VG-Wort .
Reiseführer Europa

(c) Ingrid + Achim Walder

Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein - Nord' Online Travel Guide
Das Land am Rhein zwischen Duisburg und Emmerich

Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein'Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein'

Sehenswerte Städte und Orte am Niederrhein

Alpen - Bedburg-Hau** - Dinslaken*** - Emmerich*** - Geldern** - Goch* - Hamminkeln* - Hünxe** - Issum* - Kalkar*** - Kamp-Lintfort*** - Kerken - Kevelaer* - Kleve*** - Kranenburg* - Moers* - Neukirchen-Vluyn* - Rees** - Rheinberg*** - Rheurdt - Schermbeck - Sonsbeck* - Straelen* - Uedem - Voerde* - Wachtendonk*** - Weeze** - Wesel** - Xanten***


  *     sehenswert, wenn am Reiseweg
  **    sehr sehenswert, lohnt einen Abstecher
  ***   besonders sehenswert, ist einen mehrstündigen Aufenthalt wert


Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein'

Die Region Niederrhein erstreckt sich im Nordwesten des Rheinlands und reicht im Süden von Heinsberg und Neuss bis nach Emmerrich und Kranenburg im Norden. Dazu gehören auch die Großstädte Mönchengladbach, Krefeld und Duisburg. Der südöstliche Teil wird von städtischer Bebauung geprägt im Gegensatz zu den ländlichen Gebieten im Norden und Westen entlang der niederländischen Grenze. Die historischen Wasserburgen und Klosteranlagen sind architektonische Meisterwerke. Neben Schloss Moyland in Bedburg-Hauter Kamp in Kamp-Lintfort sollten Sie auch einen Blick auf das imposante Schloss Haag in Geldern werfen. Die barocke Parkanlage und die majestätische Schwanenburg in Kleve laden zu ausgedehnten Spaziergängen und Erkundungstouren ein. Für Freunde der Antike bietet der Archäologiepark in Xanten einen faszinierenden Einblick in die Römerzeit. Die gut erhaltene römische Thermenanlage ist ein beeindruckendes Zeugnis der historischen Bedeutung dieser Region. In Wesel können Sie die Spuren der preußischen Vergangenheit an der imposanten Zitadelle verfolgen und einen Einblick in die militärische Geschichte gewinnen. Die religiöse Architektur am Niederrhein ist ebenso beeindruckend. Der Dom St. Viktor in Xanten zeugt von mittelalterlichem Glanz und ist ein bedeutendes religiöses Zentrum. In Wesel erhebt sich der imposante Willibrordi-Dom, der kulturelle und historische Schätze birgt. Für Liebhaber traditioneller Handwerkskunst und Technologie sind die zahlreichen Windmühlen am Niederrhein ein besonderes Highlight. Einige dieser historischen Mühlen können besichtigt werden, und in Kleve lädt das Mühlenmuseum dazu ein, mehr über die Bedeutung dieser Mühlen in der regionalen Geschichte zu erfahren. Die Natur am Niederrhein bietet ideale Bedingungen für Radfahrer und Wanderer. Die sanfte Topografie mit nur wenigen Steigungen macht die Region besonders für gemütliche Touren geeignet. Unterwegs laden zahlreiche Ausflugslokale dazu ein, regionale Spezialitäten zu probieren und sich von der Gastfreundschaft der Niederrheiner verzaubern zu lassen. Entdecken Sie die Schönheit und Vielfalt des Niederrheins – eine Region, in der Geschichte, Kultur und Natur in harmonischem Einklang stehen. (c)WO

Reisetipps-Europa - Walder-Verlag

Herausgeber, Autoren und Redaktion: Ingrid Walder - Achim Walder
Mitarbeiter/innen: Ralf Bayerlein, Peter Höhbusch, Christoph Riedel, Manfred Diekenbrock, Eva Lenhof, Sebastian Walder, Elke Beckert,
Foto: Ingrid Walder - Achim Walder und von Freunde / Mitarbeiter*innen, sowie von Hotels, Tourismusbüros und Tourismus-Marketing Gesellschaften.
Die Veröffentlichung dieser Reiseführer erfolgt nicht zu kommerziellen Zwecken. Unsere Absicht ist vielmehr, vielen Besuchern und Lesern die vielfältigen Sehenswürdigkeiten in Europa näher zu bringen.


Hinweise zu Anzeigen: Hotelinfos, Hotelanzeigen und Ausflugtipps sind Grau hinterlegt ==> weitere Infos zu Urheberrechten, Fotos und Texten, Anzeigen und Cookies.
Anzeigen, die auf dieser Internetseite eingebettet sind, finanzieren nur technische Betriebskosten und Honorare für die Autoren.


Walder-Verlag Walder-Verlag

Karte Niederrhein - Nordrhein-Westfalen

Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein'
Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - (c) OpenStreetMap - (c) Reisetipps-Europa

Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein'Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - (c) OpenStreetMap - (c) Reisetipps-Europa

Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein'Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - (c) OpenStreetMap - (c) Reisetipps-Europa

Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein'Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - (c) OpenStreetMap - (c) Reisetipps-Europa

Walder-Verlag Walder-Verlag

Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein'

Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - als Taschenbuch

Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein'Die Region um den Niederrhein erstreckt sich über das Flachland von der alten Handelsstadt Emmerich bis zur industriellen Großstadt Duisburg und umfasst so die Kreise Wesel und Kleve. Charakteristisch für die Region ist das Zusammenspiel von flachen Ebenen, weiten Wäldern, Städten und Dörfern. Der Niederrhein beherbergt dabei die unterschiedlichsten Landschaften wie die Altrheinarme, die seltenen Fisch- und Muschelarten einen Lebensraum bieten, oder den Dämmerwald als einer der wenigen unzerteilten Waldgebiete. Außerdem liegt in der Umgebung von Kranenburg das ehemalige Überschwemmungsgebiet des Rheins, das den Namen 'Die Düffelt' trägt, und am Niederrhein befinden sich der Reichswald, der mit seinen über 5000ha Fläche als der größte zusammenhängende Staatsforst von Nordrhein-Westfalen gilt, und das Naturschutzgebiet Rheinaue Walsum, das sich durch stehende Gewässer und feuchte Grünlandbereiche auszeichnet. Gerade diese Vielfalt macht das abwechslungsreiche Angebot von Freizeitaktivitäten möglich. Die Region ist ideal zum Wandern, Radwandern, Reiten oder Kanu Fahren. Neben diesen landschaftlichen Reizen und sportlichen Aktivitäten sind es aber auch die historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten, die zu einem Besuch am Niederrhein einladen. _/1W
ISBN 978-3-936575-22-4 im Buchhandel oder direkt portofrei* beim Walder-Verlag für 8,90 € bestellen.

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Alpen - Region Niederrhein

Reiseführer Alpen - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Alpen - Region Niederrhein

Alpen - Region Niederrhein

Sehenswürdigkeiten: ehemalige Burg, ev. Kirche

Alpen, am unteren Niederrhein gelegen und mit einer über 900-jährigen Geschichte, ist ein faszinierendes Ziel für geschichtsinteressierte Besucher. Die Sehenswürdigkeiten des Ortes spiegeln die bewegte Vergangenheit wider und bieten Einblicke in die kulturelle Vielfalt dieser Region. Die Überreste der ehemaligen Burg Alpen präsentieren sich als beeindruckendes Zeugnis mittelalterlicher Architektur. Die Kernburg, auf einem Erdhügel errichtet und umgeben von zwei Vorburgen, zeigt heute noch deutlich den Burggraben und den Wall. Ein Rundgang durch dieses historische Areal ermöglicht es, sich in vergangene Zeiten zu versetzen und die strategische Bedeutung der Burg zu erfassen. Die evangelische Barockkirche von Alpen ist ein weiteres Juwel, das die religiöse Geschichte des Ortes widerspiegelt. Die Architektur und die kunstvollen Details der Kirche laden dazu ein, die spirituelle Seite von Alpen zu erkunden. Das Haus der Veener Geschichte bietet zudem die Möglichkeit, in die lokale Historie einzutauchen und mehr über die Entwicklung des Ortes im Laufe der Jahrhunderte zu erfahren. Ein Urlaub in Alpen bietet eine faszinierende Reise durch die Welt der Windmühlen. Die zahlreichen Turmwindmühlen in den Ortsteilen Menzelen, Bönninghardt und Veen zeugen von der einstigen Bedeutung dieser Technologie in der Region. Ein Spaziergang entlang dieser Mühlen eröffnet Einblicke in das traditionelle Handwerk und die technologische Entwicklung vergangener Jahrhunderte. Abseits der bekannten Pfade begeistert Alpen mit weiteren Bau- und Bodendenkmälern. Jeder Ortsteil hat seine eigenen Geschichten zu erzählen, und eine Entdeckungstour durch Menzelen, Bönninghardt und Veen belohnt mit Einblicken in die vielfältige Geschichte und Kultur dieser Region. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Alpen - Tourismus, Rathausstr. 3 - 5, 46519 Alpen, Tel. +49(0)2802-9120
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Bedburg-Hau** - Region Niederrhein

Reiseführer Bedburg-Hau - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Bedburg-Hau - Region Niederrhein

Reiseführer Bedburg-Hau - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Bedburg-Hau - Region Niederrhein

Bedburg-Hau** - Region Niederrhein

Sehenswürdigkeiten: Schloss Moyland, St. Markus, St. Antonius, Haus Rosendal, Grab Prinz Moritz von Nassau

Die Gemeinde Bedburg-Hau am unteren Niederrhein, bestehend aus sieben Ortschaften, bietet eine reiche Kulturlandschaft und eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten, die Besucher in die Geschichte und die Schönheit der Region eintauchen lassen. Die geografische Prägung durch den Rheinverlauf verleiht der Umgebung einen malerischen Charakter, der durch Wälder, Wiesen und Naturpfade im Moyländer Wald ergänzt wird, was Wanderern und Radfahrern gleichermaßen einladende Möglichkeiten zur Erkundung bietet. Das Museum Schloss Moyland, eröffnet im Jahr 1997, hat die Gemeinde überregional bekannt gemacht. Das Schloss beherbergt eine beeindruckende Privatsammlung der Gebrüder van der Grinten und die weltweit größte Sammlung von Werken des Künstlers Joseph Beuys. Die weitläufige Gartenanlage rund um das Schloss lädt zu erholsamen Spaziergängen ein und ergänzt das kulturelle Erlebnis. Im Ortsteil Hau beeindrucken die St.-Antonius-Kirche und die im Jahr 1378 gepflanzte Gerichtslinde durch ihre historische Bedeutung. Der gut erhaltene Herrensitz Haus Rosendal in Hasselt, immer noch bewohnt, zeugt von der traditionellen Architektur und Lebensweise vergangener Zeiten. Schneppenbaum wartet mit weiteren faszinierenden Sehenswürdigkeiten auf. Die Klosterkirche St. Markus ist ein architektonisches Juwel und von historischer Relevanz. Das Grabmal des Prinzen Moritz von Nassau birgt eingemauerte römische Altertümer, darunter der beeindruckende Grabstein des Marcus Caelius, und erzählt somit von der vielschichtigen Geschichte dieser Region. Die Gemeinde Bedburg-Hau bietet zudem weitere Highlights wie Haus Eyl, Haus Gensward und die Mühle in Huisberden, die alle dazu beitragen, die kulturelle Vielfalt und geschichtliche Tiefe dieser Region zu verdeutlichen. Ein Besuch in Bedburg-Hau am unteren Niederrhein verspricht ein facettenreiches kulturelles Erlebnis, das Besucher aller Interessen anspricht. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Bedburg-Hau - Touristik-Informationen, 47551 Bedburg-Hau, Tel. +49(0)1805-669526
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Dinslaken*** - Region Niederrhein

Reiseführer Dinslaken - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Dinslaken - Region Niederrhein

Reiseführer Dinslaken - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Dinslaken - Region Niederrhein

Reiseführer Dinslaken - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Dinslaken - Region Niederrhein

Dinslaken*** - Region Niederrhein

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Mühlenmuseum, Wallkate, Alte Pumpe, St. Vincent-Kirche, Burgtor, Voswinckelshof

Dinslaken, eingebettet in die malerische Landschaft des Niederrheins, präsentiert sich als reizvolles Ziel für Besucher, die sowohl historische als auch kulturelle Schätze entdecken möchten. Die Stadt beeindruckt mit einer Vielzahl von Sehenswürdigkeiten, die die Geschichte und den Charme dieser Region widerspiegeln. Die St.-Vincentius-Kirche lädt zu einem besinnlichen Besuch ein und erzählt von der spirituellen Vergangenheit Dinslakens. Das Mühlenmuseum bietet eine faszinierende Reise durch die Geschichte der Mühlen und erlaubt Besuchern, alle Etagen zu erkunden, um einen Einblick in die Funktionsweise dieser historischen Gebäude zu erhalten. Die Überreste der mittelalterlichen Burg Dinslaken, die heute das Burgtheater beherbergt, sind ein Ort der kulturellen Begegnung. Das Museum Voswinckelshof, ein ehemaliger Adelssitz, ermöglicht mit seiner Dauerausstellung zur Stadtentwicklung und einer beeindruckenden Spielzeugsammlung einen Blick in die Vergangenheit. Im Ortsteil Hiesfeld begeistern nicht nur Wind- und Wassermühlen, sondern auch die Bollwerkskate, eine ehemalige Schmiede, die sich in unmittelbarer Nähe eines erhaltenen Teilstücks der mittelalterlichen Stadtmauer, dem Rittertor, befindet. Dieser historische Komplex erweckt die mittelalterliche Atmosphäre von Dinslaken auf faszinierende Weise zum Leben. Die Alte Pumpe und das Burgtor sind weitere markante Punkte in der historischen Altstadt von Dinslaken, die einen Spaziergang durch die engen Gassen zu einem authentischen Erlebnis machen. Der Voswinckelshof, als ehemaliger Adelssitz, trägt zur kulturellen Vielfalt bei und dient als Schauplatz für eine interessante Dauerausstellung zur Stadtentwicklung. Ein Besuch in Dinslaken verspricht eine harmonische Verbindung von Landschaftsreizen und kulturellen Entdeckungen, die die Einzigartigkeit dieser Region unterstreichen. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Dinslaken - Touristik, Platz d‘Agen 1, 46535 Dinslaken, Tel. +49(0)2064-660
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Emmerich*** - Region Niederrhein

Reiseführer Emmerich - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Emmerich - Region Niederrhein

Reiseführer Emmerich - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Emmerich - Region Niederrhein

Reiseführer Emmerich - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Emmerich - Region Niederrhein

Emmerich*** am Rhein - Region Niederrhein

Sehenswürdigkeiten: Aldegundis-Kirche, Schlösschen Borghees, St. Vitus, Christus-Kirche, Drususbrunnen, Pfarrhaus, Rheinpromenade

Emmerich am Rhein, direkt an den Ufern des majestätischen Rheins und an der Grenze zu den Niederlanden gelegen, lockt Besucher mit einem facettenreichen Angebot an Kultur und Freizeitmöglichkeiten. Die Stadt kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, bereits im 14. Jahrhundert war sie Mitglied der Rheinischen Hanse, was durch den florierenden Handel zu Wohlstand und Ansehen führte. Die Aldegundis-Kirche und die St. Vitus-Kirche, beide mit mittelalterlichem Charme, bieten die Möglichkeit, kunsthistorische Schätze zu entdecken. Die moderne Heilig-Geist-Kirche mit dem faszinierenden 'Schrottkreuz' zeigt die Verbindung von Tradition und zeitgenössischer Kunst. Das Rheinmuseum beeindruckt mit einer beeindruckenden Sammlung von über 150 Schiffsmodellen und einem malerischen Museumsgarten. Das PAN-kunstforum-niederrhein setzt moderne Kunst in den Fokus und trägt zur kulturellen Vielfalt der Stadt bei. Die historischen Baudenkmäler, darunter das Schlösschen Borghees, die Mühle am Möllenbölt, der Drususbrunnen, das Steintor und der Stuhl der Fürstäbtissinen, erzählen Geschichten vergangener Epochen und verleihen Emmerich seinen charakteristischen Reiz. In Elten, einem staatlich anerkannten Erholungsort seit 1979, begeistert der 82 Meter hohe Eltenberg mit einem atemberaubenden Blick ins Rheintal. Die über 1000 Jahre alte St.-Vitus-Kirche und der sagenumwobene Drususbrunnen tragen zur historischen Atmosphäre bei und lassen Besucher in längst vergangene Zeiten eintauchen. Die Rheinpromenade in Emmerich ist ein idealer Ausgangspunkt für Spaziergänge entlang des Flusses. Die Stadt verbindet auf einzigartige Weise historisches Erbe mit zeitgenössischer Kultur und schafft so ein vielschichtiges Erlebnis für Besucher jeden Interessensgebietes. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: infoCenterEmmerich - Rheinpromenade 27 - 46446 Emmerich am Rhein - Tel. 02822 – 931040
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Geldern** - Region Niederrhein

Reiseführer Geldern - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Gelern - Region Niederrhein

Reiseführer Geldern - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Gelern - Region Niederrhein

Reiseführer Geldern - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Geldern - Region Niederrhein

Geldern** - Region Niederrhein

Sehenswürdigkeiten: Schloss Haag, Haus Beerenbrouck, Haus Caen, Haus Golten, Haus Grotelaers, Haus Walbeck, St. Nikolaus, Weisses Haus, Steprather Mühle

Geldern, idyllisch am Niederrhein gelegen, verzaubert Besucher mit einer Fülle an beeindruckenden Sehenswürdigkeiten und einem reichen kulturellen Erbe. Die Stadt, im Nordwesten von Nordrhein-Westfalen, lockt mit historischen Bauwerken und malerischer Natur, was einen Besuch zu einem lohnenden Erlebnis macht. Die Vorzüge von Geldern zeigen sich in der eindrucksvollen Schlossanlage von Haus Grotelaers in Vernum und im majestätischen Schloss Haag, dessen innere und äußere Vorburg noch heute bewundert werden können. Kirchen und Kapellen, darunter die St. Nikolaus-Kirche, verleihen der Stadt eine spirituelle Atmosphäre und erzählen von ihrer religiösen Geschichte. Geldern begeistert auch mit einer Vielzahl von historischen Windmühlen, darunter die imposante Steprather Mühle und der Mühlenturm, der einst Teil der Stadtbefestigung war. Haus Beerenbrouck, Haus Golten und die Turmruine Haus Langendonk sind weitere architektonische Meisterwerke, die die Vielfalt des historischen Erbes unterstreichen. Neben den prachtvollen Schlössern und Herrenhäusern überrascht Geldern mit charmanten Bauernhäusern im preußischen Stil, wie etwa Haus Camp. Das historische Haus Steprath mit seinem viereckigen Wach- und Wehrturm sowie das trotz architektonischer Veränderungen immer noch schlossähnliche Schloss Walbeck fügen sich nahtlos in die beeindruckende Architektur der Stadt ein. Ein Rundgang durch Geldern bietet Einblicke in die Historie und die Gelegenheit, die ländliche Idylle zu genießen. Die Stadt ist ein wahres Juwel am Niederrhein, das mit jeder Ecke eine neue Geschichte zu erzählen hat. Geldern vereint auf harmonische Weise Geschichte und Gegenwart und ist somit ein faszinierendes Reiseziel für Geschichtsinteressierte und Naturfreunde gleichermaßen. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Geldern - Tourismus, Issumer Tor 36, 47608 Geldern, Tel. +49(0)2831-398-770
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Goch* - Region Niederrhein

Reiseführer Goch - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Goch - Region Niederrhein

Reiseführer Goch - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Goch - Region Niederrhein

Goch* - Region Niederrhein

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Steintor, Rathaus, Susmühle, St. Maria Magdalena

Goch, malerisch am linken Niederrhein gelegen und eingebettet in eine der schönsten Regionen, präsentiert sich als charmante Stadt mit einer reichen Geschichte und einer Vielzahl faszinierender Sehenswürdigkeiten. Direkt an der niederländischen Grenze gelegen, lockt Goch Besucher mit einer einzigartigen Mischung aus historischer Pracht und modernem Flair. Das imposante Steintor erhebt sich als Wahrzeichen der Stadt und ist das einzige erhaltene Stadttor von einst 28 Türmen und 4 Toren der Stadtmauer. Dieses beeindruckende Bauwerk zeugt von der historischen Bedeutung und dem einstigen Reichtum der Stadt. Ein Spaziergang durch die historische Altstadt führt zu weiteren Schätzen, darunter das um 1500 erbaute gotische Patrizierhaus, das Haus zu den Fünf Ringen, welches die Blütezeit vergangener Epochen widerspiegelt. Die Pfarrkirche St. Maria Magdalena steht als eindrucksvolles sakrales Bauwerk und vermittelt einen Einblick in die spirituelle Geschichte Gochs. Die Susmühle, im 18. Jahrhundert errichtet, ist ein Zeugnis der historischen Mühlentradition, die die Entwicklung der Stadt geprägt hat. Gochs Lage an der niederländischen Grenze verleiht der Stadt besondere geografische Bedeutung und ermöglicht den kulturellen Austausch mit den Nachbarn. Die Vielfalt der Sehenswürdigkeiten spiegelt die Geschichte und Entwicklung der Stadt wider und macht jeden Spaziergang durch Goch zu einer Reise in die Vergangenheit. Die Stadt vereint gekonnt Geschichte und Moderne, was Goch zu einem einladenden Reiseziel für Besucher aller Interessen macht. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Goch - Touristik-Information, Markt 15, 47574 Goch, Tel. +49(0)2823-320202
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Hamminkeln* - Region Niederrhein

Reiseführer Hamminkeln - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Hamminkeln - Region Niederrhein

Reiseführer Hamminkeln - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Hamminkeln - Region Niederrhein

Hamminkeln* - Region Niederrhein

Sehenswürdigkeiten: Schloss Ringenberg, Gut Rodehorst, Gut Vogelsang, Kloster Marienthal

Hamminkeln, idyllisch am westlichen Ufer der Issel gelegen, bezaubert Besucher mit einer reichen Palette an Sehenswürdigkeiten, die die kulturelle und historische Vielfalt dieser Stadt widerspiegeln. Von architektonischen Meisterwerken bis zu malerischen Naturgebieten bietet Hamminkeln eine facettenreiche Umgebung für Erholung und Entdeckungen. Das architektonische Juwel von Hamminkeln ist zweifellos Schloss Ringenberg, dessen Ursprünge bis ins 12. Jahrhundert zurückreichen. Die Wasserburg wurde im 30-jährigen Krieg zerstört, jedoch um 1650 im Stil des Niederländischen Barocks wieder errichtet. Diese geschichtsträchtige Burg zeugt von der wechselhaften Vergangenheit der Region und beeindruckt mit ihrer majestätischen Präsenz. Die Klosterkirche Marienthal birgt beeindruckende sakrale Kunstwerke und trägt zur spirituellen Atmosphäre der Stadt bei. Das Christopherus-Fresko von 1450 in der evangelischen Kirche Hamminkeln sowie die Fresken in der evangelischen Kirche in Wertherbruch erzählen von einer reichen künstlerischen Tradition, die in der Region verwurzelt ist. Die Gutshöfe Rodehorst und Vogelsang, im Stil des Niederländischen Barocks erbaut, sowie Gut Venninghausen mit seinem gotischen Hallenhaus, spiegeln die architektonische Vielfalt vergangener Epochen wider. Die Küningsmühle, als älteste Wassermühle im Stadtgebiet, und die Windmühlen Nordbrock und Weßling verleihen dem Stadtbild einen malerischen Charme und erinnern an eine Zeit, in der Mühlen eine wichtige Rolle in der Landwirtschaft spielten. Die Nähe zum Naturpark 'Hohe Mark' und dem Erholungsgebiet des Diersfordter Forsts im Süden macht Hamminkeln zu einem Paradies für Naturliebhaber und Ruhesuchende. Zwei Drittel des Stadtgebiets sind von unberührter Natur geprägt, und Wanderungen durch diese Gebiete bieten die Möglichkeit, die Schönheit der Landschaft zu erleben. Hamminkeln am Niederrhein verbindet harmonisch Geschichte, Kultur und Natur und lädt Besucher dazu ein, die Vielfalt dieser Region zu entdecken. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Hamminkeln - Tourist-Info, Brüner Str. 9, 46499 Hamminkeln, Tel. +49(0)2852-88-0
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Hünxe** - Region Niederrhein

Reiseführer Hünxe - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Hünxe - Region Niederrhein

Reiseführer Hünxe - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Hünxe - Region Niederrhein

Hünxe** - Region Niederrhein

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt Krudenburg, Haus Schwarzenstein, Otto-Pankok-Museum, Haus Esselt, Schloss Gartrop, Heimatmuseum

Hünxe, im Nordwesten des Ruhrgebiets gelegen und größtenteils vom Naturpark 'Hohe Mark' umgeben, präsentiert sich als charmante Stadt mit einer reichen historischen Vergangenheit und einer Vielzahl beeindruckender Sehenswürdigkeiten. Die Dorfkerne und historischen Stätten laden Besucher zu einer Entdeckungsreise ein, die die Vielfalt dieser Region widerspiegelt. Das Heimatmuseum in Hünxe ist ein Schatzkästchen bäuerlicher Exponate und Funde aus verschiedenen Epochen, darunter die Karbon-, Jura- und Eisenzeit. Hier erhalten Besucher faszinierende Einblicke in die lokale Geschichte und Tradition. Das Haus Schwarzenstein, ein weiteres Juwel in Hünxe, fasziniert mit seiner Architektur und trägt zur kulturellen Vielfalt der Stadt bei. Der historische Ortskern von Krudenburg beherbergt den ehemaligen Rittersitz Krudenburg, der eng mit der Geschichte des einstigen Fischerdorfs verbunden ist. Die Atmosphäre in diesem Ortsteil ist geprägt von einer faszinierenden Mischung aus Tradition und historischer Präsenz. Das Otto Pankok-Museum auf dem Landgut Esselt, einem ehemaligen Rittergut in Drevenack, ist ein weiteres Highlight. Hier ist das Otto-Pankok-Archiv untergebracht und gibt Einblick in das künstlerische Erbe des renommierten Malers Otto Pankok. Das Wasserschloss Gartrop, ein Juwel im gleichnamigen Ortsteil, beeindruckt mit einem barocken Herrenhaus, einer Wassermühle, einer Vorburg und zwei Torhäusern. Der umgebende Englische Landschaftsgarten verleiht dem Wasserschloss eine malerische Kulisse und lädt zu entspannten Spaziergängen ein. Die Vielfalt der Sehenswürdigkeiten und die malerische Umgebung machen Hünxe zu einem reizvollen Reiseziel für Geschichtsinteressierte und Naturliebhaber gleichermaßen. Hier kann man die harmonische Verbindung von Geschichte, Kultur und Natur in vollen Zügen genießen. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Hünxe - Tourismus, Postfach 1163, 46563 Hünxe, Tel. +49(0)2858-69-200
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Issum* - Region Niederrhein

Reiseführer Issum - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Issum - Region Niederrhein

Reiseführer Issum - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Issum - Region Niederrhein

Issum* - Region Niederrhein

Sehenswürdigkeiten: Haus Issum, Herrlichkeitsmühle, St. Nikolaus, ev. Kirche, Synagoge, Museum His-Törchen

Issum, eingebettet in die malerische Landschaft am unteren Niederrhein, zeichnet sich durch eine Vielzahl faszinierender Sehenswürdigkeiten aus, die die Geschichte und kulturelle Vielfalt der Gemeinde widerspiegeln. Die Ortsteile Issum und Sevelen bieten Besuchern eine reiche Mischung aus historischen Gebäuden, künstlerischen Schätzen und atemberaubenden Naturerlebnissen. Das Bosch Haus in Sevelen ist ein faszinierendes Zeugnis vergangener Zeiten und verkörpert als ältestes historisches Gebäude des Ortsteils die Geschichte dieser Region. Das Haus Issum, einst eine Burg, erzählt von einer reichen Vergangenheit, und die Fundamente auf der sogenannten 'Insel' lassen erahnen, wie prägend dieses Bauwerk einst war. Heute beherbergt es das Heimatmuseum 'His-Törchen', in dem Exponate und Kunstwerke einheimischer Künstler ausgestellt sind. Issum zeichnet sich durch eine bemerkenswerte Kunstszene aus, die durch die ausdrucksstarken Skulpturen der Künstler Clemens Pasch und Reinhard Maria Bongartz im Ortsbild sichtbar wird. Die Pfarrkirche St. Nikolaus, die Herrlichkeitsmühle als imposante Holz-Turmwindmühle sowie die Dahlenmühle und das Haus Steeg, eine ehemalige Wasserburg, sind weitere kulturelle Höhepunkte, die das historische Erbe von Issum unterstreichen. Der Oermter Berg stellt einen beliebten touristischen Anziehungspunkt dar und belohnt Besucher mit einem atemberaubenden Blick über die niederrheinische Tiefebene. Die weitläufige Landschaft bietet zudem zahlreiche Möglichkeiten für erholsame Spaziergänge und Naturbeobachtungen. Issum vereint Geschichte, Kunst und Natur auf faszinierende Weise und lädt Besucher dazu ein, die Schönheit dieser Region zu erkunden. Von den historischen Gemäuern bis zu den zeitgenössischen Kunstwerken spiegelt Issum eine kulturelle Vielfalt wider, die diese Gemeinde zu einem einzigartigen Reiseziel macht. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Issum - Tourist-Info, His-Törchen, Herrlichkeit 7-9, 47661 Issum, Tel. +49(0)2835-1024
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Kalkar*** - Region Niederrhein

Reiseführer Kalkar - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Kalkar - Region Niederrhein

Reiseführer Kalkar - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Kalkar - Region Niederrhein

Reiseführer Kalkar - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Kalkar - Region Niederrhein

Kalkar*** - Region Niederrhein

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Rathaus, Stadtmuseum, St. Nicolai, Windmühle, Haus Botzelaer, Haus Horst, St. Clemens, Wisseler Mühle

Kalkar, gegründet im Jahr 1230, präsentiert sich als einzigartiges Juwel am Niederrhein, wo Architektur, Kunst und Städtebau des Mittelalters eine faszinierende Einheit bilden. Die großzügige Stadtanlage, die noch heute sehr gut erhalten ist, verleiht Kalkar eine charmante Atmosphäre. Der Marktplatz mit seinen schmuckvollen Treppengiebelhäusern und prächtigen gotischen Fassaden ist ein Spiegelbild der reichen Geschichte der Stadt. Besonders beeindruckend ist die St. Nicolai-Kirche, zweifellos das Herzstück von Kalkar. Diese dreischiffige Pfarrkirche mit ihrem beeindruckenden 70 Meter hohen Turm zählt zu den bedeutendsten Kunstorten des Rheinlandes. Die Kirche beherbergt neun gotische Eichenschnitzaltäre, gotische Skulpturen und Malereien, die einen faszinierenden Einblick in die religiöse Kunst dieser Region bieten. Der Besuch der St. Nicolai-Kirche ist nicht nur eine Reise durch die Vergangenheit, sondern auch eine Begegnung mit der beeindruckenden Kulturgeschichte Kalkars. Historische Stätten wie die achtbödige Windmühle am Hanselaerer Tor und die prächtigen gotischen, spätgotischen, barocken und Jugendstil-Häuser verleihen Kalkar einen einzigartigen Charakter. Der Marktplatz wird zum lebendigen Schauplatz der Geschichte, wo Besucher die Atmosphäre vergangener Epochen spüren können. Ein weiterer kultureller Höhepunkt ist das Stadtmuseum, das Einblicke in die bewegte Geschichte von Kalkar bietet. Hier werden Artefakte und Exponate aus verschiedenen Epochen präsentiert, die die Entwicklung der Stadt lebendig werden lassen. Die Wisseler Mühle, Haus Botzelaer und Haus Horst sind weitere Zeugen der architektonischen Vielfalt Kalkars. Diese historischen Bauwerke erzählen Geschichten von vergangenen Zeiten und verleihen der Stadt ein einzigartiges Flair. In Kalkar verschmelzen Geschichte, Kunst und Architektur zu einer faszinierenden Einheit, die Besucher in eine Welt vergangener Zeiten entführt. Die Stadt am Niederrhein ist ein lebendiges Zeugnis kultureller Vielfalt. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Kalkar - Touristik-Information, Markt 20, 47546 Kalkar, Tel. +49(0)2824-13120
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Kamp-Lintfort*** - Region Niederrhein

Reiseführer Kamp-Lintfort - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Kamp-Lintfort - Region Niederrhein

Reiseführer Kamp-Lintfort - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Kamp-Lintfort - Region Niederrhein

Reiseführer Kamp-Lintfort - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Kamp-Lintfort - Region Niederrhein

Kamp-Lintfort*** - Region Niederrhein

Sehenswürdigkeiten: Kloster Kamp, Haus Dieprahm, Haus Heideck, Fossa Eugeniana, Bergarbeitersiedlung, Hoogenhof-Kapelle, St. Mariä Himmelfahrt

Kamp-Lintfort, geprägt von einer reichen Geschichte und beeindruckenden Sehenswürdigkeiten, lädt Besucher zu einer Entdeckungsreise durch die Jahrhunderte ein. Allen voran steht das kunsthistorisch bedeutendste Bauwerk der Stadt, das Kloster Kamp, das im Jahr 1123 von französischen Mönchen als erstes deutsches Zisterzienserkloster gegründet wurde. Der barocke Terrassengarten des Klosters beeindruckt mit seiner Schönheit und vermittelt einen Einblick in die spirituelle Atmosphäre vergangener Zeiten. Die Kapelle St. Mariä Himmelfahrt in Eyll und die Hoogenhof-Kapelle sind weitere eindrucksvolle Sakralbauten, die die religiöse Vielfalt von Kamp-Lintfort unterstreichen. Diese historischen Stätten erzählen Geschichten von Glaube und Tradition, die in der Stadt lebendig geblieben sind. Die Siedlung Friedrich Heine, eine Bergarbeitersiedlung, zeugt von der industriellen Vergangenheit der Region. Die restaurierte Lohnhalle und die beeindruckenden Jugendstil-Fassaden erzählen von einer Ära, in der Bergbau eine bedeutende Rolle spielte. Haus Dieprahm und Haus Heideck sind weitere historische Zeugen, die die architektonische Tradition der Stadt repräsentieren. Die Fossa Eugeniana, die Überreste eines ehemaligen Kanalbauprojekts aus dem 17. Jahrhundert, geben Einblick in die ingenieurtechnischen Herausforderungen vergangener Epochen. Diese historische Reliquie ist ein beeindruckendes Beispiel für den Einfallsreichtum und die Ambitionen früherer Generationen. Kamp-Lintfort verbindet auf faszinierende Weise Geschichte, Architektur und Spiritualität. Die Stadt am Niederrhein lädt dazu ein, die Vielfalt ihrer Sehenswürdigkeiten zu erkunden und in die reiche Kulturgeschichte einzutauchen. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Kamp-Lintfort - Stadtinformation, Am Rathaus 2, 47475 Kamp-Lintfort, Tel. +49(0)2842-19433
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Kerken - Region Niederrhein

Reiseführer Kerken - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Kerken - Region Niederrhein

Kerken - Region Niederrhein

Sehenswürdigkeiten: Turmwindmühle, Rochuskapelle, Haus Pahlings, Haus Asselt

Kerken, eingebettet in eine idyllische Landschaft, bietet als Naherholungsgebiet mit überregionaler Bedeutung eine faszinierende Reise durch die Geschichte und Kultur dieses charmanten Ortes. Die historische Bausubstanz, die das ländliche Flair von Kerken prägt, erzählt von den bewegten Ereignissen, die diesen Ort geprägt haben. Die Kirche St. Peter und Paul, als Wahrzeichen von Aldekerk, ist ein beeindruckendes Beispiel für die religiöse Architektur der Region. Das Michael-Buyx-Haus, heute Standesamt, verbindet Geschichte und moderne Nutzung auf faszinierende Weise. Ebenso beeindruckend ist das Haus Asselt, ein ehemaliges Ritterhaus, das mit seiner Architektur die Besucher in vergangene Zeiten entführt. Das Schpöötenhüske, es heißt auch 'Spritzenhäuschen', bewahrt Arrestzellen und erinnert an die Rechtsgeschichte des Ortes. Die Turmwindmühle von 1879 und das Haus Pahlings, das aus einem ehemaligen Rittergut entstanden ist, bieten weitere Einblicke in die handwerklichen und architektonischen Fähigkeiten vergangener Generationen. Die Orte Aldekerk und Nieukerk sind wahre Schatzkammern, in denen zahlreiche denkmalgeschützte Häuser, liebevoll gestaltete Plätze und beeindruckende Kirchen erhalten sind. Die Kirchen, Namensgeber der Gemeinde, stehen für die reiche Kulturtradition. Kerken bietet eine lebendige Chronik der Vergangenheit, die Besucher einlädt, die Schönheit und Geschichte dieses Ortes zu entdecken. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Gemeinde Kerken - Dionysiusplatz 4 - 47647 Kerken - Tel. 02833-922100
Kerken -Tourismus, Tel. +49(0)2833-9220
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Kevelaer* - Region Niederrhein

Reiseführer Kevelaer - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Kevelaer - Region Niederrhein

Reiseführer Kevelaer - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Kevelaer - Region Niederrhein

Kevelaer* - Region Niederrhein

Sehenswürdigkeiten: St. Antonius, Basilika, Gnadenkapelle, Kerzenkapelle, Haus Winkel, Haus Kervendonk

Kevelaer, ein beeindruckender Wallfahrtsort am unteren Niederrhein, entfaltet seine Schönheit in einer harmonischen Mischung aus sakraler Pracht und malerischen Gassen. Als einer der größten Wallfahrtsorte Deutschlands zieht die Stadt Gläubige und Besucher gleichermaßen an. Ein Spaziergang durch die historischen Gassen des idyllischen Städtchens ermöglicht einen Einblick in die reiche Geschichte und Tradition von Kevelaer. Die Basilika, St. Antonius und die Gnadenkapelle stehen als beeindruckende Zeugen der spirituellen Bedeutung dieser Stadt. Die Kerzenkapelle, als älteste Wallfahrtskirche der Stadt, bezaubert mit ihrer historischen Aura und lädt zum Verweilen ein. Das Alte Rathaus und die offene Kapelle des Pilgerzentrums, mit ihrem überdachten Vorplatz im Forum Pax Christi, fügen sich nahtlos in das historische Stadtbild ein. Kevelaer bietet auch kulturelle Schätze. Das Niederrheinische Museum für Volkskunde und Kulturgeschichte ermöglicht einen faszinierenden Einblick in die Lebensweise vergangener Zeiten. Die Singendonk'sche Mühle, deren Mühleneinrichtung bis heute erhalten ist, erzählt von handwerklichem Geschick und Tradition. Die Stadt wurde zu einem gefragten Reiseziel aufgrund ihrer religiösen Bedeutung und der vielfältigen kulturellen Attraktionen. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Kevelaer - Verkehrsbüro, Peter-Plümpe-Platz 12, 47623 Kevelaer, Tel. +49(0)2832-122-151
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Kleve*** - Region Niederrhein

Reiseführer Kleve - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Kleve - Region Niederrhein

Reiseführer Kleve - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Kleve - Region Niederrhein

Reiseführer Kleve - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Kleve - Region Niederrhein

Kleve*** - Region Niederrhein

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Schwanenburg, barocke Gartenanlage, Museum Kurhaus, Haus Keeken, Wasserburg Rindern, Gut Gnadental

Die Herzogstadt Kleve präsentiert sich als modernes und lebhaftes Zentrum am Niederrhein, während gleichzeitig die reiche Geschichte an vielen Stellen spürbar ist. Die imposante Schwanenburg, mit ihrem markanten Schwanenturm, bietet Besuchern historische Einblicke und eine atemberaubende Aussicht auf die malerische Rheinebene bis hin zu den Niederlanden. Die barocken Gartenanlagen der Stadt, im 17. Jahrhundert gestaltet, waren für die lokale Umgebung von Bedeutung und dienten auch als Inspirationsquelle für Gartenarchitekten in ganz Europa, von Berlin bis Versailles. Der benachbarte Forstgarten, im 18. Jahrhundert entstanden, begeistert mit einer Fülle exotischer Gehölze und ist ein beliebter Ort für entspannte Spaziergänge. Das Kurhaus, ein Relikt aus der Blütezeit der Kurstadt 'Bad Cleve,' beherbergt heute das renommierte 'Museum Kurhaus Kleve' mit einer beeindruckenden Sammlung von Kunstwerken aus verschiedenen Epochen, angefangen vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Ein besonderes Juwel für Kunstliebhaber ist das Künstlerhaus des niederländischen Landschaftsmalers B.C. Koekkoek. Ein weiteres Highlight in Kleve ist die Draisinenstrecke, die von Kleve über Kranenburg nach Groesbeek in den Niederlanden führt – ein einzigartiges Erlebnis auf Schienen, das die Region auf eine ungewöhnliche Weise erkundbar macht. Kleve vereint gekonnt Tradition und Moderne, wodurch es zu einem faszinierenden Reiseziel am Niederrhein wird. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Kleve - Marketing GmbH & Co. KG, Werftstr.1, 47533 Kleve, Tel. +49(0)2821-89509-0
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Kranenburg* - Region Niederrhein

Reiseführer Kranenburg - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Kranenburg - Region Niederrhein

Reiseführer Kranenburg - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Kranenburg - Region Niederrhein

Kranenburg* - Region Niederrhein

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Stadtbefestigung, Mühlenturm, St. Peter und Paul, Burg Zelem, Katharinenhof, St. Martin in Zyfflich

Die malerische Gemeinde Kranenburg, idyllisch am unteren Niederrhein gelegen, bietet eine faszinierende Reise durch 775 Jahre Geschichte. Als einer der ältesten Kreuzwallfahrtsorte Europas hat Kranenburg besondere historische Bedeutung und lockt mit einer Vielzahl an sehenswerten Orten. Die Pfarr- und Wallfahrtskirche St. Peter und Paul ist ein architektonisches Juwel und zeugt von der spirituellen Geschichte des Ortes. Ebenso beeindruckend ist die Kirche St. Martin in Zyfflich, die mit ihrem charmanten Ambiente Besucher in vergangene Zeiten entführt. Die Mehrer- und Neuenhofer Mühle, sowie der imposante Mühlenturm, der einst Teil der Stadtbefestigung war, spiegeln die Bedeutung des historischen Handels- und Verkehrswegs 'Via Romana' wider. Ein weiteres Highlight ist der ehemalige Rittersitz Burg Zelem, der, obwohl sich heute in Privatbesitz befindlich, Einblicke in die feudale Vergangenheit gewährt. Der historische Stadtwall und der gut erhaltene Ortskern runden das Bild ab und machen Kranenburg zu einem äußerst attraktiven Reiseziel. Die landschaftliche Schönheit der Region und das reiche kulturelle Erbe machen Kranenburg zu einem Ort, an dem Geschichte lebendig wird und Besucher in eine vergangene Ära eintauchen können. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourist Info Center Alter Bahnhof, Bahnhofstraße 15, 47559 Kranenburg, Tel. 02826-7959
Kranenburg - Tourist-Info, Tel. +49(0)2826-790
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Moers* - Region Niederrhein

Reiseführer Neukirchen-Vluyn - Region NiederrheinReiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Moers - Region Niederrhein

Reiseführer Neukirchen-Vluyn - Region NiederrheinReiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Moers - Region Niederrhein

Moers* - Region Niederrhein

Sehenswürdigkeiten: Schloss Moers, Peschkenhaus, ev. Kirche, Schloss Lauersfort

Moers, am westlichen Rand des Ruhrgebiets gelegen, beeindruckt mit einer faszinierenden Mischung aus Geschichte und Moderne. Zu den herausragenden Sehenswürdigkeiten zählt das im englischen Stil gehaltene Schloss Moers, dessen prachtvoller Schlossgarten zum Verweilen einlädt. In unmittelbarer Nähe erhebt sich die ehemalige Wasserburg Schloss Lauersfort, ein weiteres beeindruckendes Zeugnis mittelalterlicher Architektur. Das Peschkenhaus, als ältestes erhaltenes Bürgerhaus, erzählt mit seiner Geschichte vom Wandel der Jahrhunderte. Ursprünglich im 18. Jahrhundert als Stadtpalais ausgebaut, dient es heute als faszinierendes Museum. Zahlreiche Kirchen, darunter die ev. Pfarrkirche in Repelen, bereichern das kulturelle Erbe von Moers. Ein besonderes Highlight ist das Grafschafter Museum im Schloss, welches Funde aus dem römischen Kastell Asciburgium präsentiert. Die Stadt beherbergt auch das Motorradmuseum, das die Entwicklung von Motorrädern im Laufe der Zeit dokumentiert. Ein weiterer Höhepunkt ist das 'Geleucht' von Otto Piene, eine rote Grubenlampe auf der Halde Rheinpreußen, die abends die Landschaft in ein faszinierendes, glutrotes Licht taucht. Moers verbindet auf einzigartige Weise Tradition und Innovation und bietet Besuchern die Möglichkeit, in die facettenreiche Geschichte der Region einzutauchen. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Moers - Stadtinformation, Neuer Wall 10, 47441 Moers, Tel. +49(0)2841-201-777
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Neukirchen-Vluyn* - Region Niederrhein

Reiseführer Neukirchen-Vluyn - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Neukirchen-Vluyn - Region Niederrhein

Reiseführer Neukirchen-Vluyn - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Neukirchen-Vluyn - Region Niederrhein

Neukirchen-Vluyn* - Region Niederrhein

Sehenswürdigkeiten: Windmühle, Kirche Vluyn, Schloss Bloemersheim

In Neukirchen-Vluyn, eingebettet in die faszinierende Landschaft des Niederrheins, gibt es malerische Windmühlen und die imposante Kirche Vluyn zu entdecken. Die 102 Meter hohe Halde Norddeutschland mit dem beeindruckenden Hallenhaus und der einladenden Himmelstreppe ist ein herausragender Anziehungspunkt. Besonders am Abend erstrahlt das Hallenhaus in kunstvoller Beleuchtung, und zahlreiche Wanderwege führen zu atemberaubenden Aussichtspunkten. Das Wasserschloss Bloemersheim, eingebettet in die bewegte Geschichte der Region, erzählt von vergangenen Epochen. Die Niederrheintypischen Mühlen aus dem 18. und 19. Jahrhundert spiegeln die traditionelle Lebensweise der Region wider. Historische Stadtrundgänge und das ortsgeschichtliche Museum bieten Einblicke in die Einflüsse der Landwirtschaft und des Bergbaus auf die Entwicklung von Neukirchen-Vluyn. Die Stadt verbindet geschickt Naturerlebnis und Kulturerbe zu einem unvergesslichen Gesamterlebnis für Besucherinnen und Besucher. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Neukirchen-Vluyn - Öffentlichkeitsarbeit, Hans-Böckler-Str. 26, 47506 Neukirchen-Vluyn, Tel. +49(0)2845-391-229
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Rees** - Region Niederrhein

Reiseführer Rees - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Rees - Region Niederrhein

Reiseführer Rees - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Rees - Region Niederrhein

Rees** - Region Niederrhein

Sehenswürdigkeiten: mittelalterliche Stadtbefestigung, Schloss Bellinghoven, Schloss Hueth, Haus Aspel, Scholtenmühle

Inmitten der malerischen niederrheinischen Landschaft liegt die Rheinstadt Rees, die sich stolz als die älteste Stadt am unteren Niederrhein präsentiert. Ein Spaziergang durch die historischen Straßen offenbart zahlreiche architektonische Schätze, die die reiche Geschichte des Städtchens widerspiegeln. Die beeindruckende mittelalterliche Stadtbefestigung, deren größter Teil bis heute erhalten geblieben ist, erzählt von vergangenen Epochen und gibt Einblicke in die Verteidigungsstrategien der Stadt. Besonders sehenswert sind die im Jahr 1500 erbauten Kasematten für leichtere Geschütze, die sich unter dem Koenraad-Bosman-Museum befinden und einen Einblick in die Militärgeschichte bieten. Die Scholtenmühle und der Mühlenturm zeugen von der Bedeutung des Mühlenwesens in der Region. Der Skulpturenpark in Rheinnähe sowie der Planetenwanderweg zwischen Rees und dem Ortsteil Haffen-Mehr verbinden Naturerlebnis und Kunstgenuss auf einzigartige Weise. Die Wasserschlösser Hueth und Bellinghoven, der Battenbergturm in Haldern und der ehemalige Rittersitz Haus Groin repräsentieren prächtige Adelssitze, die Geschichte und Architektur miteinander verweben. Kirchen, darunter der Alte Zollturm, und eine Kornwindmühle am Rande des Stadtkerns setzen weitere architektonische Akzente. Die Rheinstadt Rees beeindruckt mit ihrer historischen Kulisse und einem breiten Spektrum an Sehenswürdigkeiten, die Besucherinnen und Besucher in vergangene Zeiten entführen und die Vielfalt der Region am unteren Niederrhein erlebbar machen. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Rees - Stadtmarketing, Markt 1, 46459 Rees, Tel. +49(0)2851-511-74
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Rheinberg*** - Region Niederrhein

Reiseführer Rheinberg - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Rheinberg - Region Niederrhein

Reiseführer Rheinberg - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Rheinberg - Region Niederrhein

Reiseführer Rheinberg - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Rheinberg - Region Niederrhein

Reiseführer Rheinberg - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Rheinberg - Region Niederrhein

Rheinberg*** - Region Niederrhein

Sehenswürdigkeiten: St. Peter, Zollturm, Haus Im Scheffel, Stammhaus Underberg, Alter Rathaus, Windmühle, Haus Loo, Schloss Ossenberg, historische Altstadt Orsoy, Mühlenturm, Kirche Budberg

Die charmante Stadt Rheinberg am unteren Niederrhein lockt mit einer Fülle an Sehenswürdigkeiten, die einen faszinierenden Einblick in ihre reiche Geschichte gewähren. Der historische Stadtkern selbst ist eine wahre Schatzkammer der Vergangenheit, geprägt von markanten Gebäuden wie dem alten Rathaus, dem 'Haus am Steffel' aus dem Jahr 1560 und dem eindrucksvollen Underberg Stammhaus aus dem 18. Jahrhundert. Hier erleben Besucher eine Zeitreise durch die Jahrhunderte. Die alte Kellerei, die mit kunstvollen Decken- und Wandmalereien aus dem 17. und 18. Jahrhundert aufwartet, sowie die Überreste eines alten Zollturms begeistern Kunstinteressierte und Geschichtsinteressierte gleichermaßen. Die vielfältige historische Architektur erstreckt sich nicht nur in der Innenstadt, sondern auch in den Ortsteilen Budberg, Orsoy und Ossenberg. Budberg beeindruckt mit seiner einschiffigen Saalkirche, während Orsoy mit der evangelischen Kirche aus dem Jahr 1450 und dem imposanten Mühlenturm, einem 18 Meter hohen Eckturm der alten Stadtmauer, als reizvolles Ausflugsziel gilt. Die malerische Windmühle in Ossenberg bildet ein weiteres Highlight und zeugt von der historischen Bedeutung dieses Ortes. In Rheinberg erleben Besucher eine idyllische Kulisse und die faszinierende Verbindung von Architektur, Kunst und Geschichte, die die Stadt zu einem begehrten Reiseziel am unteren Niederrhein macht. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Rheinberg - Tourismus, Kirchplatz 10, 47495 Rheinberg, Tel. +49(0)2843-171-114
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Rheurdt - Region Niederrhein

Reiseführer Rheurdt - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Rheurdt - Region Niederrhein

Reiseführer Rheurdt - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Rheurdt - Region Niederrhein

Rheurdt - Region Niederrhein

Sehenswürdigkeiten: Schloss Leyenburg, Quirinuskapelle, Turmwindmühle

Die beschauliche Stadt Rheurdt am unteren Niederrhein präsentiert sich als wahres Juwel mit einer Fülle von Attraktionen für Besucher. Insbesondere der Freizeitpark 'Oermter Berg' bietet eine reizvolle Kulisse, umgeben von einer der schönsten niederrheinischen Landschaften im Kreis Kleve. Hier können Besucher die Natur in vollen Zügen genießen und sich von der idyllischen Umgebung verzaubern lassen. Im örtlichen Sport- und Freizeitzentrum ist eine wunderschöne Turmwindmühle aus dem Jahr 1880 integriert, die nicht nur ein architektonisches Highlight darstellt, sondern auch einen Einblick in die historische Mühlenkunst am Niederrhein gewährt. Der Ortsteil Schaephuysen bietet weitere faszinierende Sehenswürdigkeiten, darunter das beeindruckende Schloss Leyenburg. Dieses historische Bauwerk erzählt von vergangenen Zeiten und spiegelt die reiche Geschichte der Region wider. Die Quirinus-Kapelle in Schaephuysen ist ebenfalls einen Besuch wert und lädt dazu ein, spirituelle Einblicke in die lokale Kultur zu erhalten. In Rheurdt treffen Landschaft, Geschichte und Freizeitmöglichkeiten auf harmonische Weise zusammen, und Besucher können sich auf eine abwechslungsreiche Entdeckungsreise durch diese charmante Stadt am unteren Niederrhein begeben. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Rheurdt - Tourist-Info, Rathausstr. 35, 47509 Rheurdt, Tel. +49(0)2845-96330
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Schermbeck - Region Niederrhein

Reiseführer Schermbeck - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Schermbeck - Region Niederrhein

Schermbeck - Region Niederrhein

Sehenswürdigkeiten: Burg, St. Georg

Schermbeck, eingebettet in die bezaubernde Landschaft des Naturparks 'Hohe Mark', ist ein Ort von historischem Charme und natürlicher Schönheit. Die Wurzeln von Schermbeck reichen zurück bis ins Jahr 799, als der Ort erstmals urkundlich erwähnt wurde. Die klevische Burg, die im Jahr 1319 erstmals dokumentiert wurde, zeugt von der langen und facettenreichen Geschichte dieser Region. Die Verleihung der Stadtrechte im Jahr 1415 markiert einen weiteren Meilenstein in der Geschichte von Schermbeck. Die klevische Burg, mit erhaltenen Resten der Stadtmauer aus dem 15. Jahrhundert, präsentiert sich als historisches Juwel. Der Besuch dieser Burg bietet einen Einblick in die Vergangenheit und atemberaubende Ausblicke auf die umliegende Landschaft. Die spätgotische Pfarrkirche St. Georg beeindruckt mit einem dreiteiligen Altarbild aus der Schule des Malers Derick Baegert. Die alten Wassermühlen und das Heimatmuseum, ein ehemaliges Handwerker- und Ackerbürgerhaus, laden Besucher dazu ein, in das Alltagsleben vergangener Zeiten einzutauchen. Ein Höhepunkt für Geschichtsinteressierte ist der historische Rundwanderweg, der an etwa 21 Baudenkmälern vorbeiführt. Ein kleiner Rundgang um den Mühlenteich in Gahlen gibt Einblicke in eine über 1000-jährige Geschichte mit alten Bauwerken und weiteren Spuren der Vergangenheit. Die evangelische Dorfkirche in Gahlen, als das älteste Bauwerk im Gahlener Ortskern, lässt auf eine Gründung bis vor 900 n. Chr. schließen und unterstreicht damit die tief verwurzelte Geschichte dieses charmanten Ortes. Schermbeck ist ein Ort der Geschichte und eine Oase der Natur und lädt Besucher dazu ein, die Schönheit des Naturparks 'Hohe Mark' zu erleben. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Schermbeck - Tourismus, Weseler Str. 2, 46514 Schermbeck, Tel. +49(0)2853-910202
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Sonsbeck* - Region Niederrhein

Reiseführer Sonsbeck - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Sonsbeck - Region Niederrhein

Reiseführer Sonsbeck - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Sonsbeck - Region Niederrhein

Sonsbeck* - Region Niederrhein

Sehenswürdigkeiten: Römerturm, St. Gerebernus-Kapelle, Gommansche Mühle

Sonsbeck, auch bekannt als die 'Sonsbecker Schweiz', zieht mit ihrer idyllischen Landschaft aus weiten Wiesen und bewaldeten Hügeln Reisende an. Ein herausragendes Merkmal dieser Region ist der Römerturm, eines der ältesten Mühlenbauwerke am Niederrhein. Dieser Turm bildet auch den Startpunkt eines faszinierenden 1,2 km langen 'Geologischen Wanderwegs'. Auf diesem Weg können Besucher die Entstehungsgeschichte der Sonsbecker Schweiz hautnah erleben. Die Wallfahrtskirche St. Gerebernus in der Nähe des Römerturms trägt zur kulturellen Vielfalt der Region bei und ist ein Ort der Besinnung. Ganz in der Nähe befindet sich die Gommansche Mühle, die Sonsbeck weit über seine Grenzen hinaus bekannt gemacht hat. Für einen atemberaubenden Blick über die malerischen Landschaften des Niederrheins lohnt ein Aufstieg auf den Aussichtsturm auf dem Dürsberg. Von hier aus können Besucher die Schönheit der Sonsbecker Schweiz in vollen Zügen genießen. Die Region Sonsbeck lädt Besucher ein, in die Vergangenheit einzutauchen und die Einzigartigkeit dieser reizvollen Landschaft zu entdecken. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Sonsbeck - Tourismus, Herrenstr. 2, 47665 Sonsbeck, Tel. +49(0)2838/36-130
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Straelen* - Region Niederrhein

Reiseführer Straelen - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Straelen - Region Niederrhein

Reiseführer Straelen - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Straelen - Region Niederrhein

Straelen* - Region Niederrhein

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Marktplatz, Stadtpfarrkirche, Haus Coull, Haus Eyll, Haus Caen

Straelen, auch als die 'Blumenstadt' bekannt, ist mehr als nur eine malerische Kulisse am Niederrhein. Die historische Altstadt von Straelen beeindruckt Besucher mit ihrem Charme, insbesondere rund um den Marktplatz, der von schönen historischen Häusern gesäumt wird. Ein Spaziergang entlang der alten Windmühlen ermöglicht die Entdeckung verschiedenster Sehenswürdigkeiten. Straelen präsentiert sich als ein Ort der Kontraste, von der größten Spezialbibliothek des Europäischen Übersetzer Kollegiums bis hin zu den prachtvollen Herrenhäusern der Umgebung. Das Wasserschlösschen Haus Coull, das Haus Eyll und das Haus Caen mit einer alten Wassermühle sind nur einige Beispiele für die faszinierende Architektur, die Straelen zu bieten hat. Diese Herrenhäuser zeugen von einer reichen Geschichte und verleihen der Stadt ein einzigartiges Flair. Insbesondere Haus Caen mit seiner alten Wassermühle erzählt von einer vergangenen Zeit und vermittelt den Besuchern einen Einblick in die historische Bedeutung dieser Region. Straelen, die 'Blumenstadt' am Niederrhein, präsentiert sich als Reiseziel der besonderen Art. Die Stadt kombiniert die Schönheit ihrer Umgebung mit einer reichen Geschichte und bietet somit ein vielseitiges Erlebnis für alle, die ihre Pforten durchqueren. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Straelen-Tourismus, Rathausstr., 47638 Straelen, Tel. 02834 - 702-0
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Uedem - Region Niederrhein

Reiseführer Uedem - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Uedem - Region Niederrhein

Uedem - Region Niederrhein

Sehenswürdigkeiten: Haus Kolk, Hohe Mühle

Uedem, ein Ort mit Wurzeln in einer fränkischen Siedlung, offenbart seine faszinierende Geschichte, die bis ins Jahr 866 zurückreicht. Die mittelalterlichen Stadttore sind zwar nicht mehr vorhanden, aber ihre einstige Bedeutung wird durch lebensgroße Bronzeplastiken symbolisiert. Jede Plastik repräsentiert einen Müller, einen Bauern, einen Gerber und eine Ziegenhirtin, die nun als markante Wahrzeichen die Stadt schmücken. Der Seemannsbrunnen am Marktplatz und die Kirchen bilden kulturelle Anziehungspunkte. Diese Orte erzählen Geschichten von Uedems reicher Geschichte und prägen das Stadtbild auf ihre einzigartige Weise. Ein weiterer Blickfang ist die Hohe Mühle auf dem Katzenberg, eine Windmühle, die typisch für die Niederrhein-Region ist. Von hier aus bietet sich Besuchern eine malerische Aussicht über den Uedemer Hochwald. Die enge Verbindung zur Natur, die sich durch den Blick auf die Windmühle und den Hochwald erstreckt, macht Uedem zu einem idealen Reiseziel für Naturliebhaber. Uedem vereint jedoch nicht nur Natur, sondern auch Kunst. Die Bronzeplastiken und historischen Stätten zeugen von einem kulturellen Erbe, das Besucher in vergangene Zeiten eintauchen lässt. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Uedem - Fremdenverkehrsamt, Mosterstr. 2, 47589 Uedem, Tel. +49(0)2825/88-37
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Voerde* - Region Niederrhein

Reiseführer Voerde - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Voerde - Region Niederrhein

Reiseführer Voerde - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Voerde - Region Niederrhein

Voerde* - Region Niederrhein

Sehenswürdigkeiten: Haus Voerde, Altes Rathaus, Haus Götterswick, Kirche Götterswickerhamm, St. Peter

Voerde, ein beschaulicher Ort am Niederrhein, liegt idyllisch in der Nähe des Ruhrgebiets und erstreckt sich entlang des Wesel-Dattel-Kanals südwestlich des Naturparks Hohe Mark. Die ländliche Atmosphäre dieser Region wird von markanten Bauwerken geprägt, allen voran dem beeindruckenden Steinkohlekraftwerk, das majestätisch über die Landschaft thront. Inmitten dieses charmanten Fleckchens Erde befindet sich das alte Rathaus, einst als 'Lindenwirtskate' bekannt. Dieses historische Gebäude, das Zeuge vergangener Tage ist, verleiht dem Ortskern von Voerde eine ganz besondere Note. Ein weiterer Schatz dieser Region ist das Haus Voerde, eine Wasserburg aus dem Mittelalter, die von einem malerischen Park umgeben ist und am Stadtrand liegt. Die Kirche St. Peter, im Ortsteil Spellen gelegen, präsentiert sich als dreischiffige spätmittelalterliche Pfarrkirche und gehört zweifellos zu den herausragenden Sehenswürdigkeiten dieser Region. Ebenfalls lohnenswert ist ein Besuch von Haus Götterswick im Ortsteil Götterswickerhamm, das direkt an der bezaubernden Rheinpromenade liegt und Reste einer ehemaligen Wasserburg birgt. Voerde vereint die Schönheit der Natur, die ländliche Idylle und das Erbe vergangener Epochen. Die Region lockt mit landschaftlicher Vielfalt und kulturellen Schätzen, die es zu entdecken gilt. Von der beeindruckenden Architektur bis hin zu den historischen Spuren vergangener Zeiten bietet Voerde am Niederrhein eine einzigartige Mischung aus Geschichte und Naturerlebnis. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismus Stadt Voerde - Rathausplatz 20 - Telefon 02855 - 80 303 / 434
Voerde - Tourismus, Rathausplatz 20, 46562 Voerde, Tel. +49(0)2855-80-0
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Wachtendonk*** - Region Niederrhein

Reiseführer Wachtendonk - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Wachtendonk - Region Niederrhein

Reiseführer Wachtendonk - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Wachtendonk - Region Niederrhein

Reiseführer Wachtendonk - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Wachtendonk - Region Niederrhein

Wachtendonk*** - Region Niederrhein

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Rathaus, Pfarrhaus, Altes Kloster, Prinzenhof, Haus Püllen, Pulverturm, Haus Langenfeld

Wachtendonk, eingebettet im malerischen Naturpark Maas-Schwalm-Nette im Kreis Kleve, präsentiert sich als eine wahre Perle am Niederrhein. Die historische Altstadt mit ihren charakteristischen Bauwerken erzählt von einer bewegten Vergangenheit und macht einen Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis. Das Wahrzeichen von Wachtendonk, das imposante 'Haus Püllen', bietet einen malerischen Anblick und informiert in einer Ausstellung über die faszinierende Entstehung des Naturparks. In den Mauern dieses historischen Gebäudes wird Geschichte lebendig. Etwas außerhalb des Stadtzentrums erhebt sich eine beeindruckende Burgruine, die bei Grabungen ans Tageslicht kam und heute von Interessierten erkundet werden kann. Der alte Pulverturm, das letzte erhaltene Bauwerk der einstigen Stadtbefestigung, thront majestätisch und beherbergt heute ein gemütliches Restaurant, das zum Verweilen einlädt. Ein weiteres Juwel von Wachtendonk ist der ehemalige Herrensitz 'Haus Langenfeld', der einst den Grafen von Spee als Stammsitz diente. Die Pfarrkirche St. Michel, der Prinzenhof oder auch 'Haus Wachtendonk' sowie das historische 'Haus Weinstraße Nr. 20', ein ehemaliges Weinhaus, tragen zur Vielfalt der Sehenswürdigkeiten bei. Der Charme von Wachtendonk liegt in der malerischen Kulisse und authentischen Verbindung von Historie und Gegenwart. Die Pflege des kulturellen Erbes spiegelt sich in den liebevoll restaurierten Gebäuden und historischen Stätten wider, die Besucher auf eine faszinierende Zeitreise mitnehmen. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Wachtendonk - Tourismus, Rathaus, Weinstr. 1, 47669 Wachtendonk, Tel. +49(0)2836-9155-65
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Weeze** - Region Niederrhein

Reiseführer Weeze - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Weeze - Region Niederrhein

Reiseführer Weeze - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Weeze - Region Niederrhein

Weeze** - Region Niederrhein

Sehenswürdigkeiten: Schloss Wissen, Schlossruine Hertefeld, Haus Hertefeld, Haus Bodenstaff, St. Cyriakus

Weeze, mit seiner reichen Geschichte, bietet Besuchern einen faszinierenden Einblick in die Vergangenheit dieser Region. Die Ursprünge Weezes reichen bis in die Mittelsteinzeit zurück, und zahlreiche archäologische Funde bezeugen die vielfältige Besiedlung im Laufe der Jahrhunderte. Ein Gräberfeld in Kalbeck, die berühmte Kupferaxt aus Baal und römische Siedlungsfunde in der Hees sind nur einige Beispiele für die beeindruckende archäologische Vielfalt. Der Ortsname Weeze wird erstmals 1226 urkundlich erwähnt, doch fränkische Gräberfelder im Ortskern belegen eine Besiedlung bereits um 700/800 n. Chr. Die Stadt ist also ein lebendiges Geschichtsbuch, das von den unterschiedlichen Epochen erzählt, die sie geprägt haben. Die Schlossruine Hertefeld und das Wasserschloss Wissen sind wahre Juwelen am Ufer der Niers. Der wiederaufgebaute Hertefelder Schlossturm mit seinem imposanten Kreuzgewölbe erlaubt Besuchern einen Einblick in die historische Architektur. Die ehemalige Wissener Getreidemühle bietet einen atemberaubenden Blick auf die Schlossanlage und ist ein weiteres Zeugnis der industriellen Geschichte der Region. Die historischen Bauten und archäologischen Funde sind auch Schauplätze für zeitgenössisches Leben und kulturelle Veranstaltungen. Ein Besuch in Weeze verspricht somit nicht nur einen Blick in die Vergangenheit, sondern auch eine Begegnung mit der lebendigen Gegenwart dieser faszinierenden Stadt am Niederrhein. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Gemeinde Weeze - Tel. 02837/910-116118
Weeze - Verkehrsamt, Cyriakusplatz 13/14, 47652 Weeze, Tel. +49(0)2837-910116
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Wesel** - Region Niederrhein

Reiseführer Wesel - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Wesel - Region Niederrhein

Reiseführer Wesel - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Wesel - Region Niederrhein

Reiseführer Wesel - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Wesel - Region Niederrhein

Wesel** - Region Niederrhein

Sehenswürdigkeiten: Zitadelle, Berliner Tor, Willibrordi-Dom, Altes Wasserwerk, Lutherhaus, Maria-Himmelfahrt-Kirche, Schloss Diersfordt, Schilldenkmal

Wesel, eingebettet zwischen dem Münsterland im Osten und dem Ruhrgebiet im Südosten, bietet eine beeindruckende Mischung aus Natur und Kultur. Die zahlreichen Naturschutzgebiete und malerischen Altrheinarme prägen die Region und machen Wesel zu einem idealen Ziel für Naturliebhaber und Kulturinteressierte gleichermaßen. Die Stadt Wesel ist reich an historischen Stätten und beeindruckenden Bauwerken. Der imposante Willibrordi-Dom, das Lutherhaus, einst eine Kirche der lutherischen Gemeinde, sowie die katholische Kirche Maria Himmelfahrt in Ginderich zeugen von der religiösen Vielfalt und dem kulturellen Erbe der Region. Die alte Weseler Stadtkirche ist ein weiteres architektonisches Juwel, das die Geschichte der Stadt widerspiegelt. Wesel ist zudem Heimat einer einzigartigen Sammlung von Burgen, Schlössern und Herrensitzen. Die Zitadelle, die Überreste der einst größten Festungsanlage des Rheinlandes, sowie das Berliner Tor, das östlichste Tor der ehemaligen Stadtbefestigung, erzählen von der bewegten Vergangenheit der Stadt. Das alte Wasserwerk ermöglicht den Besuchern einen faszinierenden Einblick in die historische Wasserversorgung. Ein besonderes Highlight ist das Herrenhaus Schloss Diersfordt, heute eine idyllische Wohnanlage, die von einem ausgedehnten Waldgebiet umgeben ist. Diese prächtige Anlage trägt zur zauberhaften Atmosphäre der Region bei und zeigt, wie geschickt Wesel Natur und Kultur miteinander verbindet. Eine Reise nach Wesel verspricht somit nicht nur historische Einblicke, sondern auch ein Erlebnis im Einklang mit der Natur. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Wesel - Verkehrsverein, Großer Markt 11, 46483 Wesel, Tel. +49(0)281-24498
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Xanten*** - Region Niederrhein

Reiseführer Xanten - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Xanten - Region Niederrhein

Reiseführer Xanten - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Xanten - Region Niederrhein

Reiseführer Xanten - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Xanten - Region Niederrhein

Reiseführer Xanten - Region Niederrhein Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - Xanten - Region Niederrhein

Xanten*** - Region Niederrhein

Sehenswürdigkeiten: Dom St. Viktor, Altes Rathaus, Klever Tor, Gotisches Haus, Kriemhildmühle, Haus Balken, Burg Winnenthal, Archäologischer Park, Grosse Thermen, Viktors Lager Arena Campestris

Xanten, ein Juwel am Niederrhein, offenbart dem Besucher eine beeindruckende Fülle kultureller und historischer Schätze. Der Stadtkern zeugt von einer langen Geschichte, in der nahezu jede Epoche ihre Spuren hinterlassen hat. Eine besondere Attraktion ist der Archäologische Park Xanten, ein Freilichtmuseum im großen Stil, das die Welt vor 2000 Jahren zum Leben erweckt. Rekonstruktionen von Festungsmauern, Stadttoren, Türmen und einem Amphitheater vermitteln einen realistischen Einblick in das römische Leben. Die Relikte der römischen Vergangenheit, darunter Festungsmauern, Stadttore, und ein Tempelfragment, bilden ein einzigartiges Erlebnis und locken Besucher aus Nah und Fern an. Das Amphitheater wird während der jährlichen Sommerfestspiele zur Kulisse für unvergessliche musikalische Darbietungen, die die Besucher in vergangene Zeiten entführen. Die mittelalterliche Stadt Xanten beeindruckt mit dem imposanten Dom St. Viktor, einem Meisterwerk romanisch-gotischer Architektur. Die Stiftsimmunität versprüht eine einzigartige Atmosphäre, während das Klever Tor und das Gotische Haus die Geschichte der Stadt weiter erzählen. Die Kriemhildmühle entlang der Wallgrabenzone rundet das malerische Bild ab und bietet einen Einblick in das Leben vergangener Jahrhunderte. Für Geschichtsinteressierte ist auch die Burg Winnenthal einen Besuch wert. Diese beeindruckende Festungsanlage spiegelt die wechselhafte Geschichte der Region wider. Das Viktors Lager Arena Campestris ist ein weiteres Highlight, das Einblicke in das römische Militärleben gewährt. Insgesamt präsentiert sich Xanten als ein lebendiges Museum der Geschichte, eingebettet in die reizvolle Kulisse des Niederrheins. Ein Spaziergang durch diese historische Stadt ist wie eine Zeitreise durch die verschiedenen Epochen, die Xanten zu dem machen, was es heute ist – ein faszinierendes Reiseziel für Kultur- und Geschichtsbegeisterte. (c)WO
Alle Sehenswürdigkeiten mit vielen Infos in unserem Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Xanten - Tourist-Information, Kurfürstenstr. 9, 46509 Xanten, Tel. +49(0)2801-98300
==> aktuelle Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

Walder-Verlag Walder-Verlag

Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein'

Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein' - als Taschenbuch

Reiseführer 'Sehenswertes am Niederrhein'Die Region um den Niederrhein erstreckt sich über das Flachland von der alten Handelsstadt Emmerich bis zur industriellen Großstadt Duisburg und umfasst so die Kreise Wesel und Kleve. Charakteristisch für die Region ist das Zusammenspiel von flachen Ebenen, weiten Wäldern, Städten und Dörfern. Der Niederrhein beherbergt dabei die unterschiedlichsten Landschaften wie die Altrheinarme, die seltenen Fisch- und Muschelarten einen Lebensraum bieten, oder den Dämmerwald als einer der wenigen unzerteilten Waldgebiete. Außerdem liegt in der Umgebung von Kranenburg das ehemalige Überschwemmungsgebiet des Rheins, das den Namen 'Die Düffelt' trägt, und am Niederrhein befinden sich der Reichswald, der mit seinen über 5000ha Fläche als der größte zusammenhängende Staatsforst von Nordrhein-Westfalen gilt, und das Naturschutzgebiet Rheinaue Walsum, das sich durch stehende Gewässer und feuchte Grünlandbereiche auszeichnet. Gerade diese Vielfalt macht das abwechslungsreiche Angebot von Freizeitaktivitäten möglich. Die Region ist ideal zum Wandern, Radwandern, Reiten oder Kanu Fahren. Neben diesen landschaftlichen Reizen und sportlichen Aktivitäten sind es aber auch die historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten, die zu einem Besuch am Niederrhein einladen. _/1W
ISBN 978-3-936575-22-4 im Buchhandel oder direkt portofrei* beim Walder-Verlag für 8,90 € bestellen.

Reiseführer Sehenswertes am Niederrhein (Nord)

Reiseführer Niederrhein - NordDie Region Niederrhein erstreckt sich im Nordwesten des Rheinlands und reicht im Süden von Heinsberg und Neuss bis nach Emmerrich und Kranenburg im Norden. Dazu gehören auch die Großstädte Mönchengladbach, Krefeld und Duisburg. Der südöstliche Teil wird von städtischer Bebauung geprägt im Gegensatz zu den ländlichen Gebieten im Norden und Westen entlang der niederländischen Grenze. Viele alte Wasserburgen und sehenswerte Klosteranlagen sind über das Land verteilt. Die kleinen Dörfer und Städte laden mit ihren historischen Stadtkernen und Marktplätzen zu einem Besuch ein. Besonders sehenswert sind Schloss Moyland in Bedburg-Hau, Kloster Kamp in Kamp-Lintfort, die barocke Parkanlage und die Schwanenburg in Kleve. Spannende Einblicke in die Römerzeit gewähren der Archäologiepark und die große römische Thermenanlage in Xanten. Die preussische Vergangenheit ist in Wesel. _/1W

Reiseführer Sehenswertes am Niederrhein (Süd)

Reiseführer Niederrhein - SüdDie Region Niederrhein - Süd erstreckt sich entlang der niederländischen Grenze und umfasst von Süden nach Norden die Kreise Heinsberg und Viersen sowie die Gebiete um die Städte Grevenbroich und Mönchengladbach bis nach Moers. Das Land zwischen Maas und Rhein war aufgrund seiner fruchtbaren Böden seit jeher besiedelt und wurde intensiv landwirtschaftlich genutzt. Von der reichen Vergangenheit künden die zahlreichen Burgen, Schlösser und Klosteranlagen sowie eindrucksvolle Kirchen. Dazu gehören die Burganlagen in Brüggen, Erkelenz und Heinsberg, vor allem aber die Burg Trips in Geilenkirchen. Macht und Reichtum der Grafen und weiteren Grundherren dokumentieren die mächtigen Schlossanlagen, die meist wehrhaft mit Wassergräben umgeben sind. Besonders sehenswert sind Schloss Dyck in Jüchen, die Schlösser Rheydt und Wickrath in Mönchengladbach sowie Neersen in. _/1W

Reiseführer Burgen und Schlösser am Niederrhein

Reiseführer Burgen und Schlösser am NiederrheinDer Niederrhein ist wie das Münsterland ein Land der Wasserburgen. Die fruchtbare Region war seit jeher bevorzugtes Siedlungsgebiet und begünstigte durch die zahlreichen Flussläufe auch den Handel. So entwickelten sich Adelsstrukturen und Herrschaftsbereiche, die ihre Sitze auf Motten und mit Gräften zu schützen suchten. Daraus entstanden im Mittelalter Gutshöfe und Rittersitze, die im Lauf der Geschichte häufig zu repräsentativen Schlossanlagen ausgebaut wurden. Besonders in der Zeit der Renaissance und des Barock entstanden mächtige Klosteranlagen und Burgen wurden zu mächtigen Schlössern umgestaltet und mit herrlichen Parkanlagen umgeben. Mit den schützenden Wassergräben blieben auch häufig wehrhafte Elemente wie Ecktürme und Toranlagen erhalten, die zum romantischen Gesamteindrck beitragen. Besonders sehenswert sind Schloss Moyland in Bedburg-Hau,. _/1W

Walder-Verlag Walder-Verlag

Reiseführer Reiseführer

Walder-Verlag - Reiseführer rund um Natur, Geschichte, Kunst und Kultur: Der Walder-Verlag bietet Reiseführer für verschiedene Regionen mit vielen Sehenswürdigkeiten, Bahnreiseführer bekannter Bahnstrecken, Radtourenführer entlang abwechslungsreicher Flusslandschaften und Wanderführer in verschiedenen Mittelgebirgslandschaften an. Neu im Programm sind 'online'-Reisemagazine zu beliebten Ausflugszielen in Europa. All das ist für Sie auf Internet-Seiten zusammengestellt unter
Reisetipps für Bahn, Bus, Fahrrad, Auto ... in Europa


Möchten Sie einen Kommentar zu dieser Seite schreiben ? => Kommentar

Walder-Verlag - Reisetipps-Europa:

Herausgeber: Walder-Verlag
Redaktion: Ingrid Walder und Achim Walder
Foto: Ingrid Walder und Achim Walder
Text: Ingrid Walder und freie Mitarbeiter*innen und Mitarbeiter*innen des Walder-Verlags
- Fotos und Texte, wenn gekennzeichnet, wurden von Tourismus-Büros freundlicherweise bereitgestellt.

Urheberrecht: Bitte beachten Sie, dass alle Urheberrechte der Bilder und Dokumente dieser Internetseite beim Walder-Verlag und den Fotografen liegen. Die Nutzung, auch auszugsweise, ist nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung des Verlags oder der Fotografen möglich. Die Veröffentlichung von Bildern und Texten auf nicht autorisierten Internetseiten oder Druckerzeugnissen untersagen wir ausdrücklich. Bei Missbrauch behalten wir uns rechtliche Schritte vor. Widerruf vorbehalten.

Impressum: © Walder-Verlag, Kreuztal, www.walder-verlag.de - e-Mail Walder-Verlag, Impressum und AGB, wir nutzen keine Cookies, weitere Infos unter Datenschutz

Sponsoring: Der Walder-Verlag bedankt sich bei allen Sponsoren und Anzeigenkunden, die es ermöglichen, Ihnen diesen Reiseführer mit vielen Reisetipps und Freizeitattraktionen kostenlos zur Verfügung zu stellen. Hotel- und andere Anzeigen sind grau hinterlegt. Der Walder-Verlag haftet nicht für die dargestellten Inhalte externer Partner. Anzeigen sind grau hinterlegt

WEB-Beratung: Unsere Internetseite www.Reisetipps-Europa.de wird betreut und unterstützt durch die Corporate Meta Agentur

© Walder-Verlag, Kreuztal - www.walder-verlag.de - e-Mail an Walder-Verlag