Reiseführer Reisetipps-Europa


Reiseziel oder Sehenswürdigkeit suchen - und Reiseführer finden !


Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol 2
Region Überetsch-Unterland von Bozen bis nach Salurn

Reiseführer Überetsch-Unterland Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol'

Reiseführer Überetsch-Unterland mit Aldein - Altrei - Andrian - Auer - Branzoll - Eppan - Kaltern - Kurtatsch - Kurtinig - Leifers - Margreid - Montan - Neumarkt - Pfatten - Salurn - Terlan - Tramin - Truden

Reiseführer Überetsch-Unterland Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Karte

Unser Reiseführer Bozen - Salten-Schlern - Überetsch-Unterland führt Sie anhand zahlreicher Fotos und kurzer, informativer Texte zu den schönsten kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten der Region. Genießen Sie ausgewählte Impressionen von der Landeshauptstadt Bozen, die mit ihrer bezaubernden Altstadt, dem berühmten Bozner Obstmarkt, imposanten Kirchen sowie den 40 umliegenden Schloss- und Burganlagen ein wahres Juwel der Südtiroler Kultur- und Naturlandschaft darstellt. Umgeben vom Bergmassiv des Schlern bis zur Hochebene des Salten führt die Bilderreise weiter durch die Region Salten-Schlern mit bekannten Ausflugszielen wie Deutschnofen, Kastelruth oder Wolkenstein sowie dem beliebten Ferienberg Ritten. Vor grandioser Dolomitenkulisse breitet sich das Grödnertal aus und lockt mit beschaulichen Orten und unberührter Natur. Südlich von Bozen erstreckt sich das bekannte Weinbaugebiet der Region Überetsch-Unterland. Unsere Fotos geben Ihnen einen Einblick in diese einmalige Kulturlandschaft, deren bewegte Geschichte sich beispielsweise in den rund 180 Burgen, Schlössern und Ansitzen rund um Eppan dokumentiert. Entlang der Weinstraße locken die gemütlichen Ortschaften ihre Besucher mit einer gelungenen Mischung aus landschaftlichem Idyll, reicher Tradition und erstklassigem Wein. In Kaltern empfiehlt sich darüber hinaus ein Bad im wärmsten Badesee der Alpen: südliche Atmosphäre vor atemberaubendem Bergpanorama - ganz einfach Südtirol! Hier endet der erste Teil unserer Bilderreise durch Südtirol.

Reiseführer zur Region Südtirol

Inhaltsverzeichnis Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol 1'
mit den Regionen Bozen - Salten-Schlern - Überetsch-Unterland

Sehenswertes und Sehenswürdigkeiten

  *     sehenswert, wenn am Reiseweg

  **    sehr sehenswert, lohnt einen Abstecher

  ***   besonders sehenswert, ist einen mehrstündigen Aufenthalt wert


  • Aldein

  • Altrei

  • Andrian

  • Auer *

  • Branzoll *

  • Eppan ***

  • Kaltern ***

  • Kurtatsch *

  • Kurtinig

  • Leifers

  • Margreid

  • Montan *

  • Neumarkt ***

  • Pfatten *

  • Salurn *

  • Terlan *

  • Tramin *

  • Truden *



Reiseführer APP Reisetipps-Europa

APP Reisetipps-Europa für Android-Geräte

Speichern Sie unsere Reiseführer kostenlos/gratis auf ihr Mobilgerät.
Dann können Sie jederzeit auf den Reiseführer ohne Mobilnetzverbindung zugreifen.
Für Apple iOS-Geräte stellt der Browser entsprechende Funktionen zur Verfügung.



nach oben letzte Seite

Region Überetsch - Unterland

Reiseführer Überetsch-Unterland Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Region Überetsch - Unterland

Region Überetsch - Unterland

m Südwesten von Bozen, westlich der Etsch, liegt die Region Überetsch-Unterland. Die Region gilt als eines der bedeutendsten Weinbaugebiete Südtirols. Das Überetsch umfasst die Gemeinden Eppan und Kaltern. Heute ist Eppan das Zentrum des Südtiroler Weinbaugebiets und einer der Hauptorte an der Südtiroler Weinstraße. Kaltern ist vor allem durch den Kalterer See bekannt, der einer der größten Seen Südtirols und der wärmste Badesee der Westalpen ist. Am 'Regglberg', der Sprachgrenze zwischen Deutschen und Italienern, liegt die Gemeinde Aldein. Zu sehen gibt es hier die Bletterbachschlucht – UNESCO-Weltkulturerbe – und das Geomuseum.

nach oben letzte Seite

Aldein - Region Überetsch-Unterland

Reiseführer Aldein - Region Überetsch-Unterland Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Aldein - Region Überetsch-Unterland

Aldein - Region Überetsch-Unterland

Sehenswürdigkeiten: Bletterbachschlucht, Geomuseum, Dorfmuseum, St. Jakobus, St. Wolfgang

Das kleine Bergdorf Aldein in Südtirol liegt auf dem sonnigen Regglberger Mittelgebirgsplateau direkt an der berühmten Dolomitenstraße. Auf beschilderten Radwegen können Sie die wunderschöne Region in und um Aldein erkunden. Eine Wanderung durch die Bletterbachschlucht, die auch als 'Grand Canyon Südtirols' bezeichnet wird, ist für jeden Naturliebhaber ein besonderes Erlebnis. Hier kann man die Entstehung der Schlucht hautnah erleben. Bei einem Urlaub in Aldein bietet sich auch ein Besuch der Sehenswürdigkeiten an, wie dem Dorfmuseum mit bäuerlicher und sakraler Kunst, der St. Jakobuskirche, der gotischen Kirche St. Wolfgang, der Kapelle Maria Schnee im Tale, dem geologischen Museum sowie dem Mühlenmuseum und mehreren restaurierten Mühlen im Tal.
Dorfmuseum: Dies ist kein Museum über Gebrauchsgegenstände, sondern Exponate über Heiligenverehrung werden hier präsentiert. Liturgische Gewänder, Bildtafeln, vielfältige Reliquienschreine und Porträts bekannter ­Aldeiner befinden sich in der 'Schatzkammer' des Dorfs. Die wertvollen sakralen Gegenstände aus der Barock- und Rokokozeit stammen aus der Kapelle Maria Schnee, aus der Kapelle im alten Widum und aus der Pfarrkirche.
Bletterbachschlucht - Weltnaturerbe der UNESCO: Eine Wanderung um und durch die Schlucht, die 2009 zum ­Naturerbe der UNESCO erklärt wurde, ist eine Reise durch die Erdgeschichte. Der Aufbau der Gesteine gibt Hinweise auf die Entstehung, das Klima und die Umweltbedingungen seit etwa 250 Millionen Jahren. Saurierspuren, Abdrücke von Pflanzenteilen, Fraß- und Wühlspuren sowie Fossilien in den Meeresablagerungen wurden in den Schichten des Grödner Sandsteins gefunden. Um auf direkten Weg durch die Schlucht zu gelangen, sollte man dem Geo-Weg folgen. 16 Tafeln informieren über Gesteinsschichten, die vielen wertvollen Funde und über heimische Sagen.
Geomuseum: Im Peter-Rosegger-Haus zeigt das Museum die zahlreichen Funde aus der Bletterbach-Schlucht, wie Saurierabdrücke und Fossilien. Nehmen Sie an geführten geologischen oder botanischen Wanderungen teil, lernen Sie das nahe gelegene Wandergebiet Naturpark Trudner Horn kennen, unternehmen Sie Mountainbike- und Radtouren oder gönnen Sie sich bei einem Urlaub in Aldein ein erfrischendes Bad im lieblichen Göllersee.


Alle Sehenswürdigkeiten und Infos finden Sie in unserem gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' .

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:
Tourismusverein Aldein-Radein-Jochgrimm - Fon +39 0471 886 800

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Altrei - Region Überetsch-Unterland

Reiseführer Altrei - Region Überetsch-Unterland Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Altrei - Region Überetsch-Unterland

Altrei - Region Überetsch-Unterland

Sehenswürdigkeiten: Pfarrkirche, Naturparkhaus

Jenseits des 'Regglberges' gelegen, ist die deutschsprachige Gemeinde Altrei die am weitesten vorgedrungene deutsche Siedlung ostwärts der Etsch. Das Dorf liegt auf einer Bergterrasse zum Cembratal, hoch über der Schlucht des Avisio, ein Balkon in Südtirols Bergen. Das Bergdörfchen liegt im Naturpark Trudner Horn im schönen Südtirol. Hier kann man noch altes Handwerk wie das Brechen von Flachs, Spinnen, Drechseln, Körbe flechten und Filzen erleben. Ein Urlaub in Altrei bedeutet erholen, verwöhnen und genießen. Sehenswürdigkeiten wie die Pfarrkirche zur Hl. Katharina und zum Hl. Jakobus, die Urzeitsiedlung Burgstall sowie das Naturparkhaus Trudner Horn sind auf einer Reise nach Altrei inklusive. Im Sommer lockt der Ort mit individuellen oder geführten Wandertouren durch den artenreichen malerischen Naturpark Trudner Horn. Hier führen gut beschilderte und gepflegte Wanderwege durch Hoch- und Laubwälder, auf Almen und zu wunderschönen Aussichtspunkten. Für Sportbegeisterte bieten sich das vielfältige Freizeitangebot der Sportzone Altrei sowie Tennisplätze und ein 'Trimm dich Pfad' an.


Alle Sehenswürdigkeiten und Infos finden Sie in unserem gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' .

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:
Tourismusverein Altrei/San Lugano/Truden - Rathausplatz 1c - 39040 Altrei - Tel. +39 0471 882077

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Andrian - Region Überetsch-Unterland

Reiseführer Andrian - Region Überetsch-Unterland Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Andrian - Region Überetsch-Unterland

Andrian - Region Überetsch-Unterland

Sehenswürdigkeiten: Burg festenstein, St. Valentin, Sternbauernhof

Das beliebte Weindorf Andrian ist mit seinem mediterranen Klima und seiner ruhigen idyllischen Lage auch als Radfahrer- und Wanderparadies bekannt. Der Ort gehört zu den kleinsten Gemeinden Südtirols. Da wären die Pfarrkirche St. Valentin mit Bausubstanz und Fresken aus dem 13. Jahrhundert, der Sternbauernhof oberhalb der Kirche, verziert mit einem Fresko aus dem Jahr 1519, oder die Burg Festenstein, eine Burgruine aus dem 13. Jahrhundert, westlich von Andrian. Bei einer Wanderung zur kleinen Burg Wolfsthurn oder bei einer Weinverkostung in der ältesten Kellerei Südtirols kann man sich von dem herrlichen Ambiente und der Gastlichkeit der Bewohner überzeugen. Für Frühaufsteher und Naturliebhaber bieten sich Morgen- und Abendwanderungen in den nahe gelegenen Wald und für Familien ein Besuch des schön gelegenen Waldschwimmbades an. Dank eines sehr gut ausgebauten Radwegenetzes und gut beschilderter Wanderwege steht einem aktiven Urlaub nichts im Wege. Alljährlich am 1. Mai findet das traditionelle Volksradfahren durch das wunderschöne Etschtal statt.


Alle Sehenswürdigkeiten und Infos finden Sie in unserem gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' .

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:
Tourismusverein - Wehrburgstraße, 1, 39010 Andrian - Tel. +39 0471 510100

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Auer* - Region Überetsch-Unterland

Reiseführer Auer* - Region Überetsch-Unterland Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Auer - Region Überetsch-Unterland

Reiseführer Auer* - Region Überetsch-Unterland Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Auer - Region Überetsch-Unterland

Auer* - Region Überetsch-Unterland

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Schloss Auer, Schloss Baumgarten, Stielerhof, St. Peter, Marienkirche, Ausgrabungsstätte Castelfeder

Das verträumte Weindorf Auer liegt inmitten der Ferienregion Castelfeder, einem Wanderparadies in Südtirol. Das milde und sonnige Klima sowie das ländliche Flair ermöglichen einen Urlaub in heimeliger Atmosphäre. Der historische Ortskern ist geprägt von engen verwinkelten Gassen, die von ca. 2 Meter hohen Natursteinmauern begrenzt werden. Sehenswürdigkeiten wie die Sankt Peterskirche, das älteste Bauwerk der Gemeinde, die Marienkirche im historischen Ortskern, das Biotop Castelfeder mit prähistorischen, römischen und frühmittelalterlichen Siedlungsspuren, das Schloss Auer sowie der Wasserfall des Schwarzenbachs oberhalb von Auer, ein beeindruckendes Naturschauspiel, machen Auer zu einem beliebten Reiseziel.

Wandertipp: Auf den Spuren Albrecht Dürers

Der Dürerweg wurde nach dem berühmten deutschen Maler Albrecht Dürer benannt. Auf seiner ersten Reise nach Venedig 1494 zwang ihn eine Überschwemmung zu einem Umweg. Beim 'Klösterle' von St. Florian in Neumarkt zweigte der Weg ab in Richtung Buchholz, um ins Cembratal zu gelangen. Man startet vom Freiheitsplatz in Laag (213 m)und folgt stets der Markierung 7, zuerst zwischen den Häusern zum Tennisplatz, dort links weiter, hinauf zum Amorthof (422 m). Auf dem Pflasterweg zur großen Steinbrücke (ca.570 m) über den Laukusbach. Jenseits dieser auf dem breiten Weg bleiben (die Markierung 7 verlassen), man quert die Steilhänge bis zu den freien Fluren nach Buchholz (650 m). Auf der schmalen Straße geht's hinauf zum Dorf Buchholz. Gehzeit: ca. 2 Stunden. . (c) Marco Feola

Naturparkwanderung

Der Naturpark Trudner Horn, der sich über die Feriendestination Castelfeder erstreckt, ist ein landschaftliches Juwel und weist die artenreichste Fauna und Flora aller Naturparks in Südtirol auf. Er bietet unzählige Möglichkeiten für Wanderungen und Radtouren.Naturparkwanderung: Montan – Cisloner Alm. Der Anstieg beginnt bei Montan auf Steig Nr. 4, vorbei an der linken Seite der Pfarrkirche. Vorbei am romantischen Schlosstal, überqueren wir die alte Bahntrasse und kommen in den Windischweg, (Markierung Nr. 4). Der helle Buschwald lichtet sich zu einer prächtigen Bergwiese, dem 'Windisch' (600 m). Unzählige Blüten, seltene mediterrane Orchideenarten und ein herrlicher Lärchenwald charakterisieren dieses Gebiet. Über dem Windisch zieht sich eine Schleife hin zum leicht abfallenden Höhenweg. . - (c) Marco Feola

Mit dem Rad nach Bozen, Eppan, zum Kalterer See und zurück nach Auer

Gestartet wird vom Radweg in Auer Richtung Bozen. Nach einer guten Dreiviertelstunde kommt man in Bozen an. Südlich von Bozen (am Bergfuß von Schloss Sigmundskron) fährt man auf den Radweg Richtung Kaltern – Eppan auf. Zwischen Sigmundskron und Eppan muss man eine Steigung von 5 % zurücklegen. Man fährt an Eppan vorbei bis zum Gasthof 'Kreuzwegerhof'. Dort biegt man links ab und fährt (unterhalb des Radweges Eppan – Kaltern) durch das romantische Lavasontal über einen Feldweg in Richtung Süden. Man folgt diesem Weg durch ein kurzes Waldstück bergauf und dann durch Weinberge wieder bergab. An einer Vierer-Wegkreuzung mit Kruzifix und Brunnen biegt man links ab Richtung Klughammer/Kalterer See. Es geht nun geradeaus. - (c) Marco Feola

Wanderung zum Hügel Castelfeder

Man startet vom Parkplatz der Erholungszone Schwarzenbach und überquert die Holzbrücke zwischen Turnhalle und Tennisplätzen. Rechts abbiegen, bis zum Fuße des Castelfeder. Hier durch die Fußgänger-Unterführung, anschließend hinauf bis zum Parkplatz. Hier beginnt der Anstieg auf Pfad Nr. 5A, nach 10 Minuten ist die erste Anhöhe mit einem schönen Ausblick erreicht. Der von nun an mit Nr. 5 markierte Pfad führt über Grasböden und Felspartien auf die Hügelkuppe (405 m) mit Ruinen aus verschiedenen Epochen. Vom Südostfuße des Hügels, nach dem Ferienheim, führt ein weiß-blau markierter Weg in 20 Minuten zur Straße nach Montan. Von dort aus kann man nach Pinzon spazieren. Von Pinzon nach Montan und auf Weg Nr. 4 zurück nach Auer ist eine abwechslungsreiche Halbtageswanderung. (c) Marco Feola

Die Feriendestination Castelfeder mit den 4 malerischen Dörfern Auer, Montan, Neumarkt und Salurn liegt südlich von Bozen, in der Nähe des Kalterer Sees. Sie ist umgeben von prächtigen Obst- und Weingärten. Zwischen den Ortschaften erhebt sich der geschichtsträchtige Hügel Castelfeder, der dem Feriengebiet den Namen sowie seinen besonderen Reiz verleiht. Der Naturpark Trudner Horn, der sich über das Feriengebiet erstreckt, ist ein landschaftliches Juwel und ein Paradies für Naturliebhaber. Zu Castelfeder gehören die Orte Auer, Montan, Neumarkt und Salurn.


Alle Sehenswürdigkeiten und Infos finden Sie in unserem gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' .

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:
Tourismusverein Castelfeder - Hauptplatz 4 - I - 39040 Auer - Tel. +39 0471 810 231

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Branzoll* - Region Überetsch-Unterland

Reiseführer Branzoll* - Region Überetsch-Unterland Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Branzoll - Region Überetsch-Unterland

Reiseführer Branzoll* - Region Überetsch-Unterland Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Branzoll - Region Überetsch-Unterland

Branzoll* - Region Überetsch-Unterland

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, St. Leonhard, Altes Zollhaus, Haus De Ferrari, Ansitz Bosse Fedrigotti, ehem. Gasthof Goldenes Kreuz

Das Reiseziel Branzoll liegt an der Grenze zum Überetsch und Unterland in Südtirol mit südländischem Flair und viel Grün inmitten riesiger Apfelgüter, die den Süden Südtirols prägen. Der malerische Dorfkern mit seinen alten fachgerecht restaurierten Gebäuden spiegelt die Geschichte und Tradition des Ortes wieder. Von hier aus lassen sich kulturelle Sehenswürdigkeiten Südtirols wie imposante Burgen, Schlösser und Ansitze sowie der Kalterer See oder die traumhafte Bergwelt der Dolomiten entdecken. Ein besonderes Ereignis ist das Unterlander Flößerstechen, ein traditioneller Wettkampf mit Flößen auf der Etsch. Die breite Palette an Freizeitaktivitäten und die einzigartige Landschaft sorgen für Wohlbefinden und runden Ihren Urlaub auf angenehme Art und Weise ab.
Die kleine Gemeinde Branzoll bietet eine Vielzahl an Freizeitaktivitäten, sei es Wandern, Moutainbiken, Nordic Walking, ein Bad im wunderschönen Kalterer See oder Radfahren, was besonders zur Apfelblüte zu einem beeindruckenden Erlebnis wird. Von Branzoll aus führen zahlreiche Wege zu Ausflugszielen in die nähere Umgebung, wie ins Seengebiet des Überetsch, die Landeshauptstadt Bozen oder nach Süden, wo Verona und Venedig unmittelbar zu erreichen sind.


Alle Sehenswürdigkeiten und Infos finden Sie in unserem gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' .

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:
Tourismusverein Leifers Branzoll Pfatten - Via Kennedy 88 - 39055 Laives - Tel. +39 0471 950420

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Eppan*** - Region Überetsch-Unterland

Reiseführer Eppan*** - Region Überetsch-Unterland Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Eppan - Region Überetsch-Unterland

Reiseführer Eppan*** - Region Überetsch-Unterland Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Eppan - Region Überetsch-Unterland

Reiseführer Eppan*** - Region Überetsch-Unterland Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Eppan - Region Überetsch-Unterland

Reiseführer Eppan*** - Region Überetsch-Unterland Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Eppan - Region Überetsch-Unterland

Reiseführer Eppan*** - Region Überetsch-Unterland Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Eppan - Region Überetsch-Unterland

Eppan*** - Region Überetsch-Unterland

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt St. Pauls, Dom St. Paul, historische Altstadt St. Michael, Schloss Sigmundskron, Schloss Hocheppan, Schloss Boymont, Schloss Korb, Schloss Moos, Ruine Festenstein, Schloss Reinsperg, Schloss St. Valentin, Schloss Freudenstein, Schloss Gandegg, Schloss Aichbergl, Schloss Englar, römische Villa

Eppan an der Südtiroler Weinstraße ist die burgenreichste Gemeinde Europas sowie Südtirols größte Weinbaugemeinde. Die zentrale Lage, nur 9km von der Landeshauptstadt Bozen und trotzdem inmitten einer malerischen Rebhügel-Landschaft mit neun Weindörfern und 25 Kellereien, schafft vielfältige Kontraste. Reizvoll sind hier auch die Vegetationsstufen, welche von den 'Palmen zu den Almen' reichen: Von Frangart-Eppan im Etschtal (200m), der Naherholungszone Montiggler Wald (450m) mit den wärmsten Badeseen der Alpen bis zum Mendelgebirge (1.600m) sind zahlreiche botanische, geologische und kunsthistorische Besonderheiten zu entdecken. Der einzigartige 'Überetscher Baustil', den man nur in dieser Region findet, ist ein weiteres Indiz dafür, dass die Menschen schon in den vergangenen Jahrhunderten diesen Landstrich besonders schätzten. 25 Kirchen sowie über 180 Burgen, Schlösser und Ansitze – so viele wie keine andere Gemeinde Europas ihr Eigen nennen kann – besetzen wie Edelsteine die weite und hügelige Reblandschaft rings um Eppan an der Südtiroler Weinstrasse. Die Weindörfer heißen St. Michael, Girlan, St. Pauls, Frangart, Missian, Unterrain, Perdonig, Gaid und Montiggl. Dank des besonders milden Klimas mit 2000 Sonnenstunden im Jahr und üppiger mediterraner Vegetation reifen international viel beachtete autochthone Rebsorten wie Gewürztraminer, Vernatsch, Lagrein sowie die Klassiker Merlot, Cabernet, Burgunder und Sauvignon, die rund um Eppan eine ganz besondere Note bekommen. Tatsächlich dürfen die Eppaner mit Recht stolz sein auf die höchste Dichte an prämierten Weinen in Südtirol.
Ein Kultur-Tripp ist die Kunst-Rundwanderung zwischen Karl Nicolussis Kunstpark Hochfrangart, Reinhold Messners 'MMM Firmian' auf Schloss Sigmundskron und den Weinbergen von Schreckbichl im Weindorf Girlan-Eppan. Daneben sind mit den Pfahlbauten Eppan-Berg, dem Vigiliushügel in Perdonig, dem Kreuzstein mit Kultplätzen und Kulttöpfen, der römischen Villa in Aich-St. Pauls sowie dem 'castrum Appianum' bei Schloss Warth auch interessante vorchristliche Zeugen zu entdecken.
Kulturwanderung: Kulturreisende entdecken auf Schritt und Tritt eine wahrlich außergewöhnliche kulturelle Fülle. Hier steht mit dem Paulsner Dom auch Europas einziger Dom auf dem Lande. Von den Wallburgen im Montiggler Wald über das Museum für mittelalterliche Wohnkultur auf Schloss Moos-Schulthaus und die römische Villa in Aich-Eppan bis zur romanischen Burgkapelle Hocheppan, eine der bedeutendsten romanischen Stätten im Alpenraum, sind in Eppan eindrucksvolle Zeugen zu entdecken. Neben den einzigartigen Fresken in der freistehenden Burgkapelle kann man auf Schloss Hocheppan sogar einen mittelalterlichen Bogenparcours absolvieren. Gleich mehrere mittelalterliche Stationen spürt man bei einer Wanderung im 'Eppaner Burgendreieck' zwischen Schloss Korb, Hocheppan und Ruine Boymont in Begleitung eines geschichtskundigen Wanderführers auf.


Alle Sehenswürdigkeiten und Infos finden Sie in unserem gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' .

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:
Eppan - Tourismus - Tel. +39_0471-662.206

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn



Unsere Hoteltipps für Eppan

 

Hotel - Gasthof Steinegger ***


Reiseführer

Hotel - Gasthof Steinegger ***



Matschatscherweg 9

I - 39057 - Eppan

Tel. +39 0471 662248

Fax. +39 0471 660517

Fax. +39 0471 660517

www.steinegger.it

info@steinegger.it

 

 


  • Wanderer sind herzlich willkommen! Ein Paradies mit viel Platz zum Entspannen und Naturgenießen
  • ruhig eingebettet, zwischen Wald und Weinbergen, umrandet von einem herrlichen 'Panorama' (Dolomiten, Etschtal und Sarntaler Alpen)
  • Ausgangspunkt zahlreicher Wanderungen (in einer Woche nicht zu schaffen)
  • 2,5 km vom Dorfzentrum entfernt
  • Dank der zum Gastbetrieb gehörenden Landwirtschaft (Erbhof seit 1679 in derselben Familie) bieten wir Ihnen 'fruchtige Eigenbauweine, Säfte, sämtliches Obst, Gemüse und feine Kräuter aus unserem Anbau'.
  • hauseigene Tiefgarage
  • Unterkunft buchbar mit Mobilcard
  • hauseigene Freizeitanlagen: Trampolin, Tennis, Klein-Fußballfeld, Boccia, Kicker, Tischtennis, Hallenbad, Freibad, Liegewiese mit Schirmen und Stühlen, Fittnessraum, Sauna, Infrarotkabine, Massagen
  • freies W-Lan im Stammhaus und ADSL-Lan in den Zimmern
  • Wanderkarten, Wanderbücher zum Verleihen und wertvolle Empfehlungen von einem geprüften Wanderführer im persönlichen Gespräch bekommen Sie am Steinegger Eppan !

Buchen Sie direkt beim Hotel => Hotel - Gasthof Steinegger ***

Reiseführer
Terrasse

Reiseführer Heidizimmer

Reiseführer Tiroler-Nocken

Reiseführer Weinkeller


Unsere Hoteltipps für Eppan

 

Herzlich Willkommen im Hotel Alexandres ***


Hotel Alexandres ***


Weingüterweg Nr. 28

39057-Eppan (BZ)

 

Tel. 0039 0471 660270

Fax 0039 0471 660918

 

info@pensionalexandres.it
www.pensionalexandres.it

  • Nur 10 km von Südtirols Landeshauptstadt Bozen entfernt erwartet Sie ein entspannender und erlebnisreicher Urlaub.
  • Unsere Pension Alexandres in Eppan an der Weinstraße verspricht Erholung nicht nur, sie hält auch, was sie verspricht. Denn im schönen Schwimmbad, auf der sonnigen Liegewiese und in den komfortablen Zimmern (inklusive gratis Internet per WLAN) ist nichts leichter, als sich ganz entspannt zurückzulehnen.
  • Und damit Sie Ihren Urlaub mit allen Sinnen genießen können, starten Sie im Hotel Alexandres mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet in den Tag und lassen den Abend bei einem 4-Gang Menü ausklingen. Das abwechslungsreiche kulinarische Programm unseres Hotels wird im Sommer durch Grillabende und im Herbst durch zünftige Törggelerunden in der Haustaverne ergänzt.
Reiseführer Reiseführer Reiseführer Reiseführer
nach oben letzte Seite

Kaltern*** - Region Überetsch-Unterland

Reiseführer Kaltern*** - Region Überetsch-Unterland Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Kaltern - Region Überetsch-Unterland

Reiseführer Kaltern*** - Region Überetsch-Unterland Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Kaltern - Region Überetsch-Unterland

Reiseführer Kaltern*** - Region Überetsch-Unterland Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Kaltern - Region Überetsch-Unterland

Reiseführer Kaltern*** - Region Überetsch-Unterland Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' -

Kaltern*** - Region Überetsch-Unterland

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Marktplatz, Haus Unterrichter Lutterotti, Ansitz Weihrauch di Pauli, Schloss Ringberg, Kirchenruine St. Peter, Kalterer See, Mendelpass, Monte Penegal, Schloss Sallegg, Südtiroler Weinmuseum, St. Nikolaus

In mediterraner Landschaft mit Weinreben, Wald und Obstwiesen am schönen Kalterer See liegt die Gemeinde Kaltern. Der Kalterer See breitet sich inmitten typischer Südtiroler Weinberge aus und ist der wärmste Badesee in den Alpen. Er ist ein beliebtes Reiseziel und bietet einen Urlaub voller Genuss, Sport, Erholung und Kultur. Die besonderen Windverhältnisse ziehen sehr viele Surfer und Segler an. Hoch über dem Kalterer See steht die Leuchtenburg, das inoffizielle Wahrzeichen Kalterns, mit einer riesenhaften Schildmauer und zwei später entstandenen Kernburgen. Eine Attraktion, die man sich bei einem Urlaub in Kaltern unbedingt ansehen sollte, ist die Mendelbahn, die erste elektrisch betriebene Standseilbahn Tirols, mit der sich vom Mendelpass wunderschöne Rundblicke über das Etschtal und das Südtiroler Unterland eröffnen. Besuchen Sie Kaltern und entdecken Sie Sehenswürdigkeiten wie das Südtiroler Weinmuseum, die Kirche von Altenburg mit Resten des frühchristlichen St. Peter, den Drescher Keller im Ortszentrum, Schloss Sallegg in Mitterdorf oder die Kirche St. Nikolaus.
Mendelstandseilbahn Kaltern-Mendelpass: 64% Steigung, da hofft man, dass die Technik solide ist. Erleichterung: Die Bahnkonstruktion stammt von einem Schweizer, dem Ingenieur Emil Strub. 1903 eröffnet, galt die Mendelbahn als erste elektrisch betriebene Bahn Tirols und als steilste und längste durchgehende Standseilbahn Europas. Ein Erlebnis ist also schon die Anreise auf den Mendelpass. Und erst der erhebende Rundblick über das Etschtal und das Südtiroler Unterland! 2009 wurde die Bahn generalsaniert und so bewältigt man nun die beeindruckende Strecke in neuen Kabinen und mit Hilfe modernster Technik. Der Mendelpass, Kalterns Hausberg, ist ein idealer Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen. Panoramawanderkarten mit Wandertipps sind im Tourismusbüro erhältlich.
Südtiroler Weinmuseum in Kaltern: Nicht zufällig liegt das Südtiroler Weinmuseum in Kaltern. Weinpressen, Trink- und Traggefäße, Weinfässer und Keltergeräte --- eine Vielzahl an Exponaten erzählt von der Geschichte und der Bedeutung des Weines. Interessante und amüsante Details --- wie die Funktion und Arbeitsweise des Saltners, der zum Schutz vor Traubendiebstahl bis 1914 zum Einsatz kam --- erwarten Sie.
Rastenbachklamm: Betritt man die Rastenbachklamm auf dem Weg von Altenburg zum Kalterer See hinunter, wird es schnell düster und kühl. Der Schritt dagegen wird vorsichtig, als wolle man hier niemanden stören, nur leise schauen und die erfrischende Kühle genießen. Gut, dass Holzstiegen und Brücken ordentlich gesichert sind. Tritt man am Ende des Weges hinaus auf die Wiese, in die Sonne, ist man am See.
Kaltern bietet seinen Besuchern viele Attraktionen, wie die Kalterer Seespiele, den Kalterer See Halbmarathon oder das härteste Mountainbike Etappenrennen, die Transalp. Idealer Ausgangspunkt für Wanderungen ist der Ortsteil St. Josef. Oberhalb von St. Josef liegt der Weiler Altenburg mit seiner schönen mittelalterlichen Kirche St. Vigilius. Die beiden Ortsteile sind mit Kaltern durch den Friedensweg verbunden.


Alle Sehenswürdigkeiten und Infos finden Sie in unserem gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' .

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:
Tourismusverein Kaltern, Marktplatz 8 - 39052 Kaltern am See, Südtirol – Italien - T +39 0471 963 169 - www.kaltern.com

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Kurtatsch* - Region Überetsch-Unterland

Reiseführer Kurtatsch* - Region Überetsch-Unterland Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Kurtatsch - Region Überetsch-Unterland

Reiseführer Kurtatsch* - Region Überetsch-Unterland Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Kurtatsch - Region Überetsch-Unterland

Kurtatsch* - Region Überetsch-Unterland

Sehenswürdigkeiten: Castel Turmhof, St. Vigilius, Ansitz Voldersberg

Das malerische Weindorf Kurtatsch liegt idyllisch zwischen Weinreben und Obstgärten auf einem Sonnenbalkon über dem Etschtal. Funde aus der Mittelstein- und Bronzezeit belegen die frühzeitige Besiedlung. Zur Gemeinde gehören die Fraktionen Entiklar, Graun, Penon und Oberfennberg. Auch Kultur kommt hier nicht zu kurz mit Sehenswürdigkeiten wie dem Ansitz Turmhof in Entiklar, dem Sitzkofel in Graun, mit herrlicher Sicht auf das Bozner Unterland und die Gipfel der Dolomiten, dem burgartigen Ansitz Voldersberg in Penon oder der Pfarrkirche St. Vigilius, einer Pilgerstätte, sowie mehreren bronzezeitlichen Kupferschmelzöfen und dem schlichten Jagdschloss Ulmburg in Oberfennberg.
Die bezaubernde Landschaft lädt zum Wandern ein, z.B. auf einem gut beschilderten Weinlehrpfad vorbei an Jahrhunderte alten Bauernhöfen bis zur Hochebene des Fennberges mit seinen wunderschönen Orchideen, einer einzigartigen Aussicht auf das Etschtal und sogar Flußkrebsen. Auch der Fennberger See ist ein beliebtes Ausflugsziel. Das vielfältige Freizeitangebot in Kurtatsch lässt in ihrem Urlaub keine Langeweile aufkommen. Vom Klettergarten über Boccia-Bahnen und Tennisplätze bis hin zum Trimm-Dich-Pfad wird alles geboten.
Am nahe gelegenen Kalterer See, dem wärmsten Badesee der Alpen, werden Wassersportarten wie Surfen, Segeln, Rudern und Tretbootfahren angeboten.


Alle Sehenswürdigkeiten und Infos finden Sie in unserem gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' .

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:
Tourismusverein Kurtatsch Margreid Kurtinig - Hptm.-Schweigl-Platz - 39040 Kurtatsch - Tel. +39 0471 880 100

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn


nach oben letzte Seite

Kurtinig - Region Überetsch-Unterland

Reiseführer Kurtinig - Region Überetsch-Unterland Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Kurtinig - Region Überetsch-Unterland

Kurtinig - Region Überetsch-Unterland

Sehenswürdigkeiten: historischer Ortskern, St. Martin

Kurtinig, die einzige Gemeinde ohne Wald, ohne Fels und ohne Fraktionen liegt mitten im Etschtal. Der historische Ortskern mit seinen prunkvollen Bogenfenstern, Erkern und Freitreppen an den alten Gehöften inmitten von Gärten, Reblauben und Obstangern ist ein beliebtes Motiv für Maler. Der steingepflasterte Dorfplatz mit einem liebevoll restaurierten alten Ziehbrunnen ist ein besonderer Anziehungspunkt. Das Reiseziel Kurtinig ist bestens geeignet für einen Urlaub in Ruhe und Entspannung. Radfahrer, Wanderer und Weinliebhaber werden sich hier weit mehr als nur wohl fühlen. Entlang der ruhigen Feldwege lässt sich Kurtinig bestens mit dem Rad erkunden, z.B. bei einer Fahrt zum Kalterer See. Sehenswürdigkeiten wie die gotische Kirche zum Hl. Martin, die das gesamte Dorfbild bestimmt, und zahlreiche umliegende Biotope mit ihrer faszinierenden Flora und Fauna werden Sie begeistern.
Die idyllische Gemeinde mit ihren attraktiven Angeboten lädt zum Entspannen, Wandern, Schwimmen oder Mountainbiken ein. Auch der Fennberg mit seinen wunderschönen Seen ist ein beliebtes Ausflugsziel.


Alle Sehenswürdigkeiten und Infos finden Sie in unserem gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' .

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:
Tourismusverein Kurtatsch Margreid Kurtinig - Hptm.-Schweigl-Platz - 39040 Kurtatsch - Tel. +39 0471 880 100

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Leifers - Region Überetsch-Unterland

Reiseführer Leifers - Region Überetsch-Unterland Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Leifers - Region Überetsch-Unterland

Leifers - Region Überetsch-Unterland

Sehenswürdigkeiten: Dorfplatz, St. Jakob, Kapelle Peterköfele

Das Reiseziel Leifers ist geprägt von Weingärten, Obstwiesen, unberührten Landstrichen und einem südlichen Flair. Leifers mit seinen Fraktionen St. Jakob, Steinmannwald und Seit liegt an der Südtiroler Weinstraße, ca. 10 km südlich von Bozen. Ein Urlaub in Leifers lohnt sich zu jeder Jahreszeit. Hier bieten sich zahlreiche Möglichkeiten für ausgedehnte Wanderungen und Bergtouren. Besonders lohnend ist ein Fußmarsch zur malerischen Fraktion Seit, eine Ruhe-Oase inmitten dichter Wälder, Äcker, Obstbäumen und bunter Reben. Kulturfreunde kommen bei der Besichtigung der Sehenswürdigkeiten auf ihre Kosten. Die Pfarrkirche Leifers, ein Wahrzeichen der Stadt, ist ebenso sehenswert wie die mittelalterliche Pfarrkirche in der Fraktion St. Jakob, die hochmittelalterliche Kapelle Peterköfele, ein kleiner Bau mit romanischer Rundapsis und einer Fassadenglockenmauer, das St. Heinrichkirchlein in Seit, ein kleiner Bau mit gerade abschließendem Chor und einem seitlichen Türmchen, oder das beschauliche Schiffsmuseum. Der steingepflasterte Dorfplatz mit einem liebevoll restaurierten alten Ziehbrunnen ist ein besonderer Anziehungspunkt.
Unzählige Wanderwege, die sich über den Hausberg von Leifers, den Breitenberg, schlängeln, versprechen ungetrübtes Wandervergnügen. Einen Steinwurf entfernt locken der Naturpark Trudner Horn und zahlreiche Dolomiten-Wanderwege. Auch der Pilgerweg nach Maria Weißenstein, dem meistbesuchten Wallfahrtsort Tirols, führt hier entlang.
Die Ferienstadt Leifers ist der ideale Ausgangspunkt, um die Schönheit des Südtiroler Unterlandes, das atemberaubende Überetsch oder die Dolomiten mit dem Rad oder dem Mountainbike zu erkunden. Der neu angelegte Radweg an der Etsch führt nach Bozen, Trento und sogar bis zum Gardasee.
Die idyllische Gemeinde mit ihren attraktiven Angeboten lädt zum Entspannen, Wandern, Schwimmen oder Mountainbiken ein. Auch der Fennberg mit seinen wunderschönen Seen ist ein beliebtes Ausflugsziel.


Alle Sehenswürdigkeiten und Infos finden Sie in unserem gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' .

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:
Tourismusverein Leifers Branzoll Pfatten - Via Kennedy 88 - 39055 Laives - Tel. +39 0471 950420

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Margreid - Region Überetsch-Unterland

Reiseführer Margreid - Region Überetsch-Unterland Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Margreid - Region Überetsch-Unterland

Margreid - Region Überetsch-Unterland

Sehenswürdigkeiten: historischer Ortskern, alter Rebstock, St. Florian, St. Gertraud, Fenner See

Leicht erhöht über dem Etschtal, am Fuße des Fennberges, im Süden der Weinstraße liegt das historische Dorf Margreid. Der Ortskern ist geprägt von verwinkelten Gassen, großen und kleinen Brunnen und Bauten aus vergangenen Jahrhunderten. Beeindruckende alte Adelshäuser und Ansitze mit Elementen aus der Zeit der Gotik, dem Barock und der Renaissance tun ihr übriges, um sich im Urlaub hier richtig wohl zu fühlen. Unweit vom Ortszentrum befindet sich die älteste Weinrebe Südtirols aus dem Jahre 1601, die heute noch Früchte trägt. Andere Sehenswürdigkeiten wie die Pfarrkirche St. Florian, die Kirche zur Hl. Gertraud im Ortskern sowie der Fennberg und der wunderschöne Fenner See sind gute Gründe seinen Urlaub hier in Margreid zu verbringen.
Viele Radwege durchziehen das Etschtal, der Fennberg lädt zum Wandern ein. Ein Weinlehrpfad führt ins benachbarte Kurtatsch, wo man u.a. ein kleines Museum und einen Klettergarten besuchen kann. Bergsicheren Wanderern ist der Fennberger Klettersteig zu empfehlen, der an steilen Felswänden hinauf nach Unterfennberg führt und Sie mit einer bezaubernden Aussicht belohnt.


Alle Sehenswürdigkeiten und Infos finden Sie in unserem gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' .

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:
Tourismusverein Kurtatsch Margreid Kurtinig - Hptm.-Schweigl-Platz - 39040 Kurtatsch - Tel. +39 0471 880 100

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Montan* - Region Überetsch-Unterland

Reiseführer Montan* - Region Überetsch-Unterland Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Montan - Region Überetsch-Unterland

Reiseführer Montan* - Region Überetsch-Unterland Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Montan - Region Überetsch-Unterland

Montan* - Region Überetsch-Unterland

Sehenswürdigkeiten: historischer Ortskern, Schloss Enn, St. Stephan, Ansitz La Fondiana, Ansitz Pfitscher

Oberhalb von Auer auf einer sonnigen Hangterrasse liegt der kleine Ferienort Montan mit seinen Weilern Pinzon, Kalditsch, Kaltenbrunn, Pinzon, Glen und Gschnon. Die Gemeinde Montan umfasst das Biotop Langensee und erstreckt sich bis hin zum Naturpark Trudner Horn. Hier sind die Dolomiten zum Greifen nahe. Die Region ist geprägt vom Weinbau. Besonders der Blauburgunder findet hier optimale Bedingungen vor. Der malerische Ortskern befindet sich unterhalb des alles überragenden Schlosses Enn. Entdecken Sie die Schönheit dieser Region und besuchen Sie die zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie die St. Stephans-Kirche im Ortsteil Pinzon, Castelfeder, eine prähistorische römische Siedlung bei Montan, sowie viel Sehenswertes in der Umgebung von Montan wie zahlreiche Museen, den Naturpark Trudner Horn, das malerische Fleimstal oder den Geopark Bletterbach. Spaziergängern, Mountainbikern und Wanderern bieten sich hier vielfältige Möglichkeiten. Zahlreiche Mountainbikerouten durch Weinberge, herrliche Wälder, zu wunderschönen Seen, schroffen Felslandschaften und Hochalmen, bringen Abwechslung und Erholung in Ihren wohlverdienten Urlaub.


Alle Sehenswürdigkeiten und Infos finden Sie in unserem gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' .

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:
Tourismusverein Castelfeder - Hauptplatz 4 - I - 39040 Auer - Tel. +39 0471 810 231 - www.castelfeder.info

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Neumarkt*** - Region Überetsch-Unterland

Reiseführer Neumarkt*** - Region Überetsch-UnterlandReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Neumarkt - Region Überetsch-Unterland

Reiseführer Neumarkt*** - Region Überetsch-UnterlandReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Neumarkt - Region Überetsch-Unterland

Neumarkt*** - Region Überetsch-Unterland

Sehenswürdigkeiten: historischer Ortskern, St. Florian, Ruine Kaldiff, röm. Ausgrabungsstätte Endidae, Pfarrkirche, Ballhaus, Pilgerhospiz Klösterle, Museum

Neumarkt liegt am Fuße des Hügels Castelfeder (auf 217 Höhenmeter) und ist der kulturelle und wirtschaftliche Mittelpunkt im Südtiroler Unterland. Nicht umsonst zählt das charmante Dorf zu den schönsten Orten Italiens. Es liegt in der Nähe des Fleimstales, das im Sommer zum Wandern einlädt. Ein besonderer Anziehungspunkt ist der historische Ortskern mit seinen malerischen Laubengängen (von Pfeilern oder Säulen getragene Bogen), stattlichen Häusern mit eindrucksvollen Innenhöfen sowie herrschaftlichen Ansitzen im venezianischen Stil. Das Biotop Castelfeder mit den Ruinen einer römischen Burganlage nördlich von Neumarkt, ist Anziehungspunkt für Wanderer und Naturliebhaber. Gut ausgebaute Wanderwege führen hinauf zur majestätisch über dem Dorf thronenden Schlossruine Kaldiff, von der aus man eine herrliche Aussicht genießen kann.
Röm. Ausgrabungen Endidae: Bei Bauarbeiten um 2000 wurden Mauerstrukturen entdeckt, die vermutlich zu einer römischen Straßenstation an der Via Claudia Augusta gehören, die im 'Itinerarium Antonini' als 'mansio Endidae' bezeichnet wird. Archäologische Ausgrabungen förderten einen Ziegeltempel mit der Aufschrift AVRESIS, Glas- und Keramikfunde zu Tage, die eine Datierung des Gebäude ins 1. Jahrhundert n. Chr. nahelegen. Deutliche Risse in der Mauer und dem umliegenden Erdreich weisen daraufhin, dass die römische Station wohl durch ein Erdbeben zerstört wurde.
Nach Norden und Süden führt ein ausgedehntes Radwegenetz entlang des Talbodens. Sehenswürdigkeiten wie die gotische Pfarrkirche, das Ballhaus gegenüber der Pfarrkirche, das Pilgerhospitz Klösterle, eine romanische Anlage südlich von Neumarkt, das Museum für Alltagskultur oder das Erlebnisfreibad Neumarkt, werden Ihren Urlaub um Einiges bereichern.


Alle Sehenswürdigkeiten und Infos finden Sie in unserem gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' .

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:
Tourismusverein Castelfeder - Hauptplatz 4 - I - 39040 Auer - Tel. +39 0471 810 231 - www.castelfeder.info

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Pfatten* - Region Überetsch-Unterland

Reiseführer Pfatten* - Region Überetsch-UnterlandReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Pfatten - Region Überetsch-Unterland

Reiseführer Pfatten* - Region Überetsch-UnterlandReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Pfatten - Region Überetsch-Unterland

Pfatten* - Region Überetsch-Unterland

Sehenswürdigkeiten: Schlosshof, St. Maria Magdalena, Ruine Leuchtenburg, Ruine Laimburg, Felsenkeller, alter Kirchturm

Das kleine Dorf Pfatten mit seinem südlichen Flair liegt westlich der Etsch am Mitterberg südlich von Bozen. Der Ferienort mit seiner abwechslungsreichen Landschaft und seinem südlichen Flair grenzt direkt an das Ostufer des Kalterer Sees. Von Pfatten aus können Tagesfahrten in die wunderschöne Bergwelt der Dolomiten unternommen werden. Für einen Urlaub hat die Gemeinde Pfatten Einiges zu bieten. Das Angebot reicht von Wanderungen zur Ruine Leuchtenberg oberhalb des Kalterer Sees oder zum Montiggler See über Radtouren auf dem berühmten Etschradweg bis hin zu einer Entdeckungstour entlang des Ostufers des Kalterer Sees. Sehenswürdigkeiten wie die Kirche zur Hl. Maria Magdalena im Schlosshof, die Burgruine Laimburg, in deren Nähe eine prähistorische Siedlung gefunden wurde, sowie der bekannte Laimburger Felsenkeller, der aus dem angrenzenden Porphyrfelsen herausgesprengt wurde und sowohl der Weinlagerung als auch als Repräsentationskeller der Landesregierung dient, machen Pfatten zu einem besonderen Reiseziel.
Bewegungshungrigen bietet Pfatten Freizeitangebote wie Reiten, Kegeln, Boccia-Bahnen, Mountainbike- und Radtouren.


Alle Sehenswürdigkeiten und Infos finden Sie in unserem gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' .

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:
Tourismusverein Leifers Branzoll Pfatten - Via Kennedy 88 - 39055 Laives - Tel. +39 0471 950420

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Salurn* - Region Überetsch-Unterland

Reiseführer Salurn* - Region Überetsch-UnterlandReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Salurn - Region Überetsch-Unterland

Reiseführer Salurn* - Region Überetsch-UnterlandReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Salurn - Region Überetsch-Unterland

Salurn* - Region Überetsch-Unterland

Sehenswürdigkeiten: historischer Ortskern, Herrenhof, St. andreas, Rathaus, Ruine Haderburg

Salurn, das südlichste Dorf Südtirols, liegt an der Salurner Klause, der deutsch-italienischen Sprachgrenze und bildet den Abschluss der Südtiroler Weinstraße. Die Haderburg, die sich majestätisch auf einem Felsen über der Ortschaft erhebt, ist das Wahrzeichen von Salurn. Lassen Sie sich im Dorf Salurn von faszinierenden Naturlandschaften, imposanten Burgen und zahlreichen Festen verzaubern. Ein besonderes Flair verströmt der alte Dorfkern mit seinen edlen Ansitzen und Gebäuden, den romantischen Gassen und Torbögen. Im hinteren Teil des Dorfes befindet sich ein wunderschöner Wasserfall.
Sportliche Aktivitäten wie Tennis, Kegeln, Schwimmen, eine Boccia- Bahn und Squash-Hallen sind nur einige Gründe, seinen Urlaub in Salurn zu verbringen. Neben sportlichen Aktivitäten bieten sich zahlreiche Sehenswürdigkeiten zur Besichtigung an. Empfehlenswert sind ein Skulpturengarten im Ortsteil Buchholz, die Torbögen von Salurn oder die Wallburg auf der Pirle, eine Wehr- und Wegsicherungsanlage. Sanfte Berghänge und der einzigartige Naturpark Trudner Horn laden zu gemütlichen Wanderungen und beeindruckenden Radtouren durch das Etschtal bis nach Trient oder ins Überetsch ein.


Alle Sehenswürdigkeiten und Infos finden Sie in unserem gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' .

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:
Tourismusverein Castelfeder - Hauptplatz 4 - I - 39040 Auer - Tel. +39 0471 810 231 - www.castelfeder.info

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn


Unsere Tipp für Salurn

 

Willkommen in der Weinkellerei Salurner Klause

Reiseführer

Unsere Kellerei wurde 1948 von Alfred Ceolan gegründet. 1982 übernahm Walter Ceolan den elterlichen Betrieb. Eine Zeit lang war dann dieser Weinbaubetrieb einer Kellereigenossenschaft angeschlossen, bevor er 2004 wieder voll übernommen wurde. Die eigene Traubenproduktion wird vollends eingekellert und abgefüllt. Es werden 6 Weinsorten ausgebaut (Chardonnay, Ruländer, Lagrein, Merlot, Cabernet, Thor), die in einer der besten Lagen des Bozner Unterlandes wachsen.
Weinbau hat in der Familie Ceolan bereits seit Generationen Tradition. Der ganz bewusst gefasste Vorsatz, keine Kompromisse zu Lasten der Qualität einzugehen, ist auch heute noch oberstes Gebot in unserem Hause.


Kellerei an der Salurner Klause - Kindergarten-Str. 9 - I-39040 Salurn - Tel./Fax +39-0471-884.701

Weine direkt im Online-Shop bestellen => Salurner Klause

nach oben letzte Seite

Terlan* - Region Überetsch-Unterland

Reiseführer Terlan* - Region Überetsch-UnterlandReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Terlan - Region Überetsch-Unterland

Reiseführer Terlan* - Region Überetsch-UnterlandReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Terlan - Region Überetsch-Unterland

Terlan* - Region Überetsch-Unterland

Sehenswürdigkeiten: Ruine Neuhaus, Ruine Burg Greifenstein, Pfarrkirche, St. Antonius in Siebeneich

Das Reiseziel Terlan liegt mitten im Etschtal in Südtirol. Zu Terlan gehören die Fraktionen Vilpian und Siebeneich. Ausgehend von diesen drei Ortschaften kann man zahlreiche Wanderungen und Ausflüge in die nähere Umgebung unternehmen. Über einen Wanderweg gelangt man zur Ruine Neuhaus, die oberhalb von Terlan liegt und im Volksmund auch 'Maultasch' genannt wird. Hoch oben auf steilem Fels thront die Ruine der Burg Greifenstein, auch 'Sauschloss' genannt. Die Pfarrkirche Maria Himmelfahrt mit dem zweithöchsten Kirchturm Südtirols, die Gratl Kirche, eine Kapelle in der Unterkreuth, und die Kapelle St. Antonius in der Fraktion Siebeneich sind weitere Sehenswürdigkeiten dieser Ferienregion.
Auf vielen Spazier- und Wanderwegen, im Freibad von Terlan, auf einer Minigolfanlage in Vilpian oder auf Sandtennisplätzen in Terlan und Vilpian kann man seinen Urlaub aktiv verbringen. Mit der Seilbahn gelangt man zu dem beeindruckenden Wandergebiet Tschögglberg, einem reizvollen Ausflugsziel für Wanderer und Nordic-Walker. Für Radwanderungen bietet sich das gesamte Etschtal zwischen Bozen und Meran an.
Ein Abenteuer der besonderen Art erwartet Sie im Hochseilgarten in Terlan: Hindernisse überwinden, Geschicklichkeit beweisen, Spannung, Nervenkitzel, aber vor allem Spass sind hier garantiert.


Alle Sehenswürdigkeiten und Infos finden Sie in unserem gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' .

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:
Tourismusverein Tarlan - Piazza Weiser Dottor, 2, Terlano BZ - Tel. +39 0471 257165

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Tramin* - Region Überetsch-Unterland

Reiseführer Tramin* - Region Überetsch-UnterlandReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Tramin - Region Überetsch-Unterland

Reiseführer Tramin* - Region Überetsch-UnterlandReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Tramin - Region Überetsch-Unterland

Tramin* - Region Überetsch-Unterland

Sehenswürdigkeiten: historischer Ortskern, Pfarrkirche, St. Jakob, St. Mauritius

Tramin im Südtiroler Unterland liegt nur 5 km südlich des Kalterer Sees. In den verwinkelten Gassen des historischen Ortskerns haben sich viele stattliche Höfe und Ansitze mit mittelalterlichen Bauelementen erhalten. Auch eine ganze Reihe von Sehenswürdigkeiten machen den Ferienort Tramin zu einem interessanten Ausflugsziel. Die Pfarrkirche St. Quirikus und Julitta mit dem höchsten gemauerten Kirchturm Tirols gehört ebenso dazu wie das Kirchlein St. Jakob in Kastelaz mit romanischen Fresken und die Kirche St. Mauritius in Söll. Urlaub in Tramin bedeutet viel Sonne, ein atemberaubendes Seen-Paradies mit dem Kalterer-, dem Montiggler- und dem Fennberger See sowie eine bezaubernde Landschaft zwischen Palmen und Firn.
Entdecken Sie Tramin und seine Umgebung, z.B. auf ausgedehnten Bergwanderungen in das Mendelgebirge oder in die Dolomiten, bei einer Radtour entlang des Kalterer Sees oder bei einem Besuch des Traminer Sport- und Erlebnisbades.


Alle Sehenswürdigkeiten und Infos finden Sie in unserem gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' .

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:
Tourismusverein Tramin - Tel. +39 0471 860 131

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn


Unser Tipps für Ausflugsfahrten in die Region Norditalien

Reiseführer
Walter Reisen - direkt buchen: Tel. 0471-860337 - www.walterreisen.com

nach oben letzte Seite

Truden* - Region Überetsch-Unterland

Reiseführer Truden* - Region Überetsch-UnterlandReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Truden - Region Überetsch-Unterland

Reiseführer Truden* - Region Überetsch-UnterlandReiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' - Truden - Region Überetsch-Unterland

Truden* - Region Überetsch-Unterland

Sehenswürdigkeiten: Naturpark Trudner Horn

Inmitten des Wandergebietes Trudner Horn, einem Paradies für Erholungssuchende, liegt der wunderschöne Ort Truden. Der einzigartige Zauber der Natur ist hier überall spürbar. Für einen aktiven Urlaub bietet Truden eine Vielzahl an Wandermöglichkeiten zu Fuß, auf dem Rücken eines blonden Haflingers oder mit dem Mountainbike durch Weinberge, bunte Wälder, vorbei an kristallklaren Seen und schroffen Felslandschaften und immer wieder unvergessliche Ausblicke. Im Sommer lädt der Naturpark Trudner Horn mit der artenreichsten Flora und Fauna aller Südtiroler Naturparks zu Spaziergängen, zum Wandern und Bergsteigen ein. Hier im Naturpark sind Siebenschläfer, Smaragdeidechse und Wiedehopf zu Hause. In Truden aus kann die gotische Pfarrkirche mit einer Statue der barmherzigen Mutter besichtigt werden.
Naturpark Trudner Horn: Der Naturpark Trudner Horn verfügt über eine Fläche von 6866 ha. Hier finden sich alle Arten an Wald, vom Lärchen-Zirbenwald bis hin zum submediterranen Mischwald. Die Vielfalt an schützenswerten Lebensräumen für Menschen, Tiere und Pflanzen ist bemerkenswert. Geologie, Flora und Fauna sind einzigartig. Hochmoore, Trockenrasen und Lärchenwiesen wechseln sich als Lebensräume ab. Im Naturparkhaus Trudner Horn in Truden, das seit 2000 in einem alten dreistöckigen Mühlengebäude untergebracht ist, wird die Natur unter dem Motto 'Verborgenes sichtbar machen' greifbar, spürbar und sichtbar.


Alle Sehenswürdigkeiten und Infos finden Sie in unserem gedruckten Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol' .

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:
Tourismusverein Altrei/San Lugano/Truden - Rathausplatz 1c - 39040 Altrei - Tel. +39 0471 882077

Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben letzte Seite

Und hier gehts weiter: Reiseführer zur Region Südtirol


Reiseführer für die Region Südtirol

Reiseführer

Sehenswertes in Südtirol
vom Reschenpass bis Innichen und vom Brenner bis zur Salurner Klause


Mit den Regionen: Bozen, Burggrafenamt, Eisacktal, Pustertal, Salten-Schlern, Überetsch-Unterland, Vinschgau, Wipptal

Grandiose Naturlandschaft gepaart mit bemerkenswertem Kulturreichtum – der neue Reiseführer aus dem Hause Walder lädt ein, die Erlebniswelt Südtirol zu entdecken!
Die nördlichste Provinz Italiens gilt als eines der schönsten und abwechslungsreichsten Feriengebiete der Alpenregion. Schneebedeckte Berggipfel, zerklüftete Felslandschaften im Weltnaturerbe Dolomiten, traumhaft schöne Bergseen und dazwischen grüne Täler mit weinbewachsenen Hängen – eine landschaftliche Vielfalt, die Ihresgleichen sucht. Doch auch in puncto Kultur hat Südtirol einiges zu bieten. Zahlreiche Burgen, Schlösser und Ansitze zeugen von der reichen und bewegten Vergangenheit der Region. Als wahre Kunstkammern entpuppen sich die vielen Kirchen und Kapellen, die mit mittelalterlichen Fresken und kunstvollen Schnitzaltären aufwarten. Durch den Einfluss unterschiedlicher Kulturen hat sich in Südtirol eine einzigartige Kunst- und Kulturlandschaft entwickelt, die Brauchtum und Geschichtsbewusstsein mit modernem Lifestyle vereint.
Der Reiseführer 'Sehenswertes in Südtirol – vom Reschenpass bis Innichen und vom Brenner bis zur Salurner Klause' begleitet den Leser auf einer wunderbaren Reise durch eine Region, die mit mediterranem Flair direkt neben alpiner Tradition aufwartet.
Durch die alphabetische Auflistung der Orte innerhalb der Regionen sind die kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten der sieben Talschaften Südtirols, der Landeshauptstadt Bozen und der malerischen Kurstadt Meran einfach aufzufinden. Kompaktes Wissen steht auf Anhieb zur Verfügung. Ergänzt werden die kulturellen und landschaftlichen Informationen durch einen Anhang mit Tipps zu Hotels, Freizeiteinrichtungen und Seilbahnen.

 

280 Seiten, ca. 500 Fotos. Im Infoteil werden alle Sehenswürdigkeiten zum Teil mit Foto nach Orten erläutert. Zusätzlich ist eine genaue Ortsangabe mit Besichtigungsmöglichkeiten und Infotelefonnummmer aufgeführt. Im Kartenatlas, ca. 1:100.000 sind die Sehenswürdigkeiten eingezeichnet. Im Anhang sind die Tourismusbüros mit Postadresse, Telefon- und Fax-Nummer sowie E-Mail-Adresse und Internetseite aufgelistet.

 

Im Buchhandel: ISBN 978-3-936575-50-7 für 8,90 €
Bestellen Sie direkt und portofrei beim Walder-Verlag

Und hier gehts weiter: Reiseführer zur Region Südtirol


WebCams in Südtirol

WebCams in Bozen und Umgebung in Südtirol

WebCams in Salten-Schlern in Südtirol

WebCams in Überetsch-Unterland in Südtirol


Reisetipps-Infos und -Service für Italien (Südtirol)

Hier haben wir für Sie einige Tipps und Infos zusammen gestellt. Sie finden Reiseführer, Bahnreisetipps, Radtouren und Tourveranstalter, Ferienwohnungen und Reiseberichte, sowie Reiseversicherungen. ==> Reisetipps-Infos und -Service für Italinen (Südtirol)



Reiseführer APP Reisetipps-Europa

APP Reisetipps-Europa für Android-Geräte

Speichern Sie unsere Reiseführer kostenlos/gratis auf ihr Mobilgerät.
Dann können Sie jederzeit auf den Reiseführer ohne Mobilnetzverbindung zugreifen.
Für Apple iOS-Geräte stellt der Browser entsprechende Funktionen zur Verfügung.



Walder-Verlag - Reiseführer rund um Natur, Geschichte, Kunst und Kultur

Reiseführer Walder-Verlag

Der Walder-Verlag bietet Reiseführer für verschiedene Region mit vielen Sehenswürdigkeiten, Bahnreiseführer bekannter Bahnstrecken, Radtourenführer entlang abwechslungsreicher Flusslandschaften und Wanderführer in verschiedenen Mittelgebirgslandschaften an. Neu im Programm sind 'online'-Reisemagazine zu beliebten Ausflugszielen in Europa. All das ist für Sie auf Internet-Seiten zusammengestellt unter www.Walder-Verlag.de

Reisetipps-Europa - Sehenswürdigkeiten unterschiedlichster Kategorien

Reiseführer Europa

Historische Altstädte: Geschichte hautnah erleben, das ermöglichen Fassaden und Häuser jeder historischen Altstadt, die sich um Kirche, Rathaus und Markt gruppiert. Oft reichen die Ursprünge ins Mittelalter oder bis zu den Römern zurück.
Burgen und Schlösser: Mit dem Bau von Burg oder Schloss demonstrierte der Adel seit dem Mittelalter Macht und Reichtum. Selbst wenn nur Ruinen blieben, künden Burgen und Schlösser vom Stolz der vergangenen Zeit.
Dome und Kirchen: In allen Jahrhunderten erbauten die Menschen Gotteshäuser als Ausdruck ihrer Frömmigkeit. Dabei entstand jede Kirche, jeder Dom und jedes Münster im jeweils aktuellen Baustil von der Romanik über die Gotik und das Barock bis zur Moderne.
Klöster: Das Kloster stellt bis heute eine eigene religiöse Lebensform dar. Kirche, Kreuzgang, Klostergarten und zahlreiche Wohn- und Wirtschaftsgebäude bilden meist weitläufige Anlagen, die sich wehrhaft oder auch schlossartig präsentieren können.
Moderne Stadtbauten: Moderne Architektur setzt in unseren Großstädten besondere Akzente.
Romantische Flusslandschaften: Malerische Berge und Täler, historische Städte und Dörfer mit ihren Sehenswürdigkeiten entlang majestätischer Flüsse, das sind die Kennzeichen romantischer Flusslandschaften.
Urlaubsregionen an Seen und Flüssen: An Flüssen und Seen kann beim Segeln, Schwimmen oder Fahrten mit einem Schiff Urlaub und Freizeit nach individuellen Vorstellungen gestaltet werden. Viele Hotels bieten besondere Angebote im Bereich Wellness.


Möchten Sie einen Kommentar zu dieser Seite schreiben ? => Kommentar

Reiseführer back