VG-Wort .
Reiseführer Europa

(c) Ingrid + Achim Walder

Reiseführer Mythos Gotthard - Reiseführer
vom Kanton Uri über den Gotthardpass zum Kanton Tessin - Online Travel Guide

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard

Ziele und Orte am Gotthard

Airolo - Altdorf** - Andermatt*** - Bellinzona*** - Biasca** - Biaschina** - Faido* - Flüelen - Furkapass - Furka Dampfbahn*** - Giornico*** - Glacier Express*** - Gotthardbahn*** - Gotthardpass** - Hospental*** - Lugano*** - Monte Brè*** - Monte San Salvatore*** - Monte Tamaro*** - Oberalppass - Quinto - Rivera-Bironico* - Rodi-Fiesso* - Schöllenenbahn*** - Schöllenenschlucht*** - Vierwaldstättersee*** - Wassen*


  *     sehenswert, wenn am Reisewegs
  **    sehr sehenswert, lohnt einen Abstecher
  ***   besonders sehenswert, ist einen mehrstündigen Aufenthalt wert



Reiseführer Mythos Gotthard

Mythos Gotthard - Vom Vierwaldstättersee im Kanton Uri über den Gotthardpass nach Lugano im Kanton Tessin. Der Gotthard zählt seit alter Zeit bis heute zu den wichtigsten Alpenübergängen Europas. Wo einst ein kleiner Pfad über das Hochgebirge führte, verläuft heute der längste Eisenbahntunnel der Schweiz. Schon in grauer Vorzeit verliefen über den Gotthardpass Saumpfade. Aus der Römerzeit wurden erste Ausbaumaßnahmen gefunden. Ein großes Problem war die Schöllenenschlucht zwischen Göschenen und Andermatt, die erst in den letzten Jahrhunderten verkehrstechnisch ausgebaut wurde. Hier musste der Sage nach sogar der Teufel mithelfen. In Andermatt treffen die Handelswege von Graubünden über den Oberalppass und aus dem Wallis vom Furkapass mit der Gotthardstraße zusammen. Der alte Saumweg aus dem Mittelalter wurde seit seiner Entstehung abschnittsweise ausgebaut, so dass er ab Ende des 18. Jahrhunderts auch von den Kutschen der Gotthardpost genutzt werden konnte. Noch gegen Ende des 17. Jahrhunderts wurde der Gotthardweg mit Granitrollsteinen und Gneisplatten gepflastert und zu einer richtigen Straße ausgebaut. Dabei verbreiterte man den Weg, wo immer es möglich war, auf fünf Meter. 1849 ging das Postwesen von den Kantonen an den Bund über. Im gleichen Jahr wurde eine zweite tägliche Verbindung eingerichtet, ebenfalls mit einer fünfspännigen Standard-Postkutsche der schweizerischen Post. Bereits 1880 wurde der 15km lange Gotthard-Eisenbahntunnel eröffnet. Es folgte 1980 der Gotthard-Autobahntunnel und 2016 der 51km lange Eisenbahn-Basistunnel. Dieser Reiseführer beginnt am Vierwaldstättersee führt zu den Orten entlang der Reus nach Andermatt und Hospental zum Gotthardpass. Auf der Südseite verläuft der Weg von Airolo durch das Valle Leventina entlang des Ticino nach Bellinzona und weiter über den Ceneripass nach Lugano am Luganersee. _/1W


weitere Reiseführer 'Sehenswertes in der Schweiz'

Reisetipps-Europa - Walder-Verlag

Herausgeber, Autoren und Redaktion: Ingrid Walder - Achim Walder
Mitarbeiter/innen: Ralf Bayerlein, Peter Höhbusch, Christoph Riedel, Manfred Diekenbrock, Eva Lenhof, Sebastian Walder, Elke Beckert,
Foto: Ingrid Walder - Achim Walder und von Freunde / Mitarbeiter*innen, sowie von Hotels, Tourismusbüros und Tourismus-Marketing Gesellschaften.
Die Veröffentlichung dieser Reiseführer erfolgt nicht zu kommerziellen Zwecken. Unsere Absicht ist vielmehr, vielen Besuchern und Lesern die vielfältigen Sehenswürdigkeiten in Europa näher zu bringen.


Hinweise zu Anzeigen: Hotelinfos, Hotelanzeigen und Ausflugtipps sind Grau hinterlegt ==> weitere Infos zu Urheberrechten, Fotos und Texten, Anzeigen und Cookies. Anzeigen, die auf dieser Internetseite eingebettet sind, finanzieren nur technische Betriebskosten und Honorare für die Autoren.


Karte Schweiz

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard - - (c) OpenStreetMap - (c) Reisetipps-Europa

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard - - (c) OpenStreetMap - (c) Reisetipps-Europa

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard - - (c) OpenStreetMap - (c) Reisetipps-Europa

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard - - (c) OpenStreetMap - (c) Reisetipps-Europa

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Vierwaldstättersee*** (Urnersee) - Kanton Uri

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Flüelen - Kanton Uri

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Flüelen - Kanton Uri - Schweiz

Sehenswürdigkeiten: Schloss Rudenz, Pfarrkirche, Alte Kirche St. Georg

Flüelen, malerisch am südlichen Ende des Urnersees in der Schweiz gelegen, verbindet auf faszinierende Weise Geschichte und Natur. Dieser charmante Ort, einst ein bedeutender Etappenort an der Gotthardroute, birgt eine reiche Geschichte und zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die Besucher in ihren Bann ziehen. Die historische Bedeutung von Flüelen wird durch die Erwähnung einer Zollstation im Mittelalter unterstrichen, die am Umschlagplatz am See existierte und erstmals im Jahr 1313 dokumentiert wurde. Das Schloss Rudenz, ein beeindruckendes Bauwerk aus dem frühen 13. Jahrhundert, diente ursprünglich als befestigter Wehrturm zur Kontrolle der Gotthardstraße und als Reichszollstätte. Die Alte Kirche St. Georg präsentiert eine faszinierende Ausstellung von herausragenden Bergkristallen aus der Region. Die Pfarrkirche, erbaut im Jahr 1912, trägt zur Vielfalt der religiösen Architektur bei und zeigt, wie sich die Baustile im Laufe der Jahrhunderte verändert haben. Flüelen beeindruckt mit seiner malerischen Lage zwischen der Einmündung der Reuss in den Urnersee und der östlichen Bergkette. Diese idyllische Umgebung lädt Besucher dazu ein, die Natur in vollen Zügen zu genießen. Die Ruhe des Sees und die majestätischen Berge schaffen eine harmonische Kulisse, die zu Spaziergängen am Ufer oder entspannten Momenten in der Natur einlädt. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Reisetipps zum ÖV, zu Fahrkarten von Bus und Bahn in der Schweiz finden Sie unter aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn ==> FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Altdorf** - Kanton Uri

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Altdorf** - Kanton Uri - Schweiz

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Tell-Denkmal, Rathaus, Stadtturm, Fremdenspital, Tellspielhaus, Zeughaus

Die historische Stadt Altdorf im Kanton Uri, Schweiz, präsentiert sich als attraktives Ziel für Reisende, die sowohl Natur als auch Geschichte erleben möchten. Die beeindruckende Altstadt von Altdorf, umgeben von majestätischen Bergen und dem nahen See, offenbart ein malerisches Dorfbild. Zahlreiche prächtige Herrenhäuser schmücken die Straßen und verleihen der Umgebung einen charmanten Charakter. Der Marktplatz von Altdorf, ein Ort von historischer Bedeutung, war der Schauplatz des berühmten Apfelschusses von Wilhelm Tell. Das im Jahr 1895 errichtete Telldenkmal erinnert eindrucksvoll an dieses Ereignis und zieht Besucher in seinen Bann. Die Pfarrkirche im Kirchbezirk, die Beinhauskapelle aus dem 16. Jahrhundert und die frühbarocke Ölbergkapelle präsentieren ein reiches kulturelles Erbe. Das älteste Kapuzinerkloster der Schweiz, hoch über der Stadt gelegen, ist ein weiterer kultureller Höhepunkt. Ein spezieller Ausflugsort in der Umgebung ist Eggberge, ein Wandergebiet, das sich 1000 Meter über dem eigentlichen Siedlungsgebiet befindet. Die bequeme Erreichbarkeit mit der Luftseilbahn macht dieses Gebiet zu einem beliebten Ziel für Naturfreunde und Wanderbegeisterte. Altdorf birgt historische Schätze wie das Rathaus und den Stadtturm, die von der handwerklichen Meisterschaft vergangener Epochen zeugen. Das Fremdenspital und das Tellspielhaus runden das Bild ab, indem sie den kulturellen Reichtum der Stadt unterstreichen. Das Zeughaus, ein weiteres historisches Gebäude, fasziniert mit seiner authentischen Atmosphäre. Insgesamt bietet Altdorf im Kanton Uri eine perfekte Mischung aus Geschichte, Kultur und Natur. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Reisetipps zum ÖV, zu Fahrkarten von Bus und Bahn in der Schweiz finden Sie unter aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn ==> FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Gotthardbahn*** (Nord) - Kanton Uri

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Wassen* - Kanton Uri

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Wassen* - Kanton Uri - Schweiz

Sehenswürdigkeiten: St. Gallus, Gotthardbahn, Sustenpass

Wassen, ein malerisches Dorf im Kanton Uri, beeindruckt durch seine idyllische Landschaft und historische Sehenswürdigkeiten von nationalem Interesse. Die Schöllenenschlucht, die sich zwischen den Gemeinden Göschenen im Norden und Andermatt im Süden erstreckt, ist ein markantes geografisches Merkmal. Die Reuss durchfließt diese wilde Schlucht, die seit jeher eine Herausforderung für Reisende auf dem Weg über den Gotthardpass darstellte. Um 1200 legten die Walser aus dem Urserental den Grundstein für einen mutigen Saumweg mit mehreren Brücken durch die Schlucht. Die erste hölzerne Brücke über die Reuss wurde im Jahr 1230 errichtet. Aufgrund häufiger Beschädigungen durch die Reuss wurde ab 1707 das sogenannte Urner Loch, ein Tunnel, gegraben, um eine alternative Verkehrslösung zu schaffen. Die Teufelsbrücke, eine berühmte Brücke über die Reuss, wurde während der napoleonischen Kriege zerstört und später wieder aufgebaut. Das Suworow-Denkmal am Ausgang der Schlucht erinnert an diese kriegerischen Ereignisse. Ebenfalls in der Nähe überquert die sogenannte Römerbrücke den Fluss und trägt zur historischen Atmosphäre der Region bei. Neben der natürlichen Schönheit und der faszinierenden Geologie der Schöllenenschlucht zieht Wassen auch Eisenbahnliebhaber an. Die Gotthardbahn, eine bedeutende Bahnstrecke, durchquert das Dorf und bietet spektakuläre Ausblicke auf die umliegende Berglandschaft. Das Dorf Wassen mit seiner Dorfbild prägenden Kirche ist nicht nur ein Durchgangsort auf dem Weg zum Gotthardpass, sondern auch ein Ort, der reich an Geschichte und natürlicher Pracht ist. Ein Besuch verspricht eine harmonische Verbindung von Natur, Kultur und historischem Erbe. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Reisetipps zum ÖV, zu Fahrkarten von Bus und Bahn in der Schweiz finden Sie unter aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn ==> FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

Göschenen - Kanton Uri

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Göschenen* - Kanton Uri - Schweiz

Sehenswürdigkeiten: Gotthardtunnel

Göschenen, ein beschauliches Dorf im Kanton Uri, Schweiz, ist landschaftlich reizvoll und von großer historischer Bedeutung, vor allem durch seine enge Verbindung zum Gotthardtunnel. Das Nordportal des Gotthardtunnels, der zwischen 1872 und 1882 für die Gotthardbahn errichtet wurde, zeugt von der bahnbrechenden Ingenieurskunst des 19. Jahrhunderts. Diese historische Verbindung spielte eine Schlüsselrolle in der Erschließung der Alpenregion und ermöglichte einen effizienten Verkehrsweg durch die majestätischen Bergmassive. Der Gotthard-Strassentunnel, der 1980 eröffnet wurde, ergänzt die bahnbrechende Leistung der Gotthardbahn und bietet eine moderne und effektive Verbindung für den Straßenverkehr. Diese beiden Tunnel sind technische Meisterwerke und Symbole für die Überwindung der natürlichen Barrieren der Alpen. Der Bahnhof Göschenen, als höchstgelegener Bahnhof an der Gotthardbahnstrecke im Kanton Uri, spielt eine zentrale Rolle in der regionalen Infrastruktur. Das schmale Tal vor den Tunnels wird geschickt für Verkehrsbauwerke genutzt, was die strategische Bedeutung dieses Ortes unterstreicht. Der Bahnhof dient zudem als Ausgangspunkt für die Schöllenenbahn der MGB, einer eindrucksvollen meterspurigen Zahnradbahn, die hinauf zum Bahnhof Andermatt im Urserental führt. Die Strecke führt durch das steile Tal der Reuss, vorbei an der imposanten Schöllenenschlucht, der historischen Teufelsbrücke und dem Urnerloch. Insgesamt präsentiert sich Göschenen als ein Ort, der die Symbiose zwischen moderner Infrastruktur und geschichtsträchtiger Vergangenheit perfekt verkörpert. Die enge Verbindung zum Gotthardtunnel macht diesen Ort zu einem wichtigen Verkehrsknotenpunkt, einem Zeugen der technologischen Fortschritte und der Überwindung geografischer Herausforderungen. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Reisetipps zum ÖV, zu Fahrkarten von Bus und Bahn in der Schweiz finden Sie unter aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn ==> FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

Gotthardbahn - Kanton Uri

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

SBB-Gotthardstrecke: Luzern – Gotthardtunnel (Nordstrecke)

Die Gotthardstrecke beeindruckt durch ihre lange Geschichte, ihre technische Raffinesse, ihre landschaftliche Schönheit und die zahlreichen touristischen Attraktionen entlang des Weges. Die malerische Reise beginnt in Luzern, einer charmanten Stadt am Vierwaldstättersee, die reich an Geschichte und Kultur ist. Von hier aus führt die Gotthardbahn durch die atemberaubenden Alpentäler, vorbei an idyllischen Dörfern und majestätischen Berggipfeln. Diese Strecke war schon immer mehr als nur ein Verkehrsweg; sie ist ein Teil der schweizerischen Identität. Die Nordrampe von Erstfeld nach Göschenen ist ein technisches Meisterwerk, das sich durch steile Steigungen von bis zu 28%o auszeichnet. Die Bahnhöfe entlang dieser Strecke, insbesondere in Wassen, Göschenen und Airolo, sind Verkehrsknotenpunkte und Orte von historischem Interesse. Hier kann man in die Vergangenheit eintauchen und mehr über die Pionierzeit der Eisenbahn in den Alpen erfahren. Das Herzstück der Gotthardstrecke ist zweifellos der Gotthardtunnel, ein 15 Kilometer langer Tunnel, der sich durch das beeindruckende Gotthardmassiv windet. Dieses technische Wunderwerk war bei seiner Fertigstellung im Jahr 1882 der längste Eisenbahntunnel der Welt. Auch heute noch fasziniert er Ingenieure und Geschichtsinteressierte gleichermaßen. Mit der Eröffnung des Gotthard-Basistunnels im Jahr 2016 hat sich der Nord–Süd-Verkehr grundlegend verändert. Der Basistunnel, Teil der Neuen Eisenbahn-Alpentransversale (NEAT), bietet eine schnellere und effizientere Verbindung. Dennoch bleibt der Gebirgsbahnabschnitt der Gotthardstrecke als Reserveweg bestehen, und die Stationen entlang des Weges dienen weiterhin als Fenster in die Vergangenheit der schweizerischen Eisenbahngeschichte. Die Südrampe von Airolo nach Biasca bietet eine spektakuläre Fahrt durch die Alpen, während der Reisende atemberaubende Ausblicke auf die umliegende Landschaft genießen kann. Der Abschnitt von Biasca nach Chiasso rundet die Reise ab und führt durch charmante Städte und Weinanbaugebiete. Die Gotthardstrecke ist ein lebendiges Zeugnis der schweizerischen Ingenieurskunst, Geschichte und landschaftlichen Schönheit. Eine Reise entlang dieser Strecke ist eine faszinierende Entdeckungsreise durch die Vielfalt der Schweiz. (c)WO


Fragen zu Orten, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos:  Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Reisetipps zum ÖV, zu Fahrkarten von Bus und Bahn in der Schweiz finden Sie unter aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Schöllenenbahn*** - Kanton Uri

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Schöllenenschlucht*** - Kanton Uri

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Schöllenenschlucht*** - Kanton Uri - Schweiz

Sehenswürdigkeiten: Teufelsbrücke, Suworow-Denkmal, Römerbrücke

Die Schöllenenschlucht im Kanton Uri, Schweiz, ist ein beeindruckendes Naturwunder und Ort historischer Bedeutung. Durch die wildromantische Schlucht fließt die Reuss, und über den Fluss führt die berühmte Teufelsbrücke, die seit jeher eine zentrale Rolle auf der Route über den Gotthardpass spielt. Die Geschichte der Schlucht reicht bis ins Mittelalter zurück, als Walser um das Jahr 1200 einen waghalsigen Saumweg mit mehreren Brücken durch die Schlucht erbauten. Die erste hölzerne Brücke über die Reuss entstand im Jahr 1230, aber aufgrund der ständigen Beschädigungen durch den Fluss wurde später das Urner Loch, ein Tunnel, ab 1707 gegraben, um eine alternative Route durch die Schlucht zu schaffen. Die Teufelsbrücke, die heute über die Reuss führt, wurde nach der Zerstörung in den napoleonischen Kriegen wieder aufgebaut und ist ein eindrucksvolles Zeugnis der Ingenieurskunst. Das Suworow-Denkmal am Ausgang der Schlucht erinnert an die Kriege und zollt dem russischen General Suworow Tribut. Die sogenannte Römerbrücke, die weiter unterhalb die Reuss überquert, fügt einen weiteren geschichtlichen Aspekt hinzu. Ihr Name mag auf eine Verbindung zu römischen Zeiten hindeuten, auch wenn die genaue Herkunft dieses Namens nicht eindeutig belegt ist. Die Schöllenenschlucht ist ein atemberaubendes Naturerlebnis und lebendiges Geschichtsbuch. Der Weg durch die Schlucht, von der Teufelsbrücke bis zur Römerbrücke, erzählt von den Herausforderungen und Innovationen, die im Laufe der Jahrhunderte unternommen wurden, um dieses einst schwer überwindbare Hindernis zu überqueren. Reisende, die diese Schlucht durchqueren, erleben die majestätische Schönheit der Natur, die faszinierende Geschichte und Kultur, die sich in den steilen Felsen und dem rauschenden Fluss widerspiegeln. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Reisetipps zum ÖV, zu Fahrkarten von Bus und Bahn in der Schweiz finden Sie unter aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn ==> FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Andermatt*** - Kanton Uri

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Andermatt*** - Kanton Uri - Schweiz

Sehenswürdigkeiten: Talmuseum, Mariahilf-Kapelle, St. Michael, Schöllenenschlucht, Teufelsbrücke, Suworow-Denkmal

Andermatt bietet Besuchern eine eindrucksvolle Kulisse hochalpiner Landschaften, die von kontrastreichen Elementen geprägt ist. Am Fuße des Gotthardpasses gelegen, zählt diese geschichtsträchtige Region zu den imposantesten Hochtälern der Schweiz. Für Geschichts- und Kulturinteressierte ist das Talmuseum ein Muss. In einem schmucken Gebäude präsentiert es fesselnde Einblicke in die regionale Geschichte. Die Kapellen St. Michael und Mariahilf sind nicht nur architektonisch ansprechend, sondern auch Zeugen der religiösen Traditionen, die die Region geprägt haben. In der grandiosen Schöllenenschlucht mit ihrer imposanten Teufelsbrücke erinnert das Suworow-Denkmal, das dem russischen General gewidmet ist, an geschichtsträchtige Ereignisse und verleiht der Schlucht eine zusätzliche kulturelle Dimension. Der 'Gottardo-Wanderweg' im Urner Reusstal ist ein Paradies für Wanderbegeisterte, die die bahntechnischen Errungenschaften der Gotthard-Bergstrecke zu Fuß erkunden möchten. Dieser besondere Wanderweg bietet nicht nur beeindruckende Ausblicke auf die majestätischen Alpen, sondern vermittelt auch durch zahlreiche Informationstafeln wissenswerte Fakten über die bedeutendste Bahnlinie der Schweiz. Ein Erlebnis, das Einblick in die ingenieurstechnischen Meisterleistungen der Region ermöglicht. Ob im Sommer oder Winter, Andermatt fasziniert mit seiner Vielseitigkeit und schafft eine einzigartige Symbiose aus Natur, Kultur und Geschichte. (c)WO

Reiseführer-Bahnreiseführer 'Glacier Express'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Reiseführer-Bahnreiseführer 'GlacierExpress'Zu Recht genießt er den Ruf als 'langsamster Schnellzug der Welt', doch ist er gleichermaßen für seine einzigartige Streckenführung berühmt - der Glacier Express. Seit nunmehr über 75 Jahren verkehrt dieser Zug zwischen den berühmten Viertausendern Matterhorn und Piz Bernina auf einer enorm schwierigen, vielfach in ihrem urwüchsigen Charakter erhaltenen Strecke. In den 'Goldenen Zwanzigern', als in so manchem kleinen Bergdorf der Wandel zum eleganten Kurort spürbar wurde, bestand die heutige Gebirgsbahn zunächst nur in Teilstücken.  1930 fuhr ein durchgehender Zug zwischen den Touristikzentren Zermatt ...


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Reisetipps zum ÖV, zu Fahrkarten von Bus und Bahn in der Schweiz finden Sie unter aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn ==> FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Oberalppass*** - Kanton Uri

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Oberalppass*** - Kanton Uri - Schweiz

Sehenswürdigkeiten: Zahnradbahnstrecke, Oberalpsee, Steilstufe nach Andermatt

Der Oberalppass, ein imposanter Bergpass im Kanton Uri, Schweiz, ist durch seine atemberaubende Natur und seine technischen Meisterleistungen, wie die Zahnradbahnstrecke, bekannt. Die Strecke überwindet die herausfordernde alpine Landschaft und führt durch geschützte Lawinengalerien sowie verschiedene Tunnel, was die eindrucksvolle Verbindung zwischen Andermatt und dem Oberalppass ermöglicht. Entlang der Strecke offenbaren sich faszinierende Einblicke in die alpine Topografie. In der letzten Kurve vor dem Pass bietet sich den Reisenden ein beeindruckender Anblick: Ein kleiner Wasserfall des Rheins, kurz nach seiner Quelle im Tomasee, ergießt sich links in die Landschaft. Diese malerische Szenerie verleiht der Zugfahrt eine zusätzliche Dimension und verdeutlicht die einzigartige geografische Lage des Oberalppasses. Der Bahnhof auf dem Oberalppass markiert den höchsten Punkt der Matterhorn Gotthard Bahn MGB. Die Höhe des Passes und die Panoramaaussicht machen den Bahnhof zu einem besonderen Ort, der nicht nur von Eisenbahnliebhabern geschätzt wird. Die klaren Gewässer des malerischen Oberalpsees auf der Passhöhe spiegeln die umliegenden Gipfel wider und bieten eine malerische Kulisse für Wanderungen und Erholung. Eine besonders eindrucksvolle Herausforderung auf der Strecke zum Oberalppass ist die Steilstufe nach Andermatt. Diese technisch anspruchsvolle Passage fügt sich nahtlos in die alpine Umgebung ein und verlangt den Zahnradbahnen sowie ihren Ingenieuren einiges ab. Insgesamt ermöglicht der Oberalppass eine Reise durch die Geschichte der Alpenbahnen, gepaart mit den spektakulären Landschaftsimpressionen der Hochalpen. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Reisetipps zum ÖV, zu Fahrkarten von Bus und Bahn in der Schweiz finden Sie unter aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn ==> FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Glacier Express*** - Kanton Uri

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Glacier Express - Stankt Moritz -- Zermat

Die Fahrt mit dem Glacier Express ist eine Reise durch die spektakulärsten Berglandschaften der Schweiz. Seit über 75 Jahren verbindet dieser legendäre Zug die Tourismusmagneten Zermatt und St. Moritz auf einer Strecke, die als eine der schwierigsten und ursprünglichsten in Europa gilt. Die Geschichte des Glacier Express begann in den 'Goldenen Zwanzigern', als die Bergdörfer sich zu eleganten Kurorten wandelten. Am 25. Juni 1930 wurde der erste durchgehende Zug zwischen Zermatt und St. Moritz in Betrieb genommen, und damit begann die Erfolgsgeschichte dieses einzigartigen Bahnabenteuers. Die heutige Route des Glacier Express erstreckt sich durch die atemberaubenden Regionen Graubünden, Engadin, Albulatal, Domleschg, Surselva/Vorderrheintal, Uri, Wallis, Goms, Rhônetal und Mattertal. Die Strecke, die einst fast 11 Stunden dauerte, wird heute in etwa 7½ Stunden zurückgelegt, und dieser als der 'langsamste Schnellzug der Welt' bekannte Express bietet den Reisenden ein unvergleichliches Panorama. Während der Fahrt passiert man eisige Gletscherwelten, herrliche Bergseen, romantische Täler und malerische Bergdörfer. Je nach Jahreszeit präsentiert sich die Landschaft in unterschiedlichen Gewändern, von märchenhaft verschneiten Landschaften im Winter bis zu bunten, blühenden Wiesen und satten Farben in den wärmeren Monaten. Die Reise mit dem Glacier Express ist mehr als nur eine Fortbewegung von A nach B – sie ist eine Möglichkeit, die faszinierende Umgebung zu erkunden. Viele Orte entlang der Strecke laden zu Zwischenstopps ein, um die Natur und die historischen Sehenswürdigkeiten näher zu betrachten. Ritterburgen, alte Kirchen und Kapellen passieren das Panoramafenster, und der Streckenverlauf von Chur über Disentis, Andermatt bis nach Brig beeindruckt mit 291 Brücken und 91 Tunnels. Der Name des Zuges, 'Glacier Express', leitet sich vom Rhône-Gletscher ab, der bis 1982 ein Höhepunkt der Furkastrecke war. Obwohl diese spektakuläre Aussicht nun durch den Furka-Basistunnel ersetzt wurde, ermöglicht die Winterbetriebstauglichkeit des Tunnels, dass der Glacier Express das ganze Jahr über fahren kann. Die Strecke mit ihrer immensen Steigung, die den Zug bis auf über 2.000 Meter Höhe führt, wird technisch meisterhaft bewältigt, während die Fahrgäste lediglich die Anstrengung genießen, die Sinneseindrücke dieser einzigartigen Reise zu verarbeiten. Für Reisende bietet der Glacier Express eine komfortable Möglichkeit, die Alpen zu durchqueren und eine unvergessliche Reise durch die Natur und die faszinierende Geschichte der Schweizer Bergbahn. (c)WO

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Furkapass - Furka Dampfbahn - Kanton Uri

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Dampfbahn Furkabergstrecke*** - Kanton Uri - Schweiz

Sehenswürdigkeiten: Dampfbahn Furka-Bergstrecke, Furkascheiteltunnel, Steffenbachbrücke, Dampflokomotiven

Die Dampfbahn-Furka-Bergstrecke, die sich durch die malerischen Regionen Urseren und Goms schlängelt, ist eine historische Eisenbahnlinie und ein lebendiges Zeugnis der Schweizer Eisenbahngeschichte. Die atemberaubende Route über die Furka führt durch eine hochalpine Landschaft mit majestätischen Bergen, schimmernden Gletschern und rauschenden Bächen, die diese Strecke zu einem einzigartigen Erlebnis machen. Die Geschichte der Dampfbahn über die Furka reicht bis ins Jahr 1914 zurück, als die ersten Dampfzüge der Bahngesellschaft Brig-Furka-Disentis (BFD) die Hotelsiedlung Gletsch erreichten. Die nachfolgende Erweiterung durch die Furka-Oberalp-Bahn (FO) im Jahr 1926 bis nach Disentis und die Elektrifizierung im Jahr 1942 markierten wichtige Meilensteine in der Entwicklung dieser Strecke. Nach ihrer Stilllegung im Jahr 1981 drohte die Bergstrecke dem Abriss zum Opfer zu fallen, bis begeisterte Eisenbahnfreunde den Verein Furka-Bergstrecke (VFB) gründeten und sich erfolgreich für ihre Erhaltung einsetzten. Die Wiedereröffnung der Bergstrecke in den 1990er Jahren war ein beeindruckender Triumph der Gemeinschaft und ein Beweis für die Hingabe der Dampfbahnfreunde. Historische Dampflokomotiven und Wagen wurden liebevoll restauriert, darunter auch die 1947 von der FO nach Vietnam verkauften Loks, die dank der Bemühungen des VFB wieder zurückgeholt und betriebsfähig gemacht wurden. Die Bergstrecke erstreckt sich von Realp über Tiefenbach, Furka bis zu den Stationen Muttbach-Belvédère und Gletsch, wo sie nun an die Matterhorn Gotthard Bahn (MGB) in Oberwald angeschlossen ist. Die Fahrt mit der Dampfbahn-Furka-Bergstrecke ist eine Möglichkeit, die beeindruckende Landschaft der Region zu erkunden. Während die Züge durch Tunnel, über Brücken und Zahnstangenrampen fahren, erleben die Passagiere die extreme Topografie der Strecke und genießen immer wieder neue Ausblicke auf die umliegenden Berge und Täler. Die Regionen Goms und Urseren, sowie das Gotthardgebiet und die Zentralalpen insgesamt, bieten eine Vielzahl von Attraktionen, die sich optimal mit einer Fahrt entlang dieser historischen Bahnstrecke verbinden lassen. Die Dampfbahn-Furka-Bergstrecke ist ein technisches Meisterwerk und ein lebendiges Kulturgut, das die Begeisterung der Fahrgäste, die finanzielle Unterstützung der Dampfbahnfreunde und das Engagement der Freiwilligen, die bei Bau und Betrieb ihre Dienste leisten, vereint. Die Fahrt durch diese beeindruckende Landschaft und die historische Bedeutung der Strecke machen sie zu einem unvergesslichen Erlebnis für alle Eisenbahnliebhaber. (c)WO

Reiseführer-Bahnreiseführer 'Dampfbahn-Furka-Bergstrecke'

Die Dampfbahn über die Furka quert zwischen den Regionen Urseren und Goms eine Nahtstelle in der Längsfurche der Schweizer Alpen. Die hochalpine Landschaft mit Bergen, Gletschern und Bächen ist einmalig. Die Strecke lässt Naturkräfte spüren. Im Jahr 1914 haben die ersten Dampfzüge der Bahngesellschaft Brig-Furka-Disentis (BFD) vom Wallis her die Hotelsiedlung Gletsch erreicht. Die neue Gesellschaft Furka-Oberalp-Bahn (FO) hat die Strecke 1926 bis Disentis verlängert und den Anschluss ans Netz der Rhätischen Bahn (RhB) hergestellt. Seit 1942 ist die hochalpine Strecke elektrifiziert. Auf der Furka-Bergstrecke wurde die Fahrleitung nach der Stilllegung 1981 entfernt. Ob mit Dampf oder Strom – die Bergstrecke zwischen Oberwald und Realp konnte nur während des Sommers betrieben werden.


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Reisetipps zum ÖV, zu Fahrkarten von Bus und Bahn in der Schweiz finden Sie unter aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn ==> FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Hospental*** - Kanton Uri

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Hospental* - Kanton Uri - Schweiz

Sehenswürdigkeiten: Burgruine, Kirche, Kapelle

Hospental, strategisch im Schnittpunkt bedeutender Verkehrswege im Kanton Uri, Schweiz, präsentiert sich als historisch bedeutsamer Ort mit einer beeindruckenden Landschaft. Die geografische Lage von Hospental macht es zu einem zentralen Verkehrsknotenpunkt, der Wege zum Sankt Gotthard, zum Vierwaldstättersee, nach Graubünden und ins Wallis verbindet. Aus dem Mittelalter hat sich der mächtige viereckige Turm der Burg Hospental erhalten, der als eindrucksvolles Überbleibsel aus vergangenen Zeiten die Geschichte der Region widerspiegelt. Diese Burgruine fasziniert nicht nur mit ihrer Architektur, sondern auch mit den Geschichten und Ereignissen, die sich im Laufe der Jahrhunderte zwischen diesen Mauern abgespielt haben. Ein Besuch der Burg ermöglicht einen Einblick in die mittelalterliche Geschichte von Hospental und seine Rolle als strategischer Punkt auf den Handelsrouten der Region. Die Kirche und Kapelle von Hospental, weitere bedeutende Sehenswürdigkeiten, setzen die kulturelle Tradition fort und sind Orte der Besinnung und spirituellen Einkehr. Die Architektur dieser sakralen Bauten, eingebettet in die malerische Alpenkulisse, schafft eine atmosphärische Verbindung zwischen Mensch und Natur. Die umgebende Landschaft von Hospental bietet zudem Wanderwege und Aussichtspunkte, die Naturliebhaber und Outdoor-Enthusiasten anziehen. Die Vielfalt der Alpenlandschaft, von majestätischen Bergen bis zu grünen Tälern, ermöglicht entspannende Spaziergänge oder anspruchsvolle Bergwanderungen. Insgesamt präsentiert sich Hospental als ein Ort, der Geschichte und Natur harmonisch vereint. (c)WO

Reiseführer-Bahnreiseführer 'Glacier Express'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Reiseführer-Bahnreiseführer 'GlacierExpress'Zu Recht genießt er den Ruf als 'langsamster Schnellzug der Welt', doch ist er gleichermaßen für seine einzigartige Streckenführung berühmt - der Glacier Express. Seit nunmehr über 75 Jahren verkehrt dieser Zug zwischen den berühmten Viertausendern Matterhorn und Piz Bernina auf einer enorm schwierigen, vielfach in ihrem urwüchsigen Charakter erhaltenen Strecke. In den 'Goldenen Zwanzigern', als in so manchem kleinen Bergdorf der Wandel zum eleganten Kurort spürbar wurde, bestand die heutige Gebirgsbahn zunächst nur in Teilstücken.  1930 fuhr ein durchgehender Zug zwischen den Touristikzentren Zermatt und St. Moritz und es begann die Erfolgsgeschichte der spektakulärsten Bahnverbindung Europas. Dauerte es damals noch fast 11 Stunden, benötigt der Glacier Express heute rund 7½ Stunden für die 290 km, was ihm zu dem Beinamen 'langsamster Schnellzug der Welt' verholfen hat.

Reiseführer-Bahnreiseführer 'Dampfbahn-Furka-Bergstrecke'

Die Dampfbahn über die Furka quert zwischen den Regionen Urseren und Goms eine Nahtstelle in der Längsfurche der Schweizer Alpen. Die hochalpine Landschaft mit Bergen, Gletschern und Bächen ist einmalig. Die Strecke lässt Naturkräfte spüren. Im Jahr 1914 haben die ersten Dampfzüge der Bahngesellschaft Brig-Furka-Disentis (BFD) vom Wallis her die Hotelsiedlung Gletsch erreicht. Die neue Gesellschaft Furka-Oberalp-Bahn (FO) hat die Strecke 1926 bis Disentis verlängert und den Anschluss ans Netz der Rhätischen Bahn (RhB) hergestellt. Seit 1942 ist die hochalpine Strecke elektrifiziert. Auf der Furka-Bergstrecke wurde die Fahrleitung nach der Stilllegung 1981 entfernt. Ob mit Dampf oder Strom – die Bergstrecke zwischen Oberwald und Realp konnte nur während des Sommers betrieben werden.


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Reisetipps zum ÖV, zu Fahrkarten von Bus und Bahn in der Schweiz finden Sie unter aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn ==> FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Gotthardpass** - Kanton Uri

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Gotthardpass** - Kanton Uri - Kanton Tessin - Schweiz

Sehenswürdigkeiten: Alte Gotthardpass-Straße Via Tremolo, historische Postkutsche

Der Gotthardpass, ein historischer Übergang zwischen den Kantonen Uri und Tessin in der Schweiz, ist ein faszinierendes Naturerlebnis und ein Ort von großer geschichtlicher Bedeutung. Die Sehenswürdigkeiten, darunter die alte Gotthardpass-Straße Via Tremolo und die historische Postkutsche, erzählen von den Herausforderungen und Entwicklungen im Laufe der Jahrhunderte. Der alte Saumweg, der bereits im Mittelalter entstand, wurde im Laufe der Zeit ausgebaut und ermöglichte seit dem späten 18. Jahrhundert auch den Einsatz von Postkutschen. Granitrollsteine und Gneisplatten wurden im 17. Jahrhundert verwendet, um den Weg zu pflastern und zu einer richtigen Straße auszubauen. Die Verbreiterung auf fünf Meter, wo immer möglich, ermöglichte einen bequemen Verkehr über den Pass. Im Jahr 1849 ging das Postwesen von den Kantonen an den Bund über, und es wurde eine zweite tägliche Verbindung mit einer fünfspännigen Standard-Postkutsche der schweizerischen Post eingerichtet. Die Eröffnung des Gotthard-Eisenbahntunnels im Jahr 1880 markierte einen weiteren Meilenstein in der Verkehrsinfrastruktur der Region. Heute führen zwei Straßen über die Passhöhe des Gotthardpasses. Die alte Gotthardpass-Straße Via Tremolo, benannt nach ihren vielen Kehren, vermittelt ein authentisches Gefühl für die historische Bedeutung des Passes. Gleichzeitig ermöglicht eine moderne Straße mit zahlreichen Tunnels und waghalsigen Brückenbauwerken eine effiziente und spektakuläre Überquerung. Das Hospiz auf der Passhöhe lädt Reisende zur Rast ein, wo sie das atemberaubende Bergpanorama genießen können. Das Hospiz ist ein historisches Zeugnis der Bedeutung des Gotthardpasses als Verbindung zwischen Nord und Süd. Insgesamt ist der Gotthardpass ein lebendiges Denkmal der schweizerischen Verkehrsgeschichte. Die alten Wege, die Postkutschen und die modernen Straßen erzählen gemeinsam die Geschichte eines Ortes, der über die Jahrhunderte hinweg als wichtige Verbindung und beeindruckendes Naturerlebnis gilt. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Reisetipps zum ÖV, zu Fahrkarten von Bus und Bahn in der Schweiz finden Sie unter aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn ==> FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

Karte Kanton Tessin

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Gotthardpass - Via Tremola***

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Gotthardpass - Via Tremola - Kanton Tessin - Schweiz

Sehenswürdigkeiten: Alte Gotthardpass-Straße Via Tremola

## Ein Höhepunkt für Besucher ist die Begegnung mit der historischen Postkutsche, die im Sommer regelmäßig täglich über die Via Tremola verkehrt. _/1W


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Reisetipps zum ÖV, zu Fahrkarten von Bus und Bahn in der Schweiz finden Sie unter aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn ==> FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Airolo - Kanton Tessin

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Airolo - Valle Leventina - Kanton Tessin - Schweiz

Sehenswürdigkeiten: Forte Airolo, Kirche, Denkmal, Lago Ritom, Standseilbahn, historische Postkutsche

Die Ortschaft Airolo liegt am oberen Ende des Valle Leventina, am südlichen Ende des Gotthardtunnels und der gleichnamigen Passstraße. Zwei Denkmäler erinnern an die Opfer des Tunnelbaus, aber es gibt auch die hübsche Pfarrkirche Santi Nazario e Celso und mit dem Forte di Airolo einen Bau der schweizerischen Landesverteidigung, der heute ein Museum ist. _/1W


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Reisetipps zum ÖV, zu Fahrkarten von Bus und Bahn in der Schweiz finden Sie unter aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn ==> FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Quinto - Kanton Tessin

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Quinto* - Valle Leventina - Kanton Tessin - Schweiz

Sehenswürdigkeiten: Lago Ritóm, Standseilbahn

Schon immer war Quinto eine wichtige Station auf dem Weg über den Gotthard, zunächst für die Säumer, die die Waren selbst oder mit einfachen Karren transportierten, danach für die Postlinie und zuletzt für die modernen Verkehrsmittel wie Eisenbahn und Auto. Oberhalb der Gemeinde liegt im Val Piora der zu einem Stausee ausgebaute Lago Ritóm, zu dem eine äußerst steile Standseilbahn hinaufführt. Das Val Piora weist mit dem Lago di Cadagno, dessen Wasserschichten sich nicht vermischen, eine biologische Besonderheit auf. _/1W


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Reisetipps zum ÖV, zu Fahrkarten von Bus und Bahn in der Schweiz finden Sie unter aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn ==> FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Rodi-Fiesso* - Kanton Tessin

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Rodi-Fiesso* - Valle Leventina - Kanton Tessin - Schweiz

Sehenswürdigkeiten: Museum Dazio Grande, Piottino-Schlucht

Rodi-Fiesso heißt die Ortschaft am oberen Ende der engen Piottino-Schlucht. Die Schlucht wird vom Fluss Tessin durchflossen und trennt die Alta Leventina von der Media Leventina. Am Rande der Ortschaft befindet sich das alte Zollhaus Dazio Grande, das ein Museum beherbergt. Von hier aus führt auch ein Rundwanderweg durch die Schlucht. _/1W


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Reisetipps zum ÖV, zu Fahrkarten von Bus und Bahn in der Schweiz finden Sie unter aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn ==> FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Faido* - Kanton Tessin

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Faido* - Valle Leventina - Kanton Tessin - Schweiz

Sehenswürdigkeiten: historisches Ortsbild, Kirche

Die historisch anmutende Gemeinde ist ebenfalls offiziell als 'schützenswertes Ortsbild der Schweiz von nationaler Bedeutung' klassifiziert. Neben dem Ortskern an sich lohnt auch die Kirche Sant' Ambrogio aufgrund ihrer alten Wandmalereien einen ausführlichen Blick. Weitere Kirchen und prunkvolle Häuser runden das Ambiente ab. _/1W


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Reisetipps zum ÖV, zu Fahrkarten von Bus und Bahn in der Schweiz finden Sie unter aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn ==> FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Biaschina** - Kanton Tessin

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Biaschina** - Kanton Tessin

Zugreisende auf der auf der Gotthardlinie durchfahren zwei Spiraltunnel in der Biaschinaschlucht. Die Züge überwinden einen Höhenunterschied von ca. 200m auf einer Fahrtsrecke von 9km zwischen den Bahnhöfen Lavorgo und Giornico. _/1W

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Giornico*** - Kanton Tessin

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Giornico*** - Valle Leventina - Kanton Tessin - Schweiz

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Santa Maria di Castello, San Nicolao, San Michele

Im Bezirk Leventina des Tessin liegt Giocorno. Die historische Stadt mit ihren Steinhäusern ist „schützenswertes Ortsbild der Schweiz von nationaler Bedeutung“, liegt malerisch im Tal und von Weinbergen und Kastanienwäldern umgeben. Bekannt ist Giornico darüber hinaus für seine romanischen Kirchen wie San Nicolao, dem bedeutendsten romanischen Baudenkmal im gesamten Tessin. Die Kirche Santa Maria di Castello heißt so, weil sie Mauern einer ehemals an der Stelle stehenden Burg integriert. _/1W


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Reisetipps zum ÖV, zu Fahrkarten von Bus und Bahn in der Schweiz finden Sie unter aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn ==> FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Biasca** - Kanton Tessin

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Biasca** - Valle Leventina - Kanton Tessin - Schweiz

Sehenswürdigkeiten: historischer Ortskern, Stiftskirche

Der Ort Biasca liegt am östlichen Ufer der Flüsse Brenno und Ticino, die sich hier vereinen. Neben dem historischen Ortskern ist vor allem die mittelalterliche Stiftskirche Santi Pietro e Paolo von Bedeutung. Eine Treppe führt vom Ortskern direkt zur Kirche. Sie steht oberhalb des Dorfes in östlicher Richtung auf einer Felsrippe. Ihre Wandmalereien machen sie zu einem der bedeutendsten romanischen Bauwerke der Schweiz. _/1W


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Reisetipps zum ÖV, zu Fahrkarten von Bus und Bahn in der Schweiz finden Sie unter aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn ==> FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Bellinzona*** - Kanton Tessin

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Bellinzona*** - Kanton Tessin - Schweiz

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Rathaus, Stiftskirche, Piazza Collegiata, Castelgrande, Castello di Montebello, Castello di Sasso Corbare, Stadtmauer

Der Hauptort des Kantons zählt rund 43.000 Einwohner und ist damit die zweitgrößte Stadt im Tessin. Besonders auffallend ist der Komplex von Wehrbauten, der zusammenfassend Burgen von Bellinzona genannt wird. Die Burgen Castelgrande, Castello di Montebello und Castello di Sasso Corbare aus dem 15. Jahrhundert gehören genauso zum Weltkulturerbe der UNESCO wie die historische Stadtmauer, Murata genannt. In der Altstadt laden zahlreiche malerische Plätze wie die Piazza Collegiata mit der Stiftskirche Santi Pietro e Stefano oder die Piazza Nosetto mit ihrem opulenten Rathaus zum Bummeln und Verweilen ein. Bellinzona - Castelgrande: Bereits in prähistorischer und römischer Zeit war der Burghügel genutzt, wie archäologische Ausgrabungen nachwiesen. Die heute erhaltenen Gebäudeteile, der Torre Bianco, der Torre Nera und das Ridotto, des Castelgrande wurden von der Mitte des 13. Jh. an erbaut. Von 1506 bis 1818 hieß die Burg Schloss Uri. Bellinzona - Castello di Montebello: Im späten 13. Jh. wurde diese Burg erbaut, die 1313 erstmals urkundlich erwähnt wurde, und zwar zunächst als Castello piccolo. Ab 1506 nannte man sie Schloss Schwyz. Den wenig geschützten Hügel, auf dem sie errichtet wurde, sicherte man zusätzlich durch tiefe Gräben. Das Castello di Montebello beherbergt heute das Museo Civico mit archäologischen Funden der Region. Bellinzona - Castello di Sasso Corbaro: Auf einem isolierten Felssporn über der Stadt wurde die Burg in der 2. Hälfte des 15. Jh. errichtet ohne Verbindung zu den Befestigungsanlagen der Stadt. Sie besteht aus einem Wachturm und einem Hauptturm mit einem barocken Herrschaftssaal des 17. Jh. Ab 1506 wurde sie Schloss Unterwalden genannt. _/1W


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Reisetipps zum ÖV, zu Fahrkarten von Bus und Bahn in der Schweiz finden Sie unter aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn ==> FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

Karte Kanton Tessin

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Monte Tamaro*** - Kanton Tessin

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Monte Tamaro*** - Kanton Tessin - Schweiz

Der Monte Tamaro erhebt sich mit 1960m ü.M. im Schweizer Kanton Tessin oberhalb des Ortes Rivera zwischen dem Luganese und dem Locarnese und bietet einen spektakulären Rundblick auf einen Grossteil des Tessins: die beiden Seen Ceresio und Verbano sowie die umliegenden Täler, das Bellinzonese und den Malcantone mit seinen Bergen. Um zum Tamaro zu gelangen, fährt man zuerst mit der Gondelbahn zur Alpe Foppa auf 1530m. Zum Gipfel auf 1962 m wandert man in etwa eineinhalb Stunden. Die Alpe Foppa bietet ein vielseitiges Angebot an sportlichen Tätigkeiten, ein Restaurant, Kultur und Natur und ist ein ideales Ausflugsziel für Familien. Die vom Tessiner Architekten Mario Botta ab 1990 entworfene und zwischen 1992 und 1994 erbaute Cappella di Santa Maria degli Angeli auf der Alpe Foppa machte den Ort überregional bekannt. Ebenso wertvoll sind einige Skulpturen von modernen Künstlern, die in der Nähe aufgestellt sind. _/1W

Reiseführer Monte Tamaro

Der Monte Tamaro erhebt sich mit 1960m ü.M. im Schweizer Kanton Tessin oberhalb des Ortes Rivera zwischen dem Luganese und dem Locarnese und bietet einen spektakulären Rundblick auf einen Grossteil des Tessins: die beiden Seen Ceresio und Verbano sowie die umliegenden Täler, das Bellinzonese und den Malcantone mit seinen Bergen. Um zum Tamaro zu gelangen, fährt man zuerst mit der Gondelbahn zur Alpe Foppa auf 1530m. Zum Gipfel auf 1962 m wandert man in etwa eineinhalb Stunden. Die Alpe Foppa bietet ein vielseitiges Angebot an sportlichen Tätigkeiten, ein Restaurant, Kultur und Natur und ist ein ideales Ausflugsziel für Familien. In ihrem Bereich am Nordosthang des Berges gibt es eine Sommerrodelbahn, ...


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Reisetipps zum ÖV, zu Fahrkarten von Bus und Bahn in der Schweiz finden Sie unter aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn ==> FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Rivera-Bironico* - Kanton Tessin

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Rivera-Bironico* - Kanton Tessin - Schweiz

Sehenswürdigkeiten: Santa Maria del Rosario, San Giovanni, Casa dei Landfogti, Casa Manetti, Oratorium San Pietro

Bironico liegt südlich des Monte Ceneri auf 468 m ü. M. am rechten Ufer des Vedeggio und wurde erstmals 1205 als in castello loci Bironici erwähnt. Der Ort bildete im Hochmittelalter vermutlich das Zentrum des mittleren und oberen Vedeggiotals. Sehenswert sind die Propsteikirche Santi Giovanni Evangelista und Martino] mit Hauptaltar von Bartolomeo Tiberino und die Kirche Santa Maria del Rosario, die Casa dei Landfogti oder Casa del Pretorio, die Casa Manetti und im Ortsteil Briccola das Oratorium San Pietro. Von der Schlossruine Santa Sofia, 1205 im Besitz der Rusca, 1418 vergrössert, nach der Eroberung des Tessins durch die Eidgenossen geschleift, existieren nur noch historische Befestigungen. _/1W


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Reisetipps zum ÖV, zu Fahrkarten von Bus und Bahn in der Schweiz finden Sie unter aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn ==> FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Lugano*** - Kanton Tessin

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Lugano*** - Kanton Tessin - Schweiz

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Seepromenade, Piazza della Riforma, Rathaus, Palazzi, Santa Maria degli Angeli, Monte Bré, Monte San Salvatore, Parco Ciani

Die drittgrößte Finanzmetropole der Schweiz liegt direkt am Luganersee und ist von den drei Bergen Monte Bré, Monte San Salvatore und Sighignola umgeben, von denen man eine hervorragende Aussicht auf Stadt und Umgegend genießen kann. In Lugano selbst bietet sich ein Bummel durch die historische Altstadt, über die hübsche Piazza delle Riforma und entlang der Seepromenade an. Dabei sollte man unbedingt die prächtigen zivilen Wohnhäuser, Palazzi genannt, beachten. Auch der Innenraum der Kirche Santa Maria degli Angeli ist beeindruckend. _/1W

Reiseführer Monte San Salvatore

Der Aussichtsberg Monte San Salvatore erhebt sich 912m ü.M. über den Luganersees im Tessin in der Schweiz. Auf dem Berg befinden sich eine Kapelle, das Museum San Salvatore und eine Freilicht-Ausstellung mit historischen Tourismusplakaten aus der ganzen Schweiz. Von 1943 bis 1982 wurde auf dem San Salvatore eine bekannte Blitzforschungsstation betrieben. Auf dem Gipfel befindet sich eine Sendeanlage der Swisscom, die als Antennenträger einen freistehenden Stahlfachwerkturm verwendet. Vom Luganer Vorort Paradiso führt eine Standseilbahn, die San-Salvatore-Bahn, auf den Berg. Von der Bergstation aus erreicht man in ca. 10-15 Minuten Fussweg den Gipfel mit der Aussichtsplattform auf der Kapelle. _/1W

Reiseführer Monte Brè

Reiseführer Monte BrèDer Monte Brè (925m ü.M.) liegt östlich von Lugano an der Flanke des Monte Boglia (1516m ü.M.), der zu den Luganer Voralpen gehört. Er ist ein beliebter Aussichtsberg mit Blick auf die Bucht von Lugano, die Walliser und Berner Alpen. Auf dem Gipfel befinden sich ein Aussichtsturm und eine Marienkapelle von 1913, deren Vorgängerbau auf einem Plateau ca. 100m unterhalb des Gipfels beim Bau des ersten Hotel-Restaurants abgerissen worden war. Das Gebiet um den Monte Brè ist größtenteils mit Eichen, Buchen, Birken und Edelkastanien bewaldet. In den Wäldern leben Dam- und Schwarzwild, Dachs und Fuchs. Unter den geschützten Pflanzen ist die Weihnachtsrose endemisch. Der Monte Brè ist einer der sonnigsten Punkte der Schweiz. _/1W

Reiseführer 'Schiffstour auf dem Luganersee'

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Reiseführer 'Schiffstour auf dem Luganersee'Der Luganersee, ital. Lago di Lugano, ist einer schönsten ‚oberitalienischen Seen‘ und lädt zu einer eindrucksvollen Schiffstour von Lugano nach Ponte Tresa, vorbei am idyllischen Morcote, ein. Der See liegt mit zwei Drittel seiner Fläche im Schweizer Kanton Tessin und mit dem letzten Drittel in Italien. Die außergewöhnlich verzweigte Form entstand als zwei Gletscher schmolzen, die hier aufeinander trafen. Der See ist an seiner tiefsten Stelle 288m tief und fasst fast 6 km³ Wasser. Sein wichtigster Zufluss ist der Vedeggio. Der künstliche Seedamm von Melide teilt ihn in ein Nord- und Südbecken. Bei Ponte Tresa liegt das kleine Becken, genannt Laghetto, das nur etwa 1km². Am östlichen Ufer des Nordbeckens befindet sich die italiensche Exklave Campione d’Italia mit seinem bekannten Spielkasino. Die Lage an der Südspitze der Schweiz in einem schon mediterranen Klima macht die Region zu einem beliebten Touristenziel. _/1W


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Reisetipps zum ÖV, zu Fahrkarten von Bus und Bahn in der Schweiz finden Sie unter aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn ==> FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Monte San Salvatore*** - Kanton Tessin

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Monte San Salvatore*** - Kanton Tessin - Schweiz

Der Aussichtsberg Monte San Salvatore erhebt sich 912m ü.M. über den Luganersees im Tessin in der Schweiz. Auf dem Berg befinden sich eine Kapelle, das Museum San Salvatore und eine Freilicht-Ausstellung mit historischen Tourismusplakaten aus der ganzen Schweiz. Von 1943 bis 1982 wurde auf dem San Salvatore eine bekannte Blitzforschungsstation betrieben. Auf dem Gipfel befindet sich eine Sendeanlage der Swisscom, die als Antennenträger einen freistehenden Stahlfachwerkturm verwendet. Vom Luganer Vorort Paradiso führt eine Standseilbahn, die San-Salvatore-Bahn, auf den Berg. Von der Bergstation aus erreicht man in ca. 10-15 Minuten Fussweg den Gipfel mit der Aussichtsplattform auf der Kapelle. Das 360°-Panorama von diesem Aussichtspunkt reicht über den Luganersee, die Po-Ebene und die Bergketten der Schweizer und Savoyer Alpen. Vom San Salvatore aus lassen sich verschiedene Wanderungen unternehmen. _/1W

Reiseführer Monte San Salvatore

Der Aussichtsberg Monte San Salvatore erhebt sich 912m ü.M. über den Luganersees im Tessin in der Schweiz. Auf dem Berg befinden sich eine Kapelle, das Museum San Salvatore und eine Freilicht-Ausstellung mit historischen Tourismusplakaten aus der ganzen Schweiz. Von 1943 bis 1982 wurde auf dem San Salvatore eine bekannte Blitzforschungsstation betrieben. Auf dem Gipfel befindet sich eine Sendeanlage der Swisscom, die als Antennenträger einen freistehenden Stahlfachwerkturm verwendet. Vom Luganer Vorort Paradiso führt eine Standseilbahn, die San-Salvatore-Bahn, auf den Berg. Von der Bergstation aus erreicht man in ca. 10-15 Minuten Fussweg den Gipfel mit der Aussichtsplattform auf der Kapelle...


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Reisetipps zum ÖV, zu Fahrkarten von Bus und Bahn in der Schweiz finden Sie unter aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn ==> FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Monte Brè*** - Kanton Tessin

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Monte Brè*** - Kanton Tessin - Schweiz

Der Monte Brè (925m ü.M.) liegt östlich von Lugano an der Flanke des Monte Boglia (1516m ü.M.), der zu den Luganer Voralpen gehört. Er ist ein beliebter Aussichtsberg mit Blick auf die Bucht von Lugano, die Walliser und Berner Alpen. Auf dem Gipfel befinden sich ein Aussichtsturm und eine Marienkapelle von 1913, deren Vorgängerbau auf einem Plateau ca. 100m unterhalb des Gipfels beim Bau des ersten Hotel-Restaurants abgerissen worden war. Das Gebiet um den Monte Brè ist größtenteils mit Eichen, Buchen, Birken und Edelkastanien bewaldet. In den Wäldern leben Dam- und Schwarzwild, Dachs und Fuchs. Unter den geschützten Pflanzen ist die Weihnachtsrose endemisch. Der Monte Brè ist einer der sonnigsten Punkte der Schweiz. Seit 1912 führt eine Standseilbahn von Lugano-Cassarate über die Zwischenstation Suvigliana auf den Monte Brè. Rund um den Gipfel ist ein verzweigtes Wanderwegenetz unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade ausgebaut. _/1W

Reiseführer Monte Brè

Reiseführer Monte BrèDer Monte Brè (925m ü.M.) liegt östlich von Lugano an der Flanke des Monte Boglia (1516m ü.M.), der zu den Luganer Voralpen gehört. Er ist ein beliebter Aussichtsberg mit Blick auf die Bucht von Lugano, die Walliser und Berner Alpen. Auf dem Gipfel befinden sich ein Aussichtsturm und eine Marienkapelle von 1913, deren Vorgängerbau auf einem Plateau ca. 100m unterhalb des Gipfels beim Bau des ersten Hotel-Restaurants abgerissen worden war. Das Gebiet um den Monte Brè ist größtenteils mit Eichen, Buchen, Birken und Edelkastanien bewaldet. In den Wäldern leben Dam- und Schwarzwild, Dachs und Fuchs. Unter den geschützten Pflanzen ist die Weihnachtsrose endemisch. Der Monte Brè ist einer der sonnigsten Punkte der Schweiz...


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Reisetipps zum ÖV, zu Fahrkarten von Bus und Bahn in der Schweiz finden Sie unter aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn ==> FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

Reiseführer Mythos GotthardReiseführer Mythos Gotthard -

Walder-Verlag Walder-Verlag

Reiseführer Schweiz, Rhätische Bahn, Glacier Express, Bernina Express

Walder-Verlag Walder-Verlag

Reisetipps-Infos und -Service für die Schweiz

Hier haben wir für Sie einige Tipps und Infos zusammen gestellt. Sie finden Reiseführer, Bahnreisetipps, Radtouren und Tourveranstalter, Ferienwohnungen und Reiseberichte, sowie Reiseversicherungen. ==> Reisetipps-Infos und -Service für die Schweiz

Reiseführer Reiseführer


Walder-Verlag - Reiseführer rund um Natur, Geschichte, Kunst und Kultur: Der Walder-Verlag bietet Reiseführer für verschiedene Regionen mit vielen Sehenswürdigkeiten, Bahnreiseführer bekannter Bahnstrecken, Radtourenführer entlang abwechslungsreicher Flusslandschaften und Wanderführer in verschiedenen Mittelgebirgslandschaften an. Neu im Programm sind 'online'-Reisemagazine zu beliebten Ausflugszielen in Europa. All das ist für Sie auf Internet-Seiten zusammengestellt unter Reisetipps für Bahn, Bus, Fahrrad, Auto ... in Europa

Möchten Sie einen Kommentar zu dieser Seite schreiben ? => Kommentar

Walder-Verlag - Reisetipps-Europa:

Herausgeber: Walder-Verlag
Redaktion: Ingrid Walder und Achim Walder
Foto: Ingrid Walder und Achim Walder
Text: Ingrid Walder und freie Mitarbeiter*innen und Mitarbeiter*innen des Walder-Verlags
- Fotos und Texte, wenn gekennzeichnet, wurden von Tourismus-Büros freundlicherweise bereitgestellt.

Urheberrecht: Bitte beachten Sie, dass alle Urheberrechte der Bilder und Dokumente dieser Internetseite beim Walder-Verlag und den Fotografen liegen. Die Nutzung, auch auszugsweise, ist nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung des Verlags oder der Fotografen möglich. Die Veröffentlichung von Bildern und Texten auf nicht autorisierten Internetseiten oder Druckerzeugnissen untersagen wir ausdrücklich. Bei Missbrauch behalten wir uns rechtliche Schritte vor. Widerruf vorbehalten.

Impressum: © Walder-Verlag, Kreuztal, www.walder-verlag.de - e-Mail Walder-Verlag, Impressum und AGB, wir nutzen keine Cookies, weitere Infos unter Datenschutz

Sponsoring: Der Walder-Verlag bedankt sich bei allen Sponsoren und Anzeigenkunden, die es ermöglichen, Ihnen diesen Reiseführer mit vielen Reisetipps und Freizeitattraktionen kostenlos zur Verfügung zu stellen. Hotel- und andere Anzeigen sind grau hinterlegt. Der Walder-Verlag haftet nicht für die dargestellten Inhalte externer Partner. Anzeigen sind grau hinterlegt

WEB-Beratung: Unsere Internetseite www.Reisetipps-Europa.de wird betreut und unterstützt durch die Corporate Meta Agentur

© Walder-Verlag, Kreuztal - www.walder-verlag.de - e-Mail an Walder-Verlag