VG-Wort .
Reiseführer Europa

Reiseführer Bernina Express Online Travel Guide
von Chur über St. Moritz nach Tirano - Bahnfahrt auf dem UNESCO-Weltkulturerbe

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express von Chur über St. Moritz nach Tirano

Sehenswertes entlang den Bahnstrecke das Bernina Express

Chur*** - Thusis** - Tiefencastel* - Filisur* - Bergün*** - Sankt Moritz*** - Celerina* - Pontresina** - Alp Grüm** - Poschiavo*** - Brusio - Tirano**

Reiseführer Bernina Express - von Chur über St. Moritz nach Tirano -
Bahnfahrt auf dem UNESCO-Weltkulturerbe

Neben dem Glacier Express präsentiert sich mit der Berninabahn ein weiteres touristisches Glanzstück - nicht nur hinsichtlich der Eisenbahntechnik, sondern auch und vor allem aufgrund des herrlichen Naturschauspiels, das sich den Passagieren bietet. Bahnreisen wird einmal mehr zum Erlebnis, insbesondere auf dem Streckenabschnitt über den Bernina-Pass. Die Geschichte der Berninalinie geht auf das Jahr 1905 zurück, als im Zuge der Idee, St. Moritz und das italienische Tirano mit einer Eisenbahn zu verbinden, eigens eine Gesellschaft gegründet wurde. Ab 1908 wurden erste Abschnitte der Strecke fertig gestellt, ehe dann im Juli 1910 mit dem Teilstück von Bernina Suot via Ospizio Bernina nach Poschiavo die Strecke als Ganzes eröffnet werden konnte. Nach anfänglichem Erfolg kam es jedoch zu finanziellen Engpässen. Um das Fortbestehen der Linie zu sichern, wurde 1943/44 schliesslich die Fusion der Bernina-Bahngesellschaft mit der Rhätischen Bahn beschlossen. Es erfolgte, nicht zuletzt aus militärischen Überlegungen, eine Modernisierung und auch eine Abänderung des Streckenverlaufs, um den Betrieb das ganze Jahr über zu ermöglichen. Die Lawinengefahr in diesen Höhen erforderte ebenfalls entsprechende bauliche Massnahmen. So mussten zahlreiche Schutzmauern, Tunnels und Galerien errichtet werden. _/1W

Reisetipps-Europa - Walder-Verlag

Herausgeber, Autoren und Redaktion: Ingrid Walder - Achim Walder
Mitarbeiter/innen: Ralf Bayerlein, Peter Höhbusch, Christoph Riedel, Manfred Diekenbrock, Eva Lenhof, Sebastian Walder, Elke Beckert,
Foto: Ingrid Walder - Achim Walder und von Freunde / Mitarbeiter*innen, sowie von Hotels, Tourismusbüros und Tourismus-Marketing Gesellschaften.
Die Veröffentlichung dieser Reiseführer erfolgt nicht zu kommerziellen Zwecken. Unsere Absicht ist vielmehr, vielen Besuchern und Lesern die vielfältigen Sehenswürdigkeiten in Europa näher zu bringen.


Hinweise zu Anzeigen: Hotelinfos, Hotelanzeigen und Ausflugtipps sind Grau hinterlegt ==> weitere Infos zu Urheberrechten, Fotos und Texten, Anzeigen und Cookies.
Anzeigen, die auf dieser Internetseite eingebettet sind, finanzieren nur technische Betriebskosten und Honorare für die Autoren.


Walder-Verlag Walder-Verlag

Reiseführer Bernina Express - als Taschenbuch bestellen !

Bahnreiseführer: Glacier Express und Bernina Express - als Taschenbuch

Walder-Verlag Reisetipps-Europa GlacierExpress BerninaExpressGlacier Express von Sankt Moritz über Chur, Disentis, Andermatt und Brig nach Zermatt und Bernina Express von Chur über Sankt Moritz nach Tirano. Dieser Reiseführer bietet eine spannende Entdeckungsreise durch Graubünden und Teile der Kantone Wallis und Uri. Auf dem ausgedehnten Schmalspur-Eisenbahnnetz ist der berühmte Glacier Express unterwegs, bekannt als langsamster Schnellzug der Welt. Seit 1930 verbindet er St. Moritz mit Zermatt und durchquert eine der schönsten und eindrucksvollsten Alpenregionen. Eine Fahrt mit dem Glacier Express gestaltet sich als spannendes Ensemble zwischen Eisenbahnromantik und traumhafter Natur. Die erlebnisreiche Bahnfahrt mit dem Glacier Express führt vom Engadin über den Albulapass, durch die grandiose Rheinschlucht, vorbei am Gotthardmassiv und hinauf nach Zermatt mit dem einzigartigen Matterhorn. Bei der Fahrt mit dem Panoramazug lebt die alte Eisenbahnromantik wieder neu auf. Ausführlich wird auch der Bernina Express beschrieben, dessen Tour vom Engadin an der grandiosen Gletscherkulisse des Berninamassivs vorbeiführt. Die Fahrt vom Berninapass, umgeben von Felsen und Gletschern der alpinen Bergwelt, in engen Kehren und weiten Schleifen hinab ins vom südlichen Klima geprägte Tal vermittelt ganz neue außergewöhnliche Eindrücke und Erlebnisse.
Produktinfo: 120 Seiten, ca. 200 Fotos
ISBN 978-3-936575-37-8 für 9,90 € im Buchhandel oder direkt beim Walder-Verlag bestellen !

Walder-Verlag Walder-Verlag

Karte Bernina Express von Chur nach Tirano

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express von Chur über St. Moritz nach Tirano - (c) OpenStreetMap

Reiseführer Graubünden - als Taschenbuch

Reiseführer: Sehenswertes in Graubünden - als Taschenbuch

Reiseführer Graubünden'Der umfangreichste Graubünden-Führer auf dem Markt!' - so loben Tourismusämter das rund 300seitige Reisebuch. Mit unzähligen Fotos und sorgfältig recherchierten Informationen zu kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten liefert der Reiseführer ein eindrucksvolles Bild über die größte Ferienregion der Schweiz. Rund 940 Berggipfel,  malerische Seen und Täler, idyllische Dörfer, mondäne Kur- und Urlaubsorte und nicht zuletzt die berühmte Bündner Gastfreundschaft versprechen einen gelungenen Mix aus landschaftlicher Vielfalt, Naturerlebnis par excellence, Kultur und Erholung. Übrigens: Mit den Schweizer Panoramazügen oder dem leuchtend gelben PostAuto lässt sich Graubünden auch autofrei erstklassig erkunden!. Das Land der 150 Täler, wie Graubünden auch genannt wird, liegt im Südosten der Schweiz und gilt im Sommer wie im Winter als eines der beliebtesten Urlaubsziele rund um die Alpen. Das malerische Engadin mit seinen Seen, die imposante Rheinschlucht Ruinaulta und die rund 940 Berggipfel laden zum Wandern, Staunen und Erholen ein. Im Winter reiht sich Skigebiet an Skigebiet und lässt Graubünden zu einem Paradies für Wintersport werden. Die internationalen Kur- und Urlaubsorte wie Davos, Arosa oder St. Moritz mit Ihren mondänen Flaniermeilen und traditionsreichen Hotels sind ein Muss für jeden Graubünden-Besucher...
ISBN 978-3-936575-24-8 für 8,90 € im Buchhandel oder beim Walder-Verlag bestellen !

Bahnreiseführer: Glacier Express und Bernina Express - als Taschenbuch

Reiseführer Glacier Express - Bernina ExpressGlacier Express von Sankt Moritz über Chur, Disentis, Andermatt und Brig nach Zermatt und Bernina Express von Chur über Sankt Moritz nach Tirano. Dieser Reiseführer bietet eine spannende Entdeckungsreise durch Graubünden und Teile der Kantone Wallis und Uri. Auf dem ausgedehnten Schmalspur-Eisenbahnnetz ist der berühmte Glacier Express unterwegs, bekannt als langsamster Schnellzug der Welt. Seit 1930 verbindet er St. Moritz mit Zermatt und durchquert eine der schönsten und eindrucksvollsten Alpenregionen. Eine Fahrt mit dem Glacier Express gestaltet sich als spannendes Ensemble zwischen Eisenbahnromantik und traumhafter Natur. Die erlebnisreiche Bahnfahrt mit dem Glacier Express führt vom Engadin über den Albulapass, durch die grandiose Rheinschlucht, vorbei am Gotthardmassiv und hinauf nach Zermatt mit dem einzigartigen Matterhorn. Bei der Fahrt mit dem Panoramazug lebt die alte Eisenbahnromantik wieder neu auf. Ausführlich wird auch der Bernina Express beschrieben, dessen Tour vom Engadin an der grandiosen Gletscherkulisse des Berninamassivs vorbeiführt. Die Fahrt vom Berninapass, umgeben von Felsen und Gletschern der alpinen Bergwelt, in engen Kehren und weiten Schleifen hinab ins vom südlichen Klima geprägte Tal vermittelt ganz neue außergewöhnliche Eindrücke und Erlebnisse.
ISBN 978-3-936575-37-8 für 9,90 € im Buchhandel oder direkt beim Walder-Verlag bestellen !

Walder-Verlag Walder-Verlag

Reiseführer Bernina Express von Chur nach Tirano

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express von Chur über St. Moritz nach Tirano

Walder-Verlag Walder-Verlag

Bernina Express Chur -- Thusis

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Chur*** - Kantonshauptstadt von Graubünden

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express - Chur - Kantonshauptstadt von Graubünden

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express - Chur - Kantonshauptstadt von Graubünden

Kantonshauptstadt Chur***

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Kathedrale, Obertor, Malteserturm, St. Martin, St. Luzius, Ruine Haldenstein, Schloss Haldenstein, Burg Grottenstein, Burgruine Lichtenstein

Die Kantonshauptstadt Chur, als älteste Stadt der Schweiz, zeichnet sich durch eine reiche Geschichte und vielfältige Sehenswürdigkeiten aus. Die über 800 Jahre alte Kathedrale St. Mariä Himmelfahrt im romanisch-gotischen Stil ist ein herausragendes Kulturdenkmal und verleiht der Stadt eine majestätische Atmosphäre. Die historische Altstadt, geprägt von Zunft- und Bürgerhäusern aus dem 16. - 18. Jahrhundert, zählt zu den besterhaltenen und schönsten Altstädten des Landes. Neben der Kathedrale sind Teile der ehemaligen Stadtbefestigung, wie das imposante Obertor und der Malteserturm, architektonische Juwelen. Zusätzlich zu den religiösen Bauwerken beherbergt Chur beeindruckende historische Stätten wie die Ruine Haldenstein, das majestätische Schloss Haldenstein, die malerische Burg Grottenstein und die charmante Burgruine Lichtenstein. Diese Orte sind Zeugnisse einer reichen Vergangenheit, die bis in prähistorische Zeiten zurückreicht. Chur bietet auch ein vielfältiges kulturelles Angebot mit Museen wie dem Rätische Museum, dem Bündner Kunst- und Naturmuseum sowie dem Weinbaumuseum 'Torculum' und den römischen Ausgrabungen. Die Stadt, eingebettet in die imposante Bergwelt, beeindruckt geschichtlich und landschaftlich. Der Hausberg Brambrüesch, leicht mit der Bergbahn zu erreichen, lockt mit Wanderwegen und Panoramablicken, die die Schönheit der Umgebung verdeutlichen. Haldenstein, auf der linken Rheinseite gelegen, fasziniert durch eine einzigartige Berglandschaft und historische Sehenswürdigkeiten. Von Schloss und Burgruine Haldenstein bis zur Burg Grottenstein und der Burgruine Lichtenstein gibt es viel zu erkunden. Die natürlichen Überreste der Burg Grottenstein in einer Felshöhle und die architektonischen Details der Burgruine Haldenstein vermitteln einen Einblick in das mittelalterliche Leben. Auch die Burg Lichtenstein, trotz ihres Verfalls, trägt den Charme vergangener Zeiten. Chur fungiert auch als idealer Ausgangspunkt, um die Alpenwelt per Bahn zu erkunden. Mit dem Glacier Express, dem Bernina Express oder der Arosabahn können Reisende von Chur aus die spektakuläre Alpenlandschaft erleben. Diese Verbindung von historischem Erbe und modernen Reisemöglichkeiten macht Chur zu einem faszinierenden Reiseziel. (c)WO
Im Reiseführer Glacier Express + Bernina Express finden Sie eine genaue Beschreibung der Bahnstrecke und viele Bilder von den Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke.

Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'


Reisetipps Walder-Verlag
Walder-Verlag Reisetipps-Europa Guest House Chur

Ferienwohnung in Chur

Guest House Chur
Masanserstraße 115, CH-7000 Chur
buchbar ab 4 Nächten
Tel./Phone +41(0)81-353.72.75, Mobile +41(0)79-256.68.32
Guest House Chur - info@guesthouse-chur.ch

Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermässigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Chur Tourismus, Bahnhofplatz 3, 7001 Chur, Tel. +41(0)81-252.18.18 - www.churtourismus.ch
Reisetipps zum ÖV, zu Fahrkarten von Bus und Bahn in der Schweiz finden Sie unter aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

Walder-Verlag Walder-Verlag

Bahnfahrt von Chur nach Thusis

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express von Chur nach Thusis

Von Chur fährt der Zug durch Felsberg mit den ehemaligen Goldgruben 'Goldene Sonne' und durch Domat/Ems. Im Bahnhof Reichenau-Tamins verzweigen sich die Bahnstrecken nach St. Moritz und Disentis/Zermatt. In Reichenau sind das Schloss und nach der Ausfahrt aus dem Bahnhof der Zusammenfluss von Vorder- und Hinterrhein zu sehen. _/1W

Walder-Verlag Walder-Verlag

Bahnfahrt von Reichenau nach Thusis

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express von Reichenau nach Thusis

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express von Reichenau nach Thusis

Auf der Fahrt durch das Domleschg mit seinen Burgen und Ruinen folgen die Orte Cazis, Rodels, Rothenbrunnen, Rhäzüns, Bonaduz und Reichenau-Tamins. _/1W

Walder-Verlag Walder-Verlag

Thusis Bahnhof

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express - Thusis

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express - Thusis

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Thusis** im Domleschg

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express - Thusis im Domleschg

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express - Thusis im Domleschg

Thusis*** - Region Heinzenberg

Sehenswürdigkeiten: Via-Mala-Schlucht, Haus von Rosenroll, ref. Kirche, Ruine Obertagstein

Thusis, der Ausgangspunkt für abwechslungsreiche Wanderungen und Ausflugsfahrten, lockt mit einer Vielzahl von Sehenswürdigkeiten und Outdoor-Erlebnissen. Das Angebot reicht von gemütlichen Spaziergängen bis hin zu anspruchsvollen Bergtouren, die die Schönheit der Region offenbaren. Eines der herausragenden Highlights ist die imposante Via-Mala-Schlucht, nur 400 Meter von Thusis entfernt. Hier ragen beeindruckende Felswände bis zu 300 Meter in die Höhe, und die Strudeltöpfe, vom Wasser im Laufe der Zeit geformt, sind sowohl von der Schluchtgalerie als auch auf dem Weg durch die Schlucht bewunderbar. Ein faszinierendes Naturphänomen, das den Besucher in seinen Bann zieht. Das Schlössli-Haus von Rosenroll sowie die ref. Kirche bieten Einblicke in die kulturelle und historische Vielfalt von Thusis. Die Ruine Obertagstein, im 13. Jahrhundert auf einem steil abfallenden Felssporn errichtet, beeindruckt durch ihre abenteuerliche Lage und den atemberaubenden Ausblick, den man von hier auf das Domleschg, den Heinzenberg und den nördlichen Eingang der Via-Mala genießt. Erleben Sie die Geschichte und Naturvielfalt dieser Region hautnah, während Sie durch die charmanten Straßen von Thusis schlendern und die zahlreichen Facetten dieser malerischen Gemeinde entdecken. (c)WO
Weitere Infos und Bilder im gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden' direkt beim Walder-Verlag.


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Thusis – Verkehrsverein, Neudorfstr. 49, Postfach 55, CH-7430 Thusis Tel. +41(0)81-651.11.34
Reisetipps zum ÖV, zu Fahrkarten von Bus und Bahn in der Schweiz finden Sie unter aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

Walder-Verlag Walder-Verlag

Bahnfahrt Thusis -- Albulatunnel

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express durch die Albulaschlucht

Zwischen Tiefencastel und Thusis fährt der Bernina Express durch die enge und steile Albulaschlucht und überquert den Solisviadukt. _/1W

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express durch die Albulaschlucht

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express durch die Albulaschlucht

Die Bahnstrecke führt am Hang weiter nach Tiefencastel, dem Hauptort des Albulatals an der Verzweigung von Julier- und Albula-Pass. _/1W

Reiseführer Bahnreiseführer Bernina Express - Tiefencastel

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Tiefencastel* - Region Albulatal

Reiseführer Bahnreiseführer Bernina Express - Tiefencastel

Tiefencastel - Region Albulatal

Sehenswürdigkeiten: St. Stephan, Parc Ela

Tiefencastel, als Hauptort des Kreises Alvaschein und des Bezirks Albula, vereint eine faszinierende Geschichte, beeindruckende Architektur und eine atemberaubende Landschaft. Die historische Verwurzelung dieses Ortes reicht bis ins Jahr 831 zurück, wobei bereits in der Bronzezeit eine Siedlung in dieser Region existierte. Die Pfarrkirche St. Stephan wurde im 14. Jahrhundert erbaut und später im barocken Stil von italienischen Kapuzinern renoviert. Tiefencastel bietet auch unzählige Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten. Wanderungen ins malerische Val Tuors oder ins Oberhalbstein versprechen unvergessliche Ausblicke auf die umliegende Bergwelt. Für Naturliebhaber ist der Parc Ela ein wahres Paradies. Als einer der größten Nationalparks der Schweiz beheimatet er eine vielfältige Flora und Fauna, die es zu entdecken gilt. Der Park lädt zu entspannten Spaziergängen und ausgedehnten Wanderungen ein, und dabei können Besucher die unberührte Natur in ihrer ganzen Pracht erleben. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die Albulalinie der Rhätischen Bahn, die auf einem Bahnwanderweg entdeckt werden kann. Die Bahnlinie ist mit ihren Kehr- , Brücken- und Kreistunneln eine der größten ingenieurtechnischen Meisterleistungen in Europa und wurde 2008 in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen. (c)WO
Im Reiseführer Glacier Express + Bernina Express finden Sie eine genaue Beschreibung der Bahnstrecke und viele Bilder von den Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke.

Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermässigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Reisetipps zum ÖV, zu Fahrkarten von Bus und Bahn in der Schweiz finden Sie unter aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

Walder-Verlag Walder-Verlag

Bahnfahrt von Tiefencastel nach Filisur

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express, Filisur - Landwasserviadukt

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express, Filisur - Landwasserviadukt

Nach einem Tunnel überquert der Bernina Express einen Höhepunkt der gesamten Strecke: 130m lang und 65m hoch überspannt der Landwasser-Viadukt Tal und Fluss. _/1W

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Filisur* - Region Albulatal

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express - Filisur

Filisur* - Region Albulatal

Sehenswürdigkeiten: historischer Ortskern, Kirche, Burgruine Greifenstein, Landwasserviadukt

Filisur, ein malerisches Bergdorf im Herzen von Graubünden, beeindruckt mit einem historischen Dorfkern, der als eines der besterhaltenen Engadiner Straßendörfer gilt. Die Gemeinde zeichnet sich durch eine einzigartige Kulisse aus, die von Tradition und Geschichte durchdrungen ist. Ein Wahrzeichen von Filisur ist der Landwasserviadukt, eine aus Kalkstein gemauerte Brücke, die majestätisch über den gleichnamigen Fluss ragt und direkt in einen Tunnel führt. Dieses beeindruckende Bauwerk ist nicht nur architektonisch faszinierend, sondern auch ein Zeugnis der Ingenieurskunst, das Besucher in seinen Bann zieht. Die Kirche von Filisur ist mit herrlichen Wandbildern geschmückt. Hier offenbart sich die kulturelle und religiöse Vielfalt der Region. In der Nähe erhebt sich die Burgruine Greifenstein, von der heute noch Spuren der Ringmauer und einige kleine Mauern zeugen. Der Aufstieg zu diesem historischen Ort erfolgt über einen Waldweg, der von den Gleisen der Rhätischen Bahn aus erreicht werden kann. Ein Teil der Anlage erfordert jedoch Kletterausrüstung für eine vollständige Erkundung. Filisur verbindet auf einzigartige Weise Natur und Geschichte, und ein Besuch in diesem charmanten Bergdorf verspricht unvergessliche Eindrücke. (c)WO
Im Reiseführer Glacier Express + Bernina Express finden Sie eine genaue Beschreibung der Bahnstrecke und viele Bilder von den Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke.
Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Bergün–Tourismus, Hauptstr. 83, CH-7482 Bergün/Bravuogn Tel. +41(0)81-407.11.52
Reisetipps zum ÖV, zu Fahrkarten von Bus und Bahn in der Schweiz finden Sie unter aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

Walder-Verlag Walder-Verlag

Filisur - Bahnhof

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express von Chur über St. Moritz nach Tirano

Im Bahnhof Filisur zweigt die Strecke nach Davos und Klosters ins Prättigau ab. Vor einigen Jahren wurde der Bahnhof umgebaut und hat jetzt Bahnsteige mit Überdachungen. _/1W

Walder-Verlag Walder-Verlag

Bahnfahrt von Filisur nach Bergün

Reiseführer Bernina ExpressDie Geländestufe zwischen Bergün und Filisur wird mit Kreistunneln und Kehrschleifen überwunden.

Bahnreiseführer Bernina Express von Filisur nach Bergün

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Bergün*** - Region Albulatal

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express - Bergün

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express - Bergün

Bergün*** - Region Albulatal

Sehenswürdigkeiten: historischer Ortskern, Dorfkirche Stugl, ref. Kirche, Meierturm, Museum Bergün, Albula-Strecke der Rhätischen Bahn

Inmitten malerischer Bergwiesen und umgeben von Wäldern präsentiert sich das Dorf Bergün auf einer sonnigen Terrasse. Die historischer Ortskern von Bergün, geprägt von den berühmten Engadiner Häusern, lädt zu einem Spaziergang durch die Vergangenheit ein. Eine Vielzahl faszinierender Sehenswürdigkeiten erwartet die Besucher, darunter die ref. Kirche, ehem. St. Peter und Florinus, das Wahrzeichen Meierturm oder das älteste Haus. Für einen Einblick in das Alltagsleben der Bergüner ist ein Besuch des Museums Bergün unerlässlich. Hier offenbart sich die Geschichte und Tradition dieses charmanten Dorfes. Außerhalb liegt die alte Dorfkirche in Stugl mit ihren gotischen Wandmalereien, ein beeindruckendes Zeugnis sakraler Kunst. Das Albula-Bahnkarussell zieht Eisenbahnenthusiasten an und erinnert an die bedeutende Rolle der Rhätischen Bahn in der Region. Bergün verzaubert nicht nur mit seiner malerischen Kulisse, sondern auch mit einer reichen kulturellen Erbe, das Besucher jeden Alters anspricht. (c)WO
Im Reiseführer Glacier Express + Bernina Express finden Sie eine genaue Beschreibung der Bahnstrecke und viele Bilder von den Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke.
Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'


Reisetipps Walder-Verlag

Hotel in Bergün

Kurhaus Bergün AG

Puez 112, CH-7482 Bergün

Buchen Sie direkt im Hotel
Tel. +41(0)81-407.22.22
kurhausberguen.ch - info@kurhausberguen.ch


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermässigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Reisetipps zum ÖV, zu Fahrkarten von Bus und Bahn in der Schweiz finden Sie unter aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

Walder-Verlag Walder-Verlag

Bahnfahrt von Bergün nach Preda durch das Albulakarussell

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express von Bergün nach Preda durch das Albulakarussell

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express von Bergün nach Preda durch das Albulakarussell

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express von Bergün nach Preda durch das Albulakarussell

Zwischen Filisur und Preda überwindet der Zug mit mehreren Kreis- und Kehrtunneln auf 12km Luftlinie 708 Höhenmeter. _/1W

Walder-Verlag Walder-Verlag

Bahnfahrt vom Albulatunnel nach Sankt Moritz

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express von Preda durch den Albulatunnel nach Sankt Moritz

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express von Preda durch den Albulatunnel nach Sankt Moritz

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Celerina* im Oberengadin

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express - Celerina

Celerina** - Region Oberengadin

Sehenswürdigkeiten: San Gian, Dorfkirche Sta. Maria, Engadiner Häuser, Burgruine Chastlatsch

Das malerische Celerina, eingebettet im sonnigen Hochtal des Oberengadins, fasziniert durch seine atemberaubende Natur und eine reiche kulturelle und historische Vielfalt. Dank der Bergbahn hat Celerina einen direkten Zugang zum Skigebiet Corviglia/Piz Nair und zieht sowohl Naturliebhaber als auch Wintersportbegeisterte an. Bekannt geworden ist der Ort auch durch seine Bobbahn, die eine spannende sportliche Tradition repräsentiert. Der historische Ortskern von Celerina birgt zahlreiche historische Gebäude, die die Geschichte des Dorfes widerspiegeln. Unter den Sehenswürdigkeiten sticht die Kirche San Gian hervor, die als Wahrzeichen der gesamten Region gilt. Die Kirche Bel Taimpel im Zentrum von Celerina beeindruckt mit einem spätgotischen Taufstein aus Tuff, der kunstvoll gestaltete Sakralbau lädt Besucher zu einer spirituellen Reise ein. Die Kirche Sta. Maria in Crasta, mit ihrem romanischen Turm, überragt majestätisch das Dorf und bietet auch einen beeindruckenden Aussichtspunkt. Die historischen Engadiner Häuser, welche den Ortskern schmücken, sind lebendige Zeugen der traditionellen Architektur und verleihen Celerina einen charmanten und authentischen Charakter. Zusätzlich können Geschichtsinteressierte die Überreste der Burgruine Chastlatsch erkunden, von der nur noch Spuren zweier Mauern zeugen. Diese Ruine erzählt von einer vergangenen Ära und bietet einen faszinierenden Einblick in die Geschichte der Region. Celerina ist ein kulturelles Juwel im Oberengadin. Die harmonische Verbindung von Natur, Geschichte und Tradition macht diesen Ort zu einem unvergesslichen Ziel für Reisende, die sowohl die Ruhe der Berge als auch die reiche kulturelle Erbe schätzen. (c)WO
Im Reiseführer Glacier Express + Bernina Express finden Sie eine genaue Beschreibung der Bahnstrecke und viele Bilder von den Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke.

Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermässigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Reisetipps zum ÖV, zu Fahrkarten von Bus und Bahn in der Schweiz finden Sie unter aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Sankt Moritz*** im Oberengadin

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express - Sankt Moritz

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express- Sankt Moritz

St. Moritz** - Region Oberengadin

Sehenswürdigkeiten: Schiefer Turm, Segantini-Museum, Heidihütte, Milli-Weber-Haus, Kirchen

St. Moritz, einer der renommiertesten Ferienorte weltweit, fasziniert nicht nur durch sein exklusives Ambiente, sondern auch durch eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten, die den kulturellen Reichtum der Region widerspiegeln. Das Segantini-Museum würdigt das Schaffen des berühmten Malers Giovanni Segantini, der einen starken Einfluss auf die Kunstszene des Alpenraums ausübte. Die Sammlung bietet einen faszinierenden Einblick in Segantinis beeindruckende Werke und seinen Beitrag zur Kunstgeschichte. Der Schiefe Turm, das markante Wahrzeichen von St. Moritz, zieht die Aufmerksamkeit auf sich und ist ein faszinierendes architektonisches Element. Die Geschichte und Bedeutung dieses schiefen Turms geben einen Einblick in die Entwicklung der Stadt. Die Heidi-Hütte, hoch über dem Ort gelegen, erinnert an die weltberühmte literarische Figur Heidi und bietet auch einen spektakulären Blick auf die umliegende Berglandschaft. Das Milli-Weber-Haus ist ein weiteres Juwel und zeugt von der Kunst und Kreativität der Künstlerin Milli Weber. Das Haus beherbergt ihre beeindruckenden Werke und ermöglicht Besuchern einen Einblick in das künstlerische Erbe von St. Moritz. Zusätzlich zu diesen Highlights prägen auch die zahlreichen Kirchen das Stadtbild von St. Moritz. Diese sakralen Stätten zeugen von der historischen und spirituellen Dimension der Region und laden Besucher ein, die religiöse Vielfalt zu entdecken. Die einstige Bedeutung von St. Moritz durch seine Heilquellen hat sich im Laufe der Zeit zu einem umfassenden Angebot an Natur, Sport, Kultur und Erholung entwickelt. Der Ort vereint Tradition und Moderne auf faszinierende Weise und bietet Besuchern ein unvergleichliches Erlebnis inmitten der majestätischen Alpen. (c)WO
Im Reiseführer Glacier Express + Bernina Express finden Sie eine genaue Beschreibung der Bahnstrecke und viele Bilder von den Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke.

Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermässigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Reisetipps zum ÖV, zu Fahrkarten von Bus und Bahn in der Schweiz finden Sie unter aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

Walder-Verlag Walder-Verlag

Bahnfahrt von Sankt Moritz nach Pontresina

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express von Sankt Moritz nach Pontresina

Der Bahnhof St. Moritz ist Ausgangspunkt für den Bernina Express. Die Strecke überquert den Inn, führt durch den Charnadüra-Tunnel und weiter am Hang entlang durch Arvenwälder nach Süden. Links an der Bahnstrecke steht die Ruine der Kapelle San Gian aus dem 14. Jahrhundert. Oben auf dem Berg ist die Station von Muottas Muragl zu sehen. An der Haltestelle Punt Muragl Staz beginnt die Standseilbahn auf den Aussichtsberg Muottas Muragl mit herrlicher Fernsicht über die Oberengadiner Seenplatte bis zum Malojapass und nach Süden bis zum Piz Bernina. _/1W

Walder-Verlag Walder-Verlag

Bahnfahrt von Sankt Moritz zum Berninapass

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express von Sankt Moritz nach Pontresina

Walder-Verlag Walder-Verlag

Celerina* im Oberengadin

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express von Sankt Moritz nach Pontresina

Reiseführer Bahnreiseführer Bernina Express von Sankt Moritz nach Pontresina

Walder-Verlag Walder-Verlag

Pontresina Bahnhof

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express - Pontresina - Bahnhof

In Pontresina wechselt das Stromsystem für die Berninastrecke. Hier enden auch die Wendezüge aus dem Unterengadin und haben Anschluss an die Züge nach Tirano. _/1W

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Pontresina** im Oberengadin

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express - Pontresina

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express - Pontresina

Pontresina*** - Region Oberengadin

Sehenswürdigkeiten: Engadiner Häuser, Santa Maria, Burgruine, Burgturm Spaniola, Val Roseg, Diavolezza, Morteratschgletscher, Berninapass

Der sonnige Ferienort Pontresina, eingebettet inmitten imposanter Berge und majestätischer Gletscher, präsentiert sich als wahres Juwel im Oberengadin. Dieses malerische Dorf mit seinen charmanten Gässchen lockt Naturliebhaber an und bietet auch eine Fülle von Sehenswürdigkeiten, die Geschichte, Kultur und unberührte Landschaft vereinen. Die Engadiner Häuser, mit ihrer anmutigen Architektur, verleihen Pontresina einen unverwechselbaren Charme. Die alten Begräbnisstätten Sta. Maria sind von besonderer Bedeutung, insbesondere durch die bemalten Holzdecken und den bedeutenden Magdalenenzyklus an den Wänden. Die reformierte Pfarrkirche, die Turmruine der ehemaligen Wehranlage Spaniola und die Dorfkirche San Nicolä sind weitere historische Stätten, die einen Einblick in die reiche Geschichte des Ortes bieten. Das Museum Alpin vertieft dieses Wissen und ermöglicht einen faszinierenden Blick auf die Ortsgeschichte. Für Wintersportbegeisterte ist der Piz Lagalb eine erstklassige Abfahrtstrecke für Ski- und Snowboardfahrer und ein Aussichtspunkt für ein überwältigendes Panorama, das teilweise bis zu den Dolomiten reicht. Ein weiteres bekanntes Skigebiet ist die Diavolezza, die nicht nur im Winter, sondern auch im Sommer mit ausgedehnten Abfahrtsmöglichkeiten und einem faszinierenden Blick auf die Gletscherwelt beeindruckt. Südöstlich des Bahnhofs von Pontresina erstreckt sich das Val Roseg, das tiefste Punkt des Val Bernina. Dieses alpine Hoch- und linke Seitental lädt vor allem im Sommer zu Wanderungen ein. Die unberührte Natur, gepaart mit der imposanten Bergkulisse, macht das Val Roseg zu einem idealen Ort für Naturliebhaber und Aktivurlauber. Pontresina ist ein kulturelles und sportliches Zentrum im Herzen des Oberengadins. Die perfekte Symbiose aus Geschichte, Natur und sportlichen Aktivitäten macht Pontresina zu einem ganzjährigen Reiseziel für jeden Geschmack. (c)WO
Im Reiseführer Glacier Express + Bernina Express finden Sie eine genaue Beschreibung der Bahnstrecke und viele Bilder von den Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke.

Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'

Reiseführer Alp-Languard

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Alp-LanguardMuottas Muragl bietet auf 2456m ü.M. die schönste Aussicht über das Engadin. Das Romantik Hotel liegt direkt an der Bergstation Muottas Muragl mit einem einzigartigen Blick auf die Seenlandschaft und das Bernina-Massiv. Unten im Tal präsentieren sich die fünf Oberengadiner Seen in ihrer ganzen Pracht, aufgereiht wie an einer Perlenschnur. Oben bleibt der Blick an den eindrücklichen Gipfeln und Gletschern des Berninamassivs hängen. Noch spektakulärer wird die Aussicht am Abend. Wenn die Sonne langsam hinter den Berggipfeln verschwindet, bringen ihre letzten Strahlen die Seen zum Glänzen und der Himmel zeigt sich in allen Farbvariationen zwischen orange, rosa und violett. Bereits Berühmtheiten wie der Maler Giovanni Segantini oder der Philosoph Friedrich Nietzsche wussten die besondere Atmosphäre dieses Ortes zu schätzen. Mit der historischen Standseilbahn aus dem Jahr 1907


Reisetipps Walder-Verlag

Hotel in Pontresina

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Gletscher-Hotel Morteratsch
Morteratsch 4, 7504 Pontresina / Engadin
Buchen Sie direkt im Hotel
Tel. +41 (0)81 842 63 13
mail@morteratsch.ch, www.morteratsch.ch


Reisetipps Walder-Verlag

Hotel in Pontresina

Hotel Saratz
Via da la Staziun 2, CH-7504 Pontresina - Schweiz
Buchen Sie direkt im Hotel
Tel. +41(0)81-839.40.00, fax +41(0)81-839.40.40
reservations@saratz.ch, info@saratz.ch, www.saratz.ch


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermässigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Pontresina Tourismus, Via Maistra 133 - 7504 Pontresina - Tel. +41(0)81-838.83.00 - www.pontresina.ch
Reisetipps zum ÖV, zu Fahrkarten von Bus und Bahn in der Schweiz finden Sie unter aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

Walder-Verlag Walder-Verlag

Bahnfahrt von Pontresina zum Berninapass

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express von Pontresina zum Berninapass

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express von Pontresina zum Berninapass

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express von Pontresina zum Berninapass

Langsam steigt die Stecke an. Am Bahnhof Morteratsch werden die Schmelzwasser des Morteratschgletschers überquert. Durch eine Linkskurve und über den Berninabach klettert die Strecke bergan zur Montebello-Kurve. Sie ist bei Eisenbahnfreunden äusserst beliebt, lässt sich doch von hier aus der Zug vor dem Morteratschgletscher hervorragend fotografieren. Bei der Weiterfahrt breitet sich nach rechts das gewaltige Panorama des Berninamassivs mit Bellavista, Piz Bernina, Piz Morteratsch sowie dem Morteratschgletscher aus. Bei der Station Bernina Suot liegt links das Val dal Fain mit seinen Steinbockkolonien und einer einzigartigen Vegetation. _/1W

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Diavolezza** im Oberengadin

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express von Pontresina zum Berninapass

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express von Pontresina zum Berninapass

Diavolezza** im Oberengadin

Rechts voraus zeigt sich die Diavolezza-Luftseilbahn. Oberhalb der Station Bernina Diavolezza beginnt die Diavolezza-Luftseilbahn. Von der Bergstation aus bietet sich wieder ein herrlicher Ausblick auf das Berninamassiv mit Bellavista, Piz Bernina, Piz Morteratsch und auf den Morteratschgletscher. _/1W

Reiseführer Diavolezza

Reiseführer DiavolezzaDie Diavolezza (rätoromanisch: Teufelin) ist ein Joch und Skigebiet auf dem Gemeindegebiet von Pontresina in Graubünden in der südöstlichen Schweiz. Sie hat eine Höhe von 2978m ü.M. und liegt südöstlich des Munt Pers (3206m ü.M.). Der Berg ist durch eine Kabinenseilbahn vom oberengadinischen Val Bernina her ganzjährig erschlossen. An der Talstation der Seilbahn auf 2093m liegt die Haltestelle Bernina Diavolezza der Berninabahn von Sankt Moritz nach Tirano. Das Berghaus Diavolezza liegt auf fast 3000m ü.M. Bahn und Berghaus können auf eine lange Historie zurückblicken. Von hier aus starteten waghalsige Bergsteiger die Erstbesteigung der höchsten Gipfel der Ostalpen. Im Sommer ist die Diavolezza wegen des Panoramas ein beliebtes Ziel für Ausflügler und Wanderer. Aufgrund der Höhe der Bergstation können zwei Dreitausender auf markierten Wegen einfach begangen werden.


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermässigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Pontresina Tourismus, Via Maistra 133 - 7504 Pontresina - Tel. +41(0)81-838.83.00 - www.pontresina.ch
Reisetipps zum ÖV, zu Fahrkarten von Bus und Bahn in der Schweiz finden Sie unter aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

Walder-Verlag Walder-Verlag

Bahnfahrt von Pontresina zum Berninapass

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express von Pontresina zum Berninapass

Galerien schützen die Bahnstrecke vor bis zu acht Meter hohen Schneeverwehungen. An der nächsten Station beginnt die Luftseilbahn zum Piz Lagalb. In mehreren grossen Kurven durch das von früheren Gletschern geformte Hochtal windet sich die Strecke weiter bergan Richtung Passhöhe. _/1W

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express von Pontresina zum Berninapass

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express von Pontresina zum Berninapass

Die Bahnlinie führt an den Seen Lej Pitschen und Lej Nair vorbei, deren Wasser nach Norden zum Inn und zur Donau abfliessen. _/1W

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express von Pontresina zum Berninapass

Der nächste See, der Lago Bianco, wird durch einen gemauerten Damm aufgestaut. Er liegt jenseits der europäischen Wasserscheide, da sein Wasser nach Süden zur Adda und zum Po abfliesst. _/1W

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express von Pontresina zum Berninapass

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express von Pontresina zum Berninapass

Hier oben verläuft auch die Sprachgrenze zwischen dem rätoromanischen Engadin und dem italienischen Puschlav. Der Bahnhof Ospizio Bernina ist die höchstgelegene Station der Rhätischen Bahn. _/1W
Im Reiseführer Glacier Express + Bernina Express finden Sie eine genaue Beschreibung der Bahnstrecke und viele Bilder von den Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke.

Walder-Verlag Walder-Verlag

Bahnfahrt vom Berninapass nach Poschiavo

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express vom Berninapass nach Poschiavo

In der Nähe befindet sich auf einer Höhe von 2.328m der Berninapass, der Mitte des 16. Jahrhunderts Teil einer von Frankreich etablierten Postverbindung zwischen Chur und Aprica war. Am Stausee entlang geht die Fahrt langsam bergab. Bis in den Juli treiben auf dem See noch Eisschollen. _/1W

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express vom Berninapass nach Poschiavo

Durch Lawinengalerien fährt der Zug bis zum Bahnhof Alp Grüm. In der Station Alp Grüm finden Zugbegegnungen statt. Rechts bietet sich ein herrlicher Ausblick auf den grossen Palügletscher. Nach Süden reicht der Blick über die Station Cavaglia ins Puschlav mit der Wasserfläche des Puschlaversees bis zu den Bergamasker Alpen. _/1W

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Alp Grüm** - Bahnhof

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express vom Berninapass nach Poschiavo


Reisetipps Walder-Verlag

Hotel in Alp Grüm

Hotel Restaurant Belvedere
CH-7710 Alp Grüm
Buchen Sie direkt im Hotel
Tel. +41(0)81-844.03.14
info@belvedere-alpgruem.ch, www.belvedere-alpgruem.ch


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermässigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Reisetipps zum ÖV, zu Fahrkarten von Bus und Bahn in der Schweiz finden Sie unter aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

Walder-Verlag Walder-Verlag

Bahnfahrt vom Berninapass nach Poschiavo

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express

Für die nächste Steilstufe wechselt der Zug die Fahrtrichtung. In der Kurve bietet sich ein herrlicher Blick ins Puschlavtal. _/1W

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express vom Berninapass nach Poschiavo

Nach der Ausfahrt und in einer 180-Grad-Kurve geht die Fahrt am Hang entlang bergab mit Blick auf den Palügletschersee. Auf 5km Luftlinie müssen 1.000 Höhenmeter überwunden werden.

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express vom Berninapass nach Poschiavo

Von Alp Grüm fährt der Zug in vielen Kurven und über einige Brücken steil bergab. In der Talebene von Cavaglia erstreckte sich einst ein See, der von der tiefen Schlucht Puntalta abgeschlossen wird. _/1W

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express vom Berninapass nach Poschiavo

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express vom Berninapass nach Poschiavo

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express vom Berninapass nach Poschiavo

Die Strecke verläuft weiter durch die enge Schlucht, über den Cavagliasco und in mehreren Querfahrten am Hang entlang. Zwischendurch ist die tiefer liegende Strecke zu sehen. _/1W

Reiseführer Gletschermühlen in Cavaglia

Reiseführer Gletschermühlen in CavagliaDie Gletschermühlen von Cavaglia wurden vom Palü Gletscher gestaltet. Über Jahrtausende hinweg haben Gletscherwasser, Schutt und Kies den harten Fels bearbeitet und riesige Löcher in den Boden gemahlen. Entstanden sind so die bis zu 15m tiefen Gletschermühlen. Ihre Durchmesser reichen von unter einem Meter bis zu mehreren Metern. Bisher wurden über 20 freigelegt. Der Zugang zu den Gletschermühlen ist einfach: Vom Bahnhof Cavaglia sind es nur 10 Minuten zu Fuss. Ein gut beschilderter Weg führt vom Parkplatz hinauf auf die Felskuppe, in die sich die Löcher gegraben haben. Auf dem nummerierten Rundweg, der mit Gittern und Teppen gut gesichert und leicht zu begehen ist, erfährt man alles von der Entstehung bis zur Entdeckung und Freilegung dieses Naturphänomens. Ein weiteres Highlight ist der Aussichtspunkt ...


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermässigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Reisetipps zum ÖV, zu Fahrkarten von Bus und Bahn in der Schweiz finden Sie unter aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

Walder-Verlag Walder-Verlag

Reiseführer Bahnreiseführer Bernina Express vom Berninapass nach Poschiavo

Reiseführer Bahnreiseführer Bernina Express vom Berninapass nach Poschiavo

In Poschiavo ist der Talboden des Puschlav erreicht. Hier befinden sich die Betriebsstätten für den südlichen Teil der Berninastrecke. _/1W

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Poschiavo*** im Valposchiavo

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express - Poschiavo

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express - Poschiavo

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express - Poschiavo

Poschiavo*** - Region Valposchiavo

Sehenswürdigkeiten: Palazzi im Ortskern, Spaniolenviertel, Palazzo Mengotti, Casa Torre, San Pietro, San Carlo, Gletschermühlen Cavaglia, Palü-Gletscher, Alp Grüm

Poschiavo, im sonnenverwöhnten Süden des Berninapasses gelegen, ist ein malerisches Juwel mit engen Gässchen und prächtigen Patrizierhäusern. Die Sehenswürdigkeiten der Region spiegeln die reiche Geschichte und die kulturelle Vielfalt wider, die Poschiavo zu einem einzigartigen Reiseziel machen. Die spätgotische Stiftskirche San Vittore mit ihrem beeindruckenden romanischen Turm ist ein architektonisches Meisterwerk und ein spirituelles Zentrum. Das Oratorio Sant' Anna mit seinem Beinhaus und die barocke Kapelle Santa Maria Presentata zeugen von der spirituellen Tradition der Region. Das Rathaus mit seinem ehemaligen Wehrturm erinnert an die historische Bedeutung von Poschiavo. Jenseits des Flusses Poschiavino erhebt sich der Palazzo Mengotti, der heute als Talmuseum dient und einen Einblick in die lokale Geschichte gibt. Die Kirche Santa Maria Assunta, etwas außerhalb des Dorfes gelegen, beeindruckt als eine der schönsten Barockkirchen der Schweiz. Das Spaniolenviertel, wo wohlhabende Rückkehrer prächtige Villen erbauten, vermittelt einen Einblick in den Einfluss der spanischen Kultur auf die Region. Das Kunstmuseum Casa Console beherbergt Werke bedeutender Maler und bietet eine kulturelle Bereicherung für Kunstliebhaber. Die Casa Torre ist ein weiteres architektonisches Juwel, das die Besucher mit seiner Geschichte und seinem Charme fesselt. Umgeben von reizvollen Landschaften können Wanderungen zu den Maiensässen, Alpen und dem idyllischen Lago di Poschiavo unternommen werden. Die Gletschermühlen von Cavaglia und der majestätische Palü-Gletscher sind Naturwunder, die die beeindruckende Landschaft der Region ergänzen. Alp Grüm lädt zu unvergesslichen Ausblicken auf die umliegende Bergwelt ein. Poschiavo, mit seiner Fülle an historischen, kulturellen und natürlichen Attraktionen, verspricht eine unvergessliche Reise durch die Schönheit des Puschlavs. (c)WO
Im Reiseführer Glacier Express + Bernina Express finden Sie eine genaue Beschreibung der Bahnstrecke und viele Bilder von den Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke.

Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem
Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'


Reisetipps Walder-Verlag

Hotel in Poschiavo

Hotel Albrici

Via da Mezz 18, CH-7742 Poschiavo

Buchen Sie direkt im Hotel
Tel. +41(0)81-844.01.73
www.hotelalbrici.ch,
welcome@hotelalbrici.ch, www.swiss-historic-hotels.com

Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermässigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Reisetipps zum ÖV, zu Fahrkarten von Bus und Bahn in der Schweiz finden Sie unter aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

Walder-Verlag Walder-Verlag

Bahnfahrt von Poschiavo nach Brusio

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express von Poschiavo nach Brusio

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express von Poschiavo nach Brusio

Im breiten Tal nach Süden wird unser Zug auf der weiteren Fahrt auch zur Straßenbahn. Enge Ortsdurchfahrten zwingen zu langsamer Fahrweise, da die Gleise teilweise in der Straßenmitte verlegt sind. Danach verläuft die Bahntraße entlang des 2,5km langen und 1,5km breiten Puschlaver Sees. Er entstand durch einen nacheiszeitlichen Bergsturz, der den Talausgang abschloss. _/1W

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Brusio im Valposchiavo

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express - Brusio

Brusio im Valposchiavo

Brusio - Region Valposchiavo

Sehenswürdigkeiten: San Carlo, ref. Kirche, Wallfahrtskirche San Romerio, Casa Besta, Offenes Kreisviadukt der Rhätischen Bahn, Rundkeller Crot

Brusio, eingebettet in die malerische Kulisse des unteren Puschlavs, ist eine Gemeinde mit reichem kulturellen Erbe und faszinierenden Sehenswürdigkeiten. Die schönen Patrizierhäuser verleihen dem Ort einen besonderen Charme, der sich mit einer Vielzahl historischer und kultureller Höhepunkte vereint. Die Wallfahrtskirche San Romerio, majestätisch auf einem Hügel gelegen, bietet einen beeindruckenden Panoramablick auf die umliegende Landschaft. Die katholische Kirche San Carlo Borromeo beherbergt wertvolle Gemälde und ist ein Ort der Ruhe und Besinnung. Ein architektonisches Meisterwerk ist das Kreisviadukt der Rhätischen Bahn, das sich elegant in die Landschaft einfügt und ein Symbol für die Ingenieurskunst der Region ist. Die typischen Rundkeller, auch Crot genannt, sind charakteristisch für die Gegend und vermitteln Einblicke in die traditionelle Lebensweise. Das ehemalige Bürgerhaus Casa Communale erzählt Geschichten aus vergangenen Zeiten und gibt Einblicke in das lokale Gemeindeleben. Besonders faszinierend ist das Patrizierhaus Casa Besta, das nicht nur mit antiken Musikinstrumenten und einem kleinen Weinmuseum beeindruckt, sondern auch Einblicke in die Schmugglerzeit der Region gewährt. Brusio, mit seinen facettenreichen Sehenswürdigkeiten, verbindet Geschichte und Kultur auf eine einzigartige Weise. Ein Besuch in dieser charmanten Gemeinde verspricht eine Reise in die faszinierende Vergangenheit des Puschlavs. (c)WO
Im Reiseführer Glacier Express + Bernina Express finden Sie eine genaue Beschreibung der Bahnstrecke und viele Bilder von den Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke.
Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermässigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Reisetipps zum ÖV, zu Fahrkarten von Bus und Bahn in der Schweiz finden Sie unter aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

Walder-Verlag Walder-Verlag

Bahnfahrt von Brusio nach Tirano

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express von Brusio nach Tirano

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express von Brusio nach Tirano

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express von Brusio nach Tirano

Weiter geht die Fahrt am Hang entlang durch Kastanienwälder und Rebhänge. Rechts kommt das offene Kreisviadukt von Brusio in Sicht. Um den Höhenunterschied zu überwinden, wurde das Brückenbauwerk errichtet, in dem der Zug eine Kurve von mehr als 360 Grad durchfährt. _/1W

Tirano Bahnhof

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express von Brusio nach Tirano

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express - Tirano - Italien

In Tirano endet das Netz der Rhätischen Bahn. Ein umsteigen in den Zug nach Mailand ist möglich oder eine Besichtigung Tiranos mit seiner mittelalterlichen Altstadt. _/1W
Im Reiseführer Glacier Express + Bernina Express finden Sie eine genaue Beschreibung der Bahnstrecke und viele Bilder von den Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke.

Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes in Graubünden'

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Tirano** - Italien

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express - Tirano - Italien

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express - Tirano - Italien

Reiseführer Bernina ExpressBahnreiseführer Bernina Express - Tirano - Italien

Tirano** - Italien

&& Im oberen Veltin, dem Tal der Adda liegt das beschauliche Städtchen Tirano. Wahrzeichen des Ortes ist die dreischiffige Wallfahrtskirche Madonna di Tirano aus dem 16. Jahrhundert mit Malereien aus dem frühen Barock, ein beeindruckendes Beispiel der Veltliner Renaissance. Mitten im Ort erhebt sich der Turm der Pfarrkirche San Martino.
Im Reiseführer Glacier Express + Bernina Express finden Sie eine genaue Beschreibung der Bahnstrecke und viele Bilder von den Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke.


Reisetipps Walder-Verlag

Hotel in Tirano

B&B Tirano Rooms
Bernina Express Rooms - Bistrômerizzi Restaurant
Via Mazzini, Piazza alle Stazioni, 6, I-23037 - Tirano

Buchen Sie direkt im Hotel

Tel. +39-335.8441.590
beb.tirano@gmail.com, www.bedandbreakfasttirano.it


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermässigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Reisetipps zum ÖV, zu Fahrkarten von Bus und Bahn in der Schweiz finden Sie unter aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

Walder-Verlag Walder-Verlag

Reiseführer Glacier Express und Bernina Express

Reiseführer GlacierExpress, BerninaExpressReiseführer GlacierExpress, BerninaExpress

Produkt-Info: Reiseführer Glacier Express und Bernina Express
120 Seiten, ca. 220 Fotos und Karten. Im Infoteil werden alle Sehenswürdigkeiten zum Teil mit Foto nach Orten erläutert. Im Anhang sind die Tourismusbüros, ausgesuchte Hotels und Restaurants und besondere Sehenswürdigkeiten aufgelistet.

Im Buchhandel: ISBN 978-3-936575-38-5 für 8,90 €

Hinweis: Die Lieferung innerhalb von 4 Werktagen.

oder Amazon-Bestellung

Sie können diesen Bahnreiseführer auch bei Amazon bestellen, jedoch ist der Reiseführer dort falsch betitelt.
Die Sieg fließt in Nordrhein-Westfalen und nicht in den Alpen !!! Auch das Erscheinungsjahr stimmt nicht !!!

Hier der direkte Link: Reiseführer Glacier Express Bernina Express ==> ISBN 978-3-936575-37-8

Der Reiseführer wurde 2019 neu erstellt und umfasst 120 Seien mit ca. 100 Farbfotos und einigen Karten.

 

Reiseführer zu Graubünden

Reiseführer: Sehenswertes in Graubünden - als Taschenbuch

Reiseführer Graubünden'Der umfangreichste Graubünden-Führer auf dem Markt!' - so loben Tourismusämter das rund 300seitige Reisebuch. Mit unzähligen Fotos und sorgfältig recherchierten Informationen zu kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten liefert der Reiseführer ein eindrucksvolles Bild über die größte Ferienregion der Schweiz. Rund 940 Berggipfel,  malerische Seen und Täler, idyllische Dörfer, mondäne Kur- und Urlaubsorte und nicht zuletzt die berühmte Bündner Gastfreundschaft versprechen einen gelungenen Mix aus landschaftlicher Vielfalt, Naturerlebnis par excellence, Kultur und Erholung. Übrigens: Mit den Schweizer Panoramazügen oder dem leuchtend gelben PostAuto lässt sich Graubünden auch autofrei erstklassig erkunden!. Das Land der 150 Täler, wie Graubünden auch genannt wird, liegt im Südosten der Schweiz und gilt im Sommer wie im Winter als eines der beliebtesten Urlaubsziele rund um die Alpen. Das malerische Engadin mit seinen Seen, die imposante Rheinschlucht Ruinaulta und die rund 940 Berggipfel laden zum Wandern, Staunen und Erholen ein. Im Winter reiht sich Skigebiet an Skigebiet und lässt Graubünden zu einem Paradies für Wintersport werden. Die internationalen Kur- und Urlaubsorte wie Davos, Arosa oder St. Moritz mit Ihren mondänen Flaniermeilen und traditionsreichen Hotels sind ein Muss für jeden Graubünden-Besucher...
ISBN 978-3-936575-24-8 für 8,90 € im Buchhandel oder beim Walder-Verlag bestellen !

Reiseführer Schweiz: Graubünden

Weitere Infos zur Region:
Reiseführer Schweiz - Graubünden 1: C hur - Churer Rheintal - Schanfigg

Graubünden ist der größte Kanton der Schweiz und bietet außergewöhnlich vielfältige naturräumliche und kulturhistorische Attraktionen in seinen Regionen. Besiedelt war die Region bereits etwa 3000 v. Chr., in der Jungsteinzeit. Die Alpenstadt Chur wurde 1820 Hauptstadt des Kantons Graubünden. Sie bietet neben einer einzigartigen Landschaft ein umfangreiches Freizeitangebot mit zahlreichen beeindruckenden Sehenswürdigkeiten. Zu den bedeutendsten Kulturdenkmälern der Schweiz zählt die Kathedrale, ein romanisch-gotischer Bau. Ein besonderer Anziehungspunkt ist die Altstadt. Nach ihrem Zusammenfluss bei Reichenau fliessen Vorder- und Hinterrhein als Alpenrhein weiter und prägen das Churer Rheintal. Kennzeichen des nun breiten Tals sind kegelförmige Hügel, die sogenannten Tomas oder Tumas. Sie bestehen aus härteren Gesteinsmassen eines Bergsturzes von der Calanda,. _/1W

Weitere Infos zur Region:
Reiseführer Schweiz - Graubünden 2: Bündner Herrschaft - Prättigau - Davos

Graubünden ist der größte Kanton der Schweiz und bietet außergewöhnlich vielfältige naturräumliche und kulturhistorische Attraktionen in seinen Regionen. Entlang des Weinbaugebietes der Bündner Herrschaft fliesst der Alpenrhein zur Grenze des Kantons Graubünden bei Fläsch. Grüne Wälder und Wiesen laden zu Spaziergängen und ausgedehnten Wanderungen ein. Funde belegen, dass das Gebiet bereits in prähistorischer Zeit besiedelt war. Die Gemeinden bieten mit ihren geschlossen Dorfbildern mit prächtigen Bürger- und Patrizierhäusern, Kirchen, Schlössern und Burgruinen zahlreiche touristische Attraktionen. Auf 40km Länge zwischen der markanten Felsenge der Klus und dem Silvrettagebiet erstreckt sich das Prättigau. Im Osten grenzt die Region an das Engadin und im Westen an das Churer Rheintal. Im vorherrschenden weichen, bis in die Gipfel grün schillernden Bündner. _/1W

Weitere Infos zur Region:
Reiseführer Schweiz - Graubünden 3: Surselva/Vorderrhein - Val Lumnezia - Valsertal

'Das Land oberhalb des Waldes' - das bedeutet der rätoromanische Begriff Surselva, mit dem dieser Bezirk Graubündens bezeichnet ist. Aber auch die Begriffe 'Bündner Oberland' oder 'Vorderrheintal' sind Synonyme für das 60km lange Tal. Die Surselva reicht von der Quelle des Vorderrheins bis zum Zusammenfluss von Vorder- und Hinterrhein. Dabei umfasst der Bezirk das Gebiet vom Piz Badus bis zum grossen Wald von Flims. Auch die Seitentäler Safien, Val Medel und Lugnez/Vals gehören verwaltungsrechtlich zur Surselva. Wichtige Verkehrswege wie der Oberalp- und der Lukmanier-Pass verbinden die Surselva mit den umliegenden Kantonen. Wie der Name Surselva schon verrät, herrscht in der Region die rätoromanische Sprache vor: Rund 62% der Menschen in der Surselva geben Rätoromanisch als ihre Heimatsprache an. Die abwechslungsreiche Landschaft der Surselva kennzeichnet den hohen Erlebnis-. _/1W

Weitere Infos zur Region:
Reiseführer Schweiz - Graubünden 4: Domleschg - Heinzenberg - Albulatal - Surses

Graubünden ist der größte Kanton der Schweiz und bietet außergewöhnlich vielfältige naturräumliche und kulturhistorische Attraktionen in seinen Regionen. Eine der burgenreichsten Regionen der Schweiz und ganz Europas ist das Domleschg. Dank der günstigen klimatischen Verhältnisse erhielt die Region auch den Namen 'Obstgarten Graubündens'. Das Gebiet wurde schon in der Steinzeit und in der Bronzezeit besiedelt. Der Fund zahlreicher römischer Münzen weist darauf hin, dass die Route über Splügen und den San-Bernardino-Pass wohl stark frequentiert war. Viele seiner historischen Bauwerke sind Zeugen der bewegten Vergangenheit. Auf der westlichen Seite des Hinterrheins liegt der Heinzenberg, der die Region prägt. Der Höhenzug erstreckt sich von Rhäzüns bis zum südlich gelegenen Beverin-Massiv. In dieser historisch und kulturell interessanten Region erwarten den Besucher. _/1W

Weitere Infos zur Region:
Reiseführer Schweiz - Graubünden 5: Oberengadin - Valposchiavo - Bergell

Graubünden ist der größte Kanton der Schweiz und bietet außergewöhnlich vielfältige naturräumliche und kulturhistorische Attraktionen in seinen Regionen. Das Oberengadin prägen die zahlreichen Seen der Engadiner Seenplatte inmitten mächtiger Berge, gewaltiger Gletscher sowie Lärchen- und Arvenwäldern. Seiner besonderen Lage verdankt das Engadin auch sein außergewöhnliches Klima. Das Hochtal des Oberengadins ist ein wahres Paradies für Wanderungen. Die Bergstationen auf Corvatsch, Corviglia, Diavolezza und Muottas Muragl ermöglichen unvergessliche Ausblicke auf die Bergwelt. Weltbekannte Tourismuszentren bieten mondänes Flair, malerische Dörfer ursprüngliche Tradition. Sie alle verfügen über zahlreiche sehenswerte kulturhistorische Attraktionen, die ihre bewegte Geschichte bezeugen. Das Valposchiavo oder Puschlav ist nach Süden ausgerichtet, beherbergt eine artenreiche. _/1W

Weitere Infos zur Region:
Reiseführer Schweiz - Graubünden 6: Unterengadin - Val Müstair

Graubünden ist der größte Kanton der Schweiz und bietet außergewöhnlich vielfältige naturräumliche und kulturhistorische Attraktionen in seinen Regionen. Das Unterengadin prägen malerische Bergdörfer und der Schweizer Nationalpark. Zahlreiche Pässe ermöglichen Ausflüge in benachbarte Regionen. Wahrzeichen des Unterengadins ist Schloss Tarasp auf einem 100 m hohen Felsen. Ein grosser Teil des Gebirges rechts des Inns ist Bestandteil des Schweizerischen Nationalparks. Archäologische Funde belegen die kontinuierliche Besiedlung des Unterengadins seit der Bronzezeit. Seit dem 16. Jahrhundert brachten die Einkünfte der Auswanderer, zunächst Händler und Handwerker, später Konditore und Zuckerbäcker, Geld ins Tal. Mitte des 19. Jahrhunderts setzte der Tourismus ein. In Scuol, der Tarasper Fraktion Vulpera und dem Val Sinestra entstanden Kurhäuser, rund um die zahlreichen. _/1W

Weitere Infos zur Region:
Reiseführer Schweiz - Graubünden 7: Hinterrhein - Valle Mesolcina - Val Calanca

Graubünden ist der größte Kanton der Schweiz und bietet außergewöhnlich vielfältige naturräumliche und kulturhistorische Attraktionen in seinen Regionen. Der Hinterrhein ist einer der Quellflüsse des Rheins und entspringt an den Hängen von Rheinwaldhorn, Güferhorn und Rheinquellhorn. Er vereinigt sich bei Reichenau mit dem Vorderrhein zum nunmehr nur noch Rhein genannten Fluss. Das Tal des oberen Hinterrheins besteht aus dem Rheinwald mit Splügen als größter Ortschaft und dem Schams mit Andeer. Dazwischen liegen die einst gefürchteten Verkehrshindernisse der Rofflaschlucht oberhalb des Schams und der Viamala unterhalb. Trotzdem waren die Handelswege durch das Tal über den Splügen- oder den San Bernharfino-Pass seit frühester Zeit und besonders im Mittelalter viel begangene Transitwege über die Alpen. Die Gemeinde Hinterrhein ist Ausgangspunkt zum San ...t. _/1W

Reiseführer Schweiz - Glacier Express von Sankt Moritz nach Zermatt

Reiseführer GlacierExpressZu Recht geniesst er den Ruf als 'langsamster Schnellzug der Welt', doch ist er gleichermassen für seine einzigartige Streckenführung berühmt - der Glacier Express. Seit nunmehr über 75 Jahren verkehrt dieser Zug zwischen den berühmten Viertausendern Matterhorn und Piz Bernina auf einer enorm schwierigen, vielfach in ihrem urwüchsigen Charakter erhaltenen Strecke. In den 'Goldenen Zwanzigern', als in so manchem kleinen Bergdorf der Wandel zum eleganten Kurort spürbar wurde, bestand die heutige Gebirgsbahn zunächst nur in Teilstücken. Doch am 25. Juni 1930 war es dann endlich soweit: Erstmals fuhr ein durchgehender Zug zwischen den Touristikzentren Zermatt und St. Moritz und es begann die Erfolgsgeschichte der spektakulärsten Bahnverbindung Europas. Der Glacier Express durchquert auf der Fahrt von Sankt Moritz die Regionen Graubünden, Engadin, Albulatal und. _/1W

Reiseführer Schweiz - Bernina Express von Chur - Sankt Moritz nach Tirano

Reiseführer BerninaExpressNeben dem Glacier Express präsentiert sich mit der Berninabahn ein weiteres touristisches Glanzstück - nicht nur hinsichtlich der Eisenbahntechnik, sondern auch und vor allem aufgrund des herrlichen Naturschauspiels, das sich den Passagieren bietet. Bahnreisen wird einmal mehr zum Erlebnis, insbesondere auf dem Streckenabschnitt über den Bernina-Pass. Die Geschichte der Berninalinie geht auf das Jahr 1905 zurück, als im Zuge der Idee, St. Moritz und das italienische Tirano mit einer Eisenbahn zu verbinden, eigens eine Gesellschaft gegründet wurde. Ab 1908 wurden erste Abschnitte der Strecke fertig gestellt, ehe dann im Juli 1910 mit dem Teilstück von Bernina Suot via Ospizio Bernina nach Poschiavo die Strecke als Ganzes eröffnet werden konnte. Nach anfänglichem Erfolg kam es jedoch zu finanziellen Engpässen. Um das Fortbestehen der Linie zu sichern, wurde 1943/44 schliesslich die Fusion der. _/1W

Reiseführer ArosaExpress

Reiseführer ArosaExpressDie Bahnstrecke Chur – Arosa ist eine meterspurige 25,5km lange Schweizer Schmalspurbahn und verbindet seit 1914 die Kantonshauptort Chur mit dem Kurort Arosa. Die Bahnstrecke beginnt auf dem Vorplatz des Churer Bahnhofs. Dort stehen den Zügen nach Arosa die beiden Gleise 1 und 2 mit jeweils einem Seitenbahnsteig zur Verfügung. Nach der Abfahrt durchquert die Bahn das Stadtgebiet von Chur ähnlich einer Straßenbahn. Bald darauf erreicht sie das rechte Ufer der Plessur. Es folgt die Haltestelle Chur-Stadt nahe dem historischen Ortskern. Anschliessend verlässt die Bahnstrecke die Stadt und verläuft unabhängig von der Straße als Gebirgsbahn durch das Schanfigg. Die weitere Strecke ist reich an Kunstbauten, darunter insgesamt 41 Brücken, 19 Tunnel und zwölf Lawinenschutz-Galerien. Grösste Kunstbauten sind das Langwieser Viadukt, das Gründjitobel-Viadukt in der Gemeinde Langwies und. _/1W

Reiseführer Gotthard Panorama Express

Reiseführer Gotthard Panorama ExpressDie Reise führt von Luzern mit dem nostalgischen Dampfschiff über den Vierwaldstättersee nach Flüelen. Vorbei an so geschichtsträchtigen Stätten der Schweiz, wie Rütliwiese und Tellskapelle. In Flüelen erwartet Sie Ihr Panoramzug zur Fahrt über die historische Gotthardstrecke. Ob im neugestalteten 1.-Klasse-Panoramawagen oder im konventionellen 2.Klasse-Wagen - die Fahrt von der Zentralschweiz ins Tessin ist ein Genuß. Unterwegs erleben Sie Inszenierungen zu Sehenswürdigkeiten, zur Geschichte der Region und zum Mythos Gotthard. Der Gotthard Panorama Express gehört neben Glacier Express, Bernina Express und GoldenPass Line zu den Premium-Panoramazügen der Schweiz. Er verkehrt vom April bis Oktober. In Nord - Süd Richtung beginnt die Reise in Luzern mit dem Schiff. Lugano wird mit dem Expresszug erreicht. In Süd - Nord Richtung ist morgens Abfahrt _/1W

Reiseführer Zürich - Graubünden - Bozen

Reiseführer Bahnreise Zürich - BozenWährend Zürich noch im Alpenvorland der Schweiz liegt, treten die ersten höheren Gebirge der nördliche Kalkalpen am Walensee als Churfirsten an die Bahnstrecke heran. Anschliessend wird das in Nord-Süd-Richtung verlaufende Rheintal erreicht. Weiter führt die Strecke durchs Prättigau und erreicht bei Klosters die Zentralalpen, die aus Gneis- und Granitgesteinen bestehen. Der Alpenhauptkamm wird über den Flüela-Pass (oder durch den Vereinatunnel) und das Unterengadin querend über den Ofen-Pass überwunden. Während die Ortlergruppe noch zu den Zentralalpen gehört, zählen die weiteren die Strecke begleitenden Gebirgszüge bereits zu den südlichen Kalkalpen. Von Bozen nach Süden ist es nicht mehr weit bis in die Po-Ebene. Auf der Reise nutzen Sie die Schweizer-Bundesbahn SBB von Zürich nach Landquart. Von Landquart nach Zernez reisen Sie auf dem Streckennetz der Rhätischen Bahn RhB. _/1W

Reiseführer Corvatsch-Seilbahn

Reiseführer CorvatschDer Piz Corvatsch (3451m ü.M.) liegt etwa 10km südlich von Sankt Moritz im Oberengadin. Der höchste Berg des zweitgrößten Skigebiets im Oberengadin, auf den zwei Pendelbahnabschnitte bis zu einer Höhe von etwa 3303m führen, bietet einen grandiosen Rundumblick auf die großartige Bergwelt rund um das Engadin. Der Piz Corvatsch selbst ist Teil der Berninagruppe mit dem Piz Bernina (4049m) und von einem Gletscher bedeckt. Die Bergstation Corvatsch liegt auf 3303m ü.M. vor dem Piz Murtèl und dem eigentlichen Gipfel des Corvatsch. Der Corvatsch ist der höchste, mit einer Bergbahn erreichbare Punkt des Engadins. Vom Panoramarestaurant geniesst man den Blick ins nahe Hochgebirge. Auf halber Höhe, bei der Mittelstation Murtèl, wartet eine attraktive Wanderung zum Berggasthaus Fuorcla Surlej mit dem kleinen See, auf dessen blauschimmernder Oberfläche sich der Biancograt. _/1W

Reiseführer Diavolezza-Seilbahn

Reiseführer DiavolezzaDie Diavolezza (rätoromanisch: Teufelin) ist ein Joch und Skigebiet auf dem Gemeindegebiet von Pontresina in Graubünden in der südöstlichen Schweiz. Sie hat eine Höhe von 2978m ü.M. und liegt südöstlich des Munt Pers (3206m ü.M.). Der Berg ist durch eine Kabinenseilbahn vom oberengadinischen Val Bernina her ganzjährig erschlossen. An der Talstation der Seilbahn auf 2093m liegt die Haltestelle Bernina Diavolezza der Berninabahn von Sankt Moritz nach Tirano. Das Berghaus Diavolezza liegt auf fast 3000m ü.M. Bahn und Berghaus können auf eine lange Historie zurückblicken. Von hier aus starteten waghalsige Bergsteiger die Erstbesteigung der höchsten Gipfel der Ostalpen. Im Sommer ist die Diavolezza wegen des Panoramas ein beliebtes Ziel für Ausflügler und Wanderer. Aufgrund der Höhe der Bergstation können zwei Dreitausender auf markierten Wegen einfach begangen werden. Die Bergstation selbst. _/1W

Reiseführer Muottas Muragl

Muottas Muragl bietet auf 2456m ü.M. die schönste Aussicht über das Engadin. Das Romantik Hotel liegt direkt an der Bergstation Muottas Muragl mit einem einzigartigen Blick auf die Seenlandschaft und das Bernina-Massiv. Unten im Tal präsentieren sich die fünf Oberengadiner Seen in ihrer ganzen Pracht, aufgereiht wie an einer Perlenschnur. Oben bleibt der Blick an den eindrücklichen Gipfeln und Gletschern des Berninamassivs hängen. Noch spektakulärer wird die Aussicht am Abend. Wenn die Sonne langsam hinter den Berggipfeln verschwindet, bringen ihre letzten Strahlen die Seen zum Glänzen und der Himmel zeigt sich in allen Farbvariationen zwischen orange, rosa und violett. Bereits Berühmtheiten wie der Maler Giovanni Segantini oder der Philosoph Friedrich Nietzsche wussten die besondere Atmosphäre dieses Ortes zu schätzen. Mit der historischen Standseilbahn aus dem Jahr. _/1W

Reiseführer Alp Languard

Reiseführer Alp LanguardAuf der Alp Languard warten tolle Aussichten auf die Besucher, die nach einer erfrischenden Fahrt mit dem Sesselift die Hütte auf 2325m ü.M.erreichen. Vom Piz Palü über das Berninamassiv hinüber zum Corvatsch, über die blaufunkelnde Seeplatte des Oberengadins bis zu den Bergspitzen nördlich über Sankt Moritz reicht das grandiose Panorama. Die Terrasse des Restaurants Alp Languard bietet nicht nur diese herrlichen Ausblicke, mit ein wenig Glück sieht man hier sogar Steinböcke. Denn hier oben ist die größte Steinbockkolonie Graubündens zu Hause. Bei einer Wanderung ins Val Languard ist das Mitführen eines Feldstechers fast schon Pflicht, denn in diesem Tal gibt es auch noch Murmeltiere zu beobachten. Besonders zu empfehlen sind auch die Wege zur Segantini- und Paradishütte oder der Panoramaweg nach Muottas Muragl. Bereits der berühmte Maler Giovanni. _/1W

Reiseführer Gletschermüheln Cavaglia

Reiseführer Gletschermüheln CavagliaDie Gletschermühlen von Cavaglia bei Poschiavo wurden vom Palü Gletscher gestaltet. Über Jahrtausende hinweg haben Gletscherwasser, Schutt und Kies den harten Fels bearbeitet und riesige Löcher in den Boden gemahlen. Entstanden sind so die bis zu 15m tiefen Gletschermühlen. Ihre Durchmesser reichen von unter einem Meter bis zu mehreren Metern. Bisher wurden über 20 freigelegt. Der Zugang zu den Gletschermühlen ist einfach: Vom Bahnhof Cavaglia sind es nur 10 Minuten zu Fuss. Ein gut beschilderter Weg führt vom Parkplatz hinauf auf die Felskuppe, in die sich die Löcher gegraben haben. Auf dem nummerierten Rundweg, der mit Gittern und Treppen gut gesichert und leicht zu begehen ist, erfährt man alles von der Entstehung bis zur Entdeckung und Freilegung dieses Naturphänomens. Ein weiteres Highlight ist der Aussichtspunkt etwa auf der Hälfte. _/1W

Reiseführer Grand Tour of Switzerland

Reiseführer Grand Tour of SwitzerlandDie Grand Tour of Switzerland führt auf über tausend Kilometern durch alle Regionen der Schweiz zu herausragenden Sehenswürdigkeiten, davon mehr als 10 UNESCO-Welterbestätten. Sie berührt interessante Städte und zahlreiche Seen. Über den Furkapass als höchsten Punkt der Route auf 2429m ü.M. bis zum tiefst gelegenen am Lago Maggiore auf 193m ü.M. werden die unterschiedlichsten Landschaften erlebbar. Den Reichtum der Eindrücke, die die Grand Tour of Switzerland vermittelt, sollte man auf einer entspannten mehrtägigen Reise oder in zeitlichen Abschnitten erkunden. Da die Tour über mehrere Alpenpässe führt, können eventuell witterungsbedingt nicht alle Straßen befahrbar sein. Der erste Wegweiser wurde 2015 montiert. Historisch besonders sehenswerte Städte sind Basel, Bern, Luzern, Zürich, Schaffhausen, St. Gallen und Genf. Landschaftlich äußerst reizvoll. _/1W

Walder-Verlag Walder-Verlag

Reiseführer Reiseführer

Walder-Verlag - Reiseführer rund um Natur, Geschichte, Kunst und Kultur: Der Walder-Verlag bietet Reiseführer für verschiedene Regionen mit vielen Sehenswürdigkeiten, Bahnreiseführer bekannter Bahnstrecken, Radtourenführer entlang abwechslungsreicher Flusslandschaften und Wanderführer in verschiedenen Mittelgebirgslandschaften an. Neu im Programm sind 'online'-Reisemagazine zu beliebten Ausflugszielen in Europa. All das ist für Sie auf Internet-Seiten zusammengestellt unter
Reisetipps für Bahn, Bus, Fahrrad, Auto ... in Europa


Möchten Sie einen Kommentar zu dieser Seite schreiben ? => Kommentar

Walder-Verlag - Reisetipps-Europa:

Herausgeber: Walder-Verlag
Redaktion: Ingrid Walder und Achim Walder
Foto: Ingrid Walder und Achim Walder
Text: Ingrid Walder und freie Mitarbeiter*innen und Mitarbeiter*innen des Walder-Verlags
- Fotos und Texte, wenn gekennzeichnet, wurden von Tourismus-Büros freundlicherweise bereitgestellt.

Urheberrecht: Bitte beachten Sie, dass alle Urheberrechte der Bilder und Dokumente dieser Internetseite beim Walder-Verlag und den Fotografen liegen. Die Nutzung, auch auszugsweise, ist nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung des Verlags oder der Fotografen möglich. Die Veröffentlichung von Bildern und Texten auf nicht autorisierten Internetseiten oder Druckerzeugnissen untersagen wir ausdrücklich. Bei Missbrauch behalten wir uns rechtliche Schritte vor. Widerruf vorbehalten.

Impressum: © Walder-Verlag, Kreuztal, www.walder-verlag.de - e-Mail Walder-Verlag, Impressum und AGB, wir nutzen keine Cookies, weitere Infos unter Datenschutz

Sponsoring: Der Walder-Verlag bedankt sich bei allen Sponsoren und Anzeigenkunden, die es ermöglichen, Ihnen diesen Reiseführer mit vielen Reisetipps und Freizeitattraktionen kostenlos zur Verfügung zu stellen. Hotel- und andere Anzeigen sind grau hinterlegt. Der Walder-Verlag haftet nicht für die dargestellten Inhalte externer Partner. Anzeigen sind grau hinterlegt

WEB-Beratung: Unsere Internetseite www.Reisetipps-Europa.de wird betreut und unterstützt durch die Corporate Meta Agentur

© Walder-Verlag, Kreuztal - www.walder-verlag.de - e-Mail an Walder-Verlag