Reiseführer Europa

Reiseführer back

Reiseziel oder Sehenswürdigkeit suchen - und Reiseführer finden !


Reiseführer 'Sehenswertes in Hessen 6'
Region Lahntal - Region Dill-Westerwald

Reiseführer Lahntal - Dill-WesterwaldReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Region Lahntal - Region Dill-Westerwald

Reiseführer Lahntal und Dill-Westerwald mit Amöneburg - Biebertal - Biedenkopf - Braunfels - Dillenburg - Driedorf - Ebsdorfergrund - Gießen - Greifenstein - Hadamar - Haiger - Herborn - Hohenahr - Kirchhain - Lahnau-Waldgirmes - Limburg - Löhnberg - Marburg - Mengerskirchen - Pohlheim - Runkel - Staufenberg - Waldbrunn - Weilburg - Weinbach-Grävebeck - Wettenberg - Wetzlar

Reiseführer 'Sehenswertes in Hessen: Region Lahntal - Region Dill-Westerwald

Prägend für die Region Dill-Westerwald sind dicht besiedelte Tallagen ebenso wie Hügellandschaften auf der linken Seite des Flusses Dill und sanft ansteigende Hänge. Der Westerwald wird häufig als grüne Oase bezeichnet. Neben Highlights wie der europaweit ersten Tropfsteinhöhle mit LED-Lichttechnik in der Gemeinde Breitscheid findet man auch eine Vielzahl an baulichen Sehenswürdigkeiten wie z.B. den mächtigen Wilhelmsturm in Dillenburg, der 'Perle an der Dill', die Burgruine Greifenstein, das Wahrzeichen der Region und eine der größten Befestigungsanlagen im Westerwald mit prachtvoller Barockkirche und geheimnisvollen Kasematten sowie eine der besterhaltenen Stadtanlagen in Deutschland, die Stadt Herborn. Das romantische Lahntal im nordwestlichen Mittelhessen, mit seinen traumhaften Bergwäldern und beschaulichen Ortschaften hat seinen ganz eigenen Reiz. Der Fluss Lahn ist hier ein prägendes Naturelement der sich seinen Weg zwischen Rheinischem Schiefergebirge und Rothaargebirge bahnt und dabei drei Bundesländer miteinander verbindet. In den Seitentälern laden viele schmucke Städte und kleine Orte zu Besichtigungstouren ein. Dabei locken historische Kirchen und Klöster, stolze Schlösser und Burgen wie die Burgen Gleiberg, Neu-Elkerhausen oder die Burg Hohensolms sowie die Schlossruine der Lahneburg aber auch liebenswerte Altstädte mit attraktiven Fachwerkbauten, von denen jede für sich ein echtes Kleinod darstellt. Prägend für die Region Dill-Westerwald sind dicht besiedelte Tallagen ebenso wie Hügellandschaften auf der linken Seite des Flusses Dill und sanft ansteigende Hänge. Der Westerwald wird häufig als grüne Oase bezeichnet. Neben Highlights wie der europaweit ersten Tropfsteinhöhle mit LED-Lichttechnik in der Gemeinde Breitscheid findet man auch eine Vielzahl an baulichen Sehenswürdigkeiten wie z.B. den mächtigen Wilhelmsturm in Dillenburg, der 'Perle an der Dill', die Burgruine Greifenstein, das Wahrzeichen der Region und eine der größten Befestigungsanlagen im Westerwald mit prachtvoller Barockkirche und geheimnisvollen Kasematten sowie eine der besterhaltenen Stadtanlagen in Deutschland, die Stadt Herborn.

nach oben

Reiseziele in Hessen

Reiseführer Lahntal - Dill-WesterwaldReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Reiseziele in der Region Lahntal

nach oben

Inhaltsverzeichnis Region Lahntal - Region Dill-Westerwald

Region Dill-Westerwald

  • Dillenburg

  • Driedorf

  • Haiger

  • Herborn

  • Greifenstein

Region Lahntal

  • Amöneburg

  • Biebertal

  • Biedenkopf

  • Braunfels

  • Ebsdorfergrund

  • Gießen

  • Hadamar

  • Hohenahr

  • Kirchhain

  • Lahnau-Waldgirmes

  • Limburg

  • Löhnberg

  • Marburg

  • Mengerskirchen

  • Pohlheim

  • Runkel

  • Staufenberg

  • Waldbrunn

  • Weilburg

  • Weinbach-Gräveneck

  • Wettenberg

  • Wetzlar


Region Dill-Westerwald

  • Dillenburg

  • Driedorf

  • Haiger

  • Herborn

  • Greifenstein

Impressum:

Herausgeber und Autor: Achim Walder
Mitarbeiter: Sebastian Walder, Andrea Junk, Elke Beckert
Redaktion: Ingrid Walder und Achim Walder
Foto: Ingrid Walder + Achim Walder

© Walder-Verlag, Kreuztal, www.walder-verlag.de - e-Mail an den Walder-Verlag
Alle Rechte vorbehalten.
Alle Texte, Bilder und Karten, auch Bilder von Dritten unterliegen dem Urheberrecht. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages.
Der Walder-Verlag bedankt sich bei allen Sponsoren und Anzeigenkunden, die es ermöglichen, Ihnen diesen Reiseführer mit vielen Reisetipps und Freizeitattraktionen kostenlos zur Verfügung zustellen.

Newsletter - Gerne würden wir Sie über neue aktuelle Reiseführer informieren, melden Sie sich an.
Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

Reisetipps-Europa APP


nach oben

Region Lahntal - entlang der Lahn: Biedenkopf - Kirchhain - Marburg - Amöneburg - Ebsdorfergrund - Staufenberg - Biebertal - Wettenberg - Gießen - Pohlheim - Lahnau-Waldgirmes - Wetzlar - Braunfels - Weinbach-Gräveneck - Löhnberg - Weilburg - Hohenahr - Mengerskirchen - Runkel - Hadamar - Limburg - Waldbrunn

Reiseführer Region LahntalReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Reiseziele in der Region Lahntal

Das romantische Lahntal im nordwestlichen Mittelhessen, mit seinen traumhaften Bergwäldern und beschaulichen Ortschaften hat seinen ganz eigenen Reiz. Der Fluss Lahn ist hier ein prägendes Naturelement der sich seinen Weg zwischen Rheinischem Schiefergebirge und Rothaargebirge bahnt und dabei drei Bundesländer miteinander verbindet. In den Seitentälern laden viele schmucke Städte und kleine Orte zu Besichtigungstouren ein. Dabei locken historische Kirchen und Klöster, stolze Schlösser und Burgen wie die Burgen Gleiberg, Neu-Elkerhausen oder die Burg Hohensolms sowie die Schlossruine der Lahneburg aber auch liebenswerte Altstädte mit attraktiven Fachwerkbauten, von denen jede für sich ein echtes Kleinod darstellt.

nach oben

Biedenkopf* - Region Lahntal / Hessen

Reiseführer Biedenkopf - Region Lahntal / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Biedenkopf - Region Lahntal / Hessen

Reiseführer Biedenkopf - Region Lahntal / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Biedenkopf - Region Lahntal / Hessen

Biedenkopf* - Region Lahntal / Hessen

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Schloss Biedenkopf, Hinterlandmuseum, Schloss Breidenstein, Westturm, Pfarrkirche Wallau

Im oberen Lahntal liegt die Gemeinde Biedenkopf, die auf eine 750jährige Geschichte zurückblickt. Überragt wird der Luftkurort vom Landgrafenschloss aus dem 14. Jahrhundert. Im Schloss ist das Hinterlandmuseum untergebracht. Die Altstadt beherbergt zahlreiche sehenswerte Fachwerkbauten. Der Ortsteil Wallau liegt an den südlichen Ausläufern des Rothaargebirges. Der Ortskern wird überragt vom mittelalterlichen Westturm der im Jahre 1714 errichteten evangelischen Pfarrkirche. Im Dorfmuseum Wallau wird die Entwicklung des Ortes vom Bauerndorf zum Industriestandort dokumentiert.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:
Rathaus Biedenkopf - Tel. 06461-95010

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Kirchhain - Region Lahntal / Hessen

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Kirchhain - Region Lahntal / Hessen

Kirchhain - Region Lahntal / Hessen

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Rathaus, Stadtkirche St. Michael, Stadtmauer, Hexenturm

Am nördlichen Rand des Amöneburger Beckens liegt Kirchhain. Wahrzeichen der Stadt ist das um 1450 in Fachwerk erbaute Rathaus. Ebenfalls aus dem 15. Jahrhundert stammt die evangelische Stadtkirche St. Michael. Sehenswert ist auch die Stadtmauer mit dem Hexenturm und das Geburtshaus des Dichters Eberhard Werner Happel, das sogenannte Haus 'Zum blauen Löwen' aus dem Jahr 1612.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Marburg*** - Region Lahntal / Hessen

Reiseführer Marburg - Region Lahntal / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Marburg - Region Lahntal / Hessen

Reiseführer Marburg - Region Lahntal / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Marburg - Region Lahntal / Hessen

Reiseführer Marburg - Region Lahntal / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Marburg - Region Lahntal / Hessen

Reiseführer Marburg - Region Lahntal / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Marburg - Region Lahntal / Hessen

Marburg*** - Region Lahntal / Hessen

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Landgrafenschloss, historisches Rathaus, Elisabethkirche

Am Ufer der Lahn liegt die Stadt Marburg. Hoch über der Universitätsstadt Marburg thront das aus dem 13. Jahrhundert. stammende Landgrafenschloss. Im Schloss ist das Museum für Kulturgeschichte untergebracht. Zudem beherbergt es den mit 420m² größten gotischen Profansaal in Deutschland. Lohnend ist auch ein Besuch der Kasematten, der rund um das Schloss gelegenen unterirdischen Geschützstände. Die Stadt beherbergt zudem die erste gotische Hallenkirche Deutschlands aus dem 13. Jahrhundert. mit zwei 80 m hohen Türmen und einem Hochaltar aus dem Jahre 1290.

Reiseführer Graubünden - 1: Chur - Churer-Rheintal - Schanfigg

Route 5 Hessen-Nord

Vom Beginn der Weser bei Hann. Münden verläuft diese Route der Deutschen Fachwerkstädte durch das nördliche Hessen bis an den nördlichen Rand der Wetterau. Die Altstadt von Hann. Münden beeindruckt mit einer Vielzahl restaurierter Fachwerkbauten. Eschwege an der Werra mit Landgrafenschloss, Altem Rathaus und der Marktkirche liegt südöstlich. Im Naturpark Meißner-Kaufunger-Wald zeugen in Hessisch Lichtenau viele wunderschöne Fachwerkhäuser vom Traditionsbewusstsein. Melsungen konnte sich über die Jahrhunderte ein einheitliches Fachwerk-Stadtbild erhalten.Dicht an dicht stehende Fachwerkhäuser bilden in Spangenberg eines der schönsten mittelalterlichen Fachwerkensembles in Hessen. Über Homberg-Ohm und Rotenburg a. d. Fulda erreicht diese Route der Fachwerkstädte Bad Hersfeld mit seiner berühmten Stiftsruine und die Dom- und Kaiserstadt Fritzlar. Alsfeld mit dem prächtigen Rathaus, die Burgenstadt Schlitz, Lauterbach und Grünberg sind die nächsten Stationen. Nach Westen reihen sich die beispielhaft restaurierte Altstadt von Wetzlar, Herborn, Haiger und Dillenburg mit seiner berühmten Festungsanlage ein. Das mächtige Residenzschloss beherrscht in Marburg die malerischen Fachwerkensembles und die berühmte Elisabethkirche. Für sein Fachwerkrathaus bekannt ist die Stadt Frankenberg. Über Bad Wildungen, Korbach und Wolfhagen mit seinem über 775 Jahre alten Stadtkern führt die Fachwerkstraße nach Arolsen mit dem prächtigen Residenzschloss.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:
Marburg Stadt und Land Tourismus - Tel. +49(0)6421-9912-0

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Amöneburg* - Region Lahntal / Hessen

Reiseführer Amöneburg - Region Lahntal / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Amöneburg - Region Lahntal / Hessen

Reiseführer Amöneburg - Region Lahntal / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Amöneburg - Region Lahntal / Hessen

Amöneburg* - Region Lahntal / Hessen

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Stiftskirche, Schlossruine, Stadtmauer, Basaltsteinbruch

Amöneburg liegt hoch auf dem mächtigen Basaltkegel eines erloschenen Vulkans. Die Siedlung drängt sich rings um die gleichnamige Burg. Auf dem Rand der Bergkuppe verläuft die Stadtmauer, die zum großen Teil noch erhalten ist. Sehenswert sind auch die Wenigenburg und der Burghof am Lindauer Tor, zwei erhalten gebliebene Burgmannenhöfe.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Ebsdorfergrund-Rauischholzhausen* - Region Lahntal / Hessen

Reiseführer Ebsdorfergrund - Region Lahntal / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Ebsdorfergrund - Region Lahntal / Hessen

Reiseführer Ebsdorfergrund - Region Lahntal / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Ebsdorfergrund - Region Lahntal / Hessen

Ebsdorfergrund-Rauischholzhausen* - Region Lahntal / Hessen

Sehenswürdigkeiten: Schloss Rauischholzhausen, Wittelsberger Warte, Pfarrkirche

Ebsdorfergrund im Südosten des Landkreises Marburg-Biedenkopf bietet an Sehenswürdigkeiten den Herrensitz in Rauischholzhausen, eine schlossartige Anlage, sowie die mittelalterliche Ruine der Burg Frauenberg, von der neben der inneren und äußeren Ringmauer noch mehrere Wallgräben und Teile des dreieckigen Turmes erhalten sind. Sehenswert ist auch die Wittelsberger Warte, eine mittelalterliche Landwarte aus dem Jahre 1431.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Staufenberg* - Region Lahntal / Hessen

Reiseführer Staufenberg - Region Lahntal / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Staufenberg - Region Lahntal / Hessen

Reiseführer Staufenberg - Region Lahntal / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Staufenberg - Region Lahntal / Hessen

Staufenberg* - Region Lahntal / Hessen

Sehenswürdigkeiten: Burgruine Staufenberg

Die Burg Staufenberg, eine Höhenburg auf dem namengebenden Staufenberg, bildete die Keimzelle zur Entwicklung des Marktstädtchens Staufenberg im Mittelalter. Noch heute prägt der Stadtteil Staufenberg mit den Ruinen der Oberburg, der Unterburg und seiner vom spätmittelalterlichen Torturm geschmückten Altstadt das Landschaftsbild im nördlichen Kreis Gießen.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Biebertal - Region Lahntal / Hessen

Reiseführer Biebertal - Region Lahntal / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Biebertal - Region Lahntal / Hessen

Biebertal - Region Lahntal / Hessen

Sehenswürdigkeiten: Ruine Burg Vetzberg

Der kleine Ort Biebertal gruppiert sich um den ca. 500 m hohen Dünsberg, dem Wahrzeichen der Gemeinde, auf dem sich schon die Kelten ansiedelten. Wichtigste Attraktion hier ist die Ruine der Burg Vetzberg im gleichnamigen Ortsteil. Die Burg wurde in der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts auf dem Vetzberg, einem mittlerweile erloschenen Vulkan errichtet. Um den Vetzberg herum findet man zudem zahlreiche Überreste militärischer Anlagen aus dem Siebenjährigen Krieg.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Wettenberg - Region Lahntal / Hessen

Reiseführer Wettenberg - Region Lahntal / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Wettenberg - Region Lahntal / Hessen

Wettenberg - Region Lahntal / Hessen

Sehenswürdigkeiten: Ruine Gleiberg

Am nördlichen Stadtrand Gießens, zu Füßen des Gleibergs liegt die seit August 1979 selbstständige Gemeinde Wettenberg. Hoch über dem Ort auf dem gleichnamigen Berg erhebt sich die Burg Gleiberg, eine sogenannte Gipfelburg. Sie teilt sich in Ober- und Unterburg. Der viereckige Wohnturm, eine Befestigungsanlage in der Oberburg, wurde um das Jahr 1000 und die Unterburg gegen Ende des 16. Jahrhunderts erbaut.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Gießen* - Region Lahntal / Hessen

Reiseführer Gießen - Region Lahntal / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Gießen - Region Lahntal / Hessen

Reiseführer Gießen - Region Lahntal / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Gießen - Region Lahntal / Hessen

Gießen* - Region Lahntal / Hessen

Sehenswürdigkeiten: Altes Schloss, Neues Schloss, Leib'sches Haus, Wallenfels'sches Haus, Botanischer Garten

In unmittelbarer Nähe von Marburg in Mittelhessen liegt die Universitätsstadt Giessen mit einem der ältesten botanischen Gärten Deutschlands. Zu den sehenswerten Bauwerken gehören neben restaurierten Fachwerkgebäuden auch das alte und das neue Schloss.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Pohlheim - Region Lahntal / Hessen

Reiseführer Pohlheim - Region Lahntal / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Pohlheim - Region Lahntal / Hessen

Pohlheim - Region Lahntal / Hessen

Sehenswürdigkeiten: Limes Wachtturm, Ruine Burg Grüningen

In Pohlheim am Lückebach blieb die Ruine der Burg Grüningen, eine ehemalige Wasserburg, die vermutlich zwischen dem 12. und 13. Jahrhundert erstmals urkundlich erwähnt wurde und Teil der Stadtmauer war, erhalten.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Lahnau-Waldgirmes* - Region Lahntal / Hessen

Reiseführer Lahnau-Waldgirmes - Region Lahntal / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Lahnau-Waldgirmes - Region Lahntal / Hessen

Reiseführer Lahnau-Waldgirmes - Region Lahntal / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Lahnau-Waldgirmes - Region Lahntal / Hessen

Lahnau-Waldgirmes* - Region Lahntal / Hessen

Sehenswürdigkeiten: Römisches Forum

Als Römisches Forum Lahnau-Waldgirmes wird ein ehemaliger befestigter Handelsplatz des Römisches Reiches bezeichnet, der am Rande der Gemeinde Lahnau an der Lahn. Die Reste der Anlage sind der früheste Beleg für Steinmauern in der Magna Germania.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Wetzlar*** - Region Lahntal / Hessen

Reiseführer Wetzlar - Region Lahntal / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Wetzlar - Region Lahntal / Hessen

Reiseführer Wetzlar - Region Lahntal / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Wetzlar - Region Lahntal / Hessen

Reiseführer Wetzlar - Region Lahntal / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Wetzlar - Region Lahntal / Hessen

Reiseführer Wetzlar - Region Lahntal / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Wetzlar - Region Lahntal / Hessen

Wetzlar*** - Region Lahntal / Hessen

Sehenswürdigkeiten: Historische Fachwerkstadt, Lottehaus, Hauptwache, Deutschordenshof, Dom,

Die historische Altstadt von Wetzlar besticht mit historischen Bauwerken aus der Zeit der Gotik, Romanik, des Barock und der Renaissance. Aus dem 13. Jahrhundert erhalten sind auch Reste der Stadtbefestigung, wie ein Befestigungsturm, der sogenannte Schneider- oder Säuturm, sowie das Stadttor Kalsmuntpforte. Lohnend ist auch ein Besuch der neueren Stadtviertel mit einer Vielzahl gutbürgerlicher Villen und Wohnhäuser.

Reiseführer Graubünden - 1: Chur - Churer-Rheintal - Schanfigg

Route 5 Hessen-Nord

Vom Beginn der Weser bei Hann. Münden verläuft diese Route der Deutschen Fachwerkstädte durch das nördliche Hessen bis an den nördlichen Rand der Wetterau. Die Altstadt von Hann. Münden beeindruckt mit einer Vielzahl restaurierter Fachwerkbauten. Eschwege an der Werra mit Landgrafenschloss, Altem Rathaus und der Marktkirche liegt südöstlich. Im Naturpark Meißner-Kaufunger-Wald zeugen in Hessisch Lichtenau viele wunderschöne Fachwerkhäuser vom Traditionsbewusstsein. Melsungen konnte sich über die Jahrhunderte ein einheitliches Fachwerk-Stadtbild erhalten.Dicht an dicht stehende Fachwerkhäuser bilden in Spangenberg eines der schönsten mittelalterlichen Fachwerkensembles in Hessen. Über Homberg-Ohm und Rotenburg a. d. Fulda erreicht diese Route der Fachwerkstädte Bad Hersfeld mit seiner berühmten Stiftsruine und die Dom- und Kaiserstadt Fritzlar. Alsfeld mit dem prächtigen Rathaus, die Burgenstadt Schlitz, Lauterbach und Grünberg sind die nächsten Stationen. Nach Westen reihen sich die beispielhaft restaurierte Altstadt von Wetzlar, Herborn, Haiger und Dillenburg mit seiner berühmten Festungsanlage ein. Das mächtige Residenzschloss beherrscht in Marburg die malerischen Fachwerkensembles und die berühmte Elisabethkirche. Für sein Fachwerkrathaus bekannt ist die Stadt Frankenberg. Über Bad Wildungen, Korbach und Wolfhagen mit seinem über 775 Jahre alten Stadtkern führt die Fachwerkstraße nach Arolsen mit dem prächtigen Residenzschloss.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:
35573 Wetzlar, Domplatz 8 - Tel. 06441/99-338 - www.wetzlar.de

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Braunfels*** - Region Lahntal / Hessen

Reiseführer Braunfels - Region Lahntal / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Braunfels - Region Lahntal / Hessen

Reiseführer Braunfels - Region Lahntal / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Braunfels - Region Lahntal / Hessen

Reiseführer Braunfels - Region Lahntal / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Braunfels - Region Lahntal / Hessen

Reiseführer Braunfels - Region Lahntal / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Braunfels - Region Lahntal / Hessen

Braunfels*** an der Deutschen Fachwerkstraße

Sehenswürdigkeiten: Historische Fachwerkstadt, Schloss Braunfels, Palais Hartleben, Burgruine Philippstein

Das malerische Städtchen Braunfels besticht mit seiner historischen Altstadt innerhalb ausgedehnter Verteidigungsanlagen. Es wird überragt und beherrscht von der mächtigen Burganlage des Schlosses Braunfels. Oberhalb des Marktplatzes blieben zahlreiche Fachwerkbauten aus dem 17. und 18. Jahrhundert. erhalten. Sehenswert ist auch die Burgruine Phillippstein mit Bergfried, Resten der Umfassungsmauer und des Kellers.

Reiseführer Graubünden - 1: Chur - Churer-Rheintal - Schanfigg

Route 5 Hessen-Nord

Vom Beginn der Weser bei Hann. Münden verläuft diese Route der Deutschen Fachwerkstädte durch das nördliche Hessen bis an den nördlichen Rand der Wetterau. Die Altstadt von Hann. Münden beeindruckt mit einer Vielzahl restaurierter Fachwerkbauten. Eschwege an der Werra mit Landgrafenschloss, Altem Rathaus und der Marktkirche liegt südöstlich. Im Naturpark Meißner-Kaufunger-Wald zeugen in Hessisch Lichtenau viele wunderschöne Fachwerkhäuser vom Traditionsbewusstsein. Melsungen konnte sich über die Jahrhunderte ein einheitliches Fachwerk-Stadtbild erhalten.Dicht an dicht stehende Fachwerkhäuser bilden in Spangenberg eines der schönsten mittelalterlichen Fachwerkensembles in Hessen. Über Homberg-Ohm und Rotenburg a. d. Fulda erreicht diese Route der Fachwerkstädte Bad Hersfeld mit seiner berühmten Stiftsruine und die Dom- und Kaiserstadt Fritzlar. Alsfeld mit dem prächtigen Rathaus, die Burgenstadt Schlitz, Lauterbach und Grünberg sind die nächsten Stationen. Nach Westen reihen sich die beispielhaft restaurierte Altstadt von Wetzlar, Herborn, Haiger und Dillenburg mit seiner berühmten Festungsanlage ein. Das mächtige Residenzschloss beherrscht in Marburg die malerischen Fachwerkensembles und die berühmte Elisabethkirche. Für sein Fachwerkrathaus bekannt ist die Stadt Frankenberg. Über Bad Wildungen, Korbach und Wolfhagen mit seinem über 775 Jahre alten Stadtkern führt die Fachwerkstraße nach Arolsen mit dem prächtigen Residenzschloss.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:
Tourist-Information Braunfels, 35619 Braunfels, Am Kurpark 11 - Tel. 06442/9344-0 - www.braunfels.de

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Weinbach-Gräveneck - Region Lahntal / Hessen

Reiseführer Weinbach-Grävebeck - Region Lahntal / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Weinbach-Gräveneck - Region Lahntal / Hessen

Weinbach-Gräveneck - Region Lahntal / Hessen

Sehenswürdigkeiten: Ruine Gräveneck

Die Geschichte der Gemeinde Weinbach an Lahn und Weil beginnt mit dem Zusammenschluss mehrerer einst selbstständigen Gemeinden im Jahre 1970. Weinbach wurde im Jahre 1344 erstmals urkundlich erwähnt. Vor dem Ort Gräveneck selbst entstand im Jahre 1352 die Burg Neu-Elkerhausen, eine ehemalige Höhenburg, die heute noch als Ruine erhalten ist. Sehenswert sind auch die Ruinen der Burgen Freienfels und Elkershausen im Weinbachtal.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Löhnberg - Region Lahntal / Hessen

Reiseführer Löhnberg - Region Lahntal / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Löhnberg - Region Lahntal / Hessen

Löhnberg - Region Lahntal / Hessen

Sehenswürdigkeiten: Ruine Laneburg

Zwischen Wetzlar und Limburg an der Lahn liegt die Gemeinde Löhnberg. Alle vier Ortsteile wurden zwischen Ende des 13. und Anfang des 14. Jahrhundert. erstmals urkundlich erwähnt. Eine der imposantesten historischen Bauten Mittelhessens und die bedeutendste Sehenswürdigkeit in Löhnberg ist die Schlossruine der Laneburg. Bekannt wurde die Burg vor allem durch einen Münzschatz, dem 'Schatz von der Laneburg' der bei Sanierungsarbeiten im Jahre 2000 entdeckt wurde.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Weilburg*** - Region Lahntal / Hessen

Reiseführer Weilburg - Region Lahntal / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Weilburg - Region Lahntal / Hessen

Reiseführer Weilburg - Region Lahntal / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Weilburg - Region Lahntal / Hessen

Reiseführer Weilburg - Region Lahntal / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Weilburg - Region Lahntal / Hessen

Reiseführer Weilburg - Region Lahntal / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Weilburg - Region Lahntal / Hessen

Reiseführer Weilburg - Region Lahntal / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Weilburg - Region Lahntal / Hessen

Weilburg*** - Region Lahntal / Hessen

Sehenswürdigkeiten: Schloss Weilburg, Orangerie, Schlossgarten, Neptunbrunnen, Rathaus, Schifftunnel

Das Stadtbild der einstigen Residenzstadt Weilburg prägt die weitläufige Schlossanlage auf einem Bergsporn über der Lahn. Schloss Weilburg gehört zu den bedeutendsten barocken Anlagen seiner Art in Hessen. Errichtet wurde es im 14. Jahrhundert. und 16. Jahrhundert., umgebaut im 18. Jahrhundert. Die evangelische Schlosskirche aus dem 18. Jahrhundert. ist Teil des Schlosses. Im Ortsteil Hirschhausen lädt der Wildpark zu einem Besuch ein.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Hohenahr - Region Lahntal / Hessen

Reiseführer Hohenahr - Region Lahntal / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Hohenahr - Region Lahntal / Hessen

Hohenahr - Region Lahntal / Hessen

Sehenswürdigkeiten: Burg Hohensolms, Kirche

Der kleine Ort Hohenahr im Gladenbacher Bergland entstand im Jahre 1972 durch den Zusammenschluss mehrerer Gemeinden, wobei die erste urkundliche Erwähnung des Ortsteils Eda bereits aus dem Jahre 771 stammt. Auf der höchsten Erhebung des Ortes thront die Burg Hohensolms aus dem 14. Jahrhundert, eine ehemalige Wehrburg, die heute als moderne Freizeitstätte genutzt wird. Von der Burg bieten sich beeindruckende Aussichten zum Westerwald, Taunus, Rothaargebirge und zum Vogelsberg.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Mengerskirchen - Region Lahntal / Hessen

Reiseführer Mengerskirchen - Region Lahntal / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Mengerskirchen - Region Lahntal / Hessen

Mengerskirchen - Region Lahntal / Hessen

Sehenswürdigkeiten: Schloss Mengerskirchen

Mengerskirchen ist eine kleine Ansiedlung, ein sogenannter Marktflecken im hessischen Landkreis Limburg-Weilburg, der im Jahre 1279 erstmals urkundlich erwähnt wurde. Neben mehreren Kirchen und der Burgruine Maienburg ist vor allem Schloss Mengerskirchen erwähnenswert. Es wurde zwischen 1321 und 1341 erbaut und steht im Zentrum des Ortes. In seiner langen Geschichte wurde es als Jagdresidenz und Witwensitz aber auch als Schulgebäude und Werkstatt genutzt.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Runkel*** - Region Lahntal / Hessen

Reiseführer Runkel - Region Lahntal / HesseReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Runkel - Region Lahntal / Hessen

Reiseführer Runkel - Region Lahntal / HesseReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Runkel - Region Lahntal / Hessen

Reiseführer Runkel - Region Lahntal / HesseReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Runkel - Region Lahntal / Hessen

Runkel*** - Region Lahntal / Hessen

Sehenswürdigkeiten: Burg Runkel, Burgtor, Lahnbrücke, ehem. Pfarrhaus, Burg Schadeck, Burg Dehrn

Zu beiden Seiten der Lahn breitet sich die Stadt Runkel aus. Das Stadtbild wird geprägt von der mächtigen mittelalterlichen Burg Runkel mit Ahnensaal, alten Möbeln, Waffen und einer großen Kelterpresse in einem der Gewölbe. Über die steinerne Bogenbrücke am Lahnwehr erreicht man Schadeck mit der hoch über dem Fluß aufragenden Burg Schadeck.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Hadamar* - Region Lahntal / Hessen

Reiseführer Hadamar - Region Lahntal / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Hadamar - Region Lahntal / Hessen

Reiseführer Hadamar - Region Lahntal / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Hadamar - Region Lahntal / Hessen

Hadamar* - Region Lahntal / Hessen

Sehenswürdigkeiten: Residenzschloss, Stadtkirche, Altes Rathaus

Die sympathische Fürstenstadt Hadamar zwischen Köln und Frankfurt am Main liegt inmitten einer traumhaften Landschaft zwischen Westerwald und Lahntal. Zahlreiche Baudenkmale wie gotische und barocke Profan- und Sakralbauten erinnern an die wirtschaftliche Macht des einstigen Fürstentums. Ein interessantes Baudenkmal ist das Renaissanceschloss. Es ist das Wahrzeichen der Stadt und ein beliebtes Ausflugsziel. Heute ist das Schloss Sitz mehrerer Behörden, Gerichtssitz und im Wirtschaftsgebäude ist das Stadtmuseum untergebracht. Die Altstadt lockt mit vielen gut erhaltenen Fachwerkhäusern, von denen das 1639 erbaute Rathaus und das Jesuiteninternat aus dem 17. Jahrhundert besonders sehenswert sind. Zudem lockt das Reiseziel Hadamar mit zwei gut erhaltenen alten Brücken im Stadtgebiet, der Steinernen und der St. Wendelinbrücke, sowie mehreren Kirchen, wie z.B. der LiebfrauenKirche mit ihrer Marienglocke aus dem Jahr 1451, eine der ältesten noch in Betrieb befindlichen Glocken Deutschlands. All diese Attraktionen können einen Urlaub in dieser Region um ein Vielfaches bereichern. Gut gekennzeichnete Wanderwege führen durch die stadtnahen Erholungsgebiete und bieten herrliche Ausblicke auf den Westerwald und das Lahntal. Die abwechslungsreiche Landschaft mit sanften Hügellandschaften, ausgedehnten Mischwäldern und malerischen Tälern, lädt zu längeren Wanderungen und Spaziergängen ein. Auf alten Handelsstraßen, naturbelassenen Wegen oder ehemaligen Poststraßen gelangt man zu vielen interessanten Sehenswürdigkeiten.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:
65589 Hadamar, Untermarkt 1 - Tel. 06433/89-157 - www.hadamar.de

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Limburg*** - Region Lahntal / Hessen

Reiseführer Limburg - Region Lahntal / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Limburg - Region Lahntal / Hessen

Reiseführer Limburg - Region Lahntal / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Limburg - Region Lahntal / Hessen

Reiseführer Limburg - Region Lahntal / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Limburg - Region Lahntal / Hessen

Limburg*** - Region Lahntal / Hessen

Sehenswürdigkeiten: Historische Fachwerkstadt, Limburger Dom, Limburg-Dietkirchen St. Lubentius

Die Stadt Limburg an der Lahn beherbergt zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Zu ihnen gehören der fast 800 Jahre alte, auf einem Felsen stehende Limburger Dom und die Burg Limburg aus dem 13. Jahrhundert. In der historischen Altstadt wurden zahlreiche Fachwerkbauten aus dem 13. bis 19. Jahrhundert liebevoll restauriert, darunter hochmittelalterliche Hallenhäuser. Neben den vielen Sakralbauten ist auch die alte Lahnbrücke aus dem 14. Jahrhundert sehenswert.

Reiseführer Graubünden - 1: Chur - Churer-Rheintal - Schanfigg

Route 5 Hessen-Nord

Vom Beginn der Weser bei Hann. Münden verläuft diese Route der Deutschen Fachwerkstädte durch das nördliche Hessen bis an den nördlichen Rand der Wetterau. Die Altstadt von Hann. Münden beeindruckt mit einer Vielzahl restaurierter Fachwerkbauten. Eschwege an der Werra mit Landgrafenschloss, Altem Rathaus und der Marktkirche liegt südöstlich. Im Naturpark Meißner-Kaufunger-Wald zeugen in Hessisch Lichtenau viele wunderschöne Fachwerkhäuser vom Traditionsbewusstsein. Melsungen konnte sich über die Jahrhunderte ein einheitliches Fachwerk-Stadtbild erhalten.Dicht an dicht stehende Fachwerkhäuser bilden in Spangenberg eines der schönsten mittelalterlichen Fachwerkensembles in Hessen. Über Homberg-Ohm und Rotenburg a. d. Fulda erreicht diese Route der Fachwerkstädte Bad Hersfeld mit seiner berühmten Stiftsruine und die Dom- und Kaiserstadt Fritzlar. Alsfeld mit dem prächtigen Rathaus, die Burgenstadt Schlitz, Lauterbach und Grünberg sind die nächsten Stationen. Nach Westen reihen sich die beispielhaft restaurierte Altstadt von Wetzlar, Herborn, Haiger und Dillenburg mit seiner berühmten Festungsanlage ein. Das mächtige Residenzschloss beherrscht in Marburg die malerischen Fachwerkensembles und die berühmte Elisabethkirche. Für sein Fachwerkrathaus bekannt ist die Stadt Frankenberg. Über Bad Wildungen, Korbach und Wolfhagen mit seinem über 775 Jahre alten Stadtkern führt die Fachwerkstraße nach Arolsen mit dem prächtigen Residenzschloss.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:
65549 Limburg, Hospitalstraße 2 - Tel. 06431/203222 - www.limburg.de

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Waldbrunn - Region Lahntal / Hessen

Reiseführer Waldbrunn - Region Lahntal / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Waldbrunn - Region Lahntal / Hessen

Waldbrunn - Region Lahntal / Hessen

Sehenswürdigkeiten: Burgruine Ellar

Am Fuße der höchsten Erhebung des Odenwaldes, dem Katzenbuckel befindet sich die Gemeinde Waldbrunn. Die ältesten Siedlungsspuren stammen aus dem hohen Mittelalter. Der etwa 3000 Jahre alte Ortsteil Ellar beeindruckt mit der Burg Ellar, der Ruine einer Höhenburg, die gegen Ende des 13. Jahrhunderts erbaut wurde. Ihre ca. 2 m dicken Grundmauern, die weder über Schießscharten noch Fenster verfügen, wurden aus Basaltsteinen errichtet.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Region Dill-Westerwald: Dillenburg - Driedorf - Haiger - Herborn - Greifenstein

Reiseführer Region Dill-Westerwald / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Region Dill-Westerwald / Hessen

Prägend für die Region Dill-Westerwald sind dicht besiedelte Tallagen ebenso wie Hügellandschaften auf der linken Seite des Flusses Dill und sanft ansteigende Hänge. Der Westerwald wird häufig als grüne Oase bezeichnet. Neben Highlights wie der europaweit ersten Tropfsteinhöhle mit LED-Lichttechnik in der Gemeinde Breitscheid findet man auch eine Vielzahl an baulichen Sehenswürdigkeiten wie z.B. den mächtigen Wilhelmsturm in Dillenburg, der 'Perle an der Dill', die Burgruine Greifenstein, das Wahrzeichen der Region und eine der größten Befestigungsanlagen im Westerwald mit prachtvoller Barockkirche und geheimnisvollen Kasematten sowie eine der besterhaltenen Stadtanlagen in Deutschland, die Stadt Herborn.

nach oben

Dillenburg*** - Region Dill-Westerwald / Hessen

Reiseführer Dillenburg - Region Dill-Westerwald / HesseReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Dillenburg - Region Dill-Westerwald / Hessen

Reiseführer Dillenburg - Region Dill-Westerwald / HesseReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Dillenburg - Region Dill-Westerwald / Hessen

Reiseführer Dillenburg - Region Dill-Westerwald / HesseReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Dillenburg - Region Dill-Westerwald / Hessen

Reiseführer Dillenburg - Region Dill-Westerwald / HesseReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Dillenburg - Region Dill-Westerwald / Hessen

Dillenburg*** - Region Dill-Westerwald / Hessen

Sehenswürdigkeiten: Historische Fachwerkstadt, Wilhelmsturm, Altes Rathaus, Museum Villa-Grün, Gradierwerk

Dillenburg liegt an der Deutschen Fachwerkstraße und der deutsch-niederländischen Ferienstraße Oranier-Route. Sie ist zudem Ausgangspunkt des Fernwanderweges Rothaarsteig. Eine Reise nach Dillenburg ist eine Reise in die Vergangenheit und verspricht einen erlebnis- und abwechslungsreichen Urlaub. Die Stadt Dillenburg, auch 'Perle an der Dill' genannt, ist eine Stadt mit großer Geschichte. Stumme Zeugen der Geschichte wie den Wilhelmsturm, der aus Überresten des Schlosses errichtet wurde, den Dillturm als Teil der ehemaligen Stadtbefestigung und die Kasematten des Dillenburger Schlosses findet man hier viele. Sehenswürdigkeiten wie das Wirtschaftsgeschichtliche Museum in der Villa Grün, ein Kutschenmuseum, die evangelische Stadtkirche und mit vielen Schmuckformen verziertes fränkisches Fachwerk lassen den Besucher die Geschichte der Stadt hautnah erleben.
Bewegung wird bei einem Urlaub in Dillenburg auch groß geschrieben. Die Stadt am Ufer der Dill zwischen Rothaargebirge und Westerwald mitten im Naturpark Lahn-Dill-Bergland, ist ein wahres Wanderparadies. Entdeckungstouren in und um Dillenburg werden zu einem einzigartigen Erlebnis. Die Stadt hat Zugang zu mehreren Fernwanderwegen. Zudem verläuft der Hessische Radfernweg R8 durch Dillenburg.
Eine andere Form sportlicher Betätigung bietet das Sport- und Familienbad Aquarena mit zahlreichen Attraktionen für Groß und Klein. Im Ortsteil Donsbach kann man im Wildpark Donsbach beim Beobachten der Wildtiere in landschaftlich reizvoller Umgebung Körper und Geist eine Auszeit gönnen.

Reiseführer Graubünden - 1: Chur - Churer-Rheintal - Schanfigg

Route 5 Hessen-Nord

Vom Beginn der Weser bei Hann. Münden verläuft diese Route der Deutschen Fachwerkstädte durch das nördliche Hessen bis an den nördlichen Rand der Wetterau. Die Altstadt von Hann. Münden beeindruckt mit einer Vielzahl restaurierter Fachwerkbauten. Eschwege an der Werra mit Landgrafenschloss, Altem Rathaus und der Marktkirche liegt südöstlich. Im Naturpark Meißner-Kaufunger-Wald zeugen in Hessisch Lichtenau viele wunderschöne Fachwerkhäuser vom Traditionsbewusstsein. Melsungen konnte sich über die Jahrhunderte ein einheitliches Fachwerk-Stadtbild erhalten.Dicht an dicht stehende Fachwerkhäuser bilden in Spangenberg eines der schönsten mittelalterlichen Fachwerkensembles in Hessen. Über Homberg-Ohm und Rotenburg a. d. Fulda erreicht diese Route der Fachwerkstädte Bad Hersfeld mit seiner berühmten Stiftsruine und die Dom- und Kaiserstadt Fritzlar. Alsfeld mit dem prächtigen Rathaus, die Burgenstadt Schlitz, Lauterbach und Grünberg sind die nächsten Stationen. Nach Westen reihen sich die beispielhaft restaurierte Altstadt von Wetzlar, Herborn, Haiger und Dillenburg mit seiner berühmten Festungsanlage ein. Das mächtige Residenzschloss beherrscht in Marburg die malerischen Fachwerkensembles und die berühmte Elisabethkirche. Für sein Fachwerkrathaus bekannt ist die Stadt Frankenberg. Über Bad Wildungen, Korbach und Wolfhagen mit seinem über 775 Jahre alten Stadtkern führt die Fachwerkstraße nach Arolsen mit dem prächtigen Residenzschloss.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:
35683Dillenburg, Hauptstr. 19 - Tel. 02771/896151 - www.dillenburg.de

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Driedorf - Region Dill-Westerwald / Hessen

Reiseführer Driedorf - Region Dill-Westerwald / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Driedorf - Region Dill-Westerwald / Hessen

Driedorf - Region Dill-Westerwald / Hessen

Sehenswürdigkeiten: ev. Kirche, Burgruine Junkernschloss, Ruine Oberburg

Die im Jahre 1224 erstmals urkundlich erwähnte Gemeinde Driedorf liegt im wunderschönen hohen Westerwald. Neben der Burgruine Junkernschloss, einer ehemaligen Wasserburg aus dem 13. Jahrhundert und der Ruine der Oberburg Driedorf, die mit fünf Türmen und Ringmauer Teil der Stadtmauer war, fällt das imposante Gebäude der evangelischen Kirche Driedorfs ins Auge.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Haiger* - Region Dill-Westerwald / Hessen

Reiseführer Haiger - Region Dill-Westerwald / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Haiger - Region Dill-Westerwald / Hessen

Reiseführer Haiger - Region Dill-Westerwald / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Haiger - Region Dill-Westerwald / Hessen

Haiger* - Region Dill-Westerwald / Hessen

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Haus Fischbach, ev. Kirche

Haiger liegt an den südlichen Ausläufern des Rothaargebirges. In der Altstadt sind mehrere Fachwerkbauten aus dem 18. Jahrhundert erhalten, wie. das Pfarrhaus und Haus Fischbach, das das Heimatmuseum beherbergt. Das Ortsbild wird geprägt von der evangelischen Stadtkirche, die in ihren Anfängen aus dem 11. Jahrhundert stammt.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Herborn*** - Region Dill-Westerwald / Hessen

Reiseführer Herborn - Region Dill-Westerwald / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Herborn - Region Dill-Westerwald / Hessen

Reiseführer Herborn - Region Dill-Westerwald / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Herborn - Region Dill-Westerwald / Hessen

Reiseführer Herborn - Region Dill-Westerwald / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Herborn - Region Dill-Westerwald / Hessen

Reiseführer Herborn - Region Dill-Westerwald / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Herborn - Region Dill-Westerwald / Hessen

Herborn*** an der Deutschen Fachwerkstraße

Sehenswürdigkeiten: Historische Fachwerkstadt, Schloss Herborn, Stadttor, Trofsteinhöhle-Herbstlabyrinth

Die romantische Fachwerkperle am Fuße des Westerwaldes gehört zu den besterhaltenen mittelalterlichen Stadtanlagen Deutschlands. Entdecken Sie Herborns malerische Gassen und Winkel! Sehenswert sind die Altstadt mit historischem Rathaus und Marktplatz, die Stadtkirche, das Schloss, die Hohe Schule sowie die Stadtbefestigung mit vielen gut erhaltenen Türmen. Eine kurzweilige Stadtführung können Sie jederzeit bei uns buchen! Die stimmungsvolle Fußgängerzone lädt mit einer Vielzahl gut sortierter Läden, gemütlichen Cafés und Restaurants zum Bummeln und Verweilen ein. Gefeiert wird bei uns gerne - z.B. das Weinfest, Sommerfest oder der beliebte Martinimarkt.
Herbstlabyrinth - Trofsteinhöhle: Der Besuch der Schauhöhle Herbstlabyrinth ist in mehrfacher Hinsicht etwas Besonderes. In einer kleinen Gruppe von maximal 13 Personen werden Sie knapp eine Stunde in der Höhle sein und dort die Schönheit der vielfältigen Tropfsteinformen genießen können. Sie bewegen sich im Herbstlabyrinth in einer Höhle, die sowohl unter Denkmal- als auch unter Naturschutz steht. Daher ist der Ausbau des Führungsweges so gewählt worden, dass in der Höhle alles unberührt und unverändert bleiben konnte. Die gesamte Installation von Licht und Wegen wurde von einer Firma ausgeführt, deren Beschäftigte neben den handwerklichen Fähigkeiten auch erfahrene Höhlenforscher sind.
Genießen Sie in der Freizeit unsere Angebote, z. B. Wellenbad mit Sauna, Freibäder, Kegelzentrum, Reitplatz, Tennisanlagen, Kanusport, Segelflug oder Nordic Walking. Neben guten Rad- und Wandermöglichkeiten in reizvoller Mittelgebirgslandschaft ist Herborn auch Startpunkt des Prädikat-Wanderweges Westerwaldsteig sowie des Lahn-Dill-Berglandpfades - beides höchst attraktive Wege, die Wanderern eindrucksvoll die Schönheiten unserer Region nahe bringen.

Reiseführer Graubünden - 1: Chur - Churer-Rheintal - Schanfigg

Route 5 Hessen-Nord

Vom Beginn der Weser bei Hann. Münden verläuft diese Route der Deutschen Fachwerkstädte durch das nördliche Hessen bis an den nördlichen Rand der Wetterau. Die Altstadt von Hann. Münden beeindruckt mit einer Vielzahl restaurierter Fachwerkbauten. Eschwege an der Werra mit Landgrafenschloss, Altem Rathaus und der Marktkirche liegt südöstlich. Im Naturpark Meißner-Kaufunger-Wald zeugen in Hessisch Lichtenau viele wunderschöne Fachwerkhäuser vom Traditionsbewusstsein. Melsungen konnte sich über die Jahrhunderte ein einheitliches Fachwerk-Stadtbild erhalten.Dicht an dicht stehende Fachwerkhäuser bilden in Spangenberg eines der schönsten mittelalterlichen Fachwerkensembles in Hessen. Über Homberg-Ohm und Rotenburg a. d. Fulda erreicht diese Route der Fachwerkstädte Bad Hersfeld mit seiner berühmten Stiftsruine und die Dom- und Kaiserstadt Fritzlar. Alsfeld mit dem prächtigen Rathaus, die Burgenstadt Schlitz, Lauterbach und Grünberg sind die nächsten Stationen. Nach Westen reihen sich die beispielhaft restaurierte Altstadt von Wetzlar, Herborn, Haiger und Dillenburg mit seiner berühmten Festungsanlage ein. Das mächtige Residenzschloss beherrscht in Marburg die malerischen Fachwerkensembles und die berühmte Elisabethkirche. Für sein Fachwerkrathaus bekannt ist die Stadt Frankenberg. Über Bad Wildungen, Korbach und Wolfhagen mit seinem über 775 Jahre alten Stadtkern führt die Fachwerkstraße nach Arolsen mit dem prächtigen Residenzschloss.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:
Stadtmarketing Herborn, Bahnhofsplatz 1, 35745 Herborn - Tel. 02772-708-1900
, www.herborn.de

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Greifenstein* - Region Dill-Westerwald / Hessen

Reiseführer Greifenstein - Region Dill-Westerwald / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Greifenstein - Region Dill-Westerwald / Hessen

Reiseführer Greifenstein - Region Dill-Westerwald / HessenReiseführer 'Sehenswertes in Hessen' - Greifenstein - Region Dill-Westerwald / Hessen

Greifenstein* - Region Dill-Westerwald / Hessen

Sehenswürdigkeiten: Burg Greifenstein, Glockenmuseum, Burgruine Beilstein

Greifenstein verdankt seinen Namen der Burg, die ein Denkmal von nationaler Bedeutung und das Wahrzeichen der Region darstellt. Diese Höhenburg erhebt sich auf einem Berg im Dillwesterwald. Burg Greifenstein beeindruckt mit geheimnisvollen Kasematten und einer prachtvollen Barockkirche. Über die Geschichte des Ortes und das dörfliche Leben informiert das Dorfmuseum in Greifenstein.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Reiseführer für Hessen

Reiseziel oder Sehenswürdigkeit suchen - und Reiseführer finden !

Reisetipps für Bahn, Bus, Fahrrad, Auto ... in Europa


Walder-Verlag - Reiseführer rund um Natur, Geschichte, Kunst und Kultur

Der Walder-Verlag bietet Reiseführer für verschiedene Region mit vielen Sehenswürdigkeiten, Bahnreiseführer bekannter Bahnstrecken, Radtourenführer entlang abwechslungsreicher Flusslandschaften und Wanderführer in verschiedenen Mittelgebirgslandschaften an. Neu im Programm sind 'online'-Reisemagazine zu beliebten Ausflugszielen in Europa. All das ist für Sie auf Internet-Seiten zusammengestellt unter Walder-Verlag.de


Möchten Sie einen Kommentar zu dieser Seite schreiben ? => Kommentar

Reiseführer top