VG-Wort .
Reiseführer Europa

(c) Ingrid + Achim Walder

Reiseführer Aachen und Nordeifel'
Region im Westen Deutschlands - Online Travel Guide

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel'

Sehenswerte Städte und Orte in der Region Aachen - Nordeifel

Aachen*** - Alsdorf** - Bad Münstereifel** - Baesweiler - Blankenheim** - Dahlem* - Düren** - Eschweiler** - Euskirchen*** - Heimbach*** - Hellenthal** - Herzogenrath* - Hürtgenwald* - Inden* - Kall* - Kreuzau* - Langerwehe* - Mechernich*** - Monschau*** - Nettersheim* - Nideggen*** - Roetgen - Schleiden* - Simmerath* - Stolberg** - Würselen - Zülpich**


  *   sehenswert, wenn am Reiseweg
**  sehr sehenswert, lohnt einen Abstecher
*** besonders sehenswert, ist einen mehrstündigen Aufenthalt wert

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel'

Die Region Aachen-Nordeifel bietet eine reizvolle Naturkulisse und Fülle von historischen und touristischen Highlights. Der Nationalpark Eifel, ein wahres Paradies für Naturfreunde, beeindruckt mit der zweitgrößten Talsperre Deutschlands und dem einzigartigen Hochmoor des Hohen Venns, das von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt wurde. Diese landschaftlichen Schätze laden zu ausgedehnten Entdeckungstouren ein. Auf den Spuren der Römer lässt sich die Region entlang des Römerkanal-Wanderwegs erkunden. Die Dom- und Europastadt Aachen präsentiert sich als kulturelles Zentrum mit beeindruckenden Bauwerken, darunter der Aachener Dom, ein Meisterwerk mittelalterlicher Architektur. Die Stadt Stolberg wiederum fasziniert durch die eindrucksvolle Verschmelzung von Industrie und kulturellen Sehenswürdigkeiten, die einen faszinierenden Kontrast bietet. Ein besonderes Juwel in der Region ist das Trappistenkloster in Heimbach, das geschichtlich von Bedeutung ist und eine spirituelle Oase inmitten der Natur darstellt. Hier können Besucher die Ruhe und Besinnlichkeit fernab des Trubels erleben. Die Geschichte der Region ist eng mit dem Bergbau verbunden, dessen Spuren noch heute in vielen Orten sichtbar sind. Die tief eingeschnittenen Täler im Süden, mit den malerischen Orten Monschau, Blankenheim, Nideggen, Schleiden und Heimbach, erzählen von einer bewegten Vergangenheit. Die Urft-Talsperre und der Rurstausee bieten idyllische Landschaften und vielfältige Möglichkeiten zur Erholung und Freizeitgestaltung. Von den Bergrücken im Süden reicht der Blick weit nach Norden, wo sich Eschweiler, Weisweiler, Düren und Euskirchen erstrecken. Historische Sehenswürdigkeiten und charmante Altstädte laden zum Verweilen und Entdecken ein. Die Region Aachen-Nordeifel ist ein Ort für Naturliebhaber, Geschichtsinteressierte und kulturelle Entdecker. Ein harmonisches Zusammenspiel von Natur, Geschichte und Kultur macht diese Region zu einem faszinierenden Reiseziel. (c)WO

Reisetipps-Europa - Walder-Verlag

Herausgeber, Autoren und Redaktion: Ingrid Walder - Achim Walder
Mitarbeiter/innen: Ralf Bayerlein, Peter Höhbusch, Christoph Riedel, Manfred Diekenbrock, Eva Lenhof, Sebastian Walder, Elke Beckert,
Foto: Ingrid Walder - Achim Walder und von Freunden / Mitarbeiter*innen, sowie von Hotels, Tourismusbüros und Tourismus-Marketing Gesellschaften.
Die Veröffentlichung dieser Reiseführer erfolgt nicht zu kommerziellen Zwecken. Unsere Absicht ist vielmehr, vielen Besuchern und Lesern die vielfältigen Sehenswürdigkeiten in Europa näher zu bringen.


Hinweise zu Anzeigen: Hotelinfos, Hotelanzeigen und Ausflugtipps sind Grau hinterlegt ==> weitere Infos zu Urheberrechten, Fotos und Texten, Anzeigen und Cookies.
Anzeigen, die auf dieser Internetseite eingebettet sind, finanzieren nur technische Betriebskosten und Honorare für die Autoren.


Wenn Ihnen unser kostenloser Online Reiseführer gefällt, dürfen Sie ihn gerne ohne Bedingungen verlinken.
Hotels können den Reiseführer ebenfalls für ihre Gäste nutzen. Eine gegenseitige Verlinkung ist jederzeit möglich.


Karte Nordrhein-Westfalen

Walder-Verlag Reisetipps-Europa KKarte / MAP Aachen - Nordeifel
Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - - (c) OpenStreetMap - (c) Reisetipps-Europa

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Karte / MAP Aachen - Nordeifel
Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - - (c) OpenStreetMap - (c) Reisetipps-Europa

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Karte / MAP - Aachen - Nordeifel
Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - - (c) OpenStreetMap - (c) Reisetipps-Europa

Walder-Verlag Walder-Verlag

Reiseführer Aachen, Nordeifel und Euregio - als Taschenbuch

Reiseführer: Aachen, Nordeifel und Euregio - als Taschenbuch

Reiseführer Aachen, Nordeifel und EuregioDie Region um die alte Kaiserstadt Aachen mit ihren zahlreichen Beziehungen zu den Nachbarstaaten Belgien und Niederlande, auch als Euregio bekannt, bietet dem interessierten Besucher viele Orte, deren einzigartige Sehenswürdigkeiten entdeckt werden wollen. Dieser Reiseführer erschließt neben der Stadt den gesamten Kreis Aachen, den Kreis Düren, Teile des Kreises Euskirchen und die angrenzenden Gebiete der Provinzen Limburg in den Niederlanden und die Ostkantone in Belgien. Neben den klassischen Sehenswürdigkeiten werden auch weniger bekannte, liebevoll gepflegte Denkmale aufgeführt, deren Vielfalt erst den Charakter der Orte, ihrer Bewohner und der historischen Entwicklung verdeutlicht. Der Süden ist gekennzeichnet durch die tief eingeschnittenen Täler mit den Orten Monschau, Blankenheim, Nideggen, Schleiden und Heimbach. Urft-Talsperre und Rurstausee bieten abwechslungsreiche Erholungs- und Freizeitmöglichkeiten. Von den Bergrücken reicht der Blick weit nach Norden bis in die Ebene mit Eschwege, Weisweiler, Düren und Euskirchen. Hier dominierte in der zurückliegenden Zeit der Bergbau und hinterließ in den Ortsbildern deutliche Spuren.Viele historische Sehenswürdigkeiten, Burgen, Ruinen, Klöster und gemütliche verwinkelte Altstädte laden zum Besuch und Verweilen ein.
Im Buchhandel: ISBN 978-3-936575-19-4 für 8,90 € oder direkt beim Walder-Verlag bestellen !

Wanderführer: Nordeifel - als Taschenbuch

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Wanderführer: NordeifelWander - in der Eifel wandern? Das ist doch langweilig! Vielleicht haben Sie ja selber schon solche negativen Erfahrungen gemacht. Ich denke aber, das ist ganz typisch für alle Landschaften, die keine besonders spektakulären Höhepunkte oder allgemein bekannten Ziele aufweisen. Hier sind Sie einfach auf gute Tipps angewiesen. Und genau dabei möchte ich Ihnen mit diesem Heft helfen. Es gibt nämlich auch in der nördlichen Eifel einiges zu entdecken, schöne Land­schaften zu erleben und überraschende Aussichten zu genießen. Nach erfolreichem Praxistest mit der Netzkarte des VRS liegt der neue Wanderführer von Eckard Doerffel druckfrisch vor - das Besondere daran: Die vielseitigen Wandertouren beginnen und enden stets an Bahnhöfen oder Bushaltestellen. Das schont nicht nur die Umwelt, sondern bietet zudem auch noch den großen Vorteil, nicht zum Ausgangspunkt der Wanderung zurückkehren zu müssen. Damit lassen sich ganz neue und abwechslungsreiche Touren erleben. Probieren Sie das ruhig mal aus und lassen Sie sich davon überraschen, wie man - bei entsprechender Planung - eine Tagestour selbst in scheinbar völlig abgelegene Gebiete der nördlichen Eifel unternehmen kann, wie schnell man, weit entfernt vom Trubel der großen Städte Köln oder Bonn, in die Ruhe dieser Landschaft eintauchen kann.
ISBN 978-3-936575-51-4 für 7,90 €direkt beim Walder-Verlag bestellen !

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Kaiserstadt Aachen***

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - AachenReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Kaiserstadt Aachen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - AachenReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Kaiserstadt Aachen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - AachenReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Kaiserstadt Aachen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - AachenReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Kaiserstadt Aachen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - AachenReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Kaiserstadt Aachen

Aachen*** – liebens- und (er- )lebenswert

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Aachener Dom, Aachener Rathaus, Elisenbrunnen, Ponttor, Marschiertor, Schloss Friesenrath, historische Altstadt Kornelimünster

Aachen, mit seinen drei Sternen für besondere Sehenswürdigkeiten, präsentiert sich als eine Stadt, die reich an Geschichte und kulturellen Schätzen ist. Die historische Altstadt von Aachen, geprägt von über 2.000 Jahren Geschichte, strahlt eine einzigartige Atmosphäre aus. Die prächtigen Bauwerke wie der Aachener Dom, ein Meisterwerk mittelalterlicher Architektur, und das gotische Rathaus erzählen von der glanzvollen Vergangenheit der Stadt. Bereits in der Antike nutzten die Kelten und Römer die wohltuenden Mineral-Thermalquellen, die Aachen zu einem bedeutenden Siedlungsort machten. Kaiser Karl der Große erkannte die Vorzüge der Quellen und wählte Aachen als seinen Wohnsitz. Die Kaiserpfalz, ein beeindruckendes Zeugnis mittelalterlicher Pracht, wurde errichtet, und der Aachener Dom, als Herzstück der Pfalzanlage, wurde zu einem der herausragendsten Bauwerke Deutschlands. Die Aufnahme in die Liste der UNESCO-Welterbestätten im Jahr 1978 unterstreicht die historische und kulturelle Bedeutung des Doms. Die Domschatzkammer, mit über 100 Kunstwerken auf 600 m², beherbergt eine einzigartige Sammlung, die als einer der bedeutendsten Kirchenschätze Europas gilt. Das gotische Rathaus, dessen reich verzierte Fassade an die Königskrönungen erinnert, und der Krönungsfestsaal mit den berühmten Rethelfresken zeugen von der königlichen Historie Aachens. Die liebevoll restaurierte historische Altstadt, durchzogen von sprudelnden Brunnen und zahlreichen Denkmälern, bietet ein lebendiges Stadtbild. Der Elisenbrunnen, ein Wahrzeichen der Stadt, lädt dazu ein, das schwefelhaltige Heilwasser zu kosten. Das Centre Charlemagne – Neues Stadtmuseum Aachen, zwischen Dom und Rathaus gelegen, präsentiert in einer multimedialen Dauerausstellung die faszinierende Entwicklung der Kaiserstadt. Kunstinteressierte können im Suermondt-Ludwig-Museum in die Welt der Alten Meister eintauchen, während das Ludwig Forum für Internationale Kunst mit modernen Exponaten aufwartet. Das Couven-Museum, ehemals eine Apotheke aus dem 18. Jahrhundert, gewährt Einblicke in die bürgerliche Lebenskultur nach dem Stadtbrand von 1656. Für ein anspruchsvolles Kulturleben sorgen das Theater Aachen, das Grenzlandtheater und zahlreiche kleine Schauspielhäuser. In der Umgebung runden Schloss Friesenrath und das malerische Kornelimünster mit seinem Münster und der Altstadt das reiche kulturelle Erlebnis ab. Aachen, mit seiner weltoffenen Atmosphäre und seinem reichen Erbe, ist eine Stadt zum Erleben und Entdecken. (c)WO
Weiter Informationen und Bilder in unserem 248 seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel'


Reisetipps Walder-Verlag
Hotel Benelux, Franzstr. 21-23, 52064 Aachen, Tel. +49(0)241-40003.0, www.hotel-benelux.de
Restaurant Esprit!, Rathausstr. 10, 52072 Aachen, Tel. +49(0)241-9329833, www.esprit-restaurant.de

Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Aachen Tourist Service, Tourist Info Elisenbrunnen, Friedrich-Wilhelm-Platz, 52062 Aachen, Tel. +49(0)241-18029-60, www.aachen-tourist.de
Bus- und Bahn-Erreichbarkeit: Alle Sehenswürdigkeiten sind mit Bus und Bahn gut zu erreichen. Elektronische Fahrplanauskunft: www.avv.de
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Alsdorf** - Region Aachen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - AlsdorfReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Alsdorf - Region Aachen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - AlsdorfReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Alsdorf - Region Aachen

Alsdorf** - Region Aachen

Sehenswürdigkeiten: Burg Alsdorf, Schloss Ottenfeld

Die Stadt Alsdorf, mit ihren beiden Sternen für sehenswerte Orte, präsentiert sich als ein Ort reich an historischem Erbe und Naturattraktionen. Die im Zentrum befindliche Burg Alsdorf, eine Wasserburg aus dem 14. Jahrhundert, besticht durch erhaltene Teile der Hauptburg und das Wirtschaftsgebäude, welches einst Gefängniszellen beherbergte. Diese Burg zeugt von der bewegten Vergangenheit der Region und ist ein faszinierendes Relikt mittelalterlicher Architektur. Ein Höhepunkt in Alsdorf ist das ehemalige Gelände der Grube Anna, wo restaurierte historische Bergwerksgebäude und ein Bergbaumuseum besichtigt werden können. Dieses Areal erlaubt Besuchern einen Einblick in die Geschichte des Bergbaus, der die Region über lange Zeit prägte. Insbesondere die Erholungsanlage am Alsdorfer Weiher, eingebettet in das Naherholungsgebiet Broichbachtal, bietet vielfältige Freizeitmöglichkeiten. Hier befinden sich ein Tierpark, der 'Garten der Sinne', sowie zwei Abenteuerspielplätze mit historischer Dampflok und Dampfwalze. Der künstlich angelegte See mit einem echten Floß lädt zu entspannten Stunden inmitten der Natur ein. Das Broichbachtal als Naturschutzgebiet bietet darüber hinaus die ideale Kulisse für erholsame Spaziergänge und ausgedehnte Wanderungen. Ein weiteres Juwel in der Umgebung ist Schloss Ottenfeld im Naherholungsgebiet Broichtal. Dieses Schloss zieht regelmäßig Besucher an und repräsentiert einen weiteren geschichtsträchtigen Ort in Alsdorf. Die Verbindung von historischer Architektur und malerischer Natur macht Schloss Ottenfeld zu einem reizvollen Ziel. Alsdorf ist ein Ort mit eindrucksvollen historischen Bauten wie der Burg und dem Schloss und ein Ort, der sich durch seine Naturschönheiten und Erholungsmöglichkeiten auszeichnet. Diese Kombination aus Geschichte und Natur macht Alsdorf zu einem attraktiven Ziel für Besucher, die auf der Suche nach vielfältigen Erlebnissen sind. (c)WO
Weiter Informationen und Bilder in unserem 248 seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel'und im Online-Reiseführer Burgen und Schösser in der Nordeifel


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Alsdorf - Tourismus, Hubertusstr.17, 52477 Alsdorf, Tel. +49(0)2404-50.0, www.alsdorf.de
Bus- und Bahn-Erreichbarkeit: Vom Hbf. Aachen mit RB20 oder Bus 3A nach Alsdorf-Annapark. Die Sehenswürdigkeiten sind von dort mit dem Bus zu erreichen. Elektronische Fahrplanauskunft: www.avv.de
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Bad Münstereifel** - Region Euskirchen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - Bad-MuenstereifelReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Bad Münstereifel - Region Euskirchen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - Bad-MuenstereifelReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Bad Münstereifel - Region Euskirchen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - Bad-MuenstereifelReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Bad Münstereifel - Region Euskirchen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - Bad-MuenstereifelReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Bad Münstereifel - Region Euskirchen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - Bad-MuenstereifelReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Bad Münstereifel - Region Euskirchen

Bad Münstereifel** - Region Euskirchen

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Rathaus, Stiftskirche, Burg, Orchheimer Tor, Heisterbacher Tor, röm. Kalkbrennerei, Burg Arloff, Burg Kirspenich, Michaelskapelle, Radiotelekop Effelsberg

Bad Münstereifel präsentiert sich als ein mittelalterliches Kleinod, das durch eine Fülle von geschichtsträchtigen Sehenswürdigkeiten beeindruckt. Die Stiftskirche, ein beeindruckendes Bauwerk, erhebt sich majestätisch inmitten der Stadt. Die rote Fassade des historischen Rathauses, vor der sich der Pranger befindet, verleiht dem Stadtbild zusätzliches Flair. Die Stadtumwehrung, nahezu vollständig erhalten, wird durch das imposante Werther Tor gekrönt, das als höchstes der vier Stadttore die Besucher empfängt. Die Altstadt selbst ist wie ein lebendiges Museum, in dem jeder Schritt durch gepflasterte Straßen und historische Gebäude die reiche Geschichte Bad Münstereifels erlebbar macht. Für Geschichtsinteressierte bieten das Apotheken-Museum und das Heimatmuseum Einblicke in vergangene Zeiten. Das Fossilien- und Mineralienmuseum im Heisterbacher Tor präsentiert eine faszinierende Sammlung von Fossilien aus dem devonischen Eifelmeer sowie beeindruckende Mineralien. Die geschichtsträchtige Stadt birgt auch den römischen Tempelbezirk bei Nöthen, der einst den Muttergottheiten gewidmet war und den Germanen im Rheinland Segen und Fruchtbarkeit brachte. Weniger mythologisch, aber nicht minder beeindruckend, ist das technische Wunderwerk des größten beweglichen Radioteleskops Europas in Effelsberg. Mit einem Radarschirm von hundert Metern Durchmesser bietet es faszinierende Einblicke in die Sterne und einen herrlichen Ausblick vom Aussichtsplateau. Bad Münstereifel, mit seiner einzigartigen Mischung aus historischer Pracht und technologischer Innovation, ist ein Ort für Liebhaber mittelalterlicher Architektur und für Entdecker der Natur und Wissenschaft. Der Charme der Stadt spiegelt sich in ihren vielfältigen Facetten wider und macht Bad Münstereifel zu einem lohnenswerten Ziel für Besucher jeden Interessensgebietes. (c)WO
Weiter Informationen und Bilder in unserem 248 seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel'und im Online-Reiseführer Burgen und Schösser in der Nordeifel und attraktive Wandertipps für die Nordeifel im Wanderführer 'Mal wieder wander in der Nordeifel'


Tourismusinfos/Büro: Bad Münstereifel Städt. Kurverwaltung, Kölner Str. 13, 53902 Bad Münsterefel, Tel. +49(0)2253-542244, www.bad-muenstereifel.de
Bus- und Bahn-Erreichbarkeit: Vom Hbf. Aachen mit RE9 nach Düren, mit Bus nach Euskirchen und weiter mit der Bahn nach Bad Münstereifel. Die Sehenswürdigkeiten sind von dort mit dem Bus zu erreichen. Elektronische Fahrplanauskunft: www.avv.de
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Baesweiler - Region Aachen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - BaesweilerReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Baesweiler - Region Aachen

Baesweiler - Region Aachen

Sehenswürdigkeiten: Burg Baesweiler, Torhaus Burg Setterich, St. Martinus-Kirche

Baesweiler, eingebettet in die Region Aachen, präsentiert sich als Ort mit einer reichen historischen Vergangenheit. Die erstmalige urkundliche Erwähnung im Jahr 1130 zeugt von einer langen Tradition, die die Stadt bis heute bewahrt hat. Das Stadtzentrum von Baesweiler wird von der imposanten Burg Baesweiler dominiert, eine ehemalige Wasserburg, die heute als Kulturzentrum dient. Hier treffen Besucher auf historische Gemäuer, die Geschichten aus vergangenen Zeiten erzählen. Das Torhaus der Burg Setterich in dem Stadtteil Setterich, ein Bau aus dem Jahr 1640, lädt ebenfalls zu einer faszinierenden Zeitreise ein. Die St.-Martinus-Kirche in Oidtweiler ergänzt das historische Ensemble und ist die einzige noch existierende mittelalterliche Kirche in Baesweiler. Ein besonderes Highlight erwartet die Besucher im CarlAlexanderPark. Nach einem Aufstieg über einen Schwebesteg in beeindruckende 80 Höhenmeter über den Baumwipfeln bietet sich ein einzigartiger Blick über Baesweiler und die umliegenden Städte. Bei guter Sicht reicht der Blick sogar bis zum Kölner Dom, was diesen Aussichtspunkt zu einem unvergesslichen Erlebnis macht. Die Stadt Baesweiler, mit ihrer Mischung aus historischer Architektur und atemberaubenden Naturansichten, lädt dazu ein, die Geschichte der Region zu entdecken und gleichzeitig die Schönheit der Umgebung zu genießen. Die sorgfältige Bewahrung des Erbes und die Integration moderner Elemente machen Baesweiler zu einem charmanten Ziel für Besucher, die auf der Suche nach einer harmonischen Verbindung von Geschichte und Natur sind. (c)WO
Weiter Informationen und Bilder in unserem 248 seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' und im Online-Reiseführer Burgen und Schösser in der Nordeifel


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Baesweiler - Tourismus, Mariastr. 2, 52499 Baesweiler, Tel. +49(0)2401-800.0, www.baesweiler.de
Bus- und Bahn-Erreichbarkeit: Vom Hbf. Aachen mit RB33 nach Geilenkirchen Bahnhof, mit Bus Richtung Aldenhoven Markt bis Baesweiler. Die Sehenswürdigkeiten sind von dort mit dem Bus zu erreichen. Elektronische Fahrplanauskunft: www.avv.de
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Blankenheim** - Region Euskirchen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - BlankenheimReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Blankenheim - Region Euskirchen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - BlankenheimReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Blankenheim - Region Euskirchen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - BlankenheimReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Blankenheim - Region Euskirchen

Blankenheim** - Region Euskirchen

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Burg Blankenheim, Ahrquelle, St. Maria Himmelfahrt, Burgruine Schloßthal, Dionysius-Kapelle Alendorf, St. Philippus und Jakobus Lommersdorf

Blankenheim, mit seinen zwei Sternen als Ausdruck seiner Vielfalt, ist eine Perle in der Region Euskirchen, die Besucher mit einer Mischung aus geschichtsträchtigen Sehenswürdigkeiten und atemberaubender Natur begeistert. Die im 12. Jahrhundert erbaute Blankenheimer Burg thront majestätisch über der Stadt und lädt zu einer Reise in vergangene Zeiten ein. In der historischen Altstadt, geprägt von schmucken Fachwerkbauten, offenbart sich ein weiteres Juwel: die Quelle der Ahr im Keller eines Fachwerkhauses von 1726. Die Pfarrkirche St. Mariä Himmelfahrt prägt mit ihrer imposanten Präsenz die engen Gassen und Plätze der Altstadt und ergänzt das malerische Stadtbild. Das Eifelmuseum Blankenheim, ein Regionalmuseum für Naturkunde und Kulturgeschichte, beherbergt Dauer- und Wechselausstellungen, die Besucher auf eine faszinierende Entdeckungsreise durch die Geschichte und Natur der Region mitnehmen. Das historische Karnevalsmuseum im Georgstor gibt Einblick in 400 Jahre Blankenheimer Karnevalsbrauchtum, insbesondere den berühmten Blankenheimer Geisterzug. Ein Technikdenkmal von europäischer Bedeutung ist der Tiergartentunnel, der mittelalterlichen Wasserversorgung zur Grafenburg. Dieses beeindruckende Zeugnis vergangener Ingenieurskunst zeigt die Innovationskraft vergangener Jahrhunderte. Das Lampertstal, Nordrhein-Westfalens größtes Wacholdernaturschutzgebiet, beeindruckt mit einer einzigartigen Flora. Von Frühjahr bis Herbst erblühen Orchideen, Küchenschellen, Enziane und Herbstzeitlose, die das Tal in ein farbenfrohes Spektakel verwandeln. In der Umgebung von Blankenheim laden weitere historische Stätten zum Entdecken ein, darunter die Burgruine Dollendorf-Schloßthal, die Dionysius-Kapelle in Alendorf und die Kirche in Lommersdorf. Diese Vielfalt an Sehenswürdigkeiten macht Blankenheim zu einem faszinierenden Reiseziel, das Geschichte, Natur und Kultur auf einzigartige Weise vereint. (c)WO
Weiter Informationen und Bilder in unserem 248 seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel'
und im Online-Reiseführer Burgen und Schösser in der Nordeifel
und attraktive Wandertipps für die Nordeifel im Wanderführer 'Mal wieder wander in der Nordeifel'
Weitere Infos im Reiseführer 'Sehenswertes entlang der Ahr'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Blankenheim Bürgerbüro, Rathausplatz 16, 53945 Blankenheim, Tel. +49(0)2449-87.222, www.blankenheim-ahr.de
Bus- und Bahn-Erreichbarkeit: Vom Hbf. Aachen mit RE9 nach Düren Hbf., mit Bus nach Euskirchen Hbf., mit RE22 nach Blankenheim Bf. Die Sehenswürdigkeiten sind von dort mit dem Bus zu erreichen. Elektronische Fahrplanauskunft: www.avv.de
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Dahlem* - Region Euskirchen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - DahlemReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Dahlem - Region Euskirchen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - DahlemReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Dahlem - Region Euskirchen

Dahlem* - Region Euskirchen

Sehenswürdigkeiten: Burgort Kronenburg, Burgruine, St. Johann Baptist, Schloss Schmidtheim, Kirche Schmidtheim

Dahlem präsentiert sich als ein malerisches Juwel in der Region Euskirchen, das Besucher mit einer faszinierenden Mischung aus Geschichte und Natur verzaubert. Über dem idyllischen Kronenburger See erheben sich die Überreste der Kronenburg, deren Geschichte bis ins Jahr 1277 zurückreicht. Das dazugehörige Burgdorf zu Füßen der Anlage bildet ein eng gewundenes Dörfchen, dessen ursprüngliche Form bis heute bewahrt ist. Das unebene Pflaster und die geduckten Bogen vermitteln einen lebendigen Eindruck des Lebensgefühls vergangener Jahrhunderte. Ein Highlight in Dahlem ist die Kirche St. Johann Baptist, deren Deckengewölbe von einer einzigen imposanten Säule getragen wird. Dieses architektonische Meisterwerk zeugt von der handwerklichen Kunst vergangener Epochen. Die umliegenden engen Gassen und winkligen Straßen lassen die Geschichte des Dörfchens auf charmante Weise lebendig werden. Schloss Schmidtheim, eine ehemalige Wasserburg, beeindruckt mit einer majestätischen Parkanlage, die Besucher in eine andere Zeit versetzt. Der mächtige romanische Kirchturm in Dahlem dominiert die kleine Kirche im Ort und setzt ein weiteres architektonisches Highlight. Dahlem, als Ort der Geschichte und der erhabenen Natur, zieht Besucher mit seinem unverwechselbaren Charme an. Die Verbindung aus historischen Bauwerken, gepflegten Grünanlagen und idyllischer Umgebung macht Dahlem zu einem reizvollen Ziel für Reisende, die auf der Suche nach authentischen Eindrücken und einem Hauch vergangener Zeiten sind. (c)WO
Weiter Informationen und Bilder in unserem 248 seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel'
und im Online-Reiseführer Burgen und Schösser in der Nordeifel

und attraktive Wandertipps für die Nordeifel im Wanderführer 'Mal wieder wander in der Nordeifel'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Dahlem, Burgberg 22, 54589 Stadtkyll, Tel. +49(0)6597-28.78, www.obereskylltal.de
Bus- und Bahn-Erreichbarkeit: Vom Hbf. Aachen mit RE9 nach Düren Hbf., mit Bus nach Euskirchen Hbf, mit RE22 nach Dahlem Bf. Die Sehenswürdigkeiten sind von dort mit dem Bus zu erreichen. Elektronische Fahrplanauskunft: www.avv.de
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Düren** - Kreisstadt

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - DürenReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Düren - Kreisstadt

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - DürenReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Düren - Kreisstadt

Düren** - Kreisstadt

Sehenswürdigkeiten: Wasserschloss Burgau, Wasserschloss Birgel, Burgkapelle Gürzenich

Die Stadt Düren liegt eingebettet in die reizvolle Landschaft zwischen Rhein und Maas und wird oft als 'Das Tor zur Eifel' bezeichnet. Ein Blick auf die Sehenswürdigkeiten offenbart die Vielfalt, die Düren zu bieten hat. Auf einer Anhöhe im malerischen Burgauer Wald erhebt sich das imposante Wasserschloss Burgau, das von Wasser umgeben eine eindrucksvolle Kulisse bildet. Ein weiteres Wasserschloss, Birgel, beherbergt heute eine Grundschule und spiegelt die facettenreiche Geschichte der Region wider. Kunstinteressierte werden im Leopold-Hoesch-Museum auf ihre Kosten kommen, denn dieses Museum wartet mit einer beeindruckenden Sammlung auf. Die Stadt Düren, mit ihrer besonderen Bedeutung als Pilgerstätte und Marktstadt im späten Mittelalter, lässt diese Tradition lebendig werden, vor allem beim Annamarkt, einem Mittelalterfest mitten im Herzen der Stadt, das alle drei Jahre stattfindet. Dieses Fest ist eine Zeitreise zu den historischen Wurzeln Dürens und bietet den Besuchern einen einzigartigen Einblick in vergangene Zeiten. Düren präsentiert sich als geschichtsträchtige Stadt und als Lebensraum mit hoher Lebensqualität. Die umliegenden Naherholungsgebiete, allen voran die Ruraue als 'grüne Achse der Stadt', laden Einheimische und Besucher gleichermaßen dazu ein, die intakte Flusslandschaft mit ihrer reichhaltigen Tier- und Pflanzenwelt zu erkunden. Die Stadt Düren zeigt somit ihre Vielseitigkeit als Ort der Geschichte, Kunst und Natur, der sowohl kulturelle Schätze als auch reizvolle Naherholungsmöglichkeiten zu bieten hat. Mit ihrer charmanten Ausstrahlung ist Düren nicht nur ein Ort zum Besichtigen, sondern auch zum Leben und Erleben. (c)WO
Weiter Informationen und Bilder in unserem 248 seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' und im Online-Reiseführer Burgen und Schösser in der Nordeifel


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Düren Bürgerbüro, Markt 2, 52349 Düren, Tel. +49(0)2421-25.2002, www.dueren.de Bus- und Bahn-Erreichbarkeit: Vom Hbf. Aachen mit RE1 oder der RE9 nach Düren Bf. Die Sehenswürdigkeiten sind von dort mit Bus oder Bahn zu erreichen. Elektronische Fahrplanauskunft: www.avv.de
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Eschweiler** - Region Aachen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - EschweilerReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Eschweiler - Region Aachen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - EschweilerReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Eschweiler - Region Aachen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - EschweilerReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Eschweiler - Region Aachen

Eschweiler** - Region Aachen

Sehenswürdigkeiten: Altes Rathaus, Burg Nothberg, Burg Weisweiler, Burg Röthgen, ehem. Klosterkirche St. Jöris, Haus Palant, Haus Kambach, Gut Bovenberg, Königsgut Aschwilra

Eschweiler, mit zwei Sternen ausgezeichnet, erhebt sich als kultureller Schatz inmitten einer idyllischen, von Wäldern durchzogenen Landschaft. Die Stadt präsentiert eine beeindruckende Liste von Sehenswürdigkeiten, angefangen bei historischen Burgen und Herrenhäusern bis hin zu bedeutenden religiösen Stätten und Naturdenkmälern. Die Nothberger Burg mit ihrem markanten Pasquilini-Erker sowie die imposanten Anwesen von Burg Weisweiler, Haus Palant, Haus Kambach und Gut Bovenberg zeugen von der reichen Geschichte und dem Einfluss vergangener Epochen auf die Architektur der Region. Der Drimbornshof, der Broicher Hof, Burg Röthgen, Burg Kinzweiler und die Eschweiler Burg runden das Bild ab und lassen die Vergangenheit lebendig werden. Die Wallfahrtskirchen, allen voran die Hauptpfarrkirche St. Peter und Paul mit ihrer einzigartigen Marienplastik aus Leder und Leinen, verleihen Eschweiler eine spirituelle Dimension. Das ehemalige Zisterzienserinnenkloster in St. Jöris und die beeindruckenden Mühlen, darunter die Gressenicher Mühle bei Scherpenseel, bieten weitere Einblicke in die kulturelle Vielfalt der Stadt. Natur- und Kulturdenkmäler erstrecken sich über das gesamte Stadtgebiet, von den majestätischen Mammutbäumen im Probsteier Wald bis hin zum historischen Napoleonstein am Hohenstein. Das ehemalige Königsgut 'Aschwilra', dessen drei erhaltene Türme beeindrucken, erzählt von vergangenen Zeiten und der Bedeutung der Region. Ein Höhepunkt für Ausflüge ist das Naherholungsgebiet Blausteinsee, das sich im ehemaligen Braunkohleabbaugebiet erstreckt. Dieser künstlich geschaffene See bietet nicht nur Erholung, sondern auch eine einzigartige Kulisse für Freizeitaktivitäten. Eschweiler, als Schatzkammer von Kultur und Natur, lädt Besucher dazu ein, die Vielfalt seiner Sehenswürdigkeiten zu entdecken und die harmonische Verbindung zwischen Geschichte und Landschaft zu erleben. (c)WO
Weiter Informationen und Bilder in unserem 248 seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' und im Online-Reiseführer Burgen und Schösser in der Nordeifel


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Eschweiler - Tourismus, Rathausplatz 1, 52249 Eschweiler, Tel. +49(0)2403-71.0, www.eschweiler.de
Bus- und Bahn-Erreichbarkeit: Vom Hbf. Aachen mit RE1 oder der RE9 nach Eschweiler Hbf. Die Sehenswürdigkeiten sind von dort mit Bus oder Bahn zu erreichen. Elektronische Fahrplanauskunft: www.avv.de
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Euskirchen*** - Kreisstadt

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - EuskirchenReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Euskirchen - Kreisstadt

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - EuskirchenReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Euskirchen - Kreisstadt

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - EuskirchenReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Euskirchen - Kreisstadt

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - EuskirchenReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Euskirchen - Kreisstadt

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - EuskirchenReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Euskirchen - Kreisstadt

Euskirchen*** - Kreisstadt

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, St. Martin, Stadtmauer, Fresenturm, Burg Veynau, Hardtburg, Große Burg Großbüllesheim, röm. Wasserleitung Kreuzweingarten, Burg Kessenich, Burg Ringsheim, Bunte Kirche Elsig, Kleeburg, Burg Kleinbüllesheim, Burg Niederkastenholz, Hofgut Palmersheim, Burg Schweinheim, Obere Burg Kuchenheim, Burg Flamersheim

Euskirchen präsentiert eine Fülle an faszinierenden Sehenswürdigkeiten, die von einer reichen Geschichte und kulturellen Schätzen zeugen. Ein Spaziergang durch die historische Altstadt offenbart einen bezaubernden Marktplatz, dominiert von einem Brunnen, der seit 1984 die bedeutendsten Handwerksberufe vergangener Zeiten repräsentiert. Die Pfarrkirche St. Martin, eines der ältesten Bauwerke der Kernstadt, erhebt sich nur einen Steinwurf entfernt und trägt zur beeindruckenden Atmosphäre bei. Die Überreste der mittelalterlichen Stadtbefestigung, darunter Teile der alten Stadtmauer und drei Türme, erinnern an die strategische Bedeutung von Euskirchen in vergangenen Jahrhunderten. Um die Stadt herum liegen zwölf Burgen, jede mit ihrer eigenen faszinierenden Geschichte. Von der romantischen Burg Veynau über die imposante Hardtburg bis hin zur majestätischen Burg Flamersheim bieten diese historischen Stätten ein Panorama verschiedener architektonischer Stile und Epochen. Kulturell ist Euskirchen ein Schatz, insbesondere durch die 'Kunstmeile Kölner Straße', auf der Kunstwerke renommierter Künstler bewundert werden können. Das LVR-Industriemuseum Euskirchen gewährt einen faszinierenden Einblick in die Arbeitswelt der ehemaligen Tuchfabrik, die bis 1961 in Betrieb war und seitdem als funktionstüchtiges Industriedenkmal erhalten blieb. Euskirchen, als Schnittpunkt von Geschichte und Kultur, lädt Besucher ein, die Vielfalt seiner Sehenswürdigkeiten zu erkunden und in die reiche Vergangenheit der Stadt einzutauchen. Die beeindruckende Mischung aus historischem Erbe, architektonischer Vielfalt und künstlerischer Kreativität machen Euskirchen zu einem unvergesslichen Reiseziel. (c)WO
Weiter Informationen und Bilder in unserem 248 seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' und im Online-Reiseführer Burgen und Schösser in der Nordeifel und attraktive Wandertipps für die Nordeifel im Wanderführer 'Mal wieder wander in der Nordeifel'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Rathaus Euskirchen, Kölner Straße 75, 53879 Euskirchen, Tel. +49.(0)2251.14226, www.euskirchen.de
Bus- und Bahn-Erreichbarkeit: Vom Hbf. Aachen mit RE9 nach Düren Bf. mit dem Bus nach Eus­kirchen Bf. Die Sehenswürdigkeiten sind von dort mit dem Bus zu erreichen. Elektronische Fahrplanauskunft: www.avv.de
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Heimbach*** - Region Düren

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - HeimbachReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Heimbach - Region Düren

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - HeimbachReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Heimbach - Region Düren

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - HeimbachReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Heimbach - Region Düren

Heimbach*** - Region Düren

Sehenswürdigkeiten: Burg Hengebach, Kloster Mariawald, Burg Blens, Burg Vlatten, Burg Hausen, Bredesley, Rurstausee

Heimbach offenbart eine Fülle von Sehenswürdigkeiten, die sowohl kulturell als auch landschaftlich beeindruckend sind. Diese charmante Stadt in der Region Düren liegt eingebettet im Naturpark Hohes Venn-Eifel und zeichnet sich durch ihre vielfältige Historie und malerische Umgebung aus. Die imposante Burg Hengebach, die auf das 11. Jahrhundert zurückgeht, erhebt sich majestätisch und zählt zu den ältesten Bauwerken in der Eifel. Einen Kontrast dazu bildet das moderne RWE Industriemuseum im Kraftwerk Heimbach, das eine faszinierende Sammlung elektrischer Alltagsgeräte beherbergt. Nicht weniger beeindruckend ist das Kloster Mariawald, das einzige Trappistenkloster in Deutschland, und ein spirituelles Zentrum von historischer Bedeutung. Der Rurstausee Schwammenauel, eine der größten Talsperren Deutschlands, bildet eine malerische Kulisse für Heimbach. Die Naturerlebnisausstellung im Haus des Gastes und das erste begehbare Pflasterlabyrinth der Eifel bieten einzigartige Möglichkeiten zur Erkundung und Entdeckung. Im Stadtteil Hausen faszinieren die Überreste der Burg Hausen, eine ehemalige Wasserburg, sowie die Pfarrkirche Hausen mit ihrer geschichtsträchtigen Atmosphäre. Der Ortsteil Vlatten präsentiert die Pfarrkirche St. Dionysius, die St. Michael Kapelle auf dem Lützenberg und die beeindruckenden Überreste der Burg Vlatten, die nach Ausgrabungen erkennbar sind. Heimbach, mit seinem harmonischen Zusammenspiel von Geschichte und Natur, lädt Besucher dazu ein, in die reiche Historie der Region einzutauchen und die Schönheit der umgebenden Landschaft zu genießen. (c)WO
Weiter Informationen und Bilder in unserem 248 seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' und im Online-Reiseführer Burgen und Schösser in der Nordeifel und attraktive Wandertipps für die Nordeifel im Wanderführer 'Mal wieder wander in der Nordeifel'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Heimbach - Tourist-Info Nationalpark-Tor, An der Laag 4, 52396 Heimbach, Tel. +49(0)2446-80579.14, www.heimbach-eifel.de
Bus- und Bahn-Erreichbarkeit: Vom Hbf. Aachen mit RE9 nach Düren Bf., mit RB21 nach Heimbach Bf. Die Sehenswürdigkeiten sind von dort mit dem Bus zu erreichen. Elektronische Fahrplanauskunft: www.avv.de
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Hellenthal** - Region Euskirchen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - HellenthalReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Hellenthal - Region Euskirchen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - HellenthalReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Hellenthal - Region Euskirchen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - HellenthalReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Hellenthal - Region Euskirchen

Hellenthal** - Region Euskirchen

Sehenswürdigkeiten: Burg Reifferscheid, St. Matthias, Kirchenburg Wildenburg, Olef-Talsperre

Hellenthal, eingebettet in die reizvolle Region Euskirchen, zeichnet sich durch seine faszinierenden Sehenswürdigkeiten aus, die sowohl geschichtliche als auch landschaftliche Highlights bieten. Der historische Burgort Reifferscheid präsentiert sich als beeindruckender Ausgangspunkt, von dessen Burgturm aus sich ein atemberaubender Blick über die malerische Eifel erstreckt. Hier offenbart sich nicht nur die Geschichte dieser charmanten Stadt, sondern auch die Schönheit der umliegenden Landschaft. Die Pfarrkirche St. Matthias, in der Nähe der Burg Reifferscheid, beeindruckt mit ihrer äußeren Architektur und einer sehenswerten Innenausstattung, die einen Einblick in die religiöse Geschichte der Region gewährt. Der Ort wird durch die malerisch auf einem Bergrücken liegende Wildenburg vervollständigt, die durch ihre Lage und ihre historische Bedeutung beeindruckt. Die Olef-Talsperre, als weiteres Highlight von Hellenthal, lädt zu entspannenden Momenten inmitten der Natur ein. Diese Talsperre bietet eine idyllische Umgebung zum Wandern und Verweilen und auch Möglichkeiten für Wassersportaktivitäten. Hellenthal, mit seinen geschichtsträchtigen Stätten und der natürlichen Schönheit, erweist sich als reizvolles Reiseziel, das Besucher dazu einlädt, die Geschichte der Region zu erkunden und gleichzeitig die Ruhe und Harmonie der Eifel zu genießen. (c)WO
Weiter Informationen und Bilder in unserem 248 seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel'und im Online-Reiseführer Burgen und Schösser in der Nordeifel und attraktive Wandertipps für die Nordeifel im Wanderführer 'Mal wieder wander in der Nordeifel'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Hellenthal - Touristinformation und Nationalpark, Rathausstr. 2, 53940 Hellenthal, Tel. +49(0)2482-85.115, www.hellenthal.de
Bus- und Bahn-Erreichbarkeit: Vom Hbf. Aachen nach Düren Bf., hier umsteigen und mit dem Bus nach Schleiden-Gemünd, umsteigen und wieder mit dem Bus nach Hellenthal. Die Sehenswürdigkeiten sind von dort mit dem Bus zu erreichen. Elektronische Fahrplanauskunft: www.avv.de
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Herzogenrath* - Region Aachen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - HerzogenrathReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Herzogenrath - Region Aachen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - HerzogenrathReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Herzogenrath - Region Aachen

Herzogenrath* - Region Aachen

Sehenswürdigkeiten: Burg Rode, Neustraße

Herzogenrath, eingebettet in die malerische Region Aachen, bietet eine reiche Geschichte und kulturelle Sehenswürdigkeiten und fungiert auch als idealer Ausgangspunkt für Erkundungen in die benachbarten Länder, die Niederlande und Belgien. Die Neustraße bildet das pulsierende Herz der Stadt, und ihre einzigartige Besonderheit liegt darin, dass sie die deutsch-niederländische Grenze durchschneidet. Dieser markante Ort symbolisiert die grenzüberschreitende Verbindung und Vielfalt, die Herzogenrath auszeichnet. Die historische Burg Rode, das Wahrzeichen der Stadt, ist heute ein beeindruckendes Bauwerk und kulturelle Begegnungsstätte, die Besucher in die Geschichte der Region eintauchen lässt. Das Gemeindegebiet von Herzogenrath beherbergt das Naturschutzgebiet Wurmtal, ein idyllisches Refugium für seltene Tier- und Pflanzenarten. Hier können Naturfreunde und Erholungssuchende gleichermaßen die unberührte Natur genießen. Die Naturschutzgebiete Broichbachtal zwischen Herzogenrath und Alsdorf sowie das Wurmtal südwestlich von Herzogenrath laden zu ausgedehnten Spaziergängen, Wanderungen und Radtouren ein, und bieten somit eine perfekte Balance zwischen urbaner Vielfalt und natürlicher Schönheit. (c)WO
Weiter Informationen und Bilder in unserem 248 seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' und im Online-Reiseführer Burgen und Schösser in der Nordeifel


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Herzogenrath - Tourismus, Rathausplatz 1, 52134 Herzogenrath, Tel. +49(0)2406-83.0, www.herzogenrath.de
Bus- und Bahn-Erreichbarkeit: Vom Hbf. Aachen mit RE4 nach Herzogenrath Bf. Die Sehenswürdigkeiten sind von dort mit dem Bus zu erreichen. Elektronische Fahrplanauskunft: www.avv.de
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Hürtgenwald* - Region Düren

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - HürtgenwaldReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Hürtgenwald - Region Düren

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - HürtgenwaldReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Hürtgenwald - Region Düren

Hürtgenwald* - Region Düren

Sehenswürdigkeiten: Burg Simonskall, Junkerhaus, Kremer Mühle

Hürtgenwald, eingebettet in die reizvolle Landschaft der Eifel, zählt zu den schönsten Freizeit- und Erholungsgebieten der Region. Die Stadt präsentiert sich mit einer faszinierenden Mischung aus historischen Sehenswürdigkeiten und natürlicher Schönheit. Ein Juwel unter den historischen Gebäuden ist das ehemalige Junkerhaus in Simonskall, dessen Wehrturm von 1608 eine beeindruckende Geschichte erzählt. Ebenso faszinierend ist die als Burg bezeichnete Burg Simonskall, die trotz ihrer festungsartigen Bauweise als Wohnhaus konzipiert wurde. Der historische Wanderweg führt zu einem weiteren Schatz – der im Jahr 1622 erbauten Kremer-Mühle, die Zeugnis von der traditionsreichen Mühlengeschichte der Region ablegt. Der Burgberg, der höchste Berg in Hürtgenwald, beherbergt einen Aussichtsturm mit drei Plattformen, der einen atemberaubenden Blick über das Rur- und Kalltal sowie den Nationalpark Eifel bietet. Hier können Besucher die Schönheit der umliegenden Natur in vollen Zügen genießen. Ein leicht erreichbares Ausflugsziel ist die Wehebachtalsperre, die als die jüngste Talsperre des Nordeifelraums bekannt ist und sich perfekt für erholsame Spaziergänge eignet. Hürtgenwald birgt auch historische Stätten von besonderer Bedeutung, darunter die Ehrenfriedhöfe im Ortsteil Vossenack, die an die bewegte Geschichte der Region erinnern. Das Museum Hürtgenwald bietet einen tiefen Einblick in die Vergangenheit und rundet das kulturelle Angebot der Stadt ab. (c)WO
Weiter Informationen und Bilder in unserem 248 seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' und im Online-Reiseführer Burgen und Schösser in der Nordeifel


Reisetipps Walder-Verlag
Hotel Talschenke, Simonskall 1, 52393 Hürtgenwald, Tel. +49(0)2429-7153, www.hotel-talschenke.de

Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Hürtgenwald - Gemeindeverwaltung, August-Scholl-Str. 5, 52393 Hürtgenwald, Tel. +49(0)2429-309.0, www.huertgenwald.de
Bus- und Bahn-Erreichbarkeit: Vom Hbf. Aachen mit RE1 oder RE9 nach Düren, mit dem Bus nach Hürtgenwald. Die Sehenswürdigkeiten sind von dort mit dem Bus zu erreichen. Elektronische Fahrplanauskunft: www.avv.de
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Inden* - Region Düren

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - IndenReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Inden - Region Düren

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - IndenReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Inden - Region Düren

Inden* - Region Düren

Sehenswürdigkeiten: Tagebau Inden, St. Cornelius, Gut Lützeler, Gut Müllenark, Gut Merödgen

Inden, eingebettet in die eindrucksvolle Kulisse des Braunkohletagebaus, präsentiert sich als faszinierende Region mit einer ganz eigenen Identität. Das Wahrzeichen, der imposante Indemann, ein 36 Meter hoher Aussichtsturm, eröffnet den Besuchern einen beeindruckenden Panoramablick auf den Indener Tagebau. Ein Erlebnis, das die eindrucksvolle Verbindung von Natur und Industrie verdeutlicht. Die Pfarrkirche St. Cornelius in Lammersdorf beeindruckt durch ihre innere Schönheit und Sehenswürdigkeiten. Die Gutshäuser auf Gut Lützeler, Gut Merödgen mit seiner spätmittelalterlichen Hofanlage von 1341 und Gut Müllenark in Schophoven repräsentieren historische Juwelen, die von einer reichen Geschichte zeugen. Einen Besuch wert sind auch die St.-Helena-Kapelle und Haus Pesch in Pier sowie die Pfarrkirche St. Cornelius in Lammersdorf, die durch ihre Einzigartigkeit bleibende Eindrücke hinterlassen. Die heutige Ortschaft Inden/Altdorf ist das Ergebnis der Umsiedlung der beiden Orte Inden und Altdorf, und sie erzählt die Geschichte des Strukturwandels auf eindrucksvolle Weise. Die Naturgebiete rund um Inden, darunter der Lucherberger See, die Goltsteinkippe, der Pierer Wald sowie die Inde- und Rurniederungen, bieten nicht nur Erholung, sondern auch die Möglichkeit, die Natur in ihrer Vielfalt zu entdecken. Hier verschmelzen Geschichte, Natur und Industrie zu einem einzigartigen Erlebnis für Besucher. (c)WO
Weiter Informationen und Bilder in unserem 248 seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' und im Online-Reiseführer Burgen und Schösser in der Nordeifel


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Inden, Rathausstr. 1, 52459 Inden, Tel. 02465/39-0, www.inden.de
Bus- und Bahn-Erreichbarkeit: Vom Hbf. Aachen mit RE1 oder RE9 nach Düren, mit dem Bus nach Inden. Die Sehenswürdigkeiten sind von dort mit dem Bus zu erreichen. Elektronische Fahrplanauskunft: www.avv.de
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Kall* - Region Euskirchen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - KallReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Kall - Region Euskirchen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - KallReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Kall - Region Euskirchen

Kall* - Region Euskirchen

Sehenswürdigkeiten: Kloster Steinfeld, Burg Dalbenden, Haus Dalbenden

Kall, eingebettet in die reizvolle Region Euskirchen, präsentiert sich mit einer beeindruckenden Vielfalt an historischen und architektonischen Schätzen. Allen voran erhebt sich majestätisch die Basilika des Klosters Steinfeld, ein bedeutendes Bauwerk und eines der am besten erhaltenen klösterlichen Baudenkmäler des gesamten Rheinlands. Die Basilika zieht Besucher nicht nur durch ihre sakrale Atmosphäre an, sondern beeindruckt auch mit ihrer architektonischen Pracht, die die Geschichte und Spiritualität des Ortes widerspiegelt. Ein weiteres Juwel in Kall ist die Burg Dalbenden, ein wahres Schmuckstück von historischer Bedeutung. Die Burganlage fasziniert mit ihrer imposanten Architektur und eröffnet Einblicke in längst vergangene Zeiten. Bei genauerer Betrachtung sind sogar gut sichtbare Teile eines unterirdischen Römischen Wasserkanals zu erkennen, was auf die lange Historie der Region hinweist. Die Geschichte von Kall ist durch religiöse Stätten und Burgen geprägt und von den Spuren der römischen Vergangenheit, die in Form des Wasserkanals sichtbar werden. Diese Verbindung verschiedener historischer Epochen macht Kall zu einem faszinierenden Reiseziel für Geschichtsinteressierte und Kulturbegeisterte. (c)WO
Weiter Informationen und Bilder in unserem 248 seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel'und im Online-Reiseführer Burgen und Schösser in der Nordeifel und attraktive Wandertipps für die Nordeifel im Wanderführer 'Mal wieder wander in der Nordeifel'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Kall-Touristik, Bahnhofstr. 9, 53925 Kall, Tel. +49(0)2441-888.53, www.kall.de
Bus- und Bahn-Erreichbarkeit: Vom Hbf. Aachen mit der RE9 nach Düren Hbf., mit Bus nach Euskirchen Hbf., mit der RE22 nach Kall. Die Sehenswürdigkeiten sind von dort mit dem Bus zu erreichen. Elektronische Fahrplanauskunft: www.avv.de
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Kreuzau* - Region Düren

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - KreuzauReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Kreuzau - Region Düren

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - KreuzauReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Kreuzau - Region Düren

Kreuzau* - Region Düren

Sehenswürdigkeiten: Burg Untermaubach, Mühle Obermaubach, Burg Molbach, St. Martin, Burg Drove

Kreuzau, idyllisch gelegen in der Region Düren, birgt ein faszinierendes Erbe aus verschiedenen Epochen, angefangen von vorrömischer Besiedlung bis zur Gegenwart. Das Gebiet erstreckt sich im Erholungsgebiet Rureifel, das reich an natürlicher Schönheit und historischen Sehenswürdigkeiten ist. Über den sanft fließenden Gewässern der Rur erhebt sich majestätisch die Burg Untermaubach, die auf eine lange und bewegte Geschichte zurückblickt. Ein weiteres Juwel ist die historische Mühle Obermaubach, die nicht nur ein Beispiel für traditionelle Handwerkskunst ist, sondern auch ein Zeugnis der industriellen Entwicklung der Region. Die Burg Molbach und Burg Drove, deren Überreste von Gräben umschlossen sind, erzählen von den einstigen Verteidigungsanlagen und dem mittelalterlichen Erbe von Kreuzau. Die Kirche St. Martin, nahe der Burg Drove, ergänzt das historische Ensemble und lädt Besucher dazu ein, die spirituelle Seite der Region zu entdecken. Ein besonderes Highlight ist der antike Bergtunnel im Inneren des Drover Bergs, ein technisches Denkmal von großer Bedeutung, das die Innovationskraft vergangener Zeiten repräsentiert. Dieser Tunnel verleiht der Region eine einzigartige kulturelle Note und macht Kreuzau zu einem faszinierenden Ziel für Geschichtsinteressierte und Naturfreunde gleichermaßen. (c)WO
Weiter Informationen und Bilder in unserem 248 seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' und im Online-Reiseführer Burgen und Schösser in der Nordeifel


Reisetipps Walder-Verlag
Mühle Obermaubach, Otto-Brenner-Str. 21, 52353 Düren, Tel. 02421 8409-29

Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro:
Kreuzau - Gemeindeverwaltung, Bahnhofstr. 7, 52372 Kreuzau, Tel. +49(0)2422-507.0, www.kreuzau.de
Bus- und Bahn-Erreichbarkeit: Vom Hbf. Aachen mit RE1 oder RE9 nach Düren, mit der RE21 nach Kreuzau Bf. Die Sehenswürdigkeiten sind von dort mit dem Bus zu erreichen. Elektronische Fahrplanauskunft: www.avv.de
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Langerwehe* - Region Düren

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - LangerweheReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Langerwehe - Region Düren

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - LangerweheReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Langerwehe - Region Düren

Langerwehe* - Region Düren

Sehenswürdigkeiten: Schloss Merode, Laufenburg, Burg Holzheim, Gut Schönthal, Töpfereimuseum, Landschaftsgarten Kammerbusch

Langerwehe, eingebettet in die reizvolle Landschaft des Naturparks Nordeifel und der Dürener Rureifel, präsentiert eine faszinierende Mischung aus historischen Sehenswürdigkeiten und malerischer Natur. Tauchen Sie ein in die Geschichte und Schönheit dieser Region. Das Töpfermuseum, beherbergt im charmanten alten Pastorat, zeigt eindrucksvoll die handwerkliche Tradition der Region. Die Alte Kirche und die Neue Kirche in der Ortsmitte zeugen von der spirituellen Vielfalt und historischen Tiefe von Langerwehe. Ein besonders imposantes Relikt vergangener Zeiten ist die Laufenburg aus dem 12. Jahrhundert. Hier sind die Umfassungsmauern mit ihren markanten runden Ecktürmen und der erhaltene Bergfried beeindruckende Zeugen mittelalterlicher Baukunst. Der Ortsteil Geich birgt mit der St. Nikolaus Kapelle eines der ältesten Kirchengebäude im Kreis Düren. Das idyllische Kloster Wenau von 1122 beeindruckt durch seine Geschichte und seine reiche Sammlung wertvoller Kunstschätze. Gut Schönau, als Kupfermühle errichtet, und Gut Merberich sind weitere Juwelen, die es zu entdecken gilt. Heistern wartet mit der Norbertuskapelle, der imposanten Burg Holzheim und dem Landschaftsgarten Kammerbusch auf. Letzterer zählt zu den bedeutendsten rheinischen Gartenanlagen und verspricht entspannte Spaziergänge inmitten blühender Natur. Weitere kulturhistorische Schätze warten in den Ortsteilen Merode und Langerwehe auf Sie. Die Klosterruine Schwarzenbroich und das prächtige Schloss Merode, eine Wasserburg mit Wurzeln im 12. Jahrhundert, laden zu einer faszinierenden Reise in die Vergangenheit ein. In Langerwehe wird Geschichte lebendig, und die malerische Natur rundet das Erlebnis ab, sodass ein Besuch in dieser Region zu einer unvergesslichen Erfahrung wird. (c)WO
Weiter Informationen und Bilder in unserem 248 seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' und im Online-Reiseführer Burgen und Schösser in der Nordeifel


Reisetipps Walder-Verlag
Wettsteins-Restaurant, Schlossstr. 66, 52379 Langerwehe-Merode, Tel. 02423/2298, www.wettsteins-restaurant.de

Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Langerwehe, Schönthaler Str. 4, 52379 Langerwehe, Tel. +49(0)2423-4090, www.langerwehe.de
Bus- und Bahn-Erreichbarkeit: Vom Hbf. Aachen mit RE1 oder RE9 nach Langerwehe Bf. Die Sehenswürdigkeiten sind von dort mit dem Bus zu erreichen. Elektronische Fahrplanauskunft: www.avv.de
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Mechernich*** - Region Euskirchen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - MechernichReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Mechernich - Region Euskirchen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - MechernichReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Mechernich - Region Euskirchen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - MechernichReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Mechernich - Region Euskirchen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - MechernichReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Mechernich - Region Euskirchen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - MechernichReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Mechernich - Region Euskirchen

Mechernich*** - Region Euskirchen

Sehenswürdigkeiten: St. Johannes, historische Altstadt Kommern, Freilichtmuseum Kommern, Burg Eicks, Burg Kommern, Obere Burg Antweiler, Schloss Wachendorf, Burg Satzvey, Burg Zievel, Burg Berg, Burg Gehn, Burg Firmenich, röm. Aquädukt Vussem, röm. Brunnenstube Kallmuth, Katzensteine

Mechernich, mit seiner faszinierenden Historie, bietet Besuchern eine Reise durch die Jahrhunderte und die Kulturen, die die Region geprägt haben. Hier sind einige zusätzliche Informationen zu den Sehenswürdigkeiten in Mechernich: Die St. Johannes-Kirche, deren Ursprünge bis ins 11. Jahrhundert zurückreichen, erzählt von der frühmittelalterlichen Besiedlung durch die Franken. Renovierungsarbeiten förderten beeindruckende Freskenmalereien aus dem 13. Jahrhundert zutage, die einen faszinierenden Einblick in die mittelalterliche Kunst bieten. Die St. Andreas-Kirche in Glehn beeindruckt durch ihren spätromanischen Turm aus dem 12. Jahrhundert und beherbergt kostbare Malereien aus dem 15. Jahrhundert. Ein architektonisches Juwel, das die Geschichte der Region eindrucksvoll repräsentiert. Die urkundliche Erwähnung von Kommern im Jahr 1229 zeugt von einer langen Geschichte. Der historische Kern des Ortes hat sich fast vier Jahrhunderte lang unverändert erhalten, und die Burg Kommern mit ihrem imposanten Hof ist ein markantes Wahrzeichen. Im Freilichtmuseum Kommern werden Besucher in die verschiedenen Kulturregionen des Rheinlandes entführt, wobei Gebäudegruppen aus der Eifel, dem Westerwald, dem Niederrhein und dem Bergischen Land präsentiert werden. Die Umgebung von Mechernich ist reich an Burgen und Schlössern, die die wechselvolle Geschichte der Region dokumentieren. Dazu gehören die Burg Zievel, die Burg Berg, die Burg Satzvey, die Obere und Untere Burg Antweiler, die Wasserburg Eicks und das imposante Schloss Wachendorf. Archäologische Ausgrabungen in der Kakushöhle belegen die Anwesenheit von Neandertalern vor 30.000 bis 80.000 Jahren, während der Aquädukt in Vussem ein beeindruckendes Relikt der römischen Wasserleitung aus dem 1. Jahrhundert ist, die die Eifel mit Köln verband. In Kallmuth können Besucher eine Brunnenstube dieser antiken Wasserleitung bewundern. Mechernich ist somit nicht nur ein Ort reich an historischen Schätzen, sondern auch ein lebendiges Museum, das Einblicke in die faszinierende Vergangenheit der Region gewährt. (c)WO
Weiter Informationen und Bilder in unserem 248 seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel'und im Online-Reiseführer Burgen und Schösser in der Nordeifel und attraktive Wandertipps für die Nordeifel im Wanderführer 'Mal wieder wander in der Nordeifel'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Mechernich - Touristik-Agentur, Bergstr. 1, 53894 Mechernich, Tel. +49(0)2443-49.157, www.mechernich.de
Bus- und Bahn-Erreichbarkeit: Vom Hbf. Aachen mit RE9 nach Düren Hbf., mit Bus nach Euskirchen Hbf., mit RE22 nach Mechernich Bf. Die Sehenswürdigkeiten sind von dort mit dem Bus zu erreichen. Elektronische Fahrplanauskunft: www.avv.de
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Monschau*** - Region Aachen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - MonschauReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Monschau - Region Aachen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - MonschauReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Monschau - Region Aachen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - MonschauReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Monschau - Region Aachen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - MonschauReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Monschau - Region Aachen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - MonschauReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Monschau - Region Aachen

Monschau*** - Region Aachen

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Rotes Haus, Haus Troistorff, Stadtmauerturm, Burg Monschau, hist. Senfmühle, Brauerei-Museum, Kirche Kalterherberg, Hohes Venn

Monschau, oft als die 'Perle der Eifel' bezeichnet, fasziniert Besucher mit seiner gut erhaltenen historischen Altstadt und einer Vielzahl kultureller Schätze. Das Rote Haus, als Wahrzeichen von Monschau, ist ein beeindruckendes Fachwerkhaus, das heute als Museum dient. Der Besuch gibt Einblicke in die Geschichte der Region und das Leben vergangener Jahrhunderte. Die engen Gassen von Monschau bieten malerische Ausblicke auf restaurierte Gebäude wie das Haus Troistorff und den Stadtmauerturm. Ein Spaziergang durch diese Gassen versetzt die Besucher in vergangene Zeiten. Die Historische Senfmühle, in der seit über 100 Jahren Senf hergestellt wird, ist ein Familienbetrieb in der 4. und 5. Generation. Die Besichtigung gewährt einen Einblick in die traditionelle Senfherstellung und die Geschichte dieses Handwerks. Das Brauerei-Museum ermöglicht einen faszinierenden Blick in die Welt der Braukunst. Mit einem alten Felsenkeller und tief schwarzem Schiefer vermittelt das Museum die Geschichte der Brauereien in der Region mit einer beeindruckenden Sammlung alter Brauereigerätschaften und Flaschen. Die Burg Monschau, die ursprünglich aus dem Jahr 1217 stammt, beherbergt heute eine Jugendherberge. Der Besuch dieser historischen Stätte bietet Einblicke in die mittelalterliche Architektur und die Möglichkeit, in die reiche Vergangenheit einzutauchen. Neben den städtischen Attraktionen lockt Monschau auch mit den weiten Hochflächen des Hohen Venns. Diese bieten vielseitige Erholungsmöglichkeiten und eine atemberaubende Naturlandschaft, die sich besonders für Outdoor-Aktivitäten und Entspannung eignet. (c)WO
Weiter Informationen und Bilder in unserem 248 seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' und im Online-Reiseführer Burgen und Schösser in der Nordeifel


Reisetipps Walder-Verlag
Historische Senfmühle, Laufenstraße 118, 52156 Monschau, Tel. 02472 909840, www.senfmuehle.de
Felsenkeller Brauhaus & Museum, St. Vither Str. 20 - 28, 52156 Monschau, Tel. +49(0)2472-3018, www.brauerei-museum.de
Modellbaupark & Eisenbahnhaus, Burgau 15, 52156 Monschau, Tel. +49(0)2472-912535, www.modellbaupark-monschau.de

Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Monschau-Touristik, Stadtstraße 16, 52156 Monschau, Tel. 02472/80480, www.monschau.de
Bus- und Bahn-Erreichbarkeit: Vom Hbf. Aachen mit SB63 nach Roetgen, weiter mit dem Bus nach Monschau. Die Sehenswürdigkeiten sind von dort mit dem Bus zu erreichen. Elektronische Fahrplanauskunft: www.avv.de
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Nettersheim* - Region Euskirchen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - NettersheimReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Nettersheim - Region Euskirchen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - NettersheimReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Nettersheim - Region Euskirchen

Nettersheim* - Region Euskirchen

Sehenswürdigkeiten: Görresburg mit röm. Tempel, Villa Rustica, röm. Tempel bei Hirschberg, röm. Quellfassung

Nettersheim, eingebettet in die reizvolle Mittelgebirgslandschaft der Nordeifel im Deutsch-Belgischen Naturpark Hohes Venn – Eifel, besticht durch ihre malerische Umgebung und bedeutende archäologische Denkmäler, vor allem aus der Römerzeit. Die Görresburg ist ein faszinierendes Zeugnis römischer Architektur, die mit einem römischen Tempel und einer Villa Rustica verbunden ist. Diese Relikte zeugen von der kulturellen und historischen Bedeutung der Region während der Römerzeit. Die Villa Rustica ist ein beeindruckendes Beispiel für römische Landgüter und zeigt die fortschrittliche Bauweise der Römer. Die Anlage ermöglicht Einblicke in das tägliche Leben und die Wirtschaftsstrukturen dieser Zeit. Der römische Tempel bei Hirschberg ist ein weiteres Highlight, das die Religiosität und den kulturellen Einfluss der Römer in Nettersheim verdeutlicht. Die Architektur und die erhaltenen Strukturen bieten einen Einblick in die sakralen Aspekte der römischen Kultur. Die römische Quellfassung ist ein Beispiel für die beeindruckende Ingenieurskunst der Römer. Sie markiert den Beginn der römischen Eifelwasserleitung nach Köln und zeigt die fortschrittliche Technologie, die für die Wasserversorgung der antiken Siedlungen verwendet wurde. Im Archäologischen Landschaftspark an der Agrippastraße wird eine römische Siedlung im Gelände sichtbar gemacht. Dieser Park ermöglicht es Besuchern, die Strukturen und Überreste der antiken Siedlung zu erkunden und die Vergangenheit lebendig werden zu lassen. Nettersheim bietet nicht nur Einblicke in die Römerzeit, sondern auch die Möglichkeit, Fossilien aus der Devonzeit zu sammeln. Diese einzigartige Kombination von Natur und Geschichte macht Nettersheim zu einem faszinierenden Reiseziel für Geschichtsinteressierte und Naturliebhaber gleichermaßen. (c)WO
Weiter Informationen und Bilder in unserem 248 seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel'und im Online-Reiseführer Burgen und Schösser in der Nordeifel und attraktive Wandertipps für die Nordeifel im Wanderführer 'Mal wieder wander in der Nordeifel'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Nettersheim - Naturzentrum Eifel, Urftstr. 2-4, 53947 Nettersheim, Tel. +49(0)2486-1246, www.naturzentrum-eifel.de
Bus- und Bahn-Erreichbarkeit: Vom Hbf. Aachen mit RE9 nach Düren Hbf., mit Bus nach Euskirchen Hbf., mit der RE22 nach Nettersheim. Die Sehenswürdigkeiten sind von dort mit dem Bus zu erreichen. Elektronische Fahrplanauskunft: www.avv.de
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Nideggen*** - Region Düren

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - NideggenReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Nideggen - Region Düren

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - NideggenReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Nideggen - Region Düren

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - NideggenReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Nideggen - Region Düren

Nideggen*** - Region Düren

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Stadtbefestigung, Stadttore, Burg Nideggen, St. Johannes, Fronhof, Haus Pallant, alte Kirche Wollersheim

Nideggen, malerisch auf einem Buntsandsteinfelsen über dem Tal der Rur gelegen, ist eine wahre Perle der Region Düren. Die historische Altstadt besticht durch ihre idyllische Lage und eine Vielzahl beeindruckender Sehenswürdigkeiten. Das Wahrzeichen von Nideggen ist zweifellos die imposante Ruine der Burg Nideggen, die majestätisch über der Stadt thront. Diese mittelalterliche Höhenburg bietet nicht nur eine beeindruckende Kulisse, sondern auch spannende Einblicke in die Geschichte der Region. Die Pfarrkirche St. Johannes des Täufers erhebt sich eindrucksvoll zwischen Burg und Stadt und birgt im Inneren beeindruckende Decken- und Wandgemälde aus der Zeit um 1270. Diese kunstvollen Überreste vergangener Epochen machen den Besuch der Kirche zu einem faszinierenden Erlebnis für Geschichtsinteressierte. Das historische Stadtbild von Nideggen wird durch zwei mächtige Stadttore und die gut erhaltene Stadtmauer geprägt. Diese historischen Elemente umgeben den Stadtkern und zeugen von einer Zeit, in der die Stadt noch durch Befestigungsanlagen geschützt wurde. In den umliegenden Ortsteilen gibt es ebenfalls einiges zu entdecken. Embken beeindruckt mit dem Haus Pallant, dem Fronhof und der alten Kirche, während Wollersheim mit seiner historischen Kirche weitere Einblicke in die regionale Geschichte ermöglicht. Nideggen ist ein malerisches Reiseziel für Naturliebhaber und ein Schatzkästchen für Geschichts- und Kulturliebhaber. Die gelungene Kombination aus historischem Erbe und charmantem Stadtbild macht einen Aufenthalt in Nideggen zu einem unvergesslichen Erlebnis. (c)WO
Weiter Informationen und Bilder in unserem 248 seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' und im Online-Reiseführer Burgen und Schösser in der Nordeifel


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Nideggen - Stadtverwaltung, Zülpicher Str. 1, 52385 Nideggen, Tel. +49(0)2427-809.0, www.nideggen.de
Bus- und Bahn-Erreichbarkeit: Vom Hbf. Aachen mit RE1 nach Düren, mit der RE21 nach Nideggen Bf. Die Sehenswürdigkeiten sind von dort mit dem Bus zu erreichen. Elektronische Fahrplanauskunft: www.avv.de
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Roetgen - Region Aachen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - RoetgenReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Roetgen - Region Aachen

Roetgen - Region Aachen

Sehenswürdigkeiten: Dreilägerbachtalsperre, Marienkapelle

Roetgen, idyllisch in der Region Aachen gelegen, beeindruckt durch seine natürliche Schönheit und bedeutende Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch lohnenswert machen. Die Dreilägerbachtalsperre im Nordosten von Roetgen zählt zu den modernsten Europas. Diese imposante Talsperre bietet einen faszinierenden Einblick in die Ingenieurskunst und eine malerische Kulisse für Spaziergänge und erholsame Stunden. Der Schwarzwildpark, der sich in unmittelbarer Nähe befindet, lädt dazu ein, die heimische Tierwelt zu beobachten und die Natur in vollen Zügen zu genießen. Für Wanderfreunde bietet der Nordwanderweg die Möglichkeit, das malerische Dorf Mulartshütte zu erkunden, welches zugleich der älteste Ortsteil von Roetgen ist. Die Wanderung führt durch reizvolle Höhenzüge, die atemberaubende Ausblicke auf die umliegenden Ortschaften und die sanften Wiesen davor bieten. Dieser Weg durch die Natur eröffnet die Schönheit der Landschaft und Einblicke in die Geschichte und Kultur der Region. Ein spirituelles Highlight ist die Marienkapelle in Roetgen. Dieses religiöse Bauwerk beeindruckt durch seine Architektur und die Ruhe und Besinnlichkeit, die es ausstrahlt. Die Marienkapelle lädt Besucher zum Verweilen, Beten und Innehalten ein. Roetgen präsentiert sich somit als ein Ort, der nicht nur landschaftliche Reize bietet, sondern auch kulturelle und geschichtliche Schätze birgt. Ob bei einem Spaziergang entlang der Dreilägerbachtalsperre, einer Wanderung durch Mulartshütte oder einem Moment der Stille in der Marienkapelle – Roetgen verspricht eine harmonische Verbindung von Natur und Kultur für jeden Besucher. (c)WO
Weiter Informationen und Bilder in unserem 248 seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Roetgen-Touristik e.V., Mühlenstraße 2, 52159 Roetgen, Tel. 02471/4633, www.roetgen.de
Bus- und Bahn-Erreichbarkeit: Vom Hbf. Aachen mit SB63 nach Roetgen Bf. Die Sehenswürdigkeiten sind von dort mit dem Bus zu erreichen. Elektronische Fahrplanauskunft: www.avv.de
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Schleiden* - Region Euskirchen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - SchleidenReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Schleiden - Region Euskirchen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - SchleidenReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Schleiden - Region Euskirchen

Schleiden* - Region Euskirchen

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Schloss, Schlosskirche, Wasserburg Dreiborn, Burg Vogelsang

Schleiden, eingebettet in die bezaubernde Region Euskirchen, präsentiert sich als ein wahres Juwel mit einer Fülle an faszinierenden Sehenswürdigkeiten und reizvollen Aktivitäten. Die historische Altstadt von Schleiden ist geprägt von charmanten Fachwerkhäusern, die einen Spaziergang durch die Jahrhunderte ermöglichen und die lebendige Geschichte der Stadt widerspiegeln. Ein herausragendes Highlight ist das Schloss Schleiden, dessen Anblick schon von Weitem beeindruckt. Direkt neben dem Schloss erhebt sich die Schlosskirche, eine spätgotische Hallenkirche, die mit ihrer barocken König-Orgel aus dem Jahr 1770 und dem Renaissancegrabmal der Sybille von Hohenzollern eine faszinierende Kombination aus Architektur und Kunst bietet. In der näheren Umgebung von Schleiden lassen sich weitere Zeugnisse der Vergangenheit entdecken. Die Wasserburg Dreiborn und die Kirche in Gemünd sind stumme Zeugen einer reichen Historie, die Besucher auf eine Reise in längst vergangene Zeiten mitnimmt. Ein besonderes Kapitel der Geschichte wird durch die Ordensburg Vogelsang aufgeschlagen. Als eine der am besten erhaltenen Anlagen aus der Zeit des Nationalsozialismus beeindruckt sie nicht nur durch ihre Architektur, sondern auch durch ihr heutiges kulturelles Erbe. Ein Besuch lohnt sich, um Einblicke in diese geschichtsträchtige Periode zu erhalten. Die Region um die Urfttalsperre, die sich in unmittelbarer Nähe befindet, beherbergt eine reiche Vielfalt gefährdeter Tier- und Pflanzenarten. Naturfreunde finden hier einen Rückzugsort, um die Schönheit der Natur zu genießen und gleichzeitig zum Schutz bedrohter Arten beizutragen. Schleiden vereint somit Geschichte, Kultur und Natur zu einem harmonischen Gesamterlebnis, das Besucher in seinen Bann zieht und zum Entdecken einlädt. (c)WO
Weiter Informationen und Bilder in unserem 248 seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel'und im Online-Reiseführer Burgen und Schösser in der Nordeifel und attraktive Wandertipps für die Nordeifel im Wanderführer 'Mal wieder wander in der Nordeifel'


Reisetipps Walder-Verlag
Tagungshotel Schleiden, Monschauer Str. 5, 53937 Schleiden, Tel. +49(0)2445-857.4, www.tagungshotel-schleiden.de

Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Schleiden - Nationalpark-Tor, Gemünd, Kurhausstr. 6, 53937 Schleiden, Tel. +49(0)2444-2011, www.natuerlich-eifel.de
Bus- und Bahn-Erreichbarkeit: Vom Hbf. Aachen mit RE1 nach Düren Bf., mit dem Bus L231 nach Schleiden Busbf. Die Sehenswürdigkeiten sind von dort mit dem Bus zu erreichen. Elektronische Fahrplanauskunft: www.avv.de
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Simmerath* - Region Aachen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - SimmerathReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Simmerath - Region Aachen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - SimmerathReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Simmerath - Region Aachen

Simmerath* - Region Aachen

Sehenswürdigkeiten: Rurtalsperre, Bauernmuseum

Simmerath, eingebettet in die malerische Region Aachen, präsentiert sich als ein bezaubernder Ort mit einer Fülle an faszinierenden Sehenswürdigkeiten und vielfältigen Aktivitäten. Eine der herausragenden Attraktionen ist zweifelsohne die Rurtalsperre, die sich auf dem Gebiet von Simmerath erstreckt und als die größte Talsperre im Westen Deutschlands gilt. Dieses beeindruckende Gewässer bietet zahlreiche Freizeitmöglichkeiten für Naturliebhaber. Entlang der Uferpromenade und durch das umliegende Naturgebiet führen zahlreiche Wanderwege, die es ermöglichen, die Schönheit der Landschaft hautnah zu erleben. Für eine entspannte Perspektive bietet sich eine gemütliche Schiffstour mit der weißen Rurseeflotte an, die die reizvolle Umgebung aus einer neuen, maritimen Perspektive zeigt. Radfahrer können sich auf eine idyllische Tour rund um den See begeben, während Angler in den stillen Buchten ihre Geduld auf die Probe stellen können. Der Kernort von Simmerath sowie die eingemeindeten Ortsteile halten für Besucher eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten bereit. Das Bauernmuseum in Lammersdorf gewährt Einblicke in die ländliche Vergangenheit der Region und lässt die Besucher die Traditionen und Lebensweise vergangener Zeiten erleben. Der Mullion Struktur Felsen bei Dedenborn ist ein weiteres Naturphänomen, das die Geschichte der Gegend durch seine geologische Formation erzählt. Die Johanneskapelle und viele weitere historische Stätten warten darauf, erkundet zu werden. Simmerath präsentiert sich somit als ein Ort, der nicht nur durch seine beeindruckende Natur, sondern auch durch seine reiche Geschichte und kulturelle Vielfalt besticht. Ein Besuch verspricht ein facettenreiches Erlebnis, das die Schönheit der Region in all ihren Facetten offenbart. (c)WO
Weiter Informationen und Bilder in unserem 248 seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel'


Reisetipps Walder-Verlag

TOWNSENDRANCH - 'Tipp für Pferdefreunde', Erkensruhr 61, 52152 Simmerath-Erkensruhr, Tel. +49(0)2485-9121688, www.townsendranch.de


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Simmerath - Rursee -Touristik, Seeufer 3, 52152 Simmerath, Tel. +49(0)2473-9377.0, www.rursee.de
Bus- und Bahn-Erreichbarkeit: Vom Hbf. Aachen mit SB63 nach Simmerath-Bushof. Die Sehenswürdigkeiten sind von dort mit dem Bus zu erreichen. Elektronische Fahrplanauskunft: www.avv.de
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Stolberg** - Region Aachen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - StolbergReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Stolberg - Region Aachen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - StolbergReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Stolberg - Region Aachen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - StolbergReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Stolberg - Region Aachen

Stolberg** - Region Aachen

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Burg Stolberg, St. Lucia, Adler-Apotheke, Kupferhof, Kupferhof Stöck, Unterster Kupferhof, röm. Tempel Varnenum

Stolberg, die alte Kupferstadt in der Region Aachen, offenbart einen faszinierenden Einblick in ihre reiche Geschichte und beeindruckende Architektur. Die historische Altstadt selbst ist ein wahres Juwel, und über ihr erhebt sich majestätisch die Burg Stolberg, die einen atemberaubenden Blick über das historische Zentrum bietet. Die Pfarrkirche St. Lucia, einst die Kapelle der Burg, erzählt mit ihren ehrwürdigen Mauern ebenfalls von vergangenen Zeiten. Ein Spaziergang durch die Gassen von Stolberg führt zu einzigartigen Sehenswürdigkeiten wie der Adler-Apotheke, einem beeindruckenden Steinhaus aus dem Jahr 1575. Doch nicht nur historische Gebäude prägen das Stadtbild; die vielen einzigartigen Kupferhöfe wie Stöck, Schart, Grünenthal und Rosenthal verleihen Stolberg einen besonderen Charme. Ursprünglich Produktionsstätten für Messing, entwickelten sich diese Höfe mit dem Wohlstand der Kupfermeister zu prächtigen Herrensitzen. Die beeindruckende Ruinen des römischen Tempelbezirks Varnenum sind eine weitere Facette der reichen Geschichte von Stolberg. Das Ensemble aus Tempeln und dazugehörigen Häusern wurde durch Aufmauerungen bis maximal Brusthöhe rekonstruiert und bietet einen faszinierenden Einblick in die antike Vergangenheit der Region. Für Naturliebhaber und Erholungssuchende bieten die waldreichen Gebiete rund um die Wehebachtalsperre sowie die Naturschutzgebiete Schlangenberg und Münsterbachtal ein ideales Rückzugsgebiet. Diese malerischen Landschaften sind nicht nur bei Wanderern beliebt, sondern auch bei Botanikern, die die vielfältige Flora der Region erkunden möchten. Insgesamt präsentiert sich Stolberg als eine Stadt, die durch ihre metallurgische Vergangenheit glänzt und durch ihre Vielfalt an historischen und natürlichen Schätzen. Ein Besuch verspricht somit eine harmonische Verbindung aus fesselnder Geschichte, beeindruckender Architektur und idyllischer Natur. (c)WO
Weiter Informationen und Bilder in unserem 248 seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel'und im Online-Reiseführer Burgen und Schösser in der Nordeifel


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Stolberg - Tourismus, Rathausstr. 44, 52222 Stolberg, Tel. +49(0)2402-76683.18, www.stolberg.de
Bus- und Bahn-Erreichbarkeit: Vom Hbf. Aachen mit RE1, RE9 oder RB20 nach Stolberg Hbf. Die ­Sehenswürdigkeiten sind von dort mit dem Bus zu erreichen. Elektronische Fahrplanauskunft: www.avv.de
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Würselen - Region Aachen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - WuerselenReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Würselen - Region Aachen

Würselen - Region Aachen

Sehenswürdigkeiten: Altes Rathaus, St. Sebastian, Burg Wilhelmstein

Würselen, eine charmante Stadt in der Region Aachen, besticht durch ihre vielfältigen Sehenswürdigkeiten und ihre faszinierende Geschichte. Allen voran ragt die Pfarrkirche St. Sebastian hervor, auch als der 'Dom zu Würselen' bekannt. Dieses beeindruckende sakrale Bauwerk ist ein religiöses Zentrum und architektonisches Juwel, das die Besucher in seinen Bann zieht. Im malerischen Tal der Wurm erhebt sich majestätisch die Ruine der Burg Wilhelmstein, ein Zeugnis vergangener Zeiten, das die Vorstellungskraft der Besucher beflügelt. Die Anlage lädt dazu ein, in die Historie einzutauchen und den Charme vergangener Tage zu spüren. Das Alte Rathaus von Würselen ist eine weitere Perle der Stadt. Heute beherbergt es ein Bürger- und Kulturzentrum samt Stadtbücherei, wodurch es zu einem lebendigen Treffpunkt für die Bewohner und Besucher geworden ist. Die historische Architektur des Rathauses verleiht dem Stadtbild einen einzigartigen Charakter. Für Naturfreunde und Entdecker bieten die Mühlen im idyllischen Wurmtal, darunter die Adamsmühle, eine weitere Möglichkeit, die Umgebung zu erkunden. Der Flusslauf der Wurm und die umliegende Landschaft laden zu gemütlichen Spaziergängen und Entdeckungstouren ein. Insgesamt präsentiert sich Würselen als eine Stadt, die durch ihre religiösen, historischen und kulturellen Schätze besticht. Der 'Dom zu Würselen', die Burg Wilhelmstein und das Alte Rathaus sind nur einige der Höhepunkte, die Besucher in dieser lebendigen Stadt erwarten. (c)WO
Weiter Informationen und Bilder in unserem 248 seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel'und im Online-Reiseführer Burgen und Schösser in der Nordeifel


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Würselen - Tourismus, Morlaixplatz 1, 52146 Würselen, Tel. +49(0)2405-67.0, www.wuerselen.de
Bus- und Bahn-Erreichbarkeit: Vom Hbf. Aachen mit dem Bus L21 nach Würselen. Die Sehenswürdigkeiten sind von dort mit dem Bus zu erreichen. Elektronische Fahrplanauskunft: www.avv.de
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Zülpich** - Region Euskirchen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - ZuelpichReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Zülpich - Region Euskirchen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - ZuelpichReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Zülpich - Region Euskirchen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - ZuelpichReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Zülpich - Region Euskirchen

Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und der Nordeifel' - ZuelpichReiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' - Zülpich - Region Euskirchen

Zülpich** - Region Euskirchen

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Landesburg, Bachtor, Weiertor, St. Stephan, Wildenburg, Haus Busch, Gilleshof, Burg Langendorf, Haus Lauvenburg, Burg Irnich, Haus Dürffenthal, Burg Sinzenich, Gülichsburg

Zülpich, mit seiner reichen Geschichte und beeindruckenden Architektur, präsentiert sich als wahres Juwel in der Region Euskirchen. Die historische Altstadt wird von einer nahezu vollständig erhaltenen Stadtmauer umschlossen, die von vier imposanten Stadttoren, darunter das Bachtor und das Weiertor, durchbrochen wird. Das eindrucksvolle Bild der Stadt wird von der mächtigen Landesburg geprägt, die majestätisch in Zülpich thront. Ein faszinierendes Zeugnis der römischen Geschichte ist das Museum der Badekultur, das die Römische Therme aus dem 2. Jahrhundert präsentiert. Hier können Besucher in die Welt der antiken Badekultur eintauchen und das Erbe der Römer in Zülpich erleben. Die Pfarrkirche St. Kunibert und St. Peter beherbergen bedeutende Kulturschätze, darunter eine romanische Krypta und beeindruckende Antwerpener Schreinaltäre. Diese sakralen Stätten zeugen von der spirituellen Vergangenheit Zülpichs und laden zur Besinnung und Bewunderung ein. Auch die umliegenden Ortsteile sind gespickt mit historischen Schätzen. Der Gilleshof in Juntersdorf, Haus Busch in Niederelvenich, die Wildenburg und St. Stephan in Bürvenich sowie die Gülichsburg und Burg Irnich in Schwerfen bieten einen Einblick in die vielfältige Geschichte der Region. Ebenso sind die Häuser Dürffenthal und Lauvenburg in Nemmenich sowie die Burgen in Langendorf und Sinzenich Zeugen vergangener Zeiten. Insgesamt bietet Zülpich eine faszinierende Mischung aus historischer Pracht, kulturellen Schätzen und einem reichen Erbe, das Besucher auf eine Entdeckungsreise durch die Geschichte der Region entführt. (c)WO
Weiter Informationen und Bilder in unserem 248 seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in Aachen und Nordeifel' und im Online-Reiseführer Burgen und Schösser in der Nordeifel


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Zülpich - Stadtgeschichte & Tourismus, Tel. +49(0)2252-52.212, www.stadt-zuelpich.de
Bus- und Bahn-Erreichbarkeit: Vom Hbf. Aachen mit RE1 nach Düren Bf., mit Bus L298 nach Zülpich. Die Sehenswürdigkeiten sind von dort mit dem Bus zu erreichen. Elektronische Fahrplanauskunft: www.avv.de
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen, Bus- und Bahnfahrplan

Walder-Verlag Walder-Verlag

Reiseführer Aachen, Nordeifel und Euregio - als Taschenbuch

Reiseführer: Aachen, Nordeifel und Euregio - als Taschenbuch

Reiseführer Aachen, Nordeifel und EuregioDie Region um die alte Kaiserstadt Aachen mit ihren zahlreichen Beziehungen zu den Nachbarstaaten Belgien und Niederlande, auch als Euregio bekannt, bietet dem interessierten Besucher viele Orte, deren einzigartige Sehenswürdigkeiten entdeckt werden wollen. Dieser Reiseführer erschließt neben der Stadt den gesamten Kreis Aachen, den Kreis Düren, Teile des Kreises Euskirchen und die angrenzenden Gebiete der Provinzen Limburg in den Niederlanden und die Ostkantone in Belgien. Neben den klassischen Sehenswürdigkeiten werden auch weniger bekannte, liebevoll gepflegte Denkmale aufgeführt, deren Vielfalt erst den Charakter der Orte, ihrer Bewohner und der historischen Entwicklung verdeutlicht. Der Süden ist gekennzeichnet durch die tief eingeschnittenen Täler mit den Orten Monschau, Blankenheim, Nideggen, Schleiden und Heimbach. Urft-Talsperre und Rurstausee bieten abwechslungsreiche Erholungs- und Freizeitmöglichkeiten. Von den Bergrücken reicht der Blick weit nach Norden bis in die Ebene mit Eschwege, Weisweiler, Düren und Euskirchen. Hier dominierte in der zurückliegenden Zeit der Bergbau und hinterließ in den Ortsbildern deutliche Spuren.Viele historische Sehenswürdigkeiten, Burgen, Ruinen, Klöster und gemütliche verwinkelte Altstädte laden zum Besuch und Verweilen ein.
Im Buchhandel: ISBN 978-3-936575-19-4 für 8,90 € oder direkt beim Walder-Verlag bestellen !

Wanderführer: Nordeifel - als Taschenbuch

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Wanderführer: NordeifelWander - in der Eifel wandern? Das ist doch langweilig! Vielleicht haben Sie ja selber schon solche negativen Erfahrungen gemacht. Ich denke aber, das ist ganz typisch für alle Landschaften, die keine besonders spektakulären Höhepunkte oder allgemein bekannten Ziele aufweisen. Hier sind Sie einfach auf gute Tipps angewiesen. Und genau dabei möchte ich Ihnen mit diesem Heft helfen. Es gibt nämlich auch in der nördlichen Eifel einiges zu entdecken, schöne Land­schaften zu erleben und überraschende Aussichten zu genießen. Nach erfolreichem Praxistest mit der Netzkarte des VRS liegt der neue Wanderführer von Eckard Doerffel druckfrisch vor - das Besondere daran: Die vielseitigen Wandertouren beginnen und enden stets an Bahnhöfen oder Bushaltestellen. Das schont nicht nur die Umwelt, sondern bietet zudem auch noch den großen Vorteil, nicht zum Ausgangspunkt der Wanderung zurückkehren zu müssen. Damit lassen sich ganz neue und abwechslungsreiche Touren erleben. Probieren Sie das ruhig mal aus und lassen Sie sich davon überraschen, wie man - bei entsprechender Planung - eine Tagestour selbst in scheinbar völlig abgelegene Gebiete der nördlichen Eifel unternehmen kann, wie schnell man, weit entfernt vom Trubel der großen Städte Köln oder Bonn, in die Ruhe dieser Landschaft eintauchen kann.
ISBN 978-3-936575-51-4 für 7,90 €direkt beim Walder-Verlag bestellen !

Reiseführer Reiseführer


Walder-Verlag - Reiseführer rund um Natur, Geschichte, Kunst und Kultur: Der Walder-Verlag bietet Reiseführer für verschiedene Regionen mit vielen Sehenswürdigkeiten, Bahnreiseführer bekannter Bahnstrecken, Radtourenführer entlang abwechslungsreicher Flusslandschaften und Wanderführer in verschiedenen Mittelgebirgslandschaften an. Neu im Programm sind 'online'-Reisemagazine zu beliebten Ausflugszielen in Europa.
Möchten Sie einen Kommentar zu dieser Seite schreiben ? => Kommentar

Walder-Verlag - Reisetipps-Europa:

Herausgeber: Walder-Verlag
Redaktion: Ingrid Walder und Achim Walder
Foto: Ingrid Walder und Achim Walder
Text: Ingrid Walder und freie Mitarbeiter*innen und Mitarbeiter*innen des Walder-Verlags
- Fotos und Texte, wenn gekennzeichnet, wurden von Tourismus-Büros freundlicherweise bereitgestellt.

Urheberrecht: Bitte beachten Sie, dass alle Urheberrechte der Bilder und Dokumente dieser Internetseite beim Walder-Verlag und den Fotografen liegen. Die Nutzung, auch auszugsweise, ist nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung des Verlags oder der Fotografen möglich. Die Veröffentlichung von Bildern und Texten auf nicht autorisierten Internetseiten oder Druckerzeugnissen untersagen wir ausdrücklich. Bei Missbrauch behalten wir uns rechtliche Schritte vor. Widerruf vorbehalten.

Impressum: © Walder-Verlag, Kreuztal, www.walder-verlag.de - e-Mail Walder-Verlag, Impressum und AGB, wir nutzen keine Cookies, weitere Infos unter Datenschutz

Sponsoring: Der Walder-Verlag bedankt sich bei allen Sponsoren und Anzeigenkunden, die es ermöglichen, Ihnen diesen Reiseführer mit vielen Reisetipps und Freizeitattraktionen kostenlos zur Verfügung zu stellen. Hotel- und andere Anzeigen sind grau hinterlegt. Der Walder-Verlag haftet nicht für die dargestellten Inhalte externer Partner. Anzeigen sind grau hinterlegt

WEB-Beratung: Unsere Internetseite www.Reisetipps-Europa.de wird betreut und unterstützt durch die Corporate Meta Agentur

© Walder-Verlag, Kreuztal - www.walder-verlag.de - e-Mail an Walder-Verlag