...
Reiseführer Europa

(c) Ingrid + Achim Walder

Anzeige

Online Reiseführer Marbella

Inmitten der wunderschönen Costa del Sol im Süden Spaniens gelegen, prunkt die Glamour-Stadt Marbella. Stars, Strand, Luxusyachten und der glitzernde Hafen machen die Hauptstadt Andalusiens so berühmt und beliebt. Besuchern wird durch einen Überfluss an Boutiquen, Shopping-Malls, Restaurants und Sehenswürdigkeiten niemals langweilig, das Erlebnis wird durch weiße Sandstrände und ein ganzjährig angenehmes Klima abgerundet. Zwar handelt es sich bei Marbella um eine Stadt, die für ihre makellose Modernität berühmt ist, dennoch lassen sich in der historischen Altstadt jede Menge Bauten und Spuren aus der Vergangenheit finden, die Marbella so einzigartig machen.  (Photo by Tommie Hansen, CC BY 3.0)


Der Yachthafen Puerto Banús

Eine der berühmtesten Attraktionen Marbellas, bzw. 10km außerhalb von Marbella, ist der Luxus-Yachthafen Puerto Banús. Er ist der Inbegriff des glamourösen Lebensstils, den die Stars und Sternchen in Marbella besonders schätzen. Mit Liegegebühren in Höhe von bis zu einer halben Million Euro pro Quadratmeter gehört er zu den exklusivsten und berühmtesten Häfen des Mittelmeers. Beim Schlendern durch den Yachthafen lassen sich eine Vielzahl an funkelnden Yachten mit luxuriösen Ausstattungen bewundern. Wer nicht die vielen Luxus-Boutiquen in der Gegend aufsuchen möchte und an einem Samstag in Puerto Banús ist, kann nach der Erkundung des Hafens auf einem der größten Flohmärkte der Costa del Sol schlendern und Obst und Gemüse, Kleidung und Antiquitäten durchstöbern. (Photo by gavilla, CC0 Public Domain)



Die Altstadt

Der älteste Teil der Stadt ist ein wahrer Kontrast zum glitzernden Hafen. Anstelle von schillernden Boutiquen und Luxusyachten warten hier kleine Gässchen mit hübschen Fassaden. Viele der Häuser in diesem Gebiet der Stadt stammen noch aus der Zeit der Renaissance und verleihen dem Viertel mit einer Vielzahl an Blumen und roten Ziegeldächern einen besonderen Charme. Im Zentrum der Altstadt liegt der kastilische Platz Plaza de los Naranjos, der mit einer Vielzahl an Cafés und Restaurants zum Verweilen und Genießen einlädt. Die Hafenstadt ist ein wahres kulinarisches Paradies für Meeresfrüchte-Liebhaber mit zahlreichen Restaurants, zum Teil auch mit Michelin-Auszeichnung, die lokal gefangenen Marisco und Meeresfrüchte servieren. Manchmal wird die romantische Atmosphäre beim Essen mit einer Flamenco-Tanzeinlage oder Straßenmusikern abgerundet.


Makellose Strände

Bei all dem Unterhaltungsangebot, das Marbella zu bieten hat, vergisst man schnell, dass es sich eigentlich um eine hervorragende Strand-Destination handelt. Die wunderschöne Küstenlinie Marbellas erstreckt sich über rund 25 Kilometer und ist in 24 feinsandige Strände unterteilt, einer schöner als der andere. Wie die gesamte Stadt, sind auch diese alle sehr gepflegt und mit eleganten Strandcafés, Bars und Wassersportmöglichkeiten ausgestattet. Der Playa de San Pedro de Alcántara ist einer von ihnen. 1992 wurde er mit der Auszeichnung „Blue Flag“ geehrt, die die Sauberkeit und gute Ausstattung würdigt. Obwohl er zu den beliebten Stränden Marbellas zählt, wirkt er auf einer Länge von etwa einem Kilometer nie überfüllt. Ähnliches gilt für den Strand Playa de la Venus in der Nähe des Hafens. Von hier aus bietet es sich an, die Avenida del Mar entlangzuschlendern, einer mit Palmen und Kunstwerken geschmückten Prachtstraße für Fußgänger, die direkt zum Alameda Park führt, der mit schattigen Bänken und hübschen Brunnen lockt.  
Die andalusische Stadt an der Costa del Sol hat für Besucher allerhand zu bieten. Während viele das glamouröse Flair mit dem Luxusyachthafen und schicken Boutiquen lockt, bietet die Altstadt Marbellas Eindrücke der anderen Art mit entspannten Nachmittagen beim Bummeln und Essen. Nicht zu vergessen sind die vielen makellosen Strände, die dazu einladen, die Seele baumeln zu lassen.  

nach oben

Walder-Verlag - Reiseführer rund um Natur, Geschichte, Kunst und Kultur: Der Walder-Verlag bietet Reiseführer für verschiedene Regionen mit vielen Sehenswürdigkeiten, Bahnreiseführer bekannter Bahnstrecken, Radtourenführer entlang abwechslungsreicher Flusslandschaften und Wanderführer in verschiedenen Mittelgebirgslandschaften an. Neu im Programm sind 'online'-Reisemagazine zu beliebten Ausflugszielen in Europa. All das ist für Sie auf Internet-Seiten zusammengestellt unter Reisetipps für Bahn, Bus, Fahrrad, Auto ... in Europa

Möchten Sie einen Kommentar zu dieser Seite schreiben ? => Kommentar

Walder-Verlag - Reisetipps-Europa:

Herausgeber: Walder-Verlag
Redaktion: Ingrid Walder und Achim Walder
Foto: Ingrid Walder und Achim Walder
Text: Ingrid Walder und freie Mitarbeiter*innen und Mitarbeiter*innen des Walder-Verlags
- Fotos und Texte, wenn gekennzeichnet, wurden von Tourismus-Büros freundlicherweise bereitgestellt.

Urheberrecht: Bitte beachten Sie, dass alle Urheberrechte der Bilder und Dokumente dieser Internetseite beim Walder-Verlag und den Fotografen liegen. Die Nutzung, auch auszugsweise, ist nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung des Verlags oder der Fotografen möglich. Die Veröffentlichung von Bildern und Texten auf nicht autorisierten Internetseiten oder Druckerzeugnissen untersagen wir ausdrücklich. Bei Missbrauch behalten wir uns rechtliche Schritte vor. Widerruf vorbehalten.

Impressum: © Walder-Verlag, Kreuztal, www.walder-verlag.de - e-Mail Walder-Verlag, Impressum und AGB, wir nutzen keine Cookies, weitere Infos unter Datenschutz

Sponsoring: Der Walder-Verlag bedankt sich bei allen Sponsoren und Anzeigenkunden, die es ermöglichen, Ihnen diesen Reiseführer mit vielen Reisetipps und Freizeitattraktionen kostenlos zur Verfügung zu stellen. Hotel- und andere Anzeigen sind grau hinterlegt. Der Walder-Verlag haftet nicht für die dargestellten Inhalte externer Partner. Anzeigen sind grau hinterlegt

WEB-Beratung: Unsere Internetseite www.Reisetipps-Europa.de wird betreut und unterstützt durch die Corporate Meta Agentur

© Walder-Verlag, Kreuztal - www.walder-verlag.de - e-Mail an Walder-Verlag