Reiseführer Europa

back

Reiseziel oder Sehenswürdigkeit suchen - und Reiseführer finden !


Reiseführer 'Sehenswertes im Moseltal und Saartal'
Region Mosel von Konz bis Koblenz und Region Saar

Reiseführer 'Sehenswertes im Moseltal und Saartal'Reiseführer 'Sehenswertes im Moseltal und Saartal'

Reiseführer mit den Reisezielen Alken - Bernkastel-Kues - Cochem - Cochem-Beilstein - Cochem-Ediger-Eller - Konz - Kröv-Bausendorf - Mehring - Neumagen-Dhron - Trittenheim - Traben-Trabach - Treis-Karden - Trier - Zell - Saarburg

Reiseführer 'Sehenswertes im Moseltal und Saartal

Von Trier bis Koblenz erstreckt sich das Gebiet von Mosel und Saar. Die Landschaft ist vor allem vom Weinbau geprägt mit den für das Moseltal typischen steilen Weinbergterrassen. Schon vor mehr als 2000 Jahren betrieben die Römer hier Weinbau, begünstigt durch das milde Klima. Das verschlungene Tal der Mosel bringt zweifellos die großartigste Flusslandschaft Deutschlands hervor. Der urwüchsige Charme beider Regionen ist auch den vielen historischen Stätten, majestätischen Burgen und Schlössern, alten Adelshöfen, prunkvollen Kirchen und Klöstern, Museen und liebevoll gepflegten Fachwerkhäusern geschuldet. All dies macht den besonderen Reiz der Mosel-Saar-Region aus. In der Region Mosel sind das staatlich anerkannte Heilbad Bernkastel-Kues mit seiner wunderschönen Altstadt, die im Jahre 1868 neu aufgebaute Reichsburg Cochem und eine römische Villa rustica an der Römerstraße in Mehring besonders empfehlenswert. In Trier, der ältesten Stadt Deutschlands, bietet sich ein Abstecher zur Liebfrauen-Kirche, der ältesten gotischen Kirche Deutschlands, zum Dom oder zu den Überresten der Kaisertherme aus der Zeit um 300 n.Chr. an. Die Saarregion erlebte im 16. Jahrhundert. eine Blütezeit, in der viele bedeutende Gebäude errichtet wurden. Viele Fachwerk- und Fischerhäuser, eine mächtige Burgruine und den größten innerstädtischen Wasserfall Europas laden beispielsweise im wunderschönen Saarburg zu einem Besuch ein.

Reiseführer 'Sehenswertes im Moseltal und Saartal'Kartengrundlage (c) GoogleMaps - Inhalt und Zusatzinfos (c) Reisetipps-Europa

nach oben

Inhaltsverzeichnis

Sehenswertes und Sehenswürdigkeiten

  *     sehenswert, wenn am Reiseweg

  **    sehr sehenswert, lohnt einen Abstecher

  ***   besonders sehenswert, ist einen mehrstündigen Aufenthalt wert


  • Bernkastel-Kues

  • Cochem

    Cochem-Beilstein

  • Cochem-Ediger-Eller

  • Konz

  • Kröv-Bausendorf

  • Mehring

  • Neumagen-Dhron

  • Trittenheim

  • Traben-Trabach

  • Treis-Karden

  • Trier

  • Untermosel-Alken

  • Zell

  • Saarburg

Impressum:

Herausgeber und Autor: Achim Walder
Mitarbeiter: Sebastian Walder, Andrea Junk, Elke Beckert
Redaktion: Ingrid und Achim Walder
Foto: Ingrid Walder + Achim Walder

© Walder-Verlag, Kreuztal, www.walder-verlag.de - e-Mail an den Walder-Verlag
Alle Rechte vorbehalten. Alle Texte, Bilder und Karten, auch Bilder von Dritten unterliegen dem Urheberrecht. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages.
Der Walder-Verlag bedankt sich bei allen Sponsoren, die es ermöglichen, Ihnen diesen Reiseführer mit vielen Reisetipps und Freizeitattraktionen kostenlos zur Verfügung zustellen.

Newsletter - Gerne würden wir Sie über neue aktuelle Reiseführer informieren, melden Sie sich an.
Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

Reisetipps-Europa APP Reisetipps-Europa APP


nach oben


Region Moseltal

Reiseführer Region MoseltalKartengrundlage (c) GoogleMaps - Inhalt und Zusatzinfos (c) Reisetipps-Europa

nach oben

Alken - Region Moseltal

Reiseführer Alken - Region MoseltalReiseführer Alken - Region Moseltal

Alken - Region Moseltal

Sehenswürdigkeiten: historischer Ortskern, Burg Thurant, Michaelskirche, Burghaus, Zehnthof, Stadtbefestigung

Die bereits im 10. Jahrhundert. urkundlich fassbare Gemeinde Alken liegt am Unterlauf der Mosel. Hoch über dem beschaulichen Weinort erhebt sich die Ruine der Burg Thurant, die um 1200 durch Pfalzgraf Heinrich zur Sicherung der Region erbaut wurde. Zahlreiche Relikte aus dem Mittelalter wie die alte Michaelskirche mit Beinhaus, das Burghaus der Trierer Erzbischöfe, der Zehnthof und die Reste der Stadtmauer mit Fallerport, Zollturm und Wärterhaus laden zur Besichtigung ein.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Beilstein - Region Moseltal

Reiseführer Beilstein - Region MoseltalReiseführer Beilstein - Region Moseltal

Reiseführer Beilstein - Region MoseltalReiseführer Beilstein - Region Moseltal

Beilstein - Region Moseltal

Sehenswürdigkeiten: historischer Ortskern, Burg Metternich, Klosterkirche St. Joseph

Das Winzerdorf Beilstein verfügt über ein herausragend gut erhaltenes historisches Ortsbild mit zahlreichen Fachwerkgebäuden, das seit dem 17. Jahrhundert. nahezu unverändert blieb.. Es wird von den Ruinen der Burg Metternich überragt. Die 'Schwarze Madonna' aus dem 12. bis 13. Jahrhundert. in der barocken Klosterkirche St. Joseph ist Ziel von Pilgern aus nah und fern.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Bernkastel-Kues - Region Moseltal

Reiseführer Bernkastel-Kues - Region MoseltalReiseführer Bernkastel-Kues - Region Moseltal

Reiseführer Bernkastel-Kues - Region MoseltalReiseführer Bernkastel-Kues - Region Moseltal

Reiseführer Bernkastel-Kues - Region MoseltalReiseführer Bernkastel-Kues - Region Moseltal

Bernkastel-Kues - Region Moseltal

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Rathaus, Marktplatz, Spitzhäuschen, Burgruine Landshut, Cusanus-Stift, Zisterzienserkloster Machern

Einer der touristisch attraktivsten und bekanntesten Orte an der Mittelmosel ist die Doppelstadt Bernkastel-Kues. Der Ort besticht mit schönen Fachwerkhäusern aus dem 17. Jahrhundert. auf dem mittelalterlichen Marktplatz. Hier ist besonders das schmale Spitzhäuschen aus dem Jahre 1416 hervorzuheben. Anstelle eines spätrömischen Kastells aus dem 4. Jahrhundert. steht hoch über der Mosel die Burgruine Landshut. Das 500 Jahre alte Cusanus-Stift, ein Hospital und Zeuge alter Kultur, gehört zu den bedeutendsten Klosterstätten in Deutschland. Inmitten von Weinbergen liegt das einstige Zisterzienserkloster Machern, das im Jahr 1238 gegründet wurde. Heute sind dort ein Museum und Gastronomie untergebracht.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Bremm - Region Moseltal

Reiseführer Bremm - Region MoseltalReiseführer Bremm - Region Moseltal

Bremm - Region Moseltal

Sehenswürdigkeiten: historischer Ortskern, Weinberg Calmont, Klosterruine Stuben

In einer Moselschleife unterhalb des berühmten Calmont breitet sich der Winzerort Bremm mit vielen malerischen Fachwerkgebäuden aus. Der Calmont ist mit 378 m Höhe und etwa 65 Grad Neigung der stelste Weinberghang Europas. Erste Besiedlungsspuren weisen in keltische und römische Zeit. Urkundlich erfasst ist der Ort im Jahr 1051. Auf der Halbinsel, die die Moselschleife bildet, erheben sich die Ruinen des ehemaligen Damenstifts und Klosters Stuben.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Burgen - Region Moseltal

Reiseführer Burgen - Region MoseltalReiseführer Burgen - Region Moseltal

Burgen - Region Moseltal

Sehenswürdigkeiten: historischer Ortskern, Zehnthäuser, Burg Bischofstein, Pauluskapelle

Der kleine malerische Weinort Burgen mit seinen schönen Fachwerkgebäuden liegt an der Mündung des Baybaches in die Mosel. Bei Ausgrabungen fanden sich Reste keltischer und römischer Besiedlung. Erhalten haben sich auch die Eltzer und Waldecker Zehnthäuser. Majestätisch ragt am gegeüberliegenden Moselhang die Burg Bischofstein auf, die aber nicht zum Gemeindegebiet gehört, ebenso wie die spätromanische Pauluskapelle unterhalb der Burg.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Cochem - Region Moseltal

Reiseführer Cochem - Region MoseltalReiseführer Cochem - Region Moseltal

Cochem - Region Moseltal

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Reichsburg Cochem, Ruine Winneburg, Stadtmauer mit Balduinstor, Enderttor, historische Senfmühle

Bereits zur Zeit der Römer und Kelten war Cochem besiedelt. Schon von weitem sichtbar ist die imposante Reichsburg Cochem, die das Stadtbild prägt. Die Altstadt von Cochem beherbergt zudem eine Vielzahl sehenswerter historischer Fachwerkbauten. Am Ende des Enderttals ist die Ruine der Winneburg zu erkennen. Sehenswert sind auch Teile der ehemaligen Stadtmauer mit dem Balduinstor und einem alten Stadttor, dem Enderttor. Auch eine historische Senfmühle und zahlreiche Kirchen und Kapellen laden zu einem Besuch ein.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Ediger-Eller - Region Moseltal

Reiseführer Ediger-Eller - Region MoseltalReiseführer Ediger-Eller - Region Moseltal

Reiseführer Ediger-Eller - Region MoseltalReiseführer Ediger-Eller - Region Moseltal

Ediger-Eller - Region Moseltal

Sehenswürdigkeiten: historischer Ortskern, St. Martin, Stadtmauer, Adelshöfe

Die Gemeinde Ediger-Eller liegt inmitten einer reizvollen Flusslandschaft und einer eindrucksvollen Bergwelt. Neben einer gut erhaltenen Stadtmauer beherbergt der Ort eine Vielzahl an historischen Baudenkmälern, Klöster, Fachwerkbauten und Adelshöfe inmitten unberührter Natur. Auf zahlreichen Wanderwegen kann die Kultur und die Natur dieser Region hautnah erlebt werden. Nordic-Walking-Fans erwarten 16 ausgezeichnete Routen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade. Der Radfahrer findet hier ein weites Radwegenetz mit romantischen Flussabschnitten vor.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Hatzenport - Region Moseltal

Reiseführer Hatzenport - Region MoseltalReiseführer Hatzenport - Region Moseltal

Hatzenport - Region Moseltal

Sehenswürdigkeiten: historischer Ortskern, St. Johannes, Fährturm

Vorwiegend Bruchsteingebäude kennzeichnen das Ortsbild des tradionellen Winzerdorfs Hatzenport, in dem der Weinbau seit 1216 urkundlich belegt ist. In den Weinbergen etwas erhöht am halben Hang ragt die spätgotische Kirche St. Johannes auf. Wahrzeichen des Ortes ist der alte Fährturm von 1863 am Moselufer, Zeugnis des seit dem 16. Jahrhundert. bedeutenden Fährbetriebs an dieser Stelle.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Klotten - Region Moseltal

Reiseführer Klotten - Region MoseltalReiseführer Klotten - Region Moseltal

Klotten - Region Moseltal

Sehenswürdigkeiten: historischer Ortskern, St. Maximin, Ruine Burg Coraidelstein

Das Winzerdorf Klotten ist eine der ältesten Siedlungen im Moseltal, die bereits Ende des 7. Jahrhundert. urkundlich genannt wurde. Malerische Fachwerkgebäude und moseltypische Winzerhäuser prägen das idyllische Ortsbild. Aus dem 12. Jahrhundert. stammt der romanische Westturm der Pfarrkirche St. Maximin mit ihrem spätgotischen Langhaus. Den Ort überragen die Ruinen der Burg Coraidelstein aus dem 13. Jahrhundert.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Kobern-Gondorf - Region Moseltal

Reiseführer Kobern-Gondorf - Region MoseltalReiseführer Kobern-Gondorf - Region Moseltal

Reiseführer Kobern-Gondorf - Region MoseltalReiseführer Kobern-Gondorf - Region Moseltal

Reiseführer Kobern-Gondorf - Region Moseltal Reiseführer Kobern-Gondorf - Region Moseltal

Reiseführer Kobern-Gondorf - Region MoseltalReiseführer Kobern-Gondorf - Region Moseltal

Kobern-Gondorf - Region Moseltal

Sehenswürdigkeiten: historische Ortskerne, Matthiaskapelle, Oberburg, Ruine Niederburg, Schloss Gondorf, Schloss Liebieg, Schloss von der Leyen

Am linken Moselufer liegt der geschichtsträchtige Weinort Kobern-Gondorf. Das herausragende Bauwerk der Gemeinde Kobern ist die zwischen 1220 und 1240 erbaute Matthiaskapelle neben der Oberburg. Etwas unterhalb erheben sich auf einem Bergsporn die Ruinen der Niederburg. Schloss Gondorf wurde im 14. Jahrhundert. erbaut und besteht aus Vorburg mit Torbau und Kernburg. Im Park des prächtigen Schlosses Liebieg wurden 1878/90, 1400 Gräber aus dem frühen Mittelalter und der Zeit der Völkerwanderung freigelegt. Die Ausgrabungsfunde und Kunstwerke aus dem 13. - 18. Jahrhundert. präsentiert heute das Hessische Landesmuseum Darmstadt.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Konz - Region Moseltal

Reiseführer Konz - Region MoseltalReiseführer Konz - Region Moseltal

Konz - Region Moseltal

Sehenswürdigkeiten: Kloster Karthaus, röm. Kaiserpalast, gallo-römische Tempelanlage Tawern

Das Gebiet der Gemeinde Konz war bereits zur Bronzezeit besiedelt. Das ehemalige Kartäuserkloster ist Teil des berühmten Jakobswegs. Im Jahr 1959 wurden beim Bau der Pfarrkirche Reste eines spätantiken römischen Kaiserpalastes entdeckt und freigelegt. Über dem Ort Tawern, auf dem sogenannten Metzenberg, befindet sich eine gallo-römische Tempelanlage. Sie wurde 1986/ 87 freigelegt und zum Teil rekonstruiert.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Kröv-Bausendorf - Region Moseltal

Reiseführer Kröv-Bausendorf - Region MoseltalReiseführer Kröv-Bausendorf - Region Moseltal

Kröv-Bausendorf - Region Moseltal

Sehenswürdigkeiten: historischer Ortskern, Klosterhöfe Echternach und Stablo-Malmedy, Burggebäude St. Joseph, Wolfer Klosterruine

Am Hang eines Weinbergs liegt der alte Weinort Kröv-Bausendorf. Geprägt wird er von mehreren alten Feudalbauten. Zu den prachtvollsten gehören die Höfe des Klosters Echternach und der Abtei Stablo-Malmedy. Weitere Sehenswürdigkeiten sind das Burggebäude St. Josef, das einzige erhaltene Gebäude einer mittelalterlichen Burganlage, und die Wolfer Klosterruine.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Mehring - Region Moseltal

Reiseführer Mehring - Region MoseltalReiseführer Mehring - Region Moseltal

Mehring - Region Moseltal

Sehenswürdigkeiten: Villa rustica

Der staatlich anerkannte Fremdenverkehrs- und lebendige Weinort Mehring inmitten der wunderschönen Mosellandschaft, ist einer der schönsten Flecken dieser Region. Seine über 2000-jährige Geschichte ist hier fast überall spürbar. Hauptsehenswürdigkeit ist die Rekonstruktion einer römischen Villa rustica. Ihr Säulengang wurde über den originalen Überresten nachgebaut. Von der einstigen prunkvollen Ausstattung zeugen Reste einer Wandverkleidung aus schwarzem Marmor und ein Fußbodenmosaik.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Neumagen-Dhron - Region Moseltal

Reiseführer Neumagen-Dhron - Region MoseltalReiseführer Neumagen-Dhron - Region Moseltal

Reiseführer Neumagen-Dhron - Region MoseltalReiseführer Neumagen-Dhron - Region Moseltal

Neumagen-Dhron - Region Moseltal

Sehenswürdigkeiten: historischer Ortskern, Pfarrkirche, Weinschiff, Römerschiff, Leugenstein, Kastellreste

Die Gemeinde Neumagen-Dhron ist die älteste Weinbaugemeinde Deutschlands. Sehenswert im historischen Ortskern von Neumagen ist die katholische Pfarrkirche St. Maria Himmelfahrt aus dem Jahr 1792/ 93, die auf den Resten einer Kirche aus dem Jahr 1190 erbaut wurde. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist das Neumagener Weinschiff. Dabei handelt es sich um ein aus der Zeit um 220 n. Chr. stammendes Grabmal eines römischen Weinhändlers. Entdeckt wurde das Weinschiff 1878 als Teil einer Kastellanlage.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Schweich - Region Moseltal

Schweich - Region Moseltal

Sehenswürdigkeiten: Fährturm

In einem Landschaftsschutzgebiet, dem sogenannten Meulenwald, liegt die Stadt Schweich, ein ehemaliger Fährort. Der Fährturm, der bei Hochwasser auch als Eisbrecher fungierte, ist heute noch am Flussufer zu sehen. Unweit dieses mächtigen Rundturms befindet sich ein malerischer Yachthafen für Motor- und Segelboote.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Traben-Trarbach - Region Moseltal

Reiseführer Traben-Trarbach - Region MoseltalReiseführer Traben-Trarbach - Region Moseltal

Traben-Trarbach - Region Moseltal

Sehenswürdigkeiten: historischer Ortskern, Ruine Grevenburg, ehem. Festung Mont Royal, Mittelmosel-Museum

Nordöstlich von Trier, zu Füßen der einstigen Festung Mont Royal, liegt der anerkannte Luftkurort Traben-Trarbach. Hoch über der Stadt sind die Ruinen der Grevenburg zu sehen. Am Moselufer bietet das heimatkundliche Mittelmosel-Museum Einblicke in die Geschichte der Region und die Moselweinkultur.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:
Tourist-Information Traben-Trarbach - Am Bahnhof 5 - D-56841 Traben-Trarbach - Tel: 0 65 41 - 8 39 80

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Treis-Karden - Region Moseltal

Reiseführer Treis-Karden - Region MoseltalReiseführer Treis-Karden - Region Moseltal

Treis-Karden - Region Moseltal

Sehenswürdigkeiten: historischer Ortskern Karden, Stiftskirche St. Castor, Stiftsmuseum

Der staatlich anerkannte Fremdenverkehrsort Treis-Karden liegt im sogenannten 'Klotten-Treiser Moseltal'. Im Ortsteil Karden gab es bereits im. 4. Jahrhundert. eine christliche Gemeinschaft. Die Stiftskirche St. Castor mit ihren beiden mächtigen Türmen, die häufig auch als 'Moseldom' oder 'Dom von Karden' bezeichnet wird, beherrscht das malerische Ortsbild von Treis-Karden. Auch das Stiftsmusem unmittelbar neben der Kirche hält umfangreiche Schätze bereit.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Trier - Region Moseltal

Reiseführer Trier - Region MoseltalReiseführer Trier - Region Moseltal

Reiseführer Trier - Region MoseltalReiseführer Trier - Region Moseltal

Reiseführer Trier - Region MoseltalReiseführer Trier - Region Moseltal

Reiseführer Trier - Region MoseltalReiseführer Trier - Region Moseltal

Reiseführer Trier - Region MoseltalReiseführer Trier - Region Moseltal

Reiseführer Trier - Region MoseltalReiseführer Trier - Region Moseltal

Trier - Region Moseltal

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Hauptmarkt, Dreikönigshaus, Palais Walderdorff, Dom, kurfürstliches Palais, Konstatinbasilika, Kaiserthermen, Porta Nigra, Römerbrücke, Amphitheater, Schloss Monaise, Schloss Quint, Wallmauer Pfalzel

Trier ist die älteste Stadt in Deutschland. Die Stadt beherbergt zahlreiche römische Baudenkmäler, die seit 1986 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen. Eines davon ist das Amphitheater, das um 100 n. Chr. fertiggestellt wurde. Eine weitere touristische Attraktion sind die Überreste einer spätantiken römischen Badeanlage, der sogenannten Kaiserthermen im Herzen der Stadt. Neben den Kaiserthermen sind auch die Barbara- und die Viehmarktthermen römische Badeanlagen. Die Konstantinbasilika, der größte noch erhaltene Raum der Antike, wurde im Zentrum einer 700 m langen Niederterrasse errichtet. Diese römische Palastaula wurde in der Zeit um 305 und 311 n. Chr. errichtet und diente Kaiser Konstantin als Versammlungs- und Repräsentationsbau. Das bekannte Wahrzeichen der Stadt ist die Porta Nigra, ein um 180 erbautes römisches Stadttor. Ein Hingucker ist die älteste Bischofskirche Deutschlands, die hohe Domkirche St. Peter zu Trier. Sie besteht zu großen Teilen noch aus römischem Mauerwerk, den Resten eines Vorgängerbaus, der zu Zeiten Kaiser Konstantins im 4. Jahrhundert n. Chr. errichtet wurde. Von der im 2. Jhd. erbauten Römerbrücke stammen fünf der sieben verbliebenen Pfeiler noch aus römischer Zeit. Diese Brücke führt nach Trier-Igel, wo sich die Igeler Säule befindet. Sie stellt ein Grabmonument einer Tuchhändlerfamilie der Secundinier um 250 n. Chr. dar. Mit einer Höhe von 23 m handelt es sich um das größte römische Pfeilergrab nördlich der Alpen. Bei dem einzig nicht-römischen Bau, der zu den UNESCO Weltkulturgütern in Trier zählt, handelt es sich um die LiebfrauenKirche. Sie wurde im 13. Jhd. erbaut und gilt damit als früheste gotische Kirche. Der Stadtteil Euren beherbergt ein besonderes kulturhistorisches Bauwerk, das imposante Schloss Monaise, das im Stil des französischen Frühklassizismus errichtet wurde.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:
Tourist-Information Trier Stadt und Land e.V., - An der Porta Nigra, 54290 Trier, Tel. 0651-97808-0

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Trittenheim - Region Moseltal

Reiseführer Trittenheim - Region MoseltalReiseführer Trittenheim - Region Moseltal

Trittenheim - Region Moseltal

Sehenswürdigkeiten: Pfarrkirche St.Clemens, Fährtürme

Die Gemeinde Trittenheim entstand aus einer fränkischen Siedlung, die im Jahre 893 erstmals urkundlich erwähnt wurde. Von der frühen Besiedlung zeugt der sogenannte Hinkelstein 'Eselstratt', der sich auf dem Gemeindegebiet befindet. Der Ort beeindruckt vor allem mit seiner landschaftlich reizvollen Lage an der Mittelmosel. Mit seiner spätbarocken Pfarrkirche St.Clemens und zwei Fährtürmen hat Trittenheim aber noch mehr Sehenswertes zu bieten.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Winningen - Region Moseltal

Winningen - Region Moseltal

Sehenswürdigkeiten: historischer Ortskern, ev. Pfarrkirche

Winningen, ein idyllisches Winzerdorf an der Terrassenmosel, zählt zu den schönsten Dörfern Deutschlands. Beeindruckend ist die imposante Moseltalbrücke, die zwischen 1969 und 1972 erbaut wurde. Sehenswert ist auch die 1695 erbaute evangelische Pfarrkirche, eine barocke Saalkirche mit einem romanischen Ostturm.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Zell - Region Moseltal

Reiseführer Zell - Region MoseltalReiseführer Zell - Region Moseltal

Reiseführer Zell - Region MoseltalReiseführer Zell - Region Moseltal

Zell - Region Moseltal

Sehenswürdigkeiten:historischer Ortskern, Stadtbefestigung, Runder Turm, Kurfürstliches Schloss, Marienburg, historischer Ortskern Pünderich

Die Weinstadt Zell mit ihrem historischen Ortskern beherbergt mehrere Türme der ehemaligen Stadtbefestigung aus dem 13.-15. Jahrhundert, wie z.B. den Runden Turm, der heute Wahrzeichen der Stadt ist. Auch das spätgotische Kurfürstliche Schloss ist sehenswert.
Die Ferienregion Zeller Land ist in ihrer Vielfalt bemerkenswert und bietet abwechslungsreiche landschaftliche Schönheit: die einzigartige WeinKulturLandschaft Mosel mit den rebenbehangenen Steillagen der Mosel und die natürlichen Hunsrückhöhen mit gesunder Luft und intakter Natur.
Kultureller Reichtum, die Liebe zur Tradition, die Herzlichkeit der Moselaner und Hunsrücker, spritzige Moselweine, regionale Gaumenfreuden, bunte Wein- und Dorffeste, gepflegte Wander- und Radwanderwege, Wassersportmöglichkeiten, eingebunden in freundliche Gastronomie, Winzerhöfe und Hotellerie unterschiedlicher Komfortkategorien, bieten beste Aussichten auf einen Urlaub voller Mosel- und Hunsrück-Romantik.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Region Saartal

Reiseführer Region SaartalReiseführer Region Saartal

nach oben

Saarburg - Region Saartal

Reiseführer Saarburg - Region SaartalReiseführer Saarburg - Region Saartal

Reiseführer Saarburg - Region SaartalReiseführer Saarburg - Region Saartal

Reiseführer Saarburg - Region SaartalReiseführer Saarburg - Region Saartal

Saarburg - Region Saartal

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Wasserfall, Buttermarkt, Burgruine

Die 1000-jährige Stadt Saarburg inmitten von Weinbergen und Wäldern präsentiert sich mit seiner eindrucksvollen mittelalterlichen Vergangenheit und einer einzigartigen Kulturlandschaft. So verzaubert die pittoreske Altstadt ebenso wie der Wasserfall inmitten der Stadt im Bereich des Buttermarktes, wo er zwischen Barockbauten und Fachwerkhäusern 18 m in die Tiefe stürzt. Dabei treibt er die Mühlräder der Hackenberger Mühle an.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Walder-Verlag: Sonderangebot - Sie sparen 20%

Für Sie haben wir ein attraktives Sonderangebot: Beim Kauf mehrerer Reise-, Rad- und Wanderführer, die teilweise 120 Seiten mit über 150 Fotos umfassen und Kartenmaterial mit den eingezeichneten Sehenswürdigkeiten oder den Tourenverläufen enthalten, gewähren wir bei einem Bestellwert von mindestens 10,- € eine 20%ige­Ermäßigung. Bestellen Sie portofrei direkt bei uns Walder-Verlag

nach oben

VCD - Verkehrsclub Deutschland - Rheinlnad-Pfalz und Saarland

Lobbyarbeit zum Schutz der Umwelt und der Menschen vor den Auswirkungen des ausufernden Verkehrs. Die Auswirkungen des Verkehrs auf unsere Umwelt und Gesundheit nehmen täglich zu. Dennoch unternimmt die Politik wenig, weil die Arbeitsplätze jetzt wichtiger sind als die Zukunft unserer Kinder: Politiker wollen wiedergewählt werden. Der VCD macht deshalb Druck auf die Politik und die Wirtschaft, um ein Verkehrssystem für alle Menschen, das den Belangen der Gesundheit und der Umwelt Rechnung trägt, einzuführen. So wurde z.B. die BahnCard eingeführt, nachdem der VCD mehr als 100.000 Unterschriften unter dem Motto 'Halbpreispaß, statt Fahrpreiserhöhungen' gesammelt hatte. Auf kommunaler Ebene wird der VCD regelmäßig zu verkehrspolitischen Entscheidungen gehört. Der VCD ist das Sprachrohr für die Verkehrsteilnehmer am Umweltverbund (Bahn, Bus, Fahrrad und zu Fuß gehen) und setzt sich mit ADFC, BUND und NABU für Umwelt und mehr Menschlichkeit im Verkehr ein. Es soll niemand in einen Automobilclub herkömmlicher Art eintreten müssen, nur um einen Schutzbrief zu erwerben. Der VCD hat sich die Aufgabe gesetzt, den 'Spagat' zwischen Umweltverein und Service-Club zu gestalten.

Karte: VCD Landesverband - Regionalgruppen in Rheinlnad-Pfalz und Saarland

VCD - Verkehrsclub Deutschland Krate Rheinland-Pfalz + SaarlandVCD-Karte Bayern - (c) GoogleMaps

VCD Landesverband Rheinland Pfalz - VCD Kreisverband Bonn/ Rhein-Sieg/ Ahr - VCD Kreisverband Ludwigshafen - Vorderpfalz - VCD Kreisverband Mittelrhein - VCD Ortsgruppe Neustadt an der Weinstraße - VCD Kreisverband Rheinhessen - VCD Kreisverband Rhein - Lahn - Westerwald - VCD Kreisverband Trier/Saarburg - VCD Landesverband Saarland - VCD Regionalgruppe Köllertal - VCD Regionalgruppe Saarlouis

Sollten Sie keinen Kontakt mit VCD-Aktiven der Region Rheinlnad-Pfalz - Saarland bekommen können, steht Ihnen das Redaktionsteam von Reisetipps-Europa, Tel. +49(0)2732-12741 (ehrenamtliche aktive Mitglieder von ADFC, VCD und ProBahn) als Ansprechpartner zur Verfügung oder wir vermitteln Ihnen einen kompetenten VCD-Aktiven aus der Region.

nach oben

Reiseziel oder Sehenswürdigkeit suchen - und Reiseführer finden !

Reisetipps für Bahn, Bus, Fahrrad, Auto ... in Europa


Walder-Verlag - Reiseführer rund um Natur, Geschichte, Kunst und Kultur

Der Walder-Verlag bietet Reiseführer für verschiedene Region mit vielen Sehenswürdigkeiten, Bahnreiseführer bekannter Bahnstrecken, Radtourenführer entlang abwechslungsreicher Flusslandschaften und Wanderführer in verschiedenen Mittelgebirgslandschaften an. Neu im Programm sind 'online'-Reisemagazine zu beliebten Ausflugszielen in Europa. All das ist für Sie auf Internet-Seiten zusammengestellt unter www.Walder-Verlag.de


Möchten Sie einen Kommentar zu dieser Seite schreiben ? => Kommentar

Reiseführer back