VG-Wort .
Reiseführer Europa

(c) Ingrid + Achim Walder

Reiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte' Online Travel Guide
Route 5 - von der Weser durch Hessen zum Spessart

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstraße, von der Weser durch Hessen zum Spessat - Reiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte'

Sehenswerte Fachwerkstädte in Nordhessen

Alsfeld*** - Bad Arolsen*** - Bad Hersfeld** - Bad Wildungen*** - Dillenburg*** - Eschwege* - Frankenberg*** - Fritzlar*** - Grünberg*** - Haiger* - Hann. Münden** - Herborn*** - Hessisch-Lichtenau* - Hofgeismar** - Homberg-Efze*** - Homberg-Ohm*** - Korbach*** - Lauterbach*** - Marburg*** - Melsungen*** - Rotenburg an der Fulda** - Schlitz*** - Schotten** - Schwalmstadt* - Wanfried* - Wetzlar*** - Witzenhausen* - Wolfhagen**


  *     sehenswert, wenn am Reiseweg
  **    sehr sehenswert, lohnt einen Abstecher
  ***   besonders sehenswert, ist einen mehrstündigen Aufenthalt wert

Wenn Sie die Route abfahren möchten, geben Sie die Städte-/Orte-Namen in Ihr Navigationsgerät ein. (Für Straße entweder Marktplatz oder Rathausstr.)

Sehenswerte Fachwerkstädte - Route 5 - Hessen-Nord

Vom Beginn der Weser bei Hann. Münden verläuft diese Route der Deutschen Fachwerkstädte durch das nördliche Hessen bis an den nördlichen Rand der Wetterau. Die Altstadt von Hann. Münden beeindruckt mit einer Vielzahl restaurierter Fachwerkbauten. Eschwege an der Werra mit Landgrafenschloss, Altem Rathaus und der Marktkirche liegt südöstlich. Im Naturpark Meißner-Kaufunger-Wald zeugen in Hessisch Lichtenau viele wunderschöne Fachwerkhäuser vom Traditionsbewusstsein. Melsungen konnte sich über die Jahrhunderte ein einheitliches Fachwerk-Stadtbild erhalten. Dicht an dicht stehende Fachwerkhäuser bilden in Spangenberg eines der schönsten mittelalterlichen Fachwerkensembles in Hessen. Über Homberg-Ohm und Rotenburg a. d. Fulda erreicht diese Route der Fachwerkstädte Bad Hersfeld mit seiner berühmten Stiftsruine und die Dom- und Kaiserstadt Fritzlar. Alsfeld mit dem prächtigen Rathaus, die Burgenstadt Schlitz, Lauterbach und Grünberg sind die nächsten Stationen. Nach Westen reihen sich die beispielhaft restaurierte Altstadt von Wetzlar, Herborn, Haiger und Dillenburg mit seiner berühmten Festungsanlage ein. Das mächtige Residenzschloss beherrscht in Marburg die malerischen Fachwerkensembles und die berühmte Elisabethkirche. Für sein Fachwerkrathaus bekannt ist die Stadt Frankenberg. Über Bad Wildungen, Korbach und Wolfhagen mit seinem über 775 Jahre alten Stadtkern führt die Fachwerkstraße nach Arolsen mit dem prächtigen Residenzschloss. _/1W
zur Übersicht: Deutsche Fachwerkstädte und Deutsche Fachwerkstraße

Reisetipps-Europa - Walder-Verlag

Herausgeber, Autoren und Redaktion: Ingrid Walder - Achim Walder
Mitarbeiter/innen: Ralf Bayerlein, Peter Höhbusch, Christoph Riedel, Manfred Diekenbrock, Eva Lenhof, Sebastian Walder, Elke Beckert,
Foto: Ingrid Walder - Achim Walder und von Freunde / Mitarbeiter*innen, sowie von Hotels, Tourismusbüros und Tourismus-Marketing Gesellschaften.
Die Veröffentlichung dieser Reiseführer erfolgt nicht zu kommerziellen Zwecken. Unsere Absicht ist vielmehr, vielen Besuchern und Lesern die vielfältigen Sehenswürdigkeiten in Europa näher zu bringen.


Hinweise zu Anzeigen: Hotelinfos, Hotelanzeigen und Ausflugtipps sind Grau hinterlegt ==> weitere Infos zu Urheberrechten, Fotos und Texten, Anzeigen und Cookies.
Anzeigen, die auf dieser Internetseite eingebettet sind, finanzieren nur technische Betriebskosten und Honorare für die Autoren.


Übersichtskarte Hessen

Kartengrundlage (c) OpenStreetMap - Inhalt und Zusatzinfos (c) Reisetipps-Europa

Kartengrundlage (c) OpenStreetMap - Inhalt und Zusatzinfos (c) Reisetipps-Europa

Fachwerkstädte in Nordhessen

Kartengrundlage (c) OpenStreetMap - Inhalt und Zusatzinfos (c) Reisetipps-Europa

zur Übersicht: Deutsche Fachwerkstädte und Deutsche Fachwerkstraße

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Alsfeld** - Deutsche Fachwerkstraße

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - AlsfeldReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Alsfeld'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - AlsfeldReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Alsfeld'

Alsfeld*** - Region Vogelsberg / Hessen

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Rathaus, Weinhaus , Walpurgiskirche, Minigerode-Haus

Alsfeld, eine romantische Fachwerkstadt am Südwestrand des Knüllgebirges, beeindruckt Besucher mit malerischen Straßen und Gassen sowie einer reichen historischen, kulturellen und architektonischen Vielfalt. Die Altstadt von Alsfeld, geprägt von über 400 erhaltenen Fachwerkhäusern, ist ein lebendiges Zeugnis vergangener Epochen. Beim Spaziergang durch die engen Gassen erleben Besucher den Charme mittelalterlicher Architektur und tauchen in die Geschichte der Stadt ein. Das Rathaus, ein Meisterwerk der Rähmbauweise, fungiert nicht nur als Verwaltungssitz, sondern ist auch ein kunsthistorisches Juwel. Mit seinen filigranen Holzarbeiten und kunstvollen Verzierungen repräsentiert es die Blütezeit der Fachwerkbaukunst. Das historische Weinhaus, einst Ort der Gerichtsbarkeit, beherbergt heute eine gemütliche Atmosphäre und erinnert mit dem noch vorhandenen Pranger an die Rechtssprechung vergangener Tage. Die imposante Walburgiskirche aus dem 13. Jahrhundert ist ein sakraler Ort von großer Bedeutung. Ihre gotische Architektur und künstlerischen Elemente machen sie zu einem spirituellen Highlight in Alsfeld. Die Dreifaltigkeitskirche beeindruckt mit ihrer gotischen Bauweise und ist ein weiteres architektonisches Kleinod, das Besucher in vergangene Zeiten entführt. Alsfeld erhielt die Auszeichnung 'Europäische Modellstadt für Denkmalschutz', eine Anerkennung für den vorbildlichen Erhalt der Fachwerkhäuser und den Einsatz für das kulturelle Erbe. Die Lage an der 'Straße durch die kurzen Hessen' förderte einst den Handel und das Aufblühen der Zünfte, was den Reichtum der Stadt bis heute widerspiegelt. Alsfeld ist ein Anziehungspunkt für Architektur- und Geschichtsinteressierte sowie ein Ort, an dem die Vergangenheit lebendig wird. (c)WO
Viele weitere Tipps und Bilder zur Region in unserem 'Online-Reiseführer Sehenswertes in Hessen'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourist Center Alsfeld, Markt 3, 36304 Alsfeld, Tel. 06631-182165, www.alsfeld.de
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Bad Arolsen*** - Deutsche Fachwerkstraße

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - Bad ArolsenReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Bad Arolsen'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - Bad ArolsenReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Bad Arolsen'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - Bad ArolsenReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Bad Arolsen'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - Bad ArolsenReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Bad Arolsen'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - Bad ArolsenReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Bad Arolsen'

Bad Arolsen*** - Region Waldeck-Frankenberg / Hessen

Sehenswürdigkeiten: Residenzschloss, Marstall, Schreibersches Haus, Stadtkirche, Kaulbachhaus, Schloss Höhnscheid, Burg Mengeringhausen, historische Altstadt Mengeringhausen

Bad Arolsen, eingebettet in die reizvolle Mittelgebirgslandschaft des Waldecker Landes am Twistesee, bietet eine Fülle an Sehenswürdigkeiten und eine geschichtsträchtige Vergangenheit. Das imposante Residenzschloss von Bad Arolsen ist zweifellos das Herzstück der Stadt. Hier wurde im Jahr 1858 Prinzessin Emma zu Waldeck und Pyrmont geboren, die später Königin der Niederlande wurde. Das Schloss beeindruckt durch seine barocke Architektur und eine breite Palette von Veranstaltungen. Von Schlosskonzerten über die jährlichen Barock-Festspiele bis zu Kurkonzerten bietet Bad Arolsen ein reichhaltiges kulturelles Programm. Das Schreibersche Haus und die Stadtkirche sind weitere kulturelle Juwelen, die die Stadt bereichern. Bad Arolsen hat eine bedeutende Rolle in der Geschichte des Hauses von Oranien gespielt. Die Stadt diente als Geburtsort von Prinzessin Emma, und das Residenzschloss ist nach wie vor der Wohnsitz der Familie zu Waldeck und Pyrmont. Die historische Altstadt Mengeringhausen mit der Burg Mengeringhausen zeugt von vergangenen Epochen und lädt zu einem Spaziergang durch die Geschichte ein. Obwohl Bad Arolsen vor allem für seine historischen und kulturellen Schätze bekannt ist, ist die Region auch von technischem Interesse. Der Twistesee, in der Nähe der Stadt gelegen, ist ein malerisches Gewässer und spielt eine wichtige Rolle im Bereich der Wasserversorgung und Freizeitgestaltung. Bad Arolsen bietet eine beeindruckende historische Kulisse und ein vielfältiges Freizeit- und Kulturangebot. Die Verbindung von Geschichte, Kultur und Natur macht diese Stadt zu einem attraktiven Ziel für Besucher, die die Facettenreichtum dieser Region entdecken möchten. (c)WO
Viele weitere Tipps und Bilder zur Region in unserem 'Online-Reiseführer Sehenswertes in Hessen'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Gäste- und Gesundheitszentrum, Rauchstr. 2, 34454 Bad Arolsen - Tel. 05691-801.240 - www.bad-arolsen.de
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Bad Hersfeld** - Deutsche Fachwerkstraße

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - Bad HersfeldReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Bad Hersfeld'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - Bad HersfeldReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Bad Hersfeld'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - Bad HersfeldReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Bad Hersfeld'

Bad Hersfeld** - Region Nordhessen-Grimmsheimat / Hessen

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Stiftsruine, Stiftsmuseum, Katharinenturm

Bad Hersfeld ist sowohl Festspielstadt als auch Kurstadt und liegt im Nordosten Hessens. Die Hersfelder Festspiele werden in der größten romanischen Kirchenruine Europas, der Stiftsruine abgehalten. Dabei spielt die Ruine selbst, mit ihren beeindruckenden Mauern und imposanten romanischen Bögen, eine besondere Rolle und verleiht dem Ganzen eine eigene Atmosphäre. Das grüne Herz von Bad Hersfeld ist der Kurpark der Jahreszeiten, eine 7 Hektar große Oase mit verschiedenen Erlebnisbereichen. Die älteste öffentliche Grünanlage, die Leonhard Müller Anlage, beherbergt historische und neuzeitliche Elemente. Viele Sehenswürdigkeiten, wie der Katharinenturm im Klosterbezirk mit der ältesten datierten Glocke Deutschlands, der Lullusglocke, die gotische Stadtkirche, deren Turm das Wahrzeichen der Stadt ist, wunderschöne Fachwerkhäuser in der Fußgängerzone oder der Markt mit seinen alten Patrizierhäusern aus der Zeit der Gotik, warten auf einen Besuch. Bad Hersfeld, mit seiner einzigartigen Mischung aus Festspieltradition und Kurangeboten, lockt Besucher nicht nur mit kulturellen Highlights, sondern auch mit grünen Oasen der Erholung. Die Stiftsruine, als Kulisse für die Hersfelder Festspiele, beeindruckt durch ihre geschichtsträchtigen Mauern und schafft eine besondere Atmosphäre für kulturelle Veranstaltungen. Der Kurpark der Jahreszeiten lädt dazu ein, die Natur zu genießen und sich zu entspannen. Die Leonhard Müller Anlage, als älteste Grünanlage, verbindet historische Elemente mit modernem Ambiente. Der Katharinenturm im Klosterbezirk, mit der ältesten datierten Glocke Deutschlands, und die gotische Stadtkirche prägen das Stadtbild und erzählen von der reichen Geschichte Bad Hersfelds. Die Fußgängerzone mit ihren wunderschönen Fachwerkhäusern und der Markt mit den alten Patrizierhäusern bieten nicht nur Einkaufsmöglichkeiten, sondern auch einen charmanten Spaziergang durch die Geschichte der Stadt. Bad Hersfeld vereint Tradition und Moderne, Kultur und Natur zu einem harmonischen Gesamtbild. (c)WO
Viele weitere Tipps und Bilder zur Region in unserem 'Online-Reiseführer Sehenswertes in Hessen'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Bad Hersfeld Am Markt 1, 36251 Bad Hersfeld Tel. 06621/201-274
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Bad Wildungen*** - Region Waldeck-Frankenberg / Hessen

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - Bad WildungenReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Bad Wildungen'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - Bad WildungenReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Bad Wildungen'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - Bad WildungenReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Bad Wildungen'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - Bad WildungenReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Bad Wildungen'

Bad Wildungen*** - Region Waldeck-Frankenberg / Hessen

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, St. Nikolaus, Stadttor, Schloss Friedrichstein

Bad Wildungen, eingebettet im malerischen Waldecker Land, präsentiert sich als Staatsbad und Heilbäderzentrum mit einer Vielzahl von Sehenswürdigkeiten und einer reichen Geschichte. Die historische Altstadt von Bad Wildungen zieht Besucher mit ihrem charmanten Flair an. Das imposante Barockschloss Friedrichstein, zwischen 1707 und 1714 erbaut, überragt die Stadt und ist ein architektonisches Juwel. Die evangelische Stadtkirche, eine spätgotische Hallenkirche aus dem 14. Jahrhundert, ist ein weiteres bedeutendes Bauwerk und zeugt von der historischen Bedeutung der Stadt. Das Stadttor vermittelt einen Eindruck von der ehemaligen Stadtbefestigung und lädt zu einem Spaziergang durch vergangene Zeiten ein. Bad Wildungen, mit seiner langen Geschichte als Heilbäderzentrum, hat nicht nur architektonische, sondern auch historische Schätze zu bieten. Das Barockschloss Friedrichstein war einst ein fürstlicher Wohnsitz und ist heute ein Museum, das Einblicke in die Geschichte der Region gibt. Die Stadtkirche, mit ihrer beeindruckenden Architektur, erzählt von der mittelalterlichen Religiosität und dem kulturellen Erbe der Stadt. Obwohl Bad Wildungen vor allem für seine Kur- und Wellnessangebote bekannt ist, spielt die Stadt auch eine Rolle im Bereich der Wasserversorgung. Der Edersee, nicht weit entfernt, ist nicht nur ein Freizeitparadies, sondern auch ein wichtiger Bestandteil der regionalen Wasserinfrastruktur. Bad Wildungen vereint Geschichte, Architektur und Natur in einer harmonischen Verbindung. Die Stadt bietet Erholungsuchenden ein idyllisches Ambiente und Geschichtsinteressierten und Technikliebhabern faszinierende Einblicke in die Vielfalt dieser Region. (c)WO
Viele weitere Tipps und Bilder zur Region in unserem 'Online-Reiseführer Sehenswertes in Hessen'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Staatsbad Bad Wildungen Tel. 05621-96567.41
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Dillenburg*** an der Deutschen Fachwerkstraße

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - DillenburgReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Dillenburg'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - DillenburgReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Dillenburg'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - DillenburgReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Dillenburg'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - DillenburgReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Dillenburg'

Dillenburg*** an der Deutschen Fachwerkstraße

Sehenswürdigkeiten: Historische Fachwerkstadt, Wilhelmsturm, Altes Rathaus, Museum Villa-Grün, Gradierwerk

Dillenburg, auch als die 'Perle an der Dill' bekannt, liegt an der Deutschen Fachwerkstraße, der deutsch-niederländischen Ferienstraße Oranier-Route und ist der Startpunkt des Fernwanderweges Rothaarsteig. Die Stadt Dillenburg ist reich an Geschichte, was sich in ihren Wahrzeichen zeigt, wie dem Wilhelmsturm, der aus Überresten des Schlosses errichtet wurde, dem Dillturm als Teil der ehemaligen Stadtbefestigung und den Kasematten des Dillenburger Schlosses. Eines der bemerkenswerten Wahrzeichen ist der Wilhelmsturm, der die architektonische Vielfalt der Stadt widerspiegelt und mit Panoramablicken und Einblicken in ihre historische Vergangenheit aufwartet. Der Dillturm steht stolz da und zeugt von den mittelalterlichen Verteidigungsanlagen der Stadt. Die Kasematten des Dillenburger Schlosses bieten einen Einblick in die strategische Militärgeschichte der Region. Das Wirtschaftsgeschichtliche Museum in der Villa Grün, das die wirtschaftliche Geschichte zeigt, verleiht der Stadt eine kulturelle Bereicherung. Besucher können das Kutschenmuseum erkunden, eine Hommage an das Zeitalter der Pferdekutschen, das faszinierende Einblicke in die Transportmittel längst vergangener Zeiten bietet. Die evangelische Stadtkirche und die kunstvoll verzierten fränkischen Fachwerkhäuser tragen zum einzigartigen Charme der Stadt bei und ermöglichen eine lebendige Begegnung mit ihrer reichen Geschichte. Dillenburg, mit seiner vielfältigen Palette an Sehenswürdigkeiten, steht als lebendiges Zeugnis seiner historischen Bedeutung, das den Besuchern eine eindringliche Erfahrung in die Vergangenheit ermöglicht und gleichzeitig seine kulturellen und architektonischen Schätze pflegt. (c)WO
Viele weitere Tipps und Bilder zur Region in unserem 'Online-Reiseführer Sehenswertes in Hessen'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: 35683Dillenburg, Hauptstr. 19 - Tel. 02771/896151 - www.dillenburg.de
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Eschwege** - Deutsche Fachwerkstraße - Weser - Hessen - Spessart

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - EschwegeReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Eschwege'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - EschwegeReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Eschwege'

Eschwege* - Region Nordhessen-Grimmsheimat / Hessen

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Rathaus, Landgrafenschloss, Dünzebacher Torturm, Nikolaiturm

Die über 1000 Jahre alte Fachwerkstadt an der Werra, mit ihren zahlreichen eindrucksvoll verzierten Fachwerkhäusern in der Altstadt, ist ein lohnendes Reiseziel. Das Landschaftsbild Eschweges ist geprägt von den Leuchtbergen mit dem Bismarckturm, dem Schlierbachswald, der Werra und dem Werratalsee, dem Hohen Meißner und der Hessischen Schweiz. Mit Sehenswürdigkeiten wie dem einstigen Landgrafenschloss, dem Alten Rathaus mit Glockenspiel und Flachschnitzereien, dem Raiffeisenhaus in der Altstadt, dem Nikolaiturm oder der Marktkirche St. Dionys mit einer Fürstengruft lädt das Reiseziel Eschwege zu einer kleinen Reise in die Vergangenheit ein. Eine wahre Oase der Ruhe und Erholung inmitten der Altstadt stellt der nahegelegene Schulberg mit dem Karlsturm und dem Sophien-Garten dar. Wer sich für Kunst und Kultur der Region interessiert, kann zudem den unterschiedlichen Kirchen, dem Kloster oder dem Hochzeitshaus einen Besuch abstatten. Die historische Altstadt von Eschwege beeindruckt mit ihrem über 1000-jährigen Charme, der sich besonders in den kunstvollen Fachwerkhäusern zeigt. Das Landschaftsbild rund um Eschwege ist von Naturwundern wie den Leuchtbergen, dem Schlierbachswald und der Werra geprägt. Der Bismarckturm und der idyllische Werratalsee bieten weitere Möglichkeiten für Entdeckungen. Das Landgrafenschloss und das Alte Rathaus mit Glockenspiel spiegeln die historische Bedeutung der Stadt wider. Der Nikolaiturm und die Marktkirche St. Dionys laden zu einer Reise in die Vergangenheit ein. Der Schulberg mit dem Karlsturm und dem Sophien-Garten bietet Ruhe und Erholung inmitten der Altstadt. Eschwege ist nicht nur reich an geschichtlichen Sehenswürdigkeiten, sondern auch an kulturellen Highlights. Die Vielfalt der Kirchen, das Kloster und das Hochzeitshaus geben Einblicke in Kunst und Kultur der Region. Eschwege, ein faszinierendes Reiseziel in der Grimmsheimat Nordhessen. (c)WO
Viele weitere Tipps und Bilder zur Region in unserem 'Online-Reiseführer Sehenswertes in Hessen'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Eschwege Hospitalplatz 16, 37269 Eschwege Tel. 05651/331985
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Frankenberg*** - Region Waldeck-Frankenberg / Hessen

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - FrankenbergReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Frankenberg'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - FrankenbergReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Frankenberg'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - FrankenbergReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Frankenberg'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - FrankenbergReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Frankenberg'

Frankenberg*** - Region Waldeck-Frankenberg / Hessen

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Rathaus, Steinhaus, Liebfrauenkirche, Oberhof und Unterhof in Viermünden

Frankenberg, eingebettet in die reiche Region Waldeck-Frankenberg in Hessen, präsentiert eine beeindruckende historische Altstadt und eine Vielzahl von touristischen, geschichtlichen und technischen Höhepunkten. Das historische Rathaus von Frankenberg ist ein architektonisches Meisterwerk mit seinen zehn Türmen, die jede eine Zunft repräsentieren. Dieses imposante Gebäude fasziniert Besucher mit seiner geschichtsträchtigen Pracht. Die Liebfrauenkirche, eine gotische Kathedrale, überragt den Stadtkern und erzählt mit ihren mehr als 700 Jahren Geschichte von der Religiosität der Stadt. Das Steinhaus von 1240, als ältestes Gebäude Frankbergs, ist ein weiteres Juwel, das die Vergangenheit lebendig werden lässt. Frankenberg trägt seine Geschichte stolz in Form von architektonischen Überresten. Die Überreste fränkischer Festungsanlagen aus dem 6. Jahrhundert zeugen von einer bewegten Vergangenheit. Mauerreste der Stadtbefestigung und der Hexenturm aus dem 13. Jahrhundert sind weitere Zeugnisse dieser historischen Entwicklung. Die Walkemühle, erstmals 1358 erwähnt, ist ein weiteres Zeichen der langen Tradition dieser Stadt. Während Frankenberg vor allem für seine historische Kulisse bekannt ist, spiegelt sich auch modernes Ingenieursgeschick wider. Die Restaurierung und Erhaltung der Fachwerkbauten sowie die Zugänglichkeit zu historischen Stätten sind Ergebnisse technischer Innovationen und Denkmalpflege. Frankenberg bietet somit nicht nur eine malerische Altstadt, sondern auch ein facettenreiches Mosaik aus Geschichte und Technologie. Die Stadt zieht Besucher nicht nur mit ihrer architektonischen Pracht, sondern auch mit einem reichen kulturellen Erbe und einer spannenden historischen Entwicklung in ihren Bann. (c)WO
Viele weitere Tipps und Bilder zur Region in unserem 'Online-Reiseführer Sehenswertes in Hessen'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Stadtverwaltung Frankenberg (Eder) - Tel. 06451-505-0
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Fritzlar** - Deutsche Fachwerkstraße - Weser - Hessen - Spessart

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - FritzlarReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Fritzlar'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - FritzlarReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Fritzlar'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - FritzlarReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Fritzlar'

Fritzlar*** - Region Schwalmtal / Hessen

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Rathaus, Marktplatz, Dom St. Peter, Hochzeitshaus, Grauer Turm, Schloss Garvensburg.

Die Dom- und Kaiserstadt Fritzlar liegt im nordhessischen Bergland und beeindruckt mit einer Vielzahl an historischen und architektonischen Schätzen. Die fast vollständig erhaltene Stadtbefestigung umgibt den mittelalterlichen Stadtkern, geprägt von eindrucksvollen Stein- und Fachwerkhäusern. Der 'Graue Turm', mit 37 Metern der höchste noch erhaltene städtische Wachturm Deutschlands, ist ein Wahrzeichen der Stadt und gibt Einblick in die Verteidigungsarchitektur vergangener Zeiten. Das um 1580/90 erbaute Hochzeitshaus, größter Fachwerkbau Nordhessens, beherbergt das Geschichts- und Heimatmuseum der Stadt und ermöglicht einen Einblick in die Geschichte sowie die Fachwerkarchitektur vergangener Jahrhunderte. Die romanisch-gotische Stiftskirche St. Peter, auch 'Dom' genannt, beeindruckt durch ihre Architektur und beherbergt auch das Dommuseum mit kostbaren Reliquien und Domschätzen. Die sakrale Kunstgeschichte und die religiöse Bedeutung der Stadt werden hier erlebbar. Das im Stil des Historismus Ende des 19. Jahrhunderts errichtete Schloss Garvensburg fügt sich mit prächtiger Architektur und idyllischer Lage harmonisch in die Landschaft ein und spiegelt die historische Vielfalt der Region wider. Fritzlar verbindet somit geschichtsträchtige Zeugnisse mit zeitgenössischer Kultur, von der mittelalterlichen Stadtbefestigung über Fachwerkbauten bis hin zu prachtvollen Sakralbauten und Schloss Garvensburg. Ein Besuch verspricht eine Reise durch die Geschichte und Architektur dieser faszinierenden Domstadt. (c)WO
Viele weitere Tipps und Bilder zur Region in unserem 'Online-Reiseführer Sehenswertes in Hessen'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Fritzlar Zwischen den Krämen 5, 34560 Fritzlar Tel. 05622/988643
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Grünberg*** - Deutsche Fachwerkstraße - Weser - Hessen - Spessart

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - GrünbergReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Grünberg'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - GrünbergReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Grünberg'

Grünberg*** - Region Vogelsberg / Hessen

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Rathaus, Schloss, Diebsturm

Grünberg, eine lebendige Fachwerkstadt am Westrand des Vogelsberges, ist reich an historischen und architektonischen Schätzen, die die Geschichte Hessens über die letzten 500 Jahre widerspiegeln. Das Wahrzeichen von Grünberg, der Diebsturm, prägt die Stadtansicht. Ursprünglich als Teil der Stadtbefestigung genutzt, diente der Turm lange Zeit als Gefängnis, bis er 1895/96 zu einem Wasserturm umgebaut wurde. Heute fungiert er als Aussichtsturm und gewährt bei klarem Wetter einen beeindruckenden Blick auf den Vogelsberg und den Taunus. Die Altstadtgassen von Grünberg sind romantisch und erzählen mit ihren Fachwerkhäusern eine faszinierende Geschichte. Ein Spaziergang durch diese malerischen Gassen bietet Einblicke in die Vergangenheit der Stadt. Das älteste erhaltene Haus stammt aus dem 16. Jahrhundert und trägt dazu bei, den Charme vergangener Zeiten zu bewahren. Das prachtvolle Renaissance-Rathaus und der Marktbrunnen vor dem Rathaus sind weitere Höhepunkte der Stadt. Der Marktbrunnen, ein 36 Meter tiefer Ziehbrunnen, fasziniert durch seine geschichtsträchtige Konstruktion. Die Poststation, ein Barockgebäude aus dem Jahr 1668, ist ebenfalls ein beeindruckendes Bauwerk und ein Zeugnis vergangener Epochen. Grünberg bietet nicht nur historische Schätze, sondern auch eine reizvolle Landschaft. Ein Aufenthalt in dieser Fachwerkstadt ermöglicht nicht nur eine Zeitreise durch die Geschichte, sondern auch die Erkundung der malerischen Altstadt und der umliegenden Natur. (c)WO
Viele weitere Tipps und Bilder zur Region in unserem 'Online-Reiseführer Sehenswertes in Hessen'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Grünberg Rabegasse 1, 35305 Grünberg Tel. 06401/8040
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Haiger* - Region Dill-Westerwald / Hessen

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - HaigerReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Haiger'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - HaigerReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Haiger'

Haiger* - Region Dill-Westerwald / Hessen

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Haus Fischbach, ev. Kirche

Haiger, idyllisch an den südlichen Ausläufern des Rothaargebirges gelegen, begeistert Besucher mit einer charmanten Altstadt, die von historischen Fachwerkbauten aus dem 18. Jahrhundert geprägt ist. Ein herausragendes Beispiel ist Haus Fischbach, das heute das Heimatmuseum beherbergt und Einblicke in die lokale Geschichte bietet. Dieses Juwel der Architektur trägt dazu bei, die Traditionen und Lebensweise vergangener Zeiten zu bewahren. Die evangelische Stadtkirche, mit Ursprüngen im 11. Jahrhundert, ist ein markantes Wahrzeichen, das die Skyline Haigers dominiert. Die Kirche trägt nicht nur zur kulturellen Identität bei, sondern ist auch ein geschichtsträchtiger Ort, der die spirituelle Entwicklung der Gemeinde über viele Jahrhunderte hinweg widerspiegelt. Haiger, umgeben von malerischen Landschaften, bietet nicht nur historisches Flair, sondern auch einen Einblick in die Vielfalt der Region Dill-Westerwald. Der Mix aus Fachwerkromantik, kulturellem Erbe und naturverbundenem Charme macht Haiger zu einem lohnenswerten Ziel für Besucher, die Geschichte und malerische Kulissen schätzen. (c)WO
Viele weitere Tipps und Bilder zur Region in unserem 'Online-Reiseführer Sehenswertes in Hessen'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Viele weitere Tipps und Bilder zur Region in unserem 'Online-Reiseführer Sehenswertes in Hessen'
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Hann. Münden** - Deutsche Fachwerkstraße - Weser - Hessen - Spessart

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - Hann. MündenReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Hann. Münden'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - Hann. MündenReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Hann. Münden'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - Hann. MündenReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Hann. Münden'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - Hann. MündenReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Hann. Münden'

Hann. Münden** - Region Weserbergland

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Rathaus, Dr. Eisenbart-Haus, Welfenschloss, Rotunde, Hagelturm

## Im schönen Weserdurchbruchstal liegt Hann. Münden. Für sein eindrucksvolles Stadtbild erhielt die Drei-Flüsse-Stadt bereits mehrere Auszeichnungen. Die Altstadt von Hann. Münden beeindruckt mit einer Vielzahl restaurierter Fachwerkbauten im historischen Ortskern sowie mit mittelalterlichen Kirchen. Zu den bedeutendsten Bauten der Stadt gehören das historische Rathaus sowie das Welfenschloss, beides Bauwerke der Weserrenaissance. Im Herzen der Altstadt steht die dreischiffige St.-Blasius-Kirche, eine gotische Hallenkirche, deren Bau von Ende des 13. Jahrhunderts bis ins Jahr 1584 andauerte. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist der Weserstein, an dem sich die Anleger der Schiffstour auf der Weser befinden. 'Wo Werra sich und Fulda küssen, sie ihren Namen büßen müssen und hier entsteht durch diesen Kuß deutsch bis zum Meer der Weserfluss'. So lautet die Inschrift auf dem 70-Zentner-Quarzit Stein, der auf der, vor der historischen Altstadt gelegenen Insel Tanzwerder den Zusammenfluss von Werra und Fulda zur Weser markiert. _/1W
Viele weitere Tipps und Bilder zur Region in unserem 'Online-Reiseführer Sehenswertes in Hessen'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: 34346 Hann. Münden, Hann.Münden Marketing GmbH - Rathaus / Lotzestraße 2, Tel. +49(0)5541-75.313 - www.hann.muenden-tourismus.de
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Herborn*** an der Deutschen Fachwerkstraße

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - HerbornReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Herborn'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - HerbornReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Herborn'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - HerbornReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Herborn'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - HerbornReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Herborn'

Herborn*** an der Deutschen Fachwerkstraße

Sehenswürdigkeiten: Historische Fachwerkstadt, Schloss Herborn, Stadttor, Trofsteinhöhle-Herbstlabyrinth

Herborn, eine romantische Fachwerkstadt am Fuße des Westerwaldes und stolze Station der Deutschen Fachwerkstraße, verzaubert Besucher mit ihrer gut erhaltenen mittelalterlichen Stadtanlage. Die Altstadt beeindruckt mit historischem Rathaus und Marktplatz, während die Stadtkirche, das imposante Schloss, die Hohe Schule und die Stadtbefestigung mit ihren Türmen weitere Höhepunkte der Geschichte und Architektur bieten. Die Schauhöhle Herbstlabyrinth ist ein besonderes Juwel, das nicht nur unter Denkmal- sondern auch unter Naturschutz steht. Der Führungsweg wurde behutsam gestaltet, um sicherzustellen, dass die Höhle in ihrem ursprünglichen Zustand bewahrt bleibt. Der Besuch dieser einzigartigen Höhle ermöglicht faszinierende Einblicke in die Natur und die Wertschätzung für den Schutz und die Bewahrung dieses natürlichen Erbes. Herborn, umgeben von malerischer Landschaft, bietet historisches Flair und ist ein lebendiges Zeugnis für die traditionsreiche Vergangenheit und die Liebe zur Natur. Die Kombination aus charmantem Fachwerk, kulturellem Erbe und natürlicher Schönheit macht Herborn zu einem unvergesslichen Ziel für Entdecker und Genießer. (c)WO
Viele weitere Tipps und Bilder zur Region in unserem 'Online-Reiseführer Sehenswertes in Hessen'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Stadtmarketing Herborn GmbH, Bahnhofsplatz 1, 35745 Herborn - Tel. 02772-708-1900, www.herborn.de
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Hessisch-Lichtenau* - Deutsche Fachwerkstraße - Weser - Hessen - Spessart

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - Hessisch-LichtenauReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Hessisch-Lichtenau'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - Hessisch-LichtenauReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Hessisch-Lichtenau'

Hessisch-Lichtenau* - Region Nordhessen-Grimmsheimat / Hessen

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Rathaus, Stadtkirche, Stadtturm, Klosterkirche Reichenbach

Das malerische Fachwerkstädtchen Hessisch Lichtenau liegt im Naturpark Meißner-Kaufunger-Wald, am Fuße des Hohen Meißners an der Deutschen Märchenstraße, die von der Brüder-Grimm-Stadt Hanau bis zu den Bremer Stadtmusikanten führt. In der Altstadt von Hessisch Lichtenau begegnet man neben dem im Jugendstil erbauten Kanzler Feige Brunnen vielen wunderschönen Fachwerkhäusern, der gotischen Stadtkirche und dem alten Rathaus, das heute ein Restaurant und die Stadtbücherei beherbergt. Die Stadt atmet eine Atmosphäre von Sagen, Mythen und Märchen rund um die Märchengestalt Frau Holle. Das Herzstück des Frau-Holle-Parks ist eine Statue, die sich an einem offenen Rundbogenfenster eines Mauerteils befindet. Seit Herbst 2011 beherbergt das Rathaus der Stadt das Frau-Holle-Museum, das sogenannte ‚Holleum‘. Eine historische Sehenswürdigkeit im Ortsteil Reichenbach ist die romanische Kirche. Westlich des Ortes steht die Ruine der Burg Reichenbach, von der nur noch der alte Bergfried erhalten ist. Hessisch Lichtenau, mit seiner malerischen Altstadt und den märchenhaften Elementen, bietet eine einzigartige Mischung aus Geschichte, Kultur und Natur. Die Stadtkirche, das Rathaus und der Frau-Holle-Park machen einen Besuch unvergesslich. (c)WO
Viele weitere Tipps und Bilder zur Region in unserem 'Online-Reiseführer Sehenswertes in Hessen'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Hessisch Lichtenau Landgrafenstraße 52, 37235 Hessisch Lichtenau Tel. 05602/807-147
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Hofgeismar** - Region Nordhessen - Reinhardswald / Hessen

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - HofgeismarReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Hofgeismar'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - HofgeismarReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Hofgeismar'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - HofgeismarReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Hofgeismar'

Hofgeismar** - Region Nordhessen - Reinhardswald / Hessen

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Rathaus, Altstädter Kirche, Neustädter Kirche, Sababurg, Burgruine Schöneberg

Die Dornröschenstadt Hofgeismar, eingebettet im Drei-Länder-Eck Hessen/Westfalen/Niedersachsen, bezaubert Besucher mit ihrer historischen Altstadt, den imposanten Kirchen, der märchenhaften Sababurg und der beeindruckenden Burgruine Schöneberg. Die Dornröschenstadt verdankt ihren Beinamen den Brüdern Grimm und dem Märchenschloss Sababurg im Reinhardswald. Die Sababurg, auch als Dornröschenschloss bekannt, ist ein faszinierendes Highlight. Die umliegenden Naturgebiete, wie der Urwald Sababurg und der Tierpark Sababurg, laden zu erholsamen Spaziergängen und Tierbeobachtungen ein. Die stillen Altstadtwinkel und historischen Fachwerkbauten tragen zum besonderen Charme der Stadt bei. Hofgeismar hat eine reiche Geschichte, die in verschiedenen Museen, Kirchen und historischen Stätten erlebbar ist. Die Altstädter Kirche aus dem 12. bis 14. Jahrhundert sowie die Neustädter Kirche, erbaut zwischen 1341 und 1421, zeugen von der mittelalterlichen Baukunst. Die Burg Schöneberg, auf einem Basaltkegel nördlich der Stadt, erzählt von der bewegten Vergangenheit des 12. Jahrhunderts. Die Sababurg als Märchenschloss ist nicht nur ein architektonisches Meisterwerk, sondern auch ein Symbol für die romantische Verbindung von Natur und Baukunst. Die Pflege und Erhaltung des Urwalds Sababurg als eines der ältesten Naturschutzgebiete Hessens zeigt das Engagement für den Schutz der natürlichen Umgebung. Hofgeismar bietet somit nicht nur märchenhafte Kulissen, sondern auch geschichtsträchtige Orte und Naturerlebnisse. Die Verbindung von Märchenwelt, Geschichte und Naturschutz macht Hofgeismar zu einem vielseitigen Reiseziel in der Region Nordhessen. (c)WO
Viele weitere Tipps und Bilder zur Region in unserem 'Online-Reiseführer Sehenswertes in Hessen'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Viele weitere Tipps und Bilder zur Region in unserem 'Online-Reiseführer Sehenswertes in Hessen'
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Homberg-Efze*** - Region Schwalmtal / Hessen

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - Homberg-EfzeReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Homberg-Efze'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - Homberg-EfzeReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Homberg-Efze'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - Homberg-EfzeReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Homberg-Efze'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - Homberg-EfzeReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Homberg-Efze'

Homberg-Efze*** - Region Schwalmtal / Hessen

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Marktplatz, St. Marien, Gotisches Haus, Stadtmauer mit Turm, Ruine Hohenburg.

Die Kleinstadt Homberg (Efze) im Norden von Hessen begeistert mit einem einzigartigen Panorama vom Knüllgebirge bis zur nordhessischen Senke. Die Fachwerkstadt mit ihrem mittelalterlichen Flair lädt zu entspannten Spaziergängen ein. Interessante Bauwerke prägen das Stadtbild, darunter zwei fast vollständig erhaltene Stadtbefestigungsanlagen, das im Jahr 1704 erbaute Rathaus, zahlreiche Fachwerkhäuser, das Gotische Haus aus dem Jahr 1425, eine Windmühle vor dem ehemaligen Holzhäusertor, die Hohlebach-Mühle, der Radbrunnen und eine Zisterne. Die Türmerwohnung in der Nähe des Marktplatzes sowie die hoch über der Stadt thronende Hohenburg mit dem tiefsten gemauerten Basaltbrunnen Deutschlands sind weitere Höhepunkte. Die historische Altstadt von Homberg-Efze vermittelt mit dem Marktplatz und seinen prächtigen Fachwerkhäusern ein authentisches mittelalterliches Flair. Die St.-Marien-Kirche beeindruckt durch ihre sakrale Bedeutung und ihre beeindruckende Architektur. Das Gotische Haus, als ältestes Haus Hombergs, erzählt von der Geschichte der Stadt und beherbergt vielleicht die ältesten Geschichten der Region. Die Stadtmauer mit Turm ist ein beeindruckendes Relikt aus vergangenen Zeiten, das nicht nur Verteidigungsstrukturen zeigt, sondern auch eine malerische Kulisse für Spaziergänge entlang der historischen Befestigungsanlagen bietet. Die Ruine Hohenburg hoch über Homberg-Efze ist ein weiteres Highlight mit beeindruckender Aussicht und dem tiefsten gemauerten Basaltbrunnen Deutschlands. Homberg-Efze vereint geschichtsträchtige Bauwerke, sakrale Schätze und malerische Natur in einer einzigartigen Atmosphäre. Ein Besuch verspricht nicht nur einen Einblick in die Historie der Stadt, sondern auch eine Reise durch die kulturelle und architektonische Vielfalt der Region. (c)WO
Viele weitere Tipps und Bilder zur Region in unserem 'Online-Reiseführer Sehenswertes in Hessen'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Homberg (Efze) Rathausgasse 1, 34576 Homberg Tel. 05681/994-0
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Homberg-Ohm*** - Deutsche Fachwerkstraße - Weser - Hessen - Spessart

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - Homberg-OhmReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Homberg-Ohm'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - Homberg-OhmReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Homberg-Ohm'

Homberg-Ohm*** - Region Vogelsberg / Hessen

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Rathaus, Wehrkirche, Brauhaus mit Turm

Homberg-Ohm, eine malerische Stadt in der Region Vogelsberg, besticht durch ihre schönen Fachwerkbauten und die Überreste mittelalterlicher Wehranlagen. Das Homberger Rathaus, erbaut im Jahr 1539, ist ein historisches Juwel, das die Geschichte der Stadt widerspiegelt. Im Jahr 1554 wurde hier ein Weinkeller eingerichtet, der noch heute Einblicke in die Handelspraktiken vergangener Jahrhunderte bietet. Die Homberger Apotheke, ein bedeutendes Gebäude aus der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts, ist ein weiteres Zeugnis der historischen Bedeutung Hombergs. Die Wehrkirche ist ein markantes Bauwerk, das die Verteidigungsfunktionen vergangener Zeiten verdeutlicht. Hier lassen sich architektonische Elemente erkunden, die auf die mittelalterlichen Wehranlagen zurückgehen. Ein weiteres Highlight ist das Brauhaus mit Turm, das nicht nur historisch interessant ist, sondern auch einen Einblick in die Braukunst vergangener Jahrhunderte ermöglicht. Die Verbindung von Brauhaus und Turm verleiht diesem Gebäude eine besondere Ausstrahlung. Homberg-Ohm bietet Besuchern historische Sehenswürdigkeiten und eine charmante Atmosphäre, die zum Erkunden der Stadt und ihrer reichen Geschichte einlädt. Der Mix aus Fachwerkbauten und mittelalterlichen Überresten schafft eine einzigartige Kulisse, die den Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis macht. (c)WO
Viele weitere Tipps und Bilder zur Region in unserem 'Online-Reiseführer Sehenswertes in Hessen'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Viele weitere Tipps und Bilder zur Region in unserem 'Online-Reiseführer Sehenswertes in Hessen'
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Korbach*** - Deutsche Fachwerkstraße - Weser - Hessen - Spessart

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - KorbachReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Korbach'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - KorbachReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Korbach'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - KorbachReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Korbach'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - KorbachReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Korbach'

Korbach*** - Region Waldeck-Frankenberg / Hessen

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, St. Kilian, gotisches Haus, Stadtmauer, Tylenturm, Burg Eisenberg, Georg-Victor-Turm, Wasserturm Nordenbeck, Herrenhaus Nordenbeck

Korbach, eine Stadt mit einer über 1.000-jährigen Geschichte, verzaubert Besucher mit ihrer liebevoll restaurierten Altstadt und einer Vielzahl von touristischen, geschichtlichen und technischen Highlights. Die historische Altstadt von Korbach beeindruckt mit gut erhaltenen Fachwerkbauten, gotischen Lagerhäusern und Hallenkirchen. Die Kirche St. Kilian mit ihrem sehenswerten Südportal und die spätgotische Nikolaikirche aus dem Jahr 1460 zeugen von der Religiosität und dem kulturellen Erbe der Stadt. Der alte Markt mit seinem mittelalterlichen Pranger vermittelt einen Eindruck vom historischen Leben in Korbach. Die Stadtmauer, die gut erhalten ist, trägt zum Charme der Altstadt bei. Korbach hat eine bewegte Geschichte, die bis ins Mittelalter zurückreicht. Die Stadt entstand aus einem fränkischen Königshof und hat im Laufe der Jahrhunderte ihre historische Substanz bewahrt. Die gut erhaltenen Fachwerkbauten und die ehemalige Stadtmauer sind stumme Zeugen vergangener Epochen. Die Korbacher Spalte, eine erdhistorische Besonderheit, gehört zu den bedeutendsten geologischen Fundorten aus der Permzeit. Der Georg-Victor-Turm, der über der Stadt thront, und der Wasserturm in Nordenbeck sind nicht nur architektonische Meisterwerke, sondern auch technische Zeugnisse für die Wasserversorgung der Stadt. Das Herrenhaus in Nordenbeck rundet das technische Erbe der Region ab. Korbach ist eine Stadt mit malerischer Altstadt und ein Ort, der durch seine reiche Geschichte, geologische Besonderheiten und technische Meisterleistungen besticht. Entdecken Sie die Vielfalt dieser Stadt und erleben Sie eine Zeitreise durch die Jahrhunderte inmitten der historischen Kulisse von Korbach. (c)WO
Viele weitere Tipps und Bilder zur Region in unserem 'Online-Reiseführer Sehenswertes in Hessen'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Bürgerbüro im Rathaus - Tel. 05631-53-232
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Lauterbach*** - Deutsche Fachwerkstraße - Weser - Hessen - Spessart

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - LauterbachReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Lauterbach'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - LauterbachReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Lauterbach'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - LauterbachReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Lauterbach'

Lauterbach*** - Region Vogelsberg / Hessen

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Stadtpalais, ev. Stadtkirche, Stadtmühle, Strolchdenkmal

Lauterbach, eine romantische Fachwerkstadt in der Region Vogelsberg, liegt malerisch am Naturpark Hoher Vogelsberg. Die Stadt lädt Besucher ein, in ihre reiche Geschichte einzutauchen und die vielfältigen Sehenswürdigkeiten zu erkunden. Die historische Altstadt von Lauterbach beeindruckt mit charakteristischen Fachwerkhäusern und einem einladenden Burghof, der zum Verweilen einlädt. Hier findet sich auch das Hohhaus-Museum, das einen Einblick in die lokale Kultur und Geschichte bietet. Das Stadtpalais ist ein weiteres architektonisches Juwel, das die Geschichte der Stadt widerspiegelt. Die evangelische Stadtkirche ist ein markantes Wahrzeichen und zeugt von der Bedeutung des Glaubens in der Stadtgeschichte. Die Stadtmühle und der Fluss Lauter, den man auf Schrittsteinen überqueren kann, verleihen der Stadt einen idyllischen Charme. Ein besonderer Bezugspunkt ist das Strolchdenkmal, das an die Zeit des Gesellenwanderns erinnert und durch ein bekanntes Volkslied mit der Stadt verbunden ist. Für Besucher bietet Lauterbach somit nicht nur eine malerische Kulisse, sondern auch eine faszinierende Mischung aus historischem Erbe, kulturellen Einrichtungen und natürlicher Schönheit. (c)WO
Viele weitere Tipps und Bilder zur Region in unserem 'Online-Reiseführer Sehenswertes in Hessen'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourist-Center Stadtmühle - Marktplatz 1, 36341 Lauterbach - Tel. 06641-184-112 - www.lauterbach-hessen.de
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Marburg*** - Region Lahntal / Hessen

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - MarburgReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Marburg'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - MarburgReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Marburg'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - MarburgReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Marburg'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - MarburgReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Marburg'

Marburg*** - Region Lahntal / Hessen

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Landgrafenschloss, historisches Rathaus, Elisabethkirche

Marburg, idyllisch am Ufer der Lahn gelegen, ist eine Stadt, die mit ihrer historischen Altstadt und beeindruckenden Sehenswürdigkeiten Besucher in vergangene Epochen entführt. Das imposante Landgrafenschloss, das bereits im 13. Jahrhundert erbaut wurde, thront majestätisch über der Universitätsstadt. Hier finden Besucher das Museum für Kulturgeschichte, das im Schloss beheimatet ist. Ein besonderes Highlight ist der größte gotische Profansaal Deutschlands, der mit 420m² beeindruckt. Die Kasematten, unterirdische Geschützstände rund um das Schloss, bieten einen faszinierenden Einblick in die historische Verteidigungsstruktur. Marburg beherbergt zudem die Elisabethkirche, die als erste gotische Hallenkirche Deutschlands aus dem 13. Jahrhundert gilt. Mit ihren zwei beeindruckenden 80 Meter hohen Türmen und einem Hochaltar von 1290 ist sie ein architektonisches Juwel. Entlang des Hanges erstreckt sich ein Ensemble vorbildlich sanierter Fachwerkhäuser und alter Kirchen, das den Charme vergangener Zeiten bewahrt. Ein kulturelles Highlight ist die Möglichkeit, auf den Spuren der Brüder Grimm zu wandeln. Der Heimatmaler Otto Ubbelohde, inspiriert von den Grimm’schen Märchen, hat in Marburg seine Spuren hinterlassen. Interessierte Besucher können an Führungen teilnehmen, die das faszinierende Erbe der Brüder Grimm in der Stadt beleuchten: „Auf den Spuren der Brüder Grimm“. (c)WO
Viele weitere Tipps und Bilder zur Region in unserem 'Online-Reiseführer Sehenswertes in Hessen'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Marburg Stadt und Land Tourismus - Tel. +49(0)6421-9912-0
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Melsungen*** - Deutsche Fachwerkstraße - Weser - Hessen - Spessart

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - MelsungenReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Melsungen'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - MelsungenReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Melsungen'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - MelsungenReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Melsungen'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - MelsungenReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Melsungen'

Melsungen*** - Region Nordhessen-Grimmsheimat / Hessen

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Rathaus, Stadtbefestigung, Landgrafenschloss, Bartenwetzerbrücke

Die romantische Fachwerkstadt Melsungen liegt im Melsunger Land und hat Tagesbesuchern sehr viel zu bieten. Die historische Altstadt, direkt an der Fulda gelegen, hat über die Jahrhunderte ihr einheitliches Gesamtbild erhalten. Ein liebevoll restauriertes Fachwerkhaus reiht sich an das andere. Die Sehenswürdigkeiten in Melsungen versprechen nicht nur romantische Blicke, sondern auch eine Reise durch die Geschichte und Architektur der Region. Das imposante Rathaus mit seinem markanten Turm ist Verwaltungsgebäude und historisches Wahrzeichen der Stadt. Die Stadtbefestigung, die die Altstadt umgibt, erzählt von vergangenen Zeiten und zeugt von der Bedeutung der Stadt als Handels- und Festungsstadt. Das Landgrafenschloss, ein weiteres Highlight, thront majestätisch über Melsungen. Mit seiner imposanten Architektur und dem idyllischen Schlossgarten lädt es Besucher dazu ein, in die Welt der Landgrafen einzutauchen. Die Bartenwetzerbrücke, ein beeindruckendes Bauwerk über die Fulda, verbindet nicht nur Ufer, sondern auch Vergangenheit und Gegenwart. Melsungen, als Teil der Grimmsheimat, bietet romantische Fachwerkidylle und kulturelle und geschichtliche Schätze. Ein Spaziergang durch die Altstadt, vorbei am Rathaus und entlang der Stadtbefestigung, verspricht einen Blick in die Vergangenheit und das Erleben der herzlichen Atmosphäre dieser charmanten Stadt. (c)WO
Viele weitere Tipps und Bilder zur Region in unserem 'Online-Reiseführer Sehenswertes in Hessen'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Kultur- &Tourist-Info - Am Markt 5, 34212 Melsungen - Tel. 05661-708200 - www.melsungen.de
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Rotenburg an der Fulda** - Deutsche Fachwerkstraße - Weser - Hessen - Spessart

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - Rotenburg an der FuldaReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Rotenburg an der Fulda'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - Rotenburg an der FuldaReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Rotenburg an der Fulda'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - Rotenburg an der FuldaReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Rotenburg an der Fulda'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - Rotenburg an der FuldaReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Rotenburg an der Fulda'

Rotenburg an der Fulda** - Region Nordhessen-Grimmsheimat / Hessen

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Landgräfliches Schloss, Marstall, Mikwe

Das Reiseziel Rotenburg a. d. Fulda liegt im Nordosten Hessens am Fluss Fulda, im engsten Teil des Fuldatales. Die Stadt mit einer über 750-jährigen Geschichte ist mit Mauern und Türmen aus dem 12. Jahrhundert befestigt. Sehenswert in der Altstadt sind Teile der mittelalterlichen Stadtmauer mit zwei Rundtürmen aus dem 12. und 13. Jahrhundert. Die Kernstadt lockt mit vielen Stein- und Fachwerkbauten mit Zwerchbau, und die einzelnen Stadtteile präsentieren traditionsreiche Wilder-Mann-Fachwerkbauten. Für Kunst- und Kulturinteressierte hält Rotenburg viele Sehenswürdigkeiten bereit. Zu den bedeutendsten gehören das im Renaissancestil erbaute Schloss Rotenburg, das dreigeschossige Rathaus, eine Wehranlage mit Schleuse aus dem 16. und 17. Jahrhundert sowie die Mikwe. Die Mikwe, ein rituelles Tauchbad der einstigen jüdischen Gemeinde, ist heute ein jüdisches Museum. Nördlich von Rotenburg, auf dem Berg Alter Turm, können Besucher die Ruinen der Burg Rodenberg besichtigen. Die Stadt vereint Geschichte, Kunst und Kultur, und die Mischung aus mittelalterlicher Architektur und jüdischem Erbe macht Rotenburg zu einem faszinierenden Reiseziel. (c)WO
Viele weitere Tipps und Bilder zur Region in unserem 'Online-Reiseführer Sehenswertes in Hessen'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Rotenburg a. d. Fulda Marktplatz 2, 36199 Rotenburg a. d. Fulda Tel. 06623/5555 - www.rotenburg.de
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Schlitz*** - Deutsche Fachwerkstraße - Weser - Hessen - Spessart

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - SchlitzReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Schlitz'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - SchlitzReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Schlitz'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - SchlitzReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Schlitz'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - SchlitzReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Schlitz'

Schlitz*** - Region Vogelsberg / Hessen

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Vorderburg, Hinterburg, Rathaus, Brauereihaus

Schlitz, als romantische Burgenstadt im Schlitzland gelegen und von den Regionen Knüll, Rhön und Vogelsberg umgeben, verzaubert Besucher mit einer idyllischen Landschaft und intakten Natur. Die Stadt bietet kulturinteressierten Gästen eine Vielzahl faszinierender Attraktionen. Die historische Altstadt von Schlitz ist reich an Sehenswürdigkeiten. Der imposante 36 Meter hohe Hinterturm ist ein Wahrzeichen, das die Skyline prägt. Die Ruine der Burg Seeburg erzählt von längst vergangenen Zeiten und lädt zu Entdeckungen ein. Die beiden Kirchen, die evangelische und katholische, präsentieren architektonische Schönheiten und sind kulturelle Ankerpunkte. Schlitz beheimatet zudem mehrere Burgen, darunter die Schachtenburg, die Hinterburg, die Vorderburg und die Ottoburg, die Einblicke in die Geschichte der Region gewähren. Die ländliche Idylle und die vielfältigen historischen Bauwerke machen Schlitz zu einem lohnenswerten Ziel für Reisende, die sich für Kultur, Geschichte und Natur gleichermaßen interessieren. (c)WO
Viele weitere Tipps und Bilder zur Region in unserem 'Online-Reiseführer Sehenswertes in Hessen'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Schlitz An der Kirche 4, 36110 Schlitz Tel. 06642/970-62
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Schotten** - Region Vogelsberg / Hessen

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - SchottenReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Schotten

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - SchottenReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Schotten

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - SchottenReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Schotten

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - SchottenReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Schotten

Schotten** - Region Vogelsberg / Hessen

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Liebfrauenkirche, Eppsteiner Schloss, Museum, Kirche Breungesheim, Hoherodskopf

Schotten, eine Stadt mit über 650-jähriger Geschichte, thront im Herzen eines erloschenen Vulkans. Der mittelalterliche Stadtkern dieses staatlich anerkannten Luftkurortes beeindruckt mit gepflegten Parkanlagen und liebevoll restaurierten Fachwerkbauten, die Besucher zu einem faszinierenden Streifzug einladen. Die gotische Liebfrauenkirche in der Altstadt von Schotten beherbergt den berühmten Marienaltar und ist ein bedeutendes religiöses Bauwerk. Neben der Kirche gibt es weitere Sehenswürdigkeiten, die das kulturelle Erbe der Stadt widerspiegeln. Das Museum ermöglicht Einblicke in die Geschichte und Kultur der Region. Das imposante Eppsteiner Schloss zeugt von vergangenen Epochen und ist ein architektonisches Highlight. Ein besonderer Blickfang ist die Kirche in Breungesheim, die mit ihrer einzigartigen Architektur Besucher in ihren Bann zieht. Die Stadt Schotten bietet somit nicht nur geschichtsträchtige Bauwerke, sondern auch eine reizvolle Umgebung. Der Hoherodskopf, als markanter Punkt, ergänzt das touristische Angebot und lädt zu weiteren Erkundungen ein. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Schotten Vogelsbergstraße 137a, 63679 Schotten, Tel. 06044/6651
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Schwalmstadt* - Deutsche Fachwerkstraße - Weser - Hessen - Spessart

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - SchwalmstadtReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Schwalmstadt'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - SchwalmstadtReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Schwalmstadt'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - SchwalmstadtReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Schwalmstadt'

Schwalmstadt* - Region Schwalmtal / Hessen

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt Treysa, Rathaus, Totenkirche, Hexenturm, Heilig-Geist-Spital, Festung Ziegenhain, Schloss Ziegenhain, Steinernes Haus, Rosengarten, Gouverneursflügel

Schwalmstadt liegt am Westrand des Knüllgebirges im Herzen des Kurhessischen Berglandes zwischen Kassel und Marburg. Der Ort verfügt über zwei Stadtkerne, Treysa und Ziegenhain. Zudem ist das Reiseziel Schwalmstadt Mitglied der Deutschen Märchenstraße, eine der begehrtesten und ältesten Ferienrouten in Deutschland. Zu den Sehenswürdigkeiten in Treysa gehören die Totenkirche mit ‚Buttermilchturm‘, das Alte Hospital, der Hexenturm, das Rathaus und der Johannisbrunnen sowie der Meteorit von Treysa, ein astronomischer Fund in einem kleinen Waldstück nahe Rommershausen. Außerdem verfügt Ziegenhain über die besterhaltenste Wasserfestungsanlage in Deutschland, im Stadtteil Trutzhain über die Wallfahrtskirche Maria Hilf sowie das ehemalige Kriegsgefangenenlager Trutzhein. Auch die wunderschönen Fachwerkgebäude in den historischen Altstädten Ziegenhain und Treysa sollte man sich unbedingt ansehen. Die historische Altstadt von Treysa lädt zu einem Spaziergang durch die Jahrhunderte ein. Das imposante Rathaus, die Totenkirche mit dem markanten ‚Buttermilchturm‘ und das Alte Hospital erzählen von vergangenen Zeiten. Der Hexenturm und der Johannisbrunnen fügen sich in das malerische Stadtbild ein, während der Meteorit von Treysa eine faszinierende astronomische Geschichte birgt. Die Festung Ziegenhain, mit dem Schloss Ziegenhain und dem Steinernen Haus, bildet ein weiteres Highlight. Die besterhaltene Wasserfestungsanlage in Deutschland beeindruckt mit ihrer historischen Bedeutung und dem beeindruckenden Gouverneursflügel. Der Rosengarten und die Fachwerkgebäude in den historischen Altstädten verleihen Schwalmstadt einen besonderen Charme. Schwalmstadt, als Mitglied der Deutschen Märchenstraße, bietet nicht nur kulturelle und historische Schätze, sondern auch malerische Natur und eine faszinierende astronomische Entdeckung. Ein Besuch verspricht nicht nur eine Reise durch die Geschichte, sondern auch eine Erkundung der märchenhaften Vielfalt dieser charmanten Stadt. (c)WO
Viele weitere Tipps und Bilder zur Region in unserem 'Online-Reiseführer Sehenswertes in Hessen'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Schwalmstadt Marktplatz 1, 34613 Schwalmstadt Tel. 06691/2070
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Spangenberg*** - Deutsche Fachwerkstraße - Weser - Hessen - Spessart

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - SpangenbergReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Spangenberg'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - SpangenbergReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Spangenberg'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - SpangenbergReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Spangenberg'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - SpangenbergReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Spangenberg'

Spangenberg*** - Region Schwalmtal / Hessen

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Eulenturm, St. Johannes, Schloss Spangenberg

Die mittelalterliche Fachwerkstadt Spangenberg liegt in einem Seitental der Fulda südöstlich von Kassel in Nordhessen. Mit ihren vielen dicht an dicht stehenden, wunderschönen Fachwerkhäusern gehört Spangenberg zu den schönsten mittelalterlichen Fachwerkensembles in Hessen. Auf dem Marktplatz steht das älteste Haus der Stadt. Umgeben wird die Altstadt von Resten der alten Stadtmauer. Der einzig noch erhaltenen Wehrturm der Stadtmauer, der Eulenturm, kann über eine Holztreppe begangen werden und bietet, oben angekommen, einen schönen Blick über die Stadt. Von dem im 13. Jahrhundert erbauten Schloss, das auch das Wahrzeichen der Stadt ist, hat man eine wunderbare Sicht über die Stadt und die umliegenden Regionen. Viele weitere Sehenswürdigkeiten wie das Heimatmuseum, das Jagd- und Schlossmuseum mit Ausstellungsstücken zur Jagd und zur Geschichte der Stadt Spangenberg und viele kulturelle Veranstaltungen laden zu einem Besuch ein. Die historische Altstadt von Spangenberg beeindruckt mit ihrem Charme und der gut erhaltenen Fachwerkarchitektur. Der Marktplatz mit dem ältesten Haus der Stadt sowie der Eulenturm bieten malerische Ansichten und einen Einblick in die mittelalterliche Geschichte der Stadt. Die Stadtmauer und der Eulenturm sind Zeugen vergangener Verteidigungsstrukturen. Das Schloss Spangenberg, als Wahrzeichen der Stadt, thront majestätisch über Spangenberg und bietet nicht nur einen Panoramablick, sondern auch einen geschichtsträchtigen Rundgang durch die Jahrhunderte. Das Heimatmuseum und das Jagd- und Schlossmuseum vervollständigen das kulturelle Angebot und ermöglichen Einblicke in die lokale Geschichte. Spangenberg, mit seiner Fachwerkidylle und den vielfältigen Sehenswürdigkeiten, lädt zum Flanieren durch die Altstadt ein und bietet kulturelle Entdeckungen und einen Blick in die Vergangenheit. Ein Besuch verspricht eine Reise durch die Geschichte und Erkundung der malerischen Schönheit dieser nordhessischen Stadt. (c)WO
Viele weitere Tipps und Bilder zur Region in unserem 'Online-Reiseführer Sehenswertes in Hessen'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Spangenberg Rathausstr. 7, 34286 Spangenberg Tel. 05663/7297
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Wanfried* - Region Nordhessen-Grimmsheimat / Hessen

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - WanfriedReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Wanfried'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - WanfriedReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Wanfried'

Wanfried* - Region Nordhessen-Grimmsheimat / Hessen

Sehenswürdigkeiten: Rathaus, Große Schlagdhäuser, Historischer Werrahafen Schlagd, Klauskirche, Gasthaus Zum Schwan

Das malerische Fachwerkstädtchen Wanfried im Werra-Meißner-Kreis, an der Landesgrenze zu Thüringen gelegen, hat eine reiche Geschichte und bietet Besuchern eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten. Früher war Wanfried der Endhafen für die Weser-Werra-Schifffahrt. Die Region beeindruckt zudem mit Naturdenkmälern wie der Plesse mit Aussichtsturm, dem Elfengrund – einem Naturschutzgebiet mit einem bezaubernden Wasserfall – und dem Aussichtsturm Heldrastein, die zu Ausflügen und erholsamen Momenten einladen. Das Keudell‘sche Schloss beherbergt das Wanfrieder Heimatmuseum, ein Dokumentationszentrum zur deutschen Nachkriegsgeschichte. Der historische Werrahafen 'Schlagd', das Landgrafenschloss Wanfried und das im 17. Jahrhundert erbaute Rathaus zählen zu den weiteren sehenswerten Orten. Wanfried bietet außerdem die Wasserburg in Aue mit dem kleinsten Museum Hessens, das Rittergut mit Kirche aus dem 14. Jahrhundert in Völkershausen, den Dorfanger in Altenburschla mit der steinernen Thing- und Gerichtsstätte von 1688 sowie einen restaurierten Gutshof aus dem 17. Jahrhundert in Heldra. Die Klauskirche und das Gasthaus Zum Schwan sind weitere Highlights, die Besucher entdecken können. Wanfried vereint geschichtsträchtige Bauten, malerische Landschaften und kulturelle Vielfalt, was es zu einem attraktiven Reiseziel macht. (c)WO
Viele weitere Tipps und Bilder zur Region in unserem 'Online-Reiseführer Sehenswertes in Hessen'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Stadtverwaltung Wanfried, Marktstraße 18, 37281 Wanfried - Tel. 05651/331985
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Wetzlar*** - Region Lahntal / Hessen

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - WetzlarReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Wetzlar'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - WetzlarReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Wetzlar'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - WetzlarReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Wetzlar'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - WetzlarReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Wetzlar'

Wetzlar*** - Region Lahntal / Hessen

Sehenswürdigkeiten: Historische Fachwerkstadt, Lottehaus, Hauptwache, Deutschordenshof, Dom,

Wetzlar, eine Perle im Lahntal, präsentiert eine historische Altstadt, die durch ihre vielfältige Architektur aus Gotik, Romanik, Barock und Renaissance beeindruckt. Der imposante Dom, der bereits im 13. Jahrhundert entstand, ist das herausragende Bauwerk und ein fesselndes Zeugnis vergangener Epochen. Beim Schlendern durch die Altstadt entdeckt man nicht nur die faszinierende Mischung verschiedener Baustile, sondern auch erhaltene Teile der mittelalterlichen Stadtbefestigung, darunter der Schneider- oder Säuturm und das historische Stadttor Kalsmuntpforte. Wetzlar bietet mehr als nur historische Bauwerke – auch die neueren Stadtviertel laden zu Entdeckungen ein. Hier präsentieren sich gutbürgerliche Villen und Wohnhäuser, die die Entwicklung der Stadt im Laufe der Zeit widerspiegeln. Ein Spaziergang durch die verschiedenen Stadtteile eröffnet einen faszinierenden Blick auf die architektonische Vielfalt und das reiche kulturelle Erbe von Wetzlar. Neben den architektonischen Schätzen bietet Wetzlar auch eine angenehme Atmosphäre zum Flanieren, Einkaufen und Verweilen. Die Stadt ist ein Ort, an dem Geschichte und Gegenwart auf charmante Weise miteinander verschmelzen. (c)WO
Viele weitere Tipps und Bilder zur Region in unserem 'Online-Reiseführer Sehenswertes in Hessen'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourist-Information - Domplatz 8 - 35578 Wetzlar - Tel. 06441-997755 - www.wetzlar-tourismus.de
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Witzenhausen* - Region Nordhessen-Grimmsheimat / Hessen

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - WitzenhausenReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Witzenhausen'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - WitzenhausenReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Witzenhausen'

Witzenhausen* - Region Nordhessen-Grimmsheimat / Hessen

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Rathaus, Stadtmauerturm

Die bezaubernde Kirschen- und Universitätsstadt Witzenhausen liegt malerisch im romantischen Werratal und besticht durch ihren historischen Charme. Die historische Altstadt zeichnet sich durch einen reizvollen Bestand an Fachwerkbauten aus, die den historischen Stadtkern prägen. Ein herausragendes Gebäude ist das historische Rathaus, ein dreigeschossiger Renaissancebau mit einem markanten achteckigen Turm. Dieses architektonische Juwel ist ein eindrucksvolles Zeugnis vergangener Epochen und ein beliebtes Fotomotiv für Besucher. Ein weiteres Highlight ist das historische Ensemble aus Wehrturm und einem Teil der Stadtmauer, das die Geschichte der Stadt widerspiegelt. Der Stadtmauerturm erinnert an die einstige Wehrhaftigkeit und verleiht der Umgebung eine besondere Atmosphäre. In Witzenhausen können Besucher nicht nur die malerische Kulisse der Altstadt genießen, sondern auch in die reiche Geschichte der Region eintauchen. (c)WO
Viele weitere Tipps und Bilder zur Region in unserem 'Online-Reiseführer Sehenswertes in Hessen'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Viele weitere Tipps und Bilder zur Region in unserem 'Online-Reiseführer Sehenswertes in Hessen'
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Wolfhagen** - Deutsche Fachwerkstraße - Weser - Hessen - Spessart

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - WolfhagenReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Wolfhagen'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - WolfhagenReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Wolfhagen'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstädte - Deutsche Fachwerkstraße - WolfhagenReiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte - Wolfhagen'

Wolfhagen** - Region Nordhessen / Hessen

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, ehem. Burg, Chattenturm, St. Anna, Alte Wache, Altes Rathaus

Die charmante Fachwerkstadt Wolfhagen, gelegen im Land der Brüder Grimm, bietet eine Fülle an historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten. Der Marktplatz mit der Alten Wache und dem Märchenbrunnen, der das Wolfhager Stadtmärchen 'Der Wolf und die sieben Geißlein' symbolisiert, bildet das Herzstück der Stadt. Hier kommen Besucher in den Genuss des Grimms Märchenkellers im Alten Rathaus, wo Märchenlesungen, Kindertheater und andere Veranstaltungen stattfinden. Die gotische Stadtkirche St. Anna mit ihrem imposanten Turm prägt die Silhouette der Stadt und lädt zu besinnlichen Momenten ein. Historische Fachwerkhäuser, Plätze und verwinkelte Gässchen vermitteln eine malerische Idylle, die den über 775 Jahre alten Stadtkern prägt. Wolfhagen, im Land der Brüder Grimm gelegen, ist reich an Geschichte und Tradition. Der Märchenbrunnen auf dem Marktplatz und der Grimms Märchenkeller im Alten Rathaus zeugen von der engen Verbindung zu den weltberühmten Märchensammlern. Die Stadt hat eine über 775 Jahre alte Geschichte, die in den historischen Fachwerkhäusern, Plätzen und Gässchen lebendig wird. Die Erhaltung und Pflege der historischen Bausubstanz erfordert fortlaufende Restaurierungsarbeiten und den Einsatz moderner Techniken. Der Märchenbrunnen und der Grimms Märchenkeller werden nicht nur als kulturelle Symbole, sondern auch als touristische Attraktionen bewahrt. Technische Maßnahmen zur Erhaltung des Stadtbildes gehen Hand in Hand mit dem Respekt vor der Geschichte. Die Stadt Wolfhagen ist somit nicht nur ein malerischer Ort mit historischem Flair, sondern auch ein lebendiges Zeugnis der Märchenwelt der Gebrüder Grimm. Besucher können hier in die Vergangenheit eintauchen und gleichzeitig die Vielfalt kultureller Veranstaltungen genießen. (c)WO
Viele weitere Tipps und Bilder zur Region in unserem 'Online-Reiseführer Sehenswertes in Hessen'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: StadtInfo - Burgstraße 33-35, D-34466 Wolfhagen - Tel. 05692 / 602-102
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

200 Deutsche Fachwerkstädte auf 9 Routen entdecken !

Deutsche Fachwerkstädte - Route 1 Niedersachsen

Bad Essen - Bad Gantersheim - Bleckede - Bückeburg - Burgdorf - Buxtehude - Celle - Dannenberg - Duderstadt - Einbeck - Göttingen - Hameln - Hann. Münden - Helmstedt - Hitzacker - Jork - Königslutter - Lüchow - Nienburg - Northeim - Osterode - Rinteln - Stade - Stadthagen - Wolfenbüttel

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Reisefuehrer_D_Deutsche-Fachwerkstrasse-1Norddeutschland ist reich an Fachwerkstädten. Besonders in den kleineren Städten sind die Ortskerne liebevoll restauriert worden und bilden kleinteilige Fachwerkviertel meist rund um Markplatz, Rathaus und Kirche. Besonders schöne Beispiele finden sich im Norden an der Elbe ebenso wie am Harz und in der Region Osnabrück. Während im Süden die Gefache des Fachwerks mit Flechtwerk und Lehm ausgefüllt sind, wurden im Norden Ziegelsteine benutzt. Heute stellen diese Fachwerkstädte, die fast alle an der Deutschen Fachwerkstraße liegen, einen historischen Kulturschatz dar, den auch der Tourismus entdeckt hat. In einigen Städten sind ganze Stadtviertel in Fachwerk erhalten geblieben. Farbig und detailreich verzierte Fassaden laden zu einem Rundgang und ausgiebiger Betrachtung ein. Geschickt verstanden es die Baumeister des Mittelalters und der frühen Neuzeit, auch krumme Balken so. _/1W

Deutsche Fachwerkstädte - Route 2 Rheinland-Pfalz

Alzey - Bernkastel-Kues - Bacharach - Ediger-Eller - Kobern-Gondorf - Meisenheim - Monreal - Oberwesel - Rhens

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche FachwerkstrasseVon Alzey in Rheinhessen über Meisenheim nach Bernkastel-Kues und Ediger-Eller an der Mosel führt die Route 2 der sehenswerten Deutschen Fachwerkstädte. Von Monreal in der Eifel erreicht die Strecke in Kobern-Gondorf wieder die Mosel, um danach Rhens, Oberwesel und Bacharach im romantischen Rheintal zu erreichen. Neben den unzähligen liebevoll und sachkundig restaurierten Fachwerkgebäuden, die oft malerische Straßenzüge bilden und eindrucksvolle Marktplätze einrahmen, ziehen weitere Sehenswürdigkeiten die Besucher in ihren Bann. Burgen, Ruinen, Schlossanlagen, mittelalterliche Stadtbefestigungen in Teilen, mit Türmen, Stadttoren oder fast vollständig erhalten, sowie Museen und Naturphänomene dokumentieren die wechselvolle und reiche Geschichte der Regionen. Beispielhaft seien hier genannt: Alzey mit seinem romantischen Marktplatz, die gesamte Altstadt _/1W

Deutsche Fachwerkstädte - Route 3 Nordrhein-Westfalen

Bad Driburg - Bad Salzuflen - Delbrück - Eslohe - Freudenberg - Gütersloh - Haan - Hattingen - Herdecke - Herford - Herten - Hilchebach - Hövelhof - Höxter - Minden - Monschau - Rheda-Wiedenbrück - Salzkotten - Schwerte - Soest - Tecklenburg - Unna - Warstein - Wülfrath

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche Fachwerkstrasseder Reiseführer Deutsche Fachwerkstädte in Nordrhein-Westfalen führt in einem Rundkurs von Monschau in der Eifel, Haan und Wülfrath im Bergischen Land zunächst nach Hattingen, Herne, Herdecke, Schwerte und Unna ins Ruhrgebiet. Weiter führt die Route vom münsterländischen Telgte nach Tecklenburg, Herford und Bad Salzuflen, um in Minden die Weser zu erreichen. Von Höxter wendet sie sich westwärts nach Bad Driburg, Hövelhof, Gütersloh und Rheda-Wiedenbrück und nun südwärts nach Delbrück, Salzkotten und Warstein nach Soest. Über Eslohe im Sauerland führt die Strecke ins Siegerland nach Hilchenbach und Freudenberg. Neben den unzähligen liebevoll und sachkundig restaurierten Fachwerkgebäuden, die oft malerische Straßenzüge bilden und eindrucksvolle Marktplätze einrahmen, ziehen weitere Sehenswürdigkeiten die Besucher in ihren Bann. Burgen, Ruinen,. _/1W

Deutsche Fachwerkstädte - Route 4 Sachsen-Anhalt-Thüringen

Bad Langensalza - Bad Salzungen - Bleicherode - Halberstadt - Leinefeld-Worbis - Mühlhausen - Nordhausen - Osterwieck - Quedlinburg - Salzwedel - Schmalkalden - Stolberg - Treffurt - Vacha - Wernigerode

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche FachwerkstrasseDie Route 4 der Deutsche Fachwerkstädte beginnt in Salzwedel. In der Altstadt von Osterwiek treffen prunkvolle Fachwerkhäuser von der Gotik bis zum Barock harmonisch aufeinander. Das markante Fachwerkrathaus beherrscht den Markt in Wernigerode mit seinen eindrucksvollen Straßenzügen. Der imposante Schlossberg in Quedlinburg wird von einer malerischen Fachwerkaltstadt eingerahmt. Die ehemalige Residenzstadt Stolberg im Südharz mit ihrem mittelalterlichen Stadtbild beeindruckt durch ihre vielen malerischen Fachwerkhäuser im Stil der Renaissance und der Spätgotik. Mit buntem Fachwerk beeindruckt die Stadt Nordhausen. Das idyllische Bleicherode mit einer über 100-jährigen Bergwerkstradition liegt an den Südausläufern des Harzes. Die Kleinstadt Worbis im Landkreis Eichsfeld liegt im Norden Thüringens am Fuß des Ohmgebirges. Von der bewegten Geschichte Mühlhausens. _/1W

Deutsche Fachwerkstädte - Route 5 Hessen-Nord

Alsfeld - Bad Arolsen - Bad Hersfeld - Bad Wildungen - Dillenburg - Eschwege - Frankenberg - Fritzlar - Grünberg - Haiger - Hann. Münden - Herborn - Hessisch-Lichtenau - Hofgeismar - Homberg-Efze - Homberg-Ohm - Korbach - Lauterbach - Marburg - Melsungen - Rotenburg an der Fulda - Schlitz - Schwalmstadt - Spangenberg - Wanfried - Wetzlar - Witzenhausen - Wolfhagen

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche FachwerkstrasseVom Beginn der Weser bei Hann. Münden verläuft diese Route der Deutschen Fachwerkstädte durch das nördliche Hessen bis an den nördlichen Rand der Wetterau. Die Altstadt von Hann. Münden beeindruckt mit einer Vielzahl restaurierter Fachwerkbauten. Eschwege an der Werra mit Landgrafenschloss, Altem Rathaus und der Marktkirche liegt südöstlich. Im Naturpark Meißner-Kaufunger-Wald zeugen in Hessisch Lichtenau viele wunderschöne Fachwerkhäuser vom Traditionsbewusstsein. Melsungen konnte sich über die Jahrhunderte ein einheitliches Fachwerk-Stadtbild erhalten.Dicht an dicht stehende Fachwerkhäuser bilden in Spangenberg eines der schönsten mittelalterlichen Fachwerkensembles in Hessen. Über Homberg-Ohm und Rotenburg a. d. Fulda erreicht diese Route der Fachwerkstädte Bad Hersfeld mit seiner berühmten Stiftsruine und die Dom- und Kaiserstadt Fritzlar. Alsfeld mit dem. _/1W

Deutsche Fachwerkstädte - Route 6 Hessen-Süd

Bad Camberg - Bensheim - Braunfels - Büdingen - Butzbach - Dieburg - Dreieich - Eltville - Erbach - Gelnhausen - Groß-Umstadt - Hadamar - Hanau - Idstein - Lich - Limburg - Michelstadt - Oberursel - Reichelsheim - Schotten - Seligenstadt - Steinau an der Straße - Trebur - Zwingenberg

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche FachwerkstrasseDurch fast alle der vielfältigen und reizvollen Regionen und Landschaften im südlichen Hessen führt dieser Rundkurs zu malerischen Fachwerkstädten. Man kann im Lahntal mit Limburg starten und flußaufwärts über Braunfels mit seiner mächtigen Burganlage Butzbach und Lich erreichen. Am Vogelsberg lockt die historische Altstadt von Schotten. Die Strecke führt weiter zur Gebrüder-Grimm-Stadt Steinach an der Straße und entlang des nördlichen Spessart nach Gelnhausen, das auch für die Ruinen der Kaiserpfalz bekannt ist. Büdingen in der Wetterau hat sich seine Stadtbefestigung mit Burganlage aus dem Mittelalter erhalten. Viele Künstler hielten den Malerwinkel in Oberursel auf ihren Bildwerken fest. Über Hanau mit dem Goldschmiedehaus und Seligenstadt verläuft die Route nach Dieburg und Groß-Umstadt. Durch den Odenwald geht es nun nach Michelstadt mit dem berühmten Rathaus, Erbach mit. _/1W

Deutsche Fachwerkstädte - Route 7 Baden-Württemberg - Nord

Backnang - Bad Wimpfen - Besigheim - Bietigheim-Bissingen - Esslingen - Leonberg - Marbach - Markgröningen - Maulbronn - Mosbach - Schorndorf - Schwäbisch Hall - Tauberbischofsheim - Vaihingen an der Enz - Waiblingen - Wertheim

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche FachwerkstrasseVom Neckar bis an nach Wertheim am Main führt diese Route der Deutschen Fachwerkstädte. Neben den unzähligen liebevoll und sachkundig restaurierten Fachwerkgebäuden, die oft malerische Straßenzüge bilden und eindrucksvolle Marktplätze einrahmen, ziehen weitere Sehenswürdigkeiten die Besucher in ihren Bann. Burgen, Ruinen, Schlossanlagen, mittelalterliche Stadtbefestigungen in Teilen, mit Türmen, Stadttoren oder fast vollständig erhalten, sowie Museen und Naturphänomene dokumentieren die wechselvolle und reiche Geschichte der Regionen. Beispielhaft seien hier genannt: das von seiner eindrucksvollen Burgruine überragte Wertheim, das Kurmainzer Schloss in Tauberbischofsheim, die geschlossene Stadtanlage Schwäbisch Halls, das malerische Schorndorf, Esslingen mit der ältesten Fachwerkhäuserzeile Deutschlands, der Wehrgang der Stadtbefestigung. _/1W

Deutsche Fachwerkstädte - Route 8 Baden-Württemberg - Süd

Alpirsbach - Altensteig - Bad Urach - Bad Waldsee - Biberach an der Riß - Blaubeuren - Calw - Dornstetten - Gengenbach - Haslach - Herrenberg - Kirchheim unter Teck - Meersburg - Nagold - Pfullendorf - Riedlingen - Schiltach - Thübingen

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche FachwerkstrasseVom Neckar durch den Schwarzwald bis zum Bodensee und von Blaubeuren nach Westen zum Oberrhein führt diese Route der Deutschen Fachwerkstädte. Neben den unzähligen liebevoll und sachkundig restaurierten Fachwerkgebäuden, die oft malerische Straßenzüge bilden und eindrucksvolle Marktplätze einrahmen, ziehen weitere Sehenswürdigkeiten die Besucher in ihren Bann. Burgen, Ruinen, Schlossanlagen, mittelalterliche Stadtbefestigungen in Teilen, mit Türmen, Stadttoren oder fast vollständig erhalten, sowie Museen und Naturphänomene dokumentieren die wechselvolle und reiche Geschichte der Regionen. Beispielhaft seien hier genannt: das romantische Tübingen, Ruine Hohenurach und Schloss Urach, die 'historische Meile' in Altensteig, das einzigartige Rundfachwerk in Dornstetten, das Urgeschichtliche Museum Blaubeurens, das durch die Donauversickerung interessante Fridingen im. _/1W

Deutsche Fachwerkstädte - Route 9 Bayern

Altdorf - Bad Windsheim - Bamberg - Gemünden - Hersbruck - Herzogenaurach - Iphofen - Karlstadt - Kronach - Lohr am Main - Miltenberg - Nürnberg - Ochsenfurt - Roth - Rothenburg ob der Tauber - Schwabach

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Deutsche FachwerkstrasseVon Kronach im nördlichen Oberfranken und Bamberg über Nürnberg und Rothenburg ob der Tauber in Mittelfranken bis nach Miltenberg im westlichen Unterfranken verläuft diese Route der sehenswerten Deutschen Fachwerkstädten. Neben den unzähligen liebevoll und sachkundig restaurierten Fachwerkgebäuden, die oft malerische Straßenzüge bilden und eindrucksvolle Marktplätze einrahmen, ziehen weitere Sehenswürdigkeiten die Besucher in ihren Bann. Burgen, Ruinen, Schlossanlagen, mittelalterliche Stadtbefestigungen in Teilen, mit Türmen, Stadttoren oder fast vollständig erhalten, sowie Museen und Naturphänomene dokumentieren die wechselvolle und reiche Geschichte der Regionen. Beispielhaft seien hier genannt: die Festung Rosenberg über Kronach, Alte Hofhaltung und das Alte Rathaus in Bamberg, Burg, Stadtbefestigung und Dürerhaus in Nürnberg, die Malerischen Marktplätze in Hersbruck,. _/1Ws

 

 

Reiseführer - Regionen in Hessen

Weitere Infos zur Region:
Reiseführer Hessen 1 - Rhein-Main - Odenwald - Bergstraße

Reiseführer Rhein-Main - Odenwald - BergstrasseIm Süden des Bundeslandes Hessen liegen die Regionen Rhein-Main, Odenwald und Bergstraße. Das Rhein-Main-Gebiet im Herzen Europas ist eine von elf Metropolregionen in Deutschland. Es verbindet abwechslungsreiche Kulturlandschaften und ist geprägt von einzigartigen Flusslandschaften und den umgebenden Mittelgebirgen. Hier gruppieren sich geschichtsträchtige Städte und reizvolle Heilbäder um die Metropole und ‚Bankenstadt‘ Frankfurt mit einer bemerkenswerten Skyline. Eleganter Jugendstil und historische Fachwerkstädte wechseln sich mit Sehenswertem aus der Kelten- und Römerzeit, Schlössern und Burgen ab. Die Region Odenwald teilen sich Südhessen, Unterfranken und Baden-Württemberg. Malerische Täler, romantische Flussläufe, Seen und Bäche inmitten unverfälschter Naturlandschaften prägen den Odenwald. Historische Städte locken. _/1W

Reiseführer Hessen 2 - Waldecker-Land - Nordhessen - Reinhardswald

Reiseführer Hessen 2 - Waldecker-Land - Nordhessen - ReinhardswaldDie Region Waldeck-Frankenberg, Nordhessen-Reinhardswald liegt im nordwesten von Hessen und grenzt an Nordrhein-Westfalen mit Siegerland-Wittgenstein und Hochsauerland. Im Norden liegt Niedersachsen mit dem Weserbergland. Die hessische Region Schwallmtal und Werra-Meißner liegt im Südosten. In der Region Nordhessen, wo die Märchen der Gebrüder Grimm ihren Ursprung haben, liegt die beliebte Urlaubs- und Freizeitregion Waldecker Land mit ausgezeichneten Wanderwegen und Hessens einzigem Nationalpark Kellerwald-Edersee. Aussichtspunkte wie der Hochheideturm bei Willingen, der Kellerwaldturm, der Peterskopf im Nationalpark Kellerwald-Edersee oder Schloss Waldeck bieten traumhafte Aussichten. An baulichen Sehenswürdigkeiten sind neben Schloss Waldeck vor allem das Residenzschloss in der Kurstadt Bad Arolsen, die Sperrmauer am Edersee sowie die attraktive. _/1W

Weitere Infos zur Region:
Reiseführer Hessen 3 - Vogelsberg - Rhön - Spessart - Kinzigtal

Die teils urwaldähnlichen Landschaften des Vogelsbergkreises werden von bizarren Basaltklippen und massiven Blocksteinfeldern unterbrochen. Der Vogelsberg ist besonders für seine Wintersportgebiete am Hoherodskopf und der Herchenhainer Höhe bekannt. Sehenswerte Bauwerke sind Schloss Romrod, eine ehemalige Niederungsburg und das historische Bergstädtchen Ulrichstein mit der Ruine der gleichnamigen Burg. Im Südosten des Osthessischen Berglandes schließt sich die Rhön an, die sich Bayern, Hessen und Thüringen teilen. Sehenswert hier sind das Probsteischloss Blankenau, ein ehemaliges Zisterzienserkloster aus dem 13. Jahrhundert, oder das Museumsdorf Tann, das über Tradition und heimische Baukunst informiert. In südöstlicher Richtung liegt der Spessart, eines der größten zusammenhängenden Mischwaldgebiete Deutschlands. Der Spessart. _/1W

Weitere Infos zur Region:
Reiseführer Hessen 4 - Rheingau - Taunus - Wetterau

Der Rheingau ist eine Region zwischen Taunus und Rhein. Hier sind die berühmten Rheingauer Weine zu Hause, wobei der Großteil der Anbaufläche mit Riesling bestockt ist. Die Landschaft des Rheingaus ist geprägt von Weinbergen und Hochmooren aber auch Schluchtenwäldern und Wiesenbächen. Diese alte Kulturlandschaft beherbergt historische Schlösser, Burgen, Klöster und Kirchen, die diese Region besonders attraktiv machen. Auch die zahlreichen Mühlen, die für unterschiedlichste Zwecke genutzt wurden, beeindrucken mit einer wechselvollen Geschichte. Die Besiedlungsgeschichte des Taunus, der sich über Hessen und Rheinland-Pfalz erstreckt, beginnt in der Jungsteinzeit. Der Große Feldberg ist das bekannteste Ausflugsziel. So abwechslungsreich wie die Landschaft sind auch die Sehenswürdigkeiten. Taunusstein präsentiert sich mit dem Wehener Schloss und die geschichtsträchtige Stadt. _/1W

Reiseführer Hessen 5 - Schwalmtal - Nordhessen-Grimmsheimat

Reiseführer Hessen 5 - Schwalmtal - Nordhessen-GrimmsheimatDie Region Schwalm-Eder - Nordhessen-Grimmsheimat liegt im Norden von Hessen und grenzt an Nordrhein-Westfalen mit dem Hochsauerland. Im Norden liegt Niedersachsen mit dem Weserbergland und im Osten der Freistaat Thürigen. Landschaftlich reizvoll mit einer faszinierenden Wald- und Wiesenlandschaft liegt de Region Schwalm-Eder. Hier sind Freizeit und Erholung Programm, sei es bei verschiedensten Aktivitäten in freier Natur oder bei Ausflügen zu den zahlreichen Sehenswürdigkeiten dieser Region. Wie in ganz Hessen gehören auch hier mehrere Burgen, Schlösser und Festungen aus unterschiedlichen Epochen wie der Frühgeschichte, der Antike oder des Mittelalters dazu. So präsentiert sich beispielsweise die Gemeinde Witzenhausen im Werratal mit vielen attraktiven Bauwerken vorwiegend im historischen Stadtkern. Abwechslung bietet auch die Grimmsheimat Nordhessen,. _/1W

Weitere Infos zur Region:
Reiseführer Hessen 6 - Lahntal - Dill-Westerwald

Das romantische Lahntal im nordwestlichen Mittelhessen, mit seinen traumhaften Bergwäldern und beschaulichen Ortschaften hat seinen ganz eigenen Reiz. Der Fluss Lahn ist hier ein prägendes Naturelement der sich seinen Weg zwischen Rheinischem Schiefergebirge und Rothaargebirge bahnt und dabei drei Bundesländer miteinander verbindet. In den Seitentälern laden viele schmucke Städte und kleine Orte zu Besichtigungstouren ein. Dabei locken historische Kirchen und Klöster, stolze Schlösser und Burgen wie die Burgen Gleiberg, Neu-Elkerhausen oder die Burg Hohensolms sowie die Schlossruine der Lahneburg aber auch liebenswerte Altstädte mit attraktiven Fachwerkbauten, von denen jede für sich ein echtes Kleinod darstellt. Prägend für die Region Dill-Westerwald sind dicht besiedelte Tallagen ebenso wie Hügellandschaften auf der linken Seite des Flusses Dill und sanft. _/1W

Weitere Infos zur Region:
Reiseführer Hessen - Taunus - Rheingau

Reiseführer Hessen - Taunus - RheingauDie Region Taunus-Rheingau liegt zum Teil in Hessen und Rheinland-Pfalz und wird von den Flüssen Rhein, Lahn und Nidda eingegrenzt. Die Besiedlungsgeschichte des Taunus beginnt in der Jungsteinzeit. Ein großer Teil war Teil der römischen Provinz Germanien. So finden sich einige Römerkastelle wie die bekannte Saalburg und der römische Grenzwall Limes als UNESCO-Weltkulturerbe, der von Bad Ems über die Höhen des Taunus zum Niddatal führt. Der Große Feldberg ist das bekannteste Ausflugsziel. So abwechslungsreich wie die Landschaft sind auch die Sehenswürdigkeiten. Taunusstein präsentiert sich mit dem Wehener Schloss und die geschichtsträchtige Stadt Oberursel mit einer reizvollen Altstadt und liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern. Auch Burgen, Schlösser und Kirchen wie die Hugenottenkirche in Usingen oder die Burgruine Altweilnau sind beliebte Ausflugsziele. Der südlich gelegende

 

Reiseführer - Routen und Ferienstraßen in Hessen

Weitere Infos zur Region:
Reiseführer Romantische Rheintal - Bingen -- Koblenz

Reiseführer Romantische RheintalDer Rhein hat sich im Laufe von Jahrmillionen seinen Weg durch das Rheinische Schiefergebirge gegraben und dabei eine einmalige Landschaft geschaffen mit herausragender kulturhistorischer Bedeutung. Von der UNSECO wurde das Mittelrheintal 2002 in die Liste des UNESCO-Welterbe aufgenommen. Als eine der bedeutendsten Wasserstraßen in Europa hielt der Fluss für die Schiffer und Reisenden bis ins 19. Jahrhundert. viele Mühen und Risiken bereit. Besonders die Engstellen am Binger Loch und an der Loreley waren berüchtigt und boten Anlass zu zahlreichen Sagen- und Legendenbildungen. Das Mittelrheintal entwickelte sich zudem zu einer beeindruckenden BurgenlandschaftBesonders im Abschnitt zwischen Bingen und Koblenz prägen Burgen, Ruinen, Schlösser und Festungen in seltener Dichte die Landschaft. Vom 12. bis zum 14. Jahrhundert reichte die Blütezeit. _/1W

Reiseführer Deutsche Fachwerkstädte Route 5 - Hessen - Nord

Reiseführer Deutsche Fachwerkstraße Hessen - NordVom Beginn der Weser bei Hann. Münden verläuft diese Route der Deutschen Fachwerkstädte durch das nördliche Hessen bis an den nördlichen Rand der Wetterau. Die Altstadt von Hann. Münden beeindruckt mit einer Vielzahl restaurierter Fachwerkbauten. Eschwege an der Werra mit Landgrafenschloss, Altem Rathaus und der Marktkirche liegt südöstlich. Im Naturpark Meißner-Kaufunger-Wald zeugen in Hessisch Lichtenau viele wunderschöne Fachwerkhäuser vom Traditionsbewusstsein. Melsungen konnte sich über die Jahrhunderte ein einheitliches Fachwerk-Stadtbild erhalten. Dicht an dicht stehende Fachwerkhäuser bilden in Spangenberg eines der schönsten mittelalterlichen Fachwerkensembles in Hessen. Über Homberg-Ohm und Rotenburg a. d. Fulda erreicht diese Route der Fachwerkstädte Bad Hersfeld mit seiner berühmten Stiftsruine und die Dom- und Kaiserstadt Fritzlar. Alsfeld mit dem. _/1W

Reiseführer Deutsche Fachwerkstädte Route 6 - Hessen - Süd

Reiseführer Deutsche Fachwerkstraße - SüdFachwerkstädten. Man kann im Lahntal mit Limburg starten und flußaufwärts über Braunfels mit seiner mächtigen Burganlage Butzbach und Lich erreichen. Am Vogelsberg lockt die historische Altstadt von Schotten. Die Strecke führt weiter zur Gebrüder-Grimm-Stadt Steinach an der Straße und entlang des nördlichen Spessart nach Gelnhausen, das auch für die Ruinen der Kaiserpfalz bekannt ist. Büdingen in der Wetterau hat sich seine Stadtbefestigung mit Burganlage aus dem Mittelalter erhalten. Viele Künstler hielten den Malerwinkel in Oberursel auf ihren Bildwerken fest. Über Hanau mit dem Goldschmiedehaus und Seligenstadt verläuft die Route nach Dieburg und Groß-Umstadt. Durch den Odenwald geht es nun nach Michelstadt mit dem berühmten Rathaus, Erbach mit seinem Schloss und dem reizvollen Städtchen Reichelsheim nach Bensheim und Zwingenberg an der Bergstraße. Das Dreieck, d. _/1W

Reiseführer Deutschen Märchenstraße

Reiseführer Deutsche-MaerchenstrasseDie Deutsche Märchenstraße ist eine 600km lange Reiseroute durch Deutschland. Diese Ferienstraße nimmt ihren Anfang in der Stadt Hanau und führt durch die Bundesländer Hessen, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen nach Bremen. Im Jahr 1975 gründete sich die Arbeitsgemeinschaft Deutsche Märchenstraße und entwickelte das Routenkonzept der Ferienstraße. Sie verbindet Landschaften und Orte miteinander, die in irgendeiner Art und Weise Bezug zu deutschen Sagen und Märchen haben. Die Stadt Hanau als Geburtsort der Gebrüder Grimm bot sich als idealer Ausgangspunkt an. Dornröschens Märchenschloss, die Ruine der Sababurg, ist im Reinhardswald nahe Kassel zu entdecken. Etappenziel ist auch Bodenwerder, der Geburtsort des Freiherrn von Münchhausen, der für seine Lügengeschichten bekannt ist. Hameln ist bekannt für die Rattenfängersage. In Alsfeld finden. _/1W

Reiseführer Deutsche Weinstraße

Reiseführer Deutsche WeinstraßeEine der ältesten und bekanntesten touristischen Straßen Deutschlands ist die Deutsche Weinstraße. Sie schlängelt sich auf 85 Kilometern durch das Weinbaugebiet der Pfalz. Am Deutschen Weintor in Schweigen-Rechtenbach an der französischen Grenze startet sie und endet am Haus der Deutschen Weinstraße in Bockenheim, das an der Grenze zu Rheinhessen liegt. Die Deutsche Weinstraße verläuft in der vorder- und südpfälzischen Hügellandschaft, geologisch gesehen ein Teil der westlichen Bruchstufe des Grabenbruchs mit dem Oberrhein. Diese Bruchzone begrenzen im Westen der Ostrand des Pfälzerwalds, die Haardt, und im Osten die Oberrheinische Tiefebene. Am südlichen Startpunkt der Deutschen Weinstraße an der Grenze zum französischen Elsass wurde 1936 das Deutsche Weintor errichtet. Ihr Ende kennzeichnet seit 1995 das Haus der Deutschen Weinstraße. Entlang der attraktiven. _/1W

Online Reiseführer Sehenswertes entlang der Weser

Reiseführer Sehenswertes entlang der WeserDie Weser fließt in nördlicher Richtung durch die Mittelgebirgsschwelle und das norddeutsche Tiefland. Ihren Namen trägt sie ab Hann. Münden, wo sich ihre beiden großen Quellflüsse, Werra und Fulda, vereinigen. Die Herkunft der Flussnamen Weser und Werra weist darauf hin, dass die heutige Werra früher als Oberlauf der Weser angesehen wurde und die größere, aber kürzere Fulda nur als Nebenfluss galt. Die Weser ist der einzige Strom Deutschlands mit ausschließlich inländischem Einzugsgebiet. Sie fließt durch die Bundesländer Hessen, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Bremen. Sie mündet am Alten Leuchtturm in Bremerhaven in die Nordsee. Von dort führt die Außenweser noch etwa 20km weiter. Die Landschaften die die Weser von Hann. Münden bis zur Nordsee begleiten sind sehr vielfältig. Attraktive Städte und Schlossanlagen wurden durch den wirtschaftlichen ._/1W

Reiseführer Straße der Weserrenaissance

Reiseführer Straße der WeserrenaissanceDie Straße der Weserrenaissance ist eine Ferienstraße in Norddeutschland. Sie verbindet als Kulturroute bedeutende Architekturdenkmale der Weserrenaissance aus dem 16. und frühen 17. Jahrhundert. Die Straße führt durch die Bundesländer Hessen, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Bremen zu Schlössern und Adelssitzen, Rathäusern und Bürgerbauten aus Stein oder Fachwerk, die Zeugnis ablegen von der wirtschaftlichen und kulturellen Blüte im Jahrhundert vor dem Dreißigjährigen Krieg (1618–1648). Der Begriff Weserrenaissance ist insofern irreführend, da es sich nicht um eine selbstständige regionale Ausprägung der Renaissance handelt. Die Renaissancebauwerke im Weserraum zeugen von den damals existierenden europaweiten Verbindungen. Sie ermöglichten es, dass sich das Formen- und Gedankengut der Renaissance, von Italien ausgehend, auch in den Ländern nördlich. _/1W

Reiseführer Oranierroute - Ein Erlebnis für Kulturfreunde

Reiseführer Ferienstraßen OranierrouteDie Oranierroute führt in einem Rundkurs von etwa 2.500km von Nassau an der Lahn durch Mittel- und Ostdeutschland, wieder nach Westen in die Niederlande und zurück nach Nassau. Eckpunkte der Route sind Amsterdam im Westen, Oranienburg und Potsdam im Osten, Schwerin im Norden und Nassau im Süden. Als Erlebnisroute widmet sie sich der Geschichte und Gegenwart der Oranier und streift Städte und Regionen, die mit dem Hause Nassau-Oranien seit Jahrhunderten verbunden sind. Auf Burg Nassau im Lahntal liegt der Ursprung des niederländischen Königshauses Oranien-Nassau, eines der ältesten Fürstengeschlechter Europas. Die geschichtsträchtige Oranierroute säumen Schlösser und Burgen, imposante Kirchen und Klöster, prächtig angelegte Parks und Gärten mit idyllischen Pavillons. Museen präsentieren Kunstschätze und Sonderausstellungen, die die Bande mit dem Haus. _/1W

Reiseführer Motorradtour ins Romantische Rheintal

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Motorradtour ins Romantische RheintalDer Romantische Rhein durchfließt Regionen in Hessen, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen. Sie können können besonders gut mit dem Motorrad entdeckt und erlebt werden. Der Fluss hat sich im Laufe von Jahrmillionen seinen Weg durch das Rheinische Schiefergebirge gegraben und dabei eine einmalige Landschaft geschaffen mit herausragender kulturhistorischer Bedeutung. Von der UNSECO wurde das Mittelrheintal 2002 in die Liste des UNESCO-Welterbe aufgenommen. Als eine der bedeutendsten Wasserstraßen in Europa hielt der Fluss für die Schiffer und Reisenden bis ins 19. Jahrhundert. viele Mühen und Risiken bereit. Besonders die Engstellen am Binger Loch und an der Loreley waren berüchtigt und boten Anlass zu zahlreichen Sagen- und Legendenbildungen. Das Mittelrheintal entwickelte sich zudem zu einer beeindruckenden Burgenlandschaft. _/1W

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal

Reiseführer Burgen und Schlösser im MittelrheintalDas Rheintal mit seinen Burgen und Schlössern - Rheinromantik - einzigartig, vielfältig und natürlich schön! Wer Kultur, Geschichte und landschaftliche Schönheit in einer traumhaften Flusslandschaft genießen will, ist im Rheintal genau richtig. Nicht umsonst zählt die UNESCO den 130km langen Flussabschnitt des Mittelrhein zum Weltkulturerbe. Mit seinen unzähligen Burgen und Schlössern ist diese Region ein gern besuchtes Ausflugsziel für Jung und Alt. Die Burgen im Mittelrheintal wurden meist vom 12. bis zum 14. Jahrhundert erbaut. Im Dreißigjährigen Krieg und durch die französischen Truppen im Pfälzischen Erbfolgekrieg wurden fast alle rheinischen Befestigungsanlagen zerstört. Was danach folgte, zeugt vom großen Stolz und der Heimatverbundenheit der Besitzer und der Bevölkerung. Unter der Herrschaft König Friedrich Wilhelm IV., der für seine Liebe zu Burgen bekannt war,. _/1W

Reiseführer Reiseführer

Walder-Verlag - Reiseführer rund um Natur, Geschichte, Kunst und Kultur: Der Walder-Verlag bietet Reiseführer für verschiedene Regionen mit vielen Sehenswürdigkeiten, Bahnreiseführer bekannter Bahnstrecken, Radtourenführer entlang abwechslungsreicher Flusslandschaften und Wanderführer in verschiedenen Mittelgebirgslandschaften an. Neu im Programm sind 'online'-Reisemagazine zu beliebten Ausflugszielen in Europa. All das ist für Sie auf Internet-Seiten zusammengestellt unter
Reisetipps für Bahn, Bus, Fahrrad, Auto ... in Europa


Möchten Sie einen Kommentar zu dieser Seite schreiben ? => Kommentar

Walder-Verlag - Reisetipps-Europa:

Herausgeber: Walder-Verlag
Redaktion: Ingrid Walder und Achim Walder
Foto: Ingrid Walder und Achim Walder
Text: Ingrid Walder und freie Mitarbeiter*innen und Mitarbeiter*innen des Walder-Verlags
- Fotos und Texte, wenn gekennzeichnet, wurden von Tourismus-Büros freundlicherweise bereitgestellt.

Urheberrecht: Bitte beachten Sie, dass alle Urheberrechte der Bilder und Dokumente dieser Internetseite beim Walder-Verlag und den Fotografen liegen. Die Nutzung, auch auszugsweise, ist nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung des Verlags oder der Fotografen möglich. Die Veröffentlichung von Bildern und Texten auf nicht autorisierten Internetseiten oder Druckerzeugnissen untersagen wir ausdrücklich. Bei Missbrauch behalten wir uns rechtliche Schritte vor. Widerruf vorbehalten.

Impressum: © Walder-Verlag, Kreuztal, www.walder-verlag.de - e-Mail Walder-Verlag, Impressum und AGB, wir nutzen keine Cookies, weitere Infos unter Datenschutz

Sponsoring: Der Walder-Verlag bedankt sich bei allen Sponsoren und Anzeigenkunden, die es ermöglichen, Ihnen diesen Reiseführer mit vielen Reisetipps und Freizeitattraktionen kostenlos zur Verfügung zu stellen. Hotel- und andere Anzeigen sind grau hinterlegt. Der Walder-Verlag haftet nicht für die dargestellten Inhalte externer Partner. Anzeigen sind grau hinterlegt

WEB-Beratung: Unsere Internetseite www.Reisetipps-Europa.de wird betreut und unterstützt durch die Corporate Meta Agentur

© Walder-Verlag, Kreuztal - www.walder-verlag.de - e-Mail an Walder-Verlag