VG-Wort .
Reiseführer Europa

(c) Ingrid + Achim Walder

SBB Gotthardbahn Luzern - Göschenen- Gotthardtunnel
von Luzern - Brunnen - Erstfeld - Wassen - Göschenen - Gotthardtunnel

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardstrecke: Luzern – Gotthardtunnel (Nordstrecke)

Die Schweizer Gotthardbahn ist seit 1882 ein Teil der Nord–Süd-Verbindungen von Basel über Luzern und von Zürich nach Mailand. Seit 1909 wird die 206 Kilometer lange Bahnstrecke von den Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) betrieben. Das Kernstück ist die durch die Alpentäler ansteigende Gebirgsbahn Erstfeld–Biasca/Lugano mit dem 15 Kilometer langen Gotthardtunnel, der unter dem Gotthardmassivs hindurchführt. Die Strecke weist auf den beiden Rampen Steigungen bis zu 28%o auf. Der Nord–Süd-Verkehr wird seit Dezember 2016 durch den neuen Gotthard-Basistunnel der Neuen Eisenbahn-Alpentransversale (NEAT) übernommen. Der Gebirgsbahnabschnitt mit den Stationen Wassen, Göschenen und Airolo bleibt auch nach der Eröffnung des Basistunnels als Reserveweg und Erschließung des Tals erhalten. Die gesamte Gotthardstrecke besteht aus den fünf Abschnitten Luzern-Erstfeld, Nordrampe Erstfeld-Göschenen, Gotthardtunnel, Südrampe Airolo-Biasca und Biasca–Chiasso.

Reisetipps-Europa (Walder-Verlag)
Herausgeber und Autor: Achim Walder
Mitarbeiter/innen: Ralf Bayerlein, Eva Lenhof, Sebastian Walder, Andrea Junk, Elke Beckert, Peter Höhbusch
Redaktion: Ingrid Walder und Achim Walder
Foto: Ingrid Walder, Achim Walder und Freunde / Mitarbeiter
- Fotos und Texte, wenn gekennzeichnet, wurden von Tourismus-Büros freundlicherweise bereitgestellt. Der Walder-Verlag bedankt sich bei allen Sponsoren und Anzeigenkunden, die es ermöglichen, Ihnen diesen Reiseführer mit vielen Reisetipps und Freizeitattraktionen kostenlos zur Verfügung zu stellen. Anzeigen sind grau hinterlegt.
- Urheberrecht (Copyright): Bilder und Fotos dürfen nicht, auch nicht Auschnittsweise auf Facebook, Twitter, Xing, Linkedin, Instergramm und ähnliche Plattformen ohne Zustimmung des Walder-Verlages veröffentlicht werden.
Bei Fragen weitere Infos beim Walder-Verlag unter Tel. 02732-12741 oder hier klicken ==> Mail Walder-Verlag

Walder-Verlag Walder-Verlag

Wichtige Bahnstrecken in der Schweiz

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Walder-Verlag Walder-Verlag

SBB Bahnstrecke Gotthardbahn: Luzern -- Erstfeld -- Gotthardtunnel

In den Schwyzer Voralpen treffen sich die Zulaufwege zur Gotthardbahn von Luzern, Zug und Rotkreuz in Immensee. Von dort führt sie über Arth-Goldau durch das Reusstal und über die Gotthard-Nordrampe zum Portal des 15 Kilometer langen Gotthardtunnels in Göschenen auf 1106m Höhe über Meer.

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen - - Kartengrundlage (c) OpenStreetMap

SBB Bahnstrecke Gotthardbahn: Luzern -- Erstfeld (Nördliche Talbahn)

Von Luzern führt die Strecke am Südufer des Zugersees und unterhalb der Rigi entlang zum Bahnhof Arth-Goldau (510m ü.M.). Im Bahnhof Arth-Goldau vereinigt sich die Gotthardbahn mit der aus Zürich -- Zug kommenden Strecke. In Arth-Goldau zweigt auch die Stammstrecke der Südostbahn ab, die über Sattel und Biberbrugg nach Rapperswil am Zürichsee und mit einer Abzweigung nach Einsiedeln führt. In Arth-Goldau Bf unterquert die Gotthardbahn die ehemalige Hochstation der Arth-Rigi-Bahn. Von Arth-Goldau führt die Bahnstrecke auf der Ostseite des Lauerzersees vorbei zum Kantonshauptort Schwyz (455m ü.M.). In Brunnen erreicht sie den Urnersee, den südlichen Teil des Vierwaldstättersees. Südlich der Station Brunnen teilen sich die Gleise der über 12 Kilometer getrennt verlaufenden Strecke und führen durch verschiedene Tunnels und Galerien am Axenberg und über den Gruonbach. Bei Sisikon überquert die Strecke die Grenze zwischen den Kantonen Schwyz und Uri. Sie erreicht bei Flüelen die Südspitze des Vierwaldstättersees und die Reussebene. Über Altdorf führt die Bahnstrecke – neben dem Nordportal des Gotthardbasistunnels vorbei – nach Erstfeld (472 m ü.M.), wo die Gotthard-Nordrampe beginnt.

Walder-Verlag Walder-Verlag

SBB Bahnstrecke Gotthardbahn: Luzern HBf

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

GoldenPass-Line: Bahnreise von Zürich - Luzern - Interlaken - Gstaad - Montreux nach Genf

GoldenPass-Line: Bahnreise von Zürich - Luzern - Interlaken - Gstaad - Montreux nach GenfDie GoldenPass-Line ist eine der herausragenden Eisenbahnverbindungen, die geografisch äusserst ideal gelegen die bekannten Orte Zürich, Luzern, Interlaken, Montreux und Genf verbindet. Eine Reise sollte auch immer einen Einblick ins Leben und die Kultur des Landes erlauben. Die GoldenPass Züge verkehren das ganze Jahr mehrmals täglich. Dies erlaubt dem Gast des Öftern aus- und wieder einzusteigen und die unterschiedlichen Menschen, Sprachen und Mentalitäten beiderseits des ‚Röstigrabens‘ kennen zu lernen. Nehmen Sie sich die Zeit dazu. Es lohnt sich. Unser Reiseführer begleitet Sie auf dieser spannenden Entdeckungsreise. Die attraktive und traditionsreiche Strecke führt mit den GoldenPass Panoramic-Zügen vom Vierwaldstättersee zum Genfersee. Von Luzern aus durchqueren Sie die historischen Stätten der Region Obwalden, bewältigen den Brünigpass auf einem Zahnradabschnitt, fahren dem Brienzersee entgegen und folgen seinem Ufer bis Interlaken. Weiter geht es entlang des Thunersees nach Spiez und durchs Simmental nach Zweisimmen. Ab Zweisimmen schlängelt sich die GoldenPass Linie durch das Flusstal der Saane zum weltbekannten Ferienort Gstaad. Durch das Pays d’Enhaut und Greyerzer Land führt die Strecke über den Kamm der Waadtländer Voralpen mit den Rochers-de-Naye, windet sich hinunter zum Genfersee nach Montreux und führt am Seeufer entlang bis nach Genf.

SBB Bahnstrecke Gotthardbahn: Rotsee

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

SBB Bahnstrecke Gotthardbahn: Rotkreuz

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

SBB Bahnstrecke Gotthardbahn: Zugersee

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

SBB Bahnstrecke Gotthardbahn: Arth-Goldau

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Rigibahnen: Fahrt zum Aussichtsberg über dem Viewaldstättersee

Rigibahnen: Fahrt zum Aussichtsberg über dem ViewaldstätterseeDie Rigi am Vierwaldstättersee wird von zwei Bergbahnen erschlossen: von Arth 543m ü.M. im Kanton Schwyz mit der Arth-Rigi-Bahn und von Vitznau 435m ü.M am Vierwaldstättersee im Kanton Luzern mit der Vitznau-Rigi-Bahn. Beide Bahnen sind Normalspurstrecken und mit dem Zahnstangensystem Riggenbach auf der gesamten Strecke ausgerüstet. Das Stromsystem verwendet 1.500 V=. Die Streckenlänge von Vitznau nach Rigi-Kulm beträgt 6,9km mit einer maximalen Steigung von 250‰. Die Strecke Arth -- Rigi-Kulm mit 8,55km Länge verfügt über eine maximale Neigung von 201‰. Die Bergstation Rigo-Kulm liegt auf 1752m ü.M. Die Vitznau-Rigi-Bahn wurde von den Ingenieuren Riggenbach, Naeff und Zschokke gebaut und konnte 1871 unter dem Namen Rigibahn als erste Bergbahn Europas eröffnet werden. Die Strecke ist zumeist eingleisig. 1937 erhielt die Strecke Vitznau-Rigi-Kulm eine Oberleitung und wird seither mit elektrischen Triebwagen befahren. Weiter oben auf der Staffel trifft die Vitznau-Rigi-Bahn auf die Geleise der Arth-Rigi-Bahn und läuft mit ihr parallel hinauf zum gemeinsamen Endbahnhof Rigi-Kulm. Als die Schwyzer Bürger von Arth hörten, dass von der Luzerner Seite her eine Bahn auf die Rigi gebaut werden sollte, beauftragen sie 1870 die beiden Ingenieure Zschokke und Riggenbach mit dem Bau einer Bahnstrecke auf Schwyzer Gebiet nach Rigi-Kulm. 1875 konnte die Arth-Rigi-Bahn auf der ganzen Strecke den Betrieb aufnehmen.

SBB Bahnstrecke Gotthardbahn: Vierwaldstättersee

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

SBB Bahnstrecke Gotthardbahn: SBB-Lokomotiv-Depot

In Erstfeld befindet sich das SBB-Lokomotiv-Depot, wo den Zügen bei Bedarf zusätzliche Vorspannlokomotiven angehängt wurden, vor allem den schweren Güterzügen. Zur Erinnerung an die legendären Gotthard-Lokomotiven stand lange Zeit neben dem Depot eine Maschine als Technikdenkmal - zuerst war es die Dampflokomotive C5/6, ab 1982 die Krokodil-Lokomotive der Reihe Ce 6/8 II .

Walder-Verlag Walder-Verlag

SBB Bahnstrecke Gotthardbahn: Luzern -- Erstfeld (Nördliche Talbahn)

Von Luzern führt die Strecke am Südufer des Zugersees und unterhalb der Rigi entlang zum Bahnhof Arth-Goldau (510m ü.M.). Im Bahnhof Arth-Goldau vereinigt sich die Gotthardbahn mit der aus Zürich -- Zug kommenden Strecke. In Arth-Goldau zweigt auch die Stammstrecke der Südostbahn ab, die über Sattel und Biberbrugg nach Rapperswil am Zürichsee und mit einer Abzweigung nach Einsiedeln führt. In Arth-Goldau Bf unterquert die Gotthardbahn die ehemalige Hochstation der Arth-Rigi-Bahn. Von Arth-Goldau führt die Bahnstrecke auf der Ostseite des Lauerzersees vorbei zum Kantonshauptort Schwyz (455m ü.M.). In Brunnen erreicht sie den Urnersee, den südlichen Teil des Vierwaldstättersees. Südlich der Station Brunnen teilen sich die Gleise der über 12 Kilometer getrennt verlaufenden Strecke und führen durch verschiedene Tunnels und Galerien am Axenberg und über den Gruonbach. Bei Sisikon überquert die Strecke die Grenze zwischen den Kantonen Schwyz und Uri. Sie erreicht bei Flüelen die Südspitze des Vierwaldstättersees und die Reussebene. Über Altdorf führt die Bahnstrecke – neben dem Nordportal des Gotthardbasistunnels vorbei – nach Erstfeld (472 m ü.M.), wo die Gotthard-Nordrampe beginnt.

Walder-Verlag Walder-Verlag

SBB Bahnstrecke Gotthardbahn: Erstfeld -- Gurtnellen

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

SBB Bahnstrecke Gotthardbahn: Erstfeld – Göschenen (Nordrampe)

Die Strecke weist nach Erstfeld eine Steigung bis zu 28‰ auf. Bei Amsteg führt sie über die Chärstelenbachbrücke und wechselt dann über die Intschireussbrücke – mit 77m die höchste Brücke der SBB – auf die westliche Seite des enger werdenden Reusstals. Oberhalb von Gurtnellen (738m ü.M.) folgt der 1476m lange Pfaffensprung-Kehrtunnel, gefolgt von der Doppelschleife bei Wassen (928m ü.M.) mit ihren beiden Kehrtunnels Wattinger Tunnel und Leggisteintunnel. Dabei überqueren die Gleise dreimal die Meienreuss, wobei die erste Brücke noch unterhalb der als Orientierungspunkt dienenden Dorfkirche von Wassen und die obere etwa 200m höher liegt. Auf der mittleren Ebene mit dem Bahnhof Wassen führen die Gleise entgegen der ursprünglichen Fahrrichtung talauswärts nach Norden. Die markant auf einem Felsvorsprung stehende Kirche ist von allen drei Ebenen gut zu sehen.Nach dem 1570 Meter langen Naxbergtunnel, dem letzten Tunnel der Nordrampe, erreicht die Bahnstrecke den Bahnhof Göschenen auf 1106m ü.M. Auf der westlichen Seite des Bahnhofsgebäudes liegt der Endbahnhof der schmalspurigen Zahnradbahn- Strecke der von der Matterhorn-Gotthard-Bahn betriebenen Schöllenenbahn, die nach Andermatt führt.

 

SBB Bahnstrecke Gotthardbahn: Amsteg

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

SBB Bahnstrecke Gotthardbahn: Pfaffensprung

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Walder-Verlag Walder-Verlag

SBB Bahnstrecke Gotthardbahn: Gurtnellen -- Göschenen Gotthardtunnel

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

SBB Bahnstrecke Gotthardbahn: Wassen

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

SBB Bahnstrecke Gotthardbahn: unterhalb von Wassen

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

SBB Bahnstrecke Gotthardbahn: untere Ebene bei Wassen

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

SBB Bahnstrecke Gotthardbahn: Wattinger Kehrtunnel

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

SBB Bahnstrecke Gotthardbahn: mittlere Ebene vor Wassen Bf

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

SBB Bahnstrecke Gotthardbahn: mittlere Ebene bei Wassen

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

SBB Bahnstrecke Gotthardbahn: Wassen Bf

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

SBB Bahnstrecke Gotthardbahn: Göschenen Bf

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

SBB Bahnstrecke Gotthardbahn: Meienreussbrücke

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

SBB Bahnstrecke Gotthardbahn: obere Ebene bei Wassen

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

SBB Bahnstrecke Gotthardbahn: Göschenen Bf

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Schöllenenbahn und Glacier Express: Fahrt nach Andermatt, Brig - Zermatt oder Chur - Sankt Moritz

GlacierExpress: Fahrt nach Andermatt, Brig - Zermatt oder Chur - Sankt MoritzZu Recht geniesst er den Ruf als 'langsamster Schnellzug der Welt', doch ist er gleichermassen für seine einzigartige Streckenführung berühmt - der Glacier Express. Seit nunmehr über 75 Jahren verkehrt dieser Zug zwischen den berühmten Viertausendern Matterhorn und Piz Bernina auf einer enorm schwierigen, vielfach in ihrem urwüchsigen Charakter erhaltenen Strecke. In den ‚Goldenen Zwanzigern‘, als in so manchem kleinen Bergdorf der Wandel zum eleganten Kurort spürbar wurde, bestand die heutige Gebirgsbahn zunächst nur in Teilstücken. Doch am 25. Juni 1930 war es dann endlich so weit: Erstmals fuhr ein durchgehender Zug zwischen den Touristikzentren Zermatt und St. Moritz und es begann die Erfolgsgeschichte der spektakulärsten Bahnverbindung Europas. Dauerte es damals noch fast 11 Stunden, benötigt der Express heute rund 7 ½ Stunden für die 290 km. ...

 

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

SBB Bahnstrecke Gotthardbahn: Göschenen - Gotthardtunnel

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -

Eisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--GöschenenEisenbahnmagazin SBB-Gotthardbahn-Nord Luzern--Göschenen -


Tourismusinfos: Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
Reisetipps zum ÖV, zu Fahrkarten von Bus und Bahn in der Schweiz finden Sie unter aktuelle SBB-Fahrplanauskunft der Schweizer-Bundesbahn

Walder-Verlag Walder-Verlag

neu 22-09-2023
Eisenbahnmagazin: SBB Bahnstrecke Gotthardbahn-Süd

Eisenbahnmagazin: SBB Bahnstrecke Gotthardbahn-SüdDer südliche Teil der Gotthardbahn beginnt im Norden am Südportal des Gotthardtunnels in Airolo. Bis Chiasso ist ein Höhenunterschied von etwa 800m zu bewältigen. Für die einzelnen Talstufen sind viele Kunstbauten erforderlich. Die Stufe bei Rodi-Fiesso mit 150m wird mit zwei einzelnen Kreistunneln überwunden. Wenige Kilometer weiter folgt zwischen Lavorgo und Bodio die Steilstufe in der Biaschina mit 200m. Zwei ineinander verschlugenen Kreistunnel und Brücken wurden hier konstruiert. Vom ehemaligen Bahnhof Giornico können die Züge auf drei Ebenen beobachtet werden. In Bodio endet seit 2016 der 57km lange Gotthardbasistunnel. Hier steht auch die Leitzentrale für die Gesamtstrecke der Gotthardbahn. Von Biasca verläuft die Bahn weiter mit leichtem Gefälle nach Bellinzona, der Kantonshauptstadt. Nach Lugano muss noch der Monte Ceneri in einem Tunnel in 472m ü.M. überwunden werden.

Bahnreiseführer Glacier Express, Bernina Express und Rhätische Bahn
in Taschenbuchform zum Mitnehmen

Bahnreiseführer GlacierExpress, BerninaExpress und Rhätische Bahn Glacier Express von Sankt Moritz über Chur, Disentis, Andermatt und Brig nach Zermatt, Bernina Express von Chur über Sankt Moritz nach Tirano,
andere Bahnstrecken und Postauto-Linien in Graubünden

Dieser Reiseführer bietet eine spannende Entdeckungsreise durch Graubünden und Teile der Kantone Wallis und Uri. Auf dem ausgedehnten Schmalspur-Eisenbahnnetz ist der berühmte Glacier Express unterwegs, bekannt als langsamster Schnellzug der Welt. Seit 1930 verbindet er St. Moritz mit Zermatt und durchquert eine der schönsten und eindrucksvollsten Alpenregionen. Eine Fahrt mit dem Glacier Express gestaltet sich als spannendes Ensemble zwischen Eisenbahnromantik und traumhafter Natur. Die erlebnisreiche Bahnfahrt mit dem Glacier Express führt vom Engadin über den Albulapass, durch die grandiose Rheinschlucht, vorbei am Gotthardmassiv und hinauf nach Zermatt mit dem einzigartigen Matterhorn. Bei der Fahrt mit dem Panoramazug lebt die alte Eisenbahnromantik wieder neu auf. Ausführlich wird auch der Bernina Express beschrieben, dessen Tour vom Engadin an der grandiosen Gletscherkulisse des Berninamassivs vorbeiführt. Die Fahrt vom Berninapass, umgeben von Felsen und Gletschern der alpinen Bergwelt, in engen Kehren und weiten Schleifen hinab ins vom südlichen Klima geprägte Tal vermittelt ganz neue außergewöhnliche Eindrücke und Erlebnisse. Auch die anderen Strecken der Rhätischen Bahn werden beschrieben. Die PostAuto-Linien in der Schweiz bilden ein Netz zwischen den Bahnlinien und erreichen alle Orte. Der Reiseführer erläutert Sehenswertes entlang der Strecken und ermöglicht damit ein tieferes Verständnis der Entwicklung und Geschichte dieser beeindruckenden Landschaften.
Produkt-Info: 180 Seiten, ca. 280 Fotos. Im Infoteil werden alle Sehenswürdigkeiten zum Teil mit Foto nach Orten erläutert. Zusätzlich ist eine genaue Ortsangabe mit Besichtigungsmöglichkeiten und Infotelefonnummer aufgeführt. Im Kartenatlas, ca. 1:100.000 sind die Sehenswürdigkeiten vermerkt. Im Anhang sind die Tourismusbüros, ausgesuchte Hotels und Restaurants und besondere Sehenswürdigkeiten aufgelistet.

Im Buchhandel: ISBN 978-3-936575-34-7 für 12,90 € (Reiseführer unterliegt der Buchpreisbindung).
oder direkt portofrei* bestellen beim Walder-Verlag, Krokusweg 1, D-57223 Kreuztal ==> hier bestellen Walder-Verlag


Fahrkarten und Erlebnisbahnreisen
GlobRailer e.K. - Guido Schulte - www.globrailer.de

Clemens-August-Str. 118 - D-59821 Arnsberg
Tel. +49(0)2931-939344 - Fax. +49(0)2931-939341

Walder-Verlag Walder-Verlag

Fotos und Bilder von Eisenbahnen und Modelleisenbahnanlagen

Sie haben noch Eisenbahnfotos im Archiv und würden diese Bilder gerne anderen Eisenbahnfans zeigen? Ich würde diese Bilder gerne in meinen Eisenbahnmagazinen einbauen! Meine Eisenbahnmagazine sind kostenlos im Internet herunter zu laden. Alle Bilder werden im Copyright-Vermerk und in Internetauflösung eingestellt.

Reiseführer Reiseführer

Walder-Verlag - Reiseführer rund um Natur, Geschichte, Kunst und Kultur: Der Walder-Verlag bietet Reiseführer für verschiedene Regionen mit vielen Sehenswürdigkeiten, Bahnreiseführer bekannter Bahnstrecken, Radtourenführer entlang abwechslungsreicher Flusslandschaften und Wanderführer in verschiedenen Mittelgebirgslandschaften an. Neu im Programm sind 'online'-Reisemagazine zu beliebten Ausflugszielen in Europa. All das ist für Sie auf Internet-Seiten zusammengestellt unter
Reisetipps für Bahn, Bus, Fahrrad, Auto ... in Europa


Möchten Sie einen Kommentar zu dieser Seite schreiben ? => Kommentar

Walder-Verlag - Reisetipps-Europa:

Herausgeber: Walder-Verlag
Redaktion: Ingrid Walder und Achim Walder
Foto: Ingrid Walder und Achim Walder
Text: Ingrid Walder und freie Mitarbeiter*innen und Mitarbeiter*innen des Walder-Verlags
- Fotos und Texte, wenn gekennzeichnet, wurden von Tourismus-Büros freundlicherweise bereitgestellt.

Urheberrecht: Bitte beachten Sie, dass alle Urheberrechte der Bilder und Dokumente dieser Internetseite beim Walder-Verlag und den Fotografen liegen. Die Nutzung, auch auszugsweise, ist nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung des Verlags oder der Fotografen möglich. Die Veröffentlichung von Bildern und Texten auf nicht autorisierten Internetseiten oder Druckerzeugnissen untersagen wir ausdrücklich. Bei Missbrauch behalten wir uns rechtliche Schritte vor. Widerruf vorbehalten.

Impressum: © Walder-Verlag, Kreuztal, www.walder-verlag.de - e-Mail Walder-Verlag, Impressum und AGB, wir nutzen keine Cookies, weitere Infos unter Datenschutz

Sponsoring: Der Walder-Verlag bedankt sich bei allen Sponsoren und Anzeigenkunden, die es ermöglichen, Ihnen diesen Reiseführer mit vielen Reisetipps und Freizeitattraktionen kostenlos zur Verfügung zu stellen. Hotel- und andere Anzeigen sind grau hinterlegt. Der Walder-Verlag haftet nicht für die dargestellten Inhalte externer Partner. Anzeigen sind grau hinterlegt

WEB-Beratung: Unsere Internetseite www.Reisetipps-Europa.de wird betreut und unterstützt durch die Corporate Meta Agentur

© Walder-Verlag, Kreuztal - www.walder-verlag.de - e-Mail an Walder-Verlag