Reiseführer Europa

zurück

Reiseziel oder Sehenswürdigkeit suchen - und Reiseführer finden !


Reiseführer 'Burgen und Schlösser im Rheintal'
entlang des UNESCO-Welterbe Mittelrheintal von Bingen nach Bonn

Reiseführer Burgen und Schlösser im RheintalReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal -

Burgen und Schlösser im Romantischen Mittelrheintal von Bingen nach Bonn

von Bingen - Rüdesheim - Trechtingshausen - Niederheimbach - Lorch - Rheindiebach - Bacharach - Kaub - Oberwesel - St. Goar - St. Goarshausen - Hirzenach - Bad Salzig - Kamp-Bornhofen - Boppard - Osterspai - Rhens - Spay - Braubach - Lahnstein - Koblenz - Vallendar - Bendorf - Neuwied - Weißenthurm - Andernach - Brohl-Lützing - Bad Hönningen - Dattenberg - Bad Breisig - Linz am Rhein - Sinzig - Erpel - Remagen - Unkel - Bad Honnef - Königswinter nach Bonn

Das Rheintal mit seinen Burgen und Schlössern - Rheinromantik - einzigartig, vielfältig und natürlich schön. Wer Kultur, Geschichte und landschaftliche Schönheit in einer traumhaften Flusslandschaft genießen will, ist im Rheintal genau richtig. Nicht umsonst zählt die UNESCO den 130km langen Flussabschnitt des Mittelrhein zum Weltkulturerbe. Mit seinen unzähligen Burgen und Schlössern ist diese Region ein gern besuchtes Ausflugsziel für Jung und Alt. Die Burgen im Mittelrheintal wurden meist vom 12. bis zum 14. Jahrhundert erbaut. Im Dreißigjährigen Krieg und durch die französischen Truppen im Pfälzischen Erbfolgekrieg wurden fast alle rheinischen Befestigungs-anlagen zerstört. Was danach folgte, zeugt vom großen Stolz und der Heimat-verbundenheit der Besitzer und der Bevölkerung. Unter der Herrschaft König Friedrich Wilhelm IV., der für seine Liebe zu Burgen bekannt war, kam es zum erneuten Aufbau vieler Ruinen. Schloss Stolzenfels ist das eindrucksvollste Beispiel dieser Geschichte. Aber auch Ausflüge auf die Burg Rheinfels in St. Goar, eine der größten Burgruinen am Rhein, lohnen sich. Sie wurde ab 1245 errichtet und zu einer der stärksten Burganlagen der Gegend. Ebenso sehenswert sind das Poppelsdorfer Schloss und das Kurfürstliche Schloss in Bonn. Dies sind nur einige Beispiele der rund 80 Burgen und Schlössern des Mittelrheintals - jedes in seiner Weise einzigartig. Wer eine Reise ins Rheintal plant, sollte sich zudem die sagenumwobene Loreley nicht entgehen lassen. Bei Sankt Goarshausen ist der 132m hoch aufragende Schieferfelsen ein gern besuchter Aussichtspunkt. Egal, wohin die Reise ins Rheintal geht, eines ist gewiss: Das Rheintal nimmt mit seiner natürlichen Schönheit und seinem geschichtsträchtigen Hintergrund die Menschen für sich ein.

Walder-Verlag Redaktion
Herausgeber und Autor: Achim Walder

Tourenvorschlag: Stefan Weh VCD Hochsauerland, Uwe Lüttges VCD Koblenz, VCD Bonn-Rhein-Sieg
Mitarbeiter: Sebastian Walder, Andrea Junk, Elke Beckert
Redaktion: Ingrid Walder und Achim Walder
Foto: Ingrid Walder + Achim Walder
Reisetipps-Europa-Newsletter

nach oben

Bingen - Burg Klopp

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Bingen - Burg KloppReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Bingen - Burg Klopp

Bingen - Burg Klopp

Die Burg Klopp ist das beherrschende Bauwerk in Bingen. Vermutlich wurde sie zwischen 1240 und 1277 auf einer Anhöhe errichtet. Sie hatte die Aufgabe den Ehrenfelser Rheinzoll zu sichern und diente als befestigte Residenz. Im Süden wurde sie dominiert vom Bergfried und im Norden von dem zweistöckigen Palas. Im Osten und Westen erhoben sich drei Wachtürme. Nach mehrfacher Zerstörung erhielt die Anlage im 19. Jh. im Zuge der Rheinromantik und nach teilweisem Wiederaufbau ihre heutige Gestalt.


Weitere Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Bingen am Rhein - Tourist-Information, Rheinkai 21, 55411Bingen am Rhein, Tel. 06721-184201 - www.bingen.de

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Bingen - Mäuseturm

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Bingen - MäuseturmReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Bingen - Mäuseturm

Bingen - Mäuseturm

Der Binger Mäuseturm wurde Anfang des 14. Jh. errichtet, um die Befestigungslinie der Burgen Ehrenfels und Klopp zu verstärken. Nach Zerstörung im 30-jährigen Krieg und dem Wiederaufbau im 19. Jh. fungierte er als markanter Grenzpunkt und später als Signalturm für die Rheinschifffahrt am Binger Loch. Seinen Namen verdankt der ehemalige Wehr- und Wachturm einer Legende. Die besagt, dass Bischof Hatto hier als Strafe für seine Umbarmherzigkeit bei lebendigem Leibe von Mäusen aufgefressen worden sein soll.


Weitere Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Bingen am Rhein - Tourist-Information, Rheinkai 21, 55411Bingen am Rhein, Tel. 06721-184201 - www.bingen.de

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Rüdesheim - Brömserburg

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Rüdesheim - Brömserburg

Rüdesheim - Brömserburg

Die Brömersburg nahe des Rheinufers in Rüdesheim, ist eine Niederungsburg, deren Bau Ende des 12. Jh. abgeschlossen war. Der quaderförmige Bau mit seinen vier bis fünf Meter dicken Mauern zählt zu den schönsten Rheingauer Burgen. Er diente der Sicherung der Fähre nach Bingen sowie als Wohnburg. Eine Aussichtsplattform auf dem 27m hohen Bergfried bietet wunderschöne Ausblicke über den Rhein und umliegende Weinberge. Heute beherbergt die Burg das Rheingauer Weinmuseum mit Exponaten zu 1000 Jahren Weingeschichte.


Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Rüdesheim - Burg Ehrenfels

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Rüdesheim - Burg EhrenfelsReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Rüdesheim - Burg Ehrenfels

Rüdesheim - Burg Ehrenfels

Burg Ehrenfels, die Ruine einer Hangburg, liegt am nordöstlichen Rheinufer am Hang des Rüdesheimer Berges. Von der einstigen Zollburg aus dem frühen 13. Jh. stechen vor allem die ca. 20m hohe Schildmauer an der Bergseite und die flankierenden 33m hohen, begehbaren Rundtürme hervor. Die Schildmauer, ein dreigeschossiger Palas im Süden, ein Gebäudeteil im Westen und die östliche Ringmauer begrenzen den Innenhof mit Zisterne. Darüber hinaus ist noch ein Torbau erhalten.


Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Trechtingshausen - Burg Rheinstein

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Trechtingshausen - Burg RheinsteinReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal -Trechtingshausen - Burg Rheinstein

Trechtingshausen - Burg Rheinstein

Auf einem 90m hohen Felssporn am östlichen Hang des Binger Waldes erhebt sich die Burg Rheinstein. Die von Zinnen gekrönte Spornburg aus dem frühen 14. Jh. ist ein Paradebeispiel preußischer Rheinromantik. Aus dieser Zeit erhalten geblieben ist der heutige Wohnturm. Nach zahlreichen Besitzerwechseln wurde die Burg in jahrzehntelanger Sanierungsarbeit aufwendig instand gesetzt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Im Garten der Burg, dem 'Burgundergarten' findet man eine bereits 300 Jahre alte Burgunderrebe.


Weitere Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Bacharach - Rhein-Nahe-Touristik, Oberstr. 45, 55422 Bacharach, Tel. +49(0)6743-919303 - www.rhein-nahe-touristik.de

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Trechtingshausen - Burg Reichenstein

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Trechtingshausen - Burg ReichensteinReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Trechtingshausen - Burg Reichenstein

Trechtingshausen - Burg Reichenstein

Die auch unter dem Namen Falkenburg bekannte Burg Reichenstein ist die jüngste Rekonstruktion einer mittelalterlichen Burg am Rhein. Ihr Vorgängerbau, ein berüchtigtes Raubritterquartier, stammte aus dem 13. Jh. Ab dem 16. Jh. verfiel sie mehr und mehr zur Ruine, bis sie von 1899 bis 1902 ihr heutiges Erscheinungsbild als neugotische Wohnburg im englischen Stil erhielt. Die Burg besitzt eine 16m hohe Schildmauer, die von zwei Türmen flankiert wird. Auf dem Gelände der Vorburg wurde sie um einen Aussichtsturm und weitere Wohnbauten erweitert.


Weitere Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Bacharach - Rhein-Nahe-Touristik, Oberstr. 45, 55422 Bacharach, Tel. +49(0)6743-919303 - www.rhein-nahe-touristik.de

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Niederheimbach - Burg Hohneck

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Niederheimbach - Burg HohneckReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Niederheimbach - Burg Hohneck

Niederheimbach - Burg Hohneck

Oberhalb von Niederheimbach auf einem Felsvorsprung des Binger Waldes thront die Burg Hohneck, auch bekannt als Heimburg. Ende des 13. Jahrhunderts wurde sie als Grenzburg erbaut und wenig später verstärkt. Die Anlage ist nahezu quadratisch und besitzt zwei unterschiedlich hohe Rundtürme, die die bogenförmig hervortretende Schildmauer begrenzen. Dazwischen befinden sich mehrere neugotische Zubauten. Erhalten sind auch wenige Überreste der Ortsbefestigung.


Weitere Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Niederheimbach-Verkehrsverein, Rheinstr. 88 (Bahnhof), 55413 Niederheimbach, Tel. +49(0)6743-6266 - www.niederheimbach.de

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Niederheimbach - Burg Sooneck

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Niederheimbach - Burg SooneckReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Niederheimbach - Burg Sooneck

Niederheimbach - Burg Sooneck

Zwischen Bingen und Bacharach, auf einem Felsgrat steht die Burg Sooneck, eine Hangburg vermutlich aus dem 11. Jh. Sie ist eine der ältesten und zugleich ritterlichsten Burgen am Mittelrhein. Nach ihrer Zerstörung im Pfälzischen Erbfolgekrieg wurde sie im 19. Jh. als Gemeinschaftsprojekt vier preußischer Prinzen wieder aufgebaut, denen sie als Jagdschloss diente. Bis heute weitestgehend unverändert ist das äußere Erscheinungsbild der Burg mit dem gotischen Mauerwerk.


Weitere Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Niederheimbach-Verkehrsverein, Rheinstr. 88 (Bahnhof), 55413 Niederheimbach, Tel. +49(0)6743-6266 - www.niederheimbach.de

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Lorch - Burgruine Nollig

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Lorch - Burgruine NolligReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Lorch - Burgruine Nollig

Lorch - Burgruine Nollig

Hoch über der Stadt Lorch auf einem überragenden Bergrücken, fällt schon von Weitem die Ruine der Burg Nollig ins Auge. Dabei handelt es sich weniger um eine Burg als um einen Wachturm, der auch zu Wohnzwecken genutzt werden konnte. Erbaut wurde er um 1300. Wenig später wurde der quadratische Turm von einer massiven, 10m hohen Mauer aus Bruchstein eingefasst und zu beiden Seiten des hölzernen Wehrganges um zwei Rundtürme erweitert. Die Ruine befindet sich in Privatbesitz und kann nicht besichtigt werden.


Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih:
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Lorch - Burg Reichenberg

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Lorch - Burg ReichenbergReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Lorch - Burg Reichenberg

Lorch - Burg Reichenberg

Auch wenn Burg Reichenberg eher unbekannt ist, ist sie aufgrund ihrer einzigartigen baugeschichtlichen Architektur dennoch eine der bedeutendsten und außergewöhnlichsten Burganlagen in Rheinland-Pfalz. Sie wurde Anfang des 14. Jh. erbaut und Mitte des 17. Jh. restauriert. Nach mehreren Besitzerwechseln war sie bald dem Verfall preisgegeben. Seit Beginn des 19. Jh. bestand immer wieder Einsturzgefahr verschiedener Bauteile. Seit 2010 hat die Burg wieder einen neuen Besitzer.


Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Rheindiebach - Ruine Fürstenberg

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Rheindiebach - Ruine FürstenbergReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Rheindiebach - Ruine Fürstenberg

Rheindiebach - Ruine Fürstenberg

Die Entstehung der Burg Fürstenberg oberhalb von Rheindiebach, geht auf das 13. Jh. zurück. Errichtet wurde die Burg im Jahre 1219 auf einem Bergsporn an einem Steilhang des Gailsbachtals. Im 17. Jh. wurde sie größtenteils zerstört und nicht wieder aufgebaut. Bei der noch vorhandenen Bausubstanz aus dem Mittelalter handelt es sich um Überbleibsel des Zwingers, der Kernburg, der Schildmauer, des Palas und der Ecktürme sowie der Halsgräben. In liebevoller Kleinarbeit werden sie für die Nachwelt erhalten.


Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Bacharach - Rhein-Nahe-Touristik e.V., Oberstr. 45, 55422 Bacharach, Tel. +49(0)6743-919303 - www.rhein-nahe-touristik.de

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Bacharach - Burg Stahleck

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Bacharach - Burg StahleckReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Bacharach - Burg Stahleck

Bacharach - Burg Stahleck

Burg Stahleck, eine Höhenburg im Mittelrheintal wurde vermutlich im 11. oder 12. Jh. an der Stelle einer ehemaligen frühmittelalterlichen Wehranlage errichtet. Sie thront auf einem Bergsporn am Eingang des Steeger Tales und zählt zu den Spornburgen. Die jetzige Anlage mit Palas, Bergfried, Schildmauer und weiteren Bauten ist eine auf Grabungsfunden und einem Kupferstich basierende Rekonstruktion aus dem 20. Jh. In der Burg ist heute eine Jugendherberge untergebracht.


Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Rhein-Nahe Touristik - Oberstraße 10 - 55422 Bacharach - Tel. +49(0)6743-919303

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Kaub - Zollburg Pfalzgrafenstein

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Kaub - Zollburg PfalzgrafensteinReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Kaub - Zollburg Pfalzgrafenstein

Kaub - Zollburg Pfalzgrafenstein

Auf einem Felsriff mitten im Rhein bei Kaub steht die Burg Pfalzgrafenstein, die bis zum Jahr 1866 als Zollstation diente. Im Gegensatz zu anderen Burgen am Mittelrhein wurde die Pfalz nie zu Wohnzwecken genutzt. Sie entstand aus einem fünfeckigen Bergfried. Ab 1340 folgten Ringmauer und Wehrgänge. Im Innern der Burg findet man mehrgeschossige hölzerne Arkaden mit Wehrgang. Nicht nur das äußere Erscheinungsbild auch ein Teil der Innenausstattung, darunter ein Backofen aus dem 17. Jh., ist bis heute erhalten.


Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Kaub - Städtisches Verkehrsamt, Schulstr. 12, 56359 Kaub, Tel. +49(0)6774-222 - www.stadt-kaub.de

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Kaub - Burg Gutenfels

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Kaub - Burg GutenfelsReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Kaub - Burg Gutenfels

Kaub - Burg Gutenfels

Auf einem Bergsporn hoch über dem Städtchen Kaub erhebt sich eine der schönsten und größten Burgen am Rhein, die Burg Gutenfels. Sie ist ein bedeutendes Beispiel staufischer Wehr- und Wohnbaukunst am Rhein. Trotz mehrfacher Belagerungen im Laufe der Jahre blieb sie weitestgehend unversehrt. Der Kernbau dieser Frontturmburg mit Palas und dem 35 m hohen quadratischen Bergfried ist relativ gut erhalten. Die Burg selbst bietet einen schönen Blick über den Rhein und die Stadt Kaub.


Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Kaub - Städtisches Verkehrsamt, Schulstr. 12, 56359 Kaub, Tel. +49(0)6774-222 - www.stadt-kaub.de

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Oberwesel - Schloss Schönburg

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Oberwesel - Schloss SchönburgReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Oberwesel - Schloss Schönburg

Oberwesel - Schloss Schönburg

Seit mehr als tausend Jahren wacht die Schönburg auf einem Bergkegel oberhalb von Oberwesel. Sie galt als eine der größten Burgen am Rhein und die mit den dicksten Schildmauern. In der ersten Hälfte des 12. Jh. war Baubeginn. Später wurden die Verteidigungsanlagen der Burgengruppe erweitert und um 1350 Zwinger und die 20 m hohe Schildmauer errichtet. Im Jahre 1689 wurde die Anlage von den Franzosen zerstört und im 19. Jh. restauriert. Ende des 20. Jh. folgten die umfangreichsten Um- und Anbauten.


Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Oberwesel - Tourist-Information, Rathausstr. 3, 55430 Oberwesel, Tel. +49(0)6744-710624 - www.oberwesel.com

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

St. Goar - Burg Rheinfels

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - St. Goar - Burg RheinfelsReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - St. Goar - Burg Rheinfels

St. Goar - Burg Rheinfels

Die Burg Rheinfels bei St. Goar gilt heute als die größte und kulturell bedeutsamste Burg und Festungsruine am Mittelrhein, die über die Jahrhunderte vielen Eroberungsversuchen standhielt. Ein Rundgang durch die Burg bietet beeindruckende Einblicke in den Wandel der Anlage von einer mittelalterlichen Burg zur Festung und ihre einstige Größe. Eine Besonderheit sind die Minengänge, die bei Gefahr mit Pulver gefüllt werden konnten. Sie können heute noch besichtigt werden, so wie das Heimatmuseum in der Burgkapelle.


Weitere Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: St. Goar - Tourist-Information , Heerstr. 86, 56329 St. Goar, Tel. +49(0)6741-383 - www.st-goar.de

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

St. Goarshausen - Burg Katz

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - St. Goarshausen - Burg KatzReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - St. Goarshausen - Burg Katz

St. Goarshausen - Burg Katz

Ganz in der Nähe des berühmten Loreleyfelsens auf einem Felssporn hoch über der Stadt St. Goarshausen erhebt sich die 'Burg Katz', die im 14. Jh. eigentlich als Burg Neu-Katzenelnbogen errichtet wurde. Auffällig an dieser Anlage ist die sehr kompakte Bauweise auf relativ kleinem Raum. Zentraler Bauteil der Burg ist der ehemals 40 m hohe Hauptturm, der durch eine vorgelagerte Bastion und einen in den Fels gebrochenen künstlichen Graben zusätzlich gesichert wurde. Der Wohnturm hatte ursprünglich drei Stockwerke.


Weitere Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: St. Goarshausen - Tourist-Information, Bahnhofsstr. 8, 56346 St. Goarshausen, Tel. +49(0)6771-910-0 - www.loreley-touristik.de

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

St. Goarshausen - Burg Maus

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - St. Goarshausen - Burg Maus Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - St. Goarshausen - Burg Maus

St. Goarshausen - Burg Maus

Mit ihrem 33 m hohen Bergfried erhebt sich die Burg Maus, eine Höhenburg, auf einer Felsnase rund 100 m über dem Ort Wellmich. Erbaut wurde sie in der zweiten Hälfte des 14. Jh. als Burg Peterseck. Den Namen 'Maus' erhielt sie von dem Erbauer der Burg Katz ganz in der Nähe. Sie diente dem Erzbischof zunächst als Residenz. Später wurde sie ausgebaut und um einen Wohnturm erweitert. Zu Kriegszeiten kam es immer wieder zu Beschädigung, so dass sie schließlich zur Ruine verfiel.


Weitere Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: St. Goarshausen - Tourist-Information, Bahnhofsstr. 8, 56346 St. Goarshausen, Tel. +49(0)6771-910-0 - www.loreley-touristik.de

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Kamp-Bornhofen - Burg Sterrenberg

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Kamp-Bornhofen - Burg SterrenbergReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Kamp-Bornhofen - Burg Sterrenberg

Kamp-Bornhofen - Burg Sterrenberg

Unweit der benachbarten Burg Liebenstein auf der Spitze eines steil zum Rhein abfallenden Felsrückens liegt die Ruine der Burg Sterrenberg. Die einstige Höhenburg wurde vermutlich um 1100 errichtet. Gut zu erkennen ist noch die Einteilung in Vor- und Kernburg mit jeweils eigener Schildmauer. Den quadratischen Bergfried umgibt ein Zwinger. Nordöstlich des Berings steht das Frauenhaus, ein kleiner quadratischer Wohnturm.


Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Kamp-Bornhofen - Verkehrsamt, Rheinuferstr. 34, 56341 Kamp-Bornhofen, Tel. +49(0)6773-9373 - www.kamp-bornhofen.de

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Kamp-Bornhofen - Burg Liebenstein

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Kamp-Bornhofen - Burg LiebensteinReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Kamp-Bornhofen - Burg Liebenstein

Kamp-Bornhofen - Burg Liebenstein

Burg Liebenstein auf einem Felsen oberhalb des Ortes Kamp-Bornhofen ist die Ruine einer Höhenburg. Zusammen mit der naheliegenden Burg Liebenstein sind sie auch bekannt als 'die feindlichen Brüder'. Grund hierfür soll ein andauernder Zwist unter Brüdern gewesen sein. Burg Liebenstein wurde im 13. Jh. erbaut. Dominierender Bau ist der fast quadratische, siebenstöckige Wohnturm aus dem 14. oder 15. Jh. Im Hofhaus ist heute ein Hotel-Restaurant mit Burggarten und Aussichtsterrasse untergebracht.


Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Kamp-Bornhofen - Verkehrsamt, Rheinuferstr. 34, 56341 Kamp-Bornhofen, Tel. +49(0)6773-9373 - www.kamp-bornhofen.de

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Boppard - Alte Burg

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Boppard - Alte BurgReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Boppard - Alte Burg

Boppard - Alte Burg

Kaum anderswo ist die Dichte an Burgen, Festungen und Schlössern so hoch wie im Rheintal rund um Boppard. Dabei stellte die im 13. Jh. erbaute alte Burg direkt am Rheinufer ein mittelalterliches Bollwerk dar. Die vierflügelige Anlage mit Bergfried, runden Ecktürmen und turmartigen Eckgeschossen wurde erbaut, um den Rheinzoll zu sichern, weshalb sie zur Zwing- und Zollburg ausgebaut wurde. Von 2009 bis 2015 wurde die Burg aufwendig saniert und beherbergt heute das Thonet-Museum.


Weitere Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Boppard - Tourist-Information, Marktplatz (Altes Rathaus), 56154 Boppard, Tel. +49(0)6742-3888 - www.boppard.de

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Osterspai, Turmhaus

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Osterspai, TurmhausReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Osterspai, Turmhaus

Osterspai, Turmhaus

Im Herzen der Gemeinde Osterpai unmittelbar am Rheinufer, findet man die Burg Osterspai, eine ehemalige mittelalterliche Wasserburg. Ihr äußeres Erscheinungsbild ähnelt eher einer ummauerten Hofanlage. Von der im Jahre 1302 erbauten Burg ist neben dem viergeschossigen Wohnturm noch die Kapelle, der bedeutendste Teil der Anlage, erhalten und man erkennt noch Ansätze von Ecktürmchen. Das Fachwerkwohnhaus wurde erst 1910 angebaut.


Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Osterspai - Verkehrs- und Verschönerungsverein 1991 e.V., 56340 Osterspai, Tel. +49(0)2627-8589

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Osterspai - Burg Liebeneck

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Osterspai - Burg LiebeneckReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Osterspai - Burg Liebeneck

Osterspai - Burg Liebeneck

Burg Liebeneck ist ein zweigeschossiges Jagd- und Sommerschloss der Herren von Liebenstein oberhalb der Gemeinde Osterpai. Es wurde um 1700 im Stil des Trier-Koblenzer Frühbarocks errichtet und im 19. Jh. kräftig umgebaut. Zur Anlage gehören neben dem Schloss auch Gebäude der Vorburg aus dem 18./19. Jh., ein dreigeschossiger Rundturm als Überbleibsel eines Vorgängerbaus sowie ein turmartiger, hervorspringender Gebäudeteil an der Ostseite des Schlosses und ein Hofgut aus dem 18./19. Jh.


Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Osterspai - Verkehrs- und Verschönerungsverein 1991 e.V., 56340 Osterspai, Tel. +49(0)2627-8589

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Braubach - Marksburg

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Braubach - MarksburgReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Braubach - Marksburg

Braubach - Marksburg

Auf einem steilen Bergkegel nur 150 m entfernt vom Rhein liegt die aus dem 12. Jh. stammende Marksburg, die einzige Höhenburg am Mittelrhein, die über die Jahrhunderte unzerstört erhalten blieb. Die Gebäude der Burg mit 40 m hohem Bergfried, Zwingern, mehreren Bastionen und Gebäuden stammen überwiegend aus dem 13. bis 15. Jh. Typische Räumlichkeiten wie Burgküche, Rittersaal, Rüstkammer, Kapelle, Weinkeller und Turmstuben sowie die Wehrgänge laden zu einer eindrucksvollen Reise in die Vergangenheit ein.


Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourist-Information Braubach - Rathausstr. 8 - 56338 Braubach - Tel. 02626 / 976001

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Lahnstein - Burg Lahneck

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Lahnstein - Burg LahneckReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Lahnstein - Burg Lahneck

Lahnstein - Burg Lahneck

Burg Lahneck, die spätstaufische Burg der Mainzer Erzbischöfe und Kurfürsten wurde im 13. Jh. zum Schutz der Gebiete rund um die Lahnmündung errichtet. Die mittelalterliche Wehranlage auf einem Felssporn hoch über dem linken Lahnufer ist ein bedeutendes Zeugnis der Rheinromantik. Die Kernburg ist von vier Gebäudeflügeln sowie einer Schildmauer mit Ecktürmen umgeben. Zur Burg gehören darüber hinaus ein 29 m hoher Bergfried, der Palas und die gotische Burgkapelle.


Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Lahnstein - Verkehrsamt, Stadthallenpassage, 56112 Lahnstein, Tel. +49(0)2621-914-171 - www.lahnstein.de

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Lahnstein - Martinsschloss

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Lahnstein - MartinsschlossReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Lahnstein - Martinsschloss

Lahnstein - Martinsschloss

Das Martinsschloss am Rheinufer wurde Ende des 13. Jh. als Zollburg errichtet und im Laufe der Zeit zur Residenz ausgebaut. Zahlreiche An- und Umbauten prägen sein heutiges Aussehen. Auch sie blieb bis heute unzerstört. Während Nordflügel, Pechnase und Tormauer mit Wehrgang im 14. Jh. erbaut wurden, stammt der Südflügel mit dem gotischen Saal aus dem 15. Jh. und der barocke Mittelteil aus dem Jahr 1720. Als Eckbastion der Stadtbefestigung diente der 28 m hohe gotische Hauptturm.


Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Lahnstein - Verkehrsamt, Stadthallenpassage, 56112 Lahnstein, Tel. +49(0)2621-914-171 - www.lahnstein.de

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Koblenz - Burg Stolzenfels

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Koblenz - Burg StolzenfelsReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Koblenz - Burg Stolzenfels

Koblenz - Burg Stolzenfels

Nur wenige Kilometer rheinaufwärts vom Koblenzer Stadtzentrum entfernt, über dem linken Rheinufer, erhebt sich die mächtige Anlage der Burg Stolzenfels, die durch ihren ockerfarbenen Außenanstrich schon von Weitem ins Auge fällt. Sie entstand im 19. Jh. aus den Ruinen einer Burg, deren mittelalterlicher Bergfried aus dem 13. Jh. und weitere Bauteile in den Neubau integriert wurden. Besonders beeindruckend in der Burg ist eine Sammlung von historischen Rüstungen, Waffen und Trinkgefäßen.


Weitere Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Koblenz-Touristik - Bahnhofplatz 7 - Postfach 201551 - D-56068 Koblenz - D-56015 Koblenz - Tel. +49 (0)261 30388-41 - www.koblenz.de

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Koblenz - Alte Burg

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Koblenz - Alte BurgReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Koblenz - Alte Burg

Koblenz - Alte Burg

Die Alte Burg in der Koblenzer Altstadt, am Ufer der Mosel, ist eine ehemalige kurfürstliche Wasserburg aus dem 13. Jahrhundert. Ursprünglich war die Burg von einer Ringmauer und einem breiten Wassergraben umgeben. Einige Teile der Burg stehen auf den Überresten der römischen Stadtmauer aus dem 4. Jh. Nach zahlreichen Umbauten im Laufe der Jahrhunderte entstand eine Anlage mit unterschiedlichen stilistischen Elementen aus der Renaissance, der Spätgotik und des Barock.


Weitere Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Koblenz-Touristik - Bahnhofplatz 7 - Postfach 201551 - D-56068 Koblenz - D-56015 Koblenz - Tel. +49 (0)261 30388-41 - www.koblenz.de

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Koblenz - Festung Ehrenbreitstein

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Koblenz - Festung EhrenbreitsteinReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Koblenz - Festung Ehrenbreitstein

Koblenz - Festung Ehrenbreitstein

Die Festung Ehrenbreitstein in Koblenz liegt auf einem 180 m hohen Felssporn hoch über dem Zusammenfluss von Mosel und Rhein. Die Ursprünge der Festung Ehrenbreitstein gehen auf eine um das Jahr 1000 errichtete Burg zurück. Ihre heutige Gestalt erhielt die weitläufige Anlage zu Beginn des 19. Jh. Sie ist die zweitgrößte erhaltene Festungsanlage Europas. Heute befinden sich hier neben einer Jugendherberge auch das Landesmuseum Koblenz und das Ehrenmal des deutschen Heeres.


Weitere Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Koblenz-Touristik - Bahnhofplatz 7 - Postfach 201551 - D-56068 Koblenz - D-56015 Koblenz - Tel. +49 (0)261 30388-41 - www.koblenz.de

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Koblenz - Kurfürstliches Schloss

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Koblenz - Kurfürstliches SchlossReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Koblenz - Kurfürstliches Schloss

Koblenz - Kurfürstliches Schloss

Das kurfürstliche Schloss in Koblenz steht auf dem Gelände der Bundesgartenschau 2011. Es wurde im 18. Jh. im Stil des französischen Klassizismus errichtet und ist heute einer der bedeutendsten Schlossbauten des französischen Frühklassizismus. Die Anlage besteht aus einem rechteckigen, mit Säulen versehenen Hauptbau, der an den Seiten in eine halbrunde Gebäudeform übergeht. Umrahmt wird das Schloss von einem sehr gepflegten Schlossgarten mit Springbrunnen und terrassenförmig angelegten Beeten.


Weitere Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Koblenz-Touristik - Bahnhofplatz 7 - Postfach 201551 - D-56068 Koblenz - D-56015 Koblenz - Tel. +49 (0)261 30388-41 - www.koblenz.de

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Bendorf - Schloss Sayn

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Bendorf - Schloss SaynReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Bendorf - Schloss Sayn

Bendorf - Schloss Sayn

Am Fuße des Sayner Burgberges wurde im 14. Jh. ein mittelalterlicher Burghof errichtet, der Ursprung des Schlosses Sayn. Kurz vor Ende des Zweiten Weltkrieges wurde das Schloss stark beschädigt und verfiel im Laufe der Jahre zur Ruine. Weitestgehend erhalten blieben nur die Außenmauern und die Kapelle. Erst Ende des 20. Jh. wurde, unter Einbeziehung der alten Bausubstanz, mit dem Wiederaufbau begonnen, der im Jahr 2000 abgeschlossen war. Im Schloss befinden sich ein Restaurant und ein Museum.


Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Bendorf - Burg Sayn

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Bendorf - Burg SaynReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Bendorf - Burg Sayn

Bendorf - Burg Sayn

Auf einem Bergrücken oberhalb des Schlosses Sayn erhebt sich die ca. 800 Jahre alte Stammburg der Fürsten zu Sayn-Wittgenstein, die Burg Sayn, die Ruine einer Spornburg. Im 12. Jahrhundert wurde die Burg erbaut, im 14./15. Jahrhundert ausgebaut bzw. erweitert und im 17. Jahrhundert durch die Schweden zerstört. Von der Ruine bietet sich heute ein einzigartiger Rundblick über die Rheinebene, die Vulkanberge der Eifel und zum hohen Westerwald.


Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Neuwied - Wiedsches Schloss

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Neuwied - Wiedsches SchlossReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Neuwied - Wiedsches Schloss

Neuwied - Wiedsches Schloss

Schloss Neuwied liegt im nördlichen Teil der Stadt Neuwied in unmittelbarer Nähe des Rheinufers. Das ehemalige Residenzschloss der Grafen und Fürsten zu Wied wurde im Jahr 1653 im Stil des rheinisch-naussischen Klassizismus erbaut und nur wenige Jahre später, nämlich im Jahr 1694 durch die Franzosen zerstört. Seine heutige Gestalt in Form von drei getrennten Gebäuden erhielt das Wiedsche Schloss zu Beginn des 18. Jahrhunderts. In das Schloss gelangt man durch ein schmiedeeisernes Tor.


Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Neuwied - Tourismusbüro, Ehgerser Landstr. 17, 56564 Neuwied, Tel. +49(0)2631-8+49(0)2260 - www.neuweied.de

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Neuwied - Schloss Engers

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Neuwied - Schloss EngersReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Neuwied - Schloss Engers

Neuwied - Schloss Engers

Direkt am Rheinufer in Neuwied liegt das Schloss Engers. Dieses Bauwerk ist ein Juwel spätbarocker Kunst und Architektur. Die Schlossanlage wurde Mitte des 18. Jahrhunderts als Sommer-, Lust- und Jagdschloss errichtet. Ende des 20. Jh. wurde es aufwendig restauriert und dabei in seinen Originalzustand zurückversetzt. Ein Highlight ist der reich mit Stuck verzierte Festsaal, der auch "Diana-Saal" genannt wird. Im Gewölbekeller wartet das Schlossrestaurant mit zahlreichen Köstlichkeiten auf.


Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Neuwied - Tourismusbüro, Ehgerser Landstr. 17, 56564 Neuwied, Tel. +49(0)2631-8+49(0)2260 - www.neuweied.de

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Neuwied - Ruine Altwied

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Neuwied - Ruine AltwiedReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Neuwied - Ruine Altwied

Neuwied - Ruine Altwied

Die Ruine der mächtigen Burg Altwied, die ehemalige Stammburg der Grafen zu Wied, steht weithin sichtbar auf einem schmalen Felsgrat in einer Flussschleife im malerischen Wiedtal. Die Burg stammt aus dem 12. Jh., war niemals kämpferischen Handlungen ausgesetzt und wurde nie zerstört. Einst bestand sie aus Ober- und Unterburg. In der Oberburg erkennt man heute noch die aufragenden Ruinen des Palas, des Frauenhauses aus dem 13. Jh. sowie die komplette Stadtmauer mit Wehrtürmchen und einen freigelegten Brunnen.


Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Neuwied - Tourismusbüro, Ehgerser Landstr. 17, 56564 Neuwied, Tel. +49(0)2631-8+49(0)2260 - www.neuweied.de

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Andernach - Stadtburg

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Andernach - StadtburgReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Andernach - Stadtburg

Andernach - Stadtburg

Die erzbischöfliche Stadtburg Andernach aus dem ausgehenden 12. und frühen 13. Jh. war sowohl Wasserburg als auch eine in die Stadtmauer integrierte Eckbastion. Während des pfälzischen Raubkrieges wurde die Burg teilweise zerstört. Erhalten geblieben sind Reste des Wohnpalas aus dem 14. Jh., der Bergfried und die Brücke über den Wassergraben. Der Wohnturm diente als Gefängnis und später als Jugendherberge. In seinem Obergeschoss befindet sich heute ein romantisches Trauzimmer.


Weitere Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Andernach.net - Konrad-Adenauer-Allee 40 - 56626 Andernach - Tel. 02632-987948-0

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Andernach - Burg Namedy

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Andernach - Burg NamedyReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Andernach - Burg Namedy

Andernach - Burg Namedy

An einem der schönsten Abschnitte des Mittelrheins in Andernach befindet sich die historische Anlage der Burg Namedy mit weitläufiger Parkanlage. Im 14. Jahrhundert als Wasserburg errichtet, wurde sie im Jahr 1890 zu einer barocken Schlossanlage umgebaut. Im 20. Jahrhundert wurde das Schloss umfassend und stilvoll restauriert. Heute ist es ein kulturelles Zentrum und dient als Lokalität für verschiedenste Events und Veranstaltungen.


Weitere Infos/Bilder in unserem gedruckten 120-seitigen Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Andernach.net - Konrad-Adenauer-Allee 40 - 56626 Andernach - Tel. 02632-987948-0

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Brohl-Lützing - Schloss Schweppenburg

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Brohl-Lützing - Schloss SchweppenburgReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Brohl-Lützing - Schloss Schweppenburg

Brohl-Lützing - Schloss Schweppenburg

Die Schweppenburg am Zusammenfluss von Prönter- und Brohlbach im romantischen Brohltal, wurde ursprünglich als trutzige Wehrburg mit gotischen Flankiertürmchen errichtet, von der heute nicht mehr viel zu sehen ist. Ihre heutige Gestalt mit Valutengiebeln und von welschen Hauben gekrönten Ecktürmen, erhielt sie nach Umbauten in den Jahren 1637 bis 1639. Burg und Mosenmühle unterhalb der Burg befinden sich heute in Privatbesitz. In der Mosenmühle, die besichtigt werden kann, wird bis heute mittels Wasserkraft Mehl gemahlen.


Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Brohltal Tourist-Information - Kapellenstr. 12, 56651 Niederzissen - Tel. 02636-19433

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Bad Hönningen - Schloss Arenfels

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Bad Hönningen - Schloss ArenfelsReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Bad Hönningen - Schloss Arenfels

Bad Hönningen - Schloss Arenfels

Oberhalb von Bad Hönningen erhebt sich das majestätische und etwas monumental wirkende Schloss Arenfels, dessen Ursprünge in einer mittelalterlichen Burg aus dem 13. Jh. liegen. Es wurde direkt auf einen Fels gebaut. Der bis heute erhaltene Burgfried schützte einst die Nordost- und Ostseite der Burg, während nach Nordwesten hin ein tief abfallender Graben Schutz vor Eindringlingen bot. Seine heutige äußere Gestalt im Stil der Neugotik erlangte das Schloss durch Umbauarbeiten in der Zeit von 1849 bis 1855.


Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: VVV Leutesdorf, 56599 Leutesdorf - Tel. 02631 95192-75

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Bad Hönningen - Marienburg

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Bad Hönningen - MarienburgReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Bad Hönningen - Marienburg

Bad Hönningen - Marienburg

Direkt am Rheinufer steht das von 1750 bis 1754 erbaute Barockschloss Marienburg. Der Bau geht auf eine mittelalterliche Burg zurück, auf deren Fundamenten es als repräsentativer Wohnsitz erbaut wurde. Um den spätbarocken Prachtbau dort errichten zu können, musste die Vorgängerburg vollständig abgetragen werden. Heute befinden sich mehrere Wohneinheiten im Schloss. Vom Fluss aus hat man einen wunderbaren Blick auf das Herrenhaus, das mit seiner Lage die Silhouette der Stadt prägt.


Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: VVV Leutesdorf, 56599 Leutesdorf - Tel. 02631 95192-75

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Bad Hönningen - Burg Ariendorf

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Bad Hönningen - Burg AriendorfReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Bad Hönningen - Burg Ariendorf

Bad Hönningen - Burg Ariendorf

Burg Ariendorf im gleichnamigen Stadtteil von Bad Hönningen, wurde Mitte des 19. Jahrhunderts anstelle eines mittelalterlichen Hofhauses als vorgelagerter Bau mit Ecktürmen und Zinnen erbaut. In den Neubau sollen einige ältere Bauteile des Hofhauses integriert worden sein. Burg Ariendorf wird häufig auch als "Aschenbrödel der Rheinburgen" bezeichnet. Zu dem heutigen Bau gehören auch eine ehemalige Remise und Gesindehäuser.


Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: VVV Leutesdorf, 56599 Leutesdorf - Tel. 02631 95192-75

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Hammerstein - Burgruine Hammerstein

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Hammerstein - Burgruine HammersteinReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Hammerstein - Burgruine Hammerstein

Hammerstein - Burgruine Hammerstein

Von der erstmals Anfang des 11. Jh. urkundlich erwähnten Burg Hammerstein auf dem Gipfel der Hammersteiner Ley ist heute nur noch eine Ruine erhalten, darunter die Überreste des um 1400 erbauten Zollturms sowie der Unterbau der ehemaligen Ringmauer. Letztere wurde in einer für die Zeit der römischen Besetzung typischen Füllmauertechnik erbaut, weshalb ihre Ursprünge auch in dieser Zeit vermutet werden. Die Burg Hammerstein zählt zu den ältesten Burgen am Mittelrhein.


Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: VVV Leutesdorf, 56599 Leutesdorf - Tel. 02631 95192-75

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Dattenberg - Burg Dattenberg

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Dattenberg - Burg DattenbergReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Dattenberg - Burg Dattenberg

Dattenberg - Burg Dattenberg

Burg Dattenberg am Ortsrand der gleichnamigen Gemeinde war ursprünglich eine mittelalterliche Wehranlage. Nach dem Ende des 17. Jahrhunderts verfiel die Burg mehr und mehr. Heute sind nur noch der runde Bergfried und eine Umfassungsmauer mit Flankierungsturm vorhanden. Auf dem Gebiet der nördlichen Vorburg gab es 1840 nachweislich ein Landhaus, das Ende des 19. Jh. zu einem repräsentativen, schlossähnlichen Wohnsitz umgebaut wurde und seine heutige Gestalt erhielt.


Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Linz - Stadtentwicklungs- und Touristikgesellschaft, Rathaus am Markt, 53545 Linz, Tel. +49(0)2644-2526 - www.linz.de

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Bad Breisig - Burg Rheineck

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Bad Breisig - Burg RheineckReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Bad Breisig - Burg Rheineck

Bad Breisig - Burg Rheineck

Wo der Vinxtbach in den Rhein mündet, erhebt sich die Burg Rheineck, eine Höhenburg, die auf eine mittelalterliche Anlage aus dem 11. Jh. zurückgeht. Sie ist eine der ältesten Burgen am Mittelrhein und war bereits im Jahre 1151 massiven Zerstörungen ausgesetzt, weitere folgten. Aus dieser Zeit sind noch Teile der Ringmauer, der quadratische Bergfried und das Tor über dem Einfahrtsweg erhalten. In der ersten Hälfte des 19. Jh. erfolgte der Wiederaufbau auf den alten Grundrissen.


Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourist-Information Bad Breisig, Koblenzer Str. 39 - 53498 Bad Breisig - Tel. 02633/4563-0

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Linz am Rhein - Burg Linz

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Linz am Rhein - Burg LinzReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Linz am Rhein - Burg Linz

Linz am Rhein - Burg Linz

Im Stadtgebiet von Linz am Rhein steht die kurfürstliche Burg Linz. Sie wurde im 14. Jh. als Zoll- und Zwingburg errichtet und war ursprünglich in die Stadtmauer integriert. Alte Bausubstanz findet man noch in einigen Gebäudeteilen wie dem Haupteingang im Süden und dem Turm. Ab 1707 wurde die Burg mehrfach umgestaltet und erweitert und ab 1950 umfassend restauriert. Seither präsentiert sie sich mit mittelalterlicher Gastronomie, faszinierender Waffen- und Folterkammer und vielem mehr.


Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Linz - Stadtentwicklungs- und Touristikgesellschaft, Rathaus am Markt, 53545 Linz, Tel. +49(0)2644-2526 und -981125 - www.linz.de

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Linz am Rhein - Burg Ockenfels

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Linz am Rhein - Burg OckenfelsReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Linz am Rhein - Burg Ockenfels

Linz am Rhein - Burg Ockenfels

Auf einer kleinen Anhöhe über dem Rhein liegt Burg Ockenfels, eine Höhenburg aus dem frühen 13. Jahrhundert. Seit ihrer Errichtung hat die Burg viele Besitzer gesehen. Um 1475 wurde sie während der weitreichenden "Neusser Fehde" völlig zerstört. Unter Einbeziehung der Ruinen der einstigen Burg mit Grundmauer-, Turm- und Ringmauerresten, wurde sie nach 1924 in der heutigen Form als Burghaus neu errichtet.


Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Linz - Stadtentwicklungs- und Touristikgesellschaft, Rathaus am Markt, 53545 Linz, Tel. +49(0)2644-2526 und -981125 - www.linz.de

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Linz am Rhein - Schloss Rennenberg

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Linz am Rhein - Schloss RennenbergReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Linz am Rhein - Schloss Rennenberg

Linz am Rhein - Schloss Rennenberg

Unterhalb der Burg Rennenberg im malerischen Örtchen Linz am Rhein steht das gleichnamige Schloss, ein herrschaftliches Anwesen aus dem Jahr 1846. Das im klassizistischen Stil erbaute Schloss diente den Fürsten zu Salm-Kyrburg zunächst als Sommeresidenz und später als Wohnsitz. Zum Schloss gehörten auch ein Jagdhaus nordöstlich des Ortes sowie ein „Wiesenrondell“ und eine Begräbnisstätte. Nach Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg und einem Besitzerwechsel wurde es Ende des 20. Jh. umfassend renoviert.


Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Linz - Stadtentwicklungs- und Touristikgesellschaft, Rathaus am Markt, 53545 Linz, Tel. +49(0)2644-2526 und -981125 - www.linz.de

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Sinzig - Schloss Sinzig

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Sinzig - Schloss SinzigReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Sinzig - Schloss Sinzig

Sinzig - Schloss Sinzig

Das Sinziger Schloss wurde Mitte des 19. Jh. von einem wohlhabenden Kaufmann als burgartige Villa im neugotischen Stil errichtet. Es wurde auf den Grundmauern der ehemaligen Kleve-Jülichschen Burg, einer im Jahre 1337 erstmals erwähnten Wasserburg erbaut. Umgeben ist das Schloss von einer gepflegten Parkanlage. Im Innern ist heute u.a. das Heimatmuseum untergebracht mit Exponaten aus der Vor- und Frühgeschichte, aus der Zeit der Römer und Franken sowie zahlreichen Zeichnungen und Gemälden.


Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Sinzig - Tourist-Service, Bachovenstr. 10, 53489 Sinzig, Tel. +49(0)2642-980500 - www.sinzig.de

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Sinzig - Schloss Ahrenthal

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Sinzig - Schloss AhrenthalReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Sinzig - Schloss Ahrenthal

Sinzig - Schloss Ahrenthal

Das idyllisch gelegene Schloss Ahrenthal wurde im Jahre 1728 erbaut. Dort, wo heute die Vorburg des Schlosses steht, befand sich um 1330 bereits eine Burganlage. Die heutige Anlage besteht aus einem historischen Herrenhaus im Stil der Neorenaissance und einer hufeisenförmigen Vorburg, die im Kern aus dem 18. Jh. stammt und später verändert wurde. Die Schlossinsel umgibt ein Wassergraben, über den eine zweibogige Steinbrücke zum rundbogigen Portal der Nordseite des Schlosses führt.


Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Sinzig - Tourist-Service, Bachovenstr. 10, 53489 Sinzig, Tel. +49(0)2642-980500 - www.sinzig.de

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Remagen - Schloss Marienfels

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Remagen - Schloss MarienfelsReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Remagen - Schloss Marienfels

Remagen - Schloss Marienfels

Schloss Marienfels ist eine überwiegend im neugotischen Stil erbaute Villa. Im Jahr 1859 war Grundsteinlegung. Im August des nächsten Jahres waren Haupthaus, Remisen, Gärtnerwohnung und Stallungen fertiggestellt. Es folgten die Außenanlagen mit Schuppen und Brunnenhaus und im Folgejahr wurden die Gartenanlagen vollendet. Die letzte Maßnahme war die Fertigstellung des gotischen Portals am Eingang. Heute steht die größtenteils im neugotischen Stil errichtete Villa in einem großen, bewaldeten Park.


Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Remagen - Tourist-Information, Kirchstr. 6, 53424 Remagen, Tel. +49(0)2642-20187 - www.remagen.de

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Remagen - Schloss Ernich

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Remagen - Schloss ErnichReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Remagen - Schloss Ernich

Remagen - Schloss Ernich

Schloss Ernich zwischen Oberwinter und der Remagener Innenstadt, oberhalb des Rheins, ist ein neobarockes Herrenhaus mit bewegter Geschichte. Erbaut wurde es zwischen 1906 und 1908 als repräsentativer Sommersitz des Großindustriellen Arnold von Guillaume. Der Bau ist zwei- bis dreigeschossig und verfügt über zwei kurze Seitenflügel mit söllerartigen Vorbauten, einen durchlaufenden im östlichen und zwei halbrunde im westlichen. Auch ein Aussichtspavillon gehört zum Schloss.


Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Remagen - Tourist-Information, Kirchstr. 6, 53424 Remagen, Tel. +49(0)2642-20187 - www.remagen.de

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Remagen - Landesburg Rolandseck

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Remagen - Landesburg RolandseckReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Remagen - Landesburg Rolandseck

Remagen - Landesburg Rolandseck

Bei der Burg Rolandseck in Remagen handelt es sich um eine Höhenburg, deren Ruine häufig auch nur Rolandsbogen genannt wird. Sie liegt an einem steilen Hang des Rodderberges. Im Jahre 1122 wurde sie zusammen mit dem Nonnenkloster Nonnenwerth als kurkölnische Landesburg erbaut. Nach einem Erdbeben war ein Fensterbogen das Einzige, was von der Burg übrig geblieben ist, daher auch die Bezeichnung Rolandsbogen. Der ist seither ein Wahrzeichen der Rheinromantik und bietet traumhaft schöne Ausblicke.


Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Remagen - Tourist-Information, Kirchstr. 6, 53424 Remagen, Tel. +49(0)2642-20187 - www.remagen.de

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Unkel - Wasserburg Unkel

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Unkel - Wasserburg UnkelReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Unkel - Wasserburg Unkel

Unkel - Wasserburg Unkel

Burg Vilszelt in der Stadt Unkel ist eine kleine ehemalige Wasserburg, deren genaues Entstehungsjahr nicht bekannt ist. Die Burg besteht aus einem schlichten, rechteckigen, zweigeschossigen Bruchsteinbau mit einem schiefergedeckten Walmdach. Vermutlich gab es an dieser Stelle einen mittelalterlichen Vorgängerbau, von dem einzelne Bauteile zum Bau des Herrenhauses verwendet wurden. Die Burg befindet sich in Privatbesitz und kann nicht besichtigt werden.


Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Unkel - Tourismus Siebengebirge GmbH, Linzer Str. 2, 53572 Unkel, Tel. +49(0)2224-9+49(0)28-22 - www.unkel.de

==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Bad Honnef - Löwenburg

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Bad Honnef - LöwenburgReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Bad Honnef - Löwenburg

Bad Honnef - Löwenburg

Inmitten des Bergparks Wilhelmshöhe erhebt sich die Ruine der Löwenburg auf dem gleichnamigen Berg. Einst bestand die lang gestreckte Anlage aus Hochburg, Vorburg und Zwinger. Von den zahlreichen Schlössern und Burgen am Mittelrhein ist sie die Einzige, in ihren Grundfesten erhalten gebliebene Höhenburg. Sie entstand in der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts. Im 16. Jh. begann der Verfall der Anlage. Mittlerweile sind noch zwei Seitenmauern des einstigen Bergfrieds und die Zisterne im Burghof erhalten.


Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Königswinter - Drachenburg

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Königswinter - DrachenburgReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Königswinter - Drachenburg

Königswinter am Rhein - Drachenburg

Auf dem Drachenfels, oberhalb von Königswinter liegt die Drachenburg, eine schlossähnliche Anlage, die äußerlich an ein Märchenschloss erinnert. Sie zählt deutschlandweit zu den bedeutendsten Schlossbauten des ausgehenden 19. Jh. und war 1884, nach nicht einmal drei Jahren Bauzeit, fertiggestellt. Sie ist eine Mischung aus Schloss, Burg und Villa sowie aus neugotischen und neuromanischen Baustilen. In der Vorburg ist heute ein Museum zur Geschichte des Naturschutzes in Deutschland untergebracht.


Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Königswinter - Ruine Drachenfels

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Königswinter - Ruine DrachenfelsReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Königswinter - Ruine Drachenfels

Königswinter am Rhein - Drachenfels mit Ruine

Auf der Spitze des Drachenfels, im wunderschönen Naturschutzgebiet Siebengebirge ragen die Reste der einst mächtigen Drachenburg, einer ehemaligen Höhenburg aus dem 12. Jh. empor. Ursprünglich bestand die Burg aus Hauptburg, Bergfried und der niederen Burg oder Vorburg. Im 15. Jh. wurde die Befestigung mit den Zwingeranlagen ausgebaut. Im Dreißigjährigen Krieg wurde die Anlage stark zerstört. Ab 1855 fanden Sicherungsmaßnahmen des vorhandenen Bestandes statt.


Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Bonn - Bad Godesberg - Godesburg

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Bonn - Bad Godesberg - GodesburgReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Bonn - Bad Godesberg - Godesburg

Bonn am Rhein - Godesburg

Als eine der ersten Höhenburgen am Mittelrhein überragt die historische Godesburg den Bonner Stadtteil Bad Godesberg, dem die Burg seinen Namen gab. Die im 13. Jh. erbaute Burg war im Mittelalter bevorzugter Wohnsitz der Kölner Kurfürsten. Bei Auseinandersetzungen kurkölnischer und bayerischer Truppen wurde sie im Dezember 1583 gesprengt. Heute sind noch Teile der Ringmauer und des Palas sowie der frei stehende 32 m hohe Bergfried vorhanden. Im Jahre 1960 wurde die Ruine restauriert.


Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Bonn - Kurfürstliches Schloss

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Bonn - Kurfürstliches SchlossReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Bonn - Kurfürstliches Schloss

Bonn am Rhein - Kurfürstlisches Schloss

Das ehemalige kurfürstliche Schloss ist eines der auffälligsten Bauwerke in der Bonner Innenstadt. Es hat die Form einer Vierflügelanlage mit vier Eckgebäuden. Erstmals wurde es im Jahre 1557 erbaut. Nach mehrmaligen Zerstörungen und teilweisem Wiederaufbau wurde das Schloss nach dem Zweiten Weltkrieg letztmalig wieder aufgebaut. Dabei erhielt es seine jetzige Gestalt. Das Gebäudeensemble zählt heute zu den größten Barockschlössern Europas.


Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Bonn - Poppelsdorfer Schloss

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Bonn - Poppelsdorfer SchlossReiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal - Bonn - Poppelsdorfer Schloss

Bonn am Rhein - Poppelsdorfer Schloss

In unmittelbarer Nähe des kurfürstlichen Schlosses befindet sich das Poppelsdorfer Schloss. Beide Schlösser werden von der Bonner Universität genutzt. Erbaut wurde das barocke Schloss zu Beginn des 18. Jh. anstelle eines Vorgängerbaus, einer im Jahre 1583 zerstörten gotischen Wasserburg. Der quadratische vierflügelige Bau umschließt einen runden Arkadenhof. Im Schlossgarten befindet sich einer der deutschlandweit traditionsreichsten und ältesten dokumentierten botanischen Gärten.


Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes im Romantischen Rheintal'

Weitere aktuelle Infos, Öffnungs- und Fahrzeiten, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

nach oben

Reiseführer APP und Impressum vom Walder-Verlag

APP Reisetipps-Europa für iOS und Android-Geräte

Speichern Sie unsere Reiseführer kostenlos/gratis auf Ihr Mobilgerät.
Dann können Sie jederzeit auf den Reiseführer ohne Mobilnetzverbindung zugreifen.
Für Apple iOS-Geräte stellt der Bowser ensprechene Funktionen zur Verfügung
Newsletter - Gerne würden wir Sie über neue aktuelleReiseführer informieren, melden Sie sich an.

Impressum
© Walder-Verlag, Kreuztal, www.walder-verlag.de - e-Mail an den Walder-Verlag
Alle Rechte vorbehalten.
Alle Texte, Bilder und Karten, auch Bilder von Dritten unterliegen dem Urheberrecht. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages.
Der Walder-Verlag bedankt sich bei allen Sponsoren und Anzeigenkunden, die es ermöglichen, Ihnen diesen Reiseführer mit vielen Reisetipps und Freizeitattraktionen kostenlos zur Verfügung zu stellen.

nach oben

Reiseführer und Radtourenführer für das Romantischen Rheintal

Reiseführer Romantisches Rheintal
Sehenswertes im Romantischen Rheintal

Als eine der bedeutendsten Wasserstraßen in Europa hielt der Rhein für die Schiffer bis ins 19. Jahrhundert. hohe Risiken bereit. Besonders die Engstellen am Binger Loch und an der Loreley waren berüchtigt und boten Anlass zu zahlreichen Sagen- und Legendenbildungen.
Das Mittelrheintal entwickelte sich zudem zu einer beeindruckenden Burgenlandschaft. Besonders im Abschnitt zwischen Bingen und Koblenz prägen Burgen, Ruinen, Schlösser und Festungen in seltener Dichte die Landschaft. Vom 12. bis zum 14. Jahrhundert. reichte die Blütezeit des Burgenbaus. Die folgenden Zeiten brachten für fast alle rheinischen Befestigungsanlagen die Zerstörung.
Vor mehr als 200 Jahren boten diese Relikte die zentralen Ausgangspunkte der RheinRomanik für Dichter wie Schlegel, Brentano und von Arnim. Heinrich Heines Gedicht von der Loreley verkörpert bis heute den Inbegriff dieser Epoche und ist weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt.
Der Reiseführer möchte diese Region mit ihrer herausragenden Natur- und Kulturlandschaft, die die UNESCO zum Weltkulturerbe erklärte, mit informativen Beschreibungen der Sehenswürdigkeiten und zahlreichen Fotos näher erläutern und zum Besuch einladen.
144 Seiten, ca. 200 Fotos. Im Infoteil werden alle Sehenswürdigkeiten zum Teil mit Foto nach Orten erläutert. Zusätzlich ist eine genaue Ortsangabe mit Besichtigungsmöglichkeiten und Infotelefonnummmer aufgeführt. Im Kartenatlas, ca. 1:50.000 sind die Sehenswürdigkeiten eingezeichnet und mit Indexnummern versehen. Im Anhang sind die Tourismusbüros mit Postadresse, Telefon- und Fax-Nummer sowie E-Mail-Adresse und Internetseite aufgelistet.
Im Buchhandel: ISBN 978-3-936575-22-4 für 8,90 € (der Reiseführer unterliegt der Buchpreisbindung).
oder portofrei direkt beim Walder-Verlag - Sehenswertes im Romantischen Rheintal

Reiseführer Radtour Romantisches Rheintal

Mal wieder Rad fahren im Romantischen Rheintal

Das Romantische Mittelrheintal, seit 2004 auch Unesco-Weltkulturerbe, eignet sich mit seiner Landschaft, den Sehenswürdigkeiten und vielen historischen Weinorten sowohl für Tagesausflüge wie auch für längere Aufenthalte.
Viele interessante Punkte lassen sich besonders auf einer Radtour besichtigen. In den letzten Jahren wurden die Radwegeverbindungen und der Rheinradweg ausgebaut. Nun ist er auch für Familien mit Kindern geeignet. Auf beiden Rheinseiten verlaufenBahnlinien, in den Nahverkehrszügen können Fahrräder jederzeit mitgenommen werden. So sind Tagesfahrten mit Bahn und Rad gut zu organisieren.
Der Radtourenführer 'Mal wieder Rad fahren im Romantischen Rheintal' beschreibt den Streckenverlauf ausführlich von Bingen über Koblenz bis nach Bonn. Parallel zum Text ist auf der jeweiligen Karte der Radwegeverlauf gut zu verfolgen. Zwischen den einzelnen Tourbeschreibungen sind die Sehenswürdigkeiten der anliegenden Orte beschrieben.
Viele Fotos vermitteln einen Eindruck der Sehenswürdigkeiten.
Die Wegeführung wurde eigens von VCD-Mitgliedern vor Ort überprüft und ihre Vorschläge eingearbeitet. 64 Seiten, ca. 50 Fotos. Im Infoteil werden die Radtouren ausführlich beschrieben. Tourmarkierungen helfen beim Auffinden der Position auf den Karten. Sehenswürdigkeiten am Rande der Tour werden zum Teil mit Foto erläutert. Die Karten, ca. 1:50.000, sind passend zur Tourbeschreibung in den Text integiert, so dass der Radtourenführer in die Lenkertasche eingelegt werden kann. Die Sehenswürdigkeiten sind mit Indexnummern versehen. Im Anhang sind die Tourismusbüros mit Postadresse, Telefon- und Fax-Nummer sowie E-Mail-Adresse und Internetseite aufgelistet.
Im Buchhandel: ISBN 978-3-936575-30-9 für 6,90 €(der Reiseführer unterliegt der Buchpreisbindung).
oder portofrei direkt beim Walder-Verlag - Mal wieder Rad fahren im Romantischen Rheintal

Walder-Verlag -Reiseführer rund um Natur, Geschichte, Kunst und Kultur

Der Walder-Verlag bietet Reiseführer für verschiedene Regionen mit vielen Sehenswürdigkeiten, Bahnreiseführer bekannter Bahnstrecken, Radtourenführer entlang abwechslungsreicher Flusslandschaften und Wanderführer in verschiedenen Mittelgebirgslandschaften an. Neu im Programm sind 'online'-Reisemagazine zu beliebten Ausflugszielen in Europa. All das ist für Sie auf Internet-Seiten zusammengestellt unter Walder-Verlag.de - Reisetipps für Bahn, Bus, Fahrrad, Auto ... in Europa

Impressum Walder-Verlag

Impressum
© Walder-Verlag, Kreuztal, www.walder-verlag.de - e-Mail an den Walder-Verlag
Alle Rechte vorbehalten.
Alle Texte, Bilder und Karten, auch Bilder von Dritten unterliegen dem Urheberrecht. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages.
Der Walder-Verlag bedankt sich bei allen Sponsoren und Anzeigenkunden, die es ermöglichen, Ihnen diesen Reiseführer mit vielen Reisetipps und Freizeitattraktionen kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Möchten Sie einen Kommentar zu dieser Seite schreiben ? => Kommentar

Impressum - Datenschutz

nach oben

zurück