VG-Wort .
Reiseführer Europa

(c) Ingrid + Achim Walder

Reiseführer 'Sehenswertes entlang der Sieg'
Sieg-Ferienstraße - Online Travel Guide

Reiseführer Siegtal-Ferienstrasse
Reiseführer 'Sehenswertes entlang der Sieg'

Städte und Orte im Reiseführer Sieg-Ferienstraße

Siegquelle, Netphen, Siegen, Kirchen an der Sieg, Betzdorf, Wissen, Hamm an der Sieg, Windeck, Eitorf, Hennef, Siegeburg, Troisdorf, Sankt Augustin, Niederkassel, Bonn, Siegmündung

Reiseführer 'Sehenswertes entlang der Sieg' - Sieg-Ferienstraße

## Von der Quelle am Rothaarkamm im Siegerland schlängelt sich die Sieg rund 140 km bis zu ihrer Mündung in den Rhein. Die Sieg hat sich vielerorts ihre Ursprünglichkeit bewahrt, während andere Abschnitte die Industriegeschichte der Region widerspiegeln. Entlang des Flusses liegen idyllische Fachwerkdörfer, historische Kirchen und Klöster, imposante Burgen und ehemalige Industriestandorte, deren Geschichte bis ins Mittelalter zurückreicht. In den kleinen und großen Ortschaften gibt es interessante Museen mit vielfältigen Wechselausstellungen, die spannende Einblicke in die regionale Kultur und Geschichte bieten. Besuchen Sie die verschiedenen kulturellen Sehenswürdigkeiten oder erleben Sie die Lebensfreude und Herzlichkeit der Region bei einer der zahlreichen Veranstaltungen im Jahresverlauf. Das Siegtal bietet viele Möglichkeiten für einen aktiven Urlaub: Radfahren von den Höhen des Rothaargebirges bis hinunter zum Rhein oder Wandern auf gut ausgeschilderten Wegen. Für Sportbegeisterte gibt es Golfplätze, Kanufahrten auf der Sieg und viele weitere Aktivitäten. Die ausgeschilderte Sieg-Ferienstraße führt Sie durch die malerischen Städte und charmanten Orte entlang der Sieg. Nutzen Sie diese Route, um die Region in ihrem eigenen Tempo zu entdecken. Die schönsten Ausflugsziele haben wir in diesem Reiseführer für Sie zusammengestellt: Das Siegerlandmuseum in Siegen bietet Einblicke in die regionale Geschichte und beeindruckt mit seiner Kunstsammlung. Kloster Marienthal, eine historische Klosteranlage in Hamm (Sieg), lädt zu einem Besuch ein. Die mittelalterliche Freusburg, die heute als Jugendherberge genutzt wird, öffnet ihre Tore für Besucher. Stadt Blankenberg, ein malerisches Fachwerkstädtchen, besticht mit einer gut erhaltenen Stadtmauer und einer romantischen Altstadt. Erleben Sie die vielfältige Schönheit und Geschichte des Siegtals und lassen Sie sich von der Ursprünglichkeit und dem kulturellen Reichtum dieser Region verzaubern. Ob Sie auf der Sieg-Ferienstraße unterwegs sind, wandern oder Rad fahren – die Sieg und ihre Umgebung bieten Ihnen unvergessliche Eindrücke und Erlebnisse. (c)WO

Reisetipps-Europa - Walder-Verlag

Herausgeber, Autoren und Redaktion: Ingrid Walder - Achim Walder
Mitarbeiter/innen: Ralf Bayerlein, Peter Höhbusch, Christoph Riedel, Manfred Diekenbrock, Eva Lenhof, Sebastian Walder, Elke Beckert,
Foto: Ingrid Walder - Achim Walder und von Freunde / Mitarbeiter*innen, sowie von Hotels, Tourismusbüros und Tourismus-Marketing Gesellschaften.
Die Veröffentlichung dieser Reiseführer erfolgt nicht zu kommerziellen Zwecken. Unsere Absicht ist vielmehr, vielen Besuchern und Lesern die vielfältigen Sehenswürdigkeiten in Europa näher zu bringen.


Hinweise zu Anzeigen: Hotelinfos, Hotelanzeigen und Ausflugtipps sind Grau hinterlegt ==> weitere Infos zu Urheberrechten, Fotos und Texten, Anzeigen und Cookies.
Anzeigen, die auf dieser Internetseite eingebettet sind, finanzieren nur technische Betriebskosten und Honorare für die Autoren.


Wenn Ihnen unser kostenloser Online Reiseführer gefällt, dürfen Sie ihn gerne ohne Bedingungen verlinken.
Hotels können den Reiseführer ebenfalls für ihre Gäste nutzen. Eine gegenseitige Verlinkung ist jederzeit möglich.


Karte Siegtal - Ferienstraße

Reiseführer Sieg-Ferienstrasse
Reiseführer 'Sehenswertes entlang der Sieg' - (c) OpenStreetMap - (c) Reisetipps-Europa

Reiseführer Sieg-Ferienstrasse
Reiseführer 'Sehenswertes entlang der Sieg'

Walder-Verlag Walder-Verlag

Siegquelle** Rothaargebirge

Reiseführer Siegquelle Rothaargebirge
Reiseführer 'Sehenswertes entlang der Sieg' - Siegquelle Rothaargebirge

Siegquelle** Rothaargebirge

Im malerischen Rothaargebirge entspringen die Quellen von Eder, Lahn und Sieg nahe beieinander. Die Sieg, die sich ihren Weg über 140 km von der Quelle am Rothaarkamm bis zur Mündung in den Rhein bahnt, bietet eine faszinierende Mischung aus unberührter Natur und eindrucksvoller Industriegeschichte. Die Quelle der Sieg liegt in einem der waldreichsten Gebiete Deutschlands und ist ein wunderbares Ziel für Naturliebhaber und Wanderer. Von hier aus fließt die Sieg durch eine abwechslungsreiche Landschaft, die sich teilweise ihre Ursprünglichkeit bewahrt hat. Dichte Wälder, idyllische Wiesen und sanfte Hügel prägen das Bild, das sich dem Besucher bietet.
Weitere Infos/Bilder im gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in Siegerland und Wittgenstein'

Hotel · Restaurant · Ginsberger Heide
Hof Ginsberg 2 · 57271 Hilchenbach - Lützel
Tel. +49(0)2733-3224

Walder-Verlag Walder-Verlag

Netphen* - Region Siegerland-Wittgenstein

Reiseführer Netphen an der Sieg
Reiseführer 'Sehenswertes entlang der Sieg' - Netphen an der Sieg

Reiseführer Netphen an der Sieg
Reiseführer 'Sehenswertes entlang der Sieg' - Netphen an der Sieg

Netphen* - Region Siegerland-Wittgenstein

Sehenswürdigkeiten: Wasserburg Hainchen, Wassermühle Nenkersdorf, Martini-Kirche, Quellgebiet von Sieg, Eder und Lahn

Die Region um Netphen birgt eine reiche historische Vergangenheit, die bis in die frühe Eisenzeit zurückreicht. Schon ab 800 v. Chr. siedelten hier Kelten und errichteten auf der 'Alten Burg' eine Wallburg, deren Ringwälle noch heute über 2000 Jahre alte Zeugnisse dieser Epoche sind. Diese keltischen Siedlungen waren Wegbereiter für Handelswege, von denen die bis heute existierende 'Eisenstraße' ein beeindruckendes Beispiel ist. Die Martinikirche, erstmals 1239 urkundlich erwähnt, zeugt von einer langen kirchlichen Tradition in der Region. In den Dorfkirchen von Netphen kann der Besucher auf verborgene Kunstwerke stoßen, die bis ins 13. Jahrhundert zurückreichen. Ein herausragendes Beispiel mittelalterlicher Architektur ist die Wasserburg Hainchen aus dem 13. Jahrhundert, die einzige erhaltene Höhenwasserburg in Westfalen. Ihre Geschichte und Bauweise vermitteln Einblicke in die feudale Vergangenheit der Region. Die Wassermühle Nenkersdorf, deren Ursprünge bis ins 12. Jahrhundert zurückreichen, war einst im Besitz der Schlossherren von Hainchen bis zum 14. Jahrhundert. Die Mühle, mit einem oberschlächtigen Wasserrad ausgestattet, verfügt über drei Mahlwerke, darunter zwei Walzenstühle und einen Schrotgang, und trägt zur historischen Vielfalt der Region bei. Weitere Sehenswürdigkeiten wie die Obernautalsperre und der Kohlenmeiler in Walpersdorf runden das kulturelle Erbe von Netphen ab. Das Quellgebiet von Sieg, Eder und Lahn, eingebettet in die malerische Landschaft, trägt nicht nur zur natürlichen Schönheit der Region bei, sondern ist auch ein bedeutender geschichtlicher und ökologischer Faktor. Insgesamt präsentieren die Sehenswürdigkeiten in Netphen ein facettenreiches Bild von Geschichte und Natur in der Region Siegerland-Wittgenstein. (c)WO
Viele Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes Siegerland-Wittgenstein'

Radtour durch Siegtal vom Rothaargebirge zum Rhein

Reiseführer - Radtour Siegtal

Vom Rothaarkamm bis zur Mündung in den Rhein sind mit der Bahn und dem Rad etwa 140km entlang des Flusslaufes zurückzulegen. Die Sieg hat sich teilweise ihre Ursprünglichkeit erhalten, zeigt an anderen Stellen jedoch auch die Industriegeschichte der Region. Waldreiche Höhenzüge und Wiesentäler laden zum Radwandern ein. Auf dem Weg liegen beschauliche Fachwerkdörfer, Kirchen, Klöster, Burgen und Industriestandorte, deren Geschichte bis weit in das Mittelalter zurückreicht. Begleitet wird die Sieg von Siegburg bis Siegen von der 'Köln-Gießener-Eisenbahn' (Betrieb 1862) und der Zweigbahn von Betzdorf nach Siegen.

Radtour entlang der Lahntal von Rothaargebirge zum Rhein

Reiseführer - Radtour Lahntal

Der Lahntalradweg ist 245km lang und führt von der Lahnquelle am Lahnkopf bei Netphen im Siegerland bis zur Mündung der Lahn in den Rhein in Lahnstein. Dabei ist der Verlauf im Bereich zwischen Biedenkopf-Wallau und Cölbe identisch mit dem Hessischen Radfernweg R2. Zwischen Gießen und Limburg ist der Verlauf identisch mit dem Hessischen Radfernweg R7. Der Lahntalradweg ist vollständig beschildert. Die Beschilderung ist zu einem großen Teil im Jahr 2002 erneuert worden.

Radtour - Netpher Radring

Mit einer Länge von ca. 36km führt der Netpher Radring über einige Steigungen an vielen Sehenswürdigkeiten im Netpherland entlang. Vom neu gestalteten Marktplatz (285m ü.M.) führt die Tour nach Netphen-Deuz und über verschiedene weitere Orte des Oberen Johannlandes nach Netphen-Hainchen. Dort bietet sich eine Rast an der Wasserburg an. Durch den Geiersgrund führt der Weg weiter über die Eisenstraße. An den Quellen von Sieg und Lahn, an der Ederquelle und dem Forsthaus Hohenroth (650m ü.M.) bieten sich wieder Rastmöglichkeiten und Sehenswertes, bevor der Rückweg an der Obernautalsperre vorbei nach Netphen angetreten wird.

Wandertour Keltenweg in Netphen

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Wandertour Keltenweg in Netphen

Auf eine Zeitreise zurück in die Welt der Kelten lädt der Keltenweg bei Netphen ein. Für diesen etwa 15km langen Rundwanderweg sollte man ca. 5 Stunden Wanderzeit einplanen. Seinen Namen verdankt der oberhalb von Netphen im nordrhein-westfälischen Siegerland verlaufende Weg der keltischen Ringwallanlage Alte Burg. Von vielen Aussichtspunkten im Netpherland wird sie vor allem als einer der höchsten, bewaldeten Hügel wahrgenommen. Als die Kelten vor etwa 2.000 Jahren in unserer Gegend sesshaft wurden, war das Leben der Kelten von den Möglichkeiten der Eisenverhüttung bestimmt. Die Industriegeschichte des Siegerlandes nahm hier ihren Anfang.


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Stadt Netphen - Amtsstraße 2-6, 57250 Netphen - Tel. +49 (0)2738 603 238
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

Siegen*** - Region Siegerland-Wittgenstein

Reiseführer Siegen an der Sieg
Reiseführer 'Sehenswertes entlang der Sieg' - Siegen an der Sieg

Reiseführer Siegen an der Sieg
Reiseführer 'Sehenswertes entlang der Sieg' - Siegen an der Sieg

Reiseführer Siegen an der Sieg
Reiseführer 'Sehenswertes entlang der Sieg' - Siegen an der Sieg

Siegen** - Rubensstadt - Region Siegerland-Wittgenstein

Sehenswürdigkeiten: Oberes Schloss mit Siegerlandmuseum, Unteres Schloss, Nikolaikirche, Martinikirche, Marienkirche, Südwestfälisches Eisenbahnmuseum, Museum für Gegenwartskunst, Reinhold-Forster-Erbstolln

Siegen ist geschichtlich geprägt von der Tradition des Bergbaus und Hüttenwesens sowie den dynastischen Verbindungen der nassauischen Landesherren. Bereits vor 1224 entstand auf dem Siegberg eine Burganlage, aus der das Obere Schloss entstand. Das Untere Schloss, Residenz der evangelischen Fürsten, wurde als dreiflügelige Schlossanlage zwischen 1695 und 1720 errichtet. Heute beherbergt das Obere Schloss die Sammlungen des Siegerlandmuseums mit dem Rubenssaal, in dem acht Originalgemälde des barocken Malerfürsten ständig zu sehen sind. Die dreiflügelige Anlage des Unteren Schlosses wurde zwischen 1695 und 1720 als Residenz der evangelischen Fürsten zu Nassau-Siegen errichtet. Erste Entwürfe stammen von Johann Moritz, Fürst von Nassau-Siegen, der der Republik der Vereinigten Niederlande als Gouverneur von Niederländisch Brasilien diente. Seine sterblichen Überreste und die seiner Familienangehörigen sind in der Fürstengruft beigesetzt. Die Nikolaikirche aus dem 13. Jh. im Mittelpunkt von Alt-Siegen ist Stadtkirche und Gruftkapelle der Grafen zu Nassau. Der sechseckige Grundriss ihres Zentralbaus ist einzigartig in Deutschland. Seit 1658 schmückt das 'Krönchen' die Spitze der Kirche. Die Marienkirche ist der einzige Sakralbau aus der Barockzeit in Siegen und Grablege der katholischen Grafen und Fürsten. Die Martinikirche auf dem Sporn des Siegberges ist der älteste noch erhaltene Sakralbau in Siegen. Ein Fußbodenmosaik im nördlichen Seitenschiff geht auf das 10. Jahrhundert zurück. Nach dem berühmten Forscher und Geologen aus Danzig (1729-1798) wurde der Reinhold-Forster-Erbstolln benannt. Für das Museum für Gegenwartskunst im alten Telegrafenamt baute Architekt Josef Paul Kleihues das Gebäude aus dem 19. Jahrhundert zu einem Kunstinstitut um. (c)WO
Viele Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes Siegerland-Wittgenstein'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Touristinformation Siegen - Markt 2, 57072 Siegen - Tel. +49 (0)271-404.13.16
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Bus- und Bahnfahrplan - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

Kirchen* an der Sieg

Reiseführer Kirchen an der Sieg
Reiseführer 'Sehenswertes entlang der Sieg' - Kirchen an der Sieg

Reiseführer Kirchen an der Sieg
Reiseführer 'Sehenswertes entlang der Sieg' - Kirchen an der Sieg

Kirchen* an der Sieg

Sehenswürdigkeiten: Freusburg, Siegerländer Dom, St. Michael, Taubenhaus, Alte Rentei, Druidenstein, Ottoturm

In der malerischen Landschaft des nördlichen Rheinland-Pfalz liegt der historische Luftkurort Kirchen an der Sieg, der seit über einem Jahrtausend Geschichte und Tradition verkörpert. Als 'Perle an der Sieg' bekannt, begeistert Kirchen Besucher mit seiner idyllischen Lage inmitten der Mittelgebirgslandschaft. Ein herausragendes Wahrzeichen von Kirchen ist der imposante Ottoturm, ein 18 Meter hoher Aussichtsturm, von dem aus Besucher die imposante Freusburg, eine der ältesten Burganlagen entlang der Sieg. Am ehemaligen Gutssitz Junkernthal können Besucher das historische Taubenhaus bewundern und im Torhaus die Alte Rentei erkunden, die Einblicke in das Leben vergangener Zeiten bietet. Neben diesen historischen Gebäuden ist auch der sagenumwobene Druidenstein ein beliebtes Ausflugsziel. Dieses Naturdenkmal fasziniert mit seiner mystischen Aura und seiner einzigartigen Landschaft. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten von Kirchen zählen der Siegerländer Dom, ein beeindruckendes sakrales Bauwerk, sowie die St. Michael Kirche. Darüber hinaus laden Museen Besucher ein, mehr über die Geschichte und Kultur der Region zu erfahren. Kirchen an der Sieg ist ein attraktives Ziel für Naturliebhaber, Kulturinteressierte und Geschichtsinteressierte. Ein Besuch in dieser charmanten Stadt verspricht unvergessliche Erlebnisse und Einblicke in eine bewegte Vergangenheit. (c)WO


Kuchenschlößchen
Mühlenweg 1, 57548 Kirchen
Tel. +49(0)2741-61671


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro:
> Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen, Bahnfahrplan - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

Betzdorf an der Sieg

Reiseführer Betzdorf an der Sieg
Reiseführer 'Sehenswertes entlang der Sieg' - Betzdorf an der Sieg

Betzdorf an der Sieg

Sehenswürdigkeiten: Grube Bindweide

## Wo das Siegerland auf den Westerwald trifft, und die Heller in die Sieg mündet, liegt Betzdorf. Die von bewaldeter Hügellandschaft umgebene Stadt wurde erstmals im Jahre 1236 urkundlich erwähnt und war bis 1975 ein bedeutender Eisenbahnknotenpunkt. Interessierte können Wissenswertes im Bergbaumuseum Sassenroth erfahren. Die Ortsgemeinde Gebhardshain an den nördlichen Ausläufern des Westerwaldes wurde im Jahre 1220 erstmals urkundlich erwähnt. Die Geschichte des Bergbaus dieser Region wird bei einem Besuch des Besucherbergwerks Grube Bindweide wieder lebendig. In Bindeweide wurde über 200 Jahre Eisenerz abgebaut. Bei Führungen in der Grube können wunderschöne Tropfsteingebilde, Maschinen und Geräte und das Profil eines Meeresbodens bestaunt werden. (c)WO


Reisetipps Walder-Verlag

Hotel Breitenbacher Hof
Klosterhof 7, 57518 Betzdorf
Tel. +49(0)2741-9779.0


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Stadtverwaltung
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen, Bahnfahrplan - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

Wissen* an der Sieg

Reiseführer Wissen an der Sieg
Reiseführer 'Sehenswertes entlang der Sieg' - Wissen an der Sieg

Reiseführer Wissen an der Sieg
Reiseführer 'Sehenswertes entlang der Sieg' - Wissen an der Sieg

Wissen* an der Sieg

Sehenswürdigkeiten: Schloss Schönstein, Heisterkapelle, Pfarrkirche

Eingebettet in eine malerische Umgebung aus Nadel- und Mischwald präsentiert sich der Luftkurort Wissen als begehrtes Naherholungsziel mit einem über 300 Kilometer langen Netz markierter Wanderwege. Die Geschichte von Wissen reicht weit zurück, denn bereits im Jahr 1048 wird eine Siedlung namens 'Wisnerofanc' erwähnt. Lange Zeit prägte der Bergbau das Leben in der Stadt, bis die Gruben im Jahr 1964 geschlossen wurden. Heute erinnert ein Grubendenkmal an diese vergangene Ära. Ein Höhepunkt eines Besuchs in Wissen ist das imposante Schloss Schönstein mit seinem einladenden Schlosspark und dem idyllischen Innenhof. Auch die Heisterkapelle, ein Ort der Stille und Besinnung, sowie die Pfarrkirche der Kreuzerhöhung sind einen Besuch wert. Wissen ist eine Stadt mit faszinierender Geschichte und reicher Kultur, aber auch ein Ort der Erholung und Entspannung, der Besucher mit seiner Vielfalt an Sehenswürdigkeiten und seiner natürlichen Schönheit verzaubert. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Stadtverwaltung
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen, Bahnfahrplan - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

Hamm* an der Sieg

Reiseführer Hamm an der Sieg
Reiseführer 'Sehenswertes entlang der Sieg' - Hamm an der Sieg

Reiseführer Hamm an der Sieg
Reiseführer 'Sehenswertes entlang der Sieg' - Hamm an der Sieg

Hamm* an der Sieg

Sehenswürdigkeiten: Raiffeisenhaus, Alte Vogtei, Kloster Marienthal

Gegründet im Jahr 1131 und berühmt als Geburtsort von Friedrich-Wilhelm Raiffeisen, präsentiert sich Hamm an der Sieg als charmante Stadt mit einer reichen Geschichte und einer malerischen Umgebung. Die waldreiche Landschaft rund um Hamm lädt Besucher dazu ein, die Natur auf vielfältige Weise zu erleben. Das Raiffeisenhaus erinnert an den berühmten Sozialreformer und Genossenschaftspionier Friedrich-Wilhelm Raiffeisen und seine bahnbrechenden Ideen. Die Alte Vogtei, ein historisches Gebäude aus vergangenen Jahrhunderten, fasziniert Besucher mit ihrer beeindruckenden Architektur und ihrer bewegten Vergangenheit. Ein weiterer Höhepunkt ist das Kloster Marienthal, ein Franziskaner-Kloster, das eine reiche kulturelle und religiöse Geschichte aufweist. Die Umgebung von Hamm lädt zudem zu abwechslungsreichen Wanderungen ein. Der Marienwanderweg, der beim Kloster Marienthal beginnt und durch die malerische Kroppacher Schweiz führt, bietet Wanderern die Möglichkeit, die Schönheit der Natur in vollen Zügen zu genießen. Der Raiffeisen-Lehrpfad hingegen bietet Einblicke in das Leben und Wirken von Friedrich-Wilhelm Raiffeisen. Hamm an der Sieg ist ein Ort der Geschichte und Kultur und ein Paradies für Naturliebhaber und Wanderfreunde. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Stadtverwaltung
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen, Bahnfahrplan - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

Windeck* an der Sieg

Reiseführer Windeck an der Sieg
Reiseführer 'Sehenswertes entlang der Sieg' - Windeck an der Sieg

Reiseführer Windeck an der Sieg
Reiseführer 'Sehenswertes entlang der Sieg' - Windeck an der Sieg

Windeck* - Region Bergisches Land

Sehenswürdigkeiten: Burg Windeck, Heimatmuseum, Siegtaldom Dattenfeld, Schloss Mauel, Museum Landjuden

Die malerische Gemeinde Windeck, eingebettet zwischen den dichten Wäldern und der majestätischen Sieg, präsentiert sich als bezauberndes 'Windecker Ländchen'. Diese idyllische Region liegt strategisch günstig etwa auf halber Strecke zwischen der Siegquelle und ihrer Mündung und zeichnet sich durch eine reizvolle Landschaft aus. Die imposante Burgruine Windeck thront hoch über der Gemeinde und ist ein beeindruckendes Wahrzeichen und Fenster in die Vergangenheit. Unterhalb der Burg befindet sich das Heimatmuseum Altwindeck, das mit seiner Sammlung von Artefakten und Exponaten einen faszinierenden Einblick in die Geschichte der Region bietet. Von den frühesten Siedlungen bis zu den Ereignissen der Neuzeit erzählt das Museum die Geschichte von Windeck auf eindrucksvolle Weise. In Dattenfeld erhebt sich die Laurentiuskirche majestätisch über die Landschaft und wird auch als Siegtaldom bezeichnet. Diese Kirche, mit ihrer imposanten Architektur und ihren kulturellen Schätzen, ist ein bedeutendes historisches Zeugnis. Rosbach beeindruckt mit der Salvator-Erlöser-Kirche sowie der Gedenkstätte 'Landjuden an der Sieg'. Die Kirche zeugt von einer reichen religiösen Tradition, während die Gedenkstätte an die historische Vielfalt und kulturelle Entwicklung der Region erinnert. Die Wasserburg Mauel, ein architektonisches Juwel, beeindruckt mit ihrer Schönheit und erzählt Geschichten von feudalen Zeiten. Die Burg ist auch ein Ort für kulturelle Veranstaltungen und Veranstaltungen. Das Bergwerk Silberhardt gewährt Einblicke in die bergbauliche Tradition der Region. Die Besucher können in die Welt des Bergbaus eintauchen und mehr über die historische Bedeutung dieser Industrie für Windeck erfahren. Die Gemeinde Windeck bietet eine idyllische Naturkulisse und reiches kulturelles Erbe. Von historischen Burgen und Kirchen bis zu Museen gibt es hier viel zu entdecken, was die Geschichte und Vielfalt dieser Region widerspiegelt. Ein Besuch in Windeck verspricht eine faszinierende Entdeckungstour durch die Geschichte und Kultur des Bergischen Lands. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem 170 seitigen Reiseführer 'Sehenswertes im Bergischen Land'


Flair Hotel Bergischer Hof
Elmoresstr. 8, 51570 Windeck-Schladern
Tel. +49(0)2292-2283

Hotel Maueler - Hofbräu - Gasthof Willmeroth
Preschlin - Allee 1151570 Windeck - Mauel
Tel. +49(0)2292-9133.0


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen, Bahnfahrplan - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

Eitorf* an der Sieg

Reiseführer Eitorf an der Sieg
Reiseführer 'Sehenswertes entlang der Sieg' - Eitorf an der Sieg

Reiseführer Eitorf an der Sieg
Reiseführer 'Sehenswertes entlang der Sieg' - Eitorf an der Sieg

Sehenswürdigkeiten: Kloster Merten, St. Agnes

Die idyllische Gemeinde Eitorf an der Sieg, mit ihrem reichen kulturellen Erbe und der beeindruckenden Natur, lädt Besucher zu einer vielfältigen und aktiven Freizeitgestaltung ein. Die fast zur Hälfte aus Wald bestehende Umgebung bietet zahlreiche Rad- und Wanderwege, darunter der Wald- und Bienenlehrpfad Hüppelröttchen, der Naturfreunde und Aktivurlauber gleichermaßen begeistert. Kulturell Interessierte finden in Eitorf faszinierende Sehenswürdigkeiten, die einen Einblick in die Geschichte der Region gewähren. Das Kloster Merten, mit seiner eindrucksvollen Architektur, ist ein Zeugnis klösterlicher Tradition und spirituellen Erbes. Die Kirche St. Agnes, ein weiteres kulturhistorisches Juwel, beeindruckt mit ihrer sakralen Pracht. Die Kirche ist eingebettet in die malerische Landschaft und ein beeindruckendes Beispiel für religiöse Architektur. Die kunstvollen Details und die geschichtsträchtigen Mauern machen einen Besuch zu einem kulturellen Erlebnis. Schloss Merten, ein weiteres Highlight, ist architektonisch reizvoll und geschichtlich bedeutsam. Das Schloss erzählt Geschichten von Adel und aristokratischem Leben und bietet Einblicke in die kulturelle Entwicklung der Region. Eitorf, mit seiner einladenden Mischung aus Naturerlebnis und kulturellem Reichtum, stellt ein attraktives Ziel für Besucher dar. Die zahlreichen Aktivitätsmöglichkeiten in der Natur, gepaart mit den faszinierenden Sehenswürdigkeiten, machen Eitorf zu einem Ort, der sowohl Entspannung als auch kulturelle Entdeckungen bietet. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem 170 seitigen Reiseführer 'Sehenswertes im Bergischen Land'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Eitorf - Tourist-Information - Tel. +49(0)2243-19433
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

Hennef* an der Sieg

Reiseführer Hennef an der Sieg
Reiseführer 'Sehenswertes entlang der Sieg' - Hennef an der Sieg

Reiseführer Hennef an der Sieg
Reiseführer 'Sehenswertes entlang der Sieg' - Hennef an der Sieg

Hennef* an der Sieg

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt Stadt Blankenberg, Marien-Wallfahrtskirche Bödingen, Schloss Allner

Die idyllische Stadt Hennef, eingebettet entlang der Sieg mit ihren malerischen Nebenflüssen Hanfbach und Bröl, präsentiert sich als reizvolles Ziel für Naturliebhaber und Geschichtsinteressierte gleichermaßen. Einen Höhepunkt bildet die historische Altstadt von Blankenberg, die von einer imposanten Festungsmauer umgeben ist und hoch über dem Siegtal thront. Hier taucht der Besucher in vergangene Zeiten ein und kann den Charme einer mittelalterlichen Burganlage erleben, die von Geschichte und Geschichten geprägt ist. Die Marien-Wallfahrtskirche in Bödingen ist spiritueller Rückzugsort und architektonisches Juwel, das Zeugnis von tiefer Gläubigkeit und künstlerischem Können ablegt. Die Schlossanlage Allner ergänzt das kulturelle Erbe von Hennef und eröffnet Einblicke in die Lebenswelt vergangener Adelszeiten. Für naturinteressierte Besucher bietet Hennef zudem einen geologischen Lehrpfad, der Wissenswertes über die geologische Vielfalt der Region vermittelt. Ein Spaziergang entlang dieses Pfades ermöglicht eine Verbindung mit der Natur und einen Einblick in die geologischen Besonderheiten der Umgebung. Hennef an der Sieg ist eine Stadt mit beeindruckenden Sehenswürdigkeiten und ein Ort, der Natur, Geschichte und Kultur auf harmonische Weise miteinander verbindet. Hier erlebt der Besucher eine faszinierende Symbiose aus Vergangenheit und Gegenwart. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem 170 seitigen Reiseführer 'Sehenswertes im Bergischen Land'
- 14 ADFC-Radtouren Im Radtourenführer 'Mal wieder Rad fahren in Bonn und Umgebung'
- 12 VCD-Wandertouren im 'Wandertouren Bonn und Umgebung'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Hennef - Tourist Information, Frankfurter Str. 97, 53773 Hennef (Sieg), Tel. 02242-19433
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen, Bahnfahrplan - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

Siegburg** an der Sieg

Reiseführer Siegburg an der Sieg
Reiseführer 'Sehenswertes entlang der Sieg' - Siegburg an der Sieg

Reiseführer Siegburg an der Sieg
Reiseführer 'Sehenswertes entlang der Sieg' - Siegburg an der Sieg

Reiseführer Siegburg an der Sieg
Reiseführer 'Sehenswertes entlang der Sieg' - Siegburg an der Sieg

Siegburg** - Region Bonn

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, St. Servatius, Stadtmauer, ehem. Abtei Michaelsberg, Stadtmuseum, Torhausmuseum, Kloster Seligenthal

Siegburg, östlich des Rheins in der Niederrheinischen Bucht gelegen, fasziniert Besucher mit einem reichen Erbe, das über 950 Jahre Stadtgeschichte umspannt. Der historische Marktplatz bildet dabei den perfekten Ausgangspunkt für einen Stadtrundgang durch eine Stadt, in der Kultur und Freizeit gleichermaßen auf ihre Kosten kommen. Die barocken Gebäude der ehemaligen Abtei Michaelsberg zeugen von einer reichen Vergangenheit und bieten einen beeindruckenden Einblick in das religiöse Erbe der Region. Die Reste der ehemaligen Stadtbefestigung erzählen von einer Zeit, als Verteidigungsanlagen das Stadtbild prägten. Die Kirche St. Servatius ist nicht nur ein sakraler Ort, sondern auch ein architektonisches Juwel. Für kulturinteressierte Besucher hält Siegburg eine Vielzahl von Highlights bereit. Das Torhausmuseum ermöglicht einen Einblick in das mittelalterliche Stadtleben, während das Stadtmuseum mit seiner stadtgeschichtlichen Sammlung die Entwicklung der Stadt über die Jahrhunderte dokumentiert. Etwas abseits, romantisch im Wald gelegen, thront das Kloster Seligenthal und verleiht der Umgebung einen spirituellen Touch. Hier können Besucher nicht nur die historische Architektur bewundern, sondern auch in eine friedliche Atmosphäre eintauchen. Siegburg lädt dazu ein, die harmonische Verbindung von historischem Charme und kultureller Vielfalt zu erleben. Ein Stadtrundgang wird so zu einer faszinierenden Zeitreise durch die Geschichte dieser bezaubernden Stadt. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem 170 seitigen Reiseführer 'Sehenswertes im Bergischen Land'
- 14 ADFC-Radtouren Im Radtourenführer 'Mal wieder Rad fahren in Bonn und Umgebung'
- 12 VCD-Wandertouren im 'Wandertouren Bonn und Umgebung'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Tourist Information Siegburg, Europaplatz 3 (ICE-Bahnhof), 53721 Siegburg - Tel. 02241/96985-33
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen, Bahnfahrplan - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

Sankt Augustin* an der Sieg

Reiseführer Sankt Augustin an der Sieg
Reiseführer 'Sehenswertes entlang der Sieg' - Sankt Augustin an der Sieg

Reiseführer Sankt Augustin an der Sieg
Reiseführer 'Sehenswertes entlang der Sieg' - Sankt Augustin an der Sieg

Sankt Augustin* - Region Bonn

Sehenswürdigkeiten: St. Martinus, Burg Niederpleis, Niederpleiser Mühle, Kloster der Steyler Mission, Museum Haus der Völker und Kulturen, Schlösschen Birlinghoven

Sankt Augustin, malerisch in der Siegniederung im Südosten der Kölner Bucht gelegen, ist eine Stadt, die durch ihre idyllische Natur und reiche kulturelle Vielfalt besticht. Die Pfarrkirche St. Martinus in Niederpleis ist spirituelles Zentrum und Zeugnis alter Architektur. Hier findet man auch die Burg Niederpleis, einst ein Rittersitz, der Geschichte atmet und Besucher in vergangene Zeiten entführt. Niederpleis selbst beherbergt zudem das älteste Gebäude der Stadt, die Pfarrkirche, ein beeindruckendes Beispiel rheinischer Fachwerkkunst. Ein weiteres Juwel in Sankt Augustin ist das Wasserschloss Birlinghoven, ein Barock-Rokokoschlösschen mit einer bezaubernden Orangerie und einer weitläufigen Parkanlage. Dieser Ort strahlt historischen Glanz aus und bietet eine Oase der Ruhe und Entspannung. Für kulturinteressierte Besucher ist das Haus der Völker und Kulturen ein Muss. Als völkerkundliches Museum präsentiert es eine facettenreiche Sammlung, die Einblicke in die Vielfalt globaler Kulturen gewährt. Ein Rundweg durch das Zentrum von Sankt Augustin ermöglicht es, die charmanten Fachwerkhäuser und die lebendige Atmosphäre der Stadt zu erleben. Das Kloster der Steyler Mission ist spiritueller Ort und Bildungsstätte, in der Steyler Missionare arbeiten und ausgebildet werden. Hier verbinden sich Tradition und Fortschritt auf faszinierende Weise. Sankt Augustin lädt Besucher dazu ein, die harmonische Symbiose von Natur, Kultur und Geschichte zu erleben und dabei die Vielfalt dieser einladenden Stadt zu entdecken. (c)WO
Eine ausführliche Beschreibung der Sehenswürdigkeiten und weitere Informationen
- 120 seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in Bonn und Umgebung'
- 14 ADFC-Radtouren Im Radtourenführer 'Mal wieder Rad fahren in Bonn und Umgebung'
- 12 VCD-Wandertouren im 'Wandertouren Bonn und Umgebung'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Sankt Augustin - Kulturamt, Markt 1, 53757 Sankt Augustin, Tel. 02241-243-227
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen, Bahnfahrplan - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

Troisdorf** an der Sieg

Reiseführer Troisdorf an der Sieg
Reiseführer 'Sehenswertes entlang der Sieg' - Troisdorf an der Sieg

Reiseführer Troisdorf an der Sieg
Reiseführer 'Sehenswertes entlang der Sieg' - Troisdorf an der Sieg

Troisdorf* - Region Bonn

Sehenswürdigkeiten: Burg Wissem, Wahner Heide, Gierfähre an der Sieg

Die Stadt Troisdorf, eingebettet zwischen den Flüssen Agger, Sieg und Rhein im Regierungsbezirk Köln, ist nicht nur für ihre malerische Landschaft, sondern auch für ihr reiches kulturelles Erbe bekannt. Die Wahner Heide und die Siegauen prägen die romantischen Naturschutzgebiete in Troisdorf. Die Wahner Heide, ein einzigartiges Ökosystem, begeistert Naturfreunde mit ihrer vielfältigen Flora und Fauna. Der Rotter See bietet ein beliebtes Badegewässer und idyllische Uferpromenaden, die zu entspannten Spaziergängen einladen. Die Burg Wissem, umgeben von einem malerischen Wald- und Wildpark, ist ein kultureller Schatz Troisdorfs. Das Burggelände beherbergt Europas einzigartiges Bilderbuchmuseum, das nicht nur Kinderherzen höherschlagen lässt. Das Portal zur Wahner Heide bietet eine interaktive Ausstellung über die Natur und Geschichte der Region. Das Museum für Stadt- und Industriegeschichte gibt Einblicke in die Entwicklung von Troisdorf im Laufe der Zeit. Ein besonderes Highlight für Radler und Wanderer ist die Gierfähre an der Siegmündung. Diese Fähre ermöglicht eine malerische Überquerung der Sieg und verbindet zwei reizvolle Uferregionen. Troisdorf vereint auf einzigartige Weise die Schönheit der Natur mit einem reichen historischen Erbe. Ein Besuch in dieser Stadt verspricht eine harmonische Mischung aus Naturerlebnis und kulturellen Entdeckungen. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem 170 seitigen Reiseführer 'Sehenswertes im Bergischen Land'
- 14 ADFC-Radtouren Im Radtourenführer 'Mal wieder Rad fahren in Bonn und Umgebung'
- 12 VCD-Wandertouren im 'Wandertouren Bonn und Umgebung'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Tourist-Information (Burg Wissem) - Burgallee 1, 53840 Troisdorf - Tel. 02241-900. 456
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen, Bahnfahrplan - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

Niederkassel** an der Sieg

Reiseführer Niederkassel an der Sieg
Reiseführer 'Sehenswertes entlang der Sieg' - Niederkassel an der Sieg

Reiseführer Niederkassel an der Sieg
Reiseführer 'Sehenswertes entlang der Sieg' - Niederkassel an der Sieg

Niederkassel* an der Sieg

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Alter Turm, Ägidiusturm, St. Jakobus, Burg Lülsdorf, Siegmündung

Niederkassel, als nördlichste Stadt im Rhein-Sieg-Kreis, beeindruckt durch ihre geographische Lage im Einzugsgebiet der Städte Bonn und Köln, vor allem aber durch ihre reiche Geschichte und vielfältigen Sehenswürdigkeiten. Die historische Altstadt von Niederkassel ist ein lebendiges Zeugnis vergangener Epochen. Der Ägidiusturm, ein beeindruckender Turm aus dem 11./12. Jahrhundert, sowie der Alte Turm, St. Jakobus und die imposante Burg Lülsdorf erzählen von einer Geschichte, die weit zurückreicht. Ein herausragendes Wahrzeichen der Stadt ist die Burg Lülsdorf, die Geschichtsliebhaber beeindruckt und ein markanter Blickfang in der Stadtsilhouette ist. Niederkassel besteht aus acht charmanten Ortsteilen, die sich malerisch am Rhein entlang erstrecken. Der Mondorfer Hafen, einer der schönsten Binnenhäfen am Rhein, ist ein besonderer Anziehungspunkt für Touristen und lädt zu entspannten Stunden am Wasser ein. Die Siegmündung, eine der letzten naturbelassenen Nebenflussmündungen des Rheins, bietet andschaftlich reizvolle Ausblicke und ein Stück intakte Natur inmitten des städtischen Lebens. Landschaftlich besonders beeindruckend sind der Rheidter Werth und die Rheidter Laach, die Besucher mit ihrer natürlichen Schönheit begeistern. In Niederkassel verschmelzen Geschichte, moderne Lebensart und Natur zu einem faszinierenden Gesamtbild, das Besucher in seinen Bann zieht und zum Erkunden einlädt. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem 170 seitigen Reiseführer 'Sehenswertes im Bergischen Land'
- 14 ADFC-Radtouren Im Radtourenführer 'Mal wieder Rad fahren in Bonn und Umgebung'
- 12 VCD-Wandertouren im 'Wandertouren Bonn und Umgebung'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Niederkassel - Tourismus, Rathausstr. 19, 53859 Niederkassel, Tel. 02208-94660
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen, Bahnfahrplan - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

Siegmündung in den Rhein

Reiseführer Siegmündung in den Rhein
Reiseführer 'Sehenswertes entlang der Sieg' - Siegmündung in den Rhein

Walder-Verlag Walder-Verlag

Bonn*** am Rhein

Reiseführer Bonn am Rhein
Reiseführer 'Sehenswertes entlang der Sieg' - Bonn am Rhein

Reiseführer Bonn am Rhein
Reiseführer 'Sehenswertes entlang der Sieg' - Bonn am Rhein

Reiseführer Bonn am Rhein
Reiseführer 'Sehenswertes entlang der Sieg' - Bonn am Rhein

Reiseführer Bonn am Rhein
Reiseführer 'Sehenswertes entlang der Sieg' - Bonn am Rhein

Bonn*** - ehemalige Bundeshauptstadt - Region Bonn und Umgebung

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Münster, Rathaus, Universität, Beethovenhaus, Beethoven-Denkmal, Poppelsdorfer Schloss, Alter Friedhof, Alter Zoll, Rheinisches Landesmuseum, Villa Hammerschmidt, Palais Schaumburg, ehemaliges Regierungsviertel, Kunstmuseum, Haus der Geschichte, Godesburg, Doppelkirche Schwarzrheindorf, Burg Lede, Rheindorfer Burg, Kreuzberg-Kapelle

Die Großstadt Bonn mit ihrer mehr als 2000-jährigen Geschichte gehört zu den ältesten Städten Deutschlands. Bis 1990 war Bonn Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland. An einen der berühmtesten Söhne Bonns erinnert das Beethoven-Denkmal auf dem Münsterplatz. Das Bonner Münster, die katholische Hauptkirche ist ein Wahrzeichen der Stadt. Im Bereich des Münsters wurden Altäre für römische Götter, Gräber, Grabmale sowie eine römische Toten-Gedenkstätte gefunden. Unterhalb des Ostflügels des Kurfürstlichen Schlosses im Zentrum liegt der Alte Zoll, eine Bastion des ehemaligen Festungsringes. Ein Teil der mittelalterlichen Stadtbefestigung war das ursprüngliche Sterntor, das unter Einbeziehung eines Restes der Stadtmauer am Bottlerplatz wieder aufgebaut wurde. Auch die Villa Hammerschmidt, der Amts- und Wohnsitz des Bundespräsidenten und das Palais Schaumburg gehören zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt. Nicht zu vergessen sind die Kreuzbergkirche auf dem Gipfel des Kreuzberges und die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn im ehemaligen Schloss mit zahlreichen Museen, dem Arithmeum und dem Botanischen Garten. Der Stadtteil Bad Godesberg an der südlichen Spitze der Kölner Bucht hat viele Attraktionen zu bieten, wie die Redoute, die Ruine der Godesburg auf einem erloschenen Vulkan mit einzigartigem Blick über das Rheintal oder die Michaelskapelle. Als Kleinod romanischer Kirchenbaukunst blieb in Schwarzrheindorf die berühmte Doppelkapelle erhalten. Sehenswert im Ortsteil Villich sind die Kirche St. Peter und die Burg Lede, eine gotische Wasserburg. Im Ortsteil Graurheindorf bietet sich ein Besuch der Rheindorfer Burg an. _/1W

Eine ausführliche Beschreibung der Sehenswürdigkeiten und weitere Informationen
- 120 seitigen Reiseführer 'Sehenswertes in Bonn und Umgebung'
- 14 ADFC-Radtouren Im Radtourenführer 'Mal wieder Rad fahren in Bonn und Umgebung'
- 12 VCD-Wandertouren im 'Wandertouren Bonn und Umgebung'
Weitere Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Tourismus & Congress Region Bonn / Rhein-Sieg / Ahrweiler, Adenauerallee 131, 53113 Bonn, Tel. 0228-91041-0
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen, Bahnfahrplan - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

Mal wieder Rad fahren im Siegtal

Reiseführer Mal wieder Rad fahren im Siegtal

Von ihrer Quelle nahe der Stadt Netphen bis zur Mündung in den Rhein nördlich von Bonn durchfließt die Sieg auf rund 140km das romantische Siegtal. Entlang dieser abwechslungsreichen Naturlandschaft bieten sich zahlreiche Radtouren an – sowohl für den Erlebnisradler als auch für den ambitionierten Fahrradfahrer. Von der Quelle der Sieg in ca. 600 Meter Höhe führen die ersten Radtouren durch das Rothaargebirge, über Netphen und die alte nassauische Residenzstadt Siegen bis in den Westerwald. Durch Wälder und blühende Wiesentäler schließen sich dort mehrere beschauliche Radtouren entlang der Sieg an. Im Rhein-Sieg-Kreis geht die Reise weiter bis zur Mündung in den Rhein bei Niederkassel-Mondorf. Das Siegtal lockt neben der landschaftlichen Vielfalt mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten auf beiden Seiten der Sieg. Machen Sie auf Ihrer Radtour doch einen Abstecher zur 1240 erbauten Nenkersdorfer Mühle oder zum sagenumwogenen Druidenstein zwischen Kirchen und Betzdorf. Oder besichtigen Sie auf dem Weg zum Siegwasserfall den prächtigen Siegtaldom in Windeck. Genießen Sie in der Stadt Blankenberg mit der hochmittelalterlichen Großburganlage den herrlichen Blick über das Siegtal, bevor Sie sich auf der letzten Etappe Ihrer Radtour der Mündung der Sieg in den Rhein nähern. Ein Besuch der Stadt Siegburg sollte dabei ebenso auf dem Programm stehen wie ein Abstecher zur Burg Wissem oder zum Wildpark in Troisdorf. Zum Abschluss der Radtour lockt die Stadt Bonn mit vielen Möglichkeiten zur Einkehr oder zu Besichtigungen.

Im Buchhandel: ISBN 978-3-936575-36-1 für 8,90 €
(der Reiseführer unterliegt der Buchpreisbindung)

oder portofrei* direkt beIm
Walder-Verlag - Mal wieder Rad fahren im Siegtal

Mal wieder Rad fahren im Romantischen Rheintal

Reiseführer Mal wieder Rad fahren im Romantischen Rheintal

Das Romantische Mittelrheintal, seit 2004 auch Unesco-Weltkulturerbe, eignet sich mit seiner Landschaft, den Sehenswürdigkeiten und vielen historischen Weinorten sowohl für Tagesausflüge wie auch für längere Aufenthalte. Viele interessante Punkte lassen sich besonders auf einer Radtour besichtigen. In den letzten Jahren wurden die Radwegeverbindungen und der Rheinradweg ausgebaut. Nun ist er auch für Familien mit Kindern geeignet. Auf beiden Rheinseiten verlaufenBahnlinien, in den Nahverkehrszügen können Fahrräder jederzeit mitgenommen werden. So sind Tagesfahrten mit Bahn und Rad gut zu organisieren. Der Radtourenführer 'Mal wieder Rad fahren im Romantischen Rheintal' beschreibt den Streckenverlauf ausführlich von Bingen über Koblenz bis nach Bonn. Parallel zum Text ist auf der jeweiligen Karte der Radwegeverlauf gut zu verfolgen. Zwischen den einzelnen Tourbeschreibungen sind die Sehenswürdigkeiten der anliegenden Orte beschrieben. Viele Fotos vermitteln einen Eindruck der Sehenswürdigkeiten. Die Wegeführung wurde eigens von VCD-Mitgliedern vor Ort überprüft und ihre Vorschläge eingearbeitet. 64 Seiten, ca. 50 Fotos. Im Infoteil werden die Radtouren ausführlich beschrieben. Tourmarkierungen helfen beim Auffinden der Position auf den Karten. Sehenswürdigkeiten am Rande der Tour werden zum Teil mit Foto erläutert. Die Karten, ca. 1:50.000, sind passend zur Tourbeschreibung in den Text integiert, so dass der Radtourenführer in die Lenkertasche eingelegt werden kann. Die Sehenswürdigkeiten sind mit Indexnummern versehen. Im Anhang sind die Tourismusbüros mit Postadresse, Telefon- und Fax-Nummer sowie E-Mail-Adresse und Internetseite aufgelistet.
Im Buchhandel: ISBN 978-3-936575-30-9 für 6,90 €
(der Reiseführer unterliegt der Buchpreisbindung)

oder portofrei* direkt beIm
Walder-Verlag - Mal wieder Rad fahren im Romantischen Rheintal

Reiseführer Reiseführer


Walder-Verlag - Reiseführer rund um Natur, Geschichte, Kunst und Kultur: Der Walder-Verlag bietet Reiseführer für verschiedene Regionen mit vielen Sehenswürdigkeiten, Bahnreiseführer bekannter Bahnstrecken, Radtourenführer entlang abwechslungsreicher Flusslandschaften und Wanderführer in verschiedenen Mittelgebirgslandschaften an. Neu im Programm sind 'online'-Reisemagazine zu beliebten Ausflugszielen in Europa.
Möchten Sie einen Kommentar zu dieser Seite schreiben ? => Kommentar

Walder-Verlag - Reisetipps-Europa:

Herausgeber: Walder-Verlag
Redaktion: Ingrid Walder und Achim Walder
Foto: Ingrid Walder und Achim Walder
Text: Ingrid Walder und freie Mitarbeiter*innen und Mitarbeiter*innen des Walder-Verlags
- Fotos und Texte, wenn gekennzeichnet, wurden von Tourismus-Büros freundlicherweise bereitgestellt.

Urheberrecht: Bitte beachten Sie, dass alle Urheberrechte der Bilder und Dokumente dieser Internetseite beim Walder-Verlag und den Fotografen liegen. Die Nutzung, auch auszugsweise, ist nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung des Verlags oder der Fotografen möglich. Die Veröffentlichung von Bildern und Texten auf nicht autorisierten Internetseiten oder Druckerzeugnissen untersagen wir ausdrücklich. Bei Missbrauch behalten wir uns rechtliche Schritte vor. Widerruf vorbehalten.

Impressum: © Walder-Verlag, Kreuztal, www.walder-verlag.de - e-Mail Walder-Verlag, Impressum und AGB, wir nutzen keine Cookies, weitere Infos unter Datenschutz

Sponsoring: Der Walder-Verlag bedankt sich bei allen Sponsoren und Anzeigenkunden, die es ermöglichen, Ihnen diesen Reiseführer mit vielen Reisetipps und Freizeitattraktionen kostenlos zur Verfügung zu stellen. Hotel- und andere Anzeigen sind grau hinterlegt. Der Walder-Verlag haftet nicht für die dargestellten Inhalte externer Partner. Anzeigen sind grau hinterlegt

WEB-Beratung: Unsere Internetseite www.Reisetipps-Europa.de wird betreut und unterstützt durch die Corporate Meta Agentur

© Walder-Verlag, Kreuztal - www.walder-verlag.de - e-Mail an Walder-Verlag