VG-Wort .
Reiseführer Europa

(c) Ingrid + Achim Walder

Reiseführer Hannover, Braunschweiger Land und Harz
Sehenswertes in Niedersachsen - Online Travel Guide

Reiseführer 'Sehenswertes in Niedersachsen 4' - Hannover - Weserbergland - Braunschweiger Land und HarzReiseführer 'Sehenswertes in Hannover - Braunscheiger Land und Harz'

Städte und Orte in der Region Hannover - Braunschweiger Land - Harz


*   sehenswert, wenn am Reiseweg
**  sehr sehenswert, lohnt einen Abstecher
*** besonders sehenswert, ist einen mehrstündigen Aufenthalt wert


Reiseführer Hannover, Braunschweiger Land und Harz

Niedersachsen, das zweitgrößte Bundesland Deutschlands, ist reich an kulturellen Schätzen und atemberaubenden Landschaften, die von den Ostfriesischen Inseln bis zum majestätischen Harz reichen. Die Geschichte und Kultur dieser Region spiegeln sich in ihren zahlreichen Städten und Orten wider, die eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten und Attraktionen bieten. Die Landeshauptstadt Hannover ist ein lebendiges Zentrum von Kultur, Wirtschaft und Innovation. Neben den renommierten Herrenhäuser Gärten und bedeutenden Messen wie der CeBIT und der Hannover Messe locken auch historische Gebäude und moderne Architektur Besucher aus aller Welt an. Hildesheim und Neustadt am Rübenberge begeistern mit ihren imposanten Kirchenbauten und malerischen Landschaften, während Alfeld mit seiner einzigartigen Fagus-Werkstätten Architekturliebhaber anzieht. Die charmante Stadt Burgdorf überrascht mit ihrem historischen Stadtkern und gemütlichen Atmosphäre. Im Braunschweiger Land erhebt sich die historische Stadt Braunschweig mit ihrer Residenz Heinrichs des Löwen und beeindruckenden Architekturdenkmälern wie dem Dom und der Burg Dankwarderode. Wolfenbüttel und Helmstedt bezaubern mit ihren liebevoll restaurierten Altstädten und Fachwerkhäusern. Die Region Harz lockt mit ihren malerischen Städten und atemberaubenden Landschaften. Goslar, eine UNESCO-Weltkulturerbestadt, beeindruckt mit ihrer mittelalterlichen Architektur und dem imposanten Kaiserpfalz. Osterode und Clausthal-Zellerfeld bieten ideale Ausgangspunkte für Erkundungen des Harzgebirges und seiner zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Von historischen Schätzen über beeindruckende Naturkulissen bis hin zu moderner Innovation bietet die Region Hannover, das Braunschweiger Land und der Harz ein reichhaltiges und vielfältiges Reiseerlebnis für Besucher jeden Alters und Geschmacks. (c)WO
weitere Reiseführer 'Sehenswertes in Niedersachsen'

Reisetipps-Europa - Walder-Verlag

Herausgeber, Autoren und Redaktion: Ingrid Walder - Achim Walder
Mitarbeiter/innen: Ralf Bayerlein, Peter Höhbusch, Christoph Riedel, Manfred Diekenbrock, Eva Lenhof, Sebastian Walder, Elke Beckert,
Foto: Ingrid Walder - Achim Walder und von Freunde / Mitarbeiter*innen, sowie von Hotels, Tourismusbüros und Tourismus-Marketing Gesellschaften.
Die Veröffentlichung dieser Reiseführer erfolgt nicht zu kommerziellen Zwecken. Unsere Absicht ist vielmehr, vielen Besuchern und Lesern die vielfältigen Sehenswürdigkeiten in Europa näher zu bringen.


Hinweise zu Anzeigen: Hotelinfos, Hotelanzeigen und Ausflugtipps sind Grau hinterlegt ==> weitere Infos zu Urheberrechten, Fotos und Texten, Anzeigen und Cookies. Anzeigen, die auf dieser Internetseite eingebettet sind, finanzieren nur technische Betriebskosten und Honorare für die Autoren.


Wenn Ihnen unser Reiseführer gefällt, dürfen Sie ihn gerne kostenlos und ohne Bedingungen verlinken.
Hotels können den Reiseführer ebenfalls für ihre Gäste nutzen. Eine gegenseitige Verlinkung ist jederzeit möglich.


Karte Niedersachsen

Reiseführer Niedersachsen - (c) OpenStreetMap - (c) Reisetipps-Europa

Reiseführer Niedersachsen - (c) OpenStreetMap - (c) Reisetipps-Europa

Karte Niedersachsen - Region Hannover - Braunschweiger Land - Harz

Reiseführer Niedersachsen - (c) OpenStreetMap - (c) Reisetipps-Europa

Walder-Verlag Walder-Verlag


.Region Hannover

.Alfeld* - Region Hannover

Reiseführer Alfeld - Region HannoverReiseführer Alfeld - Region Hannover

Alfeld* - Region Hannover

Sehenswürdigkeiten: Rathaus, Lateinschule

Mit einer faszinierenden Geschichte von über 750 Jahren ist Alfeld ein historisches Kleinod in der Region Hannover. Die Stadt erhielt ihre Stadtrechte zwischen 1221 und 1258 und erlebte im Mittelalter eine blühende Zeit des Handels mit Bier, Hopfen und Leinen. Zeugen dieser glorreichen Vergangenheit sind die prächtigen Bauten, allen voran das imposante Weserrenaissance-Rathaus und die eindrucksvolle Lateinschule. Das Rathaus, ein architektonisches Meisterwerk der Renaissance, beeindruckt mit seiner detailreichen Fassade und seiner historischen Bedeutung als Symbol für den Wohlstand und die Macht der Stadt im 15. und 16. Jahrhundert. Die Lateinschule, einst ein Zentrum des geistigen Lebens, erinnert an die Bildungstraditionen vergangener Jahrhunderte und ist ein bedeutendes kulturelles Erbe. Abseits der historischen Sehenswürdigkeiten lädt Alfeld Besucher ein, die natürliche Schönheit des Leineberglandes zu erkunden. Gut ausgebaute und beschilderte Wander- und Radwege führen durch idyllische Landschaften und bieten herrliche Ausblicke auf die umliegende Natur. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Alfeld, Marktplatz 1, Tel. 05181/703111 - www.alfeld.de
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Bockenem - Region Hannover

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, St. Pankratius-Kirche, Tillyhaus, Museen

Inmitten des malerischen Ambergaus, nur einen Steinwurf vom Harz entfernt, liegt das reizvolle Reiseziel Bockenem mit seinen 18 Stadtteilen. Das Tal der Nette umschließt diese idyllische Stadt, die mit ihrer historischen Altstadt und den charakteristischen Fachwerkhäusern Besucher aus nah und fern anlockt. Das Herzstück der Altstadt von Bockenem wird von der imposanten St. Pankratius-Kirche und dem angrenzenden Tillyhaus gebildet, die als eindrucksvolle Zeugen vergangener Epochen die Geschichte der Stadt erzählen. Ein Großteil der Fachwerkhäuser datiert aus dem Jahr 1847, als ein verheerender Brand 90% aller Gebäude zerstörte und die Stadt in einer beeindruckenden Wiederaufbauaktion neu entstand. Bockenem hat sich in den letzten Jahren auch zu einem bedeutenden Standort für technische Museen entwickelt, die das Interesse von Besuchern aller Altersgruppen wecken. Das Turmuhrenmuseum und das größte Kleinwagenmuseum Europas im Ortsteil Störy sind nur zwei Beispiele für die vielfältigen kulturellen Angebote der Stadt. Neben diesen Attraktionen laden der historische Hochofen im Ortsteil Bornum am Harz, eine beeindruckende 100 Jahre alte Linde im Ortsteil Upstedt und Niedersachsens größter Einzelerdfall, der Dillgraben, dazu ein, die Schönheit und Vielfalt von Bockenem zu entdecken. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Bus- und Bahnfahrplan - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Burgdorf* - Region Hannover

Reiseführer Burgdorf - Region HannoverReiseführer Burgdorf - Region Hannover

Reiseführer Burgdorf - Region HannoverReiseführer Burgdorf - Region Hannover

Burgdorf* - Region Hannover

Sehenswürdigkeiten: Schloss, Rathaus, Kirche, Fachwerkgebäude

Eingebettet in ein traditionelles Pferdezuchtgebiet für die weltberühmten Hannoveraner liegt die charmante Stadt Burgdorf in der Region Hannover. Das Stadtbild wird von einer Vielzahl sehenswerter, historisch bedeutender Fachwerkbauten geprägt, die die Geschichte und Kultur der Stadt widerspiegeln. Die imposante Pankratiuskirche, im Jahre 1814 im klassizistischen Stil erbaut, ist nicht nur ein architektonisches Juwel, sondern auch ein Ort der Besinnung und des Glaubens. Das Rathaus, einst ein klassizistisches Meisterwerk aus dem Jahr 1805, ist ein weiteres historisches Wahrzeichen der Stadt und zeugt von ihrer langen Tradition als Verwaltungszentrum. Das historische Zentrum von Burgdorf wird jedoch vom prächtigen Schloss dominiert, das im Jahre 1643 erbaut wurde und originalgetreu restauriert wurde. Als eines der schönsten Gebäude der Stadt bietet das Schloss nicht nur einen faszinierenden Einblick in die Geschichte und den Glanz vergangener Epochen, sondern auch eine beeindruckende Kulisse für kulturelle Veranstaltungen und Veranstaltungen. Neben diesen herausragenden Sehenswürdigkeiten laden auch die malerischen Fachwerkgebäude der Stadt dazu ein, die charmante Atmosphäre und das historische Flair von Burgdorf zu erleben. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Bus- und Bahnfahrplan - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Hannover*** - Landeshauptstadt von Niedersachsen

Reiseführer Hannover - Landeshauptstadt von NiedersachsenReiseführer Hannover - Landeshauptstadt von Niedersachsen

Reiseführer Hannover - Landeshauptstadt von NiedersachsenReiseführer Hannover - Landeshauptstadt von Niedersachsen

Reiseführer Hannover - Landeshauptstadt von NiedersachsenReiseführer Hannover - Landeshauptstadt von Niedersachsen

Reiseführer Hannover - Landeshauptstadt von NiedersachsenReiseführer Hannover - Landeshauptstadt von Niedersachsen

Reiseführer Hannover - Landeshauptstadt von NiedersachsenReiseführer Hannover - Landeshauptstadt von Niedersachsen

Reiseführer Hannover - Landeshauptstadt von NiedersachsenReiseführer Hannover - Landeshauptstadt von Niedersachsen

Reiseführer Hannover - Landeshauptstadt von NiedersachsenReiseführer Hannover - Landeshauptstadt von Niedersachsen

Hannover*** - Landeshauptstadt von Niedersachsen

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Altes Rathaus, Neues Rathaus, Marktkirche, Stadtturm, Welfenschloss, Leineschloss, Herrenhäuser Gärten, Schmuckhof Herrenhausen, Schloss Herrenhausen

Als pulsierendes Herz Niedersachsens ist Hannover weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Neben den renommierten Messen wie der CeBIT und der Hannover Messe, die jährlich tausende Besucher anziehen, bietet die Landeshauptstadt eine Fülle von historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten. Am malerischen Marktplatz erheben sich majestätisch das Alte Rathaus und die imposante Marktkirche, zwei eindrucksvolle Zeugen norddeutscher Backsteingotik aus dem 14. Jahrhundert. In der Nähe des Historischen Museums thront der markante Beginenturm, der als einziger vollständig erhaltener mittelalterlicher Befestigungsturm der Stadt gilt und Einblicke in Hannovers bewegte Geschichte bietet. Ein Spaziergang zu den drei historischen Windmühlen der Stadt ist ebenso lohnenswert wie faszinierend. Die Bockwindmühle aus dem Jahr 1701, die Anderter Windmühle von 1854 und die Buchholzer Windmühle von 1868 sind beeindruckende Relikte einer vergangenen Ära und zeugen von Hannovers ländlichem Erbe. Ein absolutes Highlight sind die prachtvollen Herrenhäuser Gärten, die mit dem Großen Garten, dem Berggarten, dem Georgengarten und dem Welfengarten eine grüne Oase der Ruhe und Schönheit bilden. Das Welfenschloss, eingebettet in die traumhafte Kulisse der Gärten, verleiht diesem Ensemble einen königlichen Glanz und lädt Besucher zum Verweilen ein. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Bus- und Bahnfahrplan - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Hildesheim*** - Region Hannover

Reiseführer Hildesheim - Region HannoverReiseführer Hildesheim - Region Hannover

Reiseführer Hildesheim - Region HannoverReiseführer Hildesheim - Region Hannover

Hildesheim*** - Region Hannover

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Rathaus, Dom, Wedekindhaus, Tempelhaus, Bäckeramtshaus, Knochenhauer Amtshaus, Burg Steuerwald

Als alte Bischofs- und Universitätsstadt präsentiert sich Hildesheim mit einem reichen kulturellen Erbe, das Besucher aus aller Welt anlockt. Die historische Altstadt ist gespickt mit faszinierenden Sehenswürdigkeiten, die die bewegte Geschichte und die beeindruckende Architektur der Stadt widerspiegeln. Ein absolutes Highlight ist der Hildesheimer Dom, der seit dem 9. Jahrhundert die Stadt dominiert und seit 1985 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Mit seinen bedeutenden Kunstschätzen und seiner faszinierenden Architektur ist der Dom ein kulturelles Juwel, das Besucher aus aller Welt in seinen Bann zieht. Das Knochenhaueramtshaus, ein herausragendes Beispiel für Renaissance-Architektur, gilt als Wahrzeichen Hildesheims. Seine kunstvoll geschnitzte Fassade mit Holzornamenten zieht die Blicke der Besucher auf sich und vermittelt einen Eindruck vom einstigen Wohlstand der Stadt. Als frühgotisches Patrizierhaus nahe des Historischen Marktplatzes, beeindruckt das Tempelhaus mit seiner einzigartigen Architektur und Zeugnis der mittelalterlichen Stadtkultur. In Steuerwald erhebt sich die gleichnamige Burg, eine ehemalige bischöfliche Schutz- und Trutzburg, deren Bergfried, Palas und Magdalenenkapelle noch heute zeugen von vergangenen Zeiten und der turbulenten Geschichte der Region. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Tourist-Information Hildesheim, Rathausstr. 20, 31134 Hildesheim, Tel. 05121-1798-0, www.hildesheim.de
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Neustadt am Rübenberge - Region Hannover

Reiseführer Neustadt am Rübenberge - Region HannoverReiseführer Neustadt am Rübenberge - Region Hannover

Neustadt am Rübenberge - Region Hannover

Sehenswürdigkeiten: Schloss Landestrost

Nordöstlich des malerischen Steinhuder Meers präsentiert sich Neustadt am Rübenberge als charmante Stadt mit einer faszinierenden Geschichte und einzigartigen Sehenswürdigkeiten. Das prächtige Schloss Landestrost, das im 16. Jahrhundert im Stil der Weserrenaissance erbaut wurde, ist das herausragende Wahrzeichen der Stadt. Auf den Grundmauern einer ehemaligen Burg errichtet, beherbergt das Schloss heute das Tormuseum und eine Sektkellerei, die Besucher zu einer faszinierenden Reise durch die Geschichte und Kultur der Region einladen. Die mächtige ehemalige Befestigungsanlage der Schlossanlage, die Bastion Erichsberg, wurde teilweise restauriert und verleiht dem Schloss ein imposantes Erscheinungsbild. Doch Neustadt am Rübenberge hat noch mehr zu bieten. Mit seinen malerischen Gassen, gemütlichen Cafés und historischen Gebäuden lädt die Stadt zu entspannten Spaziergängen und Streifzügen durch die Vergangenheit ein. Entdecken Sie die charmante Atmosphäre der Altstadt und lassen Sie sich von ihrem einzigartigen Flair verzaubern. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Bus- und Bahnfahrplan - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Wunsdorf-Steinhude - Region Hannover

Reiseführer Wunsdorf-Steinhude - Region HannoverReiseführer Wunsdorf-Steinhude - Region Hannover

Wunsdorf-Steinhude - Region Hannover

Sehenswürdigkeiten: Abtei, Steinhuder Meer

In der idyllischen Region unweit des Steinhuder Meeres liegt das charmante Wunsdorf-Steinhude, dessen Geschichte bis ins Jahr 871 zurückreicht. Der Stadtteil Steinhude, der als einziger Ortsteil direkt am Steinhuder Meer liegt, bietet einen malerischen Anblick und ist ein beliebtes Ziel für Erholungssuchende und Naturliebhaber. Durch die Stadt Wunsdorf schlängelt sich die Aue, ein Fluss, der mit seinen wunderschönen Auenwiesen die Landschaft der Region prägt und zu entspannten Spaziergängen einlädt. Hier können Besucher die unberührte Natur genießen und dem Alltagsstress entfliehen. Die Stadt kann zudem mit einer bemerkenswerten baulichen Sehenswürdigkeit aufwarten: der Abtei aus dem 15. Jahrhundert, dem kulturellen Zentrum des Ortes. Dieses historische Gebäude ist nicht nur architektonisch beeindruckend, sondern auch ein wichtiger kultureller und spiritueller Treffpunkt für die Bewohner und Besucher von Wunsdorf-Steinhude. Ein weiteres Highlight ist natürlich das Steinhuder Meer selbst, das mit seiner malerischen Schönheit und Vielfalt an Freizeitmöglichkeiten jedes Jahr zahlreiche Besucher anlockt. Ob Segeln, Surfen, Wandern oder einfach nur Entspannen am Ufer – das Steinhuder Meer bietet für jeden etwas. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Bus- und Bahnfahrplan - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag


.Region Braunschweiger Land

.Braunschweig*** - Region Braunschweiger Land

Reiseführer Braunschweig - Region Braunschweiger LandReiseführer Braunschweig - Region Braunschweiger Land

Reiseführer Braunschweig - Region Braunschweiger LandReiseführer Braunschweig - Region Braunschweiger Land

Reiseführer Braunschweig - Region Braunschweiger LandReiseführer Braunschweig - Region Braunschweiger Land

Reiseführer Braunschweig - Region Braunschweiger LandReiseführer Braunschweig - Region Braunschweiger Land

Braunschweig*** - Region Braunschweiger Land

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Dom St. Blasii, Burg Dankwarderode, Löwendenkmal, Gewandhaus, Altstadtrathaus, Schloss, Schloss Richmond

Das Gebiet der Stadt Braunschweig war bereits im zeitigen 9. Jahrhundert besiedelt. Heute ist die Löwenstadt Braunschweig die zweitgrößte Stadt in Niedersachsen. Wahrzeichen ist der Braunschweiger Löwe auf dem historischen Burgplatz. Das Original dieser Skulptur befindet sich in der Burg Dankwarderode. Profanbauten wie das Altstadtrathaus, das Gewandhaus, das von 1768-1769 erbaute Schloss Richmond und die Burg Dankwarderode, eine sächsische Niederungsburg, dokumentieren fast 900 Jahre Stadtgeschichte. Nahe des Burgplatzes befindet sich das neue Rathaus, dessen 61 m hoher Turm eine gute Sicht über die Stadt bietet. Eine weitere interessante Sehenswürdigkeit ist der Dom St. Blasii. Dort sind die Grabstätten Heinrichs des Löwen, seiner Gemahlin und eines Sohnes, des deutschen Kaisers Otto IV., zu besichtigen. Neben diesen architektonischen Meisterwerken ist Braunschweig auch für seine kulturelle Vielfalt bekannt. Ein Besuch in Braunschweig verspricht eine faszinierende Reise durch die Geschichte und Kultur dieser reizvollen Stadt, die durch ihre eindrucksvollen Sehenswürdigkeiten und ihre lebendige Atmosphäre begeistert. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Braunschweig Stadtmarketing GmbH, Touristinfo, Vor der Burg 1, 38100 Braunschweig, Tel. 0531-470-2040
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Helmstedt** - Region Braunschweiger Land

Reiseführer Helmstedt - Region Braunschweiger LandReiseführer Helmstedt - Region Braunschweiger Land

Reiseführer Helmstedt - Region Braunschweiger LandReiseführer Helmstedt - Region Braunschweiger Land

Reiseführer Helmstedt - Region Braunschweiger LandReiseführer Helmstedt - Region Braunschweiger Land

Reiseführer Helmstedt - Region Braunschweiger LandReiseführer Helmstedt - Region Braunschweiger Land

Helmstedt** - Region Braunschweiger Land

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Rathaus, Juleum mit ehem. Universität, Kloster Marienberg

Inmitten des malerischen Naturparks Elm-Lappwald liegt die ehemalige Universitäts- und Hansestadt Helmstedt, deren reiche Geschichte bis ins Jahr 952 zurückreicht. Diese Stadt ist reich an historischen Schätzen und faszinierenden Sehenswürdigkeiten. Ein herausragendes Bauwerk ist das Juleum, ein prächtiges Beispiel der Weser-Renaissancearchitektur aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Als einer der bedeutendsten Profanbauten seiner Zeit zieht das Juleum Besucher aus aller Welt an und ist ein Zeugnis für die kulturelle Blütezeit der Stadt. Neben dem Juleum prägen auch zahlreiche Fachwerkbauten das Stadtbild, die die malerische Atmosphäre der historischen Altstadt unterstreichen. Ein weiteres architektonisches Juwel ist das neugotische Rathaus, dessen imposante Fassade die Besucher beeindruckt. Ein Besuch in Helmstedt ist nicht vollständig ohne einen Abstecher zum romanischen Kloster Marienberg, das eine lange Tradition religiösen Lebens in der Region repräsentiert. Insgesamt bietet Helmstedt eine faszinierende Mischung aus Geschichte, Kultur und Natur und ist ein lohnendes Ziel für Reisende, die auf den Spuren der Vergangenheit wandeln möchten. (c)WO

'Sehenswerte Deutschen Fachwerkstädte'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa 'Sehenswerte Deutschen Fachwerkstraße' Norddeutschland ist reich an Fachwerkstädten. Besonders in den kleineren Städten sind die Ortskerne liebevoll restauriert worden und bilden kleinteilige Fachwerkviertel meist rund um Markplatz, Rathaus und Kirche. Besonders schöne Beispiele finden sich im Norden an der Elbe ebenso wie am Harz und in der Region Osnabrück. Während im Süden die Gefache des Fachwerks mit Flechtwerk und Lehm ausgefüllt sind, wurden im Norden Ziegelsteine benutzt. Heute stellen diese Fachwerkstädte, die fast alle an der Deutschen Fachwerkstraße liegen, einen historischen Kulturschatz dar, den auch der Tourismus entdeckt hat. In einigen Städten sind ganze Stadtviertel in Fachwerk erhalten geblieben. Farbig und detailreich verzierte Fassaden laden zu einem Rundgang und ausgiebiger Betrachtung ein. Geschickt verstanden es die Baumeister des Mittelalters und der frühen Neuzeit, auch krumme Balken so ...


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Bus- und Bahnfahrplan - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Königslutter** - Region Braunschweiger Land

Reiseführer Königslutter - Region Braunschweiger LandReiseführer Königslutter - Region Braunschweiger Land

Reiseführer Königslutter - Region Braunschweiger LandReiseführer Königslutter - Region Braunschweiger Land

Reiseführer Königslutter - Region Braunschweiger LandReiseführer Königslutter - Region Braunschweiger Land

Königslutter** - Region Braunschweiger Land

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Rathaus, Kaiserdom

Am nördlichen Rand des Elms, dem größten geschlossenen Buchenwald Norddeutschlands, liegt die charmante Stadt Königslutter. Die Wurzeln der Stadt reichen bis ins 12. Jahrhundert zurück, als das Dorf Lutter erstmals erwähnt wurde, obwohl seine Geschichte zweifellos älter ist. Die historische Altstadt von Königslutter besticht durch ihre liebevoll restaurierten Fachwerkhäuser und das alte Rathaus, das das Zentrum der städtischen Aktivitäten bildet. Doch das wahre Juwel von Königslutter ist der mächtige romanische Kaiserdom. Dieses eindrucksvolle Bauwerk, das im 12. Jahrhundert erbaut wurde, zieht Besucher aus aller Welt an und ist ein Symbol für die reiche religiöse Geschichte der Region. Der Kaiserdom beherbergt eine Fülle von Kunstschätzen und historischen Artefakten, darunter wertvolle Gemälde, Skulpturen und liturgische Gegenstände. Darüber hinaus bietet Königslutter eine idyllische Umgebung für Naturliebhaber und Wanderer, die den nahegelegenen Buchenwald erkunden und die malerische Landschaft genießen möchten. (c)WO

'Sehenswerte Deutschen Fachwerkstädte'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa 'Sehenswerte Deutschen Fachwerkstraße' Norddeutschland ist reich an Fachwerkstädten. Besonders in den kleineren Städten sind die Ortskerne liebevoll restauriert worden und bilden kleinteilige Fachwerkviertel meist rund um Markplatz, Rathaus und Kirche. Besonders schöne Beispiele finden sich im Norden an der Elbe ebenso wie am Harz und in der Region Osnabrück. Während im Süden die Gefache des Fachwerks mit Flechtwerk und Lehm ausgefüllt sind, wurden im Norden Ziegelsteine benutzt. Heute stellen diese Fachwerkstädte, die fast alle an der Deutschen Fachwerkstraße liegen, einen historischen Kulturschatz dar, den auch der Tourismus entdeckt hat. In einigen Städten sind ganze Stadtviertel in Fachwerk erhalten geblieben. Farbig und detailreich verzierte Fassaden laden zu einem Rundgang und ausgiebiger Betrachtung ein. Geschickt verstanden es die Baumeister des Mittelalters und der frühen Neuzeit, auch krumme Balken so ...


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Bus- und Bahnfahrplan - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Schladen-Werla - Hornburg - Region Braunschweiger Land

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Dammtor, Hopfenspeicher, Marienkirche, Burg Hornburg

Im südlichen Teil des Wolfenbüttler Landes, eingebettet in das malerische Ilsetal, liegt die charmante Stadt Hornburg. Mit einer Geschichte, die bis ins 10. Jahrhundert zurückreicht, ist Hornburg eine Perle unter den Kleinstädten Norddeutschlands und bekannt für ihre Fachwerkarchitektur und ihren historischen Charme. Die Altstadt von Hornburg ist ein lebendiges Zeugnis mittelalterlicher Baukunst, geprägt von etwa 400 liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern. Unter den Renaissance-Fachwerkbauten ragt das Neidhammelhaus besonders heraus, ebenso wie das ehemalige Schulhaus der jüdischen Gemeinde und das imposante Storchenhaus. Ein weiteres architektonisches Juwel ist das Dammtor, ein Relikt vergangener Zeiten, das die Stadtgeschichte widerspiegelt. Die katholische Clemenskirche und die evangelische Marienkirche tragen zur malerischen Kulisse der Stadt bei. Die Burg Hornburg, das Wahrzeichen der Stadt, erhebt sich majestätisch über Hornburg, auch wenn sie heute in Privatbesitz ist und nicht besichtigt werden kann. Dennoch trägt sie wesentlich zum historischen Flair der Stadt bei und erinnert an vergangene Zeiten. Neben ihrer reichen Architektur bietet Hornburg auch eine Vielzahl kultureller Attraktionen, darunter das Handwerksmuseum in der Hagenmühle und das Biedermeierhaus, die Einblicke in das Leben vergangener Epochen gewähren. Mit seiner faszinierenden Geschichte, seinem malerischen Stadtbild und seinen vielfältigen Sehenswürdigkeiten ist Hornburg ein Ort, den man unbedingt besuchen sollte, um das Erbe des Braunschweiger Landes zu erleben und zu schätzen. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Königslutter Am Markt 1, 38154 Königslutter Tel. 05353/912107, www.koenigslutter.de
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Wolfenbüttel*** - Region Braunschweiger Land

Reiseführer Wolfenbüttel - Region Braunschweiger LandReiseführer Wolfenbüttel - Region Braunschweiger Land

Reiseführer Wolfenbüttel - Region Braunschweiger LandReiseführer Wolfenbüttel - Region Braunschweiger Land

Reiseführer Wolfenbüttel - Region Braunschweiger LandReiseführer Wolfenbüttel - Region Braunschweiger Land

Reiseführer Wolfenbüttel - Region Braunschweiger LandReiseführer Wolfenbüttel - Region Braunschweiger Land

Reiseführer Wolfenbüttel - Region Braunschweiger LandReiseführer Wolfenbüttel - Region Braunschweiger Land

Wolfenbüttel*** - Region Braunschweiger Land

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Marktplatz, Schloss, Zeughaus, Stadtkirche, Lessing-Haus, Bibliothek

Beim Erkunden des charmanten Wolfenbüttel im Braunschweiger Land eröffnet sich Besuchern eine faszinierende Reise durch die Geschichte und Kultur Niedersachsens. Die historische Altstadt, geprägt von mehr als 600 Fachwerkhäusern und verwunschenen Gassen, entführt die Besucher in vergangene Epochen. Während eines Spaziergangs durch Viertel wie das malerische 'Klein Venedig' wird die lebendige Vergangenheit dieser reizvollen Stadt spürbar. Markante Plätze wie der geschäftige Stadtmarkt mit seinem imposanten Rathaus sowie prächtige Sakralbauten wie die Hauptkirche 'Mariae Beatae Virginis', der erste protestantische Großkirchenbau Deutschlands, zeugen von der historischen Bedeutung Wolfenbüttels als einstige Residenzstadt. Über vier Jahrhunderte lang, bis 1735, war sie Sitz der mächtigen Welfenherzöge. Als erste nach einem Plan errichtete Renaissance-Stadt Deutschlands beeindruckt Wolfenbüttel mit seinem prächtigen Schloss. Nur wenige Schritte vom Schloss entfernt befindet sich die weltberühmte Herzog August Bibliothek, die mit ihren kostbaren Bücherschätzen wie dem 'Evangeliar Heinrichs des Löwen' bereits Besucher wie Giacomo Casanova faszinierte. Ein Highlight für Literaturinteressierte ist das spätbarocke Lessinghaus, in dem der berühmte Dichter und Aufklärer Gotthold Ephraim Lessing während seiner Zeit in Wolfenbüttel lebte und bedeutende Werke wie 'Nathan der Weise' verfasste. Die Stadt beherbergt auch das eindrucksvolle Zeughaus, einst Lagerort für Kriegsgerät, das heute seine Tore für Besucher öffnet und Einblicke in die militärische Geschichte der Region gewährt. Die Stadtkirche ist ein bedeutendes Zeugnis sakraler Baukunst vergangener Jahrhunderte. Wolfenbüttel, mit seiner reichen Geschichte, seiner kulturellen Vielfalt und seinem architektonischen Erbe, begeistert Besucher mit seinem Charme und seiner Authentizität. (c)WO

'Sehenswerte Deutschen Fachwerkstädte'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa 'Sehenswerte Deutschen Fachwerkstraße' Norddeutschland ist reich an Fachwerkstädten. Besonders in den kleineren Städten sind die Ortskerne liebevoll restauriert worden und bilden kleinteilige Fachwerkviertel meist rund um Markplatz, Rathaus und Kirche. Besonders schöne Beispiele finden sich im Norden an der Elbe ebenso wie am Harz und in der Region Osnabrück. Während im Süden die Gefache des Fachwerks mit Flechtwerk und Lehm ausgefüllt sind, wurden im Norden Ziegelsteine benutzt. Heute stellen diese Fachwerkstädte, die fast alle an der Deutschen Fachwerkstraße liegen, einen historischen Kulturschatz dar, den auch der Tourismus entdeckt hat. In einigen Städten sind ganze Stadtviertel in Fachwerk erhalten geblieben. Farbig und detailreich verzierte Fassaden laden zu einem Rundgang und ausgiebiger Betrachtung ein. Geschickt verstanden es die Baumeister des Mittelalters und der frühen Neuzeit, auch krumme Balken so...


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: 38300 Wolfenbüttel, Tourist-Information Stadtmarkt 7, Tel. +49(0)5331-86.280 www.wolfenbuettel-tourismus.de
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag


.Region Harz

.Bad Harzburg - Region Harz

Sehenswürdigkeiten: Ruine Harzburg

In der malerischen Region Harz liegt das idyllische Bad Harzburg, ein renommiertes Sole-Heilbad im Norden des Mittelgebirges. Ein beeindruckendes Relikt aus vergangenen Zeiten, das die wechselvolle Geschichte der Stadt widerspiegelt, ist die Ruine der Harzburg. Diese ehemalige Kaiserburg thront majestätisch hoch über der Stadt und gewährt einen faszinierenden Einblick in die Vergangenheit. Obwohl nur noch Teile der Türme und der Grundmauern sowie ein Brunnen erhalten sind, strahlt die Ruine eine einzigartige Atmosphäre aus. Direkt an der Ruine befindet sich die Bergstation der Burgbergseilbahn, die seit 1929 in Betrieb ist und Besuchern eine bequeme Möglichkeit bietet, die Höhenlage zu erreichen. Mit einem atemberaubenden Blick über die umliegende Landschaft belohnt die Seilbahnfahrt die Gäste bereits auf dem Weg zur Burg. Die Harzburg war einst eine bedeutende Festung und diente als strategischer Punkt zur Sicherung wichtiger Handelswege. Ihre Geschichte reicht bis ins 11. Jahrhundert zurück und zeugt von machtvollen Epochen, mittelalterlichen Intrigen und historischen Wendepunkten. Bad Harzburg selbst lädt nicht nur zum Entspannen in den heilenden Quellen ein, sondern bietet auch eine reizvolle Umgebung für Wanderungen und Erkundungstouren durch die faszinierende Natur des Harzes. Mit seiner Mischung aus historischem Erbe und natürlicher Schönheit ist Bad Harzburg ein reizvolles Ziel für Besucher, die auf der Suche nach Erholung und kulturellen Entdeckungen sind. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Bus- und Bahnfahrplan - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Clausthal-Zellerfeld - Region Harz

Reiseführer Clausthal-Zellerfeld - Region HarzReiseführer Clausthal-Zellerfeld - Region Harz

Clausthal-Zellerfeld - Region Harz

Sehenswürdigkeiten: Marktkirche

Im Herzen des Oberharzes liegt die bezaubernde Bergstadt Clausthal-Zellerfeld, die als staatlich anerkannter Luftkurort bekannt ist. Ein architektonisches Juwel dieser Stadt ist die prächtige Marktkirche zum Heiligen Geist, die den Rathausplatz von Clausthal-Zellerfeld schmückt. Mit ihrer ihrer imposanten Größe fasziniert sie Besucher aus aller Welt. Die Marktkirche ist ein Meisterwerk der Holzbaukunst. Als Europas größte Holzkirche, erbaut aus Eichen- und Fichtenholz, beeindruckt sie durch ihre beeindruckende Architektur. Der Innenraum der Kirche beherbergt einen prachtvollen Altar sowie eine mächtige Orgel, die mit ihrem Klang die Besucher in den Bann zieht. Die Geschichte von Clausthal-Zellerfeld ist eng mit dem Bergbau verbunden, der über Jahrhunderte hinweg die Lebensader der Region bildete. Die Bergstadt war einst das Zentrum des Oberharzer Bergbaus und spielte eine bedeutende Rolle in der Geschichte der Region. Abseits der geschichtsträchtigen Sehenswürdigkeiten lädt die malerische Umgebung von Clausthal-Zellerfeld zu Aktivitäten in der Natur ein. Wanderwege durch dichte Wälder und über saftige Wiesen bieten Erholungssuchenden die Möglichkeit, die Schönheit des Harzgebirges hautnah zu erleben. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Bus- und Bahnfahrplan - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Goslar*** - Region Harz

Reiseführer Goslar - Region HarzReiseführer Goslar - Region Harz

Reiseführer Goslar - Region HarzReiseführer Goslar - Region Harz

Reiseführer Goslar - Region HarzReiseführer Goslar - Region Harz

Reiseführer Goslar - Region HarzReiseführer Goslar - Region Harz

Reiseführer Goslar - Region HarzReiseführer Goslar - Region Harz

Reiseführer Goslar - Region HarzReiseführer Goslar - Region Harz

Reiseführer Goslar - Region HarzReiseführer Goslar - Region Harz

Reiseführer Goslar - Region HarzReiseführer Goslar - Region Harz

Reiseführer Goslar - Region HarzReiseführer Goslar - Region Harz

Goslar*** - Region Harz

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Kaiserpfalz, Marktkirche, Kaiserworth, Domvorhalle, Bachmühle, Heilig-Kreuz-Kirche, Stabkirche Hahnenklee, Bahnhof Vienenburg

Die historische Kaiserstadt Goslar, deren Ursprünge über tausend Jahre zurückreichen, erwartet Besucher zu einer faszinierenden Entdeckungsreise zu ihren prächtigen Sehenswürdigkeiten. Die außergewöhnliche Altstadt von Goslar, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde, beeindruckt mit ihrem reichen kulturellen Erbe und ihrer beeindruckenden Architektur. Ein herausragendes Beispiel hierfür ist das Rathaus mit seinem Huldigungssaal, dessen Decke, Wände und Fensternischen vollständig mit Tafelgemälden verziert sind, die Szenen aus der Geschichte der Stadt darstellen. Ein weiteres Highlight ist der Zwinger, ein Batterieturm, der einst Teil der Befestigungsanlagen der ehemaligen Kaiserstadt war und heute ein beeindruckendes Zeugnis mittelalterlicher Baukunst darstellt. Am Fuße des Rammelsberges erhebt sich majestätisch die Kaiserpfalz, einstiger Sitz der deutschen Kaiser, mit dem imposanten Goslarer Kaiserstuhl. Die Marktkirche, die Kaiserworth, die Domvorhalle und die Heilig-Kreuz-Kirche sind weitere architektonische Juwelen, die die Stadt schmücken und Einblicke in verschiedene Epochen der Geschichte bieten. Die Bachmühle, ein historisches Wassermühlengebäude, erzählt von der Bedeutung der Wasserkraft für die wirtschaftliche Entwicklung der Region. Nicht weit von Goslar entfernt liegt die Stabkirche Hahnenklee, ein bemerkenswertes Beispiel norwegischer Holzbaukunst, das Besucher mit seiner einzigartigen Architektur begeistert. Ebenfalls erwähnenswert ist der Bahnhof Vienenburg, ein bedeutender Verkehrsknotenpunkt in der Region. Goslar vereint auf faszinierende Weise Geschichte, Kultur und Natur und ist somit ein unverzichtbares Ziel für Besucher, die auf der Suche nach authentischen Erlebnissen und beeindruckenden Sehenswürdigkeiten sind. (c)WO

'Sehenswerte Deutschen Fachwerkstädte'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa 'Sehenswerte Deutschen Fachwerkstraße' Norddeutschland ist reich an Fachwerkstädten. Besonders in den kleineren Städten sind die Ortskerne liebevoll restauriert worden und bilden kleinteilige Fachwerkviertel meist rund um Markplatz, Rathaus und Kirche. Besonders schöne Beispiele finden sich im Norden an der Elbe ebenso wie am Harz und in der Region Osnabrück. Während im Süden die Gefache des Fachwerks mit Flechtwerk und Lehm ausgefüllt sind, wurden im Norden Ziegelsteine benutzt. Heute stellen diese Fachwerkstädte, die fast alle an der Deutschen Fachwerkstraße liegen, einen historischen Kulturschatz dar, den auch der Tourismus entdeckt hat. In einigen Städten sind ganze Stadtviertel in Fachwerk erhalten geblieben. Farbig und detailreich verzierte Fassaden laden zu einem Rundgang und ausgiebiger Betrachtung ein. Geschickt verstanden es die Baumeister des Mittelalters und der frühen Neuzeit, auch krumme Balken so ...


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Bus- und Bahnfahrplan - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Osterode** - Region Harz

Reiseführer Osterode - Region HarzReiseführer Osterode - Region Harz

Reiseführer Osterode - Region HarzReiseführer Osterode - Region Harz

Reiseführer Osterode - Region HarzReiseführer Osterode - Region Harz

Reiseführer Osterode - Region HarzReiseführer Osterode - Region Harz

Osterode am Harz** - Region Harz

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Rathaus, Marienkirche, Schachtrupp-Villa, Ruine Alte Burg

Eingebettet in die malerische Landschaft am südwestlichen Rand des Harzes liegt das bezaubernde Osterode. Diese charmante Stadt lockt Besucher mit ihrer reizvollen Altstadt, die von einer gut erhaltenen Stadtmauer umgeben ist und eine autofreie Fußgängerzone sowie eine Vielzahl sehenswerter Fachwerkhäuser bietet. Ein markantes Wahrzeichen der Altstadt ist das imposante Rathaus, das mit seiner historischen Fassade und seinem eleganten Turm die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Die Marienkircheerhebt sich majestätisch über den Dächern der Stadt und lädt Besucher dazu ein, ihre prächtige Innenausstattung zu bewundern. Ebenfalls beeindruckend ist die Schachtrupp-Villa, ein herrschaftliches Gebäude, das Einblicke in das Leben vergangener Zeiten gewährt. Hoch über der Stadt thront die St. Aegidienkirche, deren Geschichte bis ins Mittelalter zurückreicht und die Besucher mit ihrer gotischen Architektur und ihren kunstvollen Details begeistert. In unmittelbarer Nähe befindet sich die Ruine der alten Welfenburg, die einst eine wichtige Rolle in der Verteidigung der Stadt spielte und heute ein beliebtes Ziel für Geschichtsinteressierte und Naturliebhaber ist. Für Wanderfreunde und Naturliebhaber bietet Osterode ein wahres Paradies mit seinen schroffen Felsenschluchten, reißenden Bächen und malerischen Tälern. Der 'Harzer-Hexen-Stieg', der 'Harzer Baudensteig', der 'Försterstieg' und der 'Karstwanderweg' sind nur einige der anspruchsvollen Routen, die die einzigartige Landschaft des Harzes erschließen und Wanderer zu atemberaubenden Aussichtspunkten führen. Osterode am Harz ist somit nicht nur ein Ort von historischer Bedeutung, sondern auch ein Paradies für Naturliebhaber und Wanderenthusiasten. (c)WO

'Sehenswerte Deutschen Fachwerkstädte'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa 'Sehenswerte Deutschen Fachwerkstraße' Norddeutschland ist reich an Fachwerkstädten. Besonders in den kleineren Städten sind die Ortskerne liebevoll restauriert worden und bilden kleinteilige Fachwerkviertel meist rund um Markplatz, Rathaus und Kirche. Besonders schöne Beispiele finden sich im Norden an der Elbe ebenso wie am Harz und in der Region Osnabrück. Während im Süden die Gefache des Fachwerks mit Flechtwerk und Lehm ausgefüllt sind, wurden im Norden Ziegelsteine benutzt. Heute stellen diese Fachwerkstädte, die fast alle an der Deutschen Fachwerkstraße liegen, einen historischen Kulturschatz dar, den auch der Tourismus entdeckt hat. In einigen Städten sind ganze Stadtviertel in Fachwerk erhalten geblieben. Farbig und detailreich verzierte Fassaden laden zu einem Rundgang und ausgiebiger Betrachtung ein. Geschickt verstanden es die Baumeister des Mittelalters und der frühen Neuzeit, auch krumme Balken so ...


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Osterode am Harz, Eisensteinstraße 1, 37520 Osterode Tel. 05522/318-333, www.osterode.de
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

Reiseführer 'Sehenswertes in Niedersachsen '

Niedersachsen ist ein Land im Nordwesten der Bundesrepublik Deutschland. Das Flächenland von rund 47.600km² steht unter den 16 deutschen Ländern auf dem zweiten Platz hinter Bayern und nimmt bei einer Einwohnerzahl von rund 7,86 Millionen Platz vier ein. Neben der Landeshauptstadt Hannover gibt es fünf weitere Großstädte.

Reiseführer 'Sehenswertes in Ostfriesland und Altes Land'

Reiseführer Ostfriesland und Altes Land Niedersachsen ist nach Bayern das zweitgrößte Bundesland in Deutschland. Es entstand mit Gründung der Bundesrepublik durch die Vereinigung des Landes Hannover mit den Freistaaten Braunschweig, Oldenburg und Schaumburg-Lippe. Von den Ostfriesischen Inseln bis zum Harz liegen zahlreiche attraktive Urlaubsregionen. Dazu gehört auch eine Vielzahl natürlicher Seen, wobei das Steinhuder Meer der größte See ist. Von den 86 Talsperren finden sich die meisten im Harz. Zahlreiche Naturparks laden zu erholsamen Wanderungen und Spaziergängen in die abwechslungsreichen Landschaften ein. Ostfriesland im äußersten Nordwesten Deutschlands liegt an der Küste der Nordsee und umfasst neben dem Festland auch die Ostfriesischen Inseln. Die Region war über Jahrhunderte von der Landwirtschaft, der Fischerei und vom Handel geprägt. Weit reicht der Jadebusen ins Binnenland. Zwischen ihm und dem ...

Reiseführer 'Sehenswertes im Emsland - Oldenburger Münsterland - Osnabrücker Land'

Reiseführer Emsland - Oldenburger Münsterland - Osnabrücker Land Niedersachsen ist nach Bayern das zweitgrößte Bundesland in Deutschland. Es entstand mit Gründung der Bundesrepublik durch die Vereinigung des Landes Hannover mit den Freistaaten Braunschweig, Oldenburg und Schaumburg-Lippe. Von den Ostfriesischen Inseln bis zum Harz liegen zahlreiche attraktive Urlaubsregionen. Dazu gehört auch eine Vielzahl natürlicher Seen, wobei das Steinhuder Meer der größte See ist. Von den 86 Talsperren finden sich die meisten im Harz. Zahlreiche Naturparks laden zu erholsamen Wanderungen und Spaziergängen in die abwechslungsreichen Landschaften ein. In der Landeshauptstadt Hannover beeindrucken die weitläufigen Herrenhäuser Gärten. Die Region zwischen Ems und Weser ist altes Kulturland, wie die zahlreichen Großsteingräber und Megalithanlagen besonders bei Wildeshausen und Visbeck bezeugen. Im Mittelalter zeigten die ansässigen Landesherren mit. _/1W

Reiseführer 'Sehenswertes in der Lüneburger Heide - Mittelweser'

Reiseführer Lüneburger Heide - Mittelweser Niedersachsen ist nach Bayern das zweitgrößte Bundesland in Deutschland. Es entstand mit Gründung der Bundesrepublik durch die Vereinigung des Landes Hannover mit den Freistaaten Braunschweig, Oldenburg und Schaumburg-Lippe. Von den Ostfriesischen Inseln bis zum Harz liegen zahlreiche attraktive Urlaubsregionen. Dazu gehört auch eine Vielzahl natürlicher Seen, wobei das Steinhuder Meer der größte See ist. Von den 86 Talsperren finden sich die meisten im Harz. Zahlreiche Naturparks laden zu erholsamen Wanderungen und Spaziergängen in die abwechslungsreichen Landschaften ein. Landeshauptstadt ist Hannover mit den beeindruckenden Herrenhäuser Gärten. Das größte und älteste Naturschutzgebiet Niedersachsens ist die Lüneburger Heide mit einem der ältesten Freilichtmuseen Deutschlands sowie dem Heidemuseum 'Dat ole Huus'. Malerische Fachwerkstädte laden ...

Reiseführer 'Sehenswertes im Braunschweiger Land - Hannover und Harz'

Reiseführer Braunschweiger Land - Hannover und HarzNiedersachsen ist nach Bayern das zweitgrößte Bundesland in Deutschland. Es entstand mit Gründung der Bundesrepublik durch die Vereinigung des Landes Hannover mit den Freistaaten Braunschweig, Oldenburg und Schaumburg-Lippe. Von den Ostfriesischen Inseln bis zum Harz liegen zahlreiche attraktive Urlaubsregionen. Dazu gehört auch eine Vielzahl natürlicher Seen, wobei das Steinhuder Meer der größte See ist. Von den 86 Talsperren finden sich die meisten im Harz. Zahlreiche Naturparks laden zu erholsamen Wanderungen und Spaziergängen in die abwechslungsreichen Landschaften ein. Landeshauptstadt ist Hannover, die Ausrichter einiger bedeutender Messen ist wie der CeBIT oder der Hannover Messe. Zudem beherbergt die Stadt die beeindruckenden Herrenhäuser Gärten. Überregionale wie internationale Bedeutung hat das Volkswagenwerk in Wolfsburg. Historisches Zentrum der Region ist Braunschweig...

Reiseführer 'Sehenswertes im Weserbergland'

Reiseführer WeserberglandNiedersachsen ist nach Bayern das zweitgrößte Bundesland in Deutschland. Es entstand mit Gründung der Bundesrepublik durch die Vereinigung des Landes Hannover mit den Freistaaten Braunschweig, Oldenburg und Schaumburg-Lippe. Von den Ostfriesischen Inseln bis zum Harz liegen zahlreiche attraktive Urlaubsregionen. Das Weserbergland ist eine Mittelgebirgslandschaft beiderseits der Weser zwischen Hann. Münden und Porta Westfalica innerhalb des Niedersächsischen Berglands. Die größte zusammenhängende Waldfläche des Weserberglandes liegt auf dem Solling im Naturpark Solling-Vogler. Dessen Bewaldung setzt sich, nur durch das inselartige Uslarer Becken und das schmale Wesertal unterbrochen, nach Süden zu Reinhardswald und Bramwald hin fort. Baugeschichtlich bedeutsam war die Epoche der Renaissance, die sich in vielen Schlossanlagen im Stil der ...

Reiseführer 'Sehenswertes im Harz'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa 'Sehenswerte im Harz' Der Harz bildet das höchste Gebirge in Norddeutschland. Hier grenzen die Bundesländer Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen aneinander. Artenreiche Pflanzen- und Tierwelt prägen die Mittelgebirgsregion, die durchzogen ist von ausgedehnten Wäldern und landwirtschaftlich genutzten Hochflächen. Ursprüngliche Flussläufe in tief eingeschnittenen Tälern wechseln sich ab mit idyllischen Stauteichen und malerischen Stauseen. Sie machen die Region zu einem beliebten Wandergebiet. Darüber hinaus laden der Nationalpark Harz und das Biosphärenreservat Karstlandschaft Südharz zu Entdeckungen ein. Zahlreiche UNESCO-Weltkulturerbestätten wie Goslar, Quedlinburg, die Lutherstadt Eisleben, der Rammelsberg und das Oberharzer Wasserregal bieten interessante Einblicke in die besondere Kultur- und Siedlungsgeschichte. Liebevoll restaurierte Fachwerkstädte, mittelalterliche. _/1W

Reiseführer 'Sehenswerte Deutsche Fachwerkstädte'- Route 1 - Niedersachsen

Reiseführer Deutsche-FachwerkstrasseNorddeutschland ist reich an Fachwerkstädten. Besonders in den kleineren Städten sind die Ortskerne liebevoll restauriert worden und bilden kleinteilige Fachwerkviertel meist rund um Markplatz, Rathaus und Kirche. Besonders schöne Beispiele finden sich im Norden an der Elbe ebenso wie am Harz und in der Region Osnabrück. Während im Süden die Gefache des Fachwerks mit Flechtwerk und Lehm ausgefüllt sind, wurden im Norden Ziegelsteine benutzt. Heute stellen diese Fachwerkstädte, die fast alle an der Deutschen Fachwerkstraße liegen, einen historischen Kulturschatz dar, den auch der Tourismus entdeckt hat. In einigen Städten sind ganze Stadtviertel in Fachwerk erhalten geblieben. Farbig und detailreich verzierte Fassaden laden zu einem Rundgang und ausgiebiger Betrachtung ein. Geschickt verstanden es die Baumeister des Mittelalters und der frühen Neuzeit, auch krumme Balken so ...

Reiseführer Straße der Weserrenaissance

Reiseführer Straße der WeserrenaissanceDie Straße der Weserrenaissance ist eine Ferienstraße in Norddeutschland. Sie verbindet als Kulturroute bedeutende Architekturdenkmale der Weserrenaissance aus dem 16. und frühen 17. Jahrhundert. Die Straße führt durch die Bundesländer Hessen, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Bremen zu Schlössern und Adelssitzen, Rathäusern und Bürgerbauten aus Stein oder Fachwerk, die Zeugnis ablegen von der wirtschaftlichen und kulturellen Blüte im Jahrhundert vor dem Dreißigjährigen Krieg (1618-1648). Der Begriff Weserrenaissance ist insofern irreführend, da es sich nicht um eine selbstständige regionale Ausprägung der Renaissance handelt. Die Renaissancebauwerke im Weserraum zeugen von den damals existierenden europaweiten Verbindungen. Sie ermöglichten es, dass sich das Formen- und Gedankengut der Renaissance, von Italien ausgehend, auch in den Ländern nördlich. _/1W

Online Reiseführer Sehenswertes entlang der Weser

Reiseführer Sehenswertes entlang der WeserDie Weser fließt in nördlicher Richtung durch die Mittelgebirgsschwelle und das norddeutsche Tiefland. Ihren Namen trägt sie ab Hann. Münden, wo sich ihre beiden großen Quellflüsse, Werra und Fulda, vereinigen. Die Herkunft der Flussnamen Weser und Werra weist darauf hin, dass die heutige Werra früher als Oberlauf der Weser angesehen wurde und die größere, aber kürzere Fulda nur als Nebenfluss galt. Die Weser ist der einzige Strom Deutschlands mit ausschließlich inländischem Einzugsgebiet. Sie fließt durch die Bundesländer Hessen, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Bremen. Sie mündet am Alten Leuchtturm in Bremerhaven in die Nordsee. Von dort führt die Außenweser noch etwa 20km weiter. Die Landschaften die die Weser von Hann. Münden bis zur Nordsee begleiten sind sehr vielfältig. Attraktive Städte und Schlossanlagen wurden durch den wirtschaftlichen ._/1W

Reiseführer Deutschen Märchenstraße

Reiseführer Deutsche-MaerchenstrasseDie Deutsche Märchenstraße ist eine 600km lange Reiseroute durch Deutschland. Diese Ferienstraße nimmt ihren Anfang in der Stadt Hanau und führt durch die Bundesländer Hessen, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen nach Bremen. Im Jahr 1975 gründete sich die Arbeitsgemeinschaft Deutsche Märchenstraße und entwickelte das Routenkonzept der Ferienstraße. Sie verbindet Landschaften und Orte miteinander, die in irgendeiner Art und Weise Bezug zu deutschen Sagen und Märchen haben. Die Stadt Hanau als Geburtsort der Gebrüder Grimm bot sich als idealer Ausgangspunkt an. Dornröschens Märchenschloss, die Ruine der Sababurg, ist im Reinhardswald nahe Kassel zu entdecken. Etappenziel ist auch Bodenwerder, der Geburtsort des Freiherrn von Münchhausen, der für seine Lügengeschichten bekannt ist. Hameln ist bekannt für die Rattenfängersage. In Alsfeld finden. _/1W

Reiseführer Oranierroute - Ein Erlebnis für Kulturfreunde

Reiseführer Ferienstraßen OranierrouteDie Oranierroute führt in einem Rundkurs von etwa 2.500km von Nassau an der Lahn durch Mittel- und Ostdeutschland, wieder nach Westen in die Niederlande und zurück nach Nassau. Eckpunkte der Route sind Amsterdam im Westen, Oranienburg und Potsdam im Osten, Schwerin im Norden und Nassau im Süden. Als Erlebnisroute widmet sie sich der Geschichte und Gegenwart der Oranier und streift Städte und Regionen, die mit dem Hause Nassau-Oranien seit Jahrhunderten verbunden sind. Auf Burg Nassau im Lahntal liegt der Ursprung des niederländischen Königshauses Oranien-Nassau, eines der ältesten Fürstengeschlechter Europas. Die geschichtsträchtige Oranierroute säumen Schlösser und Burgen, imposante Kirchen und Klöster, prächtig angelegte Parks und Gärten mit idyllischen Pavillons. Museen präsentieren Kunstschätze und Sonderausstellungen, die die Bande mit dem Haus. _/1W

Radtour Amsterdam -- Berlin

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Radtour Amsterdam -- BerlinEine attraktive Radreise zwischen zwei ohnehin schon städtetouristisch hochbegehrten Metropolen: Der internationale Fernradweg Amsterdam-Berlin verbindet die niederländische und die deutsche Hauptstadt über rund 820 Fahrradkilometer miteinander. Die Route verläuft sehr steigungsarm und weitgehend abseits des Autoverkehrs. Durch die gute Anbindung an das Eisenbahnnetz empfiehlt sich die Bahn als Zubringer. Herausragendes Merkmal dieser Route ist aber eine Abfolge attraktiver Mittel- und Großstädte, die sich im Streckenverlauf wie auf einer Perlenkette in passenden Etappenentfernungen aneinanderreihen und sich mit guter radtouristischer Infrastruktur als interessante Übernachtungsorte anbieten. Sie bieten ausreichend Vielfalt an Gastronomie und Übernachtungsmöglichkeiten und garantieren einen interessanten Stadtbummel zum Etappenausklang. Wer vom Etappentag noch nicht...

Reiseführer Borkum mit Schiff und Zugfahrt

Reiseführer Borkum mit Schiff und ZugfahrtMorgens um 8 Uhr startet vom Hafen in Emden das erste Schiff zur Insel Borkum. Sehr empfehlenswert ist die langsamere normale Fähre, die etwas mehr als 2 Stunden für die Überfahrt benötigt. Der Katamaran braucht eine Dreiviertelstunde weniger. Auf dem Oberdeck können die frische Seeluft und Sonnenschein genossen werden. Links breitet sich das niederländische Ufer, rechts das deutsche Ufer aus. Die Windräder drehen sich eifrig für saubere Energie. In einer weiten Rechtskurve nähert sich das Schiff dem Anleger auf Borkum. Dabei bietet die gesamte Insel ein herrliches Panorama. Auf der Mole wartet schon die Borkumer Kleinbahn für die 7,5km lange Fahrt zum zentralen Ort Borkum. Auf der westlichsten der ostfriesischen Inseln haben sich einige uralte Traditionen erhalten, von denen angenommen wird, dass sie auf vorchristliche Zeiten zurückgehen. Während sich die anderen ...

Reiseführer Reiseführer


Walder-Verlag - Reiseführer rund um Natur, Geschichte, Kunst und Kultur: Der Walder-Verlag bietet Reiseführer für verschiedene Regionen mit vielen Sehenswürdigkeiten, Bahnreiseführer bekannter Bahnstrecken, Radtourenführer entlang abwechslungsreicher Flusslandschaften und Wanderführer in verschiedenen Mittelgebirgslandschaften an. Neu im Programm sind 'online'-Reisemagazine zu beliebten Ausflugszielen in Europa.
Möchten Sie einen Kommentar zu dieser Seite schreiben ? => Kommentar

Walder-Verlag - Reisetipps-Europa:

Herausgeber: Walder-Verlag
Redaktion: Ingrid Walder und Achim Walder
Foto: Ingrid Walder und Achim Walder
Text: Ingrid Walder und freie Mitarbeiter*innen und Mitarbeiter*innen des Walder-Verlags
- Fotos und Texte, wenn gekennzeichnet, wurden von Tourismus-Büros freundlicherweise bereitgestellt.

Urheberrecht: Bitte beachten Sie, dass alle Urheberrechte der Bilder und Dokumente dieser Internetseite beim Walder-Verlag und den Fotografen liegen. Die Nutzung, auch auszugsweise, ist nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung des Verlags oder der Fotografen möglich. Die Veröffentlichung von Bildern und Texten auf nicht autorisierten Internetseiten oder Druckerzeugnissen untersagen wir ausdrücklich. Bei Missbrauch behalten wir uns rechtliche Schritte vor. Widerruf vorbehalten.

Impressum: © Walder-Verlag, Kreuztal, www.walder-verlag.de - e-Mail Walder-Verlag, Impressum und AGB, wir nutzen keine Cookies, weitere Infos unter Datenschutz

Sponsoring: Der Walder-Verlag bedankt sich bei allen Sponsoren und Anzeigenkunden, die es ermöglichen, Ihnen diesen Reiseführer mit vielen Reisetipps und Freizeitattraktionen kostenlos zur Verfügung zu stellen. Hotel- und andere Anzeigen sind grau hinterlegt. Der Walder-Verlag haftet nicht für die dargestellten Inhalte externer Partner. Anzeigen sind grau hinterlegt

WEB-Beratung: Unsere Internetseite www.Reisetipps-Europa.de wird betreut und unterstützt durch die Corporate Meta Agentur

© Walder-Verlag, Kreuztal - www.walder-verlag.de - e-Mail an Walder-Verlag