VG-Wort .
Reiseführer Europa

(c) Ingrid + Achim Walder

Reiseführer Radtour Ederauenradweg/Ederradweg
Eine Radtour entlang der Eder von Erndtebrück nach Cuxhagen an der Fulda - Online Travel Guide

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Radtour entlang der EderRadtourenführer Eder-Radweg

Radtour entlang der Eder - vom Rothaargebirge bis zur Mündung in die Fulda

##WO Der Eder-Radweg, der sich über beeindruckende 185 Kilometer erstreckt, bietet nicht nur eine atemberaubende Naturkulisse, sondern auch zahlreiche touristische und geschichtliche Highlights entlang seiner Route. Diese Tour führt Radfahrer von der malerischen Quelle bei Lützel im Rothaargebirge bis zur eindrucksvollen Mündung in die Fulda bei Guxhagen. Starten Sie Ihre Reise im Naturpark Rothaargebirge und durchqueren Sie dichte Wälder auf dem Weg nach Bad Berleburg. Hier erwartet Sie das imposante Fürstenschloss, das einen Abstecher wert ist. Auf dem Abschnitt zwischen Beddelhausen und Hatzfeld überqueren Sie auf asphaltierten Bahntrassen die Eder und durchqueren einen 350 Meter langen Tunnel bis nach Dodenau. In Hessen begleitet Sie die Eder über 133 Kilometer, vorbei an geschichtsträchtigen Fachwerkstädten wie Frankenberg mit seinem zehntürmigen Rathaus. Die malerische Landschaft wechselt zwischen Buchen- und Fichtenwäldern, einsamen Wiesen, Gebirgsbächen und stillen Weihern. Erleben Sie die faszinierende Umgebung und machen Sie einen Halt im NationalparkZentrum Kellerwald, das eine moderne interaktive Ausstellung bietet. Das Highlight der Strecke ist zweifellos der Edersee mit dem angrenzenden UNESCO Weltnaturerbe Nationalpark Kellerwald-Edersee. Hier können Sie den Baumkronenweg und den WildTierpark Edersee erkunden. Die Strecke führt weiter an der imposanten Edersee-Staumauer vorbei durch das Edertal, bis Sie schließlich die alte Dom- und Kaiserstadt Fritzlar erreichen. In Felsberg thront majestätisch die Felsburg auf einem 200 Meter hohen Basaltkegel, und am Böddiger Berg befindet sich der nördlichste Weinberg Hessens. Ein Stopp in Grifte, wo die Eder in die Fulda fließt, lohnt sich, bevor Sie nach Baunatal-Guntershausen gelangen und der Eder-Radweg nahtlos in den Fulda-Radweg/R1 übergeht. Die Beschilderung des Radwegs mag nicht einheitlich sein, aber die Vielfalt der Landschaft und die historischen Sehenswürdigkeiten machen den Eder-Radweg zu einer unvergesslichen Tour. Erleben Sie die natürliche Schönheit und kulturelle Vielfalt entlang dieses beeindruckenden Radwegs.

Reisetipps-Europa - Walder-Verlag

Herausgeber, Autoren und Redaktion: Ingrid Walder - Achim Walder
Mitarbeiter/innen: Ralf Bayerlein, Peter Höhbusch, Christoph Riedel, Manfred Diekenbrock, Eva Lenhof, Sebastian Walder, Elke Beckert,
Foto: Ingrid Walder - Achim Walder und von Freunde / Mitarbeiter*innen, sowie von Hotels, Tourismusbüros und Tourismus-Marketing Gesellschaften.
Die Veröffentlichung dieser Reiseführer erfolgt nicht zu kommerziellen Zwecken. Unsere Absicht ist vielmehr, vielen Besuchern und Lesern die vielfältigen Sehenswürdigkeiten in Europa näher zu bringen.


Hinweise zu Anzeigen: Hotelinfos, Hotelanzeigen und Ausflugtipps sind Grau hinterlegt ==> weitere Infos zu Urheberrechten, Fotos und Texten, Anzeigen und Cookies. Anzeigen, die auf dieser Internetseite eingebettet sind, finanzieren nur technische Betriebskosten und Honorare für die Autoren.


Wenn Ihnen unser Reiseführer gefällt, dürfen Sie ihn gerne kostenlos und ohne Bedingungen verlinken.
Hotels können den Reiseführer ebenfalls für ihre Gäste nutzen. Eine gegenseitige Verlinkung ist jederzeit möglich.


Karte Ederradweg

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Radtour entlang der EderRadtourenführer Eder-Radweg - (c) OpenStreetMap - (c) Reisetipps-Europa

Walder-Verlag Walder-Verlag

Ederquelle im Rothaargebirge

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Radtour entlang der EderRadtourenführer Eder-Radweg

Walder-Verlag Walder-Verlag

Eder-Radtour von der Ederquelle nach Erndtebrück

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Radtour entlang der EderRadtourenführer Eder-Radweg - (c) OpenStreetMap - (c) Reisetipps-Europa

Walder-Verlag Walder-Verlag

Erndtebrück -Region Siegen-Wittgenstein

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Radtour entlang der EderRadtourenführer Erndtebrück - Eder-Radweg

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Radtour entlang der EderRadtourenführer Erndtebrück - Eder-Radweg

Erndtebrück - Region Siegerland-Wittgenstein

Sehenswürdigkeiten: Oldtimersammlung Bald, Heimatmuseum

Erndtebrück liegt eingebettet in den Südhang des Naturparks Rothaargebirge. Die Umgebung lädt Naturliebhaber zu Wanderungen und Radtouren entlang der Eder ein, beginnend von ihrer Quelle durch das zauberhafte Edertal. Diese Aktivitäten bieten ein einzigartiges Erlebnis, das die Schönheit der Natur in vollen Zügen genießen lässt. Die architektonische Vielfalt von Erndtebrück trägt maßgeblich zum Reiz und Charakter der einzelnen Dorfbilder bei. Historische Gebäude mit gepflegtem Fachwerk, graue Schieferdächer und malerische Fachwerkwinkel prägen das Ortsbild und zeugen von einer reichen Geschichte. Das Heimatmuseum in Erndtebrück gewährt Besuchern einen faszinierenden Einblick in die lokale Geschichte. Hier können Interessierte mehr über die Entwicklung und Traditionen des Ortes erfahren, was besonders für Geschichts- und Kulturliebhaber von großem Interesse ist. Die Oldtimersammlung Bald ist ein weiteres Highlight in Erndtebrück. Rudolf Bald eröffnete das Museum im Jahr 1999 und präsentiert eine eindrucksvolle historische Fahrzeugschau. Die Sammlung umfasst 20 restaurierte Motorräder, vier Kraftfahrzeuge und einen Lanz-Bulldog, was einen Einblick in die faszinierende Welt der Fahrzeuggeschichte ermöglicht. Diese Ausstellung ist nicht nur ein Genuss für Liebhaber klassischer Fahrzeuge, sondern auch eine Zeitreise durch die Geschichte der Mobilität. Insgesamt bietet Erndtebrück eine harmonische Mischung aus Naturerlebnis und kulturellem Reichtum, was es zu einem ansprechenden Ziel für Besucher mit unterschiedlichen Interessen macht. (c)WO
Viele Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes Siegerland-Wittgenstein'

Wander-Reiseführer Rothaarsteig

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Reisefuehrer_Wandern-Rothaarsteig

Der Rothaarsteig ist ein 156km langer Fernwanderweg, der auf dem Hauptgebirgskamm des Rothaargebirges verläuft von Brilon in Nordrhein-Westfalen am Langenberg, dem höchsten Berg Nordrhein-Westfalens, vorbei nach Dillenburg in Hessen. Der Rothaarsteig wurde 2001 auf der Ginsburg eröffnet. Der größte Teil des Rothaarsteigs liegt im Naturpark Sauerland-Rothaargebirge. Er verläuft zumeist entlang der Rhein-Weser-Wasserscheide über meist bewaldete Berge, durch von Wald gesäumte Täler, vorbei an Fließgewässerquellen, passiert Natur- und Kulturdenkmäler und führt unter anderem durch Naturschutzgebiete. Der Steig benutzt das vorhandene Netz von befestigten und unbefestigten Waldwegen und verbindet in dünn besiedeltem Gebiet Berge und Sehenswürdigkeiten wie die Bruchhauser Steine, den Langenberg, den Kahlen Asten, den Rhein-Weser-Turm,...


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Gemeinde Erndtebrück - Talstraße 27, 573339 Erndtebrück - Tel. +49 (0)2753 605 111
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen


Walder-Verlag Walder-Verlag

Eder-Radtour von Erndtebrück nach Bad Berleburg

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Radtour entlang der EderRadtourenführer Eder-Radweg - (c) OpenStreetMap - (c) Reisetipps-Europa

Walder-Verlag Walder-Verlag

Bad Berleburg*** - Region Siegen-Wittgenstein

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Radtour entlang der EderRadtourenführer Bad Berleburg - Eder-Radweg

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Radtour entlang der EderRadtourenführer Bad Berleburg - Eder-Radweg

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Radtour entlang der EderRadtourenführer Bad Berleburg - Eder-Radweg

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Radtour entlang der EderRadtourenführer Bad Berleburg - Eder-Radweg

Bad Berleburg*** - Region Siegerland-Wittgenstein

Sehenswürdigkeiten: Schloss Berleburg, Schmiedemuseum Arfeld, Schieferschaubergwerk Raumland, Waldskulpturenweg Wittgenstein, Alexander-Mack-Museum, Drehkoite Girkhausen

Die malerische Stadt Bad Berleburg zeugt von einer über 750-jährigen Tradition und beeindruckt Besucher mit einer Vielzahl sehenswerter Attraktionen. Allen voran prägt das imposante Fürstenschloss Berleburg die historische Altstadt und das Stadtbild. Das barocke Schloss der Fürsten zu Sayn-Wittgenstein ist nicht nur ein architektonisches Juwel, sondern auch ein Symbol für die lange Geschichte der Stadt. Der reizvolle Schlosspark, der heute als Kurpark dient, lädt mit seinem jahrhundertealten Baumbestand zu entspannten Spaziergängen ein. Das Alexander-Mack-Museum in Schwarzenau erinnert an die im Jahr 1708 gegründete 'Kirche der Brüder', eine der ältesten Kirchen mit freikirchlicher Tradition. Eines der bemerkenswertesten Projekte der Region war die Wisent-Welt am Rothaarsteig. Auf rund 4.300 Hektar widmete sich das Projekt der Wiederansiedlung und Erhaltung der bedrohten Tierart. Heute können Besucher die majestätischen Tiere in einem Gehege am Rothaarsteig beobachten. Eines der bemerkenswertesten Projekte der Region war die Wisent-Welt am Rothaarsteig. Auf rund 4.300 Hektar widmete sich das Projekt der Wiederansiedlung und Erhaltung der bedrohten Tierart. Heute können Besucher die majestätischen Tiere in einem Gehege am Rothaarsteig beobachten. Das Schmiedemuseum in Arfeld aus dem 19. Jahrhundert gewährt Einblicke in die Geschichte des Schmiedehandwerks und beherbergt auch eine Wagnerei. In der Drehkoite in Girkhausen wird eine traditionsreiche Handwerkskunst lebendig, denn hier werden seit über 475 Jahren Holzschüsseln gedreht und Holzlöffel geschnitzt. Das Schieferschaubergwerk Raumland dokumentiert die beeindruckenden Anfänge des Schieferschaubergwerk Raumland, der mehr als 400 Jahre zurückreicht. Die Region zwischen Bad Berleburg und Schmallenberg beherbergt den Wald­SkulpturenWeg - am Rothaarsteig, der mit knapp 23 Kilometern den Rothaarkamm überwindet. Dieser Kunstwanderweg, von international bekannten Künstlern gestaltet, ist in Deutschland einmalig und bietet ein faszinierendes Erlebnis entlang des Rothaarsteigs. (c)WO
Viele Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes Siegerland-Wittgenstein'

Wander-Reiseführer Rothaarsteig

Reiseführer - Radtour Lahntal

Der Rothaarsteig ist ein 156km langer Fernwanderweg, der auf dem Hauptgebirgskamm des Rothaargebirges verläuft von Brilon in Nordrhein-Westfalen am Langenberg, dem höchsten Berg Nordrhein-Westfalens, vorbei nach Dillenburg in Hessen. Der Rothaarsteig wurde 2001 auf der Ginsburg eröffnet. Der größte Teil des Rothaarsteigs liegt im Naturpark Sauerland-Rothaargebirge. Er verläuft zumeist entlang der Rhein-Weser-Wasserscheide über meist bewaldete Berge, durch von Wald gesäumte Täler, vorbei an Fließgewässerquellen, passiert Natur- und Kulturdenkmäler und führt unter anderem durch Naturschutzgebiete. Der Steig benutzt das vorhandene Netz von befestigten und unbefestigten Waldwegen und verbindet in dünn besiedeltem Gebiet Berge und Sehenswürdigkeiten wie die Bruchhauser Steine, den Langenberg, den Kahlen Asten, den Rhein-Weser-Turm,...


Tourismusinfos/Büro: Touristkverein Bad Berleburg, Poststraße 42, D-57319 Bad Berleburg - Tel. 02751-9363-3
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

Eder-Radtour von Bad Berleburg nach Hatzfeld

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Radtour entlang der EderRadtourenführer Eder-Radweg - (c) OpenStreetMap - (c) Reisetipps-Europa

Walder-Verlag Walder-Verlag

Hatzfeld* - Region Waldeck-Frankenberg

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Radtour entlang der EderRadtourenführer Hatzfeld - Eder-Radweg

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Radtour entlang der EderRadtourenführer Hatzfeld - Eder-Radweg

Hatzfeld* - Region Waldeck-Frankenberg / Hessen

Sehenswürdigkeiten: Kirche St. Johannes

Hatzfeld, eine Gemeinde in der Region Waldeck-Frankenberg in Hessen, birgt eine reiche Geschichte und bietet eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten, die Besucher anlocken. Die Stadtkirche St. Johannes, ein im 14. Jahrhundert errichteter verschieferter Fachwerkbau, ist zweifellos das architektonische Juwel von Hatzfeld. Diese Kirche ist ein historisches Zeugnis vergangener Jahrhunderte. Die Kirche St. Hubertus, eine kleine Kapelle über dem Edertal, und die Emmauskapelle, die älteste der drei Kirchen in Hatzfeld, ergänzen die religiöse Architektur der Gemeinde. Die menschlichen Besiedlungsspuren in Hatzfeld reichen bis in die Zeit um Christi Geburt zurück, was auf eine lange und vielschichtige Geschichte hinweist. Die Stadtkirche St. Johannes und die anderen Kirchen sind lebendige Zeugen dieser geschichtlichen Entwicklung. Der Aussichtsturm der Sackpfeife, der einen weiten Panoramablick in den angrenzenden Burgwald, Kellerwald und das Rothaargebirge bietet, ist ein touristisches Highlight und ein Beispiel für moderne Technik im Dienste des Erlebnisses. Die Konstruktion und Instandhaltung von Aussichtstürmen erfordern technisches Know-how und innovative Lösungen. Hatzfeld ist somit ein Ort mit malerischer Landschaft und eine Gemeinde mit einer tief verwurzelten Geschichte und beeindruckenden religiösen Bauwerken. Die Mischung aus kulturellen Schätzen und natürlicher Schönheit macht Hatzfeld zu einem faszinierenden Ziel für Geschichtsinteressierte und Naturfreunde gleichermaßen. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

Eder-Radtour von Hatzfeld nach Battenberg

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Radtour entlang der EderRadtourenführer Eder-Radweg - (c) OpenStreetMap - (c) Reisetipps-Europa

Walder-Verlag Walder-Verlag

Battenberg* - Region Waldeck-Frankenberg

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Radtour entlang der EderRadtourenführer Battenberg - Eder-Radweg

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Radtour entlang der EderRadtourenführer Battenberg - Eder-Radweg

Battenberg* - Region Waldeck-Frankenberg / Hessen

Sehenswürdigkeiten: Altes Rathaus, Museum, Neuburg, ev. Kirche

Battenberg, majestätisch auf einer Bergkuppe über der Eder gelegen, präsentiert sich als charmante Stadt in der Region Waldeck-Frankenberg, Hessen, und birgt eine Fülle von touristischen, geschichtlichen und technischen Attraktionen. Die Stadt bietet eine beeindruckende Vielfalt an Sehenswürdigkeiten, darunter das Besucherbergwerk, welches einen Einblick in die Bergbauhistorie der Region gewährt. Das Fachwerk-Rathaus ist ein architektonisches Juwel und ein lebendiges Zentrum für Veranstaltungen und lokale Angelegenheiten. Das Jagdschloss, eingebettet in die malerische Landschaft, ist ein weiteres Highlight, das Geschichtsinteressierte und Naturliebhaber gleichermaßen begeistert. Battenberg hat eine reiche Geschichte, die sich in seinen historischen Gebäuden widerspiegelt. Das Alte Rathaus ist ein beeindruckendes Beispiel für Fachwerkbau und erzählt von der Bedeutung der Stadt in vergangenen Zeiten. Die Neuburg, einst als Schutzburg errichtet, zeugt von den historischen Befestigungsanlagen, die einst die Stadt schützten. Das Besucherbergwerk in Battenberg ermöglicht einen Einblick in die Geschichte des Bergbaus und in die technischen Herausforderungen und Errungenschaften dieser Zeit. Die Stadt und ihre Umgebung profitieren von modernen Infrastrukturen, die eine hohe Lebensqualität für die Bewohner und Besucher gewährleisten. Battenberg ist somit nicht nur eine malerische Kulisse, sondern auch ein Ort, der Geschichte, Technologie und Natur harmonisch vereint. Entdecken Sie die Vielfalt dieser Stadt und erleben Sie eine facettenreiche Reise durch Battenberg und seine umliegende Region. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Stadt Battenberg (Eder) - Tel. 06452-9344.0
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

Eder-Radtour von Battenberg nach Frankenberg

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Radtour entlang der EderRadtourenführer Eder-Radweg - (c) OpenStreetMap - (c) Reisetipps-Europa

Walder-Verlag Walder-Verlag

Frankenberg*** - Region Waldeck-Frankenberg

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Radtour entlang der EderRadtourenführer Frankenberg - Eder-Radweg

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Radtour entlang der EderRadtourenführer Frankenberg - Eder-Radweg

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Radtour entlang der EderRadtourenführer Frankenberg - Eder-Radweg

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Radtour entlang der EderRadtourenführer Frankenberg - Eder-Radweg

Frankenberg*** - Region Waldeck-Frankenberg / Hessen

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Rathaus, Steinhaus, Liebfrauenkirche, Oberhof und Unterhof in Viermünden

Frankenberg, eingebettet in die reiche Region Waldeck-Frankenberg in Hessen, präsentiert eine beeindruckende historische Altstadt und eine Vielzahl von touristischen, geschichtlichen und technischen Höhepunkten. Das historische Rathaus von Frankenberg ist ein architektonisches Meisterwerk mit seinen zehn Türmen, die jede eine Zunft repräsentieren. Dieses imposante Gebäude fasziniert Besucher mit seiner geschichtsträchtigen Pracht. Die Liebfrauenkirche, eine gotische Kathedrale, überragt den Stadtkern und erzählt mit ihren mehr als 700 Jahren Geschichte von der Religiosität der Stadt. Das Steinhaus von 1240, als ältestes Gebäude Frankbergs, ist ein weiteres Juwel, das die Vergangenheit lebendig werden lässt. Frankenberg trägt seine Geschichte stolz in Form von architektonischen Überresten. Die Überreste fränkischer Festungsanlagen aus dem 6. Jahrhundert zeugen von einer bewegten Vergangenheit. Mauerreste der Stadtbefestigung und der Hexenturm aus dem 13. Jahrhundert sind weitere Zeugnisse dieser historischen Entwicklung. Die Walkemühle, erstmals 1358 erwähnt, ist ein weiteres Zeichen der langen Tradition dieser Stadt. Während Frankenberg vor allem für seine historische Kulisse bekannt ist, spiegelt sich auch modernes Ingenieursgeschick wider. Die Restaurierung und Erhaltung der Fachwerkbauten sowie die Zugänglichkeit zu historischen Stätten sind Ergebnisse technischer Innovationen und Denkmalpflege. Frankenberg bietet somit nicht nur eine malerische Altstadt, sondern auch ein facettenreiches Mosaik aus Geschichte und Technologie. Die Stadt zieht Besucher nicht nur mit ihrer architektonischen Pracht, sondern auch mit einem reichen kulturellen Erbe und einer spannenden historischen Entwicklung in ihren Bann. (c)WO

Deutsche Fachwerkstädte - Route 5 Hessen-Nord

Reiseführer Deutsche-FachwerkstrasseVom Beginn der Weser bei Hann. Münden verläuft diese Route der Deutschen Fachwerkstädte durch das nördliche Hessen bis an den nördlichen Rand der Wetterau. Die Altstadt von Hann. Münden beeindruckt mit einer Vielzahl restaurierter Fachwerkbauten. Eschwege an der Werra mit Landgrafenschloss, Altem Rathaus und der Marktkirche liegt südöstlich. Im Naturpark Meißner-Kaufunger-Wald zeugen in Hessisch Lichtenau viele wunderschöne Fachwerkhäuser vom Traditionsbewusstsein. Melsungen konnte sich über die Jahrhunderte ein einheitliches Fachwerk-Stadtbild erhalten.Dicht an dicht stehende Fachwerkhäuser bilden in Spangenberg eines der schönsten mittelalterlichen Fachwerkensembles in Hessen. Über Homberg-Ohm und Rotenburg a.d. Fulda erreicht diese Route der Fachwerkstädte Bad Hersfeld mit seiner berühmten Stiftsruine und die Dom- und Kaiserstadt Fritzlar. Alsfeld mit ...


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Stadtverwaltung Frankenberg (Eder) - Tel. 06451-505-0
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

Eder-Radtour von Frankenberg nach Vöhl

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Radtour entlang der EderRadtourenführer Eder-Radweg - (c) OpenStreetMap - (c) Reisetipps-Europa

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Radtour entlang der EderRadtourenführer Eder-Radweg - (c) OpenStreetMap - (c) Reisetipps-Europa

Walder-Verlag Walder-Verlag

Vöhl* - Region Waldeck-Frankenberg

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Radtour entlang der EderRadtourenführer Vöhl - Eder-Radweg

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Radtour entlang der EderRadtourenführer Vöhl - Eder-Radweg

Vöhl* - Region Waldeck-Frankenberg / Hessen

Sehenswürdigkeiten: Burg Hessenstein, Steinhaus, Rathaus, ehem. Meierei, Edersee

Vöhl, mit seiner malerischen Lage am Nationalpark Kellerwald-Edersee, lockt Besucher mit einer Vielzahl von Sehenswürdigkeiten, die sowohl die Natur als auch die Geschichte der Region widerspiegeln. Die Gemeinde Vöhl ist überregional bekannt für ihre Lage am Nationalpark Kellerwald-Edersee und am Edersee selbst. Der alte Ortskern wird von der Martinskirche auf der Kuppe des Schulberges geprägt, die als Zentrum des Lebens in Vöhl dient. Die Ehrenburg, in der Nähe von Marienhagen gelegen, ist die Ruine einer Höhenburg und bietet einen faszinierenden Einblick in die mittelalterliche Geschichte der Region. Die Burg Hessenstein, heute Jugendherberge, ist ein weiteres Juwel, das mit seiner historischen Atmosphäre beeindruckt. Vöhl birgt historische Schätze, die von den Überresten alter Burgen und Ruinen zeugen. Die Ehrenburg erinnert an die Zeit, als Höhenburgen strategische Positionen beherrschten, während die Burg Hessenstein heute eine Jugendherberge ist und gleichzeitig an die historische Rolle von Burgen in der Region erinnert. Die Martinskirche auf dem Schulberg ist nicht nur ein religiöses Zentrum, sondern auch ein historisches Zeugnis der Entwicklung von Vöhl. Der Edersee, als künstlicher Stausee entstanden, ist ein touristisches Highlight und ein technisches Meisterwerk. Die umliegende Landschaft und die Gewässer des Nationalparks Kellerwald-Edersee zeugen von einer sorgfältigen Bewahrung der natürlichen Ressourcen. Vöhl bietet somit malerische Aussichten und einen Einblick in die historische und technische Entwicklung der Region. Die Verbindung von Natur, Geschichte und Technologie macht Vöhl zu einem faszinierenden Reiseziel für Besucher, die die Vielfalt der Region erleben möchten. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Gemeinde Vöhl - Tel. 05635-9931-0
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

Eder-Radtour von Vöhl nach Waldeck am Edersee entlang

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Radtour entlang der EderRadtourenführer Eder-Radweg - (c) OpenStreetMap - (c) Reisetipps-Europa

Walder-Verlag Walder-Verlag

Waldeck* - Region Schwalm-Eder

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Radtour entlang der EderRadtourenführer Waldeck - Eder-Radweg

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Radtour entlang der EderRadtourenführer Waldeck - Eder-Radweg

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Radtour entlang der EderRadtourenführer Waldeck - Eder-Radweg

Waldeck* - Region Waldeck-Frankenberg / Hessen

Sehenswürdigkeiten: Schloss Waldeck, Staumauer der Edertalsperre, Klosterruine Oberwerbe

Waldeck, malerisch am Edersee im Naturpark Kellerwald-Edersee gelegen, bietet eine Fülle von Sehenswürdigkeiten, die von einem reichen Freizeitangebot und historischen Stätten geprägt sind. Die Stadt Waldeck lockt Besucher mit dem majestätischen Schloss Waldeck, das im 12. Jahrhundert erbaut wurde und das Wahrzeichen der Region darstellt. Die Waldecker Bergbahn ermöglicht eine bequeme Fahrt zur mächtigen Anlage des Schlosses, von wo aus man einen atemberaubenden Blick auf die Umgebung genießen kann. Die Staumauer der Edertalsperre, die sich im Naturpark Kellerwald-Edersee erstreckt, ist ein weiteres beeindruckendes Ausflugsziel für Natur- und Technikliebhaber. Die Klosterruine Oberwerbe auf einem Kalkfelsen zeugt von der religiösen Vergangenheit der Region und fügt sich malerisch in die Landschaft ein. Schloss Waldeck, als imposantes Bauwerk im 12. Jahrhundert errichtet, spiegelt die historische Bedeutung der Stadt wider. Die Klosterruine Oberwerbe erinnert an die klösterliche Tradition in der Region und bietet einen Einblick in die mittelalterliche Geschichte des Waldecker Landes. Die Staumauer der Edertalsperre ist ein beeindruckendes Beispiel für die Ingenieurskunst und Technologie des 20. Jahrhunderts. Die Errichtung und Instandhaltung dieser riesigen Talsperre erfordern fortgeschrittene Technologien und Fachkenntnisse, um die Wasserversorgung der Region sicherzustellen. Waldeck bietet somit nicht nur eine malerische Kulisse, sondern auch eine faszinierende Mischung aus historischen Schätzen und technischen Meisterleistungen. Die Verbindung von Natur, Geschichte und Technologie macht Waldeck zu einem vielseitigen Reiseziel für alle, die die Schönheit und Vielfalt der Region erleben möchten. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Stadt Waldeck- Tel. 05634-709-0
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

Eder-Radtour von Waldeck nach Bad Wildungen

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Radtour entlang der EderRadtourenführer Eder-Radweg - (c) OpenStreetMap - (c) Reisetipps-Europa

Walder-Verlag Walder-Verlag

Bad Wildungen*** - Region Schwalm-Eder

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Radtour entlang der EderRadtourenführer Bad Wildungen - Eder-Radweg

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Radtour entlang der EderRadtourenführer Bad Wildungen - Eder-Radweg

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Radtour entlang der EderRadtourenführer Bad Wildungen - Eder-Radweg

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Radtour entlang der EderRadtourenführer Bad Wildungen - Eder-Radweg

Bad Wildungen*** - Region Waldeck-Frankenberg / Hessen

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, St. Nikolaus, Stadttor, Schloss Friedrichstein

Bad Wildungen, eingebettet im malerischen Waldecker Land, präsentiert sich als Staatsbad und Heilbäderzentrum mit einer Vielzahl von Sehenswürdigkeiten und einer reichen Geschichte. Die historische Altstadt von Bad Wildungen zieht Besucher mit ihrem charmanten Flair an. Das imposante Barockschloss Friedrichstein, zwischen 1707 und 1714 erbaut, überragt die Stadt und ist ein architektonisches Juwel. Die evangelische Stadtkirche, eine spätgotische Hallenkirche aus dem 14. Jahrhundert, ist ein weiteres bedeutendes Bauwerk und zeugt von der historischen Bedeutung der Stadt. Das Stadttor vermittelt einen Eindruck von der ehemaligen Stadtbefestigung und lädt zu einem Spaziergang durch vergangene Zeiten ein. Bad Wildungen, mit seiner langen Geschichte als Heilbäderzentrum, hat nicht nur architektonische, sondern auch historische Schätze zu bieten. Das Barockschloss Friedrichstein war einst ein fürstlicher Wohnsitz und ist heute ein Museum, das Einblicke in die Geschichte der Region gibt. Die Stadtkirche, mit ihrer beeindruckenden Architektur, erzählt von der mittelalterlichen Religiosität und dem kulturellen Erbe der Stadt. Obwohl Bad Wildungen vor allem für seine Kur- und Wellnessangebote bekannt ist, spielt die Stadt auch eine Rolle im Bereich der Wasserversorgung. Der Edersee, nicht weit entfernt, ist nicht nur ein Freizeitparadies, sondern auch ein wichtiger Bestandteil der regionalen Wasserinfrastruktur. Bad Wildungen vereint Geschichte, Architektur und Natur in einer harmonischen Verbindung. Die Stadt bietet Erholungsuchenden ein idyllisches Ambiente und Geschichtsinteressierten und Technikliebhabern faszinierende Einblicke in die Vielfalt dieser Region. (c)WO

Deutsche Fachwerkstädte - Route 5 Hessen-Nord

Reiseführer Deutsche-FachwerkstrasseVom Beginn der Weser bei Hann. Münden verläuft diese Route der Deutschen Fachwerkstädte durch das nördliche Hessen bis an den nördlichen Rand der Wetterau. Die Altstadt von Hann. Münden beeindruckt mit einer Vielzahl restaurierter Fachwerkbauten. Eschwege an der Werra mit Landgrafenschloss, Altem Rathaus und der Marktkirche liegt südöstlich. Im Naturpark Meißner-Kaufunger-Wald zeugen in Hessisch Lichtenau viele wunderschöne Fachwerkhäuser vom Traditionsbewusstsein. Melsungen konnte sich über die Jahrhunderte ein einheitliches Fachwerk-Stadtbild erhalten.Dicht an dicht stehende Fachwerkhäuser bilden in Spangenberg eines der schönsten mittelalterlichen Fachwerkensembles in Hessen. Über Homberg-Ohm und Rotenburg a.d. Fulda erreicht diese Route der Fachwerkstädte Bad Hersfeld mit seiner berühmten Stiftsruine und die Dom- und Kaiserstadt Fritzlar. Alsfeld mit dem ...


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Staatsbad Bad Wildungen Tel. 05621-96567.41
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Eder-Radtour von Bad Wildungen nach Fritzlar

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Radtour entlang der EderRadtourenführer Eder-Radweg - (c) OpenStreetMap - (c) Reisetipps-Europa

Walder-Verlag Walder-Verlag

Fritzlar*** - Region Schwalm-Eder

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Radtour entlang der EderRadtourenführer Fritzlar - Eder-Radweg

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Radtour entlang der EderRadtourenführer Fritzlar - Eder-Radweg

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Radtour entlang der EderRadtourenführer Fritzlar - Eder-Radweg

Fritzlar*** - Region Schwalm-Eder / Hessen

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Rathaus, Marktplatz, Dom St. Peter, Hochzeitshaus, Grauer Turm, Schloss Garvensburg.

Die Dom- und Kaiserstadt Fritzlar liegt im nordhessischen Bergland und beeindruckt mit einer Vielzahl an historischen und architektonischen Schätzen. Die fast vollständig erhaltene Stadtbefestigung umgibt den mittelalterlichen Stadtkern, geprägt von eindrucksvollen Stein- und Fachwerkhäusern. Der 'Graue Turm', mit 37 Metern der höchste noch erhaltene städtische Wachturm Deutschlands, ist ein Wahrzeichen der Stadt und gibt Einblick in die Verteidigungsarchitektur vergangener Zeiten. Das um 1580/90 erbaute Hochzeitshaus, größter Fachwerkbau Nordhessens, beherbergt das Geschichts- und Heimatmuseum der Stadt und ermöglicht einen Einblick in die Geschichte sowie die Fachwerkarchitektur vergangener Jahrhunderte. Die romanisch-gotische Stiftskirche St. Peter, auch 'Dom' genannt, beeindruckt durch ihre Architektur und beherbergt auch das Dommuseum mit kostbaren Reliquien und Domschätzen. Die sakrale Kunstgeschichte und die religiöse Bedeutung der Stadt werden hier erlebbar. Das im Stil des Historismus Ende des 19. Jahrhunderts errichtete Schloss Garvensburg fügt sich mit prächtiger Architektur und idyllischer Lage harmonisch in die Landschaft ein und spiegelt die historische Vielfalt der Region wider. Fritzlar verbindet somit geschichtsträchtige Zeugnisse mit zeitgenössischer Kultur, von der mittelalterlichen Stadtbefestigung über Fachwerkbauten bis hin zu prachtvollen Sakralbauten und Schloss Garvensburg. Ein Besuch verspricht eine Reise durch die Geschichte und Architektur dieser faszinierenden Domstadt. (c)WO

Deutsche Fachwerkstädte - Route 5 Hessen-Nord

Reiseführer Deutsche-FachwerkstrasseVom Beginn der Weser bei Hann. Münden verläuft diese Route der Deutschen Fachwerkstädte durch das nördliche Hessen bis an den nördlichen Rand der Wetterau. Die Altstadt von Hann. Münden beeindruckt mit einer Vielzahl restaurierter Fachwerkbauten. Eschwege an der Werra mit Landgrafenschloss, Altem Rathaus und der Marktkirche liegt südöstlich. Im Naturpark Meißner-Kaufunger-Wald zeugen in Hessisch Lichtenau viele wunderschöne Fachwerkhäuser vom Traditionsbewusstsein. Melsungen konnte sich über die Jahrhunderte ein einheitliches Fachwerk-Stadtbild erhalten.Dicht an dicht stehende Fachwerkhäuser bilden in Spangenberg eines der schönsten mittelalterlichen Fachwerkensembles in Hessen. Über Homberg-Ohm und Rotenburg a. d. Fulda erreicht diese Route der Fachwerkstädte Bad Hersfeld mit seiner berühmten Stiftsruine und die Dom- und Kaiserstadt Fritzlar. Alsfeld mit ...


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Fritzlar Zwischen den Krämen 5, 34560 Fritzlar Tel. 05622/988643
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

Eder-Radtour von Fritzlar nach Felsberg

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Radtour entlang der EderRadtourenführer Eder-Radweg - (c) OpenStreetMap - (c) Reisetipps-Europa

Walder-Verlag Walder-Verlag

Felsberg* - Region Schwalm-Eder

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Radtour entlang der EderRadtourenführer Felsberg - Eder-Radweg

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Radtour entlang der EderRadtourenführer Felsberg - Eder-Radweg

Felsberg* - Region Schwalm-Eder / Hessen

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Felsburg, St. Nikolai, Ruine Altenburg, Heiligenburg

Die hessische Drei-Burgen-Stadt südlich von Kassel lädt mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten zu einem Besuch ein. Hoch über der kleinen Fachwerkstadt auf einem Basaltfelsen thront die Ruine der Felsburg, von der sowohl der Bergfried als auch die Ringmauer mit Burgkapelle erhalten sind. Die imposante Felsburg, die hoch über der Altstadt von Felsberg thront, bietet einen beeindruckenden Anblick und einen historischen Einblick in die mittelalterliche Architektur. Der erhaltene Bergfried und die Burgkapelle zeugen von der einstigen Bedeutung der Burg als Verteidigungsanlage und Wohnstätte. Direkt an der Mündung der Schwalm in die Eder erhebt sich die Ruine Altenburg. Diese eindrucksvolle Ruine erzählt von vergangenen Zeiten und der strategischen Lage an einem wichtigen Flussübergang. Die Ruine bietet nicht nur historische Einblicke, sondern auch eine malerische Kulisse am Ufer der Eder. Im Ortsteil Gensungen beeindruckt die Heiligenburg als Ruine mit einem markanten Aussichtsturm. Dieser erlaubt einen faszinierenden Blick auf die Umgebung und die geschichtsträchtige Vergangenheit der Region. Die neugotische Nikolaikirche in der Altstadt vervollständigt das historische Panorama. Die St. Nikolai-Kirche beeindruckt von außen durch ihre imposante neugotische Architektur und im Inneren mit sehenswerten Details. Der Besuch der Kirche ermöglicht eine Reise durch die Geschichte der sakralen Kunst und Architektur in Felsberg. Felsberg vereint eine Vielzahl geschichtsträchtiger Stätten, angefangen von den imposanten Burgruinen bis hin zur prachtvollen Nikolaikirche. Die Stadt bietet somit nicht nur einen visuellen Genuss, sondern auch einen tiefen Einblick in die Geschichte dieser faszinierenden Region. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Felsberg, Steinweg 4, 34587 Felsberg, Tel. 05662-502.0, www.felsberg.de
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

Eder-Radtour von Felsberg zur Edermündung in Guxhagen

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Radtour entlang der EderRadtourenführer Eder-Radweg - (c) OpenStreetMap - (c) Reisetipps-Europa

Walder-Verlag Walder-Verlag

Guxhagen* - Region Schwalm-Eder

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Radtourenführer Guxhagen - Radtour entlang der EderRadtourenführer Guxhagen - Eder-Radweg

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Radtourenführer Guxhagen - Radtour entlang der EderRadtourenführer Guxhagen - Eder-Radweg

Guxhagen* - Region Schwalm-Eder / Hessen

Sehenswürdigkeiten: Kloster Breitenau

Guxhagen ist eine lebendige Gemeinde zwischen Fulda und Eder in Nordhessen. Die Geschichte der Gemeinde ist eng mit der des Benediktinerklosters Breitenau verbunden. Gegründet wurde diese romanische Anlage um das Jahr 1113. Mit dem Bau der heute noch existierenden Klosterkirche, einer dreischiffigen romanischen Pfeilerbasilika, wurde um 1120 begonnen. Die Kirche ist von einer Mauer umgeben, zu der das Griftertor, eines von ehemals zwei Tortürmen gehört. Das Benediktinerkloster Breitenau prägt nicht nur die Geschichte von Guxhagen, sondern ist auch ein Ort der Ruhe und Besinnung. Die dreischiffige romanische Pfeilerbasilika ist das Herzstück des Klosters und beeindruckt mit ihrer architektonischen Schönheit. Der umgebende Mauerring, inklusive des Griftertores, verleiht dem Kloster einen atmosphärischen Charme. Die Gründung des Klosters im 12. Jahrhundert spiegelt sich in der geschichtlichen Bedeutung von Guxhagen wider. Das Benediktinerkloster spielte eine wichtige Rolle in der Entwicklung der Region und diente religiösen Zwecken und prägte das soziale und kulturelle Leben der Gemeinde. Die Klosterkirche als dreischiffige Pfeilerbasilika ist ein beeindruckendes sakrales Bauwerk und eine architektonische Meisterleistung ihrer Zeit. Das Griftertor, ein Teil der umgebenden Mauer, zeigt die kunstvolle Gestaltung mittelalterlicher Tortürme und vermittelt einen Eindruck von der Baukunst des 12. Jahrhunderts. Guxhagen, mit seinem Kloster Breitenau, bietet Besuchern einen Einblick in die geschichtliche Vergangenheit und einen Ort der Ruhe und Spiritualität. Die Klosterkirche und das Griftertor zeugen von der architektonischen Meisterleistung vergangener Jahrhunderte und machen einen Besuch in dieser nordhessischen Gemeinde zu einem kulturellen Erlebnis. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos/Büro: Guxhagen, Zum Ehrenhain 2, 34299 Guxhagen, Tel. 05665 9499-0, www.guxhagen.de
Weitere Reisetipps und Anreise: Hotels, Ferienwohnungen - Fahrplan Bus und Bahn - FlixBus buchen

Walder-Verlag Walder-Verlag

Reiseliteratur zum Eder-Radweg:


Reiseführer Reiseführer


Walder-Verlag - Reiseführer rund um Natur, Geschichte, Kunst und Kultur: Der Walder-Verlag bietet Reiseführer für verschiedene Regionen mit vielen Sehenswürdigkeiten, Bahnreiseführer bekannter Bahnstrecken, Radtourenführer entlang abwechslungsreicher Flusslandschaften und Wanderführer in verschiedenen Mittelgebirgslandschaften an. Neu im Programm sind 'online'-Reisemagazine zu beliebten Ausflugszielen in Europa.
Möchten Sie einen Kommentar zu dieser Seite schreiben ? => Kommentar

Walder-Verlag - Reisetipps-Europa:

Herausgeber: Walder-Verlag
Redaktion: Ingrid Walder und Achim Walder
Foto: Ingrid Walder und Achim Walder
Text: Ingrid Walder und freie Mitarbeiter*innen und Mitarbeiter*innen des Walder-Verlags
- Fotos und Texte, wenn gekennzeichnet, wurden von Tourismus-Büros freundlicherweise bereitgestellt.

Urheberrecht: Bitte beachten Sie, dass alle Urheberrechte der Bilder und Dokumente dieser Internetseite beim Walder-Verlag und den Fotografen liegen. Die Nutzung, auch auszugsweise, ist nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung des Verlags oder der Fotografen möglich. Die Veröffentlichung von Bildern und Texten auf nicht autorisierten Internetseiten oder Druckerzeugnissen untersagen wir ausdrücklich. Bei Missbrauch behalten wir uns rechtliche Schritte vor. Widerruf vorbehalten.

Impressum: © Walder-Verlag, Kreuztal, www.walder-verlag.de - e-Mail Walder-Verlag, Impressum und AGB, wir nutzen keine Cookies, weitere Infos unter Datenschutz

Sponsoring: Der Walder-Verlag bedankt sich bei allen Sponsoren und Anzeigenkunden, die es ermöglichen, Ihnen diesen Reiseführer mit vielen Reisetipps und Freizeitattraktionen kostenlos zur Verfügung zu stellen. Hotel- und andere Anzeigen sind grau hinterlegt. Der Walder-Verlag haftet nicht für die dargestellten Inhalte externer Partner. Anzeigen sind grau hinterlegt

WEB-Beratung: Unsere Internetseite www.Reisetipps-Europa.de wird betreut und unterstützt durch die Corporate Meta Agentur

© Walder-Verlag, Kreuztal - www.walder-verlag.de - e-Mail an Walder-Verlag