VG-Wort .
Reiseführer Europa

(c) Ingrid + Achim Walder

Reiseführer Wallis (4): Verbier, Val de Bagnes, Martigny, Chablais
Sehenswertes im Wallis von Verbier zum Genfersee - Online Travel Guide

Reiseführer WallisReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)'

Sehenswertes Städte und Orte vom Sierre bis zum Genfersee


    * sehenswert, wenn am Reiseweg
  ** sehr sehenswert, lohnt einen Abstecher
*** besonders sehenswert, ist einen mehrstündigen Aufenthalt wert


Reiseführer Wallis - Vom Verbier zum Genfersee

Die Reise durch den Kanton Wallis von Verbier bis zum Genfersee verspricht eine faszinierende Entdeckung der Vielfalt dieser Region. Beginnend im atemberaubenden Verbier und dem Val de Bagnes erstreckt sich die Reise durch geschichtsträchtige Städte und malerische Dörfer bis hin zum idyllischen Genfersee. Die Region Verbier und das Val de Bagnes bieten nicht nur beeindruckende Landschaften, sondern auch kulturelle Schätze. Bagnes-Verbier, mit seiner charmanten Verbindung von Tradition und Moderne, ist ein Muss für Besucher. Bourg-Saint-Pierre, eingebettet in majestätische Berge, lädt zu einem entspannten Aufenthalt ein, während Orsières mit seinen historischen Spuren die Geschichte des Kantons widerspiegelt. Die Gegend um Martigny präsentiert sich als kulturelles Zentrum mit Bovernier, Fully und Martigny-Combe als künstlerische Hotspots. Die Stadt Martigny selbst, mit ihrem Amphitheater und der Fondation Gianadda, ist ein lebendiges Museum der römischen Vergangenheit und Burgundischen Einflüsse. Saillon und Saxon locken mit ihren malerischen Kulissen und reichen historischen Erbes. Die malerische Region Chablais begeistert mit charmanten Orten wie Champéry und Saint-Gingolph. Die Handelsroute über den Großen St. Bernhard hat Spuren in der Geschichte hinterlassen, und das Val d'Illiez lädt zu entspannten Momenten inmitten unberührter Natur ein. Die reiche Geschichte des Wallis, von den Römern über die Burgunder bis hin zur Blütezeit der Abtei von St. Maurice, spiegelt sich in den Ruinen, Kirchen und malerischen Ortskernen wider. Archäologische Ausgrabungen in Martigny bieten faszinierende Einblicke in die Vergangenheit. Erleben Sie die Vielfalt des Wallis, von den majestätischen Alpengletschern bis zu den geschichtsträchtigen Städten. Diese Reise erlaubt einen tiefen Einblick in die reiche Kultur und Geschichte dieser bezaubernden Region. (c)WO

Reisetipps-Europa - Walder-Verlag

Herausgeber, Autoren und Redaktion: Ingrid Walder - Achim Walder
Mitarbeiter/innen: Ralf Bayerlein, Peter Höhbusch, Christoph Riedel, Manfred Diekenbrock, Eva Lenhof, Sebastian Walder, Elke Beckert,
Foto: Ingrid Walder - Achim Walder und von Freunde / Mitarbeiter*innen, sowie von Hotels, Tourismusbüros und Tourismus-Marketing Gesellschaften.
Die Veröffentlichung dieser Reiseführer erfolgt nicht zu kommerziellen Zwecken. Unsere Absicht ist vielmehr, vielen Besuchern und Lesern die vielfältigen Sehenswürdigkeiten in Europa näher zu bringen.


Hinweise zu Anzeigen: Hotelinfos, Hotelanzeigen und Ausflugtipps sind Grau hinterlegt ==> weitere Infos zu Urheberrechten, Fotos und Texten, Anzeigen und Cookies.
Anzeigen, die auf dieser Internetseite eingebettet sind, finanzieren nur technische Betriebskosten und Honorare für die Autoren.


Wenn Ihnen unser Reiseführer gefällt, dürfen Sie ihn gerne kostenlos und ohne Bedingungen verlinken.
Hotels können den Reiseführer ebenfalls für ihre Gäste nutzen. Eine gegenseitige Verlinkung ist jederzeit möglich.


Karte zur Schweiz und zum Wallis

Karten, Übersichtskarten und Panoramakarten - zum Zeigen => klicken !


weitere Online-Reiseführer für die Region Wallis

Schweiz Wallis 1 - Reiseführer Schweiz Wallis 2 - Reiseführer Schweiz Wallis 3 - Reiseführer Schweiz Wallis 4 - Bahn-Reiseführer GlacierExpess - Reiseführer BLS Bern-Lötschberg-Simplon-Bahn - Reiseführer Mont-Blanc-Express - Reiseführer Dampfbahn-Furka-Bergstrecke - Reiseführer Gornergrat - Reiseführer Eggishorn - Bettmerhorn - Reiseführer Gemmipass - BLS Lötschberg-Wanderweg Süd

Walder-Verlag Walder-Verlag

Reiseführer Wallis - als Taschenbuch

Kultur-Reiseführer: Sehenswertes im Wallis - als Taschenbuch für 8,90 €

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Reisefuehrer_Wallis_TitelDer Kanton Wallis liegt im Südwesten der Schweiz, inmitten der Alpen. Er erstreckt sich über das obere Rhonetal von der Rhonequelle in Gletsch bis zum Genfersee. Das Wallis grenzt im Norden an den Kanton Bern, im Westen an den Kanton Waadt und im Osten an die Kantone Uri und Tessin. Im Süden teilt sich das Wallis die Grenze mit dem Nachbarland Italien, im Westen mit Frankreich. Umschlossen von hohen Bergketten, weist der Kanton ein spezielles, fast schon mediteranes Klima auf, das sich im Sommer wie im Winter durch hohe Sonnenscheindauer auszeichnet. Deshalb sind Wein und Obstbaui im Wallis von grosser Bedeutung. Zum Wallis gehören das Rhonetal vom Rhonegletscher bis zum Genfersee mit seinen Seitentälern nd ein kleines Gebiet jenseits des Simplonpasses. Die drei größten Alpengletscher, Aletsch- , Gorner- und Fieschergletscher liegen im Kanton. Durch den Schutz der umliegenden Berge herrscht im Haupttal des oberen Wallis und im unteren Vispertal ausgesprochen trockenes und warmes Steppenklima. Durchschnittlich gibt es nur 85 Regentage pro Jahr. Schon um 25 v. Chr. Eroberten die Römer das Gebiet und gliederten es der Provinz Rätien zu. Im 5. Jahrhundert besetzten Burgunder das Unterwallis, während sich im Oberwallis Alemannen niederliessen. _/1W
ISBN 978-3-936575-37-8 für 8,90 € im Buchhandel oder direkt beim Walder-Verlag bestellen !

Bahnreiseführer: Glacier Express und Bernina Express - als Taschenbuch für 8,90 €

Walder-Verlag Reisetipps-Europa GlacierExpress BerninaExpressGlacier Express von Sankt Moritz über Chur, Disentis, Andermatt und Brig nach Zermatt und Bernina Express von Chur über Sankt Moritz nach Tirano. Dieser Reiseführer bietet eine spannende Entdeckungsreise durch Graubünden und Teile der Kantone Wallis und Uri. Auf dem ausgedehnten Schmalspur-Eisenbahnnetz ist der berühmte Glacier Express unterwegs, bekannt als langsamster Schnellzug der Welt. Seit 1930 verbindet er St. Moritz mit Zermatt und durchquert eine der schönsten und eindrucksvollsten Alpenregionen. Eine Fahrt mit dem Glacier Express gestaltet sich als spannendes Ensemble zwischen Eisenbahnromantik und traumhafter Natur. Die erlebnisreiche Bahnfahrt mit dem Glacier Express führt vom Engadin über den Albulapass, durch die grandiose Rheinschlucht, vorbei am Gotthardmassiv und hinauf nach Zermatt mit dem einzigartigen Matterhorn. Bei der Fahrt mit dem Panoramazug lebt die alte Eisenbahnromantik wieder neu auf. Ausführlich wird auch der Bernina Express beschrieben, dessen Tour vom Engadin an der grandiosen Gletscherkulisse des Berninamassivs vorbeiführt. Die Fahrt vom Berninapass, umgeben von Felsen und Gletschern der alpinen Bergwelt, in engen Kehren und weiten Schleifen hinab ins vom südlichen Klima. _/1W
ISBN 978-3-936575-37-8 für 9,90 € im Buchhandel oder direkt beim Walder-Verlag bestellen !

Walder-Verlag Walder-Verlag


.Region Verbier und Val de Bagnes - Kanton Wallis

Reiseführer Region Verbier und Val de BagnesReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Region Verbier und Val de Bagnes - (c) Kartengrundlage OpenStreetMap

Reiseführer Bagnes - Region Verbier und Val de BagnesReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Bagnes - Region Verbier und Val de Bagnes - (c) OpenStreetMap - (c) Reisetipps-Europa

Region Verbier und Val de Bagnes - Kanton Wallis

Die Region Verbier und Val de Bagnes im Kanton Wallis verzaubert nicht nur durch ihre herausragenden Winteraktivitäten, sondern auch durch die reiche Vielfalt, die das ganze Jahr über erlebt werden kann. Verbier, majestätisch auf einer Sonnenterrasse gelegen, ist zweifellos ein Hotspot für Wintersportenthusiasten, die die Pisten der schneebedeckten Berge erkunden möchten. Doch auch im Sommer entfaltet sich hier eine unvergleichliche Schönheit, wenn die mächtigen Viertausender des Mont-Blanc-Massivs eine atemberaubende Bergkulisse bilden. Die malerischen Dörfer, eingebettet in enge Täler, sind Zeugen einer reichen Geschichte. Die Traditionen und die alpine Lebensweise prägen das charmante Ambiente dieser Region. Besucher haben die Möglichkeit, in die authentische Atmosphäre der Dörfer einzutauchen und die Gastfreundschaft der Einheimischen zu erleben. Die Geschichte von Verbier und Val de Bagnes reicht weit zurück und ist geprägt von der Verbindung zur Natur und den Berggemeinschaften. In den engen Tälern findet man Spuren vergangener Zeiten, die von einer tief verwurzelten Kultur zeugen. Architektonische Juwelen und historische Stätten erzählen Geschichten von Handel, Überleben in der Bergwelt und dem Einfluss der Natur auf das tägliche Leben. Neben den winterlichen Freuden bietet die Region im Sommer ein Paradies für Wanderer und Naturliebhaber. Die Wanderwege schlängeln sich durch üppige Almwiesen und bieten spektakuläre Ausblicke auf die umliegenden Gipfel. Outdoor-Aktivitäten wie Bergsteigen und Mountainbiken sind hier ebenso beliebt wie die Ruhe und Erholung inmitten der unberührten Natur. Die Region Verbier und das Val de Bagnes sind ein ganzjähriges Reiseziel, das mit seiner Schönheit, Geschichte und Vielfalt beeindruckt. Ob im Schnee glitzernd oder von grünen Almwiesen umgeben – diese Region fasziniert zu jeder Jahreszeit. (c)WO
Ausführliche Beschreibung der Sehenswürdigkeiten im 200-seitigen gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes im Wallis'

Reiseführer Sankt Bernhard Express

Reiseführer Sankt Bernhard ExpressDer St-Bernard Express startet im Bahnhof von Martigny und bedient die Region Entremont. Ursprünglich sollte die Strecke das Rhônetal mit dem Aostatal verbinden. Aber das 1856 geplante waghalsige Tunnelprojekt konnte nicht realisiert werden. Und erst 1910 eröffnete die Martigny-Orsières-Bahn. Die normalspurige Strecke beginnt in der französischen Schweiz. Die Fahrt in den rot-weißen Zügen führt durch unberührte Landschaften der Dranse-Täler. Der eine Zweig der Strecke verläuft nach Le Châble, dem Hauptort des Val de Bagnes. Hier kann man direkt zur Seilbahn oder in den Postbus nach Verbier, einem bekannten Wintersportort, umsteigen. Im Sommer ist der Zugbetrieb recht ruhig, wogegen im Winter Sonderskizüge für viel Betrieb sorgen. Sie verbinden Martigny in 28 Minuten mit den Skianlagen von Verbier und Bruson. Der andere Streckenzweig führt in etwa 40 Minuten von Martigny _/1W

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Bagnes* - Region Verbier und Val de Bagnes - Kanton Wallis

Reiseführer Bagnes - Region Verbier und Val de BagnesReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Bagnes - Region Verbier und Val de Bagnes

Reiseführer Bagnes - Region Verbier und Val de BagnesReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Bagnes - Region Verbier und Val de Bagnes

Bagnes* - Region Verbier und Val de Bagnes - Kanton Wallis

Sehenswürdigkeiten: ehem. Kloster in Vilette, Kirche Le Chable, Musée de Bagnes, Specksteinmuseum Champsec, Staumauer Mauvoisin

Die Gemeinde Bagnes beherbergt eine Fülle von Sehenswürdigkeiten, die einen tiefen Einblick in die reiche Geschichte und Kultur der Umgebung ermöglichen. Beginnend im Ortsteil Le Châbles, ist das Musée de Bagnes ein faszinierendes Fenster in die Vergangenheit von Ort und Tal. Hier erfährt man Wissenswertes über die einzigartige Entwicklung dieser Region, angefangen beim ehemaligen Kloster in Vilette bis hin zu den geschichtsträchtigen Stätten, die das Tal geprägt haben. Im Ortsteil Vilette erweckt das Musée du Vieux Pays ein originalgetreu wiederhergestelltes Bauernhaus zum Leben, komplett mit historischem Mobiliar und Handwerkszeug. Die Pfarrkirche St. Maurice, ein denkmalgeschütztes Meisterwerk, und die prächtige Burg L'Abbaye mit ihrer von Säulen getragenen Vorhalle sind weitere kulturelle Highlights, die das Erbe dieser Region widerspiegeln. Das Specksteinmuseum in Champsec bietet einen Einblick in die traditionelle Kunst und Handwerkskunst der Region. Die Sägemühle von Sarreyer, eine seltene Kombination aus Mühle und Sägerei, zeugt von der handwerklichen Geschichte Bagnes'. Ein besonderer Ort ist der Weiler Le Hameau, wo in der Kapelle Allerheiligen die größte Sonnenuhr der Welt bewundert werden kann – ein beeindruckendes Zeugnis menschlicher Kreativität. Nicht zu vergessen sind die Schätze im Ortsteil Verbier, darunter die Kapelle Verbier und die Überreste des Schlosses. Obwohl nur noch massive Mauern, ein Graben und Reste des Ziehbrunnens übrig sind, erzählt das Schloss eine Geschichte von vergangenen Zeiten und verleiht dem Ort eine mystische Atmosphäre. Ein absolutes Highlight in Bagnes ist der Staudamm des Lac de Mauvoisin, die zweitgrößte Bogenstaumauer der Welt. Diese beeindruckende Ingenieursleistung fügt sich harmonisch in die Landschaft ein und bietet Besuchern einen faszinierenden Einblick in die Kraft der Natur und die menschliche Innovation. Bagnes, als zweitgrößte Gemeinde der Schweiz, ist von historischer Bedeutung und voller kultureller Schätze und natürlicher Wunder, die es zu entdecken gilt. (c)WO
Ausführliche Beschreibung der Sehenswürdigkeiten im 200-seitigen gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes im Wallis'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Tourismusbüro und Stadtverwaltung
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Bagnes-Verbier* - Region Verbier und Val de Bagnes - Kanton Wallis

Reiseführer Verbier - Region Verbier und Val de BagnesReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Verbier - Region Verbier und Val de Bagnes

Reiseführer Verbier - Region Verbier und Val de BagnesReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Verbier - Region Verbier und Val de Bagnes

Bagnes-Verbier* - Region Verbier und Val de Bagnes - Kanton Wallis

Sehenswürdigkeiten: Altes Dorf, Kirche, Bergpanorama

Das malerische Bagnes-Verbier, gelegen etwa 600 Meter über dem Talort Le Châble im Val de Bagnes, erstreckt sich majestätisch zwischen 1400 und 1700 Metern über dem Meeresspiegel. Bekannt vor allem als renommierter Wintersportort, bietet diese Gemeinde nicht nur atemberaubende Natur, sondern auch kulturelle Höhepunkte. Das alte Dorf von Bagnes-Verbier fasziniert Besucher mit seinem charmanten, traditionellen Flair. Die Kirche, als architektonisches Juwel, ist ein kulturhistorisches Symbol der Gemeinschaft. Die schneebedeckten Berggipfel, die das Panorama prägen, verleihen dem Ort eine unvergleichliche Schönheit, die zu allen Jahreszeiten beeindruckt. Inmitten dieses alpinen Paradieses ragt der Mont Fort als höchster Punkt des Wintersportgebiets empor, mit stolzen 3330 Metern über dem Meeresspiegel. Dieser majestätische Gipfel gewährt auch im Sommer einen beeindruckenden Blick über die umliegende Berglandschaft. Seit über zwei Jahrzehnten zieht das Verbier Festival der klassischen Musik im Sommer namhafte Künstler und aufstrebende Talente an. Inmitten der hochalpinen Kulisse bieten Workshops und Konzerte den Besuchern die Möglichkeit, die Magie der klassischen Musik in dieser einzigartigen Umgebung zu erleben. Die Geschichte von Bagnes-Verbier ist eng mit den Entwicklungen des alpinen Tourismus und der Bergkultur verbunden. Über die Jahre hat sich dieser Ort zu einem weltweit anerkannten Zentrum für Wintersport und kulturelle Veranstaltungen entwickelt, ohne dabei seinen ursprünglichen Charme und seine Authentizität zu verlieren. Bagnes-Verbier ist eine Oase der Kultur und Natur, die Besucher mit ihrer Vielfalt und Schönheit in den Bann zieht. Entdecken Sie die einzigartige Symbiose von Tradition und Moderne in diesem bezaubernden alpinen Juwel. (c)WO
Ausführliche Beschreibung der Sehenswürdigkeiten im 200-seitigen gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes im Wallis'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Tourismusbüro und Stadtverwaltung
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Bourg-Saint-Pierre** - Region Verbier und Val de Bagnes - Kanton Wallis

Reiseführer Bourg-Saint-Pierre - Region Verbier und Val de BagnesReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Bourg-Saint-Pierre - Region Verbier und Val de Bagnes

Reiseführer Bourg-Saint-Pierre - Region Verbier und Val de BagnesReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Bourg-Saint-Pierre - Region Verbier und Val de Bagnes

Bourg-Saint-Pierre** - Region Verbier und Val de Bagnes - Kanton Wallis

Sehenswürdigkeiten: historischer Ortskern, St. Pierre, Passhöhe Großer Sankt Bernhard

Das charmante Bourg-Saint-Pierre in der Region Verbier und Val de Bagnes im Kanton Wallis ist ein bedeutsamer Etappenort entlang der jahrhundertealten Passstraße über den Großen Sankt Bernhard. Diese Route, seit dem 4. Jahrhundert v.Chr. begangen, trägt die Spuren einer reichen Vergangenheit, die bis in die römische Zeit zurückreicht. Der historische Ortskern von Bourg-Saint-Pierre, mit seiner beeindruckenden Pfarrkirche St. Pierre, zeugt von der langen Geschichte und kulturellen Bedeutung dieses Ortes. Die Lage am Pass macht das Dorf zu einem beliebten Ausflugsziel, nicht zuletzt aufgrund der weltweit bekannten Bernhardinerhunde, die hier beheimatet sind. Die Passhöhe des Großen Sankt Bernhard ist ein geschichtsträchtiger Ort, der durch die Koventkirche Sankt Bernhard und das Hospiz geprägt ist. Die Koventkirche und das Hospiz sind stille Zeugen der historischen Entwicklung dieser bedeutenden Alpenpassage. Heute lädt Bourg-Saint-Pierre zur Erkundung seiner geschichtsträchtigen Stätten ein und zu Wanderungen in der malerischen Umgebung. Die majestätische Berglandschaft und die tiefe Verwurzelung in der Geschichte machen Bourg-Saint-Pierre zu einem unvergesslichen Reiseziel in der Region Verbier und Val de Bagnes. Hier erleben Besucher die Faszination einer einzigartigen Kombination aus Natur, Kultur und historischer Bedeutung. (c)WO
Ausführliche Beschreibung der Sehenswürdigkeiten im 200-seitigen gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes im Wallis'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Tourismusbüro und Stadtverwaltung
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Liddes - Region Verbier und Val de Bagnes - Kanton Wallis

Reiseführer Liddes - Region Verbier und Val de BagnesReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Liddes - Region Verbier und Val de Bagnes

Liddes - Region Verbier und Val de Bagnes - Kanton Wallis

Sehenswürdigkeiten: Kapelle, historisches Gebäude

Die beschauliche Gemeinde Liddes, eingebettet in eine bezaubernde Berglandschaft, präsentiert sich als wahres Paradies für Naturliebhaber. Umgeben von atemberaubenden Wanderwegen durch das Naturschutzgebiet 'La Combe de l'A', haben Besucher die Möglichkeit, die einzigartige Flora und Fauna der Alpen zu erkunden. Die Pfade bieten auch Einblicke in die geologische Entstehungsgeschichte dieser faszinierenden Region. Abseits der Wanderwege begeistert Liddes mit einigen Sehenswürdigkeiten. Die romanische Kirche St. Georg ist ein spirituelles Zentrum, das die tiefe Verwurzelung der Gemeinde mit ihrer Geschichte zeigt. Die Kapelle St. Etienne, die älteste Kapelle in Liddes, fasziniert mit ihrem architektonischen Charme und einer Aura vergangener Zeiten. Ebenfalls einen Besuch wert sind die Kapelle Notre-Dame und das Pfarreimuseum. Die Kapelle Notre-Dame, eingebettet in die idyllische Umgebung, strahlt eine ruhige Atmosphäre aus und ist ein Ort der Besinnung. Das Pfarreimuseum hingegen präsentiert Exponate, die einen faszinierenden Einblick in die Geschichte der Pfarrei, der Kirchen und Kapellen sowie in die Innenausstattung bieten. Hier verschmelzen Geschichte und Kultur zu einem lebendigen Erlebnis. Die Gemeinde Liddes, abseits der ausgetretenen Pfade, ermöglicht es den Besuchern, die Schönheit der Natur in ihrer reinsten Form zu erleben. Die historischen Gebäude und spirituellen Stätten verleihen diesem idyllischen Ort eine besondere Atmosphäre, die dazu einlädt, sich von der Hektik des Alltags zu lösen und die Schätze dieser abgeschiedenen Berggemeinde zu entdecken. (c)WO
Ausführliche Beschreibung der Sehenswürdigkeiten im 200-seitigen gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes im Wallis'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Tourismusbüro und Stadtverwaltung
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Orsières* - Region Verbier und Val de Bagnes - Kanton Wallis

Reiseführer Orsières - Region Verbier und Val de BagnesReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Orsières - Region Verbier und Val de Bagnes

Reiseführer Orsières - Region Verbier und Val de BagnesReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Orsières - Region Verbier und Val de Bagnes

Orsières* - Region Verbier und Val de Bagnes - Kanton Wallis

Sehenswürdigkeiten: historischer Ortskern, St. Nicolas, Holzbrücke, Champex-Lac

Inmitten der beeindruckenden Kulisse des Mont Blanc-Massivs, an der Grenze zu Italien und Frankreich, erstreckt sich die malerische Gemeinde Orsières über die Täler Val Ferret und Vallée de Champex. Dieser idyllische Ort ist von zahlreichen Bergen umgeben und genießt ein angenehmes, vergleichsweise trockenes Klima, was zu einer reichhaltigen Flora von Arznei- und Kräuterpflanzen an den Berghängen führt. Der historische Ortskern von Orsières trägt die Zeichen seiner reichen Geschichte und fasziniert Besucher mit seinen baulichen Schätzen. Die Kapelle Saint-Eusèbe und der Glockenturm aus dem 11. Jahrhundert sind architektonische Juwelen, die die tiefe Verbindung der Gemeinde zur Vergangenheit symbolisieren. Diese historischen Stätten erzählen von einer Zeit, in der Orsières ein bedeutendes Zentrum in den Alpen war. Orsières liegt zentral im Tal Val d'Entremont, das mit ausgedehnten Wäldern gesegnet ist und somit Lebensraum für eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt bietet. Die reiche Alpenflora, die hier gedeiht, verleiht der Umgebung eine besondere Farbenpracht und lockt Naturliebhaber zu ausgedehnten Wanderungen durch diese unberührte Landschaft. Die Gemeinde beherbergt weitere sehenswerte Orte, darunter St. Nicolas, ein charmantes Dorf, das durch seine Authentizität und malerische Atmosphäre besticht. Die Holzbrücke von Orsières ist ein Symbol der Handwerkskunst und Ingenieursleistung, die sich harmonisch in die Landschaft einfügt. Ein besonderes Highlight in der Nähe von Orsières ist der idyllische Champex-Lac. Dieser malerische Bergsee bietet eine Vielzahl von Freizeitmöglichkeiten wie Bootsfahrten und Wanderungen entlang des Ufers. Die Umgebung um Champex-Lac ist ein wahres Paradies für Erholungssuchende. Orsières, eingebettet in die faszinierende Bergwelt, ist ein Reiseziel, das durch seine Geschichte, Natur und architektonische Schönheit gleichermaßen beeindruckt. Hier erleben Besucher die faszinierende Symbiose von Tradition und Natur in einer der bezauberndsten Regionen des Kanton Wallis. (c)WO
Ausführliche Beschreibung der Sehenswürdigkeiten im 200-seitigen gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes im Wallis'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Tourismusbüro und Stadtverwaltung
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag


.Region Martigny - Kanton Wallis

Reiseführer Region MartignyReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Region Martigny

Reiseführer Region MartignyReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Region Martigny - (c) OpenStreetMap - (c) Reisetipps-Europa

Region Martigny - Kanton Wallis

Die Region Martigny im Kanton Wallis fasziniert mit einer eindrucksvollen Landschaft, geprägt von majestätischen Bergmassiven und einer markanten Richtungsänderung der Rhône. Hier zwingen die imposanten Berge das Tal und den Flusslauf zu einer fast rechtwinkligen Biegung, wodurch die zuvor leicht südöstlich fließende Rhône nun nordwestlich ihren Weg zum Genfer See findet. Dieser natürliche Wandel verleiht der Region eine einzigartige topografische Vielfalt. Das Panorama von Martigny wird bis weit in den Sommer hinein von schneebedeckten Bergspitzen geprägt, die eine beeindruckende Kulisse für die umliegende Landschaft bieten. In der breiten Talebene rund um Martigny nutzen die Menschen das milde Klima, um Obst- und Weinanbau zu betreiben. Die fruchtbare Erde und das sonnige Wetter tragen dazu bei, dass die Region landschaftlich reizvoll ist und kulinarisch vielfältige Genüsse bietet. Martigny ist historisch bedeutend, da sich hier wichtige Jahrhunderte alte Passstraßen und Handelsrouten kreuzen. Diese Wege waren nicht nur für den Handel von großer Bedeutung, sondern auch für Pilger, die auf dem Weg zu religiösen Stätten die Region durchquerten. Die historischen Spuren dieser Routen zeugen von der vitalen Rolle, die Martigny als Kreuzungspunkt in der Geschichte gespielt hat. Touristisch betrachtet bietet die Region Martigny ein reiches Angebot. Historische Stätten wie das Amphitheater und die Fondation Gianadda, bekannt für ihre kulturellen Veranstaltungen und Ausstellungen, laden zu einer Reise in die Vergangenheit und die Welt der Kunst ein. Die charmante Altstadt von Martigny mit ihren kopfsteingepflasterten Gassen und malerischen Plätzen bietet zudem ein authentisches und pittoreskes Ambiente für Besucher. Martigny, eingebettet in die atemberaubende Berglandschaft des Wallis, ist ein kultureller und historischer Schatz, der es wert ist, erkundet zu werden. Hier verschmelzen Natur und Geschichte zu einem faszinierenden Gesamterlebnis für Reisende. (c)WO
Ausführliche Beschreibung der Sehenswürdigkeiten im 200-seitigen gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes im Wallis'

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Bovernier - Region Martigny - Kanton Wallis

Reiseführer Bovernier - Region MartignyReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Bovernier - Region Martigny

Bovernier - Region Martigny - Kanton Wallis

Sehenswürdigkeiten: Les Gorges du Durnand

Bovernier, seit 1910 mit dem Eisenbahnnetz verbunden, bewahrt bis heute stolz die Traditionen des Wein- und Aprikosenanbaus, die dieser charmanten Gemeinde im Herzen der Region Martigny eine einzigartige Identität verleihen. Ein herausragendes Erlebnis für Naturfreunde und Wanderbegeisterte ist der malerische Wanderweg durch die Gorges du Durnand. Diese beeindruckende Schlucht bietet atemberaubende Ausblicke auf die schroffen Felsformationen und die Möglichkeit, die unberührte Natur der Umgebung zu entdecken. Der Weg durch die Gorges du Durnand ist eine Reise durch die geologische Geschichte dieser Region und eröffnet faszinierende Einblicke in die natürliche Vielfalt der Walliser Landschaft. Die Gemeinde Bovernier ist ein Ort der Traditione und ein Tor zu den natürlichen Schätzen der Region Martigny. Die Gorges du Durnand, mit ihren majestätischen Felsformationen und klaren Gewässern, bieten eine eindrucksvolle Kulisse für Besucher, die die Schönheit der Walliser Natur in vollen Zügen erleben möchten. (c)WO
Ausführliche Beschreibung der Sehenswürdigkeiten im 200-seitigen gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes im Wallis'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Tourismusbüro und Stadtverwaltung
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Fully - Region Martigny - Kanton Wallis

Reiseführer Fully - Region MartignyReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Fully - Region Martigny

Fully - Region Martigny - Kanton Wallis

Sehenswürdigkeiten: Naturschutzgebiet Les Follatères

Fully, eingebettet in die bezaubernde Region Martigny im Kanton Wallis, zeichnet sich durch das faszinierende Naturschutzgebiet Les Follatères aus. Diese einzigartige Umgebung ist ein wahres Juwel für Naturliebhaber und bietet eine beeindruckende Vielfalt an seltenen Pflanzen. Die Geschichte von Fully ist von der Rhone geprägt, die Jahrhunderte lang schwere Überschwemmungen verursachte. Im Jahr 1862 begann man schließlich mit der Eindämmung des Flusses, was zu neuen landwirtschaftlichen Flächen führte. Diese Entwicklungen brachten Fully Wohlstand durch den Anbau von Kastanien und Wein. Die Weinproduktion in Fully ist besonders bekannt und spiegelt die handwerkliche Tradition und Leidenschaft der örtlichen Winzer wider. Das Naturschutzgebiet Les Follatères ist ein weiterer Schatz von Fully. Hier können Besucher seltene Pflanzen bewundern und die unberührte Natur in ihrer ganzen Pracht erleben. Die Artenvielfalt und die Erhaltung der natürlichen Umgebung stehen im Mittelpunkt dieses Schutzgebiets, das einen einzigartigen Einblick in die Flora und Fauna der Walliser Alpen bietet. Fully ist ein Ort der Geschichte und Tradition und auch ein Ort der Naturverbundenheit und nachhaltigen Entwicklung. Die Verbindung von Landwirtschaft, Naturschutz und landschaftlicher Schönheit macht Fully zu einem vielseitigen Reiseziel in der Region Martigny, das Besucher mit seiner Authentizität und seinem natürlichen Charme begeistert. (c)WO
Ausführliche Beschreibung der Sehenswürdigkeiten im 200-seitigen gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes im Wallis'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Tourismusbüro und Stadtverwaltung
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Isérables - Region Martigny - Kanton Wallis

Reiseführer Isérables - Region MartignyReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Isérables - Region Martigny

Isérables - Region Martigny - Kanton Wallis

Sehenswürdigkeiten: historischer Ortkern in spektakulärer Lage, Musée d'Isérables

Isérables, majestätisch auf einem steilen Hang über dem Vallée de la Faraz gelegen, präsentiert sich Besuchern in einer spektakulären Lage, umgeben von atemberaubender Natur. Der historische Ortskern von Isérables, der sich malerisch in die Hanglandschaft fügt, ist ein Anblick, der durch seine einzigartige Position und seine historische Atmosphäre fasziniert. Die Verbindung von Isérables mit der Rhôneebene erfolgt seit 1942 über eine Seilbahn, die das Dorf mit Riddes verbindet. Die Notwendigkeit dieser Verbindung zeigt, dass Isérables aufgrund seiner Lage auf einem steilen Hang nur über weite Umwege auf der Straße erreichbar ist. Diese Isolation hat dazu beigetragen, dass Isérables seinen charmanten und unberührten Charakter bewahrt hat. Ein besonderes Highlight für Besucher, die mehr über die Geschichte und Entwicklung von Isérables erfahren möchten, ist das Musée d’Isérables. Dieses Museum bietet eine faszinierende Ausstellung über die Wohn- und Wirtschaftsverhältnisse vergangener Zeiten in dieser abgelegenen Siedlung. Die Vielfalt des Dorflebens und seine Veränderungen im Laufe der Zeit werden hier lebendig dargestellt, und die Besucher erhalten einen einzigartigen Einblick in die Traditionen und den Wandel dieser isolierten Gemeinde. Die Umgebung von Isérables lädt zudem zu ausgedehnten Wanderungen ein, bei denen Besucher die beeindruckende Berglandschaft und die unberührte Natur der Region erkunden können. Die spektakuläre Lage des Dorfes bietet dabei atemberaubende Ausblicke auf die umliegenden Täler und Berge. Isérables ist somit nicht nur ein Ort der Geschichte und des Charmes, sondern auch ein Fenster in die Vergangenheit einer abgelegenen Gemeinde, die ihre Authentizität bewahrt hat. Die Verbindung von historischer Bedeutung, natürlicher Schönheit und isolierter Lage macht Isérables zu einem einzigartigen Reiseziel in der Region Martigny im Kanton Wallis. (c)WO
Ausführliche Beschreibung der Sehenswürdigkeiten im 200-seitigen gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes im Wallis'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Tourismusbüro und Stadtverwaltung
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Leytron - Region Martigny - Kanton Wallis

Reiseführer Leytron - Region MartignyReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Leytron - Region Martigny

Leytron - Region Martigny - Kanton Wallis

Sehenswürdigkeiten: St. Martin

Leytron, eingebettet in die reizvolle Region Martigny im Kanton Wallis, ist für seine malerische Weinlandschaft bekannt und hat sich auch einen Ruf im Uhrenhandwerk erworben. Die charmante Gemeinde ist darüber hinaus für ihre attraktiven Kurangebote und Wellnessmöglichkeiten ein beliebtes Reiseziel. Die Sehenswürdigkeit von besonderer Bedeutung in Leytron ist die Kirche St. Martin. Diese historische Kirche zeugt von der tief verwurzelten Geschichte der Gemeinde und ihrer Rolle als Zentrum des religiösen Lebens. Die Architektur und die kunstvollen Details der Kirche machen sie zu einem lohnenswerten Ziel für kulturinteressierte Besucher. Leytron hat sich nicht nur als Weinregion einen Namen gemacht, sondern auch im Bereich des Uhrenhandwerks. Die handgefertigten Uhren, die hier produziert werden, stehen für Qualität und Präzision. Ein Besuch in den örtlichen Uhrengeschäften und Manufakturen bietet Einblicke in die traditionelle Handwerkskunst, die Leytron zu einem bedeutenden Zentrum für Uhrmacherkunst macht. Abseits der handwerklichen Traditionen ist Leytron für seine Kurangebote und Wellnessmöglichkeiten bekannt. Die natürlichen Thermalquellen der Region werden geschickt genutzt, um Besuchern eine entspannende und revitalisierende Erfahrung zu bieten. Die erholsame Atmosphäre und die idyllische Umgebung tragen dazu bei, dass Leytron als Wellnessdestination geschätzt wird. Die gelungene Verbindung von traditionellem Handwerk, kultureller Geschichte und modernem Wohlfühlangebot macht Leytron zu einem vielseitigen und ansprechenden Reiseziel in der Region Martigny. (c)WO
Ausführliche Beschreibung der Sehenswürdigkeiten im 200-seitigen gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes im Wallis'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Tourismusbüro und Stadtverwaltung
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Martigny** - Region Martigny - Kanton Wallis

Reiseführer Martigny - Region MartignyReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Martigny - Region Martigny

Reiseführer Martigny - Region MartignyReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Martigny - Region Martigny

Reiseführer Martigny - Region MartignyReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Martigny - Region Martigny

Martigny** - Region Martigny - Kanton Wallis

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Château de la Bâtiaz, Fondation Pierre Gianadda, Amphitheater, röm. Ausgrabungen, Moulin Semblanet, Cathédrale du Valais

Martigny, eine wahre Schatzkammer der Geschichte, begeistert Besucher mit einer Fülle an faszinierenden Sehenswürdigkeiten. Die historische Altstadt von Martigny, durchzogen von malerischen Gassen und charmanten Plätzen, bildet den pulsierenden Kern dieses kulturellen Juwels im Kanton Wallis. Ein herausragendes Highlight ist das imposante Château de la Bâtiaz, dessen Hauptturm stolz über Martigny thront. Diese Burganlage aus vergangenen Jahrhunderten erzählt Geschichten von Rittern und Adel, und der atemberaubende Ausblick vom Turm belohnt Besucher mit einer Panoramaaussicht über die Stadt und die umliegenden Täler. Die Fondation Pierre Gianadda, ein kultureller Anziehungspunkt par excellence, bietet eine faszinierende Mischung aus Geschichte und Kunst. Das Museum beherbergt eindrucksvolle gallo-römische Relikte und ein Automobilmuseum, das die Evolution der Fahrzeugtechnologie präsentiert. Der Gebäudekomplex selbst ist in den Überresten einer römischen Tempelanlage eingebettet und schafft somit eine einzigartige Verbindung zwischen Antike und Moderne. Die römischen Ausgrabungen in Martigny sind ein Fenster in die Vergangenheit, wo Besucher auf restaurierte Überreste eines Amphitheaters, römischer Thermen, Tempel und Wohnquartiere stoßen. Ein Spaziergang durch diese historischen Stätten lässt die Pracht des römischen Martigny wieder aufleben. Der Ortsteil La Bâtiaz beeindruckt mit der Burg Bâtiaz, deren erhaltener Hauptturm eine Zeitreise in die mittelalterliche Geschichte ermöglicht. In unmittelbarer Nähe befindet sich die unter Denkmalschutz stehende Wassermühle Semblanet, die als charmantes Relikt vergangener Tage die Traditionen der Region widerspiegelt. Die Cathédrale du Valais, mit ihrer majestätischen Präsenz, birgt nicht nur spirituelle Schätze, sondern auch archäologische Entdeckungen. Bei Ausgrabungen wurden Überreste einer römischen Villa und einer früheren Kirche gefunden, die in der Kirche besichtigt werden können. Zusammenfassend bietet Martigny eine beeindruckende Reise durch die Zeiten, von der Antike bis zur Gegenwart. Die Fülle an kulturellen Schätzen und historischen Funden machen einen Aufenthalt in Martigny zu einem unvergesslichen Erlebnis für Geschichtsinteressierte und Entdecker gleichermaßen. (c)WO
Ausführliche Beschreibung der Sehenswürdigkeiten im 200-seitigen gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes im Wallis'

Reiseführer Mont-Blanc Express

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Reisefuehrer_CH_Mont-Blanc-ExpressDer Mont-Blanc Express ist auf der Strecke zwischen Martigny und dem französischen Saint-Gervais als internationaler Zug unterwegs. Die Martigny-Châtelard-Bahn und die Martigny-Orsières-Bahn sind zwei Bahnstrecken, die von Transports de Martigny et Régions TMR betrieben werden. Die Martigny-Châtelard-Bahn verläuft durch das Vallée du Trient, über Vernayaz zum Grenzbahnhof Le Châtelard-Frontière. In Frankreich führt die Strecke weiter über Vallorcine und Chamonix nach Saint-Gervais-Le Fayet und wird von der französischen Staatsbahn (SNCF) betrieben. Die Strecke in der Schweiz lässt sich in drei Abschnitte unterteilen, die ca.5km lange Strecke auf der Ebene von Martigny nach Vernayaz, den Zahnstangenabschnitt mit einer Länge von 2,4km zwischen Vernayaz und Salvan im Trient-Tal und die Strecke von Salvan entlang der Felshänge nach Finhaut und Le Châtelard, dem Grenzort zur französischen Gemeinde Vallorcine. Der französische Abschnitt,. _/1W


Reisetipps Walder-Verlag

Hoteltipp für Martigny

Alpes & Rhône, Martigny ***
Avenue du Grand St-Bernard 11,
1920 Martigny, Schweiz
Tel. +41(0)27-722.17.17, Fax +49(0)27-722.43.00
info@alpes-rhone.ch - www.alpes-rhone.ch


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Tourismusbüro und Stadtverwaltung
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Martigny-Combe - Region Martigny - Kanton Wallis

Reiseführer Martigny-Combe - Region MartignyReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Martigny-Combe - Region Martigny

Martigny-Combe - Region Martigny - Kanton Wallis

Sehenswürdigkeiten: Bergpanorama

Martigny-Combe, idyllisch gelegen zwischen den Flüssen Dranse und Trient, zeichnet sich nicht nur durch seine beeindruckende Bergkulisse aus, sondern ist auch eine der flächenmäßig größten Gemeinden im Bezirk. Die Gründung dieser Siedlung erfolgte an einem strategischen Punkt, dem Schnittpunkt bedeutender Handelsstraßen nach Italien und Frankreich. Die Hauptattraktion von Martigny-Combe liegt in der majestätischen Schönheit des Bergpanoramas, das die Gemeinde umgibt. Die schneebedeckten Gipfel der Alpen bieten einen atemberaubenden Anblick und machen Martigny-Combe zu einem Paradies für Naturliebhaber und Fotografen. Wanderungen und Ausflüge in die umliegenden Berge ermöglichen den Besuchern, die beeindruckende alpine Landschaft in vollen Zügen zu erleben. Die Geschichte von Martigny-Combe ist eng mit seiner strategischen Lage als Kreuzungspunkt von Handelswegen verbunden. Die Siedlung wurde ein wichtiger Knotenpunkt für den Handel zwischen Italien und Frankreich, was zu ihrer wirtschaftlichen Bedeutung und Entwicklung beitrug. Die Flüsse Dranse und Trient, die das Gemeindegebiet durchziehen, bieten auch Gelegenheiten für erholsame Spaziergänge entlang ihrer Ufer. Die malerischen Aussichten und die ruhige Atmosphäre machen dies zu einem idealen Ort, um die Natur zu genießen und dem Alltagsstress zu entfliehen. Martigny-Combe, eingebettet in die alpine Pracht und von historischer Bedeutung, ist ein Ziel für Reisende, die die Schönheit der Natur und die Faszination der Geschichte gleichermaßen schätzen. Der Charme von Martigny-Combe liegt in seiner Einfachheit, seiner Weite und der harmonischen Verbindung von Berglandschaft und kulturellem Erbe. (c)WO
Ausführliche Beschreibung der Sehenswürdigkeiten im 200-seitigen gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes im Wallis'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Tourismusbüro und Stadtverwaltung
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Riddes - Region Martigny - Kanton Wallis

Reiseführer Riddes - Region MartignyReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Riddes - Region Martigny

Riddes - Region Martigny - Kanton Wallis

Sehenswürdigkeiten: La Vidondée

Riddes, eine malerische Gemeinde in der bezaubernden Region Wallis, lädt dazu ein, ihre Schönheit auf den zahlreichen Wanderwegen zu entdecken, die durch eine außerordentliche Flora und Fauna führen. Ein besonders empfehlenswerter Pfad ist der 'Weg der Sinne', der die Besucher dazu einlädt, die Natur mit allen Sinnen zu erleben. Ebenso lohnenswert ist der Weg zum Waldhaus, der eine idyllische Umgebung und frische Bergluft verspricht. Ein herausragendes Juwel von Riddes ist das Anwesen der Familie Grossi du Châtelard, bekannt als La Vidondée. Dieser historische Ort ist mehr als nur ein Anwesen; es ist ein kulturelles Erbe, das Besucher in eine Zeit der Eleganz und Tradition entführt. Die beeindruckende Architektur und die gepflegten Gärten machen La Vidondée zu einem wahren Augenschmaus. Die Geschichte von Riddes reicht weit zurück, und ihre landschaftliche Schönheit wurde im Laufe der Jahrhunderte von Generation zu Generation geschätzt. Historische Spuren dieser Vergangenheit können auf den Wegen und Plätzen von Riddes entdeckt werden. Die Gemeinde Riddes ist nicht nur für Naturliebhaber und Wanderfreunde ein Paradies, sondern auch für Kulturinteressierte, die die Geschichte und den Charme dieses Ortes erleben möchten. Ob auf den Wanderwegen, in den gepflegten Gärten von La Vidondée oder beim Erkunden der historischen Spuren – Riddes bietet eine perfekte Mischung aus Natur, Kultur und Erholung für alle, die sich auf eine Entdeckungsreise durch das Wallis begeben möchten. (c)WO
Ausführliche Beschreibung der Sehenswürdigkeiten im 200-seitigen gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes im Wallis'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Tourismusbüro und Stadtverwaltung
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Saillon* - Region Martigny - Kanton Wallis

Reiseführer Saillon - Region MartignyReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Saillon - Region Martigny

Reiseführer Saillon - Region MartignyReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Saillon - Region Martigny

Saillon* - Region Martigny - Kanton Wallis

Sehenswürdigkeiten: historischer Ortskern, Burgruine, Stadtmauer, Tour Bayard, Jardin Médiéval, Maison Stella Helvetica, Ste.-Catherine, Musée de la fausse Monnaie

Saillon, ein malerischer historischer Ort in der bezaubernden Region Martigny im Kanton Wallis, beeindruckt Besucher mit einer Vielzahl faszinierender Sehenswürdigkeiten. Der historische Ortskern von Saillon lädt dazu ein, in die Vergangenheit einzutauchen und die reiche Geschichte dieses charmanten Fleckchens Erde zu entdecken. Die imposante Burgruine von Saillon, dominiert von Tour Bayard und der Ort, umgeben von einer gut erhaltenen Stadtmauer, erzählen von vergangenen Zeiten und verleihen eine einzigartige Atmosphäre. Der Tour Bayard bietet nicht nur einen beeindruckenden Panoramablick über die Umgebung, sondern auch Einblicke in die mittelalterliche Architektur und Verteidigungstechniken. Ebenso faszinierend ist der Jardin Médiéval, ein mittelalterlicher Garten, der mit seiner üppigen Pflanzenvielfalt und historischen Elementen eine Oase der Ruhe darstellt. Hier können Besucher die harmonische Verbindung zwischen Natur und Geschichte erleben. Die Église Ste.-Cathérine und die Chapelle St.-Laurent sind religiöse Stätten von großer kultureller Bedeutung. Die gotische Architektur der Église Ste.-Cathérine und die schlichte Schönheit der Chapelle St.-Laurent laden zum Innehalten und zur Bewunderung ein. Saillon war einst über die Grenzen der Schweiz hinaus für den Abbau des berühmten Cipolin-Marmors bekannt, der erst im 20. Jahrhundert eingestellt wurde. Dieser Marmor prägt noch heute die Architektur und das Ambiente des Ortes. Das Musée de la fausse Monnaie, das Museum der falschen Münzen, ist eine einzigartige Einrichtung, die die Kunst der Münzfälschung und die damit verbundenen Geschichten präsentiert. Dieses Museum bietet einen faszinierenden Einblick in die Kriminalgeschichte und die Handwerkskunst vergangener Zeiten. Saillon, mit seiner reichen Geschichte, seinen malerischen Ruinen und kulturellen Schätzen, ist ein wahres Juwel im Wallis, das Besucher auf eine unvergessliche Reise in die Vergangenheit mitnimmt. (c)WO
Ausführliche Beschreibung der Sehenswürdigkeiten im 200-seitigen gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes im Wallis'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Tourismusbüro und Stadtverwaltung
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Saxon* - Region Martigny - Kanton Wallis

Reiseführer Saxon - Region MartignyReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Saxon - Region Martigny

Reiseführer Saxon - Region MartignyReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Saxon - Region Martigny

Saxon* - Region Martigny - Kanton Wallis

Sehenswürdigkeiten: historischer Ortskern, Donjon, St. Maurice

Saxon, eine idyllische Gemeinde in der bezaubernden Region Martigny im Kanton Wallis, zeichnet sich nicht nur durch ihre malerische Landschaft, sondern auch durch eine reiche Geschichte und besondere Sehenswürdigkeiten aus. Der historische Ortskern von Saxon ist geprägt von charmanten Gebäuden und einer einladenden Atmosphäre, die Besucher dazu einlädt, die Schönheit dieses Ortes zu entdecken. Die Gemeinde Saxon ist auch als eines der bedeutendsten Wein- und Aprikosenanbaugebiete der Schweiz. Der Name Saxon leitet sich von der angelsächsischen Bezeichnung 'Saxum' für Felsen ab, und der markante Felsen Pierre-le-Voir bildet ein charakteristisches Wahrzeichen, das das Dorfbild dominiert. Über den Dächern von Saxon erheben sich die imposanten Ruinen des Schlosses Saxon, dessen runder Wohnturm, der Donjon, noch heute erhalten ist. Diese historischen Überreste erzählen von einer Zeit, in der das Schloss eine wichtige Rolle spielte und das Dorf überblickte. Die Kapelle St. Maurice ist ein weiteres Juwel in Saxon, das mit seiner Architektur und spirituellen Bedeutung Besucher anzieht. Ein Spaziergang durch den historischen Ortskern, ein Besuch der Weinberge oder die Erkundung der Schlossruinen bieten den Besuchern die Möglichkeit, die Vielfalt von Saxon in all ihren Facetten zu erleben. Saxon ist mehr als nur ein malerisches Dorf – es ist ein Ort, der Geschichte, Natur und Genuss miteinander verbindet. (c)WO
Ausführliche Beschreibung der Sehenswürdigkeiten im 200-seitigen gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes im Wallis'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Tourismusbüro und Stadtverwaltung
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Trient - Region Martigny - Kanton Wallis

Reiseführer Trient - Region MartignyReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Cabane du Trient - Region Martigny

Trient - Region Martigny - Kanton Wallis

Sehenswürdigkeiten: Trientschlucht, Trient-Gletscher, Suone, Nyphengrotte, Schlucht von Tête-Noire

Trient, am Fuße des imposanten Mont-Blanc-Massivs und des majestätischen Trient-Gletschers gelegen, offenbart sich als wahres Naturparadies im Kanton Wallis. Die Umgebung von Trient besticht durch eine beeindruckende Vielfalt an natürlichen Sehenswürdigkeiten, die jeden Besucher in ihren Bann ziehen. Der berühmte Trient-Gletscher mit einer Fläche von 6 km² bietet einen atemberaubenden Anblick und ist ein Anziehungspunkt für Naturfreunde und Bergwanderer gleichermaßen. Auf dem Plateau du Trient, in einer Höhe von 3170 m, thront die Cabane du Trient, eine Bergunterkunft, die von Wanderern als beliebtes Ziel angesteuert wird. Eine besondere Wanderung führt von Col de la Forclaz zum beeindruckenden Trient-Gletscher entlang einer alten, sorgfältig instandgesetzten Suone, einem historischen Bewässerungskanal. Diese Route ermöglicht nicht nur den Genuss der imposanten Gletscherlandschaft, sondern auch einen Einblick in die traditionelle Wasserbewirtschaftung der Region. Ein weiteres Highlight ist der Besuch der bezaubernden Nymphengrotte in der Schlucht von Tête-Noire. Diese mystische Grotte kann auf einem erlebnisreichen Pfad erkundet werden. Die Schlucht von Tête-Noire präsentiert sich als ein eindrucksvolles Zeugnis der geologischen Vielfalt dieser Region. In Trient eröffnet sich Besuchern eine unvergleichliche Symbiose aus majestätischer Natur, geschichtsträchtigen Elementen und dem faszinierenden Zusammenspiel von Gletschern, Schluchten und Wanderwegen. (c)WO
Ausführliche Beschreibung der Sehenswürdigkeiten im 200-seitigen gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes im Wallis'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Tourismusbüro und Stadtverwaltung
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag


.Region Chablais - Kanton Wallis

Reiseführer Region ChablaisReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Region Chablais

Reiseführer Region ChablaisReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Region Chablais - (c) OpenStreetMap - (c) Reisetipps-Europa

Region Chablais - Kanton Wallis

Das malerische Chablais erstreckt sich von der Rhônemündung in den Genfersee bis Martigny und präsentiert eine bezaubernde Region im Kanton Wallis. Diese reizvolle Gegend liegt westlich der Rhône, die von Saint-Maurice bis zum Genfer See die natürliche Grenze zum Kanton Waadt bildet. Das Chablais zeichnet sich durch seine atemberaubende Landschaft aus, birgt eine reiche Geschichte und zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die es zu entdecken gilt. Die Region ist ein wahres Paradies für Naturliebhaber und bietet eine Fülle von Freizeitmöglichkeiten für Besucher jeden Geschmacks. Entlang der Rhône erstreckt sich eine malerische Kulisse, die von Weinbergen, charmanten Dörfern und historischen Stätten geprägt ist. Die Geschichte dieser Region ist eng mit den Handelsrouten verbunden, die über die Jahrhunderte hinweg die Täler durchzogen. Eindrucksvolle Zeugnisse vergangener Epochen lassen sich in den malerischen Ortskernen, Ruinen und Kirchen entdecken. Ein besonderes Highlight ist die Vielfalt der Wein- und Obstbaukulturen, die das Chablais prägen. Die sonnige Lage und das milde Klima begünstigen den Anbau von erlesenen Weinen und aromatischen Früchten. Diese kulinarische Vielfalt spiegelt sich nicht nur in den lokalen Märkten, sondern auch in den gemütlichen Gasthäusern und Restaurants der Region wider. Die Rhône, die sich durch das Chablais schlängelt, ist ein Symbol für die historische Bedeutung dieser Wasserstraße für den Handel und die Entwicklung der Region. Das Chablais im Kanton Wallis lädt Besucher dazu ein, in die faszinierende Verbindung von Natur und Geschichte einzutauchen, sei es bei einer Wanderung durch die malerischen Dörfer, einer Erkundung der historischen Stätten oder einem Genuss der lokalen Gastronomie. (c)WO
Ausführliche Beschreibung der Sehenswürdigkeiten im 200-seitigen gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes im Wallis'

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Champéry* - Region Chablais - Kanton Wallis

Reiseführer Champèry - Region ChablaisReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Champèry - Region Chablais

Reiseführer Champèry - Region ChablaisReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Champèry - Region Chablais

Reiseführer Champèry - Region ChablaisReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Champèry - Region Chablais

Reiseführer Champèry - Region ChablaisReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Champèry - Region Chablais

Reiseführer Champèry - Region ChablaisReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Champèry - Region Chablais

Reiseführer Champèry - Region ChablaisReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Champèry - Region Chablais

Champèry* - Region Chablais - Kanton Wallis

Sehenswürdigkeiten: historischer Ortskern, St. Théodule

Champéry, eingebettet am Fuße der majestätischen Dents du Midi und Dents Blanches auf einer Höhe von 1050 Metern, ist nicht nur ein malerisches Dorf, sondern auch einer der ältesten Touristenorte der Schweiz. Seit 1893 ist Champéry eine eigenständige Gemeinde und hat sich vor allem als renommierter Skiort etabliert, der weit über die Grenzen des Wallis hinaus bekannt ist. Der historische Ortskern von Champéry mit seiner beeindruckenden Pfarrkirche St. Théodule vermittelt den Besuchern einen Hauch vergangener Zeiten. Champéry bietet auch während der wärmeren Jahreszeiten eine Fülle von Aktivitäten. Der Pas de Chavanette, der von Champéry/Planachaux zur französischen Skistation Avoriaz führt, bietet auch im Sommer atemberaubende Wanderwege und Panoramen. Am Westende des Val d'Illiez liegt der Col de Bretolet auf 1923 Metern über dem Meeresspiegel, Heimat einer Beringungsstation der Schweizerischen Vogelwarte Sempach. Hier können Naturfreunde und Vogelbeobachter die faszinierende Welt der alpinen Fauna erkunden und mehr über die Vogelwelt dieser Region erfahren. Champéry vereint auf harmonische Weise Tradition und Moderne, Natur und Sport, und lädt Besucher dazu ein, die Schönheit der Walliser Alpen in all ihren Facetten zu erleben. (c)WO
Ausführliche Beschreibung der Sehenswürdigkeiten im 200-seitigen gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes im Wallis'

Bahnreiseführer Aigle - Champéry

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Reisefuehrer_Aigle-Ollon-Monthey-Champery-BahnDie Aigle-Ollon-Monthey-Champéry-Bahn (franz. Chemin de fer Aigle - Ollon - Monthey - Champéry) führt von Aigle über Ollon und Monthey nach Champéry und entstand aus Fusionen verschiedener Bahngesellschaften. Die Bahn wird mit 950 Volt Gleichstrom betrieben. Auf dem Streckenstück Monthey - Champéry sind drei zusammen ca. 4km lange Zahnstangenabschnitte System Strub, mit max 135%o zu überwinden. In Champéry wurde die Strecke 1990 um 840m zur Talstation der Seilbahn verlängert. Im Sommer 2016 wurde sie umfassend modernisiert. Dabei wurden die Zahnstangenabschnitte vollständig erneuert, das bisherige Zahnstangensystem Strub durch eine Abt-Zahnstange ersetzt und die Fahrleitungsspannung auf 1500V erhöht. Der Verkehr wird nun vollständig mit den neu abgelieferten Beh2/6 abgewickelt. In Champéry angekommen besteht die Möglichkeit mit der Luftseilbahn zum 1925m ü.M.n. _/1W


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Tourismusbüro und Stadtverwaltung
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Collembey-Muraz - Region Chablais - Kanton Wallis

Reiseführer Collembey-Muraz - Region ChablaisReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Collembey-Muraz - Region Chablais

Collembey-Muraz - Region Chablais - Kanton Wallis

Sehenswürdigkeiten: Kloster, Landhaus Du Fay de Lavallaz

Collombey-Muraz, gelegen in der Region Chablais im Kanton Wallis, erlebte einen bedeutenden wirtschaftlichen Aufschwung durch den Bau einer Ölraffinerie im Jahr 1961. Heute zählt die Gemeinde zu den wirtschaftlich florierendsten im Wallis. Ein herausragendes kulturelles Erbe von Collombey-Muraz ist das Kloster der Bernhardinerinnen, das einen Einblick in die spirituelle Geschichte der Region gewährt. Die klösterliche Atmosphäre, eingebettet in die malerische Umgebung, macht einen Besuch zu einem meditativen Erlebnis. Das Landhaus Du Fay de Lavallaz fasziniert mit seiner Architektur und historischen Bedeutung. Das Landhaus zeugt von der reichen Geschichte der Gemeinde und bietet einen Einblick in die Lebensweise vergangener Zeiten. Collombey-Muraz, einst geprägt durch industriellen Fortschritt, hat es geschafft, seine historischen und kulturellen Werte zu bewahren. Die Mischung aus moderner Wirtschaft und traditionellem Erbe macht die Gemeinde zu einem interessanten Ziel für Besucher, die sowohl an der industriellen Entwicklung als auch an der Geschichte und Kultur des Ortes interessiert sind. (c)WO
Ausführliche Beschreibung der Sehenswürdigkeiten im 200-seitigen gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes im Wallis'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Tourismusbüro und Stadtverwaltung
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Dorénaz - Region Chablais - Kanton Wallis

Reiseführer Dorénaz - Region ChablaisReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Dorénaz - Region Chablais

Dorénaz - Region Chablais - Kanton Wallis

Sehenswürdigkeiten: Maison des Contes et Légendes

Dorénaz, idyllisch gelegen in der bezaubernden Region Chablais im Kanton Wallis, hat sich durch seine Nähe zum Naturreservat Les Follatères zu einem beliebten Ausflugsziel entwickelt. Neben der atemberaubenden Natur lockt im Ort das Maison des Contes et Légendes, das Haus der Erzählungen und Legenden. Die Geschichte von Dorénaz ist eng mit der Natur verbunden, und die Bewohner des Ortes haben über Generationen hinweg ihre Geschichten und Legenden bewahrt. Das Maison des Contes et Légendes dient als Hüter dieser kulturellen Schätze und bietet den Besuchern die Möglichkeit, in die Vergangenheit einzutauchen und die Geschichten der Gemeinde zu erleben. Dorénaz, mit seiner einzigartigen Mischung aus natürlicher Schönheit und kulturellem Erbe, ist ein Ort für Naturliebhaber und für Reisende, die in die Geschichten und Traditionen der Region eintauchen möchten. Ein Besuch in Dorénaz verspricht eine harmonische Verbindung von Naturerlebnissen und kulturellem Reichtum inmitten der zauberhaften Region Chablais. (c)WO
Ausführliche Beschreibung der Sehenswürdigkeiten im 200-seitigen gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes im Wallis'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Tourismusbüro und Stadtverwaltung
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Evionnaz - Region Chablais - Kanton Wallis

Reiseführer Evionnaz - Region ChablaisReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Evionnaz - Region Chablais

Evionnaz - Region Chablais - Kanton Wallis

Sehenswürdigkeiten: Fort

Evionnaz, ein Ort mit tief verwurzelten keltischen Wurzeln, entfaltet sich vor allem entlang der Hochebene von Salanfe, die heute durch ein Wasserkraftwerk und einen Stausee geprägt ist. Der Name 'Evionnaz' wird vermutlich vom keltischen Wort 'Eve' abgeleitet, was auf das Element Wasser hinweist und die historische Verbindung des Ortes zu dieser lebenswichtigen Ressource unterstreicht. Die Hochebene von Salanfe beeindruckt besonders durch die technologische Nutzung der Wasserkraft, die sich in einem modernen Kraftwerk manifestiert. Das Zusammenspiel von Natur und Technologie macht einen Besuch in Evionnaz zu einer faszinierenden Erfahrung. Am Rande des Ortes können Besucher die Überreste eines alten Forts erkunden. Diese historische Stätte zeugt von der strategischen Bedeutung der Region in vergangenen Zeiten. Die Erkundung der Fortüberreste bietet einen Einblick in die militärische Geschichte und einen atemberaubenden Ausblick auf die umliegende Landschaft. Evionnaz verbindet also auf einzigartige Weise Natur, Geschichte und moderne Technologie und lädt Reisende dazu ein, die vielfältigen Facetten dieses reizvollen Ortes zu entdecken. (c)WO
Ausführliche Beschreibung der Sehenswürdigkeiten im 200-seitigen gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes im Wallis'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Tourismusbüro und Stadtverwaltung
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Finhaut** - Region Chablais - Kanton Wallis

Reiseführer Finhaut - Region ChablaisReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Finhaut - Region Chablais

Reiseführer Finhaut - Region ChablaisReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Finhaut - Region Chablais

Finhaut** - Region Chablais - Kanton Wallis

Sehenswürdigkeiten: Bergpanorama, Lac d'Emosson, Parc d'Attracions du Châtelard

Finhaut, malerisch gelegen in der bezaubernden Region Chablais im Kanton Wallis, hat nicht nur ein beeindruckendes Bergpanorama zu bieten, sondern lockt auch mit Attraktionen wie dem Lac d'Emosson und dem technisch faszinierenden Parc d'Attracions du Châtelard. Die Geschichte von Finhaut ist eng mit der Entwicklung der neuen Kantonsstraße und der im Jahr 1906 errichteten Eisenbahnlinie von Martigny nach Chamonix verknüpft. Durch diese Verkehrsverbindungen wurden erstmals Reisende auf Finhaut aufmerksam. Die ehemaligen Zollstationen wurden zu charmanten Hotels umgebaut, und es entstanden Wanderwege und Skipisten, die die natürliche Schönheit der Region zugänglich machten. Heute sind die drei Staudämme von Emosson zu einer Haupteinnahmequelle für Finhaut geworden. Diese imposanten Bauwerke sind nicht nur beeindruckende Beispiele für ingenieurtechnische Meisterleistungen, sondern prägen auch das Landschaftsbild der Umgebung nachhaltig. Der Parc d'Attracions du Châtelard bietet den Besuchern die Möglichkeit, die technischen Errungenschaften rund um die Barrage d'Emosson zu erkunden und die Geschichte der Staudämme hautnah zu erleben. Der Lac d'Emosson, umgeben von majestätischen Gipfeln, lädt zu entspannten Spaziergängen entlang des Ufers ein und bietet einen atemberaubenden Blick auf die schneebedeckten Bergspitzen. Finhaut, mit seiner faszinierenden Geschichte und den eindrucksvollen Attraktionen, ist ein Ort für Erholung suchende Reisende und für Abenteurer und Technikinteressierte. Ein Besuch in dieser idyllischen Gemeinde verspricht eine harmonische Verbindung von Natur, Geschichte und technischem Fortschritt in der zauberhaften Region Chablais. (c)WO
Ausführliche Beschreibung der Sehenswürdigkeiten im 200-seitigen gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes im Wallis'

Reiseführer Mont-Blanc Express

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Reisefuehrer_CH_Mont-Blanc-ExpressDer Mont-Blanc Express ist auf der Strecke zwischen Martigny und dem französischen Saint-Gervais als internationaler Zug unterwegs. Die Martigny-Châtelard-Bahn und die Martigny-Orsières-Bahn sind zwei Bahnstrecken, die von Transports de Martigny et Régions TMR betrieben werden. Die Martigny-Châtelard-Bahn verläuft durch das Vallée du Trient, über Vernayaz zum Grenzbahnhof Le Châtelard-Frontière. In Frankreich führt die Strecke weiter über Vallorcine und Chamonix nach Saint-Gervais-Le Fayet und wird von der französischen Staatsbahn (SNCF) betrieben. Die Strecke in der Schweiz lässt sich in drei Abschnitte unterteilen, die ca.5km lange Strecke auf der Ebene von Martigny nach Vernayaz, den Zahnstangenabschnitt mit einer Länge von 2,4km zwischen Vernayaz und Salvan im Trient-Tal und die Strecke von Salvan entlang der Felshänge nach Finhaut und Le Châtelard, dem Grenzort zur französischen Gemeinde Vallorcine. Der französische Abschnitt,. _/1W


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Tourismusbüro und Stadtverwaltung
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Mex - Region Chablais - Kanton Wallis

Reiseführer Mex - Region ChablaisReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Mex - Region Chablais

Mex - Region Chablais - Kanton Wallis

Sehenswürdigkeiten: Cascades des Falaises

Mex, eingebettet in die bezaubernde Region Chablais im Kanton Wallis, beeindruckt durch ein Naturphänomen der besonderen Art – die Cascades des Falaises. Diese natürlichen Wasserfälle, etwas außerhalb von Mex gelegen, erstrecken sich über mehrere hundert Meter entlang einer imposanten Felswand und bieten ein beeindruckendes Schauspiel der Natur. Die Cascades des Falaises sind nicht nur in den wärmeren Monaten eine faszinierende Attraktion, sondern entfalten während der Wintermonate eine besonders spektakuläre Schönheit. In dieser Zeit verwandeln sich die Wasserfälle in eine eisige Kulisse, wodurch ein zauberhaftes Bild entsteht. Die vereisten Kaskaden schaffen eine frostige Skulptur entlang der Felswand und bieten den Besuchern einen unvergesslichen Anblick. Die Geschichte dieses natürlichen Wunders reicht weit zurück und ist eng mit der geologischen Entwicklung der Region verbunden. Die Cascades des Falaises erlauben einen Einblick in die natürlichen Prozesse, die im Laufe der Jahrhunderte diese beeindruckende Landschaft geformt haben. Mex, mit seiner natürlichen Schönheit und den Cascades des Falaises als einem der Höhepunkte, ist ein Ziel für Naturliebhaber und Reisende, die die Harmonie zwischen Mensch und Natur schätzen. Ein Besuch in Mex verspricht eine Auszeit vom Alltag und eine Begegnung mit der majestätischen Kraft der Natur in der Region Chablais. (c)WO
Ausführliche Beschreibung der Sehenswürdigkeiten im 200-seitigen gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes im Wallis'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Tourismusbüro und Stadtverwaltung
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Monthey* - Region Chablais - Kanton Wallis

Reiseführer Monthey - Region ChablaisReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Monthey - Region Chablais

Reiseführer Monthey - Region ChablaisReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Monthey - Region Chablais

Monthey* - Region Chablais - Kanton Wallis

Sehenswürdigkeiten: historischer Ortskern, Château, Le Crochetan, Maison du Sel

Monthey, als Hauptort des Bezirks in der bezaubernden Region Chablais im Kanton Wallis, hat sich von einem einstigen Zentrum des Karnevals zu einem beliebten Urlaubsort entwickelt. Der historische Ortskern von Monthey beeindruckt mit seinen gut erhaltenen alten Bürgerhäusern, die die reiche Vergangenheit der Stadt eindrucksvoll widerspiegeln. Das Haus Delacoste, das alte Salzdepot (Maison du Sel) und das Zeughaus sind nur einige Beispiele für die beeindruckende Architektur vergangener Epochen. Das Haus Delacoste erzählt mit seiner charmanten Fassade und den historischen Details eine Geschichte vergangener Tage. Als einstiges Zuhause angesehener Bürger bietet es einen Einblick in das bürgerliche Leben und die Architektur des 18. Jahrhunderts. Ebenso faszinierend ist das alte Salzdepot, die Maison du Sel, ein Zeugnis der Bedeutung des Salzhandels in der Geschichte der Stadt. Hier können Besucher in die Zeiten eintauchen, als Salz ein kostbares Gut war und Handel sowie Leben in der Region maßgeblich beeinflusste. Das Zeughaus von Monthey ist ein weiteres bedeutendes Bauwerk, das die militärische Vergangenheit der Stadt reflektiert. Diese historische Stätte erzählt von der Verteidigungsfunktion, die Monthey einst innehatte, und gibt Einblicke in die strategische Bedeutung der Stadt in der Region. Das imposante Château von Monthey war einst Sitz der lokalen Herrschaft. Die beeindruckende Architektur und die Geschichte des Schlosses machen es zu einem weiteren Highlight für geschichtsinteressierte Besucher. Le Crochetan, ein Kulturzentrum in Monthey, vervollständigt das facettenreiche Angebot. Hier kommen Kunstliebhaber auf ihre Kosten, denn das Zentrum bietet eine Bühne für Theateraufführungen, Konzerte und kulturelle Veranstaltungen, die das kulturelle Leben der Stadt bereichern. Monthey bietet eine Vielfalt an historischen und kulturellen Schätzen. Ein Besuch in dieser malerischen Stadt erlaubt eine Reise durch die reiche Vergangenheit und das lebendige kulturelle Erbe von Monthey. (c)WO
Ausführliche Beschreibung der Sehenswürdigkeiten im 200-seitigen gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes im Wallis'

Bahnreiseführer Aigle - Champéry

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Reisefuehrer_Aigle-Ollon-Monthey-Champery-BahnDie Aigle-Ollon-Monthey-Champéry-Bahn (franz. Chemin de fer Aigle - Ollon - Monthey - Champéry) führt von Aigle über Ollon und Monthey nach Champéry und entstand aus Fusionen verschiedener Bahngesellschaften. Die Bahn wird mit 950 Volt Gleichstrom betrieben. Auf dem Streckenstück Monthey - Champéry sind drei zusammen ca. 4km lange Zahnstangenabschnitte System Strub, mit max 135%o zu überwinden. In Champéry wurde die Strecke 1990 um 840m zur Talstation der Seilbahn verlängert. Im Sommer 2016 wurde sie umfassend modernisiert. Dabei wurden die Zahnstangenabschnitte vollständig erneuert, das bisherige Zahnstangensystem Strub durch eine Abt-Zahnstange ersetzt und die Fahrleitungsspannung auf 1500V erhöht. Der Verkehr wird nun vollständig mit den neu abgelieferten Beh2/6 abgewickelt. In Champéry angekommen besteht die Möglichkeit mit der Luftseilbahn zum 1925m ü.M. _/1W


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Tourismusbüro und Stadtverwaltung
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Port Valais - Region Chablais - Kanton Wallis

Reiseführer Port Valais - Region ChablaisReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Port Valais - Region Chablais

Port Valais - Region Chablais - Kanton Wallis

Sehenswürdigkeiten: Swiss Vapeur Park

Port Valais, eingebettet in die reizvolle Region Chablais im Kanton Wallis, lockt Besucher mit einer einzigartigen Attraktion – dem Swiss Vapeur Parc. Die Entstehung des Swiss Vapeur Parc markiert nicht nur die Errichtung einer beispiellosen touristischen Attraktion, sondern auch eine Hommage an die reiche Eisenbahngeschichte der Schweiz. Die Miniatureisenbahn im Park erweckt die faszinierende Welt der Schienen zum Leben und ermöglicht es den Besuchern, auf einer nostalgischen Reise durch das Miniatur-Abbild der Schweiz zu gleiten. Diese liebevoll gestaltete Attraktion bietet Unterhaltung und einen lehrreichen Einblick in die Vielfalt der schweizerischen Landschaft. Die Fahrt durch den Swiss Vapeur Parc gewährt den Gästen einen einzigartigen Blick auf Miniaturmodelle berühmter Sehenswürdigkeiten, von majestätischen Bergen bis hin zu idyllischen Dörfern. Die Detailtreue der Modelle beeindruckt und schafft eine authentische Atmosphäre, die die Schönheit der Schweiz auf einzigartige Weise einfängt. Neben der visuellen Faszination bietet der Park auch geschichtliche Einblicke in die Entwicklung der Eisenbahn in der Schweiz. Interaktive Ausstellungen und informative Tafeln vermitteln Wissenswertes über die Bedeutung der Eisenbahn für die industrielle Entwicklung und den Tourismus in der Region. Port Valais und der Swiss Vapeur Parc sind ein Ziel für Familien und Eisenbahnenthusiasten und ein Ort, der die reiche Geschichte und die landschaftliche Vielfalt der Schweiz auf einzigartige Weise präsentiert. Ein Besuch in diesem charmanten Ort verspricht eine erlebnisreiche Zeit und eine Reise durch die faszinierende Welt der schweizerischen Miniatureisenbahn. (c)WO
Ausführliche Beschreibung der Sehenswürdigkeiten im 200-seitigen gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes im Wallis'

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Saint-Gingolph* - Region Chablais - Kanton Wallis

Reiseführer Saint-Gingolph - Region ChablaisReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Saint Gingolph - Region Chablais

Reiseführer Saint-Gingolph - Region ChablaisReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Saint Gingolph - Region Chablais

Saint-Gingolph* - Region Chablais - Kanton Wallis

Sehenswürdigkeiten: historischerOrtskern, Château, Kapelle, Museum

Saint-Gingolph, idyllisch am Rande des Genfer Sees in der bezaubernden Region Chablais im Kanton Wallis gelegen, beeindruckt durch seinen historischen Ortskern und seine einzigartige geografische Lage, die es zu einer geteilten Gemeinde zwischen der Schweiz und Frankreich macht. Mit dem längsten Seeufer des Genfer Sees bietet dieser charmante Ort eine faszinierende Mischung aus schweizerischer und französischer Kultur. Die Dorfkirche von Saint-Gingolph thront auf dem Boden der französischen Gemeinde und ist ein architektonisches Juwel, das die kulturelle Verbindung beider Gemeinden symbolisiert. Der historische Ortskern zeugt von der reichen Geschichte der Region und lädt dazu ein, durch verwinkelte Gassen zu schlendern und den Charme vergangener Zeiten zu erleben. Ein herausragendes Highlight für Reisende in diese Region ist das 'Musée de Tradition et des Barques du Lèman'. Dieses Museum präsentiert faszinierende Schiffsmodelle von Booten, die einst den Genfer See durchquerten, und dokumentiert die lange Tradition der Schiffstouristik in der Umgebung. Die Ausstellung bietet einen Einblick in die maritime Geschichte und die Entwicklung der Schifffahrt auf dem Genfer See. Saint-Gingolph lockt auch mit vielfältigen Wandermöglichkeiten in der atemberaubenden Natur der Region. Die malerische Umgebung am Genfer See lädt zu entspannten Spaziergängen und anspruchsvollen Wanderungen ein, bei denen Besucher die Schönheit der Landschaft in vollen Zügen genießen können. Das Château und die Kapelle von Saint-Gingolph runden das kulturelle Erlebnis ab. Diese historischen Gebäude erzählen Geschichten vergangener Jahrhunderte und bieten einen Einblick in die Architektur und die religiöse Tradition der Region. Saint-Gingolph präsentiert sich als bezaubernder Ort, der durch seine malerische Lage am Genfer See, und seine kulturelle Vielfalt und geschichtsträchtigen Sehenswürdigkeiten besticht. Eine Reise in diese Region verspricht ein facettenreiches Erlebnis für Reisende, die die Verbindung von Natur, Kultur und Geschichte schätzen. (c)WO
Ausführliche Beschreibung der Sehenswürdigkeiten im 200-seitigen gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes im Wallis'

Genfersee - Schiffsreise

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Reisefuehrer_Schiff_GenferseeIn diesem Reiseführer möchte ich Ihnen eine der schönsten Schiffstouren der Schweiz vorstellen. Von Genf, wo die Rhône den Genfersee verlässt, gehen wir an Bord eines Raddampfers der Belle Epoque der Gesellschaft Compagnie générale de navigation sur le Lac Léman (CGN). Viele Raddampfer wurden leider in den letzten Jahren außer Dienst gestellt und verschrottet. Auf dem Genfersee sind jedoch auch heute noch einige unterwegs und so können Sie reisen wie in der 'guten alten Zeit'. Bei einer günstigen Zusammenstellung des Fahrplans können Sie an einem Tag von Genf nach Lausanne reisen und dort nach kurzem Aufenthalt den Raddampfer für die Fahrt von Lausanne nach Montreux und zurück erreichen. Sie erleben einen Tag mit attraktiven Ausblicken auf die Seeansichten der Orte und Städte, zahlreichen Schlössern und privaten Villen sowie die den See einrahmenden Bergmassive. _/1W


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Tourismusbüro und Stadtverwaltung
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Saint-Maurice** - Region Chablais - Kanton Wallis

Reiseführer Saint-Maurice - Region ChablaisReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Saint Maurice - Region Chablais

Reiseführer Saint-Maurice - Region ChablaisReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Saint Maurice - Region Chablais

Saint-Maurice** - Region Chablais - Kanton Wallis

Sehenswürdigkeiten: historischer Ortskern, Abtei St. Maurice, Château St. Maurice,Tour Dufour, Kapelle Notre-Dame du Scex

Saint-Maurice, eingebettet in die malerische Region Chablais im Kanton Wallis, beeindruckt nicht nur durch seine Sehenswürdigkeiten wie den historischen Ortskern, die imposante Abtei St. Maurice, das majestätische Château St. Maurice und die markante Tour Dufour, sondern auch durch die spirituelle Atmosphäre der Kapelle Notre-Dame du Scex. Die Abtei Saint-Maurice, gegründet im 6. Jahrhundert, ist ein bedeutendes religiöses Zentrum und birgt eine reiche Geschichte. Ihre Architektur zeugt von romanischem und gotischem Stil und verleiht der Umgebung eine zeitlose Eleganz. Besucher können die ehrwürdige Abteikirche erkunden, die mit kunstvollen Fresken und religiösen Artefakten geschmückt ist, und so einen Einblick in die spirituelle Tradition der Region erhalten. Die Kapelle Notre-Dame du Scex, hoch über Saint-Maurice gelegen, ist ein weiterer Höhepunkt. Der Panoramablick von hier oben auf die umliegende Landschaft und die Rhone ist atemberaubend. Die Kapelle selbst strahlt eine besondere Ruhe aus und lädt zum Verweilen und Meditieren ein. Der historische Stadtkern von Saint-Maurice präsentiert sich als lebendiges Museum vergangener Epochen. Die charmanten Gassen und gut erhaltenen Gebäude erzählen Geschichten von Handel, Handwerk und dem alltäglichen Leben vergangener Jahrhunderte. Ein Spaziergang durch diese Zeitzeugen lässt die Geschichte lebendig werden. Das Château Saint-Maurice mit seiner imposanten Tour Dufour thront majestätisch über der Engstelle an der Rhone. Dieses historische Schloss diente einst als Festung und beherbergt heute ein Museum, das Einblicke in die regionale Geschichte gewährt. Die Tour Dufour bieteteinen beeindruckenden Ausblick und die Möglichkeit, die Verteidigungsanlagen vergangener Zeiten zu erkunden. In Saint-Maurice verschmelzen Geschichte und Spiritualität zu einem faszinierenden Gesamterlebnis. Die malerische Kulisse der Region Chablais, die geschichtsträchtigen Bauwerke und die spirituellen Stätten machen diesen Ort zu einem unvergesslichen Ziel für kulturell interessierte Reisende. (c)WO
Ausführliche Beschreibung der Sehenswürdigkeiten im 200-seitigen gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes im Wallis'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Tourismusbüro und Stadtverwaltung
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Salvan - Region Chablais - Kanton Wallis

Reiseführer Salvan - Region ChablaisReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Salvan - Region Chablais

Salvan - Region Chablais - Kanton Wallis

Sehenswürdigkeiten: Zoo Les Marécottes, Gorges du Triège

Salvan, eingebettet in das malerische Trienttal der bezaubernden Region Chablais im Kanton Wallis, verzaubert Besucher mit seiner idyllischen Lage und einigen unvergesslichen Sehenswürdigkeiten, darunter der Alpine Zoo Les Marécottes und die faszinierenden Gorges du Triège. Die Bekanntheit von Salvan geht auf den Pionier der Schweizer Telekommunikation, Guglielmo Marconi, zurück, der hier eine wichtige Rolle spielte. Trotz der malerischen Kulisse ist Salvan ein Ort, der sich seinen Charme bewahrt hat und bisher vom Massentourismus verschont blieb. Diese Ruhe und Authentizität machen Salvan zu einem idealen Ziel für Reisende, die die Schönheit der Natur und die Gelassenheit der Schweizer Alpen fernab der Touristenmassen erleben möchten. Der Alpine Zoo Les Marécottes, gelegen auf der berühmten Hochebene von Les Marécottes, ist ein Highlight für Tierliebhaber. Der Zoo beherbergt eine beeindruckende Vielfalt von alpinen Tieren und ermöglicht es Besuchern, die faszinierende Tierwelt der Hochgebirge in naturnahen Gehegen zu erleben. Die Gorges du Triège, eine weitere Attraktion in der Region, präsentieren sich als imposante Schlucht, die von den Wassern des Flusses Triège geformt wurde. Wanderwege entlang der Schlucht ermöglichen es Besuchern, die beeindruckende Geologie und die Kraft des Wassers hautnah zu erleben. Die Gorges du Triège sind ein Paradies für Naturfreunde und Fotografen, die die Schönheit der alpinen Landschaft in vollen Zügen genießen können. Ein Besuch in dieser charmanten Gemeinde verspricht eine harmonische Verbindung von alpiner Romantik, Tierbeobachtungen und faszinierenden Einblicken in die Naturgewalten der Gorges du Triège. (c)WO
Ausführliche Beschreibung der Sehenswürdigkeiten im 200-seitigen gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes im Wallis'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Tourismusbüro und Stadtverwaltung
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Sembrancher - Region Chablais - Kanton Wallis

Sehenswürdigkeiten: historischer Ortskern, St. Etienne, Château d'Entremont

Sembrancher, als bedeutender Knotenpunkt in der Region Wallis, verbindet Reisende mit bekannten Touristenzentren wie Verbier, Orsières und Super St. Bernard. Trotz seiner Funktion als Verkehrsknoten hat das Dorf durch eine geschickt angelegte Umgehungsstraße seinen ursprünglichen Charakter bewahrt und präsentiert sich als charmantes Reiseziel mit einer Vielzahl von Sehenswürdigkeiten. Der historische Ortskern von Sembrancher ist eine wahre Schatzkammer der Geschichte. Die dreischiffige katholische Pfarrkirche St-Etienne zeugt von der religiösen Tradition des Ortes und beeindruckt mit ihrer mittelalterlichen Architektur. Die Kapelle Notre-Dame des Sept-Joies mit ihrem barocken Altar ist ein weiteres Juwel, das einen Besuch wert ist. Diese historischen Bauten laden dazu ein, in vergangene Zeiten einzutauchen und die kulturelle Vielfalt der Region zu erleben. Etwas außerhalb des Dorfes erheben sich auf einer Felsspitze die beeindruckenden Ruinen des Schlosses von Entremont. Dieses Relikt aus dem Mittelalter erzählt Geschichten von Rittern und feudalen Strukturen. In der Nähe befindet sich die Kapelle St.-Jean, die in einem ehemaligen Turm errichtet wurde und weitere Einblicke in die religiöse Historie von Sembrancher bietet. Die Umgebung von Sembrancher eignet sich nicht nur für kulturelle Entdeckungen, sondern auch für Naturliebhaber und Aktivurlauber. Die Region bietet Wanderwege mit atemberaubenden Ausblicken auf die umliegenden Berge und Täler. Sembrancher, als Knotenpunkt zu den umliegenden Touristenzentren, ist ein Ort für Reisende, die die Schönheit der Region und ihre reiche Geschichte erkunden möchten. Ein Besuch in diesem malerischen Dorf verspricht eine harmonische Mischung aus Kultur, Natur und authentischer Atmosphäre inmitten der faszinierenden Region Chablais. (c)WO
Ausführliche Beschreibung der Sehenswürdigkeiten im 200-seitigen gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes im Wallis'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Tourismusbüro und Stadtverwaltung
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Troistorrents - Region Chablais - Kanton Wallis

Reiseführer Troistorrents - Region ChablaisReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Troistorrents - Region Chablais

Troistorrents - Region Chablais - Kanton Wallis

Sehenswürdigkeiten: alte Mühle

Troistorrents, eingebettet im französischsprachigen Teil der Schweiz, bezaubert Besucher mit seiner malerischen Lage und einer Vielzahl von Sehenswürdigkeiten. Die Ortschaft Morgins, die zum Gemeindegebiet gehört und im vorderen Teil des Val de Morgins liegt, verleiht der Region zusätzlichen Charme. Die Wassermühle in Troistorrents repräsentiert ein Stück traditioneller Handwerkskunst. Das Sägewerk, die Obstpresse und der Walkstock bieten Einblicke in die Arbeitsweise vergangener Zeiten und zeugen von der Bedeutung des Handwerks in der Region. Entlang der Straße nach Champéry und Monthey erstrecken sich mehrere unter Denkmalschutz stehende historische Gebäude, die die reiche Geschichte von Troistorrents widerspiegeln. Für Natur- und Wanderliebhaber bietet Troistorrents eine Fülle von Themenwegen, darunter der Wald-, Brücken-, Planeten- und Bienenlehrpfad. Diese Routen ermöglichen es den Besuchern, die einzigartige Landschaft der Region zu erkunden und die zahlreichen Bergseen zu bewundern. Jeder Pfad bietet eine neue Perspektive auf die Naturwunder von Troistorrents und lädt dazu ein, die Schönheit der Umgebung in vollen Zügen zu genießen. (c)WO
Ausführliche Beschreibung der Sehenswürdigkeiten im 200-seitigen gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes im Wallis'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Tourismusbüro und Stadtverwaltung
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Val d'Illiez - Region Chablais - Kanton Wallis

Reiseführer Val d'Illiez - Region ChablaisReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Val d'Illiez - Region Chablais

Val d'Illiez - Region Chablais - Kanton Wallis

Sehenswürdigkeiten: St. Maurice, Bergpanorama, Thermalbad

Val d'Illiez, im malerischen Walliser Seitental, liegt zu Füßen des majestätischen Bergmassivs der Dents du Midi und ist ein wahres Juwel der Region Chablais. Dieser idyllische Ort zeichnet sich nicht nur durch sein atemberaubendes Bergpanorama aus, sondern ist auch für sein Thermalbad und die vielfältige Flora und Fauna bekannt. Eingebettet in die umgebende Natur bietet das Val d'Illiez einen beeindruckenden Blick auf die Dents du Midi und eine reiche Artenvielfalt an Pflanzen und Tieren. Die malerischen Wanderwege und Naturpfade laden dazu ein, die einzigartige Umgebung zu erkunden und die Schönheit der alpinen Landschaft zu genießen. Für Abenteuerlustige bietet sich die Via Ferrata an, ein gesicherter Klettersteig in der Nähe der Gemeindegrenze zu Champéry. Diese spektakuläre Kletterroute ermöglicht es den Besuchern, die imposante Bergwelt aus einer neuen Perspektive zu erleben und gleichzeitig ihre Kletterfähigkeiten zu testen. Die Pfarrkirche St. Maurice mit ihrem markanten viereckigen Glockenturm ist eine weitere Sehenswürdigkeit, die einen Besuch wert ist. Die Kirche, eingebettet in die malerische Umgebung von Val d'Illiez, erzählt Geschichten aus der Geschichte der Gemeinde und dient als spirituelles Zentrum für die Einheimischen. Ein besonderes Highlight in Val d'Illiez ist das Thermalbad, das mit entspannenden und heilenden Quellen aufwartet. Die natürlichen Thermalquellen bieten eine erholsame Oase der Entspannung und laden dazu ein, sich nach einem Tag voller Abenteuer und Erkundungen zu regenerieren. Val d'Illiez, mit seiner eindrucksvollen Naturkulisse und den vielfältigen Freizeitmöglichkeiten, ist ein Paradies für Abenteurer und Erholungssuchende. Ein Besuch in diesem bezaubernden Bergdorf verspricht eine harmonische Verbindung von alpinem Charme, historischer Bedeutung und modernem Wohlbefinden inmitten der zauberhaften Region Chablais. (c)WO
Ausführliche Beschreibung der Sehenswürdigkeiten im 200-seitigen gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes im Wallis'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Tourismusbüro und Stadtverwaltung
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Vernayaz* - Region Chablais - Kanton Wallis

Reiseführer Vernayaz - Region ChablaisReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Vernayaz - Region Chablais

Reiseführer Vernayaz - Region ChablaisReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Vernayaz - Region Chablais

Vernayaz* - Region Chablais - Kanton Wallis

Sehenswürdigkeiten: Trientschlucht, Cascade de Pissevache, Gueuroz-Brücke

Vernayaz, idyllisch gelegen in der Region Chablais im Kanton Wallis, begeistert Besucher mit einer faszinierenden Naturkulisse und einigen beeindruckenden Sehenswürdigkeiten. In unmittelbarer Nähe von Martigny erstreckt sich die imposante Trientschlucht, eine enge Schlucht, die zu den herausragenden Attraktionen der Region zählt. Der vordere Teil der Schlucht ist über einen befestigten Steg begehbar, der einen spektakulären Blick auf die Schlucht ermöglicht und Informationen über die Geologie und die einzigartigen Lebensräume für Pflanzen und Tiere in der Schlucht bereithält. Über der majestätischen Trientschlucht spannt sich die imposante Gueuroz-Brücke. Dieses architektonische Meisterwerk bietet nicht nur eine beeindruckende Verbindung über die Schlucht, sondern auch einen atemberaubenden Ausblick auf die umliegende Landschaft. Ein weiteres Highlight in der Nähe von Vernayaz ist die malerische Cascade de Pissevache, ein beeindruckender Wasserfall, der durch seine natürliche Schönheit und die umgebende Idylle fasziniert. Die Kombination aus den Wasserfällen von Pissevache und der pittoresken Landschaft des Trienttals hat Vernayaz zu einem beliebten Reiseziel für Naturliebhaber und Erholungssuchende gemacht. Die Geschichte von Vernayaz ist eng mit der natürlichen Entwicklung der Region verbunden, und die Sehenswürdigkeiten spiegeln die Schönheit und Vielfalt dieser Landschaft wider. Die Wasserfälle, Schluchten und Brücken sind beeindruckende Naturphänomene und Symbole für die faszinierende Symbiose von Mensch und Natur in dieser zauberhaften Region. (c)WO
Ausführliche Beschreibung der Sehenswürdigkeiten im 200-seitigen gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes im Wallis'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Tourismusbüro und Stadtverwaltung
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Vionnaz - Region Chablais - Kanton Wallis

Reiseführer Vionnaz - Region ChablaisReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Vionnaz - Region Chablais

Vionnaz - Region Chablais - Kanton Wallis

Sehenswürdigkeiten: historischer Ortskern, Château, Stadtmauer, Kirche

Vionnaz, die malerische Berggemeinde gegenüber der Rhôneschleuse, begeistert mit einer reichen Geschichte und vielfältigen Sehenswürdigkeiten. Natur- und Kulturliebhaber finden in Vionnaz eine Fülle von Möglichkeiten, die die einzigartige Verbindung von Mensch und Natur in dieser Region verdeutlichen. Der historische Ortskern von Vionnaz ist ein Juwel, das Geschichten vergangener Zeiten erzählt. Die Kirche mit ihrem alten Kirchturm ist ein markantes Wahrzeichen und bietet Einblicke in die spirituelle Tradition der Gemeinde. Die alte Stadtmauer, errichtet zum Schutz vor Überschwemmungen, zeugt von der pragmatischen Herangehensweise der Bewohner an die Herausforderungen der Natur. Das Schloss, heute in Privatbesitz, rundet das historische Ensemble ab und trägt zur einzigartigen Atmosphäre von Vionnaz bei. Für Besucher, die die Natur hautnah erleben möchten, ist eine Wanderung auf dem Rigoles de Vionnaz ein besonderes Erlebnis. Dieser Lehrpfad führt durch das Torfmoor und bietet nicht nur eine atemberaubende Aussicht, sondern auch Informationen über die ökologische Bedeutung dieses einzigartigen Lebensraums. Ein Besuch in dieser charmanten Berggemeinde verspricht eine harmonische Verbindung von Historie, Naturschönheit und kulturellem Erbe inmitten der bezaubernden Region Chablais. (c)WO
Ausführliche Beschreibung der Sehenswürdigkeiten im 200-seitigen gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes im Wallis'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Tourismusbüro und Stadtverwaltung
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Vouvry* - Region Chablais - Kanton Wallis

Reiseführer Vouvry - Region ChablaisReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Vouvry - Region Chablais

Reiseführer Vouvry - Region ChablaisReiseführer 'Sehenswertes im Wallis (West)' - Vouvry - Region Chablais

Vouvry* - Region Chablais - Kanton Wallis

Sehenswürdigkeiten: historischer Ortskern, Hôtel de Ville, Maison de la Tour, Château de la Porte du Scex

Vouvry, in der bezaubernden Region Chablais im Kanton Wallis gelegen, beeindruckt mit seinem historischen Ortskern und einer reichen Vergangenheit, die bis in die Römerzeit zurückreicht. Die Sehenswürdigkeiten von Vouvry erzählen Geschichten von den frühen Siedlern bis zur heutigen Zeit und lassen Besucher in die faszinierende Geschichte dieses malerischen Ortes eintauchen. Schon vor mehreren Tausend Jahren siedelten die ersten Menschen in diesem Teil der Rhoneebene, angezogen von üppigen Wäldern und fruchtbaren Böden. Später nahmen die Römer die Gegend um Vouvry in Besitz, und ihre Einflüsse sind bis heute spürbar. Der historische Ortskern von Vouvry, mit dem Hôtel de Ville und der Maison de la Tour, ist ein lebendiges Zeugnis dieser reichen Geschichte. Das imposante Château de la Porte du Scex erhebt sich zwischen einer imposanten Felswand und dem Flussbett des Rotten. Dieses Schloss beherbergt zahlreiche Ausstellungsstücke zur Wirtschaftsgeschichte von Vouvry und unterstreicht die historische Bedeutung des Ortes als Handels- und Wirtschaftszentrum. Die Kirche St. Hippolyte ist ein weiteres Juwel, das die religiöse und kulturelle Vielfalt von Vouvry repräsentiert. Ihre Architektur und Kunstwerke erzählen von der spirituellen Tradition der Gemeinde. Seit 1965 steht die Region um den Lac de Tanay, die zum Gemeindegebiet zählt, unter Naturschutz. Dieser märchenhafte Bergsee, eingebettet in eine idyllische Landschaft mit dunklen Wäldern, Blumenwiesen und Felsen, ist ein Amphibienlaichgebiet von besonderer ökologischer Bedeutung. Vouvry, mit seiner reichen Geschichte und seiner natürlichen Schönheit, ist ein Ort Reisende, die die Verbindung von Kultur und Natur in vollen Zügen erleben möchten. Ein Besuch in diesem charmanten Ort verspricht eine harmonische Verbindung von Historie, Naturschönheit und kulturellem Erbe inmitten der bezaubernden Region Chablais. (c)WO
Ausführliche Beschreibung der Sehenswürdigkeiten im 200-seitigen gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes im Wallis'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Tourismusbüro und Stadtverwaltungs
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

Reiseführer Schweiz, Rhätische Bahn, Glacier Express, Bernina Express

Kultur-Reiseführer:n Sehenswertes im Wallis - als Taschenbuch für 8,90 €

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Reisefuehrer_Wallis_TitelDer Kanton Wallis liegt im Südwesten der Schweiz, inmitten der Alpen. Er erstreckt sich über das obere Rhonetal von der Rhonequelle in Gletsch bis zum Genfersee. Das Wallis grenzt im Norden an den Kanton Bern, im Westen an den Kanton Waadt und im Osten an die Kantone Uri und Tessin. Im Süden teilt sich das Wallis die Grenze mit dem Nachbarland Italien, im Westen mit Frankreich. Umschlossen von hohen Bergketten, weist der Kanton ein spezielles, fast schon mediteranes Klima auf, das sich im Sommer wie im Winter durch hohe Sonnenscheindauer auszeichnet. Deshalb sind Wein und Obstbaui im Wallis von grosser Bedeutung. Zum Wallis gehören das Rhonetal vom Rhonegletscher bis zum Genfersee mit seinen Seitentälern nd ein kleines Gebiet jenseits des Simplonpasses. Die drei größten Alpengletscher, Aletsch- , Gorner- und Fieschergletscher liegen im Kanton. Durch den Schutz der umliegenden Berge herrscht im Haupttal des oberen Wallis und im unteren Vispertal ausgesprochen trockenes und warmes Steppenklima. Durchschnittlich gibt es nur 85 Regentage pro Jahr. Schon um 25 v. Chr. Eroberten die Römer das Gebiet und gliederten es der Provinz Rätien zu. Im 5. Jahrhundert besetzten Burgunder das Unterwallis, während sich im Oberwallis Alemannen niederliessen. _/1W
ISBN 978-3-936575-37-8 für 8,90 € im Buchhandel oder direkt beim Walder-Verlag bestellen !

Bahnreiseführer: Glacier Express und Bernina Express - als Taschenbuch für 8,90 €

Walder-Verlag Reisetipps-Europa GlacierExpress BerninaExpressGlacier Express von Sankt Moritz über Chur, Disentis, Andermatt und Brig nach Zermatt und Bernina Express von Chur über Sankt Moritz nach Tirano. Dieser Reiseführer bietet eine spannende Entdeckungsreise durch Graubünden und Teile der Kantone Wallis und Uri. Auf dem ausgedehnten Schmalspur-Eisenbahnnetz ist der berühmte Glacier Express unterwegs, bekannt als langsamster Schnellzug der Welt. Seit 1930 verbindet er St. Moritz mit Zermatt und durchquert eine der schönsten und eindrucksvollsten Alpenregionen. Eine Fahrt mit dem Glacier Express gestaltet sich als spannendes Ensemble zwischen Eisenbahnromantik und traumhafter Natur. Die erlebnisreiche Bahnfahrt mit dem Glacier Express führt vom Engadin über den Albulapass, durch die grandiose Rheinschlucht, vorbei am Gotthardmassiv und hinauf nach Zermatt mit dem einzigartigen Matterhorn. Bei der Fahrt mit dem Panoramazug lebt die alte Eisenbahnromantik wieder neu auf. Ausführlich wird auch der Bernina Express beschrieben, dessen Tour vom Engadin an der grandiosen Gletscherkulisse des Berninamassivs vorbeiführt. Die Fahrt vom Berninapass, umgeben von Felsen und Gletschern der alpinen Bergwelt, in engen Kehren und weiten Schleifen hinab ins vom südlichen Klima. _/1W
ISBN 978-3-936575-37-8 für 9,90 € im Buchhandel oder direkt beim Walder-Verlag bestellen !

Walder-Verlag Walder-Verlag

weitere Online-Reiseführer für die Region Wallis

Reiseführer Schweiz Wallis - 1

Der Kanton Wallis gilt als eines der schönsten und abwechslungsreichsten Feriengebiete der Alpenregion. Schneebedeckte Berggipfel, zerklüftete Felslandschaften und Almen mit traumhaft schönen Bergseen in den Hochtälern, weinbewachsene Hänge und ausgedehnte Obstplantagen in der Talebene - diese landschaftliche Vielfalt sucht ihresgleichen! Dazu kommen die in der langen historischen Tradition gewachsenen Kunst- und Kulturschätze des Wallis. Im Osten des Kantons am Rhônegletscher entspringt die Rhône. Vom Furkapass bis Brig erstreckt sich das Goms mit dem alten Hauptort Ernen. Hier heißt die Rhône noch Rotten. Der Bergrücken mit den autofreien Orten Bettmeralp und Riederalp trennt das Rhônetal vom Aletschgletscher, an dessen Rand sich der Aletschwald ausbreitet. Vom Eggishorn bietet sich ein herrlicher Panoramablick über den längsten Eisstrom Europas bis zu Eiger, Mönch. _/1W

Reiseführer Schweiz Wallis - 2

Von Visp mit seiner malerischen Altstadt, die über einen Kulturweg erkundet werden kann, fließt die Rhône nach Westen. Nach Süden breitet sich die Augstbordregion mit nur wenigen Orten aus. Auch das tief eingeschnittene Turtmanntal ist nur gering besiedelt. Nach Norden begrenzt die Schlucht der Lonza den Eingang zum Lötschental. Von Goppenstein aus biegt das Tal nach Nordosten ab, wird breit und lässt Raum für zahlreiche malerische Dörfer und kleine Weiler. Im Rhônetal liegen bekannte Orte wie Niedergesteln mit seiner Burgruine und Raron mit dem Rilkegrab an der Burgkirche. Den einstigen Glanz Rarons bezeugen der Burgbezirk mit der Burgkirche St. Romanus und dem Turm der Viztume. Am nördlichen Talhang schlängelt sich die Bahnstrecke über das Baltschieder- . Bietschtal- und Luogelkin-Viadukt Richtung Goppenstein. Ein attraktiver Wanderweg begleitet die Strecke von Ausserberg bis Brig. Bei Leuk,. _/1W

Reiseführer Schweiz Wallis - 3

Das Zentrum des Wallis um die Kantonshauptstadt Sion oder Sitten umfasst dieser Reiseführer. Die Region begleitet die Rhône vom Pfynwald am Illgraben mit der deutsch-französischen Sprachgrenze bis nach Saxon. Schneebedeckte Berggipfel, zerklüftete Felslandschaften und Almen mit traumhaft schönen Bergseen in den Hochtälern, weinbewachsene Hänge und ausgedehnte Obstplantagen in der Talebene - diese landschaftliche Vielfalt sucht ihresgleichen! Durch den Schutz der umliegenden Berge gibt es durchschnittlich nur 85 Regentage pro Jahr. Die notwendige Wasserversorgung leisten heute noch bereits im Mittelalter angelegte Wasserleitungen. Dazu kommen die in der langen historischen Tradition gewachsenen Kunst- und Kulturschätze des Wallis. Das an sehenswerten Gebäuden reiche Sierre liegt nördlich der Rhône, wo die Navisence mit einer. _/1W

Reiseführer Schweiz Wallis - 4

Der Kanton Wallis liegt im Südwesten der Schweiz inmitten der Alpen. Er erstreckt sich über das obere Rhônetal von der Rhônequelle in Gletsch bis zum Genfersee. Umschlossen von hohen Bergketten, weist der Kanton ein spezielles, fast schon mediterranes Klima auf, das sich im Sommer wie im Winter durch hohe Sonnenscheindauer auszeichnet. Zum westlichsten Teil gehört die Region von Martigny bis zum Genfersee mit dem Val d'Illiez, das sogenannte Chablais. Nach Süden und Südosten erstrecken sich das Val de Bagnes und das Val d'Entremont zum Großen St. Bernhard. Nach Nordosten ist noch die Region bis um Saxon erfasst. Schon früh waren die landschaftlich bevorzugten Bereiche besiedelt. Handelsrouten durchzogen die Täler. Schon um 25 v.Chr. eroberten die Römer das Gebiet. Die archäologischen Ausgrabungen in Martigny in der Fondation Gianadda und. _/1W

Reiseführer Schweiz - Glacier Express von Sankt Moritz nach Zermatt

Reiseführer GlacierExpressZu Recht geniesst er den Ruf als 'langsamster Schnellzug der Welt', doch ist er gleichermassen für seine einzigartige Streckenführung berühmt - der Glacier Express. Seit nunmehr über 75 Jahren verkehrt dieser Zug zwischen den berühmten Viertausendern Matterhorn und Piz Bernina auf einer enorm schwierigen, vielfach in ihrem urwüchsigen Charakter erhaltenen Strecke . In den 'Goldenen Zwanzigern', als in so manchem kleinen Bergdorf der Wandel zum eleganten Kurort spürbar wurde, bestand die heutige Gebirgsbahn zunächst nur in Teilstücken. Doch am 25. Juni 1930 war es dann endlich soweit: Erstmals fuhr ein durchgehender Zug zwischen den Touristikzentren Zermatt und St. Moritz und es begann die Erfolgsgeschichte der spektakulärsten Bahnverbindung Europas. Der Glacier Express durchquert auf der Fahrt von Sankt Moritz die Regionen Graubünden, Engadin, Albulatal und. _/1W

Reiseführer Mont-Blanc-Express

Der Mont-Blanc Express ist auf der Strecke zwischen Martigny und dem französischen Saint-Gervais als internationaler Zug unterwegs. Die Martigny-Châtelard-Bahn und die Martigny-Orsières-Bahn sind zwei Bahnstrecken, die von Transports de Martigny et Régions TMR betrieben werden. Die Martigny-Châtelard-Bahn verläuft durch das Vallée du Trient, über Vernayaz zum Grenzbahnhof Le Châtelard-Frontière. In Frankreich führt die Strecke weiter über Vallorcine und Chamonix nach Saint-Gervais-Le Fayet und wird von der französischen Staatsbahn (SNCF) betrieben. Die Strecke in der Schweiz lässt sich in drei Abschnitte unterteilen, die ca.5km lange Strecke auf der Ebene von Martigny nach Vernayaz, den Zahnstangenabschnitt mit einer Länge von 2,4km zwischen Vernayaz und Salvan im Trient-Tal und die Strecke von Salvan entlang der Felshänge nach Finhaut und Le Châtelard,. _/1W

Reiseführer Sankt Bernhard Express

Reiseführer Sankt Bernhard ExpressDer St-Bernard Express startet im Bahnhof von Martigny und bedient die Region Entremont. Ursprünglich sollte die Strecke das Rhônetal mit dem Aostatal verbinden. Aber das 1856 geplante waghalsige Tunnelprojekt konnte nicht realisiert werden. Und erst 1910 eröffnete die Martigny-Orsières-Bahn. Die normalspurige Strecke beginnt in der französischen Schweiz. Die Fahrt in den rot-weißen Zügen führt durch unberührte Landschaften der Dranse-Täler. Der eine Zweig der Strecke verläuft nach Le Châble, dem Hauptort des Val de Bagnes. Hier kann man direkt zur Seilbahn oder in den Postbus nach Verbier, einem bekannten Wintersportort, umsteigen. Im Sommer ist der Zugbetrieb recht ruhig, wogegen im Winter Sonderskizüge für viel Betrieb sorgen. Sie verbinden Martigny in 28 Minuten mit den Skianlagen von Verbier und Bruson. Der andere Streckenzweig führt in etwa 40 Minuten von Martigny _/1W

Reiseführer Gornergrat

Reiseführer GornergratDie Gornergrat Bahn in Zermatt, eine elektrisch betriebene Zahnradbahn auf das Aussichtsplateau des Gornergrats in der Monte-Rosa-Region ist nach der Jungfraubahn die zweithöchste Bergbahn in Europa. Der Gornergrat ist ein einmaliges Ausflugsziel, das eine grandiose Rundumsicht auf Monte Rosa und Matterhorn bietet. Die Bahn überwindet in der fast halbstündigen Fahrt etwa 1500 Höhenmeter. Schon bald nach der Eröffnung der Visp-Zermatt-Bahn im Jahre 1891 gab es Bestrebungen, eine Ausflugsbahn von Zermatt hinauf in das Monte-Rosa-Massiv zu errichten. Bereits 1898 erfolgte die Eröffnung der Gornergratbahn. Sie verfügt über eine Spurweite von 1000mm mit Zahnradsystem Abt und war von Beginn an mit Drehstrom elektrifiziert. Jedes Gleis hat deshalb zwei Fahrleitungen und die Triebfahrzeuge zwei nebeneinanderliegende Stromabnehmer. Die Strecke beginnt in Zermatt neben. _/1W

Reiseführer Dampfbahn-Furka-Bergstrecke

Reiseführer Dampfbahn-Furka-BergstreckeDie Dampfbahn über die Furka quert zwischen den Regionen Urseren und Goms eine Nahtstelle in der Längsfurche der Schweizer Alpen. Die hochalpine Landschaft mit Bergen, Gletschern und Bächen ist einmalig. Die Strecke lässt Naturkräfte spüren. Im Jahr 1914 haben die ersten Dampfzüge der Bahngesellschaft Brig-Furka-Disentis (BFD) vom Wallis her die Hotelsiedlung Gletsch erreicht. Die neue Gesellschaft Furka-Oberalp-Bahn (FO) hat die Strecke 1926 bis Disentis verlängert und den Anschluss ans Netz der Rhätischen Bahn (RhB) hergestellt. Seit 1942 ist die hochalpine Strecke elektrifiziert. Auf der Furka-Bergstrecke wurde die Fahrleitung nach der Stilllegung 1981 entfernt. Ob mit Dampf oder Strom – die Bergstrecke zwischen Oberwald und Realp konnte wegen der extremen Klimabedingungen nur während des Sommers betrieben werden. Die FO hat daher den Basistunnel gebaut und 1982 in. _/1W

Reiseführer Eggishorn - Bettmerhorn

Reiseführer Eggishorn - BettmerhornDas UNESCO-Welterbe Schweizer Alpen Jungfrau-Aletsch ist ein einzigartiges Zeugnis der alpinen Gebirgsbildung von globaler Bedeutung. Das größte zusammenhängende Gletschermassiv Eurasiens formt diese Landschaft von herausragender Schönheit und Vielfalt. Der Lebensraum zeichnet sich durch imponierende ökologische und kulturelle Werte aus. Sie umfasst eine der spektakulärsten Hochgebirgslandschaften der Welt, die in dynamischer Symbiose mit der umgebenden Kulturlandschaft steht. Von mediterran anmutenden Steppenlandschaften bis zu den Gletschern erstreckt sie sich über alle Vegetationsstufen und ist hervorragendes Beispiel für die Entstehung der Gebirge und Gletscher sowie für den aktuellen Klimawandel. Das Welterbe Schweizer Alpen Jungfrau-Aletsch ist das erste Naturerbe der Schweiz und des gesamten Alpenraums. Der Aletschgletscher - mit 23km. _/1W

Reiseführer Gemmipassbahn und Torrentbahn

Reiseführer GemmipassDer Gemmipass ist ein 2314 Meter hoher Passübergang zwischen dem Walliser und dem Berner Oberland. Auf diesem Weg gelangte ein Teil der um das Jahr 800 gegen Süden wandernden Alemannen ins Mittelwallis. Der Saumweg über den Gemmi-Pass beginnt in Leukerbad. Nach einem relativ sanften Anstieg muss die 600m hohe, in mehrere fast senkrecht stehende Felsschichten zerfallende Gemmiwand auf der Südseite des Passes überwunden werden. Der Abstieg auf der Nordseite des Passes führt durch eine eindrückliche Naturlandschaft. Die Gemmi wurde im frühen 13. Jahrhundert erstmals als Naturweg erwähnt und entwickelte sich später zu einem der bekanntesten Alpenübergänge. Schon im frühen Mittelalter stellte der Gemmipass eine wichtige Verbindung zwischen dem Berner Oberland und dem Wallis dar. Von Leukerbad führt seit 1957 eine Luftseilbahn direkt auf die Passhöhe. _/1W

Reiseführer Grand Tour of Switzerland

Reiseführer Grand Tour of SwitzerlandDie Grand Tour of Switzerland führt auf über tausend Kilometern durch alle Regionen der Schweiz zu herausragenden Sehenswürdigkeiten, davon mehr als 10 UNESCO-Welterbestätten. Sie berührt interessante Städte und zahlreiche Seen. Über den Furkapass als höchsten Punkt der Route auf 2429m ü.M. bis zum tiefst gelegenen am Lago Maggiore auf 193m ü.M. werden die unterschiedlichsten Landschaften erlebbar. Den Reichtum der Eindrücke, die die Grand Tour of Switzerland vermittelt, sollte man auf einer entspannten mehrtägigen Reise oder in zeitlichen Abschnitten erkunden. Da die Tour über mehrere Alpenpässe führt, können eventuell witterungsbedingt nicht alle Straßen befahrbar sein. Der erste Wegweiser wurde 2015 montiert. Historisch besonders sehenswerte Städte sind Basel, Bern, Luzern, Zürich, Schaffhausen, St. Gallen und Genf. Landschaftlich äußerst reizvoll. _/1W

Walder-Verlag Walder-Verlag

Reiseführer Schweiz - als Taschenbuch

Bahnreiseführe: Glacier Express und Bernina Express - als Taschenbuch für 9,90 €

Walder-Verlag Reisetipps-Europa GlacierExpress BerninaExpressGlacier Express von Sankt Moritz über Chur, Disentis, Andermatt und Brig nach Zermatt und Bernina Express von Chur über Sankt Moritz nach Tirano. Dieser Reiseführer bietet eine spannende Entdeckungsreise durch Graubünden und Teile der Kantone Wallis und Uri. Auf dem ausgedehnten Schmalspur-Eisenbahnnetz ist der berühmte Glacier Express unterwegs, bekannt als langsamster Schnellzug der Welt. Seit 1930 verbindet er St. Moritz mit Zermatt und durchquert eine der schönsten und eindrucksvollsten Alpenregionen. Eine Fahrt mit dem Glacier Express gestaltet sich als spannendes Ensemble zwischen Eisenbahnromantik und traumhafter Natur. Die erlebnisreiche Bahnfahrt mit dem Glacier Express führt vom Engadin über den Albulapass, durch die grandiose Rheinschlucht, vorbei am Gotthardmassiv und hinauf nach Zermatt mit dem einzigartigen Matterhorn. Bei der Fahrt mit dem Panoramazug lebt die alte Eisenbahnromantik wieder neu auf. Ausführlich wird auch der Bernina Express beschrieben, dessen Tour vom Engadin an der grandiosen Gletscherkulisse des Berninamassivs vorbeiführt. Die Fahrt vom Berninapass, umgeben von Felsen und Gletschern der alpinen Bergwelt, in engen Kehren und weiten Schleifen hinab ins vom südlichen. _/1W
ISBN 978-3-936575-37-8 für 9,90 € im Buchhandel oder direkt beim Walder-Verlag bestellen !

Bahnreiseführer: GoldenPass-Line vom Vierwaldstättersee zum Genfersee - als Taschenbuch für 8,90 €

Walder-Verlag Reisetipps-Europa eisefuehrer_GoldenPass-LineDieser Reiseführer begleitet Sie auf einer spannenden Entdeckungsreise von Luzern über Interlaken, Spiez, Zweisimmen und Gstaad nach Montreux. Die attraktive und traditionsreiche Strecke führt Sie mit den GoldenPass-Panoramic-Zügen vom Vierwaldstättersee zum Genfersee. Von Luzern aus durchqueren Sie auf der GoldenPass-Linie die historischen Stätten der Region Obwalden, bewältigen den Brünigpass auf einem Zahnradabschnitt, fahren an verwitterten Chalets mit blumengeschmückten Fenstern dem Brienzersee entgegen und folgen seinem Ufer bis Interlaken. Weiter geht es entlang des Thunersees nach Spiez und durchs Simmental nach Zweisimmen. Ab Zweisimmen schlängelt sich die GoldenPass-Line durch das Flusstal, in dem sich die traditionellen Berner Bauernhäuser in ihrer intakten natürlichen Umgebung präsentieren, zum weltbekannten Ferienort Gstaad. Durch das Pays d’Enhaut und Greyerzer Land fährt die Strecke über den Kamm der Waadtländer Alpen mit den Rochers de Naye und windet sich durch die Rebhänge hinter zum Genfersee nach Montreux. Aus technischen Gründen ist heute noch mehrfach umzusteigen. Den östlichsten Teil der Strecke bildet die schmalspurige Brünig-Linie (Luzern - Brünigpass - Meiringen - Interlaken). Es folgt. _/1W
ISBN 978-3-936575-38-5 für 8,90 € im Buchhandel oder direkt beim Walder-Verlag bestellen !

Kultur-Reiseführer: Sehenswertes in Graubünden

Reiseführer Graubuenden'Der umfangreichste Graubünden-Führer auf dem Markt!' - so loben Tourismusämter das rund 300seitige Reisebuch. Mit unzähligen Fotos und sorgfältig recherchierten Informationen zu kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten liefert der Reiseführer ein eindrucksvolles Bild über die größte Ferienregion der Schweiz. Rund 940 Berggipfel, malerische Seen und Täler, idyllische Dörfer, mondäne Kur- und Urlaubsorte und nicht zuletzt die berühmte Bündner Gastfreundschaft versprechen einen gelungenen Mix aus landschaftlicher Vielfalt, Naturerlebnis par excellence, Kultur und Erholung. Übrigens: Mit den Schweizer Panoramazügen oder dem leuchtend gelben PostAuto lässt sich Graubünden auch autofrei erstklassig erkunden!. Das Land der 150 Täler, wie Graubünden auch genannt wird, liegt im Südosten der Schweiz und gilt im Sommer wie im Winter als eines der beliebtesten Urlaubsziele rund um die Alpen. Das malerische Engadin mit seinen Seen, die imposante Rheinschlucht Ruinaulta und die rund 940 Berggipfel laden zum Wandern, Staunen und Erholen ein. Im Winter reiht sich Skigebiet an Skigebiet und lässt Graubünden zu einem Paradies für Wintersport werden. Die internationalen Kur- und Urlaubsorte wie Davos, ...
ISBN 978-3-936575-24-8 für 8,90 € im Buchhandel oder direkt beim Walder-Verlag bestellen !

Kultur-Reiseführer: Sehenswertes im Wallis

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Reisefuehrer_Wallis_TitelDer Kanton Wallis liegt im Südwesten der Schweiz, inmitten der Alpen. Er erstreckt sich über das obere Rhonetal von der Rhonequelle in Gletsch bis zum Genfersee. Das Wallis grenzt im Norden an den Kanton Bern, im Westen an den Kanton Waadt und im Osten an die Kantone Uri und Tessin. Im Süden teilt sich das Wallis die Grenze mit dem Nachbarland Italien, im Westen mit Frankreich. Umschlossen von hohen Bergketten, weist der Kanton ein spezielles, fast schon mediteranes Klima auf, das sich im Sommer wie im Winter durch hohe Sonnenscheindauer auszeichnet. Deshalb sind Wein und Obstbaui im Wallis von grosser Bedeutung. Zum Wallis gehören das Rhonetal vom Rhonegletscher bis zum Genfersee mit seinen Seitentälern nd ein kleines Gebiet jenseits des Simplonpasses. Die drei größten Alpengletscher, Aletsch- , Gorner- und Fieschergletscher liegen im Kanton. Durch den Schutz der umliegenden Berge herrscht im Haupttal des oberen Wallis und im unteren Vispertal ausgesprochen trockenes und warmes Steppenklima. Durchschnittlich gibt es nur 85 Regentage pro Jahr. Schon um 25 v. Chr. Eroberten die Römer das Gebiet und gliederten es der Provinz Rätien zu. Im 5. Jahrhundert besetzten Burgunder das Unterwallis, während sich im Oberwallis Alemannen ...
ISBN 978-3-936575-43-9 für 8,90 € im Buchhandel oder direkt beim Walder-Verlag bestellen !

Bahnreiseführer: Graubünden entdecken mit Rhätischer Bahn und Postauto - als Taschenbuch für 8,90 €

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Reiseführer GraubündenAuf den Strecken des Glacier Express, Bernina Express und anderen Strecken in Graubünden
Dieser Reiseführer wendet sich an Bahnreisende, die sich auch für die kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten links und rechts der Strecken interessieren. Neben genauen bahntechnischen Beschreibungen der Strecken mit Höhenangaben, Brücken und Tunnellängen sowie zum Betrieb und der Geschichte der Strecken sind alle Sehenswürdigkeiten erwähnt, die vom Zug aus zu sehen sind. Die Orte an den Talhängen und auf den Sonnenterrassen, die mit dem Postauto von den Bahnhöfen aus erreichbar sind, werden ebenfalls beschrieben und ihre Sehenswürdigkeiten kurz erläutert. Einige Täler sind nur mit dem Postauto zu erreichen, dafür gibt es ebenso eine Beschreibung der Fahrstrecke mit den Sehenswürdigkeiten links und rechts. So kann die Fahrt mit der Bahn und dem Postauto zu einer Erlebnisreise durch den Kanton Graubünden werden. 144 Seiten, ca. 200 Fotos. Im Infoteil werden alle Sehenswürdigkeiten zum Teil mit Foto nach Orten erläutert. Zusätzlich ist eine genaue Ortsangabe mit Besichtigungsmöglichkeiten und Infotelefonnummer aufgeführt. Im Kartenatlas, ca. 1:50.000 sind die Sehenswürdigkeiten eingezeichnet. _/1W
ISBN 978-3-936575-26-6 für 8,90 € im Buchhandel oder direkt beim Walder-Verlag bestellen !

Bahnreiseführer: Zürich -- Graubünden -- Vinschgau -- Bozen

Walder-Verlag Reisetipps-Europa 1-45_Reisefuehrer_Zuerich-Graubuenden-Vinschgau-Bozen_TitelLink.jpgWährend Zürich noch im Alpenvorland der Schweiz liegt, treten die ersten höheren Gebirge der nördliche Kalkalpen am Walensee als Churfirsten an die Bahnstrecke heran. Anschliessend wird das in Nord-Süd-Richtung verlaufende Rheintal erreicht. Weiter führt die Strecke durchs Prättigau und erreicht bei Klosters die Zentralalpen, die aus Gneis- und Granitgesteinen bestehen. Der Alpenhauptkamm wird über den Flüela-Pass (oder durch den Vereinatunnel) und das Unterengadin querend über den Ofen-Pass überwunden. Während die Ortlergruppe noch zu den Zentralalpen gehört, zählen die weiteren die Strecke begleitenden Gebirgszüge bereits zu den südlichen Kalkalpen. Von Bozen nach Süden ist es nicht mehr weit bis in die Po-Ebene. Auf der Reise nutzen Sie die Schweizer-Bundesbahn SBB von Zürich nach Landquart. Von Landquart nach Zernez reisen Sie auf dem Streckennetz der Rhätischen Bahn RhB. Über den Ofenpass von Zernez nach Mals fährt das Schweizer PostAuto. Von Mals nach Meran geht die Reise mit der wieder eröffneten Vinschgaubahn. Das letzte Stück bis nach Bozen fahren Sie mit Trenitalia FS. Ein Abstecher lohnt zum Ritten für eine Fahrt mit der Rittnerbahn. Die ganze Strecke ist ein INTERREG-Projekt der EU.
Direkt für 7,90 € beim Walder-Verlag portofrei* bestellen !

Walder-Verlag

Reisetipps-Infos und -Service für die Schweiz

Hier haben wir für Sie einige Tipps und Infos zusammen gestellt. Sie finden Reiseführer, Bahnreisetipps, Radtouren und Tourveranstalter, Ferienwohnungen und Reiseberichte, sowie Reiseversicherungen. ==> Reisetipps-Infos und -Service für die Schweiz

Walder-Verlag Walder-Verlag

==> weitere externe Tipps zu Ferienregionen, Reisebüros, Reiseunternehmen ...

==> Hotel-Tipps für die Schweiz

Reiseführer Reiseführer


Walder-Verlag - Reiseführer rund um Natur, Geschichte, Kunst und Kultur: Der Walder-Verlag bietet Reiseführer für verschiedene Regionen mit vielen Sehenswürdigkeiten, Bahnreiseführer bekannter Bahnstrecken, Radtourenführer entlang abwechslungsreicher Flusslandschaften und Wanderführer in verschiedenen Mittelgebirgslandschaften an. Neu im Programm sind 'online'-Reisemagazine zu beliebten Ausflugszielen in Europa.
Möchten Sie einen Kommentar zu dieser Seite schreiben ? => Kommentar

Walder-Verlag - Reisetipps-Europa:

Herausgeber: Walder-Verlag
Redaktion: Ingrid Walder und Achim Walder
Foto: Ingrid Walder und Achim Walder
Text: Ingrid Walder und freie Mitarbeiter*innen und Mitarbeiter*innen des Walder-Verlags
- Fotos und Texte, wenn gekennzeichnet, wurden von Tourismus-Büros freundlicherweise bereitgestellt.

Urheberrecht: Bitte beachten Sie, dass alle Urheberrechte der Bilder und Dokumente dieser Internetseite beim Walder-Verlag und den Fotografen liegen. Die Nutzung, auch auszugsweise, ist nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung des Verlags oder der Fotografen möglich. Die Veröffentlichung von Bildern und Texten auf nicht autorisierten Internetseiten oder Druckerzeugnissen untersagen wir ausdrücklich. Bei Missbrauch behalten wir uns rechtliche Schritte vor. Widerruf vorbehalten.

Impressum: © Walder-Verlag, Kreuztal, www.walder-verlag.de - e-Mail Walder-Verlag, Impressum und AGB, wir nutzen keine Cookies, weitere Infos unter Datenschutz

Sponsoring: Der Walder-Verlag bedankt sich bei allen Sponsoren und Anzeigenkunden, die es ermöglichen, Ihnen diesen Reiseführer mit vielen Reisetipps und Freizeitattraktionen kostenlos zur Verfügung zu stellen. Hotel- und andere Anzeigen sind grau hinterlegt. Der Walder-Verlag haftet nicht für die dargestellten Inhalte externer Partner. Anzeigen sind grau hinterlegt

WEB-Beratung: Unsere Internetseite www.Reisetipps-Europa.de wird betreut und unterstützt durch die Corporate Meta Agentur

© Walder-Verlag, Kreuztal - www.walder-verlag.de - e-Mail an Walder-Verlag