VG-Wort .
Reiseführer Europa

(c) Ingrid + Achim Walder

Reiseführer Südtirol - Pustertal' Online Travel Guide
Region von Vintl bis Innichen und Sexten

Reiseführer Südtirol Eisacktal-Pustertal-WipptalReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol'

Sehenswerte Städte und Orte im Pustertal


  *     sehenswert, wenn am Reiseweg
  **    sehr sehenswert, lohnt einen Abstecher
  ***   besonders sehenswert, ist einen mehrstündigen Aufenthalt wert

. Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol - Regionen Pustertal

Die Provinz Südtirol, umgeben von den imposanten Ötztaler und Zillertaler Alpen im Norden sowie der majestätischen Ortler- und Adamello-Presanella-Gruppe im Westen, offenbart sich als faszinierendes Reiseziel. Im Süden und Osten schmücken Teile der Dolomiten diese vielfältige Region. Die Haupttäler entlang von Eisack, Etsch und Rienz, sowie die zahlreichen Nebentäler, bilden die Lebensadern dieses Landes. Bozen, die Landeshauptstadt, verzaubert mit historischen Laubengängen und beeindruckt durch Sehenswürdigkeiten wie den Dom am Waltherplatz, das Südtiroler Archäologiemuseum mit der Gletschermumie Ötzi, prächtige Kirchen, das Kloster Muri-Gries sowie malerische Schloss- und Burganlagen, allen voran die imposante Burg Runkelstein. Das Pustertal erstreckt sich in malerischer West-Ostrichtung von der Mühlbacher Klause bei Brixen bis zur Lienzer Klause in Osttirol. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde das Pustertal zweigeteilt, wobei der westliche Teil zu Italien und der östliche Teil zu Osttirol gehörte. Heute präsentiert sich das Südtiroler Pustertal als blühendes Land, dessen Wirtschaft auf Tourismus, Dienstleistungen, Handel und Handwerk basiert. Das Tal beeindruckt mit gigantischen Berggipfeln und traumhafter Natur, umgeben von außergewöhnlichen Kunstschätzen in einer hoch entwickelten Kulturlandschaft. Das Hochpustertal erweist sich als wahres Traumziel für einen aktiven Erholungsurlaub. Im Sommer laden die beeindruckenden Berge zu Wanderungen, Klettertouren und Mountainbiking ein. Wellness hat hier zu jeder Jahreszeit Saison. Ein Aufenthalt in der Region der Drei Zinnen verspricht eine Wohltat für Seele und Körper gleichermaßen. Erkunden Sie das Hochpustertal auf Wanderwegen oder mit dem Fahrrad und lassen Sie sich von der unberührten Natur der Dolomiten in ihren Bann ziehen. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten finden Sie in unserem gedruckten 'Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol'

Reisetipps-Europa - Walder-Verlag

Herausgeber, Autoren und Redaktion: Ingrid Walder - Achim Walder
Mitarbeiter/innen: Ralf Bayerlein, Peter Höhbusch, Christoph Riedel, Manfred Diekenbrock, Eva Lenhof, Sebastian Walder, Elke Beckert,
Foto: Ingrid Walder - Achim Walder und von Freunde / Mitarbeiter*innen, sowie von Hotels, Tourismusbüros und Tourismus-Marketing Gesellschaften.
Die Veröffentlichung dieser Reiseführer erfolgt nicht zu kommerziellen Zwecken. Unsere Absicht ist vielmehr, vielen Besuchern und Lesern die vielfältigen Sehenswürdigkeiten in Europa näher zu bringen.


Hinweise zu Anzeigen: Hotelinfos, Hotelanzeigen und Ausflugtipps sind Grau hinterlegt ==> weitere Infos zu Urheberrechten, Fotos und Texten, Anzeigen und Cookies.
Anzeigen, die auf dieser Internetseite eingebettet sind, finanzieren nur technische Betriebskosten und Honorare für die Autoren.


Reiseführer Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Übersichtskarte

Reiseführer - (c) OpenStreetMap - (c) Reisetipps-Europa

Walder-Verlag Walder-Verlag

Reiseführer Südtirol - als Taschenbuch

Kultur-Reiseführer Sehenswertes in Südtirol - als Taschenbuch für 8,90 €

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Kultur-Reiseführer:Reiseführer SüdtirolGrandiose Naturlandschaft gepaart mit bemerkenswertem Kulturreichtum – der neue Reiseführer aus dem Hause Walder lädt ein, die Erlebniswelt Südtirol zu entdecken! Die nördlichste Provinz Italiens gilt als eines der schönsten und abwechslungsreichsten Feriengebiete der Alpenregion. Schneebedeckte Berggipfel, zerklüftete Felslandschaften im Weltnaturerbe Dolomiten, traumhaft schöne Bergseen und dazwischen grüne Täler mit weinbewachsenen Hängen – eine landschaftliche Vielfalt, die Ihresgleichen sucht. Doch auch in puncto Kultur hat Südtirol einiges zu bieten. Zahlreiche Burgen, Schlösser und Ansitze zeugen von der reichen und bewegten Vergangenheit der Region. Als wahre Kunstkammern entpuppen sich die vielen Kirchen und Kapellen, die mit mittelalterlichen Fresken und kunstvollen Schnitzaltären aufwarten. Durch den Einfluss unterschiedlicher Kulturen at sich in Südtirol eine einzigartige Kunst- und Kulturlandschaft entwickelt, die Brauchtum und Geschichtsbewusstsein mit modernem Lifestyle vereint.Der Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol – vom Reschenpass bis Innichen und vom Brenner bis zur Salurner Klause' begleitet den Leser auf einer wunderbaren Reise durch eine Region, die mit mediterranem Flair direkt neben alpiner ...
Im Buchhandel: ISBN 978-3-936575-50-7 für 8,90 € oder direkt beim Walder-Verlag bestellen !

Walder-Verlag Walder-Verlag

weitere Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol'

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Abtei - Region Pustertal

Reiseführer Abtei - Region PustertalReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Abtei - Region Pustertal

Abtei - Region Pustertal

Sehenswürdigkeiten: Ciastel Colz, Pfarrkirche, Wallfahrtskirche Heilig Kreuz

Die idyllische Gemeinde Abtei im malerischen Pustertal besteht aus den drei charmanten Fraktionen St. Kassian, Stern und St. Leonhard, die eingebettet sind in die faszinierende Naturschönheit des Naturparks Fanes-Sennes-Prags und des Puez-Geisler-Parks. Dieses einzigartige Fleckchen Erde stellt ein wahres Paradies für Wanderfreunde und Naturbegeisterte dar. Ein lohnenswertes Ziel in der Nähe ist der Wallfahrtsort Olies, der das Geburtshaus des im Jahr 1908 an Typhus verstorbenen China-Missionars Pater Josef Freinademetz beherbergt. Abtei selbst besticht durch herausragende Sehenswürdigkeiten wie die Pfarrkirche zum Heiligen Leonhard und Jakobus. Letztere zählt zu den schönsten Rokokobauten Tirols und beeindruckt mit einem gotischen Spitzturm. Ein weiteres Juwel ist die Wallfahrtskirche La Crusc, auch als Heilig Kreuz bekannt. Dieser Rechteckbau mit einem beeindruckenden Rippengewölbe liegt direkt unter den steilen Felsen des Sas dla Crusc, auch Kreuzkofel genannt, und verleiht dem Ort eine besondere Anziehungskraft. Abtei ist somit nicht nur ein Wanderparadies, sondern auch ein kulturell und geschichtlich reiches Reiseziel, das mit seiner Naturschönheit und den beeindruckenden Bauwerken Besucher in seinen Bann zieht. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten finden Sie in unserem gedruckten 'Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusverband Hochpustertal, Pflegplatz 1, I-39038 Innichen, Tel.+39_0474 913156
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Ahrntal* - Region Pustertal

Reiseführer Ahrntal - Region PustertalReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Ahrntal - Region Pustertal

Ahrntal* - Region Pustertal

Sehenswürdigkeiten: Bergbaumuseum im Kornkasten, Gemeindehaus Steinhaus, Mineralienmuseum, Pfarrkirche St. Johann, St. Jakobus in Weißenbach, St. Peter am Kofel

Das bezaubernde Ahrntal zählt zweifellos zu den malerischsten Tälern Südtirols und beeindruckt mit seinen eindrucksvollen Ferienorten. Der Kern der Gemeinde Ahrntal, St. Johann, ist reich an kulturellen Schätzen, darunter das Mineralienmuseum mit den beeindruckendsten Rauchquarzen Südtirols und die imposante Pfarrkirche St. Johann. Der Ortsteil Weißenbach fasziniert Wander- und Mountainbikliebhaber gleichermaßen mit der Kirche zum Heiligen Jakobus, die mit ihrem Netzgewölbe und dem gotischen Flügelaltar einen besonderen Charme versprüht. Weitere kulturelle Höhepunkte erstrecken sich über das gesamte Tal, darunter die Pfarrkirche zum Heiligen Sebastian und Heiligen Rochus mit ihrer sehenswerten Innenausstattung sowie das faszinierende Krippenmuseum Maranatha in Luttach. In Steinhaus erwartet Besucher das Südtiroler Bergbaumuseum im historischen Kornkasten sowie die Kirche zu Unserer Lieben Frau von Loreto. Das Faktorhaus in Pretttau, das älteste Verwaltungsgebäude aus der Zeit des Kupferbergbaus, ist ebenso einen Besuch wert. Nicht zu vergessen ist die idyllische Kirche St. Peter am Kofel, von der aus sich ein atemberaubender Blick ins Tal und auf den malerischen Fluss Ahrn bietet. Insgesamt präsentiert sich das Ahrntal als ein faszinierendes Reiseziel, das sowohl Naturliebhaber als auch kulturinteressierte Besucher gleichermaßen anspricht. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten finden Sie in unserem gedruckten 'Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusverband Ferienregion Tauferer Ahrntal, Steinhaus - Ahrner Str. 95, I-39030 Ahrntal, Tel.+39_0474 652081
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Bruneck*** - Region Pustertal

Reiseführer Bruneck - Region PustertalReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Bruneck - Region Pustertal

Reiseführer Bruneck - Region PustertalReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Bruneck - Region Pustertal

Reiseführer Bruneck - Region PustertalReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Bruneck - Region Pustertal

Reiseführer Bruneck - Region PustertalReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Bruneck - Region Pustertal

Reiseführer Bruneck - Region PustertalReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Bruneck - Region Pustertal

Bruneck*** - Region Pustertal

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Stadtgasse, Rienztor, Schloss Bruneck, Pfarrkirche, Lamprechtsburg, Volkskundemuseum Dietenheim, Kronplatz

Die bezaubernde Stadt Bruneck, die sich malerisch im weiten Talbecken des Pustertals erstreckt, ist ein faszinierender Anziehungspunkt. Majestätisch über der Stadt thront das Schloss Bruneck, das heute das 'Messner Mountain Museum RIPA' beherbergt. Die Geschichte dieser Stadt geht auf das Jahr 1250 zurück, als der Brixner Bischof Graf Bruno Kirchberg die Grundfesten der Stadt legte, die im Jahr 1256 erstmals urkundlich erwähnt wurde. Die historischen Straßen von Bruneck sprühen heute vor Leben und Aktivität. Bereits im späten Mittelalter trugen Handel, Gewerbe und Kunsthandwerk dazu bei, dass Bruneck zu Wohlstand gelangte. Die Stadt war die Heimat einiger bedeutender Künstler, darunter der Meister der späteren Gotik, Michael Pacher, der in seinem Haus in der Stadtgasse seine berühmten Werke schuf. Zahlreiche Kirchen und prächtige Anwesen zeugen bis heute von der historischen Bedeutung Brunecks, darunter die Pfarrkirche St. Jakob und die Ursulinenkirche. In Dietenheim wurde ein Südtiroler Volksmuseum in einem Ansitz eingerichtet, während das Stadtmuseum eine faszinierende kunsthistorische Sammlung im gotischen Saal präsentiert. Der Kronplatz mit seinen perfekt präparierten Pisten, modernsten Kabinenbahnen und Liftanlagen lädt Wintersportliebhaber ein. Die nahegelegenen Gebirgszüge bieten zudem großartige Möglichkeiten zum Wandern und Klettern, insbesondere die Dolomiten mit ihren imposanten Felswänden, die zu Aktivitäten inmitten dieser atemberaubenden Bergkulisse einladen. (c)WO

Seilbahn Bruneck - Kronplatz ***

Die Ferienregion Kronplatz ist ein Urlaubsparadies für Wanderer, Genießer und Familien. Der magische Reiz der Dolomiten, das saftige Grün der Wiesen und Almen, stille Wälder, verträumte Bergseen und drei Naturparks laden ein zum Wandern, Bergsteigen, Erholen und Erleben - und dies unter der herrlichen Kulisse der Dolomiten, die als UNESCO Weltnaturerbe ausgezeichnet wurden. Die Friedensglocke Concordia 2000 in einem schlanken Glockenturm mit feiner Spitze ist wegen ihrer exponierten Lage eine besondere Sehenswürdigkeit. Über ein Natursteinfundament erreicht man die Aussichtsplattform mit dem Panoramarelief, das die umliegenden Berge darstellt. Ein idealer Platz, um die herrliche Gebirgslandschaft zwischen Zillertaler Alpen und Dolomiten und die Ruhe auf 2275m Höhe zu erleben.
Ort: Bruneck; Info: Betriebszeiten Tel. +39_0474-555.447

Alle Sehenswürdigkeiten finden Sie in unserem gedruckten 'Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Informationsbüro Bruneck - Rathausplatz 7 - I- 39031 - www.bruneck.com - Tel. 0039 0474 555722
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Corvara* - Region Pustertal

Reiseführer Corvara - Region PustertalReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Corvara - Region Pustertal

Reiseführer Corvara - Region PustertalReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Corvara - Region Pustertal

Corvara* - Region Pustertal - Purer Genuss zu allen Jahreszeiten

Sehenswürdigkeiten: Pfarrkirche St. Katharina, Pfarrkirche Kolfuschg

Corvara, ein Ort des puren Genusses zu allen Jahreszeiten, liegt malerisch in einem weiten, sonnigen Talkessel am Fuße des beeindruckenden Sas Songher Massivs und zählt zu den begehrtesten Tourismuszielen der gesamten Alpenregion. Der Blick von Corvara erstreckt sich über das faszinierende Panorama des Pralongià-Plateaus bis zu den majestätischen österreichischen Alpen, wodurch jeder Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis wird. Die Sehenswürdigkeiten Corvaras tragen zusätzlich zur Attraktivität des Ortes bei. Die gotische Pfarrkirche St. Katharina beherbergt einen Flügelaltar der Donauschule, während die Pfarrkirche von Kolfuschg mit faszinierenden Holzplastiken aufwartet. Historische Bauernhäuser in typischer Holzbauweise am Eingang zum Edelweißtal bei Kolfuschg sowie ein idyllischer Biotopsee mit einer Vielzahl einheimischer Pflanzenarten, darunter das Edelweiß und die Lilie, vervollständigen das Bild dieses faszinierenden Reiseziels. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten finden Sie in unserem gedruckten 'Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusverband Alta Badia – www.altabadia.org – Tel. +39 (0)471/836176-847037
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Enneberg - Region Pustertal

Reiseführer Enneberg - Region PustertalReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Enneberg - Region Pustertal

Enneberg - Region Pustertal

Sehenswürdigkeiten: St. Vigil

Die malerische Region Enneberg präsentiert ein faszinierendes Landschaftsbild, geprägt von dichten Nadelwäldern, sanften Almwiesen und imposanten Berggipfeln. Das Hauptdorf St. Vigil, eingebettet im hinteren Enneberger Tal, bildet das Herzstück dieser idyllischen Landschaft. Ein besonderes Highlight sind die zahlreichen abgeschiedenen Weiler, die sich auf den steilen Hängen des äußeren Talabschnitts erstrecken und mit ihrer charakteristischen Bauweise das Bild der Gadertaler Kulturlandschaft prägen. Im Dorfzentrum von Enneberg-Pfarre gruppieren sich wenige Gebäude um die Kirche, ein barocker Bau in Kreuzform mit einem gotischen Turm. Ein weiteres Juwel der Region ist die Pfarrkirche von St. Vigil, die mit spätbarocker Kunst und berühmten Fresken beeindruckt. Die historischen und kulturellen Schätze von Enneberg machen diese Gegend zu einem einzigartigen Reiseziel inmitten der Südtiroler Alpen. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten finden Sie in unserem gedruckten 'Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusverband Hochpustertal, Pflegplatz 1, I-39038 Innichen, Tel.+39_0474 913156
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Gais - Region Pustertal

Reiseführer Gais - Region PustertalReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Gais - Region Pustertal

Gais - Region Pustertal

Sehenswürdigkeiten: Schloss Neuhaus, Ruine Kehlburg, Ruine Schlössl, Pflegerhaus, Pfarrkirche Gais

Inmitten der bezaubernden Ferienregion Kronplatz, am Eingang zum Tauferer Ahrntal, liegt der charmante Ort Gais. Die Gemeinde erstreckt sich über die idyllischen Ortschaften Tesselberg, Mühlbach und Uttenheim. Eine Fülle von Sehenswürdigkeiten macht Gais zu einem beliebten Anlaufpunkt für Besucher. Die Pfarrkirche von Gais zählt zu den ältesten und faszinierendsten Landkirchen in ganz Tirol. Ebenso zieht das einzigartige Feuerwehrhelm-Museum der Welt im Hotel Burgfrieden Interessierte an. Das imposante Schloss Neuhaus sowie die Kapelle zu Mariä Heimsuchung in der Ruine der Kehlburg verleihen der Region einen historischen Charme. Weitere sehenswerte Orte sind das Pflegerhaus, wo einst Gericht gesprochen wurde, und der reizvolle Spiel- und Erholungspark. Neben der Pfarrkirche Tesselberg mit ihrer barocken Inneneinrichtung sind auch die Kirche zu den Heiligen 14 Nothelfern in Mühlbach sowie die Burgruine Schlössl in Uttenheim lohnende Ziele für kulturell Interessierte. Gais präsentiert sich als facettenreiche Destination, die nicht nur landschaftlich, sondern auch geschichtlich vielseitige Eindrücke vermittelt. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten finden Sie in unserem gedruckten 'Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusverband Hochpustertal, Pflegplatz 1, I-39038 Innichen, Tel.+39_0474 913156
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Gsieser Tal - Region Pustertal

Reiseführer Gsieser Tal - Region PustertalReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Gsieser Tal - Region Pustertal

Sehenswürdigkeiten: historischer Bauernhof, Pfarrkirchen

Eingebettet in die malerische Region Gsies, präsentiert sich dieses Fleckchen Erde als wahres Paradies im Pustertal. Hier, umgeben von frischer Bergluft und einer atemberaubenden Kulisse, erwartet Besucher ein erholsamer und entspannter Urlaub. Die Gemeinde Gsies umfasst die drei charmanten Dörfer Pichl, St. Martin und St. Magdalena, von denen jedes seinen eigenen Reiz hat. In St. Magdalena gewährt ein liebevoll erhaltener historischer Bauernhof mit antiken Werkzeugen, Möbeln und Geräten faszinierende Einblicke in das Leben vergangener Zeiten. Die Pfarrkirche zur Heiligen Magdalena, die Pfarrkirche zum Heiligen Nikolaus in Pichl und die Pfarrkirche zum Heiligen Martin präsentieren sich als beeindruckende spirituelle Stätten inmitten dieser idyllischen Region. Zusätzlich zu den sakralen Bauten gibt es weitere Sehenswürdigkeiten, darunter das Pater Haspinger Haus in St. Martin sowie das Pater J. Haspinger Denkmal. Diese historischen Stätten zeugen von der reichen Geschichte und Kultur, die die Region Gsies zu bieten hat. Ein Besuch in dieser Region verspricht Ruhe, Erholung und einen Blick in die faszinierende Vergangenheit Südtirols. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten finden Sie in unserem gedruckten 'Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusverband Hochpustertal, Pflegplatz 1, I-39038 Innichen, Tel.+39_0474 913156
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Innichen** - Region Pustertal

Reiseführer Innichen - Region PustertalReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Innichen - Region Pustertal

Reiseführer Innichen - Region PustertalReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Innichen - Region Pustertal

Innichen** - Region Pustertal

Sehenswürdigkeiten: Stiftskirche, Stiftsmuseum, Pfarrkirche St. Michael, St. Katharinakapelle, Heilig-Grab-Kirche

Eingebettet in das bezaubernde Pustertal, präsentiert sich Innichen als wahres Naturparadies, umgeben von den majestätischen Gipfeln der Dolomiten. Die Gemeinde erstreckt sich auch über die beiden charmanten Fraktionen Vierschach und Winnebach und bietet Besuchern eine einzigartige Kombination aus atemberaubender Landschaft und reicher Kultur. Innichen beherbergt stolz das bedeutendste romanische Denkmal Tirols, die liebevoll als 'Dom' bezeichnete Stiftskirche. Dieses beeindruckende Bauwerk ist nur der Anfang der kulturellen Schätze, die die Region zu bieten hat. Das Stiftsmuseum, dessen östlicher Gebäudeteil bis ins 10. Jahrhundert zurückreicht, die Pfarrkirche St. Michael, das Franziskanerkloster sowie die Altöttinger- und Grabeskirche gewähren faszinierende Einblicke in die Geschichte und Kultur von Innichen. Die Fraktionen Vierschach und Winnebach bieten zusätzliche Höhepunkte, darunter mehrere malerische Kapellen. Der Naturpark Drei Zinnen, der sich bis zu den nordöstlichsten Dolomiten erstreckt, ist ein wahrer Schatz für Naturliebhaber und Abenteurer. Das Hochpustertal selbst lädt zu unzähligen abwechslungsreichen Berg- und Klettertouren ein, die die Schönheit und Vielfalt dieser Region auf beeindruckende Weise enthüllen. Ein Besuch in Innichen verspricht eine Reise durch die Natur und die reiche Kulturgeschichte dieser einzigartigen Südtiroler Gemeinde. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten finden Sie in unserem gedruckten 'Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusverband Hochpustertal, Pflegplatz 1, I-39038 Innichen, Tel.+39_0474 913156
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Kiens - Region Pustertal

Reiseführer Kiens - Region PustertalReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Kriens - Region Pustertal

Kiens - Region Pustertal

Sehenswürdigkeiten: Schloss Ehrenburg, Wallfahrtskirche Maria Himmelfahrt, Burg Schöneck, St. Sigmund

Kiens präsentiert sich als idyllischer Ferienort von besonderer landschaftlicher Schönheit. Die Umgebung besticht durch majestätische Berge, üppige Weiden, klare Bergseen und schneebedeckte Gipfel, die mit einer kulturellen Vielfalt kombiniert werden. Ein Höhepunkt unter den Sehenswürdigkeiten ist die hochmittelalterliche Burg Schöneck, die majestätisch über Issing thront und einen beeindruckenden Einblick in die Geschichte der Region bietet. Die gotische Kirche in St. Sigmund, das imposante Schloss Ehrenburg und die Wallfahrtskirche Maria Himmelfahrt in Ehrenburg sind weitere kulturelle Schätze, die die Vielfalt des Ortes unterstreichen. Der malerische Issinger See rundet das Bild ab und bietet eine entspannte Atmosphäre für Erholungssuchende. Kiens dient nicht nur als Ausgangspunkt für gemütliche Wanderungen im Tal, sondern auch für anspruchsvollere Kletter- und Wanderrouten. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten finden Sie in unserem gedruckten 'Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusverband Hochpustertal, Pflegplatz 1, I-39038 Innichen, Tel.+39_0474 913156
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Mühlwald - Region Pustertal

Reiseführer Mühlwald - Region PustertalReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Mühlwald - Region Pustertal

Mühlwald - Region Pustertal

Sehenswürdigkeiten: St. Gertraud, Neves-Stausee

Mühlwald, idyllisch gelegen am Eingang des Mühlwaldertals, besticht durch seine malerische Kulisse, eingebettet zwischen Bergbächen und historischen Kornmühlen. Die Gemeinde besteht aus kleinen Weilern, Einzelhöfen und den charmanten Dörfern Lappach und Mühlwald. Am Talschluss, zu Füßen des majestätischen Hochfeilers, erstreckt sich der beeindruckende Neves-Stausee, der mit seinem grün schimmernden Wasser einen faszinierenden Anblick bietet. Die Pfarrkirche St. Gertraud, mit ihrem spätgotischen Turm, und das Museum 'Magie des Wassers' im Widum Lappach zählen zu den kulturellen Höhepunkten Mühlwalds. Die Region lädt zu erholsamen Wanderungen entlang verschiedener Themenwege ein, die Besucher durch die einzigartige Landschaft führen. Von idyllischen Pfaden entlang des Mühlwalder Sees und alten Mühlen bis hin zu einem faszinierenden Moor-Quellgebiet und der wunderschönen Lappacher Klamm mit Wasserfall - Mühlwald bietet eine Vielfalt an Naturerlebnissen. Entdecken Sie die Schönheit dieser Region und lassen Sie sich von ihrer Magie verzaubern. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten finden Sie in unserem gedruckten 'Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusverband Hochpustertal, Pflegplatz 1, I-39038 Innichen, Tel.+39_0474 913156
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Niederdorf* - Region Pustertal

Reiseführer Niederdorf - Region PustertalReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Niederdorf - Region Pustertal

Reiseführer Niederdorf - Region PustertalReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Niederdorf - Region Pustertal

Niederdorf* - Region Pustertal

Sehenswürdigkeiten: Pfarrkirche, Museum Haus Wassermann, Spitalkirche, Fremdenverkehrsmuseum

Niederdorf, als einer der ersten Fremdenverkehrsorte im bezaubernden Pustertal, vermittelt seinen Besuchern im Fremdenverkehrsmuseum einen faszinierenden Einblick in seine historische Entwicklung. Die malerische Landschaft und die Vielzahl an Sehenswürdigkeiten machen Niederdorf zu einem begehrten Reiseziel. Die Pfarrkirche, die Spitalkirche mit ihrer barocken Innenausstattung, sowie die Kirche St. Magdalena in Moos sind nur einige der architektonischen Schätze, die die Besucher in ihren Bann ziehen. Das imposante Haus Wassermann, ein Prachtbau aus dem 15. Jahrhundert, beherbergt Sammlungen, die die Geschichte Niederdorfs lebendig werden lassen. Das Rathaus und der Kurpark bieten weitere Einblicke in die reiche Kultur und Geschichte dieser charmanten Gemeinde. Erkunden Sie die historischen Schätze von Niederdorf und lassen Sie sich von der einzigartigen Atmosphäre dieses Ortes verzaubern. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten finden Sie in unserem gedruckten 'Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusverband Hochpustertal, Pflegplatz 1, I-39038 Innichen, Tel.+39_0474 913156
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Olang - Region Pustertal

Reiseführer Olang - Region PustertalReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Olang - Region Pustertal

Olang - Region Pustertal

Sehenswürdigkeiten: Marienkirche, Ägidiuskirche, Naturpark Fanes-Sennes-Prags

Olang, eingebettet in die malerische Urlaubsregion Kronplatz, ist eine bezaubernde Gemeinde mit den Ortschaften Oberolang, Mitterolang, Niederolang und Geiselsberg. Die Vielfalt an Sehenswürdigkeiten macht Olang zu einem reizvollen Reiseziel. Die Marienkirche in Oberolang ist ein architektonisches Juwel und lädt zu einer besinnlichen Besichtigung ein. Ebenso beeindruckend ist die Ägidiuskirche in Mitterolang, die mit ihrer Sammlung spätgotischer Kunstwerke fasziniert. Ein Blickfang im Ortszentrum von Olang ist die neugotische Kirche zum Heiligen Wolfgang, während die Pfarrkirche in Niederolang durch ihre geschichtsträchtige Aura besticht. Abseits der sakralen Pracht bietet Olang auch Naturerlebnisse von besonderer Qualität. Die Schwefelquelle im Ort ist nicht nur eine kuriose Entdeckung, sondern auch ein Gesundheitsbrunnen. Für Naturliebhaber empfiehlt sich der Naturrundweg Schornsteig, der durch idyllische Landschaften führt. Der Naturpark Fanes-Sennes-Prags, mit seiner einzigartigen Flora und Fauna, ist ein Paradies für Wanderer und Naturliebhaber gleichermaßen. Nicht zu übersehen sind die Denkmäler, die an die Geschichte Olangs erinnern. Das Peter-Sigmayr-Denkmal sowie die Peter-Sigmayr-Gedenkkapelle zollen dem Olanger Freiheitskämpfer Tribut und lassen die Vergangenheit lebendig werden. In Olang verbindet sich somit die Schönheit der Natur mit kulturellem Erbe und geschichtsträchtigen Denkmälern zu einem harmonischen Gesamtbild. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten finden Sie in unserem gedruckten 'Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusverband Hochpustertal, Pflegplatz 1, I-39038 Innichen, Tel.+39_0474 913156
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Percha - Region Pustertal

Reiseführer Percha - Region PustertalReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Percha - Region Pustertal

Percha - Region Pustertal

Sehenswürdigkeiten: röm. Meilenstein, Pfarrkirche, Erdpyramiden

Percha, idyllisch eingebettet in ein Aufschüttungsgebiet der Rienzgletscher aus der fernen Eiszeit, offenbart eine faszinierende Mischung aus Naturwundern und historischen Spuren. Ein stummer Zeuge vergangener Epochen ist der unbeschriftete römische Meilenstein vor der örtlichen Kirche, der darauf hinweist, dass bereits die Römer ihre Wege durch diese Gegend fanden. Die Pfarrkirche von Percha präsentiert sich als architektonisches Juwel und lädt dazu ein, ihre geschichtsträchtigen Mauern zu erkunden. Die umliegenden Kirchen von Nasen und Wielenberg, die Kirche Hl. Nikolaus und die Lerchenkapelle in Oberwielenbach sind weitere Zeugen der reichen religiösen Tradition dieser Region. Neben den baulichen Schätzen überraschen die Erdpyramiden in Platten die Besucher. Diese eindrucksvollen Naturphänomene entstanden durch die Kombination von Moränenablagerungen und Erosion, und sie verleihen der Landschaft einen zauberhaften Charakter. Percha ist somit nicht nur ein Ort, der von historischen Relikten erzählt, sondern auch ein Ort, der die unvergleichliche Schönheit der Natur in den Vordergrund stellt. Die perfekte Symbiose aus Geschichte und Natur macht Percha zu einem einzigartigen Erlebnis für jeden Besucher. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten finden Sie in unserem gedruckten 'Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusverband Hochpustertal, Pflegplatz 1, I-39038 Innichen, Tel.+39_0474 913156
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Pfalzen* - Region Pustertal

Reiseführer Pfalzen - Region PustertalReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Pfalzen - Region Pustertal

Reiseführer Pfalzen - Region PustertalReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Pfalzen - Region Pustertal

Pfalzen* - Region Pustertal

Sehenswürdigkeiten: Schloss Schöneck, Baumann Hof, Ansitz Sichelburg, St. Valentin

Pfalzen, das malerisch auf einem sonnenverwöhnten Hochplateau am Eingang zum Tauferer Ahrntal thront, präsentiert sich als ein Ort, der bis heute seinen bäuerlichen Charakter bewahrt hat. Die umliegende intakte Natur bildet eine harmonische Kulisse für prachtvolle Bauernhöfe und verleiht dem Ort eine besondere Atmosphäre, die zum Wandern und Erholen einlädt. Die Sehenswürdigkeiten von Pfalzen erzählen von einer reichen Geschichte und Kultur. Ein Besuch des imposanten Schlosses Schöneck versetzt die Besucher in längst vergangene Zeiten, während der Baumann Hof und der Ansitz Sichelburg Einblicke in die architektonische Vielfalt und Schönheit der Region gewähren. Der idyllische Ort St. Valentin lädt zu einem entspannten Bummel ein und ist ebenfalls einen Besuch wert. Der Ursprung des Namens Pfalzen wird auf die römische Zeit zurückgeführt, und man vermutet, dass an dieser Stelle einst ein Kastell stand. Die Sichelburg, ein reizvoller Ansitz im Oberdorf, verdankt ihren Namen den beiden Sicheln im Wappen ihrer einstigen Herren und steht symbolisch für das historische Pfalzner Wappen. Pfalzen, geprägt von seiner ursprünglichen Schönheit und geschichtlichen Tiefe, bietet Besuchern die Möglichkeit, in die Vergangenheit einzutauchen und gleichzeitig die Schätze der Natur zu genießen. Ein Aufenthalt in diesem bezaubernden Ort verspricht eine harmonische Verbindung von Kultur und Natur. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten finden Sie in unserem gedruckten 'Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusverband Hochpustertal, Pflegplatz 1, I-39038 Innichen, Tel.+39_0474 913156
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Prags* - Region Pustertal

Reiseführer Prags - Region PustertalReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Prags - Region Pustertal

Prags* - Region Pustertal

Sehenswürdigkeiten: Naturpark Fanes-Sennes-Prags, Pragser Wildsee, Bad Altprags, Pfarrkirche St. Veit, Filialkirche Schmieden

Prags, ein beschaulicher Ort eingebettet im Pragser Tal, einem Seitental des Pustertales, strahlt als eine Oase der Ruhe und Gelassenheit. Die Heilquellen in Bad Altprags, denen vielfältige heilende Wirkungen nachgesagt werden, verleihen dem Ort den Ruf eines Hochgebirgskurortes. Prags begeistert nicht nur durch seine naturheilkundlichen Aspekte, sondern auch durch eine Fülle kultureller Sehenswürdigkeiten. Die Pfarrkirche St. Veit, die Filialkirche zum Leidenden Heiland in Schmieden und die Kapelle in Bad Altprags tragen zum reichen kulturellen Erbe der Region bei. Diese historischen Stätten erzählen von der langen und traditionsreichen Geschichte Prags. Die liebevoll gepflegten Bauwerke zeugen von einer tiefen Verbindung zur Vergangenheit. Das wildromantische Pragser Tal, gesäumt von uralten Höfen und malerischen Weilern, offenbart sich als ein einzigartiges Naturparadies. Bei Wanderungen entlang idyllischer Höfegruppen, sei es hinauf zur Plätzwiese oder zum Pragser Wildsee – einem der schönsten Naturseen Südtirols – erlebt man die unvergleichliche Schönheit und Einzigartigkeit dieser Region. Prags verspricht eine Reise in die Natur und Kultur Südtirols. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten finden Sie in unserem gedruckten 'Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusverband Hochpustertal, Pflegplatz 1, I-39038 Innichen, Tel.+39_0474 913156
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Prettau** - Region Pustertal

Reiseführer Prettau - Region PustertalReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Prettau - Region Pustertal

Reiseführer Prettau - Region PustertalReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Prettau - Region Pustertal

Prettau** - Region Pustertal

Sehenswürdigkeiten: Ruine Schmelzhütte, St. Valentin, Schaubergwerk, Verweserhaus, Bergbauernmuseum

Prettau, die nördlichste Gemeinde Südtirols, trägt stolz die Spuren ihrer über 2000-jährigen Bergbautradition. Schon in der Kupferzeit wurde hier Erz abgebaut, wie ein Beilfund belegt. Besonders im Zeitraum vom 16. bis zum 18. Jahrhundert erlebte der Ort durch den Erzbau einen Wohlstandsaufschwung. Ein Zeugnis dieser Geschichte ist die Ruine Schmelzhütte, deren Teile heute als Schaubergwerk zugänglich sind. Das Schaubergwerk ermöglicht es Besuchern, mit der Grubenbahn in die Tiefen des Bergwerks einzufahren und auf einer Wanderung unter fachkundiger Führung die Geschichte des Kupfererzabbaus zu erleben. Der Ort bietet nicht nur Einblicke in die Vergangenheit, sondern auch in die speziellen mikroklimatischen Verhältnisse des Klimastollens Prettau. Dieser Stollen im St.-Ignaz-Stollen dient als Ort der Erholung bei Atemwegserkrankungen und Allergien. Weitere sehenswerte Orte in Prettau sind das kleine Bergbauernmuseum 'Zum Falkenstein', die Pfarrkirche St. Valentin, das Wallfahrtskirchlein Hl. Geist und das Verweserhaus mit beeindruckenden Holzskulpturen im Inneren. Prettau verbindet auf faszinierende Weise Geschichte, Bergbaukultur und Naturheilkunde zu einem einzigartigen Erlebnis für Besucher. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten finden Sie in unserem gedruckten 'Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusverband Hochpustertal, Pflegplatz 1, I-39038 Innichen, Tel.+39_0474 913156
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Rasen-Antholz* - Region Pustertal

Reiseführer Rasen-Antholz - Region PustertalReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Rasen-Antholz - Region Pustertal

Reiseführer Rasen-Antholz - Region PustertalReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Rasen-Antholz - Region Pustertal

Rasen-Antholz* - Region Pustertal

Sehenswürdigkeiten: Ansitz Heufler, Burgruine Neurasen, Ruine Altrasen, Antholzer See, St. Andreaskirche, Kapelle Steinzger Stöckl

Rasen-Antholz, eingebettet in die majestätischen Gipfel der Rieserfernergruppe und am Eingang zum malerischen Antholzertal gelegen, bezaubert mit seiner natürlichen Schönheit. Die Gemeinde umfasst die reizvollen Ortschaften Niederrasen, Oberrasen und Neunhäusern. Über Rasen erheben sich die Überreste der Burg Altrasen, deren erhaltene Teile, darunter Wohngebäude mit Fenstern und Schießscharten, ein Turm und Mauern, heute Ziel vieler Wanderungen sind. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten zählt die Kirche zum Heiligen Andreas, die Antoniuskapelle, die Burgruine Neurasen oberhalb von Oberrasen, der Ansitz Heufler – ein Edelsitz mit einer berühmten Renaissancestube – sowie der Antholzer See, der drittgrößte Bergsee Südtirols. Der Antholzer See bietet eine atemberaubende Kulisse und vielfältige Freizeitmöglichkeiten. Die Region Rasen-Antholz vereint Geschichte, Kultur und Natur zu einem harmonischen Gesamterlebnis, das Besucher in seinen Bann zieht. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten finden Sie in unserem gedruckten 'Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusverband Hochpustertal, Pflegplatz 1, I-39038 Innichen, Tel.+39_0474 913156
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Sand in Taufers** - Region Pustertal

Reiseführer Sand in Taufers - Region PustertalReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Sand in Taufers - Region Pustertal

Reiseführer Sand in Taufers - Region PustertalReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Sand in Taufers - Region Pustertal

Sand in Taufers** - Region Pustertal

Sehenswürdigkeiten: Burg Taufers, Rathaus im Ansitz Zeilheim, Ansitz Neumelans, Pfarrmuseum, Pfarrkirche, Reiner Wasserfälle

Sand in Taufers, eingebettet im malerischen Tauferer Tal und umgeben von den majestätischen Gipfeln der Dolomiten, ist ein wahres Juwel Südtirols. Der Blick über das Dorf von der Burg Taufers, die sich auf einem imposanten Felshügel erhebt, ist atemberaubend. Die Burg selbst, mit ihren 60 Räumen, darunter die eindrucksvollen Fürstenzimmer, der historische Gerichtssaal, das Verlies und die beeindruckende Rüstkammer, vermittelt einen faszinierenden Einblick in die Vergangenheit. Ein weiteres historisches Highlight ist das Pfarrmuseum von Taufers, das sakrale Schätze aus der Region präsentiert. Die Ansitze Neumelans und Zeilheim, die Pfarrkirche von Sand in Taufers sowie die Kirche St. Nikolaus fügen sich harmonisch in die architektonische Vielfalt der Umgebung ein. Ein besonderes Naturerlebnis bieten die Reiner Wasserfälle, drei imposante Kaskaden, die im Winter auch Eiskletterer anziehen. Die Region Sand in Taufers vereint eine reiche Geschichte, faszinierende Architektur und beeindruckende Naturschönheiten zu einem unvergesslichen Gesamterlebnis für Besucher. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten finden Sie in unserem gedruckten 'Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusverband Ferienregion Tauferer Ahrntal, Steinhaus - Ahrner Str. 95, I-39030 Ahrntal, Tel.+39_0474 652081
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Sexten** - Region Pustertal

Reiseführer Sexten - Region PustertalReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Sexten - Region Pustertal

Reiseführer Sexten - Region PustertalReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Sexten - Region Pustertal

Sexten** - Region Pustertal

Sehenswürdigkeiten: Pfarrkirche, Rudolf-Stolz-Museum, Sextener Dolomiten

Eingebettet in die beeindruckende Bergwelt der Dolomiten präsentiert sich das malerische Gebirgsdorf Sexten als wahres Juwel der Region Pustertal. Die idyllische Gemeinde ist nicht nur für ihre Tiroler Krippen und Krippenschnitzer bekannt, sondern lockt auch mit weiteren faszinierenden Sehenswürdigkeiten. Die imposante Pfarrkirche Petrus und Paulus sowie die Kirche zum Heiligen Josef zeugen von der kulturellen Vielfalt und religiösen Tradition des Ortes. Ein absolutes Highlight für Kunstinteressierte ist das Rudolf-Stolz-Museum, das mit nahezu 200 Werken des renommierten Künstlers einen Einblick in dessen Schaffen gewährt. Sexten beeindruckt zudem mit der markanten Sextener Sonnenuhr, einer einzigartigen natürlichen Uhr, bei der die Sonne über den steil aufragenden Dolomitengipfeln steht. Die majestätischen Bergspitzen tragen die charakteristischen Namen Neuner, Zehner, Elfer, Zwölfer und Einser, da die Sonne jeweils dann über dem Gipfel des entsprechenden Berges steht. Dieses Naturschauspiel macht Sexten zu einem ganz besonderen Ort für Natur- und Bergliebhaber. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten finden Sie in unserem gedruckten 'Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusverein Sexten  - Dolomitenstraße 45 - I-39030 Sexten - Tel. +39 0474 710310 - info@sexten.it - www.sexten.it
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. St. Lorenzen* - Region Pustertal

Reiseführer St. Lorenzen - Region PustertalReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - St. Lorenzen - Region Pustertal

Reiseführer St. Lorenzen - Region PustertalReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - St. Lorenzen - Region Pustertal

St. Lorenzen* - Region Pustertal

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Pfarrkirche St. Laurentius, Sebatum, ehem. Stift Schloss Sonnenburg, Michelsburg, St. Johann im Spital, Ansitz Hebenstreit, röm. Meilenstein

St. Lorenzen, eingebettet in das breite Talbecken am Zusammenfluss von Rienz und Gader, offenbart sich als reizvolle Oase inmitten der Ferienregion Kronplatz. Diese Region, eingebettet in eine einzigartige Bergwelt im Pustertal, bietet ein wahres Paradies für Wanderer und Bergsteiger. Doch nicht nur Naturliebhaber kommen hier auf ihre Kosten – auch kulturell Interessierte können sich an den vielfältigen Sehenswürdigkeiten erfreuen. Die Pfarrkirche St. Laurentius, ein Wahrzeichen von St. Lorenzen, beeindruckt mit ihrer Geschichte und Architektur. Der Sakralbau, eine der ältesten Kirchen im Pustertal, zeichnet sich durch einen kleinen romanischen und einen imposanten gotischen Turm aus. Das Innere beeindruckt mit einer faszinierenden Ausstattung. Für einen kulturellen Streifzug lohnt sich auch ein Besuch des Sebatums, einem Antiquarium im neuen Rathaus. Hier werden Funde aus verschiedenen Epochen von der Frühgeschichte bis ins Mittelalter präsentiert. Ein archäologischer Lehrpfad entlang der wichtigsten Fundstellen bietet zusätzliche Einblicke in die Geschichte der Region. Die Michelsburg und die Sonnenburg, eine ehemals befestigte Klosteranlage auf einem Felsen über der Rienz, erzählen von der historischen Bedeutung St. Lorenzens. Die Wallfahrtskirche Heilig Kreuz, dank zahlreicher Stiftungen reich ausgestattet, und das Kirchlein Maria Loreto in Saalen mit der berühmten schwarzen Madonna am Hochaltar sind weitere Höhepunkte des reichen kulturellen Erbes dieser charmanten Gemeinde. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten finden Sie in unserem gedruckten 'Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusverband Hochpustertal, Pflegplatz 1, I-39038 Innichen, Tel.+39_0474 913156
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. St. Martin in Thurn** - Region Pustertal

Reiseführer St. Martin in Thurn - Region PustertalReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - St. Martin in Thurn - Region Pustertal

St. Martin in Thurn** - Region Pustertal

Sehenswürdigkeiten: Schloss Thurn, Ladinisches Landesmuseum, Pfarrkirche St. Martin

St. Martin in Thurn, eingebettet in die majestätische Bergwelt der Dolomiten im Abteital, zieht nicht nur Bergsteiger mit Gipfeln wie dem Peitlerkofel und den Geisler Spitzen an, sondern bietet auch eine Vielzahl von Aktivitäten für Radfahrer, Jogger und Skifahrer. Die atemberaubende Aussicht auf das gesamte Tal macht die Region zu einem begehrten Ziel für Naturfreunde. Das kulturelle Erbe von St. Martin in Thurn ist durch beeindruckende Sehenswürdigkeiten geprägt. Die Pfarrkirche zum Hl. Martinus, verziert mit Statuen des Gadertaler Bildhauers Dominikus Moling aus der Barockzeit, sowie die Kirche St. Antonius von Padua mit ihren barocken Altären sind Zeugnisse der religiösen Kunst. Das imposante Schloss Thurn, ein dreigeschossiger Wohnturm, beherbergt das 'Museum Ladin Ciastel de Tor', das die Kultur und Geschichte der ladinischen Bevölkerung eindrucksvoll präsentiert. Für Wanderfreunde bietet sich ein interessanter Lehrpfad an, der entlang von 8 Mühlen zum Bach Seres führt. Dieser Pfad ermöglicht einen Einblick in die Geschichte der Mühlen und den Besuch der charakteristischsten und faszinierendsten Bauernsiedlungen des Gadertals, nämlich der Weiler Seres und Misci. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten finden Sie in unserem gedruckten 'Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusverband Hochpustertal, Pflegplatz 1, I-39038 Innichen, Tel.+39_0474 913156
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Terenten - Region Pustertal

Reiseführer Terenten - Region PustertalReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Terenten - Region Pustertal

Terenten - Region Pustertal

Sehenswürdigkeiten: Pfarrkirche St. Georg, St. Zeno, St. Margareth, Backhaus

Terenten, idyllisch auf einem sonnigen Mittelgebirgsplateau gelegen, begeistert durch sein vielseitiges Sport- und Freizeitangebot und eine unverfälschte Natur- und Kulturlandschaft. Die Gemeinde lockt Kunst- und Kulturinteressierte mit einer Reihe von faszinierenden Sehenswürdigkeiten. Die St. Georg Pfarrkirche in Terenten, geschmückt mit Deckengemälden von Christoph Brandstätter, ist ein beeindruckendes religiöses Monument. Ebenso erwähnenswert sind die Kirche St. Zeno im Ortsteil Pein, die mit einer Glocke aus dem Jahr 1539 aufwartet, sowie die Kirche St. Margareth im Ortsteil Margen, die durch ihre bemerkenswerte Innenausstattung besticht. Eine lohnenswerte Wanderung bietet der Mühlenlehrpfad am Terner Bach, entlang dessen Besucher Erdpyramiden bewundern können. Diese faszinierenden Formationen entstanden vermutlich durch ein historisches Unwetter im Jahr 1834. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten finden Sie in unserem gedruckten 'Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusverband Hochpustertal, Pflegplatz 1, I-39038 Innichen, Tel.+39_0474 913156
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Toblach** - Region Pustertal

Reiseführer Toblach - Region PustertalReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Toblach - Region Pustertal

Reiseführer Toblach - Region PustertalReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Toblach - Region Pustertal

Toblach** - Region Pustertal

Sehenswürdigkeiten: Pfarrkirche, Herbstenburg, Roter Turm, St. Nikolaus, Wallfahrtskirche Aufkirchen, Naturpark 'Drei Zinnen'

Toblach, eingebettet in das malerische Pustertal und umgeben von den Ortschaften Aufkirchen, Wahlen und dem Silvestertal, ist eine wahre Oase für Genießer und Naturliebhaber. Neben der atemberaubenden Landschaft gibt es zahlreiche kulturelle Schätze zu entdecken, die Toblach zu einem facettenreichen Reiseziel machen. In Wahlen beeindruckt die Pfarrkirche zum Hl. Nikolaus mit ihrer historischen Pracht, während der Rote Turm als mittelalterlicher Viereckturm mit Pyramidendach das Zentrum des Ortes schmückt. Alttoblach wartet mit der Pfarrkirche auf, einer der stattlichsten Barockkirchen im Pustertal, und dem ältesten Kreuzweg Tirols, der mit fünf Passionskapellen aufwartet. Die imposante Herbstenburg und das Naturparkhaus im Grand Hotel in Neutoblach laden ebenfalls zu faszinierenden Entdeckungen ein. Ein absolutes Highlight ist der Naturpark 'Drei Zinnen', der mit seinen steil aufragenden Felsgipfeln, den tiefblauen Gewässern des Dürrensees und des Toblacher Sees sowie der einzigartigen Landschaft begeistert. Die Drei Zinnen, als Wahrzeichen des Ortes, sind von Höhlensteintal aus zu Fuß erreichbar und bilden eine eindrucksvolle Kulisse. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten finden Sie in unserem gedruckten 'Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusverein Toblach - Dolomitenstr. 3 - I-39034 Toblach - Tel. +39 0474 972132 - www.toblach.info
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Vintl - Region Pustertal

Reiseführer Vintl - Region PustertalReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' -Vintl - Region Pustertal'

Vintl - Region Pustertal

Sehenswürdigkeiten: Pfarrkirche, Lodenmuseum

Vintl, eingebettet im westlichen Teil des malerischen Pustertals und bestehend aus den charmanten Ortschaften Weitental und Pfunders, ist eine reizvolle Gemeinde in idyllischer Landschaft. Die Pfarrkirche von Vintl mit ihrem einzigartigen Ölbrunnen, dem heilende Kräfte nachgesagt werden, ist ein faszinierendes Zeugnis sakraler Kunst und Architektur. Ebenso zieht das Lodenmuseum Besucher in seinen Bann, wo die traditionsreiche Geschichte der Lodenherstellung lebendig wird. Die Gemeinde beherbergt darüber hinaus weitere Kirchen, die mit ihrem historischen Charme und ihrer kulturellen Bedeutung zum Erkunden einladen. Vintl bietet auch zahlreiche Wanderwege, die zu malerisch gelegenen Aussichtspunkten führen und so Naturliebhaber und Wanderfreunde gleichermaßen begeistern. Die Kombination aus kulturellem Erbe und natürlicher Schönheit macht Vintl zu einem vielseitigen und attraktiven Reiseziel. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten finden Sie in unserem gedruckten 'Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusverband Hochpustertal, Pflegplatz 1, I-39038 Innichen, Tel.+39_0474 913156
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Welsberg-Taisten* - Region Pustertal

Reiseführer Welsberg-Taisten - Region PustertalReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Welsberg-Taisten - Region Pustertal

Reiseführer Welsberg-Taisten - Region PustertalReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Welsberg-Taisten - Region Pustertal

Welsberg-Taisten* - Region Pusterta

Sehenswürdigkeiten: Schloss Welsperg, St. Georgskirche, Ruine Thurn

Welsberg-Taisten, eingebettet am Eingang des malerischen Gsiesertales und zugehörig zur bezaubernden Urlaubsregion Kronplatz, ist von atemberaubender Natur und faszinierenden Sehenswürdigkeiten geprägt. Eine der Hauptattraktionen ist zweifelsohne das majestätische Schloss Welsberg, das mit seiner historischen Pracht die Geschichte der Region widerspiegelt. Die Ruine Thurn, eine beeindruckende Burgruine, lädt zu einer Rundwanderung ein und bietet einen einzigartigen Einblick in die Vergangenheit. Ein weiteres Highlight ist das Denkmal und Geburtshaus des bedeutenden österreichischen Malers des Spätbarock, Paul Troger. Ein eigens gestalteter Paul Troger Rundgang führt die Besucher von seinem Geburtshaus zu zahlreichen weiteren Stationen im malerischen Dorf. Die St. Georgskirche, eine der ältesten religiösen Wehrburgen und Weihestätten des Pfarrbezirkes, sowie gotische Bildstöcke mit faszinierenden Fresken bereichern das kulturelle Erbe von Welsberg-Taisten. Die einzigartige Landschaft mit imposanten Berggipfeln lockt sowohl Wanderer als auch Kletterfreunde an, während der Pustertaler Radweg eine entspannte Möglichkeit für einen Ausflug in die Umgebung bietet. Diese Kombination aus geschichtlichem Erbe und natürlicher Schönheit macht Welsberg-Taisten zu einem unvergesslichen Reiseziel. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten finden Sie in unserem gedruckten 'Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusverband Hochpustertal, Pflegplatz 1, I-39038 Innichen, Tel.+39_0474 913156
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Wengen - Region Pustertal

Reiseführer Wengen - Region PustertalReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Wengen - Region Pustertal

Wengen - Region Pustertal

Sehenswürdigkeiten: Pfarrkirche St. Jenesius, St. Barbara, Friedhofskapelle

Wengen, eine kleine Ortschaft am Fuße der beeindruckenden Armentarawiesen und der berühmten Dolomitenpässe, eröffnet Besuchern eine faszinierende Welt, geprägt von einer einzigartigen Naturlandschaft. Die Bekanntheit von Wengen gründet sich auch auf die traditionell gebauten Höfe und Weiler, die als 'Viles' bekannt sind. Die Sehenswürdigkeiten von Wengen laden dazu ein, die geschichtliche und kulturelle Tiefe der Region zu erkunden. Die Pfarrkirche St. Jenesius, die Friedhofskapelle von Altwengen – eines der ältesten Gebäude im Tal – und das Kirchlein St. Barbara, das als Wahrzeichen des Ortes gilt, sind architektonische Juwelen, die einen Besuch wert sind. Ebenfalls beeindruckend ist die Friedhofskapelle von Altwengen, die mit ihrer historischen Bedeutung einen Blick in die Vergangenheit ermöglicht. Ein weiteres Highlight in der Umgebung von Wengen sind die Armentara-Wiesen im Naturpark Fanes-Sennes-Prags. Diese bezaubernden Wiesen erstrahlen im Sommer in einer lebendigen Farbenpracht und sind eine besondere Attraktion für Naturliebhaber. Das Zusammenspiel von geschichtsträchtigen Bauwerken und der unberührten Natur macht Wengen zu einem einladenden Ziel für Reisende, die auf der Suche nach Authentizität und Schönheit sind. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten finden Sie in unserem gedruckten 'Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusverband Hochpustertal, Pflegplatz 1, I-39038 Innichen, Tel.+39_0474 913156
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

Reiseführer Südtirol - als Taschenbuch

Kultur-Reiseführer Sehenswertes in Südtirol - als Taschenbuch für 8,90 €

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Kultur-Reiseführer:Reiseführer SüdtirolGrandiose Naturlandschaft gepaart mit bemerkenswertem Kulturreichtum – der neue Reiseführer aus dem Hause Walder lädt ein, die Erlebniswelt Südtirol zu entdecken! Die nördlichste Provinz Italiens gilt als eines der schönsten und abwechslungsreichsten Feriengebiete der Alpenregion. Schneebedeckte Berggipfel, zerklüftete Felslandschaften im Weltnaturerbe Dolomiten, traumhaft schöne Bergseen und dazwischen grüne Täler mit weinbewachsenen Hängen – eine landschaftliche Vielfalt, die Ihresgleichen sucht. Doch auch in puncto Kultur hat Südtirol einiges zu bieten. Zahlreiche Burgen, Schlösser und Ansitze zeugen von der reichen und bewegten Vergangenheit der Region. Als wahre Kunstkammern entpuppen sich die vielen Kirchen und Kapellen, die mit mittelalterlichen Fresken und kunstvollen Schnitzaltären aufwarten. Durch den Einfluss unterschiedlicher Kulturen at sich in Südtirol eine einzigartige Kunst- und Kulturlandschaft entwickelt, die Brauchtum und Geschichtsbewusstsein mit modernem Lifestyle vereint.Der Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol – vom Reschenpass bis Innichen und vom Brenner bis zur Salurner Klause' begleitet den Leser auf einer wunderbaren Reise durch eine Region, die mit mediterranem Flair direkt neben alpiner ...
Im Buchhandel: ISBN 978-3-936575-50-7 für 8,90 € oder direkt beim Walder-Verlag bestellen !

online Reiseführer Südtirol

Weitere Infos zur Region:
Südtirol 1, Bozen und - Region Salten - Schlern

Die Provinz Südtirol wird im Norden von den Ötztaler und Zillertaler Alpen und im Westen von der Ortler- und Adamello-Presanella-Gruppe begrenzt. Im Süden und im Osten erstrecken sich Teile der Dolomiten. Die bedeutendsten Siedlungs- und Wirtschaftsgebiete liegen in den Haupttälern an Eisack, Etsch und Rienz sowie in den großen Nebentälern. Die Landeshauptstadt Bozen mit ihren historischen Laubengängen in der Altstadt bietet zahlreiche Attraktionen wie den Dom am Rande des Waltherplatzes, das Südtiroler Archäologiemuseum mit der Gletschermumie des Ötzi, Kirchen, das Kloster Muri-Gries und in der Umgebung malerische Schloss- und Burganlagen, allen voran Burg Runkelstein. Der Reiseführer Bozen - Salten-Schlern - Überetsch-Unterland führt anhand zahlreicher Fotos und kurzer, informativer Texte zu den schönsten kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten der Region. _/1W

Weitere Infos zur Region:
Südtirol 2, Region Überetsch - Unterland

Die Provinz Südtirol wird im Norden von den Ötztaler und Zillertaler Alpen und im Westen von der Ortler- und Adamello-Presanella-Gruppe begrenzt. Im Süden und im Osten erstrecken sich Teile der Dolomiten. Die bedeutendsten Siedlungs- und Wirtschaftsgebiete liegen in den Haupttälern an Eisack, Etsch und Rienz sowie in den großen Nebentälern. Die Landeshauptstadt Bozen mit ihren historischen Laubengängen in der Altstadt bietet zahlreiche Attraktionen wie den Dom am Rande des Waltherplatzes, das Südtiroler Archäologiemuseum mit der Gletschermumie des Ötzi, Kirchen, das Kloster Muri-Gries und in der Umgebung malerische Schloss- und Burganlagen, allen voran Burg Runkelstein. Im Südwesten von Bozen, westlich der Etsch, liegt die Region Überetsch-Unterland. Die Region gilt als eines der bedeutendsten Weinbaugebiete Südtirols. Das Überetsch umfasst die Gemeinden. _/1W

Weitere Infos zur Region:
Südtirol 3, Region Burggrafenamt

Die Provinz Südtirol wird im Norden von den Ötztaler und Zillertaler Alpen und im Westen von der Ortler- und Adamello-Presanella-Gruppe begrenzt. Im Süden und im Osten erstrecken sich Teile der Dolomiten. Die bedeutendsten Siedlungs- und Wirtschaftsgebiete liegen in den Haupttälern an Eisack, Etsch und Rienz sowie in den großen Nebentälern. Die Landeshauptstadt Bozen mit ihren historischen Laubengängen in der Altstadt bietet zahlreiche Attraktionen wie den Dom am Rande des Waltherplatzes, das Südtiroler Archäologiemuseum mit der Gletschermumie des Ötzi, Kirchen, das Kloster Muri-Gries und in der Umgebung malerische Schloss- und Burganlagen, allen voran Burg Runkelstein. Die Region Burggrafenamt umfasst die Gebiete des Etschtals zwischen Naturns und Bozen. Sie wird auch als 'Paradies Südtirols' bezeichnet mit einem einzigartigen Kontrastreichtum: Die. _/1W

Weitere Infos zur Region:
Südtirol 4, Region Vinschgau

Die Region Vinschgau liegt im westlichen Teil Südtirols und begrenzt den oberen Teil des Etschtals. Das reiche Angebot der Region an archäologischen und kunsthistorischen Sehenswürdigkeiten stellt eine ideale Ergänzung zur landschaftlichen Vielfalt dar. Neben Funden aus vorchristlicher Zeit sind es v.a. die romanischen und frühmittelalterlichen Kirchen, Kapellen, Klöster und Burgen, die die Geschichte des Vinschgaus erlebbar machen. Der Südtiroler Vinschgau ist eine seit über 2.000 Jahren bewohnte Region. Die Römer führten mit der 'Via Claudia Augusta' eine ihrer wichtigsten Handelsstraßen durch das rund 80km lange Tal zwischen Meran und dem Reschenpass. Heute liegt der Vinschgau fast zur Gänze im größten Schutzgebiet Italiens, dem Nationalpark Stilfserjoch, der sich südwärts rund um das karge und schneebedeckte Ortlermassiv erstreckt. Wie bevorzugt die Landschaft am Oberlauf der. _/1W

Weitere Infos zur Region:
Südtirol 5, Region Pustertal

Die Provinz Südtirol wird im Norden von den Ötztaler und Zillertaler Alpen und im Westen von der Ortler- und Adamello-Presanella-Gruppe begrenzt. Im Süden und im Osten erstrecken sich Teile der Dolomiten. Die bedeutendsten Siedlungs- und Wirtschaftsgebiete liegen in den Haupttälern an Eisack, Etsch und Rienz sowie in den großen Nebentälern. Die Landeshauptstadt Bozen mit ihren historischen Laubengängen in der Altstadt bietet zahlreiche Attraktionen wie den Dom am Rande des Waltherplatzes, das Südtiroler Archäologiemuseum mit der Gletschermumie des Ötzi, Kirchen, das Kloster Muri-Gries und in der Umgebung malerische Schloss- und Burganlagen, allen voran Burg Runkelstein. Das Pustertal erstreckt sich in West-Ostrichtung von der Mühlbacher Klause bei Brixen bis zur Lienzer Klause in Osttirol. Nach dem I. Weltkrieg wurde das Pustertal zweigeteilt. Das Gebiet westlich von. _/1W

Weitere Infos zur Region:
Südtirol 6, Region Eisacktal und Region Wipptal

Die Provinz Südtirol wird im Norden von den Ötztaler und Zillertaler Alpen und im Westen von der Ortler- und Adamello-Presanella-Gruppe begrenzt. Im Süden und im Osten erstrecken sich Teile der Dolomiten. Die bedeutendsten Siedlungs- und Wirtschaftsgebiete liegen in den Haupttälern an Eisack, Etsch und Rienz sowie in den großen Nebentälern. Die Landeshauptstadt Bozen mit ihren historischen Laubengängen in der Altstadt bietet zahlreiche Attraktionen wie den Dom am Rande des Waltherplatzes, das Südtiroler Archäologiemuseum mit der Gletschermumie des Ötzi, Kirchen, das Kloster Muri-Gries und in der Umgebung malerische Schloss- und Burganlagen, allen voran Burg Runkelstein. Das Pustertal erstreckt sich in West-Ostrichtung von der Mühlbacher Klause bei Brixen bis zur Lienzer Klause in Osttirol. Nach dem I. Weltkrieg wurde das Pustertal zweigeteilt. Das Gebiet westlich von. _/1W

Weitere Infos zur Region:
Reiseführer 'Bozen, Oberbozen, Klobenstein, Ritten und Rittnerhorn'

Eine Fahrt mit der Seilbahn und der Rittnerbahn zum Rittnerhorn oberhalb von Bozen belohnt mit einem Blick bis zum Rosengarten. Die Verkehrsverbindung zwischen Bozen und dem Ritten hat eine lange Tradition. Denn vor über 100 Jahren fuhren die Bozner Patrizier bereits mit der Zahnradbahn vom Waltherplatz auf den Ritten. Der Höhenunterschied von 1000 Metern konnte sowohl für Personen als auch für den Warentransport in relativ kurzer Zeit auf technischem Weg bewältigt werden. Diese erste Verbindung wurde 1966 durch eine Seilschwebebahn ersetzt und diese ist nun auch Geschichte. Es wurde eine neue Drei-Seil-Umlaufbahn gebaut, die seit 2009 im Einsatz ist. Alle 4 Minuten startet eine Kabine und schwebt in nur 12 Minuten nach Oberbozen. Während der Fahrt genießt man einzigartige Ausblicke auf die Dolomiten und die Bozner Umgebung. Am Ritten oben aber fährt sie weiterhin, die alte ... _/1W

Reiseführer Zürich - Graubünden - Bozen

Reiseführer Bahnreise Zürich - BozenWährend Zürich noch im Alpenvorland der Schweiz liegt, treten die ersten höheren Gebirge der nördliche Kalkalpen am Walensee als Churfirsten an die Bahnstrecke heran. Anschliessend wird das in Nord-Süd-Richtung verlaufende Rheintal erreicht. Weiter führt die Strecke durchs Prättigau und erreicht bei Klosters die Zentralalpen, die aus Gneis- und Granitgesteinen bestehen. Der Alpenhauptkamm wird über den Flüela-Pass (oder durch den Vereinatunnel) und das Unterengadin querend über den Ofen-Pass überwunden. Während die Ortlergruppe noch zu den Zentralalpen gehört, zählen die weiteren die Strecke begleitenden Gebirgszüge bereits zu den südlichen Kalkalpen. Von Bozen nach Süden ist es nicht mehr weit bis in die Po-Ebene. Auf der Reise nutzen Sie die Schweizer-Bundesbahn SBB von Zürich nach Landquart. Von Landquart nach Zernez reisen Sie auf dem Streckennetz der Rhätischen Bahn RhB. _/1W

Reiseführer 'Bergbahnen in Südtirol'

Südtirol wird auch gerne das Land der tausend Berge genannt. Da viele Berge nicht die großen Höhen wie in Graubünden, Wallis oder in den Hohen Tauern erreichen, bieten sie breitere Möglichkeiten die Region zu entdecken. Unzählige Wanderrouten führen durch diese grandiosen Berglandschaften. An vielen Stellen verhelfen Seilbahnen auch weniger geübten Wanderern zu ihrem besonderen Bergerlebnis. Besonders im Bereich der Sella in den Dolomiten führen Seilbahnen aus den Tälern zu besonders schönen Aussichtpunkten. Von der Bergstation Seilbahn Sass-Pordoi reicht der Blick bis zur Marmolada im Süden. Vom Kronplatz bei Bruneck im Pustertal sind der höchste Berg Österreichs, der Großglockner, und die nördlichen Alpen zu sehen. Eine Fahrt mit der Seilbahn und der Rittnerbahn zum Rittnerhorn oberhalb von Bozen belohnt mit einem Blick bis zum Rosengarten. Bei Meran. _/1W

Reiseführer 'Meran2000'

Meran 2000 ist mit seinen einfachen Wanderwegen im Sommer und den mittelschweren Pisten im Winter ein beliebtes Ausflugsziel für Familien. Das Naturgebiet besticht vor allem durch das weitläufige Panorama von den Dolomiten bis zum Ortler sowie durch das hohe gastronomische Niveau auf den zahlreichen Hütten. Die Seilbahn bringt 120 Besucher in nur sieben Minuten bequem auf 2.000 m und ermöglicht den Gästen eine einfache Anbindung an Meran und die umliegenden Feriendörfer. Die neue Bedarfshaltestelle ‚Gsteier‘ an der Mittelstation bietet ‚auf Knopfdruck‘ die Möglichkeit zu- oder auszusteigen. Neben dieser technisch interessanten Lösung ist auch die Architektur der Bergstation ein echter Hingucker. Der große Kubus ist mit seiner roten, leicht wirkenden Lochblechverkleidung eine weithin sichtbare Landmarke und scheint über den weißen Terrassen des Ankunftsbereiches zu schweben. Mit Stahl,. _/1W

Weitere Infos zur Region:
Reiseführer 'Bozen, Oberbozen, Klobenstein, Ritten und Rittnerhorn'

Südtirol wird auch gerne das Land der tausend Berge genannt. Da viele Berge nicht die großen Höhen wie in Graubünden, im Wallis oder in den Hohen Tauern erreichen, bieten sie breitere Möglichkeiten die Region zu entdecken. Unzählige Wanderrouten führen durch diese grandiosen Berglandschaften. An vielen Stellen verhelfen Seilbahnen auch weniger geübten Wanderern zu ihrem besonderen Bergerlebnis. Besonders im Bereich Bozen führen Seilbahnen aus den Tälern zu besonders schönen Aussichtpunkten. Eine Fahrt mit der Seilbahn und der Rittnerbahn zum Rittnerhorn oberhalb von Bozen belohnt mit einem Blick bis zum Rosengarten. Die Verkehrsverbindung zwischen Bozen und dem Ritten hat eine lange Tradition. Denn vor über 100 Jahren fuhren die Bozner Patrizier bereits mit der Zahnradbahn vom Waltherplatz auf den Ritten. Diese wurde 1966 durch eine Seilschwebebahn. _/1W

Reiseführer 'Kronplatz'

Der Kronplatz ist ein 2275 Meter hoher Berg am Rande der Dolomiten. Er gilt als Hausberg von Bruneck und ist ein bekanntes Ausflugsziel. Die Ferienregion Kronplatz ist ein Urlaubsparadies für Wanderer, Genießer und Familien. Der magische Reiz der Dolomiten, das saftige Grün der Wiesen und Almen, stille Wälder, verträumte Bergseen und drei Naturparks laden ein zum Wandern, Bergsteigen, Erholen und Erleben - und dies unter der herrlichen Kulisse der Dolomiten, die als UNESCO Weltnaturerbe ausgezeichnet wurden. Die Friedensglocke Concordia 2000 in einem schlanken Glockenturm mit feiner Spitze ist wegen ihrer exponierten Lage eine besondere Sehenswürdigkeit. Über ein Natursteinfundament erreicht man die Aussichtsplattform mit dem Panoramarelief, das die umliegenden Berge darstellt. Ein idealer Platz, um die herrliche Gebirgslandschaft zwischen Zillertaler Alpen und Dolomiten. _/1W

Reiseführer 'Sass-Pordoi'

Der Sass Pordoi ist ein plateauförmiger Felsgipfel im Massiv der Sella in den Dolomiten. Die 1962 erbaute Seilbahn war eine der ersten in den Dolomiten, die 65 Personen in vier Minuten über fast 700m Höhenunterschied vom Pordoisattel zum Felsplateau auf dem Gipfel beförderte. Die Seilbahn wurde in den Jahren 1994/95 umfangreich saniert und modernisiert. An der Talstation steht man bereits vor einer der schönsten Felsformationen der Dolomiten, der Pordoi-Spitze. Bei der fast senkrechten Auffahrt scheinen die Reliefs und Schichtungen zum Greifen nah. Von der Bergstation auf der atemberaubenden natürlichen Terrasse der Dolomiten bietet sich ein unvergleichliches 360°-Panorama. Das Fassatal und die Marmolada liegen im Süden, während sich im Osten und Norden die karge Felslandschaft des Sellastocks erstreckt, in der sich bis in den Frühsommer hinein noch große Schneeflächen ausbreiten. Der. _/1W

Reiseführer 'Große Dolomiten-Straße'

Reiseführer 'Große Dolomiten-Straße' Die Große Dolomitenstraße, erbaut am Anfang des 20. Jahrhunderts, diente zunächst vorrangig wirtschaftlichen und militärischen Versorgungsaspekten. Sie führte aus dem Bozner Raum auf möglichst kurzer Strecke ins obere Pustertal bei Toblach. Durch das Eggental ging es nach Canazei, über Podoijoch und Falzaregopass nach Cortina d'Ampezzo und von dort nordwärts durch das Höhlensteintal nach Toblach. Die gesamte Region wird im Norden durch das Pustertal, im Osten durch das Sextental, den Kreuzbergpass und Piave, im Süden wieder durch den Piave, die Linie Feltre-Genebe und das Valsugana, und im Westen durch die Täler von Etsch und Eisack begrenzt. Bekannte Gipfel oder Massive sind Civetta, Monte Pelmo, Antelao, Drei Zinnen, Sella, Rosengarten, Schlern, Geisler-Spitzen und Langkofel. Diese Bergregionen und Täler können über vom eigentlichen Hauptstrang abzweigende Straßen erreicht. _/1W

Reiseführer 'Sehenswertes entlang der Via Claudia Augusta: Italien'

Reiseführer 'Sehenswertes entlang der Via Claudia Augusta: Italien - Österreich'Gemäß der römischen Sichtweise, die ihre Straßen stets von Italien aus ausrichtete, beginnt dieser erste Teil der Routenbeschreibung der Via Claudia Augusta durch Südtirol im Süden. Bei Trient vereingten sich die beiden Äste von Venedig über Verona und aus der Poebene über Feltre. Die Römerstraße folgt der Etsch durch die Region Überetsch-Unterland nach Norden bis Bozen und verbindet damit viele malerische Dörfer an der Südtiroler Weinstraße. Bei Neumarkt südlich von Auer wurden die Reste einer römischen Straßenstation der Via Claudia Augusta ausgegraben. Von Bozen aus führt die Straße im Etschtal mit seinen zahlreichen Ruinen, Burgen und Schlössern auf den angrenzenden Höhen bis zur mondänen Kurstadt Meran. Auch hier laden die Kuranlagen und weiteren Sehenswürdigkeiten zum Verweilen und Besichtigen ein. Hinter der Steilstufe bei Töll öffnet sich das Vinschgau. _/1W


WebCams im Eisacktal in Südtirol

WebCams im Pustertal in Südtirol

WebCams im Wipptal in Südtirol

Reisetipps-Infos und -Service für Italien (Südtirol)

Hier haben wir für Sie einige Tipps und Infos zusammen gestellt. Sie finden Reiseführer, Bahnreisetipps, Radtouren und Tourveranstalter, Ferienwohnungen und Reiseberichte, sowie Reiseversicherungen. ==> Reisetipps-Infos und -Service für Italien (Südtirol)

Reiseführer Reiseführer

Walder-Verlag - Reiseführer rund um Natur, Geschichte, Kunst und Kultur: Der Walder-Verlag bietet Reiseführer für verschiedene Regionen mit vielen Sehenswürdigkeiten, Bahnreiseführer bekannter Bahnstrecken, Radtourenführer entlang abwechslungsreicher Flusslandschaften und Wanderführer in verschiedenen Mittelgebirgslandschaften an. Neu im Programm sind 'online'-Reisemagazine zu beliebten Ausflugszielen in Europa. All das ist für Sie auf Internet-Seiten zusammengestellt unter
Reisetipps für Bahn, Bus, Fahrrad, Auto ... in Europa


Möchten Sie einen Kommentar zu dieser Seite schreiben ? => Kommentar

Walder-Verlag - Reisetipps-Europa:

Herausgeber: Walder-Verlag
Redaktion: Ingrid Walder und Achim Walder
Foto: Ingrid Walder und Achim Walder
Text: Ingrid Walder und freie Mitarbeiter*innen und Mitarbeiter*innen des Walder-Verlags
- Fotos und Texte, wenn gekennzeichnet, wurden von Tourismus-Büros freundlicherweise bereitgestellt.

Urheberrecht: Bitte beachten Sie, dass alle Urheberrechte der Bilder und Dokumente dieser Internetseite beim Walder-Verlag und den Fotografen liegen. Die Nutzung, auch auszugsweise, ist nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung des Verlags oder der Fotografen möglich. Die Veröffentlichung von Bildern und Texten auf nicht autorisierten Internetseiten oder Druckerzeugnissen untersagen wir ausdrücklich. Bei Missbrauch behalten wir uns rechtliche Schritte vor. Widerruf vorbehalten.

Impressum: © Walder-Verlag, Kreuztal, www.walder-verlag.de - e-Mail Walder-Verlag, Impressum und AGB, wir nutzen keine Cookies, weitere Infos unter Datenschutz

Sponsoring: Der Walder-Verlag bedankt sich bei allen Sponsoren und Anzeigenkunden, die es ermöglichen, Ihnen diesen Reiseführer mit vielen Reisetipps und Freizeitattraktionen kostenlos zur Verfügung zu stellen. Hotel- und andere Anzeigen sind grau hinterlegt. Der Walder-Verlag haftet nicht für die dargestellten Inhalte externer Partner. Anzeigen sind grau hinterlegt

WEB-Beratung: Unsere Internetseite www.Reisetipps-Europa.de wird betreut und unterstützt durch die Corporate Meta Agentur

© Walder-Verlag, Kreuztal - www.walder-verlag.de - e-Mail an Walder-Verlag