Reiseführer Europa

Reiseführer back

Reiseziel oder Sehenswürdigkeit suchen - und Reiseführer finden !


Reiseführer 'Sehenswertes in der Region-Ruhr'
Dortmund - Essen - Oberhausen und Umgebung

Reiseführer Region Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in der Metropole Ruhr'

mit Bergkamen - Bochum - Bottrop - Castrop-Rauxel - Dorsten - Dortmund - Duisburg - Essen - Gelsenkirchen - Gladbeck - Hagen - Haltern - Hamm - Hattingen - Herdecke - Herne - Herten - Holzwickede - Kamen - Lünen - Marl - Mülheim an der Ruhr - Oberhausen - Recklinghausen - Schwerte - Waltrop - Wetter - Witten

Reiseführer 'Sehenswertes in der Region-Ruhr' Dortmund - Essen - Oberhausen und Umgebung

Das Ruhrgebiet, der größte Ballungsraum in Deutschland, präsentiert sich, spätestens seit dem Jahr 2010 als es Kulturhauptstadt Europas wurde, mit einer außergewöhnlichen und sehenswerten Kulturlandschaft. Es wird im Wesentlichen von mehreren zusammen gewachsenen Großstädten gebildet. Die Oberzentren der Region entstanden bereits im Mittelalter entlang des westfälischen Hellwegs und erreichten ihre heutige Struktur mit der Industrialisierung im 19. und 20. Jahrhundert. Die Metropole Ruhr bietet vor einer imposanten Industriekulisse zahlreiche kulturelle Attraktionen, sei es der Gasometer in Oberhausen, der Duisburger Hafen, der größte Binnenhafen Europas, oder die zahlreichen Zeugen der Vergangenheit der Region Ruhr, wie die vielen stillgelegten alten Zechen. Von den 200 Museen im Ruhrgebiet sind das Lehmbruck-Museum in Duisburg und das Ruhrmuseum in Essen die bedeutendsten. Geprägt ist die Region sowohl durch den Kohlebergbau als auch die Stahl- und Eisenindustrie. Außerdem bietet die Region eine Vielzahl an Freizeitmöglichkeiten und Erholung in reizvollen grünen Landschaften oder im größten Einkaufs- und Freizeitzentrum Europas, dem CentrO in Oberhausen. Die Region Ruhr mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten, Attraktionen und reizvollen Landschaften lädt jederzeit zu einer kleinen Entdeckungsreise ein.

nach oben

Inhaltsverzeichnis Reiseführer Region Ruhr, Dortmund - Essen - ...

Sehenswertes und Sehenswürdigkeiten

  *     sehenswert, wenn am Reiseweg

  **    sehr sehenswert, lohnt einen Abstecher

  ***   besonders sehenswert, ist einen mehrstündigen Aufenthalt wert


  • Bergkamen

  • Bochum

  • Bottrop

  • Castrop-Rauxel

  • Dorsten

  • Dortmund

  • Duisburg

  • Essen

  • Gelsenkirchen

  • Gladbeck

  • Hagen

  • Haltern

  • Hamm

  • Hattingen

  • Herdecke

  • Herne

  • Herten

  • Holzwickede

  • Kamen

  • Lünen

  • Marl

  • Mülheim an der Ruhr

  • Oberhausen

  • Recklinghausen

  • Schwerte

  • Waltrop

  • Wetter

  • Witten

Impressum:

Herausgeber und Autor: Achim Walder
Mitarbeiter: Eva Lenhof, Andrea Junk, Elke Beckert, Ingrid Walder, Stefan Weh
Redaktion: Ingrid Walder und Achim Walder
Foto: Ingrid Walder, Achim Walder, Kokerei Hansa (S28) - © Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur - Klaus-Peter Schneider, 2006, Bahnmuseum Bochum-Dahlhausen, Freilichtmuseum Hagen - J. Eutreneuer
Beratung: Verkehrsclub-Deutschland VCD-Kreisverband Siegen-Wittgenstein und Olpe

© Walder-Verlag, Kreuztal, www.walder-verlag.de - e-Mail an den Walder-Verlag
Alle Rechte vorbehalten.
Alle Texte, Bilder und Karten, auch Bilder von Dritten unterliegen dem Urheberrecht. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages.
Der Walder-Verlag bedankt sich bei allen Sponsoren und Anzeigenkunden, die es ermöglichen, Ihnen diesen Reiseführer mit vielen Reisetipps und Freizeitattraktionen kostenlos zur Verfügung zustellen.

Newsletter - Gerne würden wir Sie über neue aktuelle Reiseführer informieren, melden Sie sich an.
Sie haben noch eine Sehenswürdigkeit oder einen Freizeittipp, der hier fehlt ? ==> Sehenswürdigkeit oder Freizeittipp melden

Reisetipps-Europa APP


nach oben

Bergkamen - Region Metropole Ruhr

Reiseführer Bergkamen - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Bergkamen - Region Metropole Ruhr'

Bergkamen - Region Metropole Ruhr

Sehenswürdigkeiten: Stadtmuseum, Haus Rünthe, Gut Velmede

Das Reiseziel Bergkamen liegt zwischen Dortmund und Hamm im Ruhrgebiet. Bekannt ist die junge Stadt wegen ihres vielfältigen kulturellen sowie ihres Sport- und Freizeitangebotes. Ein ausgedehntes Rad- und Wanderwegenetz mit einer Länge von ca. 100 km, lädt zu größeren und kleineren Touren ein. Die Westfälische 'Marina Rünthe' lockt mit ihrem mediterranen Flair nicht nur Sportbootfahrer. Bergkamen verspricht u.a. mit seinem Römerlager, erlebnisreiche Ferien. Kulturinteressierte können bei einem Ausflug Sehenswürdigkeiten wie das Stadtmuseum oder das Haus Velmede, ein imposantes Herrenhaus im Stil des Spätklassizismus und damit eher selten in dieser Region, inmitten einer weitläufigen Parkanlage besichtigen. Das Stadtmuseum auf dem ehemaligen Gelände des Hauses Rünthe, beherbergt neben Funden des römischen Heerlagers, das einst bis zu 12000 römische Soldaten beherbergte, auch historische Objekte aus der Landwirtschaft dieser Region sowie Exponate zur Wohnkultur in den 50er Jahren. Zudem sind ein historischer Friseursalon, eine alte Kunstgalerie und ein Tante-Emma-Laden auf dem Museumsgelände untergebracht, was nicht nur Kunstliebhabern einen erlebnisreichen Urlaub beschert. Eine alte Bergarbeitersiedlung auf den Ländereien des ehemaligen Guts Haus Rünthe, wird wegen der Aneinanderreihung ihrer Fassaden im Volksmund auch 'D-Zug' genannt.


Weitere Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in der Region Ruhr'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Bochum - Region Metropole Ruhr

Reiseführer Bochum - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Bochum - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Bochum - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Bochum - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Bochum - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Bochum - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Bochum - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Bochum - Region Metropole Ruhr'

Bochum - Region Metropole Ruhr

Sehenswürdigkeiten: Deutsches Bergbau-Museum, Zeiss Planetarium Bochum, Eisenbahnmuseum Bochum, Propstei-Kirche, Stiepeler Dorfkirche, Ruine Haus Wettmar, Zisterzienserkloster Haar, Heimatmuseum Helfs Hof

Nirgendwo kann der Charakter des Ruhrgebietes so prägnant erlebt werden, wie in Bochum. Die sichtbare industrielle Vergangenheit, das Lebensgefühl einer pulsierenden Großstadt und die bedeutende Stellung als Theater- und Szenestadt formen ein eigenständiges Profil. Die Ruhrgebietsstadt hat sich als eine der dichtesten Kulturlandschaften Europas profiliert. Das weltweit renommierte Deutsche Bergbau-Museum und die Jahrhunderthalle, ein modernes Veranstaltungshaus in weit mehr als hundert Jahre alten Gemäuern, suchen in Deutschland ihresgleichen. Daneben locken viele weitere Angebote – vom Kunstmuseum und der Situation Kunst mit den Kunstsammlungen der Ruhr-Universität über den Tierpark bis hin zum Zeiss Planetarium. Der Botanische Garten punktet mit einem Chinesischen Garten, dem Savannen- und Tropenhaus sowie einem Wüstenhaus. Eine Reise nach Bochum verspricht abwechslungsreiche Ferien für die ganze Familie.
Jahrhunderthalle Bochum: Tradition und Moderne wider und gibt Einblicke in die große Geschichte der Montanindustrie. So wurde sie schon häufig als ein Wahrzeichen des Ruhrgebiets bezeichnet. Als zentrales Festspielhaus der Ruhrtriennale lässt sie nun Künstler verschiedener Gattungen kreativ zusammenarbeiten. So präsentiert das Festival jedes Jahr von Mitte August bis Mitte Oktober innovative Kreationen aus Musiktheater, Schauspiel, Tanz, Literatur sowie Klassik, Jazz und Pop.
Deutsches Bergbau-Museum: Mit mehr als 400.000 Besuchern jährlich ist das Deutsche Bergbau-Museum eines der erfolgreichsten Museen Deutschlands und weltweit das größte seiner Art. In einem Seilfahrt-Simulator erleben Besucher die perfekte Illusion einer Förderkorb-Fahrt bis in 1.200 Metern Tiefe. Ergänzt werden das 2,5 Kilometer lange Anschauungsbergwerk und die umfangreiche übertägige Ausstellung durch Forschungen zum Montanwesen und zum wirtschaftlichen Kulturgutmanagement.
Zeiss Planetarium Bochum: Das Zeiss Planetarium Bochum gehört zu den besten Planetarien weltweit und verfügt über eine Velvet-FullDome-Projektion. Die acht Projektoren sorgen für ein riesiges, digitales und bewegtes Bild. Das VELVET-System erzeugt hochaufgelöste Ganzkuppelbilder mit 4k-Auflösung. Das Zeiss Planetarium Bochum ist seit 2010 mit dem modernsten Ganzkuppelprojektion-System der Welt ausgestattet. Im Zentrum des klassischen Planetariums ist seit dem Jahr 2000 der fortschrittlichste Sternenprojektor der Welt im Einsatz, der Zeiss Universarium IX: Strahlende Sterne, so atemberaubend wie in der Natur.
Eisenbahnmuseum Bochum: Am Standort eines ehemaligen Bahnbetriebswerkes ist das größte private Eisenbahnmuseum Deutschlands mit über 120 Fahrzeugen beheimatet. Mittelpunkt der denkmalgeschützten Anlage bildet die 20-Meter-Drehscheibe mit Ringlokschuppen. Wasserturm, Wasserkran und Bekohlungsanlage sind funktionstüchtig erhalten. Das Eisenbahnmuseum dient zudem oft als historische Filmkulisse für Dreharbeiten vieler deutscher Produktionen. Hier wurden z. B. Szenen aus bekannten Kinofilmen wie 'Das Wunder von Bern' (2003), 'Berlin 36' (2009) und 'Das Blaue vom Himmel' (2011) gedreht. Für verschiedene Fernsehsendungen wie 'Hitlisten des Westens', 'WDR Lokalzeit', 'Galileo', 'Kopfball' oder 'Die Sendung mit der Maus' wird die historische Kulisse ebenfalls gerne genutzt.
STARLIGHT EXPRESS: Seit über 25 Jahren in Bochum: STARLIGHT EXPRESS von Andrew Lloyd Webber ist ein absoluter Publikumsmagnet. Mit mehr als 15 Millionen Besuchern ist es das erfolgreichste Musical der Welt an einem Standort. Grund genug für einen Eintrag in das 'Guinness Buch der Rekorde'! Zum 25- jährigen Jubiläum am 12. Juni 2013 ging die 9.777. Show über die Bühne. Seit der umjubelten Premiere im Jahr 1988 schreibt die Ausnahmeproduktion Weltgeschichte. Das ungewöhnliche Theater, das eine Halbarena mit rund 1.700 Plätzen in sich birgt, wurde ausschließlich für ein einziges Stück gebaut. Dafür gab es den ersten Eintrag in das 'Guinness Buch der Rekorde'. Für die höchsten Produktionskosten folgte ein weiterer. Im Jahr 2010 kürte Guinness World Records, London, STARLIGHT EXPRESS zum Theater mit der höchsten Besucherzahl weltweit an einem Standort. Seit dem 25. Geburtstag im Juni 2013 zeigt sich STARLIGHT EXPRESS mit einer neuen Licht- und Lasershow einmal mehr in frischem Glanz. Höchstes technisches Niveau garantiert zudem der Austausch der Soundanlage.
Ruhrtriennale: Bei der Ruhrtriennale bieten still gelegte Maschinenhallen, Zechen und Kokereien internationalen Künstlern einzigartige Spielstätten. Das international bedeutende Kulturfestival macht das neue Bochum auf faszinierende Weise greifbar.
Urbanatix: Urbanatix ist ein Crossover zwischen verschiedenen Street-Art-Disziplinen und moderner internationaler Artistik. Hier treffen die jungen Wilden der Straße auf Artisten und zeigen eine neue Art der Bewegungskunst.
Schauspielhaus Bochum: Bereits 1915 eröffnet, ist das Schauspielhaus Bochum heute dank seiner legendären Intendanten und Schauspieler eine der renommiertesten Bühnen Deutschlands. Seit der Spielzeit 2010 ist Anselm Weber Intendant des Schauspielhauses. Er lädt Künstler nicht nur aus dem Ruhrgebiet und aus ganz Deutschland, sondern auch aus dem europäischen und außereuropäischen Ausland nach Bochum ein.
Zeltfestival Ruhr: Absolute 'Zeltklasse' gibt es in der 'weißen Stadt' am See zu hören. Das Zeltfestival Ruhr ist ein mehrwöchiges Festival mit täglich wechselnden Gastspielen. 2015 treten hier u.a. Anastacia, Revolverheld, Rea Garvey, The Script, Clueso und Frank Goosen auf.
Bochumer Symphoniker: Höhepunkte jeder Spielzeit sind thematische Projekte, bei denen Musik oftmals mit anderen Kunstformen verknüpft wird. International hat sich das Orchester mit Konzertreisen nach Israel, Österreich, Estland und in die USA einen Namen gemacht.
Bochumer Weihnacht: Der Weihnachtsmarkt lockt mit einer spektakulären Hochseilattraktion. Der 'Fliegende Weihnachtsmann' ist eine Show der Artistenfamilie Falko Traber – eine Glanznummer, die im Ruhrgebiet einzigartig ist.
Bochumer Musiksommer: Der Bochumer Musiksommer in der City ist ein Fest für alle Generationen und Bevölkerungsgruppen, getreu dem Motto: Ein Fest von Vielen für Alle. Chöre, elektronische Tanzmusik, Klassik, Popmusik und vieles mehr erwartet die Besucher.
Bochum Total: Das Bermuda3Eck rockt. Bochum Total ist eines der größten Musikfestivals in Europa. Egal ob Wir sind Helden, die Donots, Silbermond oder Seeed - sie alle erhielten auf dem Weg zu nationaler Berühmtheit hier ihre Feuertaufe.
Stühle raus! im Bermuda3Eck: Die Freiluftsaison wird mit 'Stühle raus!' eröffnet. Dann verwandelt sich die Kneipenmeile zu einer Straßenparty. Mit über 80 gastronomischen Betrieben und 3.000 Freisitzplätzen zieht das Bermuda3Eck jährlich 3 Mio. Gäste an.

Restaurant in Bochum-Werne

Zazie Karibik im Pastorat

Werner Str. 92, 44791 Bochum-Werne
Tel. +49(0)234-8901234
Mobil +49(0)1515-8884913
www.zazie-karibik.de

Weitere Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in der Region Ruhr'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:
Bochum Ticketshop Touristinfo - Huestraße 9 - 44787 Bochum - Tel. 0234 963 020

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn


nach oben

Bottrop - Region Metropole Ruhr

Reiseführer Bottrop - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Bottrop - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Bottrop - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Bottrop - Region Metropole Ruhr'

Bottrop - Region Metropole Ruhr

Sehenswürdigkeiten: Rathaus, St. Cyriakus, Schloss Beck, Museum Quadrat, Tetraeder, Malakowturm

Bottrop liegt am südlichen Rand des Naturparks 'Hohe Mark'. Im Stadtgarten befindet sich das Museumszentrum Quadrat mit dem Josef-Albers-Museum, Sammlungen zur Ur- und Ortsgeschichte sowie einer Galerie der Moderne. Ein Wahrzeichen der Stadt ist der Tetraeder, eine pyramidenförmige Aussichtsplattform auf einer ehemaligen Bergbauhalde. Das Rathaus mit seinem 51 m hohen Turm und Arkadengang ist ein weiteres Wahrzeichen Bottrops. Der Malakowturm, ein ehemaliger Förderturm wurde 1872 errichtet und ist einer der wenigen erhaltenen derartigen Türme. Im Ortsteil Kirchhellen steht das im Spätbarock in den Jahren 1766-1777 erbaute, zweigeschossige Schloss Beck, dessen umliegender Park heute ein Freizeitpark ist. Der Keller des Schlosses ist als Gruselkeller hergerichtet. Einen besonderen Freizeitspaß und sportliches Vergnügen im Urlaub verspricht die Sports Arena Bottrop. Auf 6000 m² gibt es Spaß sowohl für Freizeitsportler als auch Sportprofis. Zwei Kunsteisflächen, 1500 m² Kletterfläche, Kletter- und Erlebniswelten und ein Boulderbereich sind Anziehungspunkt für jeden sportbegeisterten Urlauber. Ganz Wagemutige können sich im Indoor-Skydiving-Center im freien Fall in einem Windtunnel wie bei einem echten Fallschirmsprung fühlen. Diese Attraktionen machen Bottrop zu einem beeindruckenden Reiseziel und sind auf jeden Fall eine Reise wert.


Weitere Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in der Region Ruhr'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Castrop-Rauxel - Region Metropole Ruhr

Reiseführer Castrop-Rauxel - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Castrop-Rauxel - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Castrop-Rauxel - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Castrop-Rauxel - Region Metropole Ruhr'

Castrop-Rauxel - Region Metropole Ruhr

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Marktplatz, St. Lambertus, Schloss Bladenhorst, Haus Goldschmieding

Zwischen den Ruhrmetropolen Bochum und Dortmund liegt die grüne Stadt Castrop-Rauxel. In Bladenhorst steht die ehemalige Wasserburg Schloss Baldenhorst, deren ältester Teil das als Wehrbau errichtete Torhaus darstellt. Ein weiteres ehemaliges Rittergut ist das Haus Goldschmieding das einen Renaissance-Kamin aus Baumberger Sandstein beherbergt. Eine sehenswerte Innenausstattung ist in der St. Lambertuskirche im Zentrum Castrops zu besichtigen. Der Altstadtmarkt präsentiert sich mit verschiedenartig gestalteten Häuserfassaden im Jugendstil aus dem 20. Jahrhundert. Einer der ältesten Fördertürme seiner Art in ganz Westfalen ist der zwischen 1918 und 1921 errichtete Hammerkopfturm. Eine reichhaltige Freizeitlandschaft lädt mit viel Kunst und Kultur, der historischen Altstadt, aber auch zahlreichen Sportmöglichkeiten dazu ein, einen Urlaub in dieser Region zu verleben. Castrop-Rauxel ist auf jeden Fall eine Reise wert.


Weitere Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in der Region Ruhr'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Dorsten - Region Metropole Ruhr

Reiseführer Dorsten - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Dorsten - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Dorsten - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Dorsten - Region Metropole Ruhr'

Dorsten - Region Metropole Ruhr

Sehenswürdigkeiten: Altes Rathaus, St. Agatha-Kirche, Schloss Lembeck, Tüshausmühle

Überregional bekannt ist die ehemalige Hansestadt Dorsten an der Lippe nicht nur für ihr Römerlager Holsterhausen aus der Zeit von 11-7 v.Chr. im gleichnamigen Stadtteil. Inmitten des Naturparks Hohe Mark liegt Schloss Lembeck, ein aus dem 12. Jahrhundert. stammendes Wasserschloss. Zur Innenausstattung der auf einem Vorgängerbau errichteten und mittlerweile denkmalgeschützten St. Agathakirche in der Altstadt gehört ein Original-Taufbecken aus dem 13. Jahrhundert. Wer sich für Kunst und Kultur interessiert, dem bieten sich Ausflugsziele an wie das Jüdische Museum, Wasserschloss Lembeck in seinem englischen Park mit dem beeindruckenden Rhododendronbestand oder die Tüshaus-Mühle, die erst als Walkmühle zur Filzproduktion und später zum Mahlen von Getreide und zur Herstellung von Rapsöl diente. Ein interessanter Blickfang ist das Alte Rathaus aus der Renaissancezeit. Von den alten Stadtmauern sind noch einzelne Teile erhalten sowie ein Befestigungsturm. Auch eine neue Wall- und Grabenanlage mit Wasserbecken und Begrünung am Eingangsbereich zur Stadtmitte ist ein beliebter Anziehungspunkt und Aufenthaltsort für Einheimische und Besucher gleichermaßen. Mit Freizeitbeschäftigung wie Radfahren, Wandern, Joggen, Kanufahrten auf der Lippe oder einem Aufenthalt im Freizeit- und Erlebnisbad Atlantis steht einem aktiven Urlaub nichts mehr im Wege. Aber auch Erholungssuchende können hier bei Wellness oder einem gemütlichen Spaziergang in der Natur richtig gut entspannen, was Dorsten für jedermann zu einem interessanten Reiseziel macht.


Weitere Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in der Region Ruhr'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Dortmund - Region Metropole Ruhr

Reiseführer Dortmund - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Dortmund - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Dortmund - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Dortmund - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Dortmund - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Dortmund - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Dortmund - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Dortmund - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Dortmund - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Dortmund - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Dortmund - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Dortmund - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Dortmund - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Dortmund - Region Metropole Ruhr'

Dortmund - Region Metropole Ruhr

Sehenswürdigkeiten: Reinoldikirche, Marienkirche, Petri-Kirche, Ruine Hohensyburg, Kaiser-Wilhelm-Turm, Vincke-Turm, St. Peter, Schloss Bodelschwingh, Wasserschloss Rosenberg, Haus Dellwig, Haus Westhusen

Über ein sehenswertes Kultur- und Freizeitangebot verfügt die Industriemetropole Dortmund. Die Stadt besitzt mehrere Wahrzeichen. Dazu gehören die Reinoldikirche, die älteste noch erhaltene historische Kirche im Stadtkern, die bekannte Westfalenhalle, das Dortmunder U und der Florianturm, ein 219 m hoher Fernsehturm. Die im Kern spätromanische Marienkirche in der Innenstadt wurde im 12. Jahrhundert. erbaut und ist damit eine von insgesamt vier mittelalterlichen Kirchen der Stadt. Eindrucksvolle, gepflegte Grünanlagen und Parks wie der Fredenbaumpark, der bekannte Westfalenpark oder der Botanische Garten Rombergpark laden zu einem Urlaub voller Entspannung, gemütlichen Spaziergängen, aber auch sportlichen Aktivitäten ein. Für Familien ist der Zoo mit einheimischer und exotischer Tierwelt ein ganz besonderer Anziehungspunkt. Fußballinteressierte sollten sich einen Besuch des DFB-Fußballmuseums nicht entgehen lassen. Auch Kulturinteressierten bieten sich mit dem Konzerthaus Dortmund, interessanten Museen und mit Kunst- und Kreativzentren, wie dem am Dortmunder U - einem denkmalgeschützen Industriegebäude - eine Vielzahl an Möglichkeiten. Zu den zahlreichen Museen gehören das Westfälische Industriemuseum, das Hoesch-Museum über die hiesige Stahlindustrie, das Museum Adlerturm zur mittelalterlichen Stadtgeschichte, ein Brauereimuseum und das Museum am Ostwall mit Kunstwerken aus dem 19. und 20. Jahrhundert. Zahlreiche Kirchen zählen ebenso zu den vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt, wie die ehemaligen Wasserschlösser Schloss Bodelschwingh, das größte und interessanteste Wasserschloss Dortmunds, Haus Rodenberg, Haus Dellwig, die Hörder Burg im gleichnamigen Stadtteil und das Haus Westhusen, heute Seniorenresidenz, und die Burgruine Hohensyburg. Lohnend ist auch ein Abstecher zu den historischen Arbeitersiedlungen Kolonie Eving, Landwehr und Oberdorstfeld, die einen Eindruck in den Siedlungsbau zur Jahrhundertwende vermitteln.

Hotel in Dortmund

Hotel Drei Kronen

Münsterstr. 70, 44145 Dortmund
Tel. +49(0)231-9418582
www.drei-kronen-do.de

 

Hotel Postkutsche

Postkutschenstr. 20, 44287 Dortmund-Aplerbeck
Tel. +49(0)231-441001
www.postkutsche.de

Weitere Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in der Region Ruhr'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Duisburg - Region Metropole Ruhr

Reiseführer Duisburg - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Duisburg - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Duisburg - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Duisburg - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Duisburg - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Duisburg - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Duisburg - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Duisburg - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Duisburg - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Duisburg - Region Metropole Ruhr'

Duisburg - Region Metropole Ruhr

Sehenswürdigkeiten: Salvatorkirche, Rathaus, Archäologische Zone Alter Markt, Stadtmauer, Dreigiebelhaus, Tausendfensterhaus, Binnenhafen, neue Hafenbebauung, Museumsschiff, Dampfkran, Theaterplatz

Das Reiseziel Duisburg liegt an der Ruhrmündung am westlichen Rand des Ruhrgebietes direkt am Ausgangspunkt des historischen Hellwegs, einer mittelalterlichen Handelsstraße. Die Ruhrmetropole hat mit den Duisburger Philharmonikern, der Deutschen Oper, zahlreichen Events und Museen viele kulturelle Highlights zu bieten. Erholung findet der Besucher in den Rheinauen Friemersheim, Mündelheim und Walsum. Die Auenlandschaft Walsum ist Heimat vieler vom Aussterben bedrohter Tier- und Pflanzenarten und bietet viel Raum für ausgedehnte Spaziergänge am Rheinufer. Zahlreiche Parkanlagen wie der Stadtpark in Meiderich, der Revierpark Mattlerbusch oder der Biegerpark in Huckingen laden zu einem Besuch und zum Verweilen ein. Eine beeindruckende Sicht über Duisburg und das Rheinvorland bietet sich vom nahegelegenen Alsumer Berg. Besondere Besuchermagnete sind zwei Botanische Gärten; einer am Kaiserberg und einer in Hamborn. Hier findet man sowohl einheimische als auch tropische und subtropische Pflanzen in einem Tropen- und einem Subtropenhaus, Gewächshäuser mit Kakteen, sowie Häuser mit Seerosen und fleischfressenden Pflanzen. Die Metropole Duisburg beherbergt viele interessante Sehenswürdigkeiten. Im Stadtteil Ruhrort gelangt man zum Duisburger Hafen, dem größten Binnenhafen Europas. Ein zentraler Platz in der Innenstadt ist der Burgplatz. Historische Bauten und Denkmäler wie das Rathaus im Stil der Frührenaissance oder das Mercator-Denkmal lassen sich hier besichtigen. Die mittelalterliche Stadtmauer aus dem 13. Jahrhundert wurde in Teilen rekonstruiert. Das älteste Wohnhaus Duisburgs aus dem Jahr 1536 ist das Dreigiebelhaus. Heute beherbergt es ein Künstlerzentrum und ein Restaurant mit Biergarten. Ein interessantes Beispiel für den Backsteinexpressionismus stellt das Tausendfensterhaus dar, in dem heute neben einer Augenklinik zahlreiche andere Unternehmen ihren Sitz haben. Mehrere Kirchen und zahlreiche Museen, wie das Kultur- und Stadthistorische Museum, das Museum Küppersmühle, das Atlantis-Kindermuseum, das Wilhelm Lehmbruck-Museum oder der letzte erhaltene Radschleppdampfer auf dem Rhein, der heute als Museumsschiff dient, sind bei einer Reise in die Region Ruhr auch immer einen Besuch wert.

Hotel in Duisburg

 

Hotel Garni Langen

Mühlenstr. 79, 47198 Duisburg
Tel. +49(0)2066-8574 - Fax +49(0)2066-56074
www.hotelgarnilangen.de

Weitere Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in der Region Ruhr'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

 

nach oben

Essen - Region Metropole Ruhr

Reiseführer Essen - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Essen - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Essen - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Essen - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Essen - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Essen - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Essen - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Essen - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Essen - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Essen - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Essen - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Essen - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Essen - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Essen - Region Metropole Ruhr'

Essen - Region Metropole Ruhr

Sehenswürdigkeiten: Münsterkirche, Alte Synagoge, Zeche Zollverein, Villa Hügel, Altstadt Kettwig, Abtei Werden, Haus Baldeney, Burg Altendorf, Schloss Borbeck, Schloss Hugenpoet, Schloss Oefte, Ruine Isenburg, Schloss Schellenberg, Haus Scheppen

Das Reiseziel Essen liegt in der Region Ruhr und ist die viertgrößte Stadt Nordrhein-Westfalens. Die Stadt ist geprägt durch eine Landschaft mit Wäldern, die Ruhrberge und den Baldeneysee, dem größten der sechs Ruhrstauseen. Zahlreiche Wander- und Radwege und sogar einige Höhenwanderwege im Süden von Essen laden zu anspruchsvollen Wanderungen, Radtouren und zum Rasten und Verweilen ein. Empfehlenswert ist auch eine Wanderung zum Baldeneysee oder ein erfrischendes Bad in einem der zahlreichen Schwimmzentren und Bäder. Besuchermagnete sind Jahr für Jahr die vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt Essen, die einen Urlaub in Essen rechtfertigen. Das Essener Münster, auch als Dom zu Essen bekannt, beherbergt eine der ältesten Marienfiguren der Welt, die über 1000 Jahre alte Goldene Madonna. Die Domschatzkammer präsentiert eine Ausstellung in deren Mittelpunkt der Schatz des einstigen Frauenstifts steht. Zu den Exponaten gehören ein Zeremonialschwert, die Kinderkrone Ottos III. sowie vier Vortragekreuze. Im Stadtkern von Essen befindet sich die Lichtburg, ein historisches Kino mit dem größten Kinosaal Deutschlands. Auf einem historischen Erlebnispfad kann man in die Geschichte der Ruine Isenburg eintauchen. Lohnend ist ein Ausflug zu den zahlreichen Schlössern, wie dem barocken Wasserschloss Borbeck, der Ruine der Wasserburg Altendorf, Schloss Hugenpoet, heute ein Schlosshotel, Schloss Oefte, in dem sich heute ein Golfclub befindet, oder Schloss Schellenberg, eine einst zweiteilige Wasserburg mit einer Parkanlage im Stil eines Englischen Gartens. Der Stadtteil Kettwig ist der einzige Stadtteil Essens, dessen historischer Altstadtkern fast vollständig erhalten blieb. Wunderschöne Fachwerkhäuser, zahlreiche Weberhäuser und der Tuchmacherplatz erinnern an die historische Kleinstadt. Interessant ist auch das Museum Folkwang mit einer umfangreichen Kunst- und Skulpturensammlung sowie einer Graphischen und einer Kunstgewerbesammlung. Das Ruhrlandmuseum präsentiert sich mit Exponaten aus der Archäologie, der Geologie und der Geschichte dieser Region. Wer beeindruckende Ausblicke auf die Stadt erleben möchte, dem bietet sich der RWE-Turm an. Der runde Hochhausturm mit einer Höhe von 162 Metern gilt als eines der Wahrzeichen der Stadt. Er ist das erste Hochhaus weltweit, das in ökologischer Bauweise errichtet wurde. Von seiner Aussichtsplattform in 120 Metern Höhe kann man den Ausblick über die Stadt Essen und die umliegenden Gebiete genießen. Schon dieser Ausblick lohnt eine Reise in die Region Ruhr und die Stadt Essen.

Restaurant in Essen

Restaurant Hülsmannshof

Lehnsgrund 14a, 45149 Essen-Margarethenhöhe
Tel. +49(0)201-87125.0
Fax +49(0)201-87125.20
www.huelsmannshof.de

Weitere Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in der Region Ruhr'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Gelsenkirchen - Region Metropole Ruhr

Reiseführer Gelsenkirchen - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Gelsenkirchen - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Gelsenkirchen - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Gelsenkirchen - Region Metropole Ruhr'

Gelsenkirchen - Region Metropole Ruhr

Sehenswürdigkeiten: Zeche Holland, Schloss Horst, Schloss Berge, Haus Lüttinghof

Gelsenkirchen wurde um 1150 erstmals urkundlich erwähnt. Das einst als Wasserschloss errichtete Schloss Berge, in dem sich heute ein Hotel und ein Restaurant befinden, ist mit seinem französischen Schlossgarten und einem Waldpark ein beliebtes Naherholungsziel. Das älteste Baudenkmal der Stadt ist das 1308 erbaute Wasserschloss Haus Lüttinghof, zu dem eine Haupt- und eine Vorburg gehören. An der Stelle einer einstigen mittelalterlichen Burg erhebt sich heute das Renaissanceschloss Horst, das heute als Bürger- und Kulturzentrum genutzt wird. Lohnend ist auch ein Besuch der Malakowtürme, zwei bis heute erhalten gebliebenen Fördertürme der Zeche Holland. Die Stadt Gelsenkirchen verfügt über zahlreiche Parkanlagen. Der Nordsternpark und der Landschaftspark Heßler, in denen die Bundesgartenschau stattfand, sind mit einem großen Spielplatz, Klettergarten und dem Deutschlandexpress, eine der größten digital gesteuerten Märklin-Modelleisenbahnanlagen weltweit, ein beliebtes Ausflugsziel für Groß und Klein. Im Revierpark Nienhausen finden zahlreiche Veranstaltungen statt und mehrere Spielplätze, Freibad, Therme und viele andere Einrichtungen sorgen für einen abwechslungsreichen und erholsamen Urlaub. Wie die bereits erwähnten Parks, laden auch der Kaiser-Wilhelm-Park, der kleine Blumker Park, der Landschaftspark Hoheward und der Von-Wedelstaedt-Park zu einer Entdeckungsreise ein.


Weitere Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in der Region Ruhr'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Gladbeck - Region Metropole Ruhr

Reiseführer Gladbeck - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Gladbeck - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Gladbeck - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Gladbeck - Region Metropole Ruhr'

Gladbeck - Region Metropole Ruhr

Sehenswürdigkeiten: Rathaus, Haus Wittringen, Museumshalle Zweckel

Die junge Stadt Gladbeck am Südrand des Naturparks Hohe Mark, bekam erst im Jahre 1919 das Stadtrecht verliehen. Im Wasserschloss Wittringen, dessen Ursprünge bis ins 13. Jahrhundert. zurück gehen, ist heute das Museum der Stadt Gladbeck untergebracht. Ein Wahrzeichen von Gladbeck ist der 45 m hohe Turm des Rathauses. Eine besonders interessante Sehenswürdigkeit ist die Maschinenhalle Zweckel, die Teil der ehemaligen Zeche Zweckel war und heute Veranstaltungsort der Ruhrtrienale ist. Wer im Urlaub sportlich aktiv sein möchte, dem bieten sich mehrere Sportplätze und Bäder für unterschiedliche Sportarten an. Zudem kann man im Naherholungsgebiet Wittringer Wald spazieren, wandern, joggen, Boot fahren oder Tennis spielen. Wer gern picknickt oder grillt, kann das hier ausgiebig tun.

Hotel in Gladbeck

Hotel-Gasthaus Alte Post

Humboldtstr. 2, 45964 Gladbeck
Tel. +49(0)2043-29439-0 - Fax +49(0)2043-29439-11
www.hotel-gasthaus-altepost.de



Weitere Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in der Region Ruhr'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

 

nach oben

Hagen - Region Metropole Ruhr

Reiseführer Hagen - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Hagen - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Hagen - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Hagen - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Hagen - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Hagen - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Hagen - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Hagen - Region Metropole Ruhr'

Hagen - Region Metropole Ruhr

Sehenswürdigkeiten: Westfälisches Freilichtmuseum, Burg Hohenlimburg, Wasserburg Werdringen, Hohenhof, Haus Busch, Hengsteysee

Herrlich grün ist Hagen, die Vier-Flüsse-Stadt zwischen Sauerland und Ruhrgebiet. Die Lage inmitten der Natur und das damit verbundene Prädikat 'grünste Großstadt Nordrhein-Westfalens' tragen zur Lebensqualität ebenso bei, wie ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Kulturleben, ein großes Sportangebot, eine vielfältige Gastronomie, exzellente Einkaufs- und Erholungsmöglichkeiten sowie zahlreiche Veranstaltungen und Freizeitangebote. Eine spannende Mischung zwischen Tradition und Moderne bietet die Hagener Kulturlandschaft. Besondere Anziehungspunkte sind das über 100-jährige Theater Hagen, das sich bis heute stolz als 'Bürgertheater' versteht und das Hagener Kunstquartier, das zwei bedeutende Kunstmuseen unter einem Dach vereint. Einen Besuch wert ist in jedem Fall das Schloss Hohenlimburg, die einzig erhaltene Höhenburg Westfalens, die wie ein Märchenschloss hoch oben auf dem Schlossberg im Hagener Stadtteil Hohenlimburg thront. Und auch der Hohenhof, ein Jugendstil-Gesamtkunstwerk und wahrhaftes Kleinod sowie das LWL-Freilichtmuseum für Handwerk und Technik am südlichen Stadtrand von Hagen gelegen, sind lohnende Ausflugsziele. Das Schloss Werdringen im gleichnamigen Stadtteil beherbergt das Museum für Ur- und Frühgeschichte. Dieses Museum bietet Einblicke in 450 Millionen Jahre Erdgeschichte. Lohnend ist auch ein Besuch der Volkssternwarte Hagen im Ortsteil Wehringhausen. Drei Beobachtungstürme mit mehreren Teleskopen ermöglichen beeindruckende Himmelsbeobachtungen. Auch Sportbegeisterte kommen in Hagen auf ihre Kosten: Sport, Spaß und Erholung bietet das Westfalenbad mit einer Wasserfläche von mehr als 2.000 m² und einer großzügigen Saunalandschaft. Durch ausgedehnte Wälder, Wiesen und Felder lässt es sich herrlich wandern. Auf den Seen und Flüssen kann man eine bequeme Bootstour unternehmen oder auch selber paddeln. Hagen bietet vielfältige Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung.
Ob Kultur oder Natur: Hagen hat viele interessante und außergewöhnliche Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Einige Highlights sind:
Das LWL-Freilichtmuseum, das landschaftlich wunderbar eingebettet am südlichen Stadtrand von Hagen liegt. Hier lässt sich in 65 historischen Werkstätten altes Handwerk live erleben.
Das Kunstquartier Hagen, das zwei Museen voller Kontraste und überraschender Wechselwirkungen unter einem Dach vereint. Zu sehen sind Werke der klassischen Moderne, des Jugendstils, des Expressionismus und zeitgenössische Positionen sowie expressive Malerei von Emil Schumacher.
Das Schloss Hohenlimburg, die einzige erhaltene Höhenburg Westfalens. Sie thront wie ein verwunschenes Märchenschloss hoch oben auf dem Schlossberg im Stadtteil Hohenlimburg.
Baudenkmäler des 'Hagener Impulses', die in der Zeitspanne zwischen dem Jugendstil und dem 1919 gegründeten Bauhaus als künstlerische Architektur-Perlen und Wegbereiter der Moderne gelten.


Weitere Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in der Region Ruhr'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:
HAGENinfo - Körnerstr.27 - 58095 Hagen - Tel. +49(0)2331-8099980

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Haltern - Region Metropole Ruhr

Reiseführer Haltern - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Haltern - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Haltern - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Haltern - Region Metropole Ruhr'

Haltern - Region Metropole Ruhr

Sehenswürdigkeiten: Römermuseum, Altes Rathaus, Siebenteufelsturm, St. Maria Magdalena-Kirche, Haus Sythen, Wassermühle Sythen, Westruper Heide

Die geschichtsträchtige Stadt Haltern am See liegt im nördlichen Ruhrgebiet inmitten des Naturparks Hohe Mark-Westmünsterland und wird auch als 'Tor zum Münsterland' bezeichnet. Haltern ist ein bekannter Wallfahrtsort mit einer 2000-jährigen Geschichte, dessen Anfänge bis in die Römerzeit zurückreichen. Eine einzigartige Seenlandschaft, weitläufige Waldgebiete der Hohen Mark und der Haard sowie Heide- und Moorlandschaften sind die ideale Kulisse für erlebnisreiche Ferien. Idyllische Stadtteile inmitten einer reizvollen Naturlandschaft bieten vielfältige Möglichkeiten den Urlaub individuell zu gestalten. Ein Spaziergang oder ausgedehnte Wanderungen durch die malerischen Landschaften, Radwanderungen, Nordic Walking und ein gut ausgeschildertes Reitwegenetz, das Angebot an Freizeitaktivitäten ist groß. Auf dem Halterner See können unterschiedliche Wassersportarten betrieben werden. Inmitten des Sees liegt die Insel Overrath, ein ausgewiesenes Vogelschutzgebiet. Ein anderes Erholungsgebiet für Wanderer und Radfahrer ist der Hullerner See. Wem das nicht ausreicht, der kann den zahlreichen Sehenswürdigkeiten in und um Haltern einen Besuch abstatten. Das Westfälische Römermuseum zeigt Exponate einer fast hundertjährigen archäologischen Forschung. Im Ortsteil Sythen befinden sich die Überreste des gleichnamigen Schlosses. Die Kapelle und das Torhaus der einstigen Burg wurden restauriert. Die Wassermühle Sythen wurde wohl gleichzeitig mit dem Schloss im 12. Jahrhundert errichtet. Sie diente als Korn- und Ölmühle. Das Wasserrad wird heute zur Stromerzeugung eingesetzt. Diese und viele weitere Sehenswürdigkeiten machen den Ort Haltern zu einem beliebten Reiseziel.


Weitere Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in der Region Ruhr'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Hamm - Region Metropole Ruhr

Reiseführer Hamm - Region Metropole Ruh Reiseführer 'Sehenswertes in Hamm - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Hamm - Region Metropole Ruh Reiseführer 'Sehenswertes in Hamm - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Hamm - Region Metropole Ruh Reiseführer 'Sehenswertes in Hamm - Region Metropole Ruhr'

Hamm - Region Metropole Ruhr

Sehenswürdigkeiten: Pauluskirche, Bürgerhaus Stuniken, Kirche Uentrop, St. Pankratius, Schloss Oberwerries, Schloss Heessen, Haus Uentrop, Schloss Ermelinghof, Burghügel Mark

Im Herzen Westfalens und zugleich im östlichen Ruhrgebiet liegt die Stadt Hamm. Eines der kulturhistorisch wertvollsten Gebäude in Hamm ist Schloss Oberwerries, dessen ältester Teil, das Torhaus, aus dem Jahre 1667 stammt. Im Innern der Kirche Uentrop sind kunstgeschichtlich wertvolle Wandmalereien zu sehen. Das Gustav-Lübcke-Museum beherbergt neben einer Privatsammlung auch eine beeindruckende altägyptische Sammlung. Die Pauluskirche im Herzen Hamms ist das älteste Wahrzeichen der Stadt.


Weitere Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in der Region Ruhr'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Hattingen - Region Metropole Ruhr

Reiseführer Hattingen - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Hattingen - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Hattingen - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Hattingen - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Hattingen - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Hattingen - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Hattingen - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Hattingen - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Hattingen - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Hattingen - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Hattingen - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Hattingen - Region Metropole Ruhr'

Hattingen - Region Metropole Ruhr

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Altes Rathaus, Bügeleisenhaus, Westfälisches Industriemuseum Henrichshütte, St. Georg, Isenburg, Haus Custodis, Burg Blankenstein, Wasserburg Haus Kemnade

Hattingen an der Ruhr, eine moderne Stadt am südlichen Rand des Ruhrgebietes, eine ehemalige Industriestadt mit einer 150-jährigen Geschichte von Stahl und Eisen, aber auch eine mittelalterliche Stadt, die vor mehr als 1000 Jahren unter dem Schutz der Franken begründet wurde und später als Weberstadt Mitglied der Hanse wurde. wurde. Heute erlebt sie den Strukturwandel zwischen Essen, Bochum und Bergischem Land und entwickelt sich weiter zu einem attraktiven Wohn- und Dienstleistungsstandort. Aus der Ruhraue erhebt sich der 202 m hohe Isenberg mit der eindrucksvollen Ruine der Isenburg. Die 240 m lange Burg wurde im Jahre 1200 erbaut und von hier aus wurde das Land regiert, jedoch leider nur kurz, denn bereits im Jahre 1225 wurde die Burg nahezu vollständig zerstört. Die neuen Herren von Hattingen errichteten sich der Sage nach aus den Steinen der Isenburg ihr Domizil: Die Burg Blankenstein, ebenfalls hoch über der Ruhr im Osten gelegen. Ein mächtiger Bergfried mit Blick über das gesamte Ruhrgebiet, ein Restaurant mit Biergarten laden zum Verweilen ein. Ein Steinwurf weiter befindet sich die Wasserburg Haus Kemnade aus dem Jahr 1662 mit einer wertvollen Innenausstattung der Renaissance. Die vollständig erhaltene Burganlage enthält das Museum für Musikinstrumente und ist historische Bauernhäuser. Die 1854 gegründete Henrichshütte ist eines der traditionsreichsten Hüttenwerke des Ruhrgebietes. Zeitwiese fanden hier über 10.000 Menschen Arbeit. Um das Werk herum entstanden bedeutende Arbeiterkolonien, unter anderem die Gartenstadt Hüttenau von Prof. Georg Metzendorf, dem Erbauer der Essener Margarethenhöhe. Gegen den Widerstand der ganzen Region wurde 1987 der letzte Hochofen ausgeblasen. Heute ist der Hochofen ein Denkmal und Herzstück des Westfälischen Industriemuseums Henrichshütte Hattingen, das als einer der Ankerpunkte zur Route der Industriekultur gehört. Auch die Altstadt von Hattingen ist Zeuge der Geschichte und mit ihren 150 Fachwerkhäusern das Aushängeschild Hattingens. Besonders sehenswert ist die teilweise erhaltener Stadtmauer, der einzigartige geschlossenen umbaute Kirchplatz, das sogenannte Bügeleisenhaus, das Alte Rathaus, heute Galerie und die 'Gute Stube” der Stadt. Hinzu kommen stilvolle Einkaufsmöglichkeiten, zahlreiche urige Kneipen, Cafés und Restaurants, die in mittelalterlichem Ambiente zum Verweilen einladen.


Weitere Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in der Region Ruhr'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Herdecke - Region Metropole Ruhr

Reiseführer Herdecke - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Herdecke - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Herdecke - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Herdecke - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Herdecke - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Herdecke - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Herdecke - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Herdecke - Region Metropole Ruhr'

Herdecke - Region Metropole Ruhr

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Stiftspatz, Stiftskirche, Haus Ende, Haus Mallinckrodt, Haus Schede

Herdecke ist eine Stadt an der Ruhr, die dank ihrer beiden Stauseen Harkortsee und Hengsteysee einen hohen Freizeit- und Erholungswert besitzt. Der Ort Herdecke ist Ausgangs- und Zielort für zahlreiche Wander-, Rad- und Kanutouren. Direkt durch die Stadt führen der Ruhrtalradweg und die Kaiserroute, ein Highlight für jeden Radfahrer. Um den Hengsteysee kann man Radfahren, spazieren gehen oder ausgiebig joggen. Zwischen Herdecke und Hagen-Vorhalle überquert das mächtige Ruhr-Viadukt den Fluss. Diese und andere Sehenswürdigkeiten wie die Ruine des Hauses Wilbring, die historische Altstadt mit Fachwerkhäusern aus dem 17. und 18. Jahrhundert, das Gut Schede oder die Häuser Mallinckrodt und Ende, machen das Reiseziel Herdecke für Jedermann zu einem interessanten Reiseziel:

Restaurant in Herdecke

 

Restaurant Bleichsteinterrassen

Hengsteyseestr. 4, 58313 Herdecke
Tel. +49(0)2330-12676
www.bleichsteinterrassen.de

Weitere Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in der Region Ruhr'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Herne - Region Metropole Ruhr

Reiseführer Herne - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Herne - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Herne - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Herne - Region Metropole Ruhr'

Herne - Region Metropole Ruhr

Sehenswürdigkeiten: Kreuzkirche, Schloss Strünkede, Akademie Mont Cenis, Archäologisches Museum

Die ehemalige Bergbaustadt Herne verfügt über ein breitgefächertes Kultur- und Freizeitangebot. Wahrzeichen der Stadt ist das Wasserschloss Strünkede, das mit seinen Rittern prägend für die Stadt Herne war. Im Herzen der Stadt befindet sich das Archäologische Museum mit Funden aus 250.000 Jahren Menschheitsgeschichte. Das Rathaus mit sehenswertem Kuppeldach und Glockenturm sowie die Sternwarte im Dorneburger Wald sind beliebte Ausflugsziele Eine besondere architektonische Sehenswürdigkeit ist die Akademie Mont-Cenis, deren Gebäude aus einer 172 m lange Glashülle besteht, die von Fichtenstämmen gestützt wird und in deren Dach die größte Solaranlage der Welt integriert ist. Kulturelles Zentrum für bildende Kunst, Musik und Theater sind die städtischen Flottmann-Hallen. Das Reiseziel Herne verfügt über zahlreiche Naherholungsgebiete und Parks, die man bei einem Kurztrip aber auch bei einem Urlaub erkunden kann. Der Gysenbergpark beherbergt vier Bäder, eine multifunktionale Veranstaltungs- und Eislaufhalle, ein Freizeithaus und ein Kinderspielhaus. Auf dem Außengelände befinden sich mehrere Teiche mit der Möglichkeit Ruderboot zu fahren. Der Königsgruber Park mit einem Flugplatz für Modellflugzeuge ist beliebt bei Spaziergängern, Joggern und Radfahrern.

LWL-Museum für Archäologie in Herne

Herzlich Willkommen in der Erde – dem Gedächtnis der Menschheit. Entdecken Sie im LWL-Museum für Archäologie auf 3000 Quadratmetern eine unterirdische Grabungslandschaft und erleben Sie die Geschichte Westfalens auf den Spuren der Archäologen. Über 10.000 Funde enthüllen die Menschheitsgeschichte dieser Region: Vom Faustkeil bis zum Bombenschutt des Zweiten Weltkrieges, von der Höhle des Neandertalers bis zur Ritterburg des Mittelalters. Sehen Sie die 'Boden'-Schätze der letzten 250.000 Jahre in einer hochmodernen Präsentation. Im Forscherlabor stehen archäologische, historische, medizinische, physikalische und chemische Methoden bereit, um als Besucher selbst die Rätsel der Vergangenheit zu entschlüsseln. Europaplatz 1 - 44623 Herne - Tel. 02323 94628-0 oder -24


Weitere Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in der Region Ruhr'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Herten - Region Metropole Ruhr

Reiseführer Herten - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Herten - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Herten - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Herten - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Herten - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Herten - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Herten - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Herten - Region Metropole Ruhr'

Herten - Region Metropole Ruhr

Sehenswürdigkeiten: Schloss Herten, Altes Dorf Westerholt, Schloss Westerholt, Bergbaumuseum Mühlenpforte

Die Stadt Herten wurde um 1050 erstmals urkundlich erwähnt. Auf der höchsten Erhebung Hertens im Stadtteil Scherlebeck, befinden sich die größten Wassertürme in ganz Deutschland. Das Wasserschloss Herten im Schlosspark zählt heute zu den schönsten Baudenkmälern in Nordrhein-Westfalen. Die ehemalige Wehranlage wurde in der 1970er Jahren renoviert und steht heute unter Denkmalschutz. Besonders sehenswert ist das alte Dorf Westerholt mit seinen zahlreichen Fachwerkhäusern aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Die Schlossanlage Westerholz, eine ehemalige wehrhafte Anlage, beherbergt heute einen Gastronomiebetrieb, einen Golfglub und ein Hotel. In der Mühlenpforte in Westerholt ist das Bergbaumuseum Mühlenpforte untergebracht. Das Backumer Tal ist für Wanderer, Radfahrer und Sportler das ideale Reiseziel. Zahlreiche Grillplätze und Liegewiesen laden zum Verweilen ein.


Weitere Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in der Region Ruhr'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Holzwickede - Region Metropole Ruhr

Reiseführer Holzwickede - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Holzwickede - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Holzwickede - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Holzwickede - Region Metropole Ruhr'

Holzwickede - Region Metropole Ruhr

Sehenswürdigkeiten: ev. Kirche, Haus Opherdicke, Bergbaurundweg

Bereits in der Jungsteinzeit war das Gebiet der Gemeinde Holzwickede besiedelt. Auf dem Gemeindegebiet befanden sich zahlreiche Herrensitze. Das älteste Gebäude der Stadt ist die ev. Kirche Opherdicke, deren Turm vermutlich aus dem 10. Jahrhundert. stammt. Haus Opherdicke, ein dreigeschossiges Bruchsteingebäude mit zwei Türmen, erhielt zwischen 1683 und 1687 sein heutiges Aussehen. Später wurde ein Gartenpavillion errichtet. Die Parkanlage, die das Gebäude umgibt, hat eine Größe von 30.000 m². Im einst als Burg Herreke errichteten Herrenhaus werden heute kulturelle Veranstaltungen durchgeführt. Ein interessantes Ausflugsgebiet ist die 'Schöne Flöte', ein kleines Waldgebiet mit dem gleichnamigen Freibad. Sehenswert ist der Emscherquellhof. Er liegt im Hixterwald zwischen Dortmund und Holzwickede. Auf dem Gelände der Fachwerk-Hofanlage entspringt die Emscher auf ungefähr 160 Metern ü. NN. Zu den Sehenswürdigkeiten von Holzwickede gehören auch einige Kirchen und die Heimatstube, ein Museum, das sich der Alltagsgeschichte der Gemeinde widmet. Ein 17 km langer historischer Bergbaurundweg mit 27 Stationen veranschaulicht dem Besucher die 350-jährige Geschichte des hiesigen Bergbaus.


Weitere Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in der Region Ruhr'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Kamen - Region Metropole Ruhr

Reiseführer Kamen - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Kamen - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Kamen - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Kamen - Region Metropole Ruhr'

Kamen - Region Metropole Ruhr

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Pauluskirche, Margarethenkirche Methler

Zwischen Sauerland und Münsterland liegt die alte Hansestadt Kamen. Die Kamener Altstadt wartet mit vielen Sehenswürdigkeiten und beeindruckenden Bauwerken auf. Der romanische Turmbau der PaulusKirche aus grünem Sandstein stammt aus dem 12. Jahrhundert. Ihre Dachhaube soll beim Bau im 14. Jahrhundert angeblich bewusst gegen die vorherrschende Windrichtung errichtet worden sein. Der Alte Markt und die Weiße Straße beherbergen eine Reihe sehr gut erhaltener Fachwerkhäuser. Im Haus der Stadtgeschichte befinden sich das historische Archiv von Kamen und ein wissenschaftliches Museum. Aufwändig gestaltet mit Deckenmalereien ist das Innere der spätromanischen Margaretenkirche aus dem 12. Jahrhundert. Sehenswert ist auch die Fünf-Bogen-Brücke. Sie überquert die Seseke und ist eine der ältesten, im Originalzustand erhaltenen Eisenbahnbrücken Deutschlands und heute noch in Betrieb.
Nicht nur das kulturelle, auch das übrige Freizeitangebot ist sehr vielfältig. Ein ausgedehntes Wander- und Radwegenetz lädt zu kleinen Entdeckungsreisen zu Fuß oder mit dem Rad ein. Mehrere Sport- und Freizeitanlagen sorgen bei aktiven Urlaubern für die nötige Bewegung.


Weitere Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in der Region Ruhr'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Lünen - Region Metropole Ruhr

Reiseführer Lünen - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Lünen - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Lünen - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Lünen - Region Metropole Ruhr'

Lünen - Region Metropole Ruhr

Sehenswürdigkeiten: St. Georg, Museum, Schloss Schwansbell, Schlossmühle Buddenberg, Spieker haus Oberfelde, Colani-Ei

Die Lippe, die mitten durch die ehemalige Hansestadt Lünen fließt, verleiht dem Ort ein ganz besonderes Flair. Auch die beeindruckende Landschaft mit ausgedehnten Wäldern, Wiesen, reizvollen Gewässern und vielen beeindruckenden Sehenswürdigkeiten, besitzt einen hohen Erholungswert und macht einen Urlaub in dieser Region unvergesslich. Kunst- und Kulturinteressierten bietet sich ein reichhaltiges Angebot. Schloss Schwansbell, ein altes westfälisches Wasserschloss, beherbergt heute neben Mietwohnungen auch das Städtische Museum. Das Bergarbeiter-Wohnmuseum zeigt zwei typische Wohnungen von Bergarbeiterfamilien in der Zeit von 1930 bis 1935. Ein Hingucker ist das sogenannte Colani-Ei, dass wegen seiner Form auch 'Ufo' genannt wird. Hierbei handelt es sich um die futuristische Neugestaltung eines Förderturms der ehemaligen Zeche Minister Achenbach. Sein ellipsenförmiger Aufsatz ist das Wahrzeichen und der Mittelpunkt des Technologieparks. Einen Besuch der Mühle Lippholthausen, eine ehemalige Wassermühle mit Wasserrad und Lastenkran über dem Eingang, sollte man sich bei einer Reise nach Lünen ebenso wenig entgehen lassen wie den Spieker im Bezirk Niederaden. Vom einstigen Herrensitz Oberfelde ist heute nur noch ein barockes Gartenhaus aus dem 18. Jahrhundert. auf einer Insel im Gartenteich erhalten.


Weitere Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in der Region Ruhr'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Marl - Region Metropole Ruhr

Reiseführer Marl - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Marl - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Marl - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Marl - Region Metropole Ruhr'

Marl - Region Metropole Ruhr

Sehenswürdigkeiten: Heimatmuseum, Lohmühle, Skulpturenmuseum Glaskasten

Marl, an der Schwelle der Metropole Ruhr und des ländlichen Münsterlandes, ist idealer Ausgangspunkt für die Erkundung der beiden Regionen. Ein reizvoller Kontrast aus beeindruckender Industriekulisse und bäuerlicher, ursprünglichen Landschaften erwartet die Besucher. Das Rathaus mit seinen charakteristischen Zwillingstürmen, ehemalige Bergarbeitersiedlungen sowie ein breitgefächertes Kulturangebot machen die Stadt einzigartig. Überall im Stadtgebiet und insbesondererund um das Rathaus und den City-See im Stadtzentrum laden Großskulpturen zur Begegnung mit Kunst ein. In seinem glasumbauten Räumen zeigt das Skulpturenmuseum Glaskasten weitere Exponate bekannter Künstler. Faszinierende Einblicke in einen 'Chemiebaukasten der Superlative' bietet der Chemiepark Marl, der seine Tore für interessierte Besucherinnen und Besucher für eine Besichtigungstour öffnet. In Kombination mit den weitläufigen Waldgebieten 'Die Haard' und 'Hohe Mark' entstehen so vielfältige Möglichkeiten für eine aktive und attraktive Freizeitgestaltung.
Chemiepark Marl:  Einziger Ankerpunkt der Route der Industriekultur, der nicht nur Geschichte der Industrie ist, sondern noch aktive Gegenwart.
Skulpturenmuseum: Skulpturen der klassischen Moderne und zeitgenössischen Kunst.
Heimatmuseum: Beherbergt alte Relikte und Denkmale
Museum am Erzschacht: Von 1936-1962 wurde hier Roherz, Zink und Silber gefördert (Förderturm und Maschinenhaus sind denkmalgeschützt).
Freizeittreff Vogel: Familientreff, Grill u. Imbiss, Spielplatz

Hotel in Marl

Hotel Loemühle

Loemühlenweg 221, D 45770 Marl
Tel. +49(0)2365-4145.0
Fax +49(0)2365-4145.199
www.hotel-loemuehle.de

Weitere Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in der Region Ruhr'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:
Marl i-Punkt - Marler Stern 10d - 45768 Marl - Tel. 02365-994310

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Mülheim an der Ruhr - Region Metropole Ruhr

Reiseführer Mülheim an der Ruhr - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Mülheim an der Ruhr - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Mülheim an der Ruhr - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Mülheim an der Ruhr - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Mülheim an der Ruhr - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Mülheim an der Ruhr - Region Metropole Ruhr'

Mülheim an der Ruhr - Region Metropole Ruhr

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Petrikirche, Aquarius Wassermuseum, Schloss Broich, Schloss Styrum, Kloster Saarn, St. Laurentius-Kirche

Zwischen Essen und Duisburg direkt an der Ruhr liegt die Stadt Mülheim an der Ruhr. Lohnend ist ein Besuch der historischen Altstadt mit der Petrikirche im Zentrum. In einem Wasserturm aus dem Jahre 1892 ist das Aquarius Wassermuseum untergebracht. Eine Multimediaausstellung informiert den Besucher rund um das Thema Wasser. Schloß Broich – erbaut 883/884 – gilt als besterhaltene karolingische Burganlage nördlich der Alpen. Das 1214 gegründete Kloster Saarn mit einem sehenswerten Innern ist heute kulturelle Begegnungsstätte. Schloss Styrum mit seiner weitläufigen Parklandschaft beherbergt Künstlerateliers und ist gleichzeitig Altentages- und kulturelle Begegnungsstätte. In der St.-Laurentius-Kirche am Fuße des Mintarder Berges ist ein aus dem 13. Jahrhundert. stammendes Taufbecken aus Blaustein zu bewundern.


Weitere Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in der Region Ruhr'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Oberhausen - Region Metropole Ruhr

Reiseführer Oberhausen - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Oberhausen - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Oberhausen - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Oberhausen - Region Metropole Ruhr'

Oberhausen - Region Metropole Ruhr

Sehenswürdigkeiten: Schloss Oberhausen, Gasometer, Kastell Holten, Burg Vondern, St. Antony-Hütte

Im westlichen Ruhrgebiet liegt die Stadt Oberhausen. Eines der Wahrzeichen von Oberhausen ist der 117,5 m hohe Gasometer. Er ist Ausstellungsort mit wechselnden Ausstellungen und gleichzeitig Aussichtsplattform mit Blick auf das westliche Ruhrgebiet. Im Schloss Oberhausen, das zwischen 1804 und 1818 erbaut wurde, befindet sich die Ludwig-Galerie, die wechselnde Ausstellungen anbietet. Das Rheinische Industriemuseum vermittelt mit teilweise tonnenschweren Exponaten Einblicke in die Eisen-, Stahl- und -Zinkproduktion. In der Burg Vondern mit ihrem spätgotischen Torhaus, vermutlich aus dem 16. Jahrhundert., finden kulturelle Veranstaltungen statt. Vom einstigen Kastell Holten inmitten eines Parks ist heute noch der Ostflügel der Hauptburg erhalten. Zahllose weitere Sehenswürdigkeiten, wie die Siedlung Eisenheim, die St. Antony-Hütte, das Rathaus, die Baumeister-Mühle und viele mehr, laden zu einer Entdeckungsreise durch Oberhausen ein.
Auf dem ehemaligen Gelände der Gutehoffnungshütte wird der Strukturwandel der Stadt Oberhausen am deutlichsten. Die sogenannte Neue Mitte, wo sich die König-Pilsener-Arena, das Erlebnis-Aquarium Sea-Life, das neue Einkaufszentrum CentrO mit dem Freizeit- und Vergnügungspark CentrO.Park, der Gasometer, ein Multiplex-Kino und das Familienbad Aquapark befinden, ist ein besonderer Besuchermagnet. Am Rhein-Herne-Kanal in der Neuen Mitte liegt ein neuer Freizeit- und Sportboothafen. Für Radfahrer und Wanderer wurden mehrere Trassen einstiger Zechenbahnen zu Rad- und Wanderwegen umfunktioniert. Dies ermöglicht Rad- und Wandertouren vom Zentrum der Stadt bis in die umliegenden Gebiete der Kirchheller Heide. Zahlreiche Wald-, Park- und Wasserflächen innerhalb der Stadt bieten sich für kurze Ausflüge an. Besonders beliebt sind der Revierpark Vonderort, der Sterkrader- und der Hiesfelder Wald sowie der Kaisergarten am Schloss mit einem kleinen Zoo.

Hotel in Oberhausen

Gasthof und Pension 'Alt Holten'

Wasserstr. 32, 46147 Oberhausen
Tel. +49(0)208-689229 - Fax +49(0)208-689229
www.alt-holten.de



Weitere Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in der Region Ruhr'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Recklingenhausen - Region Metropole Ruhr

Reiseführer Recklingenhausen - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Recklingenhausen - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Recklingenhausen - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Recklingenhausen - Region Metropole Ruhr'

Recklingenhausen - Region Metropole Ruhr

Sehenswürdigkeiten: Propsteikirche St. Peter, Gastkirche, Engelsburg, Stadtbefestigung, Ruhrfestspielhaus, Ikonenmuseum, Sternwarte

Recklinghausen wurde im Jahre 1017 erstmals urkundlich erwähnt. Die Propsteikirche St. Peter in Recklinghausen verfügt neben einer reichen Innenausstattung über ein 500 Jahre altes Geläut, das in der holländischen Glockengießerei Van Wou hergestellt wurde. Interessierte können in der Westfälischen Volkssternwarte und dem Planetarium Recklinghausen einen Blick in den echten Sternenhimmel oder auf eine Projektion des Sternenhimmels werfen. In der westlichen Innenstadt steht die mittlerweile unter Denkmalschutz stehende barocke Engelsburg. Zahlreiche Werke ostkirchlicher Kunst können im Ikonenmuseum, das bedeutendste seiner Art, bewundert werden. Raum für die verschiedensten kulturellen Veranstaltungen bietet das Ruhrfestspielhaus.


Weitere Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in der Region Ruhr'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Schwerte - Region Metropole Ruhr

Reiseführer Schwerte - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Schwerte - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Schwerte - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Schwerte - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Schwerte - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Schwerte - Region Metropole Ruhr'

Schwerte - Region Metropole Ruhr

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Altes Rathaus, St. Viktor, Haus Villigst, Haus Ruhr

In der reizvollen Landschaft des Ruhrtales liegt der Ort Schwerte. Im alten Rathaus, einem spätgotischen Bau mit Laubenhalle, befindet sich das Ruhrtalmuseum mit Ausstellungen zur Geschichte der Stadt Schwerte und des Ruhrtals. Die historische Altstadt präsentiert sich mit zahlreichen gut erhaltenen Fachwerkhäusern, wie der ältesten Apotheke der Stadt. Wahrzeichen von Schwerte ist die St.-Viktor-Kirche, deren Ursprünge in der Zeit um 1150 liegen. Sie beherbergt eine Vielzahl an Kunstschätzen aus mehreren Jahrhunderten. Haus Ruhr aus dem Jahr 1455, Haus Villigst, ein alter westfälischer Adelssitz, und Haus Freischütz, das ursprünglich als Poststation genutzt wurde, stellen weitere bedeutende Bauwerke Schwertes dar. Zur Route der Industriekultur gehören der Bahnhof von Schwerte, das ehemalige Eisenbahnausbesserungswerk und das Pumpwerk Westhofen sowie der Hochdruck-Kugelglasbehälter auf dem Gelände der Stadtwerke Schwerte, die Ruhrflutbrücke Wandhofen und die ehemalige Rohrmeisterei. Die Senfmühle ist eine der letzten alten aktiven Senfmühlen Deutschlands. Hier wird auf historischen Mühlsteinen der Original Schwerter Senf auch heute noch auf traditionelle Weise hergestellt. Im kleinen Turmmuseum der Marienkirche finden sich allerlei interessante Schätze, die über die Geschichte der Pfarrei Auskunft geben.

Hotel in Schwerte

Hotel-Restaurant - Gutshof »Wellenbad«

Zum Wellenbad 7, 58239 Schwerte
Tel. +49(0)2304-4879
Fax +49(0)2304-45979
www.gutshof-wellenbad.de

 width=


Weitere Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in der Region Ruhr'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Waltrop - Region Metropole Ruhr

Reiseführer Waltrop - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Waltrop - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Waltrop - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Waltrop - Region Metropole Ruhr'

Waltrop - Region Metropole Ruhr

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Schiffshebewerk Henrichenburg, Heimatmuseum Riphaushof, Ruine Wilbringen

Das Landschaftsbild Waltrops in der Region Ruhr ist geprägt durch die Wasser- und Schifffahrtsstraßen 'Datteln-Hamm-Kanal', 'Dortmund-Ems-Kanal' und den 'Schleusenpark Waltrop'. Möglichkeiten für einen erholsamen Urlaub mit dem Rad oder zu Fuß bietet der Zechenwald sowie die Anlagen des Stutenteich-, Moselbach- und des Kettelerparks mit idyllischen kleinen Wäldern und Wasserflächen. Zu empfehlen sind die beiden Radwanderwege 'Emscher Park-Radweg' und 'Rundkurs Ruhrgebiet'. Zu den Sehenswürdigkeiten des Reiseziels Waltrop gehören Museen, wie das Heimatmuseum Riphaushof, das Schiffshebewerk Henrichenburg, interessante Bauwerke wie die ehemalige Zeche Waltrop, heute ein Gewerbepark, malerische Fachwerkhäuser im Herzen der Stadt, zu denen auch das älteste Fachwerkhaus Waltrops, der sogenannte 'Tempel' gehört. Auch ein Besuch der Ruine Wilbringen, deren Haupthaus seit dem ersten Weltkrieg eine Ruine ist, lohnt sich.


Weitere Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in der Region Ruhr'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Wetter - Region Metropole Ruhr

Reiseführer Wetter - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Wetter - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Wetter - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Wetter - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Wetter - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Wetter - Region Metropole Ruhr'

Wetter - Region Metropole Ruhr

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Burg Wetter, Haus Schede, Ruine Volmarstein, Harkortturm

Die etwa 1000 Jahre alte Stadt Wetter an der Ruhr beherbergt eine Vielzahl interessanter Baudenkmäler. Bei einem Rundgang durch die Altstadt von Wetter lassen sich die verschiedensten Sehenswürdigkeiten besichtigen. Da gibt es den Markt mit prächtigen alten Fachwerkhäusern, den Guckpfortenturm, Teil der ehemaligen Stadtbefestigung, den Römerplatz und das Kanonissenstift. Aber auch die Burgruine Alt-Wetter und das mittelalterliche Stadtgebiet 'Freiheit'. Von der Burgruine Volmarstein, von der noch Überreste zweier Türme und Mauern vorhanden sind, bietet sich eine beeindruckende Aussicht über das Ruhrtal. Über 130 Stufen erreicht man die Aussichtsplattform des 1884 erbauten und 35 m hohen Harkortturmes. Sehenswert ist auch der historische Ortskern von Wengern mit zahlreichen Fachwerkgebäuden. Haus Hove oder der malerische Harkortsee sind beliebte Ausflugsziele.


Weitere Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in der Region Ruhr'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Witten - Region Metropole Ruhr

Reiseführer Witten - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Witten - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Witten - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Witten - Region Metropole Ruhr'

Reiseführer Witten - Region Metropole Ruhr Reiseführer 'Sehenswertes in Witten - Region Metropole Ruhr'

Witten - Region Metropole Ruhr

Sehenswürdigkeiten: Haus Witten, Haus Herbede, Schloss Steinhausen, Ruine Hardenstein, Museum Muttental

Witten liegt in unmittelbarer Nähe zu den Ruhrmetropolen Dortmund und Bochum. Die Stadt gehört zur grünen Lunge des Reviers und ist für die gesamte Region ein beliebter Naherholungsort. Rundwanderwege von 150 km Länge, wozu auch der Ruhrtalradweg gehört, bieten viel Raum für einen aktiven Urlaub. Sie führen zu verschiedenen Sehenswürdigkeiten und laden zu einem Abstecher an den Kemnader See, in das Naherholungsgebiet Hohenstein und das Muttental ein. Aber Witten hat neben landschaftlichen Vorzügen auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten vorzuweisen. Schloss Steinhausen im Ortsteil Bommern beherbergt heute eine Mountainbikeschule und ein Restaurant. Sehenswert sind zudem die ehemalige Wasserburg Haus Witten, in der heute Volkshochschule und eine Musikschule untergebracht sind, und die Burgruine Hardenstein, von der Teile des zweigeschossigen Hauptgebäudes sowie Turm und Ringmauer der Vorburg erhalten sind. Empfehlenswert ist auch ein Ausflug zum Hebezeugmuseum mit der historischen Windenschmiede, in der die Besucher Einblicke in die Geschichte der Hebezeuge von der Steinzeit bis in die Gegenwart. Bei einer Reise in diese Gegend ist das Gruben- und Feldbahnmuseum Zeche Theresia auf jeden Fall einen Abstecher wert. Die Zeche war eines der ältesten Bergwerke der Region. Heute beherbergen die ehemaligen Betriebsgebäude eine Ausstellung zur Geschichte der Feld- und Grubenbahnen.


Weitere Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in der Region Ruhr'

==> Tourismusbüro - weitere aktuelle Infos, Öffnungszeiten, Eintrittspreise:

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Reiseführer - Sehenswertes in der Region Ruhr und Umgebung

Walder-Verlag: Sonderangebot - Sie sparen 20%

Für Sie haben wir ein attraktives Sonderangebot: Beim Kauf mehrerer Reise-, Rad- und Wanderführer, die teilweise 120 Seiten mit über 150 Fotos umfassen und Kartenmaterial mit den eingezeichneten Sehenswürdigkeiten oder den Tourenverläufen enthalten, gewähren wir bei einem Bestellwert von mindestens 10,- € eine 20%ige­Ermäßigung. Bestellen Sie portofrei direkt bei uns Walder-Verlag

 

Hotelverzeichnis - Region Ruhr

Vermittlung für das gesamte Ruhrgebiet

Appartementvermittlung 'Zimmer im Revier' (Privatzimmervermittlung)

An der Linde 36, 44627 Herne
Tel. +49(0)2323-1335.3 - Fax +49(0)2323-1335.4
www.zimmer-im-revier.de

Agentur Bett und Frühstück - Zimmervermittlung Kr. Recklinghausen

Goethestr. 3, 45657 Recklinghausen
Tel. +49(0)2361-943090 - Fax +49(0)2361-943111
www.agentur-bundf.de

nach oben

Reiseziel oder Sehenswürdigkeit suchen - und Reiseführer finden !

Reisetipps für Bahn, Bus, Fahrrad, Auto ... in Europa


Walder-Verlag - Reiseführer rund um Natur, Geschichte, Kunst und Kultur

Der Walder-Verlag bietet Reiseführer für verschiedene Region mit vielen Sehenswürdigkeiten, Bahnreiseführer bekannter Bahnstrecken, Radtourenführer entlang abwechslungsreicher Flusslandschaften und Wanderführer in verschiedenen Mittelgebirgslandschaften an. Neu im Programm sind 'online'-Reisemagazine zu beliebten Ausflugszielen in Europa. All das ist für Sie auf Internet-Seiten zusammengestellt unter Walder-Verlag.de


Möchten Sie einen Kommentar zu dieser Seite schreiben ? => Kommentar

Reiseführer top