VG-Wort .
Reiseführer Europa

(c) Ingrid + Achim Walder

Reiseführer Baden Würtemberg
Region Heilbronn - Neckar - Odenwald in Baden-Württemberg - Online Travel Guide

Reiseführer Sehenswertes Baden-Württemberg Heilbronn - Neckar - Odenwald Reiseführer 'Sehenswertes Baden-Württemberg ' - Region Heilbronn - Neckar - Odenwald

Sehenswerte Städte und Orte in der Region Heilbronn - Neckar - Odenwald

Adelsheim* - Bad Friedrichshall* - Bad Rappenau - Bad Wimpfen*** - Beilstein - Brackenheim* - Buchen* - Eppingen** - Gundelsheim* - Haßmersheim - Heilbronn*** - Jagsthausen* - Lauffen am Neckar* - Mosbach*** - Neckarsulm* - Neckarzimmern - Obrigheim - Osterburken* - Schwaigern* - Untergruppenbach - Walldürn* - Zwingenberg*


  *   sehenswert, wenn am Reiseweg
**  sehr sehenswert, lohnt einen Abstecher
*** besonders sehenswert, ist einen mehrstündigen Aufenthalt wert


Reiseführer 'Sehenswertes in der Region Heilbronn - Neckar - Odenwald'

Die Region Heilbronn-Neckar-Odenwald im Südwesten Deutschlands präsentiert sich als ein faszinierendes Ziel für Entdecker und Geschichtsinteressierte. Geprägt vom malerischen Neckartal und den majestätischen Wäldern des Odenwalds, birgt diese Region eine Vielzahl an kulturellen Schätzen und landschaftlichen Höhepunkten. Römer, Kelten und Salier haben über viele Jahrhunderte hinweg ihre Spuren in dieser Region hinterlassen, und ihre Erbschaft ist heute noch in prachtvollen Schlössern, imposanten Burgen und beeindruckenden Museen zu bewundern. Die Götzenburg in Jagsthausen, eine Burg aus dem 14./15. Jahrhundert, ist nur ein Beispiel für die reiche historische Architektur, die Besucher in ihren Bann zieht. Bekannte Heilbäder wie Bad Wimpfen, Bad Rappenau und Bad Friedrichshall laden zu entspannten Tagen voller Erholung und Wellness ein, während die zahlreichen Burgen, wie die in Zwingenberg und Neckarzimmern, die Phantasie der Besucher beflügeln und Einblicke in das mittelalterliche Leben gewähren. Ebenso beeindruckend sind die archäologischen Ausgrabungen des ehemaligen Römerkastells in Osterburken, die einen faszinierenden Einblick in das Leben zur Zeit des Römischen Reiches bieten. Das dazugehörige Museum informiert zudem über den Verlauf des Limes und seine Bedeutung in dieser Region. Entlang des Neckars erstreckt sich eine Vielzahl malerischer Städte und Orte, darunter Neckarsulm, Mosbach und Eberbach, die mit ihrem historischen Charme und ihrer idyllischen Lage Besucher aus aller Welt verzaubern. Die beschaulichen Altstädte von Walldürn und Buchen zeugen von einer reichen Vergangenheit und laden dazu ein, auf den Spuren der Geschichte zu wandeln und die Schönheit dieser Region zu entdecken. (c)WO
weitere Reiseführer 'Sehenswertes in Baden-Württemberg'

Reisetipps-Europa - Walder-Verlag

Herausgeber, Autoren und Redaktion: Ingrid Walder - Achim Walder
Mitarbeiter/innen: Ralf Bayerlein, Peter Höhbusch, Christoph Riedel, Manfred Diekenbrock, Eva Lenhof, Sebastian Walder, Elke Beckert,
Foto: Ingrid Walder - Achim Walder und von Freunde / Mitarbeiter*innen, sowie von Hotels, Tourismusbüros und Tourismus-Marketing Gesellschaften.
Die Veröffentlichung dieser Reiseführer erfolgt nicht zu kommerziellen Zwecken. Unsere Absicht ist vielmehr, vielen Besuchern und Lesern die vielfältigen Sehenswürdigkeiten in Europa näher zu bringen.


Hinweise zu Anzeigen: Hotelinfos, Hotelanzeigen und Ausflugtipps sind Grau hinterlegt ==> weitere Infos zu Urheberrechten, Fotos und Texten, Anzeigen und Cookies. Anzeigen, die auf dieser Internetseite eingebettet sind, finanzieren nur technische Betriebskosten und Honorare für die Autoren.


Wenn Ihnen unser Reiseführer gefällt, dürfen Sie ihn gerne kostenlos und ohne Bedingungen verlinken.
Hotels können den Reiseführer ebenfalls für ihre Gäste nutzen. Eine gegenseitige Verlinkung ist jederzeit möglich.


Karte Baden-Würtemberg

Reiseführer Heilbronn - Neckar - Odenwald - (c) OpenStreetMap - (c) Reisetipps-Europa

Reiseführer Heilbronn - Neckar - Odenwald - (c) OpenStreetMap - (c) Reisetipps-Europa

Karte Region Heilbronn-Westfranken

Reiseführer Heilbronn - Neckar - Odenwald - (c) OpenStreetMap - (c) Reisetipps-Europa

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Adelsheim* - Region Heilbronn - Neckar - Odenwald

Reiseführer Adelsheim

Reiseführer Adelsheim

Adelsheim* - Region Heilbronn - Neckar - Odenwald

Sehenswürdigkeiten: Oberschloss, Unterschloss, historisches Rathaus, Kirche, Stadtturm

In der malerischen Gemeinde Adelsheim, die an der Mündung der Kirnau liegt und Teil der Region Heilbronn-Neckar-Odenwald ist, erwartet Besucher eine faszinierende Mischung aus Geschichte und Architektur. Unter den Sehenswürdigkeiten ragen besonders das Oberschloss aus dem 16. Jahrhundert und das barocke Unterschloss hervor, das anstelle einer einstigen Wasserburg errichtet wurde. Ein weiteres Highlight ist der Stadtturm, ein rekonstruierter Wehrturm, der einst die Stadt verteidigte und heute ein beliebtes Fotomotiv ist. Neben diesen markanten Bauwerken laden auch das historische Rathaus und die örtliche Kirche dazu ein, die Geschichte und Kultur Adelsheims näher zu erkunden. Die idyllische Lage an der Kirnau und die umgebende Natur machen sie zu einem beliebten Ziel für Wanderer und Naturliebhaber. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Bad Friedrichshall* - Region Heilbronn - Neckar - Odenwald

Reiseführer Bad Friedrichshall

Reiseführer Bad Friedrichshall

Bad Friedrichshall* - Region Heilbronn - Neckar - Odenwald

Sehenswürdigkeiten: Schloss Lehen, Greckenschloss, Altes Rathaus, Wirtschaftshof

Inmitten der bezaubernden Landschaft an den Mündungen von Kocher und Jagst im Nordosten Baden-Württembergs liegt die Stadt Bad Friedrichshall, die nicht nur landschaftlich, sondern auch historisch einiges zu bieten hat. Eine der herausragenden Sehenswürdigkeiten der Stadt ist das Schloss Lehen in Kochendorf. Dieses Schloss, eines von insgesamt vier Schlössern in Bad Friedrichshall, hat seine Wurzeln in einer alten Wasserburg, die im 16. Jahrhundert entstand. Die historischen Gemäuer erzählen Geschichten aus längst vergangenen Zeiten und verleihen der Stadt ein einzigartiges kulturelles Erbe. Ein weiteres architektonisches Juwel ist das Alte Rathaus, das im 16. Jahrhundert in Fachwerkbauweise errichtet wurde. Dieses historische Gebäude fügt sich harmonisch in das Stadtbild ein und zeugt von der traditionsreichen Geschichte Bad Friedrichshalls. Besonders beeindruckend ist auch der Meiereihof des Greckenschlosses in Kochendorf, dessen Ursprünge bis ins 17. Jahrhundert zurückreichen. Die imposante Architektur des Greckenschlosses und seines Meiereihofs sind Zeugen vergangener Epochen und verleihen der Stadt ein unverwechselbares Flair. Bad Friedrichshall bietet somit nicht nur eine malerische Kulisse durch die Flussmündungen von Kocher und Jagst, sondern auch kulturelle Schätze wie Schloss Lehen, das Alte Rathaus und den Meiereihof des Greckenschlosses. (c)WO
weitere Infos Sehenwertes entlang des Neckars von Scharzwald zum Rhein


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Bad Rappenau - Region Heilbronn - Neckar - Odenwald

Reiseführer Bad Rappenau

Bad Rappenau - Region Heilbronn - Neckar - Odenwald

Sehenswürdigkeiten: Burg Ehrenberg, Wasserschloss Rappenau

Bad Rappenau, eine Gemeinde im nordöstlichen Kraichgau im Nordwesten Baden-Württembergs, beeindruckt Besucher mit ihrer geschichtsträchtigen Vergangenheit und herausragenden Sehenswürdigkeiten. Das im Jahr 1343 erstmals urkundlich erwähnte Bad Rappenau ist stolzer Hüter von architektonischen Schätzen. Das Wasserschloss Rappenau, ein bezauberndes Bauwerk aus dem 17. Jahrhundert, gilt als Wahrzeichen der Stadt. Die Schlossanlage verzaubert mit ihrer idyllischen Lage und ihrer harmonischen Verschmelzung von Wasser und Architektur. Ein weiteres Highlight in Bad Rappenau ist die Burg Ehrenberg im Stadtteil Heinsheim. Der imposante Bergfried dieser Burg wurde bereits im Jahr 1235 errichtet und verleiht der Umgebung eine historische Atmosphäre. Die Vorburg, die aus dem 17./18. Jahrhundert stammt, ergänzt die beeindruckende Kulisse. Die Burgkapelle, erbaut im Jahr 1602 und später im barocken Stil verändert (1776), zeugt von der langen Geschichte dieses faszinierenden Bauwerks. Besucher von Bad Rappenau können somit nicht nur die heilenden Quellen und die moderne Kur- und Bäderarchitektur genießen, sondern auch in die Vergangenheit eintauchen und die Schönheit von Wasserschloss Rappenau und Burg Ehrenberg erleben. (c)WO
weitere Infos Sehenwertes entlang des Neckars von Scharzwald zum Rhein


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Bad Wimpfen*** - Region Heilbronn - Neckar - Odenwald

Reiseführer Bad Wimpfen

Reiseführer Bad Wimpfen

Reiseführer Bad Wimpfen

Reiseführer Bad Wimpfen

Bad Wimpfen*** - Region Heilbronn - Neckar - Odenwald

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Marktplatz, Palas, Roter turm, Hohenstaufentor, Steinhaus, Wormser Hof, Nürnberger Türmchen, Riesenhaus, Kalvarienberg

Bad Wimpfen, die einstige mittelalterliche Stauferpfalz und heutige Kurstadt am linken Neckarufer, präsentiert sich als lebendiges Geschichtsbuch mit einer Vielzahl faszinierender Sehenswürdigkeiten. Die historische Altstadt von Bad Wimpfen ist ein wahres Juwel, in dem sich Geschichte und Charme vereinen. Der Marktplatz bildet das Herzstück und ist von gut erhaltenen Fachwerkhäusern gesäumt. Besonders beeindruckend ist das Haus Höckl aus dem 15./16. Jahrhundert, das die Vergangenheit der Stadt eindrucksvoll widerspiegelt. Ein weiteres Kleinod ist ein dreigeschossiger Fachwerkbau aus dem späten 16. Jahrhundert in Wimpfen am Berg, liebevoll als das ‚Schmuckkästchen‘ bekannt. Im Burgviertel von Bad Wimpfen erheben sich majestätisch das Nürnberger Türmchen und der Rote Turm. Beide Gebäude zeugen von der historischen Bedeutung der Stadt und verleihen dem Stadtbild einen einmaligen Charakter. Das Hohenstaufentor, ein ehemaliger südlicher Zugang zur Kaiserpfalz, fasziniert Besucher mit seiner imposanten Architektur. Darüber hinaus bietet Bad Wimpfen weitere Sehenswürdigkeiten wie den Palas, den Wormser Hof, das Riesenhaus und den Kalvarienberg. Diese historischen Schätze machen einen Besuch in Bad Wimpfen zu einem unvergesslichen Erlebnis, das Gäste in vergangene Epochen entführt. (c)WO

Sehenwertes entlang des Neckars von Scharzwald zum Rhein

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Sehenwertes entlang des Neckars von Scharzwald zum RheinViele sehenswerte malerische Orte und Städte mit langer historischer Entwicklung liegen am Neckar. Um diese zu erkunden, lohnt eine Tour von den Höhen des Schwarzwalds entlang des Neckars durch viele kleine Orte zu den Großstädten Stuttgart, Heilbronn und Mannheim bis zur Mündung in den Rhein. Der Neckar hat eine Länge von 362km. Er entspringt auf der Baar bei Villingen-Schwenningen auf 705m ü.M. Zunächst fließt er zwischen Schwarzwald und Schwäbischer Alb nach Nordosten, ab dem 'Neckarknie' bei Plochingen nordwestwärts bis nordwärts durch die Ballungsräume von Stuttgart und Heilbronn, dann ab Eberbach im Odenwald westwärts bis Heidelberg und schließlich in der Oberrheinischen Tiefebene nordwestwärts bis Mannheim. Hier mündet er auf 88m ü.M. in den Rhein. Der Neckar ist von Plochingen abwärts durch Staustufen schiffbar. Er fließt ...

Deutsche Fachwerkstädte - Route 7 Baden-Württemberg - Nord

Reiseführer Deutsche-FachwerkstrasseVom Neckar bis an nach Wertheim am Main führt diese Route der Deutschen Fachwerkstädte. Neben den unzähligen liebevoll und sachkundig restaurierten Fachwerkgebäuden, die oft malerische Straßenzüge bilden und eindrucksvolle Marktplätze einrahmen, ziehen weitere Sehenswürdigkeiten die Besucher in ihren Bann. Burgen, Ruinen, Schlossanlagen, mittelalterliche Stadtbefestigungen in Teilen, mit Türmen, Stadttoren oder fast vollständig erhalten, sowie Museen und Naturphänomene dokumentieren die wechselvolle und reiche Geschichte der Regionen. Beispielhaft seien hier genannt: das von seiner eindrucksvollen Burgruine überragte Wertheim, das Kurmainzer Schloss in Tauberbischofsheim, die geschlossene Stadtanlage Schwäbisch Halls, das malerische Schorndorf, Esslingen mit der ältesten Fachwerkhäuserzeile ...


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Beilstein - Region Heilbronn - Neckar - Odenwald

Reiseführer Beilstein

Beilstein - Region Heilbronn - Neckar - Odenwald

Sehenswürdigkeiten: Burg Hohenbeilstein

Die malerische Stadt Beilstein am Fuße der majestätischen Löwensteiner Berge bietet ihren Besuchern eine reiche historische Kulisse. Erstmals urkundlich erwähnt im Jahre 1245, ist Beilstein eng mit der Geschichte der einst prächtigen Burg Hohenstein verbunden. Diese im 11. Jahrhundert errichtete Festung, die im Laufe der Jahrhunderte verfiel, erzählt Geschichten längst vergangener Zeiten. Im 19. Jahrhundert wurden Teile der Burg wiederhergestellt und heute empfängt sie Gäste mit einem charmanten Restaurant und einer eindrucksvollen Falknerei. Ein weiteres Juwel der Stadt ist das Untere Schloss, das sich auf halber Höhe zwischen Burg und Stadt erhebt. Es geht zurück auf einen Amtshof, der im 16. Jahrhundert errichtet wurde und einst das Verwaltungszentrum dieser Region war. Für Geschichtsinteressierte ist ein Besuch des Heimatmuseums ein Muss. Hier können Besucher Artefakte aus vergangenen Epochen bestaunen. Beilstein birgt jedoch nicht nur historische Schätze, sondern auch landschaftliche Schönheit. Die sanften Hügel und üppigen Weinberge laden zu erholsamen Spaziergängen ein, während die umliegenden Wälder Naturliebhaber locken. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Brackenheim* - Region Heilbronn - Neckar - Odenwald

Reiseführer Brackenheim

Reiseführer Brackenheim

Brackenheim* - Region Heilbronn - Neckar - Odenwald

Sehenswürdigkeiten: Ruine Neipperg, historische Altstadt, Schloss, Rathaus, Schloss Stocksberg

In der Region Heilbronn-Neckar-Odenwald zeugt die Stadt Brackenheim entlang der Zaber von einer reichen Geschichte, die sich in ihren architektonischen Schätzen widerspiegelt. Eines der markantesten Bauwerke ist die Ruine Neipperg, majestätisch thronend auf einem Bergsporn oberhalb der Stadt. Diese Ruine, die seit Jahrhunderten über das Tal wacht, ist ein faszinierendes Zeugnis vergangener Epochen. Die historische Altstadt von Brackenheim lädt Besucher ein, auf den Spuren der Vergangenheit zu wandeln. Enge Gassen, malerische Fachwerkhäuser und historische Plätze erzählen von vergangenen Zeiten und verleihen der Stadt einen einzigartigen Charme. Das imposante Schloss im Süden der Altstadt und das Schloss Stocksberg im gleichnamigen Ortsteil sind weitere Höhepunkte der architektonischen Vielfalt Brackenheims. Beide stammen aus dem 16. Jahrhundert und zeugen von der einstigen Bedeutung und Pracht dieser Region. Doch nicht nur Geschichte prägt das Stadtbild von Brackenheim. Das Rathaus, ein beeindruckendes Gebäude im Herzen der Stadt, ist nicht nur ein Verwaltungssitz, sondern auch ein Symbol für die lebendige Gemeinschaft und das städtische Leben. Brackenheim bietet seinen Besuchern eine harmonische Mischung aus Geschichte, Kultur und Natur. Wanderwege entlang der Zaber laden dazu ein, die malerische Landschaft zu erkunden, während lokale Veranstaltungen und Festivals das kulturelle Leben der Stadt bereichern. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Buchen* - Region Heilbronn - Neckar - Odenwald

Reiseführer Buchen

Reiseführer Buchen

Buchen* - Region Heilbronn - Neckar - Odenwald

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Museumshof, Stadtturm, hist. Rathaus

In der malerischen Region Heilbronn-Neckar-Odenwald offenbart Buchen an der Siegfriedstraße seinen Besuchern ein reiches kulturelles Erbe. Als 'Madonnenländchen' bekannt, zieht die Stadt mit ihren zahlreichen Kapellen und Bildstöcken die Aufmerksamkeit auf sich. Doch nicht nur die religiösen Zeugnisse prägen das Stadtbild, sondern auch die reizvolle Altstadt mit ihren historischen Schätzen. Das historische Rathaus von Buchen ist ein beeindruckendes Beispiel für die mittelalterliche Architektur und dient auch als Symbol für die Geschichte und Tradition der Stadt. Der Stadtturm, einst einer von vier Tortürmen der mittelalterlichen Stadtbefestigung, erhebt sich majestätisch über die Altstadt und bietet einen atemberaubenden Blick über die Dächer der Stadt. Ein weiteres Highlight ist der Museumshof, der Einblicke in das ländliche Leben vergangener Jahrhunderte bietet. Hier können Besucher historische Gebäude und landwirtschaftliche Geräte bestaunen und mehr über die Geschichte und Kultur der Region erfahren. Buchen lädt seine Gäste ein, auf den Spuren der Vergangenheit zu wandeln und die Vielfalt seiner Sehenswürdigkeiten zu entdecken. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Eppingen** - Region Heilbronn - Neckar - Odenwald

Reiseführer Eppingen

Reiseführer Eppingen

Reiseführer Eppingen

Eppingen** - Region Heilbronn - Neckar - Odenwald

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Pfeifferturm, Alte Universität, Altes Rathaus, Baumannsches Haus

In der faszinierenden Region Heilbronn-Neckar-Odenwald begeistert die 1000-jährige Fachwerkstadt Eppingen ihre Besucher mit einem reichen kulturellen Erbe. Als westlicher Nachbar von Heilbronn ist Eppingen bekannt als südlichster Punkt der Deutschen Fachwerkstraße. Ein besonderes Highlight ist der Fachwerklehrpfad, der Besucher an neun Stationen durch die Stadt führt und die eindrucksvollen Fachwerkkonstruktionen näher bringt. Die historische Altstadt von Eppingen ist geprägt von einer Vielzahl beeindruckender Sehenswürdigkeiten. Das Baumannsche Haus aus dem Jahr 1582 sowie die bäuerlichen Modellhöfe entlang der Rappenauer-, Brettener- und Adelshofener Straße sind nur einige Beispiele für die reiche Fachwerkarchitektur der Stadt. Das sogenannte Linsenviertel, das Sudhaus in der Nähe des Rathauses und die Wallfahrtskirche Ottilienberg aus dem 15. Jahrhundert laden ebenfalls zum Entdecken ein. Der imposante Pfeifferturm, ein Wahrzeichen der Stadt aus dem 13. Jahrhundert, thront über den Dächern von Eppingen und bietet einen einzigartigen Ausblick auf die Umgebung. Die Alte Universität, erbaut im 15. Jahrhundert, beherbergt heute ein Museum und ist ebenfalls einen Besuch wert. Weitere Höhepunkte sind die historischen Kirchengebäude, das im Weinbrenner-Stil erbaute Rathaus und das Schul- und Behördenviertel, dessen Gebäude zwischen 1859 und 1910 entstanden sind. (c)WO

Deutsche Fachwerkstädte - Route 7 Baden-Württemberg - Nord

Reiseführer Deutsche-FachwerkstrasseVom Neckar bis an nach Wertheim am Main führt diese Route der Deutschen Fachwerkstädte. Neben den unzähligen liebevoll und sachkundig restaurierten Fachwerkgebäuden, die oft malerische Straßenzüge bilden und eindrucksvolle Marktplätze einrahmen, ziehen weitere Sehenswürdigkeiten die Besucher in ihren Bann. Burgen, Ruinen, Schlossanlagen, mittelalterliche Stadtbefestigungen in Teilen, mit Türmen, Stadttoren oder fast vollständig erhalten, sowie Museen und Naturphänomene dokumentieren die wechselvolle und reiche Geschichte der Regionen. Beispielhaft seien hier genannt: das von seiner eindrucksvollen Burgruine überragte Wertheim, das Kurmainzer Schloss in Tauberbischofsheim, die geschlossene Stadtanlage Schwäbisch Halls, das malerische Schorndorf, Esslingen mit der ältesten Fachwerkhäuserzeile ...


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Gundelsheim* - Region Heilbronn - Neckar - Odenwald

Reiseführer Gundelsheim

Reiseführer Gundelsheim

Gundelsheim* - Region Heilbronn - Neckar - Odenwald

Sehenswürdigkeiten: Schloss Horneck, Altes Spital, St. Nikolaus

Gundelsheim, das bezaubernde Städtchen am rechten Neckarufer, blickt auf eine faszinierende Geschichte zurück, die bis in die Jungsteinzeit reicht, wie archäologische Funde belegen. Als Deutschordensstadt ist Gundelsheim mit historischen Schätzen gesegnet, die Besucher in vergangene Epochen entführen. Ein Höhepunkt der Stadt ist zweifellos das Schloss Horneck, das im 16. Jahrhundert auf den Ruinen der Burg Horneck errichtet und im 18. Jahrhundert im barocken Stil umgestaltet wurde. Die Schlossanlage thront majestätisch über der Stadt und ist ein imposantes Zeugnis der regionalen Geschichte. Ein weiteres Juwel ist das Alte Spital, ein Fachwerkbau mit Gewölbekeller aus dem Jahr 1607. Dieses historische Gebäude spiegelt die traditionelle Architektur der Region wider und erzählt von vergangenen Handwerkstraditionen. Die Stadtpfarrkirche St. Nikolaus, eine ehemalige Spitalkirche aus dem 15. Jahrhundert, fügt sich harmonisch in das Stadtbild ein. Ihre Architektur und Geschichte zeugen von der tief verwurzelten kirchlichen Tradition Gundelsheims. Besucher von Gundelsheim haben somit die Gelegenheit, nicht nur die malerische Lage am Neckar zu genießen, sondern auch in die Geschichte einzutauchen und die Schönheit von Schloss Horneck, dem Alten Spital und der Stadtpfarrkirche St. Nikolaus zu erleben. (c)WO
weitere Infos Sehenwertes entlang des Neckars von Scharzwald zum Rhein


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Haßmersheim - Region Heilbronn - Neckar - Odenwald

Reiseführer Haßmersheim

Haßmersheim - Region Heilbronn - Neckar - Odenwald

Sehenswürdigkeiten: Burg Guttenberg

Haßmersheim, idyllisch im malerischen Neckartal gelegen, ist bekannt für seine herausragende Sehenswürdigkeit: die imposante Burg Guttenberg im Ortsteil Neckarmühlbach. Diese spätmittelalterliche Höhenburg, geprägt von einem eindrucksvollen Bergfried, einem majestätischen Palas und markanten Wachtürmen, erhebt sich majestätisch über der Gemeinde. Die Geschichte von Burg Guttenberg reicht zurück bis ins 12. Jahrhundert, und im Gegensatz zu vielen anderen mittelalterlichen Burgen hat sie die Zeit nahezu unbeschadet überstanden. Auch heute noch ist die Burg bewohnt und öffnet ihre Tore für Besucher, die in die faszinierende Geschichte und Architektur eintauchen möchten. Von den Türmen der Burg aus bietet sich ein atemberaubender Blick über Haßmersheim und die umliegende Landschaft. Die Lage auf dem Hügel und die erhaltene Bausubstanz machen Burg Guttenberg zu einem fesselnden Ziel für Geschichtsinteressierte, Architekturliebhaber und alle, die die malerische Atmosphäre des Neckartals genießen möchten. (c)WO
weitere Infos Sehenwertes entlang des Neckars von Scharzwald zum Rhein


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Heilbronn*** - Region Heilbronn - Neckar - Odenwald

Reiseführer Heilbronn

Reiseführer Heilbronn

Reiseführer Heilbronn

Reiseführer Heilbronn

Heilbronn*** - Region Heilbronn - Neckar - Odenwald

Sehenswürdigkeiten: historisches Rathaus mit astronomischer Uhr, Käthchenhaus mit Erker, Käthchen-Denkmal, Kilianskirche, Deutschhof, Fleischhaus, Siebenröhrenbrunnen, Götzenturm, Bollwerksturm, Wartbergturm

Heilbronn im Herzen der Region Heilbronn-Westfranken blickt auf eine reiche Geschichte zurück, die bis zu einem mittelalterlichen fränkischen Königshof reicht. Die Stadt begeistert Besucher mit einer Vielzahl von Sehenswürdigkeiten, die die kulturelle und architektonische Vielfalt widerspiegeln. Das historische Rathaus von Heilbronn beeindruckt nicht nur durch seine imposante Architektur, sondern auch durch die faszinierende astronomische Uhr. Ein weiteres Highlight ist das Käthchenhaus mit seinem charakteristischen Erker, das eng mit der Figur der 'Käthchen von Heilbronn' verbunden ist. Ein Denkmal zu Ehren dieser literarischen Figur ziert die Stadt ebenfalls. Die Kilianskirche, deren älteste Bauteile aus dem 13. Jahrhundert stammen, erhebt sich majestätisch über die Stadt und ist ein bedeutendes religiöses Wahrzeichen. Die Stadtmauer wird durch den Götzenturm und den Bollwerksturm repräsentiert, die einst die Sicherheit der Stadt gewährleisteten. Der Wartbergturm, ein beeindruckender Aussichtsturm aus dem 12. Jahrhundert auf dem Wartberg, bietet nicht nur geschichtliche Einblicke, sondern auch einen atemberaubenden Blick auf die umliegende Landschaft. Zusätzlich zu diesen Sehenswürdigkeiten trägt das Fleischhaus, der Siebenröhrenbrunnen und der Deutschhof zum kulturellen Erbe der Stadt bei. Heilbronn lädt Besucher dazu ein, in die Vergangenheit einzutauchen und die Vielfalt seiner historischen Schätze zu entdecken. (c)WO
weitere Infos Sehenwertes entlang des Neckars von Scharzwald zum Rhein


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Jagsthausen* - Region Heilbronn - Neckar - Odenwald

ReiseführerJagsthausen

Reiseführer Jagsthausen

Jagsthausen* - Region Heilbronn - Neckar - Odenwald

Sehenswürdigkeiten: Götzenburg, Limeskastell, Rotes und Weisses Schloss, Altes Rathaus, Jakobuskirche

In der zauberhaften Region Heilbronn-Neckar-Odenwald begeistert Jagsthausen mit einer faszinierenden Geschichte und einer Vielzahl beeindruckender Sehenswürdigkeiten. Eines der ältesten Highlights ist das um 160 n. Chr. errichtete römische Limeskastell, dessen Überreste bei Ausgrabungen entdeckt wurden, darunter auch Mauerreste der Thermen, die Einblicke in das Leben der antiken Bewohner bieten. Die mittelalterliche Götzenburg, heute noch Wohnsitz der Freiherren von Berlichingen, erhebt sich majestätisch über Jagsthausen und ist ein beeindruckendes Zeugnis vergangener Epochen. Umgeben von einem Park mit romantischer Ruinenarchitektur, ist die Götzenburg auch bekannt als Austragungsort der berühmten Burgfestspiele, die jährlich zahlreiche Besucher anziehen. Weitere architektonische Schätze sind das Rote und das Weiße Schloss, das Alte Rathaus sowie die gotische Jakobuskirche, die das Stadtbild von Jagsthausen prägen und Einblicke in die Geschichte und Kultur der Region bieten. Von alten Gemäuern bis hin zu prächtigen Schlössern – Jagsthausen verzaubert seine Gäste mit einer faszinierenden Mischung aus Geschichte, Architektur und Kultur. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Lauffen am Neckar* - Region Heilbronn - Neckar - Odenwald

Reiseführer Lauffen am Neckar

Reiseführer Lauffen am Neckar

Lauffen am Neckar - Region Heilbronn - Neckar - Odenwald

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Stadttore, Regiswindiskirche

Lauffen am malerischen Neckarufer präsentiert sich als sympathische Stadt und ist zugleich die zweitgrößte Weinbaugemeinde Baden-Württembergs. Die Geschichte von Lauffen reicht bis in vor- und frühgeschichtliche Zeiten zurück, was zahlreiche Funde eindrucksvoll belegen. Die historische Altstadt von Lauffen ist geprägt von beeindruckenden Sehenswürdigkeiten. Die imposante Regiswindiskirche, erbaut im 16. Jahrhundert, bildet einen kulturellen Höhepunkt. Das Alte Heilbronner Tor, ein beeindruckendes Bauwerk aus dem 13. Jahrhundert mit Gefängniszelle, sowie das Neue Heilbronner Tor von 1772, beide Teil der historischen Stadtbefestigung, laden zu einem Spaziergang durch die Vergangenheit ein. Lauffen am Neckar, als Weinbaugemeinde bekannt, bietet nicht nur historische Schätze, sondern auch eine malerische Landschaft entlang des Neckars. Die Stadt vereint somit charmant Geschichte und Natur, was Besucher zu einem erlebnisreichen Aufenthalt einlädt. (c)WO
weitere Infos Sehenwertes entlang des Neckars von Scharzwald zum Rhein


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Mosbach*** - Region Heilbronn - Neckar - Odenwald

Reiseführer Mosbach

Reiseführer Mosbach

Reiseführer Mosbach

Reiseführer Mosbach

Mosbach** - Region Heilbronn - Neckar - Odenwald

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Marktplatz, Rathaus, Schloss, Tempelhaus

Mosbach, eingebettet in das idyllische Tal der Enz an den Ausläufern des Baden-Württembergischen Odenwaldes, präsentiert sich als lebendige Stadt mit einer Geschichte, die über 1000 Jahre zurückreicht. Dieses romantische Fachwerkstädtchen liegt nicht nur im UNESCO Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald und im Naturpark Neckartal-Odenwald, sondern ist auch Teil der Metropolregion Rhein-Neckar. Die historische Altstadt von Mosbach ist ein wahres Juwel, geprägt von einer Vielzahl beeindruckender Fachwerkhäuser aus dem 15. und 16. Jahrhundert. Allen voran ragt das Palm'sche Haus heraus, eines der schönsten Fachwerkhäuser in Süddeutschland und das stolze Wahrzeichen der Stadt. Ein weiteres Highlight ist die Gutleutanlage mit dem Gutleuthaus, der Gutleutkapelle und dem Elendhaus. Mosbach beherbergt auch das imposante Tempelhaus sowie den markanten Bismarckturm im Stadtteil Neckarelz. In diesem Kontext sind auch drei alte Mühlen, der charmante Kiwwelschisserbrunnen und die mehr als 1000 Jahre alte Burg Lohrbach im gleichnamigen Stadtteil erwähnenswert. Mosbach ist nicht nur ein Ort für Geschichtsinteressierte, sondern auch für Naturliebhaber, die die reizvolle Landschaft des Odenwaldes und die zahlreichen Freizeitmöglichkeiten in den umliegenden Naturparks schätzen. Ein Aufenthalt in Mosbach ist somit eine faszinierende Reise durch die Geschichte und die Naturschönheiten dieser malerischen Region. (c)WO
weitere Infos Sehenwertes entlang des Neckars von Scharzwald zum Rhein

Deutsche Fachwerkstädte - Route 7 Baden-Württemberg - Nord

Reiseführer Deutsche-FachwerkstrasseVom Neckar bis an nach Wertheim am Main führt diese Route der Deutschen Fachwerkstädte. Neben den unzähligen liebevoll und sachkundig restaurierten Fachwerkgebäuden, die oft malerische Straßenzüge bilden und eindrucksvolle Marktplätze einrahmen, ziehen weitere Sehenswürdigkeiten die Besucher in ihren Bann. Burgen, Ruinen, Schlossanlagen, mittelalterliche Stadtbefestigungen in Teilen, mit Türmen, Stadttoren oder fast vollständig erhalten, sowie Museen und Naturphänomene dokumentieren die wechselvolle und reiche Geschichte der Regionen. Beispielhaft seien hier genannt: das von seiner eindrucksvollen Burgruine überragte Wertheim, das Kurmainzer Schloss in Tauberbischofsheim, die geschlossene Stadtanlage Schwäbisch Halls, das malerische Schorndorf, Esslingen mit der ältesten Fachwerkhäuserzeile ...


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Mosbach, Marktplatz 4, 74821 Mosbach, Tel. 06261/9188-0, www.mosbach.de
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Neckarsulm* - Region Heilbronn - Neckar - Odenwald

Reiseführer Neckarsulm

Reiseführer Neckarsulm

Neckarsulm* - Region Heilbronn - Neckar - Odenwald

Sehenswürdigkeiten: Deutschordensschloss, NSU-Museum

In der malerischen Region Heilbronn/Heilbronn-Franken, an der Ostseite des Neckars, thront die Stadt Neckarsulm mit einer reichen historischen Vergangenheit. Die Wurzeln der Besiedlung reichen bis in die Jungsteinzeit zurück, was auf eine lange Geschichte und Tradition hindeutet. Eines der eindrucksvollsten Wahrzeichen von Neckarsulm ist das Deutschordensschloss, ein architektonisches Juwel und eines der ältesten Gebäude der Stadt. Dieses Schloss zeugt von der historischen Bedeutung und dem einstigen Einfluss des Deutschen Ordens in der Region. Das Deutschordensschloss beherbergt heute ein faszinierendes Zweirad- und NSU-Museum im Amtshaus, das die Geschichte und Entwicklung von Zweirädern sowie die historische Rolle der NSU (Neckarsulmer Fahrzeugwerke) präsentiert. Die Ausstellungen bieten einen spannenden Einblick in die technologische Entwicklung und Mobilität der vergangenen Jahrhunderte. Die Schlosskapelle, die dem Schloss angeschlossen ist, erstrahlt heute in neuem Glanz und beherbergt ein gemütliches Restaurant, das Besucher zum Verweilen einlädt. Direkt neben der Kapelle erhebt sich der imposante Bergfried, der zusätzlich das historische Flair des Schlosskomplexes unterstreicht. Neckarsulm ist somit nicht nur ein Ort mit reicher Geschichte, sondern auch ein Anziehungspunkt für Freunde von Zweirädern und Technikbegeisterte, die die faszinierende Welt des NSU-Museums erkunden können. (c)WO
weitere Infos Sehenwertes entlang des Neckars von Scharzwald zum Rhein


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Neckarzimmern - Region Heilbronn - Neckar - Odenwald

Reiseführer Neckarzimmern

Neckarzimmern - Region Heilbronn - Neckar - Odenwald

Sehenswürdigkeiten: Burg Hornberg

Neckarzimmern, eingebettet in die malerische Landschaft des Naturparks Neckartal-Odenwald, besticht nicht nur durch seine idyllische Lage, sondern auch durch ein beeindruckendes Wahrzeichen – die imposante Burg Hornberg. Hoch über dem romantischen Neckartal, umgeben von üppigen Weinbergen, thront diese Ritterburg, die ihre Ursprünge im 11. Jahrhundert hat. Burg Hornberg, eine der bedeutsamsten und größten Burgen im Neckartal, besteht aus einer oberen und einer unteren Burg. Die untere Burg ist gut erhalten und weiterhin bewohnt, während von der oberen Burg lediglich der Pulverturm und der majestätische Bergfried erhalten geblieben sind. Dieses eindrucksvolle Ensemble erzählt von vergangenen Zeiten, als Ritter und Burgherren das Schloss bewohnten und die umliegende Region überblickten. Die Burg Hornberg ist nicht nur architektonisch faszinierend, sondern bietet auch einen unvergleichlichen Panoramablick auf das Neckartal und die umliegende Naturlandschaft. Ein Besuch in Neckarzimmern ist daher nicht nur eine Reise in die Geschichte, sondern auch eine Gelegenheit, die atemberaubende Schönheit der Umgebung zu erleben. (c)WO
weitere Infos Sehenwertes entlang des Neckars von Scharzwald zum Rhein


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Obrigheim - Region Heilbronn - Neckar - Odenwald

Reiseführer Obrigheim

Obrigheim - Region Heilbronn - Neckar - Odenwald

Sehenswürdigkeiten: Schloss Neuburg

Obrigheim an den Ausläufern des Odenwaldes und an der Burgenstraße, einer der malerischen Ferienstraßen Deutschlands, ist eine kleine Gemeinde mit einer faszinierenden Geschichte. Neben dem Heimatmuseum zeichnet sich Obrigheim vor allem durch sein Wahrzeichen aus – Schloss Neuburg. Das imposante Schloss, das aus dem 14. Jahrhundert stammt, erhebt sich majestätisch auf einem steil zum Neckar hin abfallenden Felsen. Diese historische Anlage ist von einem Burggraben umgeben, der dem Schloss eine besonders eindrucksvolle Atmosphäre verleiht. Schloss Neuburg ist nicht nur ein Zeuge vergangener Zeiten, sondern auch ein Ort, der heute wieder gastronomisch genutzt wird. Somit bietet das Schloss nicht nur einen beeindruckenden Einblick in die Geschichte, sondern auch die Möglichkeit, die Atmosphäre dieses besonderen Ortes zu erleben. (c)WO
weitere Infos Sehenwertes entlang des Neckars von Scharzwald zum Rhein


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Osterburken* - Region Heilbronn - Neckar - Odenwald

Reiseführer Osterburken

Reiseführer Osterburken

Osterburken* - Region Heilbronn - Neckar - Odenwald

Sehenswürdigkeiten: röm. Ausgrabungen, Stadtturm, Kilianskirche, Römermuseum

In der bezaubernden Region Heilbronn-Neckar-Odenwald trägt Osterburken den Beinamen 'Römerstadt' mit Stolz. Dieser Titel verdankt die Stadt den eindrucksvollen römischen Ausgrabungen, die bis heute die Spuren eines einstigen Römerlagers und den Verlauf des Limes markieren. Diese historischen Überreste sind ein faszinierendes Zeugnis der antiken Vergangenheit und ziehen Geschichtsinteressierte aus aller Welt an. Neben den römischen Ausgrabungen beherbergt Osterburken weitere architektonische Schätze aus verschiedenen Epochen. Der runde Stadtturm, ein Relikt aus dem Mittelalter, erhebt sich majestätisch über die Stadt und bietet einen imposanten Blick auf das umliegende Land. Die Kilianskirche mit ihrem markanten Kirchturm sowie die Stadtmühle sind weitere Zeugen der reichen Geschichte und Kultur von Osterburken. Im Ortsteil Hemsbach beeindruckt die Mauritiuskirche mit ihrer gotischen Architektur. Zusammen bilden diese Sehenswürdigkeiten ein facettenreiches Bild der Stadtgeschichte und laden Besucher dazu ein, auf Entdeckungsreise durch die Jahrhunderte zu gehen. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Schwaigern* - Region Heilbronn - Neckar - Odenwald

Reiseführer Schwaigern

Reiseführer Schwaigern

Schwaigern* - Region Heilbronn - Neckar - Odenwald

Sehenswürdigkeiten: Schloss, Rathaus, Stadtkelter, Altes Rentamt

Im idyllischen Tal der Lein präsentiert sich die charmante Stadt Schwaigern .Bekannt für ihre erlesenen Weine, lockt Schwaigern mit einer malerischen Kulisse und einer Vielzahl historischer Sehenswürdigkeiten. Das imposante Schloss von Schwaigern ist ein beeindruckendes Beispiel für die historische Architektur der Region. Ebenso faszinierend sind das Rathaus, dessen ursprüngliche Struktur nach einem Brand erneuert wurde. Die hübsche Altstadt von Schwaigern verzaubert Besucher mit ihren attraktiven Fachwerkbauten, die ein malerisches Ambiente schaffen. Der frühere Stadtkeller aus dem 17. Jahrhundert und das historische Rentamt sind nur zwei Beispiele für die reiche Geschichte und Kultur dieser Stadt. Ein Spaziergang durch die verwinkelten Gassen von Schwaigern ist eine Reise durch die Jahrhunderte, die Geschichte und Tradition auf einzigartige Weise erlebbar macht. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Untergruppenbach - Region Heilbronn - Neckar - Odenwald

Reiseführer Untergruppenbach

Untergruppenbach - Region Heilbronn - Neckar - Odenwald

Sehenswürdigkeiten: Burg Stettenfels

Inmitten der malerischen Region Heilbronn-Neckar-Odenwald liegt die idyllische Gemeinde Untergruppenbach. Erstmals im Jahre 1109 urkundlich erwähnt, blickt dieser Ort auf eine lange und reiche Geschichte zurück. Eingebettet am Fuße der Löwensteiner Berge und entlang des Gruppenbachs, besticht Untergruppenbach durch seine natürliche Schönheit. Hoch über der Gemeinde auf einer Sandsteinstufe erhebt sich die im 14. Jahrhundert errichtete und im 16. Jahrhundert ausgebaute Anlage der Burg Stettenfels. Heute lädt die Burg zu verschiedenen Veranstaltungen ein und bietet Besuchern im Sommer eine Vielzahl kultureller Erlebnisse. Von der Burg aus genießt man zudem atemberaubende Ausblicke über Untergruppenbach und die umliegende Landschaft. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Walldürn* - Region Heilbronn - Neckar - Odenwald

Reiseführer Walldürn

Reiseführer Walldürn

Walldürn* - Region Heilbronn - Neckar - Odenwald

Sehenswürdigkeiten: Wallfahrtskirche, Römerbad, röm. Kleinkastell Haselburg, Museum, Schloss

Im Herzen der Region Heilbronn-Neckar-Odenwald liegt das faszinierende Reiseziel Walldürn, eingebettet in die zauberhafte Landschaft des Madonnenländchens. Als größte Wallfahrtsstätte Deutschlands zieht Walldürn jährlich zahlreiche Gläubige und Besucher aus aller Welt an. Doch nicht nur seine religiöse Bedeutung macht diesen Ort so besonders, sondern auch seine reiche Geschichte und vielfältigen Sehenswürdigkeiten. Die historische Altstadt von Walldürn beeindruckt mit einer Vielzahl interessanter Fachwerkbauten, die ein malerisches Ambiente schaffen. Zu den weiteren beeindruckenden Sehenswürdigkeiten zählen das Römerbad, das römische Kleinkastell Haselburg sowie das historische Rathaus aus dem Jahr 1448, das als das älteste Rathaus Deutschlands gilt. Das Alte Schloss aus dem Jahr 1492 und das Oldenwälder Freilandmuseum im Ortsteil Gottersdorf bieten Einblicke in die reiche Vergangenheit der Region und lassen Besucher in die Welt unserer ländlichen Vorfahren eintauchen. Ein Besuch in Walldürn ist eine Reise durch die Geschichte, Kultur und Spiritualität. Erleben Sie die faszinierende Vielfalt dieses einzigartigen Ortes und lassen Sie sich von seiner Schönheit und seinem kulturellen Reichtum beeindrucken. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Zwingenberg* - Region Heilbronn - Neckar - Odenwald

Reiseführer Zwingenberg

Reiseführer Zwingenberg

Zwingenberg* - Region Heilbronn - Neckar - Odenwald

Sehenswürdigkeiten: Schloss Zwingenberg

Zwingenberg, malerisch im Neckartal gelegen, entstand vermutlich aus einer kleinen Fischersiedlung und wurde erstmals im Jahr 1326 urkundlich erwähnt. Die Geschichte des Ortes ist eng mit der im 13. Jahrhundert erbauten Burg verbunden, die heute als Schloss Zwingenberg bekannt ist. Dieses historische Schloss ist bis heute bewohnt und dient als Austragungsort für die Zwingenberger Schlossfestspiele, die eine besondere kulturelle Attraktion darstellen. Die Ursprünge der Burg reichen ins 13. Jahrhundert zurück, und heute sind noch die Grundmauern der ehemaligen Burganlage namens Fürstenstein oberhalb des Schlosses zu erkennen. Diese Ruinen geben Einblicke in die Geschichte der Region und sind Zeugen vergangener Zeiten. Die charmante Verbindung von Geschichte und Kultur macht Zwingenberg zu einem faszinierenden Reiseziel im Neckartal. (c)WO
weitere Infos Sehenwertes entlang des Neckars von Scharzwald zum Rhein


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

online Reiseführer

Reiseführer 'Sehenswertes in Baden-Württemberg: Bodensee-Oberschwaben' (1)

Reiseführer Baden-Württemberg - Bodensee-OberschwabenDie Region Bodensee-Oberschwaben liegt im äußersten Südosten des Bundeslandes Baden-Württemberg und umfasst den Bodenseekreis sowie die Landkreise Sigmaringen und Ravensburg. Sie grenzt an den Freistaat Bayern und Nachbarregionen sind Neckar-Alb, Schwarzwald-Baar-Heuberg, Hochrhein-Bodensee und die Region Donau-Iller. Prägend für die Landschaft der Region Bodensee-Oberschwaben sind neben Drumlinfeldern und Moränenwällen zahlreiche Seen und Moore im südlichen und nördlichen Federseeried. An landschaftlichen Attraktionen sind vor allem das württembergische Allgäu, der Naturpark Obere Donau und der malerische Bodensee erwähnenswert. Neben atemberaubenden Landschaften hat diese Region aber auch eine Vielzahl baulicher Sehenswürdigkeiten zu bieten, u.a. an der Oberschwäbischen Barockstraße. Da gibt es märchenhafte Schlösser und Burgen wie. _/1W

Reiseführer 'Sehenswertes in Baden-Württemberg: Bodensee und Hochrhein' (2)

Reiseführer Baden-Württemberg - Bodensee und HochrheinDie Region Bodensee-Hochrhein mit den Landkreisen Konstanz, Waldshut und Lörrach erstreckt sich vom Bodensee bis hin zum Dreiländereck um Basel an der Grenze zur Schweiz und zu Frankreich. Die überwiegend landwirtschaftlich geprägte Region umfasst das Hochrheintal, einen Teil der Markgräfler Rheinebene, den Klettgau, das Alb-Wutachgebiet sowie die markanten Vulkanschlote im Hegau, das Bodenseebecken und die westlichen Ausläufer des Oberschwäbischen Hügellandes. Der Landkreis Konstanz präsentiert sich mit traumhaften Landschaftszielen wie der Klosterinsel Reichenau, einem Kleinod im Untersee und heute größte Insel im Bodensee sowie der Blumeninsel Mainau, ein Muss für jeden Hobbygärtner. Auch das Angebot an baulichen Sehenswürdigkeiten ist mannigfaltig, z. B. mit der Festung Hohentwiel, dem Wahrzeichen Singens oder der historischen Altstadt in. _/1W

Reiseführer 'Sehenswertes in Baden-Württemberg: Rhein-Neckar' (9)

Reiseführer Baden-Württemberg - Rhein-Neckar und Heilbronn-FrankenDie nach den beiden Flüssen Rhein und Neckar benannte Region Rhein-Neckar zählt seit 2005 zu den europäischen Metropolregionen und liegt zwischen den Bundesländern Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Hessen. Römer, Kelten und Salier hinterließen hier über viele Jahrhunderte nachhaltige Spuren. Von ihrer frühen Besiedlung vor mehr als 600.000 Jahren zeugt der Fund des 'Homo Heidelbergensis'. Landschaftlich geprägt ist diese Region von Rheinebene, Odenwald, Pfälzer Wald und der Bergstraße, die das kulturelle Leben zu jeder Zeit beeinflussten. Neben vielfältigen Landschaften mit drei Naturparks machen drei Welterbestätten, prachtvolle Schlösser, stattliche Burgen und Sakralbauten sowie mehrere Museen diese Region für Besucher attraktiv. Sehenswert sind die kurfürstlichen Residenzschlösser in Schwetzingen, Mannheim und Heidelberg sowie die Stadt. _/1W

Reiseführer 'Sehenswertes in Baden-Württemberg: Heilbronn - Neckar - Odenwald' (13)

Reiseführer Baden-Württemberg - Neckar-Alb und Donau-IllerDie Region Heilbronn-Neckar-Odenwald ist geprägt vom burgenreichen Neckartal und den tiefen Tälern, schroffen Felsen und ausgedehnten Wäldern des Odenwalds. Römer, Kelten und Salier hinterließen hier über viele Jahunderte nachhaltige Spuren. Neben vielfältigen Landschaften machen prachtvolle Schlösser, stattliche Burgen und Sakralbauten sowie zahlreiche Museen diese Region für Besucher attraktiv. Zur Vielzahl an Sehenswertem zählt die Götzenburg in Jagsthausen, die auf eine Burg aus dem 14./15. Jahrhundert zurückgeht. Auch bekannte Heilbäder wie Bad Wimpfen, Bad Rappenau und Bad Friedrichshall laden zu ausgiebigen Besuchen ein. Nicht zu vergessen sind die vielen Burganlagen, deren Anfänge aus dem Mittelalter bis heute erhalten sind, wie in Zwingenberg und Neckarzimmern. Eindrucksvoll präsentieren sich die archäologischen Ausgrabungsfunde des ehemaligen... _/1W

Reiseführer 'Sehenswertes in Baden-Württemberg: Westfranken - Hohenlohe - Main - Tauber' (14)

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Westfranken - Hohenlohe - Main - TauberDen Nordosten Baden-Württembergs repräsentiert die Region Westfranken-Hohenlohe-Main-Tauber. Die einzigartige Landschaft ist geprägt von weiten Hochebenen mit von den Flüssen Kocher, Jagst, Main und Tauber tief eingeschnittenen Tälern. Römer, Kelten und Franken hinterließen hier über viele Jahunderte nachhaltige Spuren. Neben vielfältigen Landschaften machen prachtvolle Schlösser, stattliche Burgen und Sakralbauten sowie zahlreiche Museen diese Region für Besucher attraktiv. Zur Vielzahl an Sehenswertem zählen das prächtige Schloss Neuenstein mit Schlossmuseum im Innern und das Kloster von Schöntal, eine ehemalige Zisterzienserabtei aus dem 12. Jahrhundert. Weithin sichtbar auf hohen Bergspornen erheben sich die herrschaftlichen Schlossanlagen der Waldenburg und der Langenburg, die noch heute dem Fürstenhaus Hohenlohe als Wohnsitze ... _/1W

Reiseführer 'Sehenswertes in Baden-Württemberg: Region Stuttgart'(11)

Reiseführer Baden-Württemberg - Region Stuttgart_und OstWürttembergDie Region Stuttgart gehört zur gleichnamigen europäischen Metropolregion, die wiederum eine von zwölf Metropolregionen Deutschlands ist. Mit der Landeshauptstadt Stuttgart liegt sie inmitten von Weinbergen, Hügeln, ausgedehnten Wäldern und Wiesen. Sie umfasst Landschaftsräume wie das Remstal, die Filder, das Albtrauf und das Neckartal. In der Region Stuttgart gibt es eine Reihe faszinierender Sehenswürdigkeiten, angefangen von mittelalterlichen Altstädten, einer Vielzahl wunderschöner Fachwerkbauten und zahlreichen Museen über kunstvolle Kirchen und historisch wertvolle Bauwerke bis hin zu zahlreichen modernen architektonischen Meisterwerken. Barocke Residenzen und prunkvolle Herrschaftssitze beeindrucken ebenso wie verlassene Ruinen und mittelalterliche Burgen. In Stuttgart locken die Automobilmuseen von Mercedes und Porsche und die. _/1W

Reiseführer 'Sehenswertes in Baden-Württemberg: Ostwürttemberg' (12)

Reiseführer Baden-Württemberg - Region Stuttgart_und OstWürttembergDie Region Ostwürttemberg hat kein eigentliches Oberzentrum, sondern wird durch die Städte Aalen, Ellwangen, Heidenheim und Schwäbisch Gmünd als Mittelzentren repräsentiert. Aus allen Zeiten haben sich hier eindrucksvolle Zeugnisse erhalten. Beeindruckend ist der Meteoritenkrater bei Steinheim, der neben dem Nördlinger Ries die tektonischen Einwirkungen aus grauer Vorzeit erfahrbar macht. Die keltischen Wallanlagen auf dem Ipf bei Bopfingen zeugen von der keltischen Besiedlung und deren Macht. So wie die archäologisch dokumentierten Relikte des größten römischen Reiterkastells bei Aalen, die das zugehörige Museum informativ präsentiert, von den Einflüssen der Römer in dieser Region berichten. Nach dem Zusammenbruch des römischen Reiches und der Völkerwanderungszeit erlangte die Region mit der Ausbreitung des Christentum weiter große Bedeutung wie die. _/1W

Reiseführer 'Sehenswertes in Baden-Württemberg: Mittlerer-Oberrhein und Südlicher-Oberrhein' (5)

Reiseführer Baden-Württemberg 1Das Bundesland Baden-Württemberg im Südwesten Deutschlands teilt sich in zwölf sogenannte Regionalverbände, u. a. mit dem Mittleren und Südlichen Oberrhein. Der Mittlere Oberrhein im Herzen des Oberrheingebietes umfasst die Landkreise Karlsruhe und Rastatt sowie die Stadtkreise Karlsruhe und Baden-Baden. Beide Regionen sind geprägt von landschaftlicher Vielfalt, vom Mittleren Oberrhein mit dem Rhein als westliche Begrenzung, von der flachen Rheinebene, den sanften Hügeln des Kraichgaus und dem Schwarzwald. Der Südliche Oberrhein liegt in direkter Nachbarschaft zu Frankreich und zur Schweiz, was ihm sein südliches Flair verleiht. Inmitten dieser malerischen Landschaften findet sich auch die eine oder andere bauliche Attraktion. Sei es das stattliche Schloss in der Residenzstadt Rastatt, das Kurhaus mit Kurpark - die Hauptattraktion in Baden-Baden - , die Liebfrauenkirche und das. _/1W

Reiseführer 'Sehenswertes in Baden-Württemberg: Neckar-Alb und Donau-Iller' (6)

Reiseführer Baden-Württemberg - Neckar-Alb und Donau-IllerIm Herzen der Ballungszentren Stuttgart, München und Zürich liegt die Region Neckar-Alb, die auf eine über 40.000jährige Geschichte zurückblickt. Das betrifft insbesondere die Schwäbische Alb, das historische Zentrum der Region. Neckar-Alb präsentiert sich mit der landschaftlichen Vielfalt des Neckartales, des Albvorlandes und der Schwäbischen Alb. Neben natürlichen Besonderheiten punktet sie auch mit kulturhistorischen Reizen. Die Universitätsstadt Tübingen lockt mit ihrer mittelalterlichen Altstadt und einem der besterhaltenen Beginenhäuser Deutschlands und das barocke Fliederstädtchen Haigerloch lädt mit dem ältesten Gotteshaus Hohenzollerns, dem Schloss Haigerloch und dem Atomkellermuseum zu einem Besuch ein. Die grenzüberschreitende Region Donau-Iller im Herzen Europas gehört jeweils zur Hälfte zu Baden-Württemberg und Bayern. Naturräume wie die Schwäbische Alb mit ihren Tälern,. _/1W

Reiseführer 'Sehenswertes in Baden-Württemberg: Nordschwarzwald' (7)

Reiseführer Baden-Württemberg - NordschwarzwaldZwischen dem südlichen Freudenstadt, der französischen Grenze im Westen, der Stadt Karlsruhe im Norden und Stuttgart im Osten liegt der Nordschwarzwald, dessen Gipfel die Rheinebene um mehr als 1.000 m überragen. Prägend für die Region Nordschwarzwald im Herzen Baden-Württembergs sind atemberaubende Naturparadiese aus hügeligen und bergigen Landschaften mit romantischen Bächen, weitläufigen Nadelwäldern und ausgedehnten Wiesen. Aber auch Kunst- und Kulturinteressierte kommen bei einem Ausflug zu den beschaulichen Ortschaften dieser Region mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten auf ihre Kosten. Da sind beispielsweise die über 900 Jahre alte Benediktinerabtei in Alpirsbach, das Haus des Gastes, ein eindrucksvolles Badgebäude in Bad Wildbad oder der größte umbaute Marktplatz Deutschlands in Freudenstadt. Liebevoll und fachkundig. _/1W

Reiseführer 'Sehenswertes in Baden-Württemberg: Hochschwarzwald'(8)

Reiseführer Baden-Württemberg 8 HochschwarzwaldDie Region Hochschwarzwald - Baar - Heuberg mit den Landkreisen Rottweil und Tuttlingen sowie dem Schwarzwald-Baar-Kreis grenzt an den Schweizer Kanton Schaffhausen. Sie erstreckt sich vom im Westen gelegenen Hochschwarzwald bis zur Schwäbischen Alb mit dem Großen Heuberg. Von den vielen sehenswerten Gebäuden sind vor allem die Ruine der Schenkenburg, eine der ältesten Burgen im Kinzigtal, das spätbarocke Augustinerkloster in Oberndorf am Neckar mit kunstvollen Deckenfresken oder eines der ältesten Renaissanceschlösser Süddeutschlands, das Wasserschloss Glatt in Sulz am Neckar, erwähnenswert. Aber auch Kunst- und Kulturinteressierte kommen bei einem Ausflug zu den beschaulichen Ortschaften dieser Region mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten auf ihre Kosten. Da sind beispielsweise die über 900 Jahre alte Benediktinerabtei in Alpirsbach. Von der. _/1W

Reiseführer 'Sehenswertes im Allgäu'

Das Allgäu gehört zu den beliebtesten Urlaubsregionen in Deutschland. Seine abwechslungsreiche Natur- und Kulturlandschaft zieht zahlreiche Gäste an, die die vielseitigen Aktivitäten vom Alpin- bis zum Wassersport und die kulturellen und kunstgeschichtlichen Sehenswürdigkeiten schätzen. Neben den weltberühmten Königsschlössern ziehen prachtvolle Kirchen und Klöster die Besucher in ihren Bann. Zu entdecken sind auch viele gut erhaltene und liebevoll restaurierte historische Altstädte. Bereits die Römer nutzten die Vorteile der Region, bauten Straßen und Gutshöfe, deren Reste ausgegraben und zugänglich gemacht wurden. Die einmalige landschaftliche Vielfalt des Allgäus mit seinen Bergen, Seen und Naturdenkmälern bietet Ruhe suchenden und aktiven Naturliebhabern attraktive Angebote. Herrliche Wälder, Blumenwiesen, Wasserfälle und sanfte Hügel laden zu ausgiebigen Wanderungen ein. _/1W

Reiseführer: Bayerischer Wald

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Reiseführer: Bayerischer WaldDer Bayerische Wald liegt im Grenzgebiet von Bayern und Tschechien in Niederbayern und der Oberpfalz. Das fast 100km lange Mittelgebirge ist ein Rest der ältesten variskischen Gebirgsfaltungen und wird dem Böhmischen Massiv zugeordnet. Die höchste Erhebung ist mit 1456m ü. M. der Große Arber. Weitere hohe Berge sind der Große Falkenstein, der Lusen und der Große Rachel. Bereits 1970 gründete der Freistaat Bayern mit dem Nationalpark Bayerischer Wald den ersten Nationalpark in Deutschland. Dadurch konnte sich das Schutzgebiet in den vergangenen Jahrzehnten gut entwickeln und ähnelt mit seinem dichten Bewuchs fast einem ursprünglichen Urwald. Daneben gibt es zahlreiche Seen und Moore. Der Park, der 1997 von zunächst 130km² auf 240km² erweitert wurde, erstreckt sich in Höhenlagen von 700m bis zu 1450m und bildet mit dem angrenzenden tschechischen Nationalpark. /1W

Reiseführer Baden-Württemberg: Höllentalbahn im Südschwarzwald

Reiseführer Höllentalbahn im SüdschwarzwaldDie kürzeste Weg vom Oberrhein an die Donau führt über Freiburg durchs Höllental nach Neustadt im Schwarzwald, entlang der Gutach nach Löffingen und Hüfingen bis Donaueschingen an der Donau. Schon die spätere Königin Marie-Antoinette nahm vom Kaiserhof in Wien nach Paris mit der Kutsche diesen Weg. 1887 wurde auf dieser Route die Höllentalbahn gebaut. Es ist auch heute noch die kürzeste Strecke, wenn auch mit vielen Kurven auf der Östlichen Höllentalbahn. In Donaueschingen trifft die Höllentalbahn auf die Schwarzwaldbahn, die Offenburg an der Rheinstrecke Karlsruhe -- Basel mit Konstanz am Bodensee verbindet. Besonders sehenswert ist Freiburg am Ausgangspunkt der Bahnstrecke. Mit seinen zahlreichen historischen Gebäuden wie dem spätromanischen Münster, dem spätgotischen Kaufhaus und den fünf mittelalterlichen Stadttoren bietet die Stadt. _/1W

Reiseführer 'Sehenswertes Romantische Straße: Würzburg - Rotenburg - Füssen'

Reiseführer Deutschland Romantische StraßeDie Romantische Straße ist die älteste und eine der beliebtesten Ferienstraßen Deutschlands. Die 413km lange Ferienstraße verläuft von Würzburg im Westen Frankens ins bayerische Schwaben nach Füssen. Bereits 1950 wurde sie eingerichtet und stellt seitdem eine attraktive Sightseeing-Route besonders für ausländische Touristen dar. Auf dem Weg von Würzburg nach Füssen führt die Romantische Straße durch einzigartige Landschaften mit herausragenden kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten, romantischen Flusstälern und Bergen. Das Landschaftsbild wechselt von Flusstälern mit fruchtbarem Ackerland zu Wäldern, Wiesen und schließlich den Bergen. Die bekanntesten Orte an der Romantischen Straße sind die Bischofs- und Barockstadt Würzburg mit der Würzburger Residenz, Rothenburg ob der Tauber hoch über dem Taubertal, das idyllische Städtchen Dinkelsbühl mit seinem reizvollen,. _/1W

Reiseführer 'Sehenswertes entlang der Deutschen Burgenstraße'

Reiseführer 'Sehenswertes entlang der Deutschen Burgenstraße'Die Burgenstraße ist eine der ältesten deutschen Ferienstraßen, die bereits 1954 als touristische Arbeitsgemeinschaft gegründet wurde und als einzige in Ost-West-Richtung verläuft. Sie beginnt in Mannheim und durchquert die Regionen Rhein-Neckar - Heilbronn-Franken, die Region Mittelfranken, die Region Oberfranken und führt bis Bayreuth. Erst führte sie nur bis Nürnberg, wurde 1994 bis Prag verlängert und umfasst nun mehr als 1000km. Von der Konzeption her ist sie nicht als durchgängige Reiseroute angelegt. Sie zielt auf Touristen, die in kleinen Gruppen Interesse an den Attraktionen links und rechts der Straße haben. Über 70 romantische Burgen, märchenhafte Schlösser und Residenzen säumen wie glanzvolle Perlen den Weg und präsentieren sich als eindrucksvolle Zeugen der Vergangenheit. Mittelalterliche Stadtbilder, Klöster, kirchliche und profane Bauten verschiedenster. _/1W

Reiseführer 'Sehenswertes entlang des Neckars'

Reiseführer entlang des NeckarsViele sehenswerte malerische Orte und Städte mit langer historischer Entwicklung liegen am Neckar. Um diese zu erkunden, lohnt eine Tour von den Höhen des Schwarzwalds entlang des Neckars durch viele kleine Orte zu den Großstädten Stuttgart, Heilbronn und Mannheim bis zur Mündung in den Rhein. Der Neckar hat eine Länge von 362km. Er entspringt auf der Baar bei Villingen-Schwenningen auf 705m ü.M. Zunächst fließt er zwischen Schwarzwald und Schwäbischer Alb nach Nordosten, ab dem 'Neckarknie' bei Plochingen nordwestwärts bis nordwärts durch die Ballungsräume von Stuttgart und Heilbronn, dann ab Eberbach im Odenwald westwärts bis Heidelberg und schließlich in der Oberrheinischen Tiefebene nordwestwärts bis Mannheim. Hier mündet er auf 88m ü.M. in den Rhein. Der Neckar ist von Plochingen abwärts durch Staustufen schiffbar. Er fließt fast nur durch. _/1W

Reiseführer 'Sehenswertes entlang der Donau'

Reiseführer DonauDie beiden Quellflüsse Brigach und Breg vereinigen sich bei Donaueschingen in Baden-Württemberg und bilden von dort an die Donau. Bis zur Mündung ins Schwarze Meer legt sie fast 2900km durch zehn europäische Länder zurück. Ihre wichtigsten Zuflüsse sind Iller, Lech, Isar, Inn, Enns, March, Waag, Drau, Theiß, Save, Große Morawa, Olt und Prut. Bereits für die Römer war die Donau ein wichtiger Grenzfluss, aber auch wie in den weiteren Jahrhunderten Verkehrs- und Wirtschaftsweg. Über die Donau und an ihr entlang erschlossen irische Mönche den Osten. Es gründeten sich mächtige Abteien und Klöster an strategisch günstigen Plätzen und wurden zu Keimzellen der europäisch-christlichen Zivilisation. Hierzu zählen die Erzabtei Beuron und die am Eingang zur klammartigen Weltenburger Enge errichtete Abtei Weltenburg. Bedeutende Bauwerke wie das Fürstenschloss der Hohenzollern in Sigmaringen, das. _/1W

Reiseführer 'Sehenswertes am Hochrhein, Stein am Rhein -- Schaffhausen -- Basel - Baden-Württemberg

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Hochrhein, Stein am Rhein -- Schaffhausen -- BaselIn weiten Teilen bildet der Hochrhein die Grenze zwischen Deutschland und der Schweiz. Im Norden erhebt sich der Schwarzwald und im Süden breitet sich das Schweizer Mittelland mit den Kantonen Aargau, Zürich und Thurgau aus. Auf einer Strecke von etwa 140km überwindet der Fluss 143 Höhenmeter von Stein am Rhein bis Basel. Allein in Schaffhausen am Rheinfall werden auf einer Breite von 150m 22m überwunden. Der Rhein verlässt den Untersee bei Stein am Rhein und fließt als Hochrhein duch Diessenhofen, Schaffhausen, Waldshut, Laufenburg und Bad Säckingen bis nach Basel, wo er am Rheinknie aus seiner strikten Ost-West-Richtung mit einem 90°-Knick gen Norden abbiegt. Der natürliche Flusslauf durch teilweise enge schluchtartige Passagen wird von zahlreichen Wasserkraftwerken unterbrochen. Malerische Flussschlingen blieben beim Koster Rheinau, bei Koblenz und Tössegg erhalten. Die. _/1W

Reiseführer Deutsche Uhrenstraße - Baden-Württemberg

Reiseführer Deutsche UhrenstraßeDie Deutsche Uhrenstraße ist eine themenorientierte Ferienstraße, die auf 320km Länge durch Schwarzwald und Baar führt. Seit 1992 bringt sie interessierten Besuchern die Schwarzwälder Uhrenherstellung näher. Die Landschaften des mittleren und südlichen Schwarzwaldes und der Baar am Ostrand des Mittelgebirges bilden dazu einen eindrucksvollen Rahmen. Thematisch orientiert sich die Streckenführung an der Geschichte der Schwarzwälder Uhren, die bereits im 17. Jahrhundert beginnt und zwischen dem 18. und 20. Jahrhundert ihre höchste Blütezeit erreichte. Die Entwicklung startete mit oft schmucklosen Zeitmessern. Nach und nach wurden die hölzernen Bauteile durch Metall ersetzt, wodurch die Uhren präziser und komplexer wurden. Die typischen Uhren der Anfangszeit wiesen Lackschilder und Schlagwerke auf. Erste Kuckucksuhren gibt es seit etwa 1850. An die Tradition des. _/1W

Reiseführer 'Sehenswertes am Bodensee - Baden-Württemberg

Reiseführer BodenseeDer Bodensee im Voralpenland wird von Ost nach West vom Rhein durchflossen. An den Bodensee grenzen auf deutscher Seite die Regionen Allgäu mit Lindau, Friedrichshafen mit dem Bodenseekreis und die Region Konstanz. Gegenüber am Schweizer Ufer liegen die Kantone Thurgau und Schaffhausen mit dem romantischen Stein am Rhein. Ganz im Osten grenzt Österreich an den Bodensee. Hier liegt die Stadt Brengenz im Bundesland Vorarlberg. Viele Sehenswürdigkeiten reihen sich rund um den Bodensee. Er bietet eine große Vielfalt an Ausflugszielen. Neben den Highlights wie die Blumeninsel Mainau, die Pfahlbauten in Unteruhldingen, die Insel Lindau und die Festspiele in Bregenz gibt es kleine und große Familienparks und Vergnügungsparks, Schlösser, Museen und historische Bauwerke. Der Name 'Bodensee' lässt sich auf den Ort Bodman zurückführen. Hier lag im frühen. _/1W

Reiseführer Schiffstour Bodensee: Konstanz -- Bregenz

Reiseführer Schiffstour BodenseeDiese attraktive Schiffstour auf dem Bodensee führt entlang des deutschen Ufers von Konstanz bis zum österreichischen Bregenz. Vom Hafen in Konstanz mit dem historischen Konzilsgebäude und der spektakulären Statue der Imperia geht es zunächst direkt über den See nach Meersburg. Auf einer Schleife durch den Obersee werden Unteruhldingen mit dem berühmten Pfahlbaumuseum, Überlingen mit seiner historischen Altstadt und die Blumeninsel Mainau mit dem über den See aufragenden Barockschloss angesteuert, bevor es zurück nach Meersburg mit seiner mittelalterlichen Silhouette geht. Von hier führt der Kurs entlang des nördlichen Ufers. Die nächsten Anlegestellen sind Hagnau, Immenstaad und Friedrichshafen mit seiner mächtigen Schlosskirche und dem Zeppelinmuseum. Über Eriskirch, Langenargen mit dem malerischen Schloss Montfort, Kressbronn, Nonnenhorn und Wasserburg _/1W

Reiseführer Schiffstour Bodensee: Rorschach -- Meersburg

Reiseführer Schiffstour Bodensee - Rorschach -- MeersburgDiese Schiffstour über den Bodensee führt von Rorschach am Schweizer Ufer entlang nach Kreuzlingen. Der Hafen in Rorschach liegt direkt am historischen Kornhaus. Nächster Halt am südlichen Ufer ist Horn mit seinem kleinen Schloss. Reichlich römische Relikte des ehemaligen Kastells und eine sehenswerte historische Altstadt mit alten Kirchen und dem fürstbischöflichen Schloss sind in Arbon zu besichtigen. Anmutige Fischerorte reihen sich weiter die Strecke entlang bis Kreuzlingen mit seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Von dort kreuzt die Route quer über den See und nimmt Kurs auf Uhldingen-Mühlhofen im Obersee. Nach kurzem Halt in Unteruhldingen mit dem berühmten Pfahlbaudorf und Museum wendet sich das Schiff westwärts zur Insel Mainau mit den außergewöhnlichen Garten- und Parkanlagen und dem majestätisch über dem See aufragenden Barockschloss. Wieder über den See wird als Ziel. _/1W

Reiseführer Schiffstour Bodensee: Konstanz -- Schaffhausen

Reiseführer Schiffstour Bodensee - Konstanz -- SchaffhausenDiese eindrucksvolle Route von Konstanz nach Schaffhausen führt durch den Untersee des Bodensees und ab Stein am Rhein entlang des Hochrheins bis nach Schaffhausen. Sie startet bereits in Kreuzlingen am Schweizer Ufer, legt dann aber zunächst in Konstanz an, um dann durch die Engstelle in den Untersee einzumünden. Vorbei an Gottlieben mit seinem Schloss und Ermatingen wird die Insel Reichenau angesteuert. Dabei bieten sich Ausblicke zur spätkarolingischen Kirche in St. Georg in Oberzell mit ihren Wandmalereien und dem Schloss Königsegg in Mittelzell. Nun geht die Fahrt zurück ans Schweizer Ufer nach Salenstein mit seinen zahlreichen Schlössern. Über Berlingen, noch schweizerisch, geht es zurück ins deutsche Gaienhofen. Der Nächste Anleger liegt wieder in der Schweiz im mittelalterlichen Steckborn. Es folgen mehrere Wechsel zum nördlichen und südlichen Ufer, bevor das. _/1W

Reiseführer Reiseführer


Walder-Verlag - Reiseführer rund um Natur, Geschichte, Kunst und Kultur: Der Walder-Verlag bietet Reiseführer für verschiedene Regionen mit vielen Sehenswürdigkeiten, Bahnreiseführer bekannter Bahnstrecken, Radtourenführer entlang abwechslungsreicher Flusslandschaften und Wanderführer in verschiedenen Mittelgebirgslandschaften an. Neu im Programm sind 'online'-Reisemagazine zu beliebten Ausflugszielen in Europa.
Möchten Sie einen Kommentar zu dieser Seite schreiben ? => Kommentar

Walder-Verlag - Reisetipps-Europa:

Herausgeber: Walder-Verlag
Redaktion: Ingrid Walder und Achim Walder
Foto: Ingrid Walder und Achim Walder
Text: Ingrid Walder und freie Mitarbeiter*innen und Mitarbeiter*innen des Walder-Verlags
- Fotos und Texte, wenn gekennzeichnet, wurden von Tourismus-Büros freundlicherweise bereitgestellt.

Urheberrecht: Bitte beachten Sie, dass alle Urheberrechte der Bilder und Dokumente dieser Internetseite beim Walder-Verlag und den Fotografen liegen. Die Nutzung, auch auszugsweise, ist nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung des Verlags oder der Fotografen möglich. Die Veröffentlichung von Bildern und Texten auf nicht autorisierten Internetseiten oder Druckerzeugnissen untersagen wir ausdrücklich. Bei Missbrauch behalten wir uns rechtliche Schritte vor. Widerruf vorbehalten.

Impressum: © Walder-Verlag, Kreuztal, www.walder-verlag.de - e-Mail Walder-Verlag, Impressum und AGB, wir nutzen keine Cookies, weitere Infos unter Datenschutz

Sponsoring: Der Walder-Verlag bedankt sich bei allen Sponsoren und Anzeigenkunden, die es ermöglichen, Ihnen diesen Reiseführer mit vielen Reisetipps und Freizeitattraktionen kostenlos zur Verfügung zu stellen. Hotel- und andere Anzeigen sind grau hinterlegt. Der Walder-Verlag haftet nicht für die dargestellten Inhalte externer Partner. Anzeigen sind grau hinterlegt

WEB-Beratung: Unsere Internetseite www.Reisetipps-Europa.de wird betreut und unterstützt durch die Corporate Meta Agentur

© Walder-Verlag, Kreuztal - www.walder-verlag.de - e-Mail an Walder-Verlag