...
Reiseführer Europa

(c) Ingrid + Achim Walder

Anzeige

Barcelona Tipps - die wichtigsten Feiertage in Barcelona

In Katalonien gibt es immer einen Grund zum Feiern. Entscheidet man sich für eine Reise in die beliebte Region am Mittelmeer, wird man also nicht nur von schönen Sehenswürdigkeiten beeindruckt, sondern womöglich auch von festlichen Umzügen und bunt geschmückten Straßen. Deshalb kann gerade ein Aufenthalt in Barcelona während eines besonderen Feiertags den Urlaub eines jeden Reisenden bereichern. Die wichtigsten Feiertage der Region sind hier aufgeführt.


Januar

Obwohl es in der Silvesternacht kaum zu großen Feuerwerken kommt, lohnt es sich trotzdem, die Jahreswende draußen auf einem der vielen Plätze in Barcelona mitzuerleben. Dabei sollte man auf jeden Fall einen kleinen Vorrat an Weintrauben dabei haben. Gemäß der Tradition, werden in den letzten zwölf Sekunden vor dem neuen Jahr zwölf Weintrauben gegessen. Diese sollen für die nächsten zwölf Monate Glück bringen. Ein weiterer wichtiger Feiertag ist der 5. Januar, an dem die Prozession der Heiligen Drei Könige stattfindet - diese ist nicht nur ein beliebter Feiertag, sondern bringt auch jede Menge gute Energien und Glück mit sich. Am alten Hafen legen die „Magos“ mit ihrem Schiff an und schreiten in einer Prozession durch die Straßen. Dabei werden den Zuschauern Bonbons zugeworfen, die die Gaben der drei Könige symbolisieren.

Februar

Der Karneval (auf Katalanisch: Carnestoles) ist ein Fest mit heidnischen Ursprüngen und beginnt normalerweise eine Woche vor Aschermittwoch. Da es in der folgenden Fastenzeit verboten ist, Fleisch zu essen, ist während des Karnevals alles erlaubt: Hunderte von verkleideten Menschen schließen sich den vielen Umzügen an und schlemmen was das Zeug hält. Jedes Viertel in Barcelona feiert den Karneval übrigens auf seine ganz eigene Weise.

März

Der März ist voll von besonderen Feiertagen. Das Festival zu Ehren des Heilers Sant Medir findet in der ersten Woche des Monats statt. Von den Bürgersteigen aus können Zuschauer stattliche Reiter und ihre schönen Pferde während einer Prozession bewundern. Zudem gibt es reichlich Süßigkeiten. Auch die Osterwoche ist für die Katalanen von großer Bedeutung. Palmsonntag läutet die Festivitäten jedes Jahr ein: Paten überreichen ihren getauften Patenkindern hübsch dekorierte Palmwedel. Probieren sollte man auch den traditionellen Osterkuchen (Mona de Pascua), der Schokoladeneier enthält. Während der Osterprozession tragen Hunderte von Menschen die Statuen von Maria und Jesus zu Klängen von Trommeln und Trompeten durch die Straßen.

April

Viele Menschen sind der Meinung, dass das Saint Jordi-Fest (auf Deutsch: Sankt Georgs-Fest) die schönste Feierlichkeit in Barcelona ist. Der Internationale Tag des Buches am 23. April wird in Katalonien nämlich besonders romantisch gefeiert. Die Tradition sieht es vor, dass Männer Frauen mit einer Rose beschenken, während diese den Männern ein Buch überreichen. Ein Spaziergang durch die Altstadt lohnt sich: Barcelonas Hauptplätze sind übersät mit roten Rosen und Bücherständen.

Mai

An einem Tag im Mai ist in Barcelona Kindertag, der im sogenannten Ciutadella Park stattfindet. Dort werden Familien mit Theaterstücken, tanzenden Phantasiefiguren auf Stelzen und jede Menge Musik unterhalten. Am 11. Mai sollten sich Besucher in die Straße „Carrer Hospital“ begeben, wo zu Ehren des Heiligen Sankt Ponç an Verkaufsständen Honig, Kräuter und weitere Naturprodukte angeboten werden.

Juni

Der Monat Juni ist voll von Festivals. Musikliebhaber sollten das „Barcelona Festival Sónar” keineswegs verpassen. Es ist das größte elektronische Musikfestival in Europa und zieht jährlich viele Besuchern aus aller Welt in seinen Bann. Auch das Festival „Grec“ hat einiges zu bieten: Von Juni bis August finden eine Reihe interessanter kultureller Veranstaltungen statt.


 Photo by Madeinitaly, CC0 Public Domain

Das Festival „Corpus Christi“ (Fronleichnam) punktet mit Paraden und Karnevalfiguren, die mit überdimensional großen Köpfen ausgestattet sind. Auch lässt man zu diesem Fest „Eier tanzen“. Die kuriose Tradition des „tanzenden Eis“ entstand im 16. Jahrhundert: Einheimische legen leere Eierschalen auf den Wasserstrahl von Springbrunnen, wo diese auf und ab tanzen.

August

Vom 15. bis zum 21. August gibt es in Barcelona einiges zu sehen. Mit Beginn des Feiertags Mariä Himmelfahrt schmücken die Einwohner ihre Straßen und stehen dabei regelrecht im Wettkampf zueinander. Außerdem gibt es bis spät in die Nacht zahlreiche Open Air-Events und Live-Musik.

September

Der 11. September oder „Diada“ ist der offizielle Nationaltag in Katalonien. Zu Ehren des verlorenen Kampfes gegen König Philip V. von Borbón, der der Region die Unabhängigkeit nahm, finden zahlreiche Events und Konzerte statt. Auch am 24. September, an dem die Schutzheilige der Stadt, Mercè, geehrt wird, gibt es zahlreiche Veranstaltungen und Feuerwerke.

Dezember

Der letzte Monat des Jahres ist geprägt von vielen Weihnachtsfestlichkeiten. Der Weihnachtsmarkt an der Kathedrale, der bis zum 6. Januar geöffnet ist, sollte auf jeder Aktivitäten-Liste stehen. Bunte Lichterspiele, Krippen und festliche Dekorationen säumen den Platz. Hartgesottene nehmen am „Winterschwimmen“ teil, das am 26. Dezember an den Docks stattfindet. Hunderte von Menschen springen ins eiskalte Wasser, um ihr Immunsystem zu stärken und sich für das kommende Jahr abzuhärten.

Reisetipps-Europa Reisetipps-Europa

Walder-Verlag - Reiseführer rund um Natur, Geschichte, Kunst und Kultur: Der Walder-Verlag bietet Reiseführer für verschiedene Regionen mit vielen Sehenswürdigkeiten, Bahnreiseführer bekannter Bahnstrecken, Radtourenführer entlang abwechslungsreicher Flusslandschaften und Wanderführer in verschiedenen Mittelgebirgslandschaften an. Neu im Programm sind 'online'-Reisemagazine zu beliebten Ausflugszielen in Europa. All das ist für Sie auf Internet-Seiten zusammengestellt unter Reisetipps für Bahn, Bus, Fahrrad, Auto ... in Europa

Möchten Sie einen Kommentar zu dieser Seite schreiben ? => Kommentar

Walder-Verlag - Reisetipps-Europa:

Herausgeber: Walder-Verlag
Redaktion: Ingrid Walder und Achim Walder
Foto: Ingrid Walder und Achim Walder
Text: Ingrid Walder und freie Mitarbeiter*innen und Mitarbeiter*innen des Walder-Verlags
- Fotos und Texte, wenn gekennzeichnet, wurden von Tourismus-Büros freundlicherweise bereitgestellt.

Urheberrecht: Bitte beachten Sie, dass alle Urheberrechte der Bilder und Dokumente dieser Internetseite beim Walder-Verlag und den Fotografen liegen. Die Nutzung, auch auszugsweise, ist nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung des Verlags oder der Fotografen möglich. Die Veröffentlichung von Bildern und Texten auf nicht autorisierten Internetseiten oder Druckerzeugnissen untersagen wir ausdrücklich. Bei Missbrauch behalten wir uns rechtliche Schritte vor. Widerruf vorbehalten.

Impressum: © Walder-Verlag, Kreuztal, www.walder-verlag.de - e-Mail Walder-Verlag, Impressum und AGB, wir nutzen keine Cookies, weitere Infos unter Datenschutz

Sponsoring: Der Walder-Verlag bedankt sich bei allen Sponsoren und Anzeigenkunden, die es ermöglichen, Ihnen diesen Reiseführer mit vielen Reisetipps und Freizeitattraktionen kostenlos zur Verfügung zu stellen. Hotel- und andere Anzeigen sind grau hinterlegt. Der Walder-Verlag haftet nicht für die dargestellten Inhalte externer Partner. Anzeigen sind grau hinterlegt

WEB-Beratung: Unsere Internetseite www.Reisetipps-Europa.de wird betreut und unterstützt durch die Corporate Meta Agentur

© Walder-Verlag, Kreuztal - www.walder-verlag.de - e-Mail an Walder-Verlag