VG-Wort .
Reiseführer Europa

(c) Ingrid + Achim Walder

Reiseführer Westschweiz 3
Kanton Bern (Berner Jura) - Kanton Solothurn - Kanton Jura - Online Travel Guide

Reiseführer Westschweiz - Kanton (franz.) Bern - Kanton Solothurn - Kanton Jura Reiseführer Westschweiz - Kanton Bern (Berner Jura) - Kanton Solothurn - Kanton Jura

Sehenswerte Städte und Orte im Kanton Bern - Kanton Solothurn - Kanton Jura


    * sehenswert, wenn am Reiseweg
  ** sehr sehenswert, lohnt einen Abstecher
*** besonders sehenswert, ist einen mehrstündigen Aufenthalt wert


Westschweiz - Kanton Bern (Berner Jura) - Kanton Solothurn - Kanton Jura

Die Kantone Bern, Solothurn und Jura in der reizvollen Westschweiz beherbergen eine Vielzahl touristischer Attraktionen. Der Kanton Bern, eingebettet zwischen den majestätischen Gipfeln Eiger, Jungfrau und Mönch, steht auf der Liste des UNESCO Weltnaturerbes. Der Hauptort Bern beeindruckt mit seiner wunderschönen Altstadt, die von der imposanten Münster-Kathedrale dominiert wird, der größten und bedeutendsten Kirche der Schweiz. Berns historische Gassen, gesäumt von gut erhaltenen mittelalterlichen Gebäuden und charmanten Arkaden, laden zu einem entspannten Bummel ein. Der Kanton Solothurn bildet eine Insel im Schweizer Mittelland und ist bekannt für seine grandiosen Naturschönheiten und attraktiven Sehenswürdigkeiten. Die Barockstadt Solothurn, oft als die schönste Barockstadt der Schweiz bezeichnet, präsentiert sich mit der imposanten Ursenkathedrale und vielen weiteren beeindruckenden Bauwerken aus dem 15. bis 18. Jahrhundert. Die Stadt vereint auf einzigartige Weise barocke Pracht und mittelalterliches Flair. Auch die Städte Oensingen mit dem Schloss Neu-Bechburg und Balsthal mit der Ruine der Burg Alt-Falkenstein sind einen Besuch wert und bieten spannende Einblicke in die Geschichte und Kultur der Region. Der Kanton Jura, der jüngste Kanton der Schweiz, besticht durch faszinierende Landschaften und zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Hier findet man alte Bauern- und Bürgerhäuser aus dem 14. bis 16. Jahrhundert, die die reiche Geschichte der Region widerspiegeln. Die Doubs-Brücke in Clos-du-Doubs ist ein weiteres Highlight, das Besucher anzieht. Diese malerische Brücke, eingebettet in eine idyllische Landschaft, ist ein beliebtes Fotomotiv und ein Zeugnis der Ingenieurskunst vergangener Zeiten. Die malerischen Ortskerne und sakralen Bauten, wie die Pfarrkirche Saint-Germain-et-Randoald, die eine der schönsten barocken Ausstattungen des Kantons besitzt, runden das kulturelle Angebot ab. Diese drei Kantone der Westschweiz bieten eine Fülle von Erlebnissen und Sehenswürdigkeiten, die sowohl Naturliebhaber als auch Kulturliebhaber begeistern. Von den imposanten Bergen und historischen Städten im Kanton Bern über die barocke Pracht Solothurns bis hin zu den idyllischen Landschaften und historischen Bauwerken im Kanton Jura – die Region lädt zu unvergesslichen Entdeckungsreisen ein.

Reisetipps-Europa - Walder-Verlag

Herausgeber, Autoren und Redaktion: Ingrid Walder - Achim Walder
Mitarbeiter/innen: Ralf Bayerlein, Peter Höhbusch, Christoph Riedel, Manfred Diekenbrock, Eva Lenhof, Sebastian Walder, Elke Beckert,
Foto: Ingrid Walder - Achim Walder und von Freunde / Mitarbeiter*innen, sowie von Hotels, Tourismusbüros und Tourismus-Marketing Gesellschaften.
Die Veröffentlichung dieser Reiseführer erfolgt nicht zu kommerziellen Zwecken. Unsere Absicht ist vielmehr, vielen Besuchern und Lesern die vielfältigen Sehenswürdigkeiten in Europa näher zu bringen.


Hinweise zu Anzeigen: Hotelinfos, Hotelanzeigen und Ausflugtipps sind Grau hinterlegt ==> weitere Infos zu Urheberrechten, Fotos und Texten, Anzeigen und Cookies. Anzeigen, die auf dieser Internetseite eingebettet sind, finanzieren nur technische Betriebskosten und Honorare für die Autoren.


Wenn Ihnen unser Reiseführer gefällt, dürfen Sie ihn gerne kostenlos und ohne Bedingungen verlinken.
Hotels können den Reiseführer ebenfalls für ihre Gäste nutzen. Eine gegenseitige Verlinkung ist jederzeit möglich.


Karte Westschweiz

Reiseführer Westschweiz - Biel - Kanton Bern - Schweiz Reiseführer Westschweiz - Biel - Kanton Bern - Schweiz - (c) OpenStreetMap - (c) Reisetipps-Europa

Reiseführer Westschweiz - Biel - Kanton Bern - Schweiz Reiseführer Westschweiz - Biel - Kanton Bern - Schweiz - (c) OpenStreetMap - (c) Reisetipps-Europa

Reiseführer Westschweiz - Biel - Kanton Bern - Schweiz Reiseführer Westschweiz - Biel - Kanton Bern - Schweiz - (c) OpenStreetMap - (c) Reisetipps-Europa

Reiseführer Westschweiz - Biel - Kanton Bern - Schweiz Reiseführer Westschweiz - Biel - Kanton Bern - Schweiz - (c) OpenStreetMap - (c) Reisetipps-Europa

Walder-Verlag Walder-Verlag

online Reiseführer Schweiz

Reiseführer Sehenswertes in der Schweiz

Reiseführer Sehenswertes in der SchweizDie Schweiz ist ein Land der Superlative. Vor allem die Landschaft mit den zahlreichen Seen und den Schweizer Bergen ist beeindruckend und vielseitig. Bekannt ist das Land aber auch für seine hochwertigen Uhrenmanufakturen und den Käse. Der vermutlich bekannteste Berg der Schweiz ist das Matterhorn. Größere Städte sind Zürich, Genf, Basel, Lausanne, Bern, Winterthur sowie Luzern, St.Gallen und Biel, wobei Zürich die größte ist. Die Eidgenossenschaft beherbergt eine Vielzahl an Kultur- und Baudenkmälern wie das Basler Münster oder die Kathedralen in Lausanne, Genf, Sion und Chur, der ältesten Stadt der Schweiz. Ihre zahlreichen Burgen, Schlösser, Herrensitze und Villen zeigen sich in opulenten Stilelementen von der Romanik des 12. Jahrhunderts bis zur Moderne. Die barocke Kathedrale in St.Gallen und das Großmünster in Zürich sind weitere bedeutende Bauwerke. _/1W

Walder-Verlag Walder-Verlag


.Kanton Bern (Berner Jura)

Reiseführer Westschweiz - Biel - Kanton Bern - Schweiz Reiseführer Kanton Bern - Schweiz

Kanton Bern - Berner Seenland

Der Kanton Bern erstreckt sich vom Jura bis zu den Alpen und ist aufgrund seiner Größe und landschaftlichen Vielfalt einer der drei großen Tourismuskantone der Schweiz. Das hügelige Emmental mit seinen stattlichen, blumengeschmückten Bauernhöfen bietet ein idyllisches Bild traditioneller Schweizer Landwirtschaft. Der Oberaargau und die historische Altstadt von Bern, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, laden zu kulturellen Entdeckungen ein. Die französischsprachige Region des Berner Jura mit dem Regionalpark Chasseral bietet atemberaubende Landschaften. Bern ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort und mit seiner Zweisprachigkeit ein Brückenkanton zwischen der deutsch- und der französischsprachigen Schweiz. Dank seiner ausgezeichneten Verkehrsanbindung können Besucher die vielfältigen Attraktionen des Kantons bequem und schnell erreichen. Die Region bietet Bilderbuchlandschaften, ein reichhaltiges kulturelles Angebot, zauberhafte Städte und Dörfer sowie verträumte Ecken und Winkel in der Natur. Das Berner Seenland, ein Teil des Kantons Bern, besticht durch seine malerischen Seen und die umgebende Hügellandschaft. Hier können Besucher Aktivitäten wie Segeln, Schwimmen und Wandern genießen. Der Bielersee, der Neuenburgersee und der Murtensee sind beliebte Ausflugsziele und bieten eine Vielzahl von Freizeitmöglichkeiten. Die Region ist zudem bekannt für ihre Weinanbaugebiete, die hervorragende lokale Weine hervorbringen. Im Berner Oberland locken die imposanten Gipfel von Eiger, Mönch und Jungfrau sowie zahlreiche charmante Bergdörfer und Ferienorte wie Interlaken und Grindelwald. Die harmonische Verbindung von beeindruckenden Landschaften, historischen Städten und kulturellem Reichtum macht den Kanton Bern zu einem unvergleichlichen Reiseziel in der Schweiz. Ob man die historischen Gassen der Berner Altstadt erkundet, die Ruhe der Seen genießt oder die majestätischen Alpen erklimmt – der Kanton Bern bietet ein unvergessliches Erlebnis für jeden Besucher. (c)WO

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Biel*** - Kanton Bern - Schweiz

Reiseführer Westschweiz - Biel - Kanton Bern - Schweiz Reiseführer Westschweiz - Biel - Kanton Bern - Schweiz

Reiseführer Westschweiz - Biel - Kanton Bern - Schweiz Reiseführer Westschweiz - Biel - Kanton Bern - Schweiz

Reiseführer Westschweiz - Biel - Kanton Bern - Schweiz Reiseführer Westschweiz - Biel - Kanton Bern - Schweiz

Biel*** - Kanton Bern - Schweiz

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Stadtkirche, Zunfthaus zu Waldleuten, Zeughaus, Abtei Bellelay

Biel, im bernischen Seenland und Teil des malerischen Drei-Seen-Landes, ist eine Stadt mit reicher Geschichte und kultureller Vielfalt. Von der frühen Besiedlungsgeschichte zeugen Pfahlbauten nahe des Hafens, die ein faszinierendes Fenster in die Vergangenheit bieten. Heute ist Biel bekannt als Sitz des weltgrößten Uhrenkonzerns, der Swatch Group, und als Zentrum der Uhrmacherkunst. Die historische Altstadt von Biel, die aus dem 15. bis 18. Jahrhundert stammt, gehört zu den am besten erhaltenen mittelalterlichen Stadtbildern in Europa. Die malerischen Gassen, die gut erhaltenen Gebäude und die lebendige Atmosphäre machen einen Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis. Die Stadtkirche, erbaut zwischen 1451 und 1470, ist ein prächtiges Beispiel spätgotischer Architektur und ein wichtiges kulturelles Wahrzeichen der Stadt. Ein weiteres Highlight ist das Zeughaus, das aus dem späten 16. Jahrhundert stammt. Ursprünglich als Waffenkammer genutzt, dient es heute als eindrucksvolles Zeugnis der militärischen Geschichte Biels. Das Zunfthaus zu Waldleuten repräsentiert die historische Bedeutung der Zünfte in der Stadt. Biel ist auch bekannt für seine zahlreichen Brunnen. Etwa 72 Brunnen verteilen sich über das Stadtgebiet, die schönsten und ältesten befinden sich in der Altstadt. Der Vennerbrunnen, der älteste Brunnen der Stadt, ist ein besonders schönes Beispiel und zieht viele Besucher an. Nicht zu vergessen ist die Abtei Bellelay, die eine kurze Fahrt von Biel entfernt liegt. Diese historische Abtei, die ursprünglich im 12. Jahrhundert gegründet wurde, bietet einen faszinierenden Einblick in die religiöse und kulturelle Geschichte der Region. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.La Neuveville** - Kanton Bern - Schweiz

Reiseführer Westschweiz - La Neueville - Kanton Bern - Schweiz Reiseführer Westschweiz - La Neuveville - Kanton Bern - Schweiz

Reiseführer Westschweiz - La Neueville - Kanton Bern - Schweiz Reiseführer Westschweiz - La Neuveville - Kanton Bern - Schweiz

Reiseführer Westschweiz - La Neueville - Kanton Bern - Schweiz Reiseführer Westschweiz - La Neuveville - Kanton Bern - Schweiz

La Neuveville** - Kanton Bern - Schweiz

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Tour Rouge, Tour Wyss, Maison de Berne, Maison des Vignolans, Maison de Gléresse, Blanche-Église

La Neuveville, ein charmantes Städtchen südwestlich von Biel im Kanton Bern, bezaubert mit seiner malerischen Altstadt und zahlreichen historischen Sehenswürdigkeiten. Die Stadt liegt idyllisch am Ufer des Bielersees und bietet eine faszinierende Mischung aus Geschichte und Natur. Die historische Altstadt von La Neuveville ist reich an architektonischen Schätzen. Die Kirche Blanche-Église aus dem 9. Jahrhundert ist ein beeindruckendes Beispiel frühmittelalterlicher Baukunst und ein bedeutendes religiöses Wahrzeichen der Region. Ebenso bemerkenswert ist das aus dem 13. Jahrhundert stammende Schloss, das majestätisch über der Stadt thront. Zwei markante Türme, die Tour Wyss und die Tour Rouge, sind weitere Highlights der Altstadt. Diese Türme, die einst Teil der Stadtbefestigung waren, bieten einen eindrucksvollen Einblick in die Verteidigungsarchitektur des Mittelalters. Die historischen Häuser Vignolans, de Berne und de Gléresse sind ebenfalls einen Besuch wert. Diese prächtigen Gebäude, die aus verschiedenen Epochen stammen, zeigen die architektonische Vielfalt und den Reichtum der Geschichte von La Neuveville. Das Historische Museum im Rathaus von La Neuveville bietet eine spannende Sammlung von Ausgrabungen und Artefakten. Hier können Besucher unter anderem Pfahlbauten, die am Ufer des Bielersees entdeckt wurden, und Burgunder Kanonen bewundern, die in der Schlacht bei Murten erbeutet wurden. Diese Ausstellungen bieten einen tiefen Einblick in die reiche und vielfältige Geschichte der Region. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Moutier** - Kanton Bern - Schweiz

Reiseführer Westschweiz - Moutier - Kanton Bern - Schweiz Reiseführer Westschweiz - Moutier - Kanton Bern - Schweiz

Reiseführer Westschweiz - Moutier - Kanton Bern - Schweiz Reiseführer Westschweiz - Moutier - Kanton Bern - Schweiz

Moutier** - Kanton Bern - Schweiz

Sehenswürdigkeiten: Château, Notre-Dame de la Prévôté, Gorges de la Birse

Inmitten reizvoller Landschaften liegt Moutier, eine charmante Stadt im Kanton Bern. Moutier bietet eine faszinierende Mischung aus historischer Architektur und natürlicher Schönheit. Südlich der Birs erhebt sich die imposante katholische Kirche Notre-Dame-de-la-Prévôté, die von 1963 bis 1965 erbaut wurde. Diese moderne Kirche beeindruckt durch ihre klare Architektur und spirituelle Atmosphäre und bildet einen interessanten Kontrast zu den älteren Bauwerken der Stadt. Das barocke Schloss von Moutier, das zwischen 1738 und 1742 auf den Fundamenten eines mittelalterlichen Schlosses errichtet wurde, ist ein weiteres architektonisches Highlight. Dieses prächtige Bauwerk, das die Geschichte und den Reichtum der Region widerspiegelt, lädt Besucher dazu ein, die barocke Pracht und die historischen Details zu entdecken. Außerhalb der Stadt präsentiert sich die beeindruckende Gorges de la Birse. Diese atemberaubende Schlucht bietet spektakuläre Ausblicke und zahlreiche Möglichkeiten für Wanderungen und Naturerkundungen. Die steilen Felswände und die rauschende Birs schaffen eine dramatische Kulisse, die Naturliebhaber und Abenteurer gleichermaßen begeistert. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Nods - Chasseral*** - Kanton Bern - Schweiz

Reiseführer Westschweiz - Nods - Chasseral - Kanton Bern - Schweiz Reiseführer Westschweiz - Nods - Chasseral - Kanton Bern - Schweiz

Reiseführer Westschweiz - Nods - Chasseral - Kanton Bern - Schweiz Reiseführer Westschweiz - Nods - Chasseral - Kanton Bern - Schweiz

Nods - Chasseral*** - Kanton Bern - Schweiz

Sehenswürdigkeiten: Aussichtsberg Chasseral

Am unteren Südhang des Chasseral, oberhalb des Bielersees, liegt die schweizerische Gemeinde Nods. Der Chasseral, die höchste Erhebung im Berner Jura, ist ein markanter Aussichtspunkt. Der Berg ist weithin bekannt für die Sendeanlage Chasseral Nods, die östlich des Berggipfels liegt. Der 114 Meter hohe Sendeturm, der 1979 errichtet und 1983 in Betrieb genommen wurde, ist ein beeindruckendes technisches Bauwerk. Der untere Bereich des Turms ist für die Öffentlichkeit zugänglich und bietet bei klarem Wetter atemberaubende Ausblicke. Von hier oben eröffnet sich ein Panorama, das weit über Nods und das Schweizer Mittelland bis hin zu den majestätischen Alpen reicht. Die klare Luft und die weite Sicht machen den Chasseral zu einem beliebten Ziel für Wanderer, Naturliebhaber und Fotografen, die die Schönheit der Schweizer Landschaft in vollen Zügen genießen möchten. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Gals - Kanton Bern - Schweiz

Reiseführer Westschweiz - Gals - Kanton Bern - Schweiz Reiseführer Westschweiz - Gals - Kanton Bern - Schweiz

Gals - Kanton Bern - Schweiz

Sehenswürdigkeiten: Schloss Thielle

Gals, ein beschauliches Örtchen im westlichsten Teil des Kantons Bern, blickt auf eine lange und bewegte Geschichte zurück. Archäologische Funde, darunter ein bronzezeitliches Dorf und jungsteinzeitliche Flussufersiedlungen, zeugen von der frühen Besiedlung dieser Region. Diese historischen Überreste bieten einen faszinierenden Einblick in die Vergangenheit und die Entwicklung des Ortes. Ein besonderes Highlight von Gals ist das Schloss Thielle, das in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts erbaut wurde. Das imposante Schloss beeindruckt durch seine historische Architektur und das barocke Eingangstor, das von Rundturmstümpfen flankiert wird. Diese architektonischen Details verleihen dem Schloss einen einzigartigen Charakter und machen es zu einem bedeutenden Wahrzeichen der Region. Seit 1860 befindet sich das Schloss in Privatbesitz, was seinen Erhalt und die Pflege der historischen Bausubstanz gewährleistet hat. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag


.Kanton Jura - Schweiz

Reiseführer Westschweiz - Delémont - Kanton Jura - Schweiz Reiseführer Kanton Jura

Kanton Jura - Schweiz

Im Nordwesten der Schweiz liegt der Kanton Jura, der erst im Jahre 1979 im Zuge einer Volksabstimmung entstand. Die Hauptstadt des Kantons ist Delsberg, französisch Delémont. Diese einzige Stadt des Kantons beherbergt eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten, darunter das barocke Hôtel de Ville, das spätgotische Schloss Domont und die beiden Stadttore Porte au Loup und Porte de Porrentruy, die das historische Stadtbild prägen. Etwa 4 km südlich von Delémont kann man die mit 1.000 Jahren älteste Eiche Europas bestaunen, ein beeindruckendes Naturdenkmal, das die lange Geschichte und die natürliche Schönheit der Region symbolisiert. Im mittelalterlichen Clos-du-Doubs entdeckt man zahlreiche über 200 Jahre alte Bauernhäuser, die das ländliche Erbe und die traditionelle Architektur des Kantons widerspiegeln. Hier befindet sich auch die Doubs-Brücke aus dem Jahr 1728, ein weiteres Zeugnis der historischen Ingenieurskunst. Die Pfarrkirche Saint-Germain-et-Randoald in Courrendlin ist bekannt für eine der schönsten barocken Innenausstattungen des Kantons, während der spätgotische Uhrenturm aus dem Jahr 1697 ein weiteres architektonisches Highlight bietet. Auf einem Felshügel über dem Dorf Asuel thronen die Ruinen der Hasenburg, deren Ursprünge bis ins 11. Jahrhundert zurückreichen. Diese beeindruckenden Ruinen bieten einen faszinierenden Einblick in die mittelalterliche Geschichte und bieten gleichzeitig einen malerischen Ausblick auf die Umgebung. Die Gemeinde Saignelégier lockt mit typischen Freiberger Jurabauernhäusern aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Diese historischen Gebäude sind charakteristisch für die Region und zeugen von der traditionellen Lebensweise der Menschen im Jura. Der Kanton Jura bietet eine einzigartige Mischung aus Geschichte, Kultur und Natur. Von den historischen Städten und Dörfern über beeindruckende Naturdenkmäler bis hin zu gut erhaltenen Bauwerken bietet diese Region eine Fülle von Erlebnissen und Sehenswürdigkeiten. (c)WO

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Courrendlin - Kanton Jura - Schweiz

Reiseführer Westschweiz - Delémont - Kanton Jura - Schweiz Reiseführer Westschweiz - Delémont - Kanton Jura - Schweiz

Courrendlin - Kanton Jura - Schweiz

Sehenswürdigkeiten: Tour de l'Horloge, Kapelle St. Barthélemy, Pfarrkirche St. Germain et St. Randoald

Courrendlin, eine malerische Gemeinde im Kanton Jura, liegt idyllisch zu beiden Seiten der Birs. Die historische und kulturelle Bedeutung dieses Ortes zeigt sich in seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Die wichtigste Sehenswürdigkeit von Courrendlin ist die Kapelle Saint-Barthélemy aus dem 9. Jahrhundert. Diese beeindruckende Kapelle, die etwas außerhalb des Ortes steht, ist ein bemerkenswertes Beispiel frühmittelalterlicher Architektur und ein bedeutendes religiöses Denkmal. Die Pfarrkirche Saint-Germain-et-Randoald, erbaut zwischen 1755 und 1758, besticht durch ihre prächtige barocke Innenausstattung, die zu den schönsten im gesamten Kanton Jura zählt. Die kunstvollen Verzierungen und die harmonische Gestaltung des Innenraums machen die Pfarrkirche zu einem Muss für Liebhaber barocker Architektur. Ein weiteres bemerkenswertes Bauwerk ist der spätgotische Uhrenturm, der im Jahr 1697 erbaut wurde. Dieser Turm, der als Tour de l'Horloge bekannt ist, fügt sich harmonisch in das historische Ortsbild ein und ist ein bedeutendes Wahrzeichen von Courrendlin. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Delémont*** - Kanton Jura - Schweiz

Reiseführer Westschweiz - Delémont - Kanton Jura - Schweiz Reiseführer Westschweiz - Delémont - Kanton Jura - Schweiz

Reiseführer Westschweiz - Delémont - Kanton Jura - Schweiz Reiseführer Westschweiz - Delémont - Kanton Jura - Schweiz

Reiseführer Westschweiz - Delémont - Kanton Jura - Schweiz Reiseführer Westschweiz - Delémont - Kanton Jura - Schweiz

Reiseführer Westschweiz - Delémont - Kanton Jura - Schweiz Reiseführer Westschweiz - Delémont - Kanton Jura - Schweiz

Delémont*** - Kanton Jura - Schweiz

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Grand Rue, Hôtel de Ville, fürstbischöfliches Schloss, Brunnen, Tour des Archives, Château de Domont, Porte de Porrentruy, Porte au Loup, Chapelle du Vorburg

Im Nordwesten der Schweiz liegt Delémont, die Hauptstadt des Kantons Jura. Die mittelalterliche Altstadt besticht durch ihre schmucken Häuserfassaden und zahlreichen historischen Bauten, die ein lebendiges Zeugnis der reichen Geschichte der Stadt sind. Eines der markantesten Gebäude in Delémont ist das fürstbischöfliche Schloss, das einst den Fürstbischöfen von Basel als Residenz diente. Dieses prächtige Bauwerk, das heute verschiedene Museen und kulturelle Einrichtungen beherbergt, ist ein Muss für jeden Besucher. Die Grand Rue, die Hauptstraße der Altstadt, führt vorbei an malerischen Häusern und bietet zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und Cafés. Besonders beeindruckend sind die fünf monumentalen Brunnen aus dem 16. Jahrhundert, die die Altstadt zieren. Jeder dieser Brunnen ist ein kunstvoll gestaltetes Werk und erzählt seine eigene Geschichte. Ein Spaziergang durch die Altstadt wird so zu einer Entdeckungsreise durch die Jahrhunderte. Lohnend ist auch ein Abstecher zur gut erhaltenen Stadtmauer mit der Tour des Archives, einem beeindruckenden Turm, der einst als Archiv und Lager diente. Die beiden Stadttore Porte de Porrentruy und Porte au Loup sind weitere markante Wahrzeichen der Stadt und bieten einen faszinierenden Einblick in die Verteidigungsanlagen des Mittelalters. Das Hôtel de Ville, das Rathaus von Delémont, ist ein Beispiel für die barocke Baukunst und ein zentraler Ort für die Verwaltung der Stadt. Château de Domont, ein historisches Schloss in der Nähe von Delémont, beeindruckt durch seine malerische Lage und die gut erhaltene Bausubstanz. Die Chapelle du Vorburg ergänzt die Vielzahl der historischen Sehenswürdigkeiten und bietet einen ruhigen Ort der Besinnung. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Saint-Ursanne*** - Clos du Doubs - Kanton Jura - Schweiz

Reiseführer Westschweiz - Saint Ursanne - Clos du Doubs - Kanton Jura - Schweiz Reiseführer Westschweiz - Saint-Ursanne - Clos du Doubs - Kanton Jura - Schweiz

Reiseführer Westschweiz - Saint Ursanne - Clos du Doubs - Kanton Jura - Schweiz Reiseführer Westschweiz - Saint-Ursanne - Clos du Doubs - Kanton Jura - Schweiz

Reiseführer Westschweiz - Saint Ursanne - Clos du Doubs - Kanton Jura - Schweiz Reiseführer Westschweiz - Saint-Ursanne - Clos du Doubs - Kanton Jura - Schweiz

Saint-Ursanne*** - Clos du Doubs - Kanton Jura - Schweiz

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Porte St. Pierre, Porte St.-Paul, Hotel de Ville, Porte St.-Jean, Doubstal

Saint-Ursanne, ein malerisches Städtchen in der Gemeinde Clos du Doubs im Kanton Jura, besticht durch seine historische Altstadt und die reiche mittelalterliche Architektur. Der zentrale Ort der Gemeinde, Saint-Ursanne, ist bekannt für seine charmanten, über 200 Jahre alten Bauernhäuser und die zahlreichen Bürgerhäuser aus dem 14. bis 16. Jahrhundert, die die Stadt zu einem lebendigen Zeugnis vergangener Zeiten machen. Die Porte St. Pierre, die Porte St. Paul und die Porte St. Jean sind beeindruckende Stadttore, die die Besucher in die mittelalterliche Atmosphäre von Saint-Ursanne eintauchen lassen. Diese Tore, die einst die Stadt vor Angreifern schützten, sind heute gut erhaltene Wahrzeichen, die die Geschichte und Bedeutung der Stadt in früheren Jahrhunderten veranschaulichen. Das Hôtel de Ville, das Rathaus von Saint-Ursanne, spiegelt die historische Bedeutung und den Wohlstand der Stadt wider und ist ein zentraler Ort für das kulturelle und gesellschaftliche Leben der Gemeinde. Eine besondere Sehenswürdigkeit ist die Doubs-Brücke aus dem Jahr 1728. Diese historische Brücke, die den Fluss Doubs überspannt, ist nicht nur ein beeindruckendes Ingenieurbauwerk, sondern bietet auch einen malerischen Blick auf den Fluss und die umliegende Landschaft. Das Doubstal, das die Stadt umgibt, ist ein Paradies für Naturliebhaber. Die atemberaubende Landschaft mit ihren tiefen Tälern, dichten Wäldern und dem idyllischen Fluss bietet zahlreiche Möglichkeiten für Wanderungen, Radtouren und Erholung in der Natur. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Courgenay - Kanton Jura - Schweiz

Reiseführer Westschweiz - Courgenay - Kanton Jura - Schweiz Reiseführer Westschweiz - Courgenay - Kanton Jura - Schweiz

Courgenay - Kanton Jura - Schweiz

Sehenswürdigkeiten: Pierre Percée

Courgenay, eine charmante Gemeinde am Fuße des Schweizer Jura-Gebirges, besticht durch ihren malerischen Ortskern und eine reiche historische Vergangenheit. Die typischen Bauernhäuser aus dem 18. und 19. Jahrhundert, die das Dorfbild prägen, erzählen von der traditionellen Lebensweise und der ländlichen Architektur dieser Region. Ein besonderes Highlight in Courgenay ist der Pierre Percée, ein jungsteinzeitlicher Dolmen mit einem sogenannten Seelenloch. Dieser beeindruckende prähistorische Monument zeugt von der langen Besiedlungsgeschichte der Region und bietet einen faszinierenden Einblick in die religiösen und kulturellen Praktiken der frühen Bewohner. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.La Baroche - Kanton Jura - Schweiz

Sehenswürdigkeiten: Ruine Hasenburg, Château de Pleujouse

Inmitten einer malerischen Landschaft liegen die Dörfer der Gemeinde La Baroche im Kanton Jura. Diese idyllische Region besticht durch ihre natürliche Schönheit und ihre beeindruckenden historischen Sehenswürdigkeiten. Auf einem Felshügel über Asuel erheben sich die Ruinen der Hasenburg, deren Anfänge bis ins 11. Jahrhundert zurückreichen. Diese mittelalterliche Festung bietet nicht nur einen faszinierenden Einblick in die Geschichte, sondern auch eine atemberaubende Aussicht auf die umliegende Landschaft. Die imposanten Überreste der Hasenburg erzählen von einer bewegten Vergangenheit und sind ein beliebtes Ziel für Geschichtsinteressierte und Wanderer. In Pleujouse, einem der Dörfer der Gemeinde La Baroche, hat sich das Château de Pleujouse aus dem Mittelalter erhalten. Dieses beeindruckende Schloss, umgeben von einer Ringmauer und einem mächtigen Bergfried, zeugt von der strategischen Bedeutung der Region in vergangenen Jahrhunderten. Das Château de Pleujouse ist ein prächtiges Beispiel mittelalterlicher Architektur und bietet Besuchern die Möglichkeit, die Atmosphäre vergangener Zeiten zu spüren. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Porrentruy*** - Kanton Jura - Schweiz

Reiseführer Westschweiz - Porrentruy - Kanton Jura - Schweiz Reiseführer Westschweiz - Porrentruy - Kanton Jura - Schweiz

Reiseführer Westschweiz - Porrentruy - Kanton Jura - Schweiz Reiseführer Westschweiz - Porrentruy - Kanton Jura - Schweiz

Reiseführer Westschweiz - Porrentruy - Kanton Jura - Schweiz Reiseführer Westschweiz - Porrentruy - Kanton Jura - Schweiz

Porrentruy*** - Kanton Jura - Schweiz

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Château, Tour Réfoux, Jesuitenkolleg, Porte de France, Hôtel de Gléresse, St. Pierre

Porrentruy beeindruckt Besucher mit ihrer gut erhaltenen Altstadt und einer Vielzahl bedeutender Sehenswürdigkeiten. Die Bürgerhäuser, die verschiedenen Stilrichtungen entstammen, verleihen der Stadt einen einzigartigen Charme und zeugen von ihrer reichen Geschichte. Das imposante Château de Porrentruy, dessen ältester Teil der runde Bergfried Tour Réfoux aus dem Jahr 1271 ist, thront majestätisch über der Stadt. Diese mittelalterliche Festung ist ein faszinierendes Zeugnis vergangener Zeiten und bietet einen herrlichen Ausblick auf die Umgebung. Ein weiteres Highlight ist die Porte de France, das einzige noch erhaltene mittelalterliche Stadttor von Porrentruy aus dem Jahr 1563. Dieses Tor ist ein eindrucksvolles Relikt der Stadtbefestigung und ein wichtiger Teil des historischen Erbes. Das Jesuitenkolleg, ein prächtiges Barockgebäude, zeugt von der langen Bildungstradition der Stadt und ist ein architektonisches Meisterwerk. Ebenso beeindruckend ist das Hôtel de Gléresse, ein weiteres historisches Gebäude, das die Eleganz vergangener Epochen widerspiegelt. Die Kirchen Saint Pierre und Saint Germain beherbergen wertvolle Kirchenschätze und seltene Seitenaltäre. Porrentruy, eingebettet in die malerische Landschaft des Kantons Jura, bietet eine faszinierende Mischung aus Geschichte, Kultur und Architektur. Die gut erhaltenen historischen Gebäude und die beeindruckenden Sehenswürdigkeiten machen die Stadt zu einem unverzichtbaren Reiseziel. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Saignelégier-Goumois* - Kanton Jura - Schweiz

Reiseführer Westschweiz - Saignelégier-Goumois - Kanton Jura - Schweiz Reiseführer Westschweiz - Saignelégier-Goumois - Kanton Jura - Schweiz

Reiseführer Westschweiz - Saignelégier-Goumois - Kanton Jura - Schweiz Reiseführer Westschweiz - Saignelégier-Goumois - Kanton Jura - Schweiz

Saignelégier-Goumois* - Kanton Jura - Schweiz

Sehenswürdigkeiten: Châtellenie, Notre-Dame, Doubstal

Saignelégier, das als Herz der Freiberge bekannt ist, bietet eine charmante Mischung aus historischen und kulturellen Attraktionen. Die Pfarrkirche Notre-Dame de l'Assomption ist ein prächtiges Beispiel für religiöse Architektur und zieht Besucher mit ihrer beeindruckenden Fassade und ihrem kunstvollen Inneren an. Die Kirche stammt aus dem 18. Jahrhundert und ist ein bedeutendes Wahrzeichen der Region. Ein Spaziergang durch Saignelégier offenbart zudem mehrere typische Freiberger Jurabauernhäuser aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Die ehemalige Burgvogtei, auch bekannt als Châtellenie, die einst als Verwaltungssitz und Gefängnis diente, beherbergt heute ein Museum, das die Geschichte und Kultur der Region dokumentiert. Der markante Gefängnisturm ist ein eindrucksvolles Relikt aus der Vergangenheit und zeugt von der Bedeutung der Burgvogtei im Mittelalter. Goumois, das sich entlang des malerischen Doubs erstreckt, ist bekannt für seine natürliche Schönheit und seine historischen Ruinen. Die Überreste der Schlossruine Franquemont sind ein faszinierendes Ziel für Geschichtsinteressierte. Die Ruine, die auf einem Hügel über dem Doubs thront, bietet einen herrlichen Ausblick auf das Tal und die umliegenden Wälder. Das Schloss Franquemont wurde im Mittelalter erbaut und war ein bedeutender Verteidigungsposten in der Region. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag


.Kanton Solothurn - Schweiz

Reiseführer Westschweiz - Oensingen - Kanton Solothurn - Schweiz Reiseführer Kanton Solothurn - Schweiz

Kanton Solothurn

Der Kanton Solothurn liegt im Schweizer Mittelland und zeichnet sich durch eine beeindruckende Kombination aus Naturschönheiten und historischen Sehenswürdigkeiten aus. Die Barockstadt Solothurn, oft als schönste Barockstadt der Schweiz bezeichnet, beeindruckt mit der imposanten Ursenkathedrale. In Solothurn findet man zahlreiche weitere Bauwerke aus dem 15. bis 18. Jahrhundert, die die reiche Geschichte und das architektonische Erbe der Stadt widerspiegeln. Die malerische Altstadt lädt zu einem Spaziergang ein, bei dem man die prächtigen Bürgerhäuser, die historische Stadtmauer und viele kunstvoll gestaltete Brunnen entdecken kann. Oensingen, eine weitere Perle des Kantons, zieht Besucher mit dem beeindruckenden Schloss Neu-Bechburg an. Das Schloss thront auf einem Hügel und bietet einen weiten Blick über das Mittelland und die Alpen. Balsthal ist ein weiteres Highlight des Kantons Solothurn und bekannt für die Ruine der Burg Alt-Falkenstein. Diese mittelalterliche Burg liegt malerisch auf einem Felssporn und bietet spektakuläre Ausblicke auf das Thal-Gebiet und die umliegenden Wälder. Der Kanton Solothurn ist nicht nur reich an historischen Stätten, sondern auch ein Paradies für Naturliebhaber. Die Region bietet zahlreiche Wander- und Radwege, die durch die idyllische Landschaft führen. Besonders hervorzuheben sind die Jurahöhen, die mit ihren ausgedehnten Wäldern und offenen Weiden zum Erkunden einladen. Der Weissenstein, der Hausberg von Solothurn, ist ein beliebtes Ausflugsziel und bietet bei klarer Sicht einen atemberaubenden Panoramablick über das Mittelland bis hin zu den Alpen. (c)WO

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Balsthal - Kanton Solothurn - Schweiz

Reiseführer Westschweiz - Balsthal - Kanton Solothurn - Schweiz Reiseführer Westschweiz - Balsthal - Kanton Solothurn - Schweiz

Balsthal - Kanton Solothurn - Schweiz

Sehenswürdigkeiten: Burg Alt-Falkenstein, Ruine Neu-Falkenstein

In einem weiten Tal im Kanton Solothurn liegt die schon zu Zeiten der Römer besiedelte Gemeinde Balsthal. Diese malerische Ortschaft besticht durch ihre reiche Geschichte und die beeindruckenden Überreste zweier bedeutender Burgen. Die Ruine der Burg Alt-Falkenstein, die um 1250 erbaut wurde, erhebt sich majestätisch auf einem Felsvorsprung und dominiert das Landschaftsbild. Diese Höhenburg ist nicht nur ein imposantes architektonisches Relikt, sondern beherbergt heute auch das Heimatmuseum von Balsthal. Besucher können hier eine Vielzahl von Ausstellungsstücken bewundern, die die lokale Geschichte und Kultur lebendig werden lassen. Von der Burg aus bietet sich zudem ein atemberaubender Ausblick auf das Tal und die umliegenden Wälder. Eine weitere bemerkenswerte Sehenswürdigkeit auf dem Gemeindegebiet von Balsthal ist die Ruine Neu-Falkenstein. Diese Burg, die auf einem Bergrücken nördlich von St. Wolfgang thront, zeugt von der mittelalterlichen Baukunst und den strategischen Überlegungen ihrer Erbauer. Obwohl sie heute eine Ruine ist, lässt sich die einstige Größe und Bedeutung der Festung noch gut erkennen. Die Lage auf dem Bergrücken bietet nicht nur historische Einblicke, sondern auch spektakuläre Panoramablicke auf die Region. Wanderwege führen durch die malerische Landschaft hinauf zur Ruine, die sowohl Geschichtsinteressierte als auch Naturliebhaber begeistert. Balsthal selbst ist ein charmantes Dorf, das durch seine historische Bedeutung und seine natürliche Schönheit besticht. Die Umgebung lädt zu ausgedehnten Wanderungen und Erkundungstouren ein. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Oensingen - Kanton Solothurn - Schweiz

Reiseführer Westschweiz - Oensingen - Kanton Solothurn - Schweiz Reiseführer Westschweiz - Oensingen - Kanton Solothurn - Schweiz

Oensingen - Kanton Solothurn - Schweiz

Sehenswürdigkeiten: Château de Neu-Bechburg

Oensingen, eine charmante Gemeinde im Kanton Solothurn, liegt malerisch am Fuße des Jura. Die erste urkundliche Erwähnung des Ortes stammt aus dem Jahre 968, was die lange und reiche Geschichte dieses Gebiets unterstreicht. Die auffallendste Attraktion von Oensingen ist das imposante Château de Neu-Bechburg. Diese eindrucksvolle Burg thront auf einem breiten Fels und dominiert das Landschaftsbild der Region. Das Schloss Neu-Bechburg wurde im Jahr 1250 erbaut und hat im Laufe der Jahrhunderte zahlreiche Umbauten erfahren. Seine architektonische Gestaltung und die strategische Lage machen es zu einem typischen Beispiel einer Spornburg. Besonders bemerkenswert sind die Teile der Ostburg, die noch immer in ihrer ursprünglichen Form erhalten sind, einschließlich des zinnenbewehrten Bergfrieds. Dieser gut erhaltene Bergfried bietet einen faszinierenden Einblick in die mittelalterliche Baukunst und die Verteidigungsstrategien der damaligen Zeit. Von der früheren Westburg ist leider nur ein kleiner Turm erhalten geblieben, doch auch dieser Ruinenrest erzählt von der einstigen Pracht und Bedeutung der Anlage. Die Geschichte von Neu-Bechburg ist eng mit der Geschichte der Region verbunden, und die Burg hat im Laufe der Jahrhunderte verschiedene Besitzer und Nutzungen erlebt. Heute ist sie ein beliebtes Ausflugsziel für Geschichtsinteressierte und Wanderer, die die malerische Umgebung und die historische Atmosphäre genießen möchten. Die gut gepflegten Wanderwege rund um die Burg bieten zudem spektakuläre Ausblicke auf das Mittelland und die Alpen und machen die Erkundung der Region zu einem unvergesslichen Erlebnis. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Olten* - Kanton Solothurn - Schweiz

Reiseführer Westschweiz - Olten - Kanton Solothurn - Schweiz Reiseführer Westschweiz - Olten - Kanton Solothurn - Schweiz

Olten* - Kanton Solothurn - Schweiz

Sehenswürdigkeiten: Historische Altstadt, Alte Holzbrücke, Zielemp, Rathskeller, Kapuzinerkloster und Klosterkirche, Stadtturm, Hexenturm

Olten blickt auf eine reiche und vielfältige Geschichte zurück. Bereits in der Frühzeit war die Region um Olten besiedelt, wie Funde steinzeitlicher Höhlensiedlungen belegen. Auch die Römer erkannten die strategische Bedeutung des Ortes und gründeten hier eine bedeutende Siedlung sowie ein Kastell. Die Umfassungsmauern dieses römischen Kastells dienten später als Fundament für die mittelalterliche Stadtmauer, die das von den Grafen von Frohburg gegründete Olten umgab. Leider wurde die Stadt im 15. Jahrhundert durch zwei verheerende Brände nahezu vollständig zerstört. Ein erneuter Aufschwung setzte um 1850 ein, als Olten zu einem wichtigen Knotenpunkt für mehrere Eisenbahnlinien wurde. Die historische Altstadt von Olten bietet eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten, die Besucher in vergangene Zeiten entführen. Besonders bemerkenswert sind der Stadtturm und der Hexenturm, die beide imposante Relikte der mittelalterlichen Stadtbefestigungen sind. Der Stadtturm, ein weithin sichtbares Wahrzeichen, bietet einen hervorragenden Ausblick über die Altstadt und die umliegende Landschaft. Der Hexenturm hingegen, der früher als Gefängnis genutzt wurde, erzählt düstere Geschichten aus der Vergangenheit. Ein weiteres Highlight ist der Rathskeller, der heute als beliebtes Restaurant dient und eine gemütliche Atmosphäre mit historischem Flair bietet. Die Reste der ehemaligen Burg, bekannt als Zielemp, sind ebenfalls einen Besuch wert und bieten einen faszinierenden Einblick in die mittelalterliche Architektur und Geschichte der Region. Über die Aare führt die Alte Holzbrücke, die 1803 errichtet wurde. Diese historische Brücke ist ein bedeutendes Zeugnis jener Zeit. Sie verbindet die beiden Ufer der Aare und ist ein beliebter Ort für Spaziergänge und Fotomotive. Das Kapuzinerkloster und die dazugehörige Klosterkirche sind weitere bedeutende Sehenswürdigkeiten in Olten. Das Kloster, das im 17. Jahrhundert gegründet wurde, bietet eine Oase der Ruhe und Spiritualität mitten in der Stadt. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Solothurn*** - Kanton Solothurn - Schweiz

Reiseführer Westschweiz - Solothurn - Kanton Solothurn - Schweiz Reiseführer Westschweiz - Solothurn - Kanton Solothurn - Schweiz

Reiseführer Westschweiz - Solothurn - Kanton Solothurn - Schweiz Reiseführer Westschweiz - Solothurn - Kanton Solothurn - Schweiz

Reiseführer Westschweiz - Solothurn - Kanton Solothurn - Schweiz Reiseführer Westschweiz - Solothurn - Kanton Solothurn - Schweiz

Solothurn*** - Kanton Solothurn - Schweiz

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Baseltor, Zeitglockenturm, Altes Spital, Krummturm, Palais Besenval, Bieltor, Buristurm, Kathedrale St. Ursen

Solothurn, eine Barockstadt am südöstlichen Rand des Juragebirges und malerisch an der Aare gelegen, zählt zu den schönsten Städten der nordwestlichen Schweiz. Die historische Altstadt von Solothurn ist ein wahres Juwel und beherbergt eine Vielzahl sehenswerter Bauwerke aus dem 15. bis 18. Jahrhundert. Besucher können hier durch die engen Gassen schlendern und architektonische Meisterwerke entdecken, die die reiche Geschichte und das kulturelle Erbe der Stadt widerspiegeln .Die römisch-katholische St. Ursenkathedrale, das Wahrzeichen Solothurns, thront majestätisch über der Stadt und ist ein beeindruckendes Beispiel barocker Baukunst. Die Kathedrale, die im 18. Jahrhundert erbaut wurde, beeindruckt mit ihrer prächtigen Fassade und dem reich verzierten Inneren. Eine der herausragenden Sehenswürdigkeiten in Solothurn ist das Baseltor, eines der imposantesten Stadttore der Schweiz. Es markiert den Eingang zur Altstadt und beeindruckt mit seiner robusten Architektur und historischen Bedeutung. Nicht weit davon entfernt erhebt sich der Zeitglockenturm, das älteste Gebäude der Stadt, das aus dem 13. Jahrhundert stammt. Das Alte Spital, ein weiteres historisches Bauwerk, dient heute als Kulturzentrum und Veranstaltungsort. Es wurde im 14. Jahrhundert erbaut und ist ein bedeutendes Beispiel mittelalterlicher Architektur. Der Krummturm, ein Teil der ehemaligen Stadtbefestigung, bietet Einblicke in die Wehrgeschichte Solothurns und ist ein faszinierendes Relikt vergangener Zeiten. Der Buristurm ist ein weiteres wichtiges Wahrzeichen und Teil der ehemaligen Stadtbefestigung. Das Palais Besenval, ein prächtiger Stadtpalast, ist ein Meisterwerk des Barocks und spiegelt den Glanz und Reichtum der Stadt wider. In der Nähe befindet sich das Bieltor, ein eindrucksvolles Stadttor, das die Wehrhaftigkeit und den historischen Charme der Altstadt unterstreicht. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

Reiseführer Westschweiz: (Fribourg, Genf, Neuchâtel, Jura, Soluturn, Waadt)

Reiseführer Schweiz - Westschweiz: Kanton Genf - Kanton Waadt, Lausanne, Jura, La-Broye

Die Westschweiz beherbergt auch die beiden Kantone Genf und Waadt. Sanfte Hügel und der Genfersee, der größte See der Schweiz und zugleich das zweitgrößte Gewässer in Europa, prägen die Landschaften. Der Kanton Genf ist vollständig von Frankreich umgeben und hat mit dem Kanton Waadt eine gemeinsame Grenze. Der Hauptort Genf, der auch als Uhrenstadt bekannt ist, beeindruckt mit der imposanten Kathedrale St-Pierre, die die Genfer Altstadt dominiert und der Fontäne Jet d'Eau, dem Wahrzeichen von Genf. Der Kanton Waadt besticht zunächst mit seiner traumhaften Lage am Genfersee. Landschaftlich hat der Kanton mit dem Lavaux, dem Pays-d'Enhaut in den Waadtländer Alpen und dem Lac de Joux einiges zu bieten. Kulturliebhabern bieten sich zahlreiche Museen wie das Orgelmuseum in Roche oder das Museum der Rebberge in Aigle sowie sehenswerte Bauwerke für einen Besuch. Dazu. _/1W

Reiseführer Schweiz - Westschweiz: Kanton Waadt - Lavaux - Aigle - Pays-d-Enhaut

Die Westschweiz beherbergt auch die beiden Kantone Genf und Waadt. Sanfte Hügel und der Genfersee, der größte See der Schweiz und zugleich das zweitgrößte Gewässer in Europa, prägen die Landschaften. Der Kanton Genf ist vollständig von Frankreich umgeben und hat mit dem Kanton Waadt eine gemeinsame Grenze. Der Hauptort Genf, der auch als Uhrenstadt bekannt ist, beeindruckt mit der imposanten Kathedrale St-Pierre, die die Genfer Altstadt dominiert und der Fontäne Jet d'Eau, dem Wahrzeichen von Genf. Der Kanton Waadt besticht zunächst mit seiner traumhaftsen Lage am Genfersee. Landschaftlich hat der Kanton mit dem Lavaux, dem Pays-d'Enhaut in den Waadtländer Alpen und dem Lac de Joux einiges zu bieten. Kulturliebhabern bieten sich zahlreiche Museen wie das Orgelmuseum in Roche oder das Museum der Rebberge in Aigle sowie sehenswerte Bauwerke für einen Besuch. Dazu. _/1W

Reiseführer Schweiz - Westschweiz: Kanton Fribourg - Kanton Neuchâtel

Inmitten der traumhaften Landschaften der Westschweiz, der sogenannten Romandie, liegen die Kantone Neuenburg und Fribourg. Hauptort des Kantons Neuenburg ist die gleichnamige Stadt Neuenburg. Im Gegensatz zu anderen Regionen der Schweiz blieb der Kanton Neuenburg teilweise bis zum 19. Jahrhundert ein Fürstentum. Heute beeindruckt er mit seiner Uhrenstadt Le Locle, der weitläufigen Schlossanlage in der Gemeinde Colombier und sehenswerten Kirchen wie der reformierten Kirche in Bevaix aus dem Jahre 1605. Mindestens ebenso sehenswert ist der Kanton Fribourg, der die Schnittstelle zwischen der deutsch- und französischsprachigen Schweiz darstellt. Hauptort des Kantons Freiburg ist die gleichnamige, von Türmen und Mauern umgebene Stadt Freiburg. Sie besitzt eine der größten zusammenhängenden und zugleich besterhaltenen historischen Altstädte der Schweiz. _/1W

Reiseführer Schweiz - Westschweiz: Kanton Bern Seenland - Kanton Jura - Kanton Soluturn

Die Kantone Bern, Solothurn und Jura in der reizvollen Westschweiz, beherbergen eine Vielzahl touristischer Attraktionen. Der Kanton Bern inmitten der Gipfel Eiger, Jungfrau und Mönch steht in der Liste der UNESCO Weltnaturerbe. Der Hauptort Bern beeindruckt mit einer wunderschönen Altstadt und der Münster-Kathedrale, der größten und bedeutendsten Kirche der Schweiz. Der Kanton Solothurn bildet eine Insel im Schweizer Mittelland mit grandiosen Naturschönheiten und attraktiven Sehenswürdigkeiten. So präsentiert sich die Barockstadt Solothurn mit der imposanten Ursenkathedrale und vielen weiteren Bauwerken aus dem 15. bis 18. Jahrhundert. Auch die Städte Oensingen mit dem Schloss Neu-Bechburg und Balsthal mit der Ruine der Burg Alt-Falkenstein sind sehenswert. Jura ist der jüngste Kanton der Schweiz. Auch hier findet man faszinierende Landschaften und Sehenswürdigkeiten wie alte Bauern- _/1W

Reiseführer Schweiz - Creux du Van

Der Creux du Van ist ein spektakulärer Talkessel im Schweizer Jura. Er liegt direkt an der Grenze zwischen den Kantonen Neuenburg und Waadt. Mit einer Breite von etwa 1200m und Tiefe von 500m tief gehört er zu den größten geologischen Formationen dieser Art.. Die Felswände fallen auf einer Gesamtlänge von fast 4km bis zu 160m senkrecht ab. Das Kalkplateau erreicht beim Mont Soliat 1450m ü.M. Die gesamte Region ist seit 1972 unter Schutz gestellt und gehört zum Bundesinventar der Landschaften und Naturdenkmäler von nationaler Bedeutung. Der Creux du Van entstand wahrscheinlich nach der letzten Eiszeit durch Erosion. Der Boden unter den Steilwänden ist mit Moränen- und Bergsturzmaterial bedeckt, auf dem sich dichter Wald ausbreitet. Die Felswände bieten Lebensraum für Steinböcke und Gämsen sowie seltene Vogelarten. Der letzte Bär wurde bereits 1770 erlegt. In den _/1W

Reiseführer GoldenPass-Line

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Bahn-Reiseführer GoldenPass-LineDie GoldenPass-Line ist eine der herausragenden Eisenbahnverbindungen, die geografisch äußerst ideal gelegen die bekannten Orte Zürich, Luzern, Interlaken, Montreux und Genf verbindet. Eine Reise sollte auch immer einen Einblick ins Leben und die Kultur des Landes erlauben. Die GoldenPass Züge verkehren das ganze Jahr mehrmals täglich. Dies erlaubt dem Gast des Öftern aus- und wieder einzusteigen und die unterschiedlichen Menschen, Sprachen und Mentalitäten beiderseits des 'Röstigrabens' kennen zu lernen. Nehmen Sie sich die Zeit dazu. Es lohnt sich. Unser Reiseführer begleitet Sie auf dieser spannenden Entdeckungsreise. Die attraktive und traditionsreiche Strecke führt mit den GoldenPass Panoramic-Zügen vom Vierwaldstättersee zum Genfersee. Von Luzern aus durchqueren Sie die historischen Stätten der Region Obwalden, bewältigen den Brünigpass auf einem Zahnradabschnitt,. _/1W

Travel-Guide GoldenPass-Line

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Travel-Guide GoldenPass-LineThe GoldenPass-Line is one of the most outstanding railway lines connecting the well-known places of Lucerne, Interlaken and Montreux. This trip presents an insight for the traveler into the life and culture of the country. The GoldenPass trains run several times a day all year round, and so the traveler may board and re-enter and get to know different people, languages ​​and mentalities on both sides of the 'Röstigraben'. Take your time, it`s worth it .. Our guide accompanies you on this exciting journey of discovery. The attractive and traditional route with the GoldenPass Panoramic trains takes you from Lake Lucerne to Lake Geneva. From Lucerne you cross the historic sites of the Obwalden region, climb Brünigpass on a section of gear drive, continue towards Lake Brienz, follow its shore to Interlaken and then continue along Lake Thun to Spiez and through Simmental to Zweisimmen. From Zweisimmen, GoldenPass. _/1W

Reiseführer GoldenPass Belle-Epoque

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Bahn-Reiseführer GoldenPass-Belle-EpoqueAuf der Route des Goldenpass von Zürich - Luzern - Interlaken - Spiez - Montreux nach Genf verkehren verschiedene berühmte Züge. Die Fahrt im GoldenPass - Belle-Epoque versetzt Sie in die Atmosphäre und die Pracht längst vergangener Zeiten und bietet Bahnromantik pur. Ganz in der Tradition legendärer Züge wie dem Orient Express, können Sie mit diesem aussergewöhnlichen Zug in den Glanz der Belle Époque eintauchen. Sein Vorbild ist der Golden Mountain Pullman Express aus den 1930-er Jahren. Zwischen Montreux und Zweisimmen erwartet Sie romantisches Flair mit unvergleichlichem Charme und Komfort für eine Reise in eine andere Zeit. Die Anfang des 20. Jahrhunderts als Nachbau im Belle Epoque-Stil gebauten romantischen Eisenbahnwagen fahren durch die schönsten Landschaften der Schweiz von Montreux nach Zweisimmen. Die Reise führt vom. _/1W

Reiseführer Bex - Villars - Col de Bretaye Bahn

Mit der BVB-Bahn fahren Sie in fünfundvierzig Minuten von Bex über Gryon nach Villars. Die Strecke führt durch wunderschöne Alpentäler. Nehmen Sie sich Zeit, die reizvollen Landschaften entlang der Strecke zu entdecken. Geniessen Sie die Aussicht auf die Ebene, den Blick auf den Grand Muveran und die Fahrt durch hübsche für die Region typische Bergdörfer. In Villars können Sie umsteigen und zum Col de Bretaye weiterfahren. Die Bex-Villars-Bretaye-Bahn, französisch Chemin de fer Bex–Villars–Bretaye, ist eine 17km lange Schmalspurbahn, die von Bex über Gryon und Villars auf den Col de Bretaye führt. Die Abschnitte Bévieux -- Gryon und Villars -- Bretaye der mit 750V Gleichstrom betriebenen Bahn sind mit Zahnstange System Abt versehen; die Maximalsteigung beträgt 200%o. Der rund 3,3km lange Abschnitt in Bex ist als Straßenbahn erbaut worden, desgleichen der. _/1W

Reiseführer Aigle - Monthey - Champéry Bahn

Die Aigle-Ollon-Monthey-Champéry-Bahn (franz. Chemin de fer Aigle–Ollon–Monthey–Champéry) führt von Aigle über Ollon und Monthey nach Champéry und entstand aus Fusionen verschiedener Bahngesellschaften. Die Bahn wird mit 950 Volt Gleichstrom betrieben. Auf dem Streckenstück Monthey–Champéry liegen drei zusammen ca. 4km lange Zahnstangenabschnitte System Strub, mit max 135%o. In Champéry wurde die Strecke 1990 um 840m zur Talstation der Seilbahn verlängert und im Sommer 2016 umfassend modernisiert. Dabei wurden die Zahnstangenabschnitte vollständig erneuert, das bisherige Zahnstangensystem Strub durch eine Abt-Zahnstange ersetzt und die Fahrleitungsspannung auf 1500V erhöht. Der Verkehr wird nun vollständig mit den neu zur Verfügung stehenden Beh2/6 abgewickelt. In Champéry angekommen besteht die Möglichkeit mit der Luftseilbahn. _/1W

Reiseführer Aigle - Les Diablerets Bahn

Eine Bahnfahrt im Kanton Waadt von Aigle über Le Sépey nach Les Diablerets ist ein eindrucksvolles Erlebnis. Die Fahrgäste können entspannt die vorbeifahrende Landschaft genießen. Die 1913 eröffnete Aigle-Sépey-Diablerets-Bahn (franz. Chemin de Fer Aigle-Sépey-Diablerets) führt von Aigle über Le Sépey nach Les Diablerets. Le Sépey ist ein Kopfbahnhof, alle Züge fahren zurück zum Keilbahnhof Les Planches, wo die Verzweigung nach Aigle bzw. Les Diablerets liegt. Ursprünglich war eine Verlängerung der Strecke über den Pillon-Pass bis Gstaad bei Saanen mit Anschluss an die Montreux - Berner Oberland-Bahn geplant, der jedoch nicht realisiert wurde. Durch den daraus resultierenden Inselbetrieb war die 23km lange Strecke der Aigle -- Sépey-- Diablerets über viele Jahre von der Einstellung bedroht. Geplant ist nun eine Verlängerung der Bahnstrecke in Les Diablerets um rund. _/1W

Reiseführer Aigle - Leysin Bahn

Ein Erlebnis ist die Bahnfahrt mit der Zahnradbahn nach Leysin. Die Strecke führt durch die berühmten Weinberge von Aigle, durchquert die Wälder und steigt steil hinauf, bis zu ihrem Reiseziel auf 1450m Höhe. Der Zauber der Strecke Aigle-Leysin, eine typische Zahnradbahn, ist zu jeder Jahreszeit ein richtiger Augenschmaus. Durch die grossen Fenster laden grüne oder auch herbstfarbene Wälder zum Träumen ein. Mit ein bisschen Glück kann man Rehe und Hirsche sehen. Die direkte Strecke vom Tal bis auf den Berg, während des Tages im Stundentakt, ist optimal für einen erholsamen Urlaub, der den Trubel des Alltags vergessen lässt. Die Aigle-Leysin-Bahn, frz. Chemins de fer Aigle–Leysin, ist eine meterspurige Zahnradbahn mit dem System Abt und führt seit 1900 über 6,3km von Aigle SBB im Rhônetal hinauf nach Leysin. Der erste Abschnitt führt als Straßenbahn vom Bahnhof durch. _/1W

Reiseführer Schweiz - Rochers-de-Naye

Reiseführer Rochers-de-NayeVon Montreux am Ostufer des Genfersees fährt die Zahnradbahn zum 2.042m hohen Rochers-de-Naye mit einer grandiosen Ausischt über den See. Sie startet im Bahnhof von Montreux direkt hinter den Gleisen der SBB und der GoldenPass Linie und ist mit Abt'scher Zahnstange ausgerüstet. Auch diese mit 800mm Spurweite erbaute Bahn wird heute von der MGN betrieben. Die Bahngesellschaft entstand 1987 aus der Fusion der Chemin de Fer Montreux-Glion (MGl) und der Chemin de Fer Glion – Rochers-de-Naye (GN). Schon 1892 verkehrte eine dampfgetriebene Zahnradbahn von Glion auf den Aussichtsberg. Die als Zubringer fungierende Standseilbahn Territet-Glion war die erste Bergbahn in der französich sprechenden Schweiz und ist seit 1883 in Betrieb. Am Erfolg der Strecke wollten die Hoteliers in Montreux teilhaben und forcierten deshalb eine Verbindung vom Bahnhof Montreux nach Glion. Diese von. _/1W

Reiseführer Schweiz - Les Avants - Sonloup

Reiseführer Les Avants - SonloupAn der Strecke der GoldenPass Linie von Montreux nach Gstaad führt die Standseilbahn ihre Gäste zur Bergstation 'Sonloup'. Die Talstation am Bahnhof Les Avants der GoldenPass- Strecke Montreux - Zweisimmen ist von Montreux in gut 20 Minuten zu erreichen. Auf ihren 532 Metern Länge überwindet die Bahn in acht Minuten 184 Höhenmeter. Von hier bietet sich ein herrlicher Ausblick über den Genfersee. Im Mai blühen die Narzissen und verwandeln die Wiesen in weisse Blütenmeere. Im Winter ist der 'Sonloup' ein Schlittelparadies. Diese ganz besondere Standseilbahn ist noch fast im Originalzustand erhalten. 1910 eröffnet, befördert die Standseilbahn seit 100 Jahren zuverlässig ihre Fahrgäste auf den Aussichtsberg. Nach einer Renovierung ist dieses grossartige Schmuckstück originaler Standseilbahn-Baukunst seit Dezember 2012 wieder in Betrieb. Bei der Bergstation kann der Maschinenraum durch. _/1W

Reiseführer Vevey - Bonay - Les-Pléiades

Reiseführer Les PléiadesSeit 1902 verkehren die Schmalspurzüge der Chemins de fer électriques Veveysans (CEV) von Vevey über Saint-Légier nach Blonay. Die Strecke wurde 1911 mit der Zahnradstrecke hinauf nach Les Pléiades fortgesetzt. Eine charmante kleine Zahnradbahn entführt Sie von Vevey via Blonay hinauf in die freie Natur. Die einladenden Züge mit ihren grossen Fenstern fahren ab Gleis 7 im Bahnhof Vevey. Der 'Train des Etoiles' schlängelt sich in gut 40 Minuten die Hänge über Vevey nach Blonay hinauf und von da auf die 1'348 m.ü.M. gelegenen Pléiades. Immer wieder öffnen sich Ausblicke über den in der Tiefe entschwindenden Genfersee. Die Züge fahren jede Stunde, immer zur selben Minute. Sie werden die Welt des Universums und der Galaxien nach einem Ausflug auf den Sternenberg der Plejaden (Les Pléiades) besser verstehen. Der dreimalige All-Fahrer und Schweizer Astronaut. _/1W

Reiseführer Standseilbahn Monte Pèlerin

Reiseführer Mont PèrerinFür einen Ausflug zum Mont Pèlerin ist die Standseilbahn durch Rebberge, Obstgärten und Wälder das angenehmste Verkehrsmittel. Hoch über dem Lac Léman gelegen, ist dieser Berg mit den schönsten Aussichten ausgestattet. Der Lift ‚Plain Ciel‘ garantiert noch mehr davon. Auf dem Gipfel des Mont Pèlerin steht der 130 Meter hohe Fernsehturm der Swisscom. Ein Lift führt auf die Aussichtsplattform in einer Höhe von 65 Meter über dem Erdboden, von der sich bei klarem Wetter ein grossartiges Panorama auf den Genfersee, die Alpen und über das Mittelland bis zum Jura bietet. Der Südhang des Mont Pèlerin ist von Vevey aus durch eine Standseilbahn erschlossen, die im Jahre 1900 eingeweiht wurde. Ungewöhnlich für eine Standseilbahn hat sie neben der Tal- und Bergstation noch drei Zwischen­Haltestellen. Während der elf Minuten dauernden steilen Fahrt hangaufwärts bietet sich ein herrlicher. _/1W

Reiseführer Glacier3000

Reiseführer Glacier3000Weltbekannt ist die Berg- und Gletscherregion um Gstaad und Les Diablerets, in der sich der internationale Jet-Set zum Wintersport trifft. Glacier 3000 ergänzt das anspruchsvolle Angebot in außergewöhnlicher Weise. Vom Col du Pillon (1546 m ü.M.) aus führt die spektakuläre Luftseilbahn über die Zwischenstation Cabane auf dem Gemskopf in 15 Minuten zur Bergstation unter dem Gipfel der Scex Rouge (2971 m). Station und Restaurant entwarf der Stararchitekt Mario Botta. Die einzigartige Gletscherregion bietet zahlreiche Möglichkeiten für Aktivitäten im Sommer und im Winter. Der Aussichtspunkt oberhalb des Restaurants ermöglicht eine 360-Grad-Rundumsicht auf die gesamte Schweizer Bergwelt. Am Quille du Diable, zu dem ein Wanderweg führt oder der Schneebus fährt, fällt der Fels mehrere Hundert Meter ins Derborance-Tal ab, das zum Wallis gehört. Hier lädt die Refuge de l'Espace zur Einkehr. _/1W

Reiseführer Genfersee Schiffstour: von Genf nach Lausanne und Montreux

In diesem Reiseführer möchte ich Ihnen eine der schönsten Schiffstouren der Schweiz vorstellen. In Genf, wo die Rhône den Genfersee verlässt, gehen wir an Bord eines Raddampfers der Belle Epoque der Gesellschaft Compagnie générale de navigation sur le Lac Léman (CGN). Viele Raddampfer wurden leider in den letzten Jahren außer Dienst gestellt und verschrottet. Auf dem Genfersee sind jedoch auch heute noch einige unterwegs und so können Sie reisen wie in der 'guten alten Zeit'. Bei einer günstigen Zusammenstellung des Fahrplans können Sie an einem Tag von Genf nach Lausanne reisen und dort nach kurzem Aufenthalt den Raddampfer für die Fahrt von Lausanne nach Montreux und zurück erreichen. Sie erleben einen Tag mit attraktiven Ausblicken auf die Seeansichten der Orte und Städte, zahlreichen Schlössern und privaten Villen sowie die den See einrahmenden Bergmassive. _/1W

Reiseführer Grand Tour of Switzerland

Reiseführer Grand Tour of SwitzerlandDie Grand Tour of Switzerland führt auf über tausend Kilometern durch alle Regionen der Schweiz zu herausragenden Sehenswürdigkeiten, davon mehr als 10 UNESCO-Welterbestätten. Sie berührt interessante Städte und zahlreiche Seen. Über den Furkapass als höchsten Punkt der Route auf 2429m ü.M. bis zum tiefst gelegenen am Lago Maggiore auf 193m ü.M. werden die unterschiedlichsten Landschaften erlebbar. Den Reichtum der Eindrücke, die die Grand Tour of Switzerland vermittelt, sollte man auf einer entspannten mehrtägigen Reise oder in zeitlichen Abschnitten erkunden. Da die Tour über mehrere Alpenpässe führt, können eventuell witterungsbedingt nicht alle Straßen befahrbar sein. Der erste Wegweiser wurde 2015 montiert. Historisch besonders sehenswerte Städte sind Basel, Bern, Luzern, Zürich, Schaffhausen, St. Gallen und Genf. Landschaftlich äußerst reizvoll. _/1W

Walder-Verlag Walder-Verlag

Reiseführer Schweiz - als Taschenbuch

Bahnreiseführe: Glacier Express und Bernina Express - als Taschenbuch für 9,90 €

Walder-Verlag Reisetipps-Europa GlacierExpress BerninaExpressGlacier Express von Sankt Moritz über Chur, Disentis, Andermatt und Brig nach Zermatt und Bernina Express von Chur über Sankt Moritz nach Tirano. Dieser Reiseführer bietet eine spannende Entdeckungsreise durch Graubünden und Teile der Kantone Wallis und Uri. Auf dem ausgedehnten Schmalspur-Eisenbahnnetz ist der berühmte Glacier Express unterwegs, bekannt als langsamster Schnellzug der Welt. Seit 1930 verbindet er St. Moritz mit Zermatt und durchquert eine der schönsten und eindrucksvollsten Alpenregionen. Eine Fahrt mit dem Glacier Express gestaltet sich als spannendes Ensemble zwischen Eisenbahnromantik und traumhafter Natur. Die erlebnisreiche Bahnfahrt mit dem Glacier Express führt vom Engadin über den Albulapass, durch die grandiose Rheinschlucht, vorbei am Gotthardmassiv und hinauf nach Zermatt mit dem einzigartigen Matterhorn. Bei der Fahrt mit dem Panoramazug lebt die alte Eisenbahnromantik wieder neu auf. Ausführlich wird auch der Bernina Express beschrieben, dessen Tour vom Engadin an der grandiosen Gletscherkulisse des Berninamassivs vorbeiführt. Die Fahrt vom Berninapass, umgeben von Felsen und Gletschern der alpinen Bergwelt, in engen Kehren und weiten Schleifen hinab ins vom südlichen. _/1W
ISBN 978-3-936575-37-8 für 9,90 € im Buchandel oder direkt beim Walder-Verlag bestellen !

Bahnreiseführer: GoldenPass-Line vom Vierwaldstättersee zum Genfersee - als Taschenbuch für 8,90 €

Walder-Verlag Reisetipps-Europa eisefuehrer_GoldenPass-LineDieser Reiseführer begleitet Sie auf einer spannenden Entdeckungsreise von Luzern über Interlaken, Spiez, Zweisimmen und Gstaad nach Montreux. Die attraktive und traditionsreiche Strecke führt Sie mit den GoldenPass-Panoramic-Zügen vom Vierwaldstättersee zum Genfersee. Von Luzern aus durchqueren Sie auf der GoldenPass-Linie die historischen Stätten der Region Obwalden, bewältigen den Brünigpass auf einem Zahnradabschnitt, fahren an verwitterten Chalets mit blumengeschmückten Fenstern dem Brienzersee entgegen und folgen seinem Ufer bis Interlaken. Weiter geht es entlang des Thunersees nach Spiez und durchs Simmental nach Zweisimmen. Ab Zweisimmen schlängelt sich die GoldenPass-Line durch das Flusstal, in dem sich die traditionellen Berner Bauernhäuser in ihrer intakten natürlichen Umgebung präsentieren, zum weltbekannten Ferienort Gstaad. Durch das Pays d’Enhaut und Greyerzer Land fährt die Strecke über den Kamm der Waadtländer Alpen mit den Rochers de Naye und windet sich durch die Rebhänge hinter zum Genfersee nach Montreux. Aus technischen Gründen ist heute noch mehrfach umzusteigen. Den östlichsten Teil der Strecke bildet die schmalspurige Brünig-Linie (Luzern - Brünigpass - Meiringen - Interlaken). Es folgt. _/1W
ISBN 978-3-936575-38-5 für 8,90 € im Buchandel oder direkt beim Walder-Verlag bestellen !

Kultur-Reiseführer: Sehenswertes in Graubünden

Reiseführer Graubuenden'Der umfangreichste Graubünden-Führer auf dem Markt!' - so loben Tourismusämter das rund 300seitige Reisebuch. Mit unzähligen Fotos und sorgfältig recherchierten Informationen zu kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten liefert der Reiseführer ein eindrucksvolles Bild über die größte Ferienregion der Schweiz. Rund 940 Berggipfel, malerische Seen und Täler, idyllische Dörfer, mondäne Kur- und Urlaubsorte und nicht zuletzt die berühmte Bündner Gastfreundschaft versprechen einen gelungenen Mix aus landschaftlicher Vielfalt, Naturerlebnis par excellence, Kultur und Erholung. Übrigens: Mit den Schweizer Panoramazügen oder dem leuchtend gelben PostAuto lässt sich Graubünden auch autofrei erstklassig erkunden!. Das Land der 150 Täler, wie Graubünden auch genannt wird, liegt im Südosten der Schweiz und gilt im Sommer wie im Winter als eines der beliebtesten Urlaubsziele rund um die Alpen. Das malerische Engadin mit seinen Seen, die imposante Rheinschlucht Ruinaulta und die rund 940 Berggipfel laden zum Wandern, Staunen und Erholen ein. Im Winter reiht sich Skigebiet an Skigebiet und lässt Graubünden zu einem Paradies für Wintersport werden. Die internationalen Kur- und Urlaubsorte wie Davos, ...
ISBN 978-3-936575-24-8 für 8,90 € im Buchandel oder direkt beim Walder-Verlag bestellen !

Kultur-Reiseführer: Sehenswertes im Wallis

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Reisefuehrer_Wallis_TitelDer Kanton Wallis liegt im Südwesten der Schweiz, inmitten der Alpen. Er erstreckt sich über das obere Rhonetal von der Rhonequelle in Gletsch bis zum Genfersee. Das Wallis grenzt im Norden an den Kanton Bern, im Westen an den Kanton Waadt und im Osten an die Kantone Uri und Tessin. Im Süden teilt sich das Wallis die Grenze mit dem Nachbarland Italien, im Westen mit Frankreich. Umschlossen von hohen Bergketten, weist der Kanton ein spezielles, fast schon mediteranes Klima auf, das sich im Sommer wie im Winter durch hohe Sonnenscheindauer auszeichnet. Deshalb sind Wein und Obstbaui im Wallis von grosser Bedeutung. Zum Wallis gehören das Rhonetal vom Rhonegletscher bis zum Genfersee mit seinen Seitentälern nd ein kleines Gebiet jenseits des Simplonpasses. Die drei größten Alpengletscher, Aletsch- , Gorner- und Fieschergletscher liegen im Kanton. Durch den Schutz der umliegenden Berge herrscht im Haupttal des oberen Wallis und im unteren Vispertal ausgesprochen trockenes und warmes Steppenklima. Durchschnittlich gibt es nur 85 Regentage pro Jahr. Schon um 25 v. Chr. Eroberten die Römer das Gebiet und gliederten es der Provinz Rätien zu. Im 5. Jahrhundert besetzten Burgunder das Unterwallis, während sich im Oberwallis Alemannen ...
ISBN 978-3-936575-43-9 für 8,90 € im Buchandel oder direkt beim Walder-Verlag bestellen !

Bahnreiseführer: Graubünden entdecken mit Rhätischer Bahn und Postauto - als Taschenbuch für 8,90 €

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Reiseführer GraubündenAuf den Strecken des Glacier Express, Bernina Express und anderen Strecken in Graubünden
Dieser Reiseführer wendet sich an Bahnreisende, die sich auch für die kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten links und rechts der Strecken interessieren. Neben genauen bahntechnischen Beschreibungen der Strecken mit Höhenangaben, Brücken und Tunnellängen sowie zum Betrieb und der Geschichte der Strecken sind alle Sehenswürdigkeiten erwähnt, die vom Zug aus zu sehen sind. Die Orte an den Talhängen und auf den Sonnenterrassen, die mit dem Postauto von den Bahnhöfen aus erreichbar sind, werden ebenfalls beschrieben und ihre Sehenswürdigkeiten kurz erläutert. Einige Täler sind nur mit dem Postauto zu erreichen, dafür gibt es ebenso eine Beschreibung der Fahrstrecke mit den Sehenswürdigkeiten links und rechts. So kann die Fahrt mit der Bahn und dem Postauto zu einer Erlebnisreise durch den Kanton Graubünden werden. 144 Seiten, ca. 200 Fotos. Im Infoteil werden alle Sehenswürdigkeiten zum Teil mit Foto nach Orten erläutert. Zusätzlich ist eine genaue Ortsangabe mit Besichtigungsmöglichkeiten und Infotelefonnummer aufgeführt. Im Kartenatlas, ca. 1:50.000 sind die Sehenswürdigkeiten eingezeichnet. _/1W
ISBN 978-3-936575-26-6 für 8,90 € im Buchandel oder direkt beim Walder-Verlag bestellen !

Bahnreiseführer: Zürich -- Graubünden -- Vinschgau -- Bozen

Walder-Verlag Reisetipps-Europa 1-45_Reisefuehrer_Zuerich-Graubuenden-Vinschgau-Bozen_TitelLink.jpgWährend Zürich noch im Alpenvorland der Schweiz liegt, treten die ersten höheren Gebirge der nördliche Kalkalpen am Walensee als Churfirsten an die Bahnstrecke heran. Anschliessend wird das in Nord-Süd-Richtung verlaufende Rheintal erreicht. Weiter führt die Strecke durchs Prättigau und erreicht bei Klosters die Zentralalpen, die aus Gneis- und Granitgesteinen bestehen. Der Alpenhauptkamm wird über den Flüela-Pass (oder durch den Vereinatunnel) und das Unterengadin querend über den Ofen-Pass überwunden. Während die Ortlergruppe noch zu den Zentralalpen gehört, zählen die weiteren die Strecke begleitenden Gebirgszüge bereits zu den südlichen Kalkalpen. Von Bozen nach Süden ist es nicht mehr weit bis in die Po-Ebene. Auf der Reise nutzen Sie die Schweizer-Bundesbahn SBB von Zürich nach Landquart. Von Landquart nach Zernez reisen Sie auf dem Streckennetz der Rhätischen Bahn RhB. Über den Ofenpass von Zernez nach Mals fährt das Schweizer PostAuto. Von Mals nach Meran geht die Reise mit der wieder eröffneten Vinschgaubahn. Das letzte Stück bis nach Bozen fahren Sie mit Trenitalia FS. Ein Abstecher lohnt zum Ritten für eine Fahrt mit der Rittnerbahn. Die ganze Strecke ist ein INTERREG-Projekt der EU.
Direkt für 7,90 € beim Walder-Verlag portofrei* bestellen !

Walder-Verlag Walder-Verlag

Reisetipps-Infos und -Service für die Schweiz

Hier haben wir für Sie einige Tipps und Infos zusammen gestellt. Sie finden Reiseführer, Bahnreisetipps, Radtouren und Tourveranstalter, Ferienwohnungen und Reiseberichte, sowie Reiseversicherungen. ==> Reisetipps-Infos und -Service für die Schweiz

Walder-Verlag Walder-Verlag

==> weitere externe Tipps zu Ferienregionen, Reisebüros, Reiseunternehmen ...

==> Hotel-Tipps für die Schweiz

Reiseführer Reiseführer


Walder-Verlag - Reiseführer rund um Natur, Geschichte, Kunst und Kultur: Der Walder-Verlag bietet Reiseführer für verschiedene Regionen mit vielen Sehenswürdigkeiten, Bahnreiseführer bekannter Bahnstrecken, Radtourenführer entlang abwechslungsreicher Flusslandschaften und Wanderführer in verschiedenen Mittelgebirgslandschaften an. Neu im Programm sind 'online'-Reisemagazine zu beliebten Ausflugszielen in Europa.
Möchten Sie einen Kommentar zu dieser Seite schreiben ? => Kommentar

Walder-Verlag - Reisetipps-Europa:

Herausgeber: Walder-Verlag
Redaktion: Ingrid Walder und Achim Walder
Foto: Ingrid Walder und Achim Walder
Text: Ingrid Walder und freie Mitarbeiter*innen und Mitarbeiter*innen des Walder-Verlags
- Fotos und Texte, wenn gekennzeichnet, wurden von Tourismus-Büros freundlicherweise bereitgestellt.

Urheberrecht: Bitte beachten Sie, dass alle Urheberrechte der Bilder und Dokumente dieser Internetseite beim Walder-Verlag und den Fotografen liegen. Die Nutzung, auch auszugsweise, ist nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung des Verlags oder der Fotografen möglich. Die Veröffentlichung von Bildern und Texten auf nicht autorisierten Internetseiten oder Druckerzeugnissen untersagen wir ausdrücklich. Bei Missbrauch behalten wir uns rechtliche Schritte vor. Widerruf vorbehalten.

Impressum: © Walder-Verlag, Kreuztal, www.walder-verlag.de - e-Mail Walder-Verlag, Impressum und AGB, wir nutzen keine Cookies, weitere Infos unter Datenschutz

Sponsoring: Der Walder-Verlag bedankt sich bei allen Sponsoren und Anzeigenkunden, die es ermöglichen, Ihnen diesen Reiseführer mit vielen Reisetipps und Freizeitattraktionen kostenlos zur Verfügung zu stellen. Hotel- und andere Anzeigen sind grau hinterlegt. Der Walder-Verlag haftet nicht für die dargestellten Inhalte externer Partner. Anzeigen sind grau hinterlegt

WEB-Beratung: Unsere Internetseite www.Reisetipps-Europa.de wird betreut und unterstützt durch die Corporate Meta Agentur

© Walder-Verlag, Kreuztal - www.walder-verlag.de - e-Mail an Walder-Verlag