Reiseführer Europa

Reiseführer 'Sehenswertes in Kärnten - Oberkärnten'
Österreich zwischen Alpen und Drau

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - Reiseführer Kärnten - Oberkärnten -

Reiseführer 'Sehenswertes in Kärnten - Oberkärnten'

Reiseführer mit den Reisezielen: Klagenfurt - Albeck - Althofen - Eberstein - Frauenstein - Friesach - Gurk - Haimburg - Heiligenblut - Großglockner - Lavamünd - Moosburg - St. Andrä - Koralpe - St. Georgen - St. Paul - Strassburg - St. Veit - Turracherhöhe - Wolfsberg

Oberkärnten ist der westliche und geographisch höherliegende Teil des südlichsten österreichischen Bundeslandes Kärnten. Die nicht ganz trennscharfe Bezeichnung umfasst eine Fläche von ca. 6.000 Quadratkilometern, die im Wesentlichen aus dem Bereich der Hohen Tauern, der Gailtaler Alpen und der Karnischen Alpen besteht. Der größte Teil des Gebiets liegt über 1.000 m und ist alpin bis hochalpin. Oberkärnten umfasst die Bezirke Spittal an der Drau, Hermagor und Teile von Villach-Land und Feldkirchen. Zentrale Flüsse sind die von Westen nach Osten fließende Drau und Gail. Der höchste Punkt ist der Großglockner. Ausgangspunkt für einen Ausflug auf den größten Gletscher Österreichs, die Pasterze sowie für eine Besteigung des Großglockner ist der Ort Heiligenblut, der auch mit vielen weiteren Sehenswürdigkeiten aufwarten kann. Gegenwärtig ist Spittal an der Drau das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum Oberkärntens, das im Schnittpunkt von Drautal, Mölltal, Liesertal und dem Millstätter See-Tal liegt. Weitere Städte sind Gmünd, Radenthein, Hermagor und Villach mit seiner schönen Altstadt und der mächtigen Ruine Landskron. Die Klosteranlagen in Millstatt und Ossiach zeugen von der christlichen Tradition seit der spätrömischen Zeit. Herrliche Aussichtsberge und alpine Panoramastraßen machen die spektakulären Berglandschaften und Panoramen erlebbar.

Reisetipps-Europa (Walder-Verlag)

Herausgeber und Autor: Achim Walder
Mitarbeiter/innen: Sebastian Walder, Andrea Junk, Elke Beckert
Redaktion: Ingrid Walder und Achim Walder
Foto: Ingrid Walder + Achim Walder
Impressum: © Walder-Verlag, Kreuztal, www.walder-verlag.de - e-Mail an den Walder-Verlag
Der Walder-Verlag haftet nicht für die dargestellten Inhalte externer Partner und bedankt sich bei allen Sponsoren und Anzeigenkunden, die es ermöglichen, Ihnen diesen Reiseführer mit vielen Reisetipps und Freizeitattraktionen kostenlos zur Verfügung zu stellen. Anzeigen sind grau hinterlegt.
Weitere Infos: Impressum und AGB, wir nutzen keine Cookies, weitere Infos unter Datenschutz
Alle Rechte vorbehalten. Alle Texte, Bilder und Karten, auch Bilder von Dritten unterliegen dem Urheberrecht. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages.


Tipps für unsere Leserinnen und Leser:


Unsere online Reiseführer als Broschüre gedruckt: Gegen Erstattung der Druckkosten fertigen wir auf Einzelbestellung diesen Reiseführer in DIN A5 Größe und mit Farbbildern inhoher Auflösung und den zugehörigen Text zu den Orten und Städten im Anhang.
Ein Muster finden Sie auf unserer Internet-Seite 'online Reiseführer' als Farb-Broschüre in DIN-A5

Kosten zwischen 8,-€ und 42,-€ incl. MWSt, Porto und Verpackung innerhalb der EU.


Weitere Infos beim Walder-Verlag unter Tel. 02732-12741 oderMail Walder-Verlag

nach oben

nach oben

Karte Österreich und Kärnten

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - Reiseführer Kärnten Karte (c) OpenStreetMap

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - Reiseführer Kärnten Karte (c) OpenStreetMap

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - Reiseführer Kärnten Karte (c) OpenStreetMap

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - Reiseführer Kärnten Karte (c) OpenStreetMap

nach oben

Feldkirchen - Region Oberkärnten

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - Feldkirchen

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - FeldkirchenReiseführer Kärnten - Oberkärnten - Feldkirchen

Feldkirchen - Region Oberkärnten

Sehenswürdigkeiten: Marktplatz, Bamberger Amthof, Schloss Dietrichstein, Schloss Poitschach

Im Herzen Kärntens, am nördlichen Rand des Klagenfurter Beckens, liegt die Stadt Feldkirchen. Sie beherbergt eine Vielzahl an sehenswerten Kirchen und Bauwerke wie den Bamberger Amthof, ein Profanbau aus dem 13./14. Jh. oder Schloss Dietrichstein aus der Zeit um 1500 sowie das Schloss Poitschach aus dem 18. Jh. im Norden Feldkirchens.


Tourismusinfos:
Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Aktuelle Wetterbilder und Wetter-Informationen zur Region und zum Ferienort bieten wir Ihnen auf der Seite ==> METEOBLUE - WebCams
==> aktuelle ÖBB-Fahrplanauskunft der Österreichischen-Bundesbahn
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Gmünd - Region Oberkärnten

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - GmündReiseführer Kärnten - Oberkärnten - Gmünd

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - GmündReiseführer Kärnten - Oberkärnten - Gmünd

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - GmündReiseführer Kärnten - Oberkärnten - Gmünd

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - GmündReiseführer Kärnten - Oberkärnten - Gmünd

Gmünd - Region Oberkärnten

Sehenswürdigkeiten: Alte Burg, Neues Schloss, Pfarrkirche, Stadtbefestigung, Oberer Stadtturm, Unteres Stadttor, Maltator, Porsche-Museum

Gmünd in Kärnten liegt an der Mündung der Malta in die Lieser und an der wichtigen Nord-Süd-Verbindung über die Alpen. Heute führt die Tauernautobahn von Gmünd durch den Katschberg- und Tauerntunnel nach Salzburg. Gmünd entstand im 11. oder 12. Jahrhundert als Vorposten der Salzburger Bischöfe gegen das Kärntner Herzogtum und wurde im Jahr 1252 erstmals urkundlich genannt. 1346 erhielt Gmünd das Stadtrecht und ist die zweitälteste mittelalterliche Stadt Kärntens. Die kleine mittelalterliche Altstadt in Gmünd ist sehr sehenswert. Neben der Stadtbefestigung mit dem Unteren Stadttorturm, dem Oberen Stadttor und dem Maltator blieben das Neue Schloss und zahlreiche historische Bauten am Hauptplatz erhalten. Die mächtige Alte Burg überragt das attraktive Städtchen. Im Mai 1945 wurde das Porschewerk errichtet, in dem berühmte Rennwagen produziert wurden. Seit 1982 erinnert ein Museum daran.


Tourismusinfos:
Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Aktuelle Wetterbilder und Wetter-Informationen zur Region und zum Ferienort bieten wir Ihnen auf der Seite ==> METEOBLUE - WebCams
==> aktuelle ÖBB-Fahrplanauskunft der Österreichischen-Bundesbahn
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Greifenburg - Region Oberkärnten

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - GreifenburgReiseführer Kärnten - Oberkärnten - Greifenburg

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - GreifenburgReiseführer Kärnten - Oberkärnten - Greifenburg

Greifenburg - Region Oberkärnten

Sehenswürdigkeiten: Schloss, Pfarrkirche

Das Gebiet um die beschauliche Gemeinde Greifenburg im oberen Drautal wurde im Jahre 1166 erstmals urkundlich erwähnt. Neben atemberaubenden Landschaften beeindruckt sie mit Sehenswürdigkeiten wie dem Schloss Greifenburg. Es wurde im 12. Jh. als Burg erbaut und mittlerweile restauriert. Heute dient es als Lokalität für verschiedenste Veranstaltungen.


Tourismusinfos:
Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Aktuelle Wetterbilder und Wetter-Informationen zur Region und zum Ferienort bieten wir Ihnen auf der Seite ==> METEOBLUE - WebCams
==> aktuelle ÖBB-Fahrplanauskunft der Österreichischen-Bundesbahn
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Großkirchheim - Region Oberkärnten

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - GroßkirchheimReiseführer Kärnten - Oberkärnten - Großkirchheim

Großkirchheim - Region Oberkärnten

Sehenswürdigkeiten: Schloss Großkirchheim

Bereits im 12. Jahrhundert bestand in Großkirchheim ein herrschaftliches Gut, das durch den aufblühenden Golderzbergbau am Großglockner und im Mölltal im 16. Jahrhundert zur heute noch bestehenden Doppelschlossanlage ausgebaut wurde. Nach unterschiedlichen Nutzungen über die Jahrhunderte werden die Gebäude heute hauptsächlich für kulturelle Veranstaltungen genutzt.


Tourismusinfos:
Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Aktuelle Wetterbilder und Wetter-Informationen zur Region und zum Ferienort bieten wir Ihnen auf der Seite ==> METEOBLUE - WebCams
==> aktuelle ÖBB-Fahrplanauskunft der Österreichischen-Bundesbahn
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Heiligenblut - Region Oberkärnten

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - HeiligenblutReiseführer Kärnten - Oberkärnten - Heiligenblut

Heiligenblut - Region Oberkärnten

Sehenswürdigkeiten: Kirche, Großglockner-Hochalpenstraße

Heiligenblut liegt am Fuße des Großglockners am obersten Ende des Mölltals im Nationalpark Hohe Tauern. Der Name 'Heiligenblut' stammt von der Legende über eine Reliquie mit dem Blut Christi. Sie erzählt, dass ein dänischer Prinz um 914 auf dem Rückweg von Konstantinopel von einer Lawine verschüttet wurde. Aus den Schneemassen, unter denen er begraben wurde, seien drei Ähren herausgewachsen, wodurch sein Leichnam und die Blutreliquie aufgefunden wurden.Sie wird seither im Sakramentshaus der 1460 bis 1491 erbauten Pfarrkirche des Hl. Vinzenz aufbewahrt. Neben der vorherrschenden Land- und Almwirtschaft wurde in Heiligenblut bis ins 20. Jahrhundert hinein Gold abgebaut. Die Hochgebirgsregion um Heiligenblut entwickelte sich seit Ende des 19. Jahrhunderts zur beliebten Tourismusregion. Maßgeblichen Anteil daran hat die 1935 eröffnete Großglockner-Hochalpenstraße, deren südlicher Ausgangspunkt Heiligenblut ist.


Tourismusinfos:
Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Aktuelle Wetterbilder und Wetter-Informationen zur Region und zum Ferienort bieten wir Ihnen auf der Seite ==> METEOBLUE - WebCams
==> aktuelle ÖBB-Fahrplanauskunft der Österreichischen-Bundesbahn
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Lendorf - Sankt Peter in Holz - Region Oberkärnten

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - Lendorf - Sankt Peten in HolzReiseführer Kärnten - Oberkärnten - Lendorf - Sankt Peter in Holz

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - Lendorf - Sankt Peten in HolzReiseführer Kärnten - Oberkärnten - Lendorf - Sankt Peter in Holz

Lendorf - Sankt Peter in Holz - Region Oberkärnten

Sehenswürdigkeiten: Ausgrabungsgelände Teurnia, Römermuseum, Pfarrkirche

Auf dem Lurnfeld am Holzer Berg in St. Peter in Holz liegen die Ruinen des antiken Teurnia, einer der größten Städte Noricums, eine römische Provinz im Grenzland zu Germanien. Bereits im Mittelalter war der Holzer Berg Fundort antiker Ausgrabungen. Nach der zufälligen Entdeckung der Friedhofskirche 1908 wurde damit begonnen, die Stadt professionell auszugraben. 1984 wurden die Fundamente einer frühchristlichen Bischofskirche entdeckt.


Tourismusinfos:
Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Aktuelle Wetterbilder und Wetter-Informationen zur Region und zum Ferienort bieten wir Ihnen auf der Seite ==> METEOBLUE - WebCams
==> aktuelle ÖBB-Fahrplanauskunft der Österreichischen-Bundesbahn
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Mallnitz - Region Oberkärnten

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - MallnitzReiseführer Kärnten - Oberkärnten -Mallnitz

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - MallnitzReiseführer Kärnten - Oberkärnten - Mallnitz

Mallnitz - Region Oberkärnten

Sehenswürdigkeiten: Stockmühlen, Ankogelbahn

Inmitten einer der schönsten Wanderregionen Europas liegt das Bergsteigerdorf Mallnitz, das nicht nur Naturliebhaber begeistert. Bauliche Attraktionen dieses Heilklimatischen Höhenluftkurortes und eine Besonderheit des Mölltals ist ein Ensemble aus fünf restaurierten, wasserbetriebenen Stockmühlen aus dem Jahr 1822.


Tourismusinfos:
Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Aktuelle Wetterbilder und Wetter-Informationen zur Region und zum Ferienort bieten wir Ihnen auf der Seite ==> METEOBLUE - WebCams
==> aktuelle ÖBB-Fahrplanauskunft der Österreichischen-Bundesbahn
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Maria Wörth - Region Oberkärnten

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - Maria WörthReiseführer Kärnten - Oberkärnten - Maria Wörth

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - Maria WörthReiseführer Kärnten - Oberkärnten - Maria Wörth

Maria Wörth - Region Oberkärnten

Sehenswürdigkeiten: Pfarrkirche, Winterkirche

In der zauberhaften Gemeinde Maria Wörth auf einer Halbinsel am südlichen Ufer des Wörthersees kann man Natur in seiner reinsten Form erleben. Prägend für den Ort sind insbesondere ihre beiden Kirchen, die als "Herz vom Wörthersee" bezeichnet werden und sich "mitten" im See erheben. Dabei handelt es sich um die Pfarr- und ehemalige Stiftskirche und die kleinere Winterkirche.


Tourismusinfos:
Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Aktuelle Wetterbilder und Wetter-Informationen zur Region und zum Ferienort bieten wir Ihnen auf der Seite ==> METEOBLUE - WebCams
==> aktuelle ÖBB-Fahrplanauskunft der Österreichischen-Bundesbahn
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Millstatt - Region Oberkärnten

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - MillstattReiseführer Kärnten - Oberkärnten - Millstatt

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - MillstattReiseführer Kärnten - Oberkärnten - Millstatt

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - MillstattReiseführer Kärnten - Oberkärnten - Millstatt

Millstatt - Region Oberkärnten

Sehenswürdigkeiten: Stiftskirche, romanischer Kreuzgang, Stiftsmuseum

Das Ortsbild von Millstatt am Nordufer des Millstätter Sees ist geprägt von romantischen Villen aus der Gründerzeit, die dem Ort einen ganz besonderen Charme verleihen. An diese Zeit erinnert auch das direkt am See errichtete erste "Kärnten Badehaus". Zu den bedeutendsten kunsthistorischen Baudenkmälern sowohl Millstatts als auch Kärntens gehört das Benediktinerstift mit Stiftskirche, Kreuzgang und romanischem Westportal. Eine Besonderheit in der Pfeilerbasilika ist ein Weltgerichtsfresko im Renaissancestil.


Tourismusinfos:
Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Aktuelle Wetterbilder und Wetter-Informationen zur Region und zum Ferienort bieten wir Ihnen auf der Seite ==> METEOBLUE - WebCams
==> aktuelle ÖBB-Fahrplanauskunft der Österreichischen-Bundesbahn
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Obervellach - Region Oberkärnten

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - ObervellachReiseführer Kärnten - Oberkärnten - Obervellach

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - ObervellachReiseführer Kärnten - Oberkärnten - Obervellach

Obervellach - Region Oberkärnten

Sehenswürdigkeiten: Burgen Falkenstein, Burg Groppenstein, Schloss Trabuschgen, ehemalige Seilbahnstation

Obervellach ist eine kleine lebendige Gemeinde und anerkannter Luftkurort, im Nationalpark Hohe Tauern. Wichtigste Sehenswürdigkeiten hier sind die Burgen Ober- und Niederfalkenstein und Groppenstein. Aus der Erbauungszeit der Burg Groppenstein ist der romanische Bergfried bis heute erhalten. Auf Burg Obefalkenstein sind der Rittersaal, der Rosa Salon und die Galerieräume besonders sehenswert. Niederfalkenstein beeindruckt vor allem mit seinem äußeren Erscheinungsbild.


Tourismusinfos:
Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Aktuelle Wetterbilder und Wetter-Informationen zur Region und zum Ferienort bieten wir Ihnen auf der Seite ==> METEOBLUE - WebCams
==> aktuelle ÖBB-Fahrplanauskunft der Österreichischen-Bundesbahn
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Ossiach - Region Oberkärnten

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - OssiachReiseführer Kärnten - Oberkärnten - Ossiach

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - OssiachReiseführer Kärnten - Oberkärnten - Ossiach

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - OssiachReiseführer Kärnten - Oberkärnten - Ossiach

Ossiach - Region Oberkärnten

Sehenswürdigkeiten: Stift Ossiach, Stiftskirche, Stiftsschmiede, Museum

Der charmante Urlaubsort Ossiach am Südufer des gleichnamigen Sees, ist vor allem durch das historische Stift samt barocker Stiftsanlage bekannt. Die aus der Zeit um 1000 stammende Stiftskirche wurde einst als romanische Pfeilerbasilika erbaut und ist heute die älteste benediktinische Klosterkirche in Kärnten. Die einzig verbliebene Filialkirche des Stifts Ossiach ist die Tauernkirche, die im Jahre 1290 erstmals als Thomaskirche erwähnt wurde.


Tourismusinfos:
Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Aktuelle Wetterbilder und Wetter-Informationen zur Region und zum Ferienort bieten wir Ihnen auf der Seite ==> METEOBLUE - WebCams
==> aktuelle ÖBB-Fahrplanauskunft der Österreichischen-Bundesbahn
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Paternion - Region Oberkärnten

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - PaternionReiseführer Kärnten - Oberkärnten - Paternion

Paternion - Region Oberkärnten

Sehenswürdigkeiten: Schloss Kreuzen, Schloss Paternion, Schloss Pöllan, Kastell Duel

Der Markt Paternion liegt im Unteren Drautal rund 18km nordwestlich von Villach. Wie verschiedene Funde im Gemeindegebiet zeigen, ist das Gebiet seit der Hallstattzeit permanent besiedelt. Entlang der wichtigen Verkehrsachse durch das Drautal entstanden schon früh geschlossene Ansiedlungen. Auf dem Dueler Hügel wurde um 400n. Chr. eine spätantike Befestigungsanlage errichtet. Neben den Schlössern Paternion und Pöllan blieb in Kreuzen das gleichnamige Schloss erhalten. Kreuzen war das Zentrum des Silber-, Blei- und Eisenbergbaus im Gebiet zwischen Drau und Gail. Das Schlossgebäude wurde in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts als Verweserhaus errichtet und 1591 von den Khevenhüllern als Jagdschlösschen ausgebaut.


Tourismusinfos:
Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Aktuelle Wetterbilder und Wetter-Informationen zur Region und zum Ferienort bieten wir Ihnen auf der Seite ==> METEOBLUE - WebCams
==> aktuelle ÖBB-Fahrplanauskunft der Österreichischen-Bundesbahn
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Plöckenpass - Region Oberkärnten

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - PlöckenpassReiseführer Kärnten - Oberkärnten - Plöckenpass

Plöckenpass - Region Oberkärnten

Der Plöckenpass ist ein Pass in den Karnischen Alpen und zugleich der Grenzübergang ins italienische Friaul. Bereits vor mehr als 2000 Jahren wurde der Plöken erschlossen. Östlich der Passhöhe liegt der kleine Pal und westlich der Cellon, beide sind Teil eines Freilichtmuseums. Das veranschaulicht auf beeindruckende Weise die Befestigungsanlagen aus dem Gebirgskrieg von 1915 bis 1918.


Tourismusinfos:
Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Aktuelle Wetterbilder und Wetter-Informationen zur Region und zum Ferienort bieten wir Ihnen auf der Seite ==> METEOBLUE - WebCams
==> aktuelle ÖBB-Fahrplanauskunft der Österreichischen-Bundesbahn
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Pyramidenkogel - Region Oberkärnten

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - PyramidenkogelReiseführer Kärnten - Oberkärnten - Pyramidenkogel

Pyramidenkogel - Region Oberkärnten

Südlich des wunderschönen Wörthersees steht einer der schönsten Aussichts- und Sendetürme Österreichs. Mit einer Höhe von hundert Metern ist er außerdem der höchste aus Holz erbaute Aussichtsturm der Welt und ein beliebtes Fotomotiv. Er bietet atemberaubende Aussichten, angefangen bei den Karawanken im Süden bis hin zu den Hohen Tauern im Norden.

Reiseführer Pyramidenkogelturm

Reiseführer PyramidenkogelDer Aussichtsturm Pyramidenkogel ist ein Aussichts- und Sendeturm auf dem 851 m ü. A. hohen Pyramidenkogel südlich des Wörthersees. Bereits 1950 wurde auf dem Pyramidenkogel ein Aussichtsturm aus Holz errichtet. Ihm folgte der alte Aussichtsturm mit seiner Turmhöhe von 54 Meter, gebaut 1966 bis 1968. Mit einer Aufzugsanlage wurde die erste Aussichtsplattform in 43 m erreicht. Der neue Aussichtsturm auf dem Pyramidenkogel ist mehrfach strukturiert und teilweise durchlüftet und stellenweise durchblickbar. ...

 


Tourismusinfos:
Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Aktuelle Wetterbilder und Wetter-Informationen zur Region und zum Ferienort bieten wir Ihnen auf der Seite ==> METEOBLUE - WebCams
==> aktuelle ÖBB-Fahrplanauskunft der Österreichischen-Bundesbahn
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Sachsenburg - Region Oberkärnten

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - SachsenburgReiseführer Kärnten - Oberkärnten - Sachsenburg

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - SachsenburgReiseführer Kärnten - Oberkärnten - Sachsenburg

Sachsenburg - Region Oberkärnten

Sehenswürdigkeiten: Ruinen der Befestigungsanlage, Marktplatz, Pfarrkirche

Die malerische Marktgemeinde Sachsenburg liegt inmitten der Naturlandschaft des Kärntner Berg- und Seengebietes im Herzen Oberkärntens. Von der historischen Bedeutung der einstigen Befestigungsanlage Sachsenburg zeugen neben dem Marktplatz auch viele architektonische Kleinode. Die Befestigungsanlage war ursprünglich eine Talsperre. Den Ort umgab eine Ringmauer mit Wehrturm und zwei Stadttoren.


Tourismusinfos:
Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Aktuelle Wetterbilder und Wetter-Informationen zur Region und zum Ferienort bieten wir Ihnen auf der Seite ==> METEOBLUE - WebCams
==> aktuelle ÖBB-Fahrplanauskunft der Österreichischen-Bundesbahn
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Spittal an der Drau - Region Oberkärnten

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - Spittal an der DrauReiseführer Kärnten - Oberkärnten - Spittal an der Drau

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - Spittal an der DrauReiseführer Kärnten - Oberkärnten - Spittal an der Drau

Spittal an der Drau - Region Oberkärnten

Sehenswürdigkeiten: Schloss Porcia, Rathaus, Pfarrkirche, Schloss Rothenthurn

Eingebettet zwischen dem Gebirgsbecken Lurnfeld und dem Unteren Drautal fügt sich die Stadt Spittal in eine reizvolle Landschaft ein. Im Herzen der Altstadt thront das Schloss Porcia, ein bedeutender Renaissancebau aus dem 16. Jh. im Stil eines italienischen Palazzo. Gegenüber ein weiterer Renaissancebau, das heutige Rathaus. Östlich des Schlosses steht die Pfarrkirche aus dem 13. Jh und hoch über dem Drautal erhebt sich Schloss Rothenthurn, dass seine heutige Gestalt im 17. und 18. Jh. erhielt.


Tourismusinfos:
Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Aktuelle Wetterbilder und Wetter-Informationen zur Region und zum Ferienort bieten wir Ihnen auf der Seite ==> METEOBLUE - WebCams
==> aktuelle ÖBB-Fahrplanauskunft der Österreichischen-Bundesbahn
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Turracherhöhe - Region Oberkärnten

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - TurracherhöheReiseführer Kärnten - Oberkärnten - Turracherhöhe

Turracherhöhe - Region Oberkärnten

Sehenswürdigkeiten: Passhöhe, Turracher See

Als Turracherhöhe werden der Alpenpass, die umliegende Landschaft und das zentrale Dorf bezeichnet. Durch die Siedlung und den Turracher See verläuft die Grenze zwischen Kärnten und Steiermark, so dass Dorf und See zu beiden Bundesländern gehören. Die Passhöhe Turracherhöhe ist zudem ein bekanntes österreichisches Skigebiet.


Tourismusinfos:
Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Aktuelle Wetterbilder und Wetter-Informationen zur Region und zum Ferienort bieten wir Ihnen auf der Seite ==> METEOBLUE - WebCams
==> aktuelle ÖBB-Fahrplanauskunft der Österreichischen-Bundesbahn
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Velden - Region Oberkärnten

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - VeldenReiseführer Kärnten - Oberkärnten -Velden

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - VeldenReiseführer Kärnten - Oberkärnten - Velden

Velden - Region Oberkärnten

Sehenswürdigkeiten: Schlosshotel, Wehrkirche Augsdorf

Velden an der Westbucht des Wörthersees, ist ein echtes Kleinod vor atemberaubender Bergkulisse am vermutlich schönsten und bekanntesten See Österreichs. Neben traumhaften Landschaften präsentiert sich der Ort mit Sehenswertem wie der Pfarrkirche Augsdorf, eine einstige Wehrkirche und dem fast märchenhaften Schloss Velden. Die vier seitlichen Ecktürme mit Haubendächern fallen besonders ins Auge.


Tourismusinfos:
Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Aktuelle Wetterbilder und Wetter-Informationen zur Region und zum Ferienort bieten wir Ihnen auf der Seite ==> METEOBLUE - WebCams
==> aktuelle ÖBB-Fahrplanauskunft der Österreichischen-Bundesbahn
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Villach - Region Oberkärnten

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - VillachReiseführer Kärnten - Oberkärnten - Villach

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - VillachReiseführer Kärnten - Oberkärnten - Villach

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - VillachReiseführer Kärnten - Oberkärnten - Villach

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - VillachReiseführer Kärnten - Oberkärnten - Villach

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - VillachReiseführer Kärnten - Oberkärnten - Villach

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - Burg LandskronReiseführer Kärnten - Oberkärnten - Burg Landskron

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - Burg LandskronReiseführer Kärnten - Oberkärnten - Burg Landskron

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - Burg LandskronReiseführer Kärnten - Oberkärnten - Burg Landskron

Villach - Region Oberkärnten

Sehenswürdigkeiten: Hauptplatz, Pfarrkirche, Stadtmauer, Kreuzkirche, Pranger, Dinzlschloss, Burg Landskron

Villach, die zweitgrößte Stadt Kärntens, liegt im Mündungsdreieck der Gail in die Drau. Der malerische Ort grenzt an mehrere Seen oder umschließt sie wie den Ossiacher- und den Magdalenensee. Er lädt zu einem Abstecher zum Hegerhaus, einem spätgotischen Handwerkerhaus oder der Lederergasse an der einstigen Stadtmauer Villachs ein, in der sich zahlreiche Manufakturen ansiedelten.
Burg Landskron: Die imposante Burg Landskron, auf dem Plateau eines Felskegels nordöstlich von Villach, ist die weitläufige Ruine einer Felsenburg. Sie bietet außergewöhnliche Ausblicke auf die Julischer Alpen und die Gebirgskette der Karawanken. Highlights auf der Burg sind ein Greifvogel- und Eulenpark sowie Greifvogel-Flugschauen. Am Fuß der Burg, auf dem sogenannten Affenberg, können frei lebende Affen beobachtet werden.


Tourismusinfos:
Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Aktuelle Wetterbilder und Wetter-Informationen zur Region und zum Ferienort bieten wir Ihnen auf der Seite ==> METEOBLUE - WebCams
==> aktuelle ÖBB-Fahrplanauskunft der Österreichischen-Bundesbahn
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Weißensee - Region Oberkärnten

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - WeißenseeReiseführer Kärnten - Oberkärnten - Weißensee

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - WeißenseeReiseführer Kärnten - Oberkärnten - Weißensee

Weißensee - Region Oberkärnten

Die kleine, idyllisch am wunderschönen Weißensee gelegene gleichnamige Gemeinde, ist eine der bedeutendsten Tourismusgemeinden Kärntens. Die Ortschaft am Fuß der Gailtaler Alpen beeindruckt mit Sehenswertem wie der spätgotischen, im 17. Jh. barockisierten Filialkirche St. Martin und der im 20. Jh. im neugotischen Stil errichteten Kirche Techendorf.


Tourismusinfos:
Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Aktuelle Wetterbilder und Wetter-Informationen zur Region und zum Ferienort bieten wir Ihnen auf der Seite ==> METEOBLUE - WebCams
==> aktuelle ÖBB-Fahrplanauskunft der Österreichischen-Bundesbahn
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Winklern - Region Oberkärnten

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - WinklernReiseführer Kärnten - Oberkärnten - Winklern

Winklern - Region Oberkärnten

Sehenswürdigkeiten: Mautturm, Pfarrkirche

Am Fuße des Großglockner-Massivs liegt das lebendige Örtchen Winklern, dass zwischen 1041 und 1060 erstmals urkundlich erwähnt wurde. Wahrzeichen des beschaulichen Ortes ist ein mächtiger, um 1300 aus Bruch- und Mauersteinen erbauter Mautturm, der seine Geschichte wesentlich geprägt hat. Sehenswert ist auch die Pfarrkirche Winklern, ein spätgotischer Bau aus dem 15./16. Jahrhundert.


Tourismusinfos:
Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Aktuelle Wetterbilder und Wetter-Informationen zur Region und zum Ferienort bieten wir Ihnen auf der Seite ==> METEOBLUE - WebCams
==> aktuelle ÖBB-Fahrplanauskunft der Österreichischen-Bundesbahn
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Gerlitzen Gipfelstraße - Region Oberkärnten

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - Gerlitzen GipfelstraßeReiseführer Kärnten - Oberkärnten - Gerlitzen Gipfelstraße

Gerlitzen Gipfelstraße - Region Oberkärnten

Gerlitzen-Gipfelstraße: Im Arriacher Tal zweigt die ab Sauerwald mautpflichtige Gerlitzen-Gipfelstraße ab. Sie führt auf das Gipfelplateau des Gerlitzen mit einer grandiosen Aussicht in alle Himmelsrichtungen. Von der L46 führt die schmale Fahrstraße in mehreren steilen Abschnitten und Kehren durch dichten Bergwald. Auf über 1100m ü.M. wird entlang von Almwiesen, die eine weite Aussicht erlauben, der Weiler Sauerwald erreicht. Kurz dahinter ist an der automatischen Mautstelle die Straßengebühr zu entrichten. Auf der Weiterfahrt wechseln sich Almen und lockerer Bergwald ab. In 1675m ü.M. liegt links die Stifterbodenhütte. Der letzte Straßenabschnitt steigt steil an und erreicht kurz darauf den Gipfel. Neben dem Gipfelhaus befinden sich hier die Bergstationen zweier Lifte sowie das Observatorium 'Kanzelhöhe' der Universität Graz. Von der Aussichtsplattform des Beobachtungsturms der Universität am südlichen Rand des Gipfelplateaus bietet sich ein herrlicher Ausblick über die Bergeralm bis zum Wörthersee, auf die Gipfel der Julischen Alpen mit Prisojnik und Mangart und über die Gailtaler Alpen bis zu den Nockbergen mit Mirnock und Wöllander Nock.
Gerlitzen-Alpenstraße: Die zweite Anfahrtsmöglichkeit ist die Gerlitzen-Alpenstraße. Sie führt von Bodensdorf über Deutschberg zum Hotel Feuerberg. Diese Strecke ist durchgehend asphaltiert und endet bereits auf ca. 1720m Höhe am Parkplatz des Hotels. Die beiden Anfahrtswege sind nicht miteinander verbunden, die Strecke ist also in jedem Fall eine Sackgasse! Die Gerlitzen Alpenstraße wurde in den 1960er Jahren gebaut, um die auf der Bergeralm entstehenden Hotelbauten erreichbar zu machen. Es gibt keine Gastronomie !

Reiseführer Gerlitzen Gipfelstraße und Gerlitzen Alpenstraße

Reiseführer Gerlitzen Gipfelstraße und Gerlitzen AlpenstraßeVon der L46 führt die schmale Fahrstraße in mehreren steilen Abschnitten und Kehren durch dichten Bergwald. Auf über 1100m ü.M. wird entlang von Almwiesen, die eine weite Aussicht erlauben, der Weiler Sauerwald erreicht. Kurz dahinter ist an der automatischen Mautstelle die Straßengebühr zu entrichten. Auf der Weiterfahrt wechseln sich Almen und lockerer Bergwald ab. In 1675m ü.M. liegt links die Stifterbodenhütte. Der letzte Straßenabschnitt steigt steil an und erreicht kurz darauf den Gipfel. ...


Tourismusinfos:
Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Aktuelle Wetterbilder und Wetter-Informationen zur Region und zum Ferienort bieten wir Ihnen auf der Seite ==> METEOBLUE - WebCams
==> aktuelle ÖBB-Fahrplanauskunft der Österreichischen-Bundesbahn
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Goldeck Panoramastraße - Region Oberkärnten

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - Goldeck PanoramastraßeReiseführer Kärnten - Oberkärnten - Goldeck Panoramastraße

Goldeck Panoramastraße - Region Oberkärnten

Die Goldeck-Panoramastraße ist eine von insgesamt fünf Passstraßen in Kärnten. Sie ist eine der schönsten Aussichtsstraßen und zugleich die schönste und erlebnisreichste Möglichkeit, auf den Sportberg Goldeck, wie ihn Einheimische häufig nennen, zu gelangen. Die kurvenreiche Bergstraße verfügt über zehn Kehren und hat eine Steigung von maximal zehn Prozent. Sie nimmt ihren Anfang in der Ortschaft Zlan. Auf einer Länge von 14,5km lässt sich die herrliche Aussicht auf die umliegenden Berge und Täler genießen. Man kann seinen Blick über die Karawanken, die Nockberge, die Gailtaler Alm, den Millstätter See und die Millstätter Alpe sowie das Drautal und die Ortschaft Villach schweifen lassen. Bei klarer Sicht lassen sich in der Ferne auch die schneebedeckten Gipfel der Karnischen und der Julischen Alpen ausmachen. Die Goldeck-Panoramastraße endet unterhalb des Gipfels auf etwa 1900m, auf dem Parkplatz Seetal. Hier starten mehrere Wanderwege, die zu gemütlichen Wanderungen auf den Goldeck einladen. Darüber hinaus kann man auch zu anspruchsvolleren Touren über mehrere Bergspitzen aufbrechen. Für das leibliche Wohl sorgt die Mähder-Hütte und weitere Almhütten entlang der Wanderwege.

Reiseführer Goldeck Panoramastraße

Reiseführer Goldeck-PanoramastrasseDie kurvenreiche Bergstraße verfügt über zehn Kehren und hat eine Steigung von maximal zehn Prozent. Sie nimmt ihren Anfang in der Ortschaft Zlan. Auf einer Länge von 14,5km lässt sich die herrliche Aussicht auf die umliegenden Berge und Täler genießen. Man kann seinen Blick über die Karawanken, die Nockberge, die Gailtaler Alm, den Millstätter See und die Millstätter Alpe sowie das Drautal und die Ortschaft Villach schweifen lassen. Bei klarer Sicht lassen ...


Tourismusinfos:
Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Aktuelle Wetterbilder und Wetter-Informationen zur Region und zum Ferienort bieten wir Ihnen auf der Seite ==> METEOBLUE - WebCams
==> aktuelle ÖBB-Fahrplanauskunft der Österreichischen-Bundesbahn
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Großglockner Hochalpenstraße - Region Oberkärnten

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - Großglockner HochalpenstraßeReiseführer Kärnten - Oberkärnten - Großglockner Hochalpenstraße

Großglockner Hochalpenstraße*** - Region Kärnten

Sehenswürdigkeiten: Großglockner-Hochalpenstraße, Großglockner, Pasterzengletscher

Die Großglockner-Hochalpenstraße ist die am höchsten gelegene, befestigte Passstraße Österreichs und verbindet die Bundesländer Kärnten und Salzburg. Sie führt von zwei Seiten hinauf in alpine Hochlagen und dabei mitten ins Herz des Nationalparks Hohe Tauern. Sie hat eine Länge von 47,8km, beginnt in Bruck an der Großglocknerstraße, verläuft über zwei Gebirgspässe und endet in Heiligenblut. Ständiger Begleiter ist eine traumhafte Natur mit mächtigen Felsen, duftenden Bergwäldern, blühenden Almwiesen und ewigem Eis. Nicht zu vergessen der mit 3798m höchste Berg Österreichs, der Großglockner. Wissenswertes über die einzigartige Natur entlang der Panoramastraße vermitteln mehrere Naturlehrpfade, Aussichtsplattformen und Besucherzentren des Nationalparks Hohe Tauern. Ein besonderer Höhepunkt ist die Kaiser-Franz-Josefs-Höhe auf einer Seehöhe von 2369m. Hier rücken der Großglockner aber auch 60 umliegende Dreitausender in scheinbar greifbare Nähe. Darüber hinaus bieten sich in den höheren Abschnitten zahlreiche Gelegenheiten, von einer Beobachtungswarte unzählige Alpenmurmeltiere und Steinböcke beobachten zu können. Der mit über 2500m höchste Punkt ist die Edelweißspitze. Mit etwas Glück kann man auf dem Weg dorthin seltene Bartgeier oder Steinadler erspähen.

Reiseführer Großglockner Hochalpenstraße

Reiseführer Großglockner HochalpenstraßeDer majestätische Großglockner ist der höchste Berg Österreichs und zudem das bekannteste Wahrzeichen des Landes. Er ist Teil eines Gebirgskamms der Großglocknergruppe. Am Fuße des Großglockners beeindruckt die sogenannte Pasterze, der größte Gletscher Österreichs und ein beliebtes Ausflugsziel.


Tourismusinfos:
Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Aktuelle Wetterbilder und Wetter-Informationen zur Region und zum Ferienort bieten wir Ihnen auf der Seite ==> METEOBLUE - WebCams
==> aktuelle ÖBB-Fahrplanauskunft der Österreichischen-Bundesbahn
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Malta Hochalmstraße***

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - Malta HochalmstraßeReiseführer Kärnten - Oberkärnten - Malta Hochalmstraße

Malta Hochalmstraße*** - Region Kärnten

Sehenswürdigkeiten: Malta Hochalmstraße, Kölnbrein-Staumauer

Eine Fahrt auf der Malta Hochalmstraße, einer 18km langen Mautstraße, wird zu einem unvergesslichen Erlebnis. Sie führt durch unterschiedliche Vegetationsstufen hinauf ins Hochgebirge, wo sie nur noch spärlich ist. Die Straße ist eine der beliebtesten Panoramastraßen Österreichs und geprägt von sechs in die Felsen gehauenen Tunneln und zahlreichen Spitzkehren. Ein Highlight, vor allem für Fans alpiner Bergstraßen, ist der mittlere Abschnitt der Malta Hochalmstraße mit dem Klammfalltunnel, dem Kehren- und dem Lange-Wand-Tunnel. Entlang der Strecke kann man zahlreiche atemberaubende Wasserfälle bestaunen, die dem Maltatal den Namen 'Tal der stützenden Wasser' einbrachten und ihm einen ganz besonderen Reiz verleihen. Über mehreren Felsstufen fließt das Wasser über den Melnikfall in die Tiefe. Echte Naturschönheiten sind die 'Faller Tümpfe' in die die Wasserfälle hinabstürzen und die zum Verweilen einladen. Auf einer Höhe von etwa 1.900m gelangt man zur höchsten, doppelt gekrümmten Staumauer Österreichs, der Kölnbrein-Staumauer. Mit einer Höhe von 200m ist sie eine der größten Talsperren Europas. Entlang des Stausees bieten sich einzigartige Ausblicke auf die Felsmassive der Hohen Tauern.

Reiseführer Malta Hochalmstraße

Reiseführer Malta HochalmstraßeEin Highlight, vor allem für Fans alpiner Bergstraßen, ist der mittlere Abschnitt der Malta Hochalmstraße mit dem Klammfalltunnel, dem Kehren- und dem Lange-Wand-Tunnel. Entlang der Strecke kann man zahlreiche atemberaubende Wasserfälle bestaunen, die dem Maltatal den Namen 'Tal der stützenden Wasser' einbrachten und ihm einen ganz besonderen Reiz verleihen. Über mehreren Felsstufen fließt das Wasser über den Melnikfall in die Tiefe. Echte Naturschönheiten sind die 'Faller Tümpfe' in die die Wasserfälle hinabstürzen und die zum Verweilen einladen. Auf einer Höhe von etwa 1.900m ...


Tourismusinfos:
Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Aktuelle Wetterbilder und Wetter-Informationen zur Region und zum Ferienort bieten wir Ihnen auf der Seite ==> METEOBLUE - WebCams
==> aktuelle ÖBB-Fahrplanauskunft der Österreichischen-Bundesbahn
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Nockalmstraße***

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - NockalmstraßeReiseführer Kärnten - Oberkärnten - Nockalmstraße

Nockalmstraße*** - Region Kärnten

Sehenswürdigkeiten: Biosphärenpark-Zentrum Nockalmhof, Pfandlhütte, Karlbad, Silva Magica, Eisentalhöhe

Die 35km lange Nockalmstraße durchquert den Biosphärenpark Nockberge in Kärnten. Auf einer Länge von 34 km führt sie von Innerkrems im Norden zur Ebene Reichenau im Süden. Mit 52 Kehren und zahlreichen Kurven ist sie eine der abwechslungsreichsten Alpenstraßen. Die sogenannten 'Nocken' gelten in Europa als erdgeschichtliche Raritäten. Immer wieder bieten sich dem Betrachter Ausblicke auf die grünen Gipfel der Nockberge, ausgedehnte Almen und den größten Zirbelwaldbestand der Ostalpen. Entlang der Alpenstraße können Ausstellungen und Erlebniswelten besucht oder Rast in den zahlreichen Almhütten und Berggasthöfen eingelegt werden. Auf 1700m erwartet den Besucher ein besonderes Highlight, das Biosphärenpark-Zentrum Nockalmhof mit einer österreichweit einzigartigen Fossilienausstellung. Eine Ausstellung über Wildtiere der Alpen und deren Lebensraum wartet in der Pfandlhütte auf 1877m Höhe. Weitere Attraktionen sind ein mehr als 300 Jahre altes Bauernbad, ein 1,5km langer Rundweg der alle Sinne anspricht und die eine oder andere Almhütte mit zünftiger Hüttenkost. Höchster Punkt mit einer Seehöhe von 2042m ist der Parkplatz Eisentalhöhe. Von einer Aussichtsplattform bietet sich hier ein einzigartiger Rundblick auf das gesamte Nockalmgebiet.

Reiseführer Nockalmstraße

Reiseführer NockalmstraßeMit 52 Kehren und zahlreichen Kurven ist sie eine der abwechslungsreichsten Alpenstraßen. Die sogenannten 'Nocken' gelten in Europa als erdgeschichtliche Raritäten. Immer wieder bieten sich dem Betrachter Ausblicke auf die grünen Gipfel der Nockberge, ausgedehnte Almen und den größten Zirbelwaldbestand der Ostalpen. Entlang der Alpenstraße können Ausstellungen und Erlebniswelten besucht oder Rast in den zahlreichen Almhütten und Berggasthöfen eingelegt werden. Auf 1700m erwartet den Besucher ein besonderes Highlight, das Biosphärenpark-Zentrum Nockalmhof mit einer österreichweit einzigartigen Fossilienausstellung. Eine Ausstellung


Tourismusinfos:
Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Aktuelle Wetterbilder und Wetter-Informationen zur Region und zum Ferienort bieten wir Ihnen auf der Seite ==> METEOBLUE - WebCams
==> aktuelle ÖBB-Fahrplanauskunft der Österreichischen-Bundesbahn
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Villacher Alpenstraße***

Reiseführer Kärnten - Oberkärnten - Villacher AlpenstraßeReiseführer Kärnten - Oberkärnten - Villacher Alpenstraße

Villacher Alpenstraße*** - Region Kärnten

Sehenswürdigkeiten: Alpengarten, Bergsturzgebiet, Aussichtsplattform Rote Wand, Dobratsch-Gipfel

Die Villacher Alpenstraße zählt zu den schönsten Panoramastraßen Österreichs. Sie hat ihren Ausgangspunkt in Villach und führt über eine Strecke von 16,5km hinein in Kärntens ältestes Naturschutzgebiet bis hinauf unter den Gipfel des Berges Dobratsch. Dabei überwindet sie ca. 1732 Höhenmeter mit spektakulären Aussichten. Eine Orientierung über die schönsten Flecken entlang der Straße geben nummerierte Parkplätze. So eröffnen sich z.B. auf Parkplatz P2 auf etwa 862m, grandiose Panoramen über die Stadt Villach und die umliegenden Seen. Nach weiteren hundert Höhenmetern gibt die Straße den Blick frei auf die Burgruine Finkenstein oberhalb des Faaker Sees. Nachdem die 1000-Höhenmetermarke erreicht ist, eröffnet sich die Sicht auf das vor Tausenden Jahren durch ein Erdbeben entstandene Bergsturzgebiet 'Schütt', die Karawaken und die Julischen Alpen. Auf 1483m wartet ein Alpengarten mit etwa 800 alpinen Pflanzen aus drei Klimazonen. Das nächste Highlight wartet am Parkplatz P6 mit der Aussichtsplattform 'Rote Wand'. Sie erlaubt atemberaubende Aussichten über den Abgrund der Roten Felswand. Zielpunkt der Villacher Alpenstraße ist bei der Rosstratte. Von hier aus geht es dann zu Fuß auf den Dobratsch Gipfel.

Reiseführer Villacher Alpenstraße

Reiseführer Villacher AlpenstraßeSie hat ihren Ausgangspunkt in Villach und führt über eine Strecke von 16,5km hinein in Kärntens ältestes Naturschutzgebiet bis hinauf unter den Gipfel des Berges Dobratsch. Dabei überwindet sie ca. 1732 Höhenmeter mit spektakulären Aussichten. Eine Orientierung über die schönsten Flecken entlang der Straße geben nummerierte Parkplätze. So eröffnen sich z.B. auf Parkplatz P2 auf etwa 862m, grandiose Panoramen über die Stadt Villach und die umliegenden Seen. Nach weiteren hundert Höhenmetern gibt die Straße den Blick frei auf die Burgruine Finkenstein oberhalb des Faaker Sees. Nachdem die 1000-Höhenmetermarke ...


Tourismusinfos:
Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Aktuelle Wetterbilder und Wetter-Informationen zur Region und zum Ferienort bieten wir Ihnen auf der Seite ==> METEOBLUE - WebCams
==> aktuelle ÖBB-Fahrplanauskunft der Österreichischen-Bundesbahn
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

KärntenCard-Gästekarte

KärntenCard-GästekarteDas perfekte Angebot für Ihren Urlaub in Kärnten bietet die Kärnten Card. Egal ob Sie eine der zahlreichen Sommerbergbahnen benutzen möchten, Kärntens schönste Panoramastrassen befahren wollen oder einfach bei einer Schifffahrt sich vom anstrengenden Alltag erholen wollen. Bei der Kärnten Card ist für jeden Geschmack etwas dabei. Zahlreiche Museen, unglaublich beeindruckende Tierparks, vielfältige Erlebnisbäder und unzählige weitere Freizeitangebote runden das tolle Angebot ab.

online Reiseführer Österreich

Walder-Verlag - Reiseführer rund um Natur, Geschichte, Kunst und Kultur: Der Walder-Verlag bietet Reiseführer für verschiedene Regionen mit vielen Sehenswürdigkeiten, Bahnreiseführer bekannter Bahnstrecken, Radtourenführer entlang abwechslungsreicher Flusslandschaften und Wanderführer in verschiedenen Mittelgebirgslandschaften an. Neu im Programm sind 'online'-Reisemagazine zu beliebten Ausflugszielen in Europa. All das ist für Sie auf Internet-Seiten zusammengestellt unter Reisetipps für Bahn, Bus, Fahrrad, Auto ... in Europa

Möchten Sie einen Kommentar zu dieser Seite schreiben ? => Kommentar

Walder-Verlag - Reisetipps-Europa:

Herausgeber und Impressum
Redaktion: Ingrid Walder und Achim Walder
Foto: Ingrid Walder und Achim Walder
Text: Ingrid Walder und freie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Walder-Verlags
Fotos und Texte, wenn gekennzeichnet, wurden von Tourismus-Büros freundlicherweise bereitgestellt.

Hinweis auf Urheberrechte. Bitte beachten Sie, dass die Nutzungsrechte aller Bilder und Dokumente, die Sie auf dieser Homepage downloaden können, beim Walder-Verlag liegen. Die Verwendung dieser Bilder darf nur im Zusammenhang mit der Bewerbung von Produkten auf autorisierten Seiten, erfolgen. Für andere Verwendungszwecke benötigen Sie eine schriftliche Genehmigung. Die Veröffentlichung von Bildern auf nicht autorisierten Internetseiten untersagen wir. Bei Missbrauch der bereitgestellten Bilder behalten wir uns rechtliche Schritte vor. Widerruf vorbehalten.
Sponsoring: Der Walder-Verlag bedankt sich bei allen Sponsoren und Anzeigenkunden, die es ermöglichen, Ihnen diesen Reiseführer mit vielen Reisetipps und Freizeitattraktionen kostenlos zur Verfügung zu stellen. Der Walder-Verlag bedankt sich bei allen Sponsoren und Anzeigenkunden, die es ermöglichen, Ihnen diesen Reiseführer mit vielen Reisetipps und Freizeitattraktionen kostenlos zur Verfügung zu stellen. Hotel- und andere Anzeigen sind grau hinterlegt.

© Walder-Verlag, Kreuztal - www.walder-verlag.de - info@walder-verlag.de - Alle Rechte vorbehalten.

Impessum und Datenschutz für Reisetipps-Europa und Walder-Verlag