..
Reiseführer Europa

VCD-Reiseführer 'Wandertouren entlang der Rothaarbahn'
durch Siegerland und Wittgenstein. Auf 5 Wandertouren unterwegs entlang der Rothaarbahn zwischen Kreuztal und Bad Laasphe / Bad Berleburg. Alle Touren beginnen und enden an Bahnhöfen der Rothaarbahn.

Reiseführer Wandern entlang der RotharrbahnWandertouren in Siegerland-Wittgnenstein

Wandern entlang der Rothaarbahn

Die südwestfälischen Mittelgebirgslandschaften Siegerland und Wittgensteiner Bergland mit dem Naturpark Rothaargebirge und dem Quellgebiet von Eder, Lahn und Sieg bieten ideale Möglichkeiten für ein besonderes Wander- und Naturerlebnis und zahlreiche Sehenswürdigkeiten für Ausflüge. Fünf Wandertouren entlang der RothaarBahn und Oberen LahntalBahn zwischen Siegen und Bad Berleburg / Bad Laasphe. Alle Wanderungen beginnen und enden an Bahnhöfen.

Reisetipps-Europa (Walder-Verlag)
Herausgeber und Autor: Achim Walder
Mitarbeiter/innen: Sebastian Walder, Andrea Junk, Elke Beckert
Redaktion: Ingrid Walder und Achim Walder
Foto: Ingrid Walder, Achim Walder und Freunde / Mitarbeiter
- Fotos und Texte, wenn gekennzeichnet, wurden von Tourismus-Büros freundlicherweise bereitgestellt. Der Walder-Verlag bedankt sich bei allen Sponsoren und Anzeigenkunden, die es ermöglichen, Ihnen diesen Reiseführer mit vielen Reisetipps und Freizeitattraktionen kostenlos zur Verfügung zu stellen. Anzeigen sind grau hinterlegt.


Tipp für unsere Leserinnen und Leser: Sie hätten gerne diesen online-Reiseführer in gedruckter Form ?
Wir haben eine Lösung! Auf Einzelwunsch und Bestellung fertigen wir für Sie diesen online Reiseführer in DIN A5 mit Bildern in hoher Auflösung und die Texte zusammengefasst im Anhang, wie im Beispiel 'Sehenswertes entlang des Neckars'

Weitere Infos beim Walder-Verlag unter Tel. 02732-12741 oder hier klicken ==> Mail Walder-Verlag

nach oben


Reiseführer Wandertouren in Siegerland-WittgnensteinWandertouren in Siegerland-Wittgnenstein

Reiseführer Wandertouren in Siegerland-WittgnensteinWandertouren in Siegerland-Wittgnenstein

nach oben

Wandertouren in Siegerland-Wittgnenstein

Wandertour 1 - Zur Ginsburg und nach Hilchenbach
Wandertour 2 - Über die Ederquelle nach Erndtebrück
Wandertour 3 - Zur Ginsburg und nach Erndtebrück
Wandertour 4 - Zum Kindelsberg
Wandertour 5 - Priesterweg

Reiseführer Wandertouren in Siegerland-WittgnensteinWandertouren in Siegerland-Wittgnenstein

Reiseführer Wandertouren in Siegerland-WittgnensteinWandertouren in Siegerland-Wittgnenstein


Siegen - Region Siegerland-Wittgenstein

Reiseführer Siegen - Region Siegerland-WittgensteinSiegen - Region Siegerland-Wittgenstein

Siegen - Region Siegerland-Wittgenstein

Siegen ist geschichtlich geprägt von der Tradition des Bergbaus und Hüttenwesens sowie den dynastischen Verbindungen der nassauischen Landesherren. Bereits vor 1224 entstand auf dem Siegberg eine Burganlage, aus der das Obere Schloss entstand. Das Untere Schloss, Residenz der evangelischen Fürsten, wurde als dreiflügelige Schlossanlage zwischen 1695 und 1720 errichtet.
Mehr Infos zu Sehenswürdigkeiten Sie im online Reiseführer 'Sehenswertes in Siegerland und Wittgenstein'
Ausführliche Beschreibung der Städte und Orte mit viele Fotos und Freizeittipps im gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in Siegerland-Wittgenstein'


Tourismusinfos:
Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
==> aktuelle Fahrplanauskunft des ZWS für die Region Siegerland, Wittgenstein und Südliches Sauerland (Olpe)

nach oben

Kreuztal - Region Siegerland-Wittgenstein

Reiseführer Kreuztal - Region Siegerland-WittgensteinKreuztal - Region Siegerland-Wittgenstein

Kreuztal - Region Siegerland-Wittgenstein

An den Ausläufern des Rothaargebirges findet sich die im Jahre 1969 im Zuge der kommunalen Neugliederung gegründete Stadt Kreuztal. Diese noch 'junge Stadt am Kindelsberg' ist mit ihren 32.000 Einwohnern der Mittelpunkt des nördlichen Siegerlandes und bietet alle Vorzüge für einen angenehmen Aufenthalt.
Mehr Infos zu Sehenswürdigkeiten Sie im online Reiseführer 'Sehenswertes in Siegerland und Wittgenstein'
Ausführliche Beschreibung der Städte und Orte mit viele Fotos und Freizeittipps im gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in Siegerland-Wittgenstein'


Tourismusinfos:
Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
==> aktuelle Fahrplanauskunft des ZWS für die Region Siegerland, Wittgenstein und Südliches Sauerland (Olpe)

nach oben

Hilchenbach - Region Siegerland-Wittgenstein

Reiseführer Hilchenbach - Region Siegerland-WittgensteinHilchenbach - Region Siegerland-Wittgenstein

Hilchenbach - Region Siegerland-Wittgenstein

Wandern und die schöne Natur in einem der waldreichsten Gebiete Deutschlands genießen, die Landschaftsschönheiten im Wechsel der Jahreszeiten erleben, tief durchatmen und frische Luft tanken, sportlich aktiv sein und Sehenswertes zu Hilchenbacher Persönlichkeiten erkunden - das alles bietet die historische Kleinstadt Hilchenbach.
Mehr Infos zu Sehenswürdigkeiten Sie im online Reiseführer 'Sehenswertes in Siegerland und Wittgenstein'
Ausführliche Beschreibung der Städte und Orte mit viele Fotos und Freizeittipps im gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in Siegerland-Wittgenstein'


Tourismusinfos:
Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
==> aktuelle Fahrplanauskunft des ZWS für die Region Siegerland, Wittgenstein und Südliches Sauerland (Olpe)

nach oben

Erndtebrück - Region Siegerland-Wittgenstein

Reiseführer Erndtebrück - Region Siegerland-WittgensteinErndtebrück - Region Siegerland-Wittgenstein

Erndtebrück - Region Siegerland-Wittgenstein

Erndtebrück ist in den Südhang des Naturparks Rothaargebirge eingebettet. Wanderungen und Radtouren entlang der Eder von ihrer Quelle durch das schöne Edertal sind ein ganz besonderes Ereignis für jeden Naturliebhaber.
Mehr Infos zu Sehenswürdigkeiten Sie im online Reiseführer 'Sehenswertes in Siegerland und Wittgenstein'
Ausführliche Beschreibung der Städte und Orte mit viele Fotos und Freizeittipps im gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in Siegerland-Wittgenstein'


Tourismusinfos:
Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
==> aktuelle Fahrplanauskunft des ZWS für die Region Siegerland, Wittgenstein und Südliches Sauerland (Olpe)

nach oben

Bad Berleburg - Region Siegerland-Wittgenstein

Reiseführer Bad Berleburg - Region Siegerland-WittgensteinBad Berleburg - Region Siegerland-Wittgenstein

Bad Berleburg - Region Siegerland-Wittgenstein

Das romantische Kneippheilbad und die liebenswerte Urlaubsregion Bad Berleburg am Rothaarsteig mit ihrer rund 750-jährigen Stadtgeschichte liegt inmitten des Naturparks Rothaargebirge, eingebettet in einer der waldreichsten Landschaften der Bundesrepublik. Landschaftliche Schönheit und eine weitgehend unberührte Natur verleihen dem alten Residenzstädtchen mit seinen malerischen Fachwerkhäusern den besonderen Reiz.
Mehr Infos zu Sehenswürdigkeiten Sie im online Reiseführer 'Sehenswertes in Siegerland und Wittgenstein'
Ausführliche Beschreibung der Städte und Orte mit viele Fotos und Freizeittipps im gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in Siegerland-Wittgenstein'


Tourismusinfos:
Aktuelle Infos,, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
==> aktuelle Fahrplanauskunft des ZWS für die Region Siegerland, Wittgenstein und Südliches Sauerland (Olpe)

nach oben

Bad Laasphe - Region Siegerland-Wittgenstein

Reiseführer Bad Laasphe - Region Siegerland-WittgensteinBad Laasphe - Region Siegerland-Wittgenstein

Bad Laasphe - Region Siegerland-Wittgenstein

Bad Laasphe liegt am Rande des Rothaargebirges und öffnet sich nach Osten durch das idyllische Lahntal ins benachbarte Hessenland. Natur pur mit endlosen Wäldern und klaren Bächen, sowie ein angenehmes Klima sind beste Voraussetzungen für einen erholsamen Urlaub.
Mehr Infos zu Sehenswürdigkeiten Sie im online Reiseführer 'Sehenswertes in Siegerland und Wittgenstein'
Ausführliche Beschreibung der Städte und Orte mit viele Fotos und Freizeittipps im gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in Siegerland-Wittgenstein'


Tourismusinfos:
Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
==> aktuelle Fahrplanauskunft des ZWS für die Region Siegerland, Wittgenstein und Südliches Sauerland (Olpe)

nach oben

Bahnfahrplan für Rothaarbahn und Obere Lahntalbahn

Reiseführer Bahnfahrplan für Rothaarbahn und Obere LahntalbahnBahnfahrplan für Rothaarbahn und Obere Lahntalbahn

Reiseführer Bahnfahrplan für Rothaarbahn und Obere LahntalbahnBahnfahrplan für Rothaarbahn und Obere Lahntalbahn

nach oben

kostenlose online Reiseführer für Siegerland Wittgenstein


Wandertour 1 - Zur Ginsburg und nach Hilchenbach

Reiseführer Wandertour 1 - Zur Ginsburg und nach HilchenbachWandertour 1 - Zur Ginsburg und nach Hilchenbach

Wandertour 1 - Zur Ginsburg und nach Hilchenbach

Diese Tour startet in Lützel und führt uns zum Giller-Aussichtsturm. Bei klarer Sicht ist das Siebengebirge bei Bonn am Rhein zu sehen. Bevor wir den Zielbahnhof erreichen, lohnt sich ein Abstecher in den historischen Stadtkern von Hilchenbach.
Wandertour 1 - Infos: Start: Bahnhof Lützel - Ziel: Bahnhof Hilchenbach - Strecke: Länge 8km, Höhendiff. ca. 100m, Gehzeit ca. 2,5h

Reiseführer Wandertour 1 - Zur Ginsburg und nach HilchenbachWandertour 1 - Zur Ginsburg und nach Hilchenbach


Tourismusinfos:
Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
==> aktuelle Fahrplanauskunft des ZWS für die Region Siegerland, Wittgenstein und Südliches Sauerland (Olpe)

nach oben

Wandertour 2 - Über die Ederquelle nach Erndtebrück

Reiseführer Wandertour 2 - Über die Ederquelle nach ErndtebrückWandertour 2 - Über die Ederquelle nach Erndtebrück

Wandertour 2 - Über die Ederquelle nach Erndtebrück

Von Lützel führt der Weg entlang der Eder zur Quelle und durch den Wald zum Bahnhof Erndtebrück.
Wandertour 2 - Infos: Start: Bahnhof Lützel - Ziel: Bahnhof Erndtebrück - Strecke: Länge 13 km, Höhendiff. ca. 120 m, Gehzeit ca. 3h

Reiseführer Wandertour 2 - Über die Ederquelle nach ErndtebrückWandertour 2 - Über die Ederquelle nach Erndtebrück


Tourismusinfos:
Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
==> aktuelle Fahrplanauskunft des ZWS für die Region Siegerland, Wittgenstein und Südliches Sauerland (Olpe)

nach oben

Wandertour 3 - Zur Ginsburg und nach Erndtebrück

Reiseführer Wandertour 3 - Zur Ginsburg und nach ErndtebrückWandertour 3 - Zur Ginsburg und nach Erndtebrück

Wandertour 3 - Zur Ginsburg und nach Erndtebrück

Vom Ausgangspunkt Bahnhof Vormwald führt uns der Weg in Richtung Ginsburg. Wenn wir den Abstecher an einem Sommerwochenende unternehmen, kann der Turm der Burgruine bestiegen werden. Der Blick reicht zur Breitenbachtalsperre und bis Kreuztal. Weiter geht es zur Ginsberger Heide, zum alten Forsthaus und über den Klarstein bis zum wohl schönsten Tal in der Umgebung Erndtebrücks. Der Weg endet am Bahnhof Erndtebrück.
Wandertour 3 - Infos: Start: Bahnhaltepunkt Vormwald - Ziel: Bahnhof Erndtebrück - Strecke: Länge ca. 15km, Höhendiff. ca. 70m, Gehzeit ca. 3h

Reiseführer Wandertour 3 - Zur Ginsburg und nach ErndtebrückWandertour 3 - Zur Ginsburg und nach Erndtebrück


Tourismusinfos:
Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
==> aktuelle Fahrplanauskunft des ZWS für die Region Siegerland, Wittgenstein und Südliches Sauerland (Olpe)

nach oben

Wandertour 4 - Zum Kindelsberg

Reiseführer Wandertour 4 - Zum KindelsbergWandertour 4 - Zum Kindelsberg

Wandertour 4 - Zum Kindelsberg

Dieser Weg führt uns von Kredenbach am Freibad Zitzenbach vorbei zum Kindelsberg mit 617,9 ü.M. Hier lohnt sich bei gutem Wetter eine Turmbesteigung. Ab hier geht es nur noch bergab zum Ziel in Ferndorf.
Wandertour 4 - Infos: Start: Bahnhaltepunkt Kredenbach - Ziel: Bahnhof Ferndorf - Strecke: Länge ca. 9,5km, Höhendiff. ca. 330m, Gehzeit ca. 3h

Reiseführer Wandertour 4 - Zum KindelsbergWandertour 4 - Zum Kindelsberg


Tourismusinfos:
Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
==> aktuelle Fahrplanauskunft des ZWS für die Region Siegerland, Wittgenstein und Südliches Sauerland (Olpe)

nach oben

Wandertour 5 - Priesterweg

Reiseführer Wandertour 5 - PriesterwegWandertour 5 - Priesterweg

Wandertour 5 - Priesterweg

Dieser Rundweg führt uns durch das typisch fränkische Dorf Wingeshausen. Am Ortsausgang erreichen wir einen kleinen Steinbruch, in dem Versteinerungen und Fossilreste aus dem Devonzeitalter zu finden sind.
Wandertour 5 - Infos: Start + Ziel: Bahnhaltepunkt Aue-Wingeshausen - Strecke: Länge ca. 8,6km, Höhendiff. ca. 170m, Gehzeit ca. 2h

Reiseführer Wandertour 5 - PriesterwegWandertour 5 - Priesterweg


Tourismusinfos:
Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
==> aktuelle Fahrplanauskunft des ZWS für die Region Siegerland, Wittgenstein und Südliches Sauerland (Olpe)

nach oben

Siegen - Region Siegerland-Wittgenstein

Reiseführer Siegen - Region Siegerland-WittgensteinSiegen - Region Siegerland-Wittgenstein

Siegen - Region Siegerland-Wittgenstein

Sehenswürdigkeiten: Oberes Schloss mit Siegerlandmuseum, Unteres Schloss, Nikolaikirche, Martinikirche, Marienkirche, Südwestfälisches Eisenbahnmuseum, Museum für Gegenwartskunst, Reinhold-Forster-Erbstolln

Siegen ist geschichtlich geprägt von der Tradition des Bergbaus und Hüttenwesens sowie den dynastischen Verbindungen der nassauischen Landesherren. Bereits vor 1224 entstand auf dem Siegberg eine Burganlage, aus der das Obere Schloss entstand. Das Untere Schloss, Residenz der evangelischen Fürsten, wurde als dreiflügelige Schlossanlage zwischen 1695 und 1720 errichtet. Heute beherbergt das Obere Schloss die Sammlungen des Siegerlandmuseums mit dem Rubenssaal, in dem acht Originalgemälde des barocken Malerfürsten ständig zu sehen sind. Die dreiflügelige Anlage des Unteren Schlosses wurde zwischen 1695 und 1720 als Residenz der evangelischen Fürsten zu Nassau-Siegen errichtet. Erste Entwürfe stammen von Johann Moritz, Fürst von Nassau-Siegen, der der Republik der Vereinigten Niederlande als Gouverneur von Niederländisch Brasilien diente. Seine sterblichen Überreste und die seiner Familienangehörigen sind in der Fürstengruft beigesetzt. Die Nikolaikirche aus dem 13. Jh. im Mittelpunkt von Alt-Siegen ist Stadtkirche und Gruftkapelle der Grafen zu Nassau. Der sechseckige Grundriss ihres Zentralbaus ist einzigartig in Deutschland. Seit 1658 schmückt das 'Krönchen' die Spitze der Kirche. Die Marienkirche ist der einzige Sakralbau aus der Barockzeit in Siegen und Grablege der katholischen Grafen und Fürsten. Die Martinikirche auf dem Sporn des Siegberges ist der älteste noch erhaltene Sakralbau in Siegen. Ein Fußbodenmosaik im nördlichen Seitenschiff geht auf das 10. Jahrhundert zurück. Nach dem berühmten Forscher und Geologen aus Danzig (1729-1798) wurde der Reinhold-Forster-Erbstolln benannt. Nach dem Anschluss des Siegerlandes an das deutsche Eisenbahnnetz errichtete die königlich preußische Eisenbahnverwaltung ein Bahnbetriebswerk. Seit es 1997 eingestellt wurde, dient der Ringlokschuppen als Südwestfälisches Eisenbahnmuseum mit vielen alten Dampfloks und Schienenfahrzeugen. Für das Museum für Gegenwartskunst im alten Telegrafenamt baute Architekt Josef Paul Kleihues das Gebäude aus dem 19. Jahrhundert zu einem Kunstinstitut um. /iw
Viele Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes Siegerland-Wittgenstein'


Tourismusinfos:
Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Aktuelle Wetterbilder und Wetter-Informationen zur Region und zum Ferienort bieten wir Ihnen auf der Seite ==> WetterInfos und Wetter-WebCams
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Kreuztal - Region Siegerland-Wittgenstein

Reiseführer Kreuztal - Region Siegerland-WittgensteinKreuztal - Region Siegerland-Wittgenstein

Kreuztal - Region Siegerland-Wittgenstein

Sehenswürdigkeiten: Schloss Junkernhees, Historischer Hauberg Fellinghausen, Kindelsbergturm

An den Ausläufern des Rothaargebirges findet sich die im Jahre 1969 im Zuge der kommunalen Neugliederung gegründete Stadt Kreuztal. Diese noch 'junge Stadt am Kindelsberg' ist mit ihren 32.000 Einwohnern der Mittelpunkt des nördlichen Siegerlandes. In der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts wurde die evangelische Kirche in Ferndorf und um 1250 die Pfarrkirche in Krombach erbaut. Zwischen Littfeld und Hilchenbach-Müsen liegt die Bergbauwüstung Altenberg. Das Schloss Junkernhees wurde 1523 im Rennaissance-Stil erbaut. Auf dem Kindelsberg selbst befindet sich, von weit her sichtbar und daher das anerkannte Wahrzeichen der Stadt, der im Jahre 1907 erbaute und 22m hohe Aussichtsturm des Sauerländischen Gebirgsvereins mit angeschlossener und bewirtschafteter Raststätte.:Um 1900 wurde im Siegerland noch auf rd. 30.000 ha Wald Haubergswirtschaft betrieben wie der Historischer Hauberg Fellinghausen in Erinnerung hält. Der Wald stellte die Holzkohle für die Eisenindustrie und für die aufstrebende Lederindustrie den wichtigen Rohstoff der Eichenlohe (Gerbrinde) zur Verfügung. /iw
Viele Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes Siegerland-Wittgenstein'


Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Aktuelle Wetterbilder und Wetter-Informationen zur Region und zum Ferienort bieten wir Ihnen auf der Seite ==> WetterInfos und Wetter-WebCams
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Hilchenbach - Region Siegerland-Wittgenstein

Reiseführer Hilchenbach - Region Siegerland-WittgensteinHilchenbach - Region Siegerland-Wittgenstein

Hilchenbach - Region Siegerland-Wittgenstein

Sehenswürdigkeiten: Ginsburg, Wilhelmsburg, Bergbaumuseum Müsen

Angefangen vom einladenden, großzügig gestalteten, historischen Marktplatz mit seinen historischen Fachwerkhäusern, einem Glockenspiel und dem Stadtmuseum in der Wilhelmsburg über die Welt 'unter Tage' im Bergbaugebiet Müsen bis zur Ginsburg, die Erinnerung an die Zeit der Ritter aufleben lässt, wird Geschichte in Hilchenbach lebendig. Das Wahrzeichen der Stadt, die Ruine Ginsburg bietet eine herrliche Aussicht von der Turmspitze. Das Bergbaumuseum Müsen an der Grube Stahlberg zeigt die fast 600 Jahre ohne Unterbrechung in Betrieb gebliebene Stollenanlage. Der 1.144m lange Stahlberger Erbstollen wurde als Wasserableitungsstollen gebaut. Das Stadtmuseum in der Wilhelmsburg bietet einen Überblick zur Ortsgeschichte vom Mittelalter bis zum 20. Jahrhundert. Im Erdgeschoss befindet sich das Gedenkzimmer für Carl Kraemer (1873-1951), Vater des deutschen Tierschutzgesetzes, und Wilhelm Münker (1874-1970), Mitbegründer des deutschen Jugendherbergswerkes. Neben dem Naherholungsgebiet Giller ist die Breitenbachtalsperre mit dem geteerten Rundwanderweg das ganze Jahr ein beliebter Ort für Spaziergänger und Sportler. /iw
Viele Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes Siegerland-Wittgenstein'


Tourismusinfos:
Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Aktuelle Wetterbilder und Wetter-Informationen zur Region und zum Ferienort bieten wir Ihnen auf der Seite ==> WetterInfos und Wetter-WebCams
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Erndtebrück - Region Siegerland-Wittgenstein

Reiseführer Erndtebrück - Region Siegerland-WittgensteinErndtebrück - Region Siegerland-Wittgenstein

Erndtebrück - Region Siegerland-Wittgenstein

Sehenswürdigkeiten: Oldtimersammlung Bald, Heimatmuseum

Erndtebrück ist in den Südhang des Naturparks Rothaargebirge eingebettet. Wanderungen und Radtouren entlang der Eder von ihrer Quelle durch das schöne Edertal sind ein ganz besonderes Ereignis für jeden Naturliebhaber.Bauliche Vielfalt bestimmt den Reiz und Charakter der einzelnen Dorfbilder: historische Gebäude mit geputztem Fachwerk, graue Schieferdächer und verträumte, malerische Fachwerkwinkel. Das Heimatmuseum bietet einen Einblick in die Geschichte Erndtebrücks. Die historische Fahrzeugschau der Oldtimersammlung Bald umfasst 20 restaurierte Motorräder, vier Kraftfahrzeuge und einen Lanz-Bulldog. Rudolf Bald eröffnete sein Museum 1999. /iw
Viele Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes Siegerland-Wittgenstein'


Tourismusinfos:
Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Aktuelle Wetterbilder und Wetter-Informationen zur Region und zum Ferienort bieten wir Ihnen auf der Seite ==> WetterInfos und Wetter-WebCams
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Bad Berleburg - Region Siegerland-Wittgenstein

Reiseführer Bad Berleburg - Region Siegerland-WittgensteinBad Berleburg - Region Siegerland-Wittgenstein

Bad Berleburg - Region Siegerland-Wittgenstein

Sehenswürdigkeiten: Schloss Berleburg, Schmiedemuseum Arfeld, Schieferschaubergwerk Raumland, Waldskulpturenweg Wittgenstein, Wisent-Welt, Alexander-Mack-Museum, Drehkoite Girkhausen

Das Fürstenschloss Berleburg und einzigartige Panoramablicke prägen die malerische Stadt Bad Berleburg inmitten des Naturparks Rothaargebirge mit ihrer mehr als 750-jährigen Tradition. Das prächtige, barocke Schloss der Fürsten zu Sayn-Wittgenstein ist Mittelpunkt der historischen Altstadt und des Stadtbilds. Sein reizvoll angelegter Schlosspark, der mit seinem jahrhundertealten Baumbestand dem Heilbad heute als Kurpark dient, lädt zum Spazierengehen und zum Verweilen ein. Die Wisent-Welt am Rothaarsteig' ist auf rund 4.300 Hektar Schauplatz des Projekts zur Wiederansiedlung und Erhaltung der bedrohten Tierart. In der 'Wisent-Wildnis am Rothaarsteig' können Besucher eine zweite Herde auf 20 Hektar aus nächster Nähe beobachten. Das Alexander-Mack-Museum in Schwarzenau erinnert an die im Jahr 1708 gegründete 'Kirche der Brüder', eine der ältesten Kirchen mit freikirchlicher Tradition. Das Schmiedemuseum in Arfeld aus dem 19. Jahrhundert zeigt auch eine Wagnerei. In der Drehkoite in Girkhausen ist zu erleben, wie seit über 475 Jahren Holzschüsseln gedreht und Holzlöffel geschnitzt werden. Das Schieferschaubergwerk Raumland dokumentiert die Anfänge des Schieferabbaus in Raumland, die mehr als 400 Jahre zurückreichen. Zwischen Bad Berleburg und Schmallenberg verläuft der Wald­SkulpturenWeg - am Rothaarsteig. Auf den Rothaarsteig-Zugangswegen der beiden Städte überwindet er mit knapp 23km den Rothaarkamm, auf dem er bei Kühhude auch den Rothaarsteig kreuzt. Internationnal bekannte Künstler haben mit ihren Kunstwerken am Wegesrand des Waldskulpturenwegs einen zumindest in Deutschland einmaligen Kunstwanderweg geschaffen. /iw
Viele Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes Siegerland-Wittgenstein'


Tourismusinfos:
Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Aktuelle Wetterbilder und Wetter-Informationen zur Region und zum Ferienort bieten wir Ihnen auf der Seite ==> WetterInfos und Wetter-WebCams
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Bad Laasphe - Region Siegerland-Wittgenstein

Reiseführer Bad Laasphe - Region Siegerland-WittgensteinBad Laasphe - Region Siegerland-Wittgenstein

Bad Laasphe - Region Siegerland-Wittgenstein

Sehenswürdigkeiten: Schloss Wittgenstein, Pilzmuseum, Radiomuseum

Bad Laasphe liegt am Rande des Rothaargebirges und öffnet sich nach Osten durch das idyllische Lahntal ins benachbarte Hessenland. Bereits vor Christi Geburt siedelten hier die ersten Menschen. Dafür sprechen Reste einer vorgeschichtlichen Wallanlage auf der Alten Burg hinter dem über der Stadt thronenden Schloss. Als Stammsitz der Wittgensteiner Grafen wird eine Burg Wittgenstein 1187 erstmals angeführt. Heute dient das Schloss als Internat einer privaten Realschule und eines Gymnasiums. Die Stadt Laasphe wird im Jahre 1277 urkundlich erwähnt. Das älteste Gebäude der Stadt ist die evangelische Kirche. Die heutige Altstadt präsentiert Fachwerkgebäude überwiegend aus dem 17. und 18. Jahrhundert in einer seltenen Geschlossenheit. Zahlreiche Bronzetafeln in der Altstadt informieren über die Geschichte der einzelnen Gebäude. 1987 wurde das Pilzkundliche Museum im 'Haus des Gastes' eröffnet. Mittlerweile sind in der Ausstellung nahezu 900 verschiedene Arten überwiegend aus der Umgebung von Bad Laasphe, aber auch 'exotische' Pilze anderer Regionen zu betrachten. Das 'Internationale Radiomuseum Hans Necker' ist eine weltweit einzigartige Sammlung von historischen Radiogeräten. Bad Laasphe bietet ein beeindruckendes Wanderwegenetz von insgesamt über 350km Wegstrecke. Dazu zählen auch der Lahnhöhenweg und der Wittgensteiner Panoramaweg. /iw
Viele Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes Siegerland-Wittgenstein'


Tourismusinfos:
Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Aktuelle Wetterbilder und Wetter-Informationen zur Region und zum Ferienort bieten wir Ihnen auf der Seite ==> WetterInfos und Wetter-WebCams
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Fahrplan der Rothaarbahn und Oberen Lahntalbahn

Reiseführer Hilchenbach - Region Siegerland-WittgensteinFahrplan der Rothaarbahn und Oberen Lahntalbahn

Reiseführer Hilchenbach - Region Siegerland-WittgensteinFahrplan der Rothaarbahn und Oberen Lahntalbahn

nach oben

3 * Bahn&Bike==> direkt beim Walder-Verlag bestellen

Reiseführer
Reiseführer
Reiseführer

Nordrhein-Westfalen mit Bus und Bahn entdecken

Nordrhein-Westfalen hat ein dichtes und komfortables Bahnnetz

Information

Tarif

Bahn + Rad

Kinder

Diese Angaben sind ohne Gewähr - (c) Infos Iko Tönjes (VCD-NRW)

VCD - Verkehrsclub Deutschland - Nordrhein-Westfalen

Lobbyarbeit zum Schutz der Umwelt und der Menschen vor den Auswirkungen des ausufernden Verkehrs. Die Auswirkungen des Verkehrs auf unsere Umwelt und Gesundheit nehmen täglich zu. Dennoch unternimmt die Politik wenig, weil die Arbeitsplätze jetzt wichtiger sind als die Zukunft unserer Kinder: Politiker wollen wiedergewählt werden. Der VCD macht deshalb Druck auf die Politik und die Wirtschaft, um ein Verkehrssystem für alle Menschen, das den Belangen der Gesundheit und der Umwelt Rechnung trägt, einzuführen. So wurde z.B. die BahnCard eingeführt, nachdem der VCD mehr als 100.000 Unterschriften unter dem Motto 'Halbpreispaß, statt Fahrpreiserhöhungen' gesammelt hatte. Auf kommunaler Ebene wird der VCD regelmäßig zu verkehrspolitischen Entscheidungen gehört. Der VCD ist das Sprachrohr für die Verkehrsteilnehmer am Umweltverbund (Bahn, Bus, Fahrrad und zu Fuß gehen) und setzt sich mit ADFC, BUND und NABU für Umwelt und mehr Menschlichkeit im Verkehr ein. Es soll niemand in einen Automobilclub herkömmlicher Art eintreten müssen, nur um einen Schutzbrief zu erwerben. Der VCD hat sich die Aufgabe gesetzt, den 'Spagat' zwischen Umweltverein und Service-Club zu gestalten.

Auf der folgenden Karte von Nordrhein-Westfalen finden Sie die Verkehrsclub-Deutschland Organisationen die am gelingen derReiseführer, Radtouren- und Wanderführer mit gearbeitet haben.

VCD - Verkehrsclub DeutschlandVCD-Karte Nordrhein-Westfalen - (c) GoogleMaps

VCD Landesverband NRW -- VCD Aachen-Düren -- VCD Bergisches Land -- VCD Bochum-Gelsenkirchen-Herne -- VCD Bonn - Rhein-Sieg - Ahr -- VCD Dortmund - Unna -- VCD Düren -- VCD Düsseldorf Mettmann Neuss -- VCD Ennepe-Ruhr -- VCD Essen -- VCD Hagen -- Märkischer Kreis -- VCD Heinsberg - Mönchengladbach - Viersen -- VCD Hochsauerland -- VCD Köln -- VCD Minden-Lübbecke - Herford -- VCD Münsterland -- VCD Ostwestfalen-Lippe -- VCD Siegen-Wittgenstein + Olpe

Sollten Sie keinen Kontakt mit VCD-Aktiven der Region Baden-Württemberg bekommen können, steht Ihnen das Redaktionsteam von Reisetipps-Europa, Tel. +49(0)2732-12741 (ehrenamtliche aktive Mitglieder von ADFC, VCD und ProBahn) als Ansprechpartner zur Verfügung oder wir vermitteln Ihnen einen kompetenten VCD-Aktiven aus der Region.

nach oben


Reiseführer

'Der Verkehrsclub Deutschland - VCD macht sich seit 1986 als gemeinnützige Organisation stark für eine umweltverträgliche, sichere und gesunde Mobilität. Wir kämpfen auf politischer Ebene. Und wir helfen Verbraucherinnen und Verbrauchern. 55 000 Mitglieder und Förderer unterstützen unsere Arbeit und profitieren von dem umfangreichen Service, den wir ihnen bieten.

Reiseführer

Wir sind die Fahrradlobby und setzen uns für die konsequente Förderung des Fahrradverkehrs ein. Dabei arbeiten wir mit allen Vereinen, Organisationen und Institutionen zusammen, die sich für mehr Radverkehr und für mehr Sicherheit und Umweltschutz im Verkehr einsetzen. Der Allgemeinde Deutsche Fahrradclub - ADFC ist parteipolitisch neutral, aber parteilich, wenn es um die Interessen Rad fahrender Menschen geht.

nach oben

Walder-Verlag - Reiseführer rund um Natur, Geschichte, Kunst und Kultur: Der Walder-Verlag bietet Reiseführer für verschiedene Regionen mit vielen Sehenswürdigkeiten, Bahnreiseführer bekannter Bahnstrecken, Radtourenführer entlang abwechslungsreicher Flusslandschaften und Wanderführer in verschiedenen Mittelgebirgslandschaften an. Neu im Programm sind 'online'-Reisemagazine zu beliebten Ausflugszielen in Europa. All das ist für Sie auf Internet-Seiten zusammengestellt unter Reisetipps für Bahn, Bus, Fahrrad, Auto ... in Europa

Möchten Sie einen Kommentar zu dieser Seite schreiben ? => Kommentar

Walder-Verlag - Reisetipps-Europa:

Herausgeber: Walder-Verlag
Redaktion: Ingrid Walder und Achim Walder
Foto: Ingrid Walder und Achim Walder
Text: Ingrid Walder und freie Mitarbeiter*innen und Mitarbeiter*innen des Walder-Verlags
- Fotos und Texte, wenn gekennzeichnet, wurden von Tourismus-Büros freundlicherweise bereitgestellt.

Urheberrecht: Bitte beachten Sie, dass alle Urheberrechte der Bilder und Dokumente dieser Internetseite beim Walder-Verlag und den Fotografen liegen. Die Nutzung, auch auszugsweise, ist nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung des Verlags oder der Fotografen möglich. Die Veröffentlichung von Bildern und Texten auf nicht autorisierten Internetseiten oder Druckerzeugnissen untersagen wir ausdrücklich. Bei Missbrauch behalten wir uns rechtliche Schritte vor. Widerruf vorbehalten.

Impressum: © Walder-Verlag, Kreuztal, www.walder-verlag.de - e-Mail Walder-Verlag, Impressum und AGB, wir nutzen keine Cookies, weitere Infos unter Datenschutz

Sponsoring: Der Walder-Verlag bedankt sich bei allen Sponsoren und Anzeigenkunden, die es ermöglichen, Ihnen diesen Reiseführer mit vielen Reisetipps und Freizeitattraktionen kostenlos zur Verfügung zu stellen. Hotel- und andere Anzeigen sind grau hinterlegt. Der Walder-Verlag haftet nicht für die dargestellten Inhalte externer Partner. Anzeigen sind grau hinterlegt

WEB-Beratung: Unsere Internetseite www.Reisetipps-Europa.de wird betreut und unterstützt durch die Corporate Meta Agentur

© Walder-Verlag, Kreuztal - www.walder-verlag.de - e-Mail an Walder-Verlag