VG-Wort .
Reiseführer Europa

(c) Ingrid + Achim Walder

Reiseführer Rhein-Main, Odenwald, Bergstraße Online Travel Guide
Sehenswertes in Hessen 1

Reiseführer Rhein-Main - Odenwald - BergstraßeReiseführer Hessen

Städte und Orte im der Region Rhein-Main - Odenwald - Bergstraße


Sehenswertes und Sehenswürdigkeiten

  *     sehenswert, wenn am Reiseweg
  **    sehr sehenswert, lohnt einen Abstecher
  ***   besonders sehenswert, ist einen mehrstündigen Aufenthalt wert

Sehenswertes in Hessen: Region Rhein-Main - Odenwald - Bergstraße

Rhein-Main, Odenwald und Bergstraße bieten eine beeindruckende Vielfalt an Sehenswürdigkeiten und kulturellen Erlebnissen. Im Herzen Europas gelegen, präsentiert sich das Rhein-Main-Gebiet als dynamische Metropolregion, die historische Wurzeln mit modernem Stadtleben verbindet. Frankfurt, als pulsierende Bankenstadt, beeindruckt nicht nur durch seine Skyline, sondern auch durch eine Mischung aus elegantem Jugendstil und historischen Fachwerkstädten. Die Region birgt eine Fülle an kulturellen Schätzen, angefangen von keltischen und römischen Relikten bis hin zu imposanten Schlössern und Burgen. Der Odenwald, der sich über die Bundesländer Südhessen, Unterfranken und Baden-Württemberg erstreckt, verzaubert mit malerischen Tälern, romantischen Flussläufen und unberührten Naturlandschaften. Die historischen Städte des Odenwalds laden dazu ein, die Geschichte in liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern, prachtvollen Kirchen und Adelsbauten zu entdecken. Schlösser und Burgen, darunter die Ruine der Burg Frankenstein, erzählen von einer bewegten Vergangenheit und versprechen faszinierende Einblicke in längst vergangene Zeiten. Entlang der Bergstraße, die bereits von den Römern als wichtige Heer- und Handelsstraße genutzt wurde, offenbart sich eine reiche kulturelle Landschaft. Die Altstädte der Ortschaften, die majestätischen Schlösser wie das Alsbacher und Auerbacher Schloss, der Weiße Turm in Darmstadt sowie die charmanten Fachwerkbauten in Zwingenberg prägen das Bild dieser historisch bedeutenden Straße. Erleben Sie eine einzigartige Mischung aus Geschichte, Architektur und Natur in Rhein-Main, Odenwald und Bergstraße, und lassen Sie sich von der Vielfalt dieser Regionen begeistern. Durch die Region führen die Deutsche Fachwerkstraße, mit den hessischen Fachwerkstädten und die Deutsche Märchenstraße. (c)WO
Weitere Reiseführer 'Sehenswertes in Hessen' und Radtourenführer sowie Ferienstraßen finden Sie im Gesamtverzeichnis Reisetipps-Europa .

Reisetipps-Europa - Walder-Verlag

Herausgeber, Autoren und Redaktion: Ingrid Walder - Achim Walder
Mitarbeiter/innen: Ralf Bayerlein, Peter Höhbusch, Christoph Riedel, Manfred Diekenbrock, Eva Lenhof, Sebastian Walder, Elke Beckert,
Foto: Ingrid Walder - Achim Walder und von Freunde / Mitarbeiter*innen, sowie von Hotels, Tourismusbüros und Tourismus-Marketing Gesellschaften.
Die Veröffentlichung dieser Reiseführer erfolgt nicht zu kommerziellen Zwecken. Unsere Absicht ist vielmehr, vielen Besuchern und Lesern die vielfältigen Sehenswürdigkeiten in Europa näher zu bringen.


Hinweise zu Anzeigen: Hotelinfos, Hotelanzeigen und Ausflugtipps sind Grau hinterlegt ==> weitere Infos zu Urheberrechten, Fotos und Texten, Anzeigen und Cookies.
Anzeigen, die auf dieser Internetseite eingebettet sind, finanzieren nur technische Betriebskosten und Honorare für die Autoren.


Übersichtskarten

Reiseführer Rhein-Main - Odenwald - Bergstraße - (c) OpenStreetMap - (c) Reisetipps-Europa

Reiseführer Rhein-Main - Odenwald - Bergstraße - (c) OpenStreetMap - (c) Reisetipps-Europa

Reiseführer Rhein-Main - Odenwald - Bergstraße - (c) OpenStreetMap - (c) Reisetipps-Europa

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Region Rhein-Main: Frankfurt - Ginsheim-Gustavsburg - Hanau - Seligenstadt - Trebur - Wiesbaden

Reiseführer Frankfurt - Region Rhein-Main / Hessen - (c) OpenStreetMap - (c) Reisetipps-Europa

Region Rhein-Main: Frankfurt - Ginsheim-Gustavsburg - Hanau - Seligenstadt - Trebur - Wiesbaden

Im Süden des Bundeslandes Hessen erstrecken sich die malerischen Regionen Rhein-Main, Odenwald und Bergstraße. Das Rhein-Main-Gebiet, eine der elf deutschen Metropolregionen, vereint vielfältige Kulturlandschaften und wird durch seine einzigartigen Flusslandschaften und umgebenden Mittelgebirge geprägt. Geschichtsträchtige Städte und reizvolle Heilbäder gruppieren sich um die Metropole Frankfurt, auch bekannt als die 'Bankenstadt', die mit ihrer beeindruckenden Skyline fasziniert. Ein besonderes Highlight, um die imposante Skyline Frankfurts zu erleben, bietet sich bei Bootstouren auf dem Main. Zahlreiche Anbieter ermöglichen Touristen in Frankfurt und Umgebung, die Stadt aus einer einzigartigen Perspektive zu bewundern. Für eine exklusive Erfahrung kann man beispielsweise ein Partyboot buchen, das häufig für besondere Anlässe wie Geburtstage oder Junggesellenabschied Frankfurt genutzt wird. Die Fahrt verspricht nicht nur Unterhaltung, sondern auch neue Perspektiven auf die Skyline der Stadt. Das Rhein-Main-Gebiet zeichnet sich jedoch nicht nur durch seine imposanten Hochhäuser aus. Eleganter Jugendstil und historische Fachwerkstädte wechseln sich ab mit kulturellen Schätzen aus der Kelten- und Römerzeit sowie prächtigen Schlössern und Burgen. Die Region beherbergt eine Vielzahl historischer Juwelen, die die Geschichte der Gegend lebendig werden lassen. Zudem bietet die Region auch technische Highlights und modernes Stadtleben. Die dynamische Entwicklung von Frankfurt als Finanzmetropole spiegelt sich in seiner Skyline wider und in technologischen Innovationen und moderner Urbanität. Das Rhein-Main-Gebiet ist eine Landschaft von beeindruckender Naturschönheit und geschichtsträchtigen Städten, aber auch ein Ort, der den Kontrast zwischen historischer Pracht und moderner Dynamik auf faszinierende Weise vereint. Besucher haben die Möglichkeit, diese vielfältige Region in all ihren Facetten zu erkunden und zu genießen. (c)WO

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Frankfurt*** - Region Rhein-Main / Hessen

Reiseführer Frankfurt - Region Rhein-Main / HessenReiseführer Frankfurt - Region Rhein-Main / Hessen

Reiseführer Frankfurt - Region Rhein-Main / HessenReiseführer Frankfurt - Region Rhein-Main / Hessen

Reiseführer Frankfurt - Region Rhein-Main / HessenReiseführer Frankfurt - Region Rhein-Main / Hessen

Reiseführer Frankfurt - Region Rhein-Main / HessenReiseführer Frankfurt - Region Rhein-Main / Hessen

Reiseführer Frankfurt - Region Rhein-Main / HessenReiseführer Frankfurt - Region Rhein-Main / Hessen

Reiseführer Frankfurt - Region Rhein-Main / HessenReiseführer Frankfurt - Region Rhein-Main / Hessen

Reiseführer Frankfurt - Region Rhein-Main / HessenReiseführer Frankfurt - Region Rhein-Main / Hessen

Reiseführer Frankfurt - Region Rhein-Main / HessenReiseführer Frankfurt - Region Rhein-Main / Hessen

Reiseführer Frankfurt - Region Rhein-Main / HessenReiseführer Frankfurt - Region Rhein-Main / Hessen

Reiseführer Frankfurt - Region Rhein-Main / HessenReiseführer Frankfurt - Region Rhein-Main / Hessen

Frankfurt*** an der Via Regia

Sehenswürdigkeiten: Römer, Römerberg, Paulskirche, Dom, Alte Nikolaikirche, Goethehaus, Hauptwache, Leinwandhaus, Haus Wertheim, Museum Neue Altstadt, Senckenbergmuseum

Die imposante Skyline von Frankfurt am Main, einer bedeutenden Finanz- und Messestadt im Herzen Deutschlands, wird durch zahlreiche historische und kulturelle Sehenswürdigkeiten ergänzt. Der Kaiserdom St. Bartholomäus, mit seinem spätgotischen Westturm, thront majestätisch über der Innenstadt und verleiht dem Stadtbild eine markante Silhouette. Ebenso beeindruckend ist die Paulskirche, die von 1789 bis 1833 erbaut wurde und eine bedeutende Rolle in der deutschen Geschichte spielte. Der Römerberg, als zentraler Platz in der Altstadt, ist von historischer Bedeutung und beherbergt das im 14. Jahrhundert erbaute Rathaus sowie die alte Nikolaikirche mit ihrer frühgotischen Architektur. Die neue Altstadt, mit dem Museum, bietet Einblicke in die Schichten der Geschichte, von einem spätmittelalterlichen Keller über den merowingischen Königshof bis zu Fundamenten der karolingisch-ottonischen Königspfalz und einer römischen Siedlung auf dem Domhügel. Ein herausragendes Wahrzeichen ist der Gerechtigkeitsbrunnen im Zentrum des Römerbergs, der nicht nur künstlerisch ansprechend ist, sondern auch historische Symbolik verkörpert. Die Hauptwache, das Leinwandhaus und das Haus Wertheim sind weitere architektonische Juwelen, die das kulturelle Erbe Frankfurts bereichern. Die Stadt beheimatet auch das beeindruckende Senckenbergmuseum, das als größtes Naturkundemuseum Deutschlands eine umfassende Sammlung von biologischen Exponaten präsentiert. Die Museumsuferlandschaft in Frankfurt zählt zu den bedeutendsten Museumskomplexen in Deutschland und Europa, und die Vielfalt der Ausstellungen spiegelt die kulturelle und wissenschaftliche Vielseitigkeit der Stadt wider. Frankfurt an der Via Regia bietet einen faszinierenden Einblick in die Geschichte und Architektur und eine eindrucksvolle Mischung aus Kunst, Wissenschaft und Technologie. Besucher haben die Möglichkeit, in die reiche kulturelle Landschaft der Stadt einzutauchen und gleichzeitig die modernen Facetten dieser dynamischen Metropole zu entdecken. (c)WO
weitere Infos Reiseführer 'Sehenswertes in Hessen - Deutschland'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Frankfurt-Höchst*** - Region Rhein-Main / Hessen

Reiseführer Frankfurt - Region Rhein-Main / HessenReiseführer Frankfurt - Region Rhein-Main / Hessen

Reiseführer Frankfurt - Region Rhein-Main / HessenReiseführer Frankfurt - Region Rhein-Main / Hessen

Reiseführer Frankfurt - Region Rhein-Main / HessenReiseführer Frankfurt - Region Rhein-Main / Hessen

Reiseführer Frankfurt - Region Rhein-Main / HessenReiseführer Frankfurt - Region Rhein-Main / Hessen

Frankfurt-Höchst*** - Region Rhein-Main / Hessen

Sehenswürdigkeiten: Stadtmauer, Maintor, Altes Schloss, Neues Schloss, Justinuskirche, Schlossplatz, Bolongaro-Palais

Idyllisch am Ufer des Mains gelegen, präsentiert sich der älteste Stadtteil Frankfurts mit seinen malerischen mittelalterlichen Straßen und repräsentativen Gebäuden. Eine herausragende Sehenswürdigkeit ist das Alte Höchster Schloss mit seinem im 14. Jahrhundert erbauten Bergfried. Vom Schlossturm aus eröffnen sich atemberaubende Ausblicke über die Altstadt von Höchst. In unmittelbarer Nähe des Schlosses entstand im 17. Jahrhundert zwischen der Stadtmauer, dem Burggraben und der Bolongarostraße das Neue Schloss, ein Ensemble aus drei Flügeln unterschiedlichen Alters. Das älteste Gebäude Frankfurts, die Justinuskirche, datiert aus der Zeit zwischen 830 und 850 und zeugt von der historischen Tiefe dieses Stadtteils. Ihre Architektur und Geschichte machen sie zu einem bedeutenden kulturellen Erbe. Abgesehen von den historischen Schätzen birgt Frankfurt-Höchst auch technische und architektonische Highlights. Die Stadtmauer und das Maintor sind nicht nur historische Relikte, sondern auch Zeugnisse mittelalterlicher Baukunst und Verteidigungsarchitektur. Der Schlossplatz, umgeben von historischen Gebäuden, ist ein zentraler Treffpunkt und ein Ort, an dem Geschichte und Moderne auf faszinierende Weise miteinander verschmelzen. Das Bolongaro-Palais, als Teil dieses Ensembles, repräsentiert historische Pracht und den architektonischen Wandel über die Jahrhunderte. Frankfurt-Höchst bietet somit eine Reise in die Vergangenheit mit seinen mittelalterlichen und historischen Stätten und einen Blick auf die kulturelle Vielfalt und die dynamische Entwicklung dieses charmanten Stadtteils im Herzen der Rhein-Main-Region. Besucher haben die Möglichkeit, die Geschichte zu erleben und gleichzeitig die modernen Facetten von Frankfurt-Höchst zu entdecken. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Dreieichenhain** - Region Rhein-Main / Hessen

Reiseführer Dreieichenhain - Region Rhein-Main / HessenReiseführer Dreieichenhain - Region Rhein-Main / Hessen

Reiseführer Dreieichenhain - Region Rhein-Main / HessenReiseführer Dreieichenhain - Region Rhein-Main / Hessen

Reiseführer Dreieichenhain - Region Rhein-Main / HessenReisführer Dreieichenhain - Region Rhein-Main / Hessen

Dreieichenhain** - Region Rhein-Main / Hessen

Sehenswürdigkeiten: hist. Altstadt, Burg Hayn, Untertor

Die malerische Fachwerkstadt Dreieichenhain, eingebettet im Rhein-Main-Gebiet, lockt Besucher mit einer Fülle von touristischen Attraktionen. Die Ruine der Burg Hayn, die im 11. Jahrhundert erbaut wurde, erhebt sich majestätisch inmitten einer bezaubernden See- und Parkanlage. Die Burg, mit ihrer geschichtsträchtigen Vergangenheit, bildet einen faszinierenden Kontrast zur natürlichen Schönheit der umgebenden Landschaft. In unmittelbarer Nähe zur Burg befindet sich das Untertor, ein im 15. Jahrhundert errichtetes Stadttor, das als Teil der Stadtmauer fungierte. Als Pendant zum Obertor aus dem 14. Jahrhundert spiegelt das Untertor nicht nur handwerkliches Geschick wider, sondern auch die historische Bedeutung als einstiges Element der Stadtbefestigung. Die Altstadt von Dreieichenhain birgt in ihrer Gesamtheit einen der bedeutendsten Schätze dieser Stadt. Die Fachwerkhäuser und historischen Gebäude, die sich durch die engen Gassen winden, erzählen von vergangenen Zeiten und tragen zur einzigartigen Atmosphäre dieses Ortes bei. Abseits der historischen Sehenswürdigkeiten gibt es auch technische Aspekte zu entdecken. Die Bauweise der Burg Hayn und das Stadttor zeugen nicht nur von mittelalterlicher Architektur, sondern auch von den damaligen technologischen Möglichkeiten. Dreieichenhain ist ein Ort, der Geschichte, Natur und Technologie miteinander verbindet. Besucher haben die Möglichkeit, in die faszinierende Vergangenheit dieser Fachwerkstadt einzutauchen und dabei die vielseitige Schönheit ihrer Umgebung zu genießen. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Ginsheim-Gustavsburg - Region Rhein-Main / Hessen

Reiseführer Ginsheim-Gustavsburg - Region Rhein-Main / HessenReiseführer Ginsheim-Gustavsburg - Region Rhein-Main / Hessen

Ginsheim-Gustavsburg - Region Rhein-Main / Hessen

Sehenswürdigkeiten: historische Schiffsmühle

Ginsheim-Gustavsburg, eingebettet im Mainspitzdreieck südlich der Mainmündung zwischen Main und Rhein, zeichnet sich durch eine reiche historische und natürliche Vielfalt aus. Der Stadtteil Ginsheim kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, erstmals im Jahr 785 im Codex Eberhardi des Klosters Fulda urkundlich erwähnt. Die Sehenswürdigkeiten in diesem Stadtteil spiegeln die Verbindung von Natur, Geschichte und Technik wider. Der Altrhein und die Rheinauen, der Yachthafen und die evangelische Barockkirche sind charakteristische Elemente von Ginsheim. Die Barockkirche, im Jahr 1746 erbaut, präsentiert sich als beeindruckender Saalbau mit dreiseitigem Schluss. Das Heimatmuseum und der historische Industriekran im Hafen bieten Einblicke in die industrielle Geschichte dieser Region. Im Stadtteil Gustavsburg laden die Mainschleuse, die Mainspitze und die Kirchen Herz-Jesu und Gustav-Adolf zu Besichtigungen ein. Die historische Rheinschiffsmühle, rekonstruiert im Jahr 2011 nach dem Vorbild der letzten Rheinschiffmühle in Ginsheim, ist eine besondere Attraktion. Bis ins 19. Jahrhundert waren bis zu 21 Mühlen direkt vor Ginsheim im Altrheinschützen zu finden. Die letzte Schiffmühle im Rhein arbeitete hier bis 1928 und ermöglicht heute einen faszinierenden Einblick in die Technik dieser Zeit sowie die Arbeit der Müller auf dem Rhein. Die Rheinschiffsmühle in Ginsheim-Gustavsburg ist somit nicht nur ein technisches Denkmal, sondern auch ein Zeugnis der industriellen Vergangenheit dieser Region. Besucher haben die Möglichkeit, die Verbindung von Natur und Technik zu erleben und gleichzeitig die historischen Schätze dieser malerischen Stadt zu entdecken. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Hanau*** - Region Rhein-Main / Hessen

Reiseführer Hanau - Region Rhein-Main / HessenReiseführer Hanau - Region Rhein-Main / Hessen

Reiseführer Hanau - Region Rhein-Main / HessenReiseführer Hanau - Region Rhein-Main / Hessen

Reiseführer Hanau - Region Rhein-Main / HessenReiseführer Hanau - Region Rhein-Main / Hessen

Hanau*** an der Via Regia

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Goldschmiedehaus, Schloss Philippsruhe, Altstadt Steinheim, Schloss Steinheim, Kirche Steinheim

Hanau, die Gebrüder-Grimm-Stadt und sechstgrößte Stadt in Hessen, liegt im Osten des Rhein-Main-Gebietes und bietet eine Fülle von Attraktionen. Der Stadtteil Steinheim am Main, eingebettet in malerische Szenerien, ist nicht nur der größte Stadtteil Hanaus, sondern auch ein Anziehungspunkt entlang der Deutschen Fachwerkstraße, der hessischen Apfelweinstraße und der Deutschen Märchenstraße. In der historischen Altstadt von Hanau erwarten Besucher das Deutsche Goldschmiedehaus, die Marienkirche und der Schlossgarten, die einen Einblick in die reiche Geschichte und Kultur der Stadt gewähren. Die Neustadt beherbergt die Wallonisch-Niederländische Kirche und das Brüder-Grimm-Nationaldenkmal, vor dem im Advent die Fenster des Rathauses den größten Adventskalender Hessens bilden. Steinheim, überregional bekannt für seine aufwendig restaurierten Fachwerkhäuser, beherbergt das beeindruckende Schloss Steinheim mit dem Schlossmuseum. Das Museum bietet Einblicke in die regionale Vor- und Frühgeschichte sowie in die Ortsgeschichte von Steinheim. Die ehemalige Burg- und Schlossanlage ist durch Teile der Ring- und Stützmauern sowie den 26 Meter hohen Bergfried gekennzeichnet. Schloss Philippsruhe im Westen der Stadt Hanau ist ein prachtvolles Landschloss im Barockstil und zählt zu den bedeutendsten Kultur- und Baudenkmälern in Hessen. Der umgebende Schlosspark mit Skulpturenpark, Amphitheater, Belvedere und Orangerie lädt zu einem entspannten Spaziergang ein. Im Schloss selbst finden sich das historische Museum zur Hanauer Geschichte und regionale Kunst- und Kulturgeschichte sowie ein Papiertheater-Museum. Hanau und Steinheim bieten eine Reise in die Welt der Gebrüder Grimm und der Märchen und einen Einblick in die facettenreiche Geschichte, Kunst und Kultur dieser malerischen Region. Besucher haben die Möglichkeit, in die Vergangenheit einzutauchen und gleichzeitig die künstlerischen Schätze und die natürliche Schönheit zu erkunden. (c)WO
weitere Infos Reiseführer 'Sehenswertes in Hessen - Deutschland'


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Hanau-Steinheim, Am Markt 14-18, 63450 Hanau-Steinheim, Tel. 06181/295-950, www.Hanau.de
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Heusenstamm** - Region Rhein-Main / Hessen

Reiseführer Heusenstamm - Region Rhein-Main / HessenReiseführer Heusenstamm - Region Rhein-Main / Hessen

Reiseführer Heusenstamm - Region Rhein-Main / HessenReiseführer Heusenstamm - Region Rhein-Main / Hessen

Reiseführer Heusenstamm - Region Rhein-Main / HessenReiseführer Heusenstamm - Region Rhein-Main / Hessen

Heusenstamm** - Region Rhein-Main / Hessen

Sehenswürdigkeiten: hist. Altstadt, Torbau, Stadtkirche, Schloss Schönborn, Hinteres Schloss, Bannturm

Heusenstamm, die 800-jährige Stadt im Grünen, präsentiert sich mit einer beeindruckenden Vielfalt an architektonischen Schätzen, die einen Einblick in ihre reiche Geschichte gewähren. Allen voran ragt die Heusenstammer Schlossanlage hervor, bestehend aus dem Renaissancebau Schloss Schönborn aus dem 17. Jahrhundert, dem Hinteren Schloss und dem imposanten Bannturm. Das Schloss Schönborn, ein Juwel der Renaissance-Architektur, beeindruckt Besucher mit seiner prachtvollen Gestaltung und seiner Bedeutung als historisches Bauwerk. Das Hinteres Schloss und der getrennt stehende Bannturm vervollständigen das Ensemble und zeugen von der einstigen strategischen Bedeutung dieser Anlage. Der Torbau, ein triumphbogenartiger Bau am südlichen Eingang zur Altstadt, begrüßt Gäste und vermittelt einen Hauch vergangener Zeiten. Die Stadtkirche St. Cäcilia, ein weiteres Highlight aus dem 18. Jahrhundert, beeindruckt nicht nur durch ihre architektonische Schönheit, sondern auch durch ihre historische Bedeutung als spirituelles Zentrum der Stadt. Die architektonischen Schätze von Heusenstamm bieten einen ästhetischen Genuss und erzählen von der Geschichte und Entwicklung dieser Stadt. Die sorgfältig restaurierten Gebäude und Bauwerke sind lebendige Zeugen vergangener Epochen und verleihen Heusenstamm eine einzigartige Atmosphäre. Besucher haben die Möglichkeit, in Heusenstamm die historischen Schätze zu bewundern und das grüne Umfeld und die harmonische Verbindung von Geschichte und Natur zu genießen. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Hanau-Steinheim Am Markt 14-18, 63450 Hanau-Steinheim Tel. 06181/295-950, www.Hanau.de
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Offenbach* - Region Rhein-Main / Hessen

Reiseführer Offenbach - Region Rhein-Main / HessenReiseführer Offenbach - Region Rhein-Main / Hessen

Reiseführer Offenbach - Region Rhein-Main / HessenReiseführer Offenbach - Region Rhein-Main / Hessen

Reiseführer Offenbach - Region Rhein-Main / HessenReiseführer Offenbach - Region Rhein-Main / Hessen

Offenbach* - Region Rhein-Main / Hessen

Sehenswürdigkeiten: Renaissance-Schloss, Französisch-reformierte Kirche, Büsingpalais, Lili-Tempel, Rumpenheimer Schloss, Klingspor-Museum, Deutsches Ledermuseum

Offenbach, eine Stadt mit Ursprüngen im 6. Jahrhundert am Südufer des Mains gegenüber von Frankfurt, hat eine faszinierende Geschichte, die von verschiedenen Adelsgeschlechtern und kulturellen Einflüssen geprägt ist. Erstmals urkundlich erwähnt im Jahr 977, wurde die Stadt im 15. Jahrhundert von den Isenburgern übernommen, die das beeindruckende Renaissance-Schloss als ihre Residenz errichteten. Das Schloss Rumpenheim, im 17. Jahrhundert erbaut und im 18. Jahrhundert fürstlich erweitert, war im 19. Jahrhundert ein bedeutender Treffpunkt für europäische Herrscher. Heute dient es Wohnzwecken und erzählt von vergangenen Zeiten des Glanzes und der Begegnungen. Die Französisch-reformierte Kirche und das Büsingpalais sind Zeugnisse der hugenottischen Einwanderung im 17. Jahrhundert, die maßgeblich zum wirtschaftlichen Aufschwung von Offenbach beitrugen. Das Büsingpalais beherbergt das Klingspor-Museum, das die kulturelle und industrielle Entwicklung der Stadt dokumentiert. Das Deutsche Ledermuseum in Offenbach gibt einen Einblick in die industrielle Seite der Stadtgeschichte. Es verdeutlicht die Bedeutung der Lederverarbeitung und ihrer handwerklichen Traditionen, die Offenbach zu einem Zentrum dieser Branche machten. Der Lili-Tempel, ein weiteres Juwel der Stadt, ist ein Ort der Ruhe und Reflexion. Die Kombination dieser Sehenswürdigkeiten verleiht Offenbach nicht nur einen historischen Charme, sondern auch eine kulturelle Vielfalt, die Besucher einlädt, in die verschiedenen Epochen und Facetten dieser Stadt einzutauchen. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Stadtverwaltung
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Seligenstadt** - Region Rhein-Main / Hessen

Reiseführer Seligenstadt - Region Rhein-Main / HessenReiseführer Seligenstadt - Region Rhein-Main / Hessen

Reiseführer Seligenstadt - Region Rhein-Main / HessenReiseführer Seligenstadt - Region Rhein-Main / Hessen

Seligenstadt** - Region Rhein-Main / Hessen

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt , Steinheimertorturm, Rathaus, Einhardsbasilika, Kloster, Klostergarten

Seligenstadt, eingebettet zwischen Spessart und Odenwald am Main, ist ein malerischer Ort an der Deutschen Fachwerkstraße und ein lebendiges Geschichtsbuch mit einer über 1000-jährigen Vergangenheit. Ein Rundgang durch die Stadt offenbart eine Fülle von historischen Schätzen, die Besucher in vergangene Epochen entführen. Die zahlreichen Fachwerkhäuser im mainfränkischen Stil aus dem 17. und 18. Jahrhundert prägen den historischen Altstadtkern, der sich mit dem klassizistischen Rathaus, dem Einhardhaus und dem Romanischen Haus aus dem Jahre 1187 zu einem beeindruckenden Ensemble vereint. Die Einhard-Basilika St. Marcellinus und Petrus sowie die restaurierte Benediktiner-Klosteranlage mit dem imposanten Klostergarten sind Zeugnisse der klösterlichen Tradition, die Seligenstadt einst prägte. Die Ruine der Kaiserpfalz Barbarossas und das barocke Wasserschlösschen im Stil einer mittelalterlichen Burg in Klein-Welzheim erzählen von einer Zeit, in der Seligenstadt politische und kulturelle Bedeutung genoss. Ein besonderer Anziehungspunkt ist der Steinheimertorturm, der als Wahrzeichen der Stadt fungiert und einen atemberaubenden Blick über Seligenstadt und die umliegende Landschaft ermöglicht. Seligenstadt lädt Besucher ein, nicht nur die pittoreske Altstadt zu erkunden, sondern auch in die reiche Geschichte, die kulturelle Vielfalt und die spirituelle Atmosphäre dieses charmanten Ortes einzutauchen. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Seligenstadt Aschaffenburger Str. 1, 63500 Seligenstadt Tel. 06182/87-177
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Trebur** - Region Rhein-Main / Hessen

Reiseführer Trebur - Region Rhein-Main / HessenReiseführer Trebur - Region Rhein-Main / Hessen

Reiseführer Trebur - Region Rhein-Main / HessenReiseführer Trebur - Region Rhein-Main / Hessen

Trebur** - Region Rhein-Main / Hessen

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Altes Rathaus, St. Laurentius

Die charmante Gemeinde Trebur, eingebettet im Hessischen Ried und an der südhessischen Strecke der Deutschen Fachwerkstraße gelegen, birgt eine reiche Geschichte und eine Vielzahl liebevoll restaurierter Fachwerkhäuser. Trebur war einst eine bedeutende Region im mittelalterlichen Kaiserreich, und die historische Altstadt zeugt von dieser glorreichen Vergangenheit. Das Alte Rathaus, ein architektonisches Juwel, thront inmitten der Altstadt und erzählt von vergangenen Zeiten der Verwaltung und Gemeinschaft. Die evangelische Laurentiuskirche und die katholische Pfarrkirche St. Petrus in Ketten in Astheim sind beeindruckende Zeugnisse der religiösen Vielfalt in Trebur. Ein besonderes Highlight ist das Zeppelindenkmal am Kornsand, das in Form einer Festungsmauer errichtet wurde und an die Zeppelinnotlandung des Grafen von Zeppelin im Jahr 1908 erinnert. Dieses Monument verleiht Trebur eine markante Landmarke und erinnert an ein faszinierendes Kapitel der Luftfahrtgeschichte. Die Sternwarte 'Michael Adrian' ist ein weiteres Glanzstück in Trebur und beherbergt das T1T, eines der größten öffentlich zugänglichen Teleskope Europas. Mit einem Spiegeldurchmesser von 1,20 Metern ermöglicht es faszinierende Einblicke in die Weiten des Universums und macht Trebur zu einem Anziehungspunkt für Sternenliebhaber. Trebur lädt Besucher ein, nicht nur die historischen Sehenswürdigkeiten zu entdecken, sondern auch in die faszinierende Welt der Astronomie einzutauchen und die kulturelle Vielfalt dieser charmanten Gemeinde zu erleben. (c)WO

Deutsche Fachwerkstädte - Route 6 Hessen-Süd

Reiseführer Deutsche-FachwerkstrasseDurch fast alle der vielfältigen und reizvollen Regionen und Landschaften im südlichen Hessen führt dieser Rundkurs zu malerischen Fachwerkstädten. Man kann im Lahntal mit Limburg starten und flußaufwärts über Braunfels mit seiner mächtigen Burganlage Butzbach und Lich erreichen. Am Vogelsberg lockt die historische Altstadt von Schotten. Die Strecke führt weiter zur Gebrüder-Grimm-Stadt Steinach an der Straße und entlang des nördlichen Spessart nach Gelnhausen, das auch für die Ruinen der Kaiserpfalz bekannt ist. Büdingen in der Wetterau hat sich seine Stadtbefestigung mit Burganlage aus dem Mittelalter erhalten. Viele Künstler hielten den Malerwinkel in Oberursel auf ihren Bildwerken fest. Über Hanau mit dem Goldschmiedehaus und Seligenstadt verläuft die Route nach Dieburg und Groß-Umstadt. Durch den Odenwald geht es nun nach Michelstadt mit dem berühmten Rathaus, Erbach mit seinem ...


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Trebur Herrngasse 3, 65468 Trebur Tel. 06147/20816
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Wiesbaden*** - Region Rhein-Main / Hessen

Reiseführer Wiesbaden - Region Rhein-Main / HessenReiseführer Wiesbaden - Region Rhein-Main / Hessen

Reiseführer Wiesbaden - Region Rhein-Main / HessenReiseführer Wiesbaden - Region Rhein-Main / Hessen

Reiseführer Wiesbaden - Region Rhein-Main / HessenReiseführer Wiesbaden - Region Rhein-Main / Hessen

Reiseführer Wiesbaden - Region Rhein-Main / HessenReiseführer Wiesbaden - Region Rhein-Main / Hessen

Wiesbaden*** - Region Rhein-Main / Hessen

Sehenswürdigkeiten: Kurhaus, Kochbrunnen, Stadtschloss, Schloss Biebrich, Neroberg Standseilbahn, Burg Frauenstein, Schloss Freudenberg, Jagdschloss Platte, Burg Sonnenberg, Römertor, Mainz-Kastel Zitadelle

Wiesbaden, die Landeshauptstadt und zugleich zweitgrößte Stadt Hessens, beeindruckt mit einer reichen Historie als eines der ältesten Kurbäder Europas. Der Schlossplatz bildet mit dem 1608 bis 1610 erbauten alten Rathaus und dem einstigen Stadtschloss der Nassauischen Herzöge aus den Jahren 1837 bis 1842 ein Ensemble historischer Gebäude. Das Stadtschloss, gelegen im nördlichen Teil des Platzes, beeindruckt mit seinem gut erhaltenen Inneren. Die Burg Sonnenberg, majestätisch auf einem Felsen im Stadtteil Sonnenberg thronend, entführt Besucher in das 13. Jahrhundert. Das Römertor, auch als Heidenmauer bekannt, eine Mauer aus Bruchsteinen und römischem Mörtel nahe des Kranzplatzes, ist das älteste erhaltene Bauwerk aus der Römerzeit in Wiesbaden. Hier findet sich auch das historische Kaiser-Friedrich-Bad aus dem Jahre 1913, ein weiteres Juwel der Architektur. Im Stadtteil Biebrich am Rheinufer erhebt sich das barocke Biebricher Schloss mit seinem prächtigen Schlosspark, das zwischen 1700 und 1750 erbaut wurde. Die Ruine der gleichnamigen Burg Frauenstein im Zentrum des gleichnamigen Stadtteils lädt zu einer Zeitreise ins 13. Jahrhundert ein. Die Mainz-Kastel Zitadelle erzählt von der historischen Bedeutung der Stadt Mainz auf der rechten Rheinseite, die einst durch diesen Brückenkopf gesichert wurde. Heute gehört dieser Ortsteil zu Hessen und offenbart ein faszinierendes Stück Geschichte. Wiesbaden lädt Besucher ein, nicht nur in den prachtvollen Kurhäusern und Schlössern zu schwelgen, sondern auch die reiche Vielfalt der Stadt zu entdecken, die von historischen Monumenten bis zu atemberaubender Natur reicht. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Wiesbaden Marktplatz 1, 65183 Wiesbaden, Tel. 0611/1729-930
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Region Odenwald: Bad König - Beerfelden - Dieburg - Erbach - Fischbachtal - Groß-Umstadt - Hirschhorn - Lindenfels - Messel - Michelstadt - Mühltal - Neckarsteinach - Reichelsheim-Odenwald

Reiseführer Region Odenwald - (c) OpenStreetMap - (c) Reisetipps-Europa

Region Odenwald: Bad König - Beerfelden - Dieburg - Erbach - Fischbachtal - Groß-Umstadt - Hirschhorn - Lindenfels - Messel - Michelstadt - Mühltal - Neckarsteinach - Reichelsheim-Odenwald

Die Region Odenwald erstreckt sich über Südhessen, Unterfranken und Baden-Württemberg und beeindruckt mit einer zauberhaften Landschaft aus malerischen Tälern, romantischen Flussläufen, Seen und Bächen. Inmitten dieser unverfälschten Naturlandschaften bieten historische Städte einen Anblick von liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern, prachtvollen Kirchen und imposanten Adelsbauten. Sagenumwobene Schlösser und Burgen verleihen der Region eine mystische Atmosphäre. Die Ruine der Burg Frankenstein ist ein Fenster in die bewegte Geschichte des Odenwalds. Die Erkundung dieser beeindruckenden Festungen ermöglicht einen faszinierenden Einblick in vergangene Epochen und erzählt Geschichten von Rittern, Adligen und turbulenten Zeiten. Die Region Odenwald bietet kulturelle Schätze und eine Vielzahl von Freizeitmöglichkeiten. Von Wanderungen durch idyllische Landschaften bis zu Aktivitäten auf den zahlreichen Seen und Flüssen – hier findet jeder Besucher etwas nach seinem Geschmack. Die Verbindung von Natur, Geschichte und Freizeitspaß macht den Odenwald zu einem vielseitigen Reiseziel für Erholungssuchende und Abenteurer gleichermaßen. (c)WO

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Bad König* - Region Odenwald

Reiseführer Bad König - Region OdenwaldReiseführer Bad König - Region Odenwald

Reiseführer Bad König - Region OdenwaldReiseführer Bad König - Region Odenwald

Bad König* - Region Odenwald

Sehenswürdigkeiten: Schloss, Kirche, Rentmeisterei

Bad König, idyllisch im Herzen der Metropolregion Rhein-Main und Rhein-Neckar gelegen, präsentiert sich als reizvolle Kur- und Badestadt. Die Stadt beherbergt ein beeindruckendes Schlossensemble, bestehend aus dem Neuen und Alten Schloss, sowie der Rentmeisterei und der Kirche mit einem mittelalterlichen Wehrkirchhof und einem malerischen Lustgarten. Gemeinsam bilden diese drei architektonischen Meisterwerke einen harmonischen Komplex. Das Schloss Bad König, mit seinem gelungenen Mix aus historischer Pracht und modernem Flair, erzählt von vergangenen Zeiten und dem Wandel der Stadtgeschichte. Die Rentmeisterei, als Teil dieses Ensembles, vermittelt Einblicke in Verwaltung und Wirtschaft vergangener Epochen. Die Kirche mit ihrem mittelalterlichen Wehrkirchhof zeugt von einer bewegten Geschichte und steht als Symbol für den kulturellen Reichtum der Region. Besucher haben die Möglichkeit, die architektonische Schönheit dieser Stätten zu bewundern und in die Geschichte Bad Königs einzutauchen. Die Stadt bietet somit nicht nur Erholungssuchenden, sondern auch geschichtlich Interessierten ein abwechslungsreiches und bereicherndes Reiseerlebnis. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Tourismusbüro oder Stadtverwaltung
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Beerfelden - Region Odenwald

Reiseführer Beerfelden - Region OdenwaldReiseführer Beerfelden - Region Odenwald

Beerfelden - Region Odenwald

Sehenswürdigkeiten: Burgruine Frauenstein, historischer Galgen

In Beerfelden, einer malerischen Stadt im Odenwald, erwartet Besucher eine faszinierende Mischung aus Geschichte und Natur. Ein einzigartiges Relikt vergangener Zeiten findet sich hier: der einzige komplett erhaltene Galgen in Deutschland. Auf dem Galgenberg in der Kernstadt fand im Jahr 1804 die letzte Hinrichtung statt. Dieser historische Ort dient heute als eindrucksvolles Zeugnis für die Rechtsgeschichte der Region. Neben dem historischen Galgen bietet Beerfelden auch eine imposante Ruine aus vergangenen Jahrhunderten. Die Burg Freienstein, hoch über dem Stadtteil Gammelsbach gelegen, wurde im frühen 13. Jahrhundert gegründet und thront majestätisch über der Umgebung. Die Ruine erzählt von einer bewegten Vergangenheit und bietet einen atemberaubenden Ausblick auf die umliegende Landschaft. Für Geschichtsinteressierte und Naturliebhaber gleichermaßen bietet Beerfelden somit eine reiche Vielfalt an Entdeckungsmöglichkeiten. Der historische Galgen und die Burgruine Frauenstein sind nicht nur stumme Zeugen vergangener Ereignisse, sondern auch faszinierende Ausflugsziele inmitten der reizvollen Natur des Odenwalds. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Beerfelden Metzkeil 1, 64743 Beerfelden, Tel. 06068/7590-520
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Breuberg** - Region Odenwald

Reiseführer Breuberg - Region OdenwaldReiseführer Breuberg - Region Odenwald

Reiseführer Breuberg - Region OdenwaldReiseführer Breuberg - Region Odenwald

Breuberg** - Region Odenwald

Sehenswürdigkeiten: Burg Breuberg

Schon bevor Sie die charmante Stadt Breuberg im nördlichen Odenwald erreichen, zieht die imposante Burg Breuberg, Namensgeberin des Ortes, auf dem Burgberg alle Blicke auf sich. Diese ehemalige Höhenburg präsentiert sich in einem beeindruckenden Erhaltungszustand und zählt zu den faszinierendsten Burganlagen in der gesamten Region. Die Ursprünge der Burg reichen bis ins 12. Jahrhundert zurück, und im Laufe der Jahrhunderte wurde sie kontinuierlich erweitert. Die Burg Breuberg bietet nicht nur eine fesselnde architektonische Kulisse, sondern auch einen Einblick in die bewegte Geschichte der Region. Die Anlage diente im Laufe der Zeit verschiedenen Zwecken, von einer strategischen Verteidigungsanlage bis hin zu einem repräsentativen Wohnsitz. Der Erhaltungszustand ermöglicht es Besuchern, durch die Geschichte zu wandeln und die Atmosphäre vergangener Epochen zu erleben. Ein Besuch der Burg Breuberg verspricht einen Ausflug in die mittelalterliche Vergangenheit und einen atemberaubenden Panoramablick über die malerische Landschaft des Odenwalds. Entdecken Sie die Faszination einer Burg, die Geschichte und Architektur in einzigartiger Weise miteinander verbindet. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Beerfelden Metzkeil 1, 64743 Beerfelden, Tel. 06068/7590-520
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Dieburg** - Region Odenwald

Reiseführer Dieburg - Region OdenwaldReiseführer Dieburg - Region Odenwald

Reiseführer Dieburg - Region OdenwaldReiseführer Dieburg - Region Odenwald

Reiseführer Dieburg - Region OdenwaldReiseführer Dieburg - Region Odenwald

Dieburg** - Region Odenwald

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Schloss Fechenbach, Burg Dieburg, Stadtbefestigung

Die bezaubernde Park- und Gartenstadt Dieburg, idyllisch an der Gersprenz gelegen, einem Nebenfluss des Mains, präsentiert sich mit einer faszinierenden historischen Altstadt. Ihr rechteckiger mittelalterlicher Grundriss zeugt von der bewegten Vergangenheit der Stadt, deren Herzstück die imposante Wasserburg ist, die einst mit der Stadtbefestigung verbunden war. Ein Eckturm des äußeren Zwingers, der Schlossturm genannt, sowie Teile der Zwingermauern und das Albini-Schloss zeugen heute noch von dieser einzigartigen Verbindung von Burg und Stadtmauer. Dieburg bietet eine Vielzahl bedeutender Bauwerke, die einen Besuch lohnenswert machen. Dazu zählen das Kapuzinerkloster, ein mittelalterliches Badhaus, das Stadt- und Kreismuseum sowie das beeindruckende klassizistische Rathaus. Das Museum Schloss Fechenbach ermöglicht Besuchern, die Geschichte der Stadt hautnah zu erleben und sich in vergangene Zeiten zu versetzen. Bei einem Rundgang entlang der Stadtmauer können der Mühlenturm und ein kleiner Teil des Hexenturms entdeckt werden. Tauchen Sie ein in das historische Flair von Dieburg und erkunden Sie die architektonischen Schätze, die Zeugen der bewegten Geschichte dieser charmanten Stadt im Herzen des Odenwalds sind. (c)WO

Deutsche Fachwerkstädte - Route 6 Hessen-Süd

Reiseführer Deutsche-FachwerkstrasseDurch fast alle der vielfältigen und reizvollen Regionen und Landschaften im südlichen Hessen führt dieser Rundkurs zu malerischen Fachwerkstädten. Man kann im Lahntal mit Limburg starten und flußaufwärts über Braunfels mit seiner mächtigen Burganlage Butzbach und Lich erreichen. Am Vogelsberg lockt die historische Altstadt von Schotten. Die Strecke führt weiter zur Gebrüder-Grimm-Stadt Steinach an der Straße und entlang des nördlichen Spessart nach Gelnhausen, das auch für die Ruinen der Kaiserpfalz bekannt ist. Büdingen in der Wetterau hat sich seine Stadtbefestigung mit Burganlage aus dem Mittelalter erhalten. Viele Künstler hielten den Malerwinkel in Oberursel auf ihren Bildwerken fest. Über Hanau mit dem Goldschmiedehaus und Seligenstadt verläuft die Route nach Dieburg und Groß-Umstadt...


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Dieburg Markt 4, 64807 Dieburg Tel. 06071/2002-209
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Erbach*** - Region Odenwald

Reiseführer Erbach - Region OdenwaldReiseführer Erbach - Region Odenwald

Reiseführer Erbach - Region OdenwaldReiseführer Erbach - Region Odenwald

Reiseführer Erbach - Region OdenwaldReiseführer Erbach - Region Odenwald

Reiseführer Erbach - Region OdenwaldReiseführer Erbach - Region Odenwald

Erbach*** - Region Odenwald

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt Städtel, Stadtkirche, Schloss Erbach, Elfenbeinmuseum, Orangerie, Tempelhaus, Burgmannshaus Pavey

Erbach, ein staatlich anerkannter Luftkurort und Zentrum der Elfenbeinschnitzkunst, beeindruckt mit seiner reichen Geschichte und architektonischen Schätzen. Die historische Residenzstadt der Grafen zu Erbach-Erbach lädt Besucher zu einer faszinierenden Erkundungstour durch die Altstadt ein. Hier finden sich prächtige Barockbauten wie das imposante Schloss Erbach, das Alte Rathaus, die Orangerie und der Lustgarten. Der historische Städtel, der malerische Marktplatz, die spätbarocke Evangelische Stadtkirche und liebevoll restaurierte Fachwerkhäuser verleihen Erbach eine einzigartige Atmosphäre. Erbach ist nicht nur für seine charmante Altstadt bekannt, sondern auch als das Zentrum der Elfenbeinschnitzkunst in Deutschland. Graf Franz I. zu Erbach-Erbach führte die Elfenbeinschnitzerei im Odenwald ein, was die Grundlage für das Deutsche Elfenbeinmuseum bildete. Dieses Museum beherbergt eine beeindruckende Sammlung kostbarer Kunstwerke aus verschiedenen Kontinenten und Epochen. Hinter der neobarocken Fassade von Schloss Erbach verbirgt sich die wertvolle Sammlung des Grafenhauses zu Erbach-Erbach. Einzigartig ist die Tatsache, dass der letzte regierende Fürst im Sinne der Aufklärung diese Objekte um sich versammelte und mit ihnen lebte. Das Schlossensemble konnte bis heute in seiner Ursprünglichkeit bewahrt werden. Inmitten des mittelalterlichen Kerns von Erbach finden sich weitere geschichtsträchtige Bauwerke wie das Tempelhaus, die Habermannsburg und der Pavey, sogenannte Burgmannenhäuser, die einen Einblick in die mittelalterliche Architektur bieten. Erleben Sie die Vielfalt und Einzigartigkeit dieser Stadt, die durch ihre Geschichte und kulturelle Bedeutung begeistert. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Touristik-Zentrum Odenwald - Marktplatz 1 (Altes Rathaus), 64711 Erbach - Tel. 06062/9433-0 - www.erbach.de
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Fischbachtal* - Region Odenwald

Reiseführer Fischbachtal - Region OdenwaldReiseführer Fischbachtal - Region Odenwald

Reiseführer Fischbachtal - Region OdenwaldReiseführer Fischbachtal - Region Odenwald

Fischbachtal* - Region Odenwald

Sehenswürdigkeiten: Schloss Lichtenberg

Die beschauliche Gemeinde Fischbachtal, eingebettet in die reizvolle Landschaft des vorderen Odenwaldes, bietet neben idyllischer Natur auch kulturhistorische Schätze. Allen voran steht Schloss Lichtenberg, ein beeindruckender Renaissancebau, der nicht nur als architektonisches Juwel gilt, sondern auch das Heimat- und Landesmuseum beherbergt. Dieses Museum ermöglicht Besuchern einen faszinierenden Einblick in die Geschichte und Kultur der Region. Für beeindruckende Panoramen lohnt sich ein Besuch des Bollwerks in Fischbachtal. Dieser Geschützturm, im Jahr 1503 errichtet, diente einst als Schutz und bietet heute einen malerischen Aussichtspunkt, von dem aus man die umliegende Landschaft bewundern kann. Genießen Sie die Ruhe und die historische Atmosphäre dieses kleinen Ortes, der mit seiner Natur und mit seinem kulturellen Erbe überzeugt. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Fischbachtal Darmstädter Straße 8, 64405 Fischbachtal, Tel. 06166-93000
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Groß-Umstadt** - Region Odenwald

Reiseführer Groß-Umstadt - Region OdenwaldReiseführer Groß-Umstadt - Region Odenwald

Reiseführer Groß-Umstadt - Region OdenwaldReiseführer Groß-Umstadt - Region Odenwald

Reiseführer Groß-Umstadt - Region OdenwaldReiseführer Groß-Umstadt - Region Odenwald

Groß-Umstadt** - Region Odenwald

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Rathaus, Darmstädter Schloss, Wambolt'sches Schloss, Pfälzer Schloss, Adelshöfe

Die charmante Stadt Groß-Umstadt im Süden Hessens besticht durch ihre malerische Lage ihre reiche Geschichte, die sich in den zahlreichen Sehenswürdigkeiten widerspiegelt. Der historische Marktplatz beherbergt das im Zeitraum von 1596 bis 1605 erbaute Renaissance-Rathaus sowie die evangelische Stadtkirche mit einem beeindruckenden Turm aus dem 13. Jahrhundert, der Zeuge vergangener Epochen ist. Die Altstadt von Groß-Umstadt ist nicht nur von vielen beeindruckenden Fachwerkhäusern geprägt, sondern beherbergt auch ehemalige Adelshöfe und gleich sieben Schlösser. Das Wambolt'sche Schloss, ein prächtiger dreiflügeliger Renaissancebau, fasziniert mit kunstvollen Schmuckformen und gibt einen Einblick in die glanzvolle Vergangenheit der Stadt. Das Darmstädter Schloss, einst eine Wasserburg, erhebt sich als Adelssitz und erzählt von längst vergangenen Zeiten. Weiterhin prägen das Pfälzer Schloss, ein ehemaliges Wasserschloss mit mittelalterlichem Erdgeschoss und einem Obergeschoss aus dem Jahr 1806, sowie die Schlösser Curti und Rodensteiner, der Gans'sche Adelshof und der Heddersdorf'sche Hof das Stadtbild. Diese historischen Gebäude zeugen von der einstigen Bedeutung Groß-Umstadts. Für Geschichtsinteressierte bietet sich ein Besuch des Heimatmuseums an, das weitere Einblicke in die faszinierende Vergangenheit dieser Stadt ermöglicht. Tauchen Sie ein in die reiche Historie von Groß-Umstadt und erkunden Sie die vielfältigen kulturellen Schätze dieser Region. (c)WO

Deutsche Fachwerkstädte - Route 6 Hessen-Süd

Reiseführer Deutsche-FachwerkstrasseDurch fast alle der vielfältigen und reizvollen Regionen und Landschaften im südlichen Hessen führt dieser Rundkurs zu malerischen Fachwerkstädten. Man kann im Lahntal mit Limburg starten und flußaufwärts über Braunfels mit seiner mächtigen Burganlage Butzbach und Lich erreichen. Am Vogelsberg lockt die historische Altstadt von Schotten. Die Strecke führt weiter zur Gebrüder-Grimm-Stadt Steinach an der Straße und entlang des nördlichen Spessart nach Gelnhausen, das auch für die Ruinen der Kaiserpfalz bekannt ist. Büdingen in der Wetterau hat sich seine Stadtbefestigung mit Burganlage aus dem Mittelalter erhalten. Viele Künstler hielten den Malerwinkel in Oberursel auf ihren Bildwerken fest. Über Hanau mit dem Goldschmiedehaus und Seligenstadt verläuft die Route nach Dieburg und Groß-Umstadt...


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Groß-Umstadt, Markt 1, 64823 Groß-Umstadt Tel. 06078/781261
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Hirschhorn - Region Odenwald

Reiseführer Hirschhorn - Region OdenwaldReiseführer Hirschhorn - Region Odenwald

Reiseführer Hirschhorn - Region OdenwaldReiseführer Hirschhorn - Region Odenwald

Reiseführer Hirschhorn - Region OdenwaldReiseführer Hirschhorn - Region Odenwald

Hirschhorn - Region Odenwald

Sehenswürdigkeiten: hist. Altstadt, Burg Hirschhorn, Klosterkirche

Hirschhorn, ein offiziell anerkannter Erholungs- und Luftkurort, trägt den bezaubernden Beinamen 'Perle des Neckartals' und ist eingebettet in die reizvolle Landschaft des Geo-Naturparks Bergstraße-Odenwald. Ein Spaziergang durch die malerische historische Altstadt offenbart den Charme vergangener Zeiten, mit zahlreichen gut erhaltenen Fachwerkgebäuden, die eine gemütliche Atmosphäre schaffen. Das herausragende Wahrzeichen von Hirschhorn ist zweifellos die mittelalterliche Burg Hirschhorn, majestätisch auf einem Bergsporn gelegen. Hier kann man die imposanten Tor- und Wirtschaftsgebäude bewundern, und den eindrucksvollen Bergfried sowie den alten Palas erkunden. Die Burg bietet einen faszinierenden Blick auf die umliegende Landschaft und vermittelt einen Eindruck von der historischen Bedeutung der Region. Ein weiteres Juwel von Hirschhorn ist die ehemalige Kameliter-Klosterkirche Mariä Verkündung, die sich unterhalb der Burg befindet. Diese Kirche beeindruckt durch ihre gotische Architektur, mittelalterliche Epitaphen und einen beeindruckenden Sandstein-Lettner. Hier kann man in die spirituelle Atmosphäre längst vergangener Zeiten eintauchen. Erleben Sie die einzigartige Verbindung von Natur und Geschichte in Hirschhorn und lassen Sie sich von der faszinierenden Vielfalt dieser Region begeistern. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Hirschhorn Aleeweg 2, 69434 Hirschhorn (Neckar), Tel. 06272/174
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Lindenfels* - Region Odenwald

Reiseführer Lindenfels - Region OdenwaldReiseführer Lindenfels - Region Odenwald

Reiseführer Lindenfels - Region OdenwaldReiseführer Lindenfels - Region Odenwald

Lindenfels* - Region Odenwald

Sehenswürdigkeiten: Rathaus, Burgruine Lindenfels, Bürgerturm

Lindenfels, ein anerkannter heilklimatischer Kurort im Odenwald, besticht durch seine gesundheitsfördernde Atmosphäre, eine reiche Geschichte und beeindruckende Sehenswürdigkeiten. Das historische Rathaus von Lindenfels, mit seiner charmanten Architektur, ist ein zentraler Anlaufpunkt in der Stadt und spiegelt die traditionsreiche Vergangenheit wider. Die imposante Burgruine Lindenfels thront majestätisch im Westen der Stadt über dem Ortsteil Schlierbach. Diese mittelalterliche Festung gewährt nicht nur einen faszinierenden Einblick in die Geschichte der Region, sondern bietet auch einen atemberaubenden Panoramablick über die malerische Umgebung. Ein weiteres Highlight in Lindenfels ist der Bürgerturm, der zu den charakteristischen Wahrzeichen der Stadt zählt. Mit seiner markanten Architektur und seiner historischen Bedeutung ist der Bürgerturm ein fesselndes Zeugnis vergangener Epochen. Neben diesen historischen Stätten verfügt Lindenfels über die Bismarck-Warte, einen 12,3 Meter hohen Bismarckturm im Ortsteil Schlierbach. Dieser Aussichtsturm bietet Besuchern eine einzigartige Gelegenheit, die natürliche Schönheit des Odenwaldes aus der Vogelperspektive zu erleben. Entdecken Sie in Lindenfels die faszinierende Verbindung von Geschichte, Natur und Gesundheit und tauchen Sie ein in die Vielfalt dieser reizvollen Stadt im Odenwald. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Lindenfels Burgstraße 39, 64678 Lindenfels, Tel. 06255 30644
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Messel - Region Odenwald

Reiseführer Messel - Region OdenwaldReiseführer Messel - Region Odenwald

Messel - Region Odenwald

Sehenswürdigkeiten: Grube Messel, urgeschichtliches Museum

Messel, malerisch nordöstlich von Darmstadt gelegen, erlangte weltweite Bekanntheit durch die einzigartige Fossilienfundstätte der Grube Messel. Seit 1995 zählt diese faszinierende Stätte zum UNESCO-Welterbe und bietet einen einzigartigen Einblick in die Erdgeschichte. Die gut erhaltene Lagerstätte aus der Epoche des Eozäns ermöglicht es Besuchern, eine Vielzahl prähistorischer Lebensformen zu bestaunen, darunter urzeitliche Säugetiere, Vögel und Reptilien. Um die faszinierende Welt der fossilen Schätze näher zu bringen, beherbergt Messel das Fossilien- und Heimatmuseum. Hier werden nicht nur eindrucksvolle Exponate aus der Grube Messel präsentiert, sondern auch umfassende Informationen zur Orts-, Industrie- und Bergbaugeschichte vermittelt. Die Ausstellung bietet einen tiefen Einblick in die geologischen Prozesse, die zur Entstehung dieser einzigartigen Fundstätte geführt haben. Tauchen Sie ein in die Welt der prähistorischen Fauna und Flora, erleben Sie die erstaunliche Vielfalt vergangener Zeitalter und lassen Sie sich von den archäologischen Schätzen der Grube Messel begeistern. Ein Besuch in dieser Region des Odenwaldes verspricht eine Reise in die Vergangenheit und ein faszinierendes Abenteuer für Natur- und Geschichtsinteressierte gleichermaßen. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Messel Kohlweg 15, 64409 Messel, Tel. 06159-71570
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Michelstadt*** - Region Odenwald

Reiseführer Michelstadt - Region OdenwaldReiseführer Michelstadt - Region Odenwald

Reiseführer Michelstadt - Region OdenwaldReiseführer Michelstadt - Region Odenwald

Reiseführer Michelstadt - Region OdenwaldReiseführer Michelstadt - Region Odenwald

Reiseführer Michelstadt - Region OdenwaldReiseführer Michelstadt - Region Odenwald

Reiseführer Michelstadt - Region OdenwaldReiseführer Michelstadt - Region Odenwald

Reiseführer Michelstadt - Region OdenwaldReiseführer Michelstadt - Region Odenwald

Michelstadt*** - Region Odenwald

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Rathaus, Marktplatz, Michelstädter Burg, Stadtbefestigung, Diebsturm, Einhardsbasilika, Schloss Fürstenau, Kastell Würzberg, Limes-Wachturm Vielbrunn, Limeskastell Hainhaus, röm. Straßensäule Hesselbach

Michelstadt, die grüne Stadt im Odenwald und gleichzeitig größte Stadt der Region, beeindruckt mit einem einzigartigen spätgotischen Rathaus, einem herausragenden Fachwerkbau. Die malerische Altstadt ist gesäumt von weiteren sehenswerten Fachwerkhäusern, die das historische Stadtbild prägen. Die Keimzelle der Stadt, vermutlich der Kellereihof, bildete den Ursprung der Michelstädter Burg. Von hier aus führen zwei Holzbrücken zum Diebsturm, der einst als Gefängnis fungierte. Ein herausragendes Beispiel karolingischer Architektur ist die Einhardsbasilika, erbaut zwischen 815 und 827, und ein bedeutendes Zeugnis der Geschichte Michelstadts. In Steinbach sind Teile einer alten Wasserburg in das imposante Schloss Fürstenau integriert. Der Eulbacher Park beherbergt das gleichnamige Jagdschloss, das in seiner Nähe auch archäologische Schätze offenbart. Am Odenwald-Limes wurden die Grundmauern eines römischen Bads sowie mehrerer Kastelle freigelegt, darunter das Kastell Würzberg, der Limes-Wachturm Vielbrunn, das Limeskastell Hainhaus und die römische Straßensäule in Hesselbach. Tauchen Sie ein in die faszinierende Geschichte Michelstadts, erkunden Sie die gut erhaltene Altstadt und lassen Sie sich von den vielfältigen kulturellen und archäologischen Schätzen dieser grünen Odenwaldstadt begeistern. Michelstadt bietet nicht nur eine malerische Kulisse, sondern auch eine Reise durch die Jahrhunderte, angefangen bei mittelalterlicher Architektur bis hin zu den Überresten der römischen Besiedlung entlang des Odenwald-Limes. (c)WO

Deutsche Fachwerkstädte - Route 6 Hessen-Süd

Reiseführer Deutsche-FachwerkstrasseDurch fast alle der vielfältigen und reizvollen Regionen und Landschaften im südlichen Hessen führt dieser Rundkurs zu malerischen Fachwerkstädten. Man kann im Lahntal mit Limburg starten und flußaufwärts über Braunfels mit seiner mächtigen Burganlage Butzbach und Lich erreichen. Am Vogelsberg lockt die historische Altstadt von Schotten. Die Strecke führt weiter zur Gebrüder-Grimm-Stadt Steinach an der Straße und entlang des nördlichen Spessart nach Gelnhausen, das auch für die Ruinen der Kaiserpfalz bekannt ist. Büdingen in der Wetterau hat sich seine Stadtbefestigung mit Burganlage aus dem Mittelalter erhalten. Viele Künstler hielten den Malerwinkel in Oberursel auf ihren Bildwerken fest. Über Hanau mit dem Goldschmiedehaus und Seligenstadt verläuft die Route nach Dieburg und Groß-Umstadt. Durch den ...


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Michelstadt Marktplatz 1, 64720 Michelstadt, Tel. 06061-97941-10
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Mühltal* - Region Odenwald

Reiseführer Mühltal - Region OdenwaldReiseführer Mühltal - Region Odenwald

Reiseführer Mühltal - Region OdenwaldReiseführer Mühltal - Region Odenwald

Mühltal* - Region Odenwald

Sehenswürdigkeiten: Burgruine Frankenstein

Die hessische Gemeinde Mühltal, entstanden im Jahr 1977 durch den Zusammenschluss von vier eigenständigen Gemeinden, begeistert mit der imposanten Ruine der Burg Frankenstein. Diese Spornburg erhebt sich majestätisch auf einem Ausläufer des Langenbergs. Der Eingang zur Hauptburg wird von einem imposanten Torturm markiert, der Besucher in eine vergangene Zeit entführt. Der älteste Teil der Anlage ist die südliche Kernburg, die von massiven Mauern, Wehrgängen und Zinnen umgeben ist. Die Burg Frankenstein ist nicht nur architektonisch beeindruckend, sondern trägt auch eine faszinierende Geschichte in sich. Der Blick von den Wehrgängen ermöglicht eine malerische Aussicht auf die umgebende Landschaft des Odenwaldes. Die Ruine erzählt von vergangenen Zeiten, von Rittern, Burgfräulein und historischen Ereignissen, die sich in den Mauern dieser beeindruckenden Anlage abgespielt haben. Tauchen Sie ein in die Geschichte von Mühltal und erkunden Sie die Ruine der Burg Frankenstein, die ein bedeutendes Kulturerbe und eine eindrucksvolle Landmarke im Odenwald ist. Der Besuch dieser historischen Stätte verspricht einen Einblick in die Vergangenheit und eine unvergessliche Begegnung mit der beeindruckenden Architektur und der Natur des Odenwaldes. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Mühltal Ober-Ramstädter-Str. 2-4, 64367 Mühltal, Tel. 06151/ 1417-0
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Neckarsteinach* - Region Odenwald

Reiseführer Neckarsteinach - Region OdenwaldReiseführer Neckarsteinach - Region Odenwald

Reiseführer Neckarsteinach - Region OdenwaldReiseführer Neckarsteinach - Region Odenwald

Neckarsteinach - Region Odenwald

Sehenswürdigkeiten: Vorderburg, Hinterburg, Mittelburg, Burg Schadeck

Die malerische Vierburgenstadt Neckarsteinach im bezaubernden Neckartal präsentiert eine faszinierende Vielfalt an historischen Sehenswürdigkeiten. Die Vierburgenstadt verdankt ihren Namen den imposanten Burgen und Burgruinen, die das Stadtbild prägen: die Vorderburg, die Hinterburg, die Mittelburg und die Burg Schadeck. Jede dieser Burgen trägt eine einzigartige Geschichte und verleiht der Stadt einen charmanten mittelalterlichen Charakter. Die Hinterburg, als die älteste der vier Burgen, ist ein lebendiges Zeugnis der Vergangenheit. Ihre ehrwürdigen Mauern erzählen von längst vergangenen Zeiten und historischen Ereignissen. Die Vorderburg besticht durch ihre imposante Lage am Ufer des Neckars und bietet einen atemberaubenden Blick auf die umliegende Landschaft. Die Mittelburg und die Burg Schadeck fügen sich harmonisch in die malerische Kulisse ein und komplettieren das eindrucksvolle Ensemble. Ein Besuch in Neckarsteinach verspricht nicht nur einen Blick in die Vergangenheit, sondern auch eine Reise durch die Geschichten und Legenden, die mit diesen majestätischen Burgen verbunden sind. Die Aussichtspunkte der Burgen bieten eine grandiose Aussicht auf den Neckar und eine Möglichkeit, die fesselnde Historie dieser Stadt zu erleben. Erleben Sie die Faszination der Vierburgenstadt Neckarsteinach und lassen Sie sich von ihrer geschichtsträchtigen Atmosphäre verzaubern. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Neckarsteinach Neckarstraße 47, 69239 Neckarsteinach Tel. 06229/708914
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Reichelsheim-Odenwald* - Region Odenwald

Reiseführer Reichelsheim-Odenwald - Region OdenwaldReiseführer Reichelsheim-Odenwald - Region Odenwald

Reiseführer Reichelsheim-Odenwald - Region OdenwaldReiseführer Reichelsheim-Odenwald - Region Odenwald

Reichelsheim-Odenwald* - Region Odenwald

Sehenswürdigkeiten: Regionalmuseum, Schloss Reichenberg

Reichelsheim, eingebettet im Naturpark Odenwald, ist nicht nur ein erholsamer Luftkurort, sondern auch ein Ort reicher kultureller Vielfalt. Das imposante Schloss Reichenberg, einst als Burg Richenburg im 13. Jahrhundert errichtet, beherbergt das Herrenhaus, auch als der 'krumme Bau' bekannt, aufgrund seines gekrümmten Grundrisses. Dieses beeindruckende Bauwerk erzählt Geschichten vergangener Zeiten und ist ein Höhepunkt der architektonischen Pracht im Odenwald. Das Regionalmuseum im ehemaligen Rathaus lädt Besucher zu einer faszinierenden Reise durch die Geschichte ein. Mit Ausstellungsstücken zu typischen Handwerken, Bergbau und dem einstigen Dorfschulwesen bietet das Museum einen Einblick in das Leben vergangener Generationen. Ein besonderes Highlight ist das 'Odenwalder Lieschen', die ehemalige Reinheim-Reichelsheimer Eisenbahn, die in der Ausstellung eine zentrale Rolle spielt. In Beerfurth, einem Ortsteil von Reichelsheim, können Schokoladenliebhaber eine Schokoladenfabrik und eine Lebkuchenbäckerei besuchen. Diese kulinarischen Erlebnisse lassen die Besucher in die süße Seite des Odenwalds eintauchen. Für Naturliebhaber bietet der Weg von Klein-Gumpen zu den höher gelegenen 'Windhöfen' die Gelegenheit, die charakteristischen großen Einzelgehöfte des Odenwalds zu erkunden. Die reizvolle Landschaft und die geschichtsträchtigen Sehenswürdigkeiten machen Reichelsheim zu einem abwechslungsreichen Ziel im Herzen des Odenwalds. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Reichelsheim Bismarckstraße 43, 64385 Reichelsheim Tel. 06164/508-38, www.reichelsheim.de
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Region Bergstraße: Alsbach-Hähnlein - Bensheim -Darmstadt - Heppenheim - Lorsch - Seeheim-Jugenheim - Zwingenberg

Reiseführer Region Bergstraße - (c) OpenStreetMap - (c) Reisetipps-Europa

Region Bergstraße: Alsbach-Hähnlein - Bensheim -Darmstadt - Heppenheim - Lorsch - Seeheim-Jugenheim - Zwingenberg

Die malerische Bergstraße, ein historischer Pfad zu Zeiten der Römer als bedeutende Heer- und Handelsstraße genutzt, erstreckt sich am Fuße des Odenwalds und des Kleinen Odenwalds. Diese Region ist von natürlicher Schönheit, charmanten Städten und beeindruckenden Sehenswürdigkeiten geprägt. In Alsbach-Hähnlein laden das Alsbacher Schloss und das Auerbacher Schloss zu einer Reise in die Vergangenheit ein. Die imposanten Bauwerke erzählen Geschichten aus längst vergangenen Epochen und bieten atemberaubende Ausblicke auf die umliegende Landschaft. Darmstadt, eine der größeren Städte entlang der Bergstraße, beeindruckt mit dem Weißen Turm, einem architektonischen Juwel mit historischer Bedeutung. Die Stadt ist nicht nur ein kulturelles Zentrum, sondern auch ein Ort, an dem Geschichte und Moderne harmonisch miteinander verschmelzen. Die Stadt Heppenheim, geprägt durch ihre malerische Altstadt, lädt zu einem Spaziergang durch die engen Gassen ein. Die Fachwerkhäuser und historischen Gebäude zeugen von der reichen Geschichte der Region. Lorsch, bekannt für das Kloster Lorsch, ein UNESCO-Weltkulturerbe, bietet einen Einblick in die mittelalterliche Architektur und die religiöse Geschichte der Region. Seeheim-Jugenheim, eingebettet in die sanften Hügel der Bergstraße, ist ein Ort der Erholung und Entspannung. Die umgebende Natur und die idyllische Atmosphäre machen diesen Ort zu einem beliebten Ziel für Naturfreunde. Zwingenberg, die älteste Stadt an der hessischen Bergstraße, beeindruckt mit charmanten Fachwerkbauten und einer historischen Kulisse. Ein Spaziergang durch die engen Gassen vermittelt einen Eindruck von der lebendigen Geschichte dieser Stadt. Die Bergstraße bietet somit nicht nur eine beeindruckende Naturlandschaft, sondern auch eine Vielzahl von historischen und kulturellen Highlights, die Besucher in vergangene Zeiten entführen und gleichzeitig das moderne Flair der Region erlebbar machen. (c)WO

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Alsbach-Hähnlein - Region Bergstraße

Reiseführer Alsbach-Hähnlein - Region BergstraßeReiseführer Alsbach-Hähnlein - Region Bergstraße

Alsbach-Hähnlein - Region Bergstraße

Sehenswürdigkeiten: Schloss Alsbach

Die beschauliche Gemeinde Alsbach-Hähnlein, eingebettet im Herzen der malerischen Bergstraße, zeugt von einer reichen Geschichte, die bis in die Jungsteinzeit zurückreicht. Der charmante Ortskern versprüht einen dörflichen Charakter und lädt zu entspannten Spaziergängen durch historische Gassen ein. Ein herausragendes Juwel dieser Region ist das Alsbacher Schloss, einstige Burg Birkenbach, das majestätisch auf einer Anhöhe thront. Die Ursprünge dieser imposanten Festung reichen bis ins Jahr 1235 zurück. Der Bergfried, nach restaurativen Maßnahmen, erstrahlt heute wieder in alter Pracht. Das Alsbacher Schloss beeindruckt durch seine historische Bedeutung und seine architektonische Schönheit. Die erhaltene Kernburg, der eindrucksvolle Zwinger und Teile der äußeren Ringmauer vermitteln einen lebendigen Einblick in die Baukunst vergangener Zeiten. Geschichtsinteressierte Besucher können hier in die Vergangenheit eintauchen und die Spuren der Burggeschichte erkunden. Von der strategisch günstigen Anhöhe bietet sich zudem ein malerischer Blick über die umliegende Landschaft der Bergstraße. Das Alsbacher Schloss steht somit nicht nur für historisches Erbe, sondern auch für die bewahrte Schönheit einer Region, die sich durch ihre kulturelle Vielfalt und natürliche Anmut auszeichnet. Ein Besuch in Alsbach-Hähnlein verspricht eine harmonische Verbindung von Geschichte, Architektur und landschaftlichem Genuss. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Alsbach-Hähnlein Bickenbacher Straße 6, 64665 Alsbach-Hähnlein, Tel. 06257/5008-0
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Bensheim** - Region Bergstraße

Reiseführer Bensheim - Region BergstraßeReiseführer Bensheim - Region Bergstraße

Reiseführer Bensheim - Region BergstraßeReiseführer Bensheim - Region Bergstraße

Reiseführer Bensheim - Region BergstraßeReiseführer Bensheim - Region Bergstraße

Bensheim** - Region Bergstraße

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, St. Georg, Auerbacher Schloss

Die malerische Stadt Bensheim, gelegen am östlichen Rand der Oberrheinebene, blickt auf eine über 2.000 Jahre alte Geschichte zurück, die bereits in der Zeit der Römer ihren Anfang nahm. Ein Spaziergang durch die Altstadt von Bensheim ist wie eine Reise in die Vergangenheit, geprägt von charmanten Fachwerkhäusern und historischem Flair. Ein Höhepunkt in der Altstadt ist zweifellos die katholische Pfarrkirche St. Georg, die majestätisch am höchsten Punkt thront. Hier offenbart sich nicht nur sakrale Pracht, sondern auch ein beeindruckendes Panorama über die Stadt. Ein weiteres Juwel ist das Auerbacher Schloss, die romantische Ruine einer ehemaligen Höhenburg aus dem 13. Jahrhundert. Die Burganlage erzählt von längst vergangenen Zeiten und bietet Besuchern einen faszinierenden Einblick in die mittelalterliche Architektur. Das Auerbacher Schloss, hoch über der Stadt gelegen, belohnt nicht nur mit historischer Atmosphäre, sondern auch mit einem atemberaubenden Ausblick auf die umliegende Landschaft der Bergstraße. Die beeindruckende Kulisse macht den Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis. In Bensheim verbinden sich Geschichte und Gegenwart auf faszinierende Weise. Die Altstadt mit ihren Fachwerkhäusern, die imposante Pfarrkirche St. Georg und das romantische Auerbacher Schloss machen die Stadt zu einem bezaubernden Ziel für Kultur- und Geschichtsliebhaber. (c)WO

Deutsche Fachwerkstädte - Route 6 Hessen-Süd

Reiseführer Deutsche-FachwerkstrasseDurch fast alle der vielfältigen und reizvollen Regionen und Landschaften im südlichen Hessen führt dieser Rundkurs zu malerischen Fachwerkstädten. Man kann im Lahntal mit Limburg starten und flußaufwärts über Braunfels mit seiner mächtigen Burganlage Butzbach und Lich erreichen. Am Vogelsberg lockt die historische Altstadt von Schotten. Die Strecke führt weiter zur Gebrüder-Grimm-Stadt Steinach an der Straße und entlang des nördlichen Spessart nach Gelnhausen, das auch für die Ruinen der Kaiserpfalz bekannt ist. Büdingen in der Wetterau hat sich seine Stadtbefestigung mit Burganlage aus dem Mittelalter erhalten. Viele Künstler hielten den Malerwinkel in Oberursel auf ihren Bildwerken fest. Über Hanau mit dem Goldschmiedehaus und Seligenstadt verläuft die Route nach Dieburg und ...


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Bensheim Alte Faktorei, 64625 Bensheim, Tel. 06251/5826314
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Darmstadt*** - Region Bergstraße

Reiseführer Darmstadt - Region BergstraßReiseführer Darmstadt - Region Bergstraße

Reiseführer Darmstadt - Region BergstraßReiseführer Darmstadt - Region Bergstraße

Reiseführer Darmstadt - Region BergstraßReiseführer Darmstadt - Region Bergstraße

Reiseführer Darmstadt - Region BergstraßReiseführer Darmstadt - Region Bergstraße

Darmstadt*** - Region Bergstraße

Sehenswürdigkeiten: Schloss, Altes Rathaus, Weißer Turm, Stadtkirche, Orangerie, Mathildenhöhe, russische Kapelle, Hochzeitsturm, Schloss Kranichstein

Darmstadt, auch als Zentrum des Jugendstils bekannt, ist eine Stadt mit einer reichen Geschichte, die erstmals im 11. Jahrhundert als 'Darmundestat' erwähnt wurde. Im Herzen der Stadt fällt das imposante Residenzschloss ins Auge, eine ehemalige Wasserburg aus dem 13. Jahrhundert, die mit ihrer architektonischen Pracht beeindruckt. In der Altstadt begeistern das Alte Rathaus aus dem 16. Jahrhundert und das Haus der Geschichte, eines von drei hessischen Archiven. Die Stadtkirche, als der älteste Kirchenbau der Kernstadt, ist ein beeindruckendes Zeugnis vergangener Jahrhunderte. Als Wahrzeichen der Stadt ragen der Weiße Turm aus der historischen Stadtbefestigung und der Hochzeitsturm auf der Mathildenhöhe empor. Die Mathildenhöhe selbst ist ein bedeutendes Jugendstilensemble, das mit seiner künstlerischen Gestaltung und grünen Parkanlagen beeindruckt. Hier befindet sich auch die russische Kapelle, ein Kleinod der Sakralarchitektur. Einen Besuch wert ist auch das malerische Schloss Kranichstein, etwas außerhalb gelegen. Die Schlossanlage lädt zu einer faszinierenden Reise durch die Geschichte ein und bietet Einblicke in das prächtige Leben vergangener Zeiten. Darmstadt, mit seiner Mischung aus historischem Charme und avantgardistischer Kunst, ist ein Ort, der Besucher mit seinem kulturellen Reichtum und architektonischen Schönheiten begeistert. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Darmstadt Luisenplatz 5, 64283 Darmstadt, Tel. 06151/134513
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Heppenheim - Region Bergstraße

Reiseführer Heppenheim - Region BergstraßeReiseführer Heppenheim - Region Bergstraße

Heppenheim - Region Bergstraße

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Starkenburg, St. Peter

Heppenheim, malerisch zwischen Ried und Odenwald gelegen, verzaubert Besucher mit einer Altstadt, in der mittelalterliches Fachwerk und romantische Gässchen das Stadtbild prägen. Ein Spaziergang durch die historische Altstadt ist wie eine Reise in die Vergangenheit, wo die reiche Geschichte der Region lebendig wird. Auf dem Schlossberg thront majestätisch die Starkenburg, eine mittelalterliche Burg, die im Jahr 1065 errichtet wurde. Von hier aus bietet sich ein atemberaubender Blick über das Stadtgebiet und die umliegende Landschaft. Die Starkenburg ist ein imposantes Bauwerk und ein Ort, der die Geschichte der Region widerspiegelt und Besucher in längst vergangene Zeiten entführt. Ein weiteres bedeutendes Bauwerk, das das Stadtbild prägt, ist die katholische Pfarrkirche St. Peter, auch bekannt als der 'Dom der Bergstraße'. Die Kirche beeindruckt durch ihre architektonische Schönheit und ihre kulturelle Bedeutung. St. Peter ist nicht nur ein spiritueller Rückzugsort, sondern auch ein Zeugnis der religiösen Traditionen und historischen Entwicklung der Stadt. Heppenheim, mit seiner einzigartigen Mischung aus historischem Flair und kulturellem Erbe, lädt Besucher dazu ein, die Schönheit der Altstadt und die faszinierenden Bauwerke zu entdecken, die die Geschichte dieser charmanten Stadt erzählen. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Heppenheim Großer Markt 1, 64646 Heppenheim, Tel. 06252/13-1171
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Lorsch* - Region Bergstraße

Reiseführer Lorsch - Region BergstraßeReiseführer Lorsch - Region Bergstraße

Reiseführer Lorsch - Region BergstraßeReiseführer Lorsch - Region Bergstraße

Lorsch* - Region Bergstraße

Sehenswürdigkeiten: historisches Rathaus, Königshalle, ehem. Kloster Lorsch

Lorsch, die eindrucksvolle Karolingerstadt, ist vor allem für das ehemalige Kloster Lorsch mit seiner herausragenden karolingischen Königshalle bekannt. Diese historische Stätte, eingebettet in benediktinische Kräutergärten, trägt den stolzen Titel des UNESCO Weltkulturerbes. Ein Besuch in Lorsch ist eine Reise durch die Zeit und eine Begegnung mit der reichen kulturellen Vergangenheit dieser Region. Das historische Rathaus von Lorsch ist ein weiteres architektonisches Juwel, das die Besucher in seinen Bann zieht. Mit seinem charmanten Charme und seiner historischen Bedeutung ist das Rathaus ein beliebter Anlaufpunkt für Touristen, die die einzigartige Atmosphäre dieser Stadt erleben möchten. Ein herausragendes Bauwerk in Lorsch ist das Palais von Hausen, ein imposanter dreistöckiger Barockbau aus dem Jahr 1776. Als das einzige Patrizierhaus in Lorsch erzählt es Geschichten aus vergangenen Zeiten und fügt sich nahtlos in das kulturelle Erbe der Stadt ein. Lorsch, mit seiner einzigartigen Mischung aus karolingischer Geschichte, architektonischer Pracht und kultureller Vielfalt, bietet Besuchern eine unvergessliche Reise durch die Vergangenheit. Von der Königshalle bis zum historischen Rathaus spiegeln die Sehenswürdigkeiten von Lorsch die faszinierende Geschichte dieser charmanten Stadt wider. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Lorsch Marktplatz 1, 64653 Lorsch, Tel. 06251/175260
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Seeheim-Jugenheim* - Region Bergstraße

Reiseführer Seeheim-Jugenheim - Region BergstraßeReiseführer Seeheim-Jugenheim - Region Bergstraße

Reiseführer Seeheim-Jugenheim - Region BergstraßeReiseführer Seeheim-Jugenheim - Region Bergstraße

Seeheim-Jugenheim* - Region Bergstraße

Sehenswürdigkeiten: historischer Ortskern, Heimatmuseum, St. Laurentius

Seeheim-Jugenheim, eingebettet in die malerische Landschaft der südhessischen Bergstraße, präsentiert einen historischen Ortskern, der von beeindruckenden Fachwerkhäusern geprägt ist. Ein besonderes Highlight für Geschichtsinteressierte ist das Heimatmuseum, das Einblicke in das mittelalterliche Leben auf der Burg Tannenberg aus dem 13. und 14. Jahrhundert gewährt. Tauchen Sie ein in die faszinierende Vergangenheit und erleben Sie die Geschichte hautnah. Die Laurentiuskirche von Seeheim ist ein weiteres bedeutendes Bauwerk, dessen Ursprünge bis ins 13. Jahrhundert zurückreichen. Als ältestes Gebäude des Ortes strahlt sie eine einzigartige historische Aura aus und ist ein wichtiges Zeugnis der religiösen und kulturellen Entwicklung der Region. Seeheim-Jugenheim lädt Besucher dazu ein, die Schönheit seiner Geschichte zu entdecken. Von den charmanten Fachwerkhäusern im historischen Ortskern über die faszinierenden Exponate im Heimatmuseum bis hin zur ehrwürdigen Laurentiuskirche bietet der Ort einen reichen Schatz an kulturellen und geschichtlichen Sehenswürdigkeiten. (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Seeheim-Jugenheim Schulstraße 12, 64342 Seeheim-Jugenheim, Tel. 06257/990-280
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

. Zwingenberg* - Region Bergstraße

Reiseführer Zwingenberg - Region BergstraßeReiseführer Zwingenberg - Region Bergstraße

Reiseführer Zwingenberg - Region BergstraßeReiseführer Zwingenberg - Region Bergstraße

Zwingenberg* - Region Bergstraße

Sehenswürdigkeiten: historische Altstadt, Altes Rathaus, Schlösschen

Zwingenberg, die älteste Stadt an der hessischen Bergstraße, bezaubert Besucher mit ihrer reizvollen Altstadt und einer faszinierenden Geschichte, die bis ins Jahr 1012 zurückreicht. Gelegen am Fuße des imposanten Melibokus, dem höchsten Berg an der südhessischen Bergstraße, bietet Zwingenberg eine harmonische Verbindung von Tradition und landschaftlicher Schönheit. Ein Höhepunkt in der Altstadt ist das Alte Rathaus, dessen historische Fassade den Blick zur imposanten Bergkirche freigibt. Diese einzigartige Kulisse verleiht dem Stadtbild eine malerische Atmosphäre und lädt Besucher dazu ein, in vergangene Zeiten einzutauchen. Ein weiteres Juwel Zwingenbergs ist das Schlösschen, eine ehemalige Niederungsburg, die Geschichten aus längst vergangenen Epochen erzählt. Die charmante Architektur und die historische Bedeutung machen das Schlösschen zu einem Anziehungspunkt für kulturinteressierte Besucher. Erkunden Sie die älteste Stadt an der hessischen Bergstraße und lassen Sie sich von der einzigartigen Mischung aus Geschichte, Architektur und Natur verzaubern. Zwingenberg heißt Sie herzlich willkommen! (c)WO


Walder-Verlag: Fragen zum Reiseführer, Orten, Zugverbindungen, Sehenswürdigkeiten und Bildern ==> Walder-Verlag - Kontakt
Tourismusinfos: Aktuelle Infos,Öffnungs- und Fahrzeiten, Stadtführungen, Eintritts- und Fahrpreise, Wandertouren- und Radtourenvorschläge, Gutscheine und Ermäßigungen, weitere Attraktionen und Fahrradverleih: Zwingenberg Untergasse 16, 64673 Zwingenberg, Tel. 06251/ 7003-22, Zwingenberg-Tourismus
==> aktuelle Bahn-Fahrplanauskunft

Walder-Verlag Walder-Verlag

Reiseführer - Regionen in Hessen

Weitere Infos zur Region:
Reiseführer Hessen 1 - Rhein-Main - Odenwald - Bergstraße

Reiseführer Rhein-Main - Odenwald - BergstrasseIm Süden des Bundeslandes Hessen liegen die Regionen Rhein-Main, Odenwald und Bergstraße. Das Rhein-Main-Gebiet im Herzen Europas ist eine von elf Metropolregionen in Deutschland. Es verbindet abwechslungsreiche Kulturlandschaften und ist geprägt von einzigartigen Flusslandschaften und den umgebenden Mittelgebirgen. Hier gruppieren sich geschichtsträchtige Städte und reizvolle Heilbäder um die Metropole und ‚Bankenstadt‘ Frankfurt mit einer bemerkenswerten Skyline. Eleganter Jugendstil und historische Fachwerkstädte wechseln sich mit Sehenswertem aus der Kelten- und Römerzeit, Schlössern und Burgen ab. Die Region Odenwald teilen sich Südhessen, Unterfranken und Baden-Württemberg. Malerische Täler, romantische Flussläufe, Seen und Bäche inmitten unverfälschter Naturlandschaften prägen den Odenwald. Historische Städte locken. _/1W

Reiseführer Hessen 2 - Waldecker-Land - Nordhessen - Reinhardswald

Reiseführer Hessen 2 - Waldecker-Land - Nordhessen - ReinhardswaldDie Region Waldeck-Frankenberg, Nordhessen-Reinhardswald liegt im nordwesten von Hessen und grenzt an Nordrhein-Westfalen mit Siegerland-Wittgenstein und Hochsauerland. Im Norden liegt Niedersachsen mit dem Weserbergland. Die hessische Region Schwallmtal und Werra-Meißner liegt im Südosten. In der Region Nordhessen, wo die Märchen der Gebrüder Grimm ihren Ursprung haben, liegt die beliebte Urlaubs- und Freizeitregion Waldecker Land mit ausgezeichneten Wanderwegen und Hessens einzigem Nationalpark Kellerwald-Edersee. Aussichtspunkte wie der Hochheideturm bei Willingen, der Kellerwaldturm, der Peterskopf im Nationalpark Kellerwald-Edersee oder Schloss Waldeck bieten traumhafte Aussichten. An baulichen Sehenswürdigkeiten sind neben Schloss Waldeck vor allem das Residenzschloss in der Kurstadt Bad Arolsen, die Sperrmauer am Edersee sowie die attraktive. _/1W

Weitere Infos zur Region:
Reiseführer Hessen 3 - Vogelsberg - Rhön - Spessart - Kinzigtal

Die teils urwaldähnlichen Landschaften des Vogelsbergkreises werden von bizarren Basaltklippen und massiven Blocksteinfeldern unterbrochen. Der Vogelsberg ist besonders für seine Wintersportgebiete am Hoherodskopf und der Herchenhainer Höhe bekannt. Sehenswerte Bauwerke sind Schloss Romrod, eine ehemalige Niederungsburg und das historische Bergstädtchen Ulrichstein mit der Ruine der gleichnamigen Burg. Im Südosten des Osthessischen Berglandes schließt sich die Rhön an, die sich Bayern, Hessen und Thüringen teilen. Sehenswert hier sind das Probsteischloss Blankenau, ein ehemaliges Zisterzienserkloster aus dem 13. Jahrhundert, oder das Museumsdorf Tann, das über Tradition und heimische Baukunst informiert. In südöstlicher Richtung liegt der Spessart, eines der größten zusammenhängenden Mischwaldgebiete Deutschlands. Der Spessart. _/1W

Weitere Infos zur Region:
Reiseführer Hessen 4 - Rheingau - Taunus - Wetterau

Der Rheingau ist eine Region zwischen Taunus und Rhein. Hier sind die berühmten Rheingauer Weine zu Hause, wobei der Großteil der Anbaufläche mit Riesling bestockt ist. Die Landschaft des Rheingaus ist geprägt von Weinbergen und Hochmooren aber auch Schluchtenwäldern und Wiesenbächen. Diese alte Kulturlandschaft beherbergt historische Schlösser, Burgen, Klöster und Kirchen, die diese Region besonders attraktiv machen. Auch die zahlreichen Mühlen, die für unterschiedlichste Zwecke genutzt wurden, beeindrucken mit einer wechselvollen Geschichte. Die Besiedlungsgeschichte des Taunus, der sich über Hessen und Rheinland-Pfalz erstreckt, beginnt in der Jungsteinzeit. Der Große Feldberg ist das bekannteste Ausflugsziel. So abwechslungsreich wie die Landschaft sind auch die Sehenswürdigkeiten. Taunusstein präsentiert sich mit dem Wehener Schloss und die geschichtsträchtige Stadt. _/1W

Reiseführer Hessen 5 - Schwalmtal - Nordhessen-Grimmsheimat

Reiseführer Hessen 5 - Schwalmtal - Nordhessen-GrimmsheimatDie Region Schwalm-Eder - Nordhessen-Grimmsheimat liegt im Norden von Hessen und grenzt an Nordrhein-Westfalen mit dem Hochsauerland. Im Norden liegt Niedersachsen mit dem Weserbergland und im Osten der Freistaat Thürigen. Landschaftlich reizvoll mit einer faszinierenden Wald- und Wiesenlandschaft liegt de Region Schwalm-Eder. Hier sind Freizeit und Erholung Programm, sei es bei verschiedensten Aktivitäten in freier Natur oder bei Ausflügen zu den zahlreichen Sehenswürdigkeiten dieser Region. Wie in ganz Hessen gehören auch hier mehrere Burgen, Schlösser und Festungen aus unterschiedlichen Epochen wie der Frühgeschichte, der Antike oder des Mittelalters dazu. So präsentiert sich beispielsweise die Gemeinde Witzenhausen im Werratal mit vielen attraktiven Bauwerken vorwiegend im historischen Stadtkern. Abwechslung bietet auch die Grimmsheimat Nordhessen,. _/1W

Weitere Infos zur Region:
Reiseführer Hessen 6 - Lahntal - Dill-Westerwald

Das romantische Lahntal im nordwestlichen Mittelhessen, mit seinen traumhaften Bergwäldern und beschaulichen Ortschaften hat seinen ganz eigenen Reiz. Der Fluss Lahn ist hier ein prägendes Naturelement der sich seinen Weg zwischen Rheinischem Schiefergebirge und Rothaargebirge bahnt und dabei drei Bundesländer miteinander verbindet. In den Seitentälern laden viele schmucke Städte und kleine Orte zu Besichtigungstouren ein. Dabei locken historische Kirchen und Klöster, stolze Schlösser und Burgen wie die Burgen Gleiberg, Neu-Elkerhausen oder die Burg Hohensolms sowie die Schlossruine der Lahneburg aber auch liebenswerte Altstädte mit attraktiven Fachwerkbauten, von denen jede für sich ein echtes Kleinod darstellt. Prägend für die Region Dill-Westerwald sind dicht besiedelte Tallagen ebenso wie Hügellandschaften auf der linken Seite des Flusses Dill und sanft. _/1W

Weitere Infos zur Region:
Reiseführer Hessen - Taunus - Rheingau

Reiseführer Hessen - Taunus - RheingauDie Region Taunus-Rheingau liegt zum Teil in Hessen und Rheinland-Pfalz und wird von den Flüssen Rhein, Lahn und Nidda eingegrenzt. Die Besiedlungsgeschichte des Taunus beginnt in der Jungsteinzeit. Ein großer Teil war Teil der römischen Provinz Germanien. So finden sich einige Römerkastelle wie die bekannte Saalburg und der römische Grenzwall Limes als UNESCO-Weltkulturerbe, der von Bad Ems über die Höhen des Taunus zum Niddatal führt. Der Große Feldberg ist das bekannteste Ausflugsziel. So abwechslungsreich wie die Landschaft sind auch die Sehenswürdigkeiten. Taunusstein präsentiert sich mit dem Wehener Schloss und die geschichtsträchtige Stadt Oberursel mit einer reizvollen Altstadt und liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern. Auch Burgen, Schlösser und Kirchen wie die Hugenottenkirche in Usingen oder die Burgruine Altweilnau sind beliebte Ausflugsziele. Der südlich gelegende

 

Reiseführer - Routen und Ferienstraßen in Hessen

Weitere Infos zur Region:
Reiseführer Romantische Rheintal - Bingen -- Koblenz

Reiseführer Romantische RheintalDer Rhein hat sich im Laufe von Jahrmillionen seinen Weg durch das Rheinische Schiefergebirge gegraben und dabei eine einmalige Landschaft geschaffen mit herausragender kulturhistorischer Bedeutung. Von der UNSECO wurde das Mittelrheintal 2002 in die Liste des UNESCO-Welterbe aufgenommen. Als eine der bedeutendsten Wasserstraßen in Europa hielt der Fluss für die Schiffer und Reisenden bis ins 19. Jahrhundert. viele Mühen und Risiken bereit. Besonders die Engstellen am Binger Loch und an der Loreley waren berüchtigt und boten Anlass zu zahlreichen Sagen- und Legendenbildungen. Das Mittelrheintal entwickelte sich zudem zu einer beeindruckenden BurgenlandschaftBesonders im Abschnitt zwischen Bingen und Koblenz prägen Burgen, Ruinen, Schlösser und Festungen in seltener Dichte die Landschaft. Vom 12. bis zum 14. Jahrhundert reichte die Blütezeit. _/1W

Reiseführer Deutsche Fachwerkstädte Route 5 - Hessen - Nord

Reiseführer Deutsche Fachwerkstraße Hessen - NordVom Beginn der Weser bei Hann. Münden verläuft diese Route der Deutschen Fachwerkstädte durch das nördliche Hessen bis an den nördlichen Rand der Wetterau. Die Altstadt von Hann. Münden beeindruckt mit einer Vielzahl restaurierter Fachwerkbauten. Eschwege an der Werra mit Landgrafenschloss, Altem Rathaus und der Marktkirche liegt südöstlich. Im Naturpark Meißner-Kaufunger-Wald zeugen in Hessisch Lichtenau viele wunderschöne Fachwerkhäuser vom Traditionsbewusstsein. Melsungen konnte sich über die Jahrhunderte ein einheitliches Fachwerk-Stadtbild erhalten. Dicht an dicht stehende Fachwerkhäuser bilden in Spangenberg eines der schönsten mittelalterlichen Fachwerkensembles in Hessen. Über Homberg-Ohm und Rotenburg a. d. Fulda erreicht diese Route der Fachwerkstädte Bad Hersfeld mit seiner berühmten Stiftsruine und die Dom- und Kaiserstadt Fritzlar. Alsfeld mit dem. _/1W

Reiseführer Deutsche Fachwerkstädte Route 6 - Hessen - Süd

Reiseführer Deutsche Fachwerkstraße - SüdFachwerkstädten. Man kann im Lahntal mit Limburg starten und flußaufwärts über Braunfels mit seiner mächtigen Burganlage Butzbach und Lich erreichen. Am Vogelsberg lockt die historische Altstadt von Schotten. Die Strecke führt weiter zur Gebrüder-Grimm-Stadt Steinach an der Straße und entlang des nördlichen Spessart nach Gelnhausen, das auch für die Ruinen der Kaiserpfalz bekannt ist. Büdingen in der Wetterau hat sich seine Stadtbefestigung mit Burganlage aus dem Mittelalter erhalten. Viele Künstler hielten den Malerwinkel in Oberursel auf ihren Bildwerken fest. Über Hanau mit dem Goldschmiedehaus und Seligenstadt verläuft die Route nach Dieburg und Groß-Umstadt. Durch den Odenwald geht es nun nach Michelstadt mit dem berühmten Rathaus, Erbach mit seinem Schloss und dem reizvollen Städtchen Reichelsheim nach Bensheim und Zwingenberg an der Bergstraße. Das Dreieck, d. _/1W

Reiseführer Deutschen Märchenstraße

Reiseführer Deutsche-MaerchenstrasseDie Deutsche Märchenstraße ist eine 600km lange Reiseroute durch Deutschland. Diese Ferienstraße nimmt ihren Anfang in der Stadt Hanau und führt durch die Bundesländer Hessen, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen nach Bremen. Im Jahr 1975 gründete sich die Arbeitsgemeinschaft Deutsche Märchenstraße und entwickelte das Routenkonzept der Ferienstraße. Sie verbindet Landschaften und Orte miteinander, die in irgendeiner Art und Weise Bezug zu deutschen Sagen und Märchen haben. Die Stadt Hanau als Geburtsort der Gebrüder Grimm bot sich als idealer Ausgangspunkt an. Dornröschens Märchenschloss, die Ruine der Sababurg, ist im Reinhardswald nahe Kassel zu entdecken. Etappenziel ist auch Bodenwerder, der Geburtsort des Freiherrn von Münchhausen, der für seine Lügengeschichten bekannt ist. Hameln ist bekannt für die Rattenfängersage. In Alsfeld finden. _/1W

Reiseführer Deutsche Weinstraße

Reiseführer Deutsche WeinstraßeEine der ältesten und bekanntesten touristischen Straßen Deutschlands ist die Deutsche Weinstraße. Sie schlängelt sich auf 85 Kilometern durch das Weinbaugebiet der Pfalz. Am Deutschen Weintor in Schweigen-Rechtenbach an der französischen Grenze startet sie und endet am Haus der Deutschen Weinstraße in Bockenheim, das an der Grenze zu Rheinhessen liegt. Die Deutsche Weinstraße verläuft in der vorder- und südpfälzischen Hügellandschaft, geologisch gesehen ein Teil der westlichen Bruchstufe des Grabenbruchs mit dem Oberrhein. Diese Bruchzone begrenzen im Westen der Ostrand des Pfälzerwalds, die Haardt, und im Osten die Oberrheinische Tiefebene. Am südlichen Startpunkt der Deutschen Weinstraße an der Grenze zum französischen Elsass wurde 1936 das Deutsche Weintor errichtet. Ihr Ende kennzeichnet seit 1995 das Haus der Deutschen Weinstraße. Entlang der attraktiven. _/1W

Online Reiseführer Sehenswertes entlang der Weser

Reiseführer Sehenswertes entlang der WeserDie Weser fließt in nördlicher Richtung durch die Mittelgebirgsschwelle und das norddeutsche Tiefland. Ihren Namen trägt sie ab Hann. Münden, wo sich ihre beiden großen Quellflüsse, Werra und Fulda, vereinigen. Die Herkunft der Flussnamen Weser und Werra weist darauf hin, dass die heutige Werra früher als Oberlauf der Weser angesehen wurde und die größere, aber kürzere Fulda nur als Nebenfluss galt. Die Weser ist der einzige Strom Deutschlands mit ausschließlich inländischem Einzugsgebiet. Sie fließt durch die Bundesländer Hessen, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Bremen. Sie mündet am Alten Leuchtturm in Bremerhaven in die Nordsee. Von dort führt die Außenweser noch etwa 20km weiter. Die Landschaften die die Weser von Hann. Münden bis zur Nordsee begleiten sind sehr vielfältig. Attraktive Städte und Schlossanlagen wurden durch den wirtschaftlichen ._/1W

Reiseführer Straße der Weserrenaissance

Reiseführer Straße der WeserrenaissanceDie Straße der Weserrenaissance ist eine Ferienstraße in Norddeutschland. Sie verbindet als Kulturroute bedeutende Architekturdenkmale der Weserrenaissance aus dem 16. und frühen 17. Jahrhundert. Die Straße führt durch die Bundesländer Hessen, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Bremen zu Schlössern und Adelssitzen, Rathäusern und Bürgerbauten aus Stein oder Fachwerk, die Zeugnis ablegen von der wirtschaftlichen und kulturellen Blüte im Jahrhundert vor dem Dreißigjährigen Krieg (1618–1648). Der Begriff Weserrenaissance ist insofern irreführend, da es sich nicht um eine selbstständige regionale Ausprägung der Renaissance handelt. Die Renaissancebauwerke im Weserraum zeugen von den damals existierenden europaweiten Verbindungen. Sie ermöglichten es, dass sich das Formen- und Gedankengut der Renaissance, von Italien ausgehend, auch in den Ländern nördlich. _/1W

Reiseführer Oranierroute - Ein Erlebnis für Kulturfreunde

Reiseführer Ferienstraßen OranierrouteDie Oranierroute führt in einem Rundkurs von etwa 2.500km von Nassau an der Lahn durch Mittel- und Ostdeutschland, wieder nach Westen in die Niederlande und zurück nach Nassau. Eckpunkte der Route sind Amsterdam im Westen, Oranienburg und Potsdam im Osten, Schwerin im Norden und Nassau im Süden. Als Erlebnisroute widmet sie sich der Geschichte und Gegenwart der Oranier und streift Städte und Regionen, die mit dem Hause Nassau-Oranien seit Jahrhunderten verbunden sind. Auf Burg Nassau im Lahntal liegt der Ursprung des niederländischen Königshauses Oranien-Nassau, eines der ältesten Fürstengeschlechter Europas. Die geschichtsträchtige Oranierroute säumen Schlösser und Burgen, imposante Kirchen und Klöster, prächtig angelegte Parks und Gärten mit idyllischen Pavillons. Museen präsentieren Kunstschätze und Sonderausstellungen, die die Bande mit dem Haus. _/1W

Reiseführer Motorradtour ins Romantische Rheintal

Walder-Verlag Reisetipps-Europa Motorradtour ins Romantische RheintalDer Romantische Rhein durchfließt Regionen in Hessen, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen. Sie können können besonders gut mit dem Motorrad entdeckt und erlebt werden. Der Fluss hat sich im Laufe von Jahrmillionen seinen Weg durch das Rheinische Schiefergebirge gegraben und dabei eine einmalige Landschaft geschaffen mit herausragender kulturhistorischer Bedeutung. Von der UNSECO wurde das Mittelrheintal 2002 in die Liste des UNESCO-Welterbe aufgenommen. Als eine der bedeutendsten Wasserstraßen in Europa hielt der Fluss für die Schiffer und Reisenden bis ins 19. Jahrhundert. viele Mühen und Risiken bereit. Besonders die Engstellen am Binger Loch und an der Loreley waren berüchtigt und boten Anlass zu zahlreichen Sagen- und Legendenbildungen. Das Mittelrheintal entwickelte sich zudem zu einer beeindruckenden Burgenlandschaft. _/1W

Reiseführer Burgen und Schlösser im Rheintal

Reiseführer Burgen und Schlösser im MittelrheintalDas Rheintal mit seinen Burgen und Schlössern - Rheinromantik - einzigartig, vielfältig und natürlich schön! Wer Kultur, Geschichte und landschaftliche Schönheit in einer traumhaften Flusslandschaft genießen will, ist im Rheintal genau richtig. Nicht umsonst zählt die UNESCO den 130km langen Flussabschnitt des Mittelrhein zum Weltkulturerbe. Mit seinen unzähligen Burgen und Schlössern ist diese Region ein gern besuchtes Ausflugsziel für Jung und Alt. Die Burgen im Mittelrheintal wurden meist vom 12. bis zum 14. Jahrhundert erbaut. Im Dreißigjährigen Krieg und durch die französischen Truppen im Pfälzischen Erbfolgekrieg wurden fast alle rheinischen Befestigungsanlagen zerstört. Was danach folgte, zeugt vom großen Stolz und der Heimatverbundenheit der Besitzer und der Bevölkerung. Unter der Herrschaft König Friedrich Wilhelm IV., der für seine Liebe zu Burgen bekannt war,. _/1W

Reiseführer Reiseführer

Walder-Verlag - Reiseführer rund um Natur, Geschichte, Kunst und Kultur: Der Walder-Verlag bietet Reiseführer für verschiedene Regionen mit vielen Sehenswürdigkeiten, Bahnreiseführer bekannter Bahnstrecken, Radtourenführer entlang abwechslungsreicher Flusslandschaften und Wanderführer in verschiedenen Mittelgebirgslandschaften an. Neu im Programm sind 'online'-Reisemagazine zu beliebten Ausflugszielen in Europa. All das ist für Sie auf Internet-Seiten zusammengestellt unter
Reisetipps für Bahn, Bus, Fahrrad, Auto ... in Europa


Möchten Sie einen Kommentar zu dieser Seite schreiben ? => Kommentar

Walder-Verlag - Reisetipps-Europa:

Herausgeber: Walder-Verlag
Redaktion: Ingrid Walder und Achim Walder
Foto: Ingrid Walder und Achim Walder
Text: Ingrid Walder und freie Mitarbeiter*innen und Mitarbeiter*innen des Walder-Verlags
- Fotos und Texte, wenn gekennzeichnet, wurden von Tourismus-Büros freundlicherweise bereitgestellt.

Urheberrecht: Bitte beachten Sie, dass alle Urheberrechte der Bilder und Dokumente dieser Internetseite beim Walder-Verlag und den Fotografen liegen. Die Nutzung, auch auszugsweise, ist nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung des Verlags oder der Fotografen möglich. Die Veröffentlichung von Bildern und Texten auf nicht autorisierten Internetseiten oder Druckerzeugnissen untersagen wir ausdrücklich. Bei Missbrauch behalten wir uns rechtliche Schritte vor. Widerruf vorbehalten.

Impressum: © Walder-Verlag, Kreuztal, www.walder-verlag.de - e-Mail Walder-Verlag, Impressum und AGB, wir nutzen keine Cookies, weitere Infos unter Datenschutz

Sponsoring: Der Walder-Verlag bedankt sich bei allen Sponsoren und Anzeigenkunden, die es ermöglichen, Ihnen diesen Reiseführer mit vielen Reisetipps und Freizeitattraktionen kostenlos zur Verfügung zu stellen. Hotel- und andere Anzeigen sind grau hinterlegt. Der Walder-Verlag haftet nicht für die dargestellten Inhalte externer Partner. Anzeigen sind grau hinterlegt

WEB-Beratung: Unsere Internetseite www.Reisetipps-Europa.de wird betreut und unterstützt durch die Corporate Meta Agentur

© Walder-Verlag, Kreuztal - www.walder-verlag.de - e-Mail an Walder-Verlag