VG-Wort .
Reiseführer Europa

Reiseführer Bahnreiseführer 'GoldenPass - Belle-Epoque'
Von Montreux am Genfersee nach Gstaad und Zweisimmen im Berner Oberland
mit Abstechern zur Schokoladenfabrik Cailler in Broc und nach Lenk - Online Travel Guide

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque

Sehenswerte Städte und Orte entlang der Strecke des 'GoldenPass - Belle-Epoque'

Bas-Jntyamon - Broc - Bulle - Château-d'Oex*** - Glacier3000*** - Gruyères - Gstaad** - Gsteig* - Haut-Jntyamon - Lenk* - Les Anvant -- San Loop* - Montreux*** - Rochers-de-Naye*** - Rossinière*** - Rougemont*** - Saanen*** - Schokoladenzug*** - St. Stephan - Zweisimmen*


*   sehenswert, wenn am Reiseweg
**  sehr sehenswert, lohnt einen Abstecher
*** besonders sehenswert, ist einen mehrstündigen Aufenthalt wert



Reiseführer 'GoldenPass - Belle-Epoque'

Die Fahrt mit dem GoldenPass - Belle-Epoque verspricht ein eindrucksvolles Eintauchen in die prächtige Ära der Belle Époque, die von Luxus, Eleganz und nostalgischem Flair geprägt ist. Dieser Zug, inspiriert vom Golden Mountain Pullman Express der 1930er Jahre, bietet eine einzigartige Möglichkeit, die schweizerische Bahnromantik zu erleben und dabei die malerischen Landschaften entlang der Strecke von Montreux nach Zweisimmen zu genießen. Die im Stil der Belle Époque nachgebauten Eisenbahnwagen, die Anfang des 20. Jahrhunderts entstanden sind, versprechen Komfort und einen Hauch von Nostalgie und Eleganz. Die Reise führt durch die atemberaubenden Landschaften vom Genfersee bis in die Bergwelt des Pays-d’Enhaut. Die Fahrgäste haben die Gelegenheit, in romantischer Atmosphäre in die Vergangenheit zu reisen und den Charme einer anderen Ära zu erleben. Ein besonderes Highlight des GoldenPass - Belle-Epoque ist der 'Weinkeller-Wagen', in dem Reisende die regionalen Weine in stimmungsvollem Ambiente verkosten können. Diese einzigartige Möglichkeit, lokale Weine zu genießen, fügt dem Reiseerlebnis eine kulinarische Note hinzu, die die Sinne der Fahrgäste begeistert. Der Zug verkehrt täglich zwischen Montreux und Zweisimmen, mit Zwischenstopps in Château-d’Oex und Gstaad. Es wird besonders in der Hochsaison empfohlen, im Voraus zu reservieren, insbesondere für Gruppen und Gäste, die das kulinarische Angebot im Restaurant des Zuges nutzen möchten. Die Bahnstrecke des GoldenPass - Belle-Epoque ist auch Teil der Route des neuen GoldenPass-Panoramic, der eine Weiterreise von Zweisimmen nach Spiez und Luzern am Vierwaldstättersee ermöglicht. Diese Verbindung erweitert die Reisemöglichkeiten und ermöglicht es den Fahrgästen, die Vielfalt der schweizerischen Landschaften auf eine einzigartige und komfortable Weise zu entdecken. (c)WO

Reisetipps-Europa - Walder-Verlag

Herausgeber, Autoren und Redaktion: Ingrid Walder - Achim Walder
Mitarbeiter/innen: Ralf Bayerlein, Peter Höhbusch, Christoph Riedel, Manfred Diekenbrock, Eva Lenhof, Sebastian Walder, Elke Beckert,
Foto: Ingrid Walder - Achim Walder und von Freunde / Mitarbeiter*innen, sowie von Hotels, Tourismusbüros und Tourismus-Marketing Gesellschaften.
Die Veröffentlichung dieser Reiseführer erfolgt nicht zu kommerziellen Zwecken. Unsere Absicht ist vielmehr, vielen Besuchern und Lesern die vielfältigen Sehenswürdigkeiten in Europa näher zu bringen.


Hinweise zu Anzeigen: Hotelinfos, Hotelanzeigen und Ausflugtipps sind Grau hinterlegt ==> weitere Infos zu Urheberrechten, Fotos und Texten, Anzeigen und Cookies.
Anzeigen, die auf dieser Internetseite eingebettet sind, finanzieren nur technische Betriebskosten und Honorare für die Autoren.


Wenn Ihnen unser Reiseführer gefällt, dürfen Sie ihn gerne kostenlos und ohne Bedingungen verlinken.
Hotels können den Reiseführer ebenfalls für ihre Gäste nutzen. Eine gegenseitige Verlinkung ist jederzeit möglich.


Karte Schweiz

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque - (c) OpenStreetMap - (c) Reisetipps-Europa

Karte GoldenPass - Belle-Epoque

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque - - (c) OpenStreetMap - (c) Reisetipps-Europa

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque - - (c) OpenStreetMap - (c) Reisetipps-Europa

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque

Walder-Verlag Walder-Verlag

Bahnreiseführer GoldenPass - als Taschenbuch bestellen !

Bahnreiseführer: GoldenPass-Line vom Vierwaldstättersee zum Genfersee

Walder-Verlag Reisetipps-Europa eisefuehrer_GoldenPass-LineDieser Reiseführer begleitet Sie auf einer spannenden Entdeckungsreise von Luzern über Interlaken, Spiez, Zweisimmen und Gstaad nach Montreux. Die attraktive und traditionsreiche Strecke führt Sie mit den GoldenPass-Panoramic-Zügen vom Vierwaldstättersee zum Genfersee. Von Luzern aus durchqueren Sie auf der GoldenPass-Linie die historischen Stätten der Region Obwalden, bewältigen den Brünigpass auf einem Zahnradabschnitt, fahren an verwitterten Chalets mit blumengeschmückten Fenstern dem Brienzersee entgegen und folgen seinem Ufer bis Interlaken. Weiter geht es entlang des Thunersees nach Spiez und durchs Simmental nach Zweisimmen. Ab Zweisimmen schlängelt sich die GoldenPass-Line durch das Flusstal, in dem sich die traditionellen Berner Bauernhäuser in ihrer intakten natürlichen Umgebung präsentieren, zum weltbekannten Ferienort Gstaad. Durch das Pays d’Enhaut und Greyerzer Land fährt die Strecke über den Kamm der Waadtländer Alpen mit den Rochers de Naye und windet sich durch die Rebhänge hinter zum Genfersee nach Montreux. Aus technischen Gründen ist heute noch mehrfach umzusteigen. Den östlichsten Teil der Strecke bildet die schmalspurige Brünig-Linie (Luzern - Brünigpass - Meiringen - Interlaken). Es folgt der normalspurige Abschnitt Interlaken - Spiez - Zweisimmen, der zur BLS gehört. Mit der wiederum schmalspurigen Montreux-Oberlandbahn ...
Beim Walder-Verlag: Bahnreiseführer GoldenPass-Line - ISBN 978-3-936575-38-5 für 8,90 € portofrei*

Online GoldenPass Reiseführer /Travel Guide

Travel-Guide GoldenPass-Line

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Travel-Guide GoldenPass-LineThe GoldenPass-Line is one of the most outstanding railway lines connecting the well-known places of Lucerne, Interlaken and Montreux. This trip presents an insight for the traveler into the life and culture of the country. The GoldenPass trains run several times a day all year round, and so the traveler may board and re-enter and get to know different people, languages ​​and mentalities on both sides of the 'Röstigraben'. Take your time, it`s worth it .. Our guide accompanies you on this exciting journey of discovery. The attractive and traditional route with the GoldenPass Panoramic trains takes you from Lake Lucerne to Lake Geneva. From Lucerne you cross the historic sites of the Obwalden region, climb Brünigpass on a section of gear drive, continue towards Lake Brienz, follow its shore to Interlaken and then continue along Lake Thun to Spiez and through Simmental to Zweisimmen.. _/1W

Walder-Verlag Walder-Verlag

Team GoldenPass - Belle-Epoque

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque -

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Montreux*** - Region Waadt

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque - Montreux

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque - Montreux

Montreux*** am Genfersee - Region Riviera - Pays-d‘Enhaut - Kanton Waadt

Sehenswürdigkeiten: Altstadt, Château du Châtelard, Schloss Chillon, Saint Vincent

Montreux, ein Juwel am Genfersee in der Region Riviera-Pays-d‘Enhaut im Kanton Waadt, beeindruckt nicht nur durch seine malerische Altstadt, sondern auch durch eine faszinierende Mischung aus historischen Sehenswürdigkeiten und natürlicher Schönheit. Eingebettet zwischen schneebedeckten Alpen und Weinbergen erstreckt sich Montreux in einer geschützten Bucht, die von einer Kulisse aus Zypressen, Pinien und Palmen gesäumt wird. Dieses außergewöhnliche Klima verleiht der Stadt eine mediterrane Atmosphäre und hat zahlreiche internationale Persönlichkeiten angezogen, darunter Größen wie Charlie Chaplin und Freddie Mercury, die hier lebten und wirkten. Die blumengesäumte Seepromenade, die sich von Vevey über Montreux bis zum majestätischen Schloss Chillon erstreckt, lädt zu entspannten Spaziergängen entlang des Genfersees ein. Das Schloss Chillon, südöstlich von Montreux auf einer Felseninsel gelegen, ist eine der markantesten Sehenswürdigkeiten der Region. Die eindrucksvolle Festung erzählt Geschichten vergangener Zeiten und bietet einen beeindruckenden Ausblick auf den See und die umliegenden Berge. Die Pfarrkirche Saint-Vincent, flankiert von einem historischen Beinhaus, zeugt von der spirituellen Geschichte der Stadt. Die Kirche und das Beinhaus sind Orte, die Einblicke in die kulturelle und religiöse Vergangenheit Montreuxs gewähren. Neben dem Schloss Chillon und der Altstadt von Montreux ist auch das Schloss Châtelard oberhalb von Clarens einen Besuch wert. Der massive viereckige Wohnturm und die historischen Anlagen bieten einen Einblick in das Leben vergangener Jahrhunderte und belohnen Besucher mit einem herrlichen Panoramablick über die Umgebung. Montreux vereint Geschichte, Kultur und Naturschönheit zu einem faszinierenden Gesamterlebnis. Die Stadt strahlt einen unvergleichlichen Charme aus, der jeden Besucher in seinen Bann zieht. Ein Aufenthalt in Montreux verspricht eine Reise durch die Zeit und Begegnungen mit der Vielfalt dieser bezaubernden Region am Genfersee. (c)WO
Im Reiseführer GoldenPass-Line finden Sie weitere Infos zur Bahnstrecke, Bilder und Sehenswürdigkeiten.

Mit dem Raddampfer auf dem Genfersee

Von Genf, wo die Rhône den Genfersee verlässt, gehen wir an Bord eines Raddampfers der Belle Epoque der Gesellschaft Compagnie générale de navigation sur le Lac Léman (CGN). Viele Raddampfer wurden leider in den letzten Jahren außer Dienst gestellt und verschrottet. Auf dem Genfersee sind jedoch auch heute noch einige unterwegs und so können Sie reisen wie in der 'guten alten Zeit'. Bei einer günstigen Zusammenstellung des Fahrplans können Sie an einem Tag von Genf nach Lausanne reisen und dort nach kurzem Aufenthalt den Raddampfer für die Fahrt von Lausanne nach Montreux und zurück erreichen. Sie erleben einen Tag mit attraktiven Ausblicken auf die Seeansichten der Orte und Städte, zahlreichen Schlössern und privaten Villen sowie die den See einrahmenden Bergmassive...


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Montreux-Vevey Tourisme, Place de l'Eurovision, CH-1820 Montreux, Tél. +41(0)848-86.84.84, www.montreuxriviera.com
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

Montreux - Bahnhof

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque - Montreux - Bahnhof

Montreux - Bahnhof

Das stattliche Empfangsgebäude der Bahn befindet sich in einer steilen Hanglage, oberhalb des Seeufers. Über Treppen und Lifte gelangt man direkt auf die Grand Rue, die Hauptstraße von Montreux. Die Bahnhofsanlage ist die einzige in der Schweiz, die gleich drei Spurweiten aufweist, die SBB-Normalspur, die MOB-Meterspur und die Zahnrad-Schmalspur zum Rochers-de-Naye, dem Hausberg von Montreux. _/1W
Im Reiseführer GoldenPass-Line finden Sie weitere Infos zur Bahnstrecke, Bilder und Sehenswürdigkeiten.


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro:
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

Bahnfahrt zur Rochers-de-Naye

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque - Rochers-de-Naye

Bahnreise zur Rochers-de-Naye

Von Montreux am Ostufer des Genfersees fährt die Zahnradbahn zum 2.042m hohen Rochers-de-Naye mit einer grandiosen Ausischt über den See. Die Zahnradbahn zu den Rochers-de-Naye auf 2042m ü.M. fährt hinter den Gleisen der SBB und der GoldenPass Linie ab. Sie ist mit Abt'scher Zahnstange ausgerüstet. Auch diese mit 800mm Spurweite erbaute Bahn wird heute von der MOB betrieben. Die Bahngesellschaft entstand 1987 aus der Fusion der Chemin de Fer Montreux-Glion (MGl) und der Chemin de Fer Glion – Rochers-de-Naye (GN). Seit 1892 verkehrte eine dampfgetriebene Zahnradbahn von Glion auf den Aussichtsberg. Die als Zubringer fungierende Standseilbahn Territet-Glion war die erste Bergbahn in der französich sprechenden Schweiz und ist seit 1883 in Betrieb. Am Erfolg der Strecke wollten die Hoteliers in Montreux teilhaben und forcierten eine Verbindung vom Bahnhof Montreux nach Glion. Diese von Beginn an elektrifizierte Strecke konnte 1909 eröffnet werden. _/1W
Im Reiseführer GoldenPass-Line finden Sie weitere Infos zur Bahnstrecke, Bilder und Sehenswürdigkeiten.


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro:
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Rochers-de-Naye*** - Region Waadt

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque - Rochers-de-Naye

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque - Rochers-de-Naye

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque - Rochers-de-Naye

Rochers-de-Naye*** am Genfersee - Kanton Waadt - Schweiz

Sehenswürdigkeiten: Alpenpanorama, Murmeltierpark, tibetische Jurten

Die Rochers-de-Naye Zahnradbahn, eine technische Meisterleistung, die majestätisch von Montreux zum Gipfel auf 2.042 Metern Höhe führt, bietet weit mehr als nur einen atemberaubenden Ausblick über den Genfersee. Die Geschichte dieser beeindruckenden Bahn, die heute von der MGN betrieben wird, reicht bis ins Jahr 1892 zurück, als eine dampfgetriebene Zahnradbahn von Glion aus den Aussichtsberg bediente. Die Fusion der Chemin de Fer Montreux-Glion (MGl) und der Chemin de Fer Glion – Rochers-de-Naye (GN) im Jahr 1987 markierte einen entscheidenden Schritt in der Entwicklung dieser malerischen Bahn. Der Ausgangspunkt dieser erlebnisreichen Fahrt liegt direkt hinter den Gleisen der SBB und der GoldenPass Linie im Bahnhof von Montreux. Die Bahn beeindruckt nicht nur durch ihre technologische Raffinesse, sondern auch durch die landschaftliche Schönheit, die sie durchquert. Die Standseilbahn Territet-Glion, seit 1883 in Betrieb, war ein Vorläufer und Meilenstein als erste Bergbahn in der französischsprachigen Schweiz. Während der Fahrt nach oben passiert die Bahn die beeindruckende Region von Caux, gekennzeichnet durch majestätische Hotelkomplexe und eine atemberaubende Aussicht. Unterhalb des steil aufragenden Dent de Jaman führt die Strecke weiter bergauf, durchquert einen Tunnel und erreicht schließlich die Bergstation der Rochers-de-Naye. Dort erwartet die Besucher eine Vielzahl von Attraktionen, darunter der Murmeltiergarten und der Alpengarten, die einen Besuch absolut lohnenswert machen. Die Rochers-de-Naye Zahnradbahn verkörpert die faszinierende Geschichte der Bergbahnen in dieser Region und die technologische Brillanz, die hinter ihrer Konstruktion steht. Der Ausflug bietet somit eine harmonische Verbindung von Tourismus, Geschichte und Technik, die jeden Besucher in ihren Bann zieht. Diese Reise ist eine Zeitreise durch die Entwicklung der Bergbahnen und ein faszinierendes Erlebnis für alle, die die Schönheit der Schweizer Alpen in vollen Zügen genießen möchten. (c)WO
Im Reiseführer GoldenPass-Line finden Sie weitere Infos zur Bahnstrecke, Bilder und Sehenswürdigkeiten.

Zahnradbahn Rochers-de-Naye

Die Zahnradbahn zu den Rochers-de-Naye auf 2042m ü.M. fährt hinter den Gleisen der SBB und der GoldenPass Linie ab. Sie ist mit Abt'scher Zahnstange ausgerüstet. Auch diese mit 800mm Spurweite erbaute Bahn wird heute von der MGN betrieben. Die Bahngesellschaft entstand 1987 aus der Fusion der Chemin de Fer Montreux-Glion (MGl) und der Chemin de Fer Glion – Rochers-de-Naye (GN). Seit 1892 verkehrte eine dampfgetriebene Zahnradbahn von Glion auf den Aussichtsberg. Die als Zubringer fungierende Standseilbahn Territet-Glion war die erste Bergbahn in der französich sprechenden Schweiz und ist seit 1883 in Betrieb. Am Erfolg der Strecke wollten die Hoteliers in Montreux teilhaben und forcierten eine Verbindung vom Bahnhof Montreux nach Glion. Diese von Beginn an elektrifizierte Strecke konnte 1909 eröffnet werden. Chemin de Fer Montreux – Glion – Rochers-de-Naye ...


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro:
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

Bahnfahrt mit GoldenPass - Belle-Epoque von Montreux nach Montbovon

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque - Bahnfahrt Montreux - Montbovon

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque -Bahnfahrt Montreux - Montbovon

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque -Bahnfahrt Montreux - Montbovon

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque -Bahnfahrt Montreux - Montbovon

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque -Bahnfahrt Montreux - Montbovon

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque -Bahnfahrt Montreux - Montbovon

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque -Bahnfahrt Montreux - Montbovon

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque -Bahnfahrt Montreux - Montbovon

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Les Anvant mit Standseilbahn nach San Loop

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque -Bahnfahrt Montreux - Montbovon

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque -Bahnfahrt Montreux - Montbovon

Standseilbahn Les Avant - Sonloup

An der Strecke der GoldenPass Linie von Montreux nach Gstaad führt die Standseilbahn ihre Gäste zur Bergstation 'Sonloup'. Die Talstation am Bahnhof Les Avants der GoldenPass- Strecke Montreux - Zweisimmen ist von Montreux in gut 20 Minuten zu erreichen. Auf ihren 532 Metern Länge überwindet die Bahn in acht Minuten 184 Höhenmeter. Von hier bietet sich ein herrlicher Ausblick über den Genfersee. Im Mai blühen die Narzissen und verwandeln die Wiesen in weisse Blütenmeere. Im Winter ist dder 'Sonloup' ein Schlittelparadies. Diese ganz besondere Standseilbahn ist noch fast im Originalzustand erhalten. 1910 eröffnet, befördert die Standseilbahn seit 100 Jahren zuverlässig ihre Fahrgäste auf den Aussichtsberg. Nach einer Renovierung ist dieses grossartige Schmuckstück originaler Standseilbahn-Baukunst seit Dezember 2012 wieder in Betrieb. Bei der Bergstation kann der Maschinenraum durch Fenster besichtigt werden. Die Talstation Les Avants liegt direkt neben dem 1901 eröffneten Bahnhof der Montreux-Berner Oberland-Bahn. Das Unternehmen Standseilbahn Les Avants–Sonloup, kurz LAS, erbaute und betreibt die Strecke vom Dorf Les Avants auf die Anhöhe von Sonloup. _/1W
Im Reiseführer GoldenPass-Line finden Sie weitere Infos zur Bahnstrecke, Bilder und Sehenswürdigkeiten.


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro:
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

Bahnfahrt mit GoldenPass - Belle-Epoque von Montreux nach Montbovon

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque -Bahnfahrt Montreux - Montbovon

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque -Bahnfahrt Montreux - Montbovon

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque -Bahnfahrt Montreux - Montbovon


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro:
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen, Fahrplan Bus und Bahn, FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Schokoladenzug Montreux - Montbovon - Broc

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque - Schokoladenzug Montreux - Montbovon - Broc

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Haut-Jntyamon - Region Fribourg

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque - Haut-Jntyamon - Region Fribourg

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque - Haut-Jntyamon - Region Fribourg

Haut-Intyamon* -Albeuve-Lessoc-Montbovon-Neirivue - Kanton Fribourg - Schweiz

Sehenswürdigkeiten: Albeuve: Pfarrkirche, Alpabzug; Lessoc: Marmorbrunnen, Holzbrücke, La Grange Neuve, Pfarrkirche, Kapelle Notre-Dame-des-Neiges; Montbovon: ehem. Herberge Zum Weißen Kreuz; Neirivue: Kirche

Die schweizerische Gemeinde Haut-Intyamon liegt in der einzigartigen Landschaft der Freiburger Alpen im Tal der Saane. Sie entstand 2002 durch die Zusammenlegung der ehemals selbstständigen Gemeinden. Das Gebiet von Albeuve reicht von der Saane westwärts über den Talboden bis auf die Bergkette des Vanil Blanc und der Dent de Lys. Sehenswürdigkeiten sind die Kirche Notre-Dame de l'Assomption und der jedes Jahr stattfindende Alpabzug, bei dem in Trachten gekleidete Bergbauern mit ihren blumendekorierten Viehherden nach vier Monaten auf der Alp ins Tal zurückkehren. Das malerische Ortsbild von Lessoc mit zahlreichen Häusern und Bauernhöfen, deren Fassaden mit Poyas (Darstellungen von Alpaufzügen) verziert sind, ein achteckiger mit einem Zwiebeldach überdeckter Brunnen, dessen Becken aus Lessoc-Marmor besteht, oder die Pfarrkirche Saint-Martin sind sehenswert. Das Pfarrhaus neben der Pfarrkirche, eine alte gedeckte Holzbrücke aus dem 17. Jahrhundert, die auf dem Weg von Lessoc nach Montbovon die Saane überspannt, oder die Kapelle Notre-Dame-des-Neiges und das Bauernhaus La Grange Neuve erweitern das touristische Angebot. In Montbovon blieb didas eindrucksvolle Gebäude der ehemaligen Auberge de la Croix-Blanche erhalten. Zu den Sehenswürdigkeiten von Neirivue gehört die Pfarrkirche, in der sich Chor und Altar des Vorgängerbaus befinden. _/1W
Im Reiseführer GoldenPass-Line finden Sie weitere Infos zur Bahnstrecke, Bilder und Sehenswürdigkeiten.


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Bas-Jntyamon - Region Fribourg

Reiseführer GoldenPass Belle-Epoque - Bas-Jntyamon - Region FribourgReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque - Bas-Jntyamon - Region Fribourg

Bas-Intyamon - Enney - Estavannens - sVillars-sous-Mont - Kanton Fribourg - Schweiz

Sehenswürdigkeiten: Enney: Kirche St. Nicolas-de-Flue; Estavannens: historisches Ortsbild mit Bauernhäusern, Pfarrkirche Sainte-Marie-Madeleine; Villars-sous-Mont: Kirche

Die Gemeinde Bas-Intyamon im idyllischen Tal der Saane entstand 2004 aus dem Zusammenschluss mehrerer selbständiger Gemeinden. In Enney beeindruckt die Kirche St. Nicolas-de-Flue, ein einschiffiger Bau mit Polygonalchor und Frontturm sowie einem schönen Altar und einer Holzdecke aus der Erbauungszeit. Estavannens besteht aus den beiden Ortsteilen Estavannens-Dessous und Estavannens-Dessus und liegt leicht erhöht am östlichen Talrand der Saane. Charakteristisch ist das historische Ortsbild mit Bauernhäusern aus dem 17. und 19. Jahrhundert sowie der Pfarrkirche Sainte-Marie-Madeleine. Interessant sind die Alpaufzüge und die Alpabzüge, Poyas genannt, ein besonderes Brauchtum der Region. Ausgangspunkt für den Pfad der Poyas ist der Bahnhof in Estavannens. Die Kirche in Villars-sous-Mont wurde im 17. Jahrhundert erbaut und im 19. Jahrhundert erweitert. _/1W
Im Reiseführer GoldenPass-Line finden Sie weitere Infos zur Bahnstrecke, Bilder und Sehenswürdigkeiten.


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Gruyères - Region Fribourg

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque - Gruyères - Region Fribourg

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque - Gruyères - Region Fribourg

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque - Gruyères - Region Fribourg

Gruyères*** - Kanton Fribourg - Schweiz

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Château de Gruyères, Greyerzer Museum, HR Giger Museum

Das malerische Städtchen Gruyères im Kanton Freiburg, Schweiz, fasziniert Besucher mit seiner mittelalterlichen Architektur und seinem unwiderstehlichen Charme, der die reiche Geschichte der Region widerspiegelt. An den Ausläufern der Voralpen gelegen, ist Gruyères eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Schweiz. Das imposante Château de Gruyères, mit acht Jahrhunderten Geschichte, Kultur und Architektur, thront majestätisch über der Stadt. Unterhalb des Schlosses erhebt sich die Pfarrkirche Saint-Théodule als spirituelles Zentrum, das die religiöse Tradition der Region verkörpert. Die Marktgasse, die einzige Straße des Ortes, zeugt von der faszinierenden Entwicklung Gruyères' im Laufe der Jahrhunderte. Die beeindruckenden Häuserzeilen aus dem 15. bis 17. Jahrhundert, darunter das Maison de Chalamala mit seinen Maskenornamenten, erzählen von einer reichen Vergangenheit und verleihen dem Stadtbild einen einzigartigen Charakter. Das Greyerzer Museum, beheimatet im Schloss, bietet einen faszinierenden Einblick in die Geschichte, Wirtschaft, Kunst und Bräuche der Region. Inmitten des mittelalterlichen Stadtkerns finden sich weitere kulturelle Schätze, darunter das HR Giger Museum, das die einzigartige Kunst des Oscar-Preisträgers dokumentiert, sowie das Tibet-Museum der Fondation Alain Bordier, das die Schönheit der Himalaya-Kunst erkundet. Gruyères ist eine lebendige Oase kultureller Vielfalt. Erleben Sie Gruyères – ein Ort, der durch seine Geschichte, Kunst und Architektur gleichermaßen verzaubert. (c)WO
Im Reiseführer GoldenPass-Line finden Sie weitere Infos zur Bahnstrecke, Bilder und Sehenswürdigkeiten.


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: La Gruyère Tourisme, Rue du Bourg 1, CH-1663 Gruyères, Tel. +41(0)848-424.424 - www.la-gruyere.ch
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Bulle - Region Fribourg

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque - Bulle - Region Fribourg

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque - Bulle - Region Fribourg

Bulle*** im Kanton Fribourg

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Château, Markthalle, Pfarrkirche

Die charmante Stadt Bulle, die als zweitgrößte Stadt des Kantons Freiburg im Bezirk Greyerz bekannt ist, offenbart eine reiche Vielfalt an historischen Schätzen und sehenswerten Attraktionen, die Besucher in ihren Bann ziehen. Das imposante Schloss von Bulle ist zweifellos ein herausragendes Wahrzeichen, das mit seinem mächtigen Donjon und einer eindrucksvollen Ringmauer, garniert mit aufgesetzten Ecktürmen, das malerische Stadtbild dominiert. Ein Spaziergang durch die historische Altstadt von Bulle versetzt Besucher in vergangene Zeiten, umgeben von schönen Bürgerhäusern und einem einzigartigen Flair, das die Geschichte der Region widerspiegelt. Die Pfarrkirche Saint-Pierre-aux-Liens, eingebettet in die Stadtlandschaft, erzählt mit ihrer architektonischen Pracht eine faszinierende Geschichte. Ebenso beeindruckend ist die barocke Kirche Notre-Dame-de-Compassion, die mit einem prächtigen Hochaltar und einer ehrwürdigen Marienstatue glänzt. Einst ein bedeutendes Pilgerziel, trägt die Kirche zur spirituellen Vielfalt der Region bei. Nicht nur geschichtliche Schätze prägen das Stadtbild, sondern auch die ehemalige Markthalle von 1805, heute das Hotel des Trois Couronnes. Direkt neben der Pfarrkirche gelegen, bietet sie eine einladende Atmosphäre für Reisende. Tauchen Sie ein in die einzigartige Mischung aus Geschichte und Architektur, die Bulle charakterisiert. Erleben Sie die pulsierende Energie der Stadt, eingebettet in die malerische Kulisse des Greyerz-Bezirks. (c)WO
Im Reiseführer GoldenPass-Line finden Sie weitere Infos zur Bahnstrecke, Bilder und Sehenswürdigkeiten.


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Bulle Tourisme, Place des Alpes 26, CH-1630 Bulle, Tel. +41(0)848-424.424 - www.la-gruyere.ch
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Broc - Region Fribourg

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque - Broc - Region Fribourg

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque - Broc - Region Fribourg

Broc** im Kanton Fribourg

Sehenswürdigkeiten: Château d'En-Bas, Maison Cailler, Ruine Montsalvens, Saint Blaise

Die idyllische Stadt Broc im Kanton Fribourg, Schweiz, bietet exquisite Schokoladenfreuden in der weltberühmten Chocolaterie Maison Cailler und eine Fülle von historischen und touristischen Schätzen, die Besucher in ihren Bann ziehen. Das imposante Château d'En-Bas, auch bekannt als Unteres Schloss, präsentiert sich als architektonisches Juwel aus dem 14. Jahrhundert. Seine viereckige Struktur, geschmückt mit eleganten Kreuzstockfenstern, zeugt von der faszinierenden Geschichte der Region. Im Inneren erwarten die Besucher kunstvoll gestaltete Räume im Renaissance-Stil sowie ein Rittersaal, der die Pracht vergangener Zeiten widerspiegelt. Die Dorfkirche Saint-Blaise, ein weiteres Highlight, erhebt sich majestätisch inmitten von Broc. Mit ihrer einzigartigen Architektur und ihrer spirituellen Aura lädt sie Besucher zu einer Reise in die religiöse Geschichte der Region ein. Gleichzeitig bietet der Turm aus dem 17. Jahrhundert in der Nähe des Schlosses einen beeindruckenden Anblick und erinnert an vergangene Epochen. Folgt man dem malerischen Jaunbachtal, stößt man auf die beeindruckenden Ruinen der Burg Montsalvens. Der markante Bergfried ragt noch heute stolz empor und zeugt von der einstigen strategischen Bedeutung der Region. Ein Spaziergang durch die geschichtsträchtigen Mauern versetzt Besucher zurück in eine Ära von Rittern und Burgherren. Die Kapelle Notre-Dame des Marches südlich von Broc bietet eine spirituelle Oase am Fuße der imposanten Dent de Broc. Hier verbinden sich Glaube und Natur zu einer harmonischen Einheit, die die Schönheit der Region auf eindrucksvolle Weise unterstreicht. Entdecken Sie Broc und lassen Sie sich von der Verbindung aus süßen Genüssen, historischen Schätzen und spiritueller Atmosphäre in den Bann ziehen. (c)WO
Im Reiseführer GoldenPass-Line finden Sie weitere Infos zur Bahnstrecke, Bilder und Sehenswürdigkeiten.


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

Bahnfahrt mit GoldenPass - Belle-Epoque von Montbovon nach Gstaad

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque - Bahnfahrt Montbovon - Gstaad

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque - Bahnfahrt Montbovon - Gstaad

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque - Bahnfahrt Montbovon - Gstaad


Tourismusinfos/Büro:
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen, Fahrplanauskunft der MOB Monteux - Berner Oberlandbahn

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Rossinière*** - Region Waadt

Reiseführer GoldenPass Belle-Epoque - Rossinière*** - Region WaadtReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque - Rossinière*** - Region Waadt

Reiseführer GoldenPass Belle-Epoque - Rossinière*** - Region WaadtReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque - Rossinière*** - Region Waadt

Rossinière* im Saanetal - Region Riviera - Pays-d‘Enhaut - Kanton Waadt

Sehenswürdigkeiten: Grand Chalet, Uhrenturm

Rossinière im malerischen Saanetal der Region Riviera-Pays-d‘Enhaut im Kanton Waadt beeindruckt durch seine atemberaubende Natur und eine reiche kulturelle Geschichte, die in den Sehenswürdigkeiten des Ortes lebendig wird. Die Gemeinde erstreckt sich über die Weiler La Chaudanne und La Tine sowie das charmante Dorf Rossinière. Der markante Berg Dent de Corjon bildet eine imposante Kulisse und wird gerne als malerischer Hintergrund für Fotos genutzt. Inmitten dieser idyllischen Landschaft liegt der bezaubernde Lac du Vernex, ein hübscher kleiner See, der Ruhe und Erholung verspricht. Der Ortskern von Rossinière ist gespickt mit sehenswerten Gebäuden, die Geschichte und Tradition atmen. Die Kirche, ein architektonisches Juwel, erzählt von der spirituellen Vergangenheit der Gemeinde. Der Zeitglockenturm und das Chalet de La Place sind weitere Beispiele für die reiche historische Architektur, die das Dorfbild prägt. Das Grand Chalet, eines der größten historischen Holzhäuser der Schweiz, ist zweifellos ein Highlight von Rossinière. Die reich verzierte Fassade des Chalets beeindruckt mit kunstvollen Details und verleiht dem Ort eine besondere Atmosphäre. Historisch bedeutend, diente das Grand Chalet einst als Hotel, und der berühmte Schriftsteller Victor Hugo übernachtete hier zu seiner Zeit. Die Geschichte von Rossinière spiegelt sich nicht nur in den Gebäuden, sondern auch in den Geschichten und Legenden wider, die von Generation zu Generation weitergegeben wurden. Mit seiner einladenden Atmosphäre, historischen Schätzen und der umgebenden Naturpracht ist Rossinière ein attraktives Reiseziel für alle, die einen Urlaub abseits der ausgetretenen Pfade suchen. Hier verschmelzen Geschichte und Natur zu einem unvergesslichen Erlebnis, das die Sinne begeistert und den Geist berührt. (c)WO
Im Reiseführer GoldenPass-Line finden Sie weitere Infos zur Bahnstrecke, Bilder und Sehenswürdigkeiten.


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

Interview mit SWF Eisenbahn Romantik

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque

Walder-Verlag Walder-Verlag

Bahnfahrt mit GoldenPass - Belle-Epoque von Montbovon nach Gstaad

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Château-d'Oex*** - Region Waadt

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque - Château-d'Oex*** - Region Waadt

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque - Château-d'Oex*** - Region Waadt

Château-d'Oex - Region Riviera - Pays-d‘Enhaut - Kanton Waadt

Sehenswürdigkeiten: historischer Ortskern, Burgkirche St. Donat, Heimatmuseum

Château-d'Oex, eingebettet in die atemberaubende Alpenlandschaft , präsentiert sich nicht nur als malerischer Ort mit einem historischen Ortskern, sondern auch als Zentrum für Heißluftballon-Enthusiasten. Die charakteristischen Chalets, die die Altstadt schmücken, zeugen von der reichen Tradition und dem alpinen Charme dieses Ortes. Die Burgkirche St. Donat, ein eindrucksvolles religiöses Monument, erhebt sich als Zeuge vergangener Epochen. Ihr geschichtsträchtiges Ambiente vermittelt einen Einblick in die spirituelle Geschichte der Region. Ein Highlight für geschichtsinteressierte Besucher ist das Heimatmuseum von Château-d'Oex. Hier widmet man sich der Scherenschnittkunst und präsentiert auch faszinierende Einblicke in die lokale Geschichte und Traditionen. Die Ausstellungsstücke geben einen lebendigen Einblick in das Alltagsleben vergangener Zeiten. Für Naturliebhaber bietet das Naturschutzgebiet südlich von Château-d'Oex eine unvergleichliche Kulisse. Die voralpine Landschaft beeindruckt mit Felsengebieten, dichten Wäldern und einer vielfältigen Flora und Fauna. Wanderer finden hier ein Paradies, durchzogen von Pfaden, die zu entdeckungswürdigen Orten führen. Die Hängebrücke Pont-Turrian, die majestätisch über die Saane führt, ist nicht nur ein architektonisches Meisterwerk, sondern auch ein beliebtes Fotomotiv für Besucher. Von hier aus eröffnen sich spektakuläre Ausblicke auf die umliegende Berglandschaft und den Flusslauf. Die Ballon-Metropole Château-d'Oex zieht Jahr für Jahr Luftfahrtbegeisterte an. Die Weite des Himmels über diesem malerischen Ort bietet die perfekte Kulisse für farbenfrohe Heißluftballons, die bei verschiedenen Veranstaltungen in den Himmel steigen. In Château-d'Oex verschmelzen Tradition, Natur und moderne Begeisterung zu einem harmonischen Gesamtbild. Dieser Ort lädt Besucher ein, in die Geschichte einzutauchen, die Natur zu erkunden und die Faszination des Ballonsports zu erleben. (c)WO
Im Reiseführer GoldenPass-Line finden Sie weitere Infos zur Bahnstrecke, Bilder und Sehenswürdigkeiten.


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque - Château-d'Oex*** - Region Waadt

Bahnfahrt mit GoldenPass - Belle-Epoque von Montbovon nach Gstaad

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque -Rougemont*** - Region Waadt

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Rougemont*** - Region Waadt

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque -Rougemont*** - Region Waadt

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque - Rougemont*** - Region Waadt

Rougemont** im Saanetal - Region Riviera - Pays-d‘Enhaut - Kanton Waadt

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, ehemaliges Priorat, romanische Kirche

Rougemont, ein malerisches Dorf im Saanetal der Region Riviera-Pays-d‘Enhaut im Kanton Waadt, präsentiert sich als wahres Juwel, das durch seine historische Altstadt und eine reiche Naturvielfalt beeindruckt. Das Dorf Rougemont besticht durch sein ursprüngliches Flair im Tal des Pays-d'Enhaut, wo das milde Klima typische Alpenpflanzen und -tiere gedeihen lässt. Der Ort wird geprägt von meisterlich gebauten Chalets, die mit prächtigem Blumenschmuck verziert sind. Viele dieser Chalets, teilweise mit kunstvollen Leitsprüchen versehen, sind datiert und tragen zur einzigartigen Atmosphäre des Dorfes bei. Die historische Altstadt von Rougemont ist ein faszinierendes Ausflugsziel, das Einblicke in die romanische Baukunst bietet. Die örtliche Kirche, ein Juwel dieser Bauepoche, zeugt von einer vergangenen Zeit und strahlt eine spirituelle Ruhe aus. Das angrenzende Priorat mit seinem markanten Treppenturm und Innenhof verleiht dem Ort einen Hauch von Aristokratie und erzählt von der Geschichte der Region. Ein Spaziergang durch den malerischen Ortskern von Rougemont offenbart eine Vielzahl von Holzhäusern aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Diese prachtvollen Gebäude, kunstvoll verziert mit Schnitzereien, Malereien und Inschriften an den Fassaden, erwecken den Eindruck einer lebendigen Geschichte. Hier kann man in vergangenen Zeiten schwelgen und die Handwerkskunst vergangener Epochen bewundern. Die Umgebung von Rougemont lädt zu erlebnisreichen Ferien ein, sei es durch Wanderungen in der umliegenden Natur oder durch das Erkunden der historischen Schätze des Dorfes. Hier treffen Tradition und Natur aufeinander und schaffen eine harmonische Atmosphäre, die Besucher in eine andere Welt versetzt. (c)WO
Im Reiseführer GoldenPass-Line finden Sie weitere Infos zur Bahnstrecke, Bilder und Sehenswürdigkeiten.

Reiseführer-Bahnreiseführer 'GoldenPass-Line'

Die GoldenPass-Line ist eine der herausragenden Eisenbahnverbindungen, die geografisch äusserst ideal gelegen die bekannten Orte Zürich, Luzern, Interlaken, Montreux und Genf verbindet. Eine Reise sollte auch immer einen Einblick ins Leben und die Kultur des Landes erlauben. Die GoldenPass Züge verkehren das ganze Jahr mehrmals täglich. Dies erlaubt dem Gast des Öftern aus- und wieder einzusteigen und die unterschiedlichen Menschen, Sprachen und Mentalitäten beiderseits des 'Röstigrabens' kennen zu lernen. Nehmen Sie sich die Zeit dazu. Es lohnt sich. Unser Reiseführer begleitet Sie auf dieser spannenden Entdeckungsreise. Die attraktive und traditionsreiche Strecke führt mit den GoldenPass Panoramic-Zügen vom Vierwaldstättersee zum Genfersee. Von Luzern aus durchqueren Sie die historischen Stätten der Region Obwalden, bewältigen den Brünigpass auf einem Zahnradabschnitt, ...


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

Bahnfahrt mit GoldenPass - Belle-Epoque von Montbovon nach Gstaad

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque -

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro:
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen, Fahrplanauskunft der MOB Monteux - Berner Oberlandbahn

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Saanen*** - Region Bern

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque - Saanen*** - Region Bern

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque - Saanen*** - Region Bern

Saanen** im Berner Oberland

Sehenswürdigkeiten: malerisches Ortsbild, Mauritiuskirche, kleines Landhaus, Museum, Menuhin-Center

Die malerische Gemeinde Saanen, als Hauptort des Saanenlandes im westlichen Berner Oberland gelegen, ist ein faszinierendes Ziel für Besucher, die sich von der alpinen Schönheit verzaubern lassen möchten. Mit insgesamt 11 Siedlungen und Talschaften erstreckt sich Saanen von den Nachbarregionen Freiburg im Norden über das Simmental im Osten bis zum Wallis im Süden und dem Kanton Waadt im Westen. Der Namensgeber für diesen bezaubernden Ort ist die Saane, der größte Fluss in unmittelbarer Umgebung. Saanen beeindruckt nicht nur durch sein idyllisches Ortsbild, sondern auch durch eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten, die die reiche Geschichte und Kultur der Region widerspiegeln. Die Mauritiuskirche, eine der prächtigsten Kirchen im Kanton Bern, ist ein architektonisches Juwel und lädt Besucher ein, die spirituelle Atmosphäre und kunstvolle Gestaltung zu erleben. Neben religiösen Stätten gibt es auch das Museum der Landschaft Saanen, das einen faszinierenden Einblick in die lokale Geschichte, Traditionen und das Alltagsleben bietet. Ein besonderes Highlight ist das Menuhin-Center, benannt nach dem weltberühmten Geiger Yehudi Menuhin, der eine enge Verbindung zu Saanen hatte. Das Zentrum ist ein Ort für musikalische Veranstaltungen und Hommage an die kulturelle Vielfalt und das Erbe der Region. Die charmanten Chalets in traditioneller Holzbauweise, die das Zentrum von Saanen zieren, verleihen dem Ort eine warme und einladende Atmosphäre. Saanen, mit seiner harmonischen Verbindung von Natur, Kultur und Gastfreundschaft, verspricht eine unvergessliche Reise durch das Berner Oberland und lädt Besucher ein, die Vielfalt dieser bezaubernden Gemeinde zu entdecken. (c)WO
Im Reiseführer GoldenPass-Line finden Sie weitere Infos zur Bahnstrecke, Bilder und Sehenswürdigkeiten.


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

Bahnfahrt mit GoldenPass - Belle-Epoque von Montbovon nach Gstaad

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque -


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro:
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen, Fahrplanauskunft der MOB Monteux - Berner Oberlandbahn

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Gstaad** - Region Bern

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque - Gstaad** - Region Bern

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque - Gstaad** - Region Bern

Gstaad** im Berner Oberland

Sehenswürdigkeiten: Hotel Palace, St. Nikolaus-Kapelle, Museen

Gstaad, eingebettet in die malerische Region Saanetal im Kanton Bern, erstrahlt als renommierter Skiort, der für seine schneebedeckten Hänge und reiche kulturelle Vielfalt bekannt ist. Das Hotel Palace, eine Oase des Luxus und der Eleganz, zieht Wintersportenthusiasten an und auch Gäste, die die vorzügliche Atmosphäre und die atemberaubende Berglandschaft schätzen. Die St. Nikolaus-Kapelle zeugt von der tief verwurzelten Geschichte der Region. Hier können Besucher Ruhe und Besinnung finden, umgeben von einer Kulisse aus majestätischen Gipfeln. Die Kapelle erzählt Geschichten vergangener Zeiten und vermittelt ein Gefühl der Kontinuität inmitten der sich wandelnden Jahreszeiten. Gstaad ist nicht nur ein Ort der Schönheit, sondern auch ein Bewahrer traditioneller Handwerkskunst und kultureller Errungenschaften. Die Museen der Stadt, mit ihren liebevoll kuratierten Sammlungen, bieten einen tiefen Einblick in die Geschichte, die Kunst und die Bräuche der Region. Hier kann man die Handwerkskunst vergangener Tage bewundern und verstehen, wie sie die Identität dieser Gemeinde geprägt hat. Ein Besuch in Gstaad ist daher ein Erlebnis für Skifahrer und Naturliebhaber und auch eine Reise durch die reiche kulturelle Vergangenheit und Gegenwart dieser bezaubernden alpinen Oase. (c)WO
Im Reiseführer GoldenPass-Line finden Sie weitere Infos zur Bahnstrecke, Bilder und Sehenswürdigkeiten.


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Gstaad Saanenland Tourismus Promenade 41, Haus des Gastes, CH-3780 Gstaad Tel. +41(0)33-748.81.81, www.gstaad.ch
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Gsteig* - Region Bern

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque - Gsteig* - Region Bern

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque - Gsteig* - Region Bern

Gsteig* - Region Saanetal - Kanton Bern

Sehenswürdigkeiten: malerischer Dorfkern, Kirche St. Theodul, Hotel Bären

Gsteig, eingebettet in die zauberhafte Region Saanetal im Kanton Bern, präsentiert sich als idyllischer Rückzugsort, umgeben von majestätischen Bergen und malerischen Landschaften. Der Dorfkern von Gsteig, der seine Wurzeln im 16. bis 18. Jahrhundert hat, steht unter Heimatschutz und vermittelt den Besuchern einen authentischen Einblick in die traditionelle Bauweise der Region. Eines der markanten Wahrzeichen von Gsteig ist das Hotel Bären, ein charmantes Refugium, das nicht nur als Übernachtungsmöglichkeit dient, sondern auch als lebendiges Zeugnis der gastfreundlichen Atmosphäre, die die Gemeinde auszeichnet. Die reformierte Kirche St. Theodul erhebt sich als stilles Zeugnis der spirituellen Tradition von Gsteig. Die Architektur und Geschichte der Kirche bieten einen Einblick in die religiösen Wurzeln der Gemeinde und schaffen eine besinnliche Atmosphäre inmitten der beeindruckenden alpinen Umgebung. Gsteig ist ein Ausgangspunkt für Erkundungen der umliegenden Naturwunder. Von Wanderungen im Col du Pillon bis zu den majestätischen Gipfeln des Diableret-Massivs bietet die Region eine Vielzahl von Aktivitäten für Naturliebhaber und Abenteurer. Ein Besuch in Gsteig verspricht daher einen Einblick in die malerische Schönheit der Region und die Möglichkeit, die reiche Geschichte, die traditionelle Architektur und die gastfreundliche Kultur dieser bezaubernden Gemeinde zu entdecken. (c)WO
Im Reiseführer GoldenPass-Line finden Sie weitere Infos zur Bahnstrecke, Bilder und Sehenswürdigkeiten.


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen, Fahrplan Bus und Bahn, FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Glacier3000*** - Region Bern

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque - Glacier3000*** - Region Bern

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque - Glacier3000*** - Region Bern

Col du Pillon - Seilbahn Glacier3000***

Die faszinierende Berg- und Gletscherregion um Gstaad und Les Diablerets, die bei Wintersportlern und dem internationalen Jet-Set gleichermaßen beliebt ist, wird durch Glacier 3000 auf einzigartige Weise bereichert. Die spektakuläre Luftseilbahn, die vom Col du Pillon (1546 m ü.M.) abfährt, führt über die Zwischenstation Cabane auf dem Gemskopf und erreicht in nur 15 Minuten die Bergstation unter dem imposanten Gipfel der Scex Rouge (2971 m). Diese beeindruckende Station und das dazugehörige Restaurant wurden vom renommierten Stararchitekten Mario Botta entworfen. Die Gletscherregion von Glacier 3000 bietet das ganze Jahr über zahlreiche Aktivitäten sowohl im Sommer als auch im Winter. Der Aussichtspunkt oberhalb des Restaurants gewährt Besuchern eine atemberaubende 360-Grad-Rundumsicht auf die majestätische Schweizer Berglandschaft. Ein besonderes Highlight ist der Quille du Diable, der über einen malerischen Wanderweg oder bequem mit dem Schneebus erreicht werden kann. Von hier aus stürzt der Fels mehrere Hundert Meter ins Derborance-Tal im Wallis ab, und die Refuge de l'Espace lädt zu einer Rast mit einem grandiosen Ausblick ein. Von Gstaads Gletschergipfel aus können Bewunderer ganze vierundzwanzig Viertausender erblicken, darunter die beeindruckenden Gipfel des Mont-Blanc, des Matterhorns und der Berner Alpen. Zahlreiche Aussichtspunkte ermöglichen einzigartige Einblicke in die umliegenden Täler. Dieses Gebiet beherbergt das einzige Gletscher-Skigebiet im Berner Oberland, wo Wintersportbegeisterte von Oktober bis Anfang Mai auf ihre Kosten kommen. Die Piste rund um den Oldensattel bietet dabei eine der anspruchsvollsten und längsten Skiabfahrten der gesamten Region. Abseits der atemberaubenden Naturkulisse bietet Glacier 3000 auch touristische, geschichtliche und technische Höhepunkte. Die Region hat eine reiche Geschichte, die sich durch die Architektur von Mario Botta und die Entwicklung der Luftseilbahn manifestiert. Die technische Meisterleistung der Seilbahn, gepaart mit der touristischen Infrastruktur, macht Glacier 3000 zu einem wahrhaft beeindruckenden Reiseziel. Besucher haben die Möglichkeit, in diese faszinierende Welt einzutauchen und sowohl die Schönheit der Natur als auch die Innovationen des Menschen in vollen Zügen zu genießen. (c)WO
Im Reiseführer GoldenPass-Line finden Sie weitere Infos zur Bahnstrecke, Bilder und Sehenswürdigkeiten.

Reiseführer Glacier3000

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Glacier3000 - Region Obersimmental-Saanen - Kanton Bern Weltbekannt ist die Berg- und Gletscherregion um Gstaad und Les Diablerets, in der sich der internationale Jet-Set zum Wintersport trifft. Glacier 3000 ergänzt das anspruchsvolle Angebot in spektakulärer Weise. Vom Col du Pillon (1546 m ü.M.) aus führt die spektakuläre Luftseilbahn über die Zwischenstation Cabane auf dem Gemskopf in 15 Minuten zur Bergstation unter dem Gipfel der Scex Rouge (2971m). Station und Restaurant entwarf der Stararchitekt Mario Botta. Die einzigartige Gletscherregion bietet zahlreiche Möglichkeiten für Aktivitäten im Sommer und im Winter. Der Aussichtspunkt oberhalb des Restaurants ermöglicht eine 360-Grad-Rundumsicht auf die gesamte Schweizer Bergwelt. Am Quille du Diable, zu dem ein Wanderweg führt oder der Schneebus fährt, fällt der Fels mehrere Hundert Meter ...


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro:
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

Bahnfahrt mit GoldenPass - Belle-Epoque von Gstaad nach Zweisimmen

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque - Bahnfahrt Gstaad - Zweisimmen

Walder-Verlag Walder-Verlag

Historische Bilder zum GoldenPass

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer MOB-Zug - 1985

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer MOB-Zug - 1979


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Tourismusbüro und Stadtverwaltung
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen, Fahrplanauskunft der MOB Monteux - Berner Oberlandbahn

Walder-Verlag Walder-Verlag

Zweisimmen Bahnhof

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque - Zweisimmen* - Region Bern

Zweisimmen Bahnhof

Im Bahnhof Zweisimmen treffen drei Bahnlinien zusammen: die MOB-Bahnlinie GoldenPass von Montreux -- Montbovon -- Gstaadt - Zweiseimmen von Westen, die MOB-Bahnlinie Lenk -- Zweisimmen von Süden und die BLS-Bahnlinie durchs Simmental von Spiez nachZweisimmen. Von 2022 werden einige Züge von Montreux als GoldenPass nach einer Umspurung vom Meterspur auf Normalspur in Zweisimmen weiter nach Spiez weiterfahren. _/1W
Im Reiseführer GoldenPass-Line finden Sie weitere Infos zur Bahnstrecke, Bilder und Sehenswürdigkeiten.


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Reisetipps zum ÖV, zu Fahrkarten von Bus und Bahn in der Schweiz finden Sie unter
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Zweisimmen* - Region Bern

Reiseführer GoldenPass Belle-Epoque - Zweisimmen* - Region BernReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque - Zweisimmen* - Region Bern

Reiseführer GoldenPass Belle-Epoque - Zweisimmen* - Region BernReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque - Zweisimmen* - Region Bern

Zweisimmen* - Region Obersimmental-Saanen - Kanton Bern

Sehenswürdigkeiten: historische Bauernhäuser, Schloss Blankenburg, Kirche, Haus Püürt, Museum

Zweisimmen, eingebettet in einer malerischen Talsohle, fungiert als das einladende Tor zur renommierten Region Gstaad-Saanenland und als Ausgangspunkt der Montreux-Berner-Oberland-Bahn. Diese bezaubernde Gemeinde hat nicht nur landschaftlich viel zu bieten, sondern auch eine reiche kulturelle und historische Vielfalt, die Besucher in ihren Bann zieht. Für wanderbegeisterte Besucher hält Zweisimmen eine Fülle von Themenwanderwegen bereit. Der Obersimmentaler Hausweg führt durch die idyllischen Gassen, vorbei an historischen Bauernhäusern, die einen faszinierenden Einblick in die traditionelle Architektur der Region gewähren. Ein besonderes Highlight ist die Wanderung zum malerischen Seebergsee und weiter zum Stierenberg, wo atemberaubende Ausblicke auf die umliegende Berglandschaft warten. Die Sehenswürdigkeiten von Zweisimmen spiegeln die reiche Geschichte und Kultur der Gemeinde wider. Schloss Blankenburg, mit dem Anmut eines Landsitzes, ist heute der Sitz des Regierungsstatthalters des Bezirks Obersimmental. Die imposante Struktur lädt Besucher dazu ein, in die Geschichte der Region einzutauchen und die prächtigen Räumlichkeiten zu erkunden. Die Kirche von Zweisimmen ist ein weiterer kultureller Schatz, der sowohl architektonisch als auch historisch von Bedeutung ist. Das liebevoll erhaltene Haus Püürt sowie das örtliche Museum bieten Einblicke in das traditionelle Leben und die Geschichte der Gemeinde. Ein Besuch in Zweisimmen verspricht unvergleichliche Naturschönheit und eine faszinierende Reise durch die Geschichte und Kultur des Berner Oberlandes. Ob beim Flanieren durch die historischen Gassen, beim Bewundern der Bauernhäuser oder bei der Erkundung der vielfältigen Wanderwege – Zweisimmen ist ein Ort, der die Sinne begeistert und bleibende Erinnerungen schafft. (c)WO
Im Reiseführer GoldenPass-Line finden Sie weitere Infos zur Bahnstrecke, Bilder und Sehenswürdigkeiten.


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Zweisimmen Tourismus, Thunstraße 8, Postfach 450, CH-3770 Zweismmen Tel. +41(0)33-722.11.33, www.zweisimmen.ch
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

Bahnfahrt Zweisimmen - Lenk mit dem GoldenPass

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque - Bahnfahrt Zweisimmen - Lenk mit dem GoldenPass

Walder-Verlag Walder-Verlag

.St. Stephan - Region Bern

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque - St. Stephan - Region Bern

St. Stephan im Berner Oberland

Sehenswürdigkeiten: malerisches Ortsbild, Haus Perren, Kirche St. Stephan

Die reizvolle Gemeinde St. Stephan, idyllisch gelegen zwischen Zweisimmen und Lenk im malerischen Obersimmental, besticht durch ihre charmanten Weiler und eine faszinierende Geschichte. Der Name des Ortes geht auf einen mutigen Soldaten namens Stephanus zurück, der während der Christenverfolgung desertierte und als Einsiedler im abgelegenen Fermeltal Zuflucht fand. Das malerische Ortsbild von St. Stephan wird geprägt von gut erhaltenen Simmentaler Ständer-Blockbauten, die einen Einblick in die traditionelle Bauweise der Region gewähren. Ein herausragendes Beispiel ist das Haus Perren, ein Zeugnis handwerklichen Geschicks und lokaler Baukultur. Die St. Stephanskirche, gekennzeichnet durch ihre beeindruckenden Wandmalereien, ist eine weitere kulturelle Perle des Ortes. Die Kirche erzählt mit ihren kunstvollen Fresken Geschichten aus längst vergangenen Zeiten und bietet Besuchern einen Einblick in die spirituelle Vergangenheit von St. Stephan. Ein jährliches Highlight im Veranstaltungskalender von St. Stephan ist die im September stattfindende Alpabfahrt. Etwa 340 geschmückte Tiere, begleitet von fröhlichen Klängen von Jodeln, Alphörnern und traditioneller Ländlermusik, ziehen durch die malerischen Straßen. Dieses farbenfrohe Spektakel zieht Einheimische und Besucher von nah und fern an und bietet eine authentische Erfahrung der alpinen Lebensweise. St. Stephan ist somit nicht nur ein Ort von malerischer Schönheit, sondern auch von lebendiger Geschichte und Tradition. Besucher können hier die prächtige Landschaft genießen und in die faszinierende Kultur und Geschichte des Obersimmentals eintauchen. (c)WO
Im Reiseführer GoldenPass-Line finden Sie weitere Infos zur Bahnstrecke, Bilder und Sehenswürdigkeiten.


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

.Lenk* - Region Bern

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque - Lenk* - Region Bern

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque -Lenk* - Region Bern

Lenk* im Berner Oberland

Sehenswürdigkeiten: malerisches Ortsbild, Simmenfälle

Die idyllische Gemeinde Lenk, eingebettet in die atemberaubende Kulisse des Wildstrubelmassivs, präsentiert sich als Juwel im Herzen des Obersimmental-Saanen im Kanton Bern. Dieser malerische Ort bietet ein beeindruckendes alpines Panorama und eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten für Natur- und Kulturliebhaber. Lenk zeichnet sich durch sein malerisches Ortsbild aus, das von traditionellen alpinen Chalets, gemütlichen Bauernhäusern und gepflegten Gärten geprägt ist. Die Architektur spiegelt die regionale Bauweise wider und trägt zum Charme dieser ländlichen Umgebung bei. Ein absolutes Highlight für Naturfreunde sind die imposanten Simmenfälle, die sich in der Nähe von Lenk befinden. Ein Rundwanderweg führt Besucher entlang der Simme zu den beeindruckenden 'Sieben Brünnen' und weiter zu den majestätischen Simmenfällen. Diese Naturschönheiten bieten n spektakuläre Aussichten und die Möglichkeit, die unberührte Bergwelt hautnah zu erleben. Ebenso faszinierend ist die Wallbachschlucht, die durch ihre malerische Schönheit besticht. Die Region um Lenk beherbergt auch Naturschutzgebiete wie das Lenkerseeli und Gelten-Iffigen, wo eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt auf Entdeckung wartet. Geschichtlich betrachtet hat Lenk eine reiche Tradition, die sich in den historischen Kirchen und Bauernhäusern widerspiegelt. Diese bilden nicht nur architektonische Meisterwerke, sondern erzählen auch Geschichten vergangener Zeiten und des bäuerlichen Lebens in den Bergen. Die Gemeinde Lenk vereint also Natur, Kultur und Geschichte zu einem einzigartigen Erlebnis. Für Besucher bietet sich eine Vielzahl von Möglichkeiten, diese bezaubernde Region zu erkunden und die unvergleichliche Schönheit des Obersimmental-Saanen zu erleben. (c)WO
Im Reiseführer GoldenPass-Line finden Sie weitere Infos zur Bahnstrecke, Bilder und Sehenswürdigkeiten.


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

Redaktionsteam GoldenPass Linie

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque -

Walder-Verlag Walder-Verlag

Bahnreiseführer GoldenPass Linie von Luzern nach Montreux

Reiseführer GoldenPass Belle-EpoqueReiseführer GoldenPass - Belle-Epoque -

Reiseführer GoldenPass - als Taschenbuch

Bahnreiseführer: GoldenPass-Line vom Vierwaldstättersee zum Genfersee

Walder-Verlag Reisetipps-Europa eisefuehrer_GoldenPass-LineDieser Reiseführer begleitet Sie auf einer spannenden Entdeckungsreise von Luzern über Interlaken, Spiez, Zweisimmen und Gstaad nach Montreux. Die attraktive und traditionsreiche Strecke führt Sie mit den GoldenPass-Panoramic-Zügen vom Vierwaldstättersee zum Genfersee. Von Luzern aus durchqueren Sie auf der GoldenPass-Linie die historischen Stätten der Region Obwalden, bewältigen den Brünigpass auf einem Zahnradabschnitt, fahren an verwitterten Chalets mit blumengeschmückten Fenstern dem Brienzersee entgegen und folgen seinem Ufer bis Interlaken. Weiter geht es entlang des Thunersees nach Spiez und durchs Simmental nach Zweisimmen. Ab Zweisimmen schlängelt sich die GoldenPass-Line durch das Flusstal, in dem sich die traditionellen Berner Bauernhäuser in ihrer intakten natürlichen Umgebung präsentieren, zum weltbekannten Ferienort Gstaad. Durch das Pays d’Enhaut und Greyerzer Land fährt die Strecke über den Kamm der Waadtländer Alpen mit den Rochers de Naye und windet sich durch die Rebhänge hinter zum Genfersee nach Montreux. Aus technischen Gründen ist heute noch mehrfach umzusteigen. Den östlichsten Teil der Strecke bildet die schmalspurige Brünig-Linie (Luzern - Brünigpass - Meiringen - Interlaken). Es folgt der normalspurige Abschnitt Interlaken - Spiez - Zweisimmen, der zur BLS gehört. Mit der wiederum schmalspurigen Montreux-Oberlandbahn (MOB) geht es s ...
Beim Walder-Verlag: Bahnreiseführer GoldenPass-Line - ISBN 978-3-936575-38-5 für 8,90 € portofrei*

Region Waadt und Genfersee - Bahnen und Seilbahnen

Reiseführer GoldenPass-Line

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Bahn-Reiseführer GoldenPass-LineDie GoldenPass-Line ist eine der herausragenden Eisenbahnverbindungen, die geografisch äusserst ideal gelegen die bekannten Orte Zürich, Luzern, Interlaken, Montreux und Genf verbindet. Eine Reise sollte auch immer einen Einblick ins Leben und die Kultur des Landes erlauben. Die GoldenPass Züge verkehren das ganze Jahr mehrmals täglich. Dies erlaubt dem Gast des Öftern aus- und wieder einzusteigen und die unterschiedlichen Menschen, Sprachen und Mentalitäten beiderseits des 'Röstigrabens' kennen zu lernen. Nehmen Sie sich die Zeit dazu. Es lohnt sich. Unser Reiseführer begleitet Sie auf dieser spannenden Entdeckungsreise. Die attraktive und traditionsreiche Strecke führt mit den GoldenPass Panoramic-Zügen vom Vierwaldstättersee zum Genfersee. Von Luzern aus durchqueren Sie die historischen Stätten der Region Obwalden, bewältigen den Brünigpass auf einem Zahnradabschnitt,. _/1W

Travel-Guide GoldenPass-Line

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Travel-Guide GoldenPass-LineThe GoldenPass-Line is one of the most outstanding railway lines connecting the well-known places of Lucerne, Interlaken and Montreux. This trip presents an insight for the traveler into the life and culture of the country. The GoldenPass trains run several times a day all year round, and so the traveler may board and re-enter and get to know different people, languages ​​and mentalities on both sides of the 'Röstigraben'. Take your time, it`s worth it .. Our guide accompanies you on this exciting journey of discovery. The attractive and traditional route with the GoldenPass Panoramic trains takes you from Lake Lucerne to Lake Geneva. From Lucerne you cross the historic sites of the Obwalden region, climb Brünigpass on a section of gear drive, continue towards Lake Brienz, follow its shore to Interlaken and then continue along Lake Thun to Spiez and through Simmental to Zweisimmen. From Zweisimmen, _/1W

Reiseführer GoldenPass Belle-Epoque

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Bahn-Reiseführer GoldenPass-Belle-EpoqueAuf der Route des Goldenpass von Zürich - Luzern - Interlaken - Spiez - Montreux nach Genf verkehren verschiedene berühmte Züge. Die Fahrt im GoldenPass - Belle-Epoque versetzt Sie in die Atmosphäre und die Pracht längst vergangener Zeiten und bietet Bahnromantik pur. Ganz in der Tradition legendärer Züge wie dem Orient Express, können Sie mit diesem aussergewöhnlichen Zug in den Glanz der Belle Époque eintauchen. Sein Vorbild ist der Golden Mountain Pullman Express aus den 1930-er Jahren. Zwischen Montreux und Zweisimmen erwartet Sie romantisches Flair mit unvergleichlichem Charme und Komfort für eine Reise in eine andere Zeit. Die Anfang des 20. Jahrhunderts als Nachbau im Belle Epoque-Stil gebauten romantischen Eisenbahnwagen fahren durch die schönsten Landschaften der Schweiz von Montreux nach Zweisimmen. Die Reise führt vom. _/1W

Reiseführer Bex - Villars - Col de Bretaye Bahn

Mit der BVB-Bahn fahren Sie in fünfundvierzig Minuten von Bex über Gryon nach Villars. Die Strecke führt durch wunderschöne Alpentäler. Nehmen Sie sich Zeit, die reizvollen Landschaften entlang der Strecke zu entdecken. Geniessen Sie die Aussicht auf die Ebene, den Blick auf den Grand Muveran und die Fahrt durch hübsche für die Region typische Bergdörfer. In Villars können Sie umsteigen und zum Col de Bretaye weiterfahren. Die Bex-Villars-Bretaye-Bahn, französisch Chemin de fer Bex–Villars–Bretaye, ist eine 17km lange Schmalspurbahn, die von Bex über Gryon und Villars auf den Col de Bretaye führt. Die Abschnitte Bévieux -- Gryon und Villars -- Bretaye der mit 750V Gleichstrom betriebenen Bahn sind mit Zahnstange System Abt versehen; die Maximalsteigung beträgt 200%o. Der rund 3,3km lange Abschnitt in Bex ist als Straßenbahn erbaut worden,. _/1W

Reiseführer Aigle - Monthey - Champéry Bahn

Die Aigle-Ollon-Monthey-Champéry-Bahn (franz. Chemin de fer Aigle – Ollon – Monthey – Champéry) führt von Aigle über Ollon und Monthey nach Champéry und entstand aus Fusionen verschiedener Bahngesellschaften. Die Bahn wird mit 950 Volt Gleichstrom betrieben. Auf dem Streckenstück Monthey – Champéry liegen drei zusammen ca. 4km lange Zahnstangenabschnitte System Strub, mit max 135%o. In Champéry wurde die Strecke 1990 um 840m zur Talstation der Seilbahn verlängert und im Sommer 2016 umfassend modernisiert. Dabei wurden die Zahnstangenabschnitte vollständig erneuert, das bisherige Zahnstangensystem Strub durch eine Abt-Zahnstange ersetzt und die Fahrleitungsspannung auf 1500V erhöht. Der Verkehr wird nun vollständig mit den neu zur Verfügung stehenden Beh2/6 abgewickelt. In Champéry angekommen. _/1W

Reiseführer Aigle - Les Diablerets Bahn

Eine Bahnfahrt im Kanton Waadt von Aigle über Le Sépey nach Les Diablerets ist ein eindrucksvolles Erlebnis. Die Fahrgäste können entspannt die vorbeifahrende Landschaft genießen. Die 1913 eröffnete Aigle-Sépey-Diablerets-Bahn (franz. Chemin de Fer Aigle-Sépey-Diablerets) führt von Aigle über Le Sépey nach Les Diablerets. Le Sépey ist ein Kopfbahnhof, alle Züge fahren zurück zum Keilbahnhof Les Planches, wo die Verzweigung nach Aigle bzw. Les Diablerets liegt. Ursprünglich war eine Verlängerung der Strecke über den Pillon-Pass bis Gstaad bei Saanen mit Anschluss an die Montreux–Berner Oberland-Bahn geplant, der jedoch nicht realisiert wurde. Durch den daraus resultierenden Inselbetrieb war die 23km lange Strecke der Aigle-Sépey-Diablerets-Bahn über viele Jahre von der Einstellung bedroht. Geplant ist nun eine Verlängerung der Bahnstrecke in Les. _/1W

Reiseführer Aigle - Leysin Bahn

Ein Erlebnis ist die Bahnfahrt mit der Zahnradbahn nach Leysin. Die Strecke führt durch die berühmten Weinberge von Aigle, durchquert die Wälder und steigt steil hinauf, bis zu ihrem Reiseziel auf 1450 m Höhe. Der Zauber der Strecke Aigle-Leysin, eine typische Zahnradbahn, ist zu jeder Jahreszeit ein richtiger Augenschmaus. Durch die grossen Fenster laden grüne oder auch herbstfarbene Wälder zum Träumen ein. Mit ein bisschen Glück kann man Rehe und Hirsche sehen. Die direkte Strecke vom Tal bis auf den Berg, während des Tages im Stundentakt, ist optimal für einen erholsamen Urlaub, der den Trubel des Alltags vergessen lässt. Die Aigle-Leysin-Bahn, frz. Chemins de fer Aigle–Leysin, ist eine meterspurige Zahnradbahn mit dem System Abt und führt seit 1900 über 6,3km von Aigle SBB im Rhônetal hinauf nach Leysin. Der erste Abschnitt führt als Straßenbahn vom. _/1W

Reiseführer Les Avants - Sonloup

Reiseführer Les Avants - SonloupAn der Strecke der GoldenPass Linie von Montreux nach Gstaad führt die Standseilbahn ihre Gäste zur Bergstation 'Sonloup'. Die Talstation am Bahnhof Les Avants der GoldenPass- Strecke Montreux - Zweisimmen ist von Montreux in gut 20 Minuten zu erreichen. Auf ihren 532 Metern Länge überwindet die Bahn in acht Minuten 184 Höhenmeter. Von hier bietet sich ein herrlicher Ausblick über den Genfersee. Im Mai blühen die Narzissen und verwandeln die Wiesen in weisse Blütenmeere. Im Winter ist der 'Sonloup' ein Schlittelparadies. Diese ganz besondere Standseilbahn ist noch fast im Originalzustand erhalten. 1910 eröffnet, befördert die Standseilbahn seit 100 Jahren zuverlässig ihre Fahrgäste auf den Aussichtsberg. Nach einer Renovierung ist dieses grossartige Schmuckstück originaler Standseilbahn-Baukunst seit Dezember 2012 wieder in Betrieb. Bei der Bergstation kann der Maschinenraum. _/1W

Reiseführer Rochers-de-Naye

Reiseführer Rochers-de-NayeVon Montreux am Ostufer des Genfersees fährt die Zahnradbahn zum 2.042m hohen Rochers-de-Naye mit einer grandiosen Ausischt über den See. Sie startet im Bahnhof von Montreux direkt hinter den Gleisen der SBB und der GoldenPass Linie und ist mit Abt'scher Zahnstange ausgerüstet. Auch diese mit 800mm Spurweite erbaute Bahn wird heute von der MGN betrieben. Die Bahngesellschaft entstand 1987 aus der Fusion der Chemin de Fer Montreux-Glion (MGl) und der Chemin de Fer Glion – Rochers-de-Naye (GN). Schon 1892 verkehrte eine dampfgetriebene Zahnradbahn von Glion auf den Aussichtsberg. Die als Zubringer fungierende Standseilbahn Territet-Glion war die erste Bergbahn in der französich sprechenden Schweiz und ist seit 1883 in Betrieb. Am Erfolg der Strecke wollten die Hoteliers in Montreux teilhaben und forcierten deshalb eine Verbindung vom Bahnhof Montreux nach Glion. Diese. _/1W

Reiseführer Les Pléiades

Reiseführer Les PléiadesSeit 1902 verkehren die Schmalspurzüge der Chemins de fer électriques Veveysans (CEV) von Vevey über Saint-Légier nach Blonay. Die Strecke wurde 1911 mit der Zahnradstrecke hinauf nach Les Pléiades fortgesetzt. Eine charmante kleine Zahnradbahn entführt Sie von Vevey via Blonay hinauf in die freie Natur. Die einladenden Züge mit ihren grossen Fenstern fahren ab Gleis 7 im Bahnhof Vevey. Der 'Train des Etoiles' schlängelt sich in gut 40 Minuten die Hänge über Vevey nach Blonay hinauf und von da auf die 1'348 m.ü.M. gelegenen Pléiades. Immer wieder öffnen sich Ausblicke über den in der Tiefe entschwindenden Genfersee. Die Züge fahren jede Stunde, immer zur selben Minute. Sie werden die Welt des Universums und der Galaxien nach einem Ausflug auf den Sternenberg der Plejaden (Les Pléiades) besser verstehen. Der dreimalige All-Fahrer und Schweizer Astronaut. _/1W

Reiseführer Mont Pèlerin

Reiseführer Mont PèrerinFür einen Ausflug zum Mont Pèlerin ist die Standseilbahn durch Rebberge, Obstgärten und Wälder das angenehmste Verkehrsmittel. Hoch über dem Lac Léman gelegen, ist dieser Berg mit den schönsten Aussichten ausgestattet. Der Lift ‚Plain Ciel‘ garantiert noch mehr davon. Auf dem Gipfel des Mont Pèlerin steht der 130 Meter hohe Fernsehturm der Swisscom. Ein Lift führt auf die Aussichtsplattform in einer Höhe von 65 Meter über dem Erdboden, von der sich bei klarem Wetter ein grossartiges Panorama auf den Genfersee, die Alpen und über das Mittelland bis zum Jura bietet. Der Südhang des Mont Pèlerin ist von Vevey aus durch eine Standseilbahn erschlossen, die im Jahre 1900 eingeweiht wurde. Ungewöhnlich für eine Standseilbahn hat sie neben der Tal- und Bergstation noch drei Zwischen­Haltestellen. Während der elf Minuten dauernden steilen Fahrt hangaufwärts bietet sich ein. _/1W

Reiseführer Reiseführer


Walder-Verlag - Reiseführer rund um Natur, Geschichte, Kunst und Kultur: Der Walder-Verlag bietet Reiseführer für verschiedene Regionen mit vielen Sehenswürdigkeiten, Bahnreiseführer bekannter Bahnstrecken, Radtourenführer entlang abwechslungsreicher Flusslandschaften und Wanderführer in verschiedenen Mittelgebirgslandschaften an. Neu im Programm sind 'online'-Reisemagazine zu beliebten Ausflugszielen in Europa.
Möchten Sie einen Kommentar zu dieser Seite schreiben ? => Kommentar

Walder-Verlag - Reisetipps-Europa:

Herausgeber: Walder-Verlag
Redaktion: Ingrid Walder und Achim Walder
Foto: Ingrid Walder und Achim Walder
Text: Ingrid Walder und freie Mitarbeiter*innen und Mitarbeiter*innen des Walder-Verlags
- Fotos und Texte, wenn gekennzeichnet, wurden von Tourismus-Büros freundlicherweise bereitgestellt.

Urheberrecht: Bitte beachten Sie, dass alle Urheberrechte der Bilder und Dokumente dieser Internetseite beim Walder-Verlag und den Fotografen liegen. Die Nutzung, auch auszugsweise, ist nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung des Verlags oder der Fotografen möglich. Die Veröffentlichung von Bildern und Texten auf nicht autorisierten Internetseiten oder Druckerzeugnissen untersagen wir ausdrücklich. Bei Missbrauch behalten wir uns rechtliche Schritte vor. Widerruf vorbehalten.

Impressum: © Walder-Verlag, Kreuztal, www.walder-verlag.de - e-Mail Walder-Verlag, Impressum und AGB, wir nutzen keine Cookies, weitere Infos unter Datenschutz

Sponsoring: Der Walder-Verlag bedankt sich bei allen Sponsoren und Anzeigenkunden, die es ermöglichen, Ihnen diesen Reiseführer mit vielen Reisetipps und Freizeitattraktionen kostenlos zur Verfügung zu stellen. Hotel- und andere Anzeigen sind grau hinterlegt. Der Walder-Verlag haftet nicht für die dargestellten Inhalte externer Partner. Anzeigen sind grau hinterlegt

WEB-Beratung: Unsere Internetseite www.Reisetipps-Europa.de wird betreut und unterstützt durch die Corporate Meta Agentur

© Walder-Verlag, Kreuztal - www.walder-verlag.de - e-Mail an Walder-Verlag