Reiseführer Reisetipps-Europa


Reiseziel oder Sehenswürdigkeit suchen - und Reiseführer finden !


Reiseführer 'Bahnfahrt zum Jungfraujoch im Berner Oberland'

Reiseführer Bahnfahrt zum Jungfraujoch Reiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Reiseführer mit Interlaken - Grindelwald - Kleine Scheidegg - Jungfraujoch - Wengen - Lauterbrunnen - Mürren - Schilthorn und Schynige-Platte

Reiseführer 'Bahnfahrt zum Jungfraujoch im Berner Oberland'

Zum Höhepunkt jeder Schweizreise zählt das Jungfraujoch - Top of Europe. Der höchste Bahnhof Europas liegt 3454 Meter über dem Meer. Den Besuchern erschliesst sich eine hochalpine Wunderwelt aus Eis, Schnee und Fels, die sie von Aussichtsplattformen aus, auf dem Aletschgletscher oder im Eispalast bewundern können. An schönen Tagen reicht die Sicht nach Norden von den Vogesen bis zum Schwarzwald. Richtung Süden ergiesst sich der gewaltige Eistrom des Aletschgletschers zwischen den Felsmassiven der Berner Alpen. Dahinter ragen die Gipfel der Walliser Alpen auf. Ein Erlebnis der besonderen Art ist die Bahnfahrt von Interlaken über Grindelwald und Lauterbrunnen zum Jungfraujoch, die durch den Eiger und den Mönch führt. Bei den Zwischenstationen Eismeer und Eigerwand können die Besucher die außergewöhnliche Aussicht durch die Fenster in der Felswand geniessen. Majestätisch ragt das Sphinx genannte Observatorium Wetterstation mit Hotel und Gastronomie hoch über dem Joch auf, seit sich die Gletscher durch die klimatischen Veränderungen zurückziehen. Im Eispalast und in verschiedenen Ausstellungen wird über die außergewöhnliche Gletscherwelt der Alpen umfassend informiert. Weitere lohnenswerte Aussichtsberge der Jungfrau-Region sind die Schynige Platte und das Schilthorn oberhalb von Mürren.

 

Reiseführer Jungfraujoch

Bahn-Reiseführer GoldenPass-Line

Von Luzern aus durchqueren Sie auf der GoldenPass-Linie die historischen Stätten der Region Obwalden, bewältigen den Brünigpass auf einem Zahnradabschnitt, fahren an verwitterten Chalets mit blumengeschmückten Fenstern dem Brienzersee entgegen und folgen seinem Ufer bis Interlaken. Weiter geht es entlang des Thuner Sees nach Spiez und durchs Simmental nach Zweisimmen. Ab Zweisimmen schlängelt sich die GoldenPass-Line durch das Flusstal, in dem sich die traditionellen Berner Bauernhäuser in ihrer intakten natürlichen Umgebung präsentieren, zum weltbekannten Ferienort Gstaad. Durch das Pays d’Enhaut und Greyerzer Land fährt die Strecke über den Kamm der Waadtländer Alpen mit den Rochers de Naye und windet sich durch die Rebhängen hinunter nach Montreux am Genfersee.

 

BahnreiseführerGoldenPass-Line, Format 21cm*10cm mit 120 Seiten, ca 120 Farbfotos und vielen Informationen zur Bahnstrecke, den Orten links und rechts sowie Adressen der Tourimsusbüros und guten Hotels der zum Übernachten.

 

Sie können den Bahnreiseführer im Buchhandel unter der ISBN/EAN 978-3-936575-38-5 für 9,90€ erwerben
oder direkt portofrei beim Walder-Verlag bestellen.



Reiseführer APP Reisetipps-Europa

APP Reisetipps-Europa für Android-Geräte

Speichern Sie unsere Reiseführer kostenlos/gratis auf ihr Mobilgerät.
Dann können Sie jederzeit auf den Reiseführer ohne Mobilnetzverbindung zugreifen.
Für Apple iOS-Geräte stellt der Browser entsprechende Funktionen zur Verfügung.


Panoramakarte Berner-Oberland, Jungfrauregion

Reiseführer GoldenPass-Line

Bahnreise mit dem GoldePass-Line von Zürich über Luzern - Interlaken - Spiez - Gestaad - Montreux nach Genf

Die GoldenPass-Line ist eine der herausragenden Eisenbahnverbindungen, die geografisch äusserst ideal gelegen die bekannten Orte Zürich, Luzern, Interlaken, Montreux und Genf verbindet. Eine Reise sollte auch immer einen Einblick ins Leben und die Kultur des Landes erlauben. Die GoldenPass Züge verkehren das ganze Jahr mehrmals täglich. Dies erlaubt dem Gast des Öftern aus- und wieder einzusteigen und die unterschiedlichen Menschen, Sprachen und Mentalitäten beiderseits des 'Röstigrabens' kennen zu lernen.

 

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Bahnhof Interlaken

Die Berner Oberland Bahn verbindet mit einer meterspurigen Strecke Interlaken Ost mit Grindelwald und Lauterbrunnen. Bis Zweilütschinen fahren die beiden Zugteile gemeinsam. Dort werden sie getrennt und setzen einzeln die Fahrt entweder nach Grindelwald oder nach Lauterbrunnen fort. Neben den Zügen der Zentralbahn nach Luzern fahren in Interlaken auch die Züge der SBB nach Spiez und ganz Europa ab.

 

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Bahnstrecke Interlaken - Wilderswil

Die Berner Oberland Bahn verbindet mit einer meterspurigen Strecke Interlaken Ost mit Grindelwald und Lauterbrunnen. In der Regel fahren zwei Zugkompositionen zusammengekoppelt bis Zweilütschinen. Dort werden sie getrennt und setzen einzeln die Fahrt entweder nach Grindelwald oder nach Lauterbrunnen fort. Das Triebfahrzeug befindet sich immer auf der Bergseite. Die Strecken wurden 1890 eröffnet und sind seit 1914 elektrifiziert. Seit 2005 ist jede Komposition mit einer komfortablen dreiteiligen Niederflureinheit ausgestattet.

 

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Bahnhof Wilderswil

Nach wenigen Kilometern ist der Bahnhof Wilderswil erreicht, an dem auch die Betriebsstätten der Schynige Platte Bahn liegen.


Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Schynige Platte Bahn

Seit 1893 führt auf die Schynige Platte diese 7,255 km lange Strecke mit 800 mm Spurweite und 250 ‰ Steigung mit dem Zahnstangensystem Riggenbach. Seit 1914 fährt die Bahn elektrisch, wobei ein grosser Teil des Wagen- und Lokomotivparks aus alten Beständen der Wengernalp-Bahn stammt.

Reiseführer Jungfraujoch

Schynige Platte Bahn - Zahnradbahn auch mit Dampflokomotiven

Wer die Schynige Platte mit der Zahnradbahn besucht, fühlt sich wie in der 'Belle Epoque'. Vom Bahnhof Wilderswil auf 584 m ü.M. legt die Nostalgiebahn die sieben Kilometer lange Strecke auf die Schynige Platte in 1987 m ü.M. in 50 Minuten zurück.

 

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Bahnstrecke Wilderswil - Zweilütschinen

Die Hauptstrecke nach Zweilütschinen folgt dem gewundenen Flusslauf der Lütschine und quert sie zweimal.

 

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Bahnstrecke Zweilütschinen - Grindelwald

In Zweilütschinen wird der Zug getrennt. Ein Teil fährt ostwärts nach Grindelwald. Der andere Teil fährt weiter nach Lauterbrunnen. Auf diesem Streckenabschnitt muss der Zug eine Talstufe überwinden. Mit Hilfe der Zahnstange geht es steil bergan.

 

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

BOB Zug auf dem Weg nach Grindelwald. Im Hintergrund die Eigernordwand. Es folgt noch ein Zahnstangenabschnitt.

 

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Bahnhof Grindelwald

Im Bahnhof von Grindelwald treffen die meterspurigen Züge der BOB mit den Zügen der Wengernalp-Bahn zusammen, die auf 80cm Spurweite verkehren.

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Grindelwald

Umgeben von Eiger, Mönch und Wetterhorn liegt Grindelwald in der beeindruckenden Alpenlandschaft des Berner Oberlands, bekannt geworden durch zahlreiche Besteigungsversuche der Eigernordwand Anfang des letzten Jahrhunderts.

 

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Bahnhof Grindelwald

Die Wengernalp-Bahn verläuft als Zahnradbahn auf 800 mm Schmalspur. Sie wurde 1893 eröffnet und verbindet Lauterbrunnen, Wengen, Kleine Scheidegg und Grindelwald. Die Streckenlänge beträgt 19,2 km, der kleinste Kurvenradius 60 m. Die Zahnstangen gehören zum System Riggenbach. Auf der Strecke Grindelwald - Kleine Scheidegg verkehren seit 2005 modernste dreiteilige Niederflur-Panoramazüge.

 

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Bahnhof Grindelwald-Grund

In Grindelwald-Grund befinden sich ein Depot und Werkstätten der Wengernalp-Bahn.

 

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Bahnstrecke von Grindelwald nach Kleine Scheidegg

Die Triebwagen erreichen auf der Bergstrecke 28 km/h. Die Wengernalp-Bahn ist die längste durchgehende Zahnradbahn und verbindet Lauterbrunnen und Grindelwald über die Kleine Scheid­egg. In verkehrsstarken Zeiten folgen dem eigentlichen Kurszug weitere Züge in kurzem Abstand. Damit können die Kapazitäten optimal den Bedürfnissen angepasst werden.

 

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Bahnhof Kleine Scheidegg

Der Alpenbahnhof Kleine Scheidegg liegt auf dem Hochplateau zwischen Eiger und Lauberhorn und bietet Umsteigemöglichkeiten zur Jungfraubahn und nach Grindelwald. Die Wagen der Wengernalp-Bahn wurden den extremen Berg- und Talneigungen der Strecke angepasst. Deshalb muss auch nach Grindelwald umgestiegen werden.

 

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Jungfraubahn

Die Spurweite der Jungfraubahn beträgt wieder 1000 mm. Diese Zahnradstrecke führt von der Kleinen Scheidegg durch Eiger und Mönch bis auf das Jungfraujoch und überwindet dabei auf einer Länge von rund 9 km fast 1400 Höhenmeter.

 

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Bahnstrecke Kleine Scheidegg - Junfraujoch

Etwas mehr als 7 km der Strecke verlaufen im Tunnel. 1912 konnte der durchgehende Betrieb von der Kleinen Scheidegg bis aufs Jungfraujoch aufgenommen werden. Endstation ist das 3454 m ü.M. gelegene Jungfraujoch. Die beiden Felshallen bilden den höchstgelegenen Bahnhof Europas. Von Beginn an war die Bahn elektrifiziert. Sie fährt noch heute mit 1125 V Drehstrom und weist daher zwei parallel verlaufende Fahrleitungen auf.

 

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch - Station Eigergletscher

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch - Station Eigerwand

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Tunnelstation Eigerwand

Die Tunnelstation Eigerwand (2864 m ü. M.) erlaubt einen überwältigenden Ausblick aus der berühmten Eigernordwand, über die Felsen zum Männlichen und das ganze Berner Oberland.

 

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Tunnelstation Eismeer

Die Tunnelstation Eismeer (3158 m ü. M.) eröffnet den Blick auf das gigantische Eismeer an der Südostflanke des Eigers.

 

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Jungfraujoch - Sphinx

Das Jungfraujoch ist mit 3.471m ü.M. der tiefste Punkt im Verbindungsgrat zwischen dem Mönch und der Jungfrau in den Berner Alpen, auf der Grenze zwischen den Kantonen Bern und Wallis. Etwa 600m östlich des Jochs erhebt sich die Sphinx, eine markante kleine Spitze mit einer Höhe von 3.571m ü.M.. Sie trägt eine Aussichtsplattform und das wissenschaftliche Sphinx-Observatorium.

 

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Jungfraujoch - Sphinx

Bereits vor Baubeginn der Jungfraubahn war die Einrichtung eines Observatoriums und einer meteorologischen Forschungsstation vom Gründer der Bahn, Adolf Guyer-Zeller, geplant. Das Observatorium ist mit einem 111m langen Lift erschlossen. Die Aussichtsplattform bietet den Besuchern bei schönem Wetter einen Ausblick bis in die Nachbarländer Frankreich, Deutschland und Italien.

 

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Jungfraujoch - Sphinx

Um das Jungfraujoch gruppieren sich zahlreiche Viertausender der Berner Alpen. Die bekanntesten Gipfel sind im Nordosten der Mönch mit 4.107m ü.M. und der Eiger mit 3.970m ü.M. und im Südwesten die Jungfrau mit 4.158m ü.M.

 

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Jungfraujoch - Sphinx

Nach Süden ragt westlich des Konkordiaplatzes das Aletschhorn auf. Durch einen Stollen im Sphinxfelsen führt der Weg auf die Walliser Seite und zum Aletschgletscher.

 

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Jungfraujoch - Sphinx

Das Bergrestaurant Crystal liegt auf der Südseite des Jungfaujochs mit Blick auf den Aletschgletscher. Im Sommer führt ein präparierter Weg vom Jungfraujoch zur Mönchsjochhütte.

 

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Jungfraujoch - Sphinx

Von Wilderswil verkehrt die historische Schynige Platte Bahn über die Alp Breitlauenen auf die Schynige Platte. Die Fahrt mit der historischen Zahnradbahn dauert ca. eine Stunde. Auf der Schynigen Platte erwartet Sie der Alpengarten, verschiedene Rundwege und das neue Bergrestaurant mit imposantem Ausblick auf die Jungfrau-Region.

 

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Bahnstrecke Kleine Scheidegg - Wengen

Die Züge fahren nicht durchgehend von Grindelwald nach Lauterbrunnen. Das Triebfahrzeug befindet sich immer talseitig, sodass ein Überfahren des Passes nicht ohne Weiteres möglich ist. Der meistbefahrene Streckenabschnitt ist Lauterbrunnen-Wengen, auf dem auch die Güterversorgung des autoverkehrfreien Kurorts Wengen abgewickelt wird.

 

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Wengen

Der traditionsreiche Bergdorf Wengen im Berner Oberland mit der traumhaften Bergkulisse liegt auf einer windgeschützten Sonnenterrasse in 1274 m Höhe am Fuße der Jungfrau. Das autofreie Wengen erreicht man von Lauterbrunnen aus mit der Wengernalp-Bahn.

 

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Wengen

Von der Wengernalp bietet sich ein herrlicher Blick ins Lauterbrunnental. Gut zu erkennen sind die Grenzberge zum Wallis, der bekannte Staubbach-Wasserfall und auf der rechten Hangterrasse Mürren unterhalb des Schilthorns.

 

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Bahnhof Lauterbrunnen

In Lauterbrunnen verkehrt die Berner-Oberland-Bahn und die Wengernalp-Bahn. Die BOB hat eine Spurbreite von 100 cm, die WAB 80 cm. Dem Bahnhof gegenüber liegt die Talstation der Seilbahn nach Mürren und zum Schilthorn.

 

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Lauterbrunnen

Fast 800 Meter hoch in einem eindrucksvollen, alpinen Trogtal im Berner Oberland gelegen, ist der Ort reich an Naturschönheiten. Hier befindet sich eines der größten Naturschutzgebiete der Schweiz mit nicht weniger als 72 Wasserfällen. Der Staubbachfall, Wahrzeichen von Lauterbrunnen, ist mit 300 m einer der höchsten frei fallenden Wasserfälle Europas.

 

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Lauterbrunnen-Mürren

Das heimelige Bergdorf Mürren liegt auf einer Sonnenterrasse 1650 m ü.M. oberhalb des Lauterbrunnentals. Von Mürren erreichen Sie mit der Seilbahn das 2973 m hohe Schilthorn und genießen von dort einen atemberaubenden Rundum-Blick auf Eiger, Mönch, Jungfrau und über 200 weitere Berggipfel.

Reiseführer Jungfraujoch

Seilbahn zum Piz Gloria / Schilthorn hoch über Mürren

Ein Bergerlebnis der besonderen Art bietet der Tagesausflug von Interlaken zum Schilthorn. Genießen Sie die Rundumsicht auf ein grandioses Alpenpanorama mit über 200 Berggipfeln und dem UNESCO-Welterbe von Eiger, Mönch und Jungfrau. Bei guten Sichtverhältnissen schweift der Blick über die halbe Schweiz, reicht vom malerischen Thunersee und dem Mittelland bis zu den ausgedehnten Gebirgszügen des Juramassivs, ins französische Mont-Blanc-Massiv und zum Schwarzwald. Wer sich auf der grossen Aussichtsterrasse satt gesehen hat, geniesst im ersten Berg-Drehrestaurant der Welt ein einmaliges James Bond 007 Frühstück oder ein feines Mittagessen.

 

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

ReiseführerJungfraujoch Reiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Bahnstrecke Lauterbrunnen nach Zweilütschinen

Entlang der Weissen Lütschine fährt der Zug nach Zweilütschinen.

 

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Bahnhof Zweilütschinen

Im Bahnhof Zweilütschinen werden die Zugteile aus Grindelwald und Lauterbrunnen wieder vereinigt.

 

Reiseführer JungfraujochReiseführer Bahnreise zum Jungfraujoch

Bahnstrecke Zweilütschinen - Interlaken

Von Zweilütschinen zurück nach Interlaken verläuft die Strecke wie auf der Hinfahrt über Wilderswil.

Bahnreiseführer GoldenPass-Line von Luzern nach Montreux

............................

Von Luzern aus durchqueren Sie auf der GoldenPass-Linie die historischen Stätten der Region Obwalden, bewältigen den Brünigpass auf einem Zahnradabschnitt, fahren an verwitterten Chalets mit blumengeschmückten Fenstern dem Brienzersee entgegen und folgen seinem Ufer bis Interlaken. Weiter geht es entlang des Thuner Sees nach Spiez und durchs Simmental nach Zweisimmen. Ab Zweisimmen schlängelt sich die GoldenPass-Line durch das Flusstal, in dem sich die traditionellen Berner Bauernhäuser in ihrer intakten natürlichen Umgebung präsentieren, zum weltbekannten Ferienort Gstaad. Durch das Pays d’Enhaut und Greyerzer Land fährt die Strecke über den Kamm der Waadtländer Alpen mit den Rochers de Naye und windet sich durch die Rebhängen hinunter nach Montreux am Genfersee.

 

120 Seiten, ca. 220 Fotos und Karten. Im Infoteil werden alle Sehenswürdigkeiten zum Teil mit Foto nach Orten erläutert. Im Anhang sind die Tourismusbüros, ausgesuchte Hotels und Restaurants und besondere Sehenswürdigkeiten aufgelistet.

 

Weitere ausführliche Informationen zum Bahnreiseführer GoldenPass-Line - vom Vierwaldstätter See zum Genfersee finden Sie auf der Seite des Walder-Verlag.
Den Reiseführer erhalten Sie im Buchhandel - ISBN 978-3-936575-38-5 für 9,90 € oder bestellen Sie direkt portofrei beim Walder-Verlag.

 


Reiseführer für die Schweiz



Reiseführer - Bahnreiseführer


nach oben letzte Seite

Reiseführer APP Reisetipps-Europa

APP Reisetipps-Europa für Android-Geräte

Speichern Sie unsere Reiseführer kostenlos/gratis auf ihr Mobilgerät.
Dann können Sie jederzeit auf den Reiseführer ohne Mobilnetzverbindung zugreifen.
Für Apple iOS-Geräte stellt der Browser entsprechende Funktionen zur Verfügung.



Walder-Verlag - Reiseführer rund um Natur, Geschichte, Kunst und Kultur

Reiseführer Walder-Verlag

Der Walder-Verlag bietet Reiseführer für verschiedene Region mit vielen Sehenswürdigkeiten, Bahnreiseführer bekannter Bahnstrecken, Radtourenführer entlang abwechslungsreicher Flusslandschaften und Wanderführer in verschiedenen Mittelgebirgslandschaften an. Neu im Programm sind 'online'-Reisemagazine zu beliebten Ausflugszielen in Europa. All das ist für Sie auf Internet-Seiten zusammengestellt unter www.Walder-Verlag.de

Reisetipps-Europa - Sehenswürdigkeiten unterschiedlichster Kategorien

Reiseführer Europa

Historische Altstädte: Geschichte hautnah erleben, das ermöglichen Fassaden und Häuser jeder historischen Altstadt, die sich um Kirche, Rathaus und Markt gruppiert. Oft reichen die Ursprünge ins Mittelalter oder bis zu den Römern zurück.
Burgen und Schlösser: Mit dem Bau von Burg oder Schloss demonstrierte der Adel seit dem Mittelalter Macht und Reichtum. Selbst wenn nur Ruinen blieben, künden Burgen und Schlösser vom Stolz der vergangenen Zeit.
Dome und Kirchen: In allen Jahrhunderten erbauten die Menschen Gotteshäuser als Ausdruck ihrer Frömmigkeit. Dabei entstand jede Kirche, jeder Dom und jedes Münster im jeweils aktuellen Baustil von der Romanik über die Gotik und das Barock bis zur Moderne.
Klöster: Das Kloster stellt bis heute eine eigene religiöse Lebensform dar. Kirche, Kreuzgang, Klostergarten und zahlreiche Wohn- und Wirtschaftsgebäude bilden meist weitläufige Anlagen, die sich wehrhaft oder auch schlossartig präsentieren können.
Moderne Stadtbauten: Moderne Architektur setzt in unseren Großstädten besondere Akzente.
Romantische Flusslandschaften: Malerische Berge und Täler, historische Städte und Dörfer mit ihren Sehenswürdigkeiten entlang majestätischer Flüsse, das sind die Kennzeichen romantischer Flusslandschaften.
Urlaubsregionen an Seen und Flüssen: An Flüssen und Seen kann beim Segeln, Schwimmen oder Fahrten mit einem Schiff Urlaub und Freizeit nach individuellen Vorstellungen gestaltet werden. Viele Hotels bieten besondere Angebote im Bereich Wellness.


Möchten Sie einen Kommentar zu dieser Seite schreiben ? => Kommentar

Reiseführer back