Reiseführer Reisetipps-Europa


Reiseziel oder Sehenswürdigkeit suchen - und Reiseführer finden !


Reiseführer Languedoc-Roussillon - Frankreich

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Reiseführer mit Abîme de Bramabiau - Agde - Cap d'Agde - Aigues-Mortes - Aramon - Axat, Gorges de St. Georges - Bagnol-sur-Cèze - Le Barroux - Beaucaire - Béziers - Camargue - Fonserannes - Canal-du-Midi - Carcassonne - Cucugnan, Château de Quéribus - Duilhac - Château de Peyrepertuse - Durban, Château de Durban - Font-Romeu-Odeillo - Gaujac - Gorges du Tarn - La Grande-Motte - Lagrasse - Le Grau-du-Roi - Mont-Louis - Narbonne - Nîmes - Perpignan - Pont du Gard - Pouzilhac - Prades, St.-Michel-de-Cuxa - Serdinya - Sète - Termes - Tucha - Uzès - Vallabrègues - Villefranche-de-Conflent - Villeneuve-lès-Avignon

Reiseführer 'Sehenswertes Languedoc-Roussillon - Frankreich'

Das Languedoc-Roussillon in Südfrankreich ist eine Region mit einzigartigen Landschaften, tiefen Schluchten, 200 km feinsandigen Stränden, zerklüfteten Felsen, Dünen, vom Weinbau dominierten Hügellandschaften und der Flamingo-Lagune. Beeindruckend sind auch die wunderschönen Grotten, römische Aquädukte wie der Pont du Gard und historische Städte wie beispielsweise Nimes oder Narbonne. Mit einer Höhe von 343 m und einer Länge von 2460 m ist das Viadukt von Millau die höchste Brücke weltweit. Weiterhin beherbergt diese Region zahlreiche Katharerburgen, romanische Klöster und gotische Kathedralen. Besonders Erlebnisse verspricht die Höhlenwelt dieser Region mit 15 erschlossenen Höhlen, mit Tropfsteinbildungen, riesigen Sälen, engen Galerien sowie einem unterirdischen Flusslauf und einem See. In Carcassone findet der Besucher die größte bis heute erhaltene mittelalterliche Festungsanlage in ganz Europa, die seit 1997 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.

nach oben letzte Seite

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

nach oben letzte Seite

Inhaltsverzeichnis - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Sehenswertes und Sehenswürdigkeiten

  *     sehenswert, wenn am Reiseweg

  **    sehr sehenswert, lohnt einen Abstecher

  ***   besonders sehenswert, ist einen mehrstündigen Aufenthalt wert


  • AbÎme de Bramabiau

  • Agde

  • Cap d'Agde

  • Aigues-Mortes

  • Aramon

  • Axat, Gorges de St. Georges

  • Bagnol-sur-Cèze

  • Le Barroux

  • Beaucaire

  • Béziers

  • Camargue

  • Fonserannes - Canal-du-Midi

  • Carcassonne

  • Cucugnan, Château de Quéribus

  • Duilhac - Château de Peyrepertuse

  • Durban, Château de Durban

  • Font-Romeu-Odeillo

  • Gaujac

  • Gorges du Tarn

  • La Grande-Motte

  • Lagrasse

  • Le Grau-du-Roi

  • Mont-Louis

  • Narbonne

  • Nîmes

  • Perpignan

  • Pont du Gard

  • Pouzilhac

  • Prades, St.-Michel-de-Cuxa

  • Serdinya

  • Sète

  • Termes

  • Tucha

  • Uzès

  • Vallabrègues

  • Villefranche-de-Conflent

  • Villeneuve-lès-Avignon

Reiseführer APP Reisetipps-Europa

APP Reisetipps-Europa für Android-Geräte

Speichern Sie unsere Reiseführer kostenlos/gratis auf ihr Mobilgerät.
Dann können Sie jederzeit auf den Reiseführer ohne Mobilnetzverbindung zugreifen.
Für Apple iOS-Geräte stellt der Browser entsprechende Funktionen zur Verfügung.


nach oben letzte Seite

Abîme de Bramabiau - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Abîme de Bramabiau - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Sehenswürdigkeiten:

Die L'Abîme de Bramabiau ist eine Karsthöhle mit einem natürlichen Ein- und Ausgang. Die Höhle liegt im Nationalpark Cevennen zwischen dem Mont Aigoual und dem Causse Noir. Der Bach Bonheur durchfließt die Durchgangshöhle und tritt in einem Wasserfall wieder ans Tageslicht.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SNCF-Fahrplanauskunft der Französischen Staatsbahn

Fahrkarten und Fahrpläne für die Anschlussstrecken in Deutschland ==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Agde - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Agde - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Cathédrale, Fort, Musée de l'Ephébe, Rundschleuse am Canal du Midi

Agde ist eine mittelalterliche Stadt, die bereits ca. 500 Jahre vor Christus von den Griechen als Handelsplatz gegündet wurde und damals am Meer lag. Durch Verlandung liegt der Ort Agde heute einige Kilometer landeinwärts.

Cap d'Agde

In den 1960er Jahren wurde südlich von Agde Cap d’Agde errichtet, so dass die Stadt heute wieder am Meer liegt. Neben Wohnungsbau gibt es dort ein Naturistenviertel, Ferienhäuser, einen Yachthafen.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SNCF-Fahrplanauskunft der Französischen Staatsbahn

Fahrkarten und Fahrpläne für die Anschlussstrecken in Deutschland ==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Aigues-Mortes - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Aigues-Mortes - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Sehenswürdigkeiten: Stadtmauer, Tour de Constance, Salinen, Villa Mazarin, Notre-Dame-des-Sablons

Im Jahre 1240 beschloss Ludwig der Heilige den Bau einer Stadt, die seinem Königreich einen Zugang zum Mittelmeer verschaffen sollte. Dies geschah hier in Aigues-Mortes, einer Landschaft aus Sumpf, Sand und Wasser. Mehr als sieben Jahrhunderte später dominiert die Stadtmauer noch immer die Camargue und zählt zu den besterhaltenen mittelalterlichen Bauwerken Frankreichs. Der Ursprung von Aigues - Mortes verliert sich im Dunkeln der Zeit. Früher angelten die Menschen, ernteten das Salz und versuchten die Launen der Natur zu ' zähmen'. Erst im 13.Jahrhundert bezog Louis IX den Ort in seine Planung mit ein. Der Ruhm seiner späteren Unternehmungen verlieh dem bis dahin noch unbedeutenden Hafen am Mittelmeer eine besondere Bedeutung. Von diesem Zeitpunkt an begann die eigentliche Geschichte von Aigues-Mortes, mit ihren Konflikten, Kriegen und Friedensverträgen, sowie ihren Ruhm- und Elendsjahren. Besonders die Stadtmauer und ihre Türme zeugen von einer bewegten Vergangenheit und halten das Geheimnis ihrer Standhaftigkeit in ihren alten Steinen verborgen. Heute gilt das Städtchen als Hochburg traditioneller Stierwettkämpfe und regionaler Gastronomie. Es vereint Geschichte und Kultur mit dem Charme moderner Zeiten.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SNCF-Fahrplanauskunft der Französischen Staatsbahn

Fahrkarten und Fahrpläne für die Anschlussstrecken in Deutschland ==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Aramon - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Aramon - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Sehenswürdigkeiten: Château d'Aramon

Das charmante Städtchen Aramon liegt am rechten Ufer der Rhone, unterhalb der Stadt Avignon. Die Hügel an der Rhone waren bereits zur Jungsteinzeit besiedelt. Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten des im wunderschönen Rhonetal gelegenen Aramon zählen das gleichnamige, im 13. Jahrhundert erbaute und im 18./19. Jahrhundert umgebaute Schloss sowie mehrere kleine Steinbauten, sogenannte Capitelles, die von Bauern und Hirten als Unterstände errichtet wurden.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SNCF-Fahrplanauskunft der Französischen Staatsbahn

Fahrkarten und Fahrpläne für die Anschlussstrecken in Deutschland ==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Axat, Gorges de St. Georges - Region Languedoc-Roussillon

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Axat, Gorges de St. Georges - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Sehenswürdigkeiten: Gorges de Saint-Georges

Der landschaftliche Höhepunkt der Gorges de l'Aude ist der nördliche Ausgang kurz vor Axat. Hier in der Gorges de St. Georges ragen die schroffen Felswände mehrere hundert Meter über dem Flußlauf zum Himmel. Überraschend plötzlich öffnet sich dann das Tal.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SNCF-Fahrplanauskunft der Französischen Staatsbahn

Fahrkarten und Fahrpläne für die Anschlussstrecken in Deutschland ==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Bagnol-sur-Cèze - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Bagnol-sur-Cèze - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Sehenswürdigkeiten: Platanenallee, Saint-Jean-Baptiste

Die französische Stadt Bagnol-sur-Cèze liegt an der Cèze, einem der schönsten Flüsse in der Region Languedoc-Roussillon. Gegründet wurde sie in gallo-römischer Zeit als eine Station auf dem Weg nach Nîmes. Neben zahlreichen Gebäuden aus dem 14. und 18. Jahrhundert besticht Bagnol-sur-Cèze auch mit seiner Gemeindekirche St-Jean-Baptiste aus dem 12. Jahrhundert und einer immer wieder schönen Platanenallee.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SNCF-Fahrplanauskunft der Französischen Staatsbahn

Fahrkarten und Fahrpläne für die Anschlussstrecken in Deutschland ==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Le Barroux - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Le Barroux - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Sehenswürdigkeiten: Château de Barroux

Die Ursprünge der malerischen Gemeinde Le Barroux im Tal des Brégoux reichen bis ins 11. Jahrhundert zurück. Das beherrschende Bauwerk hier ist das Schloss, das sich über der Ortschaft auf einem Felsen erhebt. Im 12. Jahrhundert wurde es als militärische Festung erbaut und im 16. Jahrhundert zu einem Renaissanceschloss umgebaut. Sowohl das Dorf als auch das Schloss bieten atemberaubende Ausblicke auf die umliegende Region mit den Bergen des Vaucluse.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SNCF-Fahrplanauskunft der Französischen Staatsbahn

Fahrkarten und Fahrpläne für die Anschlussstrecken in Deutschland ==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Beaucaire - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Beaucaire - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Sehenswürdigkeiten: Château de Beaucaire, Abtei Saint-Roman

Gegenüber der französischen Stadt Tarascon, am Ufer der Rhone liegt das beschauliche Städtchen Beaucaire, eine Stadt der Kunst und Geschichte. Gegründet wurde sie bereits im 7. Jahrhundert. Hoch über der Altstadt wacht das mittelalterliche Château de Beaucaire, ein Festungsbau aus dem 11. Jahrhundert., der im 17. Jahrhundert. teilweise abgerissen wurde. Von dem einstigen Prachtbau sind heute ein polygonaler und ein Rundturm erhalten, die die Anlage dominieren, sowie die romanische Kapelle und die Kurtinen.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SNCF-Fahrplanauskunft der Französischen Staatsbahn

Fahrkarten und Fahrpläne für die Anschlussstrecken in Deutschland ==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Béziers - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Béziers - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Kathedrale Saint-Nazaire

Bei den Ausgrabungsarbeiten für die Nordumfahrung der Stadt Béziers in Südfrankreich wurden wertvolle Relikte freigelegt. Ihre Größe und die Gesamtfläche zeigen, dass die Geschichte und die Besiedelung von Béziers auf eine weitaus frühere Epoche zurückgehen, als bisher allgemein angenommen wurde. Nun wissen wir, dass diese Schleife des Flusses Orb am Fuße des Hügels Saint-Nazaire bereits vor etwa 6.500 Jahren von Siedlern bewohnt wurde.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SNCF-Fahrplanauskunft der Französischen Staatsbahn

Fahrkarten und Fahrpläne für die Anschlussstrecken in Deutschland ==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Camargue - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Camargue - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Im Mündungsdelta der Rhone breitet sich die Camargue aus. Diese Landschaft ist nahezu eben und lässt jede noch so kleine Erhebung vermissen. Sie ist von ausgedehnten Sumpfgebieten durchzogen, auf denen ausschließlich salz- und wassertolerante Pflanzen gedeihen. Da ist es nicht verwunderlich, dass hier in der Region Reis angebaut wird. Im Gegensatz dazu ist die hiesige Tierwelt mit Wildpferden und Flamingos, die die Region regelmäßig besuchen, sehr vielfältig.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SNCF-Fahrplanauskunft der Französischen Staatsbahn

Fahrkarten und Fahrpläne für die Anschlussstrecken in Deutschland ==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Fonserannes - Canal-du-Midi - Region Languedoc-Roussillon

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Fonserannes - Canal-du-Midi - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Sehenswürdigkeiten: Schleusentreppe

Auf dem Gemeindegebiet der französischen Stadt Béziers befindet sich das größte und zugleich meistbesuchte Bauwerk am Canal-du-Midi, die mächtige Schleusentreppe von Fonserannes. Errichtet wurde die aus acht aufeinanderfolgenden Schleusenkammern bestehende Schleusentreppe im 17. Jahrhundert. Auf einer Länge von 300 m überwindet sie eine Höhe von 21,5 m. Heute sind noch sechs der Schleusenkammern in Betrieb.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SNCF-Fahrplanauskunft der Französischen Staatsbahn

Fahrkarten und Fahrpläne für die Anschlussstrecken in Deutschland ==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Carcassonne - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Carcassonne - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Sehenswürdigkeiten: La Cité, Château Comtal, Basilika St.-Nazaire-St.-Celse, Kathedrale Saint-Michel, Pont Vieux

Carcassonne liegt im Zentrum des Dreiecks Toulouse-Montpellier-Barcelona, am Kreuzungspunkt zweier bedeutender Verkehrsachsen, die bis in uralte Zeiten zurückreichen. Sie führen vom Atlantik bis zum Mittelmeer und von den Cevennen zur Pyrenäenkette, wo die Aude entspringt. Hier in den Ebenen des unteren Audetals entwickelte sich die Stadt und lädt zu einer Entdeckungsreise ein: von der Geschichts- zur Gourmet- oder Sommelierstour oder auch zu Romantikrundgängen. In Carcassonne, von der Bastide Saint-Louis bis zur mittelalterlichen Cité, gibt es zahlreiche historische Bauwerke zu besichtigen und zu entdecken! Einfach nur durch die Straßen schlendern und sich von der Architektur und dem Charme der Stadt verzaubern lassen.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SNCF-Fahrplanauskunft der Französischen Staatsbahn

Fahrkarten und Fahrpläne für die Anschlussstrecken in Deutschland ==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Cucugnan, Château de Quéribus - Region Languedoc-Roussillon

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Cucugnan, Château de Quéribus - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Sehenswürdigkeiten: Château de Quéribus

Auf einer Höhe von 728m befindet sich das Château de Quéribus, eine Festung, die während des Albigenserkreuzzugs Zufluchtsort für viele Katharer war.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SNCF-Fahrplanauskunft der Französischen Staatsbahn

Fahrkarten und Fahrpläne für die Anschlussstrecken in Deutschland ==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Duilhac - Château de Peyrepertuse - Region Languedoc-Roussillon

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Duilhac-sous-Peyrepertuse, Château de Peyrepertuse - Region Languedoc-Roussillon

Sehenswürdigkeiten: Château de Peyrepertuse

Das Chateau de Peyrepertuse ist die größte französische Festungsanlage der Katharer. Sie befindet sich auf einem Felsen in 800 m Höhe. Der untere Teil der Anlage wurde im 11. Jahrhundert erbaut. 1226 fiel die Festung an den König von Aragon, der sie 1240 in einem dreitägigen Kampf an Frankreich verlor. Saint Louis vergrößerte 1242 die Anlage durch den Bau der oberen Festung.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SNCF-Fahrplanauskunft der Französischen Staatsbahn

Fahrkarten und Fahrpläne für die Anschlussstrecken in Deutschland ==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Durban, Château de Durban - Region Languedoc-Roussillon

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Durban-Corbières, Château de Durban - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Sehenswürdigkeiten: Château de Durban

Durban-Corbières ist bekannt durch das Château de Durban aus dem 12. Jahrhundert, dessen Turm als Monument historique Frankreichs eingestuft wurde. Auf einem Felsvorsprung, den der Orbieu umfliesst, wurde die Burg errichtet, die von hier aus den Engpass nach Termes überwachte. 1093 wurde sie erstmals erwähnt., 1215 aber von Kreuzrittern angegriffen und eingenommen.Heute stehen noch Reste der Mauern und Ecktürme.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SNCF-Fahrplanauskunft der Französischen Staatsbahn

Fahrkarten und Fahrpläne für die Anschlussstrecken in Deutschland ==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Font-Romeu-Odeillo - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Font-Romeu-Odeillo - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Sehenswürdigkeiten: Sonnenofen

In Font-Romeu-Odeillo steht einer der größten Solarschmelzöfen der Welt (mit 1MW thermische Leistung und Temperaturen bis rund 3600°C), der zu Forschungszwecken gebaut wurde. Die romanischen Klöster von Sant Miquel de Cuxà und Sant Martí del Canigó, die ganz in der Nähe liegen, sind bedeutende Wahrzeichen der katalanischen Kultur.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SNCF-Fahrplanauskunft der Französischen Staatsbahn

Fahrkarten und Fahrpläne für die Anschlussstrecken in Deutschland ==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Gaujac - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Gaujac - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Sehenswürdigkeiten: Oppidum Sait-Vincent

Am rechten Ufer der Rhone, in der Region Languedoc-Roussillon liegt die kleine Gemeinde Gaujac, ein Kur- und Bäderort aus der Römerzeit. Auffallendste Sehenswürdigkeit hier sind die Ruinen einer befestigten römischen Siedlung, das sogenannte gallische Oppidum von Saint-Vincent aus der Zeit um 425 v. Chr. mit römischen Thermen.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SNCF-Fahrplanauskunft der Französischen Staatsbahn

Fahrkarten und Fahrpläne für die Anschlussstrecken in Deutschland ==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Gorges du Tarn - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Gorges du Tarn - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Sehenswürdigkeiten: Gorges du Tarn

Nördlich der Ortschaft Millau findet man eine der schönsten Flusslandschaften Frankreichs mit den Gorges du Tarn. Der Fluss Tarn, ein Eldorado für Wasserwanderer und Wildwasserkanuten, schlängelt sich hier auf einer Länge von etwa 35 km durch die 400-500 m tiefe Schlucht von Sainte-Enimie, die Karstebenen der Cevennen. Zudem gehören die Gorges du Tarn zu den beliebtesten Klettergebieten in Südfrankreich.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SNCF-Fahrplanauskunft der Französischen Staatsbahn

Fahrkarten und Fahrpläne für die Anschlussstrecken in Deutschland ==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

La Grande-Motte - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

La Grande-Motte - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Sehenswürdigkeiten: Hafen

Ab 1960 entstand der Touristenort La Grande-Motte mit Yachthafen, Ferienwohnungen und Campingplätzen. Wahrzeichen der Stadt sind die von Architekt Jean Balladur geschaffenen 'Pyramiden', terrassenförmig angelegte Hochhäuser nach dem Vorbild aztekischer Stufenpyramiden, die größtenteils als Ferienwohnungen genutzt werden.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SNCF-Fahrplanauskunft der Französischen Staatsbahn

Fahrkarten und Fahrpläne für die Anschlussstrecken in Deutschland ==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Lagrasse - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Lagrasse, Abtei Ste. Marie de Lagrasse- Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Sehenswürdigkeiten: Abtei Sainte-Marie, romanische Brücke, Saint-Michel, historische Altstadt

Die Abtei Sainte-Marie de Lagrasse liegt ca. 30 km südöstlich von Carcassonne. Der Vorgängerbau, ein einfaches Kloster, dessen Gründungsdatum unbekannt ist, wurde 779 im Auftrag Karls des Großen vom späteren ersten Abt Nebridius, der später Erzbischof von Narbonne wurde, rekonstruiert. Die Abtei wurde das erste religiöse Zentrum im Languedoc. Deshalb stand sie unter dem besonderem Schutz des Kaisers. Die durch Schenkungen erworbenen Besitzungen der Abtei reichten von Albi im Norden bis Saragossa im Süden.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SNCF-Fahrplanauskunft der Französischen Staatsbahn

Fahrkarten und Fahrpläne für die Anschlussstrecken in Deutschland ==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Le Grau-du-Roi - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Le Grau-du-Roi - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Sehenswürdigkeiten: Strandpanorama, Hafen

An der Mittelmeerküste in Südfrankreich liegt der ehemalige kleine Fischerort Le Grau-du-Roi. Zum Ende des 19. Jahrhunderts wurde er zwischen Teichen und dem Meer gegründet. Bis in die 1920er Jahre spielte die Fischerei eine wichtige Rolle. Danach gewann der Tourismus mehr und mehr an Bedeutung, sodass mit dem Bau eines Yachthafens begonnen wurde, aus dem sich Europas größter Freizeithafen entwickelte. In den Teichen um die Ortschaft herum können wild lebende Flamingos bewundert werden.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SNCF-Fahrplanauskunft der Französischen Staatsbahn

Fahrkarten und Fahrpläne für die Anschlussstrecken in Deutschland ==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Mont-Louis - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Mont-Louis - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Sehenswürdigkeiten: Festung Mont-Louis, Sonnenofen

Mont-Louis liegt im südfranzösischen Département Pyrénées-Orientales auf einer Höhe von ca. 1600m. Die Festung wurde von 1681 bis 1691 nach Plänen von Sébastien Le Prestre de Vauban errichtet, um die nahegelegenen, strategisch wichtigen Verkehrswege, unter anderem nach Bourg-Madame und Font-Romeu-Odeillo-Via, zu sichern. 1948 begann der französische Ingenieur Félix Trombe in Mont-Louis mit Versuchen zum Bau eines Solarschmelzofens. Sein 1949 fertiggestellter erster Prototyp hatte eine Leistung von 50 kW und befindet sich noch heute innerhalb der Festungsanlage.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SNCF-Fahrplanauskunft der Französischen Staatsbahn

Fahrkarten und Fahrpläne für die Anschlussstrecken in Deutschland ==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Narbonne - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Narbonne - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Sehenswürdigkeiten: Cathédrale Saint-Just, Palais des Archevêques, röm. Ausgrabungen, Fort de Salses

Das heutige Narbonne war die erste römische Kolonie außerhalb Italiens. Sie wurde im damaligen Gallien um 118 v. Chr. als Colonia Narbo Martius errichtet. Durch sie hindurch führte die Via Domitia, die erste Römerstraße in Gallien, die das italienische Stammland mit den spanischen Kolonien verband. Im Mittelalter war Narbonne ein Zenrum der Katharer.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SNCF-Fahrplanauskunft der Französischen Staatsbahn

Fahrkarten und Fahrpläne für die Anschlussstrecken in Deutschland ==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Nîmes - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Nîmes - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Amphitheater, Tour Magne, Castellum, Maison Carrée, Porte d'Auguste, Temple de Diana, Jardin de la Fontaine

Antik und zeitgenössisch, katholisch und protestantisch, festlich und sittsam lebt, öffnet und gedeiht die Römerstadt Nîmes auf diesen Zweiheiten. Aus dem Gemisch der zarten Seide und des rauen Denim – Stoffes, erhält sie ihr starkes Temperament, das Kraft und Ausdauer, Zurückhaltung und Fröhlichkeit, Charme und Schlichtheit miteinander verbindet. Nîmes ist zweitausend Jahre alt, zweitausend Jahre einer Geschichte in der das Amphitheater, das 'Maison Carrée', der Tempel der Diana, der 'Tour Magne' und der Aquädukt Pont du Gard ein sehenswertes und faszinierendes Drehkreuz römischer Baukunst bildete. Diese Denkmäler sind auch heute noch zu bewundern und bestens erhalten! Hier begleitet das Zeitgenössische die Geschichte: Nîmes rehabilitiert die Privathäuser des 16.Jahrhundert, 17.Jahrhundert und 18.Jahrhundert und breitet sich nach Süden aus. Die antiken Schmuckstücke werden restauriert und die Stadt vertraut ihre Bauprojekte den größten Schöpfern an.
Das Amphitheater von Nîmes, auch Arena genannt, wurde Ende des 1. Jahrhunderts nach Christus erbaut und zählt zu den größten Amphitheatern gallorömischer Baukunst. Es weist eine Länge von ca. 133 m und eine Breite von ca. 101 m auf. Die zwei-stöckige Fassade mit ihren insgesamt 60 Arkaden ist 21 Meter hoch. Im Inneren des Bauwerks konnten mehr als 20.000 Menschen als Zuschauer den dort stattfindenden Jagdspielen, Tierund Gladiatorenkämpfen beiwohnen.
Das Castellum ist nicht nur das Verteilerbecken für das Wasser aus dem Aquädukt, sondern auch eine äußerst wertvolle historische Rarität. Das runde, in Fels gehauene Becken hat einen Durchmesser von 5,90 m und eine Tiefe von 1,40 m. Leitungen aus Blei beförderten das Wasser zu den historischen Bauten, den öffentlichen Brunnen und in die verschiedenen Stadtviertel.
Angelegt im 18. Jahrhundert auf der erst kürzlich entdeckten antiken Stätte, sind die Gärten de la Fontaine einer der ersten öffentlichen Parks Europas und wurden in Einklang mit den Bauplänen des antiken Heiligtums im 1. Jahrhundert vor Christus rund um die Quelle errichtet. Die Bauherren, J.P. Mareschal und G. Dardaihon, schufen einen Garten ganz nach französischem Vorbild und verzierten ihn mit Vasen und Statuen aus Marmor oder aus dem so genannten Lens-Gestein. Über dem Garten erhebt sich der Mont Cavalier, der erst im Laufe des 19. Jahrhunderts bepflanzt wurde. Dort gedeihen das ganze Jahr über vorwiegend mediterrane Pflanzen, wie Pinien, Zypressen, grüne Eichen, Buchsund grüne Lorbeerbäume. Dieser Garten hat eine Gesamtfläche von 106309 qm.
Das Maison Carrée, auf seinem leicht erhöhten Fundament thronend, beherrscht das Forum der antiken Stadt. Der große, von einem Säulengang umrandete Platz war Zentrum des öffentlichen Lebens. Spurendieses Säulengangs sind auch heute noch sichtbar ; ebenso wie Überreste der Säulen der Bogenhalle. Das Maison Carrée wurde im 1. Jahrhundert nach Christus errichtet. Ihren Namen jedoch trägt sie erst seit dem 16. Jahrhundert. Interessanterweise wurde im Altfranzösischen jedes viereckige Bauwerk mit 4 rechten Winkeln als sogenanntes 'carré', ein Quadrat, bezeichnet. Das Maison Carrée ist der einzige vollständig erhaltene Tempel der Antike. Er wurde zu Ehren Gaius und Lucius Caesar, der Adoptivenkelsöhne Kaiser Augustus, erbaut. Das Maison Carrée bezaubert durch ihre harmonischen Proportionen, die Eleganz der Säulenanordnung, ihre korinthischen Kapitelle und raffinierten architektonischen Dekorelemente. 1992 wurde dieser Tempel mit einer originalgetreuen Reproduktion der antiken Bedachung versehen. Diese besteht aus handgefertigten 'tegulae', Leistenziegeln, und den 'imbrices', sog. Falz- oder Hohlziegeln. Gegenüber des Tempels befindet sich das Museum Zeitgenössischer Kunst, von dessen Terrasse aus man einen wunderbaren Blick auf dieses Dach hat.
Der Tempel der Diana ist das romantischste und zugleich auch rätselhafteste Bauwerk von Nîmes. Auch wenn man weiß, dass es höchstwahrscheinlich zum kaiserlichen Heiligtum gehörte, tappt man über seine genaue Funktion noch im Dunkeln.
Der Tour Magne, schon aus weiter Entfernung sichtbar, kündigte das Vorhandensein der Stadt und des kaiserlichen Heiligtums, welches sich am Fuße des Hügels an der Quelle befand, an. Der Tour Magne ist der höchste und zugleich prunkvollste Turm der achteckigen, dreistöckigen, auf einer Grundmauer errichteten römischen Stadtmauer. Er ist 32 m hoch, wobei das letzte Geschoss nicht mehr existiert. Vom Turm aus bietet sich ein eindrucksvoller Ausblick auf die Stadt, man erkennt sogar den Mont Ventoux, das kleine Gebirge der Alpilles, die Ebene von Vistre und die Garrigue. Ein Richtungstafel zeigt Nîmes zu römischer Zeit.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SNCF-Fahrplanauskunft der Französischen Staatsbahn

Fahrkarten und Fahrpläne für die Anschlussstrecken in Deutschland ==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Perpignan - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Perpignan - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Le Castillet, Palast der Könige von Mallorca, Kathedrale, Rathaus

Perpignan ist die Hauptstadt des südfranzösischen Départements Pyrénées-Orientales. Die Stadt liegt am Golfe du Lion 30km nördlich der Staatsgrenze zu Spanien. Die Altstadt mit ihren Sehenswürdigkeiten sowie dem Kneipenviertel südöstlich der Altstadt lohnt einen Besuch. Perpignan verfügt über eine Universität sowie zahlreiche historische Gebäude, vornehmlich gotischer Bauweise. Perpignan ist ein Handelszentrum für Wein und landwirtschaftliche Produkte.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SNCF-Fahrplanauskunft der Französischen Staatsbahn

Fahrkarten und Fahrpläne für die Anschlussstrecken in Deutschland ==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Pont du Gard - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Pont du Gard - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Der Pont du Gard ist zweifelsohne ein Paradebeispiel für den römischen Wasserleitungsbau und trägt daher auch das Prädikat 'Weltkulturerbe der UNESCO'. Um das Tal des Gardon zu überbrücken, errichteten die römischen Bauherren eine Brücke mit drei übereinander angeordneten Arkadenreihen. Auf einer völlig neu gestalteten Anlage von 165ha können die Besucher in verschiedenen Erlebnisbereichen dieses einmalige Kulturgut begreifen lernen: interaktives Museum über die Geschichte der Brücke, Filmvorführung auf einer Riesenleinwand, mehrere Führungen.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SNCF-Fahrplanauskunft der Französischen Staatsbahn

Fahrkarten und Fahrpläne für die Anschlussstrecken in Deutschland ==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Pouzilhac - Region Languedoc-Roussillon

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Pouzilhac - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Sehenswürdigkeiten: Château de Pouzilhac, Stadtbefestigung

Das Gebiet der idyllischen Gemeinde Pouzilhac, an der ehemaligen Römerstraße von Nimes nach Alba gelegen, war um 2500 v. Chr. erstmals besiedelt. Besonders auffallend im Ort ist das Château, dessen älteste Teile aus dem 14. Jahrhundert stammen. Im 18./19. Jahrhundert wurde es umfassend umgebaut. Des Weiteren sind Überreste der Stadtbefestigung sowie ein Mauerturm aus dem 12. Jahrhundert sehenswert.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SNCF-Fahrplanauskunft der Französischen Staatsbahn

Fahrkarten und Fahrpläne für die Anschlussstrecken in Deutschland ==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Prades, St.-Michel-de-Cuxa - Region Languedoc-Roussillon

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Prades, St.-Michel-de-Cuxa - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Sehenswürdigkeiten: Abbaye Saint-Michel-de-Cuxa

Die Abtei Saint-Michel-de-Cuxa ist eines der ältesten Benediktinerklöster in den französischen Pyrenäen Sie liegt in 430 m Höhe am Fuße des Canigou. Die Kirche gilt als eines der bedeutendsten vorromanischen Bauwerke. Die Abtei ist auch für ihren romanischen Kreuzgang mit kunstvollen Kapitellen (Rekonstruktionen) bekannt.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SNCF-Fahrplanauskunft der Französischen Staatsbahn

Fahrkarten und Fahrpläne für die Anschlussstrecken in Deutschland ==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Serdinya - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Serdinya - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Sehenswürdigkeiten: Église Saint-Côme-et-Saint-Damien

Bedeutendste Sehenswürdigkeit der französischen Gemeinde Serdinya im Naturschutzgebiet Conflent ist die in Teilen romanische Kirche Saints-Còme-et-Damien.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SNCF-Fahrplanauskunft der Französischen Staatsbahn

Fahrkarten und Fahrpläne für die Anschlussstrecken in Deutschland ==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Sète - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Sète - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Sehenswürdigkeiten: Mont Saint-Clair, Museen

Die Stadt Sète liegt 32 km südwestlich der Stadt Montpellier direkt am Mittelmeer auf einer schmalen Landzunge zwischen dem Mittelmeer und der 18 km langen Lagune Étang de Thau. Das Zentrum der Stadt ist der Canal Royal. Stilistisch ist die Stadt eine Mischung mediterraner Stile mit deutlichem italienischen Akzent.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SNCF-Fahrplanauskunft der Französischen Staatsbahn

Fahrkarten und Fahrpläne für die Anschlussstrecken in Deutschland ==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Termes - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Termes - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Sehenswürdigkeiten: Château de Termes

Termes ist eine auf einer schroffen Anhöhe erbaute Burg. Sie wurde 1110 zum erstenmal erwähnt und liegt im Schutz des Sou, einem Nebenfluss des Orbieu, inmitten zerklüfteter Felsen. Im Jahr 1210 wurde Termes im Verlauf des Albigenserkreuzzugs als eine der okzitanischen Städte belagert, die den Katharern Schutz boten. Die Burg Termes fiel im Dezember 1210 an die Kreuzritter.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SNCF-Fahrplanauskunft der Französischen Staatsbahn

Fahrkarten und Fahrpläne für die Anschlussstrecken in Deutschland ==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Tuchan - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Tuchan - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Sehenswürdigkeiten: Château d'Aguilar, Château de Durfort, Château de Padern

Die Burg von Aguilar wird 1020 erstmals erwähnt. Die von halbrunden Türmen flankierte Ringmauer umgibt den Donjon des 12. Jahrhundert Der Burganlage vorgelagert ist die kleine St.-Anna-Kapelle. Burg und Dorf Padern liegen zwischen Tuchan und Cucugnan. Zur Katharerzeit gehörte die Burg zur Abtei Lagrasse. Die Burg wurde im 17. Jahrhundert vollkommen umgebaut. Teile eines Rundturms und eine Fensterfassade ist noch zu sehen.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SNCF-Fahrplanauskunft der Französischen Staatsbahn

Fahrkarten und Fahrpläne für die Anschlussstrecken in Deutschland ==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Uzès - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Uzès - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Le Duché, Tour de l'Horloge, Tour Fenestrelle

Die Geschichte des Städtchens Uzès auf einem Kalksteinplateau im Süden Frankreichs begann mit dem Bau des römischen Aquädukts, dem Pont du Gard. Herausragendste Sehenswürdigkeit des Ortes ist der Herzogspalast (Le Duché) im Norden der Altstadt. Im 11. Jahrhundert. erbaut, wurde er in den folgenden Jahren mehrfach in unterschiedlichen Baustilen umgebaut und erweitert. Sehenswert ist auch der Tour Fenestrelle, ein 42 m hoher Fensterturm an der Kathedrale St. Théodorit.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SNCF-Fahrplanauskunft der Französischen Staatsbahn

Fahrkarten und Fahrpläne für die Anschlussstrecken in Deutschland ==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Vallabrègues - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Vallabrègues - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Die französische Gemeinde Vallabrègues, die einzige Gemeinde der Region Languedoc-Roussillon am linken Ufer der Rhone ist reich an Tradition und Geschichte. Sehenswert sind hier vor allem ein kleiner Jachthafen und eine Anlegemole für Frachtschiffe.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SNCF-Fahrplanauskunft der Französischen Staatsbahn

Fahrkarten und Fahrpläne für die Anschlussstrecken in Deutschland ==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Villefranche-de-Conflent - Region Languedoc-Roussillon

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Villefranche-de-Conflent - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Sehenswürdigkeiten: historischer Ortskern, vollständige Stadtbefestigung, Fort Libéria, romanische Kirche

Villefranche-de-Conflent ist ein kleines französisches Dorf in den Pyrenäen am Nordfuß des Pic du Canigou am Ufer der Têt. Es liegt etwa 50 km westlich von Perpignan. Das Dorf wurde 1090 von Guillem Ramon, Graf von Cerdagne, gegründet. Es hatte damals städtischen Charakter und war Hauptstadt der Region Conflent. Villefranche hatte immer eine militärische Funktion. Die ältesten Befestigungen stammen aus dem 11. Jahrhundert Sie wurden im 12. Jahrhundert durch acht Türme ergänzt und im 17. Jahrhundert durch sechs Bastionen verstärkt.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SNCF-Fahrplanauskunft der Französischen Staatsbahn

Fahrkarten und Fahrpläne für die Anschlussstrecken in Deutschland ==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Villeneuve-lès-Avignon - Region Languedoc-Roussillon

Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Languedoc-Roussillon / Frankreich'

Villeneuve-lès-Avignon - Region Languedoc-Roussillon - Frankreich

Sehenswürdigkeiten: Tour Philippe le Bel, Fort Saint-André, Chartreuse Notre-Dame-du-Val-de-Bénédiction

Am rechten Ufer der Rhone gegenüber der Stadt Avignon liegt die charmante mittelalterliche Stadt Villeneuve-lès-Avignon. Der Ort entstand aus einer im 5. Jahrhundert. gegründeten Abtei. Zu den Attraktionen des Ortes gehört der Turm Philippe le Bel, die Relikte einer Festung aus dem 13. Jahrhundert. Nicht minder sehenswert sind das Fort Saint-André, eine mittelalterliche Festung, sowie das Kartäuserkloster Notre-Dame du Val de Bénédicton, beide aus dem 14. Jahrhundert.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SNCF-Fahrplanauskunft der Französischen Staatsbahn

Fahrkarten und Fahrpläne für die Anschlussstrecken in Deutschland ==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Reiseführer Frankreich


Reiseführer APP Reisetipps-Europa

APP Reisetipps-Europa für Android-Geräte

Speichern Sie unsere Reiseführer kostenlos/gratis auf ihr Mobilgerät.
Dann können Sie jederzeit auf den Reiseführer ohne Mobilnetzverbindung zugreifen.
Für Apple iOS-Geräte stellt der Browser entsprechende Funktionen zur Verfügung.



Walder-Verlag - Reiseführer rund um Natur, Geschichte, Kunst und Kultur

Reiseführer Walder-Verlag

Der Walder-Verlag bietet Reiseführer für verschiedene Region mit vielen Sehenswürdigkeiten, Bahnreiseführer bekannter Bahnstrecken, Radtourenführer entlang abwechslungsreicher Flusslandschaften und Wanderführer in verschiedenen Mittelgebirgslandschaften an. Neu im Programm sind 'online'-Reisemagazine zu beliebten Ausflugszielen in Europa. All das ist für Sie auf Internet-Seiten zusammengestellt unter www.Walder-Verlag.de

Reisetipps-Europa - Sehenswürdigkeiten unterschiedlichster Kategorien

Reiseführer Europa

Historische Altstädte: Geschichte hautnah erleben, das ermöglichen Fassaden und Häuser jeder historischen Altstadt, die sich um Kirche, Rathaus und Markt gruppiert. Oft reichen die Ursprünge ins Mittelalter oder bis zu den Römern zurück.
Burgen und Schlösser: Mit dem Bau von Burg oder Schloss demonstrierte der Adel seit dem Mittelalter Macht und Reichtum. Selbst wenn nur Ruinen blieben, künden Burgen und Schlösser vom Stolz der vergangenen Zeit.
Dome und Kirchen: In allen Jahrhunderten erbauten die Menschen Gotteshäuser als Ausdruck ihrer Frömmigkeit. Dabei entstand jede Kirche, jeder Dom und jedes Münster im jeweils aktuellen Baustil von der Romanik über die Gotik und das Barock bis zur Moderne.
Klöster: Das Kloster stellt bis heute eine eigene religiöse Lebensform dar. Kirche, Kreuzgang, Klostergarten und zahlreiche Wohn- und Wirtschaftsgebäude bilden meist weitläufige Anlagen, die sich wehrhaft oder auch schlossartig präsentieren können.
Moderne Stadtbauten: Moderne Architektur setzt in unseren Großstädten besondere Akzente.
Romantische Flusslandschaften: Malerische Berge und Täler, historische Städte und Dörfer mit ihren Sehenswürdigkeiten entlang majestätischer Flüsse, das sind die Kennzeichen romantischer Flusslandschaften.
Urlaubsregionen an Seen und Flüssen: An Flüssen und Seen kann beim Segeln, Schwimmen oder Fahrten mit einem Schiff Urlaub und Freizeit nach individuellen Vorstellungen gestaltet werden. Viele Hotels bieten besondere Angebote im Bereich Wellness.


Möchten Sie einen Kommentar zu dieser Seite schreiben ? => Kommentar

Reiseführer back