Reiseführer Reisetipps-Europa


Reiseziel oder Sehenswürdigkeit suchen - und Reiseführer finden !


Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden 3'
Region Surselva /Vorderrhein,
Region Val Lumnezia und Region Valsertal

Reiseführer Graubünden - Surselva - Vorderrhein - 
		Val-Lumnezia - ValsertalReiseführer 'Sehenswertes Graubünden

Reiseführer für Region Surselva / Vorderrheintal: Andiast - Breil/Brigels - Castrisch - Dardin - Disentis - Falera - Flond - Ilanz - Laax - Ladir - Luven - Medel - Obersaxen - Pigniu - Rabius - Pitasch - Riein - Rueun - Ruschein - Sagogn - Schlans - Sedrun - Schnaus - Schluein - Sevgein - Siat - Sumvitg - Trun - Tujetsch - Waltensburg, Region Safiental: Safien - Tenna - Valendas - Versam, Region Val Lumnezia: Cumbel - Degen - Duvin - Lumbrein - Morissen - Surcuolm - Vella - Vignogn - Vrin, Region Valsertal: St. Martin - Suraua - Vals

Reiseführer Graubünden - Surselva/Vorderrhein - Val Lumnezia - Valsertal

'Das Land oberhalb des Waldes' - das bedeutet der rätoromanische Begriff Surselva, mit dem dieser Bezirk Graubündens bezeichnet ist. Aber auch die Begriffe 'Bündner Oberland' oder 'Vorderrheintal' sind Synonyme für das 60 km lange Tal. Die Surselva reicht von der Quelle des Vorderrheins bis zum Zusammenfluss von Vorder- und Hinterrhein. Dabei umfasst der Bezirk das Gebiet vom Piz Badus bis zum grossen Wald von Flims. Auch die Seitentäler Safien, Val Medel und Lugnez/Vals gehören verwaltungsrechtlich zur Surselva. Wichtige Verkehrswege wie der Oberalp- und der Lukmanier-Pass verbinden die Surselva mit den umliegenden Kantonen. Wie der Name Surselva schon verrät, herrscht in der Region die rätoromanische Sprache vor: Rund 62 % der Menschen in der Surselva geben Rätoromanisch als ihre Heimatsprache an. Die abwechslungsreiche Landschaft der Surselva kennzeichnet den hohen Erlebnis- und Freizeitwert der Region. Neben den vielen Kulturgütern, die man besichtigen kann, üben auch die vielfältigen Sportaktivitäten einen grossen Reiz aus. Hervorragend kann man die Surselva mit der Rhätischen Bahn oder mit dem PostAuto erkunden. Die Rhätische Bahn durch das gesamte Tal ist seit 1912 in Betrieb. Bereits 1903 wurde der Abschnitt Chur-Ilanz eröffnet. Als letztes Teilstück wurde 1922 der Abschnitt von Chur nach Disentis elektrifiziert.
Das grösste Seitental des Vorderrheins erstreckt sich von Ilanz in Richtung Süden. Unterteilt wird das 'Tal des Lichts' in das Ober- und Unterlugnez und überrascht mit seiner Offenheit, dem herrlichen Gebirgspanorama und der ausgeprägten Südostflanke entlang des langen Rückens der Mundaunkette.. Im Kreis Lugnez konnten Siedlungen aus der frühen bis mittleren und der späten Bronzezeit nachgewiesen werden. Außerdem zeugen Funde von prähistorischen Münzen vom Aufenthalt der Römer im Tal. Im Mittelalter spielte das Val Lumnezia wegen der Route zum San Bernardino eine wichtige Rolle. Auch die Passübergänge Greina und Diesrut wurden zu der Zeit häufig genutzt, sodass es zu einem regen Kontakt mit den Völkern aus dem Süden kam. Das Val Lumnezia zeichnet sich durch seine landschaftliche Vielfalt und Fülle an kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten aus. Zu den typischen Merkmalen gehören auch die malerischen Bergdörfer mit ihren sonnengebräunten und blumengeschmückten Holzhäusern. Viele Kapellen, Kirchen und Wehrbauten zeugen von der abwechslungsreichen Geschichte des Tals. Der Grossteil der traditionellen Bauten stammt aus dem 18. und 19. Jahrhundert.
Im Herzen des Kanton Graubünden vor einer wunderschönen Bergkulisse liegt die Ferienregion Safiental. Seit dem Ende des 12. Jahrhundert. wurde das Safiental von Walsern besiedelt. Dieses Tal ist nicht nur bei Skifahrern und Snowboardern sehr beliebt, auch Eiskletterer kommen an den gefrorenen Wasserfällen auf ihre Kosten.Die flächenmäßig größte Gemeinde im Safiental ist der gleichnamige Ort Safien, eine typische Walsersiedlung. Neben einem schönen Skitourengebiet durch eine traumhafte Bergkulisse finden sich Sehenswürdigkeiten wie die Platzer Kirche, ein Heimatmuseum und ein Naturlehrpfad durch die vielfältige Natur des Safientales. Valendas liegt am rechten Rheinufer über der Rheinschlucht, zu der der Ort einen direkten Zugang hat. Versam breitet sich auf einer Terrasse hoch über der Schlucht der Rabiusa und der Rheinschlucht aus. Die Ruinaulta entstand durch den Flimser Bergsturz vor etwa 10000 Jahren. Nur die Strecke der Rhätischen Bahn führt durch diese Schlucht.
Das bekannteste Seitental in der Surselva, das Valsertal, ist gekennzeichnet durch eine intakte Alp- und Landwirtschaft sowie seine Wildnis. Das lang gestreckteTal grenzt im Süden an den Kanton Tessin. Früher war das Tal auch stärker zum Hinterrhein und zum Misox hin ausgerichtet, führte doch in prähistorischer Zeit die direkte Nord-Süd-Verbindung der östlichen Schweizer Alpen über den Valserberg. Das Valsertal bietet Vielfalt auf engstem Raum. Landschaftliche Höhepunkte in dieser einzigartigen Berglandschaft sind der Zervreila-Stausee, das Zervreilahorn und der Fanellgletscher. Oberhalb der Luchnern-Schlucht zwischen steilen Berghängen liegt der Ort St. ­Martin, der aus zahlreichen Streusiedlungen besteht. Die Gemeinde Vals gehört zu den größten Gemeinden des Kantons Graubünden. Bekannt ist der Ort vor allem durch seine Therme, die einzige in Graubünden. Anziehungspunkte sind auch die Pfarrkirche St. Peter und Paul, das Heimatmuseum Gandahus, die kleine Kapelle St. Nikolaus und die Wallfahrtskirche St. Maria.


Reiseführer GraubündenReiseführer 'Sehenswertes Graubünden

Inhaltsverzeichnis Reiseführer Kanton Graubünden

Sehenswertes und Sehenswürdigkeiten

  *     sehenswert, wenn am Reiseweg

  **    sehr sehenswert, lohnt einen Abstecher

  ***   besonders sehenswert, ist einen mehrstündigen Aufenthalt wert

Region Surselva / Vorderrheintal

  • Andiast

  • Breil/Brigels

  • Castrisch

  • Dardin

  • Disentis

  • Falera

  • Flond

  • Ilanz

  • Laax

  • Ladir

  • Luven

  • Medel

  • Obersaxen

  • Pigniu

  • Rabius

  • Pitasch

  • Riein

  • Rueun

  • Ruschein

  • Sagogn

  • Schlans

  • Sedrun

  • Schnaus

  • Schluein

  • Sevgein

  • Siat

  • Sumvitg

  • Trun

  • Tujetsch

  • Waltensburg

Region Val Lumnezia

  • Cumbel

  • Degen

  • Duvin

  • Lumbrein

  • Morissen

  • Surcuolm

  • Vella

  • Vignogn

  • Vrin

Region Safiental

  • Safien

  • Tenna

  • Valendas

  • Versam

Region Valsertal

  • St. Martin

  • Suraua

  • Vals


nach oben letzte Seite


Region Surselva / Vorderrheintal

Reiseführer Graubünden Reiseführer 'Sehenswertes Graubünden

Region Surselva / Vorderrheintal

'Das Land oberhalb des Waldes' - das bedeutet der rätoromanische Begriff Surselva, mit dem dieser Bezirk Graubündens bezeichnet ist. Aber auch die Begriffe 'Bündner Oberland' oder 'Vorderrheintal' sind Synonyme für das 60 km lange Tal. Die Surselva reicht von der Quelle des Vorderrheins bis zum Zusammenfluss von Vorder- und Hinterrhein. Dabei umfasst der Bezirk das Gebiet vom Piz Badus bis zum grossen Wald von Flims. Auch die Seitentäler Safien, Val Medel und Lugnez/Vals gehören verwaltungsrechtlich zur Surselva. Wichtige Verkehrswege wie der Oberalp- und der Lukmanier-Pass verbinden die Surselva mit den umliegenden Kantonen. Wie der Name Surselva schon verrät, herrscht in der Region die rätoromanische Sprache vor: Rund 62 % der Menschen in der Surselva geben Rätoromanisch als ihre Heimatsprache an. Die abwechslungsreiche Landschaft der Surselva kennzeichnet den hohen Erlebnis- und Freizeitwert der Region. Neben den vielen Kulturgütern, die man besichtigen kann, üben auch die vielfältigen Sportaktivitäten einen grossen Reiz aus. Hervorragend kann man die Surselva mit der Rhätischen Bahn oder mit dem PostAuto erkunden. Die Rhätische Bahn durch das gesamte Tal ist seit 1912 in Betrieb. Bereits 1903 wurde der Abschnitt Chur-Ilanz eröffnet. Als letztes Teilstück wurde 1922 der Abschnitt von Chur nach Disentis elektrifiziert.

nach oben letzte Seite

Andiast - Region Surselva / Vorderrheintal

Reiseführer Andiast - Region Surselva / Vorderrheintal Reiseführer 'Sehenswertes Andiast - Region Surselva / Vorderrheintal

Andiast - Region Surselva / Vorderrheintal

Sehenswürdigkeiten: St. Julitta und Quirinus

Andiast am Südhang des Vorderrheintals war bereits in der jüngeren Eisenzeit bewohnt, was Ausgrabungen aus dem Jahr 1962 belegen. Sehenswert ist die kath. Pfarrkirche St. Julitta und Quirinius. Die idyllische Lage macht das vielseitige Sport- und Freizeitangebot der näheren Umgebung bequem zu Fuß erreichbar. Andiast gilt mit seinen extra breiten und gut präparierten Pisten als bestes Schweizer Wintersportgebiet. Angebote wie ein Free-Skiing-Gebiet, ein Boardercross-Park sowie eine Rennpiste sorgen für Spass und Abwechslung und sind beste Voraussetzungen für einen erholsamen Urlaub. Im Sommer bieten sich Wanderungen, Moutainbiking sowie die erste Golf-Wasser-Driving-Range Europas an. Besondere Sehenswürdigkeiten sind der Alpine Urwald Scatlè, der höchst gelegene Fichtenurwald Europas nordwestlich von Andiast, sowie das Val Frisal, ein Hochtal mit Flachmoor und beeindruckender Alpenflora.


Ausführliches Beschreibung der Sehenswürdigkeiten in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

nach oben letzte Seite

Breil/Brigels - Region Surselva / Vorderrheintal

Reiseführer Breil/Brigels - Region Surselva / Vorderrheintal Reiseführer 'Sehenswertes Breil/Brigels - Region Surselva / Vorderrheintal

Reiseführer Breil/Brigels - Region Surselva / Vorderrheintal Reiseführer 'Sehenswertes Breil/Brigels - Region Surselva / Vorderrheintal

Breil/Brigels - Region Surselva / Vorderrheintal

Sehenswürdigkeiten: Wallfahrtskirche Sogn Sievi, Pfarrkirche Maria Himmelfahrt, Kapelle St. Martin, Sogn Giacun, Ruine Marmarola, Familienarchiv

Breil/Brigels verdankt seinen Namen einer kleinen Burg oberhalb des Ortes. Die kleine Berggemeinde beherbergt außergewöhnliche Sehenswürdigkeiten wie die Wallfahrtskirche St. Eusebius (Sogn Sievi), die frühmittelalterliche Pfarrkirche Maria Himmelfahrt, die romanische Kapelle St. Martin, die Kapelle St. Jakob (Sogn Giacun), die Mauerreste der Ruine Marmarola und das Familienarchiv der Familie Latour. Besonders reizvoll sind die vielseitigen und zu Fuß erreichbaren Sport- und Freizeitangebote. Das Skigebiet begeistert außerdem mit herrlichen Skihängen und kilometerlangen Winterwander- und Spazierwegen, die sich sowohl für Nordic Walker als auch für Schneeschuhwanderer bestens eigenen. Einen Ausflug wert ist sicher auch das Val Frisal, ein geschütztes Tal mit schlängelnden Flußläufen und einem Flachmoor inmitten einer prächtigen Alpenflora.


Ausführliches Beschreibung der Sehenswürdigkeiten in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

nach oben letzte Seite

Castrisch - Region Surselva / Vorderrheintal

Sehenswürdigkeiten: ref. Kirche, Kirchenburg Castrisch

Östlich von Ilanz, am Eingang zur Vorderrheinschlucht, liegt die romanische Gemeinde Castrisch. Zu den Sehenswürdigkeiten von Castrisch gehören die ref. Kirche und die Burg Castrisch, eine ehem. Kirchenburg.


Ausführliches Beschreibung der Sehenswürdigkeiten in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

nach oben letzte Seite

Dardin - Region Surselva / Vorderrheintal

Reiseführer Dardin - Region Surselva / Vorderrheintal Reiseführer 'Sehenswertes Dardin - Region Surselva / Vorderrheintal

Dardin - Region Surselva / Vorderrheintal

Sehenswürdigkeiten: St. Sebastian, Caplutta Sontga Clau

Dardin ist Ausgangspunkt für zahlreiche Ausflüge zwischen Rheinschlucht und Rheinquelle. Die eindrucksvoll angelegte Kulturlandschaft brachte der Gemeinde die Auszeichnung als Smaragd-Gebiet durch den WWF ein. Sehenswert sind die Kapelle Sontga Clau und der barocke Neubau der kath. Pfarrkirche St. Sebastian.


Ausführliches Beschreibung der Sehenswürdigkeiten in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

nach oben letzte Seite

Disentis - Region Surselva / Vorderrheintal

Reiseführer Disentis - Region Surselva / Vorderrheintal Reiseführer 'Sehenswertes Disentis - Region Surselva / Vorderrheintal

Reiseführer Disentis - Region Surselva / Vorderrheintal Reiseführer 'Sehenswertes Disentis - Region Surselva / Vorderrheintal

Disentis - Region Surselva / Vorderrheintal

Sehenswürdigkeiten: Kloster Disentis, Klostermuseum, Pfarrkirche St. Maria, St. Placidus, Pfarrkirche S. Gions, Sontga Gada, St. Valentin, Burganlage Chischlatsch, Mineralienmuseum, Museum Wollkarderei

Umgeben von zahlreichen Wanderwegen und Loipen in der Region Cadi liegt der Kur- und Wintersportort Disentis in einer atemberaubenden Natur am Zusammenfluss des Medelser- mit dem Vorderrhein mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten. Die zahlreichen Kirchen und Kapellen wie die Pfarrkirche S. Gions mit spätgotischem Flügelaltar, die Kirche St. Placidus, eine der ältesten sakralen Bauten der Region, die Kirche St. Valentin, die einen spätgotischen Altarschrein beherbergt, und das majestätische Kloster Disentis können bei einem Rundgang besichtigt werden.Auch interessant für Kunst- und Kulturliebhaber sind die Reste der mittelalterlichen Burganlage Chischlatsch, das Mineralienmuseum, in dem man wunderschöne einheimische Bergkristalle bewundern kann, sowie das Museum Wolkarderei mit Exponaten zur traditionellen Wollverarbeitung. Im Klostermuseum gibt es eine kulturhistorischen Ausstellung, in der sakrale Kunst, christliches Brauchtum und die Geschichte des Klosters veranschaulicht werden sowie eine naturgeschichtliche Ausstellung über die einheimische Tierwelt, Kristalle und Mineralien.


Ausführliches Beschreibung der Sehenswürdigkeiten in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

nach oben letzte Seite

Falera - Region Surselva / Vorderrheintal

Reiseführer Falera - Region Surselva / Vorderrheintal Reiseführer 'Sehenswertes Falera - Region Surselva / Vorderrheintal

Reiseführer Falera - Region Surselva / Vorderrheintal Reiseführer 'Sehenswertes Falera - Region Surselva / Vorderrheintal

Falera - Region Surselva / Vorderrheintal

Sehenswürdigkeiten: Parc La Mutta, st. Remigius

Falera liegt auf einer Sonnenterrasse auf 1220 m ü. M. abseits der Kantonsstrasse, die von Chur über den Oberalppass führt. Die ungehinderte Aussicht über das Rheintal bis nach Chur, vom Lugnez bis weit in Richtung Obersaxen ist einmalig.
Die größte Megalithanlage der Schweiz, der 'Parc La Mutta', zeugt von der Vergangenheit der Gemeinde Falera als bedeutende Sonnenkultstätte. Die vielen Schalensteine, Opfersteine und Menhire sind Zeugen eines Sonnenkultes, der 3`500 Jahre zurückreicht. Nebst der kultischen Bedeutung hatten diese Steinreihen eine astronomische und kalendarische Bedeutung. Kulturhistorische Führungen rund um die Mutta verschaffen einen Einblick in die hochinteressante Vorgeschichte der Schweiz. Auf einer Aussichtsterrasse steht die rund 500 Jahre alte kath. Pfarrkirche St. Remigius, das Wahrzeichen Faleras. Die Kirche gilt als eine der schönsten und interessantesten kulturhistorischen Bauten im Vorderrheintal. Der Planetenweg Falera mit astronomischem Lehrpfad bietet beeindruckende Aussichten.
Den touristischen Aufschwung brachte der Bau der Sesselbahn von Falera nach Curnius, der den Direktanschluss an das ausgedehnte Skigebiet der Weissen Arena brachte. Trotz der Entwicklung im Tourismus ist Falera ein Bauerndorf geblieben. Noch heute sind 14 Bauernbetriebe vorhanden. In der Gemeinde Falera wird noch heute vorwiegend Romanisch gesprochen. Auch Schul- und Amtssprache sind Romanisch. Erst im Jahre 2001 wurde das Romanische als offizielle Sprache der Gemeinde Falera in der Gemeindeverfassung verankert.


Ausführliches Beschreibung der Sehenswürdigkeiten in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

nach oben letzte Seite

Flond - Region Surselva / Vorderrheintal

Reiseführer Flond - Region Surselva / Vorderrheintal Reiseführer 'Sehenswertes Flond - Region Surselva / Vorderrheintal

Flond - Region Surselva / Vorderrheintal

Sehenswürdigkeiten: ref. Dorfkirche, Kalköfen

Auf dem Hochplateau von Obersaxen liegt das idyllische Flond unterhalb des Pèz Mundaun. In der Neuzeit entstanden hier sechs Kalköfen. 1990 wurde der zwischen Flond und Ilanz restauriert und ist als technisches Denkmal zu besichtigen. Sehenswert ist auch die ref. Dorfkirche.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

nach oben letzte Seite

Ilanz - Region Surselva / Vorderrheintal

Reiseführer Ilanz - Region Surselva / Vorderrheintal Reiseführer 'Sehenswertes Ilanz - Region Surselva / Vorderrheintal

Reiseführer Ilanz - Region Surselva / Vorderrheintal Reiseführer 'Sehenswertes Ilanz - Region Surselva / Vorderrheintal

Reiseführer Ilanz - Region Surselva / Vorderrheintal Reiseführer 'Sehenswertes Ilanz - Region Surselva / Vorderrheintal

Ilanz - Region Surselva / Vorderrheintal

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Museum, Rotes Tor, Obertor, St. Margarethen, Casa Gronda, St. Martin, Ruine Grünberg, Rheinschlucht Ruinaulta

Ilanz, die erste Stadt am Rhein, bildet den Mittelpunkt der unteren Surselva und verfügt über ein vielfältiges Sport- und Freizeitangebot. Mit Wandern, Wassersport, Biken, Klettern im Klettergarten bei Schnaus, Beachvolleyball oder einem Altstadtrundgang bietet de Region für jeden etwas. In unmittelbarer Nähe des Ortes finden sich vielfältige Möglichkeiten für Skifahrer, Snowboarder und Winterwanderer. Auf wunderschönen Wanderwegen kann man eine herrliche Aussicht genießen. Neben vielen landschaftlichen Schönheiten gibt es in Ilanz und Umgebung viele Sehenswürdigkeiten zu bewundern. In Ilanz befinden sich die reformierte Kirche St. Margarethen mit älterem Wehrturm, Reste der Stadtbefestigung mit dem Roten und dem Obertor sowie die Bürgerhäuser Casa Schmid, Casa Gronda und Casa Carniec, in dem sich das Museum Regiunal Surselva mit alten Techniken und Geräten aus dem Handwerk befindet. Nicht weit entfernt sind die Kirche Sogn Martin und die Ruine der Burg Grüneck mit Resten eines massiven Wohnturms zu besichtigen. Besonders reizvoll ist die Rheinschlucht Ruinaulta - ein Naturparadies mit beeindruckender Flora und Fauna.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

nach oben letzte Seite

Laax - Region Surselva / Vorderrheintal

Reiseführer Laax - Region Surselva / Vorderrheintal Reiseführer 'Sehenswertes Laax - Region Surselva / Vorderrheintal

Laax - Region Surselva / Vorderrheintal

Sehenswürdigkeiten: St. Othmar und Gallus, Ortsmuseum

Laax mit seinem für diese Region typischem Dorfcharakter erstreckt sich vom Laaxer Tobel bis zur Wasserscheide der Bündner und Glarner Berge und dem Vorabgletscher. Das gleichnamige Skigebiet oberhalb von Laax umfasst die Gemeindegebiete Flims und Falera und ist auch jeweils von dort zugänglich. Sehr zu empfehlen sind Wanderungen zu den vielen farbenprächtigen Bergseen wie den türkisfarbenen Caumasee, den Lag Prau Tuleritg, den Prau Pulté, den Crestasee oder den Laaxer See. Kulturhistorisch interessant sind die Pfarrkirche St.Othmar und Gallus, ein Gotteshaus mit Beinhaus, das heute als Totenkapelle genutzt wird, und das Ortsmuseums mit über 2200 Kulturgütern, untergebracht in einer ehemaligen Sennerei.


Ausführliches Beschreibung der Sehenswürdigkeiten in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

nach oben letzte Seite

Ladir - Region Surselva / Vorderrheintal

Reiseführer Ladir - Region Surselva / Vorderrheintal Reiseführer 'Sehenswertes Ladir - Region Surselva / Vorderrheintal

Reiseführer Ladir - Region Surselva / Vorderrheintal Reiseführer 'Sehenswertes Ladir - Region Surselva / Vorderrheintal

Ladir - Region Surselva / Vorderrheintal

Sehenswürdigkeiten: St. Zeno

Ladir liegt auf einer sonnigen Terrasse, in einer sanft ansteigenden Mulde auf 1276m ü.M. und bietet eine grossartige Aussicht über die mittlere Surselva, die Gruob genannt. Die Kirche des Hl. Zeno beeindruckt mit herrlichen Wandmalereien im Chor. Ein erster Kirchenbau wurde bereits im Jahr 998 erwähnt. Das idyllische Dorf bietet Erholung in der unberührten Natur durch Sommer- und Winterwanderungen. Die Region eignet sich auch sehr gut für einfache bis schwerere Biketouren. Für das leibliche wohl sorgt die Casa Crusch.


Ausführliches Beschreibung der Sehenswürdigkeiten in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

nach oben letzte Seite

Luven - Region Surselva / Vorderrheintal

Sehenswürdigkeiten: Ruine Castelberg, ref. Kirche

Südwestlich von Ilanz liegt die Gemeinde Luven, die von Ilanz aus nur über eine Stichstraße zu erreichen ist. Unterhalb des Ortes, auf einem bewaldeten Hügel, steht die Ruine Castelberg. Sehenswert sind auch die ref. Kirche und die Panera, die höchste Fichte der Schweiz.


Ausführliches Beschreibung der Sehenswürdigkeiten in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

nach oben letzte Seite

Medel - Region Surselva / Vorderrheintal

Reiseführer Medel - Region Surselva / Vorderrheintal Reiseführer 'Sehenswertes Medel - Region Surselva / Vorderrheintal

Reiseführer Medel - Region Surselva / Vorderrheintal Reiseführer 'Sehenswertes Medel - Region Surselva / Vorderrheintal

Medel - Region Surselva / Vorderrheintal

Sehenswürdigkeiten: St. Martin, St. Gallus, Bauernhaus in Curaglia, Stausee Santa Maria, Lukmanierpass

Zur Gemeinde Medel gehören alle Orte im Val Medel, einem rechten Seitental der Surselva zwischen Disentis/Mustér und dem Lukmanierpass.. Die typischen aus Stein und Holz gebauten Häuser blieben über die Jahre hinweg gut erhalten. Zu den verschiedenen Sehenswürdigkeiten gehören die Kirche St. Martin in Platta mit einem romanischen Kirchturm, die Kapelle St. Gallus mit frühgotischen italienischen Wandmalereien, das Bauernhaus in Medel-Curaglia, ein historisches Bauerhaus mit Freskomalereien aus dem 16. Jahrhundert, und nicht zu vergessen der Stausee Santa Maria.


Ausführliches Beschreibung der Sehenswürdigkeiten in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

nach oben letzte Seite

Obersaxen - Region Surselva / Vorderrheintal

Reiseführer Obersaxen - Region Surselva / Vorderrheintal Reiseführer 'Sehenswertes Obersaxen - Region Surselva / Vorderrheintal

Reiseführer Obersaxen - Region Surselva / Vorderrheintal Reiseführer 'Sehenswertes Obersaxen - Region Surselva / Vorderrheintal

Obersaxen - Region Surselva / Vorderrheintal

Sehenswürdigkeiten: Pfarrkirche Meierhof, Burgruine Moregg, Ruine Axenstein, Burgruine Heidenberg, Kapelle Affeier, St. Anna in Valata

Die idyllische Gemeinde Obersaxen lockt mit dem Ski- und Wandergebiet am Piz Mundaun. Hier begeistern die umwerfende Berglandschaft, die reine Bergluft und das naturbezogene und kulturell wertvolle Freizeitprogramm. Die zahlreichen Kirchen, Kapellen und Burgruinen beeindrucken die Besucher.
Die Pfarrkirche St. Peter und Paul in Meierhof wird im Reichsguturbar von 831 bereits als Benefizium erwähnt. Diese erste karolingische Kirche wurde um 1200 von einer romanischen abgelöst. Der romanische Turm, im oberen Teil später abgeändert, steht heute noch. Im 15. Jahrhundert wurde eine gotische Kirche gebaut, deren Innenausstattung immer wieder Anpassungen erfuhr. Der Hochaltar wurde vermutlich von der romanischen Vorgängerkirche übernommen, neu erstellt wurden die gotischen Seitenaltäre. Die Kapelle St. Anna in Valata Sie ist, neben der Ignatiuskapelle, die älteste, noch erhaltene Kapelle in Obersaxen und wurde um 1600 von Jakob Bleicher gestiftet. Die Burgruine Schwarzenstein wird in die Mitte des 13. Jahrhundert datiert und dürfte eine Gründung der Freiherren von Rhäzüns sein. Die ausgedehnte Anlage steht am Steilabfall der Obersaxer Terrasse. Sie thront auf einem schmalen, rund 50 m langen Felskopf, der entlang des Randes mit einer Ringmauer bewehrt ist, und wurde vermutlich im 14. Jahrhundert verlassen, da der Ammann der neu eingewanderten Walser die niedere Gerichtsbarkeit auszuüben begann. Die Burgruine Moregg bei Egga dürfte ebenfalls im 13. Jahrhundert entstanden sein und diente als'befestigtes Verwaltungsgebäude' im Erblehenbezirk der Rhäzünser Freiherren. Bereits ins 11./12. Jahrhundert. wird die Burgruine Heidenberg datiert. Vorhanden sind noch die auf einem Felsblock aufgemauerten Fundamente eines vermutlich fünfeckigen Turmes und die schwachen Spuren einer abschliessenden Wehrmauer. Der starke, viereckige Turm der Burgruine Axenstein wird nach seiner Bauweise ins frühe 13. Jahrhundert datiert und verfügte über einen rundbogigen Hocheingang im zweiten Geschoss. Als westlichster Posten des Rhäzünser Lehensbezirks fugierte er wohl als Wachtposten.
Die heimische Tier- und Pflanzenwelt kann hautnah bei einer Wildbeobachtung erlebt und der frische Käse bei einer Käsereibesichtigung gekostet werden. Bei einer Kapellenwanderung erschließt sich die traumhafte Region zu Fuss, auf einer unvergesslichen Bike-Tour mit dem Fahrrad oder aus der Luft per Gleitschirm.


Ausführliches Beschreibung der Sehenswürdigkeiten in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

nach oben letzte Seite

Pigniu - Region Surselva / Vorderrheintal

Reiseführer Pigniu - Region Surselva / Vorderrheintal Reiseführer 'Sehenswertes Pigniu - Region Surselva / Vorderrheintal

Pigniu - Region Surselva / Vorderrheintal

Sehenswürdigkeiten: St. Valentin, Suworow-Monumentalbild auf der Staumauer des Panixersees.

Im Panixertal, einem steil ansteigenden Seitental des Vorderrheintales auf dem Weg zu dem einst bedeutenden Alpenübergang des Panixer-Passes, liegt der kleine Ort Pigniu. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören die Kirche St. Valentin mit schönen gotischen Maßwerkfenstern aus dem 16. Jahrhundert und das Suworow-Monumentalbild auf der Staumauer des Panixersees. Auf dem Wanderweg um den Stausee gelangt man zu zwei wunderschönen Wasserfällen.


Ausführliches Beschreibung der Sehenswürdigkeiten in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

nach oben letzte Seite

Rabius - Region Surselva / Vorderrheintal

Reiseführer Rabius - Region Surselva / Vorderrheintal Reiseführer 'Sehenswertes Rabius - Region Surselva / Vorderrheintal

Rabius - Region Surselva / Vorderrheintal

Der Ort Rabius im Kanton Graubünden ist das größte von vier Dörfern in der Gemeinde Sumvitg und gleichzeitig deren wirtschaftliches Zentrum. Das Dorf liegt ganz idyllisch in einem wunderschönen Tal und lädt zu unterschiedlichsten Unternehmungen und Ausflügen in benachbarte Orte und die umliegende Region ein.


Ausführliches Beschreibung der Sehenswürdigkeiten in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

nach oben letzte Seite

Pitasch - Region Surselva / Vorderrheintal

Sehenswürdigkeiten: St. Martin, Saalhaus

Zwischen dem Rieinertobel und dem Pitascherboden liegt das Bündner Bergdorf Pitasch. Zu den Sehenswürdigkeiten der kleinen Gemeinde zählen die Kirche St. Martin mit Malereien des Waltensburger Meisters und das Saalhaus, das vermutlich zwischen dem 12. und 13. Jahrhundert. errichtet wurde.


Ausführliches Beschreibung der Sehenswürdigkeiten in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

nach oben letzte Seite

Riein - Region Surselva / Vorderrheintal

Sehenswürdigkeiten: ref. Kirche

Auf einer Terrasse südöstlich von Ilanz liegt das kleine Bergdorf Riein, das einen traumhaften Ausblick über das Lugnez bietet. Neben der beeindruckenden Landschaft ist in Riein die frühmittelalterliche ref. Kirche zu besichtigen.


Ausführliches Beschreibung der Sehenswürdigkeiten in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

nach oben letzte Seite

Rueun - Region Surselva / Vorderrheintal

Reiseführer Rueun - Region Surselva / Vorderrheintal Reiseführer 'Sehenswertes Rueun - Region Surselva / Vorderrheintal

Rueun - Region Surselva / Vorderrheintal

Sehenswürdigkeiten: St. Andreas, gedeckte Holzbrücke, Haus Deflorin, Caplutta S. Clau, Caplutta S. Francestg. Caplutta S. Maria Madleina

Das Gebiet der Gemeinde Rueun ist bereits seit vorchristlicher Zeit besiedelt und wurde bis 1943 Ruis genannt. Die Gemeinde umfasst auch zahlreiche Maiensässen.
Auf dem Wappen von Rueun ist der heilige Andreas zu sehen; auch die Kirche ist ihm geweiht. Sie stammt zum Teil aus dem 12. Jahrhundert. Die Caplutta S. Clau und die Caplutta S. Francestg. stammen aus dem 16. und 17. Jahrhundert und sind mit ihren Gewölbemalereien und Altarbildern einen Besuch wert ebenso wie die Caplutta S. Maria Madleina oder Haus Deflorin. Das Wahrzeichen Rueuns, die gedeckte Holzbrücke, wurde 1839/40 geschaffen und ist ein eindrucksvolles Bauwerk. Mit einer Spannweite von mehr als 44 m wölbt sie sich 10,5 m über dem Rhein und wird heute noch täglich benutzt.


Ausführliches Beschreibung der Sehenswürdigkeiten in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

nach oben letzte Seite

Ruschein - Region Surselva / Vorderrheintal

Reiseführer Ruschein - Region Surselva / Vorderrheintal Reiseführer 'Sehenswertes Ruschein - Region Surselva / Vorderrheintal

Reiseführer Ruschein - Region Surselva / Vorderrheintal Reiseführer 'Sehenswertes Ruschein - Region Surselva / Vorderrheintal

Ruschein - Region Surselva / Vorderrheintal

Sehenswürdigkeiten: Kirche St. Georg, Ruine Frundsberg, Kapelle, Schalensteine auf Plontabuora

Das jahrhundertealte Bauerndorf Ruschein liegt nördlich von Ilanz auf einer Terrasse. Die Kirche St. Georg wurde mehrmals verändert und umgebaut. Dabei konnte man aber den Turm aus romanischer Zeit und den Chor aus dem 15. Jahrhundert erhalten. Außerdem kann man in der Kirche Malereien aus dem 17. Jahrhundert bewundern. Von der Burgruine Frauenberg, die vermutlich aus dem 11. bis 13. Jahrhundert stammt, sind heute nur noch zwei Mauern, eine noch mit Nordportal, erhalten. Sehenswert sind auch mehrere, aus prähistorischer Zeit stammende Schalensteine auf Plontabuora. Es ist bis heute noch nicht ganz geklärt, aus welchem Zeitraum sie genau stammen und zu welchen Zwecken sie benutzt wurden.


Ausführliches Beschreibung der Sehenswürdigkeiten in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

nach oben letzte Seite

Sagogn - Region Surselva / Vorderrheintal

Reiseführer Sagogn - Region Surselva / Vorderrheintal Reiseführer 'Sehenswertes Sagogn - Region Surselva / Vorderrheintal

Reiseführer Sagogn - Region Surselva / Vorderrheintal Reiseführer 'Sehenswertes Sagogn - Region Surselva / Vorderrheintal

Sagogn - Region Surselva / Vorderrheintal

Sehenswürdigkeiten: historischer Ortskern, Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt, Burg Aspermont, Casa Casutt, Ruine Schiedberg, Herrenhof Bregl da Heida..

Zwischen Ilanz und Laax liegt das geschichtsträchtige Bergdorf Sagogn auf einer fruchtbaren, klimatisch bevorzugten Sonnenterrasse auf knapp 800 m.ü.M. über dem Anfang der Rheinschlucht, angelehnt an die Hanglandschaften von Laax und Falera. Unseren Blick nach Westen begrenzt der Mundaun, nach Osten dehnen sich hinter dem Laaxer Tobel der Uaul-Grond, die ausgedehnten Wälder der Flimser Bergsturzzone. Burg Aspermont, Ruine Schiedberg, herrschaftliche Häuser aus dem 16. Jahrhundert. sowie die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt und der Herrenhof Bregl da Heida berichten von der bewegten Vergangenheit Sagogns.
Ferien in Sagogn bedeuten Ruhe und Erholung in der intakten Natur, gemütliches Wandern durch die fantastischen Wälder und Wiesen, Burgen und Mühlen entdecken oder auch Velofahren, Langlaufen, Golfen und vieles andere, kurz gesagt 'aktiv sein oder Ruhe finden'.


Ausführliches Beschreibung der Sehenswürdigkeiten in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

nach oben letzte Seite

Schlans - Region Surselva / Vorderrheintal

Reiseführer Schlans - Region Surselva / Vorderrheintal Reiseführer 'Sehenswertes Schlans - Region Surselva / Vorderrheintal

Schlans - Region Surselva / Vorderrheintal

Sehenswürdigkeiten: Wachturm La Tour, St. Georg, St. Maria im Schnee, Burgruine Salons

Am Südhang einer Bergkette liegt Schlans. Sehenswürdigkeiten wie der restaurierte Wachturm La Tour, die Kirche St. Georg, die Kapelle St. Maria im Schnee und die Burgruine Salons gewähren Einblicke in die Geschichte der Gemeinde und deren Umgebung.


Ausführliches Beschreibung der Sehenswürdigkeiten in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

nach oben letzte Seite

Sedrun - Region Surselva / Vorderrheintal

Reiseführer Sedrun - Region Surselva / Vorderrheintal Reiseführer 'Sehenswertes Sedrun - Region Surselva / Vorderrheintal

Sedrun - Region Surselva / Vorderrheintal

Sehenswürdigkeiten: St. Vigilius

Die Ursprünge des kleinen Ortes Sedrun nahe der Gemeinde Disentis, in der bündnerischen Surselva gehen auf die Gründung des Klosters Disentis im 8. Jahrhundert zurück. Hauptsehenswürdigkeit im Ort ist die Kirche St. Vigilius, deren Kirchturm den kleinen Ort überragt. Die heutige Kirche stammt aus dem 17. Jahrhundert, während der Turm um 1205 errichtet wurde. In der Nordkapelle der Kirche findet man einen Stuckaltar aus dem Jahr 1691.


Ausführliches Beschreibung der Sehenswürdigkeiten in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

nach oben letzte Seite

Schnaus - Region Surselva / Vorderrheintal

Sehenswürdigkeiten: Museum Mulin, Dorfkirche

Die aus zwei Ortsteilen bestehende Gemeinde ­Schnaus liegt westlich von Ilanz. Zu ihren touristischen Attraktionen gehören die hist. Werkstatt Mulin, ein landwirtschaftshistorisches Museum, und die Dorfkirche.


Ausführliches Beschreibung der Sehenswürdigkeiten in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

nach oben letzte Seite

Schluein - Region Surselva / Vorderrheintal

Sehenswürdigkeiten: Pfarrkirche St. Peter, Haus Caninga, Haus Wellinger, Burgruine Löwenberg

Die Gemeinde Schluein wird erstmals 1298 unter dem Namen Sluwen erwähnt. Zu seinen Sehenswürdigkeiten gehören die Häuser Caninga und Wellinger sowie die Pfarrkirche St. Peter, die 1716 als barocker Neubau errichtet wurde. Von der Burg Löwenberg sind heute nur noch wenige Mauerreste erhalten.


Ausführliches Beschreibung der Sehenswürdigkeiten in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

nach oben letzte Seite

Sevgein - Region Surselva / Vorderrheintal

Sehenswürdigkeiten: Wallfahrtskapelle, Burgstelle Casti, St. Thomas, Patrizierhaus

Unterhalb der Gemeinde Riein auf einer Hangterrasse liegt Sevgein. Oberhalb der Ortschaft auf einer Anhöhe steht die Wallfahrtskapelle zum hl. Grab. Weitere sehenswerte Bauwerke sind die Burgstelle Casti, ein Patrizierhaus aus dem Jahre 1790 und die kath. Kirche St. Thomas.


Ausführliches Beschreibung der Sehenswürdigkeiten in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

nach oben letzte Seite

Siat - Region Surselva / Vorderrheintal

Reiseführer Siat - Region Surselva / Vorderrheintal Reiseführer 'Sehenswertes Siat - Region Surselva / Vorderrheintal

Reiseführer Siat - Region Surselva / Vorderrheintal Reiseführer 'Sehenswertes Siat - Region Surselva / Vorderrheintal

Siat - Region Surselva / Vorderrheintal

Sehenswürdigkeiten: historischer Ortskern, St. Luzius, St. Florinus, Burgruine Friberg

Auf der Sonnenseite der Surselva, oberhalb von Rueun liegt Siat. Der Ort bietet eine atemberaubende Aussicht auf die umliegenden Berge. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören die Kapelle St. Luzius, die kath. Pfarrkirche St. Florinus sowie die Burgruine Friberg.


Ausführliches Beschreibung der Sehenswürdigkeiten in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

nach oben letzte Seite

Sumvitg - Region Surselva / Vorderrheintal

Reiseführer Sumvitg - Region Surselva / Vorderrheintal Reiseführer 'Sehenswertes Sumvitg - Region Surselva / Vorderrheintal

Reiseführer Sumvitg - Region Surselva / Vorderrheintal Reiseführer 'Sehenswertes Sumvitg - Region Surselva / Vorderrheintal

Sumvitg - Region Surselva / Vorderrheintal

Sehenswürdigkeiten: historischer Ortskern, Haus Um da Fier, Sogn Benedetg, St. Josef, Ruine Tuor, Kapelle Clavadi, Holzbrücke Russein, Burgruine Hohenbalken

In zentraler Lage zu verschiedenen Skigebieten der oberen Surselva liegt die Gemeinde Sumvitg, die bis heute die angestammte romanische Sprache bewahren konnte. Rund 88% der Bewohner sprechen rätoromanisch, nur 10% deutsch. Im Ort kann man malerische Häuser der historischen, aber auch attraktive Bauten der zeitgenössischen Archtitektur bewundern. Es gibt kleine charakteristische Stadel, aber auch mehrere Sakralbauten und moderne Gebäude, zu denen die Kapelle St. Benedikt, die 1988 errichtet wurde, zählt. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Baseligia S. Giusep, das Haus Um da Fier aus dem Jahr 1570 und eine alte Holzbrücke, unterhalb der sich Reste der Burg Hohenbalken erhalten haben.


Ausführliches Beschreibung der Sehenswürdigkeiten in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

nach oben letzte Seite

Trun - Region Surselva / Vorderrheintal

Reiseführer Trun - Region Surselva / Vorderrheinta Reiseführer 'Sehenswertes Trun - Region Surselva / Vorderrheinta

Reiseführer Trun - Region Surselva / Vorderrheinta Reiseführer 'Sehenswertes Trun - Region Surselva / Vorderrheinta

Trun - Region Surselva / Vorderrheintal

Sehenswürdigkeiten: Museum Sursilvan, St. Martin, St. Anna, Baseglia da Nossadunna, Ruine Ringgenberg, Ruine Friberg, Turmruine Cartatscha

In der oberen Surselva liegt Trun, dessen Pfarrkirche St. Martin mit ihrem romanischen Turm und der barocken Saalkirche das heutige Ortsbild bestimmt. In dieser Gemeinde wurde der Graue Bund gegründet und erneuert. Das Museum Sursilvan ist in einem ehemaligen Klosterhof untergebracht. Dort werden Trachten, Bilder und Waffen ausgestellt. Die reich barock ausgestattete Wahlfahrtskirche Baseglia da Nossadunna ist mit Malereien von Fridolin Eggert geschmückt. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Kapelle St. Anna, die Anfang des 18. Jahrhundert erbaut wurde, der Ruinenturm Ringgenberg, die Ruine Friberg und die Turmruine Cartatscha.


Ausführliches Beschreibung der Sehenswürdigkeiten in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

nach oben letzte Seite

Tujetsch - Region Surselva / Vorderrheintal

Reiseführer Tujetsch - Region Surselva / Vorderrheintal Reiseführer 'Sehenswertes Tujetsch - Region Surselva / Vorderrheintal

Reiseführer Tujetsch - Region Surselva / Vorderrheintal Reiseführer 'Sehenswertes Tujetsch - Region Surselva / Vorderrheintal

Reiseführer Tujetsch - Region Surselva / Vorderrheintal Reiseführer 'Sehenswertes Tujetsch - Region Surselva / Vorderrheintal

Reiseführer Tujetsch - Region Surselva / Vorderrheintal Reiseführer 'Sehenswertes Tujetsch - Region Surselva / Vorderrheintal

Tujetsch - Region Surselva / Vorderrheintal

Sehenswürdigkeiten: Vorderheinquelle, Oberalppass, St. Brida, Ruine Dieni, Kirche Selva, historischer Ortskern Rueras, Ruine Pontaningen, Museum La Truaisch

In der oberen Surselva liegt die Gemeinde Tujetsch, die direkt an die Kantone Uri und Tessin grenzt. Der Stausee Lac da Curnera bildet die wirtschaftliche Basis der Gemeinde. Auf einer Höhe von 2044 m liegt der Oberalp-Pass, von dem aus sich ein beeindruckender Ausblick auf die Dreitausender-Kulisse bietet. Auf der Bündner Seite lässt sich ein kleiner Wasserfall erkennen, es ist die Quelle des Vorderrheins am Tomasee. Die Gemeinde lockt mit Sehenswürdigkeiten wie der Kapelle S. Onna, der Ruine Pontaningen und dem Museum La Truaisch. Die Kapelle St. Brida liegt malerisch und sehr abgelegen zwischen Dieni und Silva am Rande eines Felsens.


Ausführliches Beschreibung der Sehenswürdigkeiten in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

nach oben letzte Seite

Waltensburg - Region Surselva / Vorderrheintal

Reiseführer Waltensburg - Region Surselva / Vorderrheintal Reiseführer 'Sehenswertes Waltensburg - Region Surselva / Vorderrheintal

Reiseführer Waltensburg - Region Surselva / Vorderrheintal Reiseführer 'Sehenswertes Waltensburg - Region Surselva / Vorderrheintal

Waltensburg - Region Surselva / Vorderrheintal

Sehenswürdigkeiten: Pfarrkirche, Museum Arcum da Tradiziun, Burg Jörgenberg, Ruine Kropfenstein, Ruine Grünfels, Ruine Vogelberg

Das idyllische Waltensburg liegt auf einer Sonnenterrasse am Südhang des Vorderrheintals. Der Ort bietet dem Besucher viele interessante Sehenswürdigkeiten. Dazu gehören die Ruinen von vier Burgen, die Pfarrkirche mit Wandmalereien aus vier Epochen und das Museum Arcum da Tradiziun. Von der Burg Jörgenberg sind noch die Schild- und Ringmauer, eine Vorburg, die Kirche mit Campanile, mehrere Gebäude und der Hauptturm erhalten. Weitere sehenswerte Burgruinen sind die Burg Kropfenstein, ein lang gezogenes dreigeschossiges Gemäuer westlich des Ortes, die Ruine Grünfels, von der noch Reste des Turms und einiger Umfassungsmauern zu sehen sind, und die Turmreste der Ruine Vogelberg.


Ausführliches Beschreibung der Sehenswürdigkeiten in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

nach oben letzte Seite


Region Safiental

Im Herzen des Kanton Graubünden vor einer wunderschönen Bergkulisse liegt die Ferienregion Safiental. Seit dem Ende des 12. Jahrhundert. wurde das Safiental von Walsern besiedelt. Dieses Tal ist nicht nur bei Skifahrern und Snowboardern sehr beliebt, auch Eiskletterer kommen an den gefrorenen Wasserfällen auf ihre Kosten.Die flächenmäßig größte Gemeinde im Safiental ist der gleichnamige Ort Safien, eine typische Walsersiedlung. Neben einem schönen Skitourengebiet durch eine traumhafte Bergkulisse finden sich Sehenswürdigkeiten wie die Platzer Kirche, ein Heimatmuseum und ein Naturlehrpfad durch die vielfältige Natur des Safientales. Valendas liegt am rechten Rheinufer über der Rheinschlucht, zu der der Ort einen direkten Zugang hat. Versam breitet sich auf einer Terrasse hoch über der Schlucht der Rabiusa und der Rheinschlucht aus. Die Ruinaulta entstand durch den Flimser Bergsturz vor etwa 10 000 Jahren. Nur die Strecke der Rhätischen Bahn führt durch diese Schlucht.

nach oben letzte Seite

Safien - Region Safiental

Reiseführer Safien - Region Safiental Reiseführer 'Sehenswertes Safien - Region Safiental

Reiseführer Safien - Region Safiental Reiseführer 'Sehenswertes Safien - Region Safiental

Safien - Region Safiental

Sehenswürdigkeiten: Walsersiedlung Safien, Platzer Kirche, Kirche Thalkirch

Die flächenmäßig größte Gemeinde im Safiental ist der gleichnamige Ort Safien, eine typische Walsersiedlung. Sie bietet neben einem schönen Skitourengebiet durch eine traumhafte Bergkulisse herrliche Wanderwege. Naturbegeisterte können auf dem Naturlehrpfad Altaun wandern und die vielfältige Natur genießen. 60 Hinweistafeln informieren über die außergewöhnliche Pflanzenvielfalt. Im Heimatmuseum bekommt man zusätzliche Informationen über das Dorf und seine Bewohner. Etwas abseits des Ortes steht die Platzer Kirche. Sie wurde 1502 geweiht und beherbergt ein sehenswertes gotisches Chorgewölbe.


Ausführliches Beschreibung der Sehenswürdigkeiten in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

nach oben letzte Seite

Tenna - Region Safiental

Sehenswürdigkeiten: St. Valentin

Inmitten einer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt auf einem Hochplateau liegt das Bergdorf Tenna. Die sehenswerte Kirche St. Valentin stammt aus der Zeit um 1400. Sie bietet einen herrlichen Ausblick auf das Safiental.


Ausführliches Beschreibung der Sehenswürdigkeiten in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

nach oben letzte Seite

Valendas - Region Safiental

Reiseführer Valendas - Region Safiental Reiseführer 'Sehenswertes Valendas - Region Safiental

Reiseführer Valendas - Region Safiental Reiseführer 'Sehenswertes Valendas - Region Safiental

Valendas - Region Safiental

Sehenswürdigkeiten: Rheinschlucht Ruinaulta, historischer Ortskern, Graues Haus, Holzbrunnen, ref. Kirche, Ruine Valendas

Die Gemeinde Valendas liegt umgeben von Bergen, Wiesen und Wald in einer beeindruckenden Landschaft am rechten Rheinufer hoch über der Rheinschlucht, zu der der Ort einen direkten Zugang hat. Diese Schlucht entstand, als sich der Rhein durch das Schuttmaterial des Flimser Bergsturzes vor Jahrtausenden einen Weg graben musste und mit der Ruinaulta eines der größten Naturwunder der Schweiz schuf. In Valendas kann man viele malerische alte Häuser bewundern. Dazu gehört das Graue Haus aus dem 17. Jahrhundert. am Dorfplatz mit dem größten Holzbrunnen Europas von 1760. Die reformierte Kirche steht unter Denkmalschutz. Jederzeit zu besichtigen ist die Ruine Valendas, von er noch eine 25 m lange Mauer erhalten blieb.


Ausführliches Beschreibung der Sehenswürdigkeiten in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

nach oben letzte Seite

Versam - Region Safiental

Reiseführer Versam - Region Safiental Reiseführer 'Sehenswertes Versam - Region Safiental

Reiseführer Versam - Region Safiental Reiseführer 'Sehenswertes Versam - Region Safiental

Reiseführer Versam - Region Safiental Reiseführer 'Sehenswertes Versam - Region Safiental

Versam - Region Safiental

Sehenswürdigkeiten: Rheinschlucht Ruinaulta, Kirche

Auf einer waldumsäumten Terrasse über der Rheinschlucht und dem Rabiusatobel breitet sich die Gemeinde Versam aus. Sie gilt auch als Tor ins Safiental und in die Ruinaulta, da es zum Bahnhof im Rheintal eine PostAuto-Verbindung gibt. Die Ruinaulta oder Rheinschlucht entstand durch den Flimser Bergsturz vor etwa 10 000 Jahren und ist nur zu Fuß, auf dem Fluss oder mit der Bahn zu durchqueren. In der denkmalgeschützten Kirche steht eine Orgel von 1789, die heute noch gespielt wird.


Ausführliches Beschreibung der Sehenswürdigkeiten in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn


Hotel in Versam

Gasthaus Rössli

Miro Menzl - Hauptstrasse CH-7104 Versam/GR

www.roessli-versam.ch - info@roessli-versam.ch
Telefon +41 81 645 11 13 - Fax +41 81 645 11 44

nach oben letzte Seite


Region Val Lumnezia

Reiseführer Region Val Lumnezia Reiseführer 'Sehenswertes Region Val Lumnezia

Region Val Lumnezia

Das grösste Seitental des Vorderrheins erstreckt sich von Ilanz in Richtung Süden. Unterteilt wird das 'Tal des Lichts' in das Ober- und Unterlugnez und überrascht mit seiner Offenheit, dem herrlichen Gebirgspanorama und der ausgeprägten Südostflanke entlang des langen Rückens der Mundaunkette.. Im Kreis Lugnez konnten Siedlungen aus der frühen bis mittleren und der späten Bronzezeit nachgewiesen werden. Außerdem zeugen Funde von prähistorischen Münzen vom Aufenthalt der Römer im Tal. Im Mittelalter spielte das Val Lumnezia wegen der Route zum San Bernardino eine wichtige Rolle. Auch die Passübergänge Greina und Diesrut wurden zu der Zeit häufig genutzt, sodass es zu einem regen Kontakt mit den Völkern aus dem Süden kam. Das Val Lumnezia zeichnet sich durch seine landschaftliche Vielfalt und Fülle an kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten aus. Zu den typischen Merkmalen gehören auch die malerischen Bergdörfer mit ihren sonnengebräunten und blumengeschmückten Holzhäusern. Viele Kapellen, Kirchen und Wehrbauten zeugen von der abwechslungsreichen Geschichte des Tals. Der Grossteil der traditionellen Bauten stammt aus dem 18. und 19. Jahrhundert.

nach oben letzte Seite

Cumbel - Region Val Lumnezia

Reiseführer Cumbel - Region Val Lumnezia Reiseführer 'Sehenswertes Cumbel - Region Val Lumnezia

Cumbel - Region Val Lumnezia

Sehenswürdigkeiten: St. Stephan, Frauentor Porclas, St. Mauritius

Am Taleingang des Val Lumnezia in unberührter Natur liegt das malerische Bergdorf Cumbel. Es breitet sich auf einer unscheinbaren, schräg nach Süden und Osten abfallenden Terrasse auf 1'138 Meter über dem Meer aus. Sehenswürdigkeiten wie die Pfarrkirche St. Stephan, das Frauentor Porclas sowie die Muttergottes-Kapelle und die Kapelle St. Mauritius warten darauf, entdeckt zu werden.


Ausführliches Beschreibung der Sehenswürdigkeiten in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

nach oben letzte Seite

Degen - Region Val Lumnezia

Reiseführer Degen - Region Val Lumnezia Reiseführer 'Sehenswertes Degen - Region Val Lumnezia

Degen - Region Val Lumnezia

Sehenswürdigkeiten: Kirche Nossadunna, St. Sebastian, Sogn Valentin, Sogn Vetger, Stein Crap da Male

Das Landschaftsbild der Gemeinde Degen wird von mehreren markanten Gotteshäusern geprägt. Besonders erwähnenswert sind die Kirche Nossadunna und die Kapelle St. Sebastian mit Sehenswertem aus der Spätgotik und dem Spätbarock. Dazu gehören aber auch die Kapelle Sogn Vetger, die eine der zwei ältesten Glocken der Schweiz beherbergt, sowie die Kapellen Sogn Antoni und Sogn Valentin. Eine Attraktion mit mystischer Vergangenheit ist der Stein 'Crap da Male'- ein großer Findling, der vom Dorfplatz aus leicht zu Fuß zu erreichen ist. Vom Richtplatz außerhalb des Dorfes, einer ehem. Richtstätte mit Galgen, hat man eine schöne Sicht über das Tal. Degen ist bekannt als Standort für das bekannte Open Air Lumnezia, das Jahr für Jahr in eine atemberaubende Bergkulisse einlädt.


Ausführliches Beschreibung der Sehenswürdigkeiten in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

nach oben letzte Seite

Duvin - Region Val Lumnezia

Sehenswürdigkeiten: ref. Kirche

Auf einer sonnigen Felsterrasse zwischen dem dem 'Val Uastg' und dem 'Val da Pitasch' liegt Duvin mit seiner sehenswerten ref. Kirche. Der Ort bietet eine weite Aussicht über das Lugnez. Gräberfunde nahe des Dorfes belegen eine Besiedlung seit vorchristlicher Zeit.


Ausführliches Beschreibung der Sehenswürdigkeiten in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

nach oben letzte Seite

Lumbrein - Region Val Lumnezia

Reiseführer Lumbrein - Region Val Lumnezia Reiseführer 'Sehenswertes Lumbrein - Region Val Lumnezia

Reiseführer Lumbrein - Region Val Lumnezia Reiseführer 'Sehenswertes Lumbrein - Region Val Lumnezia

Lumbrein - Region Val Lumnezia

Sehenswürdigkeiten: St. Martin, Wohnturm Casaulta, Turmhaus Chisti da Lumerins, St. Andriu, St. Rochus

Die Gemeinde Lumbrein setzt sich zusammen aus dem Dorf Lumbrein und den Weilern Sogn Andriu und Nussaus auf der linken Seite des Glenners und aus Surin, Pruastgdadens, Pruastgdado und Silgin auf der rechten Seite des Glenners. Das Gemeindewappen stellt die Trennung des Geländes durch den Fluss dar. Den Namen Lumbrein oder Lamarine finden wir bereits im Jahre 830 im kaiserlichen Urbar. Zur gleichen Zeit wird eine Mühle in Lamarine im Verzeichnis der Churer Kathedrale genannt. Im Mittelalter war Lumbrein Wohnsitz der Herren von Lumerins. Auf dem Gebiet der Gemeinde Lumbrein befindet sich die größte bronzezeitliche Siedlung der Schweiz, die Hügelsiedlung Crestaulta bei Surin, die bereits 1'500 vor Christus bewohnt war. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Pfarrkirche St. Martin, die Kapellen St. Rochus, Sogn Bistgaun und Mariä Himmelfahrt, das Turmhaus Chisti da Lumerins sowie die Burg Casaulta.


Ausführliches Beschreibung der Sehenswürdigkeiten in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

nach oben letzte Seite

Morissen - Region Val Lumnezia

Reiseführer Morissen - Region Val Lumnezia Reiseführer 'Sehenswertes Morissen - Region Val Lumnezia

Morissen - Region Val Lumnezia

Sehenswürdigkeiten: Pfarrkirche Sogn Giachen und Sogn Philipp, Sogn Carli Borromeo

Im Val Lumnezia liegt das geschichtsträchtige Bergdorf Morissen auf 1'350 m über dem Meer. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören die Pfarrkirche Sogn Giachen und Sogn Philipp sowie die Kapelle Sogn Carli Borromeo, die in den Jahren 1940/41 erbaut wurde.


Ausführliches Beschreibung der Sehenswürdigkeiten in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

nach oben letzte Seite

Surcuolm - Region Val Lumnezia

Reiseführer Surcuolm - Region Val Lumnezia Reiseführer 'Sehenswertes Surcuolm - Region Val Lumnezia

Surcuolm - Region Val Lumnezia

Sehenswürdigkeiten: St. Georg

Der Name Surcuolm heißt übersetzt 'Über dem Berg', was die besondere Lage des Ortes gut beschreibt. Er liegt auf dem Plateau von Obersaxen. Im Ort befindet sich die Kirche St. Georg. Die erste Kapelle entstand im Jahr 1603. In den Jahren 1856-1858 ließ Weihbischof Albert von Haller eine größere Kirche errichten.


Ausführliches Beschreibung der Sehenswürdigkeiten in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

nach oben letzte Seite

Vella - Region Val Lumnezia

Reiseführer Vella - Region Val Lumnezia Reiseführer 'Sehenswertes Vella - Region Val Lumnezia

Reiseführer Vella - Region Val Lumnezia Reiseführer 'Sehenswertes Vella - Region Val Lumnezia

Vella - Region Val Lumnezia

Sehenswürdigkeiten: Castel de Mont, St. Rochus, Kirche Pleiv

Auf einer Terrasse im Lugnez liegt die stattliche Gemeinde Vella. Mehrere Baudenkmäler zeugen von der bewegten Geschichte des Ortes und der Region. Sehenswert sind die Kirche St. Vinzenz in Pleiv, die Kirche St. Rochus sowie das Schloss de Mont, ein ehemaliger Herrensitz.


Ausführliches Beschreibung der Sehenswürdigkeiten in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

nach oben letzte Seite

Vignogn - Region Val Lumnezia

Reiseführer Vignogn - Region Val Lumnezia Reiseführer 'Sehenswertes Vignogn - Region Val Lumnezia

Vignogn - Region Val Lumnezia

Sehenswürdigkeiten: Pfarrkirche Sogn Flurin, Haus Casanova, Sogn Gudegn

Vignogn ist eine Hangsiedlung inmitten des Val Lumnezia. Im Ort befinden sich Sehenswürdigkeiten wie die Pfarrkirche Sogn Flurin, das in einer Würfelform im Jahr 1779 erbaute Haus Casanova sowie die Kapelle Sogn Gudegn.


Ausführliches Beschreibung der Sehenswürdigkeiten in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

nach oben letzte Seite

Vrin - Region Val Lumnezia

Reiseführer Vrin - Region Val Lumnezia Reiseführer 'Sehenswertes Vrin - Region Val Lumnezia

Reiseführer Vrin - Region Val Lumnezia Reiseführer 'Sehenswertes Vrin - Region Val Lumnezia

Vrin - Region Val Lumnezia

Sehenswürdigkeiten: historischer Ortskern, Hochebene Greina, Pfarrkirche, San Giusp

Die Gemeinde Vrin liegt am Ende des Val Lumnezia auf 1’448 Meter über Meer und besticht mit einem intakten Ortsbild. Auf dem Gebiet der Gemeinde liegt die einzigartige Naturlandschaft der Greina-Hochebene. Die Pfarrkirche Nossadunna e Sogn Gion Battesta gehört ebenso zu den Sehenswürdigkeiten wie zahlreiche weitere Kapellen.


Ausführliches Beschreibung der Sehenswürdigkeiten in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

nach oben letzte Seite


Region Valsertal

Reiseführer Region Valsertal Reiseführer 'Sehenswerte Region Valsertal

Region Valsertal

Das bekannteste Seitental in der Surselva, das Valsertal, ist gekennzeichnet durch eine intakte Alp- und Landwirtschaft sowie seine Wildnis. Das lang gestreckteTal grenzt im Süden an den Kanton Tessin. Früher war das Tal auch stärker zum Hinterrhein und zum Misox hin ausgerichtet, führte doch in prähistorischer Zeit die direkte Nord-Süd-Verbindung der östlichen Schweizer Alpen über den Valserberg. Das Valsertal bietet Vielfalt auf engstem Raum. Landschaftliche Höhepunkte in dieser einzigartigen Berglandschaft sind der Zervreila-Stausee, das Zervreilahorn und der Fanellgletscher. Oberhalb der Luchnern-Schlucht zwischen steilen Berghängen liegt der Ort St. ­Martin, der aus zahlreichen Streusiedlungen besteht. Die Gemeinde Vals gehört zu den größten Gemeinden des Kantons Graubünden. Bekannt ist der Ort vor allem durch seine Therme, die einzige in Graubünden. Anziehungspunkte sind auch die Pfarrkirche St. Peter und Paul, das Heimatmuseum Gandahus, die kleine Kapelle St. Nikolaus und die Wallfahrtskirche St. Maria.

nach oben letzte Seite

St. Martin - Region Valsertal

Sehenswürdigkeiten: St. Martin, St. Sebastian, St. Antonius

Oberhalb der Luchnern-Schlucht zwischen steilen Berghängen liegt der Ort St. Martin, der aus zahlreichen Streusiedlungen besteht. Zu den Sehenswürdigkeiten des kleinen Ortes zählen die Kirche St. Martin, die Kapelle St. Sebastian und die Kapelle St. Antonius.


Ausführliches Beschreibung der Sehenswürdigkeiten in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

nach oben letzte Seite

Suraua - Region Valsertal

Reiseführer Suraua - Region Valsertal Reiseführer 'Sehenswertes Suraua - Region Valsertal

Suraua - Region Valsertal

Sehenswürdigkeiten: Pfarrkirche Sogn Luregn, Kirche Sogn Balun

Auf der östlichen Talseite des Val Lumnezia im Mündungsbereich des Valser Rheins in den Glenner liegt die Gemeinde Suraua. Sehenswürdigkeiten wie die Pfarrkirche Sogn Luregn, die Kapelle Sogn Carli Borromeo sowie die beiden Kirchen Sogn Gion e Sogn Antoni und Sogn Balun e Sontga Madleina laden zu einer Besichtigung ein.


Ausführliches Beschreibung der Sehenswürdigkeiten in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

nach oben letzte Seite

Vals - Region Valsertal

Reiseführer Vals - Region Valsertal Reiseführer 'Sehenswertes Vals - Region Valsertal

Vals - Region Valsertal

Sehenswürdigkeiten: Pfarrkirche, Heimatmuseum Gandahus, St. Nikolaus, Wallfahrtskirche St. Maria

Die Gemeinde Vals gehört zu den flächenmäßig größten Gemeinden des Kantons Graubünden. Bekannt ist der Ort vor allem durch seine Therme, die einzige in Graubünden. Vals ist eine walserdeutsche Sprachinsel in der rätoromanischen Val Lumnezia. Die Walser sind Oberwalliser, die vor rund 700 Jahren die höchsten Täler Graubündens besiedelt haben. Der Dorfkern heisst Vals-Platz und liegt 1252 m ü. M. Es gibt auf dem Gebiet der Gemeinde Vals eine ganze Reihe typischer Walser-Hofsiedlungen, die früher alle ganzjährig bewohnt waren. Die meisten werden heute noch als Maiensäss genutzt. Ganzjährig bewohnt sind neben Vals-Platz nur noch Camp, Leis und Valé. Häuser und Ställe sind mit Steinplatten gedeckt, das ist seit 50 Jahren im Baugesetz verankert. Auch wenn in den letzten Jahren viel gebaut wurde, gibt es noch Dorfpartien, die recht geschlossen wirken. Touristische Anziehungspunkte sind auch die Pfarrkirche St. Peter und Paul, das Heimatmuseum Gandahus, die kleine Kapelle St. Nikolaus und die Wallfahrtskirche St. Maria.


Ausführliches Beschreibung der Sehenswürdigkeiten in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

nach oben letzte Seite

Reiseführer Graubünden - Rhätische Bahn - GlacierExpress

Reisetipps-Infos und -Service für die Schweiz

Hier haben wir für Sie einige Tipps und Infos zusammen gestellt. Sie finden Reiseführer, Bahnreisetipps, Radtouren und Tourveranstalter, Ferienwohnungen und Reiseberichte, sowie Reiseversicherungen. ==> Reisetipps-Infos und -Service für die Schweiz



Reiseführer APP Reisetipps-Europa

APP Reisetipps-Europa für Android-Geräte

Speichern Sie unsere Reiseführer kostenlos/gratis auf ihr Mobilgerät.
Dann können Sie jederzeit auf den Reiseführer ohne Mobilnetzverbindung zugreifen.
Für Apple iOS-Geräte stellt der Browser entsprechende Funktionen zur Verfügung.



Walder-Verlag - Reiseführer rund um Natur, Geschichte, Kunst und Kultur

Reiseführer Walder-Verlag

Der Walder-Verlag bietet Reiseführer für verschiedene Region mit vielen Sehenswürdigkeiten, Bahnreiseführer bekannter Bahnstrecken, Radtourenführer entlang abwechslungsreicher Flusslandschaften und Wanderführer in verschiedenen Mittelgebirgslandschaften an. Neu im Programm sind 'online'-Reisemagazine zu beliebten Ausflugszielen in Europa. All das ist für Sie auf Internet-Seiten zusammengestellt unter www.Walder-Verlag.de

Reisetipps-Europa - Sehenswürdigkeiten unterschiedlichster Kategorien

Reiseführer Europa

Historische Altstädte: Geschichte hautnah erleben, das ermöglichen Fassaden und Häuser jeder historischen Altstadt, die sich um Kirche, Rathaus und Markt gruppiert. Oft reichen die Ursprünge ins Mittelalter oder bis zu den Römern zurück.
Burgen und Schlösser: Mit dem Bau von Burg oder Schloss demonstrierte der Adel seit dem Mittelalter Macht und Reichtum. Selbst wenn nur Ruinen blieben, künden Burgen und Schlösser vom Stolz der vergangenen Zeit.
Dome und Kirchen: In allen Jahrhunderten erbauten die Menschen Gotteshäuser als Ausdruck ihrer Frömmigkeit. Dabei entstand jede Kirche, jeder Dom und jedes Münster im jeweils aktuellen Baustil von der Romanik über die Gotik und das Barock bis zur Moderne.
Klöster: Das Kloster stellt bis heute eine eigene religiöse Lebensform dar. Kirche, Kreuzgang, Klostergarten und zahlreiche Wohn- und Wirtschaftsgebäude bilden meist weitläufige Anlagen, die sich wehrhaft oder auch schlossartig präsentieren können.
Moderne Stadtbauten: Moderne Architektur setzt in unseren Großstädten besondere Akzente.
Romantische Flusslandschaften: Malerische Berge und Täler, historische Städte und Dörfer mit ihren Sehenswürdigkeiten entlang majestätischer Flüsse, das sind die Kennzeichen romantischer Flusslandschaften.
Urlaubsregionen an Seen und Flüssen: An Flüssen und Seen kann beim Segeln, Schwimmen oder Fahrten mit einem Schiff Urlaub und Freizeit nach individuellen Vorstellungen gestaltet werden. Viele Hotels bieten besondere Angebote im Bereich Wellness.


Möchten Sie einen Kommentar zu dieser Seite schreiben ? => Kommentar

Reiseführer back