VG-Wort .
Reiseführer Europa

(c) Ingrid + Achim Walder

Reiseführer Sehenswertes in Ostwestfalen - Lippe (T1)Online Travel Guide
zwischen Minden an der Weser und Münsterland

Reiseführer Ostwestfalen LippeReiseführer Region Ostwestfalen-Lippe

Sehenswerte Städte und Orte in Ostwestfalen - Lippe

Bad Oeynhausen* - Bielefeld** - Gütersloh* - Halle - Herford** - Herzebrock-Clarholz* - Hiddenhausen* - Minden** - Preußisch Oldendorf - Porta-Westfalica - Rheda-Wiedenbrück*** - Schloss Holte-Stukenbrock - Vlotho*


  *     sehenswert, wenn am Reiseweg
  **    sehr sehenswert, lohnt einen Abstecher
  ***   besonders sehenswert, ist einen mehrstündigen Aufenthalt wert

Reiseführer 'Sehenswertes in Ostwestfalen - Lippe' (Teil 1)

Die historisch bedeutsame Region Ostwestfalen-Lippe bietet nicht nur eine faszinierende Landschaft, sondern auch eine Vielzahl von kulturellen und geschichtlichen Höhepunkten, die es zu entdecken gilt. Sie erstreckt sich von Minden im Nordosten in südwestlicher Richtung über Herford und Bielefeld bis nach Gütersloh. Prägend für die Landschaft sind die Mittelgebirge, die sich in mehreren Strängen von Nordwesten nach Südosten erstrecken. Dazwischen breiten sich fruchtbare landwirtschaftlich genutzte ebene Flächen aus. Inmitten des Ravensberger Hügellandes erhebt sich die Stadt Herford, deren Altstadtkern von Fachwerkhäusern geprägt ist. Neben diesem idyllischen Anblick beherbergt Herford das innovative Museumsprojekt MARTa Herford, das moderne Kunst und Design in einem architektonisch beeindruckenden Gebäude vereint. Die Reise führt weiter westlich des Teutoburger Waldes nach Bielefeld, wo die imposante Sparrenburg majestätisch über der Stadt thront. Die Burg, die im 13. Jahrhundert erbaut wurde, diente einst als Festung und beeindruckt heute als historisches Wahrzeichen. Bielefeld selbst bietet mit seiner charmanten Altstadt und dem prachtvollen Rathaus weitere Einblicke in die reiche Geschichte der Region. Südlich davon liegt Gütersloh, eine Stadt mit einer vielfältigen kulturellen Szene und einem lebendigen Stadtbild. Die ansprechende Mischung aus historischer Architektur und modernem Flair spiegelt die dynamische Entwicklung der Stadt wider. Gütersloh ist auch für das Miele-Museum bekannt, das einen faszinierenden Einblick in die Geschichte der Hausgeräteproduktion bietet. Ein absolutes Highlight der Region ist die Porta Westfalica bei Minden, wo die Weser sich spektakulär durch das Wiehengebirge schlängelt. Dieses beeindruckende geologische Phänomen zieht Naturfreunde an und lockt Geschichtsinteressierte an, da die Gegend Zeuge bedeutender Ereignisse der Vergangenheit war. Minden selbst begeistert mit dem mächtigen Dom und zahlreichen historischen Kirchen. Die beeindruckende Architektur dieser sakralen Bauten spiegelt die Bedeutung der Stadt in vergangenen Zeiten wider. Darüber hinaus präsentiert Preußisch Oldendorf mit seinen malerischen Fachwerkhäusern einen charmanten Anblick und lädt dazu ein, die Geschichte der Region hautnah zu erleben. Rheda-Wiedenbrück setzt einen weiteren kulturellen Akzent mit seinen prächtigen Schlössern und Herrenhäusern. Vlotho, eingebettet in die reizvolle Flusslandschaft, rundet die Reise durch Ostwestfalen-Lippe ab. Die malerische Altstadt und die vielfältigen Freizeitmöglichkeiten an der Weser machen Vlotho zu einem reizvollen Ziel. Insgesamt präsentiert sich Ostwestfalen-Lippe als facettenreiche Region, in der geschichtsträchtige Städte, idyllische Orte und beeindruckende Landschaften zu einem harmonischen Gesamtbild verschmelzen. Die liebevoll gepflegten Altstadtkerne, die historischen Bauten und die kulturellen Highlights machen diese Region zu einem faszinierenden Reiseziel für Geschichtsinteressierte und Naturfreunde gleichermaßen. (c)WO

Reisetipps-Europa - Walder-Verlag

Herausgeber, Autoren und Redaktion: Ingrid Walder - Achim Walder
Mitarbeiter/innen: Ralf Bayerlein, Peter Höhbusch, Christoph Riedel, Manfred Diekenbrock, Eva Lenhof, Sebastian Walder, Elke Beckert,
Foto: Ingrid Walder - Achim Walder und von Freunde / Mitarbeiter*innen, sowie von Hotels, Tourismusbüros und Tourismus-Marketing Gesellschaften.
Die Veröffentlichung dieser Reiseführer erfolgt nicht zu kommerziellen Zwecken. Unsere Absicht ist vielmehr, vielen Besuchern und Lesern die vielfältigen Sehenswürdigkeiten in Europa näher zu bringen.


Hinweise zu Anzeigen: Hotelinfos, Hotelanzeigen und Ausflugtipps sind Grau hinterlegt ==> weitere Infos zu Urheberrechten, Fotos und Texten, Anzeigen und Cookies.
Anzeigen, die auf dieser Internetseite eingebettet sind, finanzieren nur technische Betriebskosten und Honorare für die Autoren.


Karte Ostwestfalen-Lippe in Nordrhein-Westfalen

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Karte Ostwestfalen Lippe - - (c) OpenStreetMap - (c) Reisetipps-Europa

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Karte Ostwestfalen Lippe - (c) OpenStreetMap - (c) Reisetipps-Europa

Reiseführer 'Sehenswertes in Paderborn und Umgebung' - als Taschenbuch

Reiseführer 'Sehenswertes in Paderborn und Umgebung' - als Taschenbuch

Reiseführer PaderbornJeder Besucher, der sich für die Erkundung Paderborns und der umliegenden Städte und Gemeinden ein wenig Zeit nimmt, wird von deren Vielseitigkeit in allen Bereichen überrascht sein. Die abwechslungsreiche Landschaft der Region bietet genügend Raum für die verschiedensten Freizeitaktivitäten. Viele Wanderwege und Radtouren erschließen die reizvolle Natur und führen zu den Zeugnissen vergangener Jahrhunderte wie Steinkammergräber, Römerlager, Kaiserpfalz, Klöster, Dome und Kirchen. Bis zum heutigen Tag sind viele weitere historische Bauwerke erstaunlich gut erhalten geblieben oder durch mühevolle Arbeit rekonstruiert oder renoviert worden. Weiterhin stößt man in vielen der romantischen kleinen Ortschaften auf bezaubernde Fachwerkhäuser, in denen häufig liebevoll eingerichtete Heimatmuseen residieren. Neben der reichhaltigen geschichtlichen Vergangenheit ziehen vor allem auch die traditionellen staatlich anerkannten Heilbäder, wie der heilklimatische Kurort Bad Lippspringe oder das Kneippheilbad Bad Wünnenberg, immer mehr Gäste an. Vergangenheit und Gegenwart stehen im modernen Hochschulstandort Paderborn nicht im Kontrast, sondern gehen Hand in Hand und sorgen nicht nur im Bereich Architektur für ein ganz besonderes Zusammenspiel von Alt und Neu.
Im Buchhandel ISBN 978-3-936575-21-7 für 8,90 € oder direkt portofrei* beim Walder-Verlag bestellen.

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Bad Oeynhausen* - Region Ostwestfalen-Lippe

Reiseführer Bad Oeynhausen* - Region Ostwestfalen-LippeReiseführer 'Sehenswertes Bad Oeynhausen* - Region Ostwestfalen-Lippe

Reiseführer Bad Oeynhausen* - Region Ostwestfalen-LippeReiseführer 'Sehenswertes Bad Oeynhausen* - Region Ostwestfalen-Lippe

Reiseführer Bad Oeynhausen* - Region Ostwestfalen-LippeReiseführer 'Sehenswertes Bad Oeynhausen* - Region Ostwestfalen-Lippe

Bad Oeynhausen* - Region Ostwestfalen-Lippe

Sehenswürdigkeiten: historisches Kurviertel, Kaiserpalais, Kurpark, Wandelhalle, Theater im Park

Bad Oeynhausen, eingebettet am Rande des Wiehengebirges in der Region Ostwestfalen-Lippe, lockt Besucher mit einer Mischung aus historischem Flair und modernem Kurleben. Die Geschichte dieser Kurstadt reicht bis ins Jahr 753 zurück, wie der älteste urkundliche Nachweis belegt. Eine der herausragenden Sehenswürdigkeiten ist das historische Kurviertel, das von charmanten Altbauten und gepflegten Parkanlagen geprägt ist. Hier spiegelt sich der elegante Glanz vergangener Zeiten wider, während der Kaiserpalais als imposantes Bauwerk die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Errichtet im Kurpark, fungiert das Kaiserpalais als Zeuge der Geschichte und vielseitiger Veranstaltungsort für verschiedene kulturelle Ereignisse und gesellschaftliche Höhepunkte. Ein weiteres architektonisches Juwel ist die neue Wandelhalle, die sich gegenüber dem Kurtheater erhebt. Die Halbkreisform der Halle, gekrönt von ionischen und dorischen Säulen, verleiht dem Ort eine besondere Ästhetik. Das Theater im Park bereichert das kulturelle Angebot Bad Oeynhausens. Hier können Besucher Konzerten und Gastspielen beiwohnen, und somit in die Welt der Musik und Darstellenden Künste eintauchen. Die einladende Atmosphäre des Theaters im Park ergänzt das kulturelle Erlebnis in dieser malerischen Kurstadt. Abseits der modernen Kur- und Kulturangebote birgt Bad Oeynhausen auch geschichtsträchtige Schätze. Die Stadt hat im Laufe der Jahrhunderte eine bewegte Vergangenheit erlebt, die sich in den Straßen und Gebäuden widerspiegelt. Historisch Interessierte können auf Entdeckungstour gehen und mehr über die Entwicklung und Bedeutung dieser charmanten Stadt erfahren. Insgesamt präsentiert sich Bad Oeynhausen als ein faszinierendes Reiseziel, das eine harmonische Verbindung von Geschichte, Kultur und modernem Kurleben bietet. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Bielefeld** - Region Ostwestfalen-Lippe

Reiseführer Bielefeld** - Region Ostwestfalen-LippeReiseführer 'Sehenswertes Bielefeld** - Region Ostwestfalen-Lippe

Reiseführer Bielefeld** - Region Ostwestfalen-LippeReiseführer 'Sehenswertes Bielefeld** - Region Ostwestfalen-Lippe

Reiseführer Bielefeld** - Region Ostwestfalen-LippeReiseführer 'Sehenswertes Bielefeld** - Region Ostwestfalen-Lippe

Bielefeld** - Region Ostwestfalen-Lippe

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Patrizierhäuser, Sparrenburg, St. Jodokus, Theater

Die lebendige Universitätsstadt Bielefeld, erstmals im 9. Jahrhundert erwähnt, zieht Besucher mit ihrer historischen Altstadt, kulturellen Schätzen und imposanten Wahrzeichen in ihren Bann. Die prachtvolle Kulisse der Patrizierhäuser verleiht der Stadt ein charmantes Ambiente, während die Pfarrkirche St. Jodokus aus dem Jahr 1511 ein beeindruckendes Beispiel mittelalterlicher Sakralarchitektur darstellt. Die Kirche erzählt Geschichten vergangener Jahrhunderte und zeugt von der kulturellen und religiösen Vielfalt, die Bielefeld geprägt hat. Der alte Markt, das Herzstück der Bielefelder Altstadt, wird von einem beeindruckenden Theater an der Nordseite dominiert. Hier finden sich nicht nur Aufführungen zeitgenössischer Kunst, sondern auch Relikte des mittelalterlichen Rathauses, die die Verbindung zwischen Tradition und Moderne verdeutlichen. Das Theater selbst wird so zu einem lebendigen Museum, das die Geschichte der Stadt in seinen Mauern bewahrt. Ein herausragendes Wahrzeichen ist die Sparrenburg, eine mächtige Festungsanlage, die majestätisch über Bielefeld thront. Die Burg, mit ihrer reichen Historie, erzählt von längst vergangenen Zeiten und bietet einen atemberaubenden Ausblick auf die Stadt und ihre Umgebung. Für Geschichtsinteressierte bietet Bielefeld eine Fülle von Erlebnissen. Die Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen und historischen Gebäuden lädt zu einem Spaziergang durch die Jahrhunderte ein. Die Stadt hat sich im Laufe der Zeit zu einem bedeutenden kulturellen Zentrum entwickelt, was sich in den Sehenswürdigkeiten, der lebendigen Atmosphäre und dem kreativen Geist der Universitätsstadt widerspiegelt. Insgesamt präsentiert sich Bielefeld als eine Stadt, die ihre reiche Geschichte mit zeitgenössischer Kultur verbindet. Die historische Altstadt, die prächtigen Patrizierhäuser, die imposante Sparrenburg und das kulturelle Erbe machen Bielefeld zu einem facettenreichen Reiseziel in der Region Ostwestfalen-Lippe. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Gütersloh* - Region Ostwestfalen-Lippe

Reiseführer Güterloh* - Region Ostwestfalen-LippeReiseführer 'Sehenswertes Güterloh* - Region Ostwestfalen-Lippe

Reiseführer Güterloh* - Region Ostwestfalen-LippeReiseführer 'Sehenswertes Güterloh* - Region Ostwestfalen-Lippe

Gütersloh* - Region Ostwestfalen-Lippe

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Apostelkirche

Gütersloh, idyllisch gelegen südwestlich des Teutoburger Waldes in der Region Ostwestfalen-Lippe, beeindruckt mit seiner reichen Geschichte und malerischen Sehenswürdigkeiten. Die ältesten Spuren menschlicher Besiedlung auf dem Stadtgebiet reichen bis ins 17. Jahrhundert vor Christus zurück, was Gütersloh zu einem Ort mit tief verwurzelter Geschichte macht. Die Gütersloher Altstadt ist geprägt von einer beeindruckenden Vielfalt an Fachwerkbauten, die den Charme vergangener Epochen bewahren. Ein Spaziergang durch die engen Gassen führt Besucher vorbei an historischen Gebäuden, die von einer reichen Handelstradition und dem kulturellen Erbe der Stadt zeugen. Die Fachwerkhäuser sind architektonische Meisterwerke und Zeugen der Geschichte, die den Wandel und die Entwicklung Güterslohs dokumentieren. Auf dem Kirchplatz erhebt sich die imposante Apostelkirche, der älteste Kirchenbau der Stadt. Obwohl im Jahre 1944 bis auf den Westturm zerstört, hat die Kirche ihre historische Bedeutung bewahrt und wurde liebevoll restauriert. Ein Besuch der Apostelkirche ermöglicht einen Einblick in die sakrale Architektur und eine Zeitreise durch die wechselvolle Geschichte von Gütersloh. Ein weiteres Highlight für kulturinteressierte Besucher sind die zahlreichen Museen in der Stadt. Diese bieten facettenreiche Einblicke in Kunst, Geschichte und lokale Traditionen. Ein Museumsspaziergang durch Gütersloh verspricht eine faszinierende Reise durch die verschiedenen Epochen und Aspekte der Stadtgeschichte. Gütersloh präsentiert seine malerische Altstadt, beeindruckende Kirchenarchitektur und eine Vielfalt kultureller Angebote. Die Stadt öffnet ihre Tore für Besucher, die nicht nur die historischen Wurzeln erkunden möchten, sondern auch die lebendige Kunst- und Kulturszene erleben wollen. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Halle* - Region Ostwestfalen-Lippe

Reiseführer Halle - Region Ostwestfalen-LippeReiseführer 'Sehenswertes Herford** - Region Ostwestfalen-Lippe

Reiseführer Halle - Region Ostwestfalen-LippeReiseführer 'Sehenswertes Herford** - Region Ostwestfalen-Lippe

Halle* - Region Ostwestfalen-Lippe

Sehenswürdigkeiten: hist. Altstadt, Kirchringbebauung, St. Johanniskirche, Wasserschloss Tatenhausen.

Halle in Westfalen, eingebettet in die malerische Emssandebene am Südhang des Teutoburger Waldes, ist eine kleine Stadt mit einer reichen Geschichte und faszinierenden Sehenswürdigkeiten. Die historische Altstadt von Halle präsentiert sich als ein einladendes Ensemble historischer Gebäude, die sich eindrucksvoll ringförmig um die imposante St. Johanniskirche gruppieren. Die Kirche, mit ihren Anfängen im 13. Jahrhundert, steht als ein beeindruckendes Zeugnis mittelalterlicher Sakralarchitektur und bietet einen atmosphärischen Mittelpunkt für die Stadt. Ein besonderes Juwel etwas außerhalb von Halle ist das Wasserschloss Tatenhausen, das im Jahr 1540 im Stil der Weserrenaissance erbaut wurde. Das Schloss fügt sich harmonisch in die umgebende Natur ein und strahlt einen einzigartigen Charme aus. Die Weserrenaissance-Architektur verleiht dem Wasserschloss eine zeitlose Eleganz und macht es zu einem reizvollen Ziel für Geschichtsinteressierte und Architekturliebhaber. Halle selbst erzählt durch seine historische Altstadt und die Kirchringbebauung eine fesselnde Geschichte, die die Entwicklung der Stadt im Laufe der Jahrhunderte dokumentiert. Die verwinkelten Gassen und liebevoll restaurierten Fachwerkhäuser zeugen von einem reichen kulturellen Erbe und laden zu einem entspannten Spaziergang durch die Vergangenheit ein. Die Lage am Südhang des Teutoburger Waldes bietet zudem natürliche Schönheit und lädt dazu ein, die umliegende Landschaft zu erkunden. Wanderwege und Naturpfade ermöglichen es Besuchern, die reizvolle Umgebung von Halle zu entdecken und die Ruhe der Natur zu genießen. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Herford** - Region Ostwestfalen-Lippe

Reiseführer Herford** - Region Ostwestfalen-LippeReiseführer 'Sehenswertes Herford** - Region Ostwestfalen-Lippe

Reiseführer Herford** - Region Ostwestfalen-LippeReiseführer 'Sehenswertes Herford** - Region Ostwestfalen-Lippe

Reiseführer Herford** - Region Ostwestfalen-LippeeReiseführer 'Sehenswertes Herford** - Region Ostwestfalen-Lippe

Reiseführer Herford** - Region Ostwestfalen-LippeReiseführer 'Sehenswertes Herford** - Region Ostwestfalen-Lippe

Reiseführer Herford** - Region Ostwestfalen-LippeReiseführer 'Sehenswertes Herford** - Region Ostwestfalen-Lippe

Herford** - Region Ostwestfalen-Lippe

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Münsterkirche, Neustädter Rathaus, Neuer Markt, Gänsemarkt, St. Jakobi, Frühherrenhaus, Wulferthaus, St. Johannis, Museum MARTa Herford

Herford, eine der ältesten Städte Nordrhein-Westfalens, liegt malerisch inmitten des ravensbergisch-lippischen Hügellandes und bietet eine Fülle von Sehenswürdigkeiten, die Geschichte, Architektur und moderne Kunst miteinander vereinen. Die historische Altstadt von Herford beeindruckt durch ihre Vielfalt an gut erhaltenen Gebäuden, darunter die imposante Münsterkirche, die mit ihrer gotischen Architektur ein eindrucksvolles Zeugnis vergangener Jahrhunderte ablegt. Ein Zentrum des städtischen Lebens ist der Neue Markt, der von einer einzigartigen Fachwerk- und Renaissancearchitektur geprägt ist. Hier treffen Tradition und Moderne aufeinander, wobei das Frühherrenhaus aus dem 15. Jahrhundert und das neobarocke Rathaus besonders herausragen. Die gotische Hallenkirche St. Johannis, eine der ältesten in Westfalen, fasziniert mit ihrer beeindruckenden Architektur und ihrer geschichtlichen Bedeutung. Der Gänsemarkt mit dem Gänsebrunnen stellt einen der schönsten Plätze der Stadt dar, der durch seine charmante Atmosphäre und die umliegenden historischen Gebäude besticht. Hier können Besucher inmitten der malerischen Kulisse verweilen und das Flair der Stadt genießen. Die verschiedenen Plätze und Märkte verleihen Herford eine besondere Lebendigkeit und laden dazu ein, die Vielfalt der Stadt zu entdecken. Ein Highlight für Kunstliebhaber und Freunde moderner Architektur ist das Museum MARTa Herford. Das avantgardistische Gebäude, gestaltet von Frank Gehry, zieht nicht nur mit seiner außergewöhnlichen Architektur, sondern auch mit einer beeindruckenden Sammlung zeitgenössischer Kunst Besucher aus aller Welt an. Das MARTa Herford fungiert als kreativer Raum, der die Verbindung zwischen Vergangenheit und Gegenwart auf faszinierende Weise repräsentiert. Herford präsentiert sich somit als eine Stadt, die ihre reiche Geschichte mit modernem Leben verbindet. Die historische Altstadt, die beeindruckenden Kirchen, die lebendigen Plätze und das innovative MARTa Herford machen diese Stadt zu einem vielseitigen Reiseziel, das sowohl kulturinteressierte Besucher als auch Kunstliebhaber anspricht. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Herzebrock-Clarholz* - Region Ostwestfalen-Lippe

Reiseführer Herzebrock-Clarholz* - Region Ostwestfalen-LippeReiseführer 'Sehenswertes Herzebrock-Clarholz* - Region Ostwestfalen-Lippe

Reiseführer Herzebrock-Clarholz* - Region Ostwestfalen-LippeReiseführer 'Sehenswertes Herzebrock-Clarholz* - Region Ostwestfalen-Lippe

Reiseführer Herzebrock-Clarholz* - Region Ostwestfalen-LippeReiseführer 'Sehenswertes Herzebrock-Clarholz* - Region Ostwestfalen-Lippe

Reiseführer Herzebrock-Clarholz* - Region Ostwestfalen-LippeReiseführer 'Sehenswertes Herzebrock-Clarholz* - Region Ostwestfalen-Lippe

Reiseführer Herzebrock-Clarholz* - Region Ostwestfalen-LippeReiseführer 'Sehenswertes Herzebrock-Clarholz* - Region Ostwestfalen-Lippe

Herzebrock-Clarholz* - Region Ostwestfalen-Lippe

Sehenswürdigkeiten: ehemaliges Kloster Herzebrock, Stiftsbezirk Clarholz, St. Laurentius, Schloss Möhler

Herzebrock-Clarholz, an der Grenze zum Münsterland gelegen, ist ein Ort mit faszinierenden historischen Wurzeln und sehenswerten Baudenkmälern. Die Geschichte der Stadt geht auf zwei Klostergründungen in den Jahren 860 und 1133 zurück, und bis heute zeugen bedeutende Bauwerke von dieser reichen Vergangenheit. Das ehemalige Benediktinerkloster in Herzebrock birgt Teile, die bis ins 17. und 18. Jahrhundert zurückreichen. Diese erhaltenen Gebäudeteile bieten einen Einblick in die klösterliche Architektur und zeugen von der Bedeutung des Klosters im Laufe der Jahrhunderte. Der historische Charme dieser Stätte erzählt von einem Leben im Kloster und der kulturellen Prägung, die von den Benediktinermönchen hinterlassen wurde. Der Kirchplatz Herzebrock präsentiert sich als ein malerischer Ort mit traufständigen Fachwerkbauten aus dem 17. bis 19. Jahrhundert. Der Anblick dieser historischen Gebäude vermittelt ein authentisches Bild vergangener Epochen und lädt zu einem entspannten Spaziergang durch die Geschichte ein. Die Fachwerkbauten zeugen von einem traditionellen Baustil und sind Zeugen des historischen Erbes der Region. Einen weiteren Blickfang bildet das im 11. Jahrhundert erstmals erwähnte Schloss Möhler. Auch wenn das Schloss heute in Privatbesitz ist und daher nicht frei zugänglich, verleiht allein seine Erwähnung dem Ort eine besondere Aura. Die Geschichte des Schlosses und seiner Bewohner fügt sich nahtlos in die Geschichte von Herzebrock-Clarholz ein und spiegelt die aristokratische Tradition der Region wider. Insgesamt präsentiert sich Herzebrock-Clarholz als ein Ort, der nicht nur durch seine historischen Wurzeln, sondern auch durch die Erhaltung bedeutender Bauwerke beeindruckt. Die Klosteranlagen, der malerische Kirchplatz und die Erwähnung des Schlosses Möhler bilden ein faszinierendes Ensemble, das Besucher dazu einlädt, in die Geschichte dieser charmanten Stadt einzutauchen. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Hiddenhausen* - Region Ostwestfalen-Lippe

Reiseführer Hiddenhausen* - Region Ostwestfalen-LippeReiseführer 'Sehenswertes Hiddenhausen* - Region Ostwestfalen-Lippe

Reiseführer Hiddenhausen* - Region Ostwestfalen-LippeReiseführer 'Sehenswertes Hiddenhausen* - Region Ostwestfalen-Lippe

Hiddenhausen* - Region Ostwestfalen-Lippe

Sehenswürdigkeiten: Wasserburg Gut Bustedt, Haus Hiddenhausen

Hiddenhausen, eingebettet zwischen dem majestätischen Wiehengebirge und dem Teutoburger Wald, besticht durch seine natürliche Schönheit und zwei herausragende historische Stätten – die Wasserburg Gut Bustedt und das denkmalgeschützte Haus Hiddenhausen. Im Nordwesten der Stadt erhebt sich das imposante Rittergut Bustedt, das einst als Wasserburg erbaut wurde. Heute fungiert es als Biologiezentrum und ist gleichermaßen das Wahrzeichen Hiddenhausens. Die Burg, bestehend aus Vor- und Hauptburg, wurde auf zwei Inseln angelegt. Das Biologiezentrum verleiht der Burg eine zeitgemäße Funktion, während Besucher die Möglichkeit haben, in die reiche Geschichte dieses bedeutenden Bauwerks einzutauchen. Das denkmalgeschützte Haus Hiddenhausen ist ein ehemaliger Adelssitz. Hier erleben Besucher die prachtvolle Architektur vergangener Zeiten und ein Holzhandwerksmuseum in den dazugehörigen Fachwerkgebäuden. Dieses Museum bietet einen faszinierenden Einblick in die handwerklichen Traditionen der Region und trägt zur Erhaltung des kulturellen Erbes bei. Die Lage Hiddenhausens zwischen Wiehengebirge und Teutoburger Wald macht die Stadt auch zu einem attraktiven Ausgangspunkt für Naturliebhaber und Wanderfreunde. Die umliegenden Landschaften bieten zahlreiche Möglichkeiten für erholsame Spaziergänge und erlebnisreiche Ausflüge. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Minden** - Region Ostwestfalen-Lippe

Reiseführer Minden** - Region Ostwestfalen-LippeReiseführer 'Sehenswertes Minden** - Region Ostwestfalen-Lippe

Reiseführer Minden** - Region Ostwestfalen-LippeReiseführer 'Sehenswertes Minden** - Region Ostwestfalen-Lippe

Reiseführer Minden** - Region Ostwestfalen-LippeReiseführer 'Sehenswertes Minden** - Region Ostwestfalen-Lippe

Reiseführer Minden** - Region Ostwestfalen-LippeReiseführer 'Sehenswertes Minden** - Region Ostwestfalen-Lippe

Reiseführer Minden** - Region Ostwestfalen-LippeReiseführer 'Sehenswertes Minden** - Region Ostwestfalen-Lippe

Reiseführer Minden** - Region Ostwestfalen-LippeReiseführer 'Sehenswertes Minden** - Region Ostwestfalen-Lippe

Minden** - Region Ostwestfalen-Lippe

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Dom, Rathaus, Museumszeile, Alte Münze, Johanniskirchhof, Martinikirche, Kanalbrücke, Schachtschleuse

Minden, eine Stadt mit einer Gründung um das Jahr 800, liegt im malerischen Nordosten Nordrhein-Westfalens und beeindruckt mit einer Fülle von Sehenswürdigkeiten, die Geschichte, Architektur und Kultur miteinander verschmelzen lassen. Die historische Altstadt von Minden ist ein wahres Juwel, dominiert vom imposanten Dom, der das Stadtbild majestätisch prägt. Der Dom, mit seiner gotischen Architektur, erzählt von der religiösen und kulturellen Entwicklung der Stadt im Laufe der Jahrhunderte. Die Museumszeile in Minden ist ein weiteres Highlight für kulturinteressierte Besucher. Die aneinandergereihten Bürgerhäuser aus dem 16. Jahrhundert schaffen eine einzigartige Atmosphäre und bieten Einblicke in die Lebensweise vergangener Zeiten. Hier können Besucher in die Geschichte der Stadt eintauchen und die Vielfalt der kulturellen Entwicklungen nachvollziehen. Das Alte Rathaus mit seinem Laubengang aus dem 13. Jahrhundert und die 'Alte Münze', vermutlich das älteste Steinhaus Westfalens, sind eindrucksvolle Zeugnisse mittelalterlicher Baukunst. Diese historischen Gebäude erinnern an die Bedeutung Mindens als Handels- und Wirtschaftszentrum in vergangenen Jahrhunderten. Ein Spaziergang durch die Altstadt von Minden enthüllt weitere Sehenswürdigkeiten, darunter die Martinikirche und den Johanniskirchhof. Diese Orte bieten nicht nur beeindruckende architektonische Details, sondern auch Einblicke in die religiöse und kulturelle Vielfalt der Stadt. Die Kanalbrücke und die Schachtschleuse sind weitere Höhepunkte, die die Bedeutung von Minden als Verkehrsknotenpunkt verdeutlichen. Insgesamt präsentiert sich Minden als eine Stadt, die ihre reiche Geschichte mit zeitgenössischer Kultur verknüpft. Die Sehenswürdigkeiten, von historischen Kirchen über prächtige Rathäuser bis hin zu beeindruckenden Ingenieurbauten, machen Minden zu einem faszinierenden Reiseziel für Geschichtsinteressierte und kulturell Interessierte gleichermaßen. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Porta Westfalica - Region Ostwestfalen-Lippe

Reiseführer Porta Westfalica - Region Ostwestfalen-LippeReiseführer 'Sehenswertes Porta Westfalica - Region Ostwestfalen-Lippe

Reiseführer Porta Westfalica - Region Ostwestfalen-LippeReiseführer 'Sehenswertes Porta Westfalica - Region Ostwestfalen-Lippe

Porta Westfalica - Region Ostwestfalen-Lippe

Sehenswürdigkeiten: Kaiser-Wilhelm-Denkmal

Porta Westfalica, benannt nach dem Durchbruchstal der Weser zwischen Wiehen- und Wesergebirge, ist ein malerischer Ort, der vor allem durch das imposante Kaiser-Wilhelm-Denkmal bekannt ist. Dieses beeindruckende Monument, entworfen von dem Architekten Bruno Schmitz, thront auf der westlichen Anhöhe direkt über dem Flusstal und bietet einen atemberaubenden Blick auf die umliegende Landschaft. Zu Füßen des Denkmals befindet sich das Hotel Kaiserhof, das durch seine historische Bedeutung und Aussichtslage ein besonderer Anziehungspunkt für Besucher ist. Das Kaiser-Wilhelm-Denkmal selbst erzählt von der geschichtlichen Verbindung der Region zu bedeutenden Persönlichkeiten und Ereignissen. Der Blick vom Denkmal auf das Wesertal unterstreicht die natürliche Schönheit der Umgebung und macht den Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis. Ein weiteres Juwel, das die Geschichte der Region widerspiegelt, ist die Wittekindsburg aus dem 10. Jahrhundert. Auf dem Kamm des Wiehengebirges gelegen, erinnert diese Burg an die mittelalterliche Vergangenheit und ist ein Ort von kulturellem und historischem Interesse. Für Besucher, die sich für die Bergbaugeschichte der Region interessieren, ist das Besucherbergwerk in Kleinenbremen einen Besuch wert. Hier können Gäste einen Einblick in die Welt des Bergbaus erhalten und mehr über die industrielle Entwicklung der Region erfahren. Porta Westfalica präsentiert sich als ein Ort, der durch seine markante geografische Lage, geschichtsträchtige Denkmäler und kulturelle Stätten beeindruckt. Der Besuch des Kaiser-Wilhelm-Denkmals, der Wittekindsburg und des Besucherbergwerks in Kleinenbremen bietet Besuchern eine facettenreiche Reise durch die Geschichte und Natur dieser reizvollen Region. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Preußisch Oldendorf - Region Ostwestfalen-Lippe

Reiseführer Preußisch Oldendorf - Region Ostwestfalen-LippeReiseführer 'Sehenswertes Preußisch Oldendorf - Region Ostwestfalen-Lippe

Preußisch Oldendorf - Region Ostwestfalen-Lippe

Sehenswürdigkeiten: Wasserschlösser, Gutsanlagen, Mühlenmuseum

Preußisch Oldendorf, im malerischen Nordosten von Ostwestfalen-Lippe gelegen und vom majestätischen Wiehengebirge im Süden begrenzt, präsentiert sich als Ort mit einer reichen Geschichte und beeindruckenden Sehenswürdigkeiten. Die Ursprünge der Siedlung reichen bis ins 10. Jahrhundert zurück, und im Jahr 1719 wurde Preußisch Oldendorf zur Stadt erhoben. Die Region zeugt von ihrem historischen Reichtum und ihrer wirtschaftlichen Bedeutung durch eine Vielzahl von Wasserschlössern und herrschaftlichen Gütern. Zu den beeindruckenden Wasserschlössern gehören Schloss Hüffe und Schloss Hollwinkel, die mit ihrer architektonischen Pracht und ihren umgebenden Parkanlagen die Besucher in vergangene Zeiten entführen. Ebenso prächtig sind die herrschaftlichen Güter wie Schloss Crollage, Gut Groß-Engershausen und Gut Holzhausen, die Zeugnisse des historischen Wohlstands und der Lebensart der Region sind. Ein besonderes Highlight für kulturinteressierte Besucher ist das Mühlenmuseum in der Gutswassermühle Hudenbeck des Rittergutes Holzhausen. Dieses Museum veranschaulicht die Einrichtung und Entwicklung des Müllerhandwerks und bietet einen faszinierenden Einblick in die Technik und Geschichte der Mühlen in der Region. Die Gutswassermühle Hudenbeck selbst fügt sich harmonisch in die umgebende Landschaft ein und trägt zur idyllischen Atmosphäre von Preußisch Oldendorf bei. Die Stadt ist nicht nur ein Ort geschichtlicher Bedeutung, sondern auch ein reizvolles Ziel für Naturliebhaber und Wanderfreunde. Die Lage am Rande des Wiehengebirges bietet zahlreiche Möglichkeiten für erholsame Spaziergänge und aktive Erkundungen der umliegenden Natur. Insgesamt präsentiert sich Preußisch Oldendorf als eine Stadt, die ihre historischen Wurzeln bewahrt und durch ihre beeindruckenden Wasserschlösser, Güter und das Mühlenmuseum einen einzigartigen Charme ausstrahlt. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Rheda-Wiedenbrück*** - Region Ostwestfalen-Lippe

Reiseführer Rheda-Wiedenbrück*** - Region Ostwestfalen-LippeReiseführer 'Sehenswertes Rheda-Wiedenbrück*** - Region Ostwestfalen-Lippe

Reiseführer Rheda-Wiedenbrück*** - Region Ostwestfalen-LippeReiseführer 'Sehenswertes Rheda-Wiedenbrück*** - Region Ostwestfalen-Lippe

Reiseführer Rheda-Wiedenbrück*** - Region Ostwestfalen-LippeReiseführer 'Sehenswertes Rheda-Wiedenbrück*** - Region Ostwestfalen-Lippe

Reiseführer Rheda-Wiedenbrück*** - Region Ostwestfalen-LippeReiseführer 'Sehenswertes Rheda-Wiedenbrück*** - Region Ostwestfalen-Lippe

Reiseführer Rheda-Wiedenbrück*** - Region Ostwestfalen-LippeReiseführer 'Sehenswertes Rheda-Wiedenbrück*** - Region Ostwestfalen-Lippe

Reiseführer Rheda-Wiedenbrück*** - Region Ostwestfalen-LippeReiseführer 'Sehenswertes Rheda-Wiedenbrück*** - Region Ostwestfalen-Lippe

Rheda-Wiedenbrück*** - Region Ostwestfalen-Lippe

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt Wiedenbrück, Aegidiuskirche, Burg Rheda, Schloss Bosfeld, Gut Schledebrück

Rheda-Wiedenbrück, mit seinen ersten Spuren menschlicher Besiedlung aus der Zeit um 785, ist eine Stadt in der Region Ostwestfalen-Lippe, die mit einer faszinierenden Mischung aus Geschichte und Architektur beeindruckt. Die historische Altstadt von Wiedenbrück ist ein wahres Juwel, dessen reich geschnitzte Häuserfassaden und prunkvoll verzierte Giebel einen charmanten Einblick in vergangene Epochen gewähren. Die Aegidiuskirche, ein herausragendes religiöses Bauwerk, erzählt von der spirituellen Geschichte der Stadt und ihrer Bedeutung als Zentrum des Glaubens. Die kunstvollen Details und die historische Atmosphäre machen einen Besuch zu einem bewegenden Erlebnis. Schloss Rheda, das aus einer mittelalterlichen Burganlage hervorging, beeindruckt durch seine Architektur, insbesondere den eigenwilligen Kapellenturm. Der Schlossgarten mit der angrenzenden Orangerie und dem Mühlengebäude bildet einen malerischen Hintergrund für einen entspannten Spaziergang und bietet Besuchern die Möglichkeit, die prachtvolle Umgebung zu genießen. Schloss Bosfeld, ein um 1713 erbautes Herrenhaus, stellt ein weiteres architektonisches Meisterwerk dar. Das Herrenhaus ist vollständig von einem Wassergraben umgeben, was ihm einen majestätischen Charakter verleiht und die historische Bedeutung als einstiger Sitz des Adels unterstreicht. Gut Schledebrück rundet das kulturelle Erlebnis ab. Dieser historische Ort bezeugt die ländliche Tradition und Lebensweise der Region. Die gut erhaltene Anlage gibt einen Einblick in das ländliche Erbe und die landwirtschaftlichen Praktiken vergangener Jahrhunderte. Insgesamt präsentiert sich Rheda-Wiedenbrück als ein Ort, der durch seine reiche Geschichte, vielfältige Architektur und kulturelle Schätze beeindruckt. Der Besuch der historischen Altstadt, der beeindruckenden Kirchen und Schlösser bietet nicht nur einen Blick in die Vergangenheit, sondern auch eine authentische und einladende Atmosphäre inmitten dieser charmanten Stadt. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Rietberg** - Region Ostwestfalen-Lippe

Reiseführer Rietberg - Region Ostwestfalen-LippeReiseführer 'Sehenswertes Rietberg** - Region Ostwestfalen-Lippe

Reiseführer Rietberg - Region Ostwestfalen-LippeReiseführer 'Sehenswertes Rietberg** - Region Ostwestfalen-Lippe

Reiseführer Rietberg - Region Ostwestfalen-LippeReiseführer 'Sehenswertes Rietberg** - Region Ostwestfalen-Lippe

Rietberg** - Region Ostwestfalen-Lippe

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Fachwerkrathaus, Nepomuk-Kapelle, Kirche

Rietberg, malerisch an der Ems gelegen und im Osten der Westfälischen Bucht eingebettet, offenbart eine charmante Mischung aus Geschichte und Architektur. Die historische Altstadt von Rietberg beeindruckt durch ihre gut erhaltenen Fachwerk-Dielenhäuser, die Zeugen vergangener Epochen sind und einen einzigartigen Charakter verleihen. Das zweigeschossige Rathaus, errichtet um 1800 in Fachwerk, ist ein herausragendes Beispiel für die traditionelle Bauweise der Region. Die repräsentative gedeckte Treppenaufgang, der dem Rathaus 1915 hinzugefügt wurde, verleiht dem Gebäude eine besondere Note und unterstreicht die kontinuierliche Pflege der historischen Strukturen. In der Nähe des ehemaligen Schlosses erhebt sich die St.-Johannes-Nepomuk-Kapelle, die im spätbarocken Stil um 1750 erbaut wurde. Diese Kapelle, mit ihrer kunstvollen Architektur und spirituellen Atmosphäre, ist nicht nur ein religiöses Zentrum, sondern auch ein beeindruckendes Beispiel für die künstlerische Gestaltung vergangener Jahrhunderte. Die Stadt Rietberg an der Ems hat architektonische Schätze zu bieten und eine reizvolle Lage, die sich ideal für Spaziergänge und Erkundungen der umliegenden Natur eignet. Die Ems, die die Stadt durchfließt, schafft eine malerische Kulisse und bietet Möglichkeiten für entspannte Stunden am Wasser. Insgesamt präsentiert sich Rietberg als ein Ort, der durch seine Geschichte, Architektur und Natur gleichermaßen beeindruckt. Der Besuch der historischen Altstadt und ihrer Sehenswürdigkeiten bietet Einblicke in die Vergangenheit und die Möglichkeit, die authentische Atmosphäre dieser charmanten Stadt zu genießen. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Schloss Holte-Stukenbrock - Region Ostwestfalen-Lippe

Reiseführer Schloss Holte Struckenbrock - Region Ostwestfalen-LippeReiseführer 'Sehenswertes Schloss Holte-Strukenbrock - Region Ostwestfalen-Lippe

Schloss Holte-Stukenbrock - Region Ostwestfalen-Lippe

Sehenswürdigkeiten: Schloss Holte

Schloss Holte-Stukenbrock, eingebettet in die bezaubernde Naturlandschaft der Senne, präsentiert sich als reizvolles Städtchen, dessen Wahrzeichen das imposante Holter Schloss ist. Dieses Jagdschloss im Stil der Renaissance, erbaut im 17. Jahrhundert auf den Fundamenten einer Wehrburg aus dem 14. Jahrhundert, erhebt sich majestätisch und erzählt von einer bewegten Geschichte. Die architektonische Pracht des Holter Schlosses macht es zu einem Anziehungspunkt für Geschichtsinteressierte und Liebhaber historischer Bauwerke. Die reiche Geschichte des Schlosses spiegelt sich nicht nur in seiner äußeren Erscheinung, sondern auch in den kunstvollen Details und historischen Elementen im Inneren wider. Ein besonderes Highlight in Schloss Holte-Stukenbrock ist der Safaripark Stukenbrock, ein Freizeitpark, der exotische Tiere präsentiert und eine Vielzahl von Attraktionen für Groß und Klein bietet. Der Park schafft eine einzigartige Verbindung zwischen Naturerlebnis und Abenteuer und lädt Besucher dazu ein, eine unvergessliche Zeit inmitten von Tieren aus verschiedenen Teilen der Welt zu verbringen. Die umliegende Senne mit ihrer charakteristischen Natur bietet zudem zahlreiche Möglichkeiten für Spaziergänge und Erkundungen. Die harmonische Verbindung von Kultur, Natur und Freizeitspaß macht Schloss Holte-Stukenbrock zu einem vielseitigen Reiseziel. Insgesamt präsentiert sich Schloss Holte-Stukenbrock als eine Stadt, die durch ihr geschichtsträchtiges Schloss und moderne Freizeiteinrichtungen wie den Safaripark Stukenbrock begeistert. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Vlotho* - Region Ostwestfalen-Lippe

Reiseführer Vlotho* - Region Ostwestfalen-LippeReiseführer 'Sehenswertes Vlotho* - Region Ostwestfalen-Lippe

Reiseführer Vlotho* - Region Ostwestfalen-LippeReiseführer 'Sehenswertes Vlotho* - Region Ostwestfalen-Lippe

Vlotho* - Region Ostwestfalen-Lippe

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Burg Vlotho

Vlotho, eine malerische Kleinstadt südlich der Porta Westfalica, kann auf eine reiche Geschichte zurückblicken, die bis zu ihrer ersten urkundlichen Erwähnung im Jahr 1185 reicht. Die historische Altstadt von Vlotho, geprägt von gut erhaltenen Fachwerkbauten, ist ein faszinierender Schauplatz, der die Besucher in vergangene Jahrhunderte entführt. Die Kernstadt von Vlotho offenbart eine beeindruckende Architektur, darunter das Haus Matz, ein Dielenhaus aus dem 17. Jahrhundert, sowie das zweigeschossige evangelisch-lutherische Pfarrhaus. Diese Gebäude sind historische Zeugnisse und ein Spiegel der regionalen Baukunst vergangener Epochen. Ein herausragendes Wahrzeichen Vlothos ist die rekonstruierte Ruine der hochmittelalterlichen Burg Vlotho, die majestätisch auf dem Amtshausberg über der Stadt thront. Diese ehemalige Höhenburg erzählt von den turbulenten Ereignissen und der strategischen Bedeutung, die sie in der Vergangenheit innehatte. Die rekonstruierte Ruine gibt den Besuchern die Möglichkeit, in die Geschichte dieser historischen Stätte einzutauchen und die einstige Pracht der Burg zu imaginieren. Die Umgebung von Vlotho bietet zudem Möglichkeiten für Spaziergänge und Erkundungen der natürlichen Schönheit der Region. Die Lage südlich der Porta Westfalica und die Nähe zur Weser verleihen Vlotho eine malerische Kulisse. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

Online Reiseführer für Ostwestfalen-Lippe

Weitere Infos zur Region:
Online Reiseführer Sehenswertes Ostwestfalen-Lippe (Teil 1)

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Reisefuehrer Ostwestfalen-Lippe 1Die Region Ostwestfalen erstreckt sich von Minden im Nordosten in südwestlicher Richtung über Herford und Bielefeld bis nach Gütersloh. Prägend für die Landschaft sind die Mittelgebirge, die sich in mehreren Strängen von Nordwesten nach Südosten erstrecken. Dazwischen breiten sich fruchtbare landwirtschaftlich genutzte ebenen Flächen aus. Einen besonderen geologischen Höhepunkt bietet die bei Minden gelegene Porta Westfalica, der eindrucksvolle Durchbruch der Weser durch das Wiehengebirge. Mittelpunkt des Ravensberger Hügellandes ist die Stadt Herford mit seiSnem außergewöhnlichen Museumsprojekt MARTa Herford. Westlich des Teutoburger Waldes breitet sich Bielefeld mit der Sparrenburg aus und südlich davon liegt Gütersloh. Gemeinsam ist allen Städten und Orten ihre traditionereiche Vergangenheit, die sich besonders in den liebevoll gepflegtenn und restaurierten ._/1W

Weitere Infos zur Region:
Online Reiseführer Sehenswertes Ostwestfalen-Lippe (Teil 2)

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Online Reiseführer Sehenswertes Ostwestfalen-Lippe (Teil 2)Der südliche Bereich von Ostwestfalen-Lippe umfasst die Kreise Lippe, Höxter und Paderborn. Der Kreis Höxter im Südosten gehört fast vollständig zur Warburger Börde. Lippe war ehemals ein deutscher Staat mit Detmold als Landeshauptstadt. Das 'Lipperland' des ehemaligen Freistaats Lippe ist Teil der historischen Landschaft Westfalen. Das überwiegend hügelige Gelände zwischen Weser und Eggegebirge wird als Lipper Bergland bezeichnet. Der Kreis Lippe bildet neben Westfalen und dem Rheinland den dritten und kleinsten Landesteil von Nordrhein-Westfalen. Nach Osten begrenzt die Weser die Region, die sich durch landschaftliche Vielfalt und kulturhistorisch bedeutsame Städte auszeichnet. Gemeinsam ist allen Städten und Orten ihre traditionereiche Vergangenheit, die sich besonders in den liebevoll gepflegtenn und restaurierten Altstadtkernen zeigt. Bereichert werden die ._/1W

Reiseführer für Ostwestfalen-Lippe - als Taschenbuch für 8,90 €

Kultur-Reiseführer: Sehenswertes in Paderborn und Umgebung

Walder-Verlag Reisetipps-Europa 1-21_Reisefuehrer_Paderborn-Umgebung_TitelLink.jpgJeder Besucher, der sich für die Erkundung Paderborns und der umliegenden Städte und Gemeinden ein wenig Zeit nimmt, wird von deren Vielseitigkeit in allen Bereichen überrascht sein. Die abwechslungsreiche Landschaft der Region bietet genügend Raum für die verschiedensten Freizeitaktivitäten. Viele Wanderwege und Radtouren erschließen die reizvolle Natur und führen zu den Zeugnissen vergangener Jahrhunderte wie Steinkammergräber, Römerlager, Kaiserpfalz, Klöster, Dome und Kirchen. Bis zum heutigen Tag sind viele weitere historische Bauwerke erstaunlich gut erhalten geblieben oder durch mühevolle Arbeit rekonstruiert oder renoviert worden. Weiterhin stößt man in vielen der romantischen kleinen Ortschaften auf bezaubernde Fachwerkhäuser, in denen häufig liebevoll eingerichtete Heimatmuseen residieren. Neben der reichhaltigen geschichtlichen Vergangenheit ziehen vor allem auch die traditionellen staatlich anerkannten Heilbäder, wie der heilklimatische Kurort Bad Lippspringe oder das Kneippheilbad Bad Wünnenberg, immer mehr Gäste an. Vergangenheit und Gegenwart stehen im modernen Hochschulstandort Paderborn nicht im Kontrast, sondern gehen Hand in Hand und sorgen nicht nur im Bereich Architektur für ein ganz besonderes Zusammenspiel von Alt und Neu. Egal, wie der Tagesausflug oder Urlaub in dieser Region aussehen soll – das Paderborner Land hat für jeden etwas zu bieten!

Kultur-Reiseführer: 50 Ausflugsziele in Nordrhein-Westfalen

Walder-Verlag Reisetipps-Europa 1-27_Reisefuehrer_VCD-Ausflugsziele-NRW_TitelLink.jpgNordrhein-Westfalen ist ein Land mit einer hohen Dichte interessanter Orte und Sehenswürdigkeiten. Viele von ihnen locken etwa am Wochenende zu einem Tagesausflug. Doch oft möchte man sich Stress und Staus auf den Autobahnen wenigstens in der Freizeit ersparen, andererseits fehlt es noch immer an verlässlichen 'Navigationssystemen' für die entspannte Fahrt mit Bus und Bahn. Mit diesem Band gibt Ihnen der Verkehrsclub Deutschland (VCD) NRW Beschreibungen an die Hand, die Sie zu 50 Zielen in allen Regionen Nordrhein-Westfalens führen. Das oberste Kriterium bei der Zusammenstellung war dabei, Orte auszuwählen, die gleichermaßen repräsentativ und gut erreichbar sind. Auf jeweils zwei Seiten werden die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Text und Bild vorgestellt. Am Ende finden sich Hinweise für die Anreise mit Bus und Bahn vom nächstgelegenen größeren Bahnhof. Damit sich auch die Anreise aus weiter entfernten Teilen des Landes 'lohnt', wurden statt einzelner Sehenswürdigkeiten jeweils ganze Orte ausgewählt, in denen mehrere Kirchen, Mühlen, Schlösser oder Parks zum Verweilen einladen. Angesichts des begrenzten Raumes kann dies natürlich bei größeren Städten nur eine knappe Auswahl darstellen. Alle, bei denen das Interesse geweckt ist, erhalten vor Ort bzw. im Internet weitere Informationen. Auch dazu finden sich Hinweise am Ende der Darstellung.

 

Online Reiseführer Sehenswertes entlang der Weser

Reiseführer Sehenswertes entlang der WeserDie Weser fließt in nördlicher Richtung durch die Mittelgebirgsschwelle und das norddeutsche Tiefland. Ihren Namen trägt sie ab Hann. Münden, wo sich ihre beiden großen Quellflüsse, Werra und Fulda, vereinigen. Die Herkunft der Flussnamen Weser und Werra weist darauf hin, dass die heutige Werra früher als Oberlauf der Weser angesehen wurde und die größere, aber kürzere Fulda nur als Nebenfluss galt. Die Weser ist der einzige Strom Deutschlands mit ausschließlich inländischem Einzugsgebiet. Sie fließt durch die Bundesländer Hessen, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Bremen. Sie mündet am Alten Leuchtturm in Bremerhaven in die Nordsee. Von dort führt die Außenweser noch etwa 20km weiter. Die Landschaften die die Weser von Hann. Münden bis zur Nordsee begleiten sind sehr vielfältig. Attraktive Städte und Schlossanlagen wurden durch den wirtschaftlichen ._/1W

 

 

Reiseführer Reiseführer

Walder-Verlag - Reiseführer rund um Natur, Geschichte, Kunst und Kultur: Der Walder-Verlag bietet Reiseführer für verschiedene Regionen mit vielen Sehenswürdigkeiten, Bahnreiseführer bekannter Bahnstrecken, Radtourenführer entlang abwechslungsreicher Flusslandschaften und Wanderführer in verschiedenen Mittelgebirgslandschaften an. Neu im Programm sind 'online'-Reisemagazine zu beliebten Ausflugszielen in Europa. All das ist für Sie auf Internet-Seiten zusammengestellt unter
Reisetipps für Bahn, Bus, Fahrrad, Auto ... in Europa


Möchten Sie einen Kommentar zu dieser Seite schreiben ? => Kommentar

Walder-Verlag - Reisetipps-Europa:

Herausgeber: Walder-Verlag
Redaktion: Ingrid Walder und Achim Walder
Foto: Ingrid Walder und Achim Walder
Text: Ingrid Walder und freie Mitarbeiter*innen und Mitarbeiter*innen des Walder-Verlags
- Fotos und Texte, wenn gekennzeichnet, wurden von Tourismus-Büros freundlicherweise bereitgestellt.

Urheberrecht: Bitte beachten Sie, dass alle Urheberrechte der Bilder und Dokumente dieser Internetseite beim Walder-Verlag und den Fotografen liegen. Die Nutzung, auch auszugsweise, ist nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung des Verlags oder der Fotografen möglich. Die Veröffentlichung von Bildern und Texten auf nicht autorisierten Internetseiten oder Druckerzeugnissen untersagen wir ausdrücklich. Bei Missbrauch behalten wir uns rechtliche Schritte vor. Widerruf vorbehalten.

Impressum: © Walder-Verlag, Kreuztal, www.walder-verlag.de - e-Mail Walder-Verlag, Impressum und AGB, wir nutzen keine Cookies, weitere Infos unter Datenschutz

Sponsoring: Der Walder-Verlag bedankt sich bei allen Sponsoren und Anzeigenkunden, die es ermöglichen, Ihnen diesen Reiseführer mit vielen Reisetipps und Freizeitattraktionen kostenlos zur Verfügung zu stellen. Hotel- und andere Anzeigen sind grau hinterlegt. Der Walder-Verlag haftet nicht für die dargestellten Inhalte externer Partner. Anzeigen sind grau hinterlegt

WEB-Beratung: Unsere Internetseite www.Reisetipps-Europa.de wird betreut und unterstützt durch die Corporate Meta Agentur

© Walder-Verlag, Kreuztal - www.walder-verlag.de - e-Mail an Walder-Verlag