.
Reiseführer Europa

(c) Ingrid + Achim Walder

Online Reiseführer Sehenswertes in Ungarn - Travel Guide
Von der Donau durch Mittel- und Westtransdanubien

Reiseführer TschechienReiseführer Tschechien

Sehenswerte Städte und Orte in Ungarn

Budapest*** - Esztergom** - Fertöd* - Györ* - Sopron***

  *     sehenswert, wenn am Reiseweg
  **    sehr sehenswert, lohnt einen Abstecher
  ***   besonders sehenswert, ist einen mehrstündigen Aufenthalt wert

Reiseführer 'Sehenswertes in Ungarn'

Ungarn ist ein mitteleuropäischer Binnenstaat, der von der Donau und der Theiß durchflossen wird. Landschaftlich kennzeichnen weite Tiefebenen das Land, die intensiv landwirtschaftlich genutzt werden. Wegen der Binnenlage und der abschirmenden Wirkung der Gebirge hat Ungarn ein relativ trockenes Kontinentalklima mit kalten Wintern und warmen Sommern. Die in diesem Reiseführer beschriebenen Städte Fertöd, Györ, Esztergom, Sopron und Budapest liegen im nordwestlichen Teil Ungarns, der auch Mittel- und Westtransdanubien genannt wird. Diese Region grenzt im Norden mit der Donau an die Slowakei. Auch im Osten bildet der Fluß mit seinem imposanten Richtungswechsel am Donauknie nach Süden bis zur Hauptstadt Budapest die Grenze. Im Süden führt eine gedachte Linie von Budapest nördlich des Plattensees zur österreichen Grenze, die das Gebiet westlich begrenzt. Ende des 9. Jahrhunderts wanderten die Ungarn aus den östlichen Steppenregionen in das Karpatenbecken ein und gründeten unter Stephan I. ein erstes Königreich. Die Hauptstadt Budapest ist die größte Stadt Ungarns. Sie entstand 1873 durch die Zusammenlegung der davor selbstständigen Städte Buda und Óbuda westlich der Donau sowie Pest östlich der Donau. Donauufer, Burgviertel und die Andrássy-Straße gehören heute zum UNESCO-Welterbe. Auch Esztergom war zeitweise ungarische Hauptstadt. Die Stadt Györ liegt strategisch günstig und spielte in ihrer Geschichte eine wichtige militärische Rolle. Sopron nahe der österreichischen Grenze bildet mit seinen zahlreichen kulturellen Einrichtungen eine Brücjke zu den westlichen Nachbarn. Schloss Esterházy in Fertöd ist ein bedeutender Besuchermagnet. _/iw

Reisetipps-Europa - Walder-Verlag

Herausgeber, Autoren und Redaktion: Ingrid Walder - Achim Walder
Mitarbeiter/innen: Ralf Bayerlein, Peter Höhbusch, Christoph Riedel, Manfred Diekenbrock, Eva Lenhof, Sebastian Walder, Elke Beckert,
Foto: Ingrid Walder - Achim Walder und Freunde / Mitarbeiter*innen


Tipp für unsere Leserinnen und Leser: Sie hätten gerne diesen Online-Reiseführer in gedruckter Form ?

Wir haben eine Lösung! Auf Einzelwunsch und Bestellung fertigen wir für Sie diese Online-Reisetipps in DIN A5 mit Bildern in hoher Auflösung und die Texte zusammengefasst im Anhang, wie im Beispiel 'Sehenswertes entlang des Neckars' - Bitte die Produktbeschreibung sorgfältig lesen!
Die Erstellung von individuellen Reiseführern nach Ihren Wünschen ist auch möglich.
Bei Fragen weitere Infos beim Walder-Verlag unter Tel.+49(0)2732-12741 oder hier klicken ==> Walder-Verlag Reisetipps-Europa Mail Walder-Verlag


Hinweise zu Anzeigen:

Hotelinfos, Hotelanzeigen und Ausflugtipps sind Grau hinterlegt ==> weitere Infos zu Urheberrechten, Fotos und Texten, Anzeigen und Cookies.


Walder-Verlag Reisetipps-Europa Walder-Verlag Reisetipps-Europa

. Budapest*** - Republik Ungarn

Reiseführer Ungarn - BudapestReiseführer Ungarn - Budapest

Reiseführer Ungarn - BudapestReiseführer Ungarn - Budapest

Reiseführer Ungarn - BudapestReiseführer Ungarn - Budapest

Reiseführer Ungarn - BudapestReiseführer Ungarn - Budapest

Budapest*** - Republik Ungarn

Sehenswürdigkeiten: Fischerbastei, Matthiaskirche, Parlamentsgebäude, Kettenbrücke, Amphitheater, Gellertpark, Burgpalast

Budapest ist Hauptstadt und größte Stadt Ungarns. Die Stadt entstand 1873 durch die Zusammenlegung der davor selbstständigen Städte Buda und Óbuda westlich der Donau sowie Pest östlich der Donau. Donauufer, Burgviertel und die Andrássy-Straße gehören heute zum UNESCO-Welterbe. Die Geschichte der Stadtregion beginnt um 89 mit der Gründung eines römischen Militärlagers, um das sich die Siedlung Aquincum entwickelte. Aus dieser Zeit lassen sich mehrere Amphitheater und Bäder nachweisen. Nach dem Untergang des Römischen Reiches und der Völkerwanderung siedelte zunächst slawische Bevölkerung, die ab 896 von Ungarn verdrängt wurden. Ab 1446 griffen die Osmanen Ungarn an und besetzten den größten Teils des Landes.1526 wurden die Habsburger Könige von Ungarn und vertrieben die Osmanen. Nach dem Ersten Weltkrieg erfolgte 1918 der Austritt Ungarns aus der Donaumonarchie. 1949 gründete sich die Volksrepublik Ungarn und am 23. Oktober 1989 die Republik Ungarn. Seit 2004 ist Ungarn Mitglied der EU. Die Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt reihen sich entlang der Donau auf. Auf der westlichen Seite beginnt es mit der Zitadelle auf dem Gellertberg, es folgen der Burgpalast, Matthiaskirche und Fischerbastei auf den beiden angrenzenden Anhöhen nach Norden. Gegenüber auf der Pester Seite dominiert das mächtige Parlamentsgebäude das Donauufer. Die spektakuläre Kettenbrücke verbindet das Ensemble der Sehenswürdigkeiten. _/iw


Diesen Online Reiseführer können Sie auch in gedrucker Form mit 'Spiralbindung' bestellen, ==> siehe Tipp für unsere Leserinnen und Leser
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro
==> aktuelle Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Walder-Verlag Reisetipps-Europa

. Esztergom** - Republik Ungarn

Reiseführer Ungarn - Reiseführer Ungarn -

Reiseführer Ungarn - EszterhomReiseführer Ungarn - Esztergom

Reiseführer Ungarn - EszterhomReiseführer Ungarn - Esztergom

Esztergom** - Republik Ungarn

Sehenswürdigkeiten: Basilika, Burgpalast, Maria-Valeria- Brücke

Esztergom ist eine der ältesten Städte Ungarns. Seit der späten Latènezeit siedelten Kelten auf dem markant aufragenden Burgberg. Nach den Römern kamen Slawen und Ungarn. Vom 10. bis zur Mitte des 13. Jahrhunderts war Esztergom Hauptstadt des Königreichs Ungarn. Weithin sichtbar auf dem Burgberg überragt die 1838 bis 1846 errichtete größte klassizistische Basilika des Landes, die Kathedrale Mariä Himmelfahrt und St. Adalbert, die Stadt. An den Kirchenbau grenzt der im 11. und 12. Jahrhundert erbaute königliche Burgpalast, der 1256 Residenz der Erzbischöfe wurde. Die Maria-Valeria-Brücke verbindet seit 2001 die Grenzstadt mit der Slowakei. _/iw


Diesen Online Reiseführer können Sie auch in gedrucker Form mit 'Spiralbindung' bestellen, ==> siehe Tipp für unsere Leserinnen und Leser
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro
==> aktuelle Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Walder-Verlag Reisetipps-Europa

. Fertöd* - Republik Ungarn

Reiseführer Ungarn - FertödReiseführer Ungarn - Fertöd

Reiseführer Ungarn - FertödReiseführer Ungarn - Fertöd

Fertöd* - Republik Ungarn

Sehenswürdigkeiten: Schloss Esterházy

Am Ostrand der kleinen Stadt Fertöd breitet sich das Rokokoschloss Esterházy aus. Das zum UNESCO-Weltkulturerbe zählende Gebäude wird auch als ungarisches Versailles bezeichnet. Die Fürsten Esterházy ließen von 1763 bis 1766 diese prachtvolle Sommerresidenz anstelle eines kleinen Jagdschlosses errichten. Nach Verfall und umfassender Restaurierung erstrahlt es heute im alten Glanz. _/iw


Diesen Online Reiseführer können Sie auch in gedrucker Form mit 'Spiralbindung' bestellen, ==> siehe Tipp für unsere Leserinnen und Leser
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro
==> aktuelle Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Walder-Verlag Reisetipps-Europa

. Györ* - Republik Ungarn

Reiseführer Ungarn - GyörReiseführer Ungarn -Györ

Reiseführer Ungarn - GyörReiseführer Ungarn - Györ

Györ* - Republik Ungarn

Sehenswürdigkeiten: Rathaus, Palais Esterházy, Abthaus mit Museum, Karmeliterkirche, St. Ignatius-Kirche, bischöfliche Burg

An der Mündung der Raab in die Donau liegt die Stadt Györ. In der Antike befand sich hier die römische Siedlung Arrabona. Bistum und Burggrafschaft wurden im 10. Jahrhundert gegründet, das Stadtrecht folgte 1271. Die bischöfliche Burg wird im Mündungsbereich der Raab noch von Resten der ehemaligen Stadtmauer geschützt. Weiterhin sehenswert sind das ehemalige Abtshaus mit seinem Museum, die St. Ignatius-Kirche und die Karmeliterkirche mit ihren angrenzenden Klostergebäuden. Das Palais Esterházy wurde mit und aus dem berühmten Kaiserstein errichtet. Das Rathaus stammt aus dem 19. Jahrhundert. _/iw


Diesen Online Reiseführer können Sie auch in gedrucker Form mit 'Spiralbindung' bestellen, ==> siehe Tipp für unsere Leserinnen und Leser
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro
==> aktuelle Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Walder-Verlag Reisetipps-Europa

. Sopron*** - Republik Ungarn

Reiseführer Ungarn - Reiseführer Ungarn -

Reiseführer Ungarn - SopronReiseführer Ungarn - Sopron

Reiseführer Ungarn - SopronReiseführer Ungarn - Sopron

Reiseführer Ungarn - SopronReiseführer Ungarn - Sopron

Sopron*** - Republik Ungarn

Sehenswürdigkeiten: Altstadt, Hauptplatz, Rathaus, Geißkirche, Feuerturm, Reste der Stadtmauer, Gambrinushaus, ehem. Synagoge

Sopron zu deutsch Ödenburg liegt im Nordwesten von Ungarn, südwestlich des Neusiedler Sees. Das Stadtgebiet ragt wie ein Sporn in österreichisches Staatsgebiet. Das Gebiet um Sopron war bereits in der frühen Eisenzeit besiedelt. Die Römer gründeten hier die Siedlung Scarbantia, einen Handelsplatz an der Bernsteinstraße. Nach einer bewegten Vergangenheit im Mittelalter und der Neuzeit blieb die Stadt schließlich ungarisch. Nachdem ein Feuer im Jahr 1676 weite Teile der Stadt zerstörte, wurde die Stadt im Barock-Stil wiederaufgebaut, was auch heute noch das Stadtbild prägt. Den Hauptplatz im Norden der Altstadt dominieren die gotische Geißkirche und das Rathaus. Direkt daran schließt sich der auf römischen Mauerresten errichtete Feuerturm an. Er war Teil der mittelalterlichen inneren Stadtmauer, von der sich weitere Reste erhalten haben. Ein weiteres interessantes Gebäude am Hauptplatz ist das aus dem 15. Jahrhundert stammende Gambrinushaus mit seinem aufwändig verzierten Eingang. In der Altstadt blieb die Alte Synagoge aus dem 14. Jahrhundert erhalten. _/iw


Diesen Online Reiseführer können Sie auch in gedrucker Form mit 'Spiralbindung' bestellen, ==> siehe Tipp für unsere Leserinnen und Leser
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro
==> aktuelle Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Walder-Verlag Reisetipps-Europa

Bahngeschichten aus dem Burgenland - Eisenbahn Romantik

Bahngeschichten aus dem Burgenland

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Walder-Verlag Reisetipps-Europa

Walder-Verlag - Reiseführer rund um Natur, Geschichte, Kunst und Kultur: Der Walder-Verlag bietet Reiseführer für verschiedene Regionen mit vielen Sehenswürdigkeiten, Bahnreiseführer bekannter Bahnstrecken, Radtourenführer entlang abwechslungsreicher Flusslandschaften und Wanderführer in verschiedenen Mittelgebirgslandschaften an. Neu im Programm sind 'online'-Reisemagazine zu beliebten Ausflugszielen in Europa. All das ist für Sie auf Internet-Seiten zusammengestellt unter
Reisetipps für Bahn, Bus, Fahrrad, Auto ... in Europa


Möchten Sie einen Kommentar zu dieser Seite schreiben ? => Kommentar

Walder-Verlag - Reisetipps-Europa:

Herausgeber: Walder-Verlag
Redaktion: Ingrid Walder und Achim Walder
Foto: Ingrid Walder und Achim Walder
Text: Ingrid Walder und freie Mitarbeiter*innen und Mitarbeiter*innen des Walder-Verlags
- Fotos und Texte, wenn gekennzeichnet, wurden von Tourismus-Büros freundlicherweise bereitgestellt.

Urheberrecht: Bitte beachten Sie, dass alle Urheberrechte der Bilder und Dokumente dieser Internetseite beim Walder-Verlag und den Fotografen liegen. Die Nutzung, auch auszugsweise, ist nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung des Verlags oder der Fotografen möglich. Die Veröffentlichung von Bildern und Texten auf nicht autorisierten Internetseiten oder Druckerzeugnissen untersagen wir ausdrücklich. Bei Missbrauch behalten wir uns rechtliche Schritte vor. Widerruf vorbehalten.

Impressum: © Walder-Verlag, Kreuztal, www.walder-verlag.de - e-Mail Walder-Verlag, Impressum und AGB, wir nutzen keine Cookies, weitere Infos unter Datenschutz

Sponsoring: Der Walder-Verlag bedankt sich bei allen Sponsoren und Anzeigenkunden, die es ermöglichen, Ihnen diesen Reiseführer mit vielen Reisetipps und Freizeitattraktionen kostenlos zur Verfügung zu stellen. Hotel- und andere Anzeigen sind grau hinterlegt. Der Walder-Verlag haftet nicht für die dargestellten Inhalte externer Partner. Anzeigen sind grau hinterlegt

WEB-Beratung: Unsere Internetseite www.Reisetipps-Europa.de wird betreut und unterstützt durch die Corporate Meta Agentur

© Walder-Verlag, Kreuztal - www.walder-verlag.de - e-Mail an Walder-Verlag