Reiseführer Europa
zurück

Oranierroute von Nassau in die Niederlande
Oranierstädte machen alte Geschichte lebendig

Reiseführer Oranier-Route - Erlebenisroute - OranierrouteErlebenisroute - Oranierroute

Dillenburg*** an der Oranierroute

Städte an der Oranierroute: Nassau an der Lahn, Diez, Braunfels, Dillenburg, Siegen, Freudenberg, Hilchenbach, Bad Arolsen, Bad Pyrmont, Werningerode, Stolberg, Dessau-Roßlau, Oranienbaum, Potsdam, Oranienburg, Schwerin, Hitzacker, Lingen, Leeuwaren, Amsterdam, Delft, Breda, Buren, Apeldorn, Diepenheim, Moers

Die Oranierroute führt in einem Rundkurs von etwa 2.500km von Nassau an der Lahn durch Mittel- und Ostdeutschland, wieder nach Westen in die Niederlande und zurück nach Nassau. Eckpunkte der Route sind Amsterdam im Westen, Oranienburg und Potsdam im Osten, Schwerin im Norden und Nassau im Süden. Als Erlebnisroute widmet sie sich der Geschichte und Gegenwart der Oranier und streift Städte und Regionen, die mit dem Hause Nassau-Oranien seit Jahrhunderten verbunden sind. Auf Burg Nassau im Lahntal liegt der Ursprung des niederländischen Königshauses Oranien-Nassau, eines der ältesten Fürstengeschlechter Europas. Die geschichtsträchtige Oranierroute säumen Schlösser und Burgen, imposante Kirchen und Klöster, prächtig angelegte Parks und Gärten mit idyllischen Pavillons. Museen präsentieren Kunstschätze und Sonderausstellungen, die die Bande mit dem Haus Oranien verdeutlichen und an seinen politischen, kulturellen und sozialen Einfluss erinnern. Diese touristische Entdeckungsreise bietet Kunst, Kultur und Geschichte in Hülle und Fülle, aber auch Wander- und Fahrradwege für sportliche Aktivitäten. Im wasserreichsten Bundesland Brandenburg mit seinen ca. 3.000 Seen kommen Wassersportler im, auf und am Wasser zu ihrem Recht. Gemütliche Städte mit ihren lebendigen Stadtkernen nehmen ihre Besucher gastfreundlich auf.

Walder-Verlag - Reisetipps-Europa
Herausgeber und Autor: Achim Walder

Mitarbeiter: Sebastian Walder, Andrea Junk, Elke Beckert
Redaktion: Ingrid Walder und Achim Walder
Foto: Ingrid Walder + Achim Walder
Impressum: © Walder-Verlag, Kreuztal, www.walder-verlag.de - e-Mail an den Walder-Verlag
Der Walder-Verlag haftet nicht für die dargestellten Inhalte externer Partner und bedankt sich bei allen Sponsoren und Anzeigenkunden, die es ermöglichen, Ihnen diesen Reiseführer mit vielen Reisetipps und Freizeitattraktionen kostenlos zur Verfügung zu stellen. Anzeigen grau hinterlegt.
Weitere Infos: Impressum und Datenschutz
Alle Rechte vorbehalten. Alle Texte, Bilder und Karten, auch Bilder von Dritten unterliegen dem Urheberrecht. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages.

Reisetipps-Europa Newsletter abonnieren !

Reiseführer als PDF-Datei zum Herunterladen
oder in Einzelanfertigung auf Bestellung in Buchform 'online Reiseführer'

 

Reiseführer Oranier-Route - Nassau an der LahnKartengrundlage (c) GoogleMaps - Inhalt und Zusatzinfos (c) Reisetipps-Europa

nach oben

Nassau an der Lahn*** an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - Nassau an der LahnNassau an der Lahn - an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - Nassau an der LahnNassau an der Lahn - an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - Nassau an der LahnNassau an der Lahn - an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - Nassau an der LahnNassau an der Lahn - an der Oranierroute

Nassau an der Lahn*** an der Oranierroute

Sehenswürdigkeiten: Burg Nassau, Ruine Stein'sche Burg, Adelsheimer Hof, St. Margarethen-Ruine, Schloss Langenau, Kloster Arnstein

Der staatlich anerkannte Luftkurort Nassau an der Lahn wird von einer typischen Gipfelburg, der Burg Nassau, überragt. Etwas unterhalb dieser Burg liegt die Ruine der Stein'schen Burg, eine ehemalige Höhenburg. Besonders sehenswert ist das zwischen 1607 und 1609 als Fachwerkbau erbaute Rathaus, das nahe der Stein'schen Burg errichtet wurde.
Weitere Infos und Freizeittipps in unserem 'online Reiseführer Sehenswertes an der Lahn'


Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Nassau Touristik im Nassauer Land e.V. - Tel. 02604-95250 - www.nassau-touristik.de
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Diez an der Lahn*** an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - Diez an der LahnDiez an der Lahn - an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - Diez an der LahnDiez an der Lahn - an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - Diez an der LahnDiez an der Lahn - an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - Diez an der LahnDiez an der Lahn - an der Oranierroute

Diez an der Lahn*** an der Oranierroute

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Markt, Grafenschloss, Niederadeliges Haus, Schloss Schaumburg, Ruine Ardeck

Das hochmittelalterliche Grafenschloss Diez dominiert das Stadtbild der einstigen Residenzstadt und des staatlich anerkannten Heilbades Diez. Die ältesten Teile des Schlosses stammen aus dem 11. Jahrhundert. Unterhalb des Schlosses befindet sich die 1289 erbaute mittelalterliche Stiftskirche. Das Barockschloss Oranienstein aus dem Jahr 1648 liegt am nördlichen Stadtrand von Diez und beherbergt das Museum Nassau-Oranien. Sehenswert sind auch das teilweise erhaltene Stadttor aus dem 14./15. Jahrhundert, die Stadtmauer, Schloss Schaumburg und Ruine Ardeck.
Weitere Infos und Freizeittipps in unserem 'online Reiseführer Sehenswertes an der Lahn'


Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Diez Tourist Information - Tel. 06432-501275 - www.urlaubsregion-diez.info
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Braunfels*** an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - BraunfelsBraunfels - an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - BraunfelsBraunfels - an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - BraunfelsBraunfels - an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - BraunfelsBraunfels - an der Oranierroute

Braunfels*** an der Oranierroute

Der Luftkurort Braunfels liegt im schönen Lahntal zwischen Taunus und Westerwald. Er ist der bedeutendste Fremdenverkehrsort dieser Region. In Braunfels finden sowohl Natur- und Kulturliebhaber als auch Aktive und Gesundheitsbewusste ideale Bedingungen für ihren Urlaub. Die malerischen Wälder des Westerwaldes und des Taunus laden zu ausgedehnten Wanderungen und Radtouren ein. Ein ganz besonderes Erlebnis ist eine Fahrt mit dem Kanu oder Kajak auf der Lahn. Die Lahn ist übrigens einer der schönsten und wasserwanderfreundlichsten Flüsse in Deutschland.
Weitere Infos und Freizeittipps in unserem 'online Reiseführer Sehenswertes in Hessen, Region Lahntal - Dill - Westerwald


Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Braunfels Tourist Information - Tel. 06442-962323 - www.braunfels.de/touristinfo
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Dillenburg*** an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - DillenburgDillenburg - an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - DillenburgDillenburg - an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - DillenburgDillenburg - an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - DillenburgDillenburg - an der Oranierroute

Dillenburg*** an der Oranierroute

Sehenswürdigkeiten: Historische Fachwerkstadt, Wilhelmsturm, Altes Rathaus, Museum Villa-Grün, Gradierwerk

Dillenburg liegt an der Deutschen Fachwerkstraße und der deutsch-niederländischen Ferienstraße Oranier-Route. Sie ist zudem Ausgangspunkt des Fernwanderweges Rothaarsteig. Eine Reise nach Dillenburg ist eine Reise in die Vergangenheit und verspricht einen erlebnis- und abwechslungsreichen Urlaub. Die Stadt Dillenburg, auch 'Perle an der Dill' genannt, ist eine Stadt mit großer Geschichte. Stumme Zeugen der Geschichte wie den Wilhelmsturm, der aus Überresten des Schlosses errichtet wurde, den Dillturm als Teil der ehemaligen Stadtbefestigung und die Kasematten des Dillenburger Schlosses findet man hier viele. Sehenswürdigkeiten wie das Wirtschaftsgeschichtliche Museum in der Villa Grün, ein Kutschenmuseum, die evangelische Stadtkirche und mit vielen Schmuckformen verziertes fränkisches Fachwerk lassen den Besucher die Geschichte der Stadt hautnah erleben.
Weitere Infos und Freizeittipps in unserem 'online Reiseführer Sehenswertes in Hessen, Region Lahntal - Dill - Westerwald


Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Dillenburg Tourist-Information - Tel. 02771-896151 - www.dillenburg.de
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Siegen** an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - SiegenSiegen - an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - SiegenSiegen - an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - SiegenSiegen - an der Oranierroute

Siegen** an der Oranierroute

Sehenswürdigkeiten: Oberes Schloss Siegerlandmuseum, Untere Schloss, Nikolaikirche, Martinikirche, Südwestfälisches Eisenbahnmuseum

Siegen ist geschichtlich geprägt von der Tradition des Bergbaus und Hüttenwesens sowie den dynastischen Verbindungen der nassauischen Landesherren. Bereits vor 1224 entstand auf dem Siegberg eine Burganlage, aus der das Obere Schloss entstand. Das Untere Schloss, Residenz der evangelischen Fürsten, wurde als dreiflügelige Schlossanlage zwischen 1695 und 1720 errichtet.
Siegen - Oberes Schloss Siegerlandmuseum: Bereits vor 1224, im Jahr der Stadtwerdung Siegens, wurde auf dem Siegberg eine Burganlage errichtet. Seit dem 18. Jahrhundert wird sie als 'Oberes Schloss ' bezeichnet. Hier hatten die katholischen Grafen des Hauses Nassau-Siegen ihren Sitz. Heute beherbergt das Obere Schloss die Sammlungen des Siegerlandmuseums. Eine besondere Anziehungskraft auf Besucher übt der Rubenssaal aus, in dem acht Originalgemälde des barocken Malerfürsten ständig zu sehen sind. Exponate zur Wirtschaftsgeschichte des heimischen Raumes sowie archäologische Funde, darunter ein rekonstruierter eisenzeitlicher Schmelzofen, dokumentieren die historische Entwicklung des Siegerlandes.
Siegen - Unteres Schloss in Siegen - Residenz der evangelischen Fürsten: Die dreiflügelige Schlossanlage wurde zwischen 1695 und 1720 als Residenz der evangelischen Fürsten zu Nassau-Siegen errichtet. Erste Entwürfe zum Bau der Anlage stammen aus der Feder von Johann Moritz, Fürst von Nassau-Siegen. Johann Moritz diente der Republik der Vereinigten Niederlande als Gouverneur von Niederländisch Brasilien. Seine sterblichen Überreste und die seiner Familienangehörigen sind in der Fürstengruft beigesetzt, die in die Schlossanlage eingebunden ist.
Weitere Infos/Bilder finden Sie im 'online Reiseführer Sehenswertes Siegerland-Wittgenstein'
oder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in Siegerland-Wittgenstein'


Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Siegen Gesellschaft für Stadtmarketing - Tel. 0271-4041316 - www.siegen-inspiriert.de
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Freudenberg*** an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - FreudenbergFreudenberg - an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - FreudenbergFreudenberg - an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - FreudenbergFreudenberg - an der Oranierroute

Freudenberg*** an der Oranierroute

Sehenswürdigkeiten: Historischer Fachwerk Altstadt 'Alter Flecken', Technikmuseum

Das liebenswerte Fachwerk-Städtchen, eingebettet in herrliche Natur, ist weltbekannt durch die Giebelparade seines hist. Stadtkerns 'Alter Flecken', einem Baudenkmal von internationaler Bedeutung. Die harmonische Gestalt ist die Folge eines geschlossenen Wiederaufbaus nach zwei Brandkatastrophen 1540 und 1666. Der Fotoblick bietet das beste Panorama auf die Altstadt und die historische evang. Kirche (1675), deren Kirchturm zur ebenfalls abgebrannten Burg gehörte.
Freudenberg - Stadtmuseum: Mitten im historischen Stadtkern 'Alter Flecken'. Zahlreiche Exponate informieren über die Geschichte der bekannten Fachwerk-Stadt. Herausragend ist hier die Siegerländer Uhrmacherkunst mit einer interessanten Sammlung historischer Uhren, darunter als Glanzstück eine sogenannte 'Janus-Uhr' mit zwei Zifferblättern, jedoch nur einem Laufwerk. Dabei handelt es sich um eine Arbeit des Freudenberger Uhrmachermeisters Stahlschmidt aus dem Jahre 1796.
Freudenberg - Technikmuseum Freudenberg: Kernstück des Museumsgebäudes ist die wiederaufgebaute Fachwerkhalle des ehemals fürstlich Hatzfeldschen Sägewerks. In einem Anbau der Halle steht die 100 Jahre alte Möller-Dampfmaschine an ihrem ursprünglichen Ort, über Transmissionen verbunden mit einer mechanischen Werkstatt und einer Schmiede. Das Technikmuseum in einer großen Fachwerkhalle beherbergt eine Dampfmaschine aus dem Jahre 1904, die 14 Maschinen einer mechanischen Werkstatt antreibt. Alte Traktoren und Lastwagen begeistern ebenso wie eine Sammlung von Kummets, landwirtschaftlichen Geräten, eine Oldtimer Motorrad-Sammlung u.v.m. Eine alte Schmiede und eine Webstube mit einem 250 Jahre alten Webstuhl runden das Angebot ab.
Weitere Infos/Bilder finden Sie im 'online Reiseführer Sehenswertes Siegerland-Wittgenstein'
oder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in Siegerland-Wittgenstein'


Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Freudenberg Kultur- und Touristikbüro - Tel. 02734-43164 - www.freudenberg-stadt.de
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Hilchenbach** an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - HilchenbachHilchenbach - an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - HilchenbachHilchenbach - an der Oranierroute

Hilchenbach** an der Oranierroute

Sehenswürdigkeiten: Ginsburg, Wilhelmsburg, Bergbaumuseum Müsen

Angefangen vom einladenden, großzügig gestalteten, historischen Marktplatz mit seinen historischen Fachwerkhäusern, einem Glockenspiel und dem Stadtmuseum in der Wilhelmsburg über die Welt 'unter Tage' im Bergbaugebiet Müsen bis zur Ginsburg, die Erinnerung an die Zeit der Ritter aufleben lässt, wird Geschichte in Hilchenbach lebendig.
Hilchenbach - Ginsburg: Das Wahrzeichen der Stadt, die Ruine Ginsburg ist in jedem Fall ein Besuch wert, nicht zuletzt, um die herrliche Aussicht von der Turmspitze zu genießen. Im Turm der Ginsburg befindet sich das höchste Trauzimmer des Kreisgebietes.
Hilchenbach - Bergbaumuseum Müsen: Die Grube Stahlberg war 600 ­Jahre nahezu ohne Unterbrechung in Betrieb. Sie ist eines der ältesten Bergwerke im Siegerland. Gefördert wurden in erster Linie Siegerländer Spateisenstein, der berühmte 'Müsener Grund' und Bleiglanz, Zinkblende sowie Kupfererz. Der 1.144m lange Stahlberger Erbstollen wurde als Wasserableitungsstollen gebaut. Besichtigung nur im Sommern auf Anfrage
Weitere Infos/Bilder finden Sie im 'online Reiseführer Sehenswertes Siegerland-Wittgenstein'
oder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in Siegerland-Wittgenstein'


Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Hilchenbach Touristinformation - Tel. 02733-288133 - www.hilchenbach.de
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Bad Arolsen*** an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - Bad ArolsenBad Arolsen - an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - Bad ArolsenBad Arolsen - an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - Bad ArolsenBad Arolsen - an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - Bad ArolsenBad Arolsen - an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - Bad ArolsenBad Arolsen - an der Oranierroute

Bad Arolsen*** an der Oranierroute

Sehenswürdigkeiten: Residenzschloss, Marstall, Schreibersches Haus, Stadtkirche, Kaulbachhaus, Schloss Höhnscheid, Burg Mengeringhausen, historischer Ortskern Mengeringhausen

Bad Arolsen liegt in der Mittelgebirgslandschaft des Waldecker Landes am Twistesee, ca. 45 km westlich von Kassel. Bad Arolsen spielt in der Geschichte des Hauses von Oranien eine wichtige Rolle. Im Residenzschloss in Bad Arolsen wurde im Jahre 1858 Prinzessin Emma zu Waldeck und Pyrmont, die spätere Königin der Niederlande, geboren. Ohne diese Prinzessin wäre das Königshaus der Oranier längst ausgestorben. 1879 heiratete die zwanzigjährige Emma den damals 62-jährigen niederländischen König Willem III. Am 31. August 1880 wurde ihr einziges Kind geboren: Wilhelmina. Dank einer Grundgesetzänderung, die Emma bewirkt hatte, konnte Wilhelmina 1898 Königin der Niederlande werden. Obwohl Emma in den Niederlanden lebte, vergaß sie ihren Geburtsort nicht. Sie besuchte regelmäßig das Schloss Arolsen. Noch heute wohnt die Familie zu Waldeck und Pyrmont im Residenzschloss.
Weitere Infos und Freizeittipps in unserem 'online Reiseführer Sehenswertes in Nordhessen'


Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Bad Arolsen Info - Tel. 05691-801240 - www.bad-arolsen.de
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Bad Pyrmont* an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - Bad PyrmontBad Pyrmont - an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - Bad PyrmontBad Pyrmont - an der Oranierroute

Bad Pyrmont* an der Oranierroute

Sehenswürdigkeiten: Schloss Pyrmont, Schlosspark, Kuranlagen, Brunnentempel Hyllinger Born

Als sogenanntes 'Fürstenbad' beherbergte Bad Pyrmont bereits in früheren Jahrhunderten die europäische Prominenz aus Adel und Politik, und hat sich mit seinen zahlreichen Quellen vom Heilbad zu einer Wellnessoase mitten im Weserbergland entwickelt. Historische Gebäude, großzügige Alleen und blühende Gartenanlagen verschaffen dem Kurort südländisches Ambiente. Gut ausgeschilderte Wege rund um den traditionsreichen Kurort führen durch wunderschöne Natur, und an der Strecke laden gemütliche Gasthöfe zum Verweilen ein. Auf der BahnRadRoute Hellweg-Weser, eine der reizvollsten Radstrecken im Weserbergland, radelt man vom Schiedersee kommend nach Bad Pyrmont. Weiter durch das romantische Emmertal, an der Weserrenaissance-Perle 'Schloss Hämelschenburg' vorbei, erreicht man den Weserradweg, Deutschlands bekanntesten Radweg.
Weitere Infos und Freizeittipps in unserem 'online Reiseführer Sehenswertes im Weserbergland'


Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Bad Pyrmont. Touristinformation - Tel. 05281-940511 - www.badpyrmont.de
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Werningerode*** an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - WerningerodeWerningerode - an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - WerningerodeWerningerode - an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - WerningerodeWerningerode - an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - WerningerodeWerningerode - an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - WerningerodeWerningerode - an der Oranierroute

Wernigerode*** an der Oranierroute

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Rathaus, Gotisches Haus, Museum Schiefes Haus, Stadttore, Schloss Wernigerode

Die sogenannte 'bunte Stadt am Harz' mit ihren prachtvollen Fachwerkhäusern liegt an der deutsch-niederländischen Ferienstraße am Nordrand des Harzes. Das historische Rathaus ist mit seinem mittelalterlichen Ambiente als Ort für Trauungen sehr begehrt. Die Stadt Wernigerode bietet ihren Besuchern ein vielfältiges Angebot von Museen, Kirchen bis zu einer interessanten Altstadt, durch die man professionell geführt werden kann. Für Fans von Dampflokomotiven besteht die Möglichkeit, mit der Brockenbahn zu fahren, die sie durch wunderschöne Landschaften fährt. Für einen aktiven Urlaub bieten sich zahlreiche Themenrouten wie z.B. der Rom-Pilgerweg, die Deutsche Fachwerkstraße oder die Straße der Romanik an sowie ein Planetenweg, der unser Planetensystem auf leicht verständliche Weise veranschaulicht. Empfehlenswert ist auch ein Besuch des Bürgerparks mit dem Köhlerteich und dem Miniaturen Park 'Kleiner Harz'. Empfehlenswert ist ein Besuch des Bürgerparks mit einem Köhlerteich und dem Miniaturenpark 'Kleiner Harz'. Auch der Lustgarten. eine Parkanlage im englischen Stil mit Orangerie, ein Tiergarten mit Schlossgarten und ein Wildpark sind mögliche Ausflugsziele. Sehenswerte Naturdenkmäler sind die Steinerne und kleine Renne, der Ottofels und die Mönchsbuchse. Andere Sehenswürdigkeiten, die zu einer Reise nach Wernigerode einladen, sind zahlreiche Museen, das Schloss Wernigerode, der Westerntor- und der Halbschalenturm, beide Teil der ehemaligen Stadtmauer, oder der Kaiserturm, der eine beeindruckende Aussicht auf die Harburg, das Schloss und das nördliche Harzvorland ermöglicht. Für einen aktiveren Urlaub bieten sich zahlreiche Themenrouten wie z.B. der Rom-Pilgerweg, die Deutsche Fachwerkstraße oder die Straße der Romanik an sowie ein Planetenweg, der unser Planetensystem auf leicht verständliche Weise veranschaulicht.
Weitere Infos und Freizeittipps in unserem 'online Reiseführer Sehenswertes in Sachsen-Anhalt'


Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Wernigerode Tourismus GmbH - Tel. 03943-5537835 - www.wernigerode-tourisrnus.de
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Stolberg*** an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - StolbergStolberg - an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - StolbergStolberg - an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - StolbergStolberg - an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - StolbergStolberg - an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - StolbergStolberg - an der Oranierroute

Stolberg*** an der Oranierroute

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Schloss, Stadttor, Seigerturm, Museen

Die ehemalige Residenzstadt Stolberg liegt im Südharz in Sachsen-Anhalt inmitten einer Bilderbuchlandschaft. Das Reiseziel Stolberg ist nicht nur ein Luftkurort, sondern erhielt im Jahre 1993 als erste Stadt den Titel 'Historische Europastadt'. Sie ist bekannt für ihre vielen, eindrucksvollen Fachwerkhäuser im Stil der Renaissance und der Spätgotik. Das mittelalterliche Stadtbild Stolbergs und das einzigartige Flair dieser Stadt sind gute Gründe, einen Urlaub in Stolberg zu verbringen. Zu den Sehenswürdigkeiten in Stolberg gehören der markante Seigerturm aus dem 13. Jahrhundert, das Rittertor aus dem 14. Jahrhundert am Ende der Rittergasse und das Museum 'Alte Münze'. Das Museum befindet sich in einem prächtigen Fachwerkbau aus dem Jahr 1535 im Stil der Renaissance und beherbergt eine Münzwerkstatt mit einer voll funktionstüchtigen Münzprägestätte. Zudem informiert es in weiteren Etagen über die Geschichte des Münzwesens und die Geschichte der Stadt Stolberg. Zahlreiche Wanderrouten laden zu erlebnisreichen Wanderungen ein. Eine Wandertour zum Tannengarten Stolberg führt zum ehemaligen Forsthaus Tannengarten und zum Stolberger Schloss, einer prächtigen Anlage im Stil des Barock und der Renaissance, bietet Möglichkeiten zur Einkehr – nicht mehr . Eine bekannte Wanderroute führt von Stolberg aus auf die Josephshöhe mit dem Josephskreuz, einem 38m hohen Aussichtsturm auf dem 580m hohen Großen Auerberg. Eine etwas längere Wanderroute (Tagestour) führt zur ältesten Talsperre Thüringens (Neustädter Talsperre) und schließlich zur Burgruine Hohnstein. Ein besonderes Highlight bietet der Erlebnishof Alte Posthalterei in Stolberg. Hier werden neben Geselligkeit, Unterkunft und Verpflegung auch Fahrten mit einer historischen Postkutsche durch den wunderschönen Südharz angeboten. Einen Urlaub voller Spaß und Erholung verspricht das Freizeitbad Thyragrotte. Hier sind nicht nur Baden oder Schwimmen angesagt, auch ein Saunabesuch oder ein Besuch des Solariums bieten sich an und für das leibliche Wohl ist auch bestens gesorgt. Mit Wandern, Radfahren, Reiten, Kegeln – nicht mehr oder Sportschießen bietet Stolberg auch andere Arten sportlicher Betätigung.
Weitere Infos und Freizeittipps in unserem 'online Reiseführer Sehenswertes in Sachsen-Anhalt'


Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Stolberg Tourist-Information - Tel. 034654-454 - www.stadt-stolberg.de
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Dessau-Roßlau an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - Dessau-RoßlauDessau-Roßlau - an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - Dessau-RoßlauDessau-Roßlau - an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - Dessau-RoßlauDessau-Roßlau - an der Oranierroute

Dessau-Roßlau** - Region Sachsen-Anhalt

Sehenswürdigkeiten: Gartenreich Dessau-Wörlitz, Bauhaus, Schloss Luisium, Wasserburg Roßlau

Am 1. Juli 2007 haben sich die Nachbarstädte Dessau und Roßlau zu einer neuen kreisfreien Doppelstadt mit dem Namen Dessau-Roßlau zusammengeschlossen. Zwischen beiden Stadtteilen fließt die Elbe. Die Stadt Dessau-Roßlau und ihre Umgebung ist für Kultur- und Naturfreunde gleichermaßen ein lohnendes Reiseziel. Das Bauhaus, die Meisterhäuser und das Gartenreich Dessau-Wörlitz gehören zum UNESCO-Welterbe. Der gesamte Landstrich, von Wiesen und Wäldern an den Flüssen Elbe und Mulde geprägt, wurde von der UNESCO als Biosphärenreservat Mittelelbe unter Schutz gestellt. Mit der Ansiedlung des Bauhauses 1925/26 galt Dessau als Hauptstadt der Moderne. Das Bauhausgebäude wurde gleichzeitig mit der kleinen Siedlung der Meisterhäuser nach Entwürfen von W. Gropius erbaut. Künstler wie Klee, Kandinsky und Feininger lebten und arbeiteten hier. Das Bauhaus und die Meisterhäuser sind zu besichtigen, wie auch viele der anderen Bauhausbauten im gesamten Stadtgebiet. Das Gartenreich Dessau-Wörlitz wurde von Fürst Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt-Dessau (1740-1817) angelegt, der mit seinen vielfältigen Reformen eine harmonische Verbindung von Mensch und Natur anstrebte. Schlösser, Gärten, Alleen und Kleinarchitekturen sind so natürlich in die Auenlandschaft eingebettet, dass sie dem gesamten Landstrich den Charakter eines Parks von unendlicher Weite verleihen. Das klassizistische Schloss Luisium mit dem englischen Garten, das Rokokoensemble Mosigkau, der Landschaftspark Großkühnau und das Georgium, in dessen Schloss sich die Anhaltische Gemäldegalerie befindet, umgeben die Stadt Dessau. Sie bilden eine Einheit mit dem barocken Stadt-, Schloss- und Parkensemble Oranienbaum und dem bedeutendsten Teil des Gartenreiches, den Wörlitzer Anlagen. Während sich Dessau als Bauhausstadt einen Namen machte, galt Roßlau als Schifferstadt. Zu den bedeutendsten Bauwerken in Roßlau gehören die aus dem 12. Jahrhundert stammende Wasserburg und klassizistische Bauten des Architekten Bandhauer. Die Geschichte von Dessau ist untrennbar mit vielen großen Namen verbunden. Kurt Weill, Wilhelm Müller und Moses Mendelssohn wurden hier geboren. Das Technikmuseum Hugo Junkers erinnert an das Wirken des großen Flugzeugpioniers. Zu entdecken sind auch die Schätze der Museen und Galerien, das große Repertoire des Anhaltischen Theaters und zahlreiche Freizeitangebote.
Weitere Infos und Freizeittipps in unserem 'online Reiseführer Sehenswertes in Sachsen-Anhalt'


Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Dessau-Roßlau - Stadtmarketing - Tel. +493402042442 - www.dessau.de
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

Oranienbaum an der Oranierroute


Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Oranienbaum Stadtinformation - Tel. 034904-22520 - www.oranienbaum.de
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Wörlitz an der Oranierroute


Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Wörlitz Information - Tel. 034905-31009 - www.woelitz-information.de
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Potsdam an der Oranierroute


Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Potsdam Tourist-Information - Tel. 0331-275580 - www.potsdamtourismus.de
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Oranienburg an der Oranierroute


Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Oranienburg- Touristinformation - Tel. 03301-704833 - www.tourismus-or.de
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Schwerin** an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - SchwerinSchwerin - an der Oranierroute

Schwerin** an der Oranierroute

Sehenswürdigkeiten: Schloss Schwerin, Altstadt, Dom, Arsenal, Jagdschloss Friedrichsthal, Logengebäude

Die Landeshauptstadt Schwerin liegt im Westen Mecklenburg-Vorpommerns und ist die zweitgrößte und gleichzeitig älteste Stadt des Bundeslandes. Unter der Vielzahl sehenswerter Bauten sticht vor allem das Wahrzeichen Schwerins, das Schweriner Schloss auf der Schlossinsel im Herzen der Stadt hervor. Es ist das Prachtvollste und zugleich eines der bedeutendsten Bauten des romantischen Historismus. Dieses außergewöhnliche Bauwerk brachte ihm den Namen 'Neuschwanstein des Nordens' ein.
Weitere Infos und Freizeittipps in unserem 'online Reiseführer Sehenswertes Mecklenburg'


Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Schwerin Tourist-Information - Tel. 0385-5925213 - www.schwerin.info
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Hitzacker*** an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - HitzackerHitzacker - an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - HitzackerHitzacker - an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - HitzackerHitzacker - an der Oranierroute

Hitzacker*** an der Oranierroute

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Rathaus, Archäologisches Freilichtmuseum

Der anerkannte Kneipp-Kurort Hitzacker liegt inmitten des Biosphärenreservates im nördlichen Niedersachsen und ist Teil der Deutschen Fachwerkstraße. Die malerische Inselstadt in der Elbtalaue mit ihrer historischen Innenstadt mit eindrucksvollen Fachwerkhäusern inmitten einer malerischen Naturlandschaft, verlockt Jahr für Jahr viele Besucher dazu, ihren Urlaub in Hitzacker zu verbringen. Neben sportlichen und landschaftlichen Attraktionen bietet Hitzacker auch eine Vielzahl an interessanten Sehenswürdigkeiten. Zu ihnen gehören zweifellos das Archäologische Freilichtmuseum Hitzackers mit drei rekonstruierten Langhäusern, einem Grubenhaus und einem Totenhaus aus der bronzezeitlichen Siedlungsgeschichte. Sehenswert sind auch die Kateminer Mühle, die Fürstengräber von Marwedel, bei denen es sich um archäologische Funde aus der Kaiserzeit handelt, und das Jagdschloss und Waldmuseum im nahe gelegenen Göhrde. Das Reiseziel Hitzacker mit seiner einladenden Umgebung, lässt sich sowohl zu Fuß, zu Pferde oder mit dem Rad auf ausgeschilderten Wegen, als auch vom Wasser aus auf einer kleinen Schiffstour erkunden. Wer die Herausforderung sucht, kann bei einer Ballonfahrt oder per Motorflugzeug die herrliche Landschaft von oben genießen. Aber auch bei eher bodenständigen Sportarten wie Inlinern, Speed-Skaten, Marathon oder Triathlon kann man sich messen.
Weitere Infos und Freizeittipps in unserem 'online Reiseführer Sehenswerte Niedersachsen'


Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Hitzacker Tourist-Information - Tel. 05862-96970 - www.elbtalaue-wendland.de
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Lingen* an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - LingenLingen - an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - LingenLingen - an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - LingenLingen - an der Oranierroute

Lingen* an der Oranierroute

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Altes Rathaus, Alte Posthalterei, Haus Hellmann, Haus Wichmann

Die geschichtsträchtige Stadt Lingen lädt mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten zu einer kleinen Entdeckungsreise ein. Wahrzeichen ist das historische Rathaus aus dem Jahr 1555. In der historischen Altstadt findet man das Emslandmuseum, das über die Kultur und Geschichte informiert. Auch die evangelisch-reformierte Kirche sowie der 1961 wieder aufgebaute Pulverturm in der Innenstadt gehören zu den touristischen Attraktionen von Lingen.
Weitere Infos und Freizeittipps in unserem 'online Reiseführer Sehenswerte Niedersachsen'


Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Lingen Tourist Information - Tel. 0591-9144144 - www.lingen.de
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Leeuwarden** an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - LeeuwardenLeeuwarden - an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - LeeuwardenLeeuwarden - an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - LeeuwardenLeeuwarden - an der Oranierroute

Leeuwarden** an der Oranierroute

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Grachten, Oldehove Toren, Popta-Schloss, Hofplein, Stadthuis, Waag

Leeuwarden ist Hauptstadt der Provinz Friesland. Die historische Innenstadt beherbergt neben zahlreichen Grachten auch eine große Anzahl an denkmalgeschützten alten Gebäuden. In der Altstadt sind Bürgerhäuser aus dem 17. und 18. Jahrhundert. wie auch ältere Museen, ebenfalls aus dem 18. Jahrhundert., zu besichtigen. In einem im 17. Jahrhundert. errichteten barocken Stadtpalast ist das Museum für Porzellan und Keramik, der Princessehof, untergebracht.
Weitere Infos und Freizeittipps in unserem 'online Reiseführer Sehenswerte Niederlande'


Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Leeuwarden VVV - Tel. +31 (0)58 234 7550 - www.vvvieeuwarden.nl
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Amsterdam*** an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - AmsterdamAmsterdam - an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - AmsterdamAmsterdam - an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - AmsterdamAmsterdam - an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - AmsterdamAmsterdam - an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - AmsterdamAmsterdam - an der Oranierroute

Amsterdam*** an der Oranierroute

Sehenswürdigkeiten: Grachten, Waag, Oude Kerk, Beginenhof, Magere Brug, Münze, Münzturm, Rembrandthaus, Anne-Frank-Museum

Die Metropole Amsterdam ist Hauptstadt der Niederlande. Die Stadt verfügt über eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten. Das Anne Frank-Museum widmet sich, wie der Name schon sagt, der Jüdin Anne Frank, einem Holocaust-Opfer. Sehenswert sind auch eine typische Wohnanlage der Beginen, der Beginenhof sowie das Dreigrachtenhaus. Besondere Anziehungspunkte sind die zahlreichen Grachten und Museen. Ein Hingucker ist die Magere Brug, eine gut erhaltene hölzerne Holländerbrücke. Sie führt über die Amstel und liegt im Zentrum Amsterdams. Außerhalb der Stadtmauern steht der Montelbaanstoren, der im Jahre 1512 errichtet wurde und zur Verteidigung genutzt wurde. Heute ist er Sitz der Wasserbehörde. Ein besonders imposantes Gebäude ist das Wiegehaus Waag, einst ein wichtiges Stadttor Amsterdams.
Weitere Infos und Freizeittipps in unserem 'online Reiseführer Sehenswerte Niederlande'


Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Amsterdam Tourism - Tel. +31(0)20-5512525 - www.amsterdamtourist.nl
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Delft** an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - DelftDelft - an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - DelftDelft - an der Oranierroute

Delft** an der Oranierroute

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Prinsenhof, Oude Kerk, Grote Kerk, Grachten, Stadthuis

Die Stadt Delft liegt zwischen Den Haag und Rotterdam in der Provinz Zuid-Holland. Auf dem Marktplatz von Delft stehen die Nieuwe Kerk mit dem Mausoleum von Wilhelm von Oranien, das Rathaus, ein Renaissancebau aus dem Jahre 1620, und mehrere sehenswerte Giebelhäuser. In dem aus der Zeit um 1400 stammendem Prinsenhof residierte Wilhelm von Oranien und wurde dort 1584 ermordet. Exponate aus prähistorischer sowie aus der Zeit der beiden Weltkriege und der UN-Friedensmissionen zeigt das Het Legermuseum, ein Armeemuseum.
Weitere Infos und Freizeittipps in unserem 'online Reiseführer Sehenswerte Niederlande'


Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Delft Tourist Information Point - Tel. +31(0)15-2154051 - www.delft.com
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Breda** an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - BredaBreda - an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - BredaBreda - an der Oranierroute

Breda** an der Oranierroute

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Stadthuis, Beginenhof, Grote Kerk, Kasteel

An der deutsch-niederländischen Ferienstraße liegt der Ort Breda. Die Stadt verfügt über eine sehenswerte historische Altstadt, auf deren Markt das alte Rathaus und die Liebfrauenkirche, ein bedeutendes Denkmal von Breda, zu finden sind. Inmitten des Stadtparks in der Altstadt steht der Beginenhof, eine für die Beginen typische Wohnanlage. Das Kasteel van Breda, in dem sich die Königlich Niederländische Militärakademie befindet, stammt aus dem 17. Jahrhundert und kann nicht besichtigt werden.
Weitere Infos und Freizeittipps in unserem 'online Reiseführer Sehenswerte Niederlande'


Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Breda VVV - Tel. +31(0)76-5228924 - www.vvvbreda.nl
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Buren an der Oranierroute


Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Buren Regionaal Bureau voor Toerisme - Tel. +31(0)900-6363888 - www.burenoranjestad.nl
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Apeldoorn** an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - ApeldoornApeldoorn - an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - ApeldoornApeldoorn - an der Oranierroute

Apeldoorn** an der Oranierroute

Sehenswürdigkeiten: Rathaus, Grote Kerk, Schloss Het Loo

Die charmante Stadt Apeldoorn liegt am Rande des einzigen privaten Naturschutzgebietes des Landes, des Nationalparks Hoge Veluve. Zu den repräsentativsten Gebäuden gehören das Rathaus mit 130m langem Giebel und 20m hohem Turm und die prächtige Grote Kerk, die auch Königinnenkirche genannt wird. Überregional bekannt ist die Stadt für das Schloss Het Loo, das lange Wohnsitz von Mitgliedern der Königsfamilie war. Das in einem barocken Park gelegene Palais beherbergt heute ein Museum.
Weitere Infos und Freizeittipps in unserem 'online Reiseführer Sehenswerte Niederlande'


Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Apeldoorn VVV - Tel. +31(0)55-5260200 - www.vvvapeidoorn.nl
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Diepenheim an der Oranierroute


Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Diepenheim VVV - Tel. +31(0)547-351622 - www.vvvdiepenheim.nl
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Moers* an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - MoersMoers - an der Oranierroute

Reiseführer Oranier-Route - MoersMoers - an der Oranierroute

Moers* an der Oranierroute

Sehenswürdigkeiten: Schloss Moers, Peschkenhaus, ev. Kirche, Schloss Lauersfort

Moers liegt am westlichen Rand des Ruhrgebiets. Ausgedehnte Rad-und Wandertouren wie die NiederRheinroute, die längste Radwanderroute Deutschlands, die Baumkreisroute oder die Grafschafter Rad- und Wanderwege bringen dem Besucher die Region in und um die Stadt Moers näher. Sehenswert in Moers sind Schloss Lauersfort, eine ehemalige Wasserburg, Schloss Moers mit einem im englischen Stil gehaltenen Schlossgarten, das Peschkenhaus, heute das älteste erhaltene Bürgerhaus, das im 18. Jahrhundert zu einem Stadtpalais ausgebaut wurde, einige Kirchen, mehrere Denkmäler und Museen wie ein Motorradmuseum. Im Schloss von Moers zeigt das Grafschafter Museum Funde aus dem römischen Kastell Asciburgium. Einen Besuch wert ist im Stadtteil Repelen die ev. Pfarrkirche. Ein besonderes Highlight ist das hoch über Moers auf der Halde Rheinpreußen thronende 'Geleucht' von Otto Piene. Hierbei handelt es sich um eine auffallende rote Grubenlampe, die Teile der Halde abends in ein glutrotes, faszinierendes Licht hüllt.
Alle Sehenswürdigkeiten finden Sie in unserem gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein'
Weitere Infos und Freizeittipps in unserem 'online Reiseführer Sehenswertes am Niederhein'


Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Moers Stadt- und Touristeninformation - Tel. 02841-201777 - www.moers.de
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben


Walder-Verlag - Reiseführer rund um Natur, Geschichte, Kunst und Kultur: Der Walder-Verlag bietet Reiseführer für verschiedene Regionen mit vielen Sehenswürdigkeiten, Bahnreiseführer bekannter Bahnstrecken, Radtourenführer entlang abwechslungsreicher Flusslandschaften und Wanderführer in verschiedenen Mittelgebirgslandschaften an. Neu im Programm sind 'online'-Reisemagazine zu beliebten Ausflugszielen in Europa. All das ist für Sie auf Internet-Seiten zusammengestellt unter

Reisetipps für Bahn, Bus, Fahrrad, Auto ... in Europa

Möchten Sie einen Kommentar zu dieser Seite schreiben ? => Kommentar

nach oben