Reiseführer Europa

back

Reiseziel oder Sehenswürdigkeit suchen - und Reiseführer finden !


Reiseführer 'Sehenswertes in Niedersachsen 4'
Region Hannover, Braunschweiger Land und Harz

Reiseführer 'Sehenswertes in Niedersachsen 4' - Hannover - Weserbergland - Braunschweiger Land und HarzReiseführer 'Sehenswertes in Hannover - Braunscheiger Land und Harz'

Reiseführer mit den Reisezielen Alfeld - Braunschweig - Burgdorf - Clausthal-Zellerfeld - Goslar - Hannover - Helmstedt - Hildesheim - Königslutter - Neustadt am Rübenberge - Osterode - Wolfenbüttel - Wunsdorf-Steinhude

Reiseführer 'Sehenswertes in Niedersachsen 4' - Hannover, Braunschweiger Land und Harz

Niedersachsen ist nach Bayern das zweitgrößte Bundesland in Deutschland. Es entstand mit Gründung der Bundesrepublik durch die Vereinigung des Landes Hannover mit den Freistaaten Braunschweig, Oldenburg und Schaumburg-Lippe. Von den Ostfriesischen Inseln bis zum Harz liegen zahlreiche attraktive Urlaubsregionen. Dazu gehört auch eine Vielzahl natürlicher Seen, wobei das Steinhuder Meer der größte See ist. Von den 86 Talsperren finden sich die meisten im Harz. Zahlreiche Naturparks laden zu erholsamen Wanderungen und Spaziergängen in die abwechslungsreichen Landschaften ein. Landeshauptstadt ist Hannover, die Ausrichter einiger bedeutender Messen ist wie der CeBIT oder der Hannover Messe. Zudem beherbergt die Stadt die beeindruckenden Herrenhäuser Gärten. Überregionale wie internationale Bedeutung hat das Volkswagenwerk in Wolfsburg. Historisches Zentrum der Region ist Braunschweig, die Residenz Heinrichs des Löwen mit Dom, Burg Dankwarderode und Kaiserpfalz. Beeindruckend sind die Fachwerkgebäude mit unterschiedlichen Stilelementen in den liebevoll restaurierten Altstädten von Goslar und Helmstedt, die majestätischen Kirchenbauten in Hildesheim und Königslutter sowie zahlreiche Schlossanlagen.

Reiseführer NiedersachsenKartengrundlage (c) GoogleMaps - Inhalt und Zusatzinfos (c) Reisetipps-Europa

Reiseführer NiedersachsenKartengrundlage (c) GoogleMaps - Inhalt und Zusatzinfos (c) Reisetipps-Europa

Reiseführer Niedersachsen - Deutschland

nach oben

Inhaltsverzeichnis Reiseführer 'Sehenswertes in Niedersachsen 4'
Region Hannover - Braunschweiger Land - Harz

Sehenswertes und Sehenswürdigkeiten

  *     sehenswert, wenn am Reiseweg

  **    sehr sehenswert, lohnt einen Abstecher

  ***   besonders sehenswert, ist einen mehrstündigen Aufenthalt wert


Region Hannover

  • Alfeld *

  • Burgdorf *

  • Hannover ***

  • Hildesheim ***

  • Neustadt am Rübenberge

  • Wunsdorf-Steinhude

Region Braunschweiger Land

  • Braunschweig ***

  • Helmstedt **

  • Königslutter **

  • Wolfenbüttel ***

Region Harz

  • Clausthal-Zellerfeld

  • Goslar ***

  • Osterode **

Impressum:

Herausgeber und Autor: Achim Walder
Mitarbeiter: Sebastian Walder, Andrea Junk, Elke Beckert
Redaktion: Ingrid und Achim Walder
Foto: Ingrid Walder + Achim Walder

© Walder-Verlag, Kreuztal, www.walder-verlag.de - e-Mail an den Walder-Verlag
Alle Rechte vorbehalten. Alle Texte, Bilder und Karten, auch Bilder von Dritten unterliegen dem Urheberrecht. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages.
Der Walder-Verlag bedankt sich bei allen Sponsoren, die es ermöglichen, Ihnen diesen Reiseführer mit vielen Reisetipps und Freizeitattraktionen kostenlos zur Verfügung zustellen.

Newsletter - Gerne würden wir Sie über neue aktuelle Reiseführer informieren, melden Sie sich an.
Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

Reisetipps-Europa APP Reisetipps-Europa APP


nach oben

Alfeld* - Region Hannover

Reiseführer Alfeld - Region HannoverReiseführer Alfeld - Region Hannover

Alfeld* - Region Hannover

Sehenswürdigkeiten: Rathaus, Lateinschule

Alfeld kann auf über 750 Jahre Geschichte zurückblicken. Die Stadtrechte erhielt Alfeld zwischen 1221 und 1258. Der Reichtum der Stadt im Mittelalter begründete sich auf dem Handel mit Bier, Hopfen und Leinen. Die eindrucksvollen Bauten, wie das Weserrenaissance-Rathaus und die Lateinschule, legen Zeugnis über die wirtschaftliche Blütezeit der Stadt im 15. und 16 Jahrhundert ab. Die gut ausgebauten und ausgeschilderten Wege laden dazu ein, die Schönheit des Leineberglandes mit dem Fahrrad oder zu Fuß zu erkunden.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:
Alfeld, Marktplatz 1, Tel. 05181/703111 - www.alfeld.de

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Bockenem - Region Hannover

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, St. Pankratius-Kirche, Tillyhaus, Museen

Das Reiseziel Bockenem mit seinen 18 Stadtteilen liegt im Tal der Nette, nur wenige Autominuten vom Harz entfernt, inmitten des Ambergaus. Im Zentrum der Kernstadt Bockenem findet man fast ausschließlich Fachwerkhäuser. Die Altstadt wird dominiert von der St. Pankratius-Kirche und dem angrenzenden Tillyhaus. Die meisten Fachwerkhäuser stammen aus dem Jahr 1847, da damals ein großer Brand 90% aller Gebäude der Stadt vernichtete und diese neu aufgebaut wurde. Bockenem hat sich in den letzten Jahren zu einem Standort für technische Museen entwickelt. Beispiele dafür sind das Turmuhrenmuseum und im Ortsteil Störy das größte Kleinwagenmuseum Europas. Diese und andere Sehenswürdigkeiten wie ein historischer Hochofen im Ortsteil Bornum am Harz, eine 100 Jahre alte Linde im Ortsteil Upstedt und Niedersachsens größter Einzelerdfall, der Dillgraben, laden zu einem Urlaub nach Bockenem ein. 


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Burgdorf* - Region Hannover

Reiseführer Burgdorf - Region HannoverReiseführer Burgdorf - Region Hannover

Reiseführer Burgdorf - Region HannoverReiseführer Burgdorf - Region Hannover

Burgdorf* - Region Hannover

Sehenswürdigkeiten: Schloss, Rathaus, Kirche, Fachwerkgebäude

Die Stadt Burgdorf liegt in einem traditionellen Pferdezuchtgebiet für die weltbekannten Hannoveraner. Das Stadtbild ist geprägt von sehenswerten, historisch bedeutenden Fachwerkbauten. Die Pankratiuskirche wurde 1814 im klassizistischen Stil erbaut. Das ursprünglich klassizistische Rathaus, das sich ebenfalls in der Kernstadt befindet, stammt aus dem Jahre 1805. Historisches Zentrum, originalgetreu restauriert und damit eines der schönsten Gebäude der Stadt ist das Schloss von 1643.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Hannover*** - Landeshauptstadt von Niedersachsen

Reiseführer Hannover - Landeshauptstadt von NiedersachsenReiseführer Hannover - Landeshauptstadt von Niedersachs

Reiseführer Hannover - Landeshauptstadt von NiedersachsenReiseführer Hannover - Landeshauptstadt von Niedersachs

Reiseführer Hannover - Landeshauptstadt von NiedersachsenReiseführer Hannover - Landeshauptstadt von Niedersachs

Reiseführer Hannover - Landeshauptstadt von NiedersachsenReiseführer Hannover - Landeshauptstadt von Niedersachs

Reiseführer Hannover - Landeshauptstadt von NiedersachsenReiseführer Hannover - Landeshauptstadt von Niedersachs

Reiseführer Hannover - Landeshauptstadt von NiedersachsenReiseführer Hannover - Landeshauptstadt von Niedersachs

Reiseführer Hannover - Landeshauptstadt von NiedersachsenReiseführer Hannover - Landeshauptstadt von Niedersachs

Hannover*** - Landeshauptstadt von Niedersachsen

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Altes Rathaus, Neues Rathaus, Marktkirche, Stadtturm, Welfenschloss, Leineschloss, Herrenhäuser Gärten, Schmuckhof Herrenhausen, Schloss Herrenhausen

Die Landeshauptstadt Niedersachsens, Hannover, ist überregional bekannt für die dort stattfindende CeBIT, die weltweit größte Messe für Informationstechnik sowie für die Hannover Messe, die bedeutendste Industriemesse weltweit. Am Marktplatz stehen mit dem Alten Rathaus und der Marktkirche aus dem 14. Jahrhundert zwei Bauwerke der norddeutschen Backsteingotik. Der Beginenturm nahe des Historischen Museums ist der einzige komplett erhalten gebliebene mittelalterliche Befestigungsturm. Lohnend ist ein Abstecher zu den drei historischen Windmühlen der Stadt. Die Bockwindmühle stammt aus dem Jahr 1701, die Anderter Windmühle wurde im Jahr 1854 und die Buchholzer Windmühle im Jahr 1868 errichtet. Zu den bekanntesten Attraktionen der Stadt gehören die Herrenhäuser Gärten mit dem Großen Garten, dem Berggarten, dem Georgengarten und dem Welfengarten mit dem Welfenschloss.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Hildesheim*** - Region Hannover

Reiseführer Hildesheim - Region HannoverReiseführer Hildesheim - Region Hannover

Reiseführer Hildesheim - Region HannoverReiseführer Hildesheim - Region Hannover

Hildesheim*** - Region Hannover

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Rathaus, Dom, Wedekindhaus, Tempelhaus, Bäckeramtshaus, Knochenhauer Amtshaus, Burg Steuerwald

Die alte Bischofs- und Universitätsstadt Hildesheim lockt mit einer Vielzahl interessanter Sehenswürdigkeiten. Das bedeutendste Fachwerkgebäude und gleichzeitig Wahrzeichen der Stadt ist das Knochenhaueramtshaus mit einer geschnitzten, mit Holzornamenten verzierten Renaissancefassade. In Steuerwald blieb die gleichnamige Burg, eine ehemalige bischöfliche Schutz- und Trutzburg erhalten. Von der 1310-1313 erbauten Burg stehen heute noch der Bergfried, der Palas und die Magdalenenkapelle. Nahe des Historischen Marktplatzes befindet sich das Tempelhaus, ein frühgotisches Patrizierhaus, das um 1350 erbaut wurde. Der Hildesheimer Dom, ursprünglich aus dem 9. Jahrhundert, gehört dank seiner bedeutenden Kunstschätze seit 1985 zum UNESCO-Weltkulturerbe.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:
Tourist-Information Hildesheim, Rathausstr. 20, 31134 Hildesheim, Tel. 05121-1798-0, www.hildesheim.de

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Neustadt am Rübenberge - Region Hannover

Reiseführer Neustadt am Rübenberge - Region HannoverReiseführer Neustadt am Rübenberge - Region Hannover

Neustadt am Rübenberge - Region Hannover

Sehenswürdigkeiten: Schloss Landestrost

Neustadt am Rübenberge liegt nordöstlich des Steinhuder Meers. Das bedeutendste Bauwerk der Stadt ist Schloss Landestrost, das im 16. Jahrhundert im Stil der Weserrenaissance auf den Grundmauern einer ehemaligen Burg errichtet wurde. Im Schloss sind heute das Tormuseum und eine Sektkellerei untergebracht. Von der mächtigen ehemaligen Befestigung der Schlossanlage wurde die Bastion Erichsberg teilweise restauriert.

Neustadt am Rübenberge - Unterwegs in Niedersachsen

Dieses Video zeigt die Stadt Neustadt am Rübenberge in der Region Hannover mit Ihren 33 Ortsteilen und vielen Sehenswürdigkeiten. Die Stadt liegt an der Leine nordöstlich von Steinhuder Meer und Totem Moor. Im weiteren Sinne liegt


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Wunsdorf-Steinhude - Region Hannover

Reiseführer Wunsdorf-Steinhude - Region HannoverReiseführer Wunsdorf-Steinhude - Region Hannover

Wunsdorf-Steinhude - Region Hannover

Sehenswürdigkeiten: Abtei, Steinhuder Meer

Die Stadt Wunsdorf unweit des Steinhuder Meeres wurde im Jahre 871 erstmals urkundlich erwähnt. Der Stadtteil Steinhude liegt als einziger Ortsteil direkt am Steinhuder Meer. Durch die Stadt Wunsdorf schlängelt sich die Aue, ein Fluss, der mit seinen wunderschönen Auenwiesen die Landschaft der Region prägt. Die Stadt kann auch mit baulichen Sehenswürdigkeiten punkten wie der Abtei aus dem 15. Jahrhundert., dem kulturellen Zentrum des Ortes.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Braunschweig*** - Region Braunschweiger Land

Reiseführer Braunschweig - Region Braunschweiger LandReiseführer Braunschweig - Region Braunschweiger Land

Reiseführer Braunschweig - Region Braunschweiger LandReiseführer Braunschweig - Region Braunschweiger Land

Reiseführer Braunschweig - Region Braunschweiger LandReiseführer Braunschweig - Region Braunschweiger Land

Reiseführer Braunschweig - Region Braunschweiger LandReiseführer Braunschweig - Region Braunschweiger Land

Braunschweig*** - Region Braunschweiger Land

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Dom St. Blasii, Burg Dankwarderode, Löwendenkmal, Gewandhaus, Altstadtrathaus, Schloss, Schloss Richmond

Das Gebiet der Stadt Braunschweig war bereits im zeitigen 9. Jahrhundert besiedelt. Heute ist die Löwenstadt Braunschweig die zweitgrößte Stadt in Niedersachsen. Wahrzeichen ist der Braunschweiger Löwe auf dem historischen Burgplatz. Das Original dieser Skulptur befindet sich in der Burg Dankwarderode. Profanbauten wie das Gewandhaus, das von 1768-1769 erbaute Schloss Richmond und die Burg Dankwarderode, eine sächsische Niederungsburg, dokumentieren fast 900 Jahre Stadtgeschichte. Nahe des Burgplatzes befindet sich das Rathaus, dessen 61 m hoher Turm eine gute Sicht über die Stadt bietet. Eine weitere interessante Sehenswürdigkeit ist der Dom St. Blasii. Dort befinden sich die Grabstätten Heinrichs des Löwen, seiner Gemahlin und eines Sohnes, des deutschen Kaisers Otto IV. zu besichtigen.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:
Braunschweig Stadtmarketing GmbH, Touristinfo, Vor der Burg 1, 38100 Braunschweig, Tel. 0531-470-2040

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Helmstedt** - Region Braunschweiger Land

Reiseführer Helmstedt - Region Braunschweiger LandReiseführer Helmstedt - Region Braunschweiger Land

Reiseführer Helmstedt - Region Braunschweiger LandReiseführer Helmstedt - Region Braunschweiger Land

Reiseführer Helmstedt - Region Braunschweiger LandReiseführer Helmstedt - Region Braunschweiger Land

Reiseführer Helmstedt - Region Braunschweiger LandReiseführer Helmstedt - Region Braunschweiger Land

Helmstedt** - Region Braunschweiger Land

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Rathaus, Juleum mit ehem. Universität, Kloster Marienberg

Die ehemalige Universitäts- und Hansestadt Helmstedt mitten im Naturpark Elm-Lappwald blickt auf eine lange und bewegte Geschichte zurück, die etwa im Jahre 952 beginnt. Zu den prächtigsten Bauwerken gehört das Juleum, ein Weser-Renaissancebau aus dem 16./17. Jahrhundert. und einer der bedeutendsten Profanbauten seiner Epoche. Neben vielen Fachwerkbauten fallen noch das romanische Kloster Marienberg und das neugotische Rathaus auf.

'Sehenswerte Deutschen Fachwerkstraße'

'Sehenswerte Deutschen Fachwerkstädte'

Norddeutschland ist reich an Fachwerkstädten. Besonders in den kleineren Städten sind die Ortskerne liebevoll restauriert worden und bilden kleinteilige Fachwerkviertel meist rund um Markplatz, Rathaus und Kirche. Besonders schöne Beispiele finden sich im Norden an der Elbe ebenso wie am Harz und in der Region Osnabrück. Während im Süden die Gefache des Fachwerks mit Flechtwerk und Lehm ausgefüllt sind, wurden im Norden Ziegelsteine benutzt. Heute stellen diese Fachwerkstädte, die fast alle an der Deutschen Fachwerkstraße liegen, einen historischen Kulturschatz dar, den auch der Tourismus entdeckt hat. In einigen Städten sind ganze Stadtviertel in Fachwerk erhalten geblieben. Farbig und detailreich verzierte Fassaden laden zu einem Rundgang und ausgiebiger Betrachtung ein. Geschickt verstanden es die Baumeister des Mittelalters und der frühen Neuzeit, auch krumme Balken so einzubauen, dass ein stimmiges Gesamtwerk entstand. Salzgewinnung hat in einigen Städten zu Bodenabsenkungen geführt, die zusätzliche Restaurierungen notwendig machten. Gebäude, Straßen und Plätze in den Altstädten wurden soweit wie möglich erhalten und behutsam an die heutigen Bedürfnisse angepasst. Lassen Sie sich vom Flair der Landschaft und der Schönheit der Fachwerkstädte verzaubern und fühlen Sie sich zurückversetzt in eine vergangene Zeit


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Königslutter** - Region Braunschweiger Land

Reiseführer Königslutter - Region Braunschweiger LandReiseführer Königslutter - Region Braunschweiger Land

Reiseführer Königslutter - Region Braunschweiger LandReiseführer Königslutter - Region Braunschweiger Land

Reiseführer Königslutter - Region Braunschweiger LandReiseführer Königslutter - Region Braunschweiger Land

Königslutter** - Region Braunschweiger Land

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Rathaus, Kaiserdom

Königslutter liegt am nördlichen Rand des Elms, dem größten geschlossenen Buchenwald in Norddeutschland. Die heutige Stadt Königslutter, entwickelte sich aus dem Dorf Lutter, welches 1150 das erste mal bezeugt wurde, aber sicherlich älter ist.

'Sehenswerte Deutschen Fachwerkstraße'

'Sehenswerte Deutschen Fachwerkstädte'

Norddeutschland ist reich an Fachwerkstädten. Besonders in den kleineren Städten sind die Ortskerne liebevoll restauriert worden und bilden kleinteilige Fachwerkviertel meist rund um Markplatz, Rathaus und Kirche. Besonders schöne Beispiele finden sich im Norden an der Elbe ebenso wie am Harz und in der Region Osnabrück. Während im Süden die Gefache des Fachwerks mit Flechtwerk und Lehm ausgefüllt sind, wurden im Norden Ziegelsteine benutzt. Heute stellen diese Fachwerkstädte, die fast alle an der Deutschen Fachwerkstraße liegen, einen historischen Kulturschatz dar, den auch der Tourismus entdeckt hat. In einigen Städten sind ganze Stadtviertel in Fachwerk erhalten geblieben. Farbig und detailreich verzierte Fassaden laden zu einem Rundgang und ausgiebiger Betrachtung ein. Geschickt verstanden es die Baumeister des Mittelalters und der frühen Neuzeit, auch krumme Balken so einzubauen, dass ein stimmiges Gesamtwerk entstand. Salzgewinnung hat in einigen Städten zu Bodenabsenkungen geführt, die zusätzliche Restaurierungen notwendig machten. Gebäude, Straßen und Plätze in den Altstädten wurden soweit wie möglich erhalten und behutsam an die heutigen Bedürfnisse angepasst. Lassen Sie sich vom Flair der Landschaft und der Schönheit der Fachwerkstädte verzaubern und fühlen Sie sich zurückversetzt in eine vergangene Zeit


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Schladen-Werla - Hornburg - Region Braunschweiger Land

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Dammtor, Hopfenspeicher, Marienkirche, Burg Hornburg

Die 1000-jährige Hopfen- und Fachwerkstadt Hornburg gehört zu den schönsten Kleinstädten Norddeutschlands und liegt im südlichen Teil des Wolfenbüttler Landes inmitten des idyllischen Ilsetals. Sie ist der Geburtsort von Papst Clemens II. Die Altstadt ist mit ihren etwa 400 Fachwerkhäusern ein mittelalterliches Schmuckstück. Zu den beeindruckendsten Renaissance-Fachwerkhäusern in der Altstadt gehören das Neidhammelhaus, das Schulhaus der ehemaligen jüdischen Gemeinde, das Storchenhaus, das alte Zeughaus, das heutige Schuhhaus Apelroth auf dem Markt, der Hopfenspeicher und das Alte Brauhaus. Aber auch andere Bauwerke machen das Reiseziel Hornburg für einen Urlaub interessant. Zu ihnen gehören das Dammtor, die katholische Clemenskirche, die Hagenmühle, ein Handwerksmuseum und daran angeschlossen, ein Biedermeierhaus. Eine weitere Sehenswürdigkeit und Wahrzeichen der Stadt ist die Burg Hornburg, die sich heute in Privatbesitz befindet und nicht besichtigt werden kann. Auch die evangelische Marienkirche aus dem Jahre 1616, die zu den schönsten Kirchenbauten des nördlichen Harzvorlandes gehört, ist einen Besuch wert. Rund um Hornburg bietet sich dem Urlauber ein gut ausgebautes Rad- und Wanderwegenetz. Bei Wanderungen zu Fuß oder mit dem Rad durch das Ilsetal, die Okeraue, zum Ameisen- und Vogelschutzgebiet im Probsteiholz oder durch das Große Bruch kann man die beeindruckende Landschaft erkunden. Verschiedene Themenrouten führen den Radfahrer vorbei an malerischen Fließgewässern, zu Aussichtspunkten und teils mittelalterlichen Orten mit sehenswerten historischen Gebäuden.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:
Königslutter Am Markt 1, 38154 Königslutter Tel. 05353/912107, www.koenigslutter.de

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Wolfenbüttel*** - Region Braunschweiger Land

Reiseführer Wolfenbüttel - Region Braunschweiger LandReiseführer Wolfenbüttel - Region Braunschweiger Land

Reiseführer Wolfenbüttel - Region Braunschweiger LandReiseführer Wolfenbüttel - Region Braunschweiger Land

Reiseführer Wolfenbüttel - Region Braunschweiger LandReiseführer Wolfenbüttel - Region Braunschweiger Land

Reiseführer Wolfenbüttel - Region Braunschweiger LandReiseführer Wolfenbüttel - Region Braunschweiger Land

Reiseführer Wolfenbüttel - Region Braunschweiger LandReiseführer Wolfenbüttel - Region Braunschweiger Land

Wolfenbüttel*** - Region Braunschweiger Land

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Marktplatz, Schloss, Zeughaus, Stadtkirche, Lessing-Haus, Bibliothek

Wolfenbüttel ist zweifellos eine der schönsten Städte Niedersachsens. Beim Bummel durch die Altstadt mit ihren über 600 Fachwerkhäusern und verwunschenen Winkeln wie 'Klein Venedig' wird die Vergangenheit lebendig. Repräsentative Plätze wie der Stadtmarkt mit dem mächtigen Rathaus und beeindruckende Kirchenbauten wie die Hauptkirche 'Mariae Beatae Virginis', der erste protestantische Großkirchenbau in Deutschland, zeugen von der historischen Bedeutung der alten Residenzstadt.Über vier Jahrhunderte, bis 1735, residierten die Welfenherzöge in Wolfenbüttel. Wolfenbüttel ist die erste nach Plan gebaute Renaissance-Stadt Deutschlands, und das prächtige Schloss beherrscht das Stadtbild. Nur einen Steinwurf entfernt liegt die weltbekannte Herzog August Bibliothek. Von ihren Bücherschätzen war bereits Giacomo Casanova begeistert. Hier hat das einst teuerste Buch der Welt, das 'Evangeliar Heinrichs des Löwen', seinen endgültigen Platz gefunden. Literaturfreunde können anschließend den Spuren des berühmtesten Bibliothekars der 'Bibliotheca Augusta', Gotthold Ephraim Lessing, folgen. Denn gleich nebenan liegt das spätbarocke Lessinghaus, in dem der große Dichter und Aufklärer während seiner Wolfenbütteler Jahre wohnte und so bedeutende Werke wie 'Nathan der Weise' schrieb.

'Sehenswerte Deutschen Fachwerkstraße'

'Sehenswerte Deutschen Fachwerkstädte'

Norddeutschland ist reich an Fachwerkstädten. Besonders in den kleineren Städten sind die Ortskerne liebevoll restauriert worden und bilden kleinteilige Fachwerkviertel meist rund um Markplatz, Rathaus und Kirche. Besonders schöne Beispiele finden sich im Norden an der Elbe ebenso wie am Harz und in der Region Osnabrück. Während im Süden die Gefache des Fachwerks mit Flechtwerk und Lehm ausgefüllt sind, wurden im Norden Ziegelsteine benutzt. Heute stellen diese Fachwerkstädte, die fast alle an der Deutschen Fachwerkstraße liegen, einen historischen Kulturschatz dar, den auch der Tourismus entdeckt hat. In einigen Städten sind ganze Stadtviertel in Fachwerk erhalten geblieben. Farbig und detailreich verzierte Fassaden laden zu einem Rundgang und ausgiebiger Betrachtung ein. Geschickt verstanden es die Baumeister des Mittelalters und der frühen Neuzeit, auch krumme Balken so einzubauen, dass ein stimmiges Gesamtwerk entstand. Salzgewinnung hat in einigen Städten zu Bodenabsenkungen geführt, die zusätzliche Restaurierungen notwendig machten. Gebäude, Straßen und Plätze in den Altstädten wurden soweit wie möglich erhalten und behutsam an die heutigen Bedürfnisse angepasst. Lassen Sie sich vom Flair der Landschaft und der Schönheit der Fachwerkstädte verzaubern und fühlen Sie sich zurückversetzt in eine vergangene Zeit


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:
38300 Wolfenbüttel, Tourist-Information Stadtmarkt 7, Tel. +49(0)5331-86.280 www.wolfenbuettel-tourismus.de

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Bad Harzburg - Region Harz

Sehenswürdigkeiten: Ruine Harzburg

Bad Harzburg liegt im Norden des Harzes und ist ein anerkanntes und bekanntes Sole-Heilbad. Ein Zeuge für die wechselvolle Geschichte der Stadt ist die Ruine der Harzburg, eine ehemalige Kaiserburg hoch über der Stadt. Von der Burg erhalten sind nur noch Teile der Türme und der Grundmauern sowie ein Brunnen. Unmittelbar an der Ruine befindet sich die Bergstation der Burgbergseilbahn, die seit 1929 in Betrieb ist.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Clausthal-Zellerfeld - Region Harz

Reiseführer Clausthal-Zellerfeld - Region HarzReiseführer Clausthal-Zellerfeld - Region Harz

Clausthal-Zellerfeld - Region Harz

Sehenswürdigkeiten: Marktkirche

Mitten im Oberharz liegt die Bergstadt Clausthal-Zellerfeld, ein staatlich anerkannter Luftkurort. Das prominenteste Bauwerk der Stadt ist die barocke Marktkirche zum Heiligen Geist auf dem Clausthaler Rathausplatz. Sie ist Europas größte Holzkirche, die aus Eichen- und Fichtenholz erbaut wurde. Das Innere der Kirche besticht mit einem beeindruckenden Altar und einer mächtigen Orgel.


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Goslar*** - Region Harz

Reiseführer Goslar - Region HarzReiseführer Goslar - Region Harz

Reiseführer Goslar - Region HarzReiseführer Goslar - Region Harz

Reiseführer Goslar - Region HarzReiseführer Goslar - Region Harz

Reiseführer Goslar - Region HarzReiseführer Goslar - Region Harz

Reiseführer Goslar - Region HarzReiseführer Goslar - Region Harz

Reiseführer Goslar - Region HarzReiseführer Goslar - Region Harz

Reiseführer Goslar - Region HarzReiseführer Goslar - Region Harz

Reiseführer Goslar - Region HarzReiseführer Goslar - Region Harz

Reiseführer Goslar - Region HarzReiseführer Goslar - Region Harz

Goslar*** - Region Harz

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Kaiserpfalz, Marktkirche, Kaiserworth, Domvorhalle, Bachmühle, Heilig-Kreuz-Kirche, Stabkirche Hahnenklee, Bahnhof Vienenburg

Die tausendjährige Kaiserstadt Goslar lädt zu einer kleinen Entdeckungsreise ein. In der zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannten Altstadt Goslars steht das Rathaus mit dem Huldigungssaal, indem sowohl die Decke als auch die Wände und die Fensternischen komplett mit Tafelgemälden ausgekleidet sind. Sehenswert ist auch der Zwinger, ein Batterieturm, der Bestandteil der Befestigungsanlagen der ehemaligen Kaiserstadt war. Am Fuße des Rammelsberges liegt die Kaiserpfalz mit dem Goslarer Kaiserstuhl.

'Sehenswerte Deutschen Fachwerkstraße'

'Sehenswerte Deutschen Fachwerkstädte'

Norddeutschland ist reich an Fachwerkstädten. Besonders in den kleineren Städten sind die Ortskerne liebevoll restauriert worden und bilden kleinteilige Fachwerkviertel meist rund um Markplatz, Rathaus und Kirche. Besonders schöne Beispiele finden sich im Norden an der Elbe ebenso wie am Harz und in der Region Osnabrück. Während im Süden die Gefache des Fachwerks mit Flechtwerk und Lehm ausgefüllt sind, wurden im Norden Ziegelsteine benutzt. Heute stellen diese Fachwerkstädte, die fast alle an der Deutschen Fachwerkstraße liegen, einen historischen Kulturschatz dar, den auch der Tourismus entdeckt hat. In einigen Städten sind ganze Stadtviertel in Fachwerk erhalten geblieben. Farbig und detailreich verzierte Fassaden laden zu einem Rundgang und ausgiebiger Betrachtung ein. Geschickt verstanden es die Baumeister des Mittelalters und der frühen Neuzeit, auch krumme Balken so einzubauen, dass ein stimmiges Gesamtwerk entstand. Salzgewinnung hat in einigen Städten zu Bodenabsenkungen geführt, die zusätzliche Restaurierungen notwendig machten. Gebäude, Straßen und Plätze in den Altstädten wurden soweit wie möglich erhalten und behutsam an die heutigen Bedürfnisse angepasst. Lassen Sie sich vom Flair der Landschaft und der Schönheit der Fachwerkstädte verzaubern und fühlen Sie sich zurückversetzt in eine vergangene Zeit


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Osterode** - Region Harz

Reiseführer Osterode - Region HarzReiseführer Osterode - Region Harz

Reiseführer Osterode - Region HarzReiseführer Osterode - Region Harz

Reiseführer Osterode - Region HarzReiseführer Osterode - Region Harz

Reiseführer Osterode - Region HarzReiseführer Osterode - Region Harz

Osterode am Harz** - Region Harz

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Rathaus, Marienkirche, Schachtrupp-Villa, Ruine Alte Burg

Das landschaftlich reizvolle Osterode liegt am südwestlichen Rand des Harzes. Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt gehört die von einer gut erhaltenen Stadtmauer umgebene Altstadt mit autofreier Fußgängerzone und vielen sehenswerten Fachwerkhäusern. Hoch über der Stadt thronen die St. Aegidienkirche und die Ruine der alten Welfenburg. Ein Paradies für Naturfreunde und Wanderer sind die schroffen Felsenschluchten, reißenden Bäche und malerischen Täler der einzigartigen, naturbelassenen Landschaft. Für anspruchsvolle Wandertouren bieten sich der 'Harzer-Hexen-Stieg, der 'Harzer Baudensteig', der 'Försterstieg' und der 'Karstwanderweg' an. Ein Highlight für Mountainbiker ist die 'Volksbankarena-Harz'. Hierbei handelt es sich um markierte Mountainbikestrecken von 1220km Länge. Aber auch Motorradfahrer, Pferdesportliebhaber und Angler kommen auf ihre Kosten.

'Sehenswerte Deutschen Fachwerkstraße'

'Sehenswerte Deutschen Fachwerkstädte'

Norddeutschland ist reich an Fachwerkstädten. Besonders in den kleineren Städten sind die Ortskerne liebevoll restauriert worden und bilden kleinteilige Fachwerkviertel meist rund um Markplatz, Rathaus und Kirche. Besonders schöne Beispiele finden sich im Norden an der Elbe ebenso wie am Harz und in der Region Osnabrück. Während im Süden die Gefache des Fachwerks mit Flechtwerk und Lehm ausgefüllt sind, wurden im Norden Ziegelsteine benutzt. Heute stellen diese Fachwerkstädte, die fast alle an der Deutschen Fachwerkstraße liegen, einen historischen Kulturschatz dar, den auch der Tourismus entdeckt hat. In einigen Städten sind ganze Stadtviertel in Fachwerk erhalten geblieben. Farbig und detailreich verzierte Fassaden laden zu einem Rundgang und ausgiebiger Betrachtung ein. Geschickt verstanden es die Baumeister des Mittelalters und der frühen Neuzeit, auch krumme Balken so einzubauen, dass ein stimmiges Gesamtwerk entstand. Salzgewinnung hat in einigen Städten zu Bodenabsenkungen geführt, die zusätzliche Restaurierungen notwendig machten. Gebäude, Straßen und Plätze in den Altstädten wurden soweit wie möglich erhalten und behutsam an die heutigen Bedürfnisse angepasst. Lassen Sie sich vom Flair der Landschaft und der Schönheit der Fachwerkstädte verzaubern und fühlen Sie sich zurückversetzt in eine vergangene Zeit


==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:
Osterode am Harz, Eisensteinstraße 1, 37520 Osterode Tel. 05522/318-333, www.osterode.de

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Reiseziel oder Sehenswürdigkeit suchen - und Reiseführer finden !

Reisetipps für Bahn, Bus, Fahrrad, Auto ... in Europa


Walder-Verlag - Reiseführer rund um Natur, Geschichte, Kunst und Kultur

Der Walder-Verlag bietet Reiseführer für verschiedene Region mit vielen Sehenswürdigkeiten, Bahnreiseführer bekannter Bahnstrecken, Radtourenführer entlang abwechslungsreicher Flusslandschaften und Wanderführer in verschiedenen Mittelgebirgslandschaften an. Neu im Programm sind 'online'-Reisemagazine zu beliebten Ausflugszielen in Europa. All das ist für Sie auf Internet-Seiten zusammengestellt unter www.Walder-Verlag.de


Möchten Sie einen Kommentar zu dieser Seite schreiben ? => Kommentar

Reiseführer back