Reiseführer Europa

back

Reiseziel oder Sehenswürdigkeit suchen - und Reiseführer finden !


Reiseführer 'Sehenswertes in Hunsrück und Nahetal'
Region Hunsrück - Region Nahetal

Reiseführer Reiseführer Sehenswertes in Rheinland-Pfalz - Hunsrück - Nahe

Reiseführer mit den Reisezielen Frauenberg - Kirchberg* - Langenlonsheim - Rhaunen-Bundenbach* - Rheinböllen - Simmern* - Stromberg - Bingen** - Bad Kreuznach** - Bad Münster am Stein-Ebernburg* - Bad Sobernheim* - Hochstetten-Dhaun* - Idar-Oberstein** - Kirn* - Meisenheim** - Thallichtenberg*

Reiseführer 'Sehenswertes im Hunsrück und an der Nahe'

Im Herzen von Rheinland-Pfalz, umgeben von Pfalz, Rheingau, Eifel und Westerwald, liegt die Naturlandschaft des Hunsrücks. Hier wechseln sich malerische Landschaften mit attraktiven Sehenswürdigkeiten ab. Darunter einige prächtige Schlösser und Burganlagen, eindrucksvolle Kirchenbauten und Museen. Viele dieser touristischen Attraktionen finden sich entlang der Hunsrück-Höhenstraße, der Deutschen Edelsteinstraße oder der Hunsrück-Schiefer- und Burgenstraße. Der Ort Kirchberg beispielsweise wartet mit Sehenswertem wie dem Rathaus im Kern aus dem 17. Jahrhundert und der Pfarrkirche St. Michael, eine der historisch bedeutendsten und vermutlich ältesten Kirchen im Hunsrück. Ein weiteres Schmuckstück stellt die Burg Lichtenberg, die Ruine einer Spornburg in Thallichtenberg dar. Die Region Nahetal liegt zwischen Soonwald, rheinhessischem Hügelland und Nordpfälzer Bergland. Einzigartige Landschaften mit engen Schluchten, weiten Tälern, schroffen Felsen, sanften Weinbergen und bewaldeten Höhen konzentrieren sich auf kleinstem Raum. Mittendrin malerische Weindörfer und reizvolle Städte mit spektakulären Highlights. Auffallend sind z.B. die im 15. Jahrhundert errichteten Brückenhäuser auf der Nahebrücke, die gleichzeitig Wahrzeichen Bad Kreuznachs sind, sowie das Gradierwerk des Ortes. In Bingen stechen vor allem der Mäuseturm und die Rochuskapelle, in der auch schon Goethe verweilte, besonders hervor. Das ist nur ein winziger Teil der Highlights dieser Region.

Reiseführer Sehenswertes in Rheinland-Pfalz - Hunsrück - NaheKartengrundlage (c) GoogleMaps - Inhalt und Zusatzinfos (c) Reisetipps-Europa

Reiseführer Sehenswertes in Rheinland-Pfalz - Hunsrück - NaheKartengrundlage (c) GoogleMaps - Inhalt und Zusatzinfos (c) Reisetipps-Europa

nach oben

Inhaltsverzeichnis

Sehenswertes und Sehenswürdigkeiten

  *     sehenswert, wenn am Reiseweg

  **    sehr sehenswert, lohnt einen Abstecher

  ***   besonders sehenswert, ist einen mehrstündigen Aufenthalt wert


Region Hunsrück

  • Frauenberg

  • Kirchberg*

  • Langenlonsheim

  • Rhaunen-Bundenbach*

  • Rheinböllen

  • Simmern*

  • Stromberg

Region Nahe

  • Bingen**

  • Bad Kreuznach**

  • Bad Münster am Stein-Ebernburg*

  • Bad Sobernheim*

  • Hochstetten-Dhaun*

  • Idar-Oberstein**

  • Kirn*

  • Meisenheim**

  • Thallichtenberg*

Impressum:

Herausgeber und Autor: Achim Walder
Mitarbeiter: Sebastian Walder, Andrea Junk, Elke Beckert
Redaktion: Ingrid und Achim Walder
Foto: Ingrid Walder + Achim Walder

© Walder-Verlag, Kreuztal, www.walder-verlag.de - e-Mail an den Walder-Verlag
Alle Rechte vorbehalten. Alle Texte, Bilder und Karten, auch Bilder von Dritten unterliegen dem Urheberrecht. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages.
Der Walder-Verlag bedankt sich bei allen Sponsoren, die es ermöglichen, Ihnen diesen Reiseführer mit vielen Reisetipps und Freizeitattraktionen kostenlos zur Verfügung zustellen.

Newsletter - Gerne würden wir Sie über neue aktuelle Reiseführer informieren, melden Sie sich an.
Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

Reisetipps-Europa APP Reisetipps-Europa APP


nach oben


Region Hunsrück

Frauenberg - Region Hunsrück

Frauenberg - Region Hunsrück Reiseführer Frauenberg - Region Hunsrück

Frauenberg - Region Hunsrück

Sehenswürdigkeiten: Burgruine Frauenberg

Die Besiedlungsgeschichte um das Gebiet der kleinen Gemeinde Frauenberg an der Nahe im malerischen Hunsrück reicht bis in die Zeit um 500 v. Chr. zurück. Hauptattraktion des Ortes ist die Frauenburg, die Ruine einer im 14. Jahrhundert errichteten mittelalterlichen Spornburg. Sie erhebt sich auf einem schmalen Bergsporn. Schon von Weitem sind zwei mächtige Rundtürme der Burg zu sehen, die noch nahezu komplett erhalten sind.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Kirchberg* - Region Hunsrück

Kirchberg* - Region Hunsrück Reiseführer Kirchberg* - Region Hunsrück

Kirchberg* - Region Hunsrück

Sehenswürdigkeiten: Historische Häuser

Die Kleinstadt Kirchberg, die älteste Stadt im Hunsrück, war bereits etwa 400 v. Chr. von den Kelten besiedelt, was Bodenfunde belegen. Von Weitem sind bereits die Türme der beiden Kirchen des Ortes zu sehen. Neben seinen vielen Fachwerkbauten sticht das Rathaus aus dem 17. Jahrhundert mit abgewalmtem Mansarddach hervor. Es ist nur eines von zahlreichen sehenswerten Gebäuden auf dem historischen Marktplatz, dem gesellschaftlichen Mittelpunkt Kirchbergs.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Langenlonsheim - Region Hunsrück

Langenlonsheim - Region Hunsrück Reiseführer Langenlonsheim - Region Hunsrück

Langenlonsheim - Region Hunsrück

Sehenswürdigkeiten: Burg Layen

Zwischen dem Fluss Nahe und dem südlichen Rand des wunderschönen Hunsrücks liegt die Straßengemeinde Langenlonsheim. Ihre erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 769. Auffallendste Sehenswürdigkeit des beschaulichen Weinbauortes ist die Ruine der Burg Layen auf einem Bergsporn im verwunschenen Trollbachtal. Von der Anlage aus dem 12. Jahrhundert sind noch der romanische Bergfried, eine Giebelwand mit Kaminansätzen und Teile der Ringmauer mit einem kleinen Turm erhalten.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Rhaunen-Bundenbach* - Region Hunsrück

Rhaunen-Bundenbach* - Region Hunsrück Reiseführer Rhaunen-Bundenbach* - Region Hunsrück

Rhaunen-Bundenbach* - Region Hunsrück

Sehenswürdigkeiten: Keltensiedlung Altenburg

Die Nachbargemeinden Rhaunen am Idarwald und Bundenbach an der Hunsrück Schiefer- und Burgenstraße sind staatlich anerkannte Erholungsorte. Inmitten einer traumhaften Waldlandschaft erstreckt sich auf einem Bergsporn bei Bundenbach eine ehemalige latènezeitliche keltische Höhensiedlung, die bereits im 1. Jahrhundert v. Chr. bewohnt war. Die Anlage trat nach umfassenden Ausgrabungen in den 1970er Jahren zutage. In der 1980er Jahren rekonstruiert, ist sie heute ein Freilichtmuseum.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Rheinböllen* - Region Hunsrück

Rheinböllen - Region HunsrückReiseführer Rheinböllen - Region Hunsrück

Rheinböllen* - Region Hunsrück

Sehenswürdigkeiten: Puricelli-Stift

Die bereits zur Steinzeit besiedelte Gemeinde Rheinböllen liegt südwestlich des Mittelrheins. Am Markt weist ein klassizistischer Sandsteinpylon mit gusseisernen Becken aus dem 19. Jahrhundert den Weg zum Alten Rathaus, einem neugotischen Backsteinbau aus dem Jahre 1873. Dominantestes Bauwerk ist das Puricelli-Stift, das nach dem Vorbild mittelalterlicher Spitalbauten errichtet wurde. Die umgebende Ringmauer lässt die Anlage als geschlossenen Gebäudekomplex erscheinen.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Simmern* - Region Hunsrück

Simmern* - Region Hunsrück Reiseführer Simmern* - Region Hunsrück

Simmern* - Region Hunsrück

Sehenswürdigkeiten: Schloss Simmern

Der staatlich anerkannte Fremdenverkehrsort Simmern liegt im Herzen des Hunsrücks in der Simmerner Mulde. An der Stelle einer mittelalterlichen Burg aus dem 15. Jahrhundert steht heute das im Jahr 1708 erbaute Schloss Simmern. Die heutige Anlage im klassizistischen Stil besteht aus einem Hauptgebäude und zwei vorgezogenen Seitenflügeln. Im Schloss sind das Hunsrückmuseum und eine Kunstsammlung des Malers und Bildhauers Ströher untergebracht.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Stromberg - Region Hunsrück

Stromberg - Region Hunsrück Reiseführer Stromberg - Region Hunsrück

Stromberg - Region Hunsrück

Sehenswürdigkeiten: Stromburg, Burg Gollenfels

Der erstmals im Jahr 1056 erwähnte Ort Stromberg am östlichen Rand des Soonwalds ist auch bekannt als Stadt der 'Drei Burgen', des 'Deutschen Michel' und der 'Drei Täler'. Genau diese drei Burgen, die Stromburg sowie die Burgen Pfarrköpfchen und Gollenfels sind prägend für Stromberg. Die alles überragende Stromburg auf dem Schlossberg ist eine Spornburg und stammt ebenso wie die Burg Gollenfels aus dem 11 Jahrhundert. Letztere wurde auf den Fundamenten einer alten Römerfestung erbaut.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Bingen** - Region Nahe

Reiseführer Bingen - Region NahetalReiseführer Bingen** - Region Nahe

Reiseführer Bingen - Region NahetalReiseführer Bingen** - Region Nahe

Reiseführer Bingen - Region NahetalReiseführer Bingen** - Region Nahe

Bingen** - Region Nahe

Sehenswürdigkeiten: Burg Klopp, Mäuseturm, 'Binger Loch', Rochuskapelle

Bingen liegt sowohl am Eingangstor zum UNESCO-Welterbe 'Romantisches Rheintal' als auch im Zentrum der Weinbaugebiete Rheinhessen, Nahe, Mittelrhein und Rheingau in einer einzigartigen Kulturlandschaft. Der Hausberg der Stadt Bingen, der Rochusberg, bietet dem Besucher einen herrlichen Ausblick über die Stadt. Das Stadtzentrum überragt die malerische Ruine der Burg Klopp mit drei in die Zwingermauer integrierten Wachtürmen und einem mit Zinnen besetzten Torturm. Auf einer unbewohnten Binneninsel im Rhein steht der Mäuseturm, ein ehemaliger Wehr- und Wachturm. Ein Besuch der Basilika St. Martin mit romanischer Krypta oder der Drususbrücke, eine der ältesten Steinbrücken Deutschlands, sowie ein Abstecher zum 'Historischen Museum am Strom - Hildegard von Bingen' sind zu empfehlen. Interessant sind auch der Alte Friedhof mit Napoleondenkmal oder die römische Villa Rustica im Binger Wald.


Weitere Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben


Region Nahe

 

Bad Kreuznach** - Region Nahe

Bad Kreuznach** - Region NaheReiseführer Bad Kreuznach** - Region Nahe

Bad Kreuznach** - Region NaheReiseführer Bad Kreuznach** - Region Nahe

Bad Kreuznach** - Region NaheReiseführer Bad Kreuznach** - Region Nahe

Bad Kreuznach** - Region NaheReiseführer Bad Kreuznach** - Region Nahe

Bad Kreuznach** - Region Nahe

Sehenswürdigkeiten: Brückenhäuser, Dr. Faust-Haus, Eltzer Hof, Burg Kauzenberg, Römische Ausgrabungen, Saline

Zwischen Nordpfälzer Bergland, Hunsrück und Rheinhessen liegt die lebendige Stadt Bad Kreuznach. Früheste Besiedlungsspuren auf dem Stadtgebiet stammen aus dem 5. Jahrhundert. v. Chr. und deuten auf die Existenz einer keltischen Siedlung hin. Von der Vielzahl an Sehenswertem präsentieren sich auf der Alten Nahebrücke zwei außergewöhnliche Sehenswürdigkeiten, sogenannte Brückenhäuser aus dem 15. Jahrhundert und zugleich die Wahrzeichen Bad Kreuznachs.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Bad Münster am Stein-Ebernburg* - Region Nahe

Bad Münster am Stein-Ebernburg* - Region NaheReiseführer Bad Münster am Stein-Ebernburg* - Region Nahe

Bad Münster am Stein-Ebernburg* - Region Nahe

Sehenswürdigkeiten: Ebernburg, Nahetal

Der Kurort Bad Münster am Stein-Ebernburg, einem Stadtteil von Bad Kreuznach liegt ganz romantisch am Fuße der Burg Ebernburg. Die auf einem Bergvorsprung am südöstlichen Ortsrand thronende Ebernburg wurde im 14. Jahrhundert anstelle einer früheren Höhenburg errichtet. Ein weitere spektakuläre Attraktion der Stadt ist die gigantische Felsformation des Rotenfels. Auf dem Rheingrafenstein erhebt sich die gleichnamige Ruine einer Felsenburg.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Bad Sobernheim* - Region Nahe

Bad Sobernheim* - Region NaheReiseführer Bad Sobernheim* - Region Nahe

Bad Sobernheim* - Region NaheReiseführer Bad Sobernheim* - Region Nahe

Bad Sobernheim* - Region Nahe

Sehenswürdigkeiten: Rathaus, Matthiaskirche, Altstadthäuser

Das staatlich anerkannte Heilbad Bad Sobernheim an der mittleren Nahe wurde im Jahre 1074 erstmals erwähnt. Das charmante Städtchen beeindruckt mit einem repräsentativen, neugotischen Rathaus aus dem 19. Jahrhundert mit spätklassizistischen Anbauten und Glockenturm. Ein bedeutender Bau aus der Spätgotik ist die Mathiaskirche, eine dreischiffige Hallenkirche mit Rubensturm und barocker Stummorgel aus dem 18. Jahrhundert. Sehenswert ist auch das rheinlandpfälzische Freilichtmuseum.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Hochstetten-Dhaun* - Region Nahe

Hochstetten-Dhaun* - Region NaheReiseführer Hochstetten-Dhaun* - Region Nahe

Hochstetten-Dhaun* - Region NaheReiseführer Hochstetten-Dhaun* - Region Nahe

Hochstetten-Dhaun* - Region Nahe

Sehenswürdigkeiten: Schloss Dhaun

Von der frühen Besiedlung des Gebietes der Gemeinde Hochstetten-Dhaun im Tal der Nahe, zeugen mehrere Grabhügel aus vorgeschichtlicher Zeit. Herausragendste Sehenswürdigkeit des Ortes ist das mächtige Schloss Dhaun, die größte Anlage ihrer Art im Nahetal. Sowohl die Schlossruine als auch der Ort selbst liegen erhaben über dem wunderschönen Kellenbachtal. Im Jahre 1729 wurde die Anlage zum Residenzschloss ausgebaut.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Idar-Oberstein** - Region Nahe

Idar-Oberstein** - Region NaheReiseführer Idar-Oberstein** - Region Nahe

Idar-Oberstein** - Region NaheReiseführer Idar-Oberstein** - Region Nahe

Idar-Oberstein** - Region Nahe

Sehenswürdigkeiten: Schloss Oberstein, Burg Bosselstein, Felsenkirche

Die wunderschöne Stadt Idar-Oberstein am Rande des Nationalparks Hunsrück-Hochwald ist besonders für ihr faszinierendes Edelsteinmuseum bekannt. Kommt man nach Idar-Oberstein, fällt zunächst die spektakuläre Felsenkirche auf, die im 15. Jahrhundert in einer natürlichen Nische eines mächtigen Felsens errichtet wurde. Zusammen mit der Ruine des Schlosses Oberstein aus dem 14. Jahrhundert und der Burg Bosselstein aus dem 12. Jahrhundert oberhalb der Felsenkirche bildet sie ein eindrucksvolles Ensemble.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Kirn* - Region Nahe

Kirn* - Region NaheReiseführer Kirn* - Region Nahe

Kirn* - Region NaheReiseführer Kirn* - Region Nahe

Kirn* - Region Hunsrück

Sehenswürdigkeiten: Kyrburg, Schloss Wartenstein

Eingebettet zwischen Hahnenbach und Nahe am südlichen Rande des Hunsrücks findet man die Gemeinde Kirn. Im Jahre 841 wurde sie erstmals urkundlich erwähnt. Die um das Jahr 960 erbaute Kyrburg, die Ruine einer Höhenburg hoch über der Stadt ist das Wahrzeichen Kirns. Heute bieten ihre Mauern eine einzigartige Kulisse für verschiedenste Veranstaltungen und zudem atemberaubende Ausblicke über die umliegende Region.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Meisenheim** - Region Nahe

Reiseführer Hochstetten-Dhaun - Region NahetalReiseführer Meisenheim** - Region Nahe

Reiseführer Hochstetten-Dhaun - Region NahetalReiseführer Meisenheim** - Region Nahe

Reiseführer Hochstetten-Dhaun - Region NahetalReiseführer Meisenheim** - Region Nahe

Meisenheim** - Region Nahe

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Schlosskirche, Untertor

Die Geschichte des staatlich anerkannten Erholungsortes Meisenheim im Tal des Flusses Glan reicht bis ins 8. Jahrhundert zurück. Aufgrund seiner Lage wird der Ort auch als 'Perle im Glantal' bezeichnet. Sehenswert im Ort sind das Untertor, ein ehemaliges Stadttor am Rapportierplatz in der historischen Altstadt sowie die Ritterherberge, ein beliebtes Fotomotiv. Im Hintergrund ist der Turm der prächtigen Schlosskirche, dem Wahrzeichen Meisenheims, zu sehen.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Thallichtenberg* - Region Nahe

Reiseführer Hochstetten-Dhaun - Region NahetalReiseführer Thallichtenberg* - Region Nahe

Reiseführer Hochstetten-Dhaun - Region NahetalReiseführer Thallichtenberg* - Region Nahe

Thallichtenberg* - Region Nahe

Sehenswürdigkeiten: Burg Lichtenberg

In einer Talmulde zwischen den sogenannten Preußischen Bergen und dem Burgberg in der Westpfalz liegt die Gemeinde Thallichtenberg. Dominierendes Bauwerk ist die naheliegende Burg Lichtenberg, die Ruine einer ehemaligen Spornburg. Mit einer Länge von 425 m ist sie eine der größten Burganlagen Deutschlands und die größte der Pfalz. Das Schloss beherbergt ein Restaurant und ein Standsamt. Zusätzlich dient es mehrmals jährlich als Lokalität für zahlreiche Freilichtkonzerte.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Walder-Verlag: Sonderangebot - Sie sparen 20%

Für Sie haben wir ein attraktives Sonderangebot: Beim Kauf mehrerer Reise-, Rad- und Wanderführer, die teilweise 120 Seiten mit über 150 Fotos umfassen und Kartenmaterial mit den eingezeichneten Sehenswürdigkeiten oder den Tourenverläufen enthalten, gewähren wir bei einem Bestellwert von mindestens 10,- € eine 20%ige­Ermäßigung. Bestellen Sie portofrei direkt bei uns Walder-Verlag

nach oben

VCD - Verkehrsclub Deutschland - Rheinlnad-Pfalz und Saarland

Lobbyarbeit zum Schutz der Umwelt und der Menschen vor den Auswirkungen des ausufernden Verkehrs. Die Auswirkungen des Verkehrs auf unsere Umwelt und Gesundheit nehmen täglich zu. Dennoch unternimmt die Politik wenig, weil die Arbeitsplätze jetzt wichtiger sind als die Zukunft unserer Kinder: Politiker wollen wiedergewählt werden. Der VCD macht deshalb Druck auf die Politik und die Wirtschaft, um ein Verkehrssystem für alle Menschen, das den Belangen der Gesundheit und der Umwelt Rechnung trägt, einzuführen. So wurde z.B. die BahnCard eingeführt, nachdem der VCD mehr als 100.000 Unterschriften unter dem Motto 'Halbpreispaß, statt Fahrpreiserhöhungen' gesammelt hatte. Auf kommunaler Ebene wird der VCD regelmäßig zu verkehrspolitischen Entscheidungen gehört. Der VCD ist das Sprachrohr für die Verkehrsteilnehmer am Umweltverbund (Bahn, Bus, Fahrrad und zu Fuß gehen) und setzt sich mit ADFC, BUND und NABU für Umwelt und mehr Menschlichkeit im Verkehr ein. Es soll niemand in einen Automobilclub herkömmlicher Art eintreten müssen, nur um einen Schutzbrief zu erwerben. Der VCD hat sich die Aufgabe gesetzt, den 'Spagat' zwischen Umweltverein und Service-Club zu gestalten.

Karte: VCD Landesverband - Regionalgruppen in Rheinlnad-Pfalz und Saarland

VCD - Verkehrsclub Deutschland Krate Rheinland-Pfalz + SaarlandVCD-Karte Bayern - (c) GoogleMaps

VCD Landesverband Rheinland Pfalz - VCD Kreisverband Bonn/ Rhein-Sieg/ Ahr - VCD Kreisverband Ludwigshafen - Vorderpfalz - VCD Kreisverband Mittelrhein - VCD Ortsgruppe Neustadt an der Weinstraße - VCD Kreisverband Rheinhessen - VCD Kreisverband Rhein - Lahn - Westerwald - VCD Kreisverband Trier/Saarburg - VCD Landesverband Saarland - VCD Regionalgruppe Köllertal - VCD Regionalgruppe Saarlouis

Sollten Sie keinen Kontakt mit VCD-Aktiven der Region Rheinlnad-Pfalz - Saarland bekommen können, steht Ihnen das Redaktionsteam von Reisetipps-Europa, Tel. +49(0)2732-12741 (ehrenamtliche aktive Mitglieder von ADFC, VCD und ProBahn) als Ansprechpartner zur Verfügung oder wir vermitteln Ihnen einen kompetenten VCD-Aktiven aus der Region.

nach oben

Reiseziel oder Sehenswürdigkeit suchen - und Reiseführer finden !

Reisetipps für Bahn, Bus, Fahrrad, Auto ... in Europa


Walder-Verlag - Reiseführer rund um Natur, Geschichte, Kunst und Kultur

Der Walder-Verlag bietet Reiseführer für verschiedene Region mit vielen Sehenswürdigkeiten, Bahnreiseführer bekannter Bahnstrecken, Radtourenführer entlang abwechslungsreicher Flusslandschaften und Wanderführer in verschiedenen Mittelgebirgslandschaften an. Neu im Programm sind 'online'-Reisemagazine zu beliebten Ausflugszielen in Europa. All das ist für Sie auf Internet-Seiten zusammengestellt unter www.Walder-Verlag.de


Möchten Sie einen Kommentar zu dieser Seite schreiben ? => Kommentar

Reiseführer back