.
Reiseführer Europa

(c) Ingrid + Achim Walder

Eisenbahnmagazin Brienz Rothorn Bahn
Dampfbahnstrecke im Berner Oberland

Eisenbahnmagazin

Dampfbahnstrecke im Berner Oberland

Am 31. Oktober 1891 erreichte die erste Dampflokomotive den Gipfel vom Brienzer Rothorn. Die Betriebseröffnung fand am 17. Juni 1892 statt und bis 1914 fuhren die Dampfzüge während den Sommermonaten regelmässig aufs Brienzer Rothorn. Bei Ausbruch des Ersten Weltkrieges musste der Betrieb eingestellt werden und konnte erst 1931, nach 16 Jahren Stilllegung wieder aufgenommen werden. In der Zwischenzeit war die Brienz Rothorn Bahn zur einzigen Dampfzahnradbahn der Schweiz geworden, alle anderen wurden elektrifiziert. Jetzt wurde der Wert des Brienzer Rothorns und seiner Bahn entdeckt und gewürdigt. Sie stellt heute eine lebendige Erinnerung an die vergangenen Zeiten der Dampfromantik dar. Gleich vom Bahnhof aus geht es steil bergan durch lichten Laubwald, Tunnel mit Aussichtsfenstern und Nadelwald zur Station Planalp. Hier werden die Wassertanks nachgefüllt. Über Alpweiden erreicht der Zug den Felshang und klettert in Galerien und durch zahlreiche Tunnel weiter hinauf zur Bergstation. Vom Rothorn Kulm bietet sich ein herrlicher Blick über Brienzersee und Thunersee mit Interlaken, darüber die Berge des Berneroberlandes mit Eiger, Mönch und Jungfrau. Nach Norden reicht der Blick zum Pilatus und ins Emmental.

Reisetipps-Europa (Walder-Verlag)
Herausgeber und Autor: Achim Walder
Mitarbeiter/innen: Ralf Bayerlein, Eva Lenhof, Sebastian Walder, Andrea Junk, Elke Beckert, Peter Höhbusch
Redaktion: Ingrid Walder und Achim Walder
Foto: Ingrid Walder, Achim Walder und Freunde / Mitarbeiter
- Fotos und Texte, wenn gekennzeichnet, wurden von Tourismus-Büros freundlicherweise bereitgestellt. Der Walder-Verlag bedankt sich bei allen Sponsoren und Anzeigenkunden, die es ermöglichen, Ihnen diesen Reiseführer mit vielen Reisetipps und Freizeitattraktionen kostenlos zur Verfügung zu stellen. Anzeigen sind grau hinterlegt.
- Urheberrecht (Copyright): Bilder und Fotos dürfen nicht, auch nicht Auschnittsweise auf Facebook, Twitter, Xing, Linkedin, Instergramm und ähnliche Plattformen ohne Zustimmung des Walder-Verlages veröffentlicht werden.
Bei Fragen weitere Infos beim Walder-Verlag unter Tel. 02732-12741 oder hier klicken ==> Mail Walder-Verlag

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Walder-Verlag Reisetipps-Europa


Bahnreiseführer GoldPass-Line vom Vierwaldstättersee zum Genfersee
in Taschenbuchform zum Mitnehmen

Der Reiseführer begleitet Sie auf einer spannenden Entdeckungsreise von Luzern über Interlaken, Spiez, Zweisimmen und Gstaad nach Montreux. Die attraktive und traditionsreiche Strecke führt Sie mit den GoldenPass-Panoramic-Zügen vom Luzern am Vierwaldstättersee nach Monteux am Genfersee.

Von Luzern aus durchqueren Sie auf der GoldenPass-Linie die historischen Stätten der Region Obwalden, bewältigen den Brünigpass auf einem Zahnradabschnitt, fahren an verwitterten Chalets mit blumengeschmückten Fenstern dem Brienzersee entgegen und folgen seinem Ufer bis Interlaken. Weiter geht es entlang des Thuner Sees nach Spiez und durchs Simmental nach Zweisimmen. Ab Zweisimmen schlängelt sich die GoldenPass-Line durch das Flusstal, in dem sich die traditionellen Berner Bauernhäuser in ihrer intakten natürlichen Umgebung präsentieren, zum weltbekannten Ferienort Gstaad. Durch das Pays d’Enhaut und Greyerzer Land fährt die Strecke über den Kamm der Waadtländer Alpen mit den Rochers de Naye und windet sich durch die Rebhänge hinter zum Genfersee nach Montreux. Aus technischen Gründen ist heute noch mehrfach umzusteigen. Den östlichsten Teil der Strecke bildet die schmalspurige Brünig-Linie (Luzern - Brünigpass - Meiringen - Interlaken). Es folgt der normalspurige Abschnitt Interlaken - Spiez - Zweisimmen, der zur BLS gehört. Mit der wiederum schmalspurigen Montreux-Oberlandbahn (MOB) geht es schliesslig;lich von Zweisimmen über Gstaad - Montbovon nach Montreux am Genfer See. Auf den schmalspurigen Abschnitten werden Panoramazüge eingesetzt. Zwischen Zweisimmen und Interlaken verkehren die Züge der GoldenPass-Line mit Salonwagen in der 1. Klasse, deren Sitze individuell drehbar sind. Somit wird den Reisenden höchster Komfort gewährt. Die mit Ledersitzen ausgestattete GoldenPass-Lounge.
Produkt-Info: 120 Seiten, ca. 220 Fotos und Karten. Im Infoteil werden alle Sehenswürdigkeiten zum Teil mit Foto nach Orten erläutert. Im Anhang sind die Tourismusbüros, ausgesuchte Hotels und Restaurants und besondere Sehenswürdigkeiten aufgelistet.

Im Buchhandel: ISBN 978-3-936575-38-5 für 8,90 € - (Reiseführer unterliegt der Buchpreisbindung).
oder direkt portofrei bestellen beim Walder-Verlag, Krokusweg 1, D-57223 Kreuztal ==> hier bestellen Walder-Verlag


EEisenbahn-Magazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner OberlandEisenbahnmagazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner Oberland

EEisenbahn-Magazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner OberlandEisenbahnmagazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner Oberland

Die 119-jährige Brienz Rothorn Bahn, die älteste Dampfzahnradbahn der Schweiz ist neben der Dampfbahn Furka-Bergstrecke die einzige mit Dampftraktion verkehrende Eisenbahn der Schweiz. Sie hat sowohl Dampf als auch Zähne und überwindet eine Steigung von 25% und eine Höhendifferenz von 1678 Metern in nur einer Stunde.

EEisenbahn-Magazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner OberlandEisenbahnmagazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner Oberland

Die Brienz-Rothorn-Bahn verdanken die Berner den Luzernern. Denn nach dem Bau der Rigibahn 1871 galt es den dadurch entstandenen touristischen Vorteil der Luzerner wieder wettzumachen. Die Idee entstand, das Brienzer Rothorn mit einer Bahn zu erschliessen

EEisenbahn-Magazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner OberlandEisenbahnmagazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner Oberland

Im Jahr 1892 brachten die Dampfzüge die ersten Passagiere auf den über 2000 Meter hohen Berggipfel. Die Bahnstrecke wurde nie elektrifiziert, so dass heute wie einst die historischen Bahnwagen von Dampflokomotiven zum Berg gestossen werden werden – heute teils unterstützt durch Diesel-Kompositionen.

EEisenbahn-Magazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner OberlandEisenbahnmagazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner Oberland

EEisenbahn-Magazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner OberlandEisenbahnmagazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner Oberland

EEisenbahn-Magazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner OberlandEisenbahnmagazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner Oberland

EEisenbahn-Magazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner OberlandEisenbahnmagazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner Oberland

EEisenbahn-Magazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner OberlandEisenbahnmagazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner Oberland

Auf dem Berggipfel warten neben dem herrlichen Panorama auf die Berner und Zentralschweizer Alpen sechs abwechslungsreiche Bergwanderungen und das charmante Berg ‚Rothorn-Kulm‘.

EEisenbahn-Magazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner OberlandEisenbahnmagazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner Oberland

Die historischen Bahnwagen der Dampflokomotiven werden noch wie einst zum Berg gestoßen. Die Brienz Rothorn Bahn ist die einzige Dampfbahn mit Dampflokomotiven aus drei Generationen mit täglichen Dampfbetrieb in der gesammten Sommersaison. Die Länge, die die Zahnradbahn zurücklegen muss, beträgt 7,6km.

EEisenbahn-Magazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner OberlandEisenbahnmagazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner Oberland

EEisenbahn-Magazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner OberlandEisenbahnmagazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner Oberland

EEisenbahn-Magazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner OberlandEisenbahnmagazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner Oberland

EEisenbahn-Magazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner OberlandEisenbahnmagazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner Oberland

EEisenbahn-Magazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner OberlandEisenbahnmagazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner Oberland

EEisenbahn-Magazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner OberlandEisenbahnmagazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner Oberland

EEisenbahn-Magazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner OberlandEisenbahnmagazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner Oberland

EEisenbahn-Magazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner OberlandEisenbahnmagazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner Oberland

Eisenbahnmagazin

EEisenbahn-Magazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner OberlandEisenbahnmagazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner Oberland

Ihre Fahrt führt durch ein romantisches Wald- und Wiesengebiet, durch hohe Felswände und über Alpweiden bis hin zum Gipfel.

EEisenbahn-Magazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner OberlandEisenbahnmagazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner Oberland

EEisenbahn-Magazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner OberlandEisenbahnmagazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner Oberland

EEisenbahn-Magazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner OberlandEisenbahnmagazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner Oberland

Drei noch aus den Anfangsjahren stammende Dampflokomotiven der Brienz Rothorn Bahn werden noch wie damals mit Kohle befeuert aber eine Fahrt mit der nostalgischen Bahn aufs Brienzer Rothorn ist nicht nur ein Erlebnis für Eisenbahnliebhaber.

EEisenbahn-Magazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner OberlandEisenbahnmagazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner Oberland

In dem Ort Brienz, der am saubersten See der Schweiz, dem Brienzersee liegt, befindet sich die Talstation der Brienz Rothorn Bahn. Hier sind auch das Depot und die Werkstätten. Auf der gesamten Strecke befinden sich sechs Tunnelstollen.

EEisenbahn-Magazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner OberlandEisenbahnmagazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner Oberland

Die Fahrt zum Brienzer Rothorn beginnt ganz romantisch in der restaurierten Talstation Brienz. Nach 700 Metern kommt man zur Wellenbergbrücke, die den wunderschönen Trachtbach überquert. Nun fährt man durch den Burgerwald, einem Laubwald, hinauf zum 18 Meter langen Schwarzefluetunnel und weiter bis zur Kreuzungsstelle Geldried, eine von insgesamt drei Kreuzungsstellen. Die beiden anderen sind der Planalp und Oberstafel.

EEisenbahn-Magazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner OberlandEisenbahnmagazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner Oberland

Nach Geldried folgt der Härdtunnel, der dem Namen nach nicht in den Felsen gehauen wurde sondern überwiegend durch ‚Härd‘,(Erde) führt. Nach einer kurzen Fahrt durch den Wald folgen die ‚Fluhtunnels‘, die eine Gesamtlänge von 290 Metern haben und durch zwei große Aussichtsfenster unterbrochen sind. Durch diese hat man einen einzigartigen Blick auf Brienz und den Brienzersee.

EEisenbahn-Magazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner OberlandEisenbahnmagazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner Oberland

EEisenbahn-Magazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner OberlandEisenbahnmagazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner Oberland

EEisenbahn-Magazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner OberlandEisenbahnmagazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner Oberland

EEisenbahn-Magazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner OberlandEisenbahnmagazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner Oberland

EEisenbahn-Magazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner OberlandEisenbahnmagazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner Oberland

EEisenbahn-Magazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner OberlandEisenbahnmagazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner Oberland

EEisenbahn-Magazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner OberlandEisenbahnmagazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner Oberland

Die Fahrt führt weiter durch einen Tannenwald, bis zur Station Planalp. Diese ist die einzige Station bei der aus- und zugestiegen werden kann. Nachdem die Dampflokomotiven Wasser für die Weiterfahrt getankt haben, geht die Fahrt über Alpwiesen hinauf zum Alpstafel ‚Mittlesten‘. Je nachdem wo man sitzt, hat man eine herrliche Aussicht auf den Brienzersee, das Schreckhorn oder das Sustenmassiv.

EEisenbahn-Magazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner OberlandEisenbahnmagazin Brienz-Rothorn-Bahn im Berner Oberland

weitere Infos => Brienz-Rothorn-Bahn

weitere Infos zur Brienz Rothorn Bahn

Videos von der Brienz Rothorn Bahn

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Walder-Verlag Reisetipps-Europa

Walder-Verlag - Reiseführer rund um Natur, Geschichte, Kunst und Kultur: Der Walder-Verlag bietet Reiseführer für verschiedene Regionen mit vielen Sehenswürdigkeiten, Bahnreiseführer bekannter Bahnstrecken, Radtourenführer entlang abwechslungsreicher Flusslandschaften und Wanderführer in verschiedenen Mittelgebirgslandschaften an. Neu im Programm sind 'online'-Reisemagazine zu beliebten Ausflugszielen in Europa. All das ist für Sie auf Internet-Seiten zusammengestellt unter
Reisetipps für Bahn, Bus, Fahrrad, Auto ... in Europa


Möchten Sie einen Kommentar zu dieser Seite schreiben ? => Kommentar

Walder-Verlag - Reisetipps-Europa:

Herausgeber: Walder-Verlag
Redaktion: Ingrid Walder und Achim Walder
Foto: Ingrid Walder und Achim Walder
Text: Ingrid Walder und freie Mitarbeiter*innen und Mitarbeiter*innen des Walder-Verlags
- Fotos und Texte, wenn gekennzeichnet, wurden von Tourismus-Büros freundlicherweise bereitgestellt.

Urheberrecht: Bitte beachten Sie, dass alle Urheberrechte der Bilder und Dokumente dieser Internetseite beim Walder-Verlag und den Fotografen liegen. Die Nutzung, auch auszugsweise, ist nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung des Verlags oder der Fotografen möglich. Die Veröffentlichung von Bildern und Texten auf nicht autorisierten Internetseiten oder Druckerzeugnissen untersagen wir ausdrücklich. Bei Missbrauch behalten wir uns rechtliche Schritte vor. Widerruf vorbehalten.

Impressum: © Walder-Verlag, Kreuztal, www.walder-verlag.de - e-Mail Walder-Verlag, Impressum und AGB, wir nutzen keine Cookies, weitere Infos unter Datenschutz

Sponsoring: Der Walder-Verlag bedankt sich bei allen Sponsoren und Anzeigenkunden, die es ermöglichen, Ihnen diesen Reiseführer mit vielen Reisetipps und Freizeitattraktionen kostenlos zur Verfügung zu stellen. Hotel- und andere Anzeigen sind grau hinterlegt. Der Walder-Verlag haftet nicht für die dargestellten Inhalte externer Partner. Anzeigen sind grau hinterlegt

WEB-Beratung: Unsere Internetseite www.Reisetipps-Europa.de wird betreut und unterstützt durch die Corporate Meta Agentur

© Walder-Verlag, Kreuztal - www.walder-verlag.de - e-Mail an Walder-Verlag