Reiseführer Reisetipps-Europa


Reiseziel oder Sehenswürdigkeit suchen - und Reiseführer finden !


Reiseführer Radtouren 'Rad fahren im Südlichen Sauerland'

Auf 20 Radtouren unterweg im Kreis Olpe zwischen Biggesee und Rohaargebirge

Reiseführer Südliches Sauerland-Radtouren

Radtourenführer 'Rad fahren im Südlichen Sauerland'

Das Südliche Sauerland (Kreis Olpe) erstreckt sich vom Biggesee bis zum Rothaargebirge und hat mit seiner zauberhaften Landschaft rund um den Bigge- und den Listersee und die drei Naturparks Homert, Ebbe- und Rothaargebirge viel zu bieten. 20 entspannende Radtouren führen Sie zu kulturgeschichtlichen Sehenswürdigkeiten und vielen anderen Freizeitmöglichkeiten. Alle Touren wurden sorgfältig konzipiert und mehrfach mit dem Rad abgefahren. Soweit eben möglich, wurden Alternativen zu vielbefahrenen Straßen ausgewählt - leider war dies nicht immer möglich. Zwar weisen Bundes-, Landes- und Kreisstraßen in einigen Fällen Radwege oder Radstreifen auf.

Inhaltsverzeichnis Radtourenführer Südliches Sauerland

Radtour ..1: Durchs Biggetal
Radtour ..2: Um den südlichen Biggesee
Radtour ..3: Rund um den Biggesee
Radtour.. 4: Zum Listersee
Radtour.. 5: Um den östlichen Biggesee
Radtour.. 6: Um den nördlichen Biggesee
Radtour.. 7: Listertal / Frenkhausen
Radtour.. 8: Biggesee und Repetal
Radtour.. 9: Attendorn - Windhausen
Radtour 10: Frettertalbahn - Pumpspeicherwerk
Radtour 11: Grevenbrück - Elspe
Radtour 12: Grevenbrück - Repetal
Radtour 13: Grevenbrück - Milchenbach
Radtour 14: Lennestadt - Hohe Bracht - Grevenbrück
Radtour 15: Olpe - Wenden
Radtour 16: Rund um Wenden
Radtour 17: Rund um Wenden
Radtour 18: Welschen Ennest - Kirchhundem
Radtour 19: Kirchhundem - Kohlhagen - Heinsberger Heide
Radtour 20: Kirchhundem - Rhein-Weser-Turm - Oberhundem


Reiseführer APP Reisetipps-Europa

APP Reisetipps-Europa für Android-Geräte

Speichern Sie unsere Reiseführer kostenlos/gratis auf ihr Mobilgerät.
Dann können Sie jederzeit auf den Reiseführer ohne Mobilnetzverbindung zugreifen.
Für Apple iOS-Geräte stellt der Browser entsprechende Funktionen zur Verfügung.


Reiseführer Radtouren 'Rad fahren im Südlichen Sauerland'	Radtourenführer Südliches Sauerland

Bei allen Tourenbeschreibungen haben wir die Sehenswürdigkeiten in Karte und Text vermerkt, ebenso sind auf den Karten Einkehrmöglichkeiten eingezeichnet. Genießen Sie die Radtouren und verweilen Sie an schönen Aussichten, Sehenswürdigkeiten und Rastplätzen! Für Radfahrer haben wir zwanzig verschiedene Radtouren zusammengestellt. Einige verlaufen ohne Steigungen entlang der Bigge oder um den Biggesee. Diese Touren können auch gut von Familien mit Kindern gefahren werden. Die Strecken sind meist ohne Autoverkehr. Auch bietet sich die Möglichkeit einen Teil der Strecke mit den Biggeschiffen zurückzulegen. In mehren Orten gibt es Cafés und Spielplätze. Der andere Teil der Radtouren ist für den trainierten Radfahrer. Die Routen führern zum Rhein-Weser-Turm auf 700m ü.M. oder zur Hohen Bracht auf 587m ü.M. Im Norden führt die Radtour durch Frettertal über eine ehemalige Bahnstrecke. Wir vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub, vom Verkehrsclub Deutschland und vom Walder-Verlag wünschen erholsame und erlebnisreiche Tage.

Radtour 1: Durchs Biggetal

Reiseführer Radtour 1: Durchs BiggetalRadtour 1: Durchs Biggetal

Radtour 1: Durchs Biggetal

Von dem Bahnhof in Olpe führt dieser Radweg an den Ufern der Bigge vorbei über die Erholungsanlage Kessenhammer und Waldenburger Bucht zum Biggedamm. In Serpentinen erreicht man dann talwärts Attendorn, welches Möglichkeit bietet, bekannte Sehenswürdigkeiten wie z. B. den Sauerländer Dom oder die Attahöhle zu besichtigen. Weiter geht es mit Blick auf Burg Schnellenberg am stillen Ahauser Stausee vorbei zum Schloss Ahausen bis zum Bahnhof in Heggen, wo die Tour endet. Schwierigkeitsgrad: leicht, Streckenlänge /-dauer: 28 km (ca. 2h), Höhe: 230m - 330m


Radtourbeschreibung und Karte mit allen Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke im unserem

Radtourenführer 'Mal wieder Rad fahren im Südlichen Sauerland' und direkt beim Walder-Verlag zu bestellen.

Ihr aktueller Bus&Bahn-Fahrplan zum Ziel-Bahnhof / Haltestelle:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Radtour 2: Um den südlichen Biggesee

Reiseführer Radtour 2: Um den südlichen BiggeseeRadtour 2: Um den südlichen Biggesee

Radtour 2: Um den südlichen Biggesee

Vom Bahnhof in Olpe beginnend, geht es an den Ufern der Bigge vorbei zur still am See stehenden Valentinskapelle, die einen Erholungspunkt zur stillen Andacht bietet. Von dort aus geht die Tour in Richtung Rosenthal, weiter entlang der stillgelegten Bahnstrecke bis zum Biggesee. Nach Überquerung des Stader Damms erreicht man den Bahnhof in Eichhagen, der den Endpunkt der Tour bildet. Schwierigkeitsgrad: leicht, Streckenlänge /-dauer: 10 km (ca. 45 Min.), Höhe: 305m - 350m


Radtourbeschreibung und Karte mit allen Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke im unserem

Radtourenführer 'Mal wieder Rad fahren im Südlichen Sauerland' und direkt beim Walder-Verlag zu bestellen.

Ihr aktueller Bus&Bahn-Fahrplan zum Ziel-Bahnhof / Haltestelle:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Radtour 3: Rund um den Biggesee

Reiseführer Radtour 3: Rund um den BiggeseeRadtour 3: Rund um den Biggesee

Radtour 3: Rund um den Biggesee

Die folgende Tour startet am Olper Bahnhof und führt an den Ufern der Bigge entlang zur Valentinskapelle. In Richtung Rosenthal, über einen Seitenarm der Bigge, erreicht man den Bahnhof Eichhagen. Eine Entspannung bietet die Erholungsanlage Sonderner Kopf. Von dort aus geht es dann über die Listerstaumauer mit fantastischem Blick auf die in Deutschland einmalig kombinierte Straßen-/Eisenbahnbrücke am Biggedamm entlang zur Waldenburger Bucht. In Kürze sind wir in der Erholungsanlage Kessenhammer, von wo aus wir wieder über Stade an den Ausgangspunkt der Radtour, den Bahnhof in Olpe, gelangen. Schwierigkeitsgrad: leicht, Streckenlänge /-dauer: 37 km (ca. 2h), Höhe: 310m - 350m


Radtourbeschreibung und Karte mit allen Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke im unserem

Radtourenführer 'Mal wieder Rad fahren im Südlichen Sauerland' und direkt beim Walder-Verlag zu bestellen.

Ihr aktueller Bus&Bahn-Fahrplan zum Ziel-Bahnhof / Haltestelle:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Radtour 4: Zum Listersee

Reiseführer Radtour 4: Zum ListerseeRadtour 4: Zum Listersee

Radtour 4: Zum Listersee

Der Bahnhof in Eichhagen bildet den Ausgangspunkt für diese Tour. Von dort aus fahren wir mit einem wunderschönen Blick auf Dumicke weiter bis nach Wörmge. Der Höhenweg bietet herrliche Ausblicke auf den Listersee. Die dort befindliche Staumauer der Listertalsperre ist immer einen Besuch wert, bevor man dann den Bahnhof in Attendorn-Hohenhagen erreicht. Schwierigkeitsgrad: mittel/schwer, Streckenlänge /-dauer: 11 km (ca. 1h), Höhe: 310m - 410m


Radtourbeschreibung und Karte mit allen Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke im unserem

Radtourenführer 'Mal wieder Rad fahren im Südlichen Sauerland' und direkt beim Walder-Verlag zu bestellen.

Ihr aktueller Bus&Bahn-Fahrplan zum Ziel-Bahnhof / Haltestelle:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Radtour 5: Um den östlichen Biggesee

Reiseführer Radtour 5: Um den östlichen BiggeseeRadtour 5: Um den östlichen Biggesee

Radtour 5: Um den östlichen Biggesee

Als Startpunkt für diese Tour wurde der Bahnhof in Eichhagen gewählt, von wo aus wir an der Erholungsanlage Kessenhammer vorbei durch Siedenstein und Möllendick fahren. Bei stetiger Steigung, mit vielfältig blühender Pflanzenwelt am Wegrand des Waldweges, kann man einen herrlichen Blick von einer Freifläche auf Rehringhausen genießen. Jetzt geht es abwärts über Griesmert nach Lütringhausen. Durch Laubwald kommen wir bald am Bahnhof in Olpe an, der den Zielpunkt der Tour bildet. Schwierigkeitsgrad: mittel, Streckenlänge /-dauer: 16 km (ca. 1,5h), Höhe: 310m - 550m


Radtourbeschreibung und Karte mit allen Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke im unserem

Radtourenführer 'Mal wieder Rad fahren im Südlichen Sauerland' und direkt beim Walder-Verlag zu bestellen.

Ihr aktueller Bus&Bahn-Fahrplan zum Ziel-Bahnhof / Haltestelle:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Radtour 6: Um den nördlichen Biggesee

Reiseführer Radtour 6: Um den nördlichen BiggeseeRadtour 6: Um den nördlichen Biggesee

Radtour 6: Um den nördlichen Biggesee

Diese Rundtour führt vom Seebahnhof Sondern Richtung Sonderner Kopf, wo wir auf dem Seeweg diese Erholungsanlage umrunden. Vom Bahnhof Hohenhagen gelangen wir über die kombinierte Straßen-/Eisenbahnbrücke zum Biggestaudamm, bevor es vorbei an der Waldenburger Bucht über die Sonderner Talbrücke zurück zum Seebahnhof Sondern geht. Schwierigkeitsgrad: leicht, Streckenlänge /-dauer: 21 km (ca. 1,5h), Höhe: 315m - 345m


Radtourbeschreibung und Karte mit allen Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke im unserem

Radtourenführer 'Mal wieder Rad fahren im Südlichen Sauerland' und direkt beim Walder-Verlag zu bestellen.

Ihr aktueller Bus&Bahn-Fahrplan zum Ziel-Bahnhof / Haltestelle:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Radtour 7: Listertal / Frenkhausen

Reiseführer Radtour 7: Listertal / FrenkhausenRadtour 7: Listertal / Frenkhausen

Radtour 7: Listertal / Frenkhausen

Diese Tour beginnt am Bahnhof Sondern und führt uns durch Umrundung des Seeweges der Erholungsanlage Sonderner Kopf über die kombinierte Eisenbahn-/Straßenbrücke an den Listersee. Die Staumauer bietet einen wunderbaren Blick auf die Doppelstockbrücke von Eisenbahn und Strasse. Am Uferweg entlang passieren wir Kalberschnacke und fahren durch Herpel und Schreibershof bis Heimicke. Weiter aufwärts geht es von Junkernhöh über Köbbinghausen nach Frenkhausen, Bald erreichen wir den Zielpunkt der Tour, den Bahnhof in Olpe, wobei wir auch noch das Schwimmbad Olpe umfahren. Schwierigkeitsgrad: mittel/schwer, Streckenlänge /-dauer: 21 km (ca. 2h), Höhe: 310m - 450m


Radtourbeschreibung und Karte mit allen Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke im unserem

Radtourenführer 'Mal wieder Rad fahren im Südlichen Sauerland' und direkt beim Walder-Verlag zu bestellen.

Ihr aktueller Bus&Bahn-Fahrplan zum Ziel-Bahnhof / Haltestelle:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Radtour 8: Biggesee und Repetal

Reiseführer Radtour 8: Biggesee und RepetalRadtour 8: Biggesee und Repetal

Radtour 8: Biggesee und Repetal

Dieser Rundweg führt zunächst vom Bahnhof Attendorn in Serpentinen zum Biggedamm zur Walden-burger Bucht bis Bremge. Dieses kleine Örtchen bietet malerische Ausblicke auf gepflegte neuere Fachwerkhäuser sowie eine wunderschöne restaurierte Kapelle, bevor es weiter geht nach Berling-hausen mit romantischem Blick weit über das Repetal. Bergab gelangen wir von Repe und Helden nach Dünschede und Silbecke, wo wir steil bergab Heggen erreichen. Von dort ist es nicht mehr weit bis zum Zielpunkt der Tour, dem Bahnhof in Attendorn. Schwierigkeitsgrad: mittel/schwer, Streckenlänge /-dauer: 28 km (ca. 2h), Höhe: 240m -440m


Radtourbeschreibung und Karte mit allen Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke im unserem

Radtourenführer 'Mal wieder Rad fahren im Südlichen Sauerland' und direkt beim Walder-Verlag zu bestellen.

Ihr aktueller Bus&Bahn-Fahrplan zum Ziel-Bahnhof / Haltestelle:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Radtour 9: Attendorn - Windhausen

Reiseführer Radtour 9: Attendorn - WindhausenRadtour 9: Attendorn - Windhausen

Radtour 9: Attendorn - Windhausen

Am Bahnhof in Attendorn gestartet, fahren wir in Richtung Neu-Listernohl. Wir streifen das Gut Dahlhausen, genießen dann in Roscheid einen herrlichen Blick über die Täler auf den Biggesee und gelangen von dort aus bergab ins Wesebachtal bis Merklinghausen. Von dort kommen wir schnell zum Zielpunkt der Rundtour, dem Bahnhof Attendorn. Schwierigkeitsgrad: mittel/schwer, Streckenlänge /-dauer: 17,5 km, (ca. 2h), H öhe: 245m - 470m


Radtourbeschreibung und Karte mit allen Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke im unserem

Radtourenführer 'Mal wieder Rad fahren im Südlichen Sauerland' und direkt beim Walder-Verlag zu bestellen.

Ihr aktueller Bus&Bahn-Fahrplan zum Ziel-Bahnhof / Haltestelle:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Radtour 10: Frettertalbahn - Pumpspeicherwerk

Reiseführer Radtour 10: Frettertalbahn - PumpspeicherwerkRadtour 10: Frettertalbahn - Pumpspeicherwerk

Radtour 10: Frettertalbahn - Pumpspeicherwerk

Von dem Bahnhof in Finnentrop führt dieser Rundweg zunächst über den Lennedamm nach Frielentrop und Lenhausen. Das Wasserschloss Lenhausen ist immer einen Besuch wert, bevor es dann durch das Frettertal über Fretter und Müllen nach Frettermühle geht. Dabei sollte man einen Abstecher in die Jagemanns Mühle machen. Dann erreichen wir über Fretter die sehenswerte Ruhrmannsmühle sowie Serkenrode und Fehrenbracht. Von Schliprüthen kommen wir über Weuspert bergauf nach Faulebutter zum Pumpspeicherwerk mit wunderschöner Sicht in das Lennetal. Von Schönholthausen geht es dann wieder zurück über Müllen und Lehnhausen zu dem Bahnhof in Finnentrop. Schwierigkeitsgrad: mittel/schwer, Streckenlänge /-dauer: 47 km (ca. 3h), Höhe: 230m - 550m


Radtourbeschreibung und Karte mit allen Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke im unserem

Radtourenführer 'Mal wieder Rad fahren im Südlichen Sauerland' und direkt beim Walder-Verlag zu bestellen.

Ihr aktueller Bus&Bahn-Fahrplan zum Ziel-Bahnhof / Haltestelle:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Radtour 11: Grevenbrück - Elspe

Reiseführer Radtour 11: Grevenbrück - ElspeRadtour 11: Grevenbrück - Elspe

Radtour 11: Grevenbrück - Elspe

Ab dem Bahnhof in Grevenbrück geht es in Richtung Sporke nach Hespecke. Vorbei an Obermelbecke in Richtung Elspe kommen wir über Oberelspe und Altenvalbert nach Obervalbert. Über Oedingermühle erreichen wir schnell Elspe. Von dort aus ist es nicht mehr weit bis zum Zielpunkt der Radtour, dem Bahnhof Grevenbrück. Schwierigkeitsgrad: mittel, Streckenlänge /-dauer: 26,1 km (ca. 2,5h), Höhe: 240m - 380m


Radtourbeschreibung und Karte mit allen Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke im unserem

Radtourenführer 'Mal wieder Rad fahren im Südlichen Sauerland' und direkt beim Walder-Verlag zu bestellen.

Ihr aktueller Bus&Bahn-Fahrplan zum Ziel-Bahnhof / Haltestelle:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Radtour 12: Grevenbrück - Repetal

Reiseführer Radtour 12: Grevenbrück - RepetalRadtour 12: Grevenbrück - Repetal

Radtour 12: Grevenbrück - Repetal

Dieser Rundweg startet am Bahnhof in Grevenbrück und führt über Bonzel nach Bilstein und Kirchveischede. Von Oberveischede geht es dann über Mecklinghausen durch das landschaftlich reizvoll geprägte Repetal nach Niederhelden, St. Claas, Röllecken und Borghausen. Von dort aus erreicht man wieder schnell den Bahnhof in Grevenbrück. Schwierigkeitsgrad: mittel, Streckenlänge /-dauer: 22,9 km (ca. 2,5h), Höhe: 250m - 410m


Radtourbeschreibung und Karte mit allen Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke im unserem

Radtourenführer 'Mal wieder Rad fahren im Südlichen Sauerland' und direkt beim Walder-Verlag zu bestellen.

Ihr aktueller Bus&Bahn-Fahrplan zum Ziel-Bahnhof / Haltestelle:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Radtour 13: Grevenbrück - Milchenbach

Reiseführer Radtour 13: Grevenbrück - MilchenbachRadtour 13: Grevenbrück - Milchenbach

Radtour 13: Grevenbrück - Milchenbach

Beginnend am Bahnhof in Grevenbrück führt dieser Rundweg in Richtung Theten über Altenhundem nach Gleierbrück. Dem Straßenverlauf folgend erreichen wir über Saalhausen Störmecke und dann das Golddorf Milchenbach. Dort läd der Hof in Milchenbach zu einer Rast ein, bevor es dann in umgekehrter Richtung zurück zum Bahnhof Grevenbrück geht. Schwierigkeitsgrad: mittel, Streckenlänge/-dauer: 38,8 km (ca. 3,5h), Höhe: 245m - 404m


Radtourbeschreibung und Karte mit allen Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke im unserem

Radtourenführer 'Mal wieder Rad fahren im Südlichen Sauerland' und direkt beim Walder-Verlag zu bestellen.

Ihr aktueller Bus&Bahn-Fahrplan zum Ziel-Bahnhof / Haltestelle:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Radtour 14: Lennestadt - Hohe Bracht - Grevenbrück

Reiseführer Radtour 14: Lennestadt - Hohe Bracht - GrevenbrückRadtour 14: Lennestadt - Hohe Bracht - Grevenbrück

Radtour 14: Lennestadt - Hohe Bracht - Grevenbrück

Vom Bahnhof in Altenhundem ist es nicht sehr weit bis Bilstein/Hohe Bracht. Nach anstrengender Steigung lohnt dort ein Besuch des Aussichtsturmes mit dem wunderschönen Ausblick über die Höhen des Sauerlandes. Von Bilstein aus gelangen wir in Richtung Grevenbrück nach Bonzel. Von dort aus gelangen wir recht schnell zum Zielpunkt der Tour, dem Bahnhof Grevenbrück. Schwierigkeitsgrad: schwer, Streckenlänge/-dauer: 18km (ca. 2,5h), Höhe: 240m - 580m


Radtourbeschreibung und Karte mit allen Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke im unserem

Radtourenführer 'Mal wieder Rad fahren im Südlichen Sauerland' und direkt beim Walder-Verlag zu bestellen.

Ihr aktueller Bus&Bahn-Fahrplan zum Ziel-Bahnhof / Haltestelle:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Radtour 15: Olpe - Wenden

Reiseführer Radtour 15: Olpe - WendenRadtour 15: Olpe - Wenden

Radtour 15: Olpe - Wenden

Vom Bahnhof Olpe geht es zunächst in Richtung Saßmicke nach Gerlingen. Wir passieren Möllmicke und Wenden, gelangen über Schönau und Oberholzklau in den Ort Hünsborn. Weiter geht es in Richtung Ottfingen nach Vahlberg und Brün, von wo aus wir über Wendener Hütte und Gerlingen das Ziel der Tour, den Bahnhof in Olpe, erreichen. Schwierigkeitsgrad: mittel, Streckenlänge/-dauer: 26km (ca. 2,5h), Höhe: 310m - 430m


Radtourbeschreibung und Karte mit allen Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke im unserem

Radtourenführer 'Mal wieder Rad fahren im Südlichen Sauerland' und direkt beim Walder-Verlag zu bestellen.

Ihr aktueller Bus&Bahn-Fahrplan zum Ziel-Bahnhof / Haltestelle:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Radtour 16: Rund um Wenden

Reiseführer Radtour 16: Rund um WendenRadtour 16: Rund um Wenden

Radtour 16: Rund um Wenden

Dieser Rundweg startet am Bahnhof in Olpe und führt durch Rüblinghausen nach Saßmicke. Von dort aus geht es auf dem Radweg nach Gerlingen und dann bergab in den Ort Elben, weiter bis Scheiderwald. Weiter fahren wir über Altenkleusheim nach Thieringhausen. Von dort aus ist es nicht mehr weit bis zum Zielpunkt der Tour, dem Bahnhof Olpe. Schwierigkeitsgrad: mittel/schwer, Streckenlänge/-dauer: 19,5 km (ca. 2,5 h), Höhe: 310m - 470m


Radtourbeschreibung und Karte mit allen Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke im unserem

Radtourenführer 'Mal wieder Rad fahren im Südlichen Sauerland' und direkt beim Walder-Verlag zu bestellen.

Ihr aktueller Bus&Bahn-Fahrplan zum Ziel-Bahnhof / Haltestelle:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Radtour 17: Rund um Wenden

Reiseführer Radtour 17: Rund um WendenRadtour 17: Rund um Wenden

Radtour 17: Rund um Wenden

Als Startpunkt wurde der Bahnhof in Olpe gewählt, von wo es entlang des Biggebaches zum Rast-wanderplatz Jägerfichte geht. Dann fahren wir steil bergab nach Berlinghausen und weiter Richtung Fohrt und durch Heiderhof bis Iseringhausen. Wir passieren Rothemühle, Büchen und Brün. Von dort aus geht es zum Technisches Denkmal 'Wendener Hütte' sowie auf dem Radweg durch das Biggetal bis Gerlingen. Über Saßmicke und Rüblinghausen erreicht man dann wieder den Bahnhof in Olpe, der den Endpunkt der Tour bildet. Schwierigkeitsgrad: mittel/schwer, Streckenlänge/-dauer: 22 km (ca. 2,25h), Höhe: 310m - 465m


Radtourbeschreibung und Karte mit allen Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke im unserem

Radtourenführer 'Mal wieder Rad fahren im Südlichen Sauerland' und direkt beim Walder-Verlag zu bestellen.

Ihr aktueller Bus&Bahn-Fahrplan zum Ziel-Bahnhof / Haltestelle:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Radtour 18: Welschen Ennest - Kirchhundem

Reiseführer Radtour 18: Welschen Ennest - KirchhundemRadtour 18: Welschen Ennest - Kirchhundem

Radtour 18: Welschen Ennest - Kirchhundem

Beginnend am Bahnhof in Welschen Ennest geht es über Benolpe und Varsten nach Kohlhagen und weiter in Richtung Kirchhundem (Flape). Von Emlinghausen nehmen wir den gemeinsamen Rad-/Gehweg bis Kirchhundem. Von dort aus erreicht man sehr schnell den Zielpunkt der Wanderung, den Bahnhof in Kirchhundem. Schwierigkeitsgrad: schwer, Streckenlänge/-dauer: 16,2km (ca. 2h), Höhe 300m - 490m


Radtourbeschreibung und Karte mit allen Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke im unserem

Radtourenführer 'Mal wieder Rad fahren im Südlichen Sauerland' und direkt beim Walder-Verlag zu bestellen.

Ihr aktueller Bus&Bahn-Fahrplan zum Ziel-Bahnhof / Haltestelle:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Radtour 19: Kirchhundem - Kohlhagen - Heinsberger Heide

Reiseführer Radtour 19: Kirchhundem - Kohlhagen - Heinsberger HeideRadtour 19: Kirchhundem - Kohlhagen - Heinsberger Heide

Radtour 19: Kirchhundem - Kohlhagen - Heinsberger Heide

Dieser Rundweg beginnt am Bahnhof in Kirchhundem und führt zunächst bis Emlinghausen und weiter Richtung Kohlhagen. Wir passieren die Wallfahrtskirche Kohlhagen, wo wir eine kleine Rast einlegen zur inneren Einkehr. Dann geht es nach Brachthausen und mit einiger Steigung weiter Richtung Heinsberg. Wir erreichen Würdinghausen und Flape, bevor es dann zum Endpunkt der Tour, dem Bahnhof Kirchhundem, geht. Schwierigkeitsgrad: schwer, Streckenlänge/-dauer: 26,5km (ca. 3h), Höhe: 300m - 600m


Radtourbeschreibung und Karte mit allen Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke im unserem

Radtourenführer 'Mal wieder Rad fahren im Südlichen Sauerland' und direkt beim Walder-Verlag zu bestellen.

Ihr aktueller Bus&Bahn-Fahrplan zum Ziel-Bahnhof / Haltestelle:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Radtour 20: Kirchhundem - Rhein-Weser-Turm - Oberhundem

Reiseführer Radtour 20: Kirchhundem - Rhein-Weser-Turm - OberhundemRadtour 20: Kirchhundem - Rhein-Weser-Turm - Oberhundem

Radtour 20: Kirchhundem - Rhein-Weser-Turm - Oberhundem

Die folgende Tour startet am Bahnhof in Kirchhundem und führt zuerst nach Herrntrop. Von hier geht es weiter bis Würdinghausen in Richtung Heinsberg und Böminghausen nach Marmecke. Über Rinsecke geht es bergauf am Panorama-Park Sauerland vorbei zum Rhein-Weser-Turm, wo die Möglichkeit zur Rast besteht und ein Besuch des Rhein-Weser-Turmes ein wunderschönen Panoramablick über das Sauerland bietet. Wir fahren dann bergab nach Oberhundem, Schwartmecke, Selbecke sowie Brucher Mühle, wo es am Hang entlang nach Würdinghausen geht und das Ziel dieser Tour, der Bahnhof in Kirchhundem, nicht mehr weit entfernt liegt. Schwierigkeitsgrad: schwer, Streckenlänge/-dauer: 24,3km (ca. 3,5h), Höhe: 300m - 680m


Radtourbeschreibung und Karte mit allen Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke im unserem

Radtourenführer 'Mal wieder Rad fahren im Südlichen Sauerland' und direkt beim Walder-Verlag zu bestellen.

Ihr aktueller Bus&Bahn-Fahrplan zum Ziel-Bahnhof / Haltestelle:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Attendorn - Region Südlisches Sauerland

Reiseführer Attendorn - Region Südlisches SauerlandAttendorn - Region Südlisches Sauerland

Attendorn - Region Südlisches Sauerland

In der romantischen Hansestadt Attendorn künden der Sauerländer Dom und das ehemalige Rathaus als einziger gotischer Profanbau Südwestfalens von der mehr als 785-jährigen Geschichte. Biggesee, Atta-Höhle und Burg Schnellenberg machen Attendorn zu einem attraktiven Ausflugsort.


Ausführliche Beschreibung der Städte und Orte mit viele Fotos und Freizeittipps in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes im Südlichen Sauerland'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Drolshagen - Region Südlisches Sauerland

Reiseführer Drolshagen - Region Südlisches SauerlandDrolshagen - Region Südlisches Sauerland

Drolshagen - Region Südlisches Sauerland

Zeugen der Vergangenheit Drolshagens sind die romanische Basilika St.-Clemens, der Mitteltrakt des 1235 gestifteten Zisterzienserinnenklosters und die Reste der alten Stadtmauer beim Pfarrhof. Der historische Marktplatz ist umgeben von liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern.


Ausführliche Beschreibung der Städte und Orte mit viele Fotos und Freizeittipps in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes im Südlichen Sauerland'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Finnentrop - Region Südlisches Sauerland

Reiseführer Finnentrop - Region Südlisches SauerlandFinnentrop - Region Südlisches Sauerland

Region Südlisches Sauerland

Am Zusammenfluss von Bigge und Lenne inmitten der waldreichen Naturparke Homert und Ebbegebirge liegt Finnentrop. Sehenswert sind die Schlösser Lenhausen, Bamenohl und Ahausen, der Hohe-Ley-Felsen bei Heggen, die 800-jährige Kirche Schliprüthen und die barocke Kirche in Schönholthausen.


Ausführliche Beschreibung der Städte und Orte mit viele Fotos und Freizeittipps in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes im Südlichen Sauerland'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Kirchhundem - Region Südlisches Sauerland

Reiseführer Kirchhundem - Region Südlisches SauerlandKirchhundem - Region Südlisches Sauerland

Kirchhundem - Region Südlisches Sauerland

Die natürliche Vielfalt in und um Kirchhundem lädt zu körperlicher Aktivität mit Naturerlebnis ein. Dazu stehen der Rothaarsteig und gut gekennzeichnete Wanderwege zur Verfügung oder das Streckennetz der Bike-Arena Sauerland. Im Winter kann man sich in der Loipe oder beim Rodeln vergnügen.


Ausführliche Beschreibung der Städte und Orte mit viele Fotos und Freizeittipps in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes im Südlichen Sauerland'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Lennestadt - Region Südlisches Sauerland

Reiseführer Lennestadt - Region Südlisches SauerlandLennestadt - Region Südlisches Sauerland

Lennestadt - Region Südlisches Sauerland

Im Schnittpunkt der drei Naturparke Rothaargebirge, Ebbegebirge und Homert liegt. Dass Kultur und Tradition nicht altmodisch sein müssen, ist bei einem Besuch im Fachwerkdorf Kirchveischede oder im aus Zeiten der Sommerfrische bekannten Luft- und Kneippkurort Saalhausen zu erleben.


Ausführliche Beschreibung der Städte und Orte mit viele Fotos und Freizeittipps in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes im Südlichen Sauerland'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Lennestadt - Region Südlisches Sauerland

Reiseführer Olpe - Region Südlisches SauerlandLennestadt - Region Südlisches Sauerland

Olpe - Region Südlisches Sauerland

Olpe liegt am größten Stausee Nordrhein-Westfalens, dem Biggesee. Von den bedeutenden Ereignissen und Persönlichkeiten der Stadthistorie berichtet der Geschichtsbrunnen auf dem Kurkölner Platz. Das 'Panneklöpperdenkmal' und das ehemalige Gerberviertel erinnern an bedeutende Gewerbe.


Ausführliche Beschreibung der Städte und Orte mit viele Fotos und Freizeittipps in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes im Südlichen Sauerland'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Wenden - Region Südlisches Sauerland

Reiseführer Wenden - Region Südlisches SauerlandWenden - Region Südlisches Sauerland

Wenden - Region Südlisches Sauerland

Wandern, Natur, Erholung, Gastfreundschaft unter diesem Motto präsentiert sich die Gemeinde Wenden als attraktives Ausflugs- und Urlaubsziel. Wunderschöne alte Kirchen und Kapellen, die Wendener Hütte, Deutschlands älteste Holzkohlehochofenanlage, laden zum Entdecken ein.


Ausführliche Beschreibung der Städte und Orte mit viele Fotos und Freizeittipps in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes im Südlichen Sauerland'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

VCD Siegen-Wittgenstein und Olpe

Der VCD macht sich seit 1986 als gemeinnützige Organisation stark für eine umweltverträgliche, sichere und gesunde Mobilität. Wir kämpfen auf politischer Ebene. Und wir helfen Verbraucherinnen und Verbrauchern. 55 000 Mitglieder und Förderer unterstützen unsere Arbeit und profitieren von dem umfangreichen Service, den wir ihnen bieten. Bei uns sind alle umweltbewusst und clever mobilen Menschen gut aufgehoben. Auf reibungslosen Autoverkehr konzentrieren. Steuergelder für prestigeträchtige Großprojekte verschwenden. Klimaschonende Mobilität vernachlässigen. Das ist kurz gedachte Verkehrspolitik von gestern. Ein sinnvolles und konfliktfreies Miteinander der verschiedenen Verkehrsmittel fördern. Ein kundenfreundliches, ausgereiftes Bus- und Bahnangebot fordern. Sich für Fußgängerinnen und Radfahrer stark machen. Das ist sinnvolle Mobilitätspolitik von heute und für die Zukunft.

Reiseführer

ADFC KV Siegen-Wittgenstein

Wir sind die Fahrradlobby und setzen uns für die konsequente Förderung des Fahrradverkehrs ein. Dabei arbeiten wir mit allen Vereinen, Organisationen und Institutionen zusammen, die sich für mehr Radverkehr und für mehr Sicherheit und Umweltschutz im Verkehr einsetzen. Der ADFC ist parteipolitisch neutral, aber parteilich, wenn es um die Interessen Rad fahrender Menschen geht.

nach oben letzte Seite

'Mal wieder Rad fahren im Südlichen Sauerland'

Reiseführer

Der Kreis Olpe im Südlichen Sauerland bietet ein idyllisches Landschaftsbild. In dieser Mittelgebirgslandschaft wechseln sich bewaldete Berge und Höhen mit von kleinen Bächen und Flüssen durchzogenen Wiesentälern ab. Somit ergeben sich vielfältige Möglichkeiten für das Rad fahren, vom gemütlichen Familienausflug bis hin zu sportlichen Herausforderungen.

Inhalt: 64 Seiten, ca. 100 Fotos und 7 Radwanderkarten. Im Infoteil werden die Radtouren ausführlich beschrieben. Tourmarkierungen helfen beim Auffinden der Position auf den Karten. Sehenswürdigkeiten am Rande der Tour werden zum Teil mit Foto erläutert. Die 7 Karten, ca. 1:50.000, liegen lose bei und können in die Lenkertasche eingelegt werden. Auf den Karten sind die Touren eingezeichnet und mit den Tourmarkierungen aus dem Tourtext gekennzeichnet. Die Sehenswürdigkeiten sind mit Indexnummern versehen. Im Anhang sind die Tourismusbüros mit Postadresse, Telefon- und Fax-Nummer sowie E-Mail-Adresse und Internetseite aufgelistet.

 

Im Buchhandel für 4,-€ mit der ISBN 9787-3-936575-00-2

 

 

Walder-Verlag: Sonderangebot - Sie sparen 20%

Für Sie haben wir ein attraktives Sonderangebot: Beim Kauf mehrerer Reise-, Rad- und Wanderführer, die teilweise 120 Seiten mit über 150 Fotos umfassen und Kartenmaterial mit den eingezeichneten Sehenswürdigkeiten oder den Tourenverläufen enthalten, gewähren wir bei einem Bestellwert von mindestens 10,- € eine 20%ige­Ermäßigung. Bestellen Sie portofrei direkt bei uns Walder-Verlag


Reiseführer APP Reisetipps-Europa

APP Reisetipps-Europa für Android-Geräte

Speichern Sie unsere Reiseführer kostenlos/gratis auf ihr Mobilgerät.
Dann können Sie jederzeit auf den Reiseführer ohne Mobilnetzverbindung zugreifen.
Für Apple iOS-Geräte stellt der Browser entsprechende Funktionen zur Verfügung.



Walder-Verlag - Reiseführer rund um Natur, Geschichte, Kunst und Kultur

Reiseführer Walder-Verlag

Der Walder-Verlag bietet Reiseführer für verschiedene Region mit vielen Sehenswürdigkeiten, Bahnreiseführer bekannter Bahnstrecken, Radtourenführer entlang abwechslungsreicher Flusslandschaften und Wanderführer in verschiedenen Mittelgebirgslandschaften an. Neu im Programm sind 'online'-Reisemagazine zu beliebten Ausflugszielen in Europa. All das ist für Sie auf Internet-Seiten zusammengestellt unter www.Walder-Verlag.de

Reisetipps-Europa - Sehenswürdigkeiten unterschiedlichster Kategorien

Reiseführer Europa

Historische Altstädte: Geschichte hautnah erleben, das ermöglichen Fassaden und Häuser jeder historischen Altstadt, die sich um Kirche, Rathaus und Markt gruppiert. Oft reichen die Ursprünge ins Mittelalter oder bis zu den Römern zurück.
Burgen und Schlösser: Mit dem Bau von Burg oder Schloss demonstrierte der Adel seit dem Mittelalter Macht und Reichtum. Selbst wenn nur Ruinen blieben, künden Burgen und Schlösser vom Stolz der vergangenen Zeit.
Dome und Kirchen: In allen Jahrhunderten erbauten die Menschen Gotteshäuser als Ausdruck ihrer Frömmigkeit. Dabei entstand jede Kirche, jeder Dom und jedes Münster im jeweils aktuellen Baustil von der Romanik über die Gotik und das Barock bis zur Moderne.
Klöster: Das Kloster stellt bis heute eine eigene religiöse Lebensform dar. Kirche, Kreuzgang, Klostergarten und zahlreiche Wohn- und Wirtschaftsgebäude bilden meist weitläufige Anlagen, die sich wehrhaft oder auch schlossartig präsentieren können.
Moderne Stadtbauten: Moderne Architektur setzt in unseren Großstädten besondere Akzente.
Romantische Flusslandschaften: Malerische Berge und Täler, historische Städte und Dörfer mit ihren Sehenswürdigkeiten entlang majestätischer Flüsse, das sind die Kennzeichen romantischer Flusslandschaften.
Urlaubsregionen an Seen und Flüssen: An Flüssen und Seen kann beim Segeln, Schwimmen oder Fahrten mit einem Schiff Urlaub und Freizeit nach individuellen Vorstellungen gestaltet werden. Viele Hotels bieten besondere Angebote im Bereich Wellness.


Möchten Sie einen Kommentar zu dieser Seite schreiben ? => Kommentar

Reiseführer back